1920 / 291 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[97057] Vermögenswerte.

Grundstüdke E

Zugänge abzügl. Abgänge Abschreibung . .

Abschreibung

Verwaltung8gebäude Dresden und Mobilien

schreibung . . .. Beamten- und Arbeiterwohnhäuser Abschreibung . . . «

Maschinen . . E Zugänge abzügl. Abgänge

Bilanz am 30. Juni 1920.

M S 936 200 9 739 A « (12989 . } 2 837 000 A 900 100 3172 186 » 348 186 s 720 005 6 30 000 982 000 40 000 9510 001 106 587

[97 Aktiva.

Kassenbestand . . Effekten und Stückzinsen .

Debitoren

Verluste.

Grundstüde und Gebäude. . ….

Bankenguthaben eins<{[. Postshe>

Bilanz am 30. September 1920.

S

1 596 975

Aktienkapital . Neservefonds . . Spezialreservefonds Delkrederekonto Talonsteuerreserve . - Beamten- stußungsfonds . .

Kreditoren .

Gewinn- und Verlustkonto . .

Gewinn- und Verlustkonto.

und Arbeiterunter-

089] N W. Adelung & A. Hoffmann Actienbrauerei, Potsdam.

Paffiva.

O e e ae aas Kasse, Bankguthaben 2. E Se end ey Nerlust inkl Vortrag . . Avale

00 S. 0.06 < S S

Vorzugsaktien . L N E V Stammaktien . . .. Reservefonds

Kreditoren

Rückständige Dividenden . Unfallverficherung . . .. Avale

Nerlustvortrag Generalunfosten Anlagewerte lt.

per 30. September 1919 .

Erlös aus den verkauften Anlagewerten

MEE aus sonstigen Ver- |

Pasfiva.

1205 1211 1264 1275 1377 1379

Chemische

geSctelih

1215 1287 1385

ogen

worden: 3 66 71 76 92 108 145 148 172 192 231 267 287 310 324 348 364 365 375 377 392 420 441 489 505 506 514 516 523 549 554 583 601 626 636 644 663 664 668-710 718 727 735 745 776 814 833 867 868 869 891 892 896 947 954 976 992

1004 1228 1239 1296 1298 1393 1407

Aktien- Bochum 5.

10. Dezember 1920 vor dem Notar stattgefundenen Auslosung unserer Obligationen sind zur Ein- lösung zum 1. April 1921 folgende tummern gez 12 21 31 32 5

1040 1149 1243 1247 1331 1342 1415 1426

2159 2231 2235 2277 2294 2306 2316 2341 2373 2382 2387 2411 2445 2473 2496 2534 2643 2793 2804 2815 2828 2840 2850 2888 2896 2929 2933 2973

2974 2978. : Die Verzinsung hört mit dem 31. März

1921 auf. E h Die Einla der Obligationen er- folgt mit 1020 für jedes Stück gegen

deren Rücfgabe nebst Zinsscheinen und Er- neuerungsscein P Credit - Anstalt,

bei der Effener Bochum, d

bei der Essener Credit< Anftalt, Efsen, und deren übrigen Zweig- niederlaffungen, sowie

an der Geschäftskafse.

Für fehlende Zinsscheine wird der ent-

[86948] Uktienverein der Zwi>auer

Bürgergewerks{<aft.

Die am 2. JFaunuar 1921 fälligen

Zinsen unserer 4 °/6 Anleihe vom 2. Já- nuar 1896 werden am genannten Tage

in Zwickau bei der Dresdner Vank Filiale, bei ‘der Vereinsbank, Abtlg. der Allgem. Deutschen Cred.-Anstalt, ‘bei der Vereinsbank, Abtlg. der Allgem. Deutschen Cred.-Anstalt vorm. Abt. Hentschel & Schulz, K in Leipzig bei der Dresdner Bank Filiale und bei den Herren Sammer & Schmidt

Verlust am 30. September L | 1920 Der Anfsichtsrat uns: “r Gesells ft besteh den Herr

n rat unsêrer Gese ebt aus en Louis tschel

und Carl Engelbrecht, Hannover, David Cramer und Dr. Oscar T

furt a. M. Lüneburg, den 15. Dezember 1920.

