1920 / 291 p. 15 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

H t Ent ut, Mui O i quiert PEOZ

S E E e S E E E N Ie E L STLIE

12. dem Maler Otto Mehner, 13. dem Schlosser Gustav Wiedemann, 14. dem Lagerhalter Karl Haake, 15. dem Techniker Gustav Dröge, sämtlich hier wohnhaft. Gan gen, den 8, Dezember 1920. as Amtsgericht.

7) Genossenschafts-

register.

Amberg. [96122]

Genofsenschaftsregistereinträge.

„Spar- und Darlchenskassenverein Haselb«æch, eingetragene Genossen- schaft mit unbeschränkter Haftpflicht“ (Haselbah): Joh. Siml in Haselbah ist nunmehr endgültig Vorstandsmitglied.

Gen -Vers.-Beschl. vom 11. April 1920.

„Genossenschaftlihes Lagerhaus Sulzbach i. Opf. und Umgebung, eingetragene Genossenschaft mit be: \chränktèr Haftpflicht“ (Sulzbach i. O.): Die Haftsumme beträgt nunmehr 500.4. Gen.-Vers.-Beschl. vom 13. No-

vember 1920.

„Waffenbrunner Spar: und Dar- lehenskassenverein eingetragene Ge- nossenschaft mit unbeschränkter Haft: pflicht‘ (Waffenbrunn) : Die Bekannt- macungen der Genossenschaft werden nun- mehr in „Der Genossenschafter“ (Regens- burg) veröffentliht. Gen.-Vers.-Beschl.

vom 28. März 1920. Amberg, den 15. Dezember 1920. Das Amtsgericht.

Ansbach. [96123]

Genossenschaftsregistereintrag. Fn das Genossenschaftsr

verein, e. G. m. u. S.“ mit dem

Sitze dortselbst eine Genossenschaft errichtet. Gegenstand des Unternehmens ist die Be- \{affung der zu Darlehen und Krediten an die Mitglieder erfordexlihen Geldmittel und. die Schaffung weiteker Einrichtungen zur Förderung der wirtscha\tlihen Lage der. Mitglieder. Für die Genossenschaft zeihnen mindestens dreiVorstandêmitglieder, darunter der Vorsteher oder sein Stell- vertreter, indem sie zur Firma oder zur Benennung des Vorstands ihre Namens- unterschrift beifügen. Die öffentlichen Be- fanntmahungen ergehen im „Naiffeisen- boten“ in Nürnberg in der für die Zeichnung des Vorstands bestimmten Form. In den Vorstand sind gewählt: 1. Georg Löffler, Landwirt, Vorsteher; 9, Leonhard Gutmann, Landwirt, Stell-

vertreter des Vorstehers; 3. Johann Neißlein, Gastwirt; sämtliche in Windische hausen. Die Einsicht der Liste der Ge-

nossen ist jedem gestattet. Ansbach, den 14. Dezember 1920. Das Amtsgericht.

Arolsen. [96124]

In das GancssatlBaftäregner ist bei Nr. 6: - Creditverein, e. G. m. b. H. ¿zu Arolsen, eingetragen worden, daß die Haftsumme auf 500 4 und die Höchst» zahl der ‘von den Mitgliedern zu er- werbenden Geschäftsanteile auf 3 anderweit festgeseßt worden ist.

Amtsgericht Arolsen.

Bärwalde, N.-M. 96125]

Fn das Genossenschaftsregister Nr. 7 ist heute bei dem Einfkaufsverein der Kolonialwarenhändler, e. G. m. b.H., zu Bärwalde Nm. eingetragen worden :

Albert Korn und Ferdinand Kaulitz sind aus dem Vorstande ausgeschieden. An ihre Stelle sind Kaufmann Ernst Neu- mann und Drogist Johannes Fürst getreten.

Bärwalde (Neumark), den 7. De- zember 1920.

Das Amtsgericht.

Bärwalde, N.-M. [96126] _In das Genossenschaftsregister Nr. 8 ist heute bei der Gemeinnügßigen Sied- lungsgenossenschaft für den Stadt- bezirk Bärwalde Nm. und Um- gegend, e. G. m. b. S., zu Vär: walde Nm. eingetragen worden :

Otto Lubabù, Friedrich Damrath und Hermann Buche sind aus dem Vorstande ausgeschieden.

Bärwalde (Neumarf), ‘den 10. De- zember 1920.

Das Amtsgericht.

Bergedorf. Eintragung [96127) in das Genossenschaftsregister. 10, Dezember 1920.

Arbeiter - Genossenschaft für Tief- bau, eingetragene Genossenschaft mit beschräukter Haftpflicht. Der Siß ist in Geesthaht. Das Statut lautet vom 6. November 1920.

Gegenstand des Unternehmens is} die Pebernahme sämtlicher gewerblicher Arbeiten der Gärtnerei, Forst- und Landwirtschaft, ferner von Meliorations-, Kanal-, Eisen- bahn-, Erd- und sonstigen Arbeiten im ae 8

ie von der Genossen\(aft ausgehen

Bekanntmachungen A n E Deutschen“ Reichsanzeiger in der Berge- dorfer Zeitung.

_ Bekanntmachungen des Aufsichtörats sind in der Weise zu vollziehen, daß unter die Firma „Der Aufsichtêrat"“ und der Name des Vorsißenden gesetzt wird.

Die Befkanntmacbungen des Vorstands

erfolgen in der Weise, daß die Firma der

Genossenschaft von zwei Vorstandsmit- gliedern unterzeichnet wird.

Das Geschäftsjahr läuft vom 1. Januar

bis 31. Dezember.

Die Haftsumme beträgt 50 M für jeden | £

einzeluenu Geschäftsanteil.

| f ‘u wurde beute eingetragen: Mit Statut vom 7. Dezember 1920 wurde in Windisch- hausen unter der Firma „Windisch- hausener Svar- u. Darlehenskassen-

erklärun des Vorstands nur

zwei Vorstandsmitgliedern gesehen ist. Das Amtsgericht Bergedorf.

Bergen, Rügen. [96128

NBetrièbswerkmeister Artur Dehmel

mann Hermann Schul in Saßnig.

Das Amtsgericht.

fo gendes eingetragen worden:

schränkter Haftpflicht geändert.

Ge\chäftsanteile fünf. .

find. Durch Be

wandelt worden.

Das Amtsgericht.

ia

in Vilmnigtz. Vorstandéänderung. Aus-

geschieden: Lehrer Erih Weidtke in Vilm-

niß. Siggttreleni Landwirt Wilhelm

Wahl in Vilmniß.

Bergen a. Ng., den 11. Dezember 1920. Das Amtsgericht.

Berlin. i ee Fn das Genossens(aftsregister ist heute

eingetragen bei Nr. 867 Einkaufsgenossen-

{haft der Kolonialwärenhändler zu Berlin-

Lidhtenberg, eingetragene Genossenschaft mit

besbränkter Haftpflicht: August Schmidt ist aus dem Vorstand ausges{ieden.

Reinhard Ewald in Betlin und Georg

Bischoff in Berlin-Uchtenberg sind in den Vorstand gewählt. Berlin, den 13. De- zember 1920. Amtsgericht Berlin-Mitte. Abteilung 88.

