1899 / 10 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

e n e E taz F098 / 0 43813 Aufgebot. Wattenscheid, hat das Aufgebot des angeblih vere ] ==—"—- T B Ee - E j / D B , Die Frau Geheime Beo Math Gügloe, Klara, | loren gegangenen Kuxscheines Rr. 739 des in tausend | Lfd.| Steuergemeinde, Hypothekenbuch, belafteter | Hie zu [öshenden Ansprüche. Zeit des Eintrags. T î t t e < T [l d g c C He Le Sieoceiet, Der Es Wi | Siena LE Bei BoE dea A ; : G e i , das Aufgebot der Altte Ir. enftein- un CTj- D , Î % : ¿ o Baller Dercfevercins Actiengcel daft 1e Eis: | Gemeinten Mattgrstpeit, Günmigftld, Weftenfld, | 35 Deiembuertbal 19 236 Plan Nr. 1234, | 82 Fr. KanfWilina mit genihunwerbehalt für die zum Deuischen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger. weiler-Pumpe, Ee E La Pee: C PEatien, O ua Sihe, 2 B O | Ludwig Amrhbein. Yam Brand'iche „Perla enschaft in mb j Inha er Urkunde wird aufgefordert, späteftens | Gelsenkirhen, um un en, in den - a . Sun L / ; 7 in 4 mi den 25, Mai 1899, Bormittags bezirken Arndbera und Düsseldorf und dem Ober- | 36 | Großostheim XX 293 Plan Nr. 1802, | 404 Fl. Kaufpreis mit Belastungsverbot für die Vor- : Berlin, Donnerstag, den 12. Januar 1899. 10 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte, Zimmer | Bergamtsbezirke Dortmund belegen, beantragt. Der Franz Josef Petermann. mundsaft über Josef Löser von Großostheim. Nr. 3, anberaumten Aufgebotstermine seine Rechte | Inhaber der Urkunde wird aufgefordert, späteftens j 2. August 1836. anzumelden und die Urkunde vorzulegen, widrigen- | în dem auf den 21. September 1899, Vor- | 37 | Großostheim 1X 8063 Plan Nr. 8978, | 36 Fl. Kaution für dieselbe Vormundschaft. 20. De- falls die Kraftloserklärung der Urkunde erfolgen wird. | mittags 11 Uhr, vor dem, unterzeichneten Gerichte, Maria Magdalena Höfling. zember 1836. | Eschweiler, den 17. September 1898. immer Nr. 4, anberaumten Aufgebotstermine seine | 38 | Weibersbrunn V 153 Plan Nr. 78, Franz | 169 Fl. Kaufscilling mit Eigenthumsvorbehalt für Königliches Amtsgericht. Il. e<te anzumelden und die Urkunde vorzulegen, | Noth. die Verlassenschaft der Elisabetha Rung Wittwe ————— widrigenfalls die Kraftloserklärung der Urkunde er- in Weibersbrunn. 20. Juli 1836. [67057] Aufgebot. folgen wird, 39 | Grofßoftheim XX 332 Plan Nr. 18296, | 100 Fl. Kaution für Franz Jakob Fecher. 25. No- Die Wittwe Otto Waldthausen in Clarenburg | Wattenscheid, den 5. Januar 1899. Anna Hos, nun verehelihte Stainer. vember 1836. _ bei Köln, vertreten dur<h Rechtsanwalt Reers in Königliches Amtsgericht. 40 | Grofoftheim XX 371 Plan Nr. 58883 | 4014 Fl. Kapital für Johann Schahtel in Bamberg. | und ff., Johann Gabriel Ho> und 9 Ge- 19. August 1837. [36063] Beschluß. |

