1920 / 295 p. 14 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

E Erste Zentral-Handelsregister-Beilage zum Deutschen ReichSanzeiger und Preußischen Staatsanzeiger

Berlin, Dienstag, den 28. Dezember

; ITLr. 295.

: Der Jnhalt dieser Beilage, in welcher die Bekanntma Î rechts:-, 6. Vereins-, T Genossenschafts-, 8. i Zs 9. der Eisenbahnen enthalten sind, erscheint tk hee W

S E T A

O

Musterregister, 10. der Urheberrechtseintragsrolle sowie 11. arenzeichenbeilage in einem besonderen Blatt unter dem Titel

chungen über 1. Eintragung 2c. von Patentanwälten, 2. Patente, 3. Gebrauchsmuster, 4. aus dem Handels-, 5. Güter- über Konkurse und 12. die Tarif- und Fahrplanbekanntmachungen

SZentral-HandelSregister für das Deutsche Reich.

Das Zentral oer auch 32, bezogen werden.

Vom „Zentral-§

«Pandelseegisier für das Deuts urch die Geschäftsstelle des

I

Reich kann dur alle Postanstalten, in Berlin | ichs- und Staatsanzeigers, SW. 48, Wilhelm- |

Das Zentral-Handelsregister für das Deutsche Reich erscheint in der Regel täglih. Der Bezugspreis beträgt 12 .4 f. d. Vierteljahr. Einzelne Nummern kosten 50 P| 1 5gespalt, Einbeitszeile 2.4. Außerdem wird auf den Anzeigenpreis ein Teuerungszuschlag v. 8O v. H. erhoben.

andelsregister für das Deutsche Reich“ werden heute die ITrn. 295 A, 295B und 295C ausgegeben.

Pf. Anzeigenpreis f. d. Naum eincr

D Befristete Anzeigen müssen d r e i Tage

4) Handelsregister.

Aachen. : [98192] “In das Handelsregister wurde heute die Sema L Fgeroa: Tie Handelsgese 3 achen m es: chränkter HSaftuug“/ in Aachen. Ge- schäftsräume Seilgraben 24. Gegenstand des Unternehmens ist der Handel mit Industriebedarfsartikeln aller Art. Das Stammkapital der Gesellshaft beträgt 45 000 4. Zu S rern sind be- tellt: Kalde, aufmann ‘in Kohlscheid, Georg Naudin, Kaufmann in Aachen, und Willy Schoof, Kaufmann in Kohlscheid. Die Firma ist eine Ge- ellschaft mit beschränkter Haftung. Der Sejellshaftsvertrag ist am 11. und 7. Dezember 1920 errichtet. Die Ge- Uschaft bestellt mindestens zwei Ge- haftsführer. Je zwei lee emeinsam oder ein Geschäftsführer mit em Prokuristen sind zur Vertretung

x Gesellshaft berehtigt. Die Dauer Gesellschaft wird bis zum Ende des ahres 1925 festgeseßt mit der Maß- he, daß sih-die Gesellschaft jeweils um ritere fünf Jahre verlängert, wenn sie cht mindestens iechs Monate vor Ablauf jeweiligen Vertragsdauer von einem sellschafter gekündigt wird. Oeffent- he Bekanntmachungen der Gesellschaft olgen nur im Deutschen Reichsanzeiger.

lachen, den 21. Dezember 1920. Das Amtsgericht. 5.

hern. [98193] Unter Abt. A O.-Z. 303 des - Iöregisters ift unterm 16. Dezember 320 eingetragen worden die vffene Han- :légesellshaft in Firma „Sutterer Cie. Mösba§G““ und als deren per- onlih haftende Gesellschafter arl Sutterer, Kaufmann in osbah, und Nerdinand Do ermann, Kaúfmann in Ea. ie Gesellschaft hat am | Oktober 1920 begonnen. Achern, den 21. Dezember 1920. j Das Amtsgericht.

Iverdissen. / j [98194] In das Handelsregister des unter- zihneten Amtsgerichts ijt beute unter r. 61 die Firma „Simon Hanke hit dem Siße in Vösingfeld und als en haber der Kaufmann Simon danke in Bösiafeld eingetragen.

Geschäftszweig: Manufakturwarenge-

Alverdissen, den 17. Dezember 1920. Lippisches Amtsgericht.

verdissen. : [98195] Sn das Handelsregister des unter- neten Amtsgerichts is heute unter Í die Firma e-Wilhelm ehring““ mit dem Siße in Vösing- d und als deren Inhaber der Händler dilhelm Gehring in Bösingfeld einge-

ügen. Geschäftegveig: Dünger- und Futter- elhandlung.

