1920 / 288 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[955890] Mannheimer Versicherung 2 “geselihast in Marahnis

Die am 19. Dezember 1920 stattgehabte Generalversammlung hat die statutengemäß aus dem Auffichtsrat ausgeschiedenen

19 086|— rren Gebeimrat Dr. Brosien in Mann,

13 144/3 eim und Direktor Michalowsky in Berlin 332 582/75 wiedergewählt.

70 994 Ferner wurde Herr Kommerzienrat Jof,

Gewinn- und Verlustre<hnung þer 30. Juni 1929.

Allgemeine Elektricitäts-Gesellschaft. | Debet.

[95290] Bilanz per 30. Juni 1920. d M M - An Handlungsunkostenkonto: Geschäftsunkosten in 1919/2 19 048 284 Aktiva. M S M Steuernkonto: Abgaben an Staat und Gemeinden . 13 062 496 An Kassakonto . . si ia ed 170 855 Abschreibungen: « Wechselkonto. 10 1 976 784 Geschäftshaus Friedrih-Karl-Ufer 2—4 « Kautionskonto 5 660 747 Geschäftshaus Alexanderufer 4 . . „, « Effektenkonto . .. 66 141 308 Geschäftshaus Alexanderufer 3

| Vierte Beilage zum Deutschen ReichSanzeiger und Preußischen Staatsanzeiger

Ir. 288. Berlin, Sonnabend, den 18. Dezember 1920

1. Unterjubun 6. Erwerbs. und Wirtschaftsgenossen)chaften.

1 050 e e 88 026 Schayer, Generaldirektor der Pfälzischen Aufgebote, Verlust- o Fundsachen, Zuitellungen n. dergl. Offentlicher MMnzeiger. Z g iderlaiinn e lon Ne Bana, s . Unfall. un a - <erun

12 232 628 8 Bank in Ludwigshafen a. Nh., als Mit. Verkäufe, Verpahtungen, Verdingungen 2. 8 Unfa! y 2 Anzeigenpreis für den Raum einer 5 gespaltenen Einheitszeile 2 .4. Ausßiter- . Bankausweise.

L 3 618 676 glied des Aufsichtsrats neugewählt. 4 Verlosung x. von Wertpapieren.

000 d _ Kommanditgesellshaften auf Aktien u. Aktiengesells<aften. 0. i 11. Privatanzeigen. 2 a Der Vortand L EE N s veieliGa dem wird auf den Anzeigenpreis ein Teuerungszuschlag von $80 v. H. erhoben. I DEIIebenE D: P E

43 829

Konfortialkonto 5 193 979 Maschinen fabri

Konto für Aktien der Felten & Guilleaume dfe vei Carlswerk A.-G.: nom. Æ 36 237 000,—

E für Men Dee FOCUnilprnestnngas

-G.: nom. S Fabrik ig8d

Konto für Aktien der Elektro-Treußand A.-G. : Malbinecrabeir raten: Gebäude . R 12 000 000,— mit 2599/9 Ein- | 3 000 000 Bilanzkonto : Neingewinn

Konto für Aktien der Treuhandbank für die 81 237 100/82 195534]

clektrishe Industrie: nom. 4 13 125 900 13 801 032 Kredit. e Konto für Aètien der Berliner Elektricitäts- Per Bilanzkonto: Vortrag aus 1918/19 . 1 031 546/97 | B.auerei - Gesells<haft Gg. Nef Werke: nom. M 13 854 000,— . . E 10 498 917/25] , Geschäftsgewinn 1919/20 80 205 553/45 OAkiienbrguerei 81 237 100/42 Heidenheim a/Brenz.

Kontokorrentkonto: Allgemeine ESletktricitäts-Gesellschaft. Hierdur< werden die Herren Aktionäre

achen.

Avpparatefabrik . 47778 714 Turbinenfabrik Kabelfabrik

10 000 000

3418 967/94

45 707 352/11 |Haltermann. Dr. Weiß. Wolpert, i i S D Befristete Anzeigen müssen dr ei Tage vor dem Einrückungstermin bei der Geschäftsstelle eingegangen sein. “F

imi a GE

(95965] „Aktiva.

