1899 / 4 p. 10 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Stadtoldendorf. Befanntmahung. [65608 Im Handelsregister für den Amtsgerihtsbezir Sfadtoldendorf ift bei der daselbst unter Ord.-Nr. 16 eingetragenen Firma A. J. Rothschild Söhne zu Stadtoldendorf heute vermerkt, daß der Kauf- mann Adolf Nothschild daselbst aus der offenen Ar eg durch Tod ausgeschieden und die esellschast von ‘den übrigen Gesellschaftern unter der bisherigen Firma unverändert fortgeführt wird. Stadtoldendorf, den 2. Januar 1899. Herzogliches Amtsgericht. Oehlmann.

Stolberg, Rheinl. [65609] Bekanutmachuug.

Sn unser Gesellschaftsregister is Heute bei der vnter Nr. 51 eingetragenen, hierselbft domizilierten Gesellshaft mit beshränkter Haftung in Firma „Glashütte Jordan, Gesellschaft mit be- \chräukter Haftung“ vermerkt worden, daß auf Grund des Beschlusses der außerordentlichen General- versammlung vom 7. Dezember 1898 unter Ab- änderung des § 3 des Gesellschaftsvertrages das Stammkapital um 70 000 Æ, alto von 180000 M auf 250 000 Æ, erhöht worden ist. Eingetragen zu- eue Verfügung vom 31. Dezember 1898 am selben

age.

Stolberg, den 31. Dezember 1898.

Königliches Amtsgericht. T.

Stolberg, Rheinl. [65815] Bekauntmachung.

In unser Gesellshaftsregister wurde bei der unter Nr. 9 eingetragenen und hierselb domizilierten „Rheinisch - Nassauishen VBergwerks- und Hütten- Actien: Gesellschaft‘““ vermerkt, daß der bisherige Generaldirektor und Vorstand, Ingenieur Konrad Eichhorn, als solcher ausgeschieden ist und an defsen Stelle | H!

1) der Kalifmann Ludwig Tügel zu Hamburg,

2) E E Err} Hasse zu Friedrihs-

ütte P in Ober-Schlesien zu Mitgliedern [des Vorstandes gewählt worden find.

edem derselben steht \statutgemäß die Zeichnung der Firma und die alleinige Vertretung der Gesell- schaft zu.

Eingetragen zufolge Verfügung vom 2. Januar 1899 am nämlichen Tage.

Stolberg, den 2. Januar 1899,

Königliches Amtsgericht. L.

Stralsund. Bekanntmachung. [65610] In unser Firmenregister ist zufolge Verfügung vom 31. Dezember 1898 an demselben Taae eingetragen unter Nr. 699 bei der Firma „Max Schumacher“ zu Stralsund : Die Firma ist erloschen. Königliches Amtégeriht zu Stralsund.

Striegau. Bekanntmachung. [65611]

Es ift eingetragen:

a. im Gesellschaftsregister unter Nr. 69: Die offene Handelsgesellshaft Robert Lange & Comp. zu Stricgau ist durh gegenseitige Uebereinkunft aufgelöst ;

b. im Firmenregister unter Nr. 315: Die Firma Emil Lange mit dem Siye zu Striegau und als deren Inhaber der Handschuhfabrikant Emil Lange zu Striegau.

Striegau, den 31. Dezember 1898,

Königliches Amtsgericht.

Swinemünde, Befanntmahung. [65612] In unserem Firmenregister is heute zufolge Ver- fügung vom 21. De:ember 1898 unter Nr. 276 foloende Eintragung erfolat: Spalte: Bezeichnung des Firmeninhabers: Kauf- mann Aron Tuch in Swinemünde. Spalte: Ort der Niederlassung: Swinemünde. Spalte: Bezeichnung der Firma: A. Tuch. Swinemünde, den 21. Dezember 1898.

Wegberg. Befauntmachung. [65613]

In unser Gesellschaftsregister is heute unter Nr. 1860 die am 15, November 1898 in Wegberg unter der Firma:

i ,¡Sebrüder Jausen““ errihtete ofene Handelsgesellschaft, deren Gesell- \chafter Heinrih Jansen, Zimmermann in Wegberg, und Josef Jansen, Zimmermann in Klinkum, sind, eingetragen worden.

Wegberg, den 29. Dezember 1898.

Kgl. Amtsgericht.

Genossenschafts - Register.

AschaMenburg. Befanntmahung. [65701]

In der Generalversammlung des Darlehens- kasseuvereins Breitendiel vom 10. Dezember 1898 wurde an Stelle der Vorstandêmitglieder Amor Büchler und Johann Faber gewählt: der Landwirth Nalentin Schäfer und der Forstaufseher Johann Josef Mohr von Breitendiel; Valentin Schäfer ist Stellvertreter des Vorstehers.

Aschaffenburg, 29. Dezember 1898.

Kgl. Landgericht. Kammer für Handelssachen.

Silbershmidt.

Bayreuth. Befanntmachung. [65702]

Durch die Beschlüsse der Generalversammlung des ,e„Gewerbe- und Vorschuß-Vereins für Kulm- bach, cingetragene Genossenschaft mit uube- \chräukter Haftpflicht,“ vom 5. Véärz und 18, De- zember 1897 wurde beschlossen, daß diese Genossen- \haft von der „unbeshränkten“ zur „beschränkten““ Haftpflicht übergehen und unter Abänderung des bis- herigen Statuts die erwähnte Firma die zusäßliche Bezeichnung: „eingetragene Genosseuschaft mit beschränkter Hastpflicht““ enthalten soll, jeder Genosse mit mehr als einem Geschäftsantheil ih betheiligen kann, mehr als drei Geschäftsantheile aber nicht gestattet sind, daß die Hastsumme auf Eintausend Ma:k für jedes Mitglied, welhes nur mit Einem Geschäftsan1heil betheiligt ift, festgeseßt wird, daß zwei Vorstandêmitglieder rehtsverbindlih für die Genoffenschast zeihnen und Grklärungen ab- geben können und daß für den Fall, daß eines der zur Veröffentlichung der Bekanntmachungen der Ge- nossenschaft bestimmten Blätter (, Kulmbacher Tag-

blatt" und „Kulmbacher NoGE Ana eingeht oder aus anderen Gründen die Veröffentlihung in dem- selben unmöglih wird, die VeröffentliGung in dem anderen Blatt erfolgt, für den Fall aber, daß beide Blätter eingehen, der Deutsche Reichs-Auzeiger an deren Stelle tritt.