Alverdissen, den 17. Dezember 1920.

Lippisches Amtsgericht.

Iverdissen. [98196] [In das Handelsregister des unter- neten Amtsgerichts ist heute unier r. 63 die Firma „Heinrich Tintel i dem Siße in Barntrup und als ren Inhaber der Zimmermeister Hein- ch Tintel in Barntrup Nr. 262 ein-

GesHäftszweig: Sägewerk und Tisch- BL

Alverdisen, den 17. Dezember 1920. | Lippisches Zie

unaberg, Erzgeb. [98197] Fr 8regi ist eingetragen 1. auf Blatt 1531 die Firma Hermine Feczny und als ibre aberin Fran- ka Hermine verw. Üliczny, geb. Dittrich, Annaberg. Angegebener Geschäftszweig: i E Posamenten und Posamenten- terialien. 2. auf dem die Firma Emil Ficker, Uh Tann ,„ Erzgcb., in | betr. Blatt 1028 das Er-

[98198] Sregisters,

nnabe Erzgeb.

Auf Blatt ‘1130 bes

e Firma Grasers Verlag (Richard

eihe) in Annaberg betreffend, ist : wordenz

——

Richard Camillo Lieshe i} ausge- schieden. Jnhaber sind Erben zu un- geteilter Hand: a) Margaretha Johanna Gugenie verw. Liese, geb. Demaner, b) Johanna Margarethe Lucy Liesche und c) Friedrich Otto Hermann Liesche, sämtlih in Annaberg.

Der unter c Genannte ist von der Vertretung ausgeschlossen.

Amisgeriht Annaberg, den 20. Dezember 1920.

Barmen, 6 [97756]

In unser HandeBregister Abteilung B wurde beute unter Nr. 368 eingetragen die Firma Dr. Toelle, Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Barmen, laut Gesellschaftsvertrag vom 3. Dezember 1920. Der Zweck der Gesellschaft ist, die gegenseitige Unterstüßung der Mitglieder der Familie Doktor Ernst Toelle zu för- dern, um den einzelnen Familienmitgliedern zu ermöglichen, den an sie berantretenden Ansprüchen von Reich, Land und Gemein- den auf Zablung von Steuern und Ab- gaben aller Art gerecht zu werden, um das Stammvermögen der Familie in deren Besiß zu erbalten und eine Abwanderung in fremde Hände zu verhüten. Zu diesem Zwecke soll die Gesellschaft ein Vermögen sammeln und berehtigi sein, Handels- geshäfte aller Art mit Ausnahme von Bankgeschäften zu betreiben, insbesondere die Verwaltung des Vermögens von Fa- milienmitgliedern zu übernehmen und auch Familienvermögen ganz oder zum Teil fäuflib zu erwerben. Stammkapital: 20 000 M. Geschäftsführer: Kaufmann Walter Hermann Schüller in Barmen. Die Gesellschaft hat einen oder mehrere Geschäftsführer. Die Gesellschaft wird, wenn nur ein Geschäftsführer bestellt ift, durch diesen, wenn aber mehrere bestellt sind, dur mindestens zwei Geschäftsführer oder dur einen Geschäftsführer in Ge- meinschaft mit einem Prokuristen ver- treten. Oeffentlihe Bekanntmachungen der Gesellshaft werden nur durch den Deut- schen Neicbsanzeiger erlassen.

Varmen, den 15. Dezember 1920.

Amtsgeribi Varmen.

Bartenstein, Ostpr. [98199] In unser Handelsregister Abteilung A ist unter der Nr. 111 folgendes ein- geiragen worden: E Karl A. Müller, Holzkommissious- geschäft Bartenstein und als deren Inhaber der Kaufmann Carl A. Müller

in Bartenstein. | Ostpr., den 9. De-

Vartensteiu, zember 1920. ; Das Amtsgericht.

Bergen, Kr. Hanau. [98200]

In das Handelsregister A_ ist heute unter Nr. 59 eingetragen die Firma Leo Hedckler, Zigarren- und Tabakhand- lung in Fehenheim. Jnhaber ist der Kaufmann Leo Heckler in Fechenhëim.

Bergen, Kr. Hanau, den 17. De- zember 1920. ;

Das Amtsgericht.

