1920 / 294 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

z am 30. Se otember 1920. [98186] Bürgerliches CLaNÍaRE Milußen "olugust 1920. Vürgerbränu).

[98167] et ird (98141) Eisengießerei & Maschinen abrik 5. No em D annar IEA E Ari sitene Ae 15 Mas TX unsétée Cg aas e —— | _Aftiva. onto am 3 f th 4} 9% Anleibe vom Jahre 1902 hypotheziert auf alte Dannenbaum-Zechen, ge- | Grundstüe: eute Le M Dttoker A E R Ep ——

Aktiengesfell Ludwig Rh. Artienaelel) langt vom Fälligkeitstage ab zur Cinlösung bei unserer Gesellschaftskasse in : E , —— E S : 2 Bi pr B ede eee u Pa V Sade eiber 1920 I ho: | dum Berlin bei der Bauk für Handel nud Judustrie Uin Geblude: Saldo 1 1. Of L 1220 Sd | fas Atienfapitalfen rio “E n schri B f Anwesenkonto i: . | 3764 327 Anwesenhypothekenkapitalkonto

| [528144

iiagg E l lo en, das S Metienkaplte um 1 i der Deutschen Bank und 4 9% Abs s Mas@®inentonto: M Aktienkapitalkonto . - } Mark von ‘600 000 46 L aae bei der Direction der Disconto-Gesell 4 Maschinenkonto . . „| 728 363163 | sonenktonto estand } nbligationaanto R : durch A0 abe von 1800 Stüûück neuen bei der Dresdner Bank cie "E ms h Begurgen ‘n Darimunt 7d En, abzügl purentarfento 253 863 Pirbobene E ugang . …. . 6961984 eservefondsfto. 4 fe Aktien im Nennwert von je 1000 .4 zu bei der Nationalbank für Deutschland Pans Atti onti i: 39 059

in 000 am 1. Oktober 1919 16S FTI3T h erhöhen. Köln m A. Schaaffhausen' schen B uhrwerfkonto Abschreibung . 3261934 q Neu- erbe M Aktien sind unter Aus\{chluß des L lem 1 aufpevein

raftwagenkonto . Í 49 188/68 Y eiae grn pie puri 30 000|—

(ieder Siseuts nwaggonskonto . aiv is 5 742189 f Unterstü v fondsfonto è «f 141 331/18

O N fee] | i Bezu ts bee ria einem Kon- bei dem Bankhause Sal. Oppenheim jr. & Cie. | 0 199 Werkzeug- und Utensilienkonto: lortium cu nter Führung der Planener in Essen bei der Essener Credit: enen M deren Niederlassung j Abgang. . C 00; | Como. Í A és rei a it er B . 329 059 i 37 9TO n- und a3 |brvothefendar inkl. Bankguthaben 2 546 939162 |ff-- Vorteag von 1918/1919

Bestand 10 761,— Zugang . . . . 188 305,97 (Kreditoren) DhA ftienge en chaft in Bochum, | nwert zu des Aktien dibeis in Luxemburg bei der Jnternational Hypothekenverminderug. .. ....... g A 87 834/34 Abschreibung i: 2 066,97 [eee Ver: berlassen Ce Uit Le Maßgabe, solhe| Bochum, im Dezember 19D aen ORE Ie bura D ypothefendarlehenkonto . . « .}1 E E: Bruttogewinn in 1919/1920 . “T 598 05218 Modellkonto R | “E ten. R M ergestalt B Deuts \ch-Lu ar am purgtshs a E i, n 178! Gfeftenfonto (50 Reichsanleihen) 252 800|— R Gaiaberteitmua: e | E e O A R R C. Saldo am 1. Oftober 199... .| 80000 Avalebltoren- u Versi | | 1% auf Gebäudefonto 90 8040: Sigang «O Aktien- und des Schluß ¡nftrmmals p s Zugang. „ee oe ee - E = 0 355 AD 03 94 125,— sowie 10% auf de lineutenis A 72 836 y 20 9% auf Inventarkonto 23 183