Bayreuth, am 29. Dezember 1898. |?

Königl. Landgericht. Kammer für Handelssachen.

(L. 8.) Rehm.

Berlin. [65705] In unser Senosteuihatiorea ter ist heute unter Nr. 239 „Innungs-Spar- und Darlehnskafse „Stadt- theil Centrum“ eingetragene Genossenschaft mit be- ränkter Haftpfliht Folgendes eingetragen worden: „Die von der Genofsenshaft ausgehenden Bekannt- machungen erfolgen niht mehr in der „Deutschen Tage8zeitung“.“ Berlin, den 2. Januar 1899, Königliches Amtsgericht T. Abtheilung 96.

Bolkenhain. ] [65816]

In unserem Genossenschaftsregister is heut bei Nr. 4 Alt - Röhrêsdorfer Genosseuschaft eingetragen worden :

An Stelle des verstorbenen Friedri Höppner ift Paul Schäl in Alt - Röhrsdorf zum Vorstandsmit- gliede bestellt.

Bolkenhain, den 30. Dezember 1898.

Königliches Amtsgericht.

Breslau. [65706]

In unser Genossenschaftsregister ist heut bei Nr. 58, betreffend die Seimfstätten- Colonie Brockau-Tschausch, Gemeinnützige Baugesell- schaft in Breslau, eingetragene Genoffen- schaft mit beschränkter Haftpfliht, im Be- {hwerdeverfahren die Eintragung vom 11. August 1898 gelöscht und diejenige vom 4. Juli 1898 wieder hergestellt worden. Darnach ist Ritterguts- besißer Ludwig Klose zu Gräbschen vom Amte eines Vorstandsmitglicdes suspendiert worden, ist die Voll- macht der bisherigen Mitglieder des Vorstandes Ludwig Klose und Bücherrevisors Adolf Heumann zu Breslau beendigt, und find Mitglieder des Vor- standes lediglih: 1) Maurermeister Johann Lindenblatt, 2) Landwirth Conrad Opitz, 3) Techniker Karl Rothkegel, 4) Kaufmann Rudolf Klimpel, \ämmitlih zu Breslau. Breslau, den 27. Dezember 1898

Königliches Amt3gericht.

Bremberg. Befanntmachung. [65797] Bei dem Wohnungsverein zu Bromberg, eingetrageue Genofseuschaft mit beschränkter Haftpflicht, ist heute in das Genossenschaftsregister eingetragen: An Stelle des ausscheidenden Johann Saß ist Emil Neizel in Bromberg zum Vorstands: mitgliede bestellt.

Bromberg, den 31. Dezember 1898,

Königliches Amtsgericht.

CarIsruhe O.-S. Bekanntmachung. [65708] Bei der Spar- und Darlehuskafse Ein- getragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht zu Krogulluo-Gründorf ist heute in das Genossenschaftsregister eingetragen: An Stelle des ausgeschiedenen Gottlieb Kalusa ift der Stellen- besißer Carl Leschner zu Krogullno zum Vorstands- mitglied bestellt worden.

Carlsruhe O.-S., den 30. Dezember 1898.

Königliches Amtsgericht.

Dortmund. [65709] In unser Genofsenschaftsregister ist bei Nr. 11, die Molkerei- Genossenschaft Dortmund, ein- getragene Genosscuschaft mit beschräukter Haft- pflicht betreffend, heute Folgendés eingetragen worden : An Stelle des ausgeschiedenen Vorstandsmitglieds, Gutsbefißers Wilhelm Kruckelmann is der Guts- besizer Wilhelm Thieheuer zu Barop als Vorstands- mitglied gewählt.

Dortmund, den 29, Dezember 1838.

Königliches Amtsgericht.

Ebersbach, Sachsen. [65710] Aux dem die Firma Konsumverein Ebersbach, eingetragene Genossenschaft mit beschränkter N betreffenden Folium 4 des nah dem eichegeseße vom 1. Mai 1889 errichteten Genofsen- \caftsregisters ift heute verlautbart worden, daß Herr Karl August Röthig in Ebersbach nicht mehr Mit- glied des Vorstandes, dagegen Herr Reinhold Fröhlich in Ebersbach in den Vorstand eingetreten ift. Ebersbach, am 24. Dezember 1898. Königliches Amtsgericht. Zeißig. Falkenberg, OberschI. [65711] Bekanatmachung.

In unser Genossenschaftsregister ist heute bei Nr. 1 Vorschuß-Verein zu Falkenberg O/S. E. G. m. b. S. eingetragen worden :

An Stelle des ausgeschiedenen Bürgermeisters Hertel is der Stadtsekretär Wenzke hier zum Vor- ftandsmitgliede gewählt.

GORERE O..S., den 31. Dezember 1898.

öniglihes Amtsgericht.

Flensburg. Befannimachung. [65712]

In das Genossenschaftéregister ist beute zu Nr. 3 Flensburger Creditverein, cingetragene Ge- nossenschaft mit uubeschräukter Haftpflicht, zu Flensburg eingetragen:

Durch Beschluß der Generalversammlungen vom 26. Oktober 1898 und 18. November 1898 ist das Statut der Genossenschaft vom 8. November 1889 abgeändert und zwar u. a. der § 71 dahin:

Das Geschäftejahr läuft vom 1. Januar bis 31, Dezember.

Flenéburg, den 1. Januar 1899.

Königl. Amtsgericht. Abth. 3.

Guhrau, Bz. Breslau. [65817]

Jn unser Genossenschaftsregister wurde beute ein- getragen: das Statut vom 11. Dezember 1898 der eSpar- und. Darlehuskasse eiugetragene Ge- nossenschaft mit uubeschräukter Haftpflicht““ mit dem Siye zu Sallschüz. Gegenstand des Unter- nehmens ift der Betrieb eines Spyar- und Darlehns- kassen-Geshäfts zum Zwecke der Gewährung von

Darlehn an die Genossen für ihrtn Geshäfts- und Wirthschaftébetrieb, sowie der Grleihterurg der Geld-

örderung des Sparsinns. Die von der Genossenschaft ausgehenden öffentlißen Bekannt- machungen sind unter der Firma der Genossenschaft, gezeihnet von zwei Vorstandsmitgliedern, in dem „Guhrau'er Kreisblatt" aufzunehmen.

