1899 / 10 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Im Ganzen scheint si der Gesundheitszustand - gegenüber dert ersheint. Wenn au<h die Geschihte von dem z Theater d | dem Vormonate erhebli< gebessert zu haben. Eine höhere terbli- Dea, der seine Leibrente verkauft, um mit dem Jungen I Le fa gs aer ven ANENan a ich E oro r ges rung keit als 35,0 9/0 hatte 1 Ort aegen 8 im Vormonat, eine Fergene E verfehlte Spekulation einzugehen, von deren na@theiligen | darin dem ublikum als Violetta vorstellen wird, Herr-Wecner A erti als 15,0 9/00 fand si in 68 Orten gegen 31. Mehr Säuglinge als | Folgen er dur seinen zukünftigen Schwiegervater gerettet wird, nl t | den Alfred und Herr Juan Luria den Germont (Baien fingen cs rege S L E T ns en s Orten gegen 21, Mregerdi pet 10 ¿e Ne, der Lust T e E weng a q Ae non T heater. gion t als nächite Novit au Teigeuden Í 2 2 2 , : Í ;

en 200,0. z ru<. an la er da entenpaar, ens . d. M., p : Uspi f. 8-A besagten jungen Mann ausbeuten. will, und freut si: darüber, E Sohn der Feen zur Érfiauffükrees “Den bereits bégoe L Deer zu Deu h en Reichs -Anzeiger und Königlich Preußisch d | Staa E nzeiger. Gngland ie fu femer Die ufer wee os Me Sp | vi d ee

¿ ; ._in dem flotten Tempo m Thalia- ; î Im Sommer 1898 if unter dem Namen „Theo National sihalten, das über alle Unwahrscheinlihkeiten siegrei< hinweg- | bereitungen zu einer nt "Mann e e besäftiat A 10. Berlin, Donnerstag, den 12. Januar 15899.

Association for the prevention of cons umption ilft, und bot im Einzelnen zes vortreffliche Leistungen. Die Ih Herr Emil Thomas die erste Tomische Éherattecitt |pielen E S S E T Ad Le ern p Q L EOIoRE Bu us ns SarcttetU en umen 8 den, Les d cene 0 U Bee E Ds ofe go iele Monats in Scene gehen ; bis dabin j

eben getreten, weldhe e Bekämpfung und Verbütu er Tuber- a „Vertreter. minder guî war Herr Olmar in e as Bolts „Ce “H kulose zur Aufgabe gestelt hat. Nach Ân Sathugezi“ hes Vereins der Rolle des jungen Mannes, der seine Leibrente verkauft, und Herr Hercn Thomas als Weigelt, aut dem Spielttan f CENINOS Ms

