1920 / 296 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[99475] gue>=> Für Miete .

Für Zinsen : « Stêuern

« Vetsiderung . ._.

«„ Unkosten

Verlustvortrag aus 1918/19 Verlustvortrag für 1919/29

Einnahmen.

0/90 M D D D S

Vremen, den 1.«Oktober 1920. Dér Vorftand. T. Fri>höffer. Aktiengesells<haft Casino.

_ Aktiva.

Vilanz 1919/20.

As Grundstü>ékonto

Z Inventarkonto : « VBersicherungskontovor- i A

M

« Gemwinn- und Verlust- |

fonto

Breinen, den

Der Vorstand. T. Fricéhösffer.

[99486]

Emil Bandelïl ktien

AÆëtiva.

19 N

446 461/23 l, Oktober 1920.

gefellf

Biiíanz auf 39. Juni 1920.

Aktiengesellschaft Cafino.

Gewinn- 2 eiwvinn- und Verlustrechnung 1919/20.

: | figenden 12 266/66 1244/1

3154/3 1 634

uard

isibts ts, Herr od Nud dem el wurde zum Vor- |* und Herr ul Strumber A stellvertretenden Vorsißzendeu des

Au têrats gewähl Nee t den 7

Neue Nordde

Der Vorftaud.

7 en-Zndustrie zu M

“ausgeschieden.

Bei der am 14. E a Seits G reidoait serer bypoth

u ungen unser! Anleiße von & 1500 000.— sind fel

worden: - 92 118 128 144 156 190 224 230 266 , 507 514 534 538

Notars in Köln claci fiterge

Dezember 1920. 72 000,—

750 762 813 833

[99668]

den

Passiva.

391 380/58] Per Aktienkapital . .

Handfesten Gläubig Bremer Brauerei A. G. Kréditoren . .

Der Aufsichtsrat.

H. H. Graue,

* 346 000!—

446 461/23

wobnbaft in < Aufsichtsrat

Bekanutma chung. a In der außerordentlihen Generalkber- fammlung der Aktionäre am Sonnabend, . November 1920, wurden die Herren“ Carl“ VJllies und Carl Müller, nburg, zu Mitgliedern des

Hataburg, den 27. Dezember 1920.

Neue Norddeutsche Fluß- Dampsschifffa ris - GeselsGaft.

in Schwe Tntgeit und der dazugehörigen Zins\Geine,

fehlender. Zinsscheine wird vom Kapitalbetrage der Teil,

ationen hört mit dem 30. Juni 1921 auf. schreibungen sind no<h nicht

ben: 96 100 777. 1405;

iermit wiederholt

[99042 Sn

Por vent en

Ea oceang 7 e!

aft, Stuttgart. |Setungen

Grundstü>k und Gebäude .

875 631/30

Maschinen und Ginritung 222 948/44

Kasse, Wechsel, Wertpapiere und Bankguthaben . . E

Soll.

262 971/60 372 702/95 1516 761/73

7251 016/02 Gewinn- und

"VEUEI R

Aktienkapital ypotheken Kreditoren, eins<l. Bauken Angestellten- und Arbeiter- unterstüßungsfonds . . . Gewinn- und Verlustkonto: Neingewinn. . . ..,

Verlustkonto.

D

E

S E . | 2.250 /000|—

00 P S E Q

15.

Zinsen leisten. Die vollgezahlten Aktien nehmen an der ganzen Dividende für das Jahr 1921 teil. Die Vollzahlung kann erfolgen bei

267 421/36 7251 016/02

I P DEPET 30O

Handlungsunkostenkonto . . Neingewinu4 . Stuttgart, den 17. Dezember 1920.

der Emil Bandell Aktiengeselischaft, Bandell.

TuftreGnung zum 80.

der Gesellschaft.

Stuttgart, den 17. Dezember 1920.

Dem Aufsichtsrat ist neu hinzugewählt Herr X. K. & d i

S : i teu binzugewählt Herr F. K. Jaeger, Fraukfurt a. 3 Sinttgart, den 18. Dezemb ) &. K. Jaeger, Frankfurt a. Main. Der Llufsichtsrat. :

C. Spaeth, Vorsitender.

[99.488]

Glettr

s Seb Auf Grund eingehender Prüfung vorsteh ZUni 1920 bestätige: ih

izitätêwerk Munderkin

3 934 090/80

4 201 512/16

4 | E 267 421/36} Effcftenkonto .. ….

Der Vorstand

Supv

ender Bilanz nebst Gewinn- und Ver- deren Uebereinstimmung mit den Büchern

Oskar S{lemmer.

er 1920.

