1920 / 296 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[99428] Er Bei der am 24. Dezember 1920 vor- enommenen Verlosung unserer I % eilschuldverschreibungen \ind folgende Nummern zur Rückzahlung mit 102 °/% am 1. Juli 1921 gezogen worden :

Nr. 23 40 74 178 245 259 287 293 399 344 über je .4 1000.

Gegen Rückgabe dieser Nummern nebst dem dazugehörigen Erneuerungsschein und. den nah dem Rückzahlungstage fälligen Zinsscheinen wird der Gegenwert bei der Nationalbank für Deutschland, Kom-

[99424

losung der G unserer Prioritätsanlehen von L » 1897, 1904 und 1 Rüekzahlung gezogen:

24] :

Süddeutshe Eisenbahn- Gesellscha

Auslosung von Schuld:

/ verschreibungen. Beï der heute stattgefundenen Aus-

Schuldverschreibungen

wurden zur x. Vom 32 °/oigen Prioritäts-

den Inhabern der gegenwärtig umlaufenden 1 000 000 alten Aktien fit Verhältnis von 3 : 2 zum Bezuge anzubieten, während über die restlichen .# 333 000 Aktien die Gesellschaft anderweitig verfügte.

‘Nachdem der Beschluß der Kapitals- erhöhung sowie die Durchführung in das Handelsregister CIRgeIragen sind, fordern wir bierdurch die Aktionäre der Elektro- technischen Fabrik MLieugenet art, Vacha/Werra, auf, ihr Bezugsrecht auf Grund der nachstehenden Bedingungen auszuüben:

1912 zur 1921 Cassel,

Aktiengesellschast für Indusirie vorm. A. Hi

O. Heckmann.

66 z l bünb en biermit den Rest unserer

ig Teilschuldverschreibungen vom Jahre“ Fes S e blane am 1. Juli

(24. Dezember 1920.

L. HiciÓ & Go.

.

rfens.

[93035 Nachdem die Vereinigte Brauereien

27698

28062" 28111 28297 28307 28340

¿ 28384 28420 28440 28479 28514

28525 28653 28660 28718 28729 28798

28817 28888 . 28978 29002 29031 29037

29064 29065 29097 29134 29208 29210

29240 29277 29278 29416 29466 29467

29585 29679 “Die Rückzahlung obiger Teils&

ie Rückzahlung obiger - TellsGuld.

verschreibungen erfolgt anl. April 1921

bei der i

Tusen sowie : bei der Deutschen Bauk in Berliz

97720 27851 27925 27974

99712 29775 29862 29869 |

cesellschaftskafse in Lever:

zun Deutschen

e Zweite Beilage G

n Reichsanzeiger unò Preußischen Staatsa

Verlin, Mittwoch, den 29. Dezember

6. Erwerb8- und Wirtschaf 7. Niederla X. von

nzeiger

enofsen)haften. : téanwälten.

anlehen vou 1895:

Lit. A ¿u 2000 A: Nr. 223 234 294 331 355 452 558 621 664 785 914 929 1032 1106-1139 1343 1472 1476.

Lit. B zu 1000 .4: Nr. 1564 1653 1897 1912 1962 1987 2132 2175 2249 N E 92414 2436 2457 2475 2512 / H 599 2871.

Der L929, Lit, © zu. 500 4: Nr. 3054 3144 3610 3631

Aktiengesellschaft in Frankfurt a+M. aufgelöst ist, fordern wir in unserer Eigenschaft als Liquidatoren der genannten Gesellschaft deren Gläubiger hiermit auf, ihre Ansprüche anzumelden. Frankfurt a. M., den 8.Dezember 1920. August Bauer. J. Alt.

[99455]

Automobilhaus Schapiro A.-G. In der Geueralversammlung der Ge- sellshaft vom 7. Dezember 1920 wurden an Stelle der ausgeschiedenen Mitglieder des Auffichtsrats, der Herren General-Lt. Heinrich Großmann und Lgationsrat a. D. von Bethmann Hollweg, solgende Herren g t, A Sia G . Herr V1ipl. - Jng. Leon Schapiro, Berlin-Wilmetsvorf, 2. Herr Dr. Jakob Leisermann, Berlin- Wilmersdorf. Automobilhaus Schapiro A.-G. Der Vorstand. A. Krebs.

(09471) Farbenfabriken vorm. Friedr. Vayer & Co., Leverkusen bei Cöln am Rhein.

417 °/% ige mit 102 rückzahlbare Deilshuldverschreibungen von 1909.

Bei der am 3. Dezember 1920 statt- efundenen 5. Verlosung wurden nach- tehende Nummern gezogen:

395 Stü Lit. A zu .L 1009. Nr. 17 64 84 157 211 224 415 518 506 630 638 718 739 759 835 942 959 967 1005 1017 1025 1046 1076 1152 1206 1217 1233 1387 1445 1510 1634 1672 1700 1722 1799 1858 ‘1988 1992 2031 2141 2214 2284 2291 2322 92331 2380 2464 2578 2638 2639 2662 2688 2771 2840 2897 2913 2918 3016 3023 3070. 3107 3154 3196 3272 3292 3311 3385 3423 3438 3493 3569 3591 3628 3742 3884 4026 4045 4076 4095 4270 4276 4411 4459 4481 4498 4531 4533|. Æ@ 1000 zu erhößen, und zivar unier 4561 4711 4756 4796 4809 4810 4833 | Aussluß des geseßlihen Bezugsrechts der 4885 4985 5004 5007 5018 5170 5172 | Aftionäre. 9262 9403 5442 5461 5684 5716 5728| Die 15 000 neuen Stammaktien sind 5734 5752 5764 5773 5786 95827 5871 | ciner Bankengemeinschaft mit der Ver- 9876 9901 5962 5982 6065 6081 6100 | pflichtung überlassen worden, sie den alten E 6179 6181 6222 6234 6242 6252 6254 | Aktionären derart zum Bezuge anzubieten, 6255 6259 6324 6384 6392 6488 6489 | daß auf 2 alte Stammaktien 3 neu! nit E Í 6544 6590 6678 6719 6811 6842 6887 | zunädist 25 9% cinzuzahlende Stammaktie U L Ducnor Herbext Gutmann | 6979 6985 7090 7145 7187 7191 7213 | im Nennwert von je .& 1000 mit Ge tutégart, den 1. Dezember 1 oe 2 E