Bierbrauerei Hasenburg Aktiengesellshafst zu Lüneburg.

[97538]

S: 11 305/35 | Vortrag . 5 273/68 } Grundstü>eertrag

616 588 ¿ s : R ; ; 8 902/42 } Zinsen

183 587

1 066 009 67 313 1133 322 453 310 150 001

30 000

sprechende Betrag in Abzug gebracht. Bochum 5, den 18. Dezember 1920. Die Direktion. [96540] Hannesen. Dr. Hartenftein: *

1542 1573 1680 1713

1488 1509 1669 1679 1794 1799 1825 1925 1933 1955 2028 2060 2084 2127

[97054] Maschinenfabrik Augsburg Rürnberg A. G.

Vermögenswerte. Nehnung8ab<hluß für 30. Funi 1920. bb b À i

1470 1472 1609 1624 1729 1773

1482 1637 1774 2017

egen Abgabe der betreffenden Zins|cheine b Pezahlt werden. Zwikan, den 16. November 1920. “Das Direktorium.

S: m0 P P P > e

Abschreibungen auf Gebäude Versicherungen : Meparatur Handlungsunkosten . Betriebskonto E Kursverlust auf Effekten . .

Abschreibung

Betriebseinrihtungen Zugänge abzügl. Abgänge

Abschreibung

Eisenbahnagleise ais Abschreibung . «

48 474/16 e 22 e ntingentfonto . » »

156 841

110 921 279 068/63 279 068/63

ißt e Oberstleutnant Hoffmann, Potsdam, ist dur<h Tod aus dem Auffichtsrat ausgeschieden. Ein Ersazmana wurde idt gewählt. f s Potsdam, den 27. November 1920.

Wörner.

66 62

Schulden. A M | 5 54 000 000|—

Nettogewinn eins<l. Vortrag aus 1918/19

b

Aktienkapital » «¿v ¿d Teilschuldverschreibungen:- - - Gs nes vom: Jahre

49/6 Anleihe vom Jahre 900

Anlagen:

Grundstü>e:

Stand am 1.7.19

8 205 637,86

820 453,06

ußenstände: Bankguthaben Anzahlungen an Lieferer Außenstände für unsere Lieferungen Verschiedene Guthaben

Wertpapiere Barkautionen . 75 283 Kasse h 212 6791/0 Bauverein Schmiedeberg G 4 1 Beteiligungen A 25 000 NVorrâte an Rohstoffen und Fabrikaten 32 211 450 Vorausbezahlte Versicherungen 201 151 Uebergangsposten" . « « 4 869 Bürgschaften

Gestellte Sicherheiten

Bilanz auf 31. Dezember 1919.

Vesistteile. Grundstü>ewert am 31. Dezember 1918 ab: wegverkauft für

zu: Wertsteigerung (Gewinn) aus der weg- verfauftèn Fläche nach der Feststellung des Hauptsteueramts H 217,45 Saldo Straßenbau ¿ 121.76 Effekten zum Kurs à 774 Kasse Bankguthaben Württ. Bankanstalt . Bankguthaben Rhein. Creditbank Mobilien. . .. Forderungen bei: 1. Karl Aldinger restl. Pat ... 2. Albert S Restschilling f. Zinsrate 3. Gottl. Kübler, Pachtrate p. 1919 .. Verlust: Vortrag von 1918 . . Jn 191

[97053] Hb. fol. 81

955 931/17 771 177 8 398 830 179 871

# s

Der Vorstand.

