1899 / 1 p. 14 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

E E E e na si dis ck T eer e ame fm M H pee

W S 7 m e atme e e Ér EREeA P ret ra E E E San aci ti

‘Reg., 1 offenes Paket, enthaltend Zeiaungen für _Glaépreßformen, 50 Stat Nr. 1 bis 10, 19, 34, 47 bis 53, 56 bis 81, 136 bis 140, Muster für Flächenerzeugnisse, Schußsrist drei Jahre, angemeldet am 12. Dezember 1898, Vormittags 11 Uhr. Nr. 185. Firma Felix Briniter in Görlitz, ein geshlofsener Umschlag, enthaltend ein Muster einer Etikette für Liqueur, unter Nr. 1, Flächen- erzeugniß-Muster, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 14. Dezember 1898, Vormittags 10x Uhr. Görliy, den 31. Dezember 1898. Königliches Amtsgericht.

Göttingen. : ; [62926]

In das hiefige Musterregister ist eingetragen:

Nr. 18. Firma Hermann Levin in Göttinger, 1 Padtet, enthaltend 21 Muster gemusterte Hemden-

anelle, Fabriknummern 355 bis 363 und 365 bis 76, 2 Padckete, enthaltend 79 Muster gestreiste Köperflanelle, Fabriknummern 597 bis 675, die Padete find versiegelt, Flächenmuster, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 17. Dezember 1898, Bor- mittags 10 Uhr.

Göttiugen, den 17. Dezember 1898.

Königliches Amtsgericht. 3.

Gräfenthal. [61985]

In das Musterregister if eingetragen :

Nr. 147. Firma A. H. Pröschold in Gräfeu- thal, ein ver|chlofsenes Kistchen, enthaltend 1 Aschen- schale aus Porzellan, Geshäfténummer 557, Muster für plaftishe Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, ans gemeldet am 14. Dezember 1898, Vormittags 10 Uhr.

Gräfenthal, den 14. Dezember 1898.

Herzogl. Amtsgericht. Abth. 11. Dr. Thielemann. Greiz. [62927]

In unserem Musterregister sind zufolge der An- träge vom 14. d. M., Nachmittags 5 Uhr, und vom 15, d. M., Naqmittags 26 bez. 4 Ubr, als S Genergeugmisse je zu 3 jährigem Schuß eingetragen worden :

1) für die Firma Löffler & Co. in Greiz, ein versiegeltes Kuvert, angeblich mit einer Karte in bildliher Darftellung,

2) für die Firma Treuter & Golle in Dölau, ein versiegeltes Packet, angebli enthaltend 23 Stück i Kachemiertücher, bedruckt, 40 X 40 cm groß,

3) für die Firma Schilbach & Heine in Greiz, 14 vershlossene Kuverts, mit angebli je 50 Mustern wollener Damenfkleiderstoffe.

Greiz. den 19. Dezember 1898.

Fürstlich Reuß-Pl. Amtsgericht. Abth. 1. chroeder.

Guben. [60552]

In das hiesige Musterregister ist eingetragen:

Nr. 90. Firma: H. Schemel, drei versiegelte Packet-Umschläge mit je 3 Geschäftssiegeln, ent- haltend 122 Muster wollener Herren-Bekleidungestoffe,

Packet I mit 41 Mustern, Fabriknummern 4908, 4909, 4910, 4911, 4912, 4913, 4914, 4923, 4924, 4925, 4926, 4927, 4928, 4929, 4930, 4931, 4932, 4933, 4934, 4935, 4936, 4937, 4938, 4939, 4940, 4941, 5012, 5013, 5014, 5015, 5016, 5017, 5018, 9019, 5020, 5022, 5023, 5024, 5025, 5026, 5027,

Packet II mit 45 Mustern, Fabriknummern 1874, 1875, 1876, 1877, 1878, 1879, 1880, 1881, 1882, 1883, 1885, 1886, 1887, 1888, 1889, 1890, 1891, 1892, 1893, 1894, 1895, 1896, 1992, 1993, 1994, 1995, 1996, 1997, 1998, 1999, 2003, 2004, 2005, 2008, 2014, 2015, 2016, 2017, 2018, 2021, 2022, 2023, 2024, 2025, 2026,

Packet 1IT mit 36 Mustern, Fabriknummern 2028, 2029, 2030, 2031, 2032, 2033, 2036, 2037, 2038, 2039, 2040, 20941, 2043, 2044, 2045, 2046, 2120, 2121, 2122, 2123, 2124, 2125, 1970, 1971, 1972, 1973, 1974, 1975, 1976, 1978, 1979, 1980, 1981, 1982, 1983, 1984, Fläcenerzeugnisse, Schutzfrist drei Jahre, angemeldet am 3. Dezember 1898, Vormittags 11 Uhr.

Guben, den 5. Dezember 1898.

Königlihes Amtsgericht. Guben. [62929]

In das hiesige Mufterregister ist eingetragen :

Nr. 91. Firma E. P. Schlief Nacchf. in Gubey, drei versiegelte Umschläge mit 141 Mustern Tuch: czeugnisse, wollêner Herren - Bekleidungsftoffe, Potet T mit 47 Mustern, Fabriknummern 320, 321, 322, 323, 324, 325, 326, 230, 231, 232, 233, 234, 239, 236, 237, 200, 201, 202, 203, 204, 205, 206, 207, 208, 269, 120, 191, 192, 193, 194, 195, 196, 197, 150, 151, 152, 153, 154, 155, 156, 157, 140, 141, 142, 143, 144, 145, Packct 11 mit 45 Mustern, E enen 360, 361, 362, 363, 364, 365, 366,

67, 380, 381, 382, 383, 384, 370, 371, 372, 373, 374, 375, 376, 377, 378, 379, 280, 281, 282, 283, 284, 285, 286, 287, 288, 289, 290, 260, 261. 262, 263, 264, 265, 266, 267, 269, 268, 270, Padet III mit 49 Mustern, Fabriknummern 505, 504, 503, 902 501, 500, 3090, 301, 302, 303, 304, 305, 306, 307, 308, 309, 310, 311, 400, 401, 402, 403, 404, 405, 406, 340, 341, 343, 344, 345, 346, 510, 513, 514, 916, 520, 470, 471, 472, 552, 554, 556, 557, 559, 960, 569, 561, 563, 566, Fläthenerzeugnifse, Schuß- frist zwei Jahre, angemeldet am 15, Dezember 1898, Mittags 12 Ubr.

Guben, den 16. Dezember 1898.

Königliches Amtsgericht.

