1920 / 293 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

4 L EI H Ë x

H î Ï

A T) i L E U E R C R E É

E E

[97734]

Bei der am 16. Dezember 1920 vorgenommenen Verlosung sind folgende Teilschuldverschreibungen zur RüŒzahlung am 1. Mai 1921 gezogen worden : L. aus unserer Anleihe vom 15

Lit. A Nr. 1 20 44 73 84, 5 Stük à 4 5 L

Lit. B Nr. 107 116 133 143 149 162 200 213 236 248 ‘282 290 302 331 362 413 414 433 450 469 478 479 501i 529 548 566 595 600 625 656 678 730 752 756 777 788 806 842 845 848, 40 Stüd à A 2000.

960 966 974 1024 1046 1053 1069 1070 1123 1130 1153 1222 1246 1262 1314 1336 1344 1349 1384 1408 1429 1496 1531 1535 1536 1542 1599 1641 1672 1693 1734 1809 1811 1849 1876 1907 1914 1947 1977 2035 2078 9169 2209 2223 2249 2282 2287 2293 2294 2299 2317 2384 2389 2390 2444 2446 2458 2472 2474, 80 Stüd à

1137 1437 1740 2096 2322

Lit. © Nr. 922 1194 1212 1221 1456 1485 1489 1755 1769 1791 2240 2160 2168 2324 2346 2361

é 1000,

Juni 1909:

Lit. D Nr. 2502 2504 2570 2586 2628 2634 2641 2645 2703 2707 2715, 9754 2769 2829 2850 2875 2896 2905 2940 2959 2993 2996 3018 30295 3038 3040 3061 3076 3092 3100, 30 Stü à Æ 300. V1. aus unserer Anleihe vom 30. F Nr. 9 35 46 80 90 102 105 128 154 183 206 212 256 292 311 316 33 376 387 392, 20 Stü à M 2500. Die Einlösung der Teilschuldvershreibungen erfolgt zum Nennwert durch die Hildesheimer Bank, Hildesheim, und deren Filialen. Rückständig und bisher nicht eingelöst find: Lit. C Nr. 967 1976 2228 2285 2288 2410, 6 à M 1000,

uni 1909:

Lit. D Nr. 2988, 1 à „M 500, Nr. 98 251, 2 à Æ 2500, .

gelost per 1. Mai 1920. Klein Wanzleben, den 16. Dezember 1920.

Zudcterfabrik Klein-Wanzleben vormals Rabbethge & Gieseckte, Aktiengesellschaft.

E e E L E L EIE N

[97744]

Vermögen.

Neechnungsabschluß auf deu 80. Juni 1920.

Verbindlichkeiten.

enr-zuR

——

E E E I E T E

e E

|

1. Immobilien u. Anlagen Kassenbestand Wertpapiere Schuldner Vorrâte

2. 3. 4. 9.

Bürgschaften 1 135 000

O T

Gewinn- und Verlustkonto.

Stammvermögen Grundschuld Belohnungen und Wohl-

t Löhne und Frachten aus

d 02m: 50.50

Talonsteuerrücklage l

Bürgschaften 1 135 000

1. Abschreibungen

a) Instandseßzung Direktionsgebäude . .

b) sonstige Reingewinn® a) zur Nücklage

Þ) 20% Gewinnanteile uweisung für Belohnungen und Wohlfahrt . .

c) d)

i Co DD b

Haiger, den 3. September 1920.

Haigerer Hütte, Aktiengesellschaft. J. Kesseler,

1318) Badische Uhrenfabrik A.-G., Furtwangen.

Bilanzkonto pro 30. Juni 1920.

Vortra . Kurserhöhung auf Wertpapiere . Eingang einer abges. Forderung 1919 « « . Betriebsüberschüsse ues

Hiervon :

üdstellungen :

Wohnungsbauten Werkshauten e) Gewinnbeteiligungen Vorstand und Aussichtsrat . f) Vortrag auf neue Rechnung .

S aus 1918/19

Aktiva.