_ Der Vorstand der Etnil Bandell Spaethb.

gen, A.-G. in Muuderkingen.

see,

4201 512/16

Stuttgart,

Aktiengesellscha ‘Ban®dell. r li

in Höhe von 50 % zum 1. Sanuar 1921 einzufordern. „Demgemäß ersuchen wir unsere Aktionäre biermit, die Restzahlung von 50 ©°/% des Nennwertes ihrer Aktien = M ] Aktie in der Zeit vom L. Februar 1921

unseren Kafsen in Sondershausen, Arnstadt, Ebeleben, Ellrich,Greußen, | Grofßibreitenba<, Jlmenau, : König- Oberweißbach, z Stadtilm, Suhl und Weida sowie bei sämtlichen Niederlassungen sowobl der Bank für Thüringen vorm. B. M. A.-G. Meiningen als auch rection der Disconto-Gesellschaft in Verlin. Bei der Vollzahlung sind die Aktien ohne Dividendenbo die geleistete Zahlung besMcinigt wird, einzureicen. j en Stnusen, den 23. Dezember

Schwarzburgische Landesbank gu Sondersh

aus Verlosung vom 11. Dezember 1 Verlosung vom 9. Dezember 1919: 405 627 921 1004 1284 1343

Schwerte, den 23. Dezember 1920. : Í Der Vorstand ber Eisen-Judustrie zu Menden und S<Hwerte Aktien-Gesellschaft.

M am 18. d. M. stattgefundenen

Genéralversaminlung

erer M E entsprechender er

Zar <lossen worden, die no<

rü>ständigen Einzahlungen auf die Aktien

1349 1433.

Wertes dieser ausgelosten Teil. | p é _1030,— i jede Teilshuldverschreibung erfolgt Q t: S .

zur Einlösung

4 folgende Nummern im Gesamtbetrage von 273 290 372 399 410 49 547 551 561 591 592 616 634 643 i 847 880 885 899 919 943 974 981 1018 1024 1079 1081 11071136 1137 1151 1176 1179 1190* 1213 1225 1309 1323 1344 1365 1413 1434 14 es En en J äßen ie zahlung gungsgem shuldvershreibungen 1. Juli 1921 ab

Herren Deith & Co., Köln,

Herren Delbrü> Schie>ler & Co, Berlin, “der Nationalbank für Dentfchl

unserer Ge gegen Auslieferung dec 2 welche spätex als an jene Der Betrag . etiva s{huldvershreibungen Die Verzinsung obiger Obli Folgende ausgelostè Teilsh gelangt und-werden

Januar bis iglih 4 9/6 bis zum Zahlungstage zu

Immobilien Kray: Brauereigrundstü> (ca. 12 Morgen) .

G

Sternbrauerei Kray, Aktiengesellschaft, Kraÿ-Essen.

Vilanz ber 30. September 1920. Ee

Fr

Gebäude und Kellerei Brunnenanlage . . « « + «

578 0090 T2500 i GO000

Abschreibung .. ä Maschinen-, Licht- und Kraftanlagen . Abd e ae aaa Lagerfastagen . . « Abschreibung «

H

Nordhausen, Rudols:.adt,

e e é o «e .

Saalfeld,

C

Tran8portfastazen . Abschreibung Mobiliar und. Inventar

[and piel T S

» 26 000

de anat

Abschreibung . .

gen —, auf denen ; S T e

Abschreibung .

9

—5 000!”

f pra

Flaschen, Kästen und Einrichtung Abschreibung .

+ „M - . . s

i Zugäng d 89 &

[99052]

Altien-Gese

dem Kapitalbetra Caffel, den 1

Munderkingen, den 16. November 1

Der Vorstand. i . Enders. igen Generalbersammlung kommt für Die Vial f Et 50 ‘ic Auszahlung erfolgt von heute ab an Bon den saßungsgemäß aus[<eidender

„Auf Beschluß der beut 1919/20 cine Dividende y

die Herren

Freiherr Schenk v. Stauffenberg, Ne Dübendorfer, Fabrikant Gönner, wiedergewählt. M DaD Rae Mona Va Munderkingen, den 17. Dezember 1920. Der Vorstand, F. Enders.