M V. Kowalewsk{. 2 366 828

5 409 2 361 419

Zugang in 1919/20 Gebäude: Stand am 1. 7. 19

18 513 203,67 Zugang in

1919/20 . . 2519 841,10 |21 033 044

Einrichtungen: Stand am 1. 7. 19 9 472 453,81

. _. 3 064 032,43

7 000 000|— aas 15 000 000! —|

25 000 000|— 54 090 000 Zurückbezahlt von:

4 9% von 1891 1187 500,—È 4 9% von 1900 2 767 506,— F 44 9/0 bon 1908 6314 000,— 47 0/9 bon 1913 857 000,— Unerbobene Anteil- und Zins- | scheine Hypotheken Geleßlihe Nüd>lage 32 410 054! Besondere Rüd>lage 2 600 000|— Dividendenrüdlage | Nülage für: Uebergaagswirt- schaft Arbeiterspareinlagen « « « « f Bankschulden Waren- und fonstige Schulden Anzablungen von Bestellern Wobltahrtseinrihtungen . . . . Bürgschaftsgläubiger . . . [11 929 020/88) Gewinn-- und Verlustrechnung : | Vortrag vom Vorjahre » « Gewinn für das Geschäfts- abe O e a6

10 305 811 37 674

[97076] IBOS S As Es 7/0 ‘Anleihe vom Jahre 9

Soll. N Vilanzkonto.

Á

b

1 674 165 25 425 113130 2 260 137 100

13 715 10 670 1 070 18 270 1 830 93 201 13 200

d.

Aktienkapitalkonto . Reservekonto T Nefservekonto IT . . Obligationenkonto T: Anleibe v. Jahre 1896 Hiervon verlost .

Obligationenkonto II (1920) Delkrederekonto . . . . 4 Hypothekenkonto . . . Kontokorrentkonto . . Unterstüßzungsfondskonto ferdeversicherunasfonto onto verloster Obligationen, nit ein- gelöste Partialobligationen Ps E unerbobene Zins- ¡cheine Dividendenkonto, unerhobene Dividenden- Aktienkapital E 1 720 000 2 | scheine y vg Dupotbet Württ. Sparkasse, Restshuld . . j e ie Suldner (Fond abolsi Beamtenpensionsfonds . . insrate à 449% bis 31. Dezember 1919 . . . 745 437 g Parti Gewinn- und Verlustkonto « Sparkasse au G A d

384

2 361 819 82 072 487

823

3997

C All ; 1

Brauerei, Mälzerei, Durlacher Hof 3991: Abschreibung Wirtschaftsanwesen . . e 20% Abschreibuna - e Maschinen- und Gerätschaftenkonto . . . 10 9% Abschreibung Faßkonto 10% Abschreibung . . Fuhrparkkonto ._ 10% Abschreibung . . « « Automobilkonto . . . 25 9%/% Abschreibun Lagertanksfkonto Brauerei- und Kontormobiliarkonto Abschreibung Wirtschaftsmobiliarkonto . 99 Abschreibung E O 1 Elektr. Lichtanlagekonto 1 Kassakonto : 2 8 932 Kontokorrentkonto . .-. . 5 1 162 76989 Vorräte 768 835 95 3 892 576/90 Gewinn- und Verlustkonto.

s 4 A S 58 254/62 1 460 659/33

163 286/59 1 682 200/54

Hof MA.-G. vorm. Hagen.

. Meyringer.

Stallungen und

1 648 740

110 870 3 & ugan 19 19/20 12 536 486:

42 999 621

65 =

123 385 : 5 446 000|—| 48 554 000

49 295 941|

| S

hiervon ab: 5 ordentliche Abschreibung für 383 280

1 420 145/‘

35 010 054; 1 600 000

3 000 000|—

5 967 263/98 80 160 674/64 137 141 072/28 131 180 646/51 3018 096 97

9 600

/ Verbindlichkeiten. Aktienkapital 14 433 el Teilshuldverschreibungen . . 2 460 454/86 Hypotheken auf Beamten-

