1899 / 8 p. 12 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

MWettemann, Gemeinderath in E in der ovember 1898! an Stelle des ausgetretenen Johs. Lechner: Postagent

Generalversammlung vom 28.

Johann Georg Manz in den Vorstand gewählt. Den 7. Januar 1899. Oberamtetrihter Wider.

Gottesberg. Bekanntmachung. [66866] Bei der „Spar- uud Darlehuskasse““ ein- etragene Genossenschaft mit unbeschränkter aftpflicht zu Alt-Läsfig is heute in unfer

Genossenschaftsregister Folgendes eingetragen worden : An Srelle des ausgeschiedenen Vorstandsmitgliedes

Heinri Fuhrmann ift Gustav Hanel zum Vorstands-

mitaliede aewählt.

Gottesberg, den 6. Januar 1899. Königliches Amtsgericht.

Grevenbroich. Befanutmahung. [66867]

In der Generalversammlung der Genossen der Gilbacher Sauerkrautfabrik eingetragene Ge- nofsenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht zu Neukirchen hei Hülchrath vom 15. Dezember 1898 ist an Stelle des Age MULOR Borstand8mitgliedes und stellvertretenden Vorsißenden Peter Pesch, Land- wirth zu NeufkirWen, der Gutepächter Wilhelm Zaun zu Lübisrath gewählt worden.

Das Geschäftsjahr läuft vom 1. Juli bis zum 30. Juni.

Grevenbroich, den 3. Januar 1899.

Königliches Amtsgericht.

Grambach, Bz. Trier. [66869] Bekanntmachung.

In das Genossenschaftsregister ist zu der unter Nr. 4 eingetragenen Molkerei- Genossenschaft, eingetrageaec Genoßenschaft mit unbeschr. Haft- pflicht zu Schmidthachenbach, heute eingetragen, daß gemäß dem Beschluß der Generalversammlung vom: 18. d. Mts. die Bekanntmachungen der Genofsen- saft statt in der „deutschen landwirthschaftlichen Genossenscafts-Pré:sse“ nunmehr in der „land- L Ren Genofsenschaftézeitung" v:röffentliht werden.

Grumbach, den 28. Dezembec 1898.

Königlih2s Amtëegericht.

Grumbach, Bz. Trier. [66868] __Vekanntmachung.

In das hiesige Genofsenschaitsregisier if zu der unter Nr. 1 eingetragenen „landwirthschaftlichen Bezugsgenofsenschaft eingetragene Genossen- saft mit unbeschräntter Haftpflicht zu Kirchen- bollenbach““ eingetragen :

1) der bisherige Direktor Pfarrer Hermann Kremers zu Ki:ch-nbollenbach hat fein Amt nieder- gelegt.

2) In der Generalv:rsammlung vom 11. De- zember 1898 find

a. der Ackerer Friedrih Germann zu Mittel-

bollenba als Direktor,

b. der Ackerer Jakob Bollenbacher zu Nahbollen-

__ ba als stellvertretender Direktor gewählt.

Grumbach, den 3. Januar 1899.

Königliches Amtsgericht.

Halle. Saale. [66870]

Unter Nr. 23 dee Genossenschaftsregisters, betreffend Allgemeinen Consumvercin zu Lettin bei Halle a. S., Eingetragene Genofseuschaft mit beschränkter Haftpflicht ist heute Folgendes ver- merit: An Stelle des ausgeschiedenen Albert Heinicke ist der Maschinist Franz Stuckas zu Lettin in den Vorstand gewählt.

Halle a. S., den 2. Januar 1899.

Königliches Amtsgericht. Abth. 1.

Hameln. [66871]

In das Genoffenschaftsregister is zu Nr. 1, &Vreditverciu Hameln, eingetragene Genosseun- schaft mit unbeschränkter Haftpflicht heute ein- getragen : __Das Vorstandsmitglied Kassierer Ernst Budde in Hameln ift infolge Krankheit mit dem heutigen Tage aus dem Vorstande ausgeschieden.

Hameln, den 31. Dazember 1898.

Königliches Amtsgericht. I1l1.

Kkaltennordheim. [66872}

Fol. 11 unferes Genofsenschaftsregisters ift bei der Firma: „Ober- uud Unterweyder Darlehus- kafseuvereiu, eingetragene Genossenschaft mit G REION Haftpflicht“ heute eingetragen worden.

„Auf die Jahre, 1899, 1900, 1901 und 1902 ift der Landwirth Adam Christian Schäfner in Unter- weyd, an Stelle des verstorbenen Matthäus Dänner daselbst, als Beisißer gewählt worden“.

Kaltennordheim, den 4. Januar 1899.

Großherzogl. S. Amtsgericht. 11. Dr. Loge.

Kaukehmen. Befauntmachung. [66873]

In unfer Genossen!aftsregister ist bei dem land: wirthschaftlichen Consumvercin im Memel- delta, eingetragene Genoffenschaft mit be- schränkter Haftpflicht eingetragen:

In Stelle“ des Gutsbefißers R. Scheer aus Schudereiten is der Gutsbesißer Otto Mueller aus Trumpeiten zum Beisißer und Vorstandsmitgliede gewählt worden.

Kaukehmen, den 8. Dezember 1898.

Königliches Amtegeriht. Abtheilung 1.

Kehl. Vekauntmachung. [66874] Nr. 18614. Zu O.-Z. 1 Band 11 des Geneffen-

verein Legelshurft, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht.

In der Generalversammlung vom 18. Dezember 1898 ist Har Jakob Göpper VII. in Legelöhurst zum Direktoc gewähit worden.

Kehl, den 28. Dezember 1898.

Großh. Bad. Amtsgericht. Dr. Rinderle.

Landgerichts zu Véey ist heute unter Nr. 41 die Firma Varsberger Spar- und Darlehnsêkafsen- verein, eingetragene Genossenschaft mit un- ; beschräukter Haftpflicht eingetragen worden.

Lätjenburg. Bekanntmachung. [66875] In das hiesige Genossenschaftsregister ist heute zu Nr. 1 Spar und Darlehunskasse eingetragene _ _Genosfseuschaft mit unbeschränkter Haftpflicht zu Lütjenburg, Spalte 4, eingetragen: „Un Stelle des ausgeschiedenen Karl Boll zu Lütjen- burg, dessen Vollmacht erloschen ift, ist der Zimmer-

stellen ift. Al 2 und 3 Mitglieder aus und werden durch Neuwahl

Loos bestiremt.

machengen erfolgen im, LandwirthichaftliGenGenofsen- ¡Waftsblatte* in Neuwied. Die Zeichnung für den g erfolgt durch drei Vo!standêmitglieder, unter enen tr. 18 : vertreter befinden muß, indem der Firma dié Unter- schaft8registers wurde heute cingetragen: Vorschuߧß- | schriften Geschäftéjahr fällt mit dem Kalenderjahr zusammen. Die Einsicht der Lifte der Genossen if während der Dienststunden des Gerichts Jedermann gestattet.