25 ((92 rse von /o 2chlußnotenstem 98579 der Mainzer. Aktien-Bierbrauerei 7825 7931 7939 7951 7984 8013 809% r werden können. ite L an 31. Oktober 1920. Vermögen.

8. Unfall- und Invaliditäts- 2c. Versicherung,

manditgesellschaft auf Alktien, Zweig- 9. Bankausweise. 10. Baidicdre Bekanntmachungen. 11. Privatanzeigen.

niederlassung Mülheim a. d. Ruhr, ¿n Mülheim ‘a. d. Ruhr vom 1. Juli 1921 ab ausgezahlt. ine weitere Ver- zinsung dieser ausgelosten Stücke findet von diesem Tage ab nicht mehr statt. Lucherberg, Nheinl., den 24. De-

und deren sämtlichen inländischen

' Filialen, Zweigstellen und Depo-

sitenkafsen.

Aus früheren Verlosungen sind noch nicht zur Einlösung gebracht, und zwar:

Nücfzahlbar per 1. April 1917 :

3 Stück Lit. A zu (4 1000 Nr. 49g 6717 6721,

4 Stück Ut, B zu (M 500 Nr. 20499 20500 20683 24359. :

Rücfzahlbar per 1. April 1918:

3 Stück Lit. A zu M 1000 Nr. 156 6618 7809, ®

2 Stück Ut. B zu 4-500 Nr. 20430 22889. :

Rücfzallbar per 1. April 1919:

14 Stü Lit. A zu 4 1000 Nr. 2046 2078 2092 2096 2124 2209 4804 4805 5826 5874 6773 12022,

5 Stück Ut. B zu M 500 Nr. 20441 20468 22039 24374 24456.

Rückzahlbar per 1. April 1920:

50 Stück Lit. A zu 46 1000 Nr. 2 867 868 876 902 946 1108 1729 2118 2162 2163 3014 3552 3650 4221 4587 5097 5494 5582 5850 : E 5913 5966 6550 6746 6882 6988 770 Hypoth., Darl., Zielerford., 8582 8583 8708 8722 9062 9072 910 _“ Ausstände für Bier u. a. 9140 9221 9787 10036 10091 10 Guthaben bei der Bank, 12009 12096 12253 13069 13410 13h Postscheckdamt, Kasse usw.

Wertpapiere . . . . «

14143, 17 Stü Lt. B zu 4 500 Nr. 2008 Moe e a alé 20092 20134 21102 22438 23732 238% Bürgschaftsforderungen 24109 24223 24455 25701 26149 26513 M 492 645, 26522 26641 26651 27TTT. Leverkusen, den 22. Dezember 1920, Der Vorstand.

099461] Chemische Werke vorm. H. &E. Albert, Amöneburg,

Die außerordentliche Generalversamtm- lung vom 22. November - 1920 hat be- schlossen, das Stammaktienkapital der Gesellshaft von Æ 10000000 um „#( 15 000 000 auf ./(6 25 000 000 dur Ausgabe von auf den Inhaber lautenden Stammaktien zum Nennwert von je

judurgtae R 2 : | Feri u. Fundjachen, Zustellungen u. dergl. fans x. Los: Giertbanieion SerPingungen M

1. 0

2 Au

Bee anditgesellshaften auf Aktieu u. Aktiengesellschaften.

A b

1. Die GellekbmaGung des Bezugs- redits hat bei Vermeidung des Ausschlusses. in der Zeit vom 28. Dezember 1920 bis 15. Januar 1921 einshließlich zu erfolgen, und zwar: in Eisenach: bei der Dresdner Bank Filiale Eisenach, in Frankfurt/M.: bei der Dresdner Bank in Frank- furt/M., bei dem Bankhaus Baruch Strauß, in Marburg/L.: bei dem Bankhaus Baruch Strauß, und zwar E, sofern die Aktien nach der Nummernfolge geordnet obne Gewinnanteilbogen mit einem doppelt ausgefertigten Annahmeschein am Schalter

; o E ffentlicher Anzeiger. O fie den fs Gr Ra Medererits 2A Uer

E Besristete Anzeigen müssen d rei Tage vor dem Einrückungstermin dei der Geschäftsstelle eingegangen sein. “E

5) Kommanditgesellschaften auf Aktien 4, und Aktiengesellschaften.

BVrauerei-Gefellshast Rettenmeyer-Tivoli A.-G., Stuttgart.

Bilanz auf den 30. September 1920.