029-00 1S

00a S S S0 SP S110

707 013

600 000

100 000|— 200 000|— 105 000|—

11

175 369/52

[96111] Spar- & Vorschußbank in Ottensen. Laut Beschluß der Generalver!|ammlung vom 15. Dezember 1920 erfoigt die Ver- äußerung des Vermögens îm ganzen 303 H.-G.-B.) nah dem Stande vom 31. Dezember 1920 an den Bankverein für Schleswig-Holstein Aktiengesellschaft und tritt die Gesellschaft in Liquidation. Der Bankverein für Schleswig-Holstein Afktiengesellshaft ist bereit, bis zum 15. Februar 1921 die alten Aktien zum Preise von 4 1160 für das Stück und die jungen, mit 75 9/9 eingezahlten Aktien zum Preise von 4 870 für das Stück einschl. Dividendenschein für 1920 zu erwerben. Den Schlußscheinstempel hat der Veräußerer zu tragen. Altona-Ottensena, den 16. Dezember

1920 Der Vorstand. Frercksen. Klingwort.

[98180]

Oberlausißer Zuckerfabrik Aktien- Gesellschaft Löbau i. Sa.

Unsere Aktionäre werden hiermit zu einer außerordentlichen Geueralver- sammlung am Mittwoch, den 12. Ja- nuar 1921, Nachmittags 3 Uhr, im Hotel „Wettiner Hof“ zu Löbau i. Sa. ergebenst eingeladen.

Die Legitimation für den Zutritt hat

durch DOrdCguas der Aktien oder der Be- scheinigung darüber, daß die Aktien vorher bei der Fabrikéafse, bei dem Bankhause

|G. E. Seydemann - Löbau, Bauten

oder Zittau oder bei der Dentschen

Bank, Filiale Dresden, hinterlegt N

wurden, im Versammlungslokale zu er- folgen. Tagesordnung:

1. Erhöhung unseres Aktienkapitals um „Æ 1 300 000 durch Ausgabe neuer Aftien mit Rübenanbaupfliht und Vorzugsdividende, die auf den Namen

lauten und die unter Aus\{chluß des"

geseplihen Bezugsrechts der bisherigen Aktionäre auf Beträge von H 1000 bezw. 4 500 gestellt werden sollen. Bestimmung des Ausgabekurses und der sonstigen Begebungsvorschriften. 2. Entsprechende Abänderung unserer Satzungen. Löbau i. Sa., den 20. Dezember 1920. Oberlausitzer Zuckerfabrik Aktiengesellschaft. Der Auffichtsrat. Paul Neichel, Vorsigender.

Vilanz der

Bestände aller Art

Zucersabri? Neustadt 96. A.

Aktiva. am 30. Avril 1920.

Grundstück, Gebäude, Ma- Aktienkapital . schinen, Ziegeleianlage u. Kreditores ... - « «“ ner a ee S | 410 188/16f Reservefonds T und II . .

P 179 300/60} steuer, Hagelversi Kassa, Effekten, Kautionen | 216 410/99 fonds, Beamtenunter- ; stützungsfonds,

1 540 423/15

Gewinn- und Verlustkonto.

-O, Pasfiva.

327 402/87 187 500 734 523/80} Unerhob. Dividende, Talon- u

ewinnsteuersonderrüd- age, Hypotheken- Frachtenkonto . « + « -

Gewinn ooooo 9230 621198

E 1540 423/15

Rüben- und Fabrikations-

unkosten . / Abschreibungen Reingewinn . . « « - . -

2 672 000/53]

Dur Beschluß der Generalversammlung vom 14. d. M. bei dem Bankhäuse Philipp Deutsch Nachf. auf 4 30,— nebst einem Bonus von... 3

Gewinnertrag aus 1918/19 2 404 531|—}} Erlös für Zucker, Melasse, 36 847/55 Rückstände, Ziegel. land-

230 621/98] wirtsch. Produkte 2c. . . | 2 660 231/27

92 672 000/53

is die von sofort zahlbare Dividende 0,— pro Aktie gegen Zinsschein Nr. 9

Neustadt O. S.

Feldschlößchen-Brauerei

Weimar Aktiengesellschaft.

Utensilien und Inventar . y S 20 29712} Hypotheken . E 627 751/93} Kreditoren .. Kasse, Wesel und Effekten | 249 640/82} Sonstige Passiva . Ü j 1721621} Reingewinn. . . . « « - 3 148/87 wird verteilt : 49/9 Dividende Statutengemäße Tantieme . . Vortrag auf neue Rechnung . +

M | 1761 201/92 Getwvinn- und Verlustkonto.

NAftiva. Bilanz ver 30. September 1920. _Passiva. Immobilien ... 785 394/70} Aktienkapital . . . Maschinen . .…... 43 111/35} Schuldverschreibungen

14 640/92 Reservefonds

1 761 20192

Produktionsunkosten Abschreibungen Reingewinn . . .

Der Vorstand.

Ÿ 144 195|95]| Gewinnvortrag 1918/19 E 102 821 66} Bierkonto ¿

¿ 26 912/45] Zinsen . . . E Diverse Konten .

A | 273 930/06

Die Dividende ist sofort zahlbar. Feldschlößchen-Br

auerei Weimar Aktiengesellschaft,

Hugo Borchhardt:

1 216 480/63

30 702/86 2 945|— 154 500

29| 1 967 396

11967 396

L E E

P Ei N S A E U i AME I O

S fn

s i

1920, Juli 1.

An

Liegenschaftenkonto . .

Maschinenkonto . „_ Gerätekonto

Werkzeugkonto

Kassalonto. . © -

« Wechselkonto . .

Wertpapierekonto Warenvorräte . .

verschied. Schuldner . « Guthaben bei Zweig-

niederlassung | 78 4 576 773102 Furtwangen, den 30. Septembêr 1920.

Soll.

J. A. No

"”

u

n

v

"

Ye "vai a M. chSewinn- und Verlustkonto pro 30. Juni 1920. Saben.

1920, Juli 1. Per Aktienkapitalkonto . . Aktienéinzahlungskonto Obligationenkonto . . Neservefondskonto . . Gläubigerkonto . .. Dibivendenkonto . .. unerhobene Obligations- zinjenkonto Gewinn- u. Verlustkonto

A. Romba.

[Sl ld

J N

l

1920, Juni 30.

An allgemeine Unkosten . « ordentliche bungen

» Bilanzkonto

f

Cz

2, Aenderung des „Der Aufsi

Abschrei-

Furtwangen, den 30. September 1920. Badische Uhrenfab A. Nomback.

J: 6

1920, Juni 30. Per Saldovortrag . . Rohergebnis

rif A.-G. : A. 9ombach. Die auf den 30. Juni 1920 festgeseßte Dividende beträgt 15 9/0. Es erfolgt die Einlösung des Dividendenscheins Nr. 32 mit 46 150 auf die alten Aktien, i #6 75 auf die neuen Aftien- (für 6 Monate) bei den naGfolgenden Zahlstellen: in Frankfurt a. M. bei der Pfälzischen Bank, in Freiburg i. B. bei der Gewerbebank Freiburg i. Brsg., in Triberg, Furtwangen, Villingen, Lörrach und Zell i. W. bei

der Rheinischen Creditbank. y In der Generalversammlung vom 18, Dezember 1920 wurden folgende Punkte einstimmig zum Beschluß erhoben :

1. Entlastung des Aufsichtsrats und der Direktion.

36 Abjaß 1 der Statuten wie fo e Dl e t atis Ersa a von ür jedes Mitglied und eine Mindestrergütung für jedes Mit- glied von 3000 4 bezw. für den Vorsißenden 6000 6. E

Diese Mindestvergütung soll auf die Tantieme angerechnet werden.“ In den Aufsichtsrat wurden die Herren: Rechtsanwalt Dr. H. Rombach in Offenburg, Fabrikant Oskar Ketterer in Furtwan Negierungsrat L. Janzer, Direktor der Fabrikant Paul Rombach in Karlsruhe i. B. wiedergewählt und bilden die Genannten denselben.

Furtwangen, den 20. Dezember 1920. Die Direktion.

J. A. Rombach. A. Rombach.

t: D Auslagen ein Tagegeld

en, Rheinischen Creditbank in Mannheim,

Uo Do

I

Os

Bilanz per 30. Juni 1920,

. Aktienkapitalkonto... P . Hypothekenfschaldenkonto L. :

- “ab 6. Tilgungsrate . *

: Hhpöthekénshüldenkonto i O D

ypothekenshüldenamortisa-

T O C i A :

6. Tilgungsrate . . .

. Grund- u. Bodenkapitalkonto

am G U ab Rülage für 1919/20 zum geseßlihen Reservefonds Dispositionsfondskonto ¿ Anleiheamortisationskonto . . Tilgungsrate «.. =. + «

Wertverminderungsfondskonto Exneuerungsfondskonto: Saldoportrag am 1. 7. 19 A von Wertpapieren infen vom Sparkassenbuch Ne. 20202 s N Zinsen. von Bankguthaben Zinsen von Lenz & Co. auf __ MNücklagen 1918/19... Rüctlagen pro 1919/20. .. Erlös für Altmaterialien . . Erlôs für Neumaterialien . .

ab: füx Oberbaumaterialien M 25 418,39

Spesen an Bank , 15,57

Kursverlust . . 18 514,50

A8 Gi D Q

. Spezialreservefondékonto :

Saldovortrag am 1. 7. 19 . Zinsen von Sparkassenbuch Nr. 20200 a ee Zinsen auf Bankguthaben . . insen von Wertpapieren . . ‘Rücklagen pro 1919/20.

‘ab Kursverlust

. Geseglicher Reservefondskonto:

Saldo.am 1.4 19 ¿e Rüdlagen pro 1919/20. . .

. Kautionskonto Lenz & Co. . Dividendenkonto . . -14, Lenz-& Co.,, Berlin, Konto

feparato o ooo

ng 1 per 30. Zuni 1920. _

D

J

D

Gewinn.

M 3 340000— =. .

. 11 304,85

[97683] Aktiva. M Éb 1. Grund- und Bodenkonto . . | 330 000 2. CEisenbahnbaukonto . . . .. 3 426 510 3, Erweiterungsbaukonto Bahn- hof Neisse « « ch - . » + 25 297 4. Lokomotivshuppenkonto Bahn- hof Steinau ..... 2410 3 784 178/21 5. Erneuerungsfondsanlagefonto: 4 8000 4 9/% Preuß. konf.

Anlethe e o Tue 4 5 608 „Æ 9000 4 9% Gothaer Grund-

kredit-Pfandbriese . . . .} . 8797 Á 15 000 4 9% Norddeutsche

Grundkredit-Pfandbriefe . 15 000 #4 1 000 5 9/6 Reichsanleihe 40 000 5 9% Ï 21 720 20 000 5 9/6 1 15 860 20 000 5 9% ü 15 860 20 000 5 9% i @ 15 860

9 000 5 09/0 8 7137 4000 4 9/0 Bodenkredit-

Pfandbrief: , 0 » «- e 390 Sparkassenbuch Nr. 20252 . 5 958 : Bankguthaben bei Hugo /

Gloger, Neisse . 15 069 141 563

6. Spezialreservefondsanlagekto.:

H 1700 5 9/6 Neichsanleihe . 1 348

Sparkassenbuch Nr. 20296 . 1 033

Bankguthaben bei Hugo

Gloger, Neisse . 2 506 7. Kautionseffeftenkonto . . .. 50 000 8. Lenz & Co., Betriebskonto . 86 409 9. Aktiengesellschaft für Verkehrs- wesen, Berlin . . E 30 980

10. Geschäftsanteilekonto Neisser

Vereinsbank . .…... 500 11. Hugo Gloger, Neisse, Divid.-

Zahlungskonto E 127 12. Hugo Gloger, Neisse, Konto z An s Fe’ 1 i Us 13 642 13. Hugo Gloger, Neisse, laufendes wir

And o b oa ano as 108

4110 016 Verluste. ® Gewinn- und Verlustrechnu

1. Hypothekenschuldkonto T: Zinsen per 1919/20 .… . N Dypotbekenschuldkonto IT: Zinsen per 1919/20 3. Hypothekenamorti).-Konto. : 6. Tilgungsrate . . . - 4. Erneuerungsfondskonto: Nüdl. per 1919/20. . . 5. Spezialreservefondskonto: Nüdkl. 1919/20. . . . - 6. Gewinn pro 1919/20, verteilt auf 1 0) Divid, ou

Vortrag auf 1920/21 . S

Neisse, den 1. Juki 1920.

Vorstehende Bilanz nebs Gewinn- den Büchern derselben in Uebereinstimmung un | Breslau, den 21. September 19

107 655/45

JIreisser Kreisbahn-Aktiengefellschaft.

er Vo Franke.