Metz.

stand des Unternehmens i} Hebung der Wirthschaft vnd des Erwerbes der Mitglieder und Durhführnng

fiandêmitgliede bestellt. Eingetragen zufolge Verfügun

vom 5. Januar 1899 am selbigen Tage.“ Lütjenburg, den 5. Januar 1899. Königliches Amtsgericht.

Genofsseuschaft mit unbeschräukter Haf zu Neuses eingetragen :

stancksmitalied gewählt worden.“ Meerholz, den 6. Januar 1899. Königliches Amtsgericht.

Bekanutmachuug. Kais. Landgecicht Metz. Le Beschluß des Auffichtsraths vom 23. No- vember

Metz.

bier an Stelle des zurückgetretenen Geschäftsführers A. G. Vincent bier mit der Führung der Geschäfte vom 1. Januar bis 31. Dezember 1899 beauftragt.

Meg, den 30. Dezernber 1898.

Der Landgerichts-Sekretär: Klatte. Metz. Bekanntmachung. [66880] In kem Genossenschaftsregister des Kaijerlichen Landgerichts zu Meh ift heute unter Nr. 37 die Firma Memersbronn - Bruchener Spar- und Darlehnskafsenverein, eingetragene Genofssën- use mit unbeschränkter Haftpflicht eingetragen worden. Das Statut ist vom 8. Dezember 1898. Gegenstand des Unternebmens ist Hebung der Wirthschaft und des Erwerbes der Mitglieder und Durchführung aller zur Erreihung dieses Zweckes geeigneten Maßnahmen, insbesondere!

a. vortheilhofte Beschaffung der wirthschaftlichen

Betriebsmittel,

b. günstiger Absat der Wirthschaftserzeugnisse. Die Genofsen unterliegen der unbeshränften Haft- pflicht; sie find verpflichtet, einen Geschäftsantheil von fünf Mark in die Vereinékasse einzulegen, kein Mitglied darf mehr als einen Geschäftsantheil er- werben. Der Vorstand bestelt aus ünf Mitgliedern, dem Vereinévorsteher und vier Beisißern, von welthen einer als Stellvertreter des Vereinsvorstebers zu be- stellen ist. All2 zwei Jahre scheiden abwehselnd 2 und 3 Mitglieder aus und wecden durch Neuwabl erseßt. Die zuerst Ausscheidenden werden durch das Loos bestimmt. Wiederwahl ift zulässig. Zur Zeit besteht der Vorstand aus:

Bürgermeister J.-Stockhauser in Memersbronn,

Vereinsvorsteber,

Bürgermeister A. Humbert in Bruchen, stellvertr.

Vereinêvorstehez,

Atckerer Nicolaus Frisch Sohn in Memersbronn,

Ackerer Nicolaus Karche in Bruchen,

Lehrer F. Schont in Memersbroan.

Die von der Genossenschaft ausgehenden Bekannt- machungen erfolgen im „Landwirthschaftlichen Genofsen- \chaftsblatte“ in Neuwied. Die Zzichnung für dea Verein erfolgt durch drei Beorstandëmitgltieder, unter denen fich der Vez:einsvorsteher oder dessen Stell- vertreter befinden muß, indem der Firma die Unter- {riften der Zeichnenden zugefügt werden. Das Ge- shäftéjahr fällt mit dem Kalenderjahr zusammen. Die Eipsicht der Liste der Genossen ift während der Dienftstunden des Gerichts Jedermann gestatt:t. Meg, den 30. Dezember 1898.

Der Landgerichts-Sekretär: Klatte. Metz. Bekanntmachung. [66881] In dem Genofsenschastsregister des Kaiserlichen Landgerichts zu Met ift heute unter Nr. 39 die Firma Ebersweiler Spar- und Darlehnuskasseu- verein, eingetragene Genosseuschaft mit un- beschräufkfter Haftpflicht eingetragen worden. Das Statut ist vom 13. November 1898; Gegen- tand des Unternehmens ift Hebung der Wirthschaft und des Erwerbes der Mitglieder und Durhführung aller zur Erreichung dieses Zweckes geeigneten Maß- nahmen, insbesondere :

a. vortheilhafte Beschaffung der wirthschaftlichen

Betriebsmittel,

b. günstiger Absay der Wirthschaftserzeugnifse. _Die Genossen unterliegen der unbeshränkten Haft- pflicht; sie sind verpflichtet, einen Geschäftsantheil von fünf Mark in die Vereiaskasse einzulegen; kein PLLOO darf mehr als einen Geschäft8antheil er- werben Der Vorstand besteht aus fünf Mitgliedern, dem Vereinsvorsteh-r und vier Beisißern, von welhen einer als Siellvertreter des Vereinévorstehers zu be- Alle zwei Jahre {heiden abwechselnd

ersetzt. Die zuerst ausscheidenden werden durh das Wiederwahi ift zulässig. Zur Zeit besteht der Vorstand aus : 1) Fabrikant Iohann Bailly zu Ebersweiler, Bereinsvor steher, 2) Ackerer Mathias Nichard zu Fehringen, ftell- vertr. Vereinsvorsteber, 3) Stellmacher Franz Cauty zu Ebersweiler, 4) Ackzrer Jacob Bettinger zu Fehringen, 5) Ackerer Joh. Peter Lailleur zu Ebersweiler. Die von der Genoflenschaft autgehenden Bekannt-

sih der Vereint vorsteher oder dessen Stell-

der Zeichnenden zugefügt werden. Das

Mets, den 30, Dezember 1898. Der Landgerichts-Sekretäï: Klatte.

Bekanntmachung. [66879] In dem Genossenschaftsregister des Kaiserlichen

Das Statut i vom 13. Dezember 1898; Gegen-

meister Johannes Griebel zu Lütjenburg zum Vor-

alier zur Erreichung dieses Zweckes geeigneten Maß- nahmen, insbesondere:

Meerholz. / [66876] In unserem Genoffenschaftsregister ist beute zu Nr. 4 Neuseser Darlehuskassenverein, eingetragene

iht

„An Stelle des verstorbenen Vorstandsmitgliedés Johannes Bogum is der Landwirth und Schneider- meifter Konrad Fleckenstein in Neuses zum Vor-

[66877]

1898 der Weinbaugenofsenschaft des Mesger Landes e. G. m. b. H. zu Metz wurde das Mitglied des AufsiŸhtsraths Heinrih Gerdolle

g Betriebsmittel,

b. günstiger Absaß der Wirthschaftserzeugnisse.

werben.

