1920 / 286 p. 20 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

| M R 1e ] 4 j Me f D a j) j h j

manditgesellschaft, Hauptniederlässung ist Licgnitz““. Persönlich ba!tende Ge- sellichaiter: Oberleutnant Heinrich bon ergmann ta Kauffung, Kommerzienrat ärl Elêner in Liégniß, Diréktoï Otto Weigel, Liegnitz. Cs sind ädt Köin ditisten an der Gesellsdaft beteiligt, die am 1. Januar 1920 begonnen bat. Die R des Kommerzienrats Karl Elsner, i

eanitz, ist erloscken. Amtsgericht S{höttáäu (Káähßvach), den 2. Dezember 1920.

Schönan, Wiesenthal. [94313]

Hande!sregifereinttäg BändI1 O.-Z. 162

A. Locherer, Uhtenfeld —: Dié

Firma is érlósck@en.

Schönán i. W., deñ 9. Dé:émbeér 1920.

Badisches Amtégerihk.

Schöneck, Vogl. [Daa

In das Handelsregister ist heute au Blätt 52 ein'etragen

ura erteilt. E Amtégeriht Schöneck i. V., den 10. Dézembér 1920.

Pro

Séhopfheem [94316]

In das Hândelsrégistèr Abt. A Ord. Zah! 13 „Foh. Sutter, Schopfheim““ wurde eingetrageti : i

Altred Bally und Walter Bally in S@ovtbeim, ferner Hermätin Sutter und Jobanna Sutter minderiähtiä, ünd ver: Treten dur Dr. Karl Sutter, Universitäts- professor in Freiburg, find àls Geféllz {chafter eingetreten. Dieselben fitd vön der Vertretung auêges{lö\sén. E

Schopfheim. den 7. Dézeinbér 1920.

Badisckes Amtsgericht.

E D R, «

Schwerin, Meckib. [943211

In das hiesine Handelsregister ist zur Firma Scweriner Dampfziegelei von Ben}. Kleeberg, Fnß, Wi1heini Nichl, heute einaetragen: Die Firinà ift geändert in: Schwerinér Dampf: ziegelei Hans Albrecht vörm. W., Niehl. Das Gesctäft ist durch Kauf überacgangen auf dên Pferdehändler Hans Aibrecht zu Schwerin. Dië im Geschäfts- betrieb des früheren Inhabers begründeten Forderungen und Verbindlichkeiten siñd auf den Erwerber nicht übérkgegäitgei:

Schwerin, ten 2. Deicmbér 1920.

Das Amtsgericht.

Schwetin, Warthe. [94322]

In unser Handelsregister B if hbeuté bei der unter Nr. 2 verzeidnetên Firmä Oftbank für Handél und Gewerbé Depositenfasse Schwexin a. W. fö! gendes eingetragen : Die Ptokurá des Etnil Zorck in Posén und des Dk. fux. Kurk Böhm in Königsberg i. Pr. ist erloschen. Der bisheringe Stellvêrttêter EStakträt a. D. Dr. Mori in Königéberä i, Pr. ist zum ordentlichen, Dr. jur. Kurt Böhm in Köntgsbera i. Pr. zum stellvertretênden Vorstandämitglied bestellt. Kommerzienrat Navlvali Hamburger in Wosen ist aus dem Vorstand ausgescb'eden.

Amtsgericht Schwêrin á. W., den 7. Dezember 1920.

SChWelzingen [94326] Händelsregistereintrag Abt. A Band 11 unter O -Z. 70 JFäkob Gattitg in Brüh!-Rohrhof —: Inbaber ift Iakob Gatting Werkmeister in _Brühl-Robrhof (Eiienmöbelfabrifation). 71 = Friedrich Reinle in Edingen —:_ Inhabêr ist Georg Fuiedrih Veinle, Kaufmänn in Edinaen (Gemischtes Warengeschäft). Schwetzingen, den 10. Detetnbér 1920. Das Amtsgericht. IL.

Seidenberg. [94327] In umerem Handelsregister B ift bei

Nr | (Schönberger Gaswerk, G. m. b. H. in Schönberg Os L.) heute ein- getragen, baß der Kduütmann Erich Praitsè in Schönberg O. L. und der Installateur Paul Menzel, ebenda Geschäftsührêr der Firma find, daß sie die Gesel!schatt ñut gemens{aftlich vertreten, und daß sié mit der Geseslichattéfirmà und ihrer beiderz seitigen Vntericbrift zeidnen. Seiden: berg O. L., den 20. November 1920.

Das Amtsgericht.

Selters, Westerwald. [94328 _In unter Handelsregistér Abteilung A ift heute unter Nr. 43 dié Firma Säge? werl und Holzhandlung Josef Heibel in Selters (LWesterwald) und als dêren Inhaber der Sägewérksbésißér Iosef Heibel in Sêlters eingetragen worden.

Selters, den 6. Dezembêx 1920. Das- Anitszericht

Sensburg. 94330] In unser Händelsrégistér Abt: A in

éingetragen wordén:

Am 6. De:éinber 1920 unter. Nt. 157 die Firma Alfred Bundt, Seüsbürg, und als deren Inhäbér der Kaufmänn

Alfred Bundt in Sensburg.

Am 8. Dézeinber 1920 unter Nr. 158 die Firina Paul Tribukait, Alt Utta, und als deren Inháber têr Avothefén:

besitzer Pául Tribufkäit in Alt Uft. Sensburg, den 11, Dezember 1920. Das Amtsgeriht. Abteilung 1.

Söbernheim. 94352] Zn unserm Hättelärégistèr A fi üntér Nr. 100 héuté die Kititá Petér Jânsfon, Sobernheim, und äls detêit Fnkähér dêt Kautmänn Pêter Játtson in Söbéêrtz

béînt éingéträgéti vord

éi. Sobérhheitt, dén 7 Détêiibér 1920.

Däs Anitsgeriht.

wordén dié Fikmä Obervogtländischèe Korbtvarénfabrik Bliy & Berger in Sthönéck i. V. (angegecb. Gescbäftszivètg: Handël mtit Korbwaren, Körbmöbeln und Meéitentitên) und als Gesellschafter die Kaufleute Hügs Berger und Jakob Bliy, beide tf Sthönêck

i. V.

Die Gesellschaft is am 2%. November 1920 errichtet. Der Fräu Elfriédê vhl. id geb. Berger, in Schöneck 1. V. ist

Në. 119 éirigêträgen : Simon, Hergeshallenbêrg. Itibäbér der Fikiá sind: 1. Fäbrifänt Adolf Wil» hel, Ernst Sohn, 2. Käitfmann Häns Sitiôn, beide in Herçcéshäâllenberg. Offené Hähdelsgesellscaft. Die Gejell)chaft hal äm 10. November 1920 begonnèn. Zut Vertretung ist nur der Kaufmann Häns ESithöon in Hergeshallenberg ermächtigt.

Spandau. 94332] In unséé Händélêregistéët Abt. A Nt. 647 ist bei bér Firmá Josef Náw: rath, Spandau, folgendes eingetragen : Dié Firma ist êtlöoschén. : Spandáu, ktên 9. Dezéinbet 1920. Das Amtsgericht.

Spremberg, Lausitz. [94333] In unserem Handelsregister A ist unter Nx. 382 die Firma Moritz Meußer zu Sprémbétg, L., und äls déren Inhaber dét Hantelévertretet Moriß Meußer daz selb eingetragen_worden. A | préeiúberg, Lausitz, bên 7. Dézeinber

1920. : Préußishes Amtégéricht.

