1920 / 277 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

E E S Ugl R t P P D E D E E N

e ciggiri

[90836] Solenhofer Aktien-Berein.

Die nenen Gewinnanteisscheine= E L" 200 Nr. Lt

M r. 6; 439—569; 571—612; 614—623; 625—833; 535 R 1375—1398; 1401

[90843 Soll.

8 M Nr. i ¿e önnen er Bay en Sandels- bauk in München und der Firma E. & F: Schweisheimer in Münch Einreichung der Talons in Empfang ge-

nommen werden.

München, deu 30. November 1920. Solenhofer Aktien-Verein.

H. Gutmann.

. Tiergarten Nürnberg, A. G. Gewinn- und Verluftkonto pro 1919.

en gegen

Saben.

Dez. 31. Gehbalt=- und Lohnkonto . Unkostenkonto . 28 Neklamekonto . g Fracbtenkonto Gartenunterbaltungskonto Neparaturenfonto . « Fein. a 9 Nersicherungskonto . . . Bebeizungskonto . . . Beleuchtungskonto . . . Wasserverforgungskonto . Zinsenkonto Abschreibungen auf: Bibliothek 51,30 Gartenneuanlagen(259/9) 1 104,35 Mobilien (10%). . . 854,55 Gerätschaften (22%) . 206,74 Biere . - 9526,10

. . . . N N, . . .

310 643/23 Vilanzkonto pro

Dez. 31.

Tageseinnahmenkto. Abonnementskonto . Reit- und Fahrkonto

Verlaaskonto Pacbtkonto . Geschenkekonto

Automatenkonto . . Garderobe- und Toi-

lettefonto .

Bilanzkonto, Verlust V L ¿2

M 184 805 f T4 545

Dez. 31. Futterfonto, Vorrat Unkostenkonto, Vorrat . Bibliothekkonto Abschreibung . . Verlagskonto: Vorrat . . Kassakonto . Tierkonto ; Abschreibung Inventarkonto Baus- unk a Moi Cecite E __ Bisberige Abschreibungen Effektenkonto . Ge s S Mobilienkonto Abschreibung Anton Kohn: Devotkonto Gartenneuanlagenkonto Abschreibung Befkleidungskonto . Gerätscaftenkonto . Abschreibung Diverse Debitoren Gewinn- und Verlustkonto: Verlust 1919 Verlustvortrag 1917/18 Bortrag auf neue NRehnung

Dez. 31. Aktienkapitalkonto Schuldverschreibungskonto Darlebenstonto Konto no< nit eingelöster Zins\ceine Amortisationskonto

32 787 9 526)

10)

252 928/99

3 097/24 854/55

Î

|

1 105/35 1 104/35

20774 20674

9515/40 tums

¡91

104 128/91 960 530/13

505 000|— 116 500|— 43 050|— 1 470|— 12 622/50

190729] Y L

Vayerishe Wollde>enfabrik Bruckmühl Akt. Ges. in Mün

Die Aktionäre unserer Gesellschaft laden wir bierdur< zu einer Dienstag, den 28. Dezember, Vorm. 10 Uhr, im Sigungsjaale des Notariats München V, Karlsplas 10, stattfindenden außerordeut- lihen Generalversammlung ein.

Tagesordnung:

1. Erhöhung des Grundfapitals der Ge- sellihaft von 1 800000 .4 um den Betrag von 1200000 Æ# auf 3 000 M dur< Ausgabe von 1200 auf den Inhaber lautender Aktien zu je 1000 4 unter Aus- {luß des geseßlichen Bezugsrechts der Aktionäre.

2. Festseßung des Ausgabekuries und der sonstigen Einzelheiten der Be- gebung der neuen Aktien.

3. Aenderung des $ 5 (Grundkapital) der Satzungen.

_Für den Fall, daß die na< $ 25 der Satzungen für die Beschlüsse erforderlide Vertretung der außerordentl. General- verfammlung ni<t errei<ht werden follte, findet am gleichen Tage, Vormittags 107 Uhr, im Sigungsîaal des genannten Notariats eine weitere außerordentliche Generalversammizang mit der gleichen Tagesorduung statt.