Vereinsvorsteher und vier Beisizern, ron welchen einer als Stellvertreter des Vereinsveorstehers zu be- tellen ist. Alle zwei Jahre {eiden abwechselnd 2 und 3 Mitglieder aus und werden durch Neuwahl erseßt. Die zuerst Auéscheidenden werden dur das Loos bestimmt. Wiederwahl ift zulässig. Zur Zeit besteht der Vorstand aus: 1) Rentner Mathias Keller zu Varsberg, Bereins- vorsteher, Adckerer Nikolas Hallinger (Robin) ¿u Vars- berg, stellvertr. Vereinévorfteber, Adckcherer Viktor Fetique zt Varsberg, Ackerer Nik. Hallinger (Wagner) zu Varsberg, ) Ackerer Joh. Bervick (Dollibois) zn Varsberg. von der Genoffenshaft ausgehenden Vekannt- móchungen erfolgen im „Landwirtb\chäftlihen Genofsen- schastsblatte* in Neuwied Die Zeichnung für den Verein erfolgt duch drei Vorstandsmitglieder, unter denen sih der Vereinsvorsteher cder dessen Stell- vertreter befinden muß, indem der Firma die Unter- schriften der Zeichnenden zugefügt werden. Das Ge- schäftsjahr fällt mit dem Kalenderjahr zusammen. Die Einsicht der Liste der Genossen i während der Dienststunden des Gerichts Jedermann gestattet. Mes, den 30. Dezember 1898 Der Landgerichts-Sekretär: Klatte.

Metz. Vekauntmachung. 66883] In dem Genossenschaftsregister des Kaiserlichen Landgerichts zu Mey is heute unter Nr. 42 die Firma Schemericher Spar- und Darlehus- kafsenverein, cingetragene GenossenschaftÄnit unbeschränkter Haftpflicht eingetragen worden. Das Statut ist vom 4. Dezember 1898. Gegenstand des Unternehmens if Hebung der Wirtbschaft und des Erwerbes der Mitglieder und Durführung aller zur Erreichung dieses Zweckes geeigneten Maßnahmen, insbesondere: a. voitheilhafte Beschaffung der wirthschaftlichen Betriebsmittel,

b. günstiger Absaß der Wirthschaftserzeugnisse. _Die Genoffen unterliegen der unbeschränkten Haft- pliht; sie find verpflichtet, einen Geschäftsantheil von 5 # in die Vereinskasse einzulegen, kein Mit- glied tarf mehr als einen Geshäft8antheil erwerben. Der Vorstand besteht aus füaf Mitgliedern, dem Vereinsvorsteher und vier Beisitzern, von welchen einer als Stellvertreter des Vereinsvorstehers zu be- stellen if. Alle zwei Jahre scheiden abweiselnd 2 und 3 Mitglieder aus und werden durch Reuwahl erseyt. Die zuerst Ausscheidenden werden d:rch das Loos bestimmt. Wiederwahl ift zulässig. Zur Zeit besteht der Vorstand aus:

1) Ackerer Emil Wenner zu Scheimerich, Vereins-

vorsteher,

2) Aerer Nikol. Joliwald zu Hoblingen, stellvert.

Vereinêvorsteher,

3) Bürgermeister Peter Hombourger zuSchemeri,

4) Ackerer P:ter Mayer zu Schemerich,

5) Wirth Nikol. Ochem zu Schemerich.

Die von der Genossenshaft ausaehenden Bekannt- machungen erfolgen im ,Landwirthschaftlihen Genofsen- schaftéblatte*“ in Neuwied. Die Zzichnung für den Ver- ein erfolgt dur drei Vorstandsmitglieder, unter denen ih" der Vereinévorsteher oder defsen Stellvertreter befinden wuß, indem der Firma die Unterschriften der Zeiwnenden zugefügt werden. Das Geschäftsjahr fällt mit dem Kalenderjahr zusammen. Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienftstunden des Gerihts Jedermann gestattet.

Meg, den 30. Dezember 1898.

Der Landgerichts-Sekretär: Klatte.

Neuburg, Donau. Befauntmachung. [66884] i Gemäß Statut vom 18. Dezember 1898 hat sich ! unter der Firma „Darleheuskaf}en - Verein Zöschingen, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht“, eine Genossenschaft gebildet, welche ibren Siß in Zöschingeu und den Zweck hat, ihren Mitgliedern die zu ihrem Geschäfts- und Wirthschaftsbetriebe nötbigen Geldmittel in ver- zinslihen Darlehen zua besh@ffen, sowie Gelegenheit zu geben, müßig liegende Gelder verzin€lich anzu- i legen, dann ein Kapital unter “dem Namen î „Stiftungsfond" zur Förderung der Wirthschafts- verbâltnisse der Vereinsmitglieder anzusammeln, wobei durch die Geschäftsfübrung neben der materiellen Hebung der Verhältnisse der Vereinsmitglieder au die sit!liche Hebung der leßteren bezwcckt werden soll. Die Zeichnung für den Vercin geschieht durch drei Mitglieder des Vorstandes, indem der Firma die Unterschriften der Zeichnenden beigefügt werden. Bei Anlehen von fünfhundert Mark und darunter genügt die Unterschrift dur zwei Vorstandemitglieder. Die Bekanntmachungen der Genofjenschaft ergehen unter decen Firma durhch zwei Vorstandémitglieder, wenn sie vom Vorstande ausgehen, durch den Vor- fißenden des Aufsichtsrathes, wenn sie von diesem aus- gehen, in ter Verbandskundgabe. _ Der gegenwärtige Vorstand des Vereins be- steht aus: 1) Georg Saur, Bürzermeifter, Vereinsvorsteher, 2) Sebastian Almus, Postagent, Stellvertreter des vorigen, N Iosef Fat Rain Bauer | Beiß 4) Pi ettenberger, Söldner eisitzer, 5) Änton Rebra, Söldner 9 sämmtliche in Zöschingen. Tie Einsicht der Liste der Genoffen ift während der Dienststunden des Gerichts Jedermann gestattet. Mes . D., den 6. Januar 1899. er K. Landgerichts-Präsident : Hellmannsberger.

Neustadt, Orla. [66885]

a. vortheilhafte Beshaffang der wirthichaftlichen

Die Genossen unterliegen der unb-\{hränkten Hasft- pflicht ; sie find verpflichtet, einen Geschäftsantbeil von fünf Mark in die Vercinékasse cinzulegen, kein Mitglied darf mehr als einen Geschäft3antheil er-

Der Vorstand besteht aus fünf Mitgliedern, dem

Nicolai. i [66886]

In unser Genossenschaftsregister is heut bei dem u»ter Nr. 26 eingetragenen zu Podlesic domiziti-rten Podlefie’erDarlehnskafsenverecin, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränfter Haftpflicht, vermerkt worden, daß der Name des Verstand?- ales Peter Wolter rihtig: „Peter Walter“ autet,

Nicolai, den 3. Januar 1898.