Schmiedeberg Tilgung bis 30. Juni 1920 Geseßlihe Nüklage E, Sonderrüdlage .... Rücklage für Arbeiterunterstützungen . . . RNRüklage für Beamtenunterstütungen Rücklage für Talonsteuer Rückständige Dividendenscheine . .. .. Nückständige Teilshuldverschreibungszinsen . Schulden : Bank\{ulden ¿ Anzahlungen von Kund Sonstige Kreditoren . A 2 Uebergangsposten L ë ; | Bürgschaften : s 267 000|— Gestellte Sicherheiten / 60 418/65 327 118/65

40 135 167/07 181 918 206/64 98 983 523/63 |

10 000 000 D 8337

|_|

Materialien

Halbfertige Arbeiten

Kassa

Wechfel | Wertpapiere und Beteiligungen

16 440

827 236 3 290 430

430 8595/79

33 401 |—

7 236 059 95 178 780 013/12

40 001 3 000 701

700 1

245 339/01

761 127/25 450 000|— 45 664/27 92 826/593 87 000|— 21 730|— 229|—

Kredits<uld an die Städt. 31. Dezember 1919 lt. Auszug

Neservefonds

Guthaben fremder Personen:

L L R der E Ene L

3 892 576/90 uptsteueramt, Reichsstempelabga Dabei. p. 1918 (no< nicht erhoben) . . .. M e) Delkredere . . - L J - . . * * . ., . . . - -

R E Gewinn- und Verlustrechnung anf 31. Dezember 19

2797 275

. | 8 682 000/58 . [10 377 525/25 . [15 899 082/95/34 958 608)

T] 821 369€

616 475/66 5 465 517/03)

6 081 992 69 507 517 227 20 Saben.

M 616 475 « {19 681 308)

2 365/50 3 290 430/83

Soll.

ini

E |

507 517 22720 i Gewinn- nnd Verlustrechnung.

Saldovortrag .

Abschreibungen Bruttogewinn . « «o o o0

Gesamtunfkosten . E E R s Neingewinn 1919/20 . „4. «

Soll.

A T5 5 091 277|16 | Gewinnvortrag vom Vorjahre Geschäftsgewinn 1919/20 . „.. 3110 730/98

2 145 895/74 1 407 432/58 2 460 454/86 „6 081 992/69 20 297 784/01 Zufolge Beschlusses heutiger Generalversammlung werden die Gewinnanteilseine Stutt t Nr. $ und 22 unserer Aktien zu A mit M T & 4 und 6 x m C e 0 E E Z9,— B Ld "T W-— bei der Deutschen Bank, Berlin, Direction der Disconto-Gesellschaft, Berlin, Bayerischen Disconto- & Wehsel- bank A.-G., Augsburg und Nürnberg, Deutschen Bank Filiale München, Nürnberg und Augsburg, Vayer. Vereinsbank, München und Nürnberg, Anton Kohn, Nürnberg, Bayer. Hypotheken- & Wechselbank, München,

und bei Merk, Fin> & Co., München, sofort eingelöst.

ur Rüezahlung wurden ausgelost: 9 Von unseren 4°% igen Teilschuldverschreibungen vom Anlehen 1891, 40 Stü> Lit. A zu .46 1000,—. L Nr. 42 130 153 161 174 311 320 383 500 502 516 585 609 751 851 875 928 984 1028 1055 1064 1076 1105 1114 1123 1129 1139 1183 1184 1205 1254 1276 1338 1350 1370 1386 1424: 1473 1496 1576, 20 Stück Lit. B zu 4 500,—. Nr. 12

21 55 75 143 167 En 315 342 ai al t 429 ‘fntebes L 724 784. 6 1 878 400 [Nennwert Bürgschaften (durchlaufender i üdständig und unerboben find bom Anlehen : binterlegter R ee, 3 680 077 Pon M 6 846 500,— BT L E e 1000,— Mr. 151 491 788 1167 1187 1217 1411. Hinterlegungen (durlaufen- Pfandgrundichulden R zu H ei nie N ian

E L 2544354 “1 - 137 843/05

L Mannheim, den 30. September 1920. Bierbrauerei Durlacher

Bohrmann jr.