seßt sih derselbe aus ordentlichen, lebenslänglihen und Ehren- | Patry in der des groben, aber biedern Schlofsers, der die Erfindung mitgliedern zusammen. Die Vereinszwe>e sollen dadur<h ge- | gemacht hat, welche den Vorerwähnten zu der verfehlten Spekulation Mannigfaltiges. fördert werden, daß das Parlament und die verschiedenen amtlichen | verleitet. Von unwiderftehliher Komik war ferner Herr Shmasow als Davon Einfuhr dz Stellen für die Bekämpfung der Schwindsuht gewonnen werden | Faktotum des genannten Agentenpaars. Die Damen Werner, Meyer Für das am 1. und 2. Februar im Neuen Köni lihen B und daß das Publikum mittels gemeinverständliher Flugschriften und | und Levermann, die Herren Men, ANeYiaA u. A. fügten si auf das | Opern-Theater stattfindende Fe „Auf Capri“, welches der | l. Januar öffentliher Vorträge über das Wesen der Krankheit und die Art | wirksamste in das tadellose Zusammenspiel, für welhes Herr Behrendt | Zweigverein Berlin des Vaterländischen Frauenvereins Gefammteinfuhr |z. unmittelbar in den : im | 2 c. zollfrei von in- : j ; ihrer Verhütung aufgeklärt und zu felbständigem Handeln angeregt | als Regisseur auf das beste gesorgt hatte. Das Haus war wieder | Veranstaltet, werden die gesammten Räume eine entsprechende originelle freien Verkehr (fofort b. auf c. auf Nieder- | Mühlen- a. verzollie | b. auf Mühlen- | zou! on ás a. aus freiem Verkehr | ec. von Nieder- wird; zu diesem Behufe ift ferner die Errichtung eines Zentral- | nahezu ausverkauft. Ausftattung erhalten. Der erste Saal wird den Besuchern ein Bild dz S Mühlenlager lagen lager- Mengen j lager ländischen Konten b, aus Mühlenlagern | lagen d, U L O egung e e Tag, lägigen Bi E „Froben in RRRIG E va E 08 pie verzollte Mengen) verkehr abgeschrieben | ragen ertheilen foll, und dite altung wiederkehrender Kongresse ; N asren umgewandelk, welche die kleine berzolite h | | | | M, e N T R j Menigung eiae A Di a li@e N So Male A t Oper Pi S L die Steilwände von nd-Capri Bn U Januar/ | Dezember | Januar/ S Jan./ M Januar/ | Mengen u Januar/ i Januar Seit 4 Januar/ Dezatiber | Januar/ ¡22 M Januar/ a e e es „Die ührung m Sera n nachstehender Besezung ge- : eju<) der „blauen Grotte“ i =Ye 2 arc / ; nto | e =r 7 j SYEL, | T4 Rande ute Brann, Btble mit eni gf Ae “oen geben : Conftanze: Frau Herzog; Blonde: Fräulein Reini: vorgesehen. Der dritte große Saal wird die Piazetta von Capri Hälfte | Dezember | 2. Hälfte | Dezember | Hälfte | Dezbr. | Hälfte | Dezember| az [Hälfte | Dezember | Hälfte | Dezember | dem 1. Januar e Dezember | 2. Hälfte L Hälfte | Dezember Weizen . . . | 753906] 15811688] 364629) 8980322| 3715|276554|385562| 6554812 2058352] 64610 5290060 6525 227618 22113 [121265] 3308377 la. 83885 1348198) 37380) | l

Erste Beilage

Deutsches Reich. Ein- und Ausfuhr von Getreide und Mehl im deutschen Zollgebiet.

Davon Ausfuhr dz f

SetE dent Abgang von Niederlagen în den freien Verkehr dz

Gesammtausfuhr

Belmonte: Herr Sommer; Osmin: Herr Mödlinger; Pe- | mit ihrem malerishen Ausbli> darstellen. In einem Nebensaal 1960179

and in Hand gehen will, soll si< weiter auf die Errihtung von An- ( ; falten für die ceiluftbebandlung der Tuberkulose erftreden, die sich E Herr A B Herr Qs Vorher gebt ent eben dos Le I E apeis ¿asser Zeit, ¿E aus weiterbi 8 ei i T : : ozart’'s Singspiel „Bastien und Bastienne“ mit dem neuen Te 6 elungen jowie aus jener Periode vor- eiferhtin aus eigenen Vêitteln zu erhalten haben e laufenden von Max Kalbe> in Scene. Den Bastien singt Herr Philipp, die führen, in der die Insel noch ein Lieblingssitz der römischen Kaiser war.

Geschäfte der Vereinigung werden von einem aus 30 Mitgliedern bestehenden Vorstande (C il) geführt, wel der Ehren-Schag- | Bastienne Fräulein Weiß, den Colas Herr Stammer. Kapellmeister l esehen orstande (Counci)) geführ elhem der Ehren-Schaß x Die „Freie Photographische Vereinig ung* veranstaltet

1

Roggen …. | 227561} 8915032] 182736| 6172322) 389730215] 44436| 2012495 359598] 30372| 1920641) 3282| 317545 7542 1438661 ja. 84720/ 1297060) 297) 141601 | |

Gerste . .. | 672979| 116042211 558332| 9521313| 1301/113090/113346| 1969818] 99229] 16805| 18860588) go! 10210 64787 2427| 298221 sa. 18812) 126560) 10445) 171661

meister und des S Eurer, des Vereins ohne weiteres an- Pre e E es E Ros Ls E Akten am Dienstag, den 17. Januar, im Könizlichen Mus Vzlk oo!

