1920 / 297 p. 16 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

mannsd . 13 des Negisters) fol- thagen. [99273] dus Ne E Bres Bi unser Handelsregisker A ist heuté unter Nr. 149 die Firma „D. Wilhelm Ebeling“ in Stadihogen und als deren

en Ebeling

endes eingetragen worden: Der Geschä

brer Georg Wolff ist als solher aus-

geicieden.

Ha SREDebaua i. R., den 11. Dezember 20.

Das Amtsgericht.

[99264]

Schmiedeberg, Riesengeb.

In unser Handelsregister Abteilung A

ift heute unter Nr. 184 die Firma Rudol Korseck, Prinz-Heinrih-Baude

der Prinz-Heinrich-Baude und als deren Inhaber der Baudenpächter Rudolf

Korseck dafetbs eingetragen worden. Schmiedeberg i. N., den 15. De

zember 1920. Das Amtsgericht.

Schnceberg-Neustädtel.

Auf Blatt 406 des die ofene „„Primax We

ndelsregisters

getragen worden: Die

loschen.

Erna verehel. Masser, geb. Emil aus in Neustädtel in der Weise,

daß e

zeichnen darf. Schneeberg, den 22. Dezember 1920. Das Amtsgericht.

Sehweidnitz.

Im Handelsregister in Abteilung A ift beute unter Nr. 0560 eingetragen worden: Die Firma lautet jeßt: Vereinigte Holz- und Eisenstiftefabriken Oppeln und Schweidnitz, Otto Kindler. Inhaber Altons Roder. Ferner ist im Handels- register Abteilung A unter Nr. 601 ein- getragen die Firma: Vereinigte Holz- und Eiseustifiefabriken Oppeln und Schweidnitz Otto Kindler JFunhaber Alfons Roder. Sie hat ihren Sig in Schweidnitz. Inhaber ist Fabrikbesißer Alfons Noder in Schweidnitz. Ferner ist daselbft eingetragen, daß die Prokura des Alfons Roder erloschen und dem früheren Fabrikbesizer Otto Kindler in Schweidniy Prokura erteilt ist.

Amtsgericht Schweidnitz, den 16. Dezember 1920.

Sehweidnîtz. [99268]

Im Handelsregister Abt. A ist heute bei Nr. 14 (Firma Främbs & Freuden- bexg in Schweidnisz) eingetragen: Die Profura des Hermann Muschner is er: losen. Dem Kommerzienrat Adolf Freudenberg in eus ist Prokura erteilt. Kommanditgesellschaft. Die Gesell- haft welche am 1. Januar 1920 be: gonnen hat hat das bisher von Kom- merzienrat Adolf Freudenberg betriebene Handelsgeschäft zum Weiterbetrieb unter unveränderter Firma durch Kauf übernommen. Persönlih haftende Gesell- schafter sind Konsul Neinhart Freudenberg zuBerlin und Direktor Hermann Muschner in Schweidniß. Die versönlih haftenden Gesellschafter und der Prokurist sind jeder für fich zur Vertretung der Gesellschaft berechtigt. Beteiligt sind 16 Komman- ditisten.

Amtsgericht Schweidnitz, den 21. Dezember 1920.

Schweidnitz. t Im Handelsregister Abt. A ift beute

unter Nr. 602 die Firma Kurt Wolff in Lentmannsdorf G.- S. eingetragen. Inbaber: Der Kaufmann Kurt Wolff dafelbft.

Amtsgeriht Schweidnit,

den 22. Dezember 1920.

Stegbnurg. [99269]

In das Handelsregister ist am 22. De- zember 1920 bei der Firma Max Müller & Co. Gesellschaft mit beschränkter

Haftung in Siegburg eingetragen : Das | L

Stammkapital ist um 60000 4 erhöht und beträgt jeßt 100 000 4. Amtsgericht Siegburg.

SoIdin. 99270]

In unser Handelsregister ist beute in Abteilung A unter Nr. 87 Branden- burgische Emissionsbank C. G. Plate & Co. Kommanditgesellshaft, Bran- denburg, mit Zweigniederlassung in Soldin unter der Firma Branden- burgische Emissions bank C. G. Plate & Co. Kommanditgesellschaft Zweig- niederlassung Soldin folgendes ein- getragen :

Die persönli haftenden Gesellshafter Rawald und Plate sind aus der Gesell- schaft ausgeschieden. Zwei Kommanditisten 1nd neu eingetreten.

Soldin, den 20. Dezember 1920.

Das Amtsgericht.

Sondershausen. [99271

In das Handelsregister B Nr. 3 ist bei der Schwarzburgischen Landesbauk in Sondershausen heute eingetragen worden, daß in Ebeleben eine Zweignieder- lassung errichtet und dem Kaufmann Her- mann Kraft in Ebeleben Prokura für die

Zweigniederlassung daselbst erteilt worden | N i

¡g Sondershausen, den 20, Dezember Schwarzburgishes Amtsgericht. IL

Spremberg, Lausitz. [99272]

Im Handelsregister A is die unter | he

Nr. 3952 eingetragene Firma Max Hein ars in Spremberg, L., heute gelöst worden.

Spremberg, den 21. Dezember 1920. | h

in | Firma Stolzenan und als deren Inhaber der Kaufmann Christian Oesselmann in Stol-

zenau. ; : Dem Dietrich Oesselmann in Ute ift

[99265]

ndelsgesellschaft in Firma rk“ Max Masser & Co. in Niederschlema betr., ist beute ein- i Prokura des aufmanns Paul Richard Zeddel ift er- Gesamtvrokura ist erteilt a) der Zipper in . Niedershlema, b) dem Kaufmann Friedri

n jeder von ihnen die Firma nur in Gemeinschaft eines zweiten Prokurisien

m: (99266) | Zur Firma Adolf Lindauer, hier:

9271) | erwerben oder deren Vertretung zu über-

Inhaber der Ing@zieur daselbst eingetragen wor Stadthagen, den 14. Dezember 1920 Das Amtsgericht. IIT.

StoIzenau. _In Abteilun fist unter Nr. 96 Christian Oesseimann

Prokura erteilt. Stolzenau, den 6. Dezember 1920. Das Amtsgericht. IT.

1

In das Handelsregister wurde heute ein- getragen: / /

a) Abteilung für Einzelfirmen: Die Firma Camill Wiest, hier. er: Camill Wiest, Kaufmann in

illingen-Saar. Prokurist: Rudolf Scindler, Kaufmann, hier. Papiergroß- venn: Nichteingeiragen: Geschäfts- raum: Leonhardsplaß 19 :

Zur Firma I. Georg BVirmelin, hier: Den Kaufleuten Gustav Wagenbah und Erwin Weber, hier, ist, je Einzel- prokura erteilt. Zur Firma August Bauer, Sene- felderstr., hier: Die Firma ist geändert Auguft Bauer Agenturen.