Berlin. 134

„Eigenbeim“ eingetragene Genossenschaft

mit beshränkter Haftpfliht mit dem Sib in Berlin-Mariéndorf. Gegenstand des Unternehmens i} die Erbauung von Häusern zur Uebereïgnung an die Ge- nossen. Die Haftsunime beträgt 500 M, die Höchstzahl der Geschäftsanteile 20. Die Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma, gezeichnet von zwei Vorstandsmit- gliedern, im Bekanntmachungsblatt des X111. Bezirks Groß Berlin „Der Süden“. Mündlihe und schriftlice Erklärungen des Vorstands \ind verbindlich, wenn sie dur zwei Vorstandêmitlieder abgegeben werden. Die Vorstandsmitglieder sind : Iobannes Knitter in Berlin-Südende, Ernst Egeler und Walter George in Berlin-Mariendorf. Dié Einsicht der Genossenliste ist. in den Dienststunden des Gerichts jedem gestattet. Berlin, den 13. Dezember 1920. Amtsgericht Berlin-

Mitte. Abteilung 88. Berlin. P

In das Genossens®afksregister ist heute

eingetragen bei Nr. 198 Bank für Handel und Gewerbe, eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftyfli@ßt: Bruno Schmidt ist aus dem Vorstand ausge- \{hicden. Julius Jaroßki is zum ftell- vertretenden Vorstandsmitglied - bestellt. Berlin, den 14. Dezember 1920. Amtsgericht Berlin-Mitte. Abteilung 88.

Berlin. O

In das Genossens{haftêregister ist heute

eingetragen bei Nr. 172 Hoaftpflicht- genossensdaft für Ziegeleien und ver- wandte Betriebe eingetragene Genossen- schaft mit beschränkter Haftpflicht: Nur noch ein Geschä!tsanteil. Hermann Stier ist aus dem Vorstande ausgeschieden. Marx Emans ist jun stellvertretenden Vorstands- mitglied be

1920. Amtsgericht Berlin-Mitte. Abt. 88.

Berlin.

tellt. Berlin, den 14. Dezember

135] In das Genossenschaftsregister B het

eingetragen bei Nr. 460 Einkaufsgenossen- schaft der Schokoladengeschäfte von Berlin und Umgegend, eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht : . Die Genossen- schaft ist aufgelöst durh Beschluß der Generalversammlung vom 14. November

1920, Liquidatoren sind Gustav Möller

in Berlin - Schöneber ais! v in Neukölln. Be und Wilhelm

rlin, den 14. De- er 1920. Amtsgericht Berlin-Mitte.

e bteilung 88.

Berlin. 96136 In das Genossen\{aftsregister ñ beut:

eingetragen bei Nr. 1005 Deuts

nossenschaft für Handel und Schiffahrt, eingetragene Genossenschaft mit besränk- ter Haftpflicht: Johann H. Jones und

Hermann Steenbock sind aus. dem Vor- stand ausgeschieden. Friy Polthast und

ung und Verzinsung rtschaft der Mit-

zu fördern. Bekanntmachungen n unter der Firma in der Schle- Veröffentlihung in

Mitglieder sowie Anle vón Spareinlagen die

Hermann Püschel sind in den V l Bega den 14. Dezemb Berlin-Mitte. Abteilung 88.

Benuthen, 09. S. : unser Genossenschaftsregi beute bei dem „Konsum Jedn tragene Genossenschaft mit be- er Haftpflicht“ far,eingetragen worden: Alois Komorek and ausgeshieden und lle ift Stephan Franiel in Piekar in den Vorstand mtsgeriht Beuthen O. den 41. Dezem

Beuthen. O0. S. get h vil er

ft für Beuthen O./S. und | Umgegend, eingetragene Genofsen- schaft mit beschränkter Haftpflicht in Liquidation in B getragen wordench ‘Die Vertretun der Liquidatoren ist beendet.

richt Beuthen O. S., den 11. Dezember 1920.

e Genossensthafts

Vorstandsmitglieder sind: 1. Arbejter

ohann Wah 9. Arbeiter August Ziebl. 3. Arbeiter Panl SHhmidt, sämtlich in Geesthacht.

sischen -Zeitung.“ Die weiteren Zeitungen ist zulässig. Die Vorstands ge\chieht in dér Namen der Genossenschaft die eigen- Unterschriften zweier Vorstands- mitglieder (bezw. Stellvertrete Das erste Ge mit der Errichtung der endet mit Ablau

Dritten gegenüber haben die Willens-

verbindlihkeit, wenn diè Zeichnung von in Deutsch

enscha}t und uf des 831. März 1921. Das zweite Geschäftsjahr endet mit Ab- lauf des 31. Dezember, 1921. ] | fällt das Geschäftsjahr mit dem Kalender- zusammen. Vorstandsmitglieder sind: Bankbeamte Wilhelm Gericke, der Oberpostsekretär Oskar Vogt und der Ge- . Karl Ohliß. Haft- Höchstsay der Geschäfts- anteile eines Genossen 10. Die Einsicht der Liste der Genossen ist in den Dienst- stunden des Gerichts jedem gestattet. Breslau, den 9. Dezember 1920. Das Amtsgeriht

Breslan.

Nach dem Statut vom 24. November 1920 ist eine Genossenschaft unter der eamten-Pensionskasse der ilh. Gottl. Korn in Breslau etragene Genossenschaft mit be- schränkter Haftpflicht mit dem Sitze in Breslau errihtet und heute unter Nr. 273 des Genossenschaftsregisters ein- getragen worden. Gegenstand des Unter- nehmens ist die Gewährung von Pensionen Invalidität oder sonstiger unverschul- deter Arbeitsunfähigkeit, die Gewährung von Unterstüßungen bei Krankheiten und Unglücksfällen, die Gewährung von Darlehen bei unverschuldeter Not an Beamte der Firma Wilh. Goitl. Korn in Breslau und die Unterstüßung von Witwen und Waisen verstorbener Beamten der Firma Wilh. Gottl. Korn in Breslau oder sonstiger unterstüßungsbedürftiger An- gehöriger, - deren Ernährer ‘die Verstorbenen

wesea sind, ferner die Gewährung der

osten der ärztliden Behandlung bei Be- 5 | trieb8unfällen der Genossen. Die Bekannt-

machungen erfolgen durh den Deutschen Reichsanzeiger. Sie sollen außerdem, ohne daß hiervon ihre Gültigkeit abhär durch Anschlag an den in den G Firma Wilh. Gottl. Korn in i zu diesem Zwecke angebrachten Zu Willenserklärungen des Vorstands und zur Zeichnung der Firma der Gesellschaft bedarf es der Mit- wirkung zweier Vorstandsmitglieder, där- unter des Vorsißenden, bei seiner Be- hinderung des stellvertretenden Vorsitzenden. Vorstandsmitglieder sind Prokurist Ber- thold Noesler, Expeditionsvorsteher Konrad aul Nohrmann, ie Haftsumme

Eisenbahner - Bangenvssensthaft Saftni e. m. b, H. in Saßauisz a. Rg. Vorstandsänderung. Auoge[Piven:

E, Eingetreten: Zweiter Seesteuer- (9 ft

Bergen a. Rg., den 6. Dezembet 1920. da Ube Ge:

richtsvollzieher a.