5) Kommanditgesellschaften auf Aktien und Aktiengesellschaften.

Bilanz vom 30. Juni 1920.

___ Bilanz am 390. September 1920. Paffiva. H |d M d 4 260 000|—}| Aktienkapital 500 000/— Gebäude .. 408 579/91} Anleibe . 263 000/— Maschinen . « ._.| 23 781/70} Hypotheken 45 400 Kühlanlage Î 5 331/33} Reservefonds . . : 50 000|— Brunnen . . 2 686/71} Dispositionsfonds . . . .| 125 000— Gefäße 7 952/41} Bürgschaften .4 130 000,— | Gespann und Wagen I 9 352/49} Debitoren- und Darlehen- laschen 56 187 60] reserve 8 tensilien 3 436/751] Mobiliaramortisation Restaurationsmobiliar 49 118/81 Straßenbaufonds Bürgschaften 4 130 000,— Kautionen ee + Marien. S A 484 731/74} Generalunfosten a S 8 881/408 Talonsteuerreserve . .. Gffeklen ... 27 934/71jj Kreditoren j Debitoren . e 172 823/35 Verlust- und Gewinnkonto Inventurbestände « . |__427 393/70 : 1948 192/61 Gewinn- und Verlustkonto.

1. Oktober 1919 Æ 3 22 460/22

489 728/19 10 412/46

123 199 376

Guthaben bei den Banken «4 „C4 45 den Berli ‘Glektri t S, Ü iner Glefktricitäts- Mi , E E 85 023 2 50 / Die uns heute vorgelegte Schlußbilanz sowie Gewinn- und VerlustreGnung t der n Ra Tue Januar der AEG-S{nellbahn A.-G. 8 872 699,05 Ihrer Gesellschaft per 30. Juni 1920 haben wir geprüft und mit den ordnungs- | Sigungszimmer der Brauerei stattfinde, der ACG-Unternehmungen i mäßig geführten Büchern übereinstimmend und richtig befunden, was wir hiermit | den zweiundzwanzigsten ordentlichen A e N 2 899 717,59 Nea S L Generalversammlung eingeladen. , - „(oben Di Nevi 4 Tagesorduung: a. Ful D x 1. Beshlußfajtung über die Bilanz sg C A ; . GUyrmetster. 5 Wars. wie Gewinn- und Verlustrednn Grund- und Bodenkonto: vorläufig ge- 438 013 669/24 Die Auszahlung des Gewinnanteils für das Geschäftsjahr 1919/20 erfolgt Anhsö des Geschäftsber) häßter Wert des unentgeltlih her- 1 287 700 | vom 17. d. M. ab gegen Einreichung des GewlnnäntriliGenes nah Anyorung do e R | j Grund und Bodens L. Nr. 7 unserer Aktien Emission (Nr. 1-—10 000 über 4 500,— mit Æ 70,—, L iiA es AlslMtoraid, Prins afifonto+ Bestand 5 N f R a unserer Aktien Emission II—XVY Nr. 1—199 000 über .4 1000,—| 9 Entlastung tes Vorstands und Af, Cmeverungsfond8anlagekonto: Bestand . 0 Nr. 10 n 4 eberdru>strei serer Aktien Emission XIV Nr. 1 sichtsrats. s Erezialreservefondéanlagekonto: Bestand 3 350 rlô8s für Materialien . 7 409/64 6is 154 000 und 198 001183 000 über Æ& 1000 mit Æ I 190 00L] 3, Beschlußfassung über die Gewin E e al S Rülagen 1919/20 . . - 1. 05001. / S r S l E verwendung. S : / : 172 088/71) Beiuee Game A ¿e eann E 4. Wahl zum Aufsichtsrat. a P O abzügl. bes<affte Materialien Nationalbank für Deutschland, Kommanditgesellschaft Se A 1 ber Slatlien veel Berliner Hand 18-Gesellshaft R D Hes , der Aufsichtsrat als diejenigen Stellen, eritner Dandelg-Gele 1 Kursverlust an Effekten. . 8876,70 B S. Bleichröd in Berlin, | bei welden die Aktionäre si< über den (Ordinauio) E ; E B N Delb eo rf Attienbesitz, und zwar spätestens bis Berliner Handels-Gesellschaft Spezialreservefondskonto: Bankhaus Delbrü> Schi>ler & Co., 2. Januar 1921, Abeuds 6 Uhr, (Erneuerungsfonds) . . 6546,36 Saldo am 1. 7. 1919 . 0 4107 Bankhaus Hardy & Co. G. m. b. S. ausweiten müssen, um an der Generalyer- Berliner andels-Gesellschaft Zinsen 1919/20 A E A ë 148 DEO für E und Fudustrie, ] in Berlin, Aachen, Breslan, | \ammlung teilnehmen zu können, 2 (Spezialreservefonds) . . Nüd>lagen 1919/20. .. o D Dresvuer Bauk | Rol Leipzig, Mina ourg, | in Heidenheim: das Gesellschafts. S abzügl. Kursverlust auf Effekt +307 Direction der Disconto-Gescllshaft in Berlin und Frankfurt a. M. T ir . Vereinsb alb entöi E e Bankbaus E. Heimann in Breslau E Rüdstellungskonts für eingetretene Wert R L ed © igniederla})ung. üdstellungskonto für eingetretene Wert- eee e: Ds Sulzbach in Frankfurt a. M., Heidenheim a. d. Brz., den 14. De- poriinterin : Rücklage A n: Warburg L as | in Hamburg, zember 1920, Lenz & Co., autionsfonto A. Schaaffhausen'scher Bankverein A.-G. | Der Auffichtsrat. Kontokorrentkonto: Frau Taemmer-Dar- Bankhaus A. Levy, in Köln, R S ai V k Bankhaus Sal. Oppenheim jr. & Cie. / De e O ; e E Allgemeine Deutsche Credit-Anftalt in Leipzig, Carl Dürfeld Aktiengesellschaft Schweizerischer Bankverein in Basel, Zürich und Genf, in Schweizerische Kreditanstalt in Zürich, Basel und Geuf, an leßteren drei Orten in Franken zum Tagesfurse.