Die Willenserklärung und Zeichnung für die Ge- nossenshaft muß durch zwei Vorstandsmitglieder er- folgen, wenn sie Dritten gegenüber Rechtsverbind- lihkeit haben soll. Die Zeichnung geschieht in der Weise, daß die Zeichnenden zu der Firma der Ge- nossenshaft ihre Namensunterschrift beifügen. Der Vorstand besteht aus: Heinrich Sauer, Sallshüß ; Wilhelm Grande, Graben; Ernst Bachstein, Graben.

Die Einsicht der Liste der Genossen it während der Dienststunden des Gerihis Jedem gestattet.

Guhrau, den 28. Dezember 1898.

Königliches Amtsgericht.

Guhrau, Bz. Breslau. [65818]

Fn unfer Genoffenschaftsregister wurde heute ein- getragen das Statut vom 19, November 1898 der ,„„Spar- und Darlehnsfkafse eingetragene Ge- nofsenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht “‘ mit dem Sitze zu Schabenau. Gegenstand des Unternehmens ist der Betrieb eines Syar- und Darlehnskassengeshäfts zum Zweck der Gewährung von Darlehn an die Genoffen für ihren Geschäfts- und Wirthschaftsbetrieb, sowie der Erleichterung der Geldanlage und Förderung des Sparfinns. Die von der Genoffenschaft ausgehenden öffentlihen Bekannt- mächungen find unter der Firma der Genossenschaft, aezeihnet von zwei Vorstandsmitgliedern in dem Guhrau'’er Kreisblatte aufzunehmen. Die Willens- erklärung und Zeichnung für die Genossenschaft muß durch zwei Vorstandsmitglieder erfolgen, wenn fie Dritten gegenüber Rechtsverbindlichkeit haben soll. Die Zeichnung geschieht in der Weise, daß die Zeichnenden zu der Firma der Genoffenschaft ihre Namensunterschrift beifügen. Der Vorstand besteht aus: Gustav Herzog, Paul Jerke zu Schabenau, August Lange zu Globitshen, Wilhelm Kunze zu Wendstadt und Ernst Haesner zu Schabenau. Die Einsicht der Liste der Genossen i| während der Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet.

Guhrau, den 29. Dezember 1898.

Kgl. Amtsgericht.

anlage und

Heiligenbeil. Befanntmahung. [65713]

_In unser Genossenschaftêregister ist zufolge Ver- fügung vom 2. Januar 1899 an demselben Tage bei der unter Nr. 1 eingetragenen Genossenschaft eeVorschuf; - Verein zu Heiligenbeil“ folgende Eintragung bewirkt worden:

Spalte 4: An Stelle des verstorbenen Haupt- lehrers Friedrich Ewert is der Gerbeceibesißer Friedrich Döpner in Heiligenbeil durch den Aufsichts- rath mit der einstweiligen Wahrnehmung der Ge- schäfte eines Kontroleurs beau!tragt worden,

Heiligenbeil, den 2. Januar 1899.

Königliches Amtsgericht. Abth. 1.

Heinrichswalde, Ostpr. [65714] Bekanntmachung.

In unser Genossenschaftêregister if heute bei der unter Nr. 2 eingetragenen, zu Aschenberg, Kreis Niederung, s\eßhaften Genossenschaft in Firma:

„Molkerei: Genossenschaft zu Ascheuberg, Eingetragene Genofsseuschaft mit unbe- \chräukter Haftpflicht“ vermerkt worden, daß die Genossenshaft dur die Beschlüsse der Generalversammlung vom 28, Oktober 1898 und vom 10. November 1898 aufgelöst ift und zu Liquidatoren die bisherigen Vorstandsmitglieder, nämlich: 1) Gutsbesißer Herrmann Zerrath aus JIben-

erg, 2) MUISEEINEe Adolf Tiedemann aus Gilken- orf, sowie das Vereinêmitglied 3) Gutebesitzer Rudolf Faak aus Doblienen bestellt sind. Heinrichswalde, den 17. Dezember 1898. Königliches Amtsgericht. Abtheilung 1.

Kaltennordheim. [65819]

Fol. 2 unseres Genossenschaftsregisters ist bei der Ficma: „Spar- und Vorschußverein zu Helmers- hausen, eingetragene Genofseuschaft mit unbe- schränkter Haftpflicht“, heute eingetragen worden : „An Stelle des Gutsbesitzers Karl Kompe in Huflar ist der Lantwirth August Eyrih in Helmershausen als Direktor des Vereins auf die JISre 1899, 1900 und 1901 gewählt worden.“

Kaltennordheim, den 30. Dezember 1898.

Großberzogl. S. Amtsgericht. II. Dr. Loge.

Kamenz. [65715]

Auf dem den Ralbiter Darlehuskafsen- Verein, eingetragene Genosseuschaft mit un- beschräukter Haftpflicht, zu Rosenthal betreffen- den Folium 4 des Genossenschaftsregisters für den Bezirk des unterzeihneten Amtsgerichts if heute eingetragen worden, daß Herr Georg Lehmann in Rosenthal nicht mehr Mitglied des Vorstandes ist, und daß Herr Jakob Hantschke, Gutsnuß- nießer in Rosenthal, Mitglied des Vorstandes und zualeih Vereinsvorsteber geworden ift.

Kamenz, den 30. Dezember 1898.

Das Königliche Amtsgericht. Dr. Kluge.

Kempen, Bz. Posen. [65716] ¿ Bekauuntmachung.

In unserem Genofsenschaftsregister ift bei der Ge- nossenschaft Mielencin’er Darlehnskassenverein, eivgetrageue Genossenschaft mit unbe- schränkter Haftpflicht, zu Mielencin zufolge Verfügung vom 31. Dezember 1898 Folgendes ein- getragen worden :

In der Generalversammlung vom 20. November 1898 find an Stelle der ausscheidenden Vorstands- mitglieder, Wirth Wilhelm Lentwoyt und Johann Wichura in den Vorstand gewählt worden der Wirth grie Trompke zu Przybyszew und der Wirth

arl Tessars zu Borek mielencki.

Kempen, den 31. Dezember 1898.

Königliches Amtsgericht.