Zur Teiunahme an der Generalverfamm- lung sind diejenigen Aktionäre berechtigt, welche spätestens am dritten Werk- tage vor der anberaumten Gene- ralversammlung bis 6 Uhr Abends bei der Gesellschaftskasse, in Bru>- müh! oder bei der Bank für Sandel & ae Filiale München ihre Aktien \interlegen oder eine die Nummern der Aktien enthaltende Bescheinigung über Hinterlegung der Aktien bei cinem deut: schen Notar einreicen.

Die hinterlegten Aftien haben bis zum Schlusse der Generalversammlung hinter- legt zu bleiben.

München, den 1. Dezember 1920.

Der Auffichtsrat. Dr. August Weidert, Vorsißender.

191142]

Zu der am Mittwoch, den 29. De- zember 1920, Vormittags 11 Uhr, im fleinen Saal «der Schwabingerbrauerei in München, Leopoldstraße Nr. 82/1, ftatt- findenden ordenilicen Generalver- sammlung der Schwabingerbrauexrei in München, Aktiengesellschaft, laden wir unsere Herren Aktionäre hiermit ergebenst ein.

Diejenigen Herren Aktionäre, wel<e an

dieser Versammlung teilnehmen wollen, haben ihre Aktien resp. Depotscheine ge- mäß S 7 des Statuts bis spätestens 23. Dezember 1920 einschließli entweder

bei der Kafsec unserer Gefellschaft

oder bei der Bank für Sandel & Ju-

de Deutsch-Südamerik Bertinen i der Berliner Haudels-GeseUschaft Telegraphengesells haft A.-G., | Berlin, in. ag D A Disconto-Gese1(. Ansgabe neuer Zinsfcheinbogen der Dresdner Bank, Berlin, zu den 44°/%Teilshuldvershreibungen | der Nationalbank für Deutschland, Die 2. Reise” Zinsschei b für| ten Beuthaus S Bleich Die ibe nbogen für n . röd die Zeit vom 1. Iuli 1920 bis 30. Juni Berlin, v: 1930 mit Erneuerungssceinen zu den obigen | dem Bankhaus A. Levy, Köln, Teilsuldverschreibungen gelangen von | dem Bankhaus Sal. Oppenheim jr, jeßt ab gegen Nü>gabe der alten Er- «& Cie., Köln, neuerungss<eine und Einreichung eines der | sowie bei den sämtli<hen Nieder. Reihenfolge nach geordneten, mit Quittung LANsnen vorgenannter Bauken zur des Besißers versehenen Nummernverzeich- | Ausga nisses bei Köln, den 1. Dezember 1920. der Gesellschaftskasse in Köln, Deutsch-Südamerikanische dem A. Schaaffhauseu'’schen Bauk- Telegraphengesellschaft A.-G.

[90835]

[909.14] | : Niederslesishe Elektricitäts- & Kleinbahn-Actieu- Gesellschaft, Waldenburg i. Schles.

ilanz per 30. Juni 920.

H |K M 8 277 4 494 173 78 779 3 891 790 14 970 271 3 699 525 41 414 514 400

27 698 631

1. Kassenbestand 2. Debitores S G C s a Las 4. Materialienbestände . Anlagewert der Licht- und Kraftabteilung . . Anlagewert der Kleinbahnabteilung . . Vorausgezahlte Versicherungen s . Anzahlungen auf Neubauten

Il S! S5. !

7 000 000 1 972 009 3 000 000

. Aktienkapital . Obligationen von 1907... . Obligationen von 1919. . . Ausgeloste Obligationen : ver 110.1919. » < „1. 10. 1918. é L O e 1.10.1920.

. Hypotbeken . Nelervefonds Æ 400 000,—) 7. Kreditores ._ . Wokhlfahrtskasse . Noch nit erhobene Dividende . . . Noch nicht erhobene Obligationszinsen : 1. von 1907 : s B bis 1. 4. 1920 b) bis 30. 6. 1920 (am 1. 10. 1929 zaßlbar) . 2. von 1919: a) bis 1. 2. 1920. b) bis 30. 6. 1920 (am 1. 8. 1920 zahlbar) . Kaution von Angestellten s 2. Talonsteuerrüstellung . Amortisations- und Erneuerungsfonds der Licht- und Kraftabteilung : Stand am 1. 7. 1919... . 4 216 349/32 Zugang pro 1919/20 809 693/97 . Amortisations- und Erneuerungsfonds der Kleinbahn- E abteilung: j ° G COIauD ant 1. (100 a a a m a0 U 0e 985 144!

l

92 000 30 000—

755 32771 7 977 87591 22 347118

3 M—

T._.S S Se

0.0 D $4

- - . . . . . ® . .

1. Unterju<bun

Ver e Verlosung x. von Wertpap

ieren. 5 Kommanditgesell schaften auf Aktien u. Aktiengesells<aften.

achen.. : 9. Aufgebote Kerlost- u. Fundsachen, Zustellungen n. faufe, Verßachtungen, Verdingungen 2x.

Vierte Beilage

Berlin, Montag, den 6. Dezember

Anzeigenpreis für den Raum dem wird auf den Anzeigenprei

Außer:

"E Öffentlicher nzeiger. !

einer 5 gespaltenen Einheitszeile 2 4. is ein Teuerungszuschlag von 80 v. H. erhoben.

um Deutschen Reichsanzeiger und Preußischen Staatsanzeiger

Nr. 277.

1920

6. Dre, und Wirt)cha assung 2c. von 8. Unfall- und anvaliditäts- 2c. Versicherung.

enofien]caften. tsanwälten.

. Bankausweise.

10. Verschiedene Bekanntmachungen. 11. Privatanzeigen.

Df” Befristete Anzeigen müfsen d r e i Tage vor dem Einrückungstermin bei der Geschäftsstelle eingegangen fein. i

[90297] Soll.

Gewinn- nund Verlustrechnung für 31. März 1920.

5) Kommandit- gejells<aften auf ktien und Aktien- gesellschaften.

[29735 ; : : Manuheimer ‘Aktienbrauerei e octii uy

Die diesjährige ordentliche Baupt- versammlung findet Mittwoch, 29. De- zember 1920, Vormittags 11 Uhr,

1. Betriebsausgaben

Davon ab die für den Erneuerungsfonds

und für den Reservefonds bei Titel VI

und VII verre{neten Beträge H

pon . . 14 013,20 3 943,60

a S. 00 S

10 000,—

2. SHuld an den Erneuerungsfonds für dies- jährige Nü>lagen . «

Vermögen.

Æ [A 892 503/06

27 956/80 864 E

23 449/11

887 995137

Bilanz für 31. März 1920.

H 1. Gewinnübertrag aus dem Vorjahre . . .. 2. Betriebseinnahmen 834 909,32 Davon ab die dem Erneuerungs-

fonds zufließenden, bei Titel V

der Betriebsre<hnung verein- l

nahmten Beträge von zusammen 5 792,50 3. Betriebsverlust: 5

a) Noch zu leistende Rüklagen

in den Erneuèrungsfonds . 23 449,11 b) Feblbetrag - « + . - -. 196765

Schulden.

829 116/82

| 25 416/75 887 995/37

in unserem Geschäftszimmer B 6, 15 hier

statt. : j Die Eintrittskarten werden gegen Nach- weis des Aktienbesizes bis zum 24. De- zember 1920 einschließlich in unserem Geschäftszimmer hier und bei dem Bankhause E. Ladenburg in Frauk-

furt a. M. ausgegeben. Tagesordnung: _ : 1. Vorlage des Rechnungsabschlufses mit Berichten des Vorstands * und des

Aufsichtsrats. E über Gewinnver-

. Beschlußfassung teilung.

. Entlastung des Vorstands und des Aufsichtêrats. :

. Satungéänderungen: Streichung von Î 12 Ziff. 1 (Anstellungsverträge), Aenderung der S8 13, 14 und 15 (Amtsdauer, Vergütung, Einberufung und Beschlußfassung des Aufsichts- rats), Aenderung der $S 20 und 21 (Abschreibungen und Gewinnbvertet- lung).

8 Ao 5

6. Wabl der Rechnungsprüfer. Mannÿcim, 2. Dezember 1920.

Der Aufsichtsrat.

[91143] Thonwerk Kolbermoor Steinbeis & Genoffen A. G.

Die Herren Aktionäre werden hiermit

1. Bahnankagekonto :

a)- Verwendung aus dem Grundkapital . b) Verwendung aus Betriebsübershüfssen c)- Verwendung aus dem Reservefonds II

2. Belegte Kapitalien

3. Konto Wertpapiere . . -

4. Konto Pfandgelder

5. Kassenbestand. « « « e. - *

Summe

H S

785 000|— 214 530/24 134 518/06

TGI0IS30

286 557 49 436 435 37 200 33 232 73

1927 503/52 Tangermünde, den 11. November 1920.