Areal

(95134), Bestände. Verbindlichkeiten. _ A [d e 3 1 960 000|— 50 444/26

49 559/741 100 000|—

96 795 86414

26 403 512 138 366 198/87 273 243 958

Î 2 147 127 Aktienkapitalkonto . Dispositionskonto F Gesegliches Reservefondskonto: Saldo 100 000 Erneuerungsfondskonto : | 29 445 Saldo am 1. 7. 1919 . . .} 143 373/05

85 414 insen 1919/20 . …. …. 3 806/05

Eisenbahnkonto . .. | 288 416 66 49 381/55 14 379/21 33 423/35 3 930/—

6 000 498 605/81 70 655/73

Zweigniederklassungen . laufende Nechnungen Hypothekenkonto z Inventariumkonto . . ; i; 1|— Patentekonto L

Geschäftshaus Friedrih-Karl-Ufer 2—4: Grundfstücks- und Gebäudekonto 2191 468 29%) Abschreibung 43 829 Geschäftshaus Alexanderufer 4: Grundstüs8- und Gebäudekontv . 2% Abschreibung . . . Geschäftshaus Alexanderufer 3: Grundstü>s- und Gebäudekonto . 29% Abschreibung . Maschinenfabrik: Grundstüdsfonto „.. „j. . Gebäudekonto 16 629 154,75 29% Abschreibung .. 332 582,75

16 296 572,—

2 147 639

954 297 1915 192 6L Kredit.

19 086 71 934

935 211 Debet. 30. September 1920 M 4 An Generalunkostenkonto . | 392 605/22} Per Vorirag Abschreibungen und 30. September 1920 Nüd>lagen 59 339/92} Per Bierkonto - Tantieme 4819550 Mietefonto | Aufsichtsrat 7 819/55 Dividende 48 700|— | Vortrag auf neue Rech- | | 931663] 22 600/87 522 600/87 72 645 Chemnit-Kappel, im Dezember 1920.