E aas [94334]

Jn das Handeléregister A Nt. 2 ist bei der Firma Ferdinand Stéding in Springe folgendes eigen as

Der Kaurmann Nudolf isch in Shringe ist älleiniger Inhaber der Fitina. Dié Gesellschaft ist aufgelöst.

Springe, den 8. Dezember 1920.

Das Amtsgericht.

Stassfurt. | [94339]

Sn unser Handélsrêgisteë Abt. B ist bei der ittrna Stastfurter chetische Fabrik, órmals Vóörsler & Grüneberg, Aktiengesellschaft in Staßfurt, fölgeiüdè Aenderung ‘des Géséllschäftsbértrages einz getragen: § 2 durh Erwéiterung des Gez lellichaftézwecks, § 17 hinsihtlichß der Béfugnisse des Aufsichtsrats, § 20 hin: sichili@ der Hintérlegung dêr Alktien, & 25 binsihtlih der Bestlutmungen über die zur Béschlußfassung in dêr äußer: ördentlihên Génétälvetsammliitig érfordêr: lie Méhtheit, und § 27_ hinsichtlich dét Bestimmungen übêt die Vérteilüung dés

Meéingewitins.

Staßfurt, den 7. Dézériber 1920. Das Atntsgericht.

Sianfen. [94341]

Handeléregister À_ Bd. T OD.,-Z. 110,

L Fridolin Wacker in Staufen s

äns Theodor Wácker, Käufmann in

Staufen, is in das Geschäst äls pér- jönlich baftendèr Gesëllihafter einge!retên. Die offene Haudelêgesellshaft hat äni 24. August 1920 begonnên.

Staufen, ten 9. Dezémbéx 1920. Das Amtsgericht.

Stéeinbach-Hallenberg. f{94343]

In das Hatntelsregister A is utiter Firità Wiihéëlm &

Steinbach-Hallenberg, dên 8. De-

zembéë 1920.

Dás Atitsgeticht. :

Straubing. Sanvelsregistér: [94345] „„VBáyerisché Handéêlsbank, Filiale

Straubing.“ Dem Bänkbéaniten Wils hel Wintet in Straubing ist Profüträ érteilt in det Weise, - daß er berechtigt ist, iür die Filialé Straubing jéweils mit einem Votstandsmitgliede öder einem Pro» furisten öder sónst zeichiüngéberechtigten Herrn rechtêverbindlich zu zeichnen.

Straubing, den 9. Dézêmhét 1920. Das Attééricht.

Stéäusber&. {94346]

Ïn unser Handelsregister A ift heuté ét dét untér Nr. 68 eingêttagenen Firinä Máthildé Tietz in Strausbéêrg folgendts vêérmerft: :

Dié Firmá lautet jeut: M. Tiéh Nachfolger, Juhaber Robert Billér- beck, Strausberg. Als Inhaber ist der Kaufmann Nobert Billéêrbeck in Strausberg eingeträgen worden. Dié Prokurá des Kaufmanns Karl Tie ist durch Uebergang des Geschäfts érloschén. Stxausberg, den 24. Növénmber 1920.

Das Amtägéricht.

Sttittgart. [94350] In das Haundélsrégistér, Abtéiluñg für Einzelfitmert, witrké heute béi dét Ä ua Röpknéêx u. Müller in Féuecrbäth eins géttägen: Die Firmä ist mit bém Hänidélss éschaärt auf Friy Wagnér, Käufmätt in euerßbàd, übêérgégangen. Untéêt dér Fitthä witd dié Fabtikätion und dér Händel mit Entstäaubüngäaäabpätäten bettiébên. Dén 10. Dézetiibêr 1920. Atitägéticht Stuttgart Att,

Antitsgetichtstät H utt.

Swinemünde [94354]

Bei der Swiüñeiünder Motorboots:

wêrst Fred Mahr ü. Co. ist héuté n, ein Ad Sh :

ie Firma ist geändert in „Mahr:

wérft Mähr ü. © s. E

Swinöëttiütide, ten 7. Dezeinber 1990.

Lás Aitsgéticht.

Tarnówliz. 94355] _Iñ_ Unfer Händelsregistêr Abt p ist éingétragên wörden äm 16. Öfiobet 1920 béi Âe 895 = Firtià Jgiag Kölonks, Tartiöwiß das Exlöscén der Fitina; at 25. Oftobêt 1920 üntet tr. 271 die Firma Könräd May in Saviowitz und als deten Inhäbet det Fñgettiètut Könräb May ébendà. Atts: gericht Tartöówitz. / Trénenbriéizen [94356]

än unserem Hawdelsréegister Abteilung 4 ist heute untet Nr. 112 die Firma Frit

äs fe in Tkéitenbriehén und äls tetèn Subabér dét Kaufmänn Friß Wäschké in Treuéitbrièßen eingettägen tordên.

Sxpétcubriettèn, den 10. Dézenrbét 1920. Das Amtsgericht.

TuttIingen. [94360]

Jj tâs Handelsrégislet, Abt. für Ge- séll\@äftéficrmei, würdé hêüte ñeiu eii- e - ttlinger Kartottagënfabxit

à) Tuttlinger agênfa Mich. Birk, GésellschGaft mit be: \chränktèr Haftung, Siy Tutt- lingem Gesellschaft mit bes{ränfter Hastung auf Gründ des Gesellschafts: vertrags voin 10. Növetbêr 1920. Gégen- stand des Unternehmens ist die Fäbrikation von Kartonnagen. Das Stammtapital be- trägt 20000 „# Geschäftsfübrëë ist Andreas Birk, Fabrikant in Tuttlingen: h) Trossinger Kärtouägénfäbrik mis, Birk, Géeséëllshäft mit be: schränktér Haftung, Siy iùñ_ TLös- singen. Gejellschäft mit béshränfter Hastung auf Grund des Gesellschäfts- vértrags vom 10. Növembér 1920. Wégén- stand des Unternéhinens ist dié Fäbrifätion vôn Kartonnägèn. Das Stamuikäpikal be- trägt 20 000 #. Geschäftsführêr ist Hans Birk, Fabrikänt in Trössingén.

Dén 6. Dézéinbêr 1920.

_Atitsgêriht Tuttlingen. Oberamtsrichtet Sch warz. E E

Véberllizén. G21) In dâs Handelsregister Abt. À Band 1 tvurtéê e O.:3. 260 éingétragén bie irmá Sánatöxium Schlö Sue ärt Dr. Sciß, Kömmänditge 44) aft, Spéßgärt, étneindé öditgén. Pérsönlih haftênder Gésellsckaltér il Dr. tneè. Wilbelin Séih, prakt. Atzt in SPéh- jârt. Die Geséllshaft beginnt mit dem eutigêèn Tage und zählt sieben Kötm- inänditistên. : A dét 29. Novéitbér 1920. ás Amtsgericht.

Tébéëllngén. . (94362) _Zu O.-Z. 217 dés Hänvelstégistéts Abt. A Bäñd 1, bett. dié Firità Johann Hertensteiñ in Uébéxlingén, wurde eins gétragen: Der Ort der Niederlassung ist nach Konstanz verlegt.

ebéxriitigén, dei 10. Dézéinber 1920.

Badisches Aintsgêricht.