=—ftiva. Bilanz auf 31. März 1920. S N M Grundstü>e (Kraftwerke) M 4+ “{| Aktienkapital 280 000|— h, 987 888, e E 2 253 200|— Ba E S75,60. Zablungsrüdcstände . U 388 763,60 Nüdlage . . Abschreibung 10432,60] 978 331/—| Jüdlage I... Wasserwerk Niedlingen Neubau 5 904/88{ Gewinn vom Vor- Maschinen und Schaltanlagen 9 „jahr . 6641,27 944 2900 Gewinn v. Abgang. . 11 000,—| ' Welastd, gang 0, e g S500 jahr . 23 224,05 Abschreibung 14 098,— | 219 102/— Sernleitungen «o o O9 GOR | WUUANI L 966,05 | E Et L 390 5969,05 | Abschreibung _…_ 10832,05| 379 737|— Transformatoren 60S]. | Zugang. - . . . . 4303365 | Abschreibung 8272,65 9295 648! Ortsneße Ol Pa Ds E 16 246,81 N 368 898,ST Abschreibung 10 115,81 398 783 Mot. s e N 7 453 Bad. S ; 46379, | Abschreibung 296l—| 43818 Fabhrnis und Werkzeuge 6-342 H QUdANd A 1 688,55 S ò 030,55 E Abschreibung 1 806,55 6 224)— Kasse und Postshe> 13 250/45 Außenstände und Bankguthaben . | 261 502/11 L N 279 867|— i: A 2 842 167/44 2 842 167 44 Lo e owinn- und Verlustre<hnnung auf 31. März 1920 Er: OMME N ere Tenn x N de vvwaua: n n 5 M ; Der Bepwaltungskosten, Allgemeine. f 147 335/37} Stromgeldeinnahme S evounkosten t E e 409 086/541 und Zählermiete . | 681 902/14 Me ik S M Ava 96 691/09} Installation u. Waren (e reibungen A L 98 118/66} Pacht und Micte )ewinn, Vortrag . : 6 641 27 | Bortrag v. Vörjahr Gewinn v. Befchäftéjahr 23.224,05 29 865 T E A Va I R Ÿ aan m 741 096 741 096/98

,_—_ auf jede Aktie unserer Kasse in Mu 1 Mitgliedern des Auffichtsrats wurden

gierungsrat Dr. Bos rikdirektor Dr. Spohn

Die am

bei der Gef

bei der Berliner bei der Dnutsche

das Geschäftsjahr zitr Verteilung.

nderkingen. bei der Allg

__dit-Anstalt, bei der Deutschen Bank i: “‘1n Mannh bei der Sen v aigns

in Zürich:

zerischen Krebitanstalt. im Dezember 1920. _ Brown, Boveri & Cie. Aktiengesellschaft, Mannheim,

hammer, Direktor

bei der Schwei Mannheine,

Bei der beute erfolgten losung unserer 42 % Teilschuldver- schreibungen aus: dem Jahrc 1909 wurden folgende Nummern gezogen:

Nr. 5 44 53 81 104 196 250 268 283 286 345 411 437-537 553 554 585 589 703 884 933 953.

Die Rückzahlung dieser Stüke erfolgt vom 1. Fuli 1921 ab mit cinem Auf- eld von 2 v. H. auf den Nennwert der Stücke gegen Nükgabe der betreffenden Shuldvershteibungen nebst den dazu ge- hörigen Zins- und Erneuerungêscheinen bei der Dresdner Vank in Berlin, bei der Dresdner Bank Filiale

Cafsel in Cassel. _Die Verzinsung-der- ausgelosten Stüdte hört mit dem 1. Juli 1921 auf. Rückstand 1. April 1917 Nr. 1483, RNücksiand aus 1. April 1920 Nr. 2008. Rückstand 1. Juli 1920- Nr. 0101 0309 1583 1782 1814 1815 1825 1830 1843 N 1937 2013 2014 2015 2016 2017

Die Verzinsung dieses Rü>stands bat mit dem jeweiligen Auslosungstermin auf- gehört. Fehlende Zinsscheine werden an ge in Abzug gebracht. 4. Dezember 1920. Der Vorstand.

[99458] Brown, Voveri & Cie. Attiengejellichaft, Mannheim.

1921 fälligen 79% Teilschuld- Ta

angen vom Fällig: den nachbenannten

a |

schaft für Feder, ° [stahl-Fndustrie vorm. A. Hirsch & Co., Cas

Abschreibung . Rind- und Shwarzvieh

D

[amn]

1-896¡09

ebenten Aus- Abgang Ao

Autonrobile Laboratorium Auswärtige Immobilien: a) Parthotel Cssen Oypothéken . . b) Sonstige . . Oyppotheken . . .