2 501 985/22 [2 501 985/22 Feldschlößchen -Brauerei Aktiengesellschaft

Chemnig. O Gewinn- unnd Verlusfkonto. . Haben. zu Chemnitz-Kappel. Wir laden hierdurch unfere Herren 0 M S 5 24 2 ai Ee Reder ÎO E Ten DciBent Le h M E E A INMISBaTs wud 15, Januar 1921, diacmiltee aa M 7500 Elscrbababetclebotonto: A 2 Die vöritebende Bilanz und das Gewinn- und Verlustkonto sowie die Ver-

| | j die Herren Präsident : ( i Ludwi 85. 19, Januar 1921, Nachmittags rneuerungsfondsfonto: Nücklagen . . 17 500|— 2 : L j ] ( n | beim, Eig V E Saoraie tattot De eia Ukfan 4 U im Sibungsziinmer des Chem Spezialteservelanbatonto: Rütlagen ei os 352/09 Betriebseinnahmen 790 580,20 teilung des Reingewinns in der e s E | | wieder- und die Herren Generalkonsul Eugen Landau, Henry Nathan, Vorstands- | nier Bank - Vereins in Chemnitz, Jo» Geseßlihes Reservefondskonto: Dotierung . . P 3 520/89 Betriebsausgaben 692 262,40 | 97 217/80 | zember h (9 eere Généralversammlung genehmig ae) gS- j e r Dresdner N hier, und Max Warburg, Hamburg, neugewählt. Herr as L O e. f É le, Hertéil . 72 645/36 Die o: O8 zur Dotierung des E Aufsichtsra E Leden qus benHerren- Seheimer Koinmerzienrat Eugen Gutmann ist aus dem Aufsichts aeidie eneratveriammtiung ergeben]! ein. , Dorshlag zur Berketllung: geseßlichen Neservesonds e : A E 100 105 wis Herr Kommerzienrat Hugo Sbnbau Be erbe, aMMtaeas auegesWieden, TageSord121ng : 3 9% Dividende von 1 960 000 A ß JFohs. T. Litter, Bautzen, Vöksizender,

|

|

|

|

657 214

13 144 644 070

10 617 953 4 300

7 885

30 000 41 000

B E T E L E E E t R Tae E E e an U A L E

E

Abgang ‘dur< Abbruch Gebäude 14 296 572|—

Maschinenkonto . . . 9— Werkzeugkonto . . L 2— 2DLODCLUTONIO: o. o o 5 i 1 Rohmaterialien . f 117 584 6080 Halbfabrikate . . 137 679 696/65

« Avpparatefabrik : E 5 Grundstückskonto . . 1117 954/44 . . 3 549 668,—

Gebäudekonto . . . i | 70 994,— 3 478 674|—

280 178 835/16

29/0 Abschreibung E Maschinenkonto 18 Werkzeugkonto . . Las 12 Veodellfonty «6 « e 1 Nohmaterialien . . 45 389 702/97 Halbfabrikate . . 50 122 77011

An Turbinenfabrik : Grundftü>skonto . Gebäudekonto

2% Abschreibung

Maschinenkonto

3 520/89

Konsul Carl Grunert, Leipzig, Philipp Aletter, Chemniß-Kappel. L —— |— Die Dividende gelangt mit .# 100,— für die Prioritätéaktie und 4 90,— 103 318/34 103 318/34 | für e Stammaktie ae E N Aae f L N Mane der Gesellschaft, oder bei der Commerz- rivatbank in Dresden un Büunglan, den 1. November 1920. Eren E bei dem Bankhaus Gebr. Arnhold in Dresden sofort zur