Hagen, Westf. Musterregifter [63233] des Königlichen Amtsgerichts zu Hagen i. W. Eingetragen am 20. Dezember 1898,

Nr. 350 des Must-rreaifters: Schlossermeister Wilhelm Lüling zu Volmarstein, zwei Vor- hängeschlöfser mit den Geschäftsnummern 461 und 462, plastishe Erzeugnisse, Schußfrist drei Jahre, ange- meldet am 19. Dezember 1898, Nachmittazs 6 Uhr.

Halle, Saale. [62237]

Unter Nr. 149 des Musterregifters is beute Fol- gendes eingetragen :

Der Kaufmaun Siegfried Frenkel als JIn- haber der Firma S. Frenkel zu Halle a. S. 1 verschnürtes Packet mit 2 Mustern für Schleifen-

uirlanden, zusammenlegbare Papierguirlanden ver- unden mit Schleifen aus Papier, Mufter für

plaftishe Erzeugnisse, Geschäftsnummern 5036/37,

angemeldet am 16. Dezember 1898, Vormittags

11 Uhr 35 Minuten, mit Schußfrist auf 3 Jahre. Halle a. S., den 17. Dezember 1898.

Im Musterregister Bd. T Nr. 305 wurde für die von Paul Müller zu Selb in einem versiegelten Um- schlag hinterlegten Muster für 1 Terrine, 1 Ragout- chüfel, 1 Sauce-Terrine, 1 Senfgefäh, Fabrik.

r. L, plaftishe Erzeugnifse, die beantragte Schuß- frist von fünf Jahren, beginnend am 1. Dezember 1898, Vorm. 8 Uhr, eingetragen. -

of, den 1. Dezember 1898. gl. Landgeriht. Kammer für ‘Handelssachen. Müller.

Mos. [58097] Im Musterregister Bd. I Nr. 306 wurde tür das von Karl Walter in Hof in einem versiegelten Umschlag hinterlegte Muster für Porzellanteller, Dekor K. W. Stdildkrottimitation durch Scharf- feuerfarbe, die beantragte Schv§tfrist von drei Jahren, beginnend am 3. Dezember 1898, Nachmittags 5 Uhr, eingetragen. Hof. den 3. Dezember 1898. Kgl. Landgericht gier für Handelssachen. er.

Hos. [59978]

Im Musterregister Bd. 1 Nr. 307 wurde für die von der Firma Emil Offenbacher in Markt- Redwigtz in einem versiegelten Umschlag hinterlegten Muster, und zwar a. 29 Mysster für gewalztes Glas Nr. 10 bis 37 einsließl. und Nr. 10a., b. 7 Photo- graphien-Mustzr für gewalztes Glas Nr. 1 bis 7 (plaftishes Erzeugniß) die beantragte Schußfrist von drei Jahren, beginnend am 10. Dezember 1898, Vorm. 11 Uhr, eingetragen.

Hof, den 10. Dezember 1898.

Kal. Landgericht. E für Handelsfachen.

üller.

Wos. [80551] Im Musterregister Bd. T Nr. 308 wurde für die von Louis Müller in Schaueustein in- einem versiegelten Umschlag hinterlegten 13 Muster für Gewebe (Flächenerzeugniß), Fabrik.Nrn. 9965 bis 9967 einshließlich und Nrn. 10038 bis 10047 ein- schließlich „Lucca“ die beantragte Schußfrist von zwei Jahren, beginnend am 13. Dezember 1898, Nachmittags 4 Uhr, eingetragen. Hof, den 13. Dezember 1898. Kal. Landgericht. E für Handelsfaten. üller.

Hos. [61206] Im Musterregifter Bd. 1 Nr. 309 wurde für das von Paul Müller in Selb in einem versiegelten Umschlag hinterlegte Musftec für ein Service (Kaffee kanne, Lheekanne, Rahmguß, Zuckerdose, Kaffeetasse, Theetafse, Brodkorb, Kucenteller), plastishes Er- zeugniß, Fabriknummer 19, die beantragte Schußfrift von fünf Jahren, beginnend am 15. Dezember 1898, Vormitt. 107 Uhr, eingetragen.

Hof, den 15. Dezember 1898.

Kgl. Landgeriht. Kammer für Handelsfachen.

Müller.

Kiel. [64732] _Nr. 60. Schneidermeister Ernst Weißenberg in Kiel, ein versiegeltes Kuvert, angeblih enthaltend das Muster einer leinenen Matrosenshleife, Fabrik- nummer 11, Muster für plastishe Erzeugnisse, Schußfrift drei Jahre, angemeldet am 29. Dezember 1898, Vormittags 11 Ubr 50 Minuten. Kiel, den 29. Dezember 1898. Königliches Amtsgericht. Abth. 5.

Königstein, Elbe. {63217} In das Musterregifter is Heute eingetragen worden : Nr. 38. Fabrikant Friedrich Hermaun Thier in Königstein a. E., 1 vershlossenes Kuvert, ent- haltend 1 Muster für Celluloid-Knöpfe, plastisches Erzeugniß, Fabriknummer 5040, Schußfrist fünf Jahre, angemeldet am 19. Dezember 1898, Vor- mittags 11 Uhr 20 Minuten. Königstein, am 21. Dezember 1898. Königlich Sächsisches Amtsgericht. (Unterschrift) Lahr. {64052} Nr. 25 591. Unter D.-Z. 249 wurde zum Muster- register eingetragen: _ Sp. 2: Ch. Dahliuger, Cartonagefabrifkant in Lahr. Sp. 3: 1898, 19. Dezember, Nahm. 25 Uhr. Sp. 4. Eine Bonbonière von rundlicher Form, die aus 2 Zylindern besteht, welhe in einander geschoben sind, und von denen der innere dera1t an den äußern befestigt ift, daß er niht berausgehoben, sondern vur umgedreht werden fann. Beide Zylinter, die aus Karton oder leihtem Holz gefertigt werden können, baben eine rundlihe Oeffnung, die nur da- durch das Oeffnen gestattet, daß beide fo lange ge- E werden, bis die beiden Deffnungen aufeinander- oßen. Sp. 5. Plaftishe Erzeugnisse. Sp. 6. Drei Jahre. Lahr, den 19. Dezember 1898. Gr. Amt3gericht. Mündel.