[98580] In Gemäßheit des $ 244 des Handels- gesezbuchs für d. D. R. machen wir hier-

] L ees

Auf Grund von $ 244 des Handelsgeselzbuchs zeigen wir hierdurh an, daß der. Auffichtsrat unserer Gesellschaft aus folgenden Herren besteht :

mit befannt, daß in der heute abgehaltenen 1. Geheimer Kommerzienrat Julius Tobias in Leipzig, als Vorfißender,

ordentlichen Generalversammlung E 2. Dr. Gustav Sintenis, Geschäftsinhaber der Berliner Handelsgesellschaft in

Geselischaft Herr Bankdirektor rl Berlin, als stellvertretender Vorsißender,

Gunder!och in Mainz als Mitglied unseres 3. Rentier Carl Bauman in O.

Aufsichtsrats wiedergewählt worden ist . Bankdirektor Dr. Ernst Schoen in Leipzig, e

und diese Wahl angenommen hat. . Rittergutsbesißer Karl Reinhardt in Burgwerben bei Weißenfels a. Sa,

Mainz, den 21. Dezember 1920. . Stadtrat, Bankdirektor Dr. Krüger in Dresden und

ien- î i kier Adolf Arnhold in Dresde Mainzer Aktien-Bierbrauerei. E E

Der Vorstand. Dr. Jung. G. F. Shwarß. I. Becker. Leipziger Bierbrauerei zu Reudnitz [99457] Bekanntmachung. Riebeck & Co. Aktiengesellschaft. In der ordentlichen Generalversamms- W. Reinhardt. lung unserer Gesellshaft vom 15. De- zember ds. Js. wurden neu in den Auf- fichtsrat gewählt die Herren : Kommerzienrat Dr. P„Reusch, General- direktor der Guteßoffnungshütte, Ober- hausen (Rhld.), Landrat a. D. Dr. Karl Haniel, auf Pa Merp bei Erkrath, Landkreis üsseldorf, i Carl Winkler, Generaldirektor der Firma Winkler, Fallert & Co., Bern. Augsburg, den 24. Dezember 1920.

Maschinenfabrik Augsburg-Nürnberg A. G.

[99616] g Die Neuwahl des Aufsichtsrats der Oberbayrishen Hotel - Aktiengesellschaft ergab folgende Herren: Vorstand: /

Herr Rechtsanwalt H. Meyer I., Leipzig, A Stellvertreter: Herr Bankier Olbrich, München, Herr Major Groß, Berlin,

rr Direktor Busch, München, Herr Leonhard Buchwieser, Garmis. Garmisch, den 24. Dezember 1920.

OMberbayr. Hotel Akt. Gef.

Der Vorstand. Frig Werthe.

[99423] y

Bei der beute attgehabten Auslosun der: Nostocker Stadtanleihe sind nach- stehende, am 1. Juli 1924 bei der Stadt- Fasse, Deutschen Bam. Direction der Disconto-Gesellschaß, Dresdner Bank und deren Filialezt in Ham- burg und Bremen und der Deutschen Vereinsbank zu Frankfurt a. M. ein- zulösenden Schuldverschreêbungetrt aus- gelost worden:

Rostocker Stadtanleihe von 1895:

Lit. A über je 3000 #4 2321 241 397 497 528 544 661. /

Lit. R über je 1000 # 833 953 1065 1100 1126 1188 1362 1458 1510 1591 1838 1894 1992 2024 2095 2176 2183 2261 2354 2385 2531.

Lit. © über je 500 4 2667 2675 2683 2733 2818 2845 3055 3220 3547 3641 3806 3809 3893 3896 4060 4072 4102 4184 4303 4358 4556.

Noftoeck, den 20. Dezember 1920.

Die Stadtkasse.

2023 2217

Aktiva.

D Aktienkapital . Obligationen 5 Fvorhelen E s Ne 2 esetli üdlage . .. Besondere Rüdlaze A Rücklagen für Aus|tände und Gewinnanteils{heinsteuer; Bieia e an Gasen ür itungen I "zu

Betriebsergebnis . s

‘6 684 682 115 000 150 000

176 003 1851 V9 7: 774 690

1 019 269 215 758

Kiegenschaften . . . ade O äfser und Geräte 2 2087 Maschinen 4040 Fuhrwerke, Kraftwagen und 5887 Eisenbahnwagen .

e 9.

[99477]

+ Ie i. n O ge E S I S B E E —— s

M

250 000 000 267 714 435 10 458 287

25 000 000 257 256 147|8:

10 000 000 75 000 000 23 700 000 4 997 346 Vorräte, halb und ganz fertige Waren 804 258 289 Patente 3

Kasse und Reichshank- 7 661 149 871 124

239 832 85 000

Grundkapital . Geseßlihe Nücklage . . Sonderrücklage . . . . Dg A D für Schäden und Verpflichtungen . Guthaben der Pensions- kassen, Stiftungen u. dgl. : Anleihen Guthaben von Werks- angehörigen : bei der Firma . bei der Spareinrich- tung Anzahlungen . Sonstige Gläubiger . Sicherheitswechsel und Bürgschaften . . Gewinn aus H 1919/20 79 658 027,03 ab : Verlust- vortrag __92 449,07

Grundeigentum und ale E abzügl. Abschrei- bungen f. 1919/20

466812

10987 312 10 987 312/86

Anfwand. Vetriebsergebnis am 30. September 1920. Ertrag, h M A

E = Abschreibungen . . « » „| 182781 i g 208 921183

Ausbesserungen .. . . „f 274 318/32} Erlös aus Bier, Neben- Unkosten, Steuern u. Zinsen | 1 792 025/16} erzeugnissen u. a. . . . } 2247 476 Betriebsergebnis am30.Sep- ; Pachteinnahmme 259 539 .tember 1920 466 812 2715 937

Stuttgart, den 21. Dezember 1920.