9 143,35 ogen werden können. Nach dem 15. Januar Abschreibung T N ; | 1921 E m M A r alten [98171] a breit luß am 30. Se tember 1920. 7 / F ï ca. d Bote: Saldo . ‘gr 6 92 4686 20 °/o auf xport- und lagfässerkonto 8 956/17 vdwartkonto : y 7 Aktionäre. Die jungen Äktien nehmen an . Fässer und Bott do am L tober 1919 . 73 000 S 106291 j F ST 570 U der Dividende des Gesäftäjahrs 1930/21 A E V 2 944 d0tjo auf Jubrwertt | Ge 4 108 3:

Abschreibung . .. 40 000 j zur Hälfte teil und \ind im übrigen den | Maschinenkonto e e ed T DEYOS : E

Searentlienkonto” A alten Aktien gleichgestellt. Zugang - A N 761 i ca. 20% Abschreibung En de au T E Eaes netto L 574

Abschreibung . . 212915 gui E: R Si E 11 407 Ma E 10d a + o E : |— 75

eo L ç 4 9 D

Runen e T 710 503 70 L fut “fesichend in. betri M Agio Maa und Birupheriungolanto ë C “Le g Saldo am 1. Öftober 1919 4 000 | In die R für Gebührenäguivalent und F au

Gt Y a M7 (D E Zugang . A ck S ch S . S L 3 l neuer #4, auf den Inhaber lautend, T |— S ge be E ia 30 000

Kassakonto . 4 N [ x Abgang . . e : je r Tantieme an den Aufsichtsrat 16 012

D b C

10

S C

Sl

ä Kontokorrentkonto (Debitoren) . . | Vogt Et a Fußrparkkonto 79/0 Dividend 210 000 UT d vidende V e

3 605 066 Oehm Zugang .… . ¿1% L ARERO ca. 0% Abschreibung . , 20 208 ortrag auf neue Rechnung . - - «100 398/94

Soll. | ben. Unter Bezugnahme aat vorstehende An- T0375 i mas E = jeige, e ce ete Uh M gat. Abschreibung 15 % 7 ¿i 16 464 ; S Me DENS 19 11 049 14 891 797 680 8987/20114 891 797/70

Handlungs: u und Betriebs Gewinybortrag aus 1918/10 612346 Ls hiermiz auf das Bezugs A D L RER V 11050 L i A i : : vat Eh t auf die zur Ausgabe gelangenden E 2A | E 9 6 /

Abschreibungen A 1 800 000 Akt der Zeit 2 . Biertransportwaggons: Saldo am 1. Oktober 1919 5 500 z iebsunk 1/5576 037/45 N Per Bierkonto (Saldo, abzügl. Biersteuer) . . | 5 849 435 neue Aktien in der Zei Abschreibung 12 0% R 9 895 91 931 ans 2 10 % Abschrei ibung s E 500 M Handlungs gund Betrie RIARSs / |ve E Hieafento (So e abjdal, D und G .| 279 452

Neuzuweisung zum Reserve- co 2. Januar bis mit 15. Januar fonds 70 000|— 1921 an der Assaktenkassa B erer | Flashen- und Kästenkonto T6692 Auswärtige Br iteneiGtun Bien E N 685 887/20 | Eingänge auf frühere DSanan und : Sal uhgewtinn an verkauften-Anwesen . . 91 615

Meingewinn . . «180 883/24 Hauptbank in Plauen i, V., West- D . . « 01 548 | 9 649 297 traße 2, während der üblidßen Geschäfts- 208 540|8 E N 16 355 | - Gewinnvortrag vom Vorjahre S7 S424 tunden auszuüben. Abschreibung 19 % i eth 39 622 168 918/10 33 555 6 308 338/38 6 308 388

98130 : 9 A eriad abaiit 4 Af i: inc rpovt prt 14 408/54 8 d Es 890 Laut Bes{luß der Heutigen Generalversaminlung beträgt die Dividende für das 40. Geschäftsjahr 7 %/%, d. i. 35 A 70 H für eine Aktie von 1000 4, und kann gégen Aushändigung des Coupons Nr. 40 von