i Ï 1, , , a Z r els, e rau on orin S; t , . , mai en e i a“ ORS | 5 | gehören. Ueber die Thätigkeit und die Erfolge des Vereins wird ein D iener Ebdbrtee (unvolfénbet; nur den Sika Akt hat kunde ibren 82. Projektions-Abend, an welhem Gere Dicete C Las Hafer... . | 69663] 4908249 7928| 3662670| 2942| 11735| 1242637 7201 9780| 896001| 100 4 9877 1027585 la. 63141) 472842) 1 594743 9499| 175839| 1539 35963

regelmäßig ersheineader Jahresberiht Auskunft geben. L d i über „Die Entwi>el i s er Komponist vor seinem Tode vollenden können) Text von 0 Felung des Schiffbaues in seiner Be Weizenmehl | 18666| 8308959|((® 13746|(* 209575| | 2285 47302 E 1282 17335) 420404 677L| 208602 | | rot j

( Ge rat A und a R et deuts v Emma Klingen- | deutung für Kunst und Industrie® sprechen wird. 2) I 412 é . T. B. eld zur Aufführung. lte Vesezung lautet: ëis: ä z S / J ; S A | Kalkutta, 12. Januar. (W. T. B.) Hier sind mehrere A E ee O AGE Im städtischen Arbeitshause betrug die Bevölkerungsziffer Roggenmehl 428) 170861(7 A | 1 A7 E iw Sig 8 960642) : ‘9061| 195056

Pestfälle vorgekommen. Der Staatssekretär für Indien und die | Hiedler; Thanasto, ihre Mutter: Frau Goetze; Hylas: Herr auswärtigen Regierungen wurden hiervon in Kenntniß gesetzt. Grüning; der K: ist: Herr Hoffmann; Stratokles, ein alter | Ende Dezember 1898: 1135 Korrigenden (1033 Männer, 102 Frauen ür L : fe E 2688 g g g h Kenntniß geseßt Diener Thanaft o: ¿err Knüp fer. gDftigent A Kapellmeister E 481 i Se s A 100 ias ¡usammen 04 Da Außerdem zollfrei für Bewohner des Grenzbezirks : ZUE E ( E f dz ( s“ e dz. l rauß. Das Wer vom Ober-Regisseur Teulaf in Scene | sonen. anke befanden fih am 31. Dezember 1898 in dem . äali | : / , n Verkehrs-Anstalten. aesezt. Hierauf folgt Ludwig Thuille?s Pin u „Lobetanz“, Lazareth der Anstalt und in den Lazarethstationen des Hospitals von ) Infolge nahträglicher Berichtigung sind 99 dz O Bremen, 11. Januar. (W. T. B.) Norddeutscher Lloyd. | Dichtung von Otto Julius Bierbaum. Die Besepung lautet: Lobetanz: | den Korrigenden 25 Männer und 15 Frauen, von den Hospitaliten Einfuhrüber\shuß Dampfer „Kaifer Wilhelm der Große“ 10. Jan. v. New York | Herr Philipp; Prinzessin : Fräulein Dietrich; König : Herr Stammer; | 143 Männer und 55 Frauen, überhaupt 238 Personen. Während des Dezember 2, Hälfte Januar/Dezember in Bremerhaven angek. „Maria Ri>mers*“, n. Baltimore best., | die Erste der Braunen: Frau Gradl; die Erfte der Blonden : Fräu- | Vierteljahrs Oktober—Dezember 1898 befanden si im Arbeitshaufe aa L Lt Bera 10. Jan. Dover pass. „Gera“ 9. Jan. in New York angekommen. [ein Reinish; Gefangene: die Herren Bahmann, Krasa und Oberg. | dur<schnittli@) tägli 1137 Korrigenden und 465 Hospitaliten. Im 142584 , 7476371 , 12. Januar. (W. T. B.) Dampfer „Pfalz“ 11. Jan. Reise | Kapellmeister Dr. Mu> dirigiert. Durchschnitt waren demnach tägli 1602 Perfonen von der Arbeit3- 648722 , 11306000 , v. Antwerpen n. Southampton fortges. „Bayern“, v. Ost-Asien Im Königlichen Schauspielhause findet morgen eine Auf- | haus-Verwaltung zu verpflegen. H 9880664 , kommend, 11. Jan. in Antwerpen angek. „Roland“, v. New York | führung des Lustspiels „Die Lustspielfirma" in der üblichen Besetzung Le Es y a kommend, 11. Jan. St. Catherines Point pafs. „Preußen“, n. Ost- | statt. Am Sonntag geht auf Allerböchsten Befehl neu , Tilsit, 12. Januar. (W. T. B.) Asien best., 11. Jan. in Hongkong angek. „Lahn“, n. New York | einstudiert Shakespeare?s Tragödie . „Julius Cäsar“ in der | Sägewerk in der Ortschaft Spl itt er fand eine Dampfkessel- best., 11. Jan. Dover passiert. ; Ueberfeßung von Schlegel und in folgender Beseßung in | Explosion ftatt, bei welher, wie die „Tilsiter Allgemeine Zeitung“ Roggen 165 285 Hamburg, 11. Januar. (W. T. B.) Hamburg-Amerika- | Scene: Julius Cäsar : Petr Kraußne>; Marc Anton : Herr Mat- | meldet, zwei Personen shwer und zwei leiht verwundet wurden. darunter: : Linie. Dampfer „Assyria® gestern von Boston, „Flandria“ von | kowsky; Brutus: Herr Molenar ; Casfius: Herr Ludwig; Casca: E inländi i 45 677 64 216 Bremerhaven abgegangen. „Pennsylvania“ gestern Dover, „Pretoria“ | Herr Pohl; Calpurnia: Frau Ellmenreih; Portia: Fräulein Poppe. Halle a. S., 12. Januar. (W. T. B.) Amtlich wird gemeldet: Kaiserliches Statistisches Amt. ; heute Lizard passiert. Die neuen Dekorationen sind vom Hofmaler Professor Brückner in | Gestern entgleiste der in Beeskow um 10 Uhr 10 Minuten fällige Jn Vertretung: :