TVerdlngen. __ [94364] Sit unsêr Haidekstegistér B ist heute bei der unter Nr. 60 eingetragenen Fikrinä Winzerweiüvértriebêgefellshaäft mit beschränkttér _Hästüng in Uerdingen éingétragen: Das Stammfkapital ist äuf Grund der Gesellschafterversämmlung voni 24, Novêtiübeï 1920 un 300 000 4 erhöht ünd bêträgt jeyt 600 000 . Uerdingen, ben 3: Dezethnbér 1920: .__Dâs Amtsgericht.

Térdingen, __ [94363] In utiser P B _ ist bei ber unter Nt. 13 éingeträgenen Firina Dusz jardiu & Co., Gésellschäst mit be- shräuktér Haftüng in Uerdingen ei: getragén wordén: Däs Stammfkäpitäl ist äuf Grund der Gesellihafterversammlung vom 24. November 1920 um 700 000 erhöht und beträgt jeyt 1 0v0 000 .4. Uerdingéi, dén 4. Dezémber 1920. Das Amtsgericht.

VCetalngén. 94365] Su unsét Hänbelsregister À ist beute untér Nt. 304 dié Fitina Jóhánn Wolff in Uerdingen 1nd als dêren Inhäber der Gärtnéreibesißer Joharii Wolf jeniot int Uérdingén eingéträgen iwörktén. | Uérditúgen, bat 6. Déezeinber 1920. Das Amtsgeticht. Várél, Oldénb. [94369] In das Hänkélsrégister Abt. A hiesigen Amtsgerichts ist heute untér Nt. 293 zu det Firina ¿„Datitþfmühle Böhlen: berge Heyé und Diérks* in Bohlen? berge folgendes eingetragén worden : Dex Kauimann Johann Kärl Onfen in Rüstringen is als persönlih häfténdet Gejellschaster in die Gesellschast eingetrêten. Varel i Oldbg., den 8. Dezember 1920. Das Amtsgericht. Abteilung L Vólkmárïén. [94372] In das hiesige Händelskégister Abz: teilung A ist béi dét untet Nr. 13 ein: getragenen Firma „Carl Bertermann“° zu berlistingen heute eingetragen worden: Dié Firma ist erloschen. Völkmarsen, den 8: Dezember 1920. Das Amtsgericht.

——_—— —————

Wäßlblligen. [94373] Ii Händelsrégistêr wurde héité bêi det Fitma Zenitkaälstéllé zut Vékbreitütt utét éutschèx Litéëáätür Ft ¿ repohl in Winnéñdén éiñgetragen: Die Firtiá wutdêé gélssht. Déùñ 7. Dezember 1920. Anitsgericht Waibling Oberamtsticter Ge t o

WaläbrGöl. [94374] H.-N. A 69. In utisét Händbélörégifter

Abteilung À_ ibutde héuüté ünñter (r. 69

die Firma Maria Schramm in Mors-

bach und als keren Inhaberin Frl. Meariá

Schiamm daselbst éingéträgen.

Ee M dên 22. November 1920. as Amtsgericht.

Wäáldhieltti. | (94375) Auf Blatt 398 dés hiesigén Händels- ae bie Fitina Albert Waätdé in L Ie betr., ist heuté éngéträgén wor 5 Profuráa ift éêtteift dém Käufitänn Fränz Bieger in Waldheim, Amtsgericht Waldheim, am 8. Dezémbêët 1920. Wäréti. 94377 ti unsét Hanbslsrégister ist béi ter fta Warenet Dáiti fälegelei, Kalt: ¿rfe und Nohkgewebefabrik, G. m. éingéttägen, täß dét

séinêt déx Kaufmann Hetntich Kriedkich Pechél in Wären zum Geschäftsführer be:

b. H. in Wäkêckn B Filiqét ábbérüfén ind ftatt

stellt, auch daß in der GesellsMafterver- \auiilüung voui 15. August 1919 dié Liqui- dation der Géséllschaft béschlossên ünd der genaunte Geschäftsführer Liquidator ist. ÿ. Dezember 1920. Meckléñbitrg-Schweérinschés Auitsgericht.

Weimar. [9 Jn unter Handelsregister Abt. B Vd. I Nr. 58 ist heute bei der Thüringer Baugesellschaft Hästung iti Dur Beschluß der \chafterversammlung vom ist dás Sianmnikäpitál äuf 300 000 Æ érhöht wotden. _ Weimar, deit 4. Dézembet 1920. Das Amtsgéricht. Abtéilüung 4b.

Werdau. Auf Blatt 933 dés Handelsregisters, Firma Sp:nnek:Eiitkätifs- Gésellschaft mit be{chränttèt Häftung in Werdau, ist héuté éingeträgén tworden: Die Géesell\haft ] Liguidäátor ist bestellt dét Kaufuiänn Ni Aacharias in Ctimmit|ckchäu. AÄmtsgeriht Wérdäu, 9. Dézembet 1920.

Werdau. Auf Blätt 812 des Hantelstegislêrs, bêté. diè Firina Werdauër Wéxktzeug- tüaschinènfäbrkik, Gesellschaft mit be- schränkter Hastuülig in Werdäü, ist hêéuté éingeträgein wWördêhn : Dás Staniinkapitäl ist dét Gesell\chaftet vön 83. Dktobér 1920 äuf éiñe Million ächthundéittausénd Märk êrhöht wördên. Amtêgériht Wérdau, 9. Dézéitber 1920.

Wérdati. ;

Auf Blatt 650 dés Hätidelsregisters, é Firma Louis Schinidt Werdau, ist heute eingétragen worden : das Handélsgeschäft sind eingêtreten der Kaufmann Louis Albert Séhmidt und der Kaumann Paul Walter Schmidt, Diè Geséllsczaft hat

_Wöátken, tei

Tbeshräuktter eingétragen

2. Suni 1920 30 000 Æ

ditt Beschluß

béibé in Werdau. äui 2. Déjéitber 1920 bégoitnéit. Auitsgeriht Wérdau, 10. Dezeuiber 1920.

Werdänun.

Auf Blatt 807 des Hankeélsregisters, betr. die Firma Bauland-Gesellschaft init beschräniter Haftung Séëliüg- städt bei Werdäu, _héute etinge- Dèex Kaufmänn Ftäuz Löóuis Salzbténnét in Séélingstädt ist äls Geésëellshäftéë ausgêschiédeii. ist bestéllt dèr Käufuiähn Wilhelm Maximilian Barth in Seeling-

städt: Anitsgeriht Werdaii, 10. Dezember 1920.

Wertheim. In das Handelsr wurde eingetragen :

s{häftsfühtet

istet A O.-3. 173 d irma M. Klaiber und Sohn, Inhaber: Photograph August Klaibét in Wertheiin. 7. Dezember 1920. Däs Atitsgericht.

Wertheim. das Hatidelsregister A Firtna Philipp Ainthauer, Wertheim, wurde eingetragen : Dem Kau man! Udöolf Atñthauer in Wertheim ist Protura eïteilt. Wertheim, den 8. Dezember 1920. Das Amtsgericht.

Wektheim, den

Wiesbaden. Fi unjer Handelsregister A Nr. 1544 wude hbéute béi Löwenberg“ in Nassau a. v. Lahn mit einer Zweigniederlassung in WièsS- baden éingetragen, daß die Zwéeigniéder- lassung in Wiesbaden aufgehoben ist. Wiesbaden, den 2. Dezeniber 1920. Das Amtsgericht. Abteilung 17.

Willenberg, Ostpr. In dás Handelsregister Abt. A ijt heute die Firma rie, LBaltér Nitku- tolwvsti* in Willenberg und als deren öInhäber der Drogist Walter Nifutowsti Willenberg eingetragen wotden. Willenbérg, den 6. Dezember 1920. Das Amtisgericht.