Lagerbierbrauerei Wernesgrün (vorm. C. G. Männel) | des Vennwertes zuzüglich des Aktien, und | Debitorenkonto a) 8649487 5G g g ( l) des Schlußscheinste U drei neue Aktien Abschreibung 10% . | 8 6494 77 845/39 ca. 209% Abschreibung . i 998 heute ad an s Ref Ves Vantdanies Mert, Finck & Co. in München erhoben werden.

lian t n S Es i. V. En BuULe zen 100 9/0 bezogen werden. | Gynto verzinab. Fertnsprechbeitrag 1 200|— . Kasse und Wechsel : München, den 21. Dezember 1920 da Gs s er Vorstand.

ablungen mes Kassen- September 1 quittungen erteilt, gegen deren Rüctgabe Bestände an Waren und Nohstoffen . . e 98 767/80 2. Effekten ; L en geliefert 546 883/89 . Schuldner: a) BiersGuldne ... ...... .| 645246 | m 08 b) Darlehn 643 715168 [98183]

i : 58 die neuen Aktien na Grunfeafonto C R v Dentapitaltens L E mea A e E der Lieferung der Dark adila 643 71O SBebäudefonto gationsanleiheTonto . neuen Aktien wird noch be fanntgema t. 6) Banken un er|Mtedène ¿ Ie Auswärtiges Gebäude- und Obligationsanleiheaus- Bei der Ausübung des Bezugsrechts G attanis i E Q as R Ÿ E Aktiva. Vilanz der Dortmunder Union-Vrauerei per 30. September 1920. Passiva. A A es Intaninck nto Nes Telonbaie t Ó 000 lien el U i G fen Aktien zur a, Kreditorenkonto R 67 286/10 , Erworbene Kontingente \ : S MCM MeABM E G K Br Ger Bt e ednet a 7 Es u8Wwarti nventarton A L s E - : ; elfredercfondsfo jiempe ung werben folce sofort jurüd L E s [rann 75 675/62 | Grundstüde ¿e eh 007 000 Aktienkapital 6 475 000 Neservefonds Ge 437 500 Spezialreservefonds E 4 500 000 Reserve kür Besißungen 200 000

| S

IS1|

Maschinenkonto Dellkrederefondsfkonio . . . | 100 000 F werden solche sofort zurüdck- S 800 000 ebau Cs

Lagerfässer- u. Bottichekonto ypothekenkonto . . 61 524 agen “Maa 16882 | Transportfässerkonto . . . reditoren- u, Darlehnskto. | 895 136 ta dem 15. Januar 1921 erlischt das . Aktienkapital i Mesinen; ind dtbrániace N ae Ba

Flaschen- und Flaschen- Rüstell ungskonto für un- Bezugsrecht der alten Aktionäre. E R u ——_———— Anleihe kastenkonto bezablte Beiträge . .. 46 100 Plaueu, den 20. Dezember 1920. Soll | p Mobilien und Utensilien

Réservefonds I : Inventarkonto Kautionskonto 29 603 lauener Bauk Aktiengesellscha An Materialien, triebs i . 11 Gefäße 40 000 Pferde- u. Viehbestandskto. Avalkonto H 98 490,— F Meyer.” Gren es ‘Sieicrn Qinian c, Bete unkosten, prnaes , ect, | 417 836138 Delkréderekonto Biertran8portwagen 16 000

Wassserleitungsanlagekonto Reingewinn. 71 917 Täalonsteuetrücklage Küferei 1 Wasserrehtskonto . . y Mnn M fonte Erneuerungdfonv Besigungen abzüglich Hypotheken. Wirt:

Automobilkonto 98189 inridtungs- I Ca Kriegssteuerrücklage shaftsinventar und Darlehn . . . . } 1880009 Rückständige Dividende

Kasse- und Wechselkonto , l P Î b if Kir C E ngftonto U Hypot bek auf Grundflück am 1. Oklober 1919 .. Vorräte [ 734 302 Dividende aus 1919/20 1311 240 L apierfabr f Debitoren K 1 865 965,92

(Tffeftenkonto bagen, und Geschirrkonto . A Abträgung : Bank be 2 587 689/93 Tantieme an Aufsichtsrat sowie außet-