Königliches Amtsgericht.

Ottweiler, Bz. Trier. {(66887] Bekanntmachung.

Am 4. Januacx 1899 wurde bei Nr. 12 des Ge- nosseaschaftsregisters, betreffend den Cousum Verein Mitcheléberg eingetragene Genossenschaft mit beshräukter Haftpfliht in Michelsberg, die Vorstandéwahl des Josef Steuer, Johann Quint 3, Peter Wilhelm und Franz Schmitt, alle in Michels- berg, an Stelle von Johann Riefer, Mathias Jochem, Johana Adam L'hoste 1. und Nicolaus Lay, äalle-in Michelsberg, eingetraaen.

Königliches Amtsgericht Ottweiler.

Perleberg. [66888] Bei dem Vorschuß - Verein zu Perleberg, eingetragene Geuosseunschaft mit unbeschränkter Haftpflicht, ist heute in das Genossenshafts-Register eingetcagen : Z An Stelle des ausgeschiedenen Kaufmanns Louis Graßhoff ift der Brauereibesißer Max Siemon zu Perleberg zum Vorstandsmitzliede bestellt. Perleberg, den 2. Januar 1899.

Königliches Amtsgericht.

Rendsburg. Befanntmachung. [66889] In das hiesige Genofseaschaftsregister if heute unter Nr. 13 zur Firma Meiereigeuossenschaft in D e. G. m. u. S. Folgendes eingetragen ; worden :

An Stelle des Vorftandsmitgliedes Henning Boner ist der Halbhufner Heinrich Storm in Hohn getreten.

Rendsburg, den 5. Januar 1899.

Königliches Amtsgericht. IIT.

Rhkeinsbersg. [66083] In unser Genoffenschaftsregister ift heute die durch Statut vom 6. November 1898 errihtete Genossen- schaft unter der Firma „Molkerei-Genofsenschaft Rheinsbera eingeträgeue Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht“ mit dem Sitze zu Rheinsberg eingetragen worden.

Gegenstand des Unteruehmerns ist die - Mil(h- verwertbung auf gemeinschafilize Rechnung und Gefahr.

Die von der Genossenschaft ausgehenden Bekannt- machungen erfolgen unter der Firma der Senoffen- schaft, gezeichnet ron zwei Vorttandémitgliedern, in der Märtishen und in der Rheinsberger Zeitung. Die Mitglieder des Vorftandes sind die Herren :

Edouard Sprengel zu Rheinsberg,

Carl Nshl zu Charlottenau,

Carl Haesccke zu Paulshboríft. Die Willenserklärung und Zeichnung für die Ge- nofsenshaft muß durch zwei Vorstandémitglieder er- folgen, wenn sie Dritten gegenüber Rechtsver bindlich- Feit haben soll. Die Zeichnung geschieht in der Weise, daß die Zeihnenden zu der Firma der Genossenschaft ihre Namensunterschrift beifügen. Die Einsicht der Lisie der Genoffen ift während der Dienststunden Jedem geftattet. Rheinsberg, 30. Dezember 1898.

Königliches Amtsgericht. Rummelsburg, Pomm. [66890] Bekanutmachung. In das Genossenschaftsregister if bei der unter Nr. 5 verzeihneten Firma „Schwessiner Spar- «& Darlehns - Kafseuverein eingetragene Ge- nossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht zu Alt Schwessfiu“* eingetragen worden, daß an Stelle des ausgeschiedenen Eduard Strômer der Gutsbesißer Johann Schroeder ¿zu Adaméhof zum Vorstands- mitaliede besteUt worden ift. Rummelsburg i. Pom., den 6, Januar 1899, Königliches Amtéëgericht.

St. Goar. Befanntmahung. [66896] In das Genossenschaftäregister ilt unter Nr. 8 bei dem Oberdiebacher Winzerverein zu Obcr- diebach Felgendes eingetiagen worden : „Durh Beschluß der Generalversammlung vom 14. Dezember 1898 if an Stelle des verstorbenen Wilhelm Wagner, Winzer zu Oberdiebach, der Winzer Karl Friedrih Stüber zu Oberdiebach in den BVor'tand gewählt worden. St. Goar, den 3. Januar 1899.

Königl, Amtsgericht.

Schweinfurt. Befanntmachung. [66892] Der Darlehenskafsenverecin Kolißheim, eiu- getragene Genofsenschaft mit uubeschräukter Haftpflicht, har als öffentliches Blatt für seine Bekanntmachungen ftatt des „Fränkischen Landwirth“ nun die „Verbandskundgabe“, Organ des bayr. Landeéverbandes landwirths{h2ftliher Darlehens- kfafsenvereine, bestimmt. 4 Schweinfurt, 29. Dezember 1898.

Kal. Landaericht. Kammer für Handelsfachen.

Der Vorsitzende: Zeller.

Schweinfurt. Bekanntmachung. [66893] Der Darleheunskassenverein Shwärzelbach, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter

Haftpflicht, hat als Borstantsmitalied Anton Scholl

in Schwärzelbach statt Otto RKueff bestellt. Schweinfurt, 29. De¿ember 1898, K. Landgericht. Kammer für Handelssachen. Der Vorsitzende: Zeller.

In das Genosseaschaftsregister wurde bti Fol. 4, Oppurger Spar- und Darlchudkassen-Vercin, !

des auéscheidenden Gutsbesigers Karl Reinish in Kolba in den Vorstand gewählt.

Neustadt (Orla), den 31. Dezember 1898. Das Großherzoglich S. Amtsgericht.

Sechweinsfart. Befanutmachung.

{66894] Der Darlehenskafsenvercin Sambach, eiu-

cingetragene Genosseuschaît mit uubeschränkter | getragene Genossenschaft mit unbeschräukter Haftpflicht zu Kolba, heure eingetragen : An Stelle ; Lelipslitt, hat als Borfstandémitglieder Johann

ôß und Andreas Ort in Hambach anstatt Johann

Solkwiy ist der Rittergutspachter Bruno Heitsh za } Dusel u. Valentin Zänglein gewählt.

Schweinfurt, 29. Dezember 1898. K. Landgericht. Kammer sür Handelssachen. Der Vorsizende: Zeller.

Sehweinsart. Bekanutmachuug. [66891] Die Darlebenskafsenvereine Gelders8heim u. Thulba, eiugetragene Genossenschaften. mit

unbeschränkter Haftpflicht, haben als öffentliches | wählt worden find.

Blatt für ihre Bekanntmahungen nun die „Ver- bandsfundgabe*, Organ des ktavyr. Ländesverbandes landwirthschaftliher Darlehentkafsenvereine, bestimmt. Schweinfurt, 30. Dezember 1898. Kal. Landgericht. Kammer für Handelssachen. Der Vorsitzende: Zeller.