S 1E, 0 M Dc D000 S G H

É . 839 173,75 456 000,— 6ST 227 247,90

383 173/75

421 193/55

567 000— | 105 S 000 5 I L 49 ; 451 20 000|— 2 | 20 f 1 10 000— / 10 73809 1— 1 dus

804 367/30

Mobiliar- und Wirtschaftsinventa f S Abschreibung E ó S Us N Außenstände:

a) Hypotheken und Darlehen

15 ov

b) Forderungen für Bier, Treber 2c. . Abschreibung .

d) Bankgutbaben Vorräte: Bier,

| 1 OS5 523 “TOST 523!

aus der

Hopfen 2c.

aus

9-0 # T V E00 Q 6.0 0.0.4 M4 S 6D

Aktienkapital . Brauereihypothek . Kreditoren:

.

1448 015/89 545 460/09 33 000 58 699/94 136 451/90 1054 027/50 9 091/28

4 871 85699

1 700 000— 809 061 ó0

@) Waren 2c... . . ,

b) Kautionen ‘von Kunden

c) gestundete Brausteuer . . . Q) zurüdgestellte Beru Hypothekenzinsen

fägenossenschaftsbeiträge a

1 Januar Zinsscheine unferer 4 verschreibungen feitêtage ab b Stellen zur Einlösung in Mannheim: cllschaftstasse,

in Berlin: Handels-Gesellschaft, ) n Bank, l in Frankfurt a. M.: bei der Metallbank und Metallur- e Gesellschaft Aktiengesell-

in Leipzig: emeinen

Meservefcnds : lonsteuerreserbe . J Do Tv de

Gewinn- und Verlustkonto þer 30. September 1929.

e

De An Betriebs- und Generalunkosten: Materialien, Löhne, Saläre x. . Abschreibungen Bao E

C R.E M

4h D

Ven BEO aus 1918/19 _——————

0202S E S

e. oe... - j

2261 786/37 10 676/22 33 000|—

M 8

1 6414 272/26

83 336/6ó 1018/—

1 728 626/91 | S E

1 018|—

1 727 608/91

iliale Leipzig, Us Bis und Nebenptobullèa Der Vorstaud. y N R: winn- ind Verlusikoato

Der A etorat. Dr. jur. W. Mun} <èid, Vorsibender. x : ie vorstehende Bilanz und d : ih gin und mit ben. gus gérâbia geführten eshäftäbühern übereinstimunend gefun

; No , es Kaxl Julius Meyer, vereidigter Büdcherrevifor.

1728 626/91

Actienge ellschaft Bismarcshall, Samswegen. sige Obligationsanleiheé von 1920. j Da der Dru> der Teilschuldvershreibungen und der Zinsscheine no< nist fertiggestellt werden konnte, wird die Sablung der _am 2. Januar 1921 fälligen Zinsen (für die Zeit vom 1. Juli bis 31. Dezember 1920) gegen Vorlegung und Abstempelung der Mer mo seteine bei der Nationalbank für Deutschland in Berlin, der Bankfirma Albert Sornthal in Hildesheim und : der Bankfirma Hermann Schäler in Bochum erfolgen. : (99466) Samswegen, den 27. Dezember 1920, Actiengesellschaft Bismar{shall.

99463] s / i [ Bremer SRKLT sn riLon vorm. Biermann & Schörling in Bremen.

Die am s. Dezember d. J. abgehaltene außerordentlihe Generalversammlung hat bes<lossen, das in 2500 Stammaftien und 100 Vorzugsaktien zerlegte Grund- fapital unjerer Gesellshaft von .4 2600 000, dur< Ausgabe von 2500 nefen, auf den Inhaber lautenden Stammaktien über je Æ# 1000 und 100 neuen; auf den In-

haber lautenden Vorzugsaktien über je „H 1000, auf insgesamt .4 5200 0060 :

zu erhöhen. L

Die neuen Vorzugsaktien haben die gleichen Vorrehte wie bie alten Vorzugs- aktien, sie sind von einem Konsortium übernommen und werden den Stammaktionären nit zum Bezuge angeboten. ¿

Die neuen 2500 Stammaktien, wel<he vom 1. Januar 1920 ab- ain Gewinn teilnehmen, find an das Bankhaus Bernhd. Loose & Co. mit der Verpflichtung be- geben worden, dieselben den Inhabern der alten. Stammaktien zum Kurse von 115 9/0 anzubieten. : 2 I

Nachdem die erfolgte Kapitalerhöhung in * das Handelsregister eingeiragen worden ist, fordern wir die Inhaber unserer alten Stammaktien hierdur< auf, daé Bezugsrecht auf die neuen Stammaktien, zur Vermeidung des Ausschlusses, spätestens am Mittwoch, den 12. Januar 1921, während der üblichen Ge- {<ästsstunden bei dem Bankhause Bernhd. Loose & Co. in Bremen unter nach- stehenden Bedingungen auszuüben. : | Í

1. Auf je eine alte Stammaktie kann cine neñe Stammaktie zum Kurse von 115 9/6 bezogen werden. L |

2. Bei der Ausübung des Bezugsre<ts sind die Mäntel der alten Stamm- aktien zur Abstempelung vorzulegen? Die E des Bezugsre<ts erfolgt provisionsfrei, sofern die Stammaktiènmäntel, nah der Nummernfolge geordnet, mit einem doppelt ausgefertigten Nummernverzeichnis, zu wel<èm Vordrucke bei der Bezugsstelle erhältlich sind, im Schalter eingereiht werden. Falls die Ausübung des Bezugsrechts auf brieflihem Wege gescicht, wird die Bezugsstelle die übliche Provision in Anrechnung bringen. i l

3. Zugleich mit der Anmeldung ist der Bezugspreis von .# 1150 für jede neue Stammaktie zu bezahlen. E

4. Die erfolgte Zahlung wird auf dem einen Anmeldeschein bescheinigt. Die Auslieferung der nèuen Stammaktien erfolgt demnächst gegen Nückgabe dieses An- meldescheins und Empfangsbeschcinigung. Die Stammaktienmäntel, auf wel<he das Bezugsrecht ausgeübt worden ift, werden abgestempelt und zurüdgegeben. i

Bremen, den 24. Dezember 1920.

Der Vorstand.

Joh. von Düring, Direktor. Georg Meyer. [99489] Vilanz þer S1. Nugust_ 1920. Aktiva. # 4 A 9 Brauerei und Mälzerei ¿a oe aa ee T L OSD:-OBSLED | Maschinen und Einrichtung... eee « .| 326272135 | Fazeug, Gärboitihe und Brauerciinventar. . «. . ..:| 274333/44 | iebahiddan L Es C S E -1|— | Gespann- und Lastautokonto e 26 000/—| 2 016 264 94 Wirtschaftêanwéesen . .. . „- « » E E ? 786 706/81 Braukontingent- und Kundschaftskonto . 450 000|— Vorräte, Bier uñd- Rohmaterial . i : 764 084/58 Barbestand, Bankguthaben und Effekten .««. ¿ +. Nad) 348.702(12 Darlehèn und Restkaufschillinge .. “s e : 11769 610/99 e L 408 758/08 6 544 127 52 Paffiva. | Me E E e ius Q S 3 300 000'— 4 0/6 Prioritätsobligationen der Aktienbrauerei E mit 0b Bien ca eia u 155 25 desgl. der Aktienbrauerei zum Prinz 5 x ect S „_339 723,33 | 494 973/33 | 43 9/9 desgl. der Aktienbrauerei Augsburg. . . « « „$11 643/75] 1006 617/08 SVPOID Ee U D a o ae eo e 480 404/67 Malarefonds ee E 04 402 006/79 Ci L at: E E N 285 866/09 Sa Bet a a oa e 16 245/— NAE bee Idee «s o ooo a aao oe o _10 400 ooo aao 792 386/69 G U Deriuitonto s ea ad 290 201/20 6 544 127/52 Soll. Gewinn- und Verlustkonto. Saben. * M M [s Gerste-, Malz- und Hopfen- Gewinnvortrag 24 763/98 E e 312 574/914 Mieten. . . . E 12 281/50 GeneralunkosteÄfonto . . . | 2459 953|84} Bier--und Nebenprodukte . | 3/394 670/29 Biersieuer . . « « « « „} 290 332/40} Zinsensaldo . . . . « - 2517/22 Amortisation . . « « « .| 12208176} Verschiedene Gewinne .. 40 911/12 Gewinnsaldo . « « « « .}__290 201/20

Drahtindustrie,

hréesäabs<hluß am 30.

Vermögen. cht eingeforde

Westfälische

Auf Vorre<htsaktien no< ni Grundstü>ke und Gebäude Abscreibung

Maschinen und Betriebseinrihtungen

S S M 0 D S S

tassenbestand . Wechselbestand L Wertpapiere und Beteiligungen gen in laufender Rechnung

Stammaktien Vorrechtéaktien . ; cs 4% Schuldverschreibungen, rüdzahlbar zu 103%... NRüdczablung Geseßliche Rü>klage . D A Nü>kständige Gewinnänteile und Teilshuldverschreibungs- Ausgelofte no< nit vorgezeigte Teils buldverschreibungen Schulden in laufender Ne<hnung

084-00 $..0 S0 S. 0/0

Langer.

rte 75%... #46 020 538,79 441 800,

. 43035 956,35 580 335,

6 s E60 Dm M

S0: Dia S S 0.6 0 E60;

G0 L Ee 6.6.0 6:00 6m

Gd 1 E D S 6D W002

S. 10M S 4 o. E R

E 0. 0% As

Hamm (Westf.), den 30. Juni 1920. Der Vorstand. Rahlenbe>. Hobreder. # Vorstehender Jahresabs{luß* stimmt mit den von

büchern. überein. : Hamm (Westf.), den 26. November 1920. ; L. Winter, gerichtlich vereideter Bücherprüfer.

Gewinn- und Verlustrechnung am 30. Funi 1920. T s > ermer”

Der Prüfungsausschufß. Me Wiedfeldt. j ( geprüften Geschäfts-

5 579/188.

amm, (Veit).

Æ |s

7 5626501

2 455 621/35} 581 9135

D

016 000!

Funke.

6141 838)

3037 534;

1 662 411 43 008 039188 3 159 322/96

[61/593 822/96 10 000 000/— 6 000 000 67 000—| 1949 000

1400 000

34 079 325/64 _8 102688 32 (61 593 822/96

9.0 D D _@>- 0.0 Æ

V d WD 5 Wn, M

Gewinn 1919/20

Betriebsgewinn .

6 S T0 Q 0

—+- 40/9 Dividendè für au gezahlte 4 1 500 000, -- *. ihtsratstantiemê / : stellung für Wohnüngsbauten für Arbeiter Nüdkstellüung für Ueberteuerungskosten bei Er- neucrung von Weérksgebäuden und Ein-

71G R E De M S-S Ah

fekte: ung an Unterstüßungskasse für Arbeiter Uebertveisung an Unterstüßüngskasse für Beamte , Nebérweisung an Krankenkasse der Westfälischen Drahtindustrie Ueberweisung an Stadt Hamm z bauten für Minderbemittelee. „5

Langer.

Nr. 3 zu den Aftien

Nr. 1 zu der Aktie 15333 i A vom 22. Dezember 1920 ab bei der Berliner Handels-Gesellschaft in Berlin, bei den Herren Sal. Oppenheim jr. & Co. in Kölu (Rhein) und bei der Deutschen Bank Zweigstelle in Hamm (Westf.) ausgezahlt.

Generalunkosten: Gehälter, Steuern, Feuer-, Beamten-, Unfall- und Haftyflichtversicherung, saßungsgemäße feste Vergütung für den Auffichtsrat, dés Vorstands, Reisekosten, Postgebühren, We stempel usw Abschreibungen : l a) Grundstü>e und Gebäude . b) Maschinen Schuldverschreibungszinsen :

49/6 Zinsen aus M2016 000 vom 1.7. 19—1. 1. 20 49% Zinsen aus 4 1 949 000 vom 1. 1. 20—1. 7.20 |

E S Mi R M S0 A G S0. 6.0/7.0 #0. #920. E

“- auf gesegliche Rü>lag

—+ 109/49 Dividende auf .4 10 000 000,— Stammaktien . . . Zur Verfügung der Fried. Krupp Aktien-Gesellschaft . Samm (Westf.), den 30. Juni 1920. Der Vorstand. . Naßhlenbe>. Hobre>er. YVorstehendè Gewinn- und Verlu Geschäftsbüchern überein. Hamm (Westf.), den 26. November 1920. L. Winter, geritlih vereideter Bücherprüfer. Die Dividende wird gegen Einlieferung der Dividendenscheine 1—13333 je Æ 600,— mit M : Nr. 1 zu-den Aktien 13334—15332 je # 1000,— mit 4 100,— pro Stü,

Suntke.

A 2 ewinnanteil | dfel- . s. . . . . . . | C4 441 350¡— E E S . o. . . 580 335|— 40 390!— 38 980|— | 111 146 982 E [1 146 982 | 11146 982 & 8 102 688,32 A 200000 f Vorrechtsaktien ein- / } E N 60 000,—. E den "66.666,65 e 4, 2 000.000, 2 000 000,— 500 000,— 300 000,— U A . 100 000,— u Wohnungs- E é 200 000,— j, 5 426 666,65 W206 021 1 000 000,

„4 1200,— mit Æ 120,—

.. TATCC O

Der Prüfungsausschuf. L Wiedfeldt.: -_ strednung stimmt mit den von mir geprüften

60,— Pro Stüd,

[99479]

Westsälishe Drahtindustrie,

Hamm (Westf). Frbent-

n der am hentigen Tage in

l.

[li uptversammlung stattgehabten ors Maa pon Teilschuldverschrei- bungen u..serér Gesellschaft sind folgente Stü>ke gejogen :

35 46-68 108 124 215 268 270 201

407 516 530 539 593 633 682 691 697 744 787 883 1031 1045 1069 1125 1175 1194 1205 1209 1217 1233 1267 1302 1305 1344 1394 1435 1520 1559 1619 1697 1770 1777 1783 1936 1948 1992 2069 2099 2146 2196 2275 2283 2301 2307 2319 2320 2382 2403 2405 2418 2455 2484 2593 2687 2778 2827 2927 2950 2995.

Die Rückzahlung, je 103 9/6, erfolgt

vom 2. Januar 192! ab bei der Berliner . Handels - Gesellschaft in Berlin und bei der Deutschen Vank, Zweigstelle Hamm (Westf.), gegen Aushändigung der Teilshuldverschreibungen nebst Zinsscheinen ab 1. Juli 1921 und Erneuerungsscein.

Nükstand aus 1918/19: 1664 2081 2962,

E (Œestf.), den 20. Dezember 920.

Der Vorstand.

[89046] Beftfauntwmachung.

Der Gutsbesizer P. J. W. Lange,

NRechlin, und der Kaufmann Bruno Lahge, Züllichau, sind aus dem Vorstand ausge- \chieden. Der Kaufmänn Franz Koza in Oppeln ist zum alleinigen Vorstands- mitglied bestellt. Der Aufsichtsrat unserer Gesellschaft besteht aus den Herren:

Kaufmann L. Blumenthal, Dppeln, 1. Voïësigender, E Kaufmann A. M. Zieger, Leipzig, stell-

vertretender Vorsißender, Kaufmann A. Schmalz, Oppeln, Kaufmann M. Schreiber, Breél>it, Hiegeleibesißer J. Skaleß, Oppeln, Kaufmann B. Weinkoyf, Oppeln. Oppelu-Szczepanowigtz, den 15. De- zember 1920.

Lberschlefishe Thomasphosphat-

Werke Aktiengesells<aft. [96501] |

Baugesellschaft Kaiser Wilhelmstraße in Liqu.

Zu der am Donnerstag, den 27. Ja: nuar i921, Vormittags i1è¿ ühr, im Sitzungssaal. der Berliner Handels- Gesellshaft, Berlin W. 8, Behrenstr. 32, stattfindenden ordentlichen Geueralver-

h jaUU U La die Herren Aktionäre

gemäß $ des Statuts hierdur< er- gebenit eingeladen. :

4. Diejenigen Aktionäre, wel{e an der

Genexalversammlung teilnehmen wollen, haben ihre Aktien mit einem doppelten Nummernverzeichnis bis zum 22. JFa- nuar 1921 spätestens in der Coupon- kasse der Berliner Sandels:Gesell- schaft hier während der Geschäftsstunden gegen Empfangsbesc(einigung zu -hinter- legen. - : -_- Tagesordnung:

1. Vorlegung des Geschäftéberihts und

Genehmigung der Bilanz und Ge-

winn- und Verlustre<hnung per

30, September 1920.

. Berichterstattung des Aufsichtsrats. . Gntlasiung ‘der Liquidatoren und des

Aufsichtsrats.

. Beschlußfassung über Uebernahme der

Tantiemesteuer auf die Gesellschaft. 5, Wahlen zum Aufsichtörat.

Die Bilanz und der Geschäftsbericht können im Büro der Géesell)chait hier, Kaiser-Wilhelm-Straße 59 T, und in der Couponkafse. der Berliner Handels:Ge- fellshaft hier von heute ab in Empfang genommen wexden.

_ Verlin, den 29. Dezember 1920. _ Die Liquidatoren : Grunow Wuls<ner.