Bergen, Rügen [96129] summe: 300 4

Jn unser Genossenschaftsregister ist bei der unter Nr. 21 eingetragenen „Rü- gensde Dank einge ragene Me:

t un ränkter Ya 7 U U ftpflicht“ | F erloschen.

ie Firma ist in Nügensche Bank A eingetragene Genossenschaft mit be- Braunsch

Fn das hiesige Band 1 Blatt 193 ift Konsum-Genossenschaft , eingetragenen schränkter Haftpflicht eingetragen: In der Generalversammlun tember 1920 sind die der Satzungen abgeändert. summe für den Geschäftsanteil beträgt 100 4, die Höchstza eines Génvssen 60.

ftsumme 1000 4. Höchstzahl der

An Stelle des bisherigen Statuts ist durch Beschluß der Generalversammlung vom 30. Oktober 1920 ein neues Statut getreten, durch welches die §S 4, 14, 29, 26, 34, 42, 45, 46, 47a, 47b, 47e, 67, 68, 71 des Es Statuts abgeändert

chluß der Generalver- sammlung vom 30. Oktober 1919 ift die Genossenshast aus einer Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpfliht in eine folhe mit beschränkter Haftpfliht umge-

aft mit be- 44, 46 und

der Geschäftsanteile ite Veröffentlichungen seitens der Genossenschaft erfolgen in den Braunschweigischen Anzeigen. i Braunschweig, den 13. Dezember 1920. Das Amtsgericht. 24.

Breslau. -

Nach dem Statut vom 24. November 1920 ijt eine Genossenschaft unter der gstasse dexr Buch- a Wilh. Gottl. Korn zu Breslan eingetragene Ge- nossenschaft mit beschränkter Haft: pflicht errihtet und heute unter N des GenossensGhaftsregisters Gegenstand des Unternehmens ift die Gewährung von Unterstüßungen b Invalidität, Krankheit oder sonstiger

Bergen a. Ng., den 10. Dezember 1920.

Bergen, Rügen. [96130] Elektrizitäts- und Maschinen- genossenschafi-Vilmnis e. G. m. b. H. | Firma Unterstü

druckerei der

eingetragen

‘unverschuldeter Arbeits- räumen der

unfähigkeit und die Gewährung von D leben bei unvershuldeter Not an die Wilh. Gottl. Korn in Breslau; in gleiher Weise die Unter- itwen und Waisen ver-

Tafeln erfolgen. Arbeiter der Firma

üßung der B torbener Arbeiter Gottl. Korn in Breslau oder sonstiger unterstüzungsbedürftiger Angehöriger, Ernährer die Verstorbenen gewesen sind, und bei Betriebsunfällen Gewährung der en Behandlung an die tmachungen erfolgen im

Schneider und sämtlih in B eines jeden Genossen beträgt 150 #, der einzelne Geschäftsanteil beträgt 20 ä. 1 Genossen mit mehreren GesHäftsanteilen ist nicht ge- Die Einsicht der Liste der Ge- nossen ist in den Dienststunden des Ge- richts jedem gestattet. Breslan, den 9. Dezember 1920. Das Amtsgericht.

Brüssow. s

Sn unser Genossenshaftsregister ist bei Nr. 10, „Spar- und Darlehnskasse, eingetragene Genossenschaft mit un- beschränkter Haftpflicht, Rossow,“ eingetragen : Der Landwirt Johann Völker ist aus dem Vorstand ausgeschieden und an seiner Stelle der Gastwirt Wilhelm La NRameè gewählt.

Brüssow, den 15. Dezember 1920.

Das Amtsgericht. |

Castrop. [

In das Genossenschaftsregister des Amts- gerichts Castrop ist unter Nr. 29 am 9. Dezember 1920 die Gemeinnützige Kleinsiedlungs - Baugenossenschaft der fkriegsbeschädigten Bergleute, eingetragene Genossenschaft mit be- schränkter Haftpflicht in Mengede, eingetragen worden.

ie Saßung ist am 12. September 1920 errichtet.

Der Zweck der Genossenschaft ist aus- {ließlich darauf gerichtet, beschädigten Bergleuten und versicherungs- stellten oder diesen sozial i eamten des Kohlenberg- aues, soweit sie in der Gemeinde Mengede l gesunde und zweckmäßig ein- erihtete Wohnungen in eigens erbauten äusern zu billigen Preisen auf Grund der Bestimmungen über die Gewährung von Beihilfen aus Reihsmitteln zur Er- rihtung von Bergmannswohnungen vom 21. Januar 1920 zu verschaffen.

Höhe der Haftsumme für jeden Geschäftsanteil beträgt 300 „#. D Höchstzahl der Geschäftsanteile ist auf

Vorstandsmitglieder \ind: Hermann Digutsch in Mengede, 2. Bergmann Anton Buchholz in Mengede, tiann Johann Prüdiger in Ven-

] | Kosten der ärztlich enossen. Bekann Deutschen Reichsanzeiger. érklärungen d nung der Firm

_In das Genossenschaftsregister ist heute |-G eingetragen unter Nr. 1104 die dur Satzung vom 1. Dezember 1920 errichtete Gemeinnügtige Siédlungagenelen Dat

es Vorstands und zur Zeich- Beteiligun

a der Genossenschaft bedarf es der Mitwirkung zweier Vorstantsmit- Vorsitzenden; Behinderung des stellvertretenden Vorsitenden. Vorstandsmitglieder Schriftsezer Emil Berger, erster Maschinenseyer Max Willy Seeger, sämtlich in Breslau. Haftsumme: 50 4. Die Ein- sicht der Liste der Genossen ist in den Dienststunden des Gerichts jedem gestattet. Breslau, den 3. Dezember 1920. Das Amtsgericht.

und Buchbinder

Breslau.

Nach dem Statut vom 18. November 1920 ist eine Genossenschaft untér, der „Wiederaufbau“ - Gemein- und Eiedelungs- genossenshafst, Eingetragene nossenschaft mit beschränkter Hasft- t mit dem Sipße in Rosenthal bei Breslau errichtet und heute unter Nr. 271 des Genossensaftsregisters i egenstand des Unternehmens ist die Neueinrihtung und Einrichtung von Siedlungsstätten. Der Zweck der Genossenschaft ist auës{ließlich darauf richtet, minderbemittelten, im Erwer leben stehenden Personen eine billige und gesunde Wohnung zu verschaffen. gemeinnüßigen Z ineinsamer Einkauf von Waren und Noh- materialien für den eigenen Bedarf. Be- fanntmachungen erfolgen unter der von allen Vorstandsmitgliedern oder, sie vom Aufsichtsrat ausgehen, von dessen ‘Véfrsigenden oder seinem Stellvertreter zu Firma der Genossenschaft | „Breslauer Neuesten Nachrichten“. Für die Genossen\schaft müssen zwei Vor- unter Beisezung Willenserklärungen find: Archi- Magistratszeichner und Betriebsverwal- tungsassistent Alfred Zindler, sämtlich in 1 e 300 4. Höchst- say der Geschäftsanteile eines Genossen: 10 Geschäftsanteile. Liste der Genossen ist in den stunden des Gerichts jedem gestattet. Breslau, den 3. Dezember 1920.

Das Amtsgericht.

eingetragen

: den fkricgs- dienen ferner ge- berechtigten An leihstehenden

unterzeihnenden

Firma zeichnen und. abgeben. Vorstandsmitglieder

Theodor Teltsh

triebe zur Förderung des

Die Einsi Wirtschaft ihrer Mitglieder.

BekanntmaMGungen erfolgen unter der Firma der Genossenschaft in dem D munder Generalanzeiger. rungen des Vorstands erfolgen durch zwei Vorstandsmitglieder.

Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Verkehrs\tunden des Amts- gerichts jedem gestattet.

Das Amtszeriht Castrop. Darmsftadt. Jn unser Gen

der Firma Lan Centralgen

MWillenserklä-

BresIau. [9

Nath dem Skäkut vom 10. November 1920 und Zusaybes{luß vom 14. No- vember 1920 ist eine Genossenschaft unter sche Bank einge- Genossenschaft flicht mit dem Sitze tet und heute unter Nr. 274 des Genossenschaftsregisters ein- | h O egenstand des Unter- nehmens ist die Errichtung eines Vor-

der Firma Ostd

schränkter Haft E

in Breslau err osseunschaftsregister wurde wwirtscchchaäft- schaft, einge:

getragen worden. mit be: |

Dur BesGluß der Generaklversamm-

lung vom 2. Juni 1920 sind die Ve- stimmungen über die Haftsumme und den

Geschäftsanteil (SS 14 und 38 des Statuts)

geändert. i Die Haftsumme beträgt jezt 5000 .#;

die Höbite Zahl der Geschäftsanteile 20. Darmstadt, den 3. Dezember 1920. Hessisches Amtsgericht Darmstadt L

Elsfleth. / [96148] In das hiesige Genossenschaftsregister ist heute unter Nr. 33 als neue Genossen- schaft eingetragen worden : Lichtgenossen- schaft Oldenbrok, Ggr Ge- nossenschaft mit unbeschränkter Haft- pflicht in Oldenbrok. Beschaffung elek: trishen Stroms zwecks Förderung dées Erwerbes und der Wirtschaft der Genossen auf gemeinschaftliche Nehaung und Gefahr. Vorstandsmitglieder: Hinrih Addicks, Oldenbrok, Friedrich Moriße, daselbst, Heinrih Schwegmann, daselbst. Stätut vom 14. August 1920. . Die Bekannt- machungen erfolgen unter der Firma der Genossenschaft in den „Nächrichten für Stadt und. Land“ in Oldenburg und beim Eingehen. dieses Blattes bis zur nächsten Generalversammlung im „Deutschen Reichs: anzeiger“. Das Geschäftsjahr beginnt ain 1, Fuli -und endigt am 30. Juni, Die Willenserklärungen des Vorstands erfolgen durch mindestens zwei Vorstandsmitgliedet, Die HeiMmuns geschieht in der Weise, daß die Zeichnenden ihre Namensunterschriß der Firma der Genossenschaft beifügen. Elsfleth, den 30. November 1920. Das Amtsgericht.

Emden. [9614 In das hiesige Genossenschaftsregister i heute unter Nr. 27 eingetragen die Ge- nossenschaft „„Ostfriesischer Fleischer- bund‘ Einkauf- Lieferungs- und Verwertungsgenossenschaft mit be- schränkter Haftpflicht in Emden.

Gegenstand dcs Unternehmens ist die Verwertung von Häuten und Fellen, dèr Betrieb aller mit der Fleischerei in Ver- bindung stehenden Geschäfte, insbesondere der gemeinsame Ankauf von Waren und Bedarfsgegenständen des Fleischergewerbes und Abgabe derselben an die Mitglieder; ferner die gemeinsame Uebernahme von Arbeiten des Fleishergewerbes und ihre ini Me durch die Mitglieder fowie der Erwerb von Grundstücken zu diesen Zwetten. /

Haftsumme 1000 .Æ, höchste Zaßl der Geschäftsanteile 5009 4.

Statut vom 15. März 1920.

Bekanntmachungen erfolgen unter det Firma, gezeichnet von zwei Vorstands mitgliedern in Gemeinschaft nebeneinandet in der „Ostfriesishen Zeitung" in Emdèn.

Die Willenserklärung des Vorstands erfolgt durch mindestens zwei Mitglieder. Die Zeichnung geschieht, indem zwei Mit? glieder der Firma ihxe Namensunterschri|t beifügen. :

Die Einsicht in die Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet.

Emden, den 13. Dezember 1920.

Das Amtsgericht.

Frankenhansen, KyfMh. [9615

Im hiesigen Genossenschaftsregister i! zur Rottlebener Genossenschaft füt Geld- und Warenverkehr, ecitge: tragene Genossenschaft mit be- schränkter Haftpflicht in Nottleben, heute eingetragen worden :

Der Bäcker Friedrich Melzer in Roîk- leben ist - aus dem Vorstande aut- eschieden - und an seiner Stelle der Landwirt Moriß Weiße in Nottleben als Vorstandsmitglied gewählt worden, Frankenhausen, den 13.Dezember 1920,

Schwarzburgisches Amtsgericht.

Friedberg, HesSen. [96151]

In unser Genossenschaftsregister wurde bei der „Landwirtschaftlichen Bezugs und Absatgenossenschaft, E€1nge- tragenen Genossenschaft mit be; schränkter Haftpflicht zu Dorheim heute eingetragen : h

An Stelle des ausgeschiedenen Karl Breidenbach wurde der Landwirt Georg Eißner zu Dorheim als Vorstandsmitglied gewählt.

Friedberg, den 10. Dezember 1920.

Hessisches Amtsgericht Friedberg.

Färstenwalde, Spree. [96162]

In unser Genossenschaftsregister ist heute unter Nr. 32 neu der „„Einkaufsvereii der Obst- und Gemüschäudler zit Fürstenwalde, eingetragene Gee neen mit beschränkter Haft pflicht“ eingetragen.

Die Sa e t am 14. September 1920 festgestellt. Gegenstand des Unter? nehmens is der Einkauf von Waren auf

gemeins{aftlihe Rechnung und deren Ab»

gabe zum Handelsbetriebe an die Mil»

glieder.

Die Erritkung dem Obst- und Ge-

ifebandel dienender Anlagen und Beo A Erwerbs und der

Die Förderung der Juteressen des Klein-

handels.

Die Haftsumme beträgt 500 H, die

hödste Zahl der Geschäftéanteile 10.

Vorstandsmitglieder sind: OÖbst- und

emüsehändler Wilhelm Midchelbah_ und Stio Fabian, beide in Fürstenwalde, SPkec.

Die Erklärungen zweier NBorstandsmit- lieder verpflichten die Genossenschaft: 2 en zu der Firma der Genossenscha!

Die Einsicht der Liste der Genossen ist

ihre Namensunterschrift bei.

jedermann während det Dienststunden des Gerichts gestattet.

Fürstenwalde, Sprée, den 13. De-

zember 1920.

{uk und Kreditvereins mit dem Zwecke, in Darmstadt,

schränkter Haftpflicht dur Gewährung von Darlehen an die Ge

eingetragen:

Das Amtsgericht.

\

_..

98. Sea culbasidveait

Gera, menu Hier ist beute ein Gn.-R. Nr. 14, betr. die Einkaufs- und Betriebsgenossenschaft des Dach-

etragen worden:

deckergewerbes in Ost - Thüringen,

eingetragene Genossenschaft mit be- shräukter Haftpflicht, in Gera. Dur Beschluß der außerordentli

Generalversammlung vom 19. September

1920 ist der § 1 der Satzungen geändert.

Willy Megner is aus dem Vorstand ausgeschieden. An seine Stelle ist Dach- deckermeister Louis Bär in Gera gewählt. Amtsgericht Gera, den 15. Dezetnbér 1920,

Görlitz. [96154]

Fn unser Genossenschaftsregister ist am 14. Dezember 1920 unter Nr. 24 bei dem Beamten - Wohnungs - Verein zu Görliß, eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Da tet, in Görli cingetragen worden, daß durch Beschlu der außerordentlichen Hauptversammlung vom 29. Oktober 1920 der Geschäftsanteil sowie die Haftsumme auf 400 #4 erhöht worden und demzufolge auch die §8 d iffer 4 und 6 Abs. 1 und 3 der Saßungen nlsprehend geändert find.

Amtsgeriht Görlitz.

¿reîfenhagen. [96155]

Fn unser Sr ist heute mter Nr. 90 die 0 September 1920 erridhtete Genossen-

¡heft Wasserwerk Sydowsaue, ein- jetragene Genossenschaft mit be- ihränkter Haftpflicht, mit dem Siß in êhdowsaue eingetragen.

Gegenstand des Unternehmens i} An- Huf und Unterbaltung eines Wasserwerks ind einer Wasserleitung zwecks Ver- sorgung des Haushalts und der Wirt- haft der Genossen mit Wasser auf ge: meinschaftlihe Rechnung und Gefahr. Vorstandsmitglieder sind Ernst Parost, Gustav Barz und Leopold Ewáld in Sydowsaue.

Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma der Genoßssenscaft, gezeichnet von zwei Vorstandsmitgliedern, die von dem Aufsictsrat ausgehenden unter Benennung desselben vom Vorsißenden unterzeichnet, im Pommerschen Genossenschaftsblatt in Stettin und beim Eingehen dieses Llättes bis zur nächsten Generalversammlung im Deutschen Neichsanzeiger. Das Geschäfts- jahr läuft vom 1. Oktober bis 30. Sep- tember. Die Willenserklärungen ünd Zeichnungen erfolgen durch zwei Vor- standsmitglieder, die Zeichnungen in der Weise, daß die Zeichnenden zu der Firma

der Genossenschaft ihre Namensunter- {riften beifügen.

Die Haftsumme der einzelnen Genossen beträgt 600 #; jeder Genosse kann höchstens 25 Geschäftsanteile erwerben.

Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden in der Gerichts» reiberei 3 jedem gestattet. :

Greifenhagen, den 19. Oktober 1920.

Das Amtsgericht.

Gros Wartenberg. ge

Jn unser Genossenschaftsregister ist heute mter Nr. 3 bei der Molkereigenossen- haft Stradam eingetragen worden, daß der Nittmeister Günther in Otto-Langen- dorf durh Tod aus dem Vorstand ausge- chieden und an seine Stelle der Domänen- pâchter Bauwm in Kunzendorf getreten ist.

Amtsgericht Groß Wartenberg,

den 22. November 1929.

Heinsberg, Rheinl. [96157]

Bei der Kreis - Viehverwertungs®- genossenschaft Heinsberg, e. G. m. b. H. Heinsberg, wird berichtigt, daß die Haftsumme 100 # für jeden Geschäfts-

anteil beträgt. Heinsberg, den 8. Dezember 1920. Das Amtsgericht.

HWóf, [961658]

Genossenschaftsregister betr.

„Allgemeiner Konsumverein Rei- nersreuth, e.G. m. b. H.“‘, in Reiners- renth A.-G. Münchberg: Für Ioh. Raitbel nun Steinmey Konrad Walther

dort Kassier. Hof, den 16. Dezember 1920. Das Amtsgericht.

Jever, [96159] Jn das Genossenschaftsregister ist bei der Spar- & Darlehnskasse, e. G. m.

u. H, in Sande heute inge vagen. Der vertretungswelse zum Vor

in Sande bestellt worden. Jever, den 14. Dezember 1920. Das «Amtsgericht. Abteilung 1.

Kaiserslantern. [96160] Betreff: „Spar: und Darlehens- kasse, eingetragene ‘Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht“, mit dem Siye zu Bolanden: An Stelle des quégeschiedenen Vorstandsmitglieds Robert Hauenstein ist als Vorstands- mitglied bestellt Elisabeta Wolf, Witwe,

geb. Mer, gewerblos, in Bolanden.

Kaiserslautern, den 14. Dezember 1920.

* Das Amtsgericht Negistergericht.

Kalam. N ente In unser Genossenschaftsregister ist heute bei der unter Nr. 14 eingetragenen Ge- nossenschaft „Zinniter Spar? und Dar- lehnskassenverein eingetragene Ge- nossenschaft mit unbeschränkter Haft- pflicht““ vermerkt worden, daß der Cigen- tümer Reinhold Sehmish in Zinniy aus dem Vorstande ama sGreden und an seiner ax Burisch in Zinniß

att ae iy i en Vorstand gewählt word t. Kalau, den 9: Dezember ey

Anmitsgericht. Koblenz. [96146] / d inn ia biefige Genossenschaftsregister

aßung vom.

2 tand âe- wählte Bauunternehmer Diedrich Schütte in Sande ist zum Vorstandêmitglied an Stelle des Gastwirts Martin von Busch

1. Am 7. Dezember 1920, unter Nr. 6

bei der Genossenshaft „Mülheimer Darlehnskassenverein, e. G, m. b. §.“ in Mülheim: An Stelle des Georg

Ibhrlich ist der Arbeiter Karl Knöll aus ülheim als Vorstandsmitglied gewählt worden.

2. Am 29. November 1920, unter Nr. 73, bei der Genossenschaft „Fleischer - Be- zugs- und Verwertungs - Genossen- chaft, e. G. m. b. H.“ in Koblenz : Der Wilhelm Simonis ist aus dem Vor-

stand ausgeschieden und ist an seine Stelle des Me pgEugier Anton Lill aus Koblenz ge reten.

as Amtsgericht, Abteilung ö, Koblenz.

Köslin. [96163

In das Genossen\s&haftsregister Nr. 1

ist bet der Banziner Molkerei, einge- tragenen Genossenschaft mit be- schränkter Duspaitne in Alt Banzin, am 6. Dezember 192

das ausgeschiedene eee

eingetragen: Für

Martin Mielke ist der Bauerhofsbesiger

Walter Mielke in Alt Banzin neu in den

Vorstand y ählt. | mtsgeriht Köslin.

Köln [96162]

Fn das Genos}ens(aftsregister Nr. 42

ist bei der Elektricitäts: undMaschinen-

genossenschaft Steglin, cingetragenen Genossenschaft mit beschränkter Haft- flicht in Steglin, am 6. Dezember 920 eingetragen: Für die ausgeschiedenen Vorstandsmitälieder August Zemke, Kuno Sulz und Paul Post sind die Besiger

Willi Radtke, August Belde und Paul Post, sämtlich in Steglin, neu in den Vorstand gewähit.

Amtsgericht Köslin.

e R R [96164]

Fn das Genossens(aftsregister Nr. 40 ist bei der Elefktricitäts- und Maschinen- genossenschaft Schwessin, einge- tragenen Genossenschaft mit be-

schränkter Haftpfliht in Schwessin,

am 7. Dezember 1920 eingetragen: Für die ausgeschiedenen Vorstandsmitglieder

9 ast r Georg Magdalinski, VBesizer

August Polzin und Eigentümer Albert

Krüger, sämtlich in Schwessin, sind der

Molkereiverwalter Franz Knop sowie die Eigentümer Nichard Köpke und Friedrich

Wießke, sämtlich in Schwessin, neu in den Vorstand gewählt.

Amtsgericht Köslin.

Lindlar. P

Sn das Genossenschaftsregister ist unter

Nr. 39 heute eingetragen: Gemein- nütige Baugenossenschaft „Lindlar““, eingetragene Genossenschaft mit be- schränkter Haftpfliht in Lindlar. Gegenstand des Unternehmens ist, minder-

bemittelten Familien gesunde und zweck-

illigen Preisen zu verschaffen. Die Ha

Ernst Bremer, Bahnarbeiter Josef Breiden- bach, sämtlich in Altenlinde. Statut vom 10, September 1920. Die VBekannt- machungen der Genossenschaft erfolgen unter der Firma mit der Unterzeihnung zweier Vorstandsmitglieder durch den

der Vorstand mit Genehmigung des Auf- fichtsrats ein anderes Blatt zu bestimmen,

wenn zwei Vorstandsmitglieder sie abgeben.

gestattet. Lindlar, den 9. Dezember 1920. Das Amtsgericht. |

vom 5. November 1920 eingetragen.

\caftliher Gebrauchs\toffe. die Genossenschaft muß durch zwei

beifügen.

(Kiel).

Norstand besteht aus den Peters, Landmann in Tensbütke Schümann, Gastwirt in Tensbüttel, un Heinri Karstens, Landmann in Röft.

jeden gestattet. “Meldorf, den 30. November 1920. Das Amtsgericht.

Im Genossenschaftsregister ist

Der Gemein

pächter Gustav Meißner in Rosenthal in den Vorstand gewählt Mittelwalde, den 4.

Das Amtsgericht.

Mittweida. Auf Blatt 15 des Genossenschafts- registers ist heute die Landsiedelung Altmittweida, eingetrageneGenossen- schaft mit beschränkter Haftpflicht in Altmittweida, und das solgende einge-

4. Dezember 1920.

ie Satzung is am 16. November 1920 errichtet.

Gegenstand des Unternehmens ist die Errichtung von Cigenheimen im Ein- oder Mehrfamilienhause und deren käutliche oder mietweise Ueberlassung oder Ueber» lassung zu Erbbaurecht an minderbemittelte sowie die damit in Zusammen- hang stehende Erwerbung und V rung von Grundstücken zu Eigentum oder Erbbaurecht und die Annahme und Ver- von Spareinlagen der Genossen. j aftsumme eines Genossen beträgt 800 M für jeden Geschäftsanteil. Genosse darf niht mehr als 60 Geschäfts- anteile erwerben.

Die Bekanntmachungen der Genossen- haft erfolgen unter deren Firma mit der Unterzeihnung durch zwei Vorstandsmit-

olfsstimme zu veröffentlichen. Hört diese auf zu erscheinen, so bestimmen Vorstand und Aufsichtsrat die in der die Bekanntmachungen veröffent- lit werden sollen, bis die nächste Haupt- versammlung anderweit darüber beschließt. Mitglieder 1. Kantor Emil Ulbrict, 2. Fabrikbesiger Marx Fritsche, 3. Kontorist Kurt Wurz- bad, sämtli in Altmittweida.

illenserflärungen und ZeiGnungen für die Genossenshaft \ind verbindlich, wenn sie durch zwei Vorstandsmitglieder

f

Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden jedem gestattet. Amtsgeriht Mittweida,

den 17. Dezember 1920.

Nenbnrg., Donau. / Heinrichsheimer Darlehenskafsen- verein, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht Seinrihsheim. In den Vorstand wurde Sénell, Konrad, Landwirt in Heinrichsheim, Vorsteherstellvertreter. Aus- geschieden ist Neg Neuburg a. D., den 30. November 1920. Das Amtsgericht Negistergericht.

Neuburg, Donau. Darlehenskassenverein Sandizell

nat, Martin.

mäßig eingerihtete Wohnungen in eigens gesaen oder angekauften Häusern zu : t

summe beträgt 100 4. Die höcste zu- lässige Zahl der Geschäftsanteile beträgt 120, Die Mitglieder des Vorstands sind :

Y i icher, iebsleit : Landwirt Hermann Spicher, Betriebsleiter irctvr, Vegensbura verdffentliché

D., den 30. November 1920. Das Amtsgericht (Negistergericht).

Neuhaldensleben.

Fn unser Genossenschaftêregister ist bei der unter Nr. 15 eingetragenen „D f eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haft- pflicht‘ in Hörsingen heute eingetragen worden, daß der Landwirt Wilhelm Oelbke aus dem Vorstande auêgeschieden und an seine Stelle der Landwirt Heinrich See- länder in Hötsingen getreten ift. Neuhaldensleben, 6. Dezember 1920.

Das Amtsgericht.

Neunkirchen, Saar. Fm hiesigen Genossenschaftsregisler wurde beute bei der Genossenschaft Konsurm- verein Heinit, e. G. j Heinitz, eingetragen: Die Vorstandêmit- glieder Walter und Rammo find aus- geschieden, an deren Stelle wurden 1. der Peter Werg in Elversberg, der Grubenschreiner Jakob l Wellesweiler in den Vorstand gewählt. Neunkirchen, Säar, den 14. D zember 1920. y

Das Amtsgericht.

Neumünster. Eintragung register am

Neuburg a.

„Sülztaler Boten“ und die „Lindlarer Zeitung“. Beim Eingehen dieser Blätter oder bei Verweigerung der Aufnahme hat

welches in der Gemeinde Lindlar verbreitet ist. Willenserklärungen des Vorstands sind für die Genossenschaft verbindlich,

Die Einsicht der Liste der Genossen ist in den Diensistunden des Gerichts jedem

Meldorf. : [96166] Heute wurde in das hier geführte Genossenschaftsregister das Statut der Spar- und Darlehnskasse, ein- getragene Genossenschaft mit un- eschränkter Haftpflicht zu Tensbüttel

Schuler in

Der Gegenstand des Unternehmens ist: 1. die Gewährung von Darlehen an die Genossen für ihren Geschäfts- und Wirt- \chaftsbetrieb ; 2. die Förderung des Spar- finns durch Annahme von Spareinlagen; 3. der gemeinschaftliche Einkauf landwirt-

in das Genossenschafts- 11. Dezember 1920 bei der Genossenschaft Allgemeiner Bau- Sparverein für Neumünfter und G, m. b. H. in N

{luß der Generalversamm-

Die Willenserklärung und Zeichnung für Umgebung, e.

or- standsmitglieder erfolgen, wenn sie Dritten ees Rechtsverbindlichkeit haben soll.

e Zeichnung geschieht in der Weise, daß die Zeichnenden zu der Firma der GenossensGaft ihre Namensunterschrift

lautet jeßt:

Der Geschäftsanteil jedes auf 300 Æ festgeseßt. fogleih beim nah und nach monatli mindestens 2 4 und dur g der auf das Geschäft den Dividende 93)

Eine Beteiligu d | schäftéanteilen ist nicht gestatt

§ 43 lautet jegt: Die Ha trägt 300 M. \chäftsanteils erhöht si Genossen auf das der Zahl anteile entsprehende Vielfache

Amtsgerißt Neumünster.

Genossen wird Dieser Anteil kann

Die Bekanntmachungen der Genossen- intritt voll bezah

{aft erfolgen in den Genossenschaft- lichen Mittei ingen für Schleswig-Holstein Das Geschäftsjahr läuft vom

1. Januar bis zum 31. Dezember. Der Herren: Otto

úüttel, Claus

ftsumme be-

Die Einsicht in die Liste der Genossen

während der Dienflstunden des Gerichts ift Erwerb eines weiteren Ge-

die Haftung eines ahl der. Geschästs- der Hasft-

Mittelwalde, Schles. on er der

unker Nr. 20 eingetragenen Elektrizitäts- genossenschaft e. G. m. b. H. in Rosen- thal heute felgenes eingetragen worden: eshreiber Wilhelm Grond

in Rosenthal ist aus dem Vorstande aus- l geshieden und an seine Stelle der Brauerei-

\{aftsregister ifl oen e Genofsenthatt

„Kolonialwaren-

Sn unser Gen beute unter Nr. unter der

tragene G

ter Sufipslichs zu Neuß“/ eingetragen worden. Das Statut ist am 23. November 1920 fesigettent i egenstand des Unternehmens ist: Ge-

] meinschastlicher Einkauf von Lebens- und

Wirtschattsbedürfnissen im großen und AE im fleinen an die Mitglieder, ge- meinsame Mindestpreisfestsezungen.

Bekanntmachungen etfolgen, gezeichnet von zwei Vorstandsmitgliedern und, wenn sie vom Aufsichtsrat ausgehen, gezeichnet vom ersten Vorsißenden desselben, in der Verbandszeitschrift „Der freie Handel’.

Vorstandsmitglieder sind: Anton Hell: mund, Kaufrnaänn, euß, Crefelder Straße 54, ann Ohboven, Kauftnann, Neuß, Oberstraße 117/119. Johann S Kaufmann, Neuß; Kaarster Straße 20.

Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet. -

Neuß, den 1. Dezember 1920.

Das Amtsgericht.

Northeim, Hann. [96175]

În das hiésige Genossenschaftsregister ist beute zu Nr. 34 Ein- und Verkaufs- genossenschaft Unterbillingshausen, eingetragene Genossenschaft mit be- schränkter Haftpfliht zu Unter- billingshausen, folgendes eingetragen worden: /

An Stelle des gestorbenen Landwirts August Bothmann L. in Oberbillings- hausen und des ausgeschiedenen Landwirts Wilhelm Degenhardt in Spanbeck sind der Steinhauer" Wilhelm Ente in Ober- billingshausen und der Landwirt August Ledte in Unterbillingshausen in den Vor- stand gewählt worden.

Northeim, den 9. Dezember 1920.

Das Atntsgericht.

Haftpflicht in Gillersheim, hat am 9, Mai 1920 Aenderungen und Neu- fassung der Satzung beschlossen. Danach

Rechnung zwecks Förderung des Erwerbs oder der Wirtschaft der Mitglieder. Oeffentliche Bekanntmachungen der Ge-

Genossenschaft, gezeichnet von zwei Vor- standsmitgliedern, durch die „Göttingen- Grubenhagens{he Zeitung“ in Northeim, bei deren Eingehen bis zur nächsten

Firma der Genossenschaft beifügen. Das Amtsgericht

aus dem Vorstand ausgeschieden.

E

stands ift. Amtsgericht Pegau, den 15. Dezember 1920. Prenzlau. [96179]

Fn unser Genossenschaftsregister ift heute bei der Firma Viehverwertungs- genossenschaft im Kreise Prenzlau e. G. m. b. H. folgendes eingetragen

Vorstandsmitglieder Direktor Pfeil, Prenz- lau, Nittergutsbesiger Otto Shröder,

Friedrich Hüttinger, Prenzlau. Prenzlau, den 1d. November 1920. Das Amtsgericht.

worden.

enosseuschaft mit beschränk- wirtshaftlichen Maschinen und Geräten.

&

Northeim, Hann. [96176] Die im hiesigen Genossenschaftsregister

unter Nr. 27 eingetragene Genossenschaft

Molkerei Gillersheim, eingetragene

Genoffenschaft mit unbeschränkter

ist Gegenstand des Unternehmens die Milchverwertung auf gemeinschaftliche

nossenschaft erfolgen unter der Firma der

Generalversammlung dur den „Deutschen

eingetragene Genossenschaft mit un- Reichsanzeiger“. Die Willenserklärung R O Banne in A: ¿n der Generalversammlung vom 26. Sep- ; i : . L P kee 1920 wurde das Statut in § 35 eau geschieht in der Weise, daß die C. 8 a a nunmehr folgenden

FoGal 1 Abs, nie aufer ver | Northeim, den 10. Dezember 1920. ia e e lia En von Ia a orstandsmitgliedern unterzeichnet un in | Oberzlogau. [96177] Verbandszeitschrift Der Genossen-| Jn unser Genossen\{haftsregister ift heute bei der unter Nr. 6 eingetragenen Seno ral Friedersdorfer Spar- und Darlehnskassenverein E. G. m. u. S. inFriedersd orf cingetragen worden: Die stellvertretenden Vorstandêmitglieder Karl Lerch I. und Karl Lerch 11. find

und Zeichnung für die Genossenschaft er- folgt durch zwei Vorstandsmitglieder, die

Zeichnenden ihre Namensunterschrift der

Amtsgericht Oberglogau, 30. 11. 1920.