Berlin. [97761]

In unser Handelsregister B ist heute eingetragen: Nr. 19451. Progreß Ver- sicherungs - Aktien - Gesellschaft mit dem Siß in Verlin. Gegenstand des Unternehmens: Gewährung von - versicherungen in allen Zweigen des Der- sicberung8wesens im In- und Auslande. Die Transportversiherung kann, au un- mittelbar betrieben werden. Die Gesell- schaft kann si an anderen VersicherungS- unternehmen in irgendeiner Form be- teiligen oder solche erwerben sowie selbst neue Versicherungsgesellschaften gründen. Grundkapital: 300 000 4. Afktiengesell- haft. Der Gesellschaftsvertrag ist am 2. November 1920 festgestellt, am 29 - No- vember, 3. Dezember 1920 geändert. Nach ihm wird die Gesellscha vertreten, wenn der Vorstand aus mehreren Per- sonen besteht, ain sVasli dur zwet Vorstandsmitglieder oder durch ein Vor- tandsmitglied in Gemeinschaft mit einem Prokuristen Zum Vorstand ist ernannt

ichard Ohrt, Kaufmann, Berlin-Steg- lißk. Als nit einzutragen wird_ver- öffentliht: Die Geschäftsstelle befindet ih Momnmsenstraße 52. Das Grund- fapital zerfällt in 300 Stück je auf den Namen und über 1000 #4 lautende Aktien, die um Hertettage ¡ubgegeEen ver Der Vorstand besteht aus ein 1 mehreren Personen. Der erste Vorstand wird von den Gründern bestellt. Später erfolgen die Bestellung und der Wider- ruf der Bestellung des Vorstands durch

vor dem Einrückungstermin bei der Geschäftsftelle eingegangen sein. “E

den Aufsichtsrat. Zur Bestellung von Vorstandsmitgliedern sowie zum Wider- ruf der Bestellung ist die Zustimmung der Mehrheit der im Amte befindlichen Mitglieder des Aufsichtsrats erforderlich. Die von der Gesellshaft ausgebenden öffentlihen Bekanntmachungen werden in dem Deutschen Reichsanzeiger veröffent- liht; die des Aufsichtsrats werden von dem Vorsibenden oder seinem Siellver- treter gezeichnet. Die Aktionärversamm- lung wird durch den Vorstand oder den Aufsichtsrat berufen mittels öffentlicher Bekanntmachung in dem Gesellschafts- blatte; die Gegenstände, welche zur Ver- handlung kommen sollen, müssen darin enthalten sein. Die Gründer der Gefell- schaft, die sämtlihe Aktien übernommen haben, sind: 1. Kaufmann Ernst Volk- | mann zu Charlottenburg, 2. Kaufmann | Willibald Glöckner zu Berlin-Südende, | 3. ‘-Kunstmaler Mar Fickhinger zu Berlin- Steglib, 4. Bankbeamter Wilhelm Klinke zu Charlottenburg, 5. Prokurist Alfred Meyer zu Berlin; sie haben nah der Anmeldung den Gründungsaufwand übernommen. Den ersten Aufsichtsrat bilden: 1. Fabrikbesißer Hugo Selbmann zu Crimmitschau in Sachsen, 2. Fabrikbesiker Carl Reiners zu Charlottenburg, 3. Fa- brikbesißer Paul Brantenaar zu Berlin- Friedenau, 4. Kaufmann Erich Müller zu Berlin. Von den mit der Anmeldung der Gesellshaft eingereihten Schrift- stüden, insbesondere dem Prüfungs- berihte des Vorstands und des Auf- sichtsrats, kann bei dem unterzeichneten Gerichte Einsicht genommen werden. Unter Nr. 19452 Film-Transport- Versicherungs-Aktiengesellschaft mit dem Siße in Berlin. genstand des lerie arf Versicherung gegen die