S GoTD

G

3475 144/11 3475 14411 | Vermögen. Bilanz auf 31. Oktober 1920. A Schulden. sburg, den 21. 1920. S S K 1 Ras igs E Augsburg. Liegenschaftsre<nung . . N 6 000 2 Aktienkapitalre<hnung, . N 230 0002 Carl Merker. Karl Nast. Immobilienre<hnung L os s 2 E C E E e e E Laut Generalversammlungsbes{<luß vom Heutigen gelangt der Coupon Nr. 36 Ls S S E A Rad E S C iRA unserer Aftien mit # 70,— von heute ab bei den nadgenanaten Bankinstituten | Flefie.- und Deizungsrechnung- - . - - . - -| 52180 | Talonsteuerrüdlae i 2300 Q j | ili i S E: 17 000/-— | Amortisationêre<nung für Cfleklr. und Heizung | 837 000|— Mitteldeuts<he Creditbank Filiale Augsburg vorm. Gebr. Aiiondretns e N 15 000/— D eerriing us ats tb as 7 980 Klopfer in Augsburg, : 2 Wertpapiererehnung - « «ooo ee 45 754/70 | Erneuerungs- und Kriegsrüdlage. .. .. 13 000|— Bayerische Vereinsbank Filiale Augsburg in Augsburg, Bankrechnung Gs 87 972/04 N Gerwoinn- und Verlustre<nüng : Georg Goes in Augsburg, I Vortrag 1918/19 . ... . .& 5105,— it Einla Senuning in Augsburg Meingewinn 1919/20 34 161,74 39 266/74 ZmniO0jUNng. » E G IEE _ Von den Schuldverschreibungen wurden ausgelost: ‘- 971 706/74 : 571 706|74 Von den 40/ Prioritätsobligationen der Aktienbrauerci Augsburg Gewinn- und Verlustrechnung auf 31. Oktober 1920. 2 Haben.

die Nr. 40 62 121 146 153 171 217 255 303 444 476 und 499. Die gezogenen Stü>e gelangen ab*1. März 1921 bei der Mitteldeutschen Creditbank Filiale Augsburg vorm. Gebr. Klopfer in Augsburg zum Nennwert von .# 500,— zur Heimzahlung und treten am gleichen Tage außer Verzinsung.

Aus früheren: Verlosungen find rückständig: - Nr. 212 314 und 536, ; N Von den A Schuldverschreibukgen der Aktienbrauerei zum Prinz Carl pon yern : n

Nr. 43 111 210 261 Mert S 1000,—, Ñr. 1 3 14 21 120 und 172 über je 4 500,—. Diese Stücke gelangen ab 2. Januar 1921 bei der Bankfirina Georg Gyes in Augsburg zum Nennwert zur Einlösung und treten am gleichen Tage außer Verzinsung.

4 Edi aus früheren Verlosungen. find Nr. 29 und 221 über je

An Stelle des ausgé\<iedenen Bankdirektors Anton Moeßmer wurde in den Auffichtsrat gewählt Herr Bankdirektor E a in Augsburg. Augsburg, den 21. Dezember 1920.

Aktienbrauerei Augsburg. Der Aufsichtsrat. Der Vorsitaud.

E P

Effektenre<nung . . - Unkostenrehnung Steuernrehnung . . - vpothekenrehnung - - «_ bschreibung und Amortisation: 19/0 íFmtmobilienrehnung d

/o ü _ Wasserleitungsre<nung . - 5 9/6 Mobilienrehnung . Zuweisung zur AmortisationsreGnitn

BilanzreWnung

00D Q Ea E

«4D

beutigem Generalversam steuer mit .4 54,— bei Heidelberg, den 18. Dezember 1920.

Gasthaus Kohlhof Aktiengesellschaft.

Julius Dörf fel.

Kommerzienrat Beuno Klopfer, Vorsißender. Carl Merker. Karl Rast.

h S M æ 2 063 Gewinnvortrag 1918/19 6 16 785/81 N Einnahmere<nung . . « « « é

39 266/74 | Vortrag 1920/21 .

Der Vorstand.

84 649/59 mlungsbes<luß gelangt cine Dividende von 6 % gegen Dividendenschein Nr. 31 abzügl. i der Rheinischen Creditbank Filiale HeidelbdLa zue Aueahlungte abzügl

e [N 5 105 E 72 569/25

6 848/39 N} ZinfenreGnug 6 975/34 10 125/—- Géwinnrerwendung: d Geseglihe Rü>läge „ee 3 300/-— Talonsteuerrü>lage Mo ta N 260/— 6 9% Dividende . E t OD me N es E 6 n rneuerungsfon U Q T _4000/— 9 560|— } Steuerrüidl “E

84 649/59

P T REES “U P T7 A O

2 E Ii

Aer (Kg?

A E M0 T CE

E e R L ae A E E E ta A R M

N t, Sud

l O E S rif

S L 5 T Ra Zu S

S L E GANA