Wittenbértgeé., Ht. Potsdam.

J utiser e Des A ui Y N eint ritschler Öfenfäbrik, Wittenbergé élige:-

Osfat Baum in Wittenberge Prokura

Witténbérgé, dén 30. November 1920. Das Atntsgéticht.

_Ihn Unsckck bei dér utter

[ antélsrégister Abt. A ist iflinmêt 101 éingeträgéttèn Feil Pehnick, Wöidénbëtg M., am 2, Déêzembexr 1920 folgendes éitigétragén Wörden :

ite Firmä ist in éine offeité Händels- ütngéwaäntält daufiñnäin Otts Heuipe-Woldenberg N. M. f in das Gés@äft als persönlich haftender Gesellsckdäftêr éingetréten. Dié Gesellschast hät ám 1. Oktober 1920 begonnen. Zut Veitkretung der Ge- séllfhaft ist éin jéder dêr Gesellschafter

t. sdènberg N. M., ben 2. Dezember Däs Aintsgéri@(ht.

Á E

A Fr latt 399 d it ätt és hiêsigéñ éêrâ, diè Aktien pee rivat: Ban urzen in Wurzéi t heute éingêträgên mortén, N a EReEL fie U Jothe in Mägdeburg atägéschiéden Äitnftägeriht Wu

éllsŒÆaft Coininékz- éséllschäft

ZeIleTrfe?d. a4 In das hiesge Hante!?2register A ist M üntec Nr. 304 eingetragen die Fim „„Trogthalwerke, Gidion & Müller Kommanditgesellschaft, Steinbruch; industrie“ mit dem Siy in Laütentka und als deren per\önlich hastende Ge,

]| fellihafter: Gerihteassessor a. D. Heinr: Gidion in Goëêlar und Kaufitins Fut

Müller in Sonnenberg béi Wiesbaden. Die Gesellshä!t bât 5 Kommanditisten und hat am 3. November 1920 begonnen, Zellerfeid, den 3. November 1920, Das Autsgericht.

Zülltchan. [94396 In unser Handelsregister ist heute unter Nr. 208 die offene Handbelege!ellsaît Züllihäuer Rohhäute- und Fel verwertung Wiedece und Scholz in Züllichau und als derèn persöulisß hâftende Gesellshafter der Kaufman Erih Scholz in Schwiebus und de Dip1omingenieur Paul Wiêédeckè jy Züllichau eingetragen worden. Ge, sellschaft bat am 1. Oktober 1920 h, gonnen. Jeder Gesellschafter ist zur Ver, tretung dêr Gesellicl-äft befugt. Züllichau, den 24. November 19 Dâás Amtsgericht.

Zweibrüétketn. [943 Handelskêgistét.

Neu eingetragene Firma: Firma Jako Moog. Inhaber: Jakob Movg, Käu, mann in Glanmünhweileêt. Kolonial und Mäanufakturwarengeshäft. Siß: Glän münchweiler.

Zweibrüeen, dén 9. Dezember 1920,

Das Auitsgericht.

Zweibrütktü. [94398] Firmä L atipfziègelei Niédêéräucr: bach, Ges. m. b. H. Siß: Niévér: aüerbäh. Als Geschäftsführer aus geschieden: Heinrich Abelt. als Geschäfts: füßrér ñèu bestellt: 1. Friedri Kenner- fnedt, Laumeister, 2. Heintih WÆhmann, Fabrikant, beide in Zweibtückèi. Zweibrücken, den 9. Dézétnbér 1920. Das Amtsgericht.

Zweibrücken. [94399] Handelsxtegister:

Neu eingetragene Firma : Firma Erüst Rüb. Inhaber: Ernst Nüb, Käufinann in Katenbach. Händel en gros in Wein, Spirituosen und Landesprodülten. Sih: Katzeubach bei Landstuhl.

Zweibrücken, den 11. Dezember 1920,

Das Amtsgericht.

Zweibrücken. [94400] Händelsregister.

Neu eingetragéne Firma. Fitma Augüsi Jung: Inhaber: August Jung, Kauf- mann in Landstuhl. Handel engros in Wein, Spirituosen und Landesproduktên. Siß: Ländstuhl«

Zweibrücken, den 11. Dezember 1920,

Das Amtsgericht.

Zwönitz. [94403] Auf Blatt 4 (38) des hiesigen Handels- registers, die Firma Drechsel & Günther in Meinersdorf beir., ist heute einge- tragen worden : Die Gesellschafter August Emil Louis Drechiel und Karl Nichard Günther sind ausgeschieden. Gesellschafter sind die Kaufleute a) Ernst Gustav Herbert Dietrich in Meinersdorf, b) Lothar Viktor Richard Günther daselbst, 4 Gerhard Neinbold Otto Günther in Hohenstéir Ernstthal. Die neue Gesellschaft ist r 1. Juli 1920 errichtet worden. Proku ist erteilt dern Kaufmann Karl Max Klu in Meineródorf. Amtsgeriht Zwönitz, den 6. Dezembér 1920.

7) Genossenschafts register.

Altenstadt, HesSen. (93466)

Im Genossenschaftsregister wurde bei Vorschuß- u. Creditverein e. O. m. u. H. zu Lindheim heute euge- tragen :

Die Genossenschaft wurde durch BesWluß der Generalversammlung voin 26. Sép- tember 1920 in eine solche mit beschränkter Hastpfliht umgewandelt und lautet: Vorsrhúuß: u. Creditverein, eingé- tragene Genossenschaft mit be- s{chränkter r in Lindheim. Haftsumme ist für jedèn einzelnen mosscn festgesetzt äuf 1000 4. Altenstadt, den 4. Dezember 1920.

Hessisches Amtsgericht.

Allenstcin. [93467] In unser Genossenschaftêregister Nr. 37 ‘trugen wix bei der Genossenschaft Allen- steiner Holzindustriewerte „Neue Zeit“ E. G. m. b. H. in Allenstein beute ein, daß der Bankbuchhalter Egon Ehlert und der Tischler August Kochanck von bier an Stelle ‘von Bombiyki und Bruckert in den Vorstand gewählt sind. Der Tischler Adalbert Kunigk wurde Vorsitzender. Allenstein, den 3. Dezember 1920. Das Atutegericht.

Ansbach. i f3318] Genössenschastsregistereitit?äg. Beim „Allgemeiüten Consumverein für Ansbach u. U. e. G. uz 9 Xe wurde heute eingetragen: An Elellé des

Lindner wurde der Koutorist Geörg in Anébac als Kassier gewählt. Änsbach, den 7. Dezember 1920 / Das Amtsgericht. l Wäasäüim. : 03349] In utiser Génossenschaftêregistér ist él!

den 7. Dezeitibck

untér Ne. 29 die „Jmkergenöss hâfst

s Vereins Sÿyké; eingetragene Ge- F f beschränkter Hast: pflicht“ mit dem Sive in Vassum ein- zetragen, Das Statut ist vom 24. Mai 920. Gegenstand des Unternehmens ist gena per Biénenzucht in wirtschaftlicher

nosseuschast m

idt. Vorstand2mitalieder sind: Hein- ¡h Ahrens, Nordwohlde, Ernst Knese, Bassum, Ernst Stüve, Syke. Die Bes fanntinachungen erfolgen unter der Firma dèêr Géênossenschait, gezeichnet von zwei Norständsmitgliedern, im Bienenwirts cchaft- lichèn Zentralblatt. Die Willenëérklä- rungen erfolgen durh zwei Vorstands- mitglieder. Die Zeicbnung geschieht so, daß dié Zeichnenden ihre Nämentunter- rift der Firina der Genossenschaft bei- fügen. Haftsumnié: 200 M. E . Zahl dêx Geschäst?anteile: 6. C îù die Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts jedem ge-

ttet. sa Gassum, den 26. Oftober 1920.