| nossen. J Aufgebot. | 41 | Srl theim XV 101 Plan Nr. 24239 | 2500 Fl. Kapital für pensionterten Landriter Braun Bei den unten näher bezeihneten im diesgerihtlihen Hypothekenbu<h eingetragenen Forderungen | (Theilflähe). Gemeinde Großostheim. in Aschaffenburg. 23. November 1829. i find die NaGforschungen nah dem re<tmäßigen Inhaber fruchtlos geblieben und vom Tag der legten auf | 42 | Großostheim XX 386 Plan Nr. 15673, | 42 Fl. Kaution für die abweseaden Brüder Gottfried diese Forderungen ih beziehenden Handlungen an gere<net 30 Jahre verstrichen. a | Gabriel Andreas Seubert, Plan Nr.12542, | und Johann Krein von Großostheim. 15. Sep- Auf Antrag der unten genannten Besizer der hypothezierten Grundstü>e wird gemäß $ 82 des Keimig, Adalbert, und Keimig, Josefa, tember 1840. Hyvothekengesetes, $ 823 u. ff. der Reichs-Zivilprozeßordnung Aufgebotstermin auf Mittwoch, den verehel. Scherer. s 15, März 1899, Vormittags zu Uhr, Sigungsfaal Nr. 34, bestimmt, und werden diejenigen, welche | 43 | Heigenbrü>en V 468 u. 472 Plan Nr. 144* | 330 Fl. und 63 Fl. Kaufschillinge nebft Cigenthums- auf jene Forderungen ein Recht zu haben glauben, hierdur< aufgefordert, dieses innerhalb 6 Monaten | u. ff., Taglöbner Benedikt Staab (Wittwe vorbehalt für die Verlassenschaft der Margaretha von heute au, spätestens im Aufgebotstermine, anzumelden, widrigenfalls die Forderungen für er- , “Eva Rofine), Plan Nr. 2305, Andreas Staab Wittwe, vorher verebelihte Gih in Heigen- losen erflärt und im Hypotbekenbu gelöst würden. | und Ottilie Staab, Eheleute. ; brüder. 31, August 1838. j à 44 | Heigenbrü>ken V 478 N bes i #6 fl. S 3 D: N ne n Berl al iat Lfd.| Steuergemeinde, Hypotbekenbuch, belafteter L 5 ; s | zintrih Kunkel, Plan Nr. 711a. Þb., es Georg Merz von Heigenbrü>en. 12. Augu! "dy g Grundbesiß, Besi E | Die zu lôöshenden Ansprüche. Zeit des Eintrags. | S Sine P Sa. : | z s Aschaffenburg, 24. August 1898. ) 1 | Kleinoftheim V 432 Plan Nr. 301, 302, | 4 Fl. jährliher Wohnsigrehtsans<lag für Elisabetha P 8 Königliches Amtsgericht. | Vürgermeisier Lorenz Braun. | Reuter, ledig von Kleinoftheim. 14. September 1854. (L. 8.) Möhrlein. 9 | Laufah X 47 Plan Nr. 15063, August | 22 Fl. 5254 Kr. Kaufpreis mit Eigenthumsvorbehalt « | Grandhomme in Frohnhofen. für die Verlassenschaft des Balthasar Fuchs von

Rübenverarbeitung und JFnlandsverkehr mit Zu>ker im Dezember 1898.

Monat Dez. 1898 In den freien Verkebr sind geseßt worden : ——————— gegen Entrichtung der steuerfrei :

Bu der Ver- Zu>ersteuer : *) | fester Zu>erabläufe

u>er- Verwaltungs- abriken, arbeitete j Fer |— e (o E f | denaturiert

bezirke die Nüben- _| Fevitamie i | n Gewicht audénatu- (obne das

Rüben | 1 d. Denatu-| iert | Sewiht der

1 ‘fierte sowie!