/ E Der Vorstand. . ; In der heutigen Generalversammlung ' wurde beschlossen, für das Geschäfts- jahr 1919/20 auf die Aktien einen Gewinnanteil von 6% zu verteilen; die Ge-

winnanteilsheine der ehemaligen Tivoli-Brauerei A.-G. und der ehemaligen Ak'ienbrauerei Rettenmeyer für 1920 werden von heute ab bei folgenden Stellen eingelöst :

ürtt. Vereinsbank, Stuttgart, Württ. Sofbank, Stuttgart, Deutsche Vercinsbank, Fraukfurt, Dresdner Bauk, Frank- resdner Bauk Filiale Stnttgart, Dresdner Bank

di Geichaftöftelle Ulm. L, aus dem Aufsichtsrat ausgeschieden.

[99429] Bekanntmachung. Bei der am 29. v. M. erfolgten Aus- [losung der dreieinhalbprozentigen Anleihescheine Txx. Ausgabe der Stadt Münster i. W. von 1898 find folgende Nummern gezogen worden: / Von Buchstabe A über 200 Æ# die Nummern: 17 44 69 73 88 129 165 193 202 221 253 261 1093 1112 1130 1178 1259 1264 1283 1332 1350 1404 1411 1431 1432 1444 1484 1488 1502 1520 1523 1575 1581 1649 1653 1662 1820 1821 1845 1951 1958 1990. Vou Buchstabe V über 5060 .# dic Nummern: 25 27 29 35 36 40 80 81 S9 101 102 137 140 144 161 169 209 215 255 285 292 293 305 360 384 396 424 435 458 999 586 589 5990 595 630 664 666 687 690 692 695 7353 736 766 770 809 $25 835 848 854 891. 893 917 926 959 964 990 1040 1056 1091 1100 1127-1136 1163. 1168 -1181 1184 1216 1219 1235 1239 1264 1266 1267 1284 1516 1379 1396 1413 1432 1442 1484. Bon Buchstabe C ‘über 1000 #4 die Nummern: 5 24 78 88 93 99 104 154 175 178 191 197 204 210 226 236 240 265 268 270 272 286 308 312 534 343 348 398 372 413 451 452 511 513 514 533 DTI 972 584 585 654 704 714 734 T41 46 759 760 783 827 843 859 877 879 392 935 954 962 977 978 986 1026 1030 1052 1059 1061 1063 1102 1141 1157 1164 1178 1191 1216 1222 1223 1250 1252 1340 1346 1347 1369 1379 1385 1387 1458 1461 1468 1520 1526 1545 1568 1576 1651 1664 1670 1675 1700 -1716 1752 1811 1815 1846 1849 1876 1947 1949 1986 1999 2002 2003. 2017 2037 2052 2088 2105 2128 .2130 2138 2139 2141 2174 2204. 2206 2218 2243 2276 2282 2315 2320 2333 2356 2442 2457 2463 2470 2498.

Von Buchstabe D übcr 5000.4 die Nummern: 1 9 50 54 66 73 75 112 123 136 143 163 172 185 204 224.

Aus früheren Verlosungen find noch rüdständig :

Seit dem 2. Januar 1919.

Buchstabe B über 500 .# Nrn. 133 1346 1348.

_ Buchstabe & über 1000 .% Nrn. 251 393 563 566 641-826 1112 2332. Seit dem 2. Januar 1920.

Buchstabe A über 200.4 Nrn. 203 209. aoMtabe B über 500 .6 Nrn. 1345

D

__ Buchstabe C über 1000 .# Nrn. 351 928 994 832 1153 1277 1370 1621 1654 1665 1671 1678 1690 1713.

Buchstabe D über 5000 .4 Nr. 8.

Die Rückzahlung der durch vor- bezeiWnete Anleiheshecine beurkundeten Darlehen erfolgt vom 1. Januar 1921 ab außer

bei der Kämmereikafse der Stadt

Müuster i. W.,

hei der Deutschen Bank in Berlin,

bei der Bergisch-Märkischen Bank

in Elberfeld, bei der Münsterschen Bauk, Filiale der Osnabrücker Bankl in Münster i. W.,,

bei der Direction der Disconto- Gesellschaft, Berlin, nebst sämt- lichen Filialen,

beim _ Westfälischen Bankverein,

Filiale der Essener Kreditanstalt in Münster i. W. die frühere Einlösungéstelle des Bankhauses Alb. Henry Rost ist auf den Westfälischen j Vankverein übergegangen gegen Aushändigung der Anleihescheine, der Erneuerungöscheine und der noch nit perfallenen Zinsscheine.

Werksgeräte und Be- förderung8mittel #. . 62 069 8855|! 39 499 310

34 395 672/64 19 663 801/: 364 284 201 |: 898 447 813133

20 635 396

2715 937

Wertpapiere und Be- Miene: ma O festverzinslihe Wert- papiere andere Wertpapiere u. Beteiligungen Bankguthaben . . …. Guthaben bei öffent- lihen Sparkassen . . Sonstige Schuldner . Sicherheitswechsel und Bürgschaften . . ..

(99483) Pfalzbrauerei vorm. Geisel & Mohr A.-G. in „Neustadt a. d. Haardt.

Bilanz per 30. September 1920.