Kempten, Schwaben. [65703]

Genossenschaftsregistereintrag, betreffend West- allgäuer Gewerbebauk Lindenberg, eiu- getragene Genofsenschaft mit beschränkter Haftpflicht in Liquidation:

[ai Die Liquidation if beendet und die Vollmacht der

uidatoren erloschen. ; empten, den 29. Dezember 1898 i Kal. Landgericht. Der Vorsitzende der Kammer für Handelssachen : Maul, Kal. Landgerichts-Rath.

Kreuznach. Befanntmachung. [64749]

In unser Genossenschaftsregister if heute unter Nr. 17 die dur Statut vom 11. Dezember 1898 errihtete Genoffenschaft unter der Firma „Heddes- heimer Winzer-Verein eingetragene Genosseu- schaft mit unbeschräukter Haftpflicht“ mit dem Sitze in Heddesheim eingetragen worden. Gegen- ftand des Unternehmens ist, durch Einsammeln und gemeinsames Keltern der Trauben der Mitglieder reine Weine zu erzielen, diese einheitlich zu behandeln und sodann bur gemeinschaftlihen Verkauf möôg- lihst hoh zu verwerthen. Alle öffentlichen Bekannt- machungen find, wenn sie rechtsverbindlihe Erfklä- rungen enthalten, von wenigstens drei Vorftands- mitgliedern, darunter der Vereinsvorsteher oder defsen Stellvertreter, in anderen Fällen aber durch den Vereinsvorsteher zu unterzeihnen und in dem „Land- wirthschaftlihen Genofsenschaftsblatte“ zu Neuwied bekannt zu machen. Der Vorstand besteht aus fol- genden Personen: 1) Franz Kruger zu Heddesheim, zugleih als Vereinsvorsteher, 2) Friedri Herrmann zu Heddesheim, zugleih als Schriftführer und Stell- vertreter des Vereinsvorstehers, 3) Johann Enk zu Heddesheim, zugleih als Kassierer, 4) Karl Lang, Sohn von Stephan, zu Heddesheim, 5) Peter Hon- rath zu Heddesheim. Die Zeichnung für den Verein erfolgt, indem der Firma die Unterschriften der Zeichnenden hinzugefügt werden. Die Zeichnung hat nur danx verbindlihe Kraft, wenn fie wenigstens von drei Vorstandsmitgliedern eins{ließlich des Vereinsvorstebers oder dessen Stellvertreters erfolgt ist. Die Einsi@&t der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts Jedermann gestattet.

Kreuzuach, den 27. Dezember 1898.

Königl. Amtsgericht. Abth. 2.

Lüchow. Bekanntmachung. [65832]

Im Genossenschaftsregister ist bei der „Ersten wendläudischen Molkereigenosseuschaft zu Dolgow, eingetragenen Genofseuschaft mit unbeschränkter Haftpflicht,“ heute eingetragen :

Der Hofbesiger Ernst Heinrich Nieber in Dolgow ist an Stelle des ausscheidenden Hofbesizers Johann Christoph Hablbohm in Klennow ais Vorstands- mitglied neu gewählt.

Lüchow, den 2. Januar 1899.

Königliches Amtsgericht.

Meseritz. [65717]

In den Vorstand der Spar- und Darlehus- fasse zu Braet, Eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht sind an Stelle der ausgeschiedenen Mitglieder Otto Förster, Julius Begall, August Draber und Gustav Hartmann neu eingetreten:

1) der Hotelbesißer Rudolf Röftel,

2) der Malermeister Franz Geisler,

3) der Spinnereibesißer Karl Wilhelm,

4) der Ackerbürger Karl Pohl,

5) der Kaufmann Otto Schmidtsdorff, sämmtlich zu Bräß. Dies ist im Genossenschafts- register bei Ir. 9 vermerkt. /

Meseritz, den 31. Dezember 1898. Königliches Anitsgericht.

Mörs. [65718]

Bei Nr. 4 des Genossenschaftsregisters hiesiger Stelle, betreffend die eingetragene Genossenshaft sub Firma „Repelener Mühlengesellschaft e. G. m..b. H.“ zu Repeleu wurde auf Anmeldung ein- getragen :

Gemäß Beschlusses der Generalversammlung vom 16. Dezember 1898 is an Stelle des ausgeschiedenen Vorstandsmitgliedes Rüttger Bongardt in Rheinfamp der Landwirth Diedrih Jans in Nossenray in den Vorstand gewäblt worden.

Mörs, den 30. Dezember 1898.

Königliches Amtsgericht.

Osterwieck. Befanntmachung. [65777

In unser Genossenschaftsregister ist heute bei der unter Nr. 11 verzeichneten Molkereigenossenschaft, ein- getrageuen Genossenschaft mit unbeschräukter Haftpflicht, zu Rohrsheim eingetragen worden, daß an Stelle des ausgeschiedenen Landwirths Hermann Schlicphake der Landwirth Heinrich Woldag zu Rohrsheim zum Vorstandsmitgliede bestellt worden ift.

Osterwieck, den 30. Dezember 1898.

Königliches Amtégericht.

Schwaan. ; [65833]

Zufolge Verfügung vom heutigen Tage ist in das biesige Genossenschaftsregister sub Nr. 7 zur Firma Genossenschafts-Molkerei Gr, Völkow, e, G. m. u. H. eingetragen :

Kol. 4: In der Generalversammlung vom 31. De- zember 1898 ift an Stelle des ausgeschiedenen Guts- pächters Burmeister zu Brochusen, früher zu Hohen- Luckoro, der Gutsbesißer Ober-Amtmann Brumme auf Ziesendorf in den Vorstand ber Genossenschaft ge- wählt. act.

Schwaan, den 2. Januar 1899.

9 : Der Berta reer des Großhzl. Amtsgerichts :

Volckmann, Gdtr.

Seehausen, Altmark. [65834]

Dur Beschluß der Generalversammlung vom 2. August 1898 des Pferdezuchtvereins Schoen- berg und Umgegen eingetragene Genofseu- schaft mit beschräukter Haftpflicht ist das Statut dahin geändert, daß die Firma fortan : „Pferdezucht- Genossenschaft Altmärkische Wische eingetra- gene Genossenschaft ‘mit beschräukter Hasft- pflicht mit dem Sitze zu Seehausen i. Altmark“ lautet.

Sechausen i. A., den 27. Dezember 1898.

Königliches Amtsgericht.

Verantwortlicher Redakteur: Direktor Siemenroth in Berlin.