Lennep. 63235] In unjerem Musterregister ift unter Nr. 75 ein- getragen: Firma Peter Schürmaun «& Schröder zu Lennep, cit offener Umschlag mit a. 34 Mustern Kammgarnstoff, Fabriknummern 4481/6, 4471/6, 4461/8, 4451/5, 4441/8, 4431/5, 4421/6, 4411/6, 4401/6, 4391/4, 4381/5, 4371/5, 4491/5, 4501/5, 4511.5, 4521/5, 4531/5, 4541/5, 4591/5, 4561/5, 4571/6, 4581/94, 4601/7, 4611/5, 4621/7, 4631/6, 4641/5, 4651/7, 4661/6, 4671/7, 4681/7, 4691/4, 4701/5, 4711/5, b. 2 Mustern Cheviotkammgarnftof, Fabriknum- mern 466/1—7, 478/1—6, c. 14 Mustern Streichgarnfstoff, Fabriknummern 410/1—4, 428/1—4, 441/1—9, 467/1—8, 468/1—8, 469/1— 6, 470/1—12, 472/1— 6, 473/1—3, 474/1—9, 475/1—5, 476/1— 5, 477/1— 3, 479/i—6, x Sven ericugaisie, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 19. Dezember 1898, Bormittags 10 Uhr. Leunuep, den 20. Dezember 1898.

j L Ap f v É e 22 s F 75 T, De 3 B ] f “Me, 31 692. das ‘diesseitige Muste e wurde heute eingetragen: ê O.-Z. 377. Mauufagkiur Koechlin Baum: gartner & Cie., A THENKeIes aft in Lörrach, 1 versiegeltes Patet Nr. 318, enthaltend at Muster auf Wollea-, Baumwollen- und Seidenstoffen, Nr. 88, 89, 1078, 313, 450, 684, 688, 922 b b, Muster für Flächenerzeugnisse, Schußfrist drei Jahre, angemeldet am 22. Dezember 1898, Vormittags 105 Uhr. Lörrach, den 23. Dezember 1898.

Gr. Bad. Amtsgericht.

Nüßle.

MusKkau. [64733] In unser Musterregister if eingetragen: Nr. 28. irma Oberlaufitzer Porzellan-

manufaktur Aug. Schweig «& Cie. eif-

wasser O. L., 1 mit fünf Stegeln gesiegelte Holz--

kiste, enthaltead:

1) Kaffeeservice, Fabriknummer 244,

2) 1 Saß Töpfe, Größe 1—6, Fabriknummer 243, Muster für plaftische Erzeugnisse, Schutzfrist 3 Jahre, nee am 21. Dezember 1898, Vormittags

r. Muskau, den. 21. Dezember 1898, Königliches Amtsgericht.

Neustadt, Baden. [62608]

Die Schußfrist des Musters für Pendel Nr. 12 der Aktieugesellschaft für Uhrenfabrikation in Lenzkirch wurde vom 2. September d. J. ab auf 3 Jahre verlängert. . Neustadt, Baden, 16. Dezember 1898.

Großh. Amtsgericht. Eckhard.

Oberndorf, Neckar. 57604] K. Württemb. Amtögericht Oberudorf a. N.

Im Musterregister ist heute für die Firma Ge- brüder Junghaus . in Schramberg unter Nummer 163 einaetragen worden :

Ein unvershlofsener Umschlag, enthaltend drei Ab- bildungen von Metalluhren, zweiundzwanzig Abbil- dungen von Holzuhren mit folgenden Fabrifations- benennungen: Tokio (Metall) Nr. 3749, World Nr. 3770/71, Malta Nr. 3789/90, Alright Nr. 3791/92, Marmorean Nr. 3797, Ebro Nr 3798/99, Iller Nr. 3807/08, Neu Artifex Nr. 3815, Teutonia Nr. 3812, Troubadour Nr..3814, Excellent (Metall) Nr. 3818, Xenia Nr. 3824/26, Conzerto Nr. 3819, Keila Nr. 3827/29, Jelia Nr. 3839/32, Dea Nr. 3841/42, Bela Nr. 3843/44, Bona Nr. 3845/48, Claire (Metall) Nr. 3861/62, Gallia Nr. 3857, Luza Nr. 3863/65, Trina Nr. 3869/71, Dacaro Nr. 3875/76, Rex Nr. 3879/80, Maja Nr. 3872/74, sämmtli auétführbar in verschiedenen Holzarten, Metallen und Ausftattungen, Muster für plastische Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, ange- meldet 1. Dezember 1898, Vorm. 10 Uyr.

Den 1. Dezember 1898.

Hilfsrichter Klett.

Oberstein. [63910] In das hiefige Musterregister is unter Nr. 277

In das Musterregister is eingetragen: peingetragen:

Firma Gebr. Wild zu Oberstein, Gegenstand : ein vershlofsenes Packet, enthaltend angebli 18 Muster zu Kettengliedern, Geschäftsnummern 3477, 3478, 3479, 3480, 3481, 3483, 3486, 3487, 3495, 3499, 3500, 3501, 3502, 3503, 3511, 3519, 3520, 3507, ferner 7. Muster von ganzen Ketten, Geschäftsnummern 3457, 3494, 3497, 34974, 3498, 3508, 3523, und- 5 Muster Uhrkettenanbänger, Geschäftsnummern 562, 563, 565, 568, 573, Schuß- frist drei Jabre, angemeldet am heutigen Tage, Nad mittags 4} Uhr.

Oberfiein, den 22. Dezember 18838. Großberzoglihes Amtsgericht. Riesebieter.

Odenkirchen. [62239]

Im hiesigen Musterregister is eingetraaen :

Nr. 27. Firma Odenkirchener Druerei, Färberei und Appretur. Anstalt, Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Odenkirchen, ein offener Uwshlag mit 22 Muster, Flähenmuster, Fabrifnummer E1 bis mit E22, Schußfrist ein Jahr, angemeldet am 13. Dezember 1898, Nachmittags 12 Uhr 30 Minuten. .

Odenkirchen, tex 13. Dezember 1898.

Königliches Autsgericht.

Osterode, Harz. [64288] In das hicsige Musterregifler ift heute eingetragen: Firma Schumacher « Co. in Osterode a. H.,

3 Blatt Abbildungen, 39 Muster vlastisher Erzeug-

nisse, Fabriknummern 1821—1824, 1831—1834, 1841,

1851—18595, 1861, 2134— 2140, 1901, 1902, 1907,

1969, 1911, 1912, 1913, 1921—1923, 1931—1933,

verschlossen, Schoyfrist 3 Jahre, angemeldet am

21. Dezember 1898, Mittags 12 Uhr.

Osterode a. H., den 22. Dezember 1898.

Königliches Amtsgericht. 1.

Plettenberg. [63908] In das Must-rregifter ift eingetragen:

Bei Nr. 8. Firma Carl Reinländer in Pletten- berg hat für das unter Nr. 8 eingetragene Muster einer Gabel mit Weselzinken die Verlängerung der Scbußfrift bis auf 5 Jahre angemeldet. Plettenberg, den 22. Dezember 1898.

Königliches Amtsgericht.