Aktiva. M An Immobilienkonto . .| 686 003 » Maschinenkonto . 40 001 « Fastagekonto .… . 15 000 Mobilien- u. Geräte- Tonto 2 003 Fuhrparkkonto. . 30 000 Vorrâtekonto . . 72 521 Kassa- u. Effektenkonto 54 777 Debitorenkonto

96 183 985

37 797 653 T4 892 057

17 873 436) 619 834 568/13 20 685 396/78

1 902 311 659/10) j Getwinn- und Verluftrechnung für 1919/20.

79 565 577/!

[18 i

1902311 659/40 Haben.

4b S

159 040 914 10 313 274/18 4 710 994/69

[98860] Alfred Gutinann Aktien- gesellschaft für Maschinenbau,

urg.

Die Inhaber der Teilshuldverschrei-

Augen unserer 44 9/6 igen zu 105 9/9 rüdck-

zahlbaren, hypothektarisch sichergestellten

Anleihe erster Ausgabe von 1909 werden

biermit zu einer am Montag, den

24. Januar 1921, Vorm. 11 Uhr,

im Sitzungssaal der Commerz- und Privat-

Bank Aktiengesellschaft, Hamburg, Neß

Nr. 9; stattfindenden läubigerver-

sammlung eingeladen.

: FENfEorabuung:

Wabl eines gemeinsamen Vertreters der Gläubiger aus obigen Teilshuldver- schreibungen an Stelle der aufgelösten Pêitteldeutschhen Privat-Bank, Aktien- gesellschaft.

Zur Teilnahme an der Versammlung

und zur Stimmabgabe sind nur diejenigen

Gläubiger berechtigt, welche ihre Schuld-

verschreibungen spätestens am zweiten

Tage vor der Versammlung bei einer

vom Gesetz zugelassenen Stelle hinter-

legt und die erfolgte Hinterlegung dur eine Bescheinigung der Hinterlegungsstelle nahweisen. In Hamburg kann dle interlegung bei den Notaren Dres. artels, von Sydow, Remé und Natjen, Gr. Bäterstraße 13—15, erfolgen. Hamburg, den 20. Dezember 1920. Der Vorstand.

[98847] Bilanz der Aktienkapital A F orzugéafktienkaptia Sternbräu A. G. Dettelbach Hypotheken auf Wirtschaften ; ___am 30. September 1920. | Schuldverschreibungen mit 100%/6 rückfzahlbar ursprünglich M verlost und eingelöst 162 587 insen hierauf bis 30. September . . D

Soll.

00 422/60 36 500 4220 Ne E infen . , 13 936 195/271 Verschiedene 43 970 538/73

92 449/07 79 565 577/96

174 065 183/09

Stett L E Angestellten- u. Arbeiter- versiherung . . Wohlfahrtsausgaben . Verlustvortrag 1918/19

Gewinn .-. .

8166 8169 8263 8360 8534 8630 8645| " Nachdem der Beschluß der Kapital- 8659 8668 8675 8794 8796 8797 8812 erhöhung sowie feine Durchführung in däs 8833 8947 8952 9136 9364 9375 9406 | Handelsregister eingetragen worden find, 9414 9445 9450 9622. 9709 9712 9788 N wir die Aktionäre auf, das Bezugs 9824 9833 9857 9888 9920 9921 9927 9954 10072 10077 10090 10162 10173 10215 10278 10315 10568 10633 10737 10746 10856 10935 11001 11062 11130 11131 11140 11247 11309 11324 11427 11429 11601 11679 11803 11806 11827 11828 11873 11955 11974 12005 12015 12194 12195 12205 12270 12277 12358 12359 12364 12403 12420 12955 12585 12692 12726 12731 12943 12991 12994 13008 13136 13223 13252 13305 13453 13517 13597 13603 13609 13740 13819 13953 13955 13982 13983 14003 14078 14079 14118 14152 14271 14436 14565 14649 14797 14916 15027 15063 15070 15200 15267 15348 15349 15355 15380 15463 15471 15474 15490 15560 15568 15633 15803 15812 15876 15877 16082 16337 16339 16345 16412 16459 16558 16629 16647 16677 16885 16943 17097 17151 17329 17440 17488 17647 17693 17715 17916 17962 17983 18009 18041 18130 18227 18238 18242 18284 18445 18475 18553 18560 18644 18683 18712 18751 18811 18872 21 18941 19029 19059 19114 19128 19180 19281 19376 19377 19454 19505 19570 19580 19650 19742 19746 19773 19781 19893 19952, 198 Stück Lit. V zu 4 500. Nr. 20047 20057 20058 20099

M

4 500 000 694 000 2 138 023 432 300 117 000 100 000 150 000 2 000

78 000

2 450 000 480.000 786 296

11 927 619

354 845 1 255 151

BIZES| |

Grundstücke und Gebäude E000. @0 S 2 B Wertpapiere (Kriegsanleibe ) . . « + «« Einnahmen Kassenvorrat und Bankguthaben. . .. Vorräte an Bier, Malz, Hopfen, Wein 2c. . Geschäftseinrihtung, Fäffer s do. Maschinen und Geräte . ey Lark und Eisenbahnbierwagen . 0.

aschenbierkellerei 0. der Wirtschaften und Hausgeräte . Wirtschaftshäuser . . Erworbene Braure(te . e eo oooooooo

Squldner «o o o o oe oooooooooo

Pasfiva. Aktienkapitalkonto . . Brioritäts3obligationen- Éonto y Obligationszinsenkonto Diverse Kreditoren . . Delkrederekonto . . Betriebserneuerungs- rüdcklage Talonsteuerreservekonto Reservefondskonto . . Gewinn- u. Verlustkto.