Vorstand der Kleinbahn-Aktiengefellschaft Bunzlau-Neudorf a. Gr. O E io L

Richter. ernba. s ; J tSzulose! 6 1 \ 3000— du ie i tigen Generalversammlung bes<lossene Dividendenverteilung von 3 °/6 erfolgt vom 20. Dezember |Rü>kkauf gede> worden, während die restlichen „& 7009,— unserer mit 102 %/o rüd- 1920 ab Le Ma E Sasse zu Bunzlau us der Gesellschaftsfasse daselbst. : | : zahlbaren Teilschuldverfchreibungen bei der am 29, November 1920 vor- An Stelle des aus dem Aufsichtsrat ausgeschiedenen Negierungs- und Baurats Siewert in Breslau ist der Negie- R notariellen Auslosung ausgelost und folgende Nummern gezogen wurden : 147 164 170. 222 298 312 341.

rungs- und Baurat Pleger in Breslau gewählt worden. Dieselben geaen am 1. Juni 1921 mit 4 1020,— per Stü> außer bei er

: ( Bunzlau, den 13. Dezember 1920. : M 3 300000 dur<h Ausgabe ton Vorstand der Kleinbahn-Aktiengesellschaft Bunzlau-Neudorf a. Gr. d R le bd Commerz- & Privatbank, A.-G. in Dresden und Chentnitz zur Auszahlung.

1300 Siü>k Inhaberaktien über je Richter. Chemnitz-Kappel, im Dezember 1220.

f 1000, von aen as Stüd als T T

Vorzugsaktien mit sechsfa zem Stimm- 135] 4 ä s : 7 s u 6 :

re<t ausgestattet werden und 4 % Bestände. Bilanz vom 30. Juni 1920. Verbindlichkeiten. Feldschlößchen - Brauerei D t fetiGal zu Chemuis - Kappel C 4 4 Æ [3

1932 000|— | rar5es

35 032/97 (IOAOS)

Dividende im voraus erhalten. Be- 1496703) 50000—| Clarenberg Aktien - Gesellschaft für Kohlen- und

{lußfassung über die Einzelheiten A SEE (3e Thon-Fnduftrie, Köln.

der Begebung und die Nechte der einzelnen Afktiengattungen. Das er- S Bilanz für das Geschäftsjahr 1919/20. „*MNktkenkäapital..

höhte Stimmrecht der Vorzugsaktien

soll nur bei Beschlußfassung über be-

sonders wichtige Fragen (Aufsichts- 90 ratswahl, Kapitalserhöhung oder

. Reservefonds ..

3. Bestand für Neu-

anschaffungen . .

. Bestand für Ab-

9/41 -berabsezung, Fusion- oder ähnlide wohnungen * 137 67418 schreibungen

Geschäfte, Aenderung des Gegen- standes des Unternehmens, Auflöfung | Í d 11 252/30 - Zugang - j . Stiftung für Be- (Sj ; ä : 28] amte und Arbeiter :

der Gesells<haft oder Veräußerung des Vermögens derselben) Geltung haben. . Gewinn- und Verlustre{ßnung .

C r ; P 5 c So

Berlin, den 16. Dezember 1920. 1. Bericht des Vorstands und des Auf- Kapital 58 800,— Theodor Günther, Chemnißz-Kappel, - stellvertretender Vorfißender,

y Len sihtêrats über das Geschäftsjahr Giwinnvortrag 1920/21 ... 13 845,36 -

1919/20. A

. Beschlußfassung über Genehmigung 72 045,36

@ der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrehnung für das Geschäfts- jahr 1919/20 sowie über die Ver- wendung des Neingewinns.

. Beschlußfassung über die Erteilung der Entlastung an Vorstand und Auf: sichtsrat.

. Aufsichtsratswahl.

. Erhöhung des Aktienkapitals ta 4 2 000000 um #4 1300 000 af

9 919 547/80 Allgemeine Elektricitäts-Gesellschaft.