Sonneberg. [66404] Auf Blatt 905 des Genossenschaftsregisters ift auf erfolgte Anmeldung eingetragen worden, daß durch Beschlüffe der Generalversammlungen vom 95. September, 26. November und 18, 1898 die Firma in: : Konsum- u. Productiv-Vereiu zu Bettelhekeu e. G. mit b, Haftpflicht um„eändert worten ist und § 1 des neuen Statuts folgende Faf\ung erbalten hat:

Die Genoffenschaft führt die-Firma: Konsum- u. Productib-Verein zu Bettelhecken e. G. m. b. H. und hat ibren Siß zu Bettelheckeu. /

Geaenstand des Unternehmens ift der gemeinschaft- liche Ginkauf von Lebens- und Wirtbschaftsbedürfnissen im Großen, verbunden mit Schwarz- und Meifibrot-

bäd-rei, und Ablaß der Waaren im Kleinen an die Mitglieder. / Als agt neu gewählt: Schneider Georg Volk zu Betteihecken. Sonneberg, dên 28. Dezember 1898. Herzogl. Aa Abth. L. De Abna

Steinau, Oder. Befanntmachung. [66895] Heute ist die Spar- und Darlehnskasse ein- getrageue Genoffenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht mit dem Sitze zu Nosftersdorf laut bei biesigen Akten befindlichen Statuts vom 17. No- vember 1898 in unfer Genessenschaftêregifter unter

Nr. 9 eingetragen worden. ;

Den Gegenstand des Unternehmens bildet der Betrieb eines Spar- und Darlehnékassengeshäfts um Zweck?: ;

/ e Cewäbrung von Darlehn an die Ge- nofísen für ihren Geshäfts- und Wirthschafts- betrieb, :

9) der Erleichterung der Geldanlage und Fôr- derung des Sparsinn8

Der Vorstand bestebt aus drei Mitgliedern:

1} Herrn Pastor Adolf Hollenberg zu Rosterédor!, 9) Herra Lebrer Friedri Zeuke zu Rostersdor!, 3) Herrn Gemeinde-Vorsteher August Reibeholz

zu Rofterédorf. E /

Die Genofsenscaft wird gerihtlich und außer- geri%tlich vom Vorstande vertret?n. E

Die Willenserklärung und Zeichnung für die Sz- nossenschaft muß dur zwei L orstandêmitglieder er- folgen, um rechtsverbindlich zu fein. E Die Zeihnung geschieht in der Wei?e, daß die Zeichnenden zu der Firma der Genossenschaft ihre Namensunterschrift beifügen. S

Oeffentlihe Bekanntmachungen der Genossenschaft sind unter der Firma, gezcihnet von zwei Vorstands- mitgliedern, in die Zeitscrift der Landwirthschaf\ts- kammer für die Provinz S(lefien aufzunebmen.

Die Einsicht der Liste der Genossen ift auf der Gerichts(chreiberei 1 während der Dienstftunden ge-

attet. /

Y Steingu a. O., den 19. Dezember 1898.

Königliches Amtsgericht.

Treptow, Toll : [66897] n uier Genossenschaftsregister ist unter Nr. 1 Vorschußverein zu Treptow a./ Toll., Ein- etragene Genossenschaft mit unbeschränkter aftpflicht in Spalte 4: „Rechtsverhältnisse der Genosjenshaft* Folgendes eingetragen : Der zur Stellvertretung für das verstorbene Vor- standsmitglied, den Kassierer Friedri Eggebrecht, gewählte Rentier I. C. Keibel in Treptow a. Toll., ist aus dem Vorstand ausgeschieden. Zum Kassierer ist der Kaufmann Carl Köppen în Treptow a. Toll. auf ein Jahr gewählt. ? Treptow a. Toll., den 3. Januar 1899, Königlites Amtsgericht.

Vaihingen, Enz. : [66898] Kgl. Württ. Amtsgericht Vaihingen. Bekanntmachuug.

In tas Genossenschaftsregister wurde am 29. De- zembec vorigen Jahres der Darlehenskafsenverein Hoheuhaslach, eingetragene Geuosseuschaft mit unbeschräukter Haftpflicht, eingetragen.

Der Verein, am 14. Dezember vorigen Jahres ge- gründet, hat den Zweck, feinen Mitgliedern die zu ihrem Geschäfts- und Wirth\chaftsbetrieb nöthigen Geldmittel in verzinslihen Darlehen zu bescaffen, fowie Gelegenheit zu geben, müßigliegende Gelder verzinslich anzulegen. Mit dem Verein kann eine Sparkasse verbunden werden. Seine Bekannt- machungen erfolgen unter seiner Firma und gezeichnet durch den Vorsteher bezw. dên Voisißenden des Auf- sihhtsraths im Amtsblatt des Oberamtsbezirks (Land-

ot). O 7 Vi Namen der Mitglieder des Vorstandes sind:

1) Georg Seizinger, Vorfteker,

2) Karl Wichtermann,

3) Gottlob Bachmann,

4) Cari S Gori

5) Heinri orf, sämtliche Mitglieder wohnen in Hohenhaëla.

Nechtéverbindlihe Willenserklärung und Zeichnunz für den Verein erfolgen dur den Vorsteher oder seinen Stellvertreter und 2- weitere Mitglieder des Vorstandes. Die Zeichnung erfolgt, indem der Firma die Unterschriften der Zeichnenden beigefügt werden,

Bei Anlehen von 109 # und darunter genügt die Unteczeihnuna dur zwei vom Vorstand dazu be- stimmte Vorstandêmitglieder. L

Die Cinsicht der Liste der Genossen während der Dienststunden des Gerichts ist Jedem gestatt:t.

Den 5. Januar 1899. i

Ober-Amitsrichter Lin k.

Zabern. Landgericht Zabern, [66899]

Zu der unter Nr. 61 des hiesigen Genossenschafts- regiiters einaetragenen Genoffenschaft: Molsheimer

par « Darlehnskassen Verein e. G. mit unub. Haftpflicht mit dem Sive in Molsheim wurde am 27. v. Mts. weiter eingetragen: daß an Stelle des ausscheidenden Vereinsvorstehers Albert

Zinten.

ezember | zu Zi und g

furt a. versiegelt, 1109 ac Uu, S- 1787 b, c, 1830 a— c 1862 b, c,

8. Dezember

1429 b,

u. g, 1834b,

Fraukfurt a. aetragenen Eti

gemeldet. Bei Nr. 1320.

angemeldet.

Fraukfurt a. M., Flächenmuster, 3 Jahre, angemeldet am

furt a. M., Umschlag mit

zu 3. 1393, gemeldet am 16. Dezember 15 Minuten.