Debitorenkonto . 310 615 Aktiengesellschast in irch rg. lashen- und Kastenkonto . . e. 10. Anleihezinsen . i Í anfguthaben T TZ aat Agaat gWirtschaftébeibilfe an

8 07 Bd E Sr indhberg Attiengeselhal dEE PENLD EEIS J A vi B E ! T Kreditoren eins{!l. Kapital feitôäuêgaben 465 500 2 auêg

Darlehnskonlo . , „} 996339 fabrik Kirchberg Aktiengesellschaft b Kirch: | An G d Verl Gläubiger: Brausteuer und Verschiedene . . « « Kautionskonto. . 3 750 b vom 3. n Gewinn- und Verlustrechnung . i ; 63 60700 z ) 8/19 L e 26 510184 einlagen u. S NBérlust- und Gawinnkonto: hle caember P Gries los : «4224814487 | 221050828 | “Vortrag aus 1918/19 131 630

Boträtekonto 459 932 : shlosen das Grundkabital ie Sb1 21004 Gewinn 1919/20 241 7460! f tundung Avalkonto #4 98 490,— N 544000 um auf Haben. 9%. N ber 1920 L 1575 67565 | Kassa und Wechsel 1 173 157/58 Gewinn in 1919/20 3 664 365/48 2 533 282 2533 989 4 1 300 000 zu ad e s Aus- Warenkonto E O R C L S S 551 2100 Dortmund, den f ovemver 7 6 Sr Effeftèn P 1214519/96 Verteilung des NReingéwinns pon ale O (95 995 gabe von 992 Stüdck neuen ftien à hb 1500 | Löwenbrauerei vorn. PBeter Overdeck. VersicherungsÞprämien . da 217 740|— Beamten- und Arbeiteruntér- M Gewinn- unv Verlustrechnung per 30. September 1920. und 618 Stück neuen Aktien à 4 1000, 561 210/04 Der Auffichtsrat. A Braukontingenté 360 000¡— stügungsfonds 250 000,— M M die sämtlich auf den Inhaber lauten und Kiel-Hassee, am E Dezember 1920. S{Gweckendi L ck. he Ö va Ee | N SREO Drugman. Fusionsfto. Mig i Mt E 900 000|— } 20 0/9 Dividende von Malz, Hopfen, Biersteuer, . Kohlen, i vom 1. Juli 1920 ab voll gewinnberechtigt er Vorsiatt art eitmant Aftienumtaus{konto Löwenbrauere #6 6475 000 . , . . 1296 000,— ( AneE Biersteuer, . Kohlen, Betriebsmaterial, 1 379 879/06 | find, I g chtig ySgo «Ql. G., Kiel-Hassee. Gevrüft und mit den ordnungsmäßig geführten Büchern der Gesellschaft über- |" Dortmund 1 200 000/— || Tantieme an Aufsichtsrat Gebäudeunterhaltungöfosten L 39 903 A haben Fe neuen Aktien mit der Na dne A E 9. Dezember 192 T iei ans j un s ortmund, den ezem thi an oe s 30 927 erpflihtung Hetnommen den alten Die vorstehende Bilanz und die Gewinn- und VerlustteGnung stimmen init R. Haatck, bereidigter Bücherrevisor im Landgerihtsbezirk Dortmund. G. Gutheil. e Aebeiter und 465 500,

Reingewkiit 4 T1 917,24 Aktionären auf e eine alte Aktie eine neue davon : Aktie zum Kurse von 107 % anzubieten. den Geschäftsbüchern überein. Gewinn- und Verlustkonto am 30. September 1920. L eaen. E E ZZZZZ E itung an