4 401 320,12 88 026,12

J95588] Mannheimer Ber sicherungsgesellschaft. MGertzeuabonO S E | e Vilanz. Motellkonto . . N 1|— | } _Aftiva. Geschäftsjahr: 1. Juli 1919 bis 39. Juni 1920. Passiva. Nohmaterialien 12 305 752/02 Be A R A Halbfabrikate 11 767 382/36 i 9/29 | Verpflichtung der Aktionäre Aktienkapital 10 000 000 N « Kabelfabrifk: | für noch nit eingezahltes Kapitalrücklagebestand 2 562 500|— Grundstüskonto a 7281 574/80 Aktienkapital . Nechnungsm. Neserven für Gebäudekonto ._ 11 631 433,16 | | | Grundbesitz (bisher Abschrei- Unfallabteilung 814 665/83 29%) Abschreibung 232 628,16 11 398 805|— | bung Æ 162 876,42). . Prämienüberträge . . . . [15 558 77612 | ( Reserven für \Gwebende 4 116 092: Versicherungsfälle . . . [26 191 410/94

Maschinenkonto . | 1— ! Hypotheken : Mündelsichere Wertpapiere 7 098 113 Nückversicherungsreservekto. 38 364 der Transportversicherung | 4 836 213/20

7 500 000

1109017 9 990 750

Werkzeugkonto E L Lund C Modellkonto E T Sonstige Wertpapiere .. Nohmaterialien . . L ; 49 991 643/50 | | Wechsel

112 128 002 16 | Guthaben bei Bankhäusern |29 264 975

Halbfabrikate 43 455 975/86 t Fabriken Hennigsdorf : P Guthaben bei anderen Ver-

Gebäudekonto Io 34 | 29/0 Abschreibung 30 315 168|— Maschinenkonto | Werkzeugkonto . .. E 5— Modellkonto e A i Di— Rohmaterialien L 60 799 710/31 Halbfabrikate 29 808 988/63 Warenkonto: D Anlagen in Arbeit 95 222 358/10 Fertige Waren 212 999 210/60

Guthaben anderer Versiche- rungsunternehmungen, von Agenten, Maklern u.

b T E S 1931 949/37 S g / dustriegleis: bisherige Aus8- rund- und Bodengegenkon

4% ba s PAE S ss s 244 868 Geseßliches Reservefondskonto . . Grund- und Bodenkonto: vorläufig -2- Hypothekenkonto E

shäßgter Wert des unentgeltlich her- 4 ispositionsfondékonto . .

gegebenen Grund und Bodens. . 50 000 Erneuerungéfondskonto : Kassakonto: Bestand .. 4140 Saldo am 1. 7. 1919 Erneuerungsfondsanlagekonto 66 541 Sinfen 1919/20 .. . « Spezialreservefondsanlagekonto : Bestand 708 Rülagen 1919/20

Cffektenkonto : Bestan # 9 552 Kautionskonto : Kautiou der Betriebs- d os Aus aber für besGafftes ateria

ges  E ontoforrentfonto : L iner Handels-Gesellsha M Kursverlust O Ute U 281,— Spezialreservefondskontoz Berliner Handels-Gesellschaft Saldo am 1. T L N (Erneuerungsfonds) . . 11 372,30 Zinsen 1919/20 E Berliner Handels-Gesellschaft üdlagen 1919/20. . . (Spezialreservefonds) . . 411,75 Lenz & Co., G. m.

| sicherung8unternehmungen, i :

Agenturen, Maklern und Verschiedenen E D

| Verschiedenen j 41 083 403/73} Umbau- und Einrichtungs-

| | Inventar und Dru>sachen 100/—}| fonto

Stückzinsen laut Vortrags- Nubegehaltsfa\se für die

j fonto 492 04418 Angestellten der Gesell-

120 923 881/94 Barer Kassenbestand . . . 21 966/08) f><aft ...... , .| 51649 C ¡*| Ruhegebaltskasse für die An- 118 aa Neingewinn . 1641 15

| 497190

34 654 828 15 279/55

R S E d ZAN E E E E R _ A

Pasfiva.