Flächhevmuster,

mittags 11 Uhr.

versiegelt, Flähenmuster,

zember 1898, Bormittaas Nr. 1520.

bis 1588, Frankfurt a. M., 2.

Hohenlimburg.

cingetragen: Nr. 95.

Ilmenau.

Ir. 292.

Fabriknummern 2772,

Nachm. 44 Uhr. Ilmenau, 2. Januar

Reichenbach u. E., N Königliches

Virion der seitherige stellv. Vereinêvorsteher Joseph Denni Wirtes in Molsheim, an des leyteren Stelle

Bekanntmachung. Fn das Genossenschaftsregister ist bei dem Credit- verein zu Zinten, eiugetragene Genosseuschaft mit unbeschräukter Nachschußpflicht eingetragen worden, daß der feitens des Aufsichtsraths an Stelle des Rechtéanwalts Schmidt zum stellvertretenden Vorstandsmitglied und gleichzeitig ftellvertretenden Direktor ernannte Bürgermeister Hugo Holÿmann nten in derselben Steüe zum Borstan! leichzeitig Direktor gewählt worden ist. Zinten, den 9. Januar 1899. Königliches Amtsgericht.

Muster - Register.

(Die ausl ändishen Muster werden unter Leipzig veröffentlicht.)

Frankfsart, Main. In das Musterregister ift eingetragen worden : Nr. 1514. Firma August Ofterrieth in Frank- M., Umschlag mit 59 Mustern für Etiketten, Flächeamuster, Gmmmere oe b, ( L G, 1794b, c, 1803 b, c, 1807 b, c, 1809 b, c, Ver 1853 a—c, 1863 b, c, 1865b, 1867 b, c, 1878b, c, 1883 a—c, 1884b, 1885b, c. 1886 b, 1887Þb, 1890b, 1891 b, 1905b, Sdbußfrist 3 Jahre, angemeldet am 1898, Vormittaas 11 Ubr. i Bei Nr. 1318. Firma August Osterrieth in M, hat für die unter Nr. 1318 ein- fettmuster mit den Setten Ver-

1396b, 1534b, 1537b, 1543b, 1567b die Jahre an-

längerung der Schußfrist um weitere 7

rür eine Garnitur Schriften 0 Fabriknummer 2059, 9. Dezember 1898, Vor mittags 11 Uhr 45 Minuten. ; a

Nr. 1516. Firma Bauer’ sche Gießerei in Fraufk- 2 Mustern für Buchdruck- Typen, genannt a. Pariser Schreibschrift, b. Herkules Gotbis®, rersiegelt, Flähenmuster, Fabriknummern zu b. 1397, Schuxfrift 15 Jahre, an- y 1898, Vormittags 11 Uhr

1349, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am

Firma Ans 1egeltecs Kuvert mit 2 Mujtern / E et 9762 und 9763, Flächenerzeugnisse, Schutz- frist drei Fahre, angemeldet am 31. Dezember 1898, Vormittags 10 Uhr 20 Minuten. : Hoheulimburg, den 2. Januar 1899.

abrik zu Ilmenau i. Th., 1 , io ltrad Taraane photographische Abbild 1 Zeichnung von bunt bemalten Majolikagegen Fabrifnummern 541, 542, 943, 544, 545, 946 und 547, für j-des Muster in ganzer oder theilweiser Ausführung, ein-, mehrfarbig oder vergoldet, in jeder Ausfübrung und jeglihzem Material, plastishe Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, meidet am 14. Dezember 1898, Nachm. 3,50 U Nr. 293. Firma Galluba «& Hofmaun hier, 1 Karton, verschlofsen, enthaltend 8 Naturamuster und 7 Zeichaungen von r =(19,

Reichenbach, Schles.

B Ba thBaung-

n der Bekanntmachun

aoiade der Firma Christian Dierig zu Ober-

langenbielau vom 3. Dezember Nr. 34 353 heißen Nr. 34358.

tas Vorstandsmitglied Iohann Baptist Willmann in Moléheim und als neues Vorstandsmitglied der Winzer Johann Baptist Feltis in Molsheim ge-

abern, den 6. Januar 1899. : In Ober-Sekretär: Hamann, Kanzlei-Rath.

{66900]

andsmitglied

[66396]

1631b, e, 1848b, e,

9

Firma Klimsch’s Drucckerei j zur Anmeldung der Konkursforderungen bis 7. Värz

J. Maubach «& Co. hat für das unter Nr. 1320 S étreatens Muster mit der Geschäftsnummer 1387 die Verlängerung der Schuyfrist um weitere ( Iahre

Nr. 1515. Firma Schriftgießerei Fliusch in Umschlag mit einem Muster „Victoria“, versiegelt, Schußfrist

Nr. 1517. Firma Klimsh's Druckerei J. Mau- bach «& Co. in Frankfur 14 Musterx, und zwar a. 9 i i und b. 5 Muster für Vignetten und Titel, versiegelt, Fabrikaummern zu zu b. 1644—1648, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 19. Dezemkter 1898, Vormittags 10 Uhr 25 Minuten. Nr. 1518. Firma Le MEARS u E Í Umschlag mit 50 Mustern für Bignetlen,| i j e it ea ee: Fabriknummern 1025—1043, händlers Diedrich Wilhelm Pleufß, Catha 1518—1528, 1531, 1534, 154 3 Fahre, angemeldet am 28. Dezember 1898, Vor-

Nr. 1519. Firma D. Stempel in Frankfurt a. M., Umschlag mit 50 Mustera für Lignetten, Fabriknummern A ne 20. es

11 Ubr.

Firma D. Stempel in Frankfurt a. M., Umschlag mit 38 Muttern für Vignetten, versiegelt, Flächenmuster Fabriknummern 1350 bis 1356, 1163—1171, 1557—1559, 1563—1564, 1574 1044—1048, Schußfrist 3 Jahre, an- gemeldet am 28. Dezember 1898, Vormittags 11 Uhr.

SFanuar 1899,

Sgl. Ämtögeri{t. IV?.

[67034] In unser Musterregister ist am 31. Dezember 1898

Ribbert in Elsey, 1 ver- für Blaudruckck, Fabrik-

Königliches

Amtsgericht.

Mes A S An das Musterregister ist eingetragen worden : N Firma Th. Ramspeck, Majolika- ., 1 Kuvert, verschlossen, ungen und ständen,

1899.

Großherzogl. S. Amtsgericht. 11. Me

ner.

den 5. Januar 1899. Amtsgericht.

t a. M., Umsælag mit Muster für Etiketten

a. 15969—1577,

1—1556, Schußfrist

Muster für

‘Ubr. am 5. I

Porzellangegenständen,

2774, 2715, 2716, 2777, 2778, 2794, 2801. 2802, 2803, 2804, C/29, C/35, 10000. für jedes Muster in ganzer oder theil» weiser Ausführung, ein-, mehrfarbig oder vergoldet, in jeder Größe, in jeder Ausfüdrung und in jeglihem Material, Muster für vlastisde Erzeugnisse, Schuß- frist 5 Jahre, angemeldet am 14. Dezember 1898,

[67074] betreffend die Muster- 1898 muß es ftatt

Börsen- Register.