Radeberg. [64238] In das Musterregister ift eingetragen: Nr. 78. Firma Sächsische Glasraffinerie, Grohmann «& Co, in Radeberg, 1 Muster von einem Metallscckel, Fabriknummer 9, versiegelt, Muster für -laftishes Erzeugniß, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 7. Dezember 1898, Vormittags +12 Uhr. Radeberg, am 8. Dezcmber 1898.

Das Königl. SUY: Amtsgericht.

ed.

Reichenbach, Schles. [58979] In unser Musterschußtregifter is heute Folgendes

eingetragen worden:

Nr. 103. Firma Christian Dierig zu Ober-

Langeubielau, angemeldet am 2. Dezember 1898,

Königlich-s Amtsgericht. Abtheilung 1.

I R SA 1 T T2 GB A E A R i a E E E K E fi E 08 CAPR U O

Königliches Amtsgericht.

Nachmittags 5# Uhr, ein versiegeltes Paket, ent-

haltend 45 Stück Muster füc Flächenerzeugnif E o rug den Ge mne age rep

B 17 3435 . á

336, 337, 338, 339, 340, 341, 342, 343, 344, 345 346, 347, 348, 349, 350, 351, 352, 353, Ie 355, 356, 357, 368, 359, 360, 361, 362, 363, 864. 365, 366, 367, 368, 369, 370, 371, 372, Flächenn

“e a E eienva Uu, 00 l mber 1898. ‘Königliches Amtsgericht.

Reichenbach, Schles. (61975)

In unser Musterschuzregister i Folgendes ein- getragen worden: i

Nr. 104. Firma B. Neugebauer Söhne zu Langenbielau, angemeldet am 14, Dezember 1898, Nachmittags 124 Ubr, ein offenes Paket, Muster für O T NRgUN,, enthaltend 35 Muster Kleider- stoff „Crefeld“ mit folgenden Fabriknummern : Nr. 10917, 10918, 10919, 10920, 10921, 10922, 10923, 10924, 10925, 10926, 10927, 10928, 10929, 10930, 10931, 10932, 10933, 10934, 10935, 10936, 10937, 10938, 10939, 10940, 10941, 10942, 10913, E 1Släd u nat 10948, 10949, 10950,

, ‘Flächenmuster, ußfrist 3 Jahre, vom

14. Dézember 1898 bis 14. S ber 1908

Reicheubach, den 15. Dezember 1898.

Königliches Amtsgericht.

Reichenbach, Vogtl. {64239} In das Musterregister ift eingetragen worden : Nr. 166. Gebr. Schreiterer, Reichenbach,

ein verklebtes Paket mit 48 Fläenmustern, Dessin:

237 bis 265, Dessin : 268 bis 280, Dessin: 39 bis

302, Schußfrift drei Jahre, angemeldet am 20. De-

¿ember 1898, Nachmittags 44 Uhr.

Nr. 167. Hermaun Schreiterer junior in Oberreicheubah, ein verklebtes Paket mit 22 Mustern, Flächenerzeugnisse, Muster-Nru. 201, 202, 203, 204, 205, 207, 208, 209, 210, 211, 212, 213, 214, 215, 216, 217, 220, 223, 224, 22». 2286, 227, Swußfrist zwei Jahre, angemeldet am 24. De- zember 1898, Vormittags 12 Uhr.

Reichenbach, am 27. Dezember 1898.

Königlich H es Amtsgericht. eyler.

Reutlingen. 163234]

In das Musterregifter ift eingetragen :

Nr. 142. Firma Süddeutsche Schuhstoff- fabriken Gesellschaft mit beschräukter Haftung in Reutlingen; ein Pâet mit 8 Musteru für Schuhstoffe, versiegelt, Flähenmuster, Geschäfts- nummern 505, 506, 507, 508, 509, 510, 511, 512, Scbußfrist 3 Jahre, angemeldet am 9. Dezember 1898, Nachmittags 43 Ubr.

Reutliugeu, den 15. Dezember 1898,

K. Württ. Amtsgericht. Landgerichts-Rath: Muff.

Ronneburg. [63454]

Ja das Musterregifter ist eingetragen:

Nr. 20. Firîa Roschüter Porzellanfabrik Uuger « Schilde in Roschüt, eine versiegelte Pappkiste mit 16 Mustern für Porzellangegenflände und 3 Abbildungen von Mustern für Porzellan- gegenftände, plaftishe Erzeugnisse, Fabriknummern 384, 389, 386, 390, 405, 406, 407, 408, 409, 410, 4l1, 412, 414, 4141, 415, 4151, 418, 419, 420, EE frist 3 Jahre, angemeldet den 20. Dezember 1898, Mittags 12 Uhr.

Rouneburaga, den 20. Dezember 1898. i

Herzogliches Amtsgericht. Kießling. -

Rensdorfs. {63236] Königliches Amtsgericht Ronsdorf.

Musterregifter Nr. 26. Fabrifant Firma Eugen

Widmayer « Söhne zu Nonödorf, ein ver-

bärder, Fabrifnummer 547, Flätenerzeugnifse, S@ußfrifst 3 Jahre, angemeldet am 20. Dezember 1898, Bormittags 11 Ubr 30 Minuten, und einge- tragen am nämlichen Tage.

Rosswein. [64537]

In das Musterregister ift eingetragen :

Bei Nr. 46. Firma C. Hey in Noßweinu hat für die unter Nr. 46 eingetragenen Muster zu Ver- zierungen auf Glas- und Steinplatten die Ver- längerung der Schußfrist bis auf 10 Jahre an- gemeldet.

Roßwein, am 24. Dezember 1898. Königliches Amtsgericht. Kaiser.

Saarlouis. : __ [63453] In unser Musterregister ift bei Nr. 30 eingetragen : Firma Villeroy & Boch zu Wadgassen, 1 ver- siegeltes Kuvert mit 6 Zeichnungen, und zwar: Nr. 726 Pokal „Rembrandt“ Schliff E, Nr. 7:6 Pokal „Rembrandt“ m. Ren. Cartouche, Nr. 727 Pofal mit Luftspirale, Nr. 728 Kelch „Eva“ Schlif C, Nr. 729 Bi-rhumren eVetmann- Sgliff G, Ne. 730 gepr, Kompotschale M 1755, Muster für plastishe Erzeugnisse, Schußfrift drei Jahre, angemeldet am 19. Dezember 1898, Nach- mittags 4 Uhr. Saarlouis, den 20. Dezember 1898.

Königliches Amtsgericht. TIT.