efahren des Transports von Filmen aller Arti fowie gêgen alle mit

rans- | 123

Scala-Film-Verleih Gesellshaft mit be- shränkter Haftung, vertreten durch die Geschäftsführer Direktor Dr. David Melamerson in Berlin und Direktor Hugo Cohen in Berlin, 6. die Gesell- hast in Berlin in Firma: Monopol Film Vertriebs Gesellschaft mit beshränk- ter Haftung Hanewacker & Scheler, ver- treten durch den Geschäftsführer Direktor Wilbelm Graf in Berlin, 7. die Gefell- saft in Berlin in Firma: Titanic Film Gefellshaft mit beschränkter Haftung, vertreten durch den Geschäftsführer Di- rektor Adolf Hanewader in Berlin. Den ersten Aufsichtsrat bilden: 1. ‘Direktor Dr. Otto Böhm in Berlin, 2. Direktor Wilbelm Graf in Berlin, 3. Rechts- anwalt Mathbieu Vandeneschen in Berlin. Wilhelm Graf als Vorsißender, Dr. Otto Böhm als stellvertretender E Von den mit der Anmeldung der Gesell- schaft eingereihten Schriftstücken, ins- besondere dem Prüfungsberihte des Vor- stands, des Aufsichtsrats und der Revi- soren, kann bei dem unterzeichneten Ge- richte, von dem Prüfungsberichte der Re- visoren kann auch bei der Handelskammer Berlin Einsicht genommen werden. Bei Nr. 769 Gebr. Krüger «& Co. Aktiengesellshaft, Siß: Berlin mit Zweigniederlassung Cöpenick: Gemäß dem {hon dur{geführten Bes{luß der Aktionärversammlung vom 29. Oktober 1920 ist das Grundkapital um 1 700 000 4 erhöht und beträgt jeßt 5 000 000 5. Ferner die in derselben Versammlung noch weiter bes{lossene Abänderung der Satßung. Als nicht einzutragen wird ver- öffentliht: Auf diese Grundkapitalser- böbung werden ausgegeben 1700 Stüdck je auf den Inhaber und über 1000 lautende Aktien, die seit 1. Januar 1920 gewinnbere{bWgt find, zum Betrage von von Hundert; dieselben sind den

porten direkt oder indirekt in Verbindung tehende Gefahren des Aufenthalts, des Lagerns sowohl der beförderten Gegen- stände, als auch der zur Beförderung dienenden Transportmittel. Außerdem Abschluß von Nückversicherungsverträgen aller Art. Grundkapital: 300 000 A. Aktiengesellshaft. Der Gesellschaftsver- trag ist am 10. Mai 1920 festgestellt, am 12. November 1920 geändert. Nah ihm wird die Gesellschaft vertreten ge meinschaftlih durch zwei Vorstandsmit- glieder oder dur ein Vorstandsmitglied in Gemeinschaft mit einem Prokuristen. Zum Vorstand ift allein ernannt Film- fabrikant Adolf Hanewacker in Berlin. Als nit cinzutragen wird veröffentlicht: Die Geschäftsstelle befindet sih Friedrich- straße 25. Das Srundkapital zerfällt in 300 Stü je auf den Namen und über 1000 Æ lautende Aktien, die zum Be- trage von 110 von Hundert ausgegeben werden; sie können nur mit Genehmigung des Vorstands oder des Aufsichtsrats auf einen neuen Eigentümer übertragen werden: Aktionäre können nur Ange- hörige der Filmbranche sein. Der Vor- tand besteht je nach Bestimmung des Aufsichtsrat aus einer oder aus mehreren Personen. Der Aufsichtsrat hai das Necht der Bestellung und Abberufung der Vorstandsmitglieder sowie der Stellver- treter. Die von der Gesellshaft aus- gehenden Bekanntmachungen werden in den Deutschen Reichsanzeiger eingerüdt. Die Aktionärversammlung wird von dem Auffichtsrat oder Vorstand dur, sofern nicht im Geseß abweichend bestimmt ist, einmalige Bekanntmachung in dem Deut- hen Reichsanzeiger einberufen. Die Gründer der Gesellschaft, die sämtliche Aktien übernommen haben, sind: 1. die Gesellschaft in Berlin in Firma: Hansa- Film-Verleih-Gesellschaft mit beschränkter Haftuntg, vertreten durch die Geschästs- führer Dr. Otto Böhm in Berlin und Kaufmany Sigmund Jacob in Berlin, dieser vertreten laut Vollmacht durch Dr. Otto Böhm, 2. Universum Film-Verleih Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Berlin, vertreten durh den Geschäfts- führer Kaufmann Sigmund Jacob in Berlin und Prokuristen Richard Otto in Berlin, und diese vertreten laut Voll- macht durch den genannten Dr. Dits Böhm, 3. die Gesellschaft in Berlin in Firma: Continent Film Gesellschaft mit beschränkter Haftung, vertreten dur die Geschäftsführer Direktor Adolf Pagel in Berlin und Direktor Leopold Diesterweg in Berlin, 4. die Gesellshaft in Berlin in Firma: Lichtbild-Gesellschaft Straß- burger & Co., vertreten durch die Pro+ kuristen Heinri Kaiser in Berlin und Max Simon-Eberhard îin Berlin, 5. die Gesellschaft in Berlin in Firma:

alten Aktionären anzubieten, so daß mit Aus\{lußfrist von- zwei Wochen auf 1e 2000 Æ alte eine neue Aktie zum Betrage von 130 von Hundert zuzüglih des Sc(lußscheinstempels bezogen werden kann. Das gesamte Grundkapital zer- fällt nunmehr in 5000 Stück je auf den Inhaber und über 1000 Æ lautende Aktien, die seit 1. Januar 1920 gewinn: beteiligt sind. Bei Nr. 7256 Deut- she Fenfterglas-Aktiengesellschaft, Siß: Verlin: Gemäß dem {on dur&- geführten Beschluß der Aktionärversamm- lung vom 29. Januar 1920 ist das Grund- kapital um 2 250 000 Æ erhöht und be- trägt jeßt 4 500000 Æ. Ferner die in derselben Versammlung weiter besblossene Abänderung der Saßung. Als nit ein- zutragen wird veröffentli&t: Auf diese Grundkapitalserhöhung werden ausge- geben 2250 Stü je auf den Jnhaber und über 1000 F lautende Aktien, die seit 1. Januar 1920 gewinnberehtigt sind, ¿zum Betrage von 1100 jede Aktie. Das gesamte Grundkapital zerfällt nun- mehr in 4500 Stück je auf den Inhaber und über 1000 4 lautende Aktien, die seit 1. Januar 1920 gleihgewinnberechtigt sind. Bei Nr. 12927 Elektro-Os- mose Aktiengesellschaft (Graf Shwe- rin Gesellschaft), Siß: Berlin: Direk- tor Curt Kramer in Berlin ift nit mehr Vorstandsmitalied der Gesell\chaft. Bei Nr. 16 927 Gewerkschaft Hein- richsfegen, Siß: Charlottenburg mit Zweigniederlassung zu Soltau in Hannover: Direktor Rudolf Kunz in Siegburg und Rittergutsbesißer Georg Peyer in Berlin ist nicht mebr Mitglied des Grubenvorstandes; zum Mitglied des Grubenvorstandes is ernannt: 1. Paul Cckarß, Kaufmann, Münster i. B,, 2. Otto Smidt, Fabrikbesißer, Oelsnißz i. V., 3. J. ReiVel, Hütteninspektor, Friedrichshütte in Oberschlesien. Verlin, 13. Dezember 1920. Amtsgeriht Berlin-Mitte. Abteilung 89. 4

Berlin. [98201]

In unser Handelsregister Abteilung B ist beute eingetragen worden: Bei Nr. 954 Terraingesellschaft Berlin-Süd- westen mit dem Siße zu Berlin: Die von der Aktionärversammlung am 1. De- zember 1920 bes{lossene Abänderung der Saßung. Bei Nr. 969 Nordstern Feuer - Versicherungs - Actien - Ge- sellschaft mit dem Siße zu Verlin- Schöneberg und Zweigniederlassung in Effen: Direktor Edmund Harb in Berlin-Stegliß is nit mehr Vorstands- mitglied der Gesellshaft. Bei Nr. 981 Vereinigte Metallwarenfabriken A.-G. vormals Haller «& Co. mit dem Siße zu Altona-Ottensen und Zweigniederlassung in Verlin: Das Vor-

standsmitglied Generaldirektor Ferdinand Blicks in Hamburg ist ermächtigt, selb- ständig die Gesellshaft zu vertreten. Bei Nr. 14 918 Deutsche Evaporator- Aktiengesellschaft mit dem Siße zu Berlin-Wilmersdorf und Zweignieder- lassungen in Lüneburg, . Torgelow (Uedermünde) und St. Gallen (Schweiz): Prokurist: 1. Hermann Horras in Charlottenburg, 2. David Lit- win in Berlin-Wilmersdorf, 3. Hermann Meller in Lüneburg. Ein jeder derselben ist ermächtigt, in Gemeinschaft mit einem Vorstandsmitglied oder einem anderen Prokuristen die Gesellshaft zu vertreten. Die Prokura des Joseph Erzgraber in Charlottenburg und des Willy Schulz in Lüneburg ift erloshen. Bei Nr. 17 546 Hauptstädtische Häuser-Aktiengesell- schaft mit dem Site zu Berlin: Kauf- mann -Hendrik Fruitema in Berlin ist niht mehr Vorstandsmitglied der Gesell- schaft. Kaufmann Hijlke Kuipers in Ghar- lottenburg ist zum ftellvertretenden Vor- standsmitglied bestellt. Bei Nr. 18 916 Internationale Waren-Aktiengesell- schaft Société Internationale pour des Marchandises (Société Anony- me) mit dem Site zu Berlin: Na dem Beschluß der Aktionärversammlung vom 9. Dezember ‘1920 lautet die Firma: Hans J. RNittscher Aktiengesellschaft und befindet sih der Siß der Gesellschaft in Samburg. Nach dem Beschluß: der Aktionärversammlung vom 9. Dezember 1920 bildet den Gegenstand des Unter- nehmens: Betrieb der bisher unter der Firma Hans J. Rittsber in Hamburg betriebenen Reederei sowie überhaupt der Betrieb von Reederei- und Befrachtungs- geschäften. Gemäß dem {on durhaeführ-