recht auf die neuen Aktieñ unter folgenden Bedingungen auszuüben: | Die Anmeldung muß bei Vermeidung des Aus\{lusses in der Zeit vom 28. Des zember 1929 bis 20. Januar 1921 einschließlih ; in Frankfurt a. Main: bei der Direction der Disconto- Gesellschaft Filiale Frankfurt

a. M., E bei der Deutschen Bauk Filiale Frankfurt, A l bei der Filiale der Bank für Hande und Fnudustrie, in Berlin : ; bei der Direction der Disconto: Gesellschaft, bei der Deutschen Bank, t bei der Bauk für Handel und Ft dustrie, beim Bankhaus C. H. Kretschmar, in Mainz: j eien saft Filiale Mai ese aft Filiale 2 ör bei der Bank für Handel und Jr dustrie Filiale Mainz, bei der Deutschen Bauk Zweigstelle Mainz, in Wiesbaden: bei der Direction der Discouis Gesellschaft Zweigstelle Wie

baden : "Deutschen Bank Zweig:

500 000

187 500 2 750|— 389 146 15 000

38 700 12 000 20 083 89 971

1255 151 Gewinu- und Verlustkonto. 13881 14022

Soll. M Generalunfkoftenkonto . } 1141 747 # 1

Abschreibungskonto . . 56 100 Betriebserneuerungs- e rúdckdlagenkonto . . .. 19 700 15580 Talonsteuerkonto. . . 8 000/— | 15997 Dubiokonto 5 000 16 495 Bilanzkonto 89 971: AAE 16705 1320 518 17350 17869 18125 18441. 18651 18921

174 065 183

Gewerkschaft Lueherberg, 3177 3265 3412 3510 3521 —_— , 3759 3790 3823 3904 4141. 4358 4504 4545 4622 4784 4797 4822 4892 4966 5030 5094 5139 5175 5180 9255 5274 5368 5473 5499 5525 5568 5622 5737 5813 5940. ; LL. Vom 33 %igen Prioritäts: anlehen von 1897: Lit. A zu 2000 4: Nr. 6184 6219 7066 7105 7111 7500 7530 7612 7703 ährend ber üblihen GesGäftöstunden 7793 7758 7776 TSLI 7862 7905 eingereiht werden. Soweit die Ausübung Lit. 1 ¡u 1000 .4: Nr. 8134 8143 | des Bezugsrechts im Wege des Schrift- 8247 8253 8480 8584 8732 8747 8775 | weWsels erfolgt, wird die übliche Bezugs- 8863 8893 9029 9243 9440 9561 9558 | sbühr in Anrechnung gebrat. 9664 9675 9730 9778 9984. 2. Auf nom. M 3000 alte Aktien können Lit. © zu 500 .4: Nr. 10011 10026 | sei neue Aktien im Nennwerte von 10296 10402 10437 10504 10627 10637 E E o ges M ift d 10980 11101 11159 11347 11450 11560 | ®- Dugleich mit der Anmeldung ist der 11670 11811 11822 11977 12060 12067 | Nennwert der bezogenen Aktien zuzüglich 12129 12264 12293 12308 12680 12787 | d Aufshlags von „Á# 150 pro Aktie 12820 12865 12983 E der Schlußscheinstempel zu entrichten. TIL. Vom 31 o), igen Prioritäts- leber die ‘geleisteten Zahlungen werden ; iteban ae 1904: Bescheinigungen ausgestellt, bei deren Rück- Lit. A zu 2090 4: Nr. 13455 gabe von uns baldmöglichst die neuen 13619 13658 13690 13765 13902 13959 | tien nebst Bogen Ee werden. 14031 14151 14176 14415 14430. 4. Die Aktien, für die das Bezugsrecht Lit. B ¡u 1000 .%$: Nr. 14573 ausgeübt wird, werden mit einem ent- 14628 14639 14684 14694 14790 14818 | [Þrehenden Stempelaufdruck versehen ‘und 15325 15331 15574 15595 15718 15843 Eg En. l G5 d 16188 16206 16222 16404 16430 16858| °. Auf Verlangen find die oben- 17184 17209 17409 17453 17483. genannten Stellen bereit, die Verwertung Lit. © ¿zu 500 #4: Nr. 17539 17560 | d8 Bezugsrechts zu vermitteln. 17710 17731 17797 18073 18113 18274 Vena S, a E gf Fu 18363 18424 18543 18897 18918 18988 | 1 Aar has a. Main, den 24. Le- T e 4 P täts: “Drelbuet Bank Filiale Eisenach LV. Vom 4 °% igen Priorität + anlehen von 1907: Baruch Strauf. Lit. A zu 2000 M: Nr. 19599 19780 20090. Lit. B zu 1000 .4: Nr. 20114 C 20517 20669 20783 20925 20939 Lit. C zu 500 4: Nr. 21745 21806 21986 22096 22123 22128 22174 22371. Die Rückzahlung dieser Schuldper- {reibungen findet vom 21. März 1921 ab sat: bei unserer Hauptkasse in Darmstadt fowie bei der Bank für Handel und JFudustrie in Darmstadt, | © Betlin, Frankfurt a. M4 und bet deren sämtlichen übrigen Zweig- niederlassungen. Noch nicht eingelöste Schuld- verschreibungen: Vom 1. April 1917 ab rückzahlbar: Lit. A zu 2000 .#: Nr. 6503. Lit. B zu 1000 #4: Nr. 14564. Lit. C zu 500 4: Nr. 10201 und 10220. Vom 1. April 1918 ab rückzahlbar: Lit. A zu 2000 #: Nr. 6534. Lit. B zu 1000 .6: Nr. 8898 und 21034. Vom 1. April 1919 ab rückzahlbar:

[98462] ;

A.-G. Brauerei Zirndorf bei ürnberg. _

M & [A

805 1648 j 16 103 789 061 TTSI G19 9 6928 109 539/33 10 953 88 S281 17 765

D 0/00 0E. 0. 07M P D: S... .9

Lit. A zu 2000 .6: Nr. 6507. Lit. B zu 1000 M: Nr. 15561. Lit. C zu 500 4: Nr. 18587 21322 und 21708. Nom 1. April 1920 ab rüc{zahlbar : Lit. A zu 2000 4: Nr. 20 168 und 14123, Lit. B zu 1000 Æ#: Nr. 1861 8023 9377 und 15993. Lit. C zu 500.4: Nr. 4925 5675 5983 10941 11478 12173 17584 18729 21796 und 22080. Darnistadt, den 17. Dezember 1920.

Die Direktion.

Jordan.

T: 09 A S 900. 0 .@

SISII T TEAT Ta

Vermögensteile. Brauereianwesen und -grundstücke

ab 2 9/9 Abschreibung Wirischaftsanwesen ._

ab 2 9% Abschreibung Maschinen Au

ab 10 % Abschreibung Inventar S

ab 20 9/6 Abschreibung Vorräte : Bier, Gerste, Hopfen, Holz und Kohlen . Außenstände :

Bierforderungen :

Hypotheken und sonstige Forderungen

Kassabestand und Wertpapiere « « « «

F

Stammkapitak . .... Namensaktien 4 300 000,—, Geseßzlihe RüdckLlage « . - Besondere C age: Außerordentliche e Bereitstellung für Wiederergäntung aufgezehrter Talonsteuerrüdlage : s Schuldverschreibungen vom Jahre 1889 . .

Teilschuldverschreibungen vom Jahre 1902 .. 5 Zl S Eber Mreibumeen vom Jahre 1907 ...

Restkaufshulden auf Wirtschaftshäuser und erworbene Braurehte . . Sicherbeitsbestand E E Ga E (B in ooo Gläubiger eins{chl. Steuerrüdstellungen .„ ... «'«-

Auto Seisdrldverschreibung en und unecrhobenc Zinsf Reingewinn oooooo 0-00 0-0. 0: 00 01/0: 0.0 e o

L Gewinn-_ nud Verlustrechnung 1919/20.

: : Soll #- Rohmaterialien . . . . . É . S . L / j f i ; j . Bi , , iebsunfk! i .

iersteuer, Oktroi, Bis Detriebdu osten, Zinsen 2c.

Abf . Für . Außenstände U E T „2 „225 16s Es R O 2 A L Sen eee ei: dli Me-hiten e Get & ewinn 0 S 0.0 3 s

Neing Gewinnverteilung : NRückstellung für Talonsteuer und Gebührenäquivalent al "A feste Dividende für die 2% O0 e Einzahlung anl ie Namendóaktien , Janua j 10 le Tivitende von 14 1300000 ftienfapital, zahl-

om 2. Janu

Gewinnanteil an den Aufsichtsrat gemäß Geselischafts. |

S T S 6 S #0 Am O G O

vertrag ... Vortrag auf neues Jahr «ooo oeo ooo]

13534 : 474 956/41

ciebsrülage S D

f 98S 989/39 Vorräte .

0 © o e. . 71 063 12 0 ck06 410 552— 215 665/8 290 009:

505 675/26

20 878/30

| 2 370 772/07 Verbindlichkeiten. |

. 400 000/—

600 000—

235 975/13

Saben. Bier- und Neben- produktenkonto i Diverse Konti . . .. Geroinnvortrag aus 191819 L,

cheine. .

5) Kommandit« v:

gesellschaften auf |- Aktien und Aktien-

gesellschaften.

[99462] abrik

Aeeredrige Aktiengesellschaft, Vacza/Werra.

In der außerordentlißen Generalver- sammlung der Aktionäre der Elektro- tehnischen Fabrik Aktiengesellschaft, Vacha a. d. Werra, vom 15. November 1920 ist beschlossen worden, das bisherige Aktien- kapital von 1 Million Mark um 1 Million Mark, und zwar in 1000 Stücken zu je Æ 1000, auf don Inhaber lautende Aktien mit Dividendenberechtigung vom 1, Januar 1921 ab auf 2 Millionen Mark zu erhöhen. Diese 1 Million Mark Aktien find von der Dresdner Bank liale Eisena in Gemeinschaft mit dem x papaus S F D Marburg b - d. Zahn und ¿Franffurt a. Main, über- Vom 1A. Fanuar 1921 ab findet | nommen worden, und zwar mit ‘der Le cine weitere Verzinsung nicht statt. pflichtung, hiervon .4 667 000 nach er- Münster i, W., dea 22. Dezember 1920. | folgter Eintragung der durchgeführten

; Der Magistrat, Kapitalserhöhung in das Handelsregister

1 295 130/97 10 387

15 000

1320 518

Neustadt a. d. Haardt, den 18. De- zember R Aietand

er Vorstand.