Schmalkalden. Mig l [64535] In das Musterregister ist eingetragen : 1) zu Nr. 40, Firma Hugo Berger in Schmal-

kalden :

Die Firma Hugo Berger zu Schmalkalden hat für das unter Nr. 40 eingetragene Paket von Ab- bildungen fkunstgeshmiedeter Gegenstände (Wand- arme u f. w.), {edoch nur wegen der Fabriknummern 8352, 8351, §349, 8353, 8354, 8358, 8359, 8360 8368 und 8369, die Verlängerung der Schußfrist auf 1 Jahr angemeldet. Eingetragen am 22. De- zember 1898. _

2) Nr. 60, Firma Hugo Berger in Scchmal- falden, ein vershlossenes Paket mit 3 Abbildungen von shmiedeeisernen Ständern 2c., Geschäftsnummeru 9539, 9540 und 9541, Master für plastische Er- zeugnisse, Schußfrist drei Jahre, angemeldet am 7. Setetabee 1898 Vormittags 11 Uhr.

Schmalkalden, den 28. Dezember 1898.

Königliches Amtsgericht. Abth. 11.

Rr. 11 175. ‘In das Mustershupregister Toutee , gen: 0, 34351, 34353, 34420, 3442, 335,

Schußfrift d. Fabre vom 2. Darirkts 1898 bis

“angemeldet 22. Dezember, Nahmittags 5 Uhr.

{lofsener Umschlag mit 2 Mustern für Heæxrenhut-

#

904]

es Sun , Kaufmann u. Photograph aüer, iat in Todtuanu, ein unvershlossenes Kuvert, cutkaltena ein durch Zeichnung hergestelltes Modell, darftellend eine Shwarzwälderin in Tracht in idealer Schwarz- waldlands{aft, Shubfrift 3 Jahre, ängemeldet am 16. Dezember eten E E Ubr. Schön n 16. Dezember i es Großh. Amtsgericht : Straub.

Secherndeoers. [63906 K. Württ. Amtsgericht Schorndorf.

n das Musterregister ift eingetragen worden : 32. Firma Eisenmöbelfabrik Schorndorf L, 1, C. Arnold in Schorndorf, a. ein offenes det mit 9 photographischen Abbildungen eiserner ettftellen, Geschäftsnummern 1051, 1052, 1053, 1101, 1102, 1103, 1104, 1105, 1106, b. ein offenes Tot mit 4 Mustern von aus Eisen hergestellten eilen zu Bettstellen, nämlich 1 Mittelstück und Schneckenverzierung für Seitenstüßen, 1 Eckverzierung und 1 obere Schneckenverzierung für die Ober- und Fußthetle, plaftishe Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre,

en 22. Dezember 1898. Oberamtsrichter Rampacher.

Schernders. [63907] K. Württ. Amtsgeriht Schorndorf.

Jn das Musterregister ift eingetragen worden:

Rr. 13. Die Firma Eisenmöbelfabrik Schorn- dorf L. u. C. Arnotd hat für das unter Nr. 13 eingetragene Muster, betr. 6 Modelle von geprägten Metallverzierungen mit den Geschäftsnummern 458 bis 463, Verlängerung der Schußfrist auf weitere 3 Jahre, bis 24. Dezember 1901,, Vorm. 114 Uhr, beantragt und erhalten.

Den 22. Dezember 1898.

Oberamtsrichter Rampacher.

Schwarzenberg. [58525]

Im Musterregifter ift beate eingetragen :

Nr. 148. Firma Gebr. Gnüchtel in Lauter, ein offenes Paket, enth. ein Muster einer Theekanne in gerader, etwas gebauhter Form, berzustellen in verschiedenen Größen, sowie aus allem Metall, Muster für plastische Erzeugnisse, Schußfrist drei Jahre, angemeldet am 1. Dezember 1898, Nawth- mittags 3} Uhr.

Sckchchwarzenberg, am 5. Dezember 1898.

Königliches Amtsgericht. Hattaß.

Stuttgart. {61973] Königl. Amtsgericht Stuttgart Amt.

In das Musterregister ift eingetragen: - j

Ner. 28. Firma Weckerle & Beringer in Feuerbach, ein Geshmack3muster : eine Anzahl Bonbons mit Pfeffermünzgeshmack, genannt „Lebens- weder“, ofen, Flähenmuster, ohne Zeichen, Schußt- frist 10 Jahre, angemeldet am 17. Dezember 1898, Vormittags 8 Uhr. -

Den 17. Dezember 1898.

Landgerihts-Rath Bischen.

Triberg. [61972]

Nr. 13 643, Unter O.-Z. 50 wurde heute in das diesfeitige Musterregister Bd. 111 eingetragen :

Union Clock Cempan)3, Gesellschaft mit beschräukter Hastung in Furtwaugen, ein Kuvert, enthaltend die Photographte von zwei Uhren, A 7825 u. 7826, Muster für plaftische

rzeugnifse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 14. Dezember 1898, Nachmittags 5 Uhr.

Triberg, den 15. Dezember 1898.

Gr. Amtsgericht. Diez.

Tribers. [63911]

Nr. 14002, In das diesseitige Musterregister wurde heute unter O.-Z 51 eingetragen:

Mechauische Buutweberei Hornberg, Jeckeln «& Cie. in Hornberg, ein versiegeltes Kuvert, ent- haltend 50 Mufter-von Geweben, Fabriknummer 1151 bis mit 1169, 1171 bis mit 1178, 1185 Lis infl. 1188, 1191 bis mit 1199, 120i bis mit 1210, Muster für Flächenerzeugnisse, Schußfrist 2 Jahre, angemeldet am 22. Dezember 1898, Vorm. 9 Uhr.

Triberg, 22. Dezember 1898.

Gr. Amtsgericht. Diez.

YViersen. : / [64536]

Fun das Musterregister ift eingetragen :

Nr. 18. Firma Viersener Buntweberei Schelkes & Brand in Viersen, ein versiegelter Umschlag mit 24 Mustern für Kleider Siamosen Luzena Nr. 7328—7330, 7332-7392, 26 Muster für Kleider Siamosen Taffet Victoria Nr. 6121 bis 6130, 6132—6147, Flächenerzeugnisse, Schußfrist ein Jahr. Angemeldet am 23. Dezember 1898, Vormittags 11 Uhr 45 Minuten.

Nr. 19. Firma Vierseuer Buntweberei Schelkes «& Brand in Viersen, ein versiegelter Umschlag mit 34 Mustern für Kleider Siamofen Menorea Nr. 8178—8211, 8 Mufter füx Kleider Siamosen Nr. 3000—3007, Flähenerzeugnifse, Stuhfrift ein Jahr, angemeldet am 23. Dezember 18938, Vormittaçs 11 Uhr 45 Minuten.

Vierseu, den 29. Dezember 1898.

: Königliches Amtsgericht.

Wehlau. {59324] In unser Musterregister is uyter Nr. 4 ein- getragen : : Gutsbesißer Schulte - Heuthaus in Kl.- Weißensee, ein versiegeltes Packet mit einem Muster ciner feuerfesten aus Moostorf hergestellten Zwischen- wand, plaftisches Erzeugniß, Geschäftsnummer 4, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 4. Dezember

1898, Vormittags 8# Uhr. Wehlau, den 5. Dezember 1898. Königl. Amtsgericht.

Weiden. {60290] In das Musterregister ift eingetragen : Nr. 77 und 78. Firma Mosauic Pottery Max

Muster für plaftishe Erzeugnisse,

| abriknummern 6, , 680, 684, 685, 686. 687, 675a 675 b, 675 c, 675d, SGuutrin 3 Jahre, angemeldet am 6. Dezember 1898, Nachmiitags 5 Uhr. Weiden, den f x i gl. Lan Der Kal. Landgerichts-Präsident : (T. S) *- Straßer.

Weiden. [63096] In das Musterregifter ift eingetragen :

Nr. 79 und 80: Firma W. Maunl, Porzellan- fabrik u. Malerei in Krummennaab in Bayern, 1 Kistchen, enthaltend eine Käseglocke, Façon Nr. 257, ein weiteres Kisten, enthaltend eine Senfmenage, Façon Nr. 464, beide versiegelt, Muster für plastische Erzeugnisse, Ebuytrilt 3 Jahre, angemeldet am 18, Dezember 1898, Vormittags F106 Uhr. Weiden, den 20. Dezember 1898. :

Kak. Landgericht. Der Kgl. Landgerichts-Präsident: (L. S.) Straßer.

Zeitz. [58096] In das Musterregister is eingetragen :

Nr. 197. andels8gesellshaft Scheube «& Brehme in Zeitz, ein verüegeltes Kuvert, ent- haltend ein Stück bedruckte Baumwollenwaare mit der Geschäftsnummer 45011, Muster für Flächen- erzeugnifse, Schußfrift 3 Jahre, angemeldet am 1. Dezember 1898, Vormittags 11 Uhr 55 Minuten.

Zeitz, den 1. Dezember 1898. Königliches Amtsgericht.

Zeitz. [62238] In das Musterregister ist eingetragen :

Nr. 198. hrs Louis Geutsch in Zeitz, 32 Musterabschnitte, versiegelt, Fabriknummer 1087 bis 1116, 707 und 736, Muster für Flächenerzeugniffe, Schuyfrist 3 Jahre, angemeldet am 13. Dezember 1898, Mittags 12 Ubr 55 Minuten.

Zeitz, den 14. Dezember 1898. Königliches Amtsgericht.

Zerbst. [63903]

In das Musterregister des Herzoglihen Auts- gerihts hier ift heute eingetragen worden :

Nr. 39. Firma Johann Becherer in Zerbst, vier offene Myufter „Peitshenbeshläge aus Riel“, Fabriknummer 206, plastishe Erzeugnisse, Schußfrift 10 Jakbre, angemeldet am 20. Dezember 1898, Vor- mittags 10 Uhr 45 Minuten.

Zerbft, den 20. Dezember 1898.

Herzoglih Anhaltishes Amtsgericht. Hennäén g.

Konkurse.

[64761] Konkursverfahren.

Ueber den Nawlafß: des in Schöten wohnhaft ge wesenen Tagelöhners Richard Friedrich wird heute, am 30. Dezember 1898, Nachmittags 44 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Rentner Leo- pold Hartkopf in Apolda wird zum Konkursverwalter ernannt. Offener Arrest näit Anzeigefrist bis zum 15. Januar 1899. Frist zur Anmeldung - der For- derungen bis 24. Januar 1899 eins{ließlich. Erste Gläubigerversammlung und allgemeiner Prüfungs- termin 831, Jauuar 1899, Vormittags 107 Uhr.

Apolda, den 30. Dezember 1898. i

Großherzogl. Sächs. Amtsgericht. Abth. Ik. Kromayer.

[64747]

Ueber das Vermögen des Kaufmauns Jre Ballan zu Berlin, Neinickendorferftraße 68 T (Ge- häftslokale ebenda und Perlebergerstr. 42) ift heute, Nachmittags 127 Uhr, von dem Königlichen Amts- gerihte 1 zu Berlin das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter : Kaufmann Conradi in Berlin, Weißen- burgerstr. 65 Erste Gläubigerversammlung am 26. Jauuar 1889, Vormittags 11 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepfliht bis 15. Februar 1899. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis 15. Februar 1899. Prüfungstermin am D, März 1899, Vormittags U1 Uhr, im Gerichtsgebäude, Neue Friedrichstraße 13, Hof, Flügel B., part., Zimmer 32.

Berlin, den 30. Dezember 1898.

Thomas, Gerichtsschreiber

des Königlichen Amtsgerichts 1. Abtheilung 81. [64667] Koukurs. .

Ueber das Vermögen des Wirths Friedrich Schreyer in Brock Nr. 161 ift heute, am 29. De- zember 1898, Nachmittags 5 Uhr 40 Minuten, der Konkurs eröffnet. Konkursverwalter: Generalageut Ferdinand Schmidt tin Bielefeld. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 20. Januar 1899. Frist zur Anmeldung der Forderungen bis zum 3. Februar 1899, Erfte Gläubigerversammlung atn 26. Ja- nuar 1899, Vormittags 10 Uhr, am biefigen Amtsgerichte, Zimmer Nr. 9. Allgemeiner Prüfungs- termin der angemeldeten Forderungen am 23. Fe- bruar 1899, Vormittags 97 Uhr, am hiesigen Amtsgerichte, Zimmer Nr. 9.

Bielefeld, den 29. Dezember 1898.

Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amt3gerichts. 1. [64668] Konkurs.

Ueber das Vermözen der Ehefrau des Wirths Friedrih Schreyer, Friederike, geb. Stakel- beck, in Brock Nr. 161, ist heute, am 29. Dezember 1898, Nachmittags 5 Uhr 40 Minuten, der Konkurs eröffnet. Konkursverwalter: General-Agent Ferdinand Schmidt in Bielefeld. Offener Arrest mit Aege frift bis zum 20 Januar 1899, Frift zur ,- meldung der Forderungen bis zum 3. Februar 1899, Erste Gläubigerversammlung am 26, Januar 1899, Vormittags 1017 Uhr, am hiesigen Amts- gerichte, Zimmer Nr. 9. AUgemeiner Prüfungstermin der angemeldeten Forderungen am 23. Februar 1899, Vormittags A0 Uhr, am hiesiyen Amts- gerichte, Zimmer Nr. 9.

Bieiefeid, den 29. Dezember 1898. i Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. 1.

64682]

l Ueber das Vermögen des Bäckermeisters Otto Kröckel, Kaiserstraße 43 hier, ist heute, Vor- mittags 12 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Kaufmann Franz! Sallentien, Körnerstraße 21 hier,

Emanuel «& Co. in Mitterteich, 2 Kistchen mit 11 Mustern für Porzellangegenstände; beide versiegelt,

#

i zum Konkursverwalter ernannt. er offene Arrest ist erkannt. Konkursforderungen sind bis zum

30, Januar 1899 bei dem Gerichte umelden. Anzeigefrift bis zum 24. Januar 1899. Erfte Gläu- bigerversammlung am 24. Januar 1899, Vor- ags 10 Uhr, allgemeiner Prüfungstermin am 21. Februar 1899, Vormittags 10 Uhr, big, he olihem Amtsgerichte, Zimmer Nr. 40, efe Der unsers, den 29. Dezember 1898. Der Gerichtsschreiber Herzoalihen Amtsgerichts : L. Müller, Sefkrétär.

[64763] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des audels8mauns Salomon Rothschild zu Düdelöheim ift heute, Vormittags 11 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet, zun Konkursverwalter Rehner Gröninger zu Düdels- heim ernannt worden. Offener Arrest mit Anzeige- frist bis 17. Januar 1899 ift erkannt. Erste Gläubigerversammlung sowie Wahl- und Prüfungs- termin 2c. steht hierorts Dienstag, 24. Januar 1898, Nachm. 3 Uhr. Anmeldung der Konkurs- forderungen bat bis 17. Januar 1899 zu erfolgen. Büdingen, 27. Dezember 1898,

Born, Gerichtsschreiber Großh. Hess. Amtsgerichts.

[64672] Konkursverfahren. Ueber das Vermögen der Wittwe Franz Mathias Grotenhermen, Katharina , geb. Kayser, ¡u Düsseldorf, Grabenftraße 22, Jnhaberin eines Schuhwaarengeschäfts, is heute, am 27. Dezember 1898, Nachmittags Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Der Nechtsanwalt Dr. Biesenbach hier ift zum Konkursverwalter er- nannt. Offener Arrest, Anzeige- und Anmeldefrist bis zum 28. Januar 1899. Erste Gläubigerversamm- lung am 21. Januar 1899, Vormittags 11 Uhr und allgemeiner Prüfung8termin am 4. Fe- bruar 1899, Vormittags 11 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte, Kaiser - Wilhelmftraße 12, Zimmer Nr. 5. Düsseldorf, den 27. Dezember 1898,

Königliches Amtsgericht.

[64759] Bekanutmachung.

Ueber das Vermögen des Gutsbesitzers Karl Friedrich Gotthelf Böhme in Kleinbobritßsch wird heute, am 28. Dezember 1898, Nachmittags 4 Ubr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkurs- verwalter: Lokalrihter Hardtmann in Frauenstein. Erfte Gläubigerversammiung 11. Januar 1899, Vormittags 10 Uhr. Anmeldefrift bis zum 25. Januar 1899. Prüfungstermin 3. Februar 1899, Vormittägs 10 Uhr. Offener Arrest und Anzeigefrist bis zum 10. Januar 1899

Königliches Amtsgericht Nrauenteis: Bekannt gemacht durch den Gerichtsschreiber : Aktuar Neumann.

[64677] Vekauntmachung.

Ueber das Vermögen des Kochs Hermann Henkel in Hanuover, NRundestraße 2ò, if am 29. Dezember 1898, Vormittags 11 Uhr, vom Königlichen Amtsgerihte Hannover, Abtheilung 4 A., das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter : Rechtsanwalt Poppelbaum in Hannover. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 1. Februar 1899. Anmeldefrist bis zum 11. März 1899, Erfte Gläu- bigerversammlung: Dienstag, den 24, Januar 1899, Vormittags 10 Uhr, im hiesigen Justiz- gebäude, Zimmer 126. Prüfungstermin daselbst : Freitag, den 24. März 1899, Vormittags 10 Uhr.

Hanuover, den 29, Dezember 1898.

Gerichtsschreiberei des Königlichen Awaztsgerichts.

Abth. 4 A.

[64662] Konkursverfahren.

Neber das Vermögen des Kaufmanns Friedrich Weyrauch in Hirschberg ift heute, am 29. De- zember 1898, Vormittags 9F Uhr, das Konkursver- fahren eröffnet worden. Werwalter: Kaufmann Emil Caffel bierselbst. Anmeldefrist bis zum 7. Februar 1899. Erste Gläubigerversammlung: am 24. Januar 1899, Vormittags L0 Uhr. Allgemeiner Prü- fung8termin: am 21. Februar 1899, Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerihte, Wilbelm- straße Nr. 23, im Il. Stock, Zimmer 38. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 19. Januar 1899.

Hirschberg, den 29. Dezember 1898.

Kettner, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. 2.

(64663] Konkursverfahren.

Ueber das Bermögea des Kaufmauns August Stache in Jauer ift beute, Nachmittags 1 Ühr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Stadt- rath Paul Guercke in Jauer. Frist zur Anmeldung der Konkuröforderungen bis zum 30. Januar 1899. Erste Gläubigerversammluna den 24. Januar 1899, Vormittags 10 Uhr. Prüfungstermin den 7. Februar 1899, Vormittags 10 Uhr, im Gerichtsgebäude hierselbst, Zimmer Nr. 7. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 15. Ja- nuar 1899.

Jauer, den 29. Dezember 1898.

Kuschmißt,

Gerichtsschreiber des Köaiglichen Amtsgerichts. [64757] Konkursverfahren.

Yeber das Vermögen des Kaufmanns Julius Davidsohn in Malchin, in Firma: ulius Davidsohn, Hamburger Kaufhaus, ift heute, am 29. Dezember 1898, Nachmittags 6 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet, Der Nechtsanwalt H. Warncke hterselbft i zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen sind bis zum 23. Januar 1899 bei dem Gericht anzumelden. Erste Gläubigerver- fammlung fteht an auf dea 16. Januar 1899, Vormittags 11 Uhr. Termin zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf den 6. Februar 1899, Vormittags T0 Uhr. Die Anzeigejrist läuft bis zum 14, Januar 1899.

Malchin (Medckl.), den 29. Dezember 1898.

Großberzogl. Amtsgericht.

{64678] Konkursverfahren.