zum Reservefonds . . Pa N 1 Nachdem der Beschluß über die Erhöhun Max G dst e in, beeidigter Da T R M E Dw au Sewtars Sonterverg 6% Dividende des Grundkapitals und die Durhführung : | Aktionäre 3 629 250|—j 1 618 750 rig an Vorstand und Auffichtsrat... dieser AGRUN ins Handelsregister ein- [98182] Malz, Hopfen, Kohlên d 891 u _ h} Vortrag auf neue Rechnung T66 715 166 745 ortrag auf neue Nechnung . « « « ¿ 71 917/24 | g Litagen B R O, orn 8 E Actienbrauerei Karlsburg, Brems áäbven. Steuer, Ge hälter, e Betriebs- und Verwaltungs- 4 ld éb le? 19 387 235 387 235148 13 387 335 1 522 221/58 zugsrecht unter nachstehenden Be- Aktiva. Vilanz am 30. September 1920. ássiva. i Der Auffichtsrat. Der Votstand. dingungen auszuüben : M Auf Grundstücké J 12 300— J Paderstein. as Brügman. Heinr. Brügman. H. v. Rogister. Raude. Getwiiinvortrag aus 1918/19 27 836/81 as Bezugsrecht auf die neuen Aktien Grund» und Gebäudekonto | 8372 123 Aktienkapitalkonto E Ea Gebäude . 46 ¿ R 18 000|— Gust. Shmemaänn. Wilh. Paderstein. Bier, alkoholfreie Getränke und Kéidaiids E 1 494 384/77 | kann bei Vermeidung des Ausschlusses bis | Maschinen- und Appäratckee 43 9/0 Prioritätsanleihe . . Besitzungen 99 s Debet. Verlust: itnd Getvinnkonto. Kredit. R T

um 15. Januar 1921 einschliefilich | konto 5 9% Obligationsanleih aschinen und Esnrißtungen. .. «. . . « 1 2 1522 221/58 o Obligationsanleihe . . gen. Düsseldorf auegeibt 7 Zweigstelle In | Jnpentarkonio Vio delentanee Tre dde ard Wee 20 303110 Betriebsunkosten, Steuern, Gehälter und Löhne c. . . | 6827 176/83 | Gewinnvortrag aus 1918/19 131 630)

ition u. Arbeiterunterstlützungsfonds 500 000 elfredère 300 000 Talornsteuerre“orve 87 500 u usionsgunkoitenreservé 25 000

ividendenergänzungsfonds 300 000

E E E E E E E E E E E E L E T I E E E E E N s D N E e E T D E ae: E S E 2 E E L Ee Pit Ee S Hi ZEE E E E BE 5-1 R D S S Sit FIEEI S R Ert E E M Pg E Sg: R S R E I R t T S E E S

L EL T I,

I FEFELETE

(

A

S

—__ E

E O N a aas é ane zee Bier und Treber 8 636 076/15

Lagerbierbrauerei Wernesgrün (vorm, C. G Männéël) rnengesollsGaft, provisionsfrei, sofern die alten Aktien érdè- und Wa 11 049/48 Abschreibun P y j ' genkonto . ltensilien E C réibung Max Männel. Hu q o Männel nah der Nummertfolge geordnet ohne | \Flaschen- und Kastenkonto Bierkränsporlwväggons 500|— 103 8645 ebäude 4 Wolde ¿us Steuereäckvergütungen, Ge: 320 266

Die Einlösun dat Dividendenscheine erfölgt mit 60 von heute ab Gewinnanteilscheinbo cen Ep éinetn n for: | J tnmobilienkonto Geschäftéeinrihtungen und Niederlagen . . / 4 998/90 eubau 4 % 149818, 38 sißungen, aus Restkaufpreis Berlin und

Wervnesgrün i. V., den 11. Dezember 1920. Düsseldorf ausgeübt werden, und zwar astagenkonto s auf eig. Grund-