Gewinn- und VerlustreGnung: Vortrag aus dem Vorjahre Reingewinn a

Gewinnverteilung:

Zuweisung an die geseßlihe Nü>lage

4 0/9 Dividende auf .4 7 000 000,— alte Aktien . 99/7 Dividende auf 4 3 000 000,— junge Aktien Satzungs8gemäße und vertragliche Vergütungen . 6 9% Meßbrdividende auf M 7000 000,— alte Aktien 3 9/) Mehrdividende auf .4 3 000 000,— junge Aktien Rücklage für Arbeiterunterstützungen . : Nülage für Beamtenunterstützungen

Vortrag auf neue Rechnung

: A Verwaltungskosten 66 Unkosten (Steuern, WertzuwaFssteuer, Kosten für Hypoth.- 35 é Umwandlung) M a Wee A rôverlust aus Kriegsanleihe. . . „.

Steuern

Zinsen für Teilshuldvershreibungen und fon- stige Zinsen i Gesetzliche Lasten an Versicherungen für Arbeiter und Angestellte

Freiw. Wohllahrtpltege

Abschreibung für 1919/20

Reingewinn

190 810/65 1 655 410/29

1 846 220/9: 1 682 200/54

J S

188 872 280 000

60 000 299 156 420 000

90 000 150 000 150 000 208 192

1 846 220!

acta Lin 4 Ge ewinn aus verkauften Grundstüden . .

Verlust in 1919.

[97077] La 102 20 297 784/01

Bierbrauerei Durlacher Hof A.-G. vorm. Hagen, Mannheim. |,

In heutiger ordentlider Generalver- sammlung wurde die Dividende für das Va E 1919/20 f 10 % fest- Es 2 geleßt und tfommt demna 4 Gewinn- und Verlustre<hnung am 30. Funi 1920. Dividendenschein Nr. 2 der alten Aktien | [ mi , Soll. K s M L Dividendenschein Nr. 1 der jungen |

[97079] Bilanz der

Virresdorner Mineralbrunnen Aktiengesellschast u Düsseldorf

per #0. September 1920. Á É

E A 052 l 7078 70 7607 Z07 352 9 600|— 210 000¡— 209 999! 6 920, 9 300i ( G ¡ L i] Reingewina « 38 677|— 11 959|— 1|— 1 359|— 1 396|— 1 355|—

P: >:$.;S9 V e eo.

L1H

—_ O

Weißenhof-Aktiengesellschaft, [97213] ? Fahresabschluß

Besibwerte. am 30. September 1920. E 180 000

de) >

49 295 941/11 Verbindlichkeiten.

M 1 050 000- 94 833 50 000 160 364

14 700

Grundstücke . . .. Zugang

Gebäude Abschreibung

Mineralbrunnen . Abschreibung

Bahnansc{hluß . Abschreibung |

Maschinen u. Gerôl-

scaften . .

Abschreibung

Kontormobilar. . .

Aktienkapital . Gesezlihe Rüd>lage Wohlfahrtsbestand . f Gläubiger Erneuerungs\chein- steuerrü>lage . . Bürgschaften M 215

Grundstüde . .. ... Grundvermögen

Gebäude . . .. . . « «1 2039 000 G Ne mgen

Bele und Ufer E e 38 000|—} Ge e Rüdlage . aschi 945 000|—} Schuldverfchreibungsaufgeld

Schi rwerk, Werk- Fällige Schuldverschrei- zeuge und Geräte . . 15 021 bungen

Bargeld 113 630 Le etpene - E

Wertpapiere eins{ließli< Fällige Gewinnanteilscheine

197 782!