ten Beschluß der Aktionärversammlung vom 9. Dezember 1920 is das Grund- tapital um 3 995 000 Æ erböbt und be- trägt jeßt -4 000 000 4. Kaufmann Walther Tscepel in Charlottenburg ift niht mehr Vorstand der Gesellshaft: zum Vorstand ist allein ernannt: Reeder Hans I. Rittsher in Hamburg. Endli die am 9. Dezember 1920 weiter bes&lossene Abänderung der Saßung; werden mebrere Perfonen zum Vorstand bestellt, so hat die Generalversammlung darüber zu - be- ließen, ob ciner oder mebrere von diesen berechtigt sind, die Gesellschaft allein zu vertreten, oder ob einzelne von ibnen nur aur gemeinschaftlichen Vertretung mit- einander oder mit einem oder mehreren Prokuristen gemeinschaftlih befugt sind, die Gesellshaft zu vertreten. Als nit einzutragen wird veröffentliht: Der Vor-

L L

stand besteht aus einer Person oder aus"

mehreren Personen; die Äktionärversamm- lung wählt den Vorstand. Die Aktionär- versammlung wird durch einmalige Be- fanntmahung im Deutshen Reibanzc- ger „und den. geseßlich vorgeschriebenen eiwaigen weiteren Zeitungen einberufen: diese Zeitungen sind aub für andere Ge- sellshaftsbekanntmabunaen bestimmt. Auf diese Grundkapitalserhöhung werden qus- gegeben 3995 Stü je auf den Inhaber und über 1000 Æ lautende Aktien, die seit 1. Januar 1921 gewinnberechtigt sind, zum Nennbetrage; auf sie brinat in die Ge- sellshaft ein, wie diese übernimmt, Nee- der Hans J. Rittscher in Hamburg na Maßgabe des zu notariellem Protokoll ge- s{lossenen Uebernahmevertrages vom 9. Dezember 1920 seine zu Hamburg unter der Firma Hans J. Rittscher betriebene und handelsgerihtlih eingetragene Ree- derei gemäß dem Vertrage. Als Ver- gütung hierfür werden ibm 3995 Aktien im Betrage von drei Millionen Neunbun- dertfünfundzwanzigtausend Mark gewährt. Das gesamte Grundkapital zerfällt nun- mehr in 4000 Stück je auf den Inhaber und über 1000 # lautende Aktien. die seit 1. Januar 1921 aleibberedtiat sind. Bei Nr. 19316 Nährmittelfabrik Julius Penner, Aktiengesellschaft mit dem Siße zu Verlin: mäß dem {on durchgeführten Beschluß der Aktio- narbersammlung am 6. Dezember 1920 ist das Grundkapital um 700 000 # erhöht und beträgt jetzt 1 000 000 Æ. Ferner die in derselben Versammlung not beschlossene Abänderung des Woritlautes der Saßuna. Als nicht einzutragen wird veröffentlict: Auf diese Grundkapitalserböbung werden ausgegeben 700 Stü je auf den Inbader und über 1000 # lautende Aktien, die seit 1 Januar 1920 gewinnberedtiat sind, zum Nennbetrage. Das gesamte Grund+ kapital zerfällt nunmebr in 1000 Städt je auf den In und über 1000 lautende Aktien, die seit 1. Januar 1920 aleicbagewinnanteiläbere{tiat find. Verlin, den 15. Dezember 199

Amtsgericht Berlin-Mitte. Abieilung §9.

Í Dns Res s M SEU E E C 20 (a T TatE pr Sr Dai, “e ¿Ti E S E T S a 2 crant s C Ma E A572 125A L 7e S Le: