1920 / 298 p. 12 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Erste Zentral-Handelsregister-Beilage

zum Deutschen Rei

Ir. 298.

Der Jnhalt dieser Beilage,

re<ts-, 6. Verei

ns:, 7. G der Eisenbahnen Ciltblien fiub, cte nebsi der

E

chSanzeiger und Preußischen Staat8anzeiger

Berlin, Freitag, den 31. Dezember

in e dge met die Bekanntmachungen über 1. Eintragung 2c. von Patentanwälten, 2. Vatente, 3. Gebranchsmuster, 4. aus dem Handels-, 5. Güter- . Zeichen-, 9. Musterregiftez, 10. der Urheberre<tseintragsrolle sowie 11. über Konkurse und 12. die Tarif- und Fahrplanbckanntmachungeu: Warenzeichenbeilage in einem bvejonderen Blatt unter dem Titel

1920

m

GSentral-Handel8register für das Deutsche Reich.

Das Zentral - für Selbstabholer au straße 32, bezogen werden.

andel8register für das Deutsche Reih kann dur alle urh die Geschäftsstelle des -Ieics- und Staatzanzeig

Postanstalten, in Berlin |

o alter V _ Tas Zentral-Handelsregister für das Deutsche Reich ersceint in der Negel täglich. Der Bez ug8Þp reis ers, SW. 48, Wilbelm- | beträgt 12 4 f. d. Vierteljahr. Einzelne Nummern kosten 50 Pf. Anzeigenvreis f. d. Na um einex

| 9gespalt. Einbeitszeile 2.4. Außerdem wird auf den Anzeigenvreis ein Teuerungszus<lag v. SO v. H. erboben.

R E E E

pat

R E

Bom „Zentral-Hande!s. egister fü: das Deutsche Reich“ werden heute die rern. 298A, 293B und 298C ausgegeben. E Befristete Anzeigen müßen drei Tage vor dem Einrückungstermin bei der Geschäftsstelle eingegangen sein. “F

4) Handelsregister.

Ahlden, Aller. [99675]

In unser Handelsregister Abt. B ijl beute unter Nr. 16 eingetragen: Firma C. Sedovenhausen «& Co., Gesell: schast mit beschränkter Haftung in Vüchten.

Gegenstand des Unternehmens ist der Ankauf, die Bearbeitung und der Veririeb von Bau-, Nuß- und Brennholz und der Ankauf und Vertrieb sämtlicher handels- freier Landesprodukte. Das Stammkapi- tal beträgt 30000 Æ. Geschäftsführer sind: Kaufmann Carl Heddenhausen in Büchten, Hofbesiker Heinrih Fiene in Reodewald u. B. Hs. Nr. 20, und Auktio- nator Paul Rust in Ahblden. Der Ge- sellshaftsvertrag ist am 30. Novemker 1920 festaestellt. Jeder Geschäftsfuhrer vertritt für sih allein die Gesells<aft und ist bere<tigt, allein für sie zu zeihnen. Die Bekanntmachungen der Gesellschaft er- folaen dur< den Deutschen Reichsanzeiger.

Ahlden, den 16. Dezember 1920.

Das Amtsgericht.

Arnstadt. [99676] In das Handelsreaister Abt. B ift unter Nr. 26 bei der Firma Sofbrauhaus Otto Bahlsen, Aktiengesellschaft in Arnftadt, eingetragen worden:

Dur< Bes{bluß der Generalversamm- Tung vom 16. Dezeinber 1920 ist der $ 10 des Gesellschaftsvertrages na<h Maßgabe des Protokolls abgeändert.

Arnstadt, den 27. Dezember 1920. S@warzburgisches Amtsgericht. Abt. IV.

Augsburg. [99678] An das Handelsregister wurde am 18. Dezember 1920 eingetragen: i: 1. Bei Firma Franz Stiegler, Siß St. Georgen: irma beißt nunmehr: „Franz Stiegler's Nachfolger (JIn- haber: Sugo Se>mann) St. Georgen

bei Diefen“‘. :

2 Die Cu: Weiß’sche Buch- druckerei, Nachfolger: Dr. H. Rink «& Co., Kommanditgesells<aft, Siß Schwabmünchen. Kommanditgesell- haft. Beginn 2. Oktober 1920. Betrieb der bisher Weißen Buchdruckerei und Verlag des „Schwabmünchener Tag- = blattes“. Persönlih haftender Gejell- schafter ist: Dr. Hyazinth Nink, Verlags- " direftor in Augsburg. Zahl der Kom- E manditisten: 9. | 3. Bei Firma: Leh-Elektrizitäts- werke Actien-Gesellschaft, Siz Augs8- burg: In der Generalversammlung vom 9. Dezember 1920 wurde die Erhöhung des Grundfapitals von bishex 30 000 000 Mark um 30 009 000 (dreißig Millionen) Mark dur< Ausgabe von 30 000 Stück neuer, auf den Inhaber lautender Aktien zu je 1000 4 bes{lossen. Diese Er- bohung ist bereits erfolgt. Das Grund- favital beträgt nun 60 000 000 Æ# se<zig Millionen Mark und ift einge- teilt in 60000 Stük auf den Jnhaber lautende Aktien zu je 1000 4. $ 4 des Gesellschaftsvertrages wurde entsprehend geändert. L :

Ausaabekurs für die neuen Aktien: 118 5. O

Bernhard Monath, Ingenieur in Lud- wigsbura, ist zum Vorstandsmitgliede der- art bestellt, daß er bere<tigt ist, gemein- scafilibd mit einem zweiten Vorstands- mitaliede oder mit cinem stellvertretenden Vorstandsmitaliede oder einem Prokuristen die Gesellschaft zu vertreten und die Firma zu zeinen.

Amtsoeribt Augsburg. Negistergerit.

Augustusburg, Erzgeb. [99679].

Auf Blatt 298 des hiesigen Handels- reqsiers, die Firma Georg Liebermann Nachf. Aktiengesellschaft in Falkenau Retreffend, ist heute folgendes eingetragen worden:

Die aukßerordentlide Generalversamm- lung vom 17. Dezember 1220 hat die Er- höhung des Grundkapitals um drei Mil- lionen Mark, in dreitausend Inhaberaktien Stammaktien Serie A) zu je tausend

ark zerfallend, mithin auf neun Mil- lionen Mark, bes{lossen.

Die beschlossene Erhöhung des Grund- kapitals ift ciseiat :

Der Gesellschaftsvertrag vom 9. Juli 1913 mit seinen mehrfahen Abänderungen ist dur den gleiden Beschluß laut No-

1 de vom 17. Dezember 1920 mm * Punkten abgeändert worden.

Weiler wird bekanntgemacht, daß der

Ausgabekurs für die 3000 Stü> Inbaber- aktien 100 %5 beträgt. Amtsgericht Augustusburg, den 22. Dezember 1920.

Bad Salzuflen. [99680] In das Handelsregister Abt. A ift unter Nr. 212 die Firma Fr. C. Schrö- der u. Co. in Bad Salzuflen und als deren Inhaber die Shefrau Clara Schrö- der, geb. Wittkop, in Bad E und die Ehefrau Lina Backhaus, geb. Holt- das daselbst, eingeiragen. Die Seel, ast ist eine offene Handelsgesellschaft und hat am 1. Dezember 1920 begonnen. Gegenstand des Unternehmens: Material- waren und Lebensmittel. Bad Salzuflen, den 21. Dezember

1920 Lippis%es Amt3gericht. I.

Bad Salzuflen. [99681] In das Handelsregister Abt. A ist zu der unter Pir. 201 eingetragenen Firma Lippische Drechslerei, Besen- und Vürstenfabriï, Krause und Fricke- meier in Schötmar, folgendes ein- getragen: Die Firma is in „Lippische Holz- und Hornfabrik Gebrüder Krause, Schötmar““ geändert. Der Drecbsler Gustav Fri>emeier ist als Ge- ellschafter ausgeschieden. Der Tischler Paul Kraufe ist als persönli haftender Gesellshafter in das Geschäft ein- getreten. R Salzuflen, den 22. Dezember LUppishes Amtsgericht. T.

Bautzen. [99683] Auf Blatt 9 des Dandelregilters, die firma C. W. Frommelt Nachj. in rben: In das Handelsges<äft sind vie WOTDEen : n nte ast t 1e Kaufleute Adolf Rudolf Paul Mauer und Friedri Nudolf „Mauer, beide in Baußen, eingetreten. Gesellschaft hat am 1. September 1920 begonnen. Amtsgeriht Vauten, 214. Dezbr. 1920. Bautzen. _[99684] Auf Blatt 116 en Selten ters, die Firma Vereinigte VBaußner Bavier- abrifen, Aktiengesellschast in Bautzen, betr., ist heute eingetragen worden: Die Generalversammlung vom

F

Grundkapital zu erhöhen a) um zwei Millionen (2 000 000) Mark, in zwei- tausend Aktien zu tausend Mark zerfallend, und b) um fünfbhunderttausend (500 000) Mark, in fins Vorzugsaktien zu tausend Mark zerfallend, mithin auf 3 500 009 (a<t Millionen fünfhundert- tausend) 44. Die Erhöhung des Grund- kapitals ist erfolgt. Die $8 5, 12, 26 und 32 des Gesellshaftsvertrags sind abgeändert und cin neuer $ 5a eingefügt worden dur< gleichen Beschluß laut Notariatsurkunde vom 3. Dezember 1920. Weiter wird no< betanntgegeben: Die Aktien werden zum Mindestkurse von 100 % frei von Stüdzinsen ausgegeben. Amtsgericht Bautzen, 24. Dezbr. 1920.

Bensberg. i [99686]

In ünser Handelsregister À Nr. 86 ift bei der Firma Pennary und Schelle in Bergisch-Gladbach heute folgendes eingetragen wörden: Die Firma ijt er-

loscben. Amit3geriht Bensberg, den 21. Dezember 1920.

Bensberg. | [99687]

Im hiesigen Handelsregister Abt. B Nr. 45 is} beute eingetragen “die Firma Gebr. Reusch, Gesellschaft mit be- schränkter Haftung, mit t in Hoffnungsthal. Gegenstand des Unter- nehmens ist die Beteiligung an Unter- nehmungen der Eisenindustrie. Das

äftsführer find: Karl Reusch, Gustav eus< und Hugo Naab, alle Fabrikanten in Hoffnungsthal. Der -Gesellschaftsver- trag ist am 14. Dezember 1920 festgestellt. Oeffentliche Bekanntmachungen der Ge- fellshaft erfolgen unter Beifüqung der Firma und der Unterschrift des Geschäfts- ührers im Deutshen Reichsanzeiger. Jeder g Krd vertritt für sich allein die Gejellschaft und ist berehtigt, allein die Firma p jSuen. Amtsgericht Bensberg, den 21. Dezember 1920. Bergen, Rügen. [99689]

In unser Handelsregister A ist unter Nr. 246 die offene Handelsge]ellschaft

„Gebrüder Richter“ mit dem Siß in

| Vreege a. Rg. eingetragen worden.

gs baftende Gesellshafier sind der ‘aufmann Willy Richter und der Gärtner Paul Richter in Breege a. Rg.

Die Gefellschaft hat am L. November 1920 begonnen.

Bergen a. Ng., den 22. Dezember

1920. Das Amt3gericht.

Bergen, Rügen. [99688]

In unser Handelsregister B ist beute unter Nr. 14 die Gesellschaft mit be- s<rärkter Haftung „Rügenscher Lloyd, Gesellschaft mit veshränkfter Haf: tung“‘, Saßuitz, cingetragen worden mit folgendem Vermerk:

Der Gesellschaftsvertrag ist am 17. Okf- tober 1929 ges{lossen. Gegenstand des Unternehmens ist die Ausübung des Fisch- fangs, des Schlepp- und Bergungsdienstes, der Personen- und Güterbeförderung mittels der von der Gesellshaft zu er- werbenden Dampfer und sonstiger Fahr- zeuge. Das Stammkapital beträgt 300 000 A.

Geschäftsführer ist der Kaufmann Carl Frend> in Sh:

Werden mehrere Geschäftsführer bestellt, so ist jeder einzelne Geschäftsführer be- re<tigt, die Gesellshaft zu vertreten und für sie zu zeichnen. Bekanntmachungen der Gesellschaft erfolgen im Rügenschen Kreis- und Anzeigeblatt.

Bergen a. Ng., den 22, Dezember

1920 Da3 Amts8geri{t. "

Berlin. 4 [99091] In unser Handelsregister B ist heute eingetragen worden unter Nr. 19513. Dr. Schönmaunn u. Co. Gesellschaft

ember 1920 hat bes{lofsen, das | F

Stammkapital beträat 200 000 Æ#. Ge- [b

mit beschränkter Haftung. Sih: Verliat. e g des Unternehmens ist der Handel mit deutschen Industrie- erzeugnissen na den ostlihen Nand- staaten und Nußland sowie Austausch dort vorhandener Waren. Stammkapital: 100 000 Æ. Gesäftéführer sind: 1. Kauf- inann Dr. Moriß Schönmann, Char- lottenburg, 2. Fabrifdirektor Dr. jur. Walther Triebel, Berlin - Grunewald. Die Se it eine Gesellschaft mit beshränkter Haftung. Der Gesellichafts- vertrag ist am 4. November 1920 abge- lossen. Die Geschäftsführer Or. Schönmann und Dr. Triebel können die Gesellschaft nur gemeinschaftlich vertreten. Nr. 19514. Wima - Film Com- pagnie Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Siß: Berlin. Gegenstand des Unternehmens ist die Herstellung, der (Snwerb, der. Verkauf, überhaupt der Ver- trieb von Films, fowie die Beteiligung an gleichen und äbnsliben Unternehmun- gen und alle damit im Zusammenhang stebenden Nechtsgeschäfte. Stammkapital : 3009000 S. Geschäftsführer sind: 1. Kaufmann Alfred Weiß, Charlotten- burg, 2. Ingenieur Emil Deer, Berlin- Halensee. Die Gesellschaft is eine Ge- ¡ellschaft mit bes<ränfter Le Der Gesellschaftsvertrag ist am 2., 10. und 17. Dezember 1920 abges<lossen. Sind mehrere ®Geschäfisführer bestellt, so er- folgt die Vertretung dur gei Gesäfts- führer oder dur< einen Geschäftsführer in Gemeinschaft mit einem Prokuristen oder dur< zwe1 Prokuristen gemein shaft- lih. Als nit eingetragen wird ver- öffentlicht: Oeffentliche Bekanntmahum- gen der Gesellschaft erfolgen nur dur den Deutschen Reichsanzeiger. Nr. 19 515. Wornfserstraße L, Grund- ftü>s-Gesellshaft mit beschränkter Haftung. R: Verlin-Charlotten- burg. Gegenstand des Unternehmens ist: Ankauf und die Verwertung und Verwaltung des Grundstü>ks Wormser- straße 1 Charlottenburg. Stamm- fapital: 000 M. n E Alfred Woitshach, Architekt, Charlotten- j Gesells aft ist eine Gefell- it beshränktter Haftung. Der ertrag ist am_6./16. Dezem- ber 1920 abgeschlossen. Der Geschafts- übrer is von der Pelitrenting des

181 Bürgerlichen Geseßbuhs befreit. [s nicht eingetragen wird veröffentlicht: Oeffentlithe Bekanntmachungen der Ge- EDeN erfolgen nur dur<h den Deutschen eih8anzeiger. Nr. 19516. Ma- schinen-Iwport und Export Gesell: schaft mit beschränkter Haftung. Siß: Berlin. Gegenstand des Unter- nehmens der Import und Export von Maschinen und Zubehör dazu sowie der Betrieb eines Kommissions- und Agentur- geshäfts in Moschinen und Zubehör. Stammkgpital: 20000 A Geschäfts- Otto Sawakßki junior, Kauf-

urg. \<a

führer:

< | haltung von

mann, Berlin-Tempelhof. Die Ge- sellshaft ist eine Gesellshaft mit be- shränfter Haftung. Der Gesellschaftsver- trag ist am 9. Dezember 1920 abge- \{lossen. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, fo erfolgt die Vertretung du-< zwei Geschäftsführer oder dur< einen Ge- schäftsführer ia Gemeinschaft mit einem Prokuristen. Als nit eingetranen wird veröffentliht: Oeffentlihe Bekannt- s der Gesellschaft erfolgen dur< den Deutschen NReich3anzeiger. Nr. 19 517. S. Wolle Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Siß: Berlin. Sa des Unternehmens ist die Herstellung und der Vertrieb von Tertil- waren jeder Art, insbesondere die Ueber- nahme und Fort’eßzung des bisher unter der Firma S. Wolle in Berlin von den Gründern in offener Handelsgesellschaft betrieben, na< diesem Vertrage einzu- bringenden Fabrifations- und Handels- geschafts. Stammfkapitai: 300000 46. Geschäftsführer Gerhard Schulze, Bücher- revisor, Leipzig. Die Gesellschaft ist eine Gesfellihaft mit beschränkter Haftung. Der- Gesllshaftsvertrag ist am 16. De- zember 1920 abgeschlossen. Auch wenn mehrere Geschäftsführer bestellt sind, er- folgt die Vertretung dur< jeden Ge- {äftsführer allein. Die Gesellschaft ift auf die Zeit bis zum 31. Dezember 1926 beschränkt, verlängert si<h aber jeweils um weitere fünf Jahre, wenn sie nicht spätestens ein Jahr vor ihrem jeweiligen Ablauf gekündigt wird. Als nicht ein- etragen wird veröffentlicht: Als Ein- age auf das Stammkapital wird in die Gesellschaft eingebraht von den Gefell- schaftern Fabrikbesikern Alwin Bauer, Siegfried Heidemann und Curt Bauez das geamte bisber roa ibnen in offener es une Ga L E, ‘rau attons- un andelSge|<haft in ¿Flrma S. Wolle, Berlin, mit der Firma sowie mit allen Aktiven und Passiven nah dem Siande dec Bilanz vom 31. Dezember 1919 mit der Maßgabe, daß das Geschäft bom 1. Januar 1920 ab als für Rechnung der Gefellshaft mit beshränkter Haftung geführt gilt. Eee sind nur die der offenen Handelsgescells<haft in Firma S. Wolle, clin, gebörigen, in Eibau belegenen wad im Grundbu des Amts- geri<ts von Ebersba< von Alt Eibau Blatt 862 eingetragenen Grundstücke. Da- egen werden sämtlide der Firma S. Wolle in Berlin zustehenden gewerblichen Schubrechte übertragen, au<h soweit sie m<t in der Bilanz verzeibnet sind. Die Firma des eingetragenen Gesdäfts ist unter H.-N. A Nr. 9259 des Haadel3- registers des Amtsgerichts Bexlin-Mitte eingetragen. Die Sacheinlage ist zur An- rechnung auf die Stammeinlagen Ge- sellschafter a) Alwin Bauer auf 150 000 Mark, b) Siegfried Heidemann auf 100 000 Æ, c) Curt Bauer auf 50 000 4 festgeseßt. ODeffentlide Bekanntmachun- aœn der Gefsellsdaft erfolgen nur dur den Deutsblen Reicbsanzeiger. Nr. 19518. Max Klante u. Co. Ge- sellschaft mit bes<ränkter Haftung. Siß: Berlin. Gegenstand des Unter- nehmens ist: Der Fortbetrieb des von dem Kaufmann Mar Klante bishec allein unter der Firma Mar Klîante (Klante Concern) unterhaltenca Rennstallbetrie- bes, die Gründung neuer a eines Gefstütes zur Hebung der inländi- sen Hees und der mit der Unter- 4 ennställen und Gestüten zusammenhängenden Geschäfte. Stamm- fapital: 500000 F. Geschäftsführer: Mar Klante, Leman, Berlin-Karls8- horst. Die Gesellschaft ist eine Gesell- lchoft mit beschränkter Hastung. Der Ge- ellschaftsvertrag ist am 14. D 1920 \{lessen. Die Gesellschaft ist aach Maßgabe des $ 10 des Gesellscafts- vertrages kündbar. Als nicht eingetragen wird veröffentlicht: Als irlage auf das tammkapital werden t1 die Gesellschaft Cg racs vom Gesellschafter Kaufmann Max Klante 1n Berlin-Karlshorst die drei Rennysferde „Fee, „Mardonius“ und „NRosen- dorn“. Der Wert dieser Sacheinlage ist zur Anrechnung auf die Stammeinlage des Gesellschafters auf 200.000 H fest- gesekt. Oeffentlihe Bekanntmachungen der Gesellschaft erfolgen dur<h den Deut- hen Reichsanzeiger. Bei Nr. 6893 Vereinigte Sack und Jute-Waren- Fabriken Gesellschaft mit beschräuk- ter Haftung: Dur< Beschluß vom 28. September 1920 i|st das Stamm- kapital auf 200 000 4 erhöht. Dem Mar Stahl, Dresden, is derart Gesamtpro- ïura erteilt, daß er zusammen mit einem

—-

Geschäftsführer oder einem anderen Pro-

| s<ranfter Saftung: Die

furisten die Gesellshaft vertreten kann, Durch die Beschlüsse vom 28. September und 22. November 1920 ist der Gesell- schaftsvertrag abgeändert. Jst ein Ges ¡hâstsführer bestellt, so erfolgt die Vers tretung dur< den Geschäftsführer oder dur zwei Prokuristen gemeinschaftli<. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so erfolgt die Vertretung dur< zwei Ge- schäftsführer oder dur einen Geschäfts- führer in Gemeinschaft mit einem Pro- kuristen oder dur< zwei Prokuristen ge- meinschaftli<h. Die Dauer der Gesell- haft ist fortan unbegrenzt. Kaufleute Joseph Rosenthal, Berlin - Söneberg, und Friedrih Rosenthal, Berlin, find zu Geschäftsführern bestellt. Bei Nr. 8363 Sorge u. Sabeck Gesellschaft mit be- C des Alexander Batalin, der Elisabeth Bieder= mann und der Frau Heidriß sind er- loschen. Dem Karl Weißenborn, Berlin, ist derart Gesamtprokura erteilt, daß er nur gemeinscaftlih mit einem anderen Prokuristen zur Vertretung der Gesell- chaft bere<tigt ist. Bei Nr. 16 130 „„Libag“/ Allgemeine Anzeigen - Ge- sellschaft mit bes<hränkteze Haftung: Kaufmann Hans Kornicker ist niht mehr Geschäftsführer. Bei Nr. 17466 Terraingesells<afi Fürstenwalde mit bes<ränkter Haftung: Kaufmann Sauer ist niht mehr Geschäftsführer. Kaufmann Helmuth Birkemeier, Ham- burg, ift zum Geschäftsführer bestellt. Bei Nr. 17877 „Vema“/ BVertriebs- gefsellsGaft eleftrotehnis<er und masGinente<hnisc<her Artikel mit be- schränkter Saftuna: Kaufmann Engel- mann ist ni<t mehr Geschäftsführer. Kaufmann Bruno Gerber, Großtabarz, ist zum Geschäftsführer bestellt mit der Befugnis, die Gesellschaft allein zu ver- treten. Bei Nr. 18 687 Velektra Gesellsiaft mit beschränkter Haf: tung Spezialhans für Elektro: te<hnik: Fabrikbesiker Beiersdorf ist m<ht mehr Geschäftsführer. Kaufmann Erich Pause, Berlin, ist zum Geschäfts- führer bestellt. Verlin, den 21. Dezember 1920. Amtsgericht Berlin-Mitte. Abteilung 122.

Berlin. , : [99092]

In das Handelsregister B des unter- zeichneten Gerichts it heute eingetragen worden: Nr. 19510. Gesellschaft für Grof:reflame mit bes<ränkter HSaf- tung. Siß: Berlin - Schöneberg. Gegenstand des Unternehmens: Die Ver- mittelung und Ausführung jeder Art von Reklame und Propaganda. Stammkapital: 20 000_ #Æ. Geschäftsführer: Kaufmann Max Schre> in Berlin-Schöneberg, Kauf- mann Bodo Noa> in Berlin. Die Gesell- \Gaft ilt eine Gesellschaft mit beshränkter Haftung. Der Gesellschaftsvertrag ist am 8. Dezember 1920 abges{lossen. Die Ge- äftsführer Mar Schre> und Bodo Noa> sind ein jeder für sst<{ allein zur Vertretung der Gesellschaft berechtigt. Âls niht eingetragen wird veröffentlicht: Oeffentliche Bekanntmacbungen der Gesell- schaft erfolgen nur dur< den Deutschen JeihSanzeiger. Nr. 19 511. Karl G. Günther «& Co., Gesellschaft mit be: schränkter Haftung. Siß: Verliu. Gegenstand des Unternehmens: Der Ver- trieb sämtliher Apparate für Medizin und Laboratoriumsbedarf und anderer Ar- tikel, ferner die Ausführung von Drehs-, Fräß- und Schleiferarbeiten für eigene und fremde Rechnung und Handel mit Werk- zeugen und egenständen aller Art. Stammkapital: 50 000 4. Geschäfts- führer: Kaufmann Heinri Fischer in Berlin-Schmargendorf, Kaufmann Karl G. Günther in Berlin-Tempelhof, Kauf- mann Georg Mohr in Berlin-Weißensee, Kaufmann Emil Scholz in erlin- Tempelhof. Die Gesellschaft ist eine Ge- sellshaft mit beschränkter Haftung. Der Gesellschaftsvertrag ist am 22. Oktober 1920 abgeschlossen. Sind mehrere Ge- schäftsführer bestellt, so erfolgt die Ver- tretung dur< zwei Geschäftsführer. Die Dauer des Gesellschaftsvertrages wird bis zam 31. August 1930 festgesekt. Wird niht ein halbes Jahr vor Ablauf des

Vertrages, also ersîmals bis zum 28. Fe-

bruar 1930, die Auflösung erklärt, so ver- längert sich der Gesellschaftsvertrag um je ein Jahr. Als nicht einaetragen wird ver öffentlicht: R Bekanntmachunç der Gesellschaft erfolgen nur dur< F Deutschen Reichsanzeiger. Nr. 19, Geril Gefessschaft mit beshräs Haftung. Siß: Berlin. G

des Unternehmens: Die Herstel!

pharmazeutischen und diätetis