Steuern und Versicherungen 790 301/58 ien .mi i

Peitrage für Kranken-, Inbaliditäts- und Unfall- P A T rotalé sowie

Vevath Ge : E i: . | 280 001/56 A bei der Nheinischen Creditbank hier

Beiträge zur Neichsversicherung für Angestellte ; 51 927/05f 1 122 230/19 und deren Filialen

Zinsen a [7] 23955266 | sofort zur Einlösung unter Ab

Zinsen . 239 55266 | fr zug der 3

PYreibungen: 5 i 5 Kapitalertrags\teuer. Y E auf Grundstü>e . L EN A 12 939/35 Mannheim, den 16. Dezember 1920. auf Gebäude 348 186/88 auf Verwaltungsgebäude und Mobilien 30 000|— auf Beamten- und Arbeiterwohnhäuser 40 000/— auf Maschinen 183 587/03 auf BetriebseinriWtungen 453 310/46 auf Eisenbahnalci}fe 30 000|—

Vortrag aus dem Vorjahre . . 190 STO/G5) |

Reingewinn 1 655 410/29] 1 846 220 94

| |_4 306 027 51

Der Vorstand.

der Posten )-# 6846 500,— fandgrundshulden . . .| 132946 igen Teilschuldverschreibungen vom Arlehen 1900.

Bankguthaben 14 190 452 Stück Lit. A zu 4 1000,—. Darlehen. «¿0 | 721 586A Nr 14 24 81 102 134 197 Tods 1364 1409 1164 1487 1489 1548 1578 1594 1608 1688 1688 1728 1734 1790

g O A 982 1039 1057 1117 1173 1269 1327 1348 1364 140: rgl A E L Î Gonilige Bimhsorbetungen . 10a A 182 O O L e 1865 2023 2035 2044 2072 2100 2163 2211 2225 2304 2315 2355 2450 2524 2575 2634 2647 2713 Pin 0818 670 U R O d 2 e d - Zuder . - ' 501 3582 3592 3593 3648 3712 3769 3778 3888 3917 3957 3958 3981 4060 4254 4298 430 436 4438 2. Betriebs- E A oa 4893 47 4772 4814 4321 4854 4912 4976 4998 5029 5038 5051 5084 5100

1 4693 4736 4765 4 5116 5153 5171 5247

bar O 6268 5279 2200 5323 5384 5397 5417 5627 5677 5682 5736 5812 5932 6094 6115 6124 6126 6270 6278 6279 6305 6320 Anteile an verwandten Be- 6422 6437 6490 6499 6508 6571 6588 6638 66145 6656 6686 6723. U ooo Be 12 Stü Lit. B zu 4 500,—.

3 75 79 155 172 183 251 349 360 402 408 480. E Rückständig und unerhoben sind vom Anlehen 1900:

[97539] Bilanz zum 30. Funi 1920.

Aktiva. A |z| Abschreibung Vermögensébestände . . 192 185 432/91 | Kassa . 92 185 432/91 | Wertpapiere . f— | Schuldner Vorrâte . Bürgschaften M 21 500,— - Sa. 1 483 222/05 Sa. | 1 483 222/05 Debet. Gewinn- und Verlusikonto per 30. September 1920. Kredit. E E E E

An M A M Â Per Á 2 Unkosten E 546 885/02} Vortrag aus 1918/19] 18316 Abschreibungen auf : Maren. «e » - .| 927 690/98

1. Gebäude Sa Zinsen C s 19 415/04

2. Mincralbrunnen

3. Bahnanschluß .

4. Ma1chinen und

Gerätschaften .

5. Kontormobilar

Reingewinn . . .. Sa.

u>erlieterungsverpflich-

tungen . , 5 018 270,70 Sonstige Buch-

schulden . 21 675 054,63

Aufsi(tsratsanteilgebühr Gewinnvortrag aus1918/19.4 121 165,62 Reingewinn aus 1919/20 , 4 280 386,18

1098 023/72 26 693 325:

60 000

Pasfiva.