London, 11. Januar. (W. T. B.) Castle-Linie. Dampfer | Coburg, die neuen Kostüme na< den Angaben und Zeichnungen des | gemifhte Zug auf der Strede zwischen Bu>ow und Beeskow. O f dad R auf Aunraile S passiert. u Königlichen Tbeater-Kostümiers, Malers Gutbtknedt. Das Werk ist Se EgoDe as mente, Is Perigneawaues sind besbädigt. Herzog. erdam, 11. Januar. «L. D.) Volland-Amerika- } vom Ober-Regisseur Grube in Scene gesetzt; di tive Einrich- rx Velzer der Lolomotibe erlitt einen Untersche , ein Reisen- ; c Linie. Dampfer „Rotterdam“ v. Rotterdam gestern Vorm. in | tung hat der Ober-Inspektor Brandt Bforat E der eine leihte Verleßung an der Stirn. Der Petsenenveekebr teien Berichte von deutschen Fruchtmärkten. New York angek. „Spaarndam* heute Vorm. Lizard passiert. Die weiblihe Hauptrolle des am Sonnabend im Berliner | durh Umsteigen an der Unfallstelle aufre<t erhalten. E E j Theater erstmalig in Scene gehenden Schauspiels „Familie Jensen" E Qualität Theater und Musik. von Hoyer ist auf Wunsch des Autors in die Hände von Frau Prasch- Wiesbaden, 11. Januar. (W. T. B.) Der Magistrat Schiller-Theater.

Grevenberg gelegt. Von den übrigen Mitwirkenden ift in erster Linie | bes<lofß, den früheren Ober-Präsidenten, jeßigen Chef der Ober- gering mittel Gustav von Moser's unterhalteader Shwank , Die Leib- | wieder als Charalterdarsteller vonustellen agte mert um Nd | Wicobaden pee asdedurg zum Chrenbürger der Stadt n Moser?’s unterhaltender ank „Die Leib- | wieder a arafterdarsteller vorzustellen, nade i esvvaden zu ernennen. i is für 1 D t rente“, der seit vielen Jahren von dem Spielplan hiesiger Bühnen | bisher nur als Operetten-Komiker kennen Leer bat N Gezahlter Preis für 1 Doppelzentner

vers<wunden war, wurde bei seiner gestrigen Erstaufführung im Im Sqhiller-Theater kommen in der näfsten Nahmittags3- E j i: j B Siller-Theater so beifällig willklommen geheißen, daß ihm an dieser | Vorstellung am Sonntag „Die Räuber“ zur Aufführung. Abends (Fortseßung des Nichtamtlichen in der Ersten und Zweiten niedrigster höchster | niedrigster | höchster niedrigster | hôhster [Doppelzentner zentner preis |

Stätte eine weitere Reihe erfolgreißer Aufführungen ge- | geht das Volks\tü> „Hasemann's Töchter“ in Scene. Beilage.) faG E M M M 1 is M

E Weizen, ; Prenzlau . Mee E O E N 14,20 | 14,50 ¿ 15,80 - 15,80 16,20 |

Ausfuhrübers<huß eteee 2. Hälfte O Deter ä tine Z Weizenmehl 111445 , NRoggermekbl 23065 ,„ 943456 , Bestand in Zolllagern nah den Absclüssen der Lagerregister am 31, Dezember 1898 1897 Wel C 756 833 dz 1362167 dz In einem Dampf- Œœ darunter :

inländis<. . 97802 , 96364 , 407726 ,

Berlin, den 11. Januar 1899.

E

Außerdem wurden

Am vorige A En am Markttage

Markttage

h : Durchschnitts - gut Verkaufte preis (Spalte 1) Y o “en gi i ‘Menge Verkaufs für Durh- nah überschläglicher

1 Doppel- | scnitts- | Schätzung verkauft dem } Doppelzentner (Preis unbekannt)

A B 44 Y t T4 î { 9 è 1 2 F 2 2 H Bz t F

s pu

Wetterbericht vom 12. Januar, Neuer Text von Max Kalbe>. Die Entführung | Sonnabend: Volksthümlihe Opern-Vorstellung zu in- ; ; ite É 8 Ubr Morgens. aus dem Serail, Oper in 3 Akten von Wolfgang halben Preisen: Zar und Zimmermaun. A NA Velen, is : aiten La, Stettm, Frs R E T atb - 1600 15,40 15,70 15/80 15:90 es MOSE EOO C R CEPRETE MRING O Berliner Ausftattungsstü> mit Kuplets, Aufzügen Greifenhagen Ae Ss B 8 15,30 15,80

74 Uhr. , | i S - ; E L E E 16,00 16,00 Schauspielhaus, 13, Vorstellung. Sonder- Lessing-Theater. Direktion: Otto Neumann- M SeYo Mane in 3 Akten (10 Bildern), Sorgard Pn E L O 16,00 16,00 16,20 | 16/20

et D J

P

12 A Ee bo

{p

m D doSo : O D}

Abonnement B. 2. Vorstellung. Die Lustspiel: H N 20 Sn 1 ; - ofer. Freitag: Zum ersten Male: Das liebe Jch. 15,40 15,60 16,00 16,20 16,40 ZS | und éo Stein: Anfang 7 übr alier | Bolte in Ï Uten und 1 Vorspiel von Sonnabend: Opernhaus. 14. Vorftellung. Zum S ¡rar in j z ; onnabend: Das liebe Jch. bede>t ersten Male: Brisëis, Oper in 3 Akten “von Sonntag, Nahmittags 3 Ühr: Vorstellung zu

wolkig Emanuel Chabrier. (Unvollendet; nur den ersten volksthümlihen Preisen (Parquet 2 X): Das Konzert von Maly v, Trütschler (Sopfan) und

wolkig 1) Akt hat der Komponist vor seinem Tode vollenden : 7 Ñ È bede>t können.) Text von Gphraim Michaël und Catulle liebe Je Winkel, Abends Uhr: Das | Cöléfte Grocnevelt (Klavier).

Schnee Mendès. Deuts< von Emma Klingenfeld. bheded>t Lobetanz. Ein Bühnenspiel in 3 Aufzügen.

spiel _| l a von Ludroig Thuille AFius Bierbaum. Musik | enes Theater, Direktion: Nusha Buge. | Saal Bechstein. Freitag, Anfang 74 Uhr:

2 Schauspielhaus. 14, Vorstellung, Auf der | Freitag, Abends 74 Phr: Hofgunft. Lustspiel | Trio - Abend von Fräulein Helene Geisler, es Souneuseite. Lustspiel in 3 Aufzü en Le Osear | in 4 Akten von Thilo von Trotha. Frauz Fink, Leo Schrattenholz. beded14) Blumenthal und Gustav Kadelburg. Ansäng 74 Uhr. | Sonnabend: Dieselbe Vorstellung L E heiter) ns Na T Res: Ss g out eo A Beeth Saal b wolfkigé) nuar, Abends 7 f: adame Sans-Gêne, iy eelyoven-Daal. reitag, Anfang 8 Uhr: wolkenlos (Cathórine Hübschér: Frau Hedwig Niemann-Raabe, Belle-Alliance-Theater. Belle - Alliance- | px. Böhmisches E E bede>t?) Napolóon1,: Herr Gustav Kober, als Gäste. ) frafe 7/8. Freitag: Graf Waldemar. Anfang Joseph Suk, Oscar Nedbal, Professor Hans

F.

Reaca Sonntag, den 15. Januar, Abends 72 Uhr: Auf ihan. balb bed. der Sonnenseite. Der Billet-Verkauf zu diesen Sonnabend: Zum erftea Male: Der Schlag-

Vorftellungen findet täglih im Königlichen Schausptel- tel i Auf E E it baum, Lustspiel in 4 Aufzügen von Heinrich Lee. vf hause am Tageskassenschalter stati. Preise der Sonntag: Der Schlagbaum. Nachmittags | E

Stationen. Wind. | Wetter.

15,20 15,70 1690 1630| ‘1690 15,80 15,80 16,00 16,20 . | 16,20 16,00 16,40 |* 16,660 | 16,60 16,20 16,70 |! | -— 16,10 160 1 1060|. 1670 15,50 | 15,70 f 15,70 | 16,00 15,80 1620 4 1630|: 16600 e e p e 6 eule 15,80 15,80 15,90 f 16,00 ! 16,00 L 15,00 15,40 15,70 } 15,80 | 16,30 D e S S 14,60 14,80 15,00 | 15,00 | 15,20 S R E 14,75 15,00 15,80 | 15,80 16,50 L C s R 10001-1050 imburg a. L, . ais 1 A4 | 17,81 a O A S S a L E T 15,70 15,70 16,70 f. 16,70 |. 16,90 D a 18,00 18,20 1860 | 18,80 19,00 Hebel L 7 17,80 17,80 18,15. f} 18:30 | 18,30 Drei R E 15,20 | 15,30 15,60 Braunschweig . . L E a —— 15,60 15,99 | 15,90 Ab s E 15,50 15,50 15,80 | 1630 | 16,30 B e s E 15,70 15,70 16,70 f 16,70 | 16,99 Roggen.

Insterburg s . . , . . . d . . s SEN T n: 14,60 14,60 renzlau . . . . . . . . . . AN SET: 7 î 13,50 14,20 14,20

Bar. auf 0 Gr u. d. Meeres red. in Milli

Konzerte. Sing-Akademie. Freitag, Anfang 8 Uhr:

Frankenstein s a e 1620 E a o R E 15,70 E i e o al 15,30 n E. 15,75

=J Go pu

Belmullet . Aberdeen . . | 738 Christiansund | 740 Kopenhagen . | 751 Stot>holm . | 747 Haparanda . | 746 Cork, Queens- Ln 742 Cherbourg . | 751 I 4 751 E e l 48 mburg . . | 753 winemünte | 754 Neufahrwafser| 757 Memel .. . | 754 1a l f O N 760 ünster Wstf.| 755 Karlsruhe . . | 764 Wiesbaden . | 761

DO dO DI O DO O

Ie Sa S 2 6 L T. L G U-U

pad p pad

SJ

bak _— .

halb bed. wolkig bede>18) Nebel

Cie 4 10e emniy . , Berlin x ¿P 708 Wien .... | 763 Breslau . . . | 760 Dunst Ile d’ Aix . | 761 |W 7\Regen®) Trieft ... . | 762 {till |bede>t

1) See leiht bewegt. % See grob, 2) See ruhig. 4) Nachts Regen. 5) Gestern Nahm. Regen. s) See shli<t, Reif. 7) See leiht bewegt. 8) Nachm. Regen. ®) See mäßig bewegt.

Uebersicht der Witterung.

Ein tiefes Minimum liegt westli< von Schott- land, orkanartige Westwinde bei starker Abnahme des Luftdru>ks in Nordwestirland erzeugend, während der Luftdru> über Südfrankreih am höchsten ift.

m Kanal, sowie im Nordseegebiete sind die süd- lichen bis westlißen Winde stark ael, In Deutschland ist bei leichter bis starker südlicher dis westlicher Luftströmung das Wetter trübe und an- dauernd mild; fast allenthalben ift Regen gefallen. Mildes, windiges Wetter demnächst zu erwarten.

Deutsche Seewarte.

I A N D O P Co] O5 i il E 3 S J O0

72 do

Loma D s C US I V H Ea C] G3 LD h C5 C D

Theater. Königliche Schauspiele. Freitag: Opern-

Pläye: 3, 2, 1,50 G und 75 -.- Aufgeld wird | z Uhr: Der Struwwelpeter.

ni<t erhoben. Billetsay Nr. 94 und 96.

Deutsches Theater. Freitag: Fuhrmanu Henschel. Anfang 75 Ubr.

Sonnabend: Cyrauo von Bergerac.

Sonntag, Nachmittags 24 Uhr: Die versuukene Gloe. Abends 75 Uhr: Lumpacivagabundus.

Berliner Theater. Freitag (22. Abonnements Vorstellung): Don Carlos.

Sonnabend, Nathmittags 3 Ubr: Das tapfere Schueiberlein. Abends 74 Uhr: Zum ersten Male: Familie Jeusen.

Sonntag, Nahmittags 24 Uhr: Renaissance. Abends 7F Uhr: Fámilie Jensen.

BVthiller-Theater. (Wallner-Theater.) Frei- tag, Abends 8 Uhr: Die Leibreute. Schwank in 5 Akten von Gustav von Moser.

Sonnabend, Abends 8 Uhr: Haunele’s Himmel- fahrt. Hierauf: Abu Seid.

onntag, Nahmittags 3 Uhr: Die Räuber. Abends 8 Uhr: Hasemann’s Töchter.

Theater des Westens. (Opernhaus.) Frei- tag (18. Vorstellung im Freitags - Abonnement):

us. 13. Vorstellung. Bastien und Bastieune. 5 gspiel in 1 Akt von Wolfgang Amadeus Mozart,

Gastspiel vón Glena de Tériane. La Traviata. (Violetta.) Oper in 4 Akten von G. Verdi.

—_- _———-

Residenz - Theater. Direktion: Sigmund Lautenburg. Freitag: Zum leßten Male: Mamsell Tourbillon. Schwank in 3 Akten von C. Kraaßz und F Stobigzer. Vorhec: Der Küchenjunge. 1807.) Lustsviel in 1 Akt von Adolphe Aderer.

euts< von Franz Wagenhofen. Anfang 74 Uhr.

Sonnabend: Zum ersten Male: Der Schlaf- wagen - Controleur. (Le Contrôleur des wagons-lits.) Schwank in 3 Akten von Alexandre Bisson, Deutsh von Benno Jacobson. Jn Scene geseßt von Sigmund Lautenburg. Vorher: Zum Einfiedler. Lusfispiel in 1 Akt von Benno Jacobson. 2E: Gustav Ri>elt. Anfang der Vorstellung (6 hr,

g euitag, Nachmittags 3 Uhr: Zu halben Preisen : ugend. onntag und folgende Tage: Der Schlafwagen- Controleur. Vorher: Zum Einfiedler.

Thalia - Theater. Dresdenerstraße 72/73, reitag: Gaste von Emil Thomas. Mein eopold. olfsstu> mit Gesang in 3 Akten E ildern) von Adolph L’Arronge. Musik von ._Bial. Anfang 7 r. Sonnabend: D R Vorstellung. Sonntàg, den 15. Januar, Nacmittags 3 Uhr; Bet SAEs ermäßigten Preisen: Der Eva- el.

Familien - Nachrichten.

Verlobt: Frl. Jna von Aster mit Hrn. Re- L ERUC S und Leut. d. R. Hugo von Aster (Berlin—Friedenau). Frl. Wilhelmine Di>khoff mit Hrn. Derg-Asessor und Leut. d. R. Wilhelm Freund (Herne i. Westf.).

Verehelicht: Hr. Leut. Matihäi mit Frl. Leonie Muend>e (Gleiwiß).

Geböóren: Eine Tochter: Hrn. Kammerherrn Frhrn. von dem Bussche-Hünnefeld (Hünnefeld).

Gestorben: Hr. Kreis-Wundarzt, Sanitäts-Rath Dr. Leppmann (Raudten). Hr. Stabsarzt Dr. Richard Vogt (Breslau). Hr. Carl Gillet von Montmore (Obernigk). Fr. Elisabeth von Werner, geb. Gräfin von Otting und Fünsfstetten elborf). Verw." Fr. Geheime Sanitäts-

ath Marie Heim, geb. Mac Lean (Zehlendorf, Kreis Teltow).

Verantwortlicher Redakteur: Direktor Siemenroth in Berlin.

Verlag der Expedition (S<olz) in Berlin.

Dru> der Norddeutschen Buchdru>erei und Verlags- Anstalt Berlin e Wilhelmstraße Nr. 32.

Sechs Beilagen (einschließli B örsen-Beilage),

E S E n a U

u>enwalde . rankfurt a. O. tettin . Greifenhagen (2s Stargard ti. Pomm. Schivelbein dn, M a da 4 Rummelsburg i. P. Ge Lauenburg i. P.

t C Rawitsh Krotoschin . Bromberg - . Militsh . Frankenstein Schönau a. K. Nees 6 Cilenburg

Marne

Gotlar . Duderstadt . Lüneburg

aderborn j imburg a. L. .

S Luc 4 Dinkelsbühl Veberlíngen Waren

Altenburg Neuß . .

14,25 14,10

13,50 13/20 13/40

13,20 13,75 13,80

14,00 14/30 13,00 14,50 15,00 14/20 14/00 13,80 13,75

15,20 15.00

14,60

14,50 14,60

13,75 13/50

13,76 13,25 13,20 13,80 14.25 14,09 13,80 14,20 14,90 - 14,20 14,80 15,70 14 30 60 20 14,40 14,40

13,90 15,80 15,25 13,80 15,70 13,90

14,80 15,00 14,50 13,60 14,10 14,00 13,75 14,00 13,26 14,00 14,00 14,25 14,20

14,40

14,40 14,80 15,75 14,40 14,70 14,20

1440

14,50 14,80 13,90 15,90 15,50

13,90

16,20 13,90

14,80 15.009 14,50 14,10 14,20 14 90 13,75 14,00

13,75 14,00 14,20 14,75 14,20

14,40

14,50 15,00 16,10 14,40 15,30 14,40 14,80 14,89 14,93 14,40 16,00 15,50 14,10 16,20 14,40

a L O PSILISS, =JJI, S, J,

Is fis es Jem Sem Prm Prers jem e D S E “D G

f S d Ea F ivi

rettet dhe t