Dem Bernhard Steger, Kaufmann, hier, ist Prokura erteilt. Zur Ewa Adolf Schwarzmann Nachf., hier: In das Geschäft sind. Mar- arete und Paula Kaeppler, hier, als Ge- fellschafter eingetreten. S. Gesellschaftéf. Zur Firma Adolf Päuerle, hier: Die Generalvertretung ist aufgehoben, die Firma ist erloschen. ur Firma RNeishaH-Werke Ju- haber Ulrih Graf vou Neischach, Beier ung in Enzweihingen, VD,.-A. Vaihingen a. d. E., Zweignieder- lassung in Stuttgart: Die Zweignieder- ‘aNung in Stuttgart ist erloschen. Zu den Firmen: Karl Hetschel Jnh. Wilhelm Walter und Rudolf Keller, hier: Die Firma V erloschen.

b) Abteilung für Gesellschaftsfirmen: Die Firma Adolf Schwarzmann Nachf., Siy in Stuttgart. Offene Handelsgesellschaft seit 1. Juli 1920. Ge- ¡ellschafter: Wilhelm Kaeppler, Kaufmann, Pargarete Kaeppler, ledig, Paula Kaepp- ler, ledig, Emllich hier. Handel in Erzeug- nissen der Cisenindustrie und Vertrieb von Sauerstoff und Kohlensäure. S. Einzelf. Die Firma Mau «& Co., Sig in Stuttgart. Offene andel8gefsellschaft seit 1. Dezember 1920. Gesellschafter: Gustav Mau und Paul May, Kaufleute, bier. Nichteingetragen: Ge|schäftsräume

Schillerstr. 23.

Zur Firma Stuttgarter Fahnen- fabrik und Kunsistikerei-Austalt Inh. Nudolf Böbel, Kgl. 2o0ofliefe- rant & C. Michelselder, hier: Der Gesellschafter Christian Johannes Michel- felder, Kaufmann, hier, ist gestorben; an seiner Stelle seßen gemäß Gesell schafts- vertrags dessen Grben: 1. die Witwe Jo- sefine Michelfelder, geb. Böbel, hier, 2. die Tochter Gertrud Michelfelder, geb. am 10, Mai 1903, 3. der Sohn Nudolf Michelfelder, geb. am 24. April 1904, 4. die Tochter Erna Micelfelder, geb. am 2. Sanuar 1919 Ziffer 2 bis 4 geseßlih vertreten durch ihre Mutter, Ziffer 1 und zwar in Erbengemeinschafi die offene andelsgesellshaft mit dem Gesellschafter udolf Vöbel fort. Von den Erben ist nur die Witwe Josefine Michelfeldet zur Vertretung der Gesellschaft ermächtigt. ur Firma Alpfeewerk Lieb «& Schleicher, hier: Die offene Handels- gesellschaft hat sich durd Vevereinfunft der Gesellschafter aufgelöst und ist in iquidation getreten; zu Liquidatoren sind bestellt je mit der § efugnis, einzeln han- ait Wu L Diemag Lieb, Ne-

erungsbaumeister in ühl, Ernst Si leiee Architekt, hier. | Zur Firma Helbling «& Herrmann, hier: Die E A esellschaft hat sich aufgelöst, le Firma if erloschen.

Die irma Leitungsbau-Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Siß in Stuttgart. Gesellschaft mit beschränkter Haftung auf Grund des Gesell \chaftsver- trages vom 7. Dezember 1920, egen- tand des Unternehmens ist die Aus-

ihrung von Hochspannungs-, Ortsnehs-,

iht-, Kraft- und Schwachstrom-Anlagen sowie der Ausbau von Wosserkräften, ferner der ubel mit Jnstallations- material, aschinen, Apparaten und sämtlichen tehnishen Fertig- und Halb- fertigfabrikaten. Die Gesellschaft ift be- rechtigt, sich an gleichen oder ähnlichen Unternehmungen zu beteiligen, solche zu

nehmen, Das Stammkapital beträgt 21 000 6. , Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so sind jeweils zwei derselben ge- meinsam zur Vertretung der Gesellschaft befugt. Zu Geschäftsführern sind bestellt: Gottfried Christmann, Architekt, hier, ichard Moößner, Bauwerkmeister in Seuecrbach, Jakob Wenger, Jnaenieur, ler. Nichteingetragen: Die Befkannt- g A e aft ‘rfgen nur eutichen Reich8anzeiger. äfts» räume: Sc{loßstr. 24. i E ur Firma Schwäbishes Vürger- m Hausratbeschaffung, Gesell- schaft mit beschräukter Haftung, hier: Die Vertretungsbefugnis des Ge- shäftsführers Walter Werlik, hier, ist eendiat. Die Gesellschaft hat si dur

[99275] A des Handelsregisters

heute eingetragen die 1 in | Vartmann 1n

Stuttgart. [98804]

sind bestelit: Tz, S Ernst Vlpp, Arcyiteït, beide hier. Zux #zirma la Vereinigte An-

Wogler 1.G. Daube @ Co. mit be- shrautier Hastuug, Siß in Verliu, Zweigniederlassung in Stuttgart; Durch Beschluß der We}ellshafter vom 16. Ve-

3 V0 000 M, sonach auf 9 UUU L “J é ers höht worden. Vie Kaufleu:: Aivert Berlin - Wii:nersdorf, Gduard Stoder in Berlin, Po: : Viathis in Berlin, Dr. Carl Boyjen in Berlin- Lichterfelde sind zu Prokuristen bestellt. Jeder“ derselben ist geineinsam mit einem Geschäftssuhrer oder einem anderen Pro- kuristen vertretungsberechtigt.

Zur Firma ürtt. Kulturak-Ver- trievsgeselisshasi mit beshräufter

dation ijt beendigt; die Firma ist er- loschen. _ Zur Firma RNeichstreuhandgescll- \chaft Alktieugesellschaft, weig- stelle Stuttgart, Siß in Verliu, Zweigniederlassung hier. Dem Justiz- rat Dr. Heinrich Klein in Stutt- gart ist für die Zweigstelle Stuttgart Gesamiprokura in der Art erteilt, daß er berechtigt ist, die Gesellshaft nur in Gs- meinschaft mit einem anderen Prokuristen oder einem Vorstandsmitgliede zu ver- treten. Die Prokura des Kaufmanns Emil Brenner, hier, ist erloschen. Zur Firma chwäbische Treuhaud AUT I LERNEISZIMANS hier: Dem 2e f mann August F ad, hier, ist Gesam prokura erteilt. Zur Firma Dyckerhoff «& Widmann Aktiengesellschaft Niederlassung Stuttgart, Siß in Viebrich a. Rh., Zweigniederlassung Hier: Das Vor- standsmitglied Wilhelm Luft Diplom- Ingenieur in Biebrich a. Nh., ist aus dem Vorstand ausgeschieden. Zur Firm, Commerz- und Privat- VanuxX Utktiengesellschast Filiale Stuttgart, Siß in Hamburg, Zweig- lidertatlung hier: Die stellvertretenden Vorstandsmitglieder Lenert Codwice Nîco- lay Sonderburg in Hamburg und Albert Bothe in Magdeburg sind aus dem Vor- stand ausgeschieden. Zur Firma Vank für Handel und Industrie Filiale Stuttgart, Siß in Darmftadt, Zweigniederlassung hier: Die Prokura des Hans Ulrich, hier, ist er- loschen. Den 20. Dezember 1920. Amtsgericht Stuttgart Siadt. Landgerichtsrat Sch offer.

Volkmarsen. [99279] An unser Helm ea Abteilung A ist beute bei der unter Nr. 7 eingetragenen Firma Ernst Lüdecke in Niederlistingen eingetragen worden : Die Firma ist erloschen. Volkmarsen, den 21. Dezember 1920. Das Amtsgericht Niederlistingen.

Vreden, Bz. Münster. [99280] In unser Handelsregister A Nr. 42, betr. Mechanische Weberei Stadtlohn Cohaus und Co. Stadtlohn ist heute eingetragen: Die Firma lautet jeßt: Mechanische Weberei Stadtlohn, Cohaus und Demes.

Vreden, den 20. Dezember 1920.

Preußisches Amtsgericht.

Waldbröl. [99281] In unser Handel8register Abteilung A wurde beute ci e reg

Unter Nr. 48 bei der Firma Gebrüder Kaiser, Eisenhandlung in Waldbröl: Heinrich Kaiser, Eisenhändler in Schladern, ift aus der Gesellschaft ausgeschieden; die Firma ist in Wilhelm Kaiser geändert. Unter Nr. 71 die Firma Wiihelm Kaiser, Eisenhandlung in Waldbröl, und als deren Inhaber der Eisenhändler Wilbelm Kaiser daselbst. Waldbröl, den 3. Dezember 1920.

Das Amtsgericht.

WeissenfeIs. [99282] Im Handelsregister 4 472 Firma Friedrich A. Herzog, Weißenfels ist am 15. Dezember 1920 eingetragen : Die Firma ist geändert in Friedrich A. Herzog Nachf. in Weißenfels a. S. Inhaber ist jeßt der Kaufmann Emil Kurt Schmidt ia Weißenfels a. S. Amtsgericht Weisfienfels a. S.

L R esigen „register Abtei- lug B Nr, 29 ist heute bei der Firma „Fürst Stolberg-Hütte Jlsenburg der Werkzeugmaschiuen- fabrik, Aktiengesellschast“ in Jlsen- burg eingetrggen: Der Gesellshafis- V TAg ist am 2, Februar 1915 fest: gestellt, dann dur die Beschlüsse der Ge- neralversammlungen vom November 1915, 22. September 1916 und 29. März 1919 geändert. Nach dem Beschlusse der Generalvexsamnr vom 26. November 1919 soll Bas Grundkapital um 2 000 000 Mark erhöht werden. Die Erhöhung ist erfolgt. Das Grundkapital beträgt jeßt 5 000 „6 (5000 Juhaberaktien zu je 1000 A). Dementsprechend ist § 3 des Ses sisder age geändert. Nach dem

chlusse der Generalversammlung vom 26. April 1920 ist Gegenstand des Unter- nehmens jeyt: Betrieb einer Werkzeug- maschinenfobri? Und eisengeßerei fowie aller damit zusammenhängenden Geschäfte, ferzer Beteiligung bei anveren Unterneh» mungen gleiber oder ähnliher Art und Erwerb von solchen. Durch diesen Be- sellidatide die §8 2, 5, 6 und 12 des Ge-

Wernigerode, Jm bi

Magdeburger

e tôvertraces geandert. Die Ver- retung der Gesells

vember 1920 aufgelöst; zu Liquidatoren Jojef LWorz, Kaufmann,

zeigen Gejelschasten Vvaaseujtein &

zember 1919 ist das Stammfk ital um

Haftuug in Liquid., hier: Die Ligui- | F

ebt, durch dieses; b) wenn der Vor- tand aus mehreren Mitgliedern besteht, eniweder durch zwei Vorstand3mitalieder oeeinshatlld oder durch ein Vorstands- mitglied in Gemeinschaft mit einem Pro- kuristen, e) durch zwei Prokuristen. Die Bertretung der Frei ¡iederlassung der Glailicta se ae M a, glei Weise wie r Hauptnis u S o a E orstandsmitglie erfolg Aufsichtsrat. Die Berufung der General- verjammlung erfolgt vom Vorsißenden des Aufsichtsrats oder seinem Stellver- treter unter Angabe der Sovdnunz durch Bekanntmachung im Nei deiger Die von der GesellsSaft ausgehenden Faapimaiungen Zugen im Bs eichéanzeiger. Gie gesehen unter der ram und sabungbeeunhen Uaterschrifi. pu

rläßt sie der Aufsictsrat, so soll der irma der GesellsWaft die ichnur „Der Aufsichtsrat“ und die Unterschrif des Vorsißenden des Aufsichisrats oder seines Stellvertreters hinzugefügt werden.

Die den Direktoren Ludwig Wilhelms, Heinrich Kemner und Karl Kupper, sämt- lh in JIlsenburz, erteilten Prokuren sind auf den Betrieb der Zweigniederlassung Jlsenburg beschränkt. Wernigerode, den 21, Oktober 1920. » Preußisches Amtsgericht.

Wernigerode. [99285]

Im hiesigen Handelsregister Abteilung B Nr. 29 ist beute bei der Firma „Fürst Stolberg -Dütte Flsenburg der

fabrik, Aktiengesellschaft“‘ in burg, eingetragen:

Dem Kaufmann Emil Bührkle, Jlfcn- burg, ist derart Gesamtprokura erteilt, daß er mit einem Vorstandsmitgliede, dem Stellvertreter eines \olchen oder einem anderen Prokuristen zur Vertretung der Zweigniederlassung der Gesellschaft ermächtigt ist. Wernigerode, den 5. November 1920.

reußishes Amtsgericht.

lfeu-

Wernigerode. 99286 Im hiesigen Handelsregister Abteilung B Nr. 29 ist beute bei der Firma „Fürst Stoiberg - Hütte Flsenburg der Magdeburger Werkzeugmaschinen- fabrik, Aktiengesellschaft““ in Fisen- burg eingetragen: Die Prokura des Direktors Heinrih Kemner ist erlosŒ{en. Wernigerode, den 23. November 1920. Preußisch(es Amtsgericht.

Wernigerode. [99237] Im hiesigen Handelsregister Abteilung A Nr. 455 ift heute die Firma Fr. Wil- helm Nust in Wernigerode und als deren Inhaber der Kaufmann Wilhelm Rust ebenda eingetragen.

Wernigerode, den 4. Dezember 1920.

reußisches Amtsgericht.

Wernigerode. [99284] Im meren Handelsregister Abteilung A Nr. 454 ist heute bei der Firma Hilde- brandt & Co. in Wernigerode ein- getragen, daß die Firma geändert ift in: Sildebrandt & Co., Schokoladen- und Konfitüren-Fabrik. Wernigerode, den 22. Dezember 1920. Preußisches Amtsgericht.

WesseIbnren. [99288] In unser Handelsregister Abteilung A ist unter Nt. 94 eingetragen worden: Vüsumer Schiff#werft Krämer, Vogt und Veckmann in Vüsam. Offene Handelsgesellschaft. / Gefell|hafter sind: Werftbesißer Her- mann Krämer in Büsum, Werfthcizgzer Friedrich Vogt in Büsum, Werfthesißer Wilhelm Beckmann in Büsum.

Die Gesellshaft hat am 15. Dezember 1920 begonnen. Zur Vertretung der Ge- sellschaft ist jeder Gesellihajier ohne Be- schränkung ermättigt.

Wesselburen, den 17. Dezember 1920.

Das Amtsgericht.

Wetter, Ruhr, [99289] Eingetragen in das Handelsregister B Nr. 3 bei Peter Harkort u. Sohn G. m. b. H, zu Wetter (Nuhr): Dem Kaufmann Karl Ruppert und dem Kassierer Friß Herfeld zu Wetter (Nuhr) ist in der Weise Prokura erteilt, daß jeder in Ge- meinschaft mit einem Geschäftsführer befugt ist, die Gesellsaft :u vertreten.

Wetter (Ruhr). den 22. Dezember 1920.

Das Lintsgericht.

Wiesbaden. [99291] In unser Handelsregister A wurden folgende Armen eingetragen:

m 11. Dezember 1920: Nr. 1809. „„Friedri}G Wilhelm Stecher“/ in Wiesbaden. Inhaber:

Wiesbaden.

Am 13. Dezember 1920: ; Nr. 1810. „Wiesbadener Eiseu- gießerei Scrmana Stark“ in Wies- baden. Inhaber: Kaufmann Hermann Stark in Wiesbaden.

Am 14. Dezember 1920: Nr. 1812. „Eduard Friedrih““ in Wiesbaden. Inhaber: Kaufmann Eduard Friedrih in Wiesbaden. Amtsgericht Wiesbaden. Abteilung 17.

Wiesbaden, [99292] In unser Handelsregister A Nrn. 1174, 1317 und 1371 wurde beute bei den Firmen: „Theodor Dorn, Söhne““, „Jacob Michel & Co.“ und Acker“‘ mit dem Siße in Wiesbaden eingetragen, daß den Kaufleuten Bernhard Napp in Mainz und Walter Küchel in Wiesbaden Einzelprokura erteilt ist.

, [mann

Magdeburger Werktzeugmaschinen- | Fi

]| werke Chemische

Zerbst.

Zwenkau.

K iedric Wilhel in „in Zwenkau ift E R E E orte Die Prokura der Kaufleute Emil

Reupsh in Zwenkau und Paul Knobloch in Berlin ist erloschen.

Anehen.

„Karl | shaït „Eig

am 4.

Wiesloch. [99293] Im Handelsregister A Band T wurde eingetragen: a) zu O.-Z. 172, Firma Nobert Laier in Diel ¿ Die Firma ist erloschen; b) unter O.sZ. 358, : Nikolaus Laier Di ; Inhaber &Scubwarenbändler Nikolaus Adolf Laier in Dielbeim. Wiesloch, den 21. Dezember 1920. Badisches Amtsgericht.

Wismar. 99294]

In unser Handelsregister if bei der hiesigen Firma Kohlenhandelsgesel- schaft m. b. H. eingetragen : Der Kauf- Friedrih Hansen ift als Geschäfts-

[führer mit dem 1. Dezember 1920 aus-

geschieden. Wismar, den 22. Dezember 1920. Das Amtsgericht.

Witten. [99295]

Bei der unter Nr. 200 des Handels- registers A eingetragenen Firma Gebr. Alsberg zu Witten ist eingetragen worden, daß 6 Kommanditisten in die Gesellshaft eingetreten \ind, daß der bis- berige Inhaber Kaufmann lomon enannt Sally Cichengrün, persönlich aftender Gesellschafter ist und die Pro- kura des Kaufmanns Max Eichengrün bestehen bleibt.

Witten, den 18. Dezember 1920,

Das Amtsgericht.

Mt mter Handelöregister Abteilung 4 n unser ung ist beute bei der unter Nr. 7 eingetragenen rma Lünenbürger & Franzen in Witten folgendes eingetragen worden :

Die dem Bauführer Korfmann und dem Kaufmann Seggelke erteilte Prokura ist erloschen. Dem ee Paul Bran fn zu Witten ist Alleinprokura erteilt. Witten, den 23. Dezember 1920.

Das Amtsgericht.

Wittenberg, Bz. Halle. [99297] Im Handelsregister B ist bei der unter Nr. 10 angeführten Firma Byk-Gulden:- Fabrik Attien- esellschaft in Piesteriß mit einer weigniederlassung in Berlin heute ein- getragen, daß derd Beschluß der Genenal- versammlung vom 6. Dezember 1920 das Staminfkapital um 7 000 000.4 erhöht ist, jeßt 14 000 000 .4 beträgt und die Er- böbung durchgeführt ist. Die neuen auf den Inhaber lautenden 7000 Aktien werden zum Nennwerte von je 1000 4 ausgegeben. Der § 4 des Gesellschafts. vertrags ist infolge dieser Kapitals- erbößung entspreGßend geändert. § 2 Sat 1 lautet jeßt wie folgt: Die Be- rufung der Generalversammlung erfolgt unter Angabe des Zwecks durch einmalige Bekanntmahung în den Gesellschafis- blättern mindestens drei Wochen vor dem Tage der Versammlung.

ittenberg, den 22. Dezember 1920,

Das Amtsgericht.

Zerhst. [99298] In das Handelsregisker Abt. A sind folgende Firmen eingetragen worden:

Ir. 536. Emil Fähne, Zerbst. Ju- haber: Kaufmann Emil Jähne in Zerbst. Dem Fräulein Emmy Eijerbeck in Zerbst ist Prokura erteilt.

Nr. 537. Richard Lorenz, Cigaerren- fabrik, Zerbst, Inhaber : Sigarren fabrikant Richard Lorenz in Zerbst. Der Frau Louife Lorenz, geb. Schulz, in Zerbst ist Prokura erteilt.

Nr. 538. Friedrih Ofterland, Zerbst. Inhaber: Kautmann Friedrich Osterland in Zerbst. Dem Kaufmann Arens Osterland in Zerbst ist Profura erteilt. Nr. 549. Hermann Bake in Zerbst. Inhaber : Koblenhändler Hermann Bake in Zerbst. Dem Kaufmann Hermann Bake junior in Zerbst is Prokura erteilt. Nr. 541. Max Knov in Zerbft. Inbaber : Nobproduktenhändler Max Knop in Zerbst. Der Witwe Emilie Wagen- brett, geb. Markgraf, in Zerbst ist Vro- fura erteilt. Zerbst, den 5. Dezember 1920. Anhaltisches Amtsgericht.

[39299] Betrifft die Firma Paul Wirth in

Zerbst. Die Firma lautet jest Pal Wirth Nachf. Georg Elze. j ist der Tapezierer und Wagensattler Georg Elze in Zerbst.

Snbalzi

Zerbft, den 15. Dezember 1920. ' Anhaltisches Amtsgericht.

[99309]

Auf Blatt 161 des Handelsregisters

Firma Chemische Fabrik Zwenkau Gesellschaft mit beschränkter Haftung

beute eingetragen

den 22. Dezember 1920.

7) Genossenfcaftz-

register. [93876)

In das Genossenschaftsregister wurde ei

beute die Gemeinnügige Siedlungégenosian-

m Soerserau‘“, ein-

etragene Genossenscha

schränkter Haftpflicht“, mit dem Siße

tragen. tatut ift 1 Been 1928 fesigeille Gegen

Preußisches Amtsgericht.

Beschluß der Gesellschafter vom

9. No- | der

ft erfolgt: a) wénn stand aus E! Rit bee

Wiesbaden, den 16. Dezember 1920, | stand des Das Amtsgericht. Abteilung 17. \hließlichen

nternehmens sind alle dem aus- Zweck der en

minderbemittelten Familien oder Personen gesunde und zweckmäßig eingerichtete Woh- nungen in era erbauten oder angekauften Häuiern zu billigen Preisen zu verschaffen, dienende Geschäfte, insbesondere der Er- werb von Grundstücken, die Errichtung und Verwertung von kleineren und mitt- leren Einzelhäufern mit Hausgeräten auf Grundstüccken in der Gemeinde Agcben und deren Umgegend, der gemeinschaftliche Bezug von Baustoffen, Bäumen, Garten- geräten, Saatgut, Brennmaterialien und dergleichen für die Mitglieder der Genossen- schaft. Die Haftsumme eines jeden Ge- nossen beträgt 250 # für jeden er- worbenen Geschäftsanteil. Ein Genosse fann höstens 20 Geschäftsanteile er- werben. BekanntmaGungen der Ge- nossenschaft ertolgen unter der Firma der Genossenschaft in der für den Vorstand für Willenserklärungen vorgeschriebenen Form und, falls sie vom Aufsichtsrat aus- geben, mit dem Zusaß „Der Aufsichtsrat“ und der Unterschrift des Vorsitenden im „Scho der Gegenwart“ zu Aachen. Geht diescs „Blatt ein oder wird aus irgend einem Grunde - die Bekanntmachung in demselben unmögli, so tritt an feine Stelle das „Politishe Tageblatt“ zu Aachen. Willenserklärungen des Vor- stands sind für die Genossenschaft ver- bindlih, wenn sie durch Zeichnung zweier Vorstandsmitglieder abgegeben werden. Die Zeichnung erfolgt in der Weise, daß die Zeichnenden . zu der Firma der Ge- nossenschaft ihre Namensunterschrift hinzu- fügen. Als Vorstandsmitglieder sind be- stellt: Ludwig Bohlen, Markus Heukemes, Albert Kneuttinger, Wilhelm Cormann und Christian Siebert, alle zu Aachen. Als nicht eingetragen wird befkfanntage- macht: Die Einficht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet. Die Geschäftsräume be- finden si zurzeit Lousbergstraße 42a. Aachen, den 21. Dezember 1920. Das Amtsgericht. 5.

Adenau. __ [98877] Fn unser GenossensGaftsregister ift heute bei Nr. 30 neu eingetragen worden:

Landwirtschaftliche Vezugs- Absatgenossenschaft Brück, einge- tragene Genoffeunschaft mit be- {chränkter Haftpflicht, in Brück, Zweck der Genosjenschaft: Der Bezug landwirt- \caftlicher Bedarfsartikel und der Absatz landwirtschaftliher Erzeugnisse für ge- meinsame Rechnung. :

Hastsumme 2000 4, Höck itzahl der Anteile 5.

Der Vorstand bestebt aus: 1. Hubert Hupprich, Landwirt, Brü, ‘zugleih als Senat quorsieber: 2. Pfarrer Breuer, Kesseling, zugleih als Stellvertreter des Genossenschaftsvorstebers, 3. Josef Pauly, Plitterêdorf, 4. Iohann Hubert Parsch, Weidenbah, 5. Michael Koll 11, Frohn- rath (Kreis Ahrweiler).

Statut vom 28. November 1920. Die Bekanntmachungen erfolgen im „Nhei- nischen Genossen scaftsblatt“ in Köln. Die Zeichnung erfolgt durch Beifügung der Namensunterschrift zweier Vorstcndsmit- lieder, unter denen \sich der Genossen- daftévorsteber oder dessen Stellvertreter befinden Du unter der Firma der Ge- nossenschaft.

Die Einsicht der Liste ist während der Dienststunden jedem gestattet.

Adenau, den 10. Dezember 1920.

Das Amtsgericht.

und

[98381] Ead Schmiedeberg, Ez. Manllie. Im Genossenschaîtsregister 1] heute unier Nr. 8 die Genossenschaft Ländliche Spar- und Darlehnskasse Pretzsch CElbe) und Umgegend cingetragene Genoffenschaft D e O iht in Pretß *{be) eingetragen. Bata a November 1920. Gegen- stand des Unternehmens is Betrieb eines Spar- und Darlehnékassengeschäfts zwecks Gewährung von Darlehen an die Genossen, Erleichterung der Geldanlage. und Förde- rung des Sparsinns. Vorstandsmitglieder find: Landwirt Hugo Lautenslläger in Prebsch a. E., Kaufmann Rudolf Land- \culze das. und Landwirt August Horn d. I. in Merschwiy. Geschäftsjahr 1. Ja- nuar bis 31. Dezember. Hafisumme 500 Æ. Hclste Zahl der Geschäfts- anteile 100. Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma der Genossenschaft, ge- zeichnet von zwei Vorstandêmitgliedern; die vom Aufsichtsrate ausgehenden unter dessen Benennung, vom Borsitzenden unter- zeichnet, in der Prebscher Zeitung; beim Eingeben dieses Blattes bis zur nächsten Generalversammlung durch den Deutschen Reichsanzeiger. Die Willenserklärung und Zeichnung erfolgt durch zwei Vorstands- mitglieder. Die Einsicht in die Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet. Amtsgericht Bad Schmiedeberg Wz. Halle), den 17. Dezember 1920.

ankenese,. [98883]

Heute wurde in das hier geführt? V bei

nosjensaftsregister unter Nr. Statut der Bau- und Siedelungs- genossenschaft Groß-Flottbek, ein- getragene Genossenschaft mit be- ichränkter Haftpflicht, Groß-Flottbek vom 23. ftober 1920 eingetragen. Gegenstand des Unternehmens ist: Erwerb, eventuell Pachtung von Gelände zur An- legung von Schrebergärten und Em- rihtung von Eigenheimen für ihre Mit- glieder, Aa tiGe Beschaffung von MWirtschastsbedürfnissen im großen und Ablaz im kleinen an die Mitglieder. Die Willenserklärungen des Vorstandes erfolgen durch mindestens zwei Mitglieder unter der Firma der of

Genossen während der Dienststunden des

Chemnitz.

registers ist am 16. Dezember 1920 die Ein- faufsgenossenschaft der Nahrungs®- mittelhändler von Chemniß und Umgebung, eingetragene Genossen- schaft :

in Chemnitz, eingetragen worden. Das Statut Gegenstand des Unternehmens ist der ge- meinsame Einkauf von Handelsartikeln sowie alle Unternehmungen, die geeignet sind, die wirtshaftlidhen Interessen der Mitglieder zu fördern. Dec Geschäfts- betrieb darf sich au auf Nichtmitglieder erstrelen. Die Bekanntmachungen Genossenschaft erfolgen unter der Firma der Genossenschafk, gezeichnet von zwei

Tageblatt". Der Geschäftsanteil eines Ge- dreihundert Mark. Jedes Mitglied ist verpflichtet, zwei Geschäftsanteile zu er- anteile eines Mitglieds is auf dreißig

und „Hamburger EŸo" unker der Firma der Genossenscaft. Die Haftsumme be- trägt 500 4; höchste Zahl der Geschäfis- anteile: 10 Geschäftsanteile. Der Vor- stand besteht aus den Herren: Richard Wader, Telegraphensekretär, Karl Huus- feldt, Arbeiter, Heinri Köhnke, Gemeinde- sekretär, Bernhard Hesse, Postbeamter, und Willy Peters, Maurer, sämtlich in Groß Flottbek. Die Einsicht in die Liste der

Gerichts ist jedem gestattet. Blankenese, den 15. Dezember 1920, Das Amtsgericht.

[98070] Auf Blatt 127 des Reichsgenossenschafts-

mit beschränkter Haftpflicht ist vom 10. November 1920.

Vorstandsmitgliedern, im „Chemni nossen beträgt dreibundert Mark, die Haft- fumme für einen Geschäftsanteil ebenfalls

werben. Die Höchstzahl der Geschäfts-

seugefent Geschäftsjahr ist das Kalender- jahr. ie Zeichnung für die Genossen- schaft muß durch zwet Vorstandsmitglieder erfolgen. Sie geschieht in der Weije, daß die Zeichnenden zu der Firma der Genossenschaft ihre Unterschrift hinzu- fügen. Zu Mitgliedern des Vorstands sind bestellt die Materialienwarenhändler Paul Bernhard Schubert, Julius Mar Floß, Edgar Wilhelm Kaufmann, Karl Emil Riedel, Martin Karl Müller, Johann Moritz, sämtlich in Chemni. Die Einsicht der Lisie der Genossen ift während - der Dienststunden des Gerichts evan E «1 is, Abteilung K, 1t8gerih emnitz, eilung den 20. Dezember 1920.

Cottbnus. [98907] In unser Genossenschaftsregister ist unter Nr. 88 eingetragen worden: Einkaufs- Zeno teniRan Lausizer Oelmüller, eingetragene Genossenschaft mit be- schränkter Haftpflicht, Sig in Cottbus. Segen des Unternehmens ist der Große einkauf der zum Betriebe der Delmüllerei erforderlichen Bedarfsartikel und Klein- verkauf derselben an_ die Mitglieder, Organfsation der genossenschaftlihen Ver- waltung der Erzeugnisse der Oelmüllerei, überhaupt Schaffung von Einrichtungen, welche die Förderung des Erwerbs und der Wirtschaft der Mitglieder bezwecken. Haft- summe beträgt 5000 4 für jeden Anteil. ¿dstzahl der Geschäftsanteile 20. Vor- tandsmitglieder nd: Carl Hübner, Mühlenpächter, ottbus, Vorsitzender, Hans Konzan, Mühlenbesizer, Cottbus, und Paul Noad, Frhlendesiner, Cantdorf. Die Satzungen sind am 26. November 1920 errichtet. Die Bekanntmachungen der Genossenschaft erfolgen unter der Firma derselben, gezeichnet von zwei Vor- standsmitgliedern, und, wenn fie vom Auf- sichtérat ergehen, gezeihnet von dem Vor- sitzenden und dem Dce des Auf- fihtêrats oder deren Stellvertreter ; sie haben in den in Leipzig herausgegebenen Blättern „Die Mühle“ und „Deutscher üller“ zu erfolgen. . Das Geschäftsjahr läuft vom 1. Iuli bis 30. Juni. Das erste Geschäftsjahr beginnt mit dem Tage der Eintragung der Genossenschaft in das Genossenschaftéregister und endigt am 30. Juni 1921. Der Vorstand vertritt die Genossenshafi gerichtlich und außer- gerichtlich. Zur rechtêverbindlichen Zeichnung für die Genossenschaft sind die Unterschriften von zwei Vorstandsmitgliedern erforderlich. Die Einsicht in die Liste der Genossen it ry as der x Ge Uan des Gerichts jedem geîtattet. / Cottbus, den 10. Dezember 1920. Das Amtsgericht. /

Cottbus. [98908]

In unserem Genossenschaftsregister ist bei der unter Nr. 65 eingetragenen Beamten-Einkaufs:Genossenschaft zu Cottbus, eingetragene Genofsen- schaft mit beschränkter Haftpflicht, vermerkt worden: Durch Beschluß der außerordentlichen Generalversammlung vom 96. September 1920 ist §3 der Saßungen geändert worden.

Cottbus, den 13. Dezember 1920.

Das Amtsgericht. Cottbus. (tg

In unserem Genossenschaftsregister ist i der unter Nr. 64 eingetragenen Ge- nossenshaît „Gemeinnütiger Vau- verein für Heimstätten-Gründung, eingetr. Gen. m. beschr. Hastpflicht in Cottbus vermerkt worden: An Stelle der ausgeschiedenen Vorstandsmitglieder Max Hager und Otto Goldmann aus Cottbus sind in den Vorstand gewählt: Büroassistent Wilhelm Merting und erre da Friy Nestmartn, beide aus ttbus. Cottbus, den 14. Dezember 1920. Das Amtsgericht. Dorum. [98886] In das Genossenschaftsregister d unter

N E ref enschaft Land

der | schränkter Haftpflicht, Padingbüttel.

schaft mit beschränkter Haftpflicht, Kuill. Die Satzungen sind am 2. Sep- tember 1920 festgestellt. Gegen tand des Unternehmens ist: Hebung Bienen- zuht in wirtschaftlicher Hinsicht. Die Haftsumme beträgt je 10 .4, die höchste gelsilige Zahl der Geschäftsanteile je 5.

orstandsmitglieder sind: Lehrer Jacob Henning in Spieka, Gärtner Heinrich Steinert, Dorum, und Maurermeister Wilhelm Fischer, Dorum. Bekannt- machungen erfolgen im „Bienenwirtschaft- lichen Centralblatt“ unter der Firma der Genossenschaft. Willenserklärungen des Vorstands erfolgen durch mindestens zwei si van aráak gj “e die Zeichnung ge- schieht, indem die Zeichnenden der Firma ihre Namenzuntersriften beifügen. Das Geschäftsjahr läuft vom L Juli bis 30. Juni. N Die Einsicht der Liste der Genossen ift jedem gestattet. Dorum, den 15. Dezember 1920.

Das Amtsgericht.

Dorum. / A eite: In das Genossenschaftsregister ist unter Nr. 24 eingetragen:

Padingbüttler Selbsischnt8, einge- tragene Genossenschaft mit e-

Die Satzungen find am 28. Juli 1920 festgestellt. Gegenstand des Unternehmens ist der Schuß von Hab und Gut dur Errichtung eines Wachtwesens, Annahme von Spareinlagen und Gewährung von Darlehn, Vers{baffung von Vergünsti- gungen beim Abs{hluß von Versicherungs- und anderen Verträgen. Die Haftsumme beträgt 25 4, die höchste zulässige Zahl der Geschäftsanteile je 400. ; Vorstandsmitglieder sind: Arbeiter Eide Hachmann, Undwirt Hinrih Harms, Landwirt Karl Icken, Arbeiter Johannes Deneff, Landwirt Emil v. d. Osten, sämt- lich in Padingbüttel. -— i Bekanyrtmachungen erfolgen in dèr Wurster Zeitung unter der Firma der Genossenschaft ; Willenserklärungen des Vorstands erfolgen durch mindestens zwei Vorstandsmitglieder, die Zeichnung . ge- schieht, indem 2 Mitglieder der Firimna ihre Namensunterschrift beifügen. Das Geschäftsjahr läuft vom 1. April bis 31. März. , Die Einsicht der Liste der Genossen ist jedem gestattet. Dorum, den 20. Dezember 1920.

Das A mtsgericht.

Flensburg. [98892] Eintragung in das Genossenschafts- register unter Nr. 91 am 17. Dezember 1920 bei der Spar- und Darlehns- kasse, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht, in Weding: Durch Beschluß der General- versammlung vom 17. Januar 1920 ist § 36 des Statuts geändert. Bekanntmachungen der Genossenschaft erfolgen in den Genossenschaftlicen Mit- teilungen für Schleswig-Holstein (Kiel). Amtsgericht Flensburg.

Flensburg. ; [98894] Heute wurde în das hier geführte Genossenschaftsregister unter Nr. 109 das Statut des Landwirtschaftlichen Be- zugsvereins, eingetragene Genofsen- \chaft mit unbeschränkter Haftpflicht, zu Langballig vom 2. Dezember 1920 eingetragen. Der Gegenstand des Unter- nehmens is: Gemeinscaftliher Einkauf von Verbrau®sstoffen und Gegenständen des landwirtschaftliden Betriebs. Die Willengerklärung und Zeihnung für die Genossens{aft muß durch zwei Vorstandsmitglieder erfolgen, wenn sie Dritten gegenüber Nechtsverbindlichkeit haben soll. Die Zeibnung geschieht in der Weise, daß die Zeichnenden zu der Firma der Genossenshaft ihre Namens- unters{Grift beifügen. Die Bekannt- mackungen der Genossenschaft erfolgen unter der Firma der Gnossenschaft, ge- zeichnet von zwei Vorstandsmitgliedern, in den Genossenshaftli&en Mitteilungen für S(le8wig-Ho!stein. Das Geschäftsjahr läuft vom 1. Juli bis 30. Juni, Der Vorstand besteht aus den Herren: Wilhelm Poien, Gutsbesitzer, Fretenwillen, Bern- ard Callsen, Müller, Unewatt, und Nicolaus Nielsen, Hufner, Terkelstoft. Die Einsicht in die Liste der Genossen während der Dienststunden des Gerichts ist jedem gestattet. Flensburg, den 17. Dezember 1920. Das Amtsgericht. Abteilung 9.

Flensburg. [98893] Eintragung in das Genossenschafts- register unter Nr. 34 am 18. Dezember 1920 bei dem Flensburger Arbeiter- Bauverein, eingetragene Genossen- schaft mit beschränkter Haftpflicht in lensburg: Der Eichmeister C1ais Emil udwig Oettinger ist aus dem Vorstand ausgeschieden und an seiner Stelle der Stadtrat Johann Holm in Flensburg zum 1. Vorsigenden gewählt. Amtsgericht Flensburg.

Glatz. [08898 In unser Genossenschaftsregister ist heute unter Nr. 64 die Elektrizitätsgenossen- schaft eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht zu Stol- enau-Agnesfeld mit dem Sig in Stolzenau eingetragen worden. Die Sagzung ist am 15. November 1920 fest- gestellt. Gegenstand des Unternehmens ist der Bezug elektrisher Energie, die Be- \caffung und Unterhaltung eines elef- trischen Verteilungsneges sowie die Ab- abe von Elektrizität für Beleulßtung und Betrieb. Haftsumme 1000 4 für jeden Geschäftsanteil; höchste Zahl der Ge- \c{äftganteile 50. Vorstandsmitglieder sind:

HausWesiter Hermann Werh2!ck, Agit2s8- | feld. Die Bekamitmaungen erfolgen unter der Firma in der „Schlesischen land- wirtschaftlichen Mino Ra r czeuns » beim Eingehen dieses Blattes im „Deutschen Ian: Das Geschäftsjahr läuft vom 1. Juli bis 30. Juni. Die Willens- erklärungen des Vorstands erfolgen durch zwei Vorstandsmitglieder. Sie zeichnen, indem sie der Firma ihren Namen bei- fügen. Die Einsicht in die Liste der Ge- ros ist jedem gestattet.

Amtsgericht Glatz, den 12. Dezember 1920.

Grossenhain. [98900] Auf Blatt 12 des Genossenschafts- registers, betreffend die Bezugs- und AbsahgenofemGalt Weistig - bei Großenhain, eingetragene Genofsen- schaft mit beschränkter Haftpflicht, in Weißig bei Großenhain, is heute einge- tragen worden: § 8 Nr. 1 des Statuts am 13. Februar 1905 (Höhe der Haft- summe) is durch Beschluß der General- versammlung vom 12. vember 1920 geändert. Vie Haftsumme eines Genc sen für jeden erworbenen Geschäftsanteil be- trägt 400 4.

Mugen Großenhain, den 22. De- zember 1920.

Lörrach. [98913] Zum Genossens{aftsregister Band II O.-Z. 8 (Einkaufsgenossenschaft der Friseure im Wiesentai e. G. m. b. H. in Lörrach) wurde eingetragen: In der Generalversammlung vom 28. Juni 1920 wurden verschiedene Bestimmungen des Statuts geändert. Insbesondere jind Ge- shäftsanteil und Haftsumme auf 500 Æ erhöht und ist die höchste Zahl der Ge- schäftsanteile auf 10 bestimmt worden. An Stelle des ausgeschiedenen Karl Schappacher wurde der Friseurmeister Cornel Albrecht in Zell i. W. zum Vor- standsmitglied erwählt.

Lörrach, den 10. Dezember 1920.

Badisches Amtsgericht.

Lörrach. j [98914] Zum Genossenschaftsregister Band II O.-Z. 1 (Landtwvirtschaftlicze Ein- und Verkaufsgenofsenschaft Steinen e. G. m. b. H. in Steinen) wurde eingetragen : An Stelle des ausgeschiedenen Friedrich Bronner wurde der Bäcker und Landwirt Karl Tröndlin in Steinen zum Vorstands- mitglied gewählt.

Lörrach, den 10. Dezember 1920.

Badisches Amtsgericht.

Luckau, Lausitz. [98091] In unser Genossenschaftsregister ift heute unter Nr. 70 die „Stromver- sorgungsgenossenshaft Großlubolz, eingetragene Genossenschaft mit be- schränkter Haftpflicht“/ zu Großlubolz eingetragen worden. :

egenstand des Unternehmens ift: 1. der Bau und die Unterhaltung eines Ortsnezes auf gemeinsame Rechnung, 2. der gemeinsame Bezug elektrischer Energie und deren Abgabe an die Vit-

vember 1920. Die anntmaHungen der Genofens{aft werden ünter der Firma erlassen, von zwei Vorstandsmitgliedern gezeichnet und dur das Genossenschafts-- blatt des Bundes der Landwirte ver- öFentliht. Die Willenserklärungen für die Genossenschaft. erfolgen durch zwet Vorstandsmitglieder. Die Zeichnung ge- schieht in der Weise, daß die Zeichnenden u der Firma der Genossenschaft ihre Namendunterlährift beifügen. Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der T OEEA des Gerichts jedem ge- tattet.

Lübbenau, den 7. Dezember 1920.

Das Amtsgericht.

Lübbenau. j n In unser Genossensäftvreger unter Nr. 28 folgende Genossen|chaft ein- getragen worden: Stromversorgungs- enossenschaft Stöbrig - Willmers- dorf, eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht, Stöbrit Kr. Calau. Gegenstand des Unter- nehmens: 1. der Bau und die Unterhaltung eines Ortsleitungsneßes auf gemeinsame Rechnung; 2. der gemeinsame Bezug elektrisher Energie und deren Abgabe an die Mitglieder; 3. der gemeinsame Bezug von landwirtschaftlichhen Maschinen und Motoren und deren leihweise Ueberlassung an die Mitglieder. Haftsumme 100 .#. Ps Zabl der Geschäftsanteile: 75. orstandsmitglieder sind: Gustav Stracke, Bauergutsbesißer, Willmersdorf, Vor- fißender, Willibald Paschke, Gutspächter, Stöbrißk, Gustav Sch{midt, Kossät, Stöbriz. Das Statut datiert vom 10. November 1920. Die Bekannt- machungen der Genossenschaft werden unter der s erlassen, von zwei Vor- standsmitgliedern gezeihnet und durch das Genossenschaftsblatt des Bundes der Landwirte veröffentliht. Die KWillens- erklärungen für die Genossenschaft erfolgen durch zwei Vorstandsmitglieder. Die Zeich- nung geschieht in der Weise, daß die Zeic- nenden zu der Firma der Genofssen|chaft ihre Namensunterschrift beifügen. Die Einsicht der Liste der Genossen ist wäh- rend der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet. Lübbenau, den 11. Dezember 1920. Das Amtsgericht.