M. Cron.

SIBISIISBIITIELTITI|

d 000 5 9499 820 920¡— 17 166/90 141 9793 41 770104 22 122/02 11 129/94 3 359,06 100 000|— 129 901/94 204 395/92 92 281/96

[2370 772107

Die Dividendenscheine Nr. 9 unserer Stammaktièn kommen mit 4 oj) =

6 20,— und diejenigen unserer Vorzugsaktien mit 6% = .& 60,— vom D. Ja-

nuar 1921 ab bei den Filialen der titl. Dresdner Vank in Nürnberg und

M iten {6 becarsiutt. cdgoladeuk dat dis M

unserer Sta a Pre. L Ulle f coánvert, Ha ax Gel Dane E t eine Verg 2 urde so geänder an e eindgesam von # 6000,— pro Jahr“ die Worte „eine Vergütung von .#4 4000,— pro ant . Vollbardt in Nürn

imdors, neu gewäblt.

“telle Wiesbap elle Wiesbaden, : bei der Bank für Handel & Fit: 20138 20139 20202 20299 20396 20411| dustrie Filiale Wiesbaden 20425 20455 20558 20559 20620 20688 | unter Einreichung cines mit zahlenmäßig 20736 20769 20801 20802 20849 20903 | geordnetem Nummerverzeichnis versebenen 21037 21068 21130 21252 21253 21279 | Anmeldescheins, der bei den Bezugsstellen 21334 21343 21398 21453 21467 2148ò | in Empfang genommen werden fann, 21506 21538 21604-21621 21692 21731 während der üblichen Geschästsstunden er» 21892 21895 21934 21997 22254 22334 | folgen. M, 22384 22385 22408 22421 22427 22451 Auf je zwei ohne Gewinnanteilshein- 22492 22656 22662 22666 22667 22696 | bogen einzureihende alte Stammaktien i! 22753 22786 22799 22800 22807 22888 | nom. .# 1000 werden drei neue Stanu- 23007 23029 23089 23122 23214 23215 |aftien zu nom. G 1000 mit Gewinn- 23231 23250 23265 2329523311 23323 | berechtigung ab 1. Januar 1920 gewähr“ 23344 23374 23476 23574 23898 24007 | Bei der Anmeldung tun Bause ist de 24016 24034 24051 24052 24082 24215 | Preis von 100% zuzüglich Schlußnoten- 24219 24365 24415 24426 24432 24467 e zu zahlen. A ¿uf 24468 24518 24547 24590 24595 24604 | Die Zahlun des Kaufpreises wird e 24753 24813 24854 24863 | dem Anmeldeschein bescheinigt. Gegen 24916 25025 25072 25085 25116 | dessen Rückgabe werden Interimsscheir 25287 25297 25450 25451 25464 | zu den neuen Aktien am Ende der Bezugs-

25744 25769 25772 25800 List ausgehändigt. ; 1920

5 95984 26056 26063 26179 | Amöneburg, den 21. Dezember

26293 26354 26430 26445 Chemische Werke

26596 26597 26598 26635 vorm. H. & E. Albert. 26910 27131 27230 276051,

E) 50 60 80 76 37 33 89 43 99 23

Immobilien ínventar . Maschinen

Auto und Gespann

r G Anl A 328 449 eftrische Anlage . « - 540 693 P aamags L De itoren E 0: S Vorräte « ..«

—_——

e 0s |

1382 chuldbershreibungszinsenrückstände 28 014 ividendensheinerüdckstände

52 993

21 155

3 029

8 000

4 872

229 892

168 976

680 900

200 000 59 900 14 627

950 000/-

327 088/95

33 684/22

680 900/23

Bei der beutigen Generalversammlung wuree g a zahlbare Dividende von eseß

dettebach, den 16. Dezember 1920,

er Vorstand. Eberle. Der Auffichtsrat, Burlein.

Bierstéler a a4 e

Kautionen und Einlagen

Nüdklage fôr Wirtschaftsanwesen :

Rülage für Hypothekdartlehen auf Wirtschaften. . . .

Rücklage auf sonstige Außenstände. « + « « «

Gebührenrüdcklage i

Geseßzmäßige Rücklage . . . Ï

E von Lieferanten . Ï anfs{huld . .

Reingewinn

[99484]

Pfalzbrauerei i vorm. Geisel & Mohr A.-G., Neustadt a. d. Haardt.

Verlosung von Prioritäts: obligationen.

Bei der heutigen statutarishen Aus- losung von Prioritätsobligationen wurden folgende Nummern gezogen : 1. à Al ¿ Nr. 90 101 185 195 215 217 233 266 291. 2. à A 500: Nr. 7 27 40 61 73 136 238 257 283 284. Vorstehende Nummern treten 1. Juli 1921 ab außer Verzinsung. Neustádt a. d. Haardt, den 18. De- zember L Biillanb

er and,

M. C

ron.

4 500

. . e.“ . * ®

o. . e e os . .

Aktienkapital . rioritäten . . . « rneuerungsfonds « Reservefonds Kreditoren Reingewinn 1919/20 . .

60] 66] 8974 17416:

131 239 8 842 935

8 974 174

24638 24705 24913 25127 25515 25802 26196 26497 126663

ben. V : | t Baer ia Mainz, den 21. Dezember 190. Maínzer Aktien-Bierbrauerei. Der Vorstand. Dr. Jung. GeF. Schwarhß. I. Becker.

#:0 6.0 9.6 9.S Loon)

vom

für jedes Mitglied“ esezt wurden. O8 den Aufsicht rat wurde Herr Geh. Justizrat wieder und Leonhard ers Fabrikbesißer in Zirndorf, den 21. Dezember 1920, . Der Vorstand. S orer.