1. Vortrag aus 1918/19 . « « «

. 626 717,79 . 529 104,62 G

2 ECisenbahubetriebsfonto: Betriebseinnahme . Betriebsausgabe .

nd. Methner und Verlustrechnung der Neisser Kreis d richtig befunden. :

20. Adolf Niessel, gerihtlih beeideter Bücherrevisor.

Sd

bahn-Aktiengesellshaft habe ih geprüft, mit

%

zum Deutschen Reichs Ir. 293.

1. Unterjuchungssachen.

2. Aufgebote, Verlust- u. Fundsachen, Zustellungen u. dergl.

3. Verkäufe, V tu 4. Verlosung T Werty SErD agel 26

rtpapieren. 5. Kommanditgesellshaften auf Aktien u. Aktiengesellschaften.

5) Kommanditgesellschaften auf Aktien

D Befristete Anzeigen müssen d r ei Tage vor dem Einrückungstermin dei der Geschäftsstelle eingegangen fein. “E

und Aktiengesellschaften.

en Bergische Licht- & Kraftwerke A. G. Lennep.

Vierte Veilage | anzeiger und Preußischen Staatsanzeiger

Verlin, Freitag, den 24. Dezember

ffentlicher Anzeiger.

Anzeigenpreis für den Raum einer 5 gespaltenen Einheitszeile 2 4. dem wird auf den Anzeigenpreis ein Teuerungszuschlag von 80 v. H. erhoben.

c und Wirts Niederlassung 2c. vo Unfall- und Invaliditäts- 2c. Versicherung. Bankausweise.

10. Verschiedene Bekanntmachungen. 11. Privatanzeigen.

1920

S

enofsen|chaften. tsanwälten.

Soll. Gewinn- und Verlustkonto per 30. September 1920. Saben. V M a D

Per Gewinnvortrag1918/19 Fabrikationskonto, Bruttogewinn .

An Abschreibungen i Generalunkosten . . . Bilanzkonto, gewinn. as .-

871 099/99

M 1s 24 24106 1193 28251

[1 217 524107

Gewinn- und Verlustrechnung vom l. Juli 1919 bis 30. Juni 1920.

Aktiva. 2 Bilanz am 30. Juni 1920. Grundstück und Gebäude . .... „11067 758!69 Akti it - Maschinen- und Schaltaulagen . . . . 11006613‘ Sea S Beleuchtungs- und Kraftanlagen . 3 827|73 KapitalvorsGuß . . .. .. Ï Betriebstelephonanlage s eee ar 63 386/05 Kontokorrentgläubiger T ... .... Leitungsanlage. . ... «2481 071/45 (Kreise und Gemeinden) aaen S G Le L Kontokorrentgläubiger I. /.. S eee Gai es 53 658187 t i f Mobilien und Werkzeuge - « « « «.. 15 628 71 On, : D e Ge wee ck 22 435|— Kautions8wech{sel e 6 Neuanlagen (unfertige Arbeiten) . . . .} 447 A 6 273 208/80 | Neservekonto G a aa e Sein 19939 Abschreibungskonto. . . . 1529 059,74 Eigene Kautionen . .. a 6 280|— Zugang 1920 aus Gewinn- R 1A Kautionen . s 13 650|— und Verlustrechnung 876 429/82

ersicherungsvorauszablung . . . . …. 3 150|— ; d ttyi | Kontokorrent-, Strom- u. Installations- P

1D e oe aa ote e 3 776 111/69 # Page.» «11002 417 39 Installation (unfertige Arbeiten). . 7543/50] 4811 146/56 Pachtbetrieb Gaswerk Lüttringhausen . J] 131 580/61 11 215 935/97

Bilanzkonto per 30. September 1920.

A §20. W710 A: M: S

Grundstückkonto . « Gebäudekonto Abschreibung - Maschinen- und Apparateanlagenkonto - Abschreibung . Gleisanlagekonto . . Abschreibung . -

72| 660 000/—

A o E 1/6502

E E i L

461 35 000|—

M M 143 080/50

810 000|—

Brunnenanlagekonto . « Abschreibung . -

Elektrizitätsanlagekonto Abschreibung . Teichanlagekonto

Laboratortiumfkonto Abschreibung . «

O

A 0: 0 ¿Q M

45 38/45

Q 24

Magazinkonto Abschreibung . Kontorutensilienkonto Abschreibung - .