Das Aitsgericht.

ass [93350] Nach Statut vom 28. Dezember 1919 wurdé unteë dêr Firma ¿¿Slettrizitäts-

genossenschaft Scharrendorf:

Stöitinghausèn, eingetragene Ge- nossenschaft mit beschränkter Hasft- flit“, mit dem Siße in Scharren- dorf errichtet und am 12. 8. 20 in das Venossenschäftsregister eingetragen. Gegen- d des Uñternehmens is Versorgung hér Génossen mit elektrischem Strom. fiftsummé 100 # Die Bekannt- machungen exfolgen unter der Firma der Genossenschäfft mit den für die Firmen- ¡eid-nung vorgeschriebenen Unterschriften in dem „Nordstern“. Die Mitglieder des Notstandes sind: a) Suhmachèr Hein- ti Ahlers in Schärrèndörf, b) Vollineier Ernst Lüllinann in Stöltinghausen, è) Vollnieièr Heinrich Beuké in Stötting- hausen. Einsicht ter Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts

jedem gestattet. Bássum, dèn 20. November 1920. Däs Amtsgericht.

Bein. [93468]

Jn dâs Genossens(aftsregistèr ist heute

tingêiragën unter Nr. 1101 die durch

Statut vom 26. November 1920 errichtete

Ruüsskuja Kolonia (Nussische Kolonie) Éinkäaufêgèenossenschaft eingetragene Ge- nossenschaft mit beichränkter Haftpflicht, mit dein Sie in Berlin. Gegenstand des Unternehmens ist: a) Dex gêmciñsame Einkauf von guten und unverfäls{ten Waren und Abgabe dérselben an die Mit- plleter im Kleinen gegen WBärzählung. ) Die Protuktion und dié Bearbeitung der für diescn Betrieb bestimmten Wären. c) Die Annahme und zinébare Anlegung von Spareinlagen. Dié Haftsumme be- trägt 250 4, diè Höchstzahl der Geschäfts- anteile 500. Dié Bekännkmachuigen êr- folgen unter der Firma, gezeichnet von minde\\end zwei VorständEnitgliedern, in dex va Berlin erscheinenden Zeitung „Golos E bei deren Unzulätgli keit im Reis Hnnei reMtöberbindli für die Genossen- daf zeichnen und Erklärungen abgebèn. Die Zeichnung geschieht, indem die Zeich- iéndén déx Firma ihré Namenêunters{rift linzufügen. Die Vorständëmitglieder sind Fwvan Grjasnoff und Dr. Boris Orctschkin in Charlottenburg, Karl am Ende in Berlin. Die G in diè List der Genossèn ist wälrend der Dienststunden jedêi géstättet. Amtsgericht Berlin-Mitte, Abteilung 88, den 8. Dezember 1920.

Berlin. [93469] In dâs Genossensa/Sreg le ist am

28. 10. 20 eingeträgén bêi Vir. 994 ToN

lerei Schwante, eingetragene Ceñossenscha

Feldmann ist aus dem Vorstand äusgé-

chiedên, Albêrt Kelch ist in den Vorstand gewählt. Heute wurdé éingeträgen : Adolf

Sandmann ist aus dein Borstand autge- schieden. Beïlin, dén 9, 12. 1920. Amts- gericht Berlin-Vitte, Abteilung 88.

Bernburg [93470]

In unser Genoffenschaftsregister ist heute unter Nx. 32 die Gemeiimüßige Vau- ü. Beixriebsgenossenschaft für Héik- lingen und Umgegend, Eiñgeträgehe Genossenschaft mit beschränkter aft: pflicht“ mit dem Siß in Hècklingen

e tages

i evenstand des Unternehmens ist die Béheoung der Arbeitslosigkeit durch Aus- führung jedèr Art Bauarbeit sowié Uebet- nähme industrieller Betriebé. und dêten nbetriebnahme. Ferner Erbäuung bon usern zum Vermieten oder ¿utn Vet- auf, um minderbemittelten Familiëèn von Senossen und alleinstehèndèn mindet- bemittelten Genossen gesunde und zweck- mäßige Wohnungen zu billigen Preisen zu bershäffen. Die B E beträgt Zahl ter Geschästs- | n úitèile eins. Den Vorstand bilden: Willy Gra úmüllèr, Carl Bodenstein, August Jäniez sämtlih in _Heclingen —. Dás Statut ist am 24: August 1920 er- iGtèt. Dié Bekatntmachungen erfolgen Tunter Firma durch den Vorstand in dek „Stäßurter Zeitung“, évtl. im „Amts blatt sür Añhall“, Las àiste Geschäfts? jahr läuft vom Eründungstage bis zuin 31. Dezember 1920, die fölgènden fallén

300 Æ, bie höchste

lem Kalenderjahr zusammen.

Dié Willeñt&klärung dês Vorstands ftfölzt durch nindesteis wéi Mitglieder des Vorständs: dié Zeichnung. geschieht, iñdei wei Mitgliede dés Vorständs ödér tin Vorstandémitälièd und èit zet méhrerê i ; : tánds dér Firma ihre Naménéutitershrift beifügên .

béstéllte Vertreter des Vor

Béxnburg- den 4. Dezember 1920. . Anhältisches Ämtsgéticht.

leléreld. Unsér Getöse Dezèinbér 192 dêr Haushaltsvereit enössenschá pflicht in Bieleselb rtägen tvotden : Zuk ñnéhtmens fänn äi

erstellung von Lebens- und Wirtschästs- dürfnissên in eigènen Bétrièében erfolgén. ch können für dié G L mit Gewérbétreibendën chlossen werden. _ e B A f Ö zulässige

Geschäftêanteéilé bêtcägt 10. (e sind durch Beschluß der Generalversamm- lung vom 26. Juli 1920 angenommen.

ft

ördêrung des Untér- Bearbêéitui

enossén Rábatt-

ie Satzungen

l in neuer Fassung BekänntmaGungéñ der Genossenschaft erfolgen unter ihrer Firma, gézeichnet von zwei in dex ¿Westfälischen Zeitung“, den „Wést- fälishen Neuesten Nachrichten“ wáacht“ und im eines Blattes bis zur Be anderen in den übrigen, bei Ausscheiden j ¿Deutschèén Neichs- Einladungên versammlung, sofern sie vom Aufsichtêrat äusgehen, erläßt der Vörsibende des Auf- __ Für Willénsérklärungen der Genoss enschaft sind die Untéïschriften zwêier Vorstandsmitglieder unter der Firitá der

As

‘insicht orstandsmitälièdêërn,

der „Volfs- éi Eingeben

aller Blätter

chaft erfordérlich. intsgeriht Bielefeld.