1. Aktienkapitalkonto 9. Verwendung aus Betriebsübers{üssen zur Erweiterung und Ausrüstung der Bahn 3. Konto Pfandgelder . Gläubigerfonto 5. Erneuerungsfonds . Reservefonds l. . Reservefonds TI: a) Bestand b) In der Babnanlage .

Ab Betriebsverlust (sieble G winn- u. Verlustrehnung) 25 416,75

8. No zu leistende Rü>lagen in den (r- neuerungsfonds

. 134 518,06 137 199,21

Summe

Die Direktion der

Stendal-Tangermüinder Eisenbahn-Gesellschaft.

Dr. Knarrk.

Meyer.

Gevrüft und mit den Büchern übereinslimmend befunden.

Tangermünde, des 27. November 1920. N - Die Nevisionskommission des Aufsichtsrats.

Dr. Fr. Meyer.

Da die Gewinn- und Verlustre<nung einen 31. März 1920 eine Dividende nit zur Verteilung.

Ze>wer.

Tangermünde, den 30. November 1920. s Auffichtsrat. und Direktion der Stendal-Tangèrmünder Eisenbahn-Gesellschaft.

Dr. Fr. Meyer. I

Hemprich. P. Nethbe.

3 Fehlbetrag aufweist, fommt für den Zeitraum vom 1. April 1919 bis

Knarr.

1927 503/52

[A 785 000/— j 914 530/24 37 200|— 373 014/75 365 978/66 16 548130

j

111 782/46 23 449 11

[90460]

In der heutigen ordentlichen General-

versammlung wurden na<hstehende 33 Stü

Schuldscheine zu 3090 4 der 4 °/gigen

Anleihe vom 31. März 1888 E Nr. 18 68 70 92 153 204 256 277 996 309 318 495 496 512 545 55L 582 592-627 680 688 746 768 T96 855 881 882 900 902 938 940 969

981 ausgelost. Diefelben werden zur Rü>- zahlung na<h dem Nennwerte für den 1. Oktober 1921, mit wel<hem Tage deren Verzinsung erlis<t, hiermit ge- fündigt. Bauten, am 2. Dezember 1920.

Vaugzener Brauereiund Mälzerei UAttiengesellschaft.

Der Vorstand. Albert Seidel. Sohrauer.

[90708] Uktienbrauerei Kempten in Kempten, Bayern.

Wir beehren uns hiermit, unsere Herren Aktionäre zu der am Mittwoch, den 29. Dezember 1920, Nachm. 3 Uhr, im Geschäftézimmer der Brauerei fstatt- findenden 32. ordentlichen General- versammlung einzuladen.

Tagesordnung:

1. Vorlage des Geschäftsberichis de® Aufsichtsrats und Vorstands fowie der Bilanz und des Gewinn- und Verlustkontos 1919/20.

2. Beschlußfassung über die Verwendung des Gewinnübersufsses. :

3. Entlastung des Aufsichtsrats und Vorstands.

4. Statutenänderung: $ 20, Erböhung der festen Bezüge des Aufsichtsrats.

Diejenigen Herren Aktionäre, weiche der

Versammlung anzuwohnen wünichen, werden ersucht, thre Aftien bis spätestens 24. Dezember a. e. bei dem Vor- stand der Brauereiin Kempten oder jo rehtzeitig bei einem Notar vorzuzeigen, daß dessen Bestätigung bis dahin beim Vorstand eingetroffen fein fann, wogegen dann die Eintrittskartén verabfolgt werden. Kempten, den 30. November 1920.

eng ü

R I E S E S t A A E E S E TE Y S E

__ dustrie, Filiale München, n den üblichen Geschäftsstunden zu hinter- eger.

zu einer außerordentlichen General- versammlung auf Dienstag, den 28. Dezember 1920, Vormittags ¿9 Uhr, in das Geschäftslokal der Ge- fellshajt zu Kolbermoor eingeladen. Tagesordnung:

1. Erhsbung des Grundkapitals der Ge- sellschaft von .4 800000 bs auf „Á 1 600 000, also bis zu „Æ 500 000, dur< Ausgabe bis zu 800 Stü auf den Inhaber lautenden Aktien zu je 4 1000.