Verlag der Expedition (Scholz) in Berlin.

Druck der Norddeutschen Buchdruckerei und Verlags- Anstalt Berlin 8SW., Wilhelmstraße Nr. 32.

zum Deutschen Reichs-A

M 4.

Das Central - Handels - Register für das A Nei Berlin unh ens die Ae Expedition des Deuts

ilbelmstraße 32, bezogen werden.

Anzeigers, SW.

Genoffenschafts-Register.

Siegen. (65719]

In unfer Genossenschaftsregister ist heute unter Nr. 38 die durch Statut vom 19. November 1898 errichtete Genossenschaft unter der Firma „West- deutshe Verlagzanstalt, eingetragene Ge- nofsenschast mit beschräukter Haftpflicht“ mit dem Siye in Siegen, eingetragen worden.

Gegenstand des Unternehmens ift Druck und Ver- trieb der christlid;-sozialen Zeitung und anderer Druck- schriften, Bücher im Verlag und Sortiment.

Die Bekanntmachungen der Genossenschaft er- folgen unter der Firma der Genossenschaft, gezeichnet vom Vorstande durch zwei Vorstandsmitglieder oder vom Ausfichtérath durch ein Aufsichtsrathsmitglied. Sie sind in dem Siegener Kreisblatt und in „Das Volk“ aufzunehmen.

Die Mitglieder des Vorstandes sind ;

1) Fabrikant Wilhelm Demandt jr. zu Freuden- berg, Vorsitzender, : 2) A eA riß Georg zu Siegen, Kassen- rer, 3) Lehrer Wilhelm Spies zu Weidenau, Schrift- führer. :

Von demselben genügen je zwei in Gemeinschaft zur Vertretung der Genossenschaft und Zeichnung der Firma. ie Zeichnung geschieht derart, daß die

eihnenden zu der Firma der Genosseaschaft ihre

tamensuntershrift beifügen. L

Die Einsicht der Liste der Genoffen ist in den Dienstftunden des Gerichts Jedem gestattet.

Siegen, den 30. Dezember 1898.

Königliches Amtsgericht.

Sülze, MecKIb. [65720]

In das Genossenschaftsregister für Marlow ist Nr. 1 (Genossenschafts - Molkerei Marlow, E. G. m. u. H.) Fol. 7 heule eingetragen:

An Stelle der ausgeschievenen Domänenpächter Kindler zu Kneese und Gutepächter Görcke zu Stubbendorf sind in den Vorstand eingetreten :

der Gutébesiger Weber auf Dettmannsdorf, der Gutspächter F. Eckert zu Allerstorf.

Dieselben werden zeihnen :

. Weber. F. Eckert.

Sülze (Mecklb.), am 2. Januar 1899,

Großherzoglihes Anitsgericht.

Muster - Register.

(Die ausländishen Muster werden unter Leipzig veröffentlicht.)

Arnstadt. [65723] Im hiesigen Musterregister ist eingetragen worden: Nr. 295. Firma C. G. Schierholz & Sohn

in Plaue, angemeldet am 23. Dezember 1898,

Nachmittags 122 Uhr, ein versiegeltes Kuvert, ent-

haltend eilf photographishe Abbildungen folgender

Modelle: je 1 Blumenhalter, Fabriknummern 3344,

3345, 3346, 3347, 3329, 3342, 3343, 3348, 33983,

je 1 Figur, Fabriknummern 75a u. b., für jedes

Muster in ganzer, theilweiser und jeder Ausführung,

ein-, mebrfarbig, oder vergoldet, in jeder Größe und

in jeglihem Material, Muster für plastishe Er- zeugnis Schußfrist drei Jahre. r 296. Firma C. G. Schierholz & Sohu

in Plaue, angemeldet am 28. Dezember 1898,

Nachmittags 1 Uhr, ein versiegeltes Kuvert, ent-

haltend 14 photographische Aboildungen folgender.

Modelle: je 1 Figur, Fabriknummern 572a-u. þ und 574, je 1 Blumenhalter, Fabriknummern 3333 a und þ, 33i8a und þ, 3320a und b, 3332a und b, 3330 a, 3338 b, 3326, für jedes Muster in ganzer, theilweiser und jeder Ausführuag, ein-, mehrfarbig, oder vergoldet, in jeder Größe und in jeglihem Material, Muster für plastishe Erzeugnisse, Schuy- frist drei Jahre. Arnstadt, den 2. Januar 1899. Fürstl. Schw. Amtsgericht. L. L, Wachsmann.

Artern, [65724]

Fn unserem Musterregister is unter Nr. 12 Fol- gendes eingetragen worden : (

Schuhwaarenfabrifkant Hermann Franke in Artern, ein versiegeites Paket mit 5 Schaftmustern und zwar: ein Zuastiefel mit Schnürung und neu- artig angesezter Vorderstrippe und Doppelkordel- nähten sowie vier Spangenshuhe mit Gitterschnallen-

' vers{chluß, Fabriknummern 50—54, Muster für

plastische Erjeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, ange- meldet am 27. Dezember 1898, Nachmittags 25 Uhr. Artern, den 31. Dezember 1898. Königliches Amtsgericht.

Böblingen. K. Amtsgericht Böblingen. In das Muiterregister i} eingetragen : Nr. 50. Wilhelm Dinkelaker, Jacquard- weberei in Sindelfingen, ein versiegeltes Paket mit 3 Mustern tür Tischdecken, Flächenmulter, Nummern 2024, 2025, 2310, Schußfrist 3 Jabre; E am 14. Dezember 1898, Vorm. 10 Uhr.

en 2. Januar 1899, Landgerichts-Rath Luß.

[65828]

Breslau. [65725] In das Musterregister is eingetragen : Nr. 565. Die offene Handelsgesellschaft in Ficma C. T. Wiskott zu Breslau, 1 Muster

Füuste Beilage nzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

Berlin, Donnerstag, den 5. Januar

T Der Inhalt dieser Beilage, in welcher die Bekanntmachungen aus den Handels-, Genossenschafts-, Zeichen-, Muster- und Börsen-Registern, üb tente, Geb smuster, Konkurse, ie die Tarif- und Fahrplan-Bekanntmachungen der deutschen Eisenbahnen enthalten find, erscheint E in einem pesrnerèn Blait Ote dem Tite lcienistern, hee PRAEa MEEaRGURRE t BREB Cle: OLN A

Central-Handels-Register für das Deutsche Reich. (n. 1c)

Das Central - Handels - Register für das Deutshe Reich erscheint in der Regel täglich. Der

fann dur alle

oft - Anstalten, en Reichs- und Königlich P Ee

reußishen Staats-

für Reklamezwecke, darstellend einen auf einem Ge- rüst vor einer aufaerichteten Mauer stehenden Maurer nebs Maurerlebrling, welcher in den vor ihnen stehenden Bottih Zement \{chüttet, Fabrikations- nummer 400, versiegelt, Flächenmuster, Schußfrist drei Jahre, angemeldet am 8. Dezember 1898, Nach- mittags 23 Uhr.