Bliesk aStél

Génossénshäftsréegistér. | „Völksbañk Bliesklästél“ eingetragene Genofsênschäft tit be- shränttèr Haftpflicht. Siß: Blies- dér Genéërál-

Durch Bes ovember 1919

versammlung boi L: wurde der § 1 der Statuten dahin gé- ändert, daß der „Vorsusß:Véréin Blies- éingêträgene Génossétischast mit Haftpflicht vom 31. Dé- zember 1920 an heißen soll „Völkébänk eingéträgêne Geuossenshäft

unbesGräukter

Bliéskastél“ mit bés{chränkter d 8 57d dex Statutèn wutde die aftsumme auf 2009 Æ#

Durch Bescluß der Générälversätnim- lung vom 9. November 1919 wutdè in 8 58 der Statuten der Geéschäftsänteil von 400 4 (vierhundert Mark) auf 600 4 (fehshundèrt Märk) erhöht. Blieskastel, den 7. De Däs Aintsgetri

EBolkenhain: In unserem Genossenschaftsregister ist Elektrizitäts-

(zweitausend

‘tas 1920.

])| und Dätlehnskässenveretin e.

beute unter Ne, 838 genossensck{aft Alt Röhrsdörf- geträgen worden.

Gegenstand des Untétnehméns i Bezug und dié Verteilung von élektrischér Árbéit sowié Errichtung uñd Erhaltüng hötibeidigen Anlägen Und Maschinèn und diè Beschaffung vóñ Geräten. Das Stätut ist am 1. Y ber 1 offéntlidéii ind von miñidéstens 2 V é mit réchtlihér

inahungen standémitäliètêtn, wn si Wirluïtg füt die Gêñ sind, sonst dur den zeichnen und im ländwitts nossens(äftéblätt zu Neuwièéd und NBoölkenbainer Anzeiger aufzuñehtñén. MWillencertlärungen fük die Genbössenschaäft erfólgen durch 2 Vorstatd?mitgliéder; eben in der Weise, däß die Zeichnenden Firma dér Cenossenschast ihre Untet-

és jetèn Géñossén f. Ein Genosse dâïf nicht mehr als 100 Géshästsantéilé erwêtben. Der Vorstand bésteht aus folgendèn Mit- fiedern: Gutébésißtr Oswald (lt Nöhrödorf, Génössenshaftsbotstéher, MWächtmeister Friedtih Hein stellvertrétender _ Genössenschäftsvorstéeher, Stellenbésißèr Hêtinann Klosé in

ts gericht Bolkéihain, dén 29. övember 1920.

BrésIlä: i Jn unser Géenössénsäftsregister Nr. 224 ist beute Lei der Ein- und fáuf ‘+ dex Gastwirte S ¡ragene Génvssénschäst Häftpflicht, éträgeñn wordén :

anzeiget". Zwei Vorstandeinitglieder ossenschäft vêérbutiden Zorstéhér zit utiket- cchaftlidèn Gé-

\chriffen beifügen. summé ein

t

mit beschränkter Haftpflicht : Ladislaus u MWiésau,

Röhrsdorf.

ênössénschä

bèshränttér Bréslau folgendés êi Arnold Arbeiter ühd ind äus dem ihré Stéêlle sind Alber Grêulich in dên Ó ri Ediön ist wiédét gewählt. tnächüngeñn erföl dét „SchlesisWéën Bresläu, 29. Das Atñksgéri®t.

Nöotstañde äu2\getr Seifert ünd Gust Votständ gewählt. He

ét Firtnä in ástivitté:Zé

ensGaftsregister wuse chaft eingeträgené Ge- äàflsinártt;,

heute unter zität&getoö}sens

iht mit Sigé reis Bkicg. Stätüt vöth 14. N tand bés Untékiñ

füfg eittés e

1920, Gége dêr Bézug el und Üntérhäl teiluñngsneß

anntnähungên der ên uñter dét

in Breslau. Notständs erfölg die Zeickñitng g

éttris@en Ver- ie diè Abgabe bôn Elek- Betrieb. Die

iebt, lndèm zwei Mit bte Namensunterschrift ñ

Gärtner Christi

dêr Geschäf é¿antée 50. Die Einsict dié Usk déx Genossen ist während der Diènststünden fèdem gestättet.

Amtsgeticht Briég, den 7. Dezember 1920.

Benchhausen, Kir. Möyÿä. [93477]

In unser Genossenschaft3register ist bei

der Elektrizitätsgenössenschäft Affing-

hausen e. G. m. u. H. eingeträgen :

Das Geschäftsjahr schließt mit dem

30. IÎuni jedes Jahréès. i Bruchhausen, den 8. Dézéeibér 1920.

Das Amtsgericht.

Camiiln, Porr. [93430] Näh dét nesen! vom 31. Oktober 1920

ist êiñne GénossensGäft untér der Firinà léischèrêi - Wikischafts : Génössen- cháâft des Ktéisés Cammin, einge: tragèné Genossenschäft mit beschrüätik- téeLHâf pflicht init dên Sitzé in Camitin i. Pomm. gébildét ünd héute in dâs Ge- üössenslaäftöregistèr eingéträgen wörden. égênsland des Unternehiméns ist der Betriéb eiñés PUe rg iane zur Förde- fung déx Interèssen det Mitgliedér, in3- bésondêré durh a) gêmeins{ä tlihen Ein- kauf von Vieh, Fleis, Fleishwarên Und allét Fléishereibedätféartikel für diè Mit- glièdèr, b) Shlahtuñg von Vieh, Ver- édélutig und bêsté Verwertun sämtlicher leisMereierzeughisse der Mitglièdet, c) Bê- örgung bon êtmitflungegeswästen für das Fléishereigéwérbe dér Mitglieder. Déêtr Vorstand bestéht ais Friß Schmidt, Mia Crohi üñnd Wilhéln Annuß. efañntinahüng@ ttrfölgèn üintér der Firmä der Gênossénschäft, gézeihnét von ziwêi Vorstañdsmitgliedern, in dem „Pom- inérs{@èn Gênössenschaftsblätt" in Stettin. Beim Eingehen dieses Blattes habên die BékanntmäMGungèn bis zur nächsten Gene- ralversammlung durch den „Deutschen Néichéanzeiger“ zu erfolgen. Die Willéns- êrkflärutgen des Vörstandés erfolgen durch mindésteis zwei Vorstandsmitglieder, die Zeichnung geschieht, inden zwei Mitglieder zut Fitiná der Genössenschast ihré Naméns- üntérs{tift en, Dié Einsicht in dié Liste dèr Génössen ist in den Dienststunden des Gerichts jedèm gestattet. Câüiinin i. Pomm., den 23. No- vetibêét 1920.

Cochem. [93482]

Im hiesigen Genossenschaftsregister ist béuteé bei der unter Nr. 27 eingetragenen Genossenshäft Faäid-Dohréee Spar

in. it. H. in Faid folgendes eingetragen wordên : An Stéllè des aus dém Vorstánd âus-

gel chietènén Wilhelmi Reuter I. ist Johann homas äus Faid als Vereinsvvrstehér uind an Stellé dès Iohann Allard ist Wilhelm Reuter L. aus Faid als Stéll- vertreter des Vérêéinsvorstehers gewählt wörden. Cochem, kden 9. Novetnber 1920. Das Atntsgericht.

Côéheii. , [93483]

Im hiesigen Génossenschaftdregister ist béute bei dêr untér Ne. 2 éltigëttägénén Genossenshaft Alflenèr Spar ünd Därlehnskässenvêrein é. G. i. u. H. in Alflen fölgéndes éingetragén wörden :

An Stelle des äus dem Vorstand aus» esGiedènen Johänn Bungart I sind Joh. Vos Brost àus Alslen und án Stélle des Math. Emweriß dèr Mathbiás Konrath iu Alflen als Vorstandsmitglieder gewählt wordêtii.