St.-Akt.-Kap. Lit. A. 18 407 407 St.-Akt.-Kap. Lit. C 1 976 000|— Vorz.-Aktienkapital . . . 113 203 000’ dav. êing. 6 376 000,— Freie Nükst. eins{l. d. ge- feßl. Res. - Fds. von Mh 216 289,4 . 14 993 678/13 Verbindlichkeiten. . . . 38 635 432/91 Ausgleich d. Gewinn- und | Verl.-Ne<hnung . . . [15 486 923/87

92 185 432/91 Gewinn- und Verlusire<hnnng.

Soll. \ ÆW 15 Verwaltungsunkosten nebst 6 042 036/55

Haben, 7 924 000|— 190 810/65

4 115 216/86 ; 4 306 027/51 Mühlenbauanstalt und Maschinenfabrik vorm. Gebrüder Se.

j; Der Vorftand. i a Luther. Reinhard.

„Die Uebereinstimmung vorstehender Bilanz und Gewinn- und VerlustreGnung mit den ordnungêmäßig geführten Geschäftêbüchern der Mühlenbauanstalt und Maschinenfabrik vorm. Gebrüder Se> in Dresden bescheinigen wir hiermit.

Leipzig, am 2%. November 1920. : Sächsische Revisions- und Tre esellschaft A-G, Muth. PPa. Tse

[97552] i: Hofbierbrauerei S<höfferhof und

1 339 010 4 401 551/80 1 983 399 51 983 399/97

5 „Sol, Mebiinn- u. Verluftrethnnng au n Sebtemper L920, Gaben. ait. A zu . 1000,— Nr. 98 327 567 813 900 942 1521 1715 3149 3568 3588 3766 4066 5122 P E t 3s {ließli 31 165/68 va Lit. B zu 4 500,— Nr. 206 Handlungsunkosten eins{ließli 12 i zu o D A y ännis - Von unseren 44% igen Teilschuldverschreibungen vom Anlehen 1908,

B n Se M 111 Eik u .6 1000,— (rüŒzahlibar mit #4 1020, —)._ A

Sculdverschreib Nr. 29 36 90 131 150 198 257 361 411 448 466 605 691 731 763 822 869 920 977 1064 1077 1258 1346 1403 eld 1412 1541 1852 1570 1578 1608 1633 1663 1694 1725 1753 1768 1781 1958 1970 2001 2007 2035 2046 2049 2069 2071

Kursverlust auf Wertpapiere 9168 2177 2196 2218 2298 2386 2477 2488 2582 2594 2598 2606 2643 2672 2689 2730 2817 2829 2850 2886 2902 2905

Abschreibungen: A“ $908 3968 3005 3059 3100 3101 3160 3252 3314 3350 3514 3655 3903 3987 3996 4013 4094 4097 4138 4170 4196 4208 E 120 000,— trieben 1954 4315 4326 4331 4348 4351 4390 4441 4451 4516 4569 4593 4594 4644 4670 4736 4779 4868 4923 4961 4992. Hafen- und Uferbau 16 000,— 9 E O Rückständig und unerhoben sind vom An1ehen 1908:

Maschinen v d A 000,— Zinsen 0.0. 0.0 o

Rohgewinn abzüglich Unkosten . „o dos

Dg aus beit Vorlabe A |

Vortrag aus 1918/19 Betriebsübershuß, abzügl. Löhne, Be- triebsgebälter, Fabrikunkosten u.a. Aus Beteiligung an verwandten Be-

9 600,

209 999! 2 300)

11 959|— 1 355|—

7 181 913

235 213|— 183 324/11 i 965 422/13 Sa.

71 625 20 650 16 183

[97058]

Mühl ; É vorm Gebrübee Sen Seen Nr. 256 365 611 1378 1881 2391 2900 3423 3453 3504 3882 4153 4347.

Sämtliche obenangeführten ausgelosten Stücke sind zahlbar am 2. Januar 1921 bei:

Steuern -

fabrik vorm.Gebrüder Se, Dresden.