1 400-000/— 173 399/30

45 000/— 600 550/—

Aktiva.

z Ae und Arrarens 299 144/02

. Grundstü . 115 058,5 |

g Dana 0 1/078,60 116 637/19 Arbeiter- |

. Beamten- und a 97 470,19

81 296/10 3 669/70 14 086/47

99 052/21]

| gestellten der Gesellschaft Gesamtbetrag [96 791 32112 Gesamtbetrag [96 791 324/42 Einnahmen. Gewinn- und Verlustrechnung. Ansgaben. A 12 X A Verlust aus Kapitalanlagen | 281 222/93

jahre « 4 140 000|—}| Verlust der Unfall- und Uebers{buß der Transport- Haftpflichtversicherung 132 219/20 247 555/97

268 221 568 70 A 300 000 000 | Gewinnvortrag vom Vor-

4 200,—

. Entsprechende Aenderung der S$ 4, 8, 7 05230

24 Say 2 des Gesellschaftsvertrags. . Verschiedene Saßzungs8änderungen:

a) Neueinfügung eines $ 5a mit folgendem Wortlaut:

„Die Einlösung der Zins- und Ge- winnanteilscheine erfolgt aus\ließlid durch die jeweils in den Gefellscatté- blättern zu veröffentlichenden Bank- institute.“ N

b) $ 17 des Statuts erhält folgenden Wortlaut:

„Sitzungen des Aufsichtsrats finden statt, jo oft es die Geschäfte er forden fowie wenn drei seinec Mikt- glieder oder der Vorsigende cine |o:<é beantragen.“ 7

c) Aenderung des $& 21 Say 1 des Staiuts (Bezüge des Aussichts- rats betr.). :

Aktionäre, welhe der Versammlung bei- l ——— [wohnen und ihr Stimmrecht auéüben Gesamtbetrag } 2 302 150/51 | wollen, müssen ihre Aktien oder die Be- scheinigung über Hinterlegung der Aktien bei einem Notar, spätestens am dritten Tage vor der Generalversammlung

. Passiva. t Allieutadttaltonto S. . |

Obligationenkonto: | 28 903 500;

4 % Schuldverschreibungen | 173 143 000|—

43% Schuldverschreibungen Neservefondskonto Nükstellungskonto Hypothekenkonto: Alexanderufer 4. -- e leYanderuier. B46 e e 4 Maschinenfabrik. . . , Turbinenfabrik Kabelfabrik Wohlfahrtscinrihtungen : Unterstüßungsfonds ._._Á 8 089 300,50 hiervon in Effekten angelent, 141 915,90 Mathilde Nathenau-Stiftung . . . Grih Nathenau-Stiftung. . . . (Sinil Nathenau-Kriegsstiftung Nuhegehaltseinrihtung Obligationseinlösungskonto . . Dbligationszinsenkonto Bividendenkonto . . . Transitorisches Konto tontoktorrentfonto:

202 046 500/— versicherung 1 568 4301!70l| Verlust der Glasveriiche- 74 564 679/27 Nebers<uß der Unfall- und A 4 Pie 20 000 000— | Haftpflichtversicherung . —|—}} Vérluît der Einbruchdieb- O der Feuerver- ava eni Ia erag O sicherung h 2 05} Reingewinn des t v uebêrs<uß der Einbruch ß FQUGS

A L eo L, diebstablversiherung . . A A jah Ueberschuß der Glaëversiche-

rung Uebershuß der Wasser- leitungs\{hädenversiche-

rung , i Kapital- und Mietserträge abzüglih der bei den einzelnen Baen ver- 99 199 375|55 | * rechneten Anteile . .. A O Gewinn aus Kapitalanlagen

720 500 4 525 455 Gesamtbetrag

3276 240 209 499 484 2

hof8anlage

. Geräte

. Grubenausbau und Gruben- anlage s

. Im voraus abgeräumte Kohle

Dividendenkonto : Rü>ständige Dividende Rüdstellungskonto für eingetretene Wert- D E A ondtonto „ora

0., Kautionskon : j * Bestän i Sine und Verlustkonto : Reingewinn | i ;

2 432 449/95 9 2 246 677/48 Gewinn- und Verlustkonto. Soll. Gewinn- und Verluftrechnung. Haben.

| R i 600 550(—| Per Saldovortrag . . 22 728/18 ypothekenziusen 2270/7 An Abschreibung 99 72818] , Einnahme 600 550|—

rneuerungsfondskonto : Rüdlagen . : 14 086 : 57818 Evezialreervefondfonto : Nüla en . M L A er 278118 ORN SEMIN : E den 15. 920. L esegliches Reservefondskonto 90 155 Clarenberg Aktien-Gesellschaft für ño hlén- und Thon-Judustric.

ingewinn® . ..,

Vorshlag zur Detettung E Gesellschaft besteht d den in der General-

H A von 1932000. N E tener 1920 (E nene Wahlen aus folgenden Mit- gliedern :

744 994 142 540 1233 000 1 050 000 1 032-000

1641 152

7 947 384/60 4 1041/99 Soll.