Berlin. Börsenregister {67037]

des Les Amtsgerichts A zu Verkin. In das Börsenregister für Werthpapiere ift heute

eingetragen worden : Unter Nr. 68 der Schneidermeister August

Schulz zu Berlin, Grüner Weg Nr. 48, in Firma

Aug. Schulz. : :

Unter Nr. 69 die Kommanditgesellhaft Berliner

Commerz: Bauk A. Maerker « Co.

Berliu, den 5. Januar 1899, i

Königliches Amtsgericht T. Abtheilung 89.

Konkurse.

[66917] Konkursverfahren. Ueber das Vermögen des Schuhfabrikanten Naphtali Cohu, in Firma N. Cohn jun. bier, Lohmühlenstraße 82, wird heute Nachmittag 127 Uhr das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter : Bücherrevisor Aug. Löbmann hier, Lessingstr. 22. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 15. Februar 1899 einschl. Erste läubigerversammlung den L. Februar 1899, Mittags 12 Uhr. An- meldefrist bis zum 1. März 1899 einschließli. Al- gzmeiner Prüfungstermin den 23, März 1899, Mittags 12 Uhr. Altona, den 7. Januar 1899.

Königliches Amtsgericht. Abth. V. öffentlicht: | Broders, Aktuar, als Gerichtsschreiber.

Ueber das Vermögen der Handelsfrau Lewin, Bertha, geb. Tugendreich, Berlin, Fennstr. 60, Geschäftslokal (Schuhwaaren): daselbft, ift heute, Vormittags 103 Uhr, von «dem Königlichen Amtsgerichte 1 zu Berlin das Konkursverfahren ec- öffnet. Verwalter: Kaufmann Fischer, Alte Fakob- straße 172. Erste Gläubigerversammlung am S. Fe: bruar 1899, Vormittags 107 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 7. März 1899. Frit

1899. Prüfungstermin am 7, April 1899, Vor- mittags LO0è Uhr, im Gerichtsgebäude, Neue Friedrichstraße 13, Hof, Flügel B., part., Zimmer 32. Berlin, den 7. Januar 1899, [66904] Weinmann, Gerichtsschreiber / des Königlichen Amtsgerichts 1. Abtheilung 82.

66903

- : Ueber das Vermögen des Konditors Paul Kelch in Berlin, Rosenthalerstraße 43 und Burgstraße28, ift beute, Mittags 12 Ukr, von dem Königlichen Amts- gerichte 1 zu Berlin das Konkuréverfahren eröffnet. Vers walter: Kaufmann Boehme in Berlin, Köpenier- straße 91. Erfte Gläubigerversammlung am L. Fe- bruar 1899, Vormittags 117 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigevflicht bis 20. März 1899. Frift zur Anmeldung der Konkursforderungen dts 20. März 1899. Prüfungstermin am 7. April 1899, Vormittags 11 Uhr, im Gerichtsgebäude, Neue Friedrichstraße 13, Hof, Flügel B., part., Zimmer 27. Berlin, den 7. Januar 1899.

von Quooß, Gerichtsschreiber des Königlichen Auitsgerichts 1. Abtheilung 84.

68940] Oeffentliche Bekanntmachuug. i i eter das Vermögen der Wittwe des Vieh-

rine Margarethe, geb. Homfeld, Buntenthors- steinweg 475 hierselbst wohnhaft, ist der Konkurs eröffnet. Verwalter: Rechtsanwalt Dr. Schramm hierselbst. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 15. Februar 1899 einschließli. Anmeldefrist bis zum 15. Februar 1899 eins ließli. Erste Gläubiger- versammlung 3. Februar 1899, Vormittags 11 Uhr, allgemeiner Prüfungstermin 8, März 1899, Vormittags 11 Uhr, im Gerichtshause hierselbst, I. Oberge]choß, Zimmer Nr. 69 (Eingang Osterthorsstraße). : Bremen, den 7. Januar 1899. Das Amtsgericht. ; Abtheilung für Konkurs- und Nachlaßsachen. Der Gerichtsschreiber: St1e de.

[66942] Konkursverfahreu.

Jakob Morlock von Stein wurde

6. Januar 1899, verfahren eröffnet. rungen bis 29. Januar den 6. Februar 1899, Großherzogliches Amtsgericht zu Bretteu.

[66944]

Konkursverfahren.

5, Januar 1899, Mittags 12 Uhr, verfahren eröffnet. axwalt Grohmann in Potichappel.

nuar 1899, Vormittags ¿11 Uhr.

um 11. Februar 1899.

y Senialiches Amtsgericht zu Döhlen,

anuar 1899.

Bekannt gemacht dur den Gerichtsschreiber : Sekr. Illing.

{66931]

das Konkursverfahren eröffnet worden. Konkursver

play 3. Anmeldefrist bis zum 31. ebruar 1899

r. Prüfungstermin am S. Su Br E U crest mit Anzeige

Vormittags 94 Uhr. Offener pflicht bis zum 31. Januar 1899. Köntgliches Amtsgericht Dresden. j Bekannt gemacht durh den Gerichtsschreiber ; Sekr. Wolf.

[66924] Bekauntmachung.

Porst in Goldap ist heute, am

Ne. 363. Ueber das Vermögen des Zieglers Karl beute, am Nachmittags 6 Uhr, das Kozkurs- Anmeloej¡rist von Konkursforde- 1899. As Der ung mit Pcüfungstermin ist am Montag, ert E e Vormittags #9 Uhr. Offener Arrest mit Anmeldefrist bis 29. Januar 1899.

Ueber das L R Bg ichard Fritsche in Potschappel wird heuke, a Es O h das Konkurs- Konkursverwalter : Herr Rechts- E

. Feb 1899, Wahltermin am . Ja- zum 11. Februar . Prüfung, termin am 20. Februar 1899, Vormittag 111 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis

Ueber as Det en Ee Lea Lans ohaun Albrecht u er, âferstraße 36, J Dane am 5. Januar 1899, Nachmittags §6 Uhr,

walter: Herr Privatus Heier in Blasewitß, Barteldes-

anuar 1899. Wahltermin am S. Februar 1899, Vormittags

Abtheilung 1b.

g mögen des Kaufmanns H. G. lee E 5. Januar 1899,

ernannt. Erste Gläubigerversammlung den 4. Fe- bruar 1899, Vormittaas 9 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin den 18. Februar 1899, Vor- mittags 9 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgericht hierselbst, Zimmer 12. Anmeldefrist für Konkurs- forderungen bis 10. Februar 1899. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 3. Februar 1899.