Kesselwagenkonto

11 215 935

An Betriebß- und Allgemeine Unkosten. . Darlehns- und Vorschußzinsen. .. ...... Vebershuß (der dem Abschreibungsfonds zugeführt

M e E ai E as

Der Vorstand.

15 262 700/98 | Per Einnahmen an Stron- und anderen

314 833/31 Lieferungen . » « +

876 429/82

16 453 964/11 Geprüft und mit den Geschäftsbüchern übereinstimmend gefunden.

Lennep, deu 18. November 1920.

Aug. Brandes, beeid. Bücherrevisor.

Abschreibung . A 24 10 000|—

Fabrikationskonto, Warenbestände . Kontokorrentkonto, Debitoren Abschreibung - - -

E000 01S

H 4

300/131 340 000|—

1 368 125|—

0/0. W600: S

T S O M El GA(: ck 0+ S

Per Aktienkapitalkonto

Kontokorrentkonto: Kreditoren. Dividendenkonto: unerhobene Dividenden .

S U 0 S PTAS

12S 0A S S100 S; G

Reservefondskonto Kontokorrentreservekvnto Steuerrücklagekonto Gewinn- und Verlustkonto : Bortrag von 1918/19 Gewinn von 1919/20 .

Ex M0

|__4267/91 3 420 478/41

683 000/-—— 2599 076/48 1 700

40 000

5 000|—

30 000'—

p 56 | 30/37] 101 701/93

Falkeuftein i. V., deu 10. November 1920. Der Vorstaud der Chemis

Vorstehende Bilanz sowie Gewinn- und Verlustre(nung habe ih geprüft und mit den ordnungsmäßig geführten Büchern in Uebereinstimmung gefunden. Leipzig, den 20. November 1920. Gustav Jacobi, vom Land- und Amtsgericht Leipzig und vom Nate der Stadt Leipzig j _ beeideter Lücherrevisor. Die satungs8gemäß ausscheidenden Nufsichtsratsmitglieder wurden wieder

3 420 478/41

brië Dorfstadt Aktiengesellschaft. Sd nell.

Vermögensaufstellung »om 30. Juni 1920.

bD

S016 ou Dm A

. Grundstü und Gebäude Abschreibung

2, Maschinen und Werkzeug . . Abschreibung .

. Mobiliar und Labor.-Einrichtung - Abfchreibung

a d 6% Rei. Si 0 S S

Abschreibung

(ea E 242 @

Kasse und Postsheckguthaben Debitoren in laufender Nechnung Materialien und Holzvorräte Fertigfabrikate . . Halbfabrikate

C ORSLON «S

. . » . ® * .

Aktienkapital Neservefonds Hypoth. Belastung Bank- und sonstige E Kreditoren in laufender Rechnung Neingewinn

ck90... 0.0 0 #0

E A E E ck56 6.0. S 0 P S 0. SD- S . .

D If po

C S M S 0 S #0 0 S

Physikalische Werkstätten Aktiengesellschaft. Dr. Leimba ch.

Gewinn- und Verlustrechnung vom 30. Juni 1920.

Der Vorstand.

N A [N 3151 164 549/39 off 8864742 40 019/29

T3 93 1— 45 594/97 377 186/34 411 21008

369 84215 213 054/26

738 521/02 294 920/30 72 663/98

1710 104/90

M 8 M pi 3

Betricbs- und Handlungsunkosten

Co D9

Abschreibunge

Iversammlung vom 20. Dezember 192 C ( £56 N e E De ESL Die Auszahlung erfolgt gegen Monte der Gewinnanteilscheine an der Kasse der