Cochem, dên 9. November 1920. Das Amtsgericht.

Däármsitaât. _ [93484]

Jn unsét Genossenschaftsregister wurde heute bei der Fitma Ein- und Verkäufs- Genosseushast der Leébensitittel- Kileinhändlét, eingeitageneGenvssen- schaft mit béschtänkter Haftpflicht, in Darmstadt eingetragen.

Die Genossen]haft ist dutch Beschluß derx Generalversammlung vom 25. Februar 1920 aufgelöst. n

Die Veithecigén Vorstandêmitgliedér Geotg Crößmänn und Heinrich Nühl, beide Lebénsbmittélfleinßändler in Darm- städt, sind Liquidätörèn.

Dâxinstadt, den 3. Dezäinber 1920.

Hessishes Atsgeriht Därmstädt I.

Dessau. : 4 i [93485]

Sn unser Genossenschaftärezister ist heute unter Nt. 54 die Geno lglga untèêtr der Fitmä „Anhaltische Mühlen- vetkcinigüng, ei gétragéne Geüossen-

aft mit béschränkter Haftpflicht in Déssaúu êingékrägen. Das Statut ist am 14. Séptember 1920 _festgestéllt. Gegkiltänd des Untérnèhméns ist det Eiñ- und Verkauf sätmtlihet zum Mühlen- betriebe étfordetlihen Produkte und Be- darfsartikel sowie die Förderiuñg der Ivirt- schaftlißen Intkéëressen dêr Mitglieder mittels genmëins{äftlichen Géschäftsbetriebs; die Kontingentierung und Beschäftigung der ängesclossenen Mühlen für die Kom- munalbérbände durch Lieferungéverkräge die Negelunñg der Arheiterfragen; die Aus- ührung det Beschlüsse der Zenträlgenosset? schaft Magdeburg sowié alle Üntétneh» mungen, diè ei gie, die wirtschaft»

êr

¡en Interessèn itglieder zu fördern. Ler Sti äftébetrieb árf ih äu auf Nichtmitglièdet écite éi. Dié Vekañnt-

mäcungén dét nossénschaft ér;ólgên untêt dèx Fitiná dene ti; gezeichnet pôn

H, Zahl G Ee DER N N Naado:

La eb T R Las

us a . .‘ D e Gi,

lehlmänn in Val Mud j teser

ti Haninèët | erflätungèn dés Bo tänds erfolgén durch

L G „A z fien Dun au. De Ou feme | ile le

j ; 193471) äanteif beträgt 1000 .#. Wie hôchste Zäßl { z1v6f Mitglteder deôselben. Die Zeichnung nGaftegistee N i nesGiehi n ber Weise, daß diè Zeihnén- e L. l dêèn dêr Firma ihre Namenéêunterschrift

D Die Einsicht. der Liste der

zénossen ist während der Dienststunden

dés Gerichts jedem gestattet.

Defssáu, den 7. Dezember 1920, Anhaltiscches Amtsgericht.

Duatsburg-Rithröri. [93486]

Im Genossenschaäftsrêgister 25 würde

am 30. Novèmber 1920 bei dét Consum: Verein „Fortuná“’ éingetragené Ge- nossenschaft mit besthräiktér Dast- pflicht in Bruckhäaufen eingetragen : Nach vollständiger Verteilung des Ge- ñossenschaftsßèrmögens ist die Vollmacht der Liquidatorèñ erloschen.

Amtsgeriht Duisburg-Ruhrort

Fiensbüurtz. [93488]

Eintragung t däs Genossénschäfts-

register unter Nr. 56 am 6. Dezember 1320 bei der Spár- und Darléhnskasse, eingetragene Genossenschaft mit un- beschränkter Sastpflicht zu Bärderup : Hufner Andreas Andresen ist aus dem Vorstand ausgeschieden, an feine Stelle ist der SMmiéd Thies Harbs in Barderup in dén Vorstand gewählt.

Dur Beschluß der Generälversammlung

vom 14. Rovember 1920 ist § 36 der Satzung geändert. VeröffentliWungen er- folgen nunmehr durch die „Genofssen- \chaftlidßen Mitteilungen für Schleswig- Hoölstein“.

Amtsgéricht Flensburg:

Fürth, Bayern. [93490]

Genossenschaftsregistereintrag. In das Genossenschaftsregister wurde

heute die dur Statut bom 21. Sep- tember 1920 erridteté Vaugenöosséu- schaft Waldlust, e: G. in. b. H. zu Stadeln, eingetragen: Gegenstand des Unternebmens ist, den Mitgliedern gé- sunde und zweckmäßig eingerichtete Klein- wolhnungen in eigens erbauten Häusern zu billigen Preisen zu verschaffen. Die von der Genossenschaft ausgehenden öffent- lichen Bekanntmachungen erfolgen : im

„Sozialdemokrat“ und in der „Fränkischen

Tagespost" in Nürnberg. QHaftsumuie : 200 4; böchste Zahl der Geschäftsanteile : 20. Der Vorstand besteht aus: Johann O Johann Bleisteiner und Jo-

ann Peter Taubmann, âlle in Städeln.

Mündlice und \{riftli*ße Willenscrklä- rungen in» für die Genossenschaft ver- bindli®, wenn zwei Vorstandsmitglieder sie äbgéeben. Dieselben zeihnen füt diefe in G. | der Wéise, daß sie der Firia ihré Nanenê-

interschriftén beisezen. Die Einsicht der Liste der Genossen ist während dét Dienst- stunden dês Gerichts jèdem- gestattet. Fürth, den 7. Dezember 1920. Dàs Amtsgericht Registergericht.

Guben. A In uñfêèr Geüössensäfkdregister if unter Nr. 76 die auf Grund dêt Säßüng vom 20. Novetibêr 1920 gebildete Stkom- versorgungsgénvosfsséenshäft Groß- Gáftrose - Sadersdorf eingetrugëetie ! Genossenschaft init E Haft | pflicht mit dem Sitze in Groß Gastrose eingetrágen wörden. i

Gegenstand dcs Unternehmets t der Bau ünd die Unterhaltung eins Orts- reifungäneges auf gemeinsaine Reg ming, bêxr gémeinsätite Bezug eleftrischet Eñträte inb deren Abgáäbe an die Mitgliéder, der genieinfanté Bezitg von landwirtschäftlichen Maschinen ünd Motoren und deren leih- weisèê Uéberlassung an die Mitglted.

Die Hastsumme beträgt 250 #, die hödbste Zahl der Geschäftéantile eines Mitgliedes 400. È

Die Vorstandömitglièder sd: Landwirt Gustav Lehmann, Sadersdorf, Gutsbesigzer Wilhelm Engel, Groß Gasirofe, Ländwirt Karl Lehmann, Groß Gästrefe.

Die Békanntmachungen dèr Géñossen- schaft erfolgen untér der Firmá bér Ge- nossenschaft, gezeichnet von zwei Vorstands- mitgliedern, in dem Genossenschaftsblatt des Bundes der Landtvirtke.

Das Geschäftsjahr läuft vom 1. Jänuar biz 31. Dezêmber.

Die Willensetklärungen des Vorstandes erfolgen dur zwei Vorstandsmitglieder. Diese haben béi der Zeichnung zu der Firma dér Génossenschaft ihre Namens- unterscrift beizufügen,

Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet.

Guben, den 6. Dezëimnlber 1920.