. Festseßung der Ausgabebedingungen und des Bezugsre<ts auf die neu auszugebenden Aftien. /

. Aëuderung des Gesellschaftsvertrags nah ‘Maßgabe der zu Punkt 1 ge- fazten Beschlüsse.

4. Verfügung über Reserven.

Die Anmeldungen zur Ausübung des

Stimmrechts baben entsprehend $ 19 des

Gesellihaftévertrags und S Tage vor

der Generalversammlung bei der

Gesellschaft in Kolbermoor zu erfolgen.

Kolbermoor, den 2. Dezember 1920. Der Auffichtsrat. _

Oskar v. Bippen, stellv. Vorfißender.

[89654] AttiengesellsGaft Mix & Genest, Telephon- und Telegraphen-Werke, | Die GITGAS bes am 2 Summar 1921 2 956 655/88 2 956 655|88 E „Aktien E S iun „2E falligen Zinsscheins zu unseren 4+ °/oigen| Unkosten. Gewinn- und Verlustre<hnung am 30. September 1920. Ertrag. ana Mie Für jede geln ee Aktio Zeil Gulbverichreibungen von 1970 findet : S s Keiisiee abriken Mann: vom 15. Dezember 1920 ab statt : 1920, September 30. 4 |9 1920, September 30. # [3 heim eingereichten Gewinnanteilshein für bei der Bank für Handel und Industrie, | An Reparaturen 54 694/62 | Per Gewinnvortrag vom 30. 9. 1919 E Wei mger e E B e Bes Versicherung und Abgaben 59 887/15 y 23 494,60 S 5 C R

Scbuldverschreibungszinsen 4 932|— Zuschreibung von der Gewinn-

E S Atecaifngen und ihren reichungsstellen dem Einreicher M 300,— N de a (S. Bleithröder, Pandlungiunes Ms 2 anteilerganzungérüdlage 2700] Uttionären Pie Setligen Berätas MELLILA SIENSER E 5 Sespannunterhaltung . - « 2h Zinsen cemisher Fabriken Mannheim auf jede “beit Bela Me tee Been 35, Flaschens und Kastencriag S 126 Eingang <b n Forderungen . innerhalb der Frist bis zum 10. Januar \scwie bet "unserer Hauptkasse Schöneberg, ebergangêre<nung 67 500|— TED. U y O

1 100¡— 20 000|— 3871/75 118 669/10

Kautionskonto Gebühren-Relervetonto Meservefondésfonto . Bankkonto

Diverse Kreditoren Stiftungsfonto

1 135 655/09 480 379 02 27 698 6317

Vermögensübersiht der Baugtener Brauerei u. Mälzexei A. G. in Bauten am 39. September 1920.

1920, September 30. t |s Per Grundkapital 1 250 000 Scbuldverschreibungen S s 113 400/— Geloste unerhobene Schuldverschreibungen . . .. 9 2900 Hypothekenschulden I 60 000;— Hyvothekenschu!lden IT _22110— Schuldverschreibungszinsez, unerhobene . 1 632|— Gewinnanteile, unerhobene 150'— Rücklage, geseBliche 230 000¡— Nü>lage für Außenstände . - 120 000'— Nüdlage für Pferde und Geschirre 95 658 Nü>lage für Unterstüßungen 3 150'— 9; Sonderrü>lage für Kriegssteuer und Uebergangs: | 28 508/02 wirtschaft 43 310/— Uebergangsre<nung 67 500|— | „_ Hinterlegte Sicherheiten 24 500/— 1599 215/46 Gläubiger __615 112/01 282 322/50 2615 52201 110 140/—

257 925175 4534/15

Zugang pro 1919/20 . Gewinn pro 1919/20

ZO A1 TLOS —_—— Der Aufsichtsrat.

Heinrih SMinabe>, Vorsitzender. [68023]

Rhenania Verein <emis{<er Fabriken Uktiengejellsczajt, Aachen.

Umtausch von Aktien des ehemaligen Vereins chemischer Fabriken A.-B,, Mannheim.