= ua 2 T VUVS

bei der Kasse der Gesellshäft in Wernesgrün und bei der Plauener Vank | ausgeferti S BEN dit PeasSinene und Kühlaulage 15 %/6 . gten Anmeldeschein, wofür For- mósfonto Kontokorrentkonto: i Verteilung dès Reingewinns: y ¿ CLRUU mud U E e S S wituna bisfitoffen bat au e g lli “unsere Diel e (La K assá- + und Postscheckfonto Kreditoren id ; 10 °/% Dividende A g tein M 9 09 090 Gefäße va A il “4 829,42 ais abgeschriebenen Forderungen . . . | 1932 536/34 : ? often a e¿Dvrs Erha nd, am er | Bankguthaben Unterstützuttgsfondskonto . e Saßzungégemäße Gewinnanteile... . ., N “O i : De: ace A 800 000 .# auf 1 600 000 M u 800 Stück auf den În- während der übliGen Geschäftsstunden Konto efenfonto . . ; Í S A tóïto E Vortrag G uf c Mie pas 55 316/891 268 256/89 Braukontingente 20% - - - 189 140 397 337 an een E tien im Nennwert von je 1000 # zu erhöhen. Die neuen Aktien | eingereiht werden. Auch n wir bereit, toforrentfonto: Resérvefondsköntó . s “13 882 692191 Zuwelisungent tung de : Woaced w Bezugsrechts der Aktionäre einem Konsortium unter Füh- | gegen Ver ütung der übli nf Bezugs» Debitoren . Divitendenkouts . « ¿ : u Beamten- und get 250 000 lan A auener 4 ank Aktiengesellschaft in Plauen mit der Maßgabe übet- | provision Aufträge zur Audübung des | Kautionenkonto Interimskonto Húäbeu. 96 610 Dividende und Tantieme, Wirt chastsbeihilfen und Ras en e) 5 ë uen Aktien den alten Aktionäten in der Zeit vom-| Bezugsrechts und Erf Zung der erforder- | Vorräte 495 228/951 Avalkonto 4 847 925,— Gewinnvortrag 1918/19 3 365 59 Wokhltätigkeitsausgäben 1 760 500 uzOglid des 9 is einschließlih 15. Januar 1921 zum Kurse von 100 % | lichen Formalitäten auszutühren. n Neingewintt. « » « + + - 38 Bierköntv z s S s 18 003: Sonververaütung än die Aktionäre . | 1618 750 ui sed lte [Ttien- und Schlußscheinstempels zum Bezuge anzubieten sind, sodaß | Die Aktienurkunden, laut deren das : i ,_ Bkauterétäbtälle L, N Vortrag äuf néue Rechnung - - + - - « - «166 745/48 Alter Ves te s eine neue Aktie bezogen werden kann. Die neuen Aktien sind den Bezugsrecht ausgeübt ist, werden ab- 1 929 874 Zinsen und Mieten 46 269 11 020 508 11 020 508 23 L ved Gi Oktober 1920 gleichgestellt. gestempelt und dêmnächst durlggegeben, i i : z Ueberichuß aus vetfauften Besigungen und aignpohanen ¿ s Les R avertrags lautet in Zukunft : Bei der Ausübung des Bezugêrechts i T Y E Rüstellungen ë iss - 2 Bos Ie A A aal Vin a Mats M, bestehend in 1600 Aktien zu | sind für jede neue Aktie von ‘4 1000 Ausgaben: Gewinnvortrag * l Kursgewinn . E 0e —— 572 La erbiten Vere TUeL den 2 2. Dezeiber 1920. en 7 S A onan A Tus i ect M E V n: Bien, 1176 488/56 Dortmund, den November 1920, 3 882 622/91 | [98184] j der Essener Credit-Anstalt in Essen- Bie ‘notaciolte Auslosung von unseren S 0, 7 é E Ç U . . / gerbier T a On (vorm, E G. Manne Aktiengesellschaft, | für jede neue Aktie von .# 1500 sind zu | für Biritans "Vidälaturen, : H Löwendrauerei vorm. Peter Overbeck. DortmunderUnion-Brauere s NSialen A Arcedues Daub 4% en Den mer sGetidukgen Unter Bezugnahme auf vorstehende Befannima un ford wren A 2009 Jap das Ger Glut Löhne, Pferdeunterhalt, Ar- | _Der Aufsichtsrat. Aktien-Gesellschaft. in Hannover und Cassel, n t nale ages zu 1000 A, er G E E a (vorm. C. G. Männel) Ütengesellidaft in fSelnilempel tragen die beziehenden fit | larceeRE Wasen E O Reine Co a In Gemäßheit des Beschlusses der Ge | dem A. Schaasshausen'schen Bank: | Fr. 502 618 730 736 zu 500 „M. rne8grun n auf, iht Bezugs a verbrau 4 y | nd. arm e 91, d ma A verein -G. öln Æ 800 000 neuen Aktien in der Zeit bom L Li annar 18 1 bis el i angenen [n O ehâlter Sinfen, „Steuetn, Geprüft und mit den *erdnungémäßig gejührten Büchern der Gesellschaft über- N o die Ls dem Dortmunder Bank - Verein, Wr Dinge O vom 1. ias 15. Januar 1921 bei e Gliatted asse in Plauen i, Vogtl: währen fe die geleiteten Einzahlungen wird neral fen f ten usw “mia bafund den. für das Geschäftsjahr 1919/20 auf 209% Zweiganstalt des Barmer Bank: | ® Ss Lehmann in Halle a, S i gtl, währ dem en aurû dzuge ebenden Anmelde- : Geundsiücksunkosten rtmund, den 9. Dezember 1920 zut beil. | festgesept ist und außerdem eine Sonder- ‘Vereins MtyEberg - Fischer| Delbrüeckt Schickler & Co., Berlin, Auf jede alte Aftie kann eine neue Aktie gea egen Zahlung des Nennwerts zus leibt qHte e. Die neuen Guthe Ô bes b O « Popen ékfen