Dás Amtsgericht. Hall, Sthwäühbisch. {98495]

Genoss.-Neg.-Eintrag vom 7. Dezember 1920: Die MWMoailktereigenossenschaft Gailenfirchen ec. G. m. b. H. in Gailenkirchen ist nah beendigter Liqui- dátion gelöscht ivorden.

Württêmbergiscches Anitsgeri®t Hal

Landgerichtsrat Wagner.

ITermsdorfs, KynasSf. [93496]

Bei dem im hiesigen Genosséns\häits- register eingetragenen Spar- und Vör- shustverein in Voigtëdorf e. G. m. b. H. in Voigtsdoxrf ist leute einñge- tragen worden, däß an Stelle des âus dem Vorstande ausgeschiedenen Landwirte Hermann Besser und des Gastwirts Martin Feist der Bauergutsbesißzer Hertänn Sturin und bér Hausbesizer Paul Häring, beide in Voigtédorf, in den Vorstatid ge- wählt smd. Amtsgericht Derxtnsdorf (Kytnast), den 30. November 1920.

R E E E TR E) E

iernue. U _[93392] In unser GéenossensGäfksregister tit

Glogau [93491] | heute unter Nr. 22 béi ver Einkaufs- In das GenösscnsGäftsörègistér ist bei | genossenschaft des Zigarrenhändler- der Strom - Einkauf3genossenschaft | vereins Herne und Umgegend e. G.

Glogau-Nord, e. G. i. b. H. z1

1 | m. b. H. in Sérné eingetrage:

Kuttlau eingetragen wordén: Artur | Die Kaufleute Nolting und Pohlmánn Wittke und Nichard Sparmann gus äus | sind aus dem Vorstande ausgeschiédë und

dem Vorstande äusgeshieden un

Etnst |an deren Stelle der Zigarrenhändler

Glaßer in Kuttlau und Gustäay Kußner | Eugen Utsh und Ait ust Friedrib Schmiß, in Tschepplau neu in den Vorstand gee | beide in Herne, neu in den Votstand ge-

wählt. Amtsgericht Glogau, den 8. Dezentber 1920.

Grünbétg, HWesSehn. [93351]

In unfer Genossenschaftsregister ist heute bei Nr. 11 Spar & Darléhéns- kasse in Saaseñ, eingélrägené Ge-

wvähßlt. Serné, den 8. Növémnbèêr 1920. Das Atntsgèricht.

inof. [93497] Genossenshaftsregistrr bett.

1. „Konsum-, Bau: und Produktiv-

genossenschaft Matrkttediviß und Um-

nossenschaft mit Un Le O her gebung e. G. m. b. S.“ in Markt-

Haftpflicht auf Grund des

esMlussés | redwit, A.-G. Wunsiédel: Für Wilhelm

dèr Generalversainmlung boin 18. Mai | Schreyer nun wieder Former Jatob Läng

1919 éingettagen wordet :

in Dörflas Kassier; die Haftsumuniè ist

Die Genossenscaft ist in eine solche | nun 200 #4; § 1 Abs. 4 des Statuts ist

mit beschräufkter Haftpflicht umgetvänkdélt.

gestrichen.

Die Firma lautet: Spar & Darléhèns:| 2. „Gemeinnüßige Baübvéréitnigung

kasse in Sáasén, êéingeträgène Ge- nossenschaft mit beschränkter Haft- pflicht. Die Hafisumme beträgt 1000 Æ. Jeder Genosse känn sich nur mit einem Géschäftäanteil beteiligen.

Die §8 14, 87 der Saßungen sind ge- ändert,

Grünberg, den 214. November 1920.

He}sisches Amtsgericht.

Güben. 3493]

Wunsfiodel, e: G. m. b. H.“ in Witn- fiedel. Als Verößfentlibungêorgan ift nun die „Volksstimme“ für die Fränkische Volkstriblüine bestimmt.

_Hóf, den 9. De?ember 1920,

Dás Amtsgericht.

Holzminden. [93498]

Im hiesigen Genossenschaftsregister ist bei der Holzmincener Bauügenossén- schaft, é. G. m. b. S. zu Holzminden

In unfer Génössenschaftsregistér ift | beute folgendes eingetragen: unter Nr. 7 die auf Grund der Saßung| An Stelle dêr aus dem Vorstande âus- vom 21. Novèmbér 1920 gébildéte Strom- Friedri D Maurer Wilkelm Klare und

versorgüngsgenossenschäft Schenken-

riedrih Näcker, beide hieselbst, find der

dorf cingetragene Genossenschaft | L agazinberwalter August Koß und der

mit beschränkter Haftpflicht mit detn Siye in Schenkendörf, Kreis Guben, eingeträgên worden.

genstand des UÜntérnehmens ist déêr Pau und die Untérhaltuñd eines Orts- leitungsnehes auf gemeinsame Réchnung, der gemneinsame Bezug elektrischer Enérgie und deren ee an die Mitgliedet, dêr geznéinjame ézug von landwirtschaft- lien Maschinen und Motoreñ und deren leihweise Pes an die Mitglieder.

Die Haftsumme beträgt 200 .4, die böte Zahl der Geschäfksähtéilé tinés O De 30.

Dié Vörfkändsmitglieder sind: Gäst- jvirt Kärl Nichtèr, Häutslet Otto Hütiger Tis{Glermèéistet Friy Bäkkann, fäiht ih in Schênkendökf.

Dié Bekänntinachükgën étfolgen ütitér dêt Firiná dét Gênossenschaft, gezeichnet von zwei Vöfständsinitälièdérn, im Ge- nossensck@aftsblätt des Bunñdès dét Land- wirte.

(Mie M Sn fn des Wer êrsóolzen dur i orstánbdêmitglieder, abei dië Ka ü dêr Ficità dér

ui L Ge ófsenshaft i äménsüntershtift fügen i Be ; Die inst dêr Lifié dex Génófséñ ist w jédêèm géstätté

t. Guben, dét §, Dajein x 1920.

ßrènd déx Diénsistündèn dés Gerichts |

Unterbahnassistent Paul Bütehorn, béide

von hier, zu Vorstandêmitgliédérn gewählt.

Holzminden, den 16. Novémbex 1920. Däs Amtsgericht.

FJFánér. [93499] Jn unser Génossenshäftsregister ist heute bei dêr unter Nt. 28 eingettägenen Weide- génössénsczaft Prausnigtz e. G. in. b. H. zu Prausnit, Kreis Jauer, eingetragen wordén: a) Det Kantor Gustäv Köber in Ptäus- iti ist aus dêm Vorstátndèé ausgeschieden und ä seine Stéêllé dét Gutsbésißer Heinkilß Länget aus Präusniz gewählt wörden. b) Däs Stätüt ist dürch Bes{luüß der 2. ótdeñtlihèn Gêneralversammlung vom 38. Séptêmbèéx 1920 hinsicbtlih dës § 37 Abs. 1 dähiñ geändert worden, daß die ohé des Geschäft8anteils vön 100 # auf M [een wottèn ist. JFauér, dêñ 3. Déjéinbéx 1920. Däs Amtsgericht. Kkárletuhe, Baden. [93600]

Ini nossetishaftäregistèr ist zu

Bänd 02 4 zuni ¡ett Váus-

[3441 arlsruhe, ê. G. m. b, P.

iLlsruheé éingêträgen: Durch Vésch

é éra amm boi 14. Aprt

Mente bér & 11 Abs. 1 des Stätüte vôn Géñöossé dan

Gotdin Pohtdanwält Paul Frubauf ist