1 869 375/60 924 587/90 730 506/75

17 657 520/70

Gewinnvortrag aus dem Vorjahr S a nbete No ; tebseinnähmen Betriebsausgaben 308 429,74 Dispositionskonto: Uebertrag zur Doferung des geseßlichen Reservefonds. . . . ..

/ Mh 215 178/27 412 081,31

97 877/50 2 302 150|51 Verwendung:

22 0/9 Dividende an die Aktionäre ....… .. M Gewinnanteile an Aufsichtêrat und Vorstand . ,

550 000,— 229 941,91

Gutbaben der Lieferanten Verschiedene Guthaben Anzahlungen und verschiedene Konten

Gewinn- und Verlustkonto . .

187 934 659 232 081 368 206 425 854

Nückstellung für Reichsnotopter é

180 000,—

626 441 882/80 45 707 352/11

Nüstellung für Talonsteuer

Rückstellung auf Umbau- und Cinrichtungskonto

uweisung an Deutsche Kinderbilfe

25 000,— 300 000,— 25 000,—

bei der Gesellshaftsfasse, oder,

bei dem Chemnitzer Bank-Verein int Chemnitz, Johanniéplaßz 4, oder

bei der Allgemeinen Deutschen

K / Gewinnvortrag 1920/21 . . 7 1. Dr.-Ing. e. h. Dr. jur. Paul Silverberg, Generaldirektor, Köln, Vor-

111 313

111 313 2, bier Werbahn, Kaufmann, Neuß, stellvertretender Vorsißender,

den 9. November 1920.

3. Carl Gruhl, Bergrat, Brühl

Credit-Anstalt Filiale Chemuit- Chemnitz, Poststr. 15, oder ; bei dem Chemnitzer Bank-Verein in

Dresden, Prager Straße 27, e nah der Generalve1sammlung hinter egen.

. . 3 O Hiervon: / Zur freien Verfügung des Aufsichtärats für Ge- 14 0/9 Dividende auf 200 000 000— „, 28 000 000 jvinmanteile jür Angestellte. 20, - 168 910,0 Tantieme des Aufsichtsrats 900 000|— Vortrag auf neue Rehnung " 175 000

Zuweisung an den Unterstüßungsfonds und aridere L Wolf ahrtéeinr Hten rider 4 000 099 | eei in Noveakes gEglaintbetrag «M 1641 152,41 O) s l u j ABei , ZUL Vortrag jür 1920/21 Me te und Arbeiter O, ad bkrg a Bndelnge Vexsieberungsgesels<haft. Chemnis, den 16. Dezember 1920. 5 wn ) er Vorstand. Der Aunffichtêrat. T5707 S52/TTIT 520 TTT 003,03 | Dr. Brosien. Haltermann. Dr. Weiß. Wolpert, stellv. Direktor. !Ott o W cite bere r , Voxrsipender.

i , Vikto hni ler, Redtsanwalt, Köln, 5 E C Ad, Dr. jur. Viktor Weidtman, General- direktor, Aachen.

Köln, den 15. Dezember 1920. i; - [s Kohlen- und Thou-JFndustrie. Clareuberg n e schaft für e le

Bunzlau, Vorstand der Kleinbahn-Aktiengesellschaft Bunzlau-Modlau. L ern b Die in der heutigen S rarioia beschlossene DEE En Den DentSeurng Ven 40/0 erfolgt vom 20, Dezember

. 1920 ab bei der Stadtsparkasse ju Bunzlau und der Gesellschaftskasse daselb M “docens der Aleinbahn-Aktiengeselschaft Bunzlau-Modlau.

P S.-® d M # Q: S