Gesellschaft „iber bei dér Bayerischen Hypotheken-

ezen

und Wechselbank,

[97741] S Jahresabscchluß am 31. August 1920. f R Di 2 G MGCA VORGNE T3 Brauereigrundstück . . 2 000 000|— } Aftienkapital ........ L E Brauerei- Brauereihyvotheken : ac gebäude . 2021 522,— Annuitätenkapital . 1 844 361/56 29% Abschrei- Kaufschillingsrest, von 1918—1946 all- bung . . 40430,— : 1981 092/— mählich tilgbar . .. ch-- ch. | Einrichtungen: | Verschiedene Gläubiger : Maschinen und Brauerei- Kautionen, Einlagen und verschiedene einrihtung 432 860,50 Ga L E ae 24 20 9/9 Abschrei- y Unverzinslihe Forderung in laufender bung. . . 86 572,50 Med S e a e S 346 288, Bürgschafsen ..««.«-.- e Befondere Ab- Deni ite es eon schreibung. 50 000,— | .296 288|— : Nülagen : Fässer... 820 Gesezliche Rücklage . .. e 209/96 Abschrei- Rüdtlage für Stempelersatßzabgabe und bung. . . 16 246,— 64 984 |— Talonsteu. . oa o o Fuhrwerk . - T30 283,75 S 21 25% Abschrei- n ere f h 2g S S / ; A A Wb NRüdlage für Kriegsschäden . . .... bung. . . 329570,75 4 L D T —] Rohgewinn in 1919/0... .. - Besondere Ab / Ab die Abschreibungen auf Gebäude und Ee N G Gincichtungen ao ne schreibung. 20 000,— 77 713|— Reiniger Ob Ae 96 865,86 Hierzu Gewinnvortrag vom Vorjahre 1170 47401 bung. - . 1421786] 42651/— L Gewinnverteilung: Ei n 1B A eingewinn in 1919/20 . . . „« 1A gi I Ab geseßliche Rücklage . . I I M Noace für Slemtel “0 ä h T 957 33913 In die Rüklage für Stempel- A Augwärtige « Wirtschafts, H} erfagabgabe u. Talonsteuer 30 000,— - einrihtungen .... 17 606|— || In die Rüdcklage der Pensions _ Bier- und Treberguthaben L E fafle n e S ‘Hypotheken und fonstige In die Nücklage für Außen- Darlehen po 3 942 047/01 stände . . . - - - - - « 100000,— Bürgschaften . . - .- 95 200!|— | Rüdlage für Grneucrungen . 300 000,— 00 000 Beteiligungen . « « « 32 501|— 437 640/691 E ads 118 352/21 Ab 49/9 Dividende « - + « - « . |__160 000|—| e N a Ee R a 577 610/09] CTIDADIEE „e e. 2 } Hierzu Gewinnvortrag vom Vorjahre . Bankguthaben + « 4102 065/70 ff Sierit & s r Ti Ab weitere 4 9% Dividende . . / —DTTN1 50 Ab Gewinnanteile des Aufsichtsrats und Vorstandes .. « «- - + + -- Gewinnvortrag auf neue Rechnung . 16 729 962/99 16 729 962/99 Gewinn- und Verlustrechnung am 31. August 1920. j M La A e, 1492 989/59) Für Bier (Abgleih) . ..„„.. 2 as Tung v 1 420 268196 E Brauereia fälle u. vershiedene Ginnahmen " Personalunkosten eins{l. Haustrunk « . 1337104554} Zinsen (Abgleih) . ¿ M E «_… . | 389 828/06 Unterhalt der Brauerci und deren Ein- : : O id eo 00 0008 1 257 281/82 E es #0 h 525 520/85 7 Handlungs- und Betriebsunkosten « « « - | 39438578 « Uneinbringliche Forderungen - « - - * * - 52 371/73 e Rohgewinn in 1919/20 . - « - - - + - [1243 40231 10 152 094/64 10 152 094

ünchen.

Der Vorstand. Carl Proeb ft.

Jos. Sedimayt Brauerei zum Franziskanerkeller (Leistbräu) Attiengesellscchaft München.

] stü und Gebäude .. b) Maschinen und Werkzeug .

c) Mobiliar und Labor.-E d) Patente

. Reingewinn: 2) 20 9/9 Ueberweisun b) Tantieme an den Vorstand . c) 7 9/9 Dividende = 1009/6 p. a. d) Neubaureseryefonds e) Vortrag auf neue Rechnung . . « .

inrihtung ; z

O0 0. T0 C ®

- os E: P

an den Reserve

C E M D70S

E S E. S ck& E

M-W D

93 93 052/10

0 ist die Dividende für 1919/20 auf S 9% == Vermögensübers{chuß aus G. m. b. H.-Erwerb

2. Fabrikationsro 3, Vebers{uß de

Physikalische

S 06G Ca 0E s Y

bteilung Erderforshung

Werkstätten Aktie Vorstand, Dr. Leimba

280 82682

igefellicaft.

E E N

p E E

- m É A Gti E