Nachdem - die für den Umtaus< von Aktien des Vereins cemis<her Fabriken A.-G. in Mannheim îin junge Aktien dec Nhbenania Verein <emischer Fabriken A.-GB. in Aachen gesetzte Frist am 10. August 1920 abgelaufen ist, werden die Aktionäre des ehemaligen Vereins <emischer Fabriken A.-G. in Mannheim gemäß $211 H.-G.-B. in Verbindung mit $8 290, 305 H.-G.-B. no<mals aufgefordert, innerhalb der bis zum 10. Januar 1921 ein-

schließlich geseßten Nachfrist bei

dem A. Schaaffhausen’schen Bank-

verein A.-G., Köln und Aachen, der Dresdner Bank in Aachen, Aachen, g Rheinischen Creditbank, Mann- eim, 341 133/87 | während der übliGen Geschäftsstunden

[90459] Befis.

1920, September 30. An Brauereigrundstü> und Gebäude . . Wohnhaus 000} z Feldgrundstü> . . . - - Ee as | : Auswärtige Niederlagen j L Maschinen B 2 000] i Lagerlässer_ Versandfässer A Kühlanlage, Brauereieinri<tung und Geschirre, Wirtschaftsgeräte, Flaschen, Flaschenkasten und Kisten, Pferde, eleftri)de Anlage, Beteiligungen, eiserne Flaschenkasten, je 1 4... Kassabestand ._ Außenstände auf: * ier und sonstiges 287 465,86 Bank und Posts(e> 1 311 749,60 Hypotheken und Darlehnsforderungen Wertpapiere Bestände an Bier, Malz, Hopfen BorausbezahlteVersicherungsgebühren

Lasten.

__ Tagesordnung: ; 83 246/78 | 1. Berichi des Vorstands und des Auf- | 5,5 000|— sichtsrats über das Geschäftsjahr 1913/20 und Vorlage des Jahres- 2 , { 960 530/13 abs{lusses für 31. August 1920 nebst ¿An der Generalversammlung vom 6. November 1920 wurde Herr 1. Bürger- Gewrinn- und Verlustre{<nung. meister Dr. Hermann Luppe, Nürnberg, als neues Mitglied in den Auffichtsrat | 2. Beschlußfassung hierüber sowie über gewählt. _ die Verwendung des Ueberschusses. Nürnberg, 2. Dezember 1320. 3. Entlastung des Vorstands und Auf- Der Vorstand der Tiergarten Nüraberg A.-G. sichtsrats.

W. Weigel. Frhr. von Pechmann. . Ergänzung des $ 18 des Gesellshafts- statuts, daß die auf die Bezüge des Aufsichtsrats entfallende Tantiemen- steuer von der Gesellschaft zu tragen ist; Regulierung der Bezüge des Auf 1 009 000|— sichtsrats.

0 | München, 2. Dezember 1920. 289 861/7s| Ghwabingerbrauerei in München, Aktiengefellsha\t.

Dr. Karl Eisenberg er, Vorsitzender.

T [91141] 14 11790 Zucerfabrik Klein- leben

-+- Abschreibung . . vorm. Rabbethge & Giese>e

Aktien-Gesellschaft. Unsere Herren Aktionäre werden hier- dur< zu der am Er rens: deu 30. Dezember, Nachmittags E im Hotel Magdeburger Hof zu Magde- Fabrikationsunkosten u. Betriebs- burg stattfindenden 36. ordentlichen fonto, Bestände . . | 486 453 Generalversammlung ergebenst ein- insenkonto. . 437 geladen. ) éffeftenfonto . 64 375 Tagesordnung:

Kassenbestand . . i; s 6 094 1. Fahresbericht. Debitoren . . . 1 254 690/11 2. Beschlußfassung über die Genehmkt-

3 095 S992/21 T O05 e534 gung der Bilanz sowie der im Jahres-

riht vorges{lagenen Gewinnver- h T Oktober 1920. a, S des Aas R i ene: I & oundeE, Aktiengesellschaft. l orstands (Direktion). Gewinn- und Nerta stra bringen wir hierdur< mit dem Bemerken zur Kenntnis, - gui Herren Aktionäre, welche daß die auf 6 %, d. ïi. .460,— igeseßzte D a[lS W. Großmann. C. Hetschingk der neralversammlung feilzunebilen ja! ÔT 1919/20 A pas N S d E I Gewinn- und Verlusikonto 30. September 1920. wünschen, werden laut $ 22 unserer bei unserer Gesellschaftskasse in Waldenburg i. Schles, h T _— Statuten ersucht, ihre Aktien bis Diens- bei. der Kommerz: & Privat-Bank, A.-G., Filiale Breslau,