Nr. 566. Die Firma Christine Jauch zu Breslau, ein Karton, enthaltend 20 Muster von fünstlihen Pflanzennahbildungen zu Lehrzwecken, Fabrikfationsnummern Serie XVYII 161—170, Serie XVIII 171—180, versiegelt, Muster für plastishe Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, an- gemeldet am 13. Dezember 1898, Nachmittags 3 Uhr 41 Minuten.

Nr. 567. Die Firma Vereinigte Rahmen- uud Cartonuagen Fabriken E. Reichenbach «& Co. in Breolau, 1 Karton, enthaltend:

A. 7 Muster Glas- und Glasemaille-Bilder, bunt und in Photographieton gehalten, mit hohkehligen Metallstäben, die aus einem Stü gepreßt sind,

a. ooal, in Fabrifk.Nr. 1000, Größe 1, 2, 3,

b. fantig, in Fabrik-Nr. 2090, Größe 1, 2, 3, 4.

B. 3 Muster einer Bierfaßprcessung für Reklame- zwecke, 15 X 19 cm, mit s{warzen oder Silberreifen ausgeführt, Fabrif-Nr. 453 ungarniert, Fabrik-Nr. 453a mit Thermometer, Nr. 453 b mit Kalender.

Muster für plastishe Erzeugnisse, Schußfrist drei Jahre, angemeldet am 19. Dezember 1898, Vor- mittags 1l Uhr 20 Minuten.

Bei Nr. 501. Handelsgesellschaft J. Schwerin «& Söhne in Breslau hat für das unter Nr. 501 eingetragene Muster, Fabrikationsnummer 27, die Verlängerung der Schuhfrist auf weitere 12 Jahre, d. i. bis 3. Januar 1911 angemeldet.

Breslau, den 2. Januar 1899.

Königliches Amtsgericht.

Burgstädt. [65726] úIn das Musterregister is im Monat Dezember 1898 eingetragen :

Nr. 244. Firma Wiukler & Gärtner in Burg- städt, 5 Muster zu Kartons, als: Nr. 10 mit Namen La Coquette, Nr. 11 mit Namen La Piquante, Nr. 12 mit Namen "The Geisha, Nr. 13 mit Namen Exclusive Novelty, Nr. 15 mit Namen La Gracieuse, mit Futteralen an den Klappen, verschlossen, Muster für plastische Erzeug- nisse, Sch-bfrist 3 Jahre, angemeldet am 15. De- zember 1898, 3 Uhr Nacbmittags.

Burgstädt, am 31. Dezember 1898.

Königliches Amtsgericht. Ebert.

Dessau. [65732]

Auf Seite 76/77 des hiesigen Mustershußregisters ist eingetragen :

Nr. 201. Kaufmann Hartwig Groth in Dessau, ein versiegeltes Packet mit 30 Muitein für Atstäuber, Nr. 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14, 15, 16, 17, 18, 19, 20, 21, 22, 23, 24, 25, 96, 27, 28, 29, 30, Schußfrift 3 Jahre, angemeldet am 24. November 1898, Vormittags 103 Uhr.

Dessau, den 24. November 1898.

Herzoglih Azhaltishes Amtsgericht. Gast.

Eiberfseld. {65730]

In unser Musterregister ift eingetragen:

1) Nr. 1466. Firma C. A. Krall in Elber- feld, Umschlag mit 27 Abbildungen, und zwar: 1 Ringmaus Nr. 1, 2 Krallen mit Brillanten Nr. la, 1b, 1 Ring mit Steinen Nr. 451, 1 Ring mit St-inen und Perlen Nr. 472, 2 Ringe, maisiv Gold, Nr. 2706, 2708, 4 Gürtelshnallen Nrn. 1837, 1838, 1839, 1840, 1 Damerschirm-Griff Nr. 1853, 1 Damen\chirm-Griff Nr 1854, 2 Brillantbroschen mit Perlen Nrn. 560, 561, 2 Becher _Silber Ap Nrn. 3830, 3831, 2 Weinkannen Silber mit Kristal Nrn. 3634, 3635, 1 silb. Tableit Nr. 3557, 1 Blumenschale Silber mit Kristall Nr. 3740, 4 Blumenvasen Kristall mit Silber Nrn. 3799, 3800, 3801, 3802, 1 Bürstendose Kristall mit Siiber Nr. 3819, 1 Leuchter Silber Nr. 3821, versiegelt, Muster für plastische Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 1. Dezember 1898 Nachm. 4 Uhr. '

2) Nr. 1467. Firma A. & W. Theile in Elber- feld, Packet mit 4 Mustern für Möbelplüsch, ver- fi g-lt, Flähenmuster, Fabriknummern Valencia 1072, Sevilla 1973, 1074, Cadix 1075, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 2. Dezember 1898, Nachm. 4 Uhr 45 Minuten.

Elberfeld, den 2. Januar 1899.

Königl. Amtsgericht. 10e,

Gotha. [65824]

In das Musterregister des unterfertigten Amts- gerih!s ist eingetragen worden :

Nr 597. Hermauu Thiem in Waltershausen i, Th. Ein zweimal versiegeltes Kuvert, über- schrieben uit:

„Inliegend 2 Muster von

íFdeal-Abgüssen * für Pfeifen.

Hermann Thiem Pfeifenfabrik Waltershausen i. Th.“ Planischz Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre. An- gemeldef”"am 24. Dezember 1898, 9 Uhr Vormittags.

Gotha, am 3. Januar 1899. ae y Herzogl. S. Amtsgericht, ITT.? Pola.