Nr. 67116. Ueber das Vermögen des Kauf- manns Heiurich Schönhard, Q. 1. 5, hier wird heute, Nachmittags 4 Uhr, das Konkurt- verfahren eröffnet. Zum Konkursverwalter ift er- nannt : Kaufmann Georg Fischer hier. Konkurs- fordecungen find bis zum 31. Januar 1899 bei dem Gerichte anzumelden, und werden daher alle die-

Ansprüche maGhen wollen, hiermit aufgefordert, ih Ansprüche mit dem dafür verlangten e Tis zu genanntem Termine entweder \{riftlich einzureihen, oder der Gerichtsschreiberei zu Protokoll zu geben unter C Oguns der urkundlihen Beweisftücke oder einer Abschrift derselben. Zugleich wird zur Beschluß- fassung über die Wahl eines definitiven Verwalters, über die Bestellung eines Gläubigerausschusses und eintretenden Falls über die in § 120 der Konkurs- ordnung bezeihneten Gegenstände auf Freitag, deu 17, Februar 1899, Vormittags 9 Uhr, fowie zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf Freitag, den 17. März 1899, Vor- mittags D Uhr, vor dem Gr. Amtsgerichte, Abth. 11, Mannheim Termin anberaumt. Allen Der onen, welhe eine zur Konkursmafse gehörige he in: Besiß haben oder zur Konkursmasse etwas schuldig sind, wird aufgegeben, nihts an den Ge- meins{huldner zu Veaclom oder zu leiften, auch die Verpflihtung auferlegt, von dem der Sache und von den Forderungen, für wel sie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in An- spruch nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 15. Januar 1899 Anzeige zu machen. Mannheim, den 29, Dezember 1898. Gerichtsschreiber Großherzoglichen “Amtsgerichts : (L. S.) talf.

64758] Konkurseröffnung.

Das K. Amtsgeriht Passau hat am 29. De- zember 1898, Nachmittags 5 Uhr, beschlossen: „Ueber das Vermögen des Kleidergeschäftsinhabers Samuel Popper in Pafsau, Inhabers der Firma „S. Popper, Müucheuer Kleidermagazin““ in Paf}fflau, wird der Konkurs eröffnet.“ onkurs- verwalter: Rechtsanwalt Kgl. Advokat Naager in Pafsau. Offener Arrest und Anzeigefrift bis 24. Januar 1899. Konkursforderungen find bis zum 24, Januar 1899 einschließlich anzumelden. Termin zur Wahl eines Verwalters und Beschlußfassung über Bestellung eines Gläubigerauss{chufses, dann über die in den 88 120 bis 125 der K.-O. bezeichneten Fragen ift be- timmt auf Donnerstag, 12, Januar 1899, Vormittags 9 Uhr, im Zimmer Nr. 5/0 hier. AlU- gemeiner Prüfungstermin findet statt am Freitag, den 3. Februar 1899, Vormittags 9 Uhr, Zimmer Nr. 5/0.

Passau, den 29. Dezember 1898.

Der Gerichtsschreiber des K. Amtsgerichts Paffau :

Leitner, K. Sekretär. [64683] Konkursverfahren.

Ueber den Nachlaß des am 19. November 1898 verstorbenen Polizeisergeanten Gottlob Friedrich Nauchfuft in Penig wird heute, am 30. Dezember 1898, Vormittags 12 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter : Gendarmeriebrigadier a. D. Hermann Ecnst in Penig. Konkursforderungen sind bis zum 28. Januar 1899 bei dem Gerichte anzumelden. 1. Gläubigerversammlung und Prüfungs- termin: 10, Februar 1899, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest und Anzeigepflicht bis 15. Januar 1899,

Königliches Amtsgericht zu Penig. Bekannt gemacht dur den Gerichtsschreiber : Aktuar Sch malzried.

[64766] Konkursverfahren,

Ueber das Vermögen des Mühlenpächters Jo- haun August Schmidt in Seifersdorf wird heute, am 29, Dezember 1898, Nachmittags 47 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter : Gutsbesißer und Standesbeamter Wilhelm Groß- mann in Seifersdorf. Anmeldefrist bis zum 21. Ja- nuar 1899, Wahltermin und Prüfungstermin am 30, Jauuar 1899, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 14. Fa- nuar 1899. j

Königliches Amtsgeriht Radeberg. Bekannt gemacht durch den Gerichtsschreiber : Sekr. S hwenke. [64764] Kgl. Württ. Amtsgericht Waiblingen. Konkurseröffnung.

Ueber das Vermögen des Christian Wilhelm Stolz, Wirths zum alten Bahnbcf hier, ift am 29. d. Mts.,, Nachmittags 7F Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet, der offene Arrest erlassen, die Anzeigefrift des § 108 der Kcnk..O. sowie die An- meldefrift bis 21. Januar 1899. und der Wahl- und Prüfungstermin auf Moutag, den 30. Jauugr 1899, Vormittags 9 Uhr, vor dem K. Amtsgericht hier festgeseßt worden. Zum Konkurdövecwalter wurde Gerichtsnotar Sei in Waiblingen ernannt.

Den 30. Dezember 1898.

Gerichtsschreiber Burgel.

(64767 Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Fabrikanten Friedrich Auguft Kux in Steiupleis, alleinigen Inhabers einer unter der Firma A. Kux und Sohn daselbst betriebenen Maschinenfabrik, Wagenbauaustalt und Schmiederci, wird beute, am 29. Dezember 1898, Nacmittags 7 Uhr, das Konkursverfahren er- öffnet. Konkursverwalter: Herr Agent Max Bär hier. Anmeldefrist bis zum 25. Januar 1899, Wahl- termin am 12, Jauuar 1899, Vormittags #12 Uhr. Prüfungstermin am 7. Februar 1899, Vormittags ¿12 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 9. Januar 1899,

Königliches Amtsgericht Werdau. Bekannt gemacht durch den Gerichtsschreiber : Sekr. Reichert.

[64760] Bekauutmachung.

In der Wilh. Hohmaun'’shen Konkurssache von Königsaue soll die Schlußoertheilung erfclgen. Zu berü iichtigen find G 19,97 Forderungen mit Vor- recht und M 14028,54 niht bevorrechtigte Forde- tongen: Der verfügbare Massebestand beträgt M 160. —.

Aschersleben, den 29. Dezember 1898.

Der Konkursverwalter: B. Hooijer.

[64842] Bekanutmachung. e Das Kal. Amtsgericht Augsburg hat mit Beschluß vom 28, Dezember 1898 das Konkursverfahren über das Vermögen des Gürtlers und Goldarbeiters Emanuel Fritsch in Augsburg als durch Zwangövergleih beendet aufgehoven. Aug®burg, den 29. Dezember 1898. Gerichtsschreiberei des K. Amtsgerichts Augsburg.

jenigen, welhe an die Masse als Konkursgläubiger |

Neuß, Kal. Sekretär.