Wannhefm. [98918] Zum Genossens(Gaftsregister Band IlT O.-Z. 25 wurde heute die durch Statut vom 15. September 1920 bezw. 28, No- vernber 1920 errihtete „Siedelungs- &@& Produktions - Förderungs-Genofsen- schaft „Freie Gesellschaft“, ein- getragene Genossenschaft mit be- schränkter Haftpflicht“, in Mannheim eingetragen. Gegenstand des Unternehmens: Die Genossenschaft bezweckt die Förderung des Erwerbs und der Wirtschaft ihrer Mitglieder durch Gründung städtisher und ländlicher Siedelungen, Errihtung und Er- werb von gesunden und zweckmäßig eiu- gerichteten Wohn- und Wirtschaftsgebäuden

lieder, 3. der gemeinschaftliche Bezug von landwirt schaftli en Maschinen und Mo- toren und deren leibweise Ueberlassung an die Mitglieder. Das Statut ist am 20. Oktober 1920 festgestellt. Die Haftsumme für jeden Geschäftsanteil beträgt 250.4, die höchste Zahl der Geschäftsanteile 200. Die Bekanntmachungen der Genossen- haft erfolgen durch das Genossenschafts- blatt des Bundes der Landwirte und bei dessen Eingehen bis zur nächsten General- versammlung im Deutschen Reichsanzeiger unter der Firma der Genossenschaft, ge- zeichnet von zwei Vörstandsmitgliedern. Vorstandsmitglieder sind: Gastwirt Paul Hinneburg, Vorsitzender, Postschaffner Fri Mönke, dessen Stellvertreter, eie Walter Niedermeyer, sämtlih in Groflubolz- Die Willenserklärung und Zeichnung für die Genossenschaft muß durch zwei Vorstandêmitglieder erfolgen. Die Zeich- nung geschieht in der Weise, daß die Zeichnenden zu der Firma der Genossen- schaft ihre Namensunterschrift beifügen. Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet. Luckau, den 11. Dezember 1920.

Das Amtsgericht.

mrt

Luckenwalde. [98916] In unser Genossenschaftsregister ist heute unter Nr. 12 betreffs der Luckenwalde’r ÆWirtegenossenschaftsbrauerci für Luccuwalde und Umgegend e. G. m. b. H. eingetragen: Der Brauereidirektor Heinrich Gerstandt ist aus dem Vorstande ausgeschieden, für ihn ist der bisherige Caféwirt Hermann Becker in Luckenwalde, Treuenbrieyener Straße 33, in den Vorstand als Brauerei- direktor gewählt. Amtsgericht Luckenwalde,

den 22. Dezember 1920.

In unser Genossenschaftsregister if unter Nr. 27 folgende Genossenschaft eingetragen worden : Stromversorgungs- geuofsenschaft Ragow, eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haft- pflicht, Ragow. Gegenstand des Ünter- nehmens: 1. der Bau und die Unter- haltung eines Ortsleitungsneßes auf ge- meinsame Rechnung; 2. der gemeinsame Bezug elektrisher Energie und deren Ab- gabe an die Mitglieder; 3. der gemein- jame Bezug von landwirtschaftlichen Maschinen und Motoren und deren leih- weise Denn an die Mitglieder. Lea: 000 4. Höchste Zahl der Zeschäftsanteile: 4. Vorstandêmitglieder sind: Gustay Maschen, Landwirt, als Vorsigender, Oskar Raddy, Landwirt, Adolf Nichter, Landwirt, sämtlich in

Gasthofbesiger Max Kipry, Stolzenau,

Le n Va deL Le N E ungen enlMWaît er- Felgen en D b T acblaits

Wursteu, eingetragene Geüossen-

Kaufmann August Krahl, Stolzenau,

Lübbenau. [98092] F

sowie von gewerblihen Betrieben und Werkstätten fr minderbemittelte Familien, E Einkauf und Verkauf sowte erwertung der gewonnenen Erzeugnisse und Schaffung der für das Gedeihen ber Siedelungen erforderlichen gemeinnüßigen Einrichtungen. Die Genossenschaft bleibt Eigentümerin des Grundes und Bodens sowie der Wohnung und der Produktions- mittel. Für die Begisins von Grund und Boden sowie Wohnung und Pro- duktionsmittel hat jedes Mitglied eine an- gee Entschädigung zu entrichten. Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma im „Syndikalist“, Verlag rig Kater, Berlin O. 34, Kopernikusstr. 25 1L Belileaue 300 #. Höchste Zahl der eschäâftsanteile 15. Der Vorstand besteht aus drei Mitgliedern: Georg Schrimpf Maurer, Mannheim, Obmann, Jakob Nolte, Zementeur, Mannheim, Schrift- führer, Stefan Nolte, Zementeur, Mann- heim, Kassierer. Die Willenserklärungen des Vorstands erfolgen durch zwei Mit- glieder; die Zeichnung geschieht, indem zwei Mitglieder der Firma ihre Namens- unterschrist beifügen. Die Einsicht der Genossenliste ist während der Dienst- stunden des Gerichts jedem gestattet. Mannheim, den 21. Dezember 1920. Badisches Amtsgericht. G, 4,

München. [98920] 1. A S HSausham eingetragene Genossenschaft mit be- schränkter Haftpflicht. Sitz Haus- ham. Anton Reijerer aus dem Vorstand ausgeschieden. Neubestelltes Vorstands- mitglied: Martin Glasl, Bergmann in usham., i 2. Heimstättengenossenschaft Krie- gersiedlung R EE N einge- tragene Genossenschaft mit beschränuk- ter Saftpfliht zu Unterhachinug. Siß Unterhaching, Dr. Otto Pittinger, Heinrih Stengel, Cletus Erhart, Pauk ofer und Georg Büchs aus dem Vor- tand ausgeschieden. Neubestellte Vor- standsmitglieder: Jakob Kornbicler, Doe tant Vorsigzender , Ge mann, Ingenieur, stellvertretender Vor- sißender,_ ilhelm Männer, Kaufmann, Alois Fischer, Kaufmann, Iosef Fenzl, Kaufmann, alle in Unterhacing. München, den 22. Dezember 1920. Das Amtsgericht.

Neustadt, Schwarzwald. [98921]

Eintrag zum ¡ao sleosMaftzreaiser Band 1 V.-Z,. 2 bei der Firma „Volks: bank Neustadt, eingetragene Ge- nossenschaft mit beschränkter Haft- pflicht, mit dem Siß in Neustadt im Schwarzwald“. Ju der neralver« sammlung am 19. Dezember 1920 wurden

Ragow. Das Statut datiert vom 16, No-

als Vorstandsmital

stellt, Dic

die Herren Carl K und Wilhelm Fi) er; Bantdorstand bier:

E

O C G E T R E PGMNSE Si I: M I t S I