Hausertragskonto 4} Per Vortrag aus 1918/19 tag, den 28. Dezember d. J.- Abends bei Herrn E. Heimanu, Breslau,

Betriebs- u. Unkosten- | Effektenkonto Us 6 Uhr, im Kontor unserer Gesell- bei der Bank für Handel & Judustrie, Berlin,

E E nto E Eau E Din zu N e Herrn Abraham Schlesinger, Berlin, fit, obilienkfonto . . rikationsfko H Termin die geiWehene Ointerilegun i d L lstä u uhrkonto ¿ L den nacstehenden Stellen: s E Ea Cn e Poeniia QGerns tone Wi von Dienstag, den 30. No-

n

i aas 2 GUEA Bank, Hildes- gegen Linie des es dheins Nr. 3

ese A , ; ember « zur Auszahlung gelangt. : Dividende 12 9% . den Herren Coste und Lippert,[| Jn Auffichtsrat wurde. n gewählt Herr Oberbergwerksdirektor Eri

Aussichtsrat . . , Magdeburg, : Liebeneiner. Schloß Waldenburg i. Schles. : : Vortrag den hierzu bereiten öffentlichen Kassen Außerdem ist bes<lossen worden, das Grundkapital ‘um 5 000 000 #-auf oder einem Notar 12 000 000 .# dur<h Ausgabe von 5000 Stü> auf den Inhaber lautende Akten dem “orstand unserer Gesellschaft |zu je 1000 Nennwert zu erhöhen. Die Bekanntgabe der Bedingungen“ dus E G e dg bei of G Aren zur E aal des Bezugêrechts. N wähnt mpfatig zu nehmen. ie .in der am 30. Oftodber d. I. veröffentlichten erwähnten

Kl. den 3. Dezember 1920. | Statutenänderungen haben Annahme A Ens Der Vorstand. Waldenburg i. Schles., den 30. November 1920. Niederschlefische Elektricitäts- ¿& Kleinbahn-Actien-Gesellfchaft. | Stein.

i: Summa . . Gewinn- und Verlustrechnung per 30. Juni 1920.

‘Debet, *# 4 M Obligations- und sonstige Zinsen . | 232 015 N Licht- und Krastbetrieb : | Handlungsunkosten und Gehälter 780 Oas Kohlen, Betriebsmaterialien, Betriebslöhne, Re- | visionen und Reparaturen [1 904 635/09 Entschädigungen, Versicherungen, Krankenkassen- 2c. sl Beiträge, Steuern und Abgaben 628 325/08 | Amortisations- u. Erneuerungsfondsrü>lage 1919/20 j 1 136 838/62 [4 450 4621 Kleinbahnbetrieb: Betriebsunkosten und Gehälter 5 Krankenkassen- x. Beiträge, Entschädigungen an Wegeunterhaltungspflichtige, Versicherungen, Steuern und Abgaben . « «oooooooo Mensftkleider . « . Amortisations- u. E . Gewinn pro 1919/20 welcher verwendet werden foll : 4 9/9 Dividende auf #4 7 000 000 Aktienkapital . Gewinnanteil des Aufsichtsrats 2 9/9 Superdividende auf .4 7 000000 Aktienkapital Vortrag auf neue Ne<hnung « « -

[90454]

Aktiva. Vasfiva.

Vilanz per 30. September 1920. Grundstü> Nungestr. 21... .} 858895 Aktienkapital Gebäude . . 293 391,— Dupothet L: —- Abschreibung . . 11 736,— | 281 655/—|| Kreditoren . Hauskonto, Mobilien . 33 456,— Reservefonds . . Abschreibung . . 8 364,— 25 092/—}| Vortrag aus 1918/19 T Gewinnsaldo

3 188 17910 |

I D R OIO

291 356131 60 214/52 545 197/42

Gewinn- und Verlustrehnung:

Vortrag vom 30. 9. 1919 Zuschreibung von der |

anteilergänzungsrüdlage Lee Gotaa fr 1910/1020, 0 433 100,47 449 295,07 Hiervon find zu Abschreibungen verwendet . 108 161,20

Reingewinn T3341 133.87

S 9

t 23 494,60 2 700,—

Gewinn-

280 000 27 439 140 000 32 939 R039 M 19 247 803/68

. . . . . .