Goldap, den ò. Januar 1899.

; Bolz, Gerichtéschreiber

des Könialichen Amtsgerichts. Abth. 5.

[66820] Bekauntmachuug. Ueber das Vermögen des Kaufmauns Adolf Krumm in Greifswald ift am heutigen Tage das Konkursverfahren eröffnet. Berwalter : Rechtsanwalt Sl Ollmann. Anmeldefrist bis zum 20. Februar cr. rste Gläubigerversammlung am 21. Jauuar cr.- Vormittags 11 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin am 4, März cr., Vormittags 11 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 20. Februar cr. Greifswald, den 6. Januar 1899, Königliches Amtsgericht.

[66943] Konkursverfahreu.

Ueber das Vermögen des Schuhmachers Her- maun Fuchs in Jrhwißtz ist heute, Vittags 12 Uhr, der Konkurs eröffnet worden. Berwalter: Kaufmann Hermann Paely hier. Anmeldetermin: 30. d. M. Erste Gläubigerversammlung und Prüfungstermin : 7. Februar c., Vormittags 95 Uhr. Offener Arrest bis 31. d. M.

Greiz, den 7. Januar 1899. : Der Gerichtsshreiber des Fürstlihen AmtsgeriŸts : Aktuar Noth.

[66914] Koukursverfahrenu.

Ueber das Vermögen des Kaufmanns P. Sibbersen in Stadum if am 7. Januar 1899, Mittags 12 Ubr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Rechtéanwalt Garbe in Leck., Offener Arrest mit Anzeigefrist an den Verwalter bis zum 39. Januar 1899, Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen im Amtsgericht bis zum 20. Fe- bruar 1899. Erste Gläubigerversammlung am 6. Fe- bruar 1899, Vormittags 10 Uhr, und all- gemeiner Prüfungstermin am 6. März 1899, Vormittags 10 Uhr, im unterzeihneten Amts-

ericht. E Königlihes Amtsgericht in Leck. Beröffentli@t : Wulff, Gerichtsschreiber.

66950

h iee das Vermögen des Väckermeifters Franz Albin Bauer in Lichteuftein wird heute, am 5. SFanuar 1899, Nachmittags d Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Konkursoerwalter : Herr Rechts- anwalt Stichler hier. Anmeldefrist bis zum 30. Ia- zuar 1899. Wabhl- und Prüfungstermin am 6G. Fe- bruar 1899, Vormittags 10 Uhr. Offener Arceft mit Anzeigepfliht bis zum 25. Januar 1899.

Königliches Amtsgericht Lichteufteiu, Bekannt gemaŸht durch den Gerichtsschreiber : Sekr. Oeser.

[66928] Konkursverfahren. Ueber das Vermögen des Uhrmachers Gottlieb Baftish z2 Liegnitz, Frauenfstraße Nr. 49, ist heute, am 7. Januar 1899, Vormittags 12 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Verwalter : Kaufrnann Adolph Blasche zu Liegniß. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 6. Februar 1899, An- meldefrist bis 9. Februar 1899. Erste Gläubiger- versammlung den 7. Februar 1899, Vor- mittags 11 Uhr. Prüfungstermin den 28. Fe- bruar 1899, Vormittags 10 Uhr, Zimmer Nr. 29. Lieguitz, den 7. Januar 1899.

Lindner, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[66949] Bekanntmachung. E Das Kal. Amtsgericht Passau hat am 7. Januar 1899, Nachmittags §5 Uhr, beschlossen: „Ueber das Vermögen der Firma „Math. Silverios Nach- folger“, Alleinirhaber Chrijtian Einhenkel, in Passau wird der Konkurs eröffnet.“ Konkurs- verwalter: Rechtsanwalt Niedermeyer in Passau. Offener Arrest und Anzeigefrist bis 3. Februar 1899. Konkursforderungen find bis zum 10. ebruar 1899 einschließlich anzumelden. Termin zur Wahl eines Verwalters und Beschlußfassung über Bestellung eines Gläubigeraus\{chusses, dann über die in den 8 120 bis 125 der K.-O. bezeichneten Fragen ist bestimmt auf Freitag, deu 17. Februar 1899, Vormittags 9 Uhr, Zimmer Nr. 5/0. Al- gemeiner Prüfungstermin findet statt am Freitag- den 17. Februar 1899, Vormittags 9 Uhr, Zimmer Ne 0/0, J - ide

afff}au, den 7. Januar y z De Gerichtsschreiber des Kgl. Amtsgerichts Passau: Leitner. 66923 Konkursverfahren. ; e das Vermögen des Kaufmanns Max Mehnert zu Potsdam, Lindenstraße 9, ift heute, am 7. Januar 1899, Vormittags 10 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter : Kauf- mann Ed. Julius Ros zu Potsdam, Branden- burgerstraße 38. Offener Ärrest mit Anzeigepflicht bis zum 1, Februar 1899. Anmeldefrist bis zum 8. Fe- bruar 1899. Erste Gläubigerversammlung am 4. Februar 1899, Vormittags A1 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin am 17. Februar 1899, Vormittags 11 Uhr.

Potsdam, den 7. Januar 1899,

Königliches Amtsgericht. Abtheilung 1.

{66938] Bekauutmachung. /

„j Das K. Amtsgericht Regensburg 1 hat über das Vermögen der Firma F- Romanino Nach- folger (Inhaber Ludwig Lehmeter), Kolonial- waarengeshäft in Regensburg, heute, Nach- , | mittags 3 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet und - | Herrn Rechtsanwalt Justiz-Rath Spärl dahier als provisorishen Konkursverwalter aufgestellt. Offener Arrest ist erlassen mit Anzeigefrist bis längsteas 7. Februar 1899 und Anmeldefrist „bis Samstag, den 2. Februar 1899. Erste Gläubigerversammlung findet statt am Dienstag, den 7, Februar 1899, Vormittags 106 Uhr, und der Prüfungstermin am Samstag, deu 18, März 1899, Vorni. 10 Uhr, jedesmal im Gesh.-Zimmer 51/I1.

Regensburg, den 7. Januar 1899.

Amtsgericht das Konkursverfahren er Kaufmann R. Müller in Goloap

s 124 Uhr, von dem hiesigen Königlichen S et und der zum Verwalter

iptsihreiberei am K, Amtagerichte Regensburg L. O Sarg, K. Ober-Sekretär.

E E

T A

M Sar. 6 I K 7A

L e Cr ericag kane

_—

Len.

Tas

aar

_—— 38-

Ci S E E

S bd S0

e “Ba ay r G i Ai nee

iri, Mie hr P des ch4 un E M