Pegau. [96178] Auf dem für den Sþpar-, Kredit- und Bezngsverein Gatßen und Umgegend, eingetragene Genossenschaft mit un- beschränkter Haftpflicht, in Gaten Mbit Blatt 7 des hiesigen Genossen- chaftsregisters ist heute eingetragen worden, daß der Gutsbesißer Oëkar Genzsh in Gagten ordentlihes Mitglied des Vor-

worden: Liquidatoren find die bisherigen

Klein Sperrenwalde, Gutsbesißer Erich Wendt, Wallmow, Tierzuchtinspektor

Prüm. [96180] Bei dem Fleringer Spar- und Dar- lehnskassenverein e. G. m. u. H. in Fleringen is heute in das Genossen- 7. November 1920 sind die A Shallen ® Gafob L bts 0 Statuts geändert. § 40 Wilheim Schelten, ákfob Lamberty, Un M Des Satuss 0 d Heinrih Büsch sind aus dem Vorstande ausgeschieden und an ihre Stelle Mathias Schröder als Vorsteher, Peter Hansen als lt oder Lat Dorfes und Hubert rch Einzahlung von | Feinen gewäh worden. g : h Zu-| Prüm, den 14. Dezember 1920. aben Das Amtsgericht.

ergänzt Reppen E i (96181) i In unser Genossenschaftsregister ist am ng mit mehr als 10 Ge- | 107 Dezember 1920 unter Nr. 2 die durch Statut vom 10. November 1920 er- richtete Genossenshaft unter der Firma „Elektrizitäts- und Maschinenge- nossenschaft, eingetragene Genofsen- schaft mit beschränkter Haftpflicht zu Görbitsh, Kreis Weststernberg““, mit dem Sitze in Görbitsch, eingetragen

Gegenstand des Unternehmens ist der [96174] Bezug, die Benußung und Verteilung von eleftrisher Cuergie, die Beschaffung und Unterhaltung eines elektrischen Verteilungs- F netzes sowie die géemeinscaftlihe Anlage, enoffenschaft Neuß, einge- | Unterhaltung und der Betrieb von land-

Der Ges{äftsanteil beträgt 10 4, die Haftsumme 400 4 für jeden Geschäfts- anteil. Féhsie Zahl der - Geschäfts- anteile: 1000.

Vorstandsmitglieder sind: 1. Bauer Adolf Schmidt, 2. Bauer Otto Wolff, L Cen Adolf Bosse, sämtlih in Gör- ilch.

Die Bekanntmachungen der Genofsen- schaft erfolgen unter der Firma der Ge- nossenschaft, gezeichnet von 2 Vorstands- mitgliedern in der Landwirtschaftlichen Genossenschaftszeitung für die Provinz Brandenburg, ersazweise im Deutschen Reichsanzeiger.

Die ena amgen des Vorstands erfolgen durch zwei Vorstandsmitglieder. Die Zeichnung geschieht in der Weise, daß die Zeichnenden zu der Firma der Ge- nossenschaft ihre Namensunterschrift bei- fügen.

Die Einsicht der Liste der Genossen ist in den Dienststunden des Gerichts jedem gestattet.

Reppen, den 11. Dezember 1920. Das Amtsgericht.

Saalfeld, Saale. [96182] Jn unser Genossenschaftsregister ist unter Nr. 5 bei dem Großkochberg-Neufitzer Darlehnskassenverein e. G. m. u. H. in Großkocchberg eingetragen worden : An Stelle der aus dem Verstand aus- scheidenden Mitglieder Edmund Wallner, Karl Möller und Erwin Nabes sind als Vorstandsmitglieder gewählt worden: 1. Pfarrer Hans Eckardt in Neufig als Vorsteher, 2. Landwirt Angelikus Müller in Kleinkochberg, 3. Landwirt Willy Föel in Neusiy als Beisitzer.

Saalfeld (Saale), den 14. Dezember

920. Das Amtsgericht. Abteilung 4.

ad E a D E E

St. Goar. [96183] Im hiesigen Genossenschaftsregister ist unter Nr. 21 bei der Genossenschaft Per- scheider Spar- und Darlehnsktafsen- verein e. G. m. u. H. in Perscheid heute folgendes eingetragen worden : An Stelle des verstorbenen Vereins- vorstehers Förster Iakob Kasper wurde Aterer Peter Henrich IT. in Perscheid dur Generalversammlungsbeschluß vom 98. November 1920 zum Vereinsvorsteher gewählt. St. Goar, den 7. Dezember 1920. Das Amtsgericht.

Sscha?’kau. [96184] Fn unser Genossenschaftsregister wurde heute unter Nr. 16 bei der Genossenschaft in Firma „Elektrizitätswerk Effelder, eingetragene Genossenschaft mit be- \chränkter Haftpflicht“ in Effelder, vermerkt, daß die Genossenschaft dur Beschluß der Generalversammlung vom 28. November 1920 aufgelöst ist und Oskar Sperschneider und Anton Luther, beide in Effelder, zu Liquidatoren be- stellt find. Schalkau, den 13. Dezember 192°.

Sachsen-Meiningisßes Amtsgericht. Abt. k.

Schönlanke. [96185]

In das Genossenschaftsregister ist heute bei der unter Nr. 14 eingetragenen Ge- nossenschaft „Spar- und Darlehnskafsse eingetragene Genossenschaft mit un- beschränkter HaftpfliÞht in Schön- lanke““ folgendes eingetragen worden : Das Vorstandsmitglied Ernst Poege it Schönlanke ist aus dem Vorstand ausge- schieden und an seine Stelle der Zimmer- mann Paul Quade in Schönlanke in den Vorstand gewählt.

Schönlanke, den 10. Dezember 1920.

Das Amtsgericht.

Sehweinfurt. [96186] “In das Genossenschaftsregister wurde beute eingetragen :

A) neue Genossenschaften:

1. Darlehenskassenverein Eichfeld, eingetragene Genossenschaft mit un- beschränkter Haftpflicht, Siy Eich- feld. Statut vom 25. November 1920. Den Vorstand bilden: Prappacher, Georg, Scbleemilh, Iohann, Wehrwein, Michael, Precklein, Jakob, und Göttemann, Kaspar, alle Landwirte in (Aichfeld.

2. Spar- und Darlehenskafsen- verein Volkershausen, eingetragene Genoffenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht, Siz Volkershaujen. Statut vom 6. Oktober 1920. Den Vorstand bilden: Hochrein, Johann Georg, Faust, Adolf, und Ludwig, Kaspar, aile Land- wirte in Volkershaufen. Gegenstand des Unternehmens bei beiden Genofsenschaften ist der Betrieb je eines Spar- und Dar- lehensgesGäfts, um den Vereinêmitgliedern 1. die Anlage ibrer Gelder zu erleichtern, 2. die zu threm Geschäfts- und Wirt- schaftsbetrieb nötigen Geldmittel zu be- schaffen, 3. den Verkauf ihrer land- wirtschaftlichen Erzeugnisse und den Bezug von solhen Waren zu bewirken, die ihrer Natur nach aus\{ließlich für den land- wirtschaftlißen Betrieb bestimmt find und 4. Maschinen, Geräte und andere Gegenstände - des landwirtschaftlichen Be- triebs zu beschaffen itnd zur Benüßzung zu überlassen. Die Zeichnung für diese Ge- nossenschaften geschieht je re{htsverbindlih in der Weise, daß zu 1. mindestens dret und zu 2. mindestens zwei Vorstands- mitglieder zu der Firma des Vereins ihre Natimensunters{rift hinzufügen. Die Be- fanntmachungen erfolgen în der gleichen Zeichnungsform, und zwar zu 1. ün Ge- nossenscafter zu Negensburg und zu 2. im Bayerischen Genosser\ca tsblatt (Ver- bandsfundgabe) in München. Die Ein- sit der Listen der Genossen is während der Dienststunden des Gerichts jedem

gestattet. B) Aenderungen: Darlehenskafsenverein Alsleben,

eingetragene Genofseufchaft mit nn-