Vestände Mobilienkonto

Summa .

__ Kredit.

. Vortrag aus 1918/19 . De Zinsen . ® s * s ® * . ® ® . . Einnahme für Mieten ooooooooo

Licht- und Kraftbetrieb : f

. Einnahmen für Licht u. Kraft und sonstige Einnahmen 15 832 976/:3 Kleinbahnbetrieb : ;

. Beiriebseinnahmen und sonstige Einnahmen . . « . 3 376 641/88 Summa . . 19 247 803168

Vorstehende, dur< die beutige Generalversammkung fenehmigte Bilanz nebst

5 052 31 918 1214/8

—+ Abschreibung . . 33 918,40 | 100256

. . * . ® . D * o .

38 185/57

26 194/60

16 710/12 3 132/65 1 043 126/73

1921 zum Umtausdy eingereichte Aktie das Recht auf Bezug einer neuen Aktie der Rhenania Verein chemischer Fabriken A.-G. unter den in der Bezugsaufforderung vom 16. Juli 1920 näher aufgeführten Be- dingungen zu.

Bis zum 10. Januar 1921 ein- \<hließli<h ni<t zum Umtausch ein- ereihte Aktien des Vereins chemischer abriken Mannheim werden in Gemäßheit der S8 8305, 290 H.-G.-B. für kraftlos erflärt. Die an Stelle der für kraftlos erflärten auszugebenden neuen Stamm- aftien der Nhenania Verein <emis{er abriken A.-G. werden gemäß $ 290 bsaß 3 H.-G.-B. für euono der Beteiligten verkauft, und der Erlös wird den Beteiligten na< Verhältnis ihrer Beteiligung ausgezahlt oder für sie hinter- legi werden. È

Aachen, den 1. Dezember 1920. Rhenania, Verein chemischerFabrikeù

Akti [l Ee schaft.

Geneststr. 5. Berlin-Swöneberg, den 6.Dezember1920. Der Vorstand.

639 869/03 449 295/07 1 089 164/10 1089 164/10

[90706] Einladung 7. ; : 9 O j : a x i in der beutigen Generalversammlung für das Geschäftsjahr 1919/1920 festgesegte Dividende von 1009/6 und sammlung ouserer Gelel1Gaft auf Diens: 5 °/o Bonus für die ier Aktien sowie 5 9% und 24%/ Bonus für die jungen Aktien gelangt mit Æ 150,— bezw. A 75,— tag, den 28. Dezember 1920, Vor- Für cine Aktie gegen Einlieferung des Gewinnanteilsheins Nr. 31 vom 8. Ege Ber EAE an bei der mittags 10 Uhr in unserem Geschäfts- : Allgemcinen Deutschen Creditanstalt Abteilung Dresden und V iale Bauten, lokale, Bremen, am Seefelde. Commerz: u. Privat-Bank Aktiengesellschaft Filiale Dresden, Depositenkasse 4, Tagesordnung : ais Gesellschaftskasse in Bautzen Beschlu ü zur Auszablung. j E eaalole au: dis Der Aufsichtsrat besiebt aus den Herren: Stadt Königshofen zum Buchwert. Oberjustizrat Dr. Paul Schulße, Deahen, Vorsitzender, Stimmberechtigt sind nur solche Aktio- Aren Ante! Ie f oes mie lauen, ä ibre Aktien stens aufmann ; : qum L S 1RAE im A Oekonomierat Otto Klahre, Preitiß. Baüûten, am 2. Dezember 1920.

erfolgt ih unserer in ' i Bremen, am binterlegt ha! Baugener Brauerei u. Mälzerei Aktiengesellschaft.

E 2 Gaswerk Kön shofen Aktien- __ Albert Seidel, ohrauer. :

K Dunkel

Bruttogewinn

1394 173/84

Statutenäuderung: In $ 15 Absatz 4 soll es nunmehr lauten: „wenigstens 3 Mitglieder“. 2 s fe de f Le ewähnien 1000 bew. 1500. in Ant „au c h in uung zu bringen sind“.

Giese>e. NRabbethge. Dr. O. Rabbethge.