Wir bringen hierdur< zur Kenntnis, daß die für das vierunddreißigste Geschäfts- jahr, vom 1. Juli 1919 bis mit 30. Juni 1920, telgesepe Dividende von 10 % = A 1 für die alte Aktie und 5 % = M 50 für die junge Aktie gegen den Dividendenschein Nr. bei der Allge- meinen Deutschen Creditanstalt, Ab- teilung Dresden, in Dresden und bei der Dresdner Bank in Dresden und Berlin sofort exhoben werden kann.

Dresden, den 17. Dezember 1920.

Der Vorstand. Luther. Reinhard.

Frankfurter Vürgerbrauerei Aktiengesellschaft

zu Frankfurt a. M.

Der Tagesordnung

15,

zu der am

Fauuar 1921, Vorm. 11 Uhr,

stattfindenden 34. ordentlichen General- versammlung wird angefügt:

5, Au Fran

E rt a.M., den 20.Dezember 1920. Der Aufsich

têôrat,

Georg Arnhold, Vorsitzender.

Ausgleich .

13 751 5072

. 115 486 923/87 21 528 960/42

20 7 777 453/22

21 528 960/42 Berlin, den 20. Dezember 1920. Deutsche Gasglühlicht Aktiengefells<haft

L CAuergesellshaoft) in Liqu. Feuer. Meinhardt. S<hlüpmann.

Der Gewinnanteilschein für 1919/20 gelangt mit # 150 an nnserer Gesells<haftsfafse und bei dem Bankhause C. G. Trinkaus in Düsseldorf vom 17. Dezember 1929 ab zur Einlösung. Mitglieder des Auffichtsrats sind die Herren : Rechtsanwalt Justizrat Dr. Alfred Klein, Düsseldorf, Vorfißender, Kaufmann Hugo Lüps, Düsseldorf, stellvertretender Vorsißender,

Professor Dr. Alex Nehrkorn,

Etberfeld,

Ingenieur Dr. vhil. Frit Rittershaus, Essen-Ruhr, Kowmerzienrat Mar Trinkaus, Düsseldorf.

Düsseldoxf, den 15,

Dezember 1920.

Der Vorstaud,

Schiffahrt, Fuhrwerk,

Werkzeuge u. Geräte 11 990

Gewinn:

Vortrag aus 1918/19 121 165,62 . 4 280 386,18

Reingewinn aus 1919/20 .

990 |

4 401 551

588 990

Generalversammlung gene kasse in Tangermünde

Tangermü

_Dr. Friedrich Meyer.

7 411 538

Die das äfts 1919/20 auf 20 9% E En jah ividende

Aktiengesellschaft.

igt gelangt außer an der Gese he ‘bee Berliner Pan de E SIaE E Behrenstraße 32/33, vom 3. Januar 1921 an zur Auszahlung.

nde, den 20. Dezember 1920.

Zuckerraffinerie Tangermünde

Deutsche Bauk, Berlin \ Direction der Disconto-Gesellschaft, Bayer. Discouto- & Wechselbank A.-G., Bayer. Vereinsbauk, Deutsche Bank, Anton Kohn,

Nürnberg

Fr. Meyers Sohn

Hermanu Meyer.

d 7411 538/65 festaeseßte und dur ie \ llschafts- Berlin,

Bayer. Hypotheken- & Wechselbank, Bayer. Vereinsbank,

Deutsche Bank,

Mere, Fin> & Co.,

Anuagsbu Bayer. Disconto- & Wechselbank A.-G., S Deutsche Bank ; J abe der ausgelosten Sculdurkunden nebst den no< nit verfallenen Zin8abschnitten und dem Ecneuerungs\{ein ;

Dezember 1920 hört die Verzinsung auf. b Dezember

München

gegen Nü> it dem 31.

Augsburg/Nüruberg, den 15. 1920.

Der Vorstand,