In

GrossSschönau. {65827]

In das Musterregister is eingetragen:

Nr. 332. Firma H. R. Marx in Seifhenners- dorf, ein versiegeltes Päckchen mit angebli 18 Stück Mustern von baumwollenen Webwaaren, Fabrik- nummern 403 bis 420, Flächenerzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre; angemeldet am 28. Dezember 1898, Bor- mittags §9 Uhr.

Großschönau i. S., am 2. Januar 1899.

Königliches Amtsgericht. Philipp, Aff.

Frankenberg, Sachsen. [65727]

In das Musterregister ist eingetragen :

Nr. 211. Firma Schmidt & Pfitze in Frankenu- berg i. Sa., 1 Paket, verschlossen, mit 33 Flächen- mustern für Tücher und Shawls, Dessin-Nrn. 3826, 3776, 3726, 3676, 3626, 8342, 2816, 2751, 2603, 2506, 2429, 2092, 1901, 1862, 1503, 1560, 1443, 2310, 2325, 2380, 2657, 2846, 2896, 3177, 3376, 2953, 3051, 3476, 3526, 3153, 3426, 3326, 3276, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 24. Dezember 1898, Vorm. F12 Uhr.

Königl. Sächs. Amtsgeriht Fraukenberg, am 31. Dezember 1898, (Unterschrift.)

Hamburg. [65721]

In das Musterregister ist eingetragen :

Nr. 1654, Firma Carl Otto Radde in Ham- burg, ein versiegeltes Kuvert, angeblich enthaltend 30 Stück Künstlervostkarten, und zwar 15 Stück von Kiel und Umgegend und 15 Stück von Flensburg, Schleswig und Umgegend, Flächenmuster, Fabrik. nummern 189—203 und 204—218, Schußfrist Iu angemeldet am 1. Dezember 1898, Mittags c G

Nr. 1655. Name Alexander Jakob Schöuauer in Hamburg, ein versiegeltes Kuvert, angeblich ent- haltend Abbildung eines Auffülllöffels, Muster für plastishe Erzeugnisse, Fabriknummer 7, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 1. Dezember 1898, Nach- mittags 2 Uhr.

Nr. 1656. Firma P. W. Gaedke in Ham- burg, cin offenes Kuvert, enthaltend 4 Zeichnungen, bestimmt für Etikettes, Plakate u. Zeitungsclihés, Flächenmuster, Fabriknummern 147 a, b, e und d, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 2. Dezember 1898, Nachmittags 2 Ubr 45 Minuten.

Nr. 1657, Firma Aug. F. Nichter in Ham- burg, ein versiegeltes Kuvert, angeblich enthaltend 50 Muster von Aermelknöpfen, theils Abdrücke, theils Zeichnungen, Muster für plastische Erzeugnisse, Fabriknummern 20836—20847, 20864 - 20869, 20871, 20872, 20975 20986, 50005 —%50014, 50016, 50034—50040, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 7. Dezember 1898, Mittags 12 Ubr.

Nr. 1658. Firma Aug. F. Nichter in Ham- burg, ein versiegeltes Kuvert, angeblih enthaltend 50 Muster von Aermelknöpfen, theils Abdrücke, theils Zeihnungen, Muster für plaftische Erzeugnisse, Fabriknummern: 50041—50067, 50102—%0110, 50114—50127, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet 2m 7. Dezember 1898, Mittags 12 Ubr.

Nr. 1659. Firma Aug. F. Richter in Ham- burg, ein versiegeltes Kuvert, angebli enthaltend 50 Muster von Hemdknöpfen, theils Abdrüde, theils Zeichnungen, Muster für plaftishe Erzeugniffe, Fabriknummern 40896, 40897, 40910—40912, 40914, 40916, 40918, 40929, 40923, 40924, 40932— 40943, 41016—41027, 41064—41073, 41075, 41079—41082, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 7. Dezember 1898, Mittags 12 Ubr.

Nr. 1660. Firma Aug. F. Richter in Ham- burg, ein versiegeltes Kuvert, angeblih enthaltend a. 43 Muster von Heamdknöpfen, b. 7 Muster von Kragenknöpfen, Muster für plastishe Erzeugniffe, Fabriknummern ad a. 41082—41094, 41135 41164, ad b. 11505—11511, Schußfrift 3 Jahre, ange- meldet am 7. Dezember 1898, Mittags 12 Ubr.

Nr. 1661. Firma Aug. F. Richter in Ham- burg, ein versiegeltes Kuvert, angeblich enthaltend 40 Muster von Nadeln, theils Abdrücke, theils

eihnungen, Muster für plastishe Erzeugnisse,

abriknummern 5578— 5589, 5611— 5614, 5614A., 5615—5618, 5620, 5669—5686, Schußfrift 3 Jahre, angemeldet am 7. Dezember 1898, Mittags 12 Uhr.

Nr. 1662. Firma J. Deckelmaun in Hamburg, ein versiegeltes Kuvert, angeblih enthaltend 1 Mutter einer Arsihhtspostkarte, Flähenmuster, Fabriknummer 62, Schußfrist 3 Jabre, angemeldet am 21. Dezember 1898, Nacvmittags 12 Uhr 30 Minuten.

Nr. 1663. Firma Hamburger Plattenfabrik von G. Westendarp in Hamburg, ein versiegeltes Kuvert, angebli enthaltend 30 Vêuster von Zeich- nungen für Belagplatten, Flähenmuster, Fabrik- nummern: 20b, 22—30, 32—37, 42, 46, 47, 40, 49—54, 66—67, 71, Schußfrift 3 Jahre, angemeldet am 21. Dezember 1898, Nachmittags 1 Ugr. j

Nr. 1664, Firma Jvan Kahn « Co. in Hamburg, ein offenes Kuvert, enthaltend Zeichnung einer Sale für elefktrishe Glühlampen, ia Gestalt einer Hand mit vorgestrecktem Zeigefinger, Muster für plastishe Erzeugnisse, Fabriknummer 242, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 24. Dezember 1898, Vormittags 11 Uhr.

Hamburg, den 3. Januar 1899.

Das Landgericht.

arlsruhe. [65736] Nr. 34900. In die Musterregister wurde ein-

getragen: 1) Zu Band I[ D.-Z, 71.

S beträgt L 50 4 für das Vierteljahr. Einzelne Nummern kosten 20 Z. ertionspreis für den Raum einer Druckzeile 30 3.

Name des Anmeldenden: Badischer Fraueu- verein Karlsruhe.