der üblichen Geschäftöstunden auszuüben. au . : y t Me rate u Wi ao s au her AnmeldelGen. 6 hit {u N. dirt vereidigter Bücherrevisor im Landgerichtsbezirk Dortmund. G. vergütung von #4 250 pro # 1000 & Co., Dortmund "und züglich des Aktien- und des Bie nl unpels ogen werden, Die Mäntel der Uftlenurfunden tie ewinnanteilsceinen Í L bitoren .

fapital L ahrt roird. Dle Divi-| dem Bankgeschäft Wiskott & Co. in Allgemeine Deutsche Creditanstalt alten Aktien sind zwecks Ausübung etugdre ur Abstem G ; Nr. 4 Reihe 4 vom 3. Januar 1921 | Aktien L ie tung gesangéi Dortm , een, Ueber die geleistete L eine K afenquiti din ert gegen Bete Fertig R ‘Bul Bands ‘bel 0 vir A dende und die Sonderverg Abteilung Becker & Co., Leipzig,

. E | (08170) Löwenbrauerei | Ä ay wérdên bei rer Gesellschaftskasse in Dort- Le ines die neuen Aktien nah Erscheinen aubgehändi gt werben. Der ‘3 as ar 1921 bei unse schaftskaf eingelöst und treten an diesem Tage

Direction der Disconto-Gesell- | ab 3. df ves nu ipunkt des 1178 702 vorm. Peter ed tschen Bank in Berlin, mund Mas E oes Bad M Idas 1 isggani a0 Bejugs: br ‘arád t Uz beicgen Srl l Pigtidi n Der Vorstand, Zut 4 der e éveile “Miene für Deutschland, der A L E Disconto-Gesell- Pins R er Aud A "Palle-Erdllwit, den 21. Dezember ónâre, Gen, én hte 1920. dag ammlu tetrà t 4 ldenpe ür 2 De liwißzer Ucti brik und Verlustkonto habe ih gev | G g 0100, 10 für Ll Credit-Anstalt in Essen s Deutschen Bank, Zweigstelle] Dortmund, den 21. Deze nber O Crö Uct en-Papiersa 5

a A

foweit 2 p idt auégeübt wotden ist, zu Gi Gunstén ónsortiums Plauen i, V., den 20. Dezem jz geme Svar Comp. Vorstehende Bilanz und dai winn 1 burg zu Sue b Dortmunder Union: Oindberg, L mit ben ordnungsmäßig Get rtèen Üctlenbrauetet Karlsburg 4 100,2 M d egen Dortmund. ter " E Bank, Zweigstelle Aktien-Gesellschaft.

Pl Bank A : Plauener fengeseltshaft. / haven übereinstimmend ¿0ER D Ain) digung des Genannte eins Padtra Cn, dèn 21. Dezember 1920. i Meblbcan,

Meyer. arl Hohn, ite Ae Der Vorstand.