Tag und Stunde der Anmeldung: 10. Dezember 1898, Nachmittags {5 Uhr.

Bezeichnung der Muster : Neun Muster in offenem Ums(hlag. Zeichnungen zu Stickereien verschiedener Art von Stoff mit den Geschäftsnummern 1—9.

Muster für: Flächenerzeugnifse.

Schußfrist: Füaf Jahre

2) Zu Band Il O -Z. 72.

Firma des Anmeldenden: Friedrich Geisen- i a Eduard Mayer Nachfolger in Karls- ruhe.

Tag und Stunde der Anmeldung: 19. Dezember 1898, Nachmittags §4 Uhr.

Bezeichnung der Muster: Ein versiegeltes Packet, enthaltend die Abbildungen von 2 Mustern von Majolika-Dauerbrandöfen Teutonia mit den Ges s{äftsnummern 48 und 49.

Spalte 5: Für plastishe Erzeugnisse.

Schußfrist : Drei Jahre.

Karlsruhe, den 31. Dezember 1898.

Gr. Amtsgericht. IIL. Fürst.

Kottbus. [65831]

Im Monat Dezember 1898 sind in das Muster- reaister des unterzeihneten Gerichts eingetragen:

Nr. 369. Vier versiegelte Packcte mit 185 Mustern für Winter - Kammgarn-, „Kammgarn - Cheviots-, Streichgarn- und Streichgarn-Cheviot-Stoffe. Flächen- erzeugnisse. Schußfrist 1 Jahr. Niedergelegt von der Firma „Heinrich Jaeger zu Saudow“ am 13 Dezember 1898, Vormittags 9 Uhr 45 Minuten.

Nr. 370. Drei versiegelte Pakete mit 136 Mustern für Winter-Buckskins. Flächenerzeugnisse. Schußfrift 9 Jahre. Niedergelegt von der Firma „Gebrüder Krüger ¡u Kottbus“ am 14. Dezember 1898, Vor- mittags 10 Uhr 55 Minuten.

Nr. 371. Drei versiegelte Pakete mit 108 Mustern für Winter-Buckskins. Flächenerzeugnisse. Schußfrist 3 Jahre. Niedergelegt von der Firma „Guftav Samson zu Kottbus“ am 23. Dezember 1898, Vor- mitrags 10 Uhr 35 Minuten,

Nr. 372. Zwölf versiegelte Packete mit 557 Mustern für Winter-Kammgarnstoffe. Flächen- erzeugnisse. Schußfrtst 2 Jahre. Niedergelegt von der Firma „Grovermaunn «& Hoppe zu Kottbus“ am 23. Dezember 1898, Vormittags 11 Uhr 14 Mi- nuten.

Nr. 373. Zwei versiegelte Packete mit 88 Mustern für Winter-Buckskinstoffe. Flächenerzeugnisse. Schutz- frist 3 Jahre. Niedergelegt von der Firma „Max Meyer & Co. zu Kottbus“ am 24, Dezember 1898, Nachmittags 12 Uhr 24 Minuten.

Kottbus, den 2. Januar 1899.

Königliches Amtsgericht. Lüdenscheid. [65734] In das Musterregister ift eingetragen worden :

Nr. 1101. Firma Paulmann «& Croue zu Lüdenscheid, zwei Muster für Messer mit Auflagen, in einem versiegelten Paket, Fabriknummern 8151 und 8152, plastishe Erzeugnisse, Schußfrist drei Jahre, angemeldet am 3. Dezember 1898, Nach- mittags 54 Uhr.

Nr.1102. Firma Kückelhaus & Cie. zu Lüden- scheid, neunundzwanzig Muster für Stock- und Schirmbeschläge und Stokknöpfe, in einem ver- fiegelten Packet, Fabriknummern 1763, 1684, 1654, 1761, 1661, 1663, 1764, 1627, 1683, 1762, 1657, 1909, 1662, 1667, 1628, 1668, 1658, 1630, 1653, 1669, 1631, 2101, 2096, 2112, 1949 bis mit 1953, plastishe Erzeugnisse, Schußfrist drei Jahre, ange- meldet am 6. Dezember 1898, Nachmittags 34 Uhr.

Nr. 1103. Firma Gebr. Noelle zu Lüdeuscheid, ein Muster für Löffel, in einem versiegelten Paket, Fabriknummer 7092, plastishes Erzeugniß, Schuß- frist drei Jahre, angemeldet am 12. Dezember 1898, Nachmittags 4 Ubr.

Nr. 1104. Firma Funke & Brüninghaus zu Lüdenscheid, zwci Muster für Eckenverzierungen, in einem versiegelten Paket, Fabriknummern 02202 und 02203, vplastishe Erzeu„nisse, Schußfrist drei Sahre, angemeldet am 17. Dezember 1898, Nach- mittags 4} Ubr.

Nr. 1105. Firma C. Schmale zu Lüdenscheid, drei Muster für Bilderrahmen, in einem- versiegelten Packet, Fabriknummern 1007 I, II, IIL, plastifche Erzeugnisse, Schußfrist drei Jahre, angemeldet am 21, Dezember 1898, Nachmittags 4 Uhr 25 Minuten.

Nr. 1106. Firma C. Schmale zu Lüdeuscheid, ¡wei Muster für Bilderrahmen, in einem versiegelten Paket, Fabriknummern 1008 und 1009, plastische Erzeugnisse, Schuyfrist drei Jahre, angemeldet am 22. Dezember 1898, Vormittags 105 Uhr

Nr. 1107. Firma C. Schmale zu Lüdenscheid, .

ein Muster für Bilderrahmen, in einem versiegelten Paket, Fabriknummer 1010, plastisches Erzeugniß, Schußfri\t drei Jahre, angemeldet am 30. Dezember 1898, Nachmittags 5 Uhr 20 Minuten. Lüdenscheid, den 2, Januar 1899. Königliches Amtsgericht.

Mannheim. [65825]

Nr. 150. In das Musterregister wurde ein- getragen :

Zu O.-Z. 13 und 14 Bd. 11, Firma Carl Flink in Mannheim. a

Die Schußfrist für die daselbst eingetragenen Photographien von 4 Grabdekorationen sowie Licht- drucke und Autograpbien ist von zehn auf füaf Jadre ermäßigt worden. Angemeldet am 16. Dezember 1898, Vormittags 10 Uhr.

E E E A

T A0AE In M CA