(Steuer-Direktiv- |verarbeitei] Mengen] „uer | flüssige | | i rierungs- | Denaturie- mittel) | | rungsmittel)

Bezirke) haben | Zu>er netto

174511

670 969

74 886

287 999

362 885

263 704

17 514/ 1 036 252

6740| 8361 050

1316 5 273 3931

6 589 21 445] 1 299 956

22 223| 1 338 834

Zu>&er-Abläufe syrup. | Abläufe.

| 374 Sal 1 051 235 ——

|

lih Zuer-

|&-| Zuerabläufe

2039| 852 aa 6 500 2 626 319 8 539| 3 478 634 6318| 3 523 575 2039| 1 297 588 6 500| 4 019 062 8 539| 5 316 650 6318| 5 206 516

Preußen.

O 127 703 4 Westpreußen . . . 1811477 330} 19683} Brandenburg . . 875 485 3| 1 893!

e. » 668 932 13 29 5509| a N La 3 326 281 12| 7 30N E s ne Se 3 935 860] 1443 81377! Sachsen. . 8 7 961 Os 2704! 150 207)

22 139 112 197 134 336 113 857

68 809 210 963

279 772 295 806

| | |

1 325 232)

el HE T TTE H

Sleswig-Holftein . 39 610] 16 739| E s 4 687844| 23 20115 E 120935] 1 4622

Heffen-Naffau s 142 145 4 2241 R, 1 205 742 54 52037

Summe Preußen 20 903 367] 4589| 385 766!

144 829 504 697 649 526 636 857 298 794 1 026 438 1 275 461/

10 umgerechnet) berehnet sih für die Zeit vom 1. August 1898 bis 31. Dezeraber 1898 nah Abzug des eingeworfenen Zu>kers zu 14 882 898 dz-

Kaiserliches Statistisches Amt.

A

| Müinaschaf dl Roe N lan Nr. 4084 ff., 1E B E e Ms D Kleiner : __ Die Eheleute Tagelöhner WORHE Hahnen A S Bernaaten fre 2e Tiaet I E | Damm X11 381 Plan Nr. 6338, Heinri | 33 Fl. 17 Kr. Restkaufshilling für Anna, Elisabeth S G MEHAN E Ge BEE LMEAIIOA D n : O | Schwarz. und Margaretha Albert, 17. Oktober 1837. s ; An Stelle nebenstehender Vormerkung if folgende Hypothek ein- | Damm X1II 418 Plan Nr. 8730, Anton | 54 Fl. Kausschilling nebft Eigentbumsvorbehalt für die : E getragen: i | Philipp, Babnwärter. I des Leonhard Holländer. 13. September E Na a. jweihundertse<zg Mark Hautäfordernng aebi E vóa | Damm XII 414 Plan Nr. 42 ff., Alois | 150 Fl. Muttergut für Löb Hamburger, Sohn des | zur Erhaltung des Rechts 2 de E E 2. Ania 1ä94 aub S L Wechselunkoften nebft 6 9/9 | Sthneider. Abraham und der Janin, geb. Seligsberger, in | auf Eintragung einer Hypo- Zinsen seit 17. September 1891 Damm. 2. August 1856. thek für den Winkelier b. einhundert Mark Hauptforderung nebft 6 9% Zinsen seit 22. Mai | Hösbah VII 385 Plan Nr. 83404, Ge- | 1000 Fl. und 2000 Fl. Kapital für Eva Grupp, | Theodor Wischermann zu | 1391 und 450 Wechselunkosten nebst 6/0 Zinsen seit 17. Sep- | * meinde Hötbach. Wittwe in Aschaffenburg. 1. Mai 1827. Oberhausen auf Grund des | ¿enber 189 | | Oberbessenbah 1V 720 Eigenthumévorktehalt für Johann Adam Emmerich in | Arrestbefebls vom 17, Sep- c. einhundert¡weiundse<zig Mark 8 Pf. nebft 60%/ Zinfen seit | Plan Nr. 3432, Konrad Fle>enftein, Oberbefsenbah. 20. Jarxuar 1851. tember 1891 und des An-| 1 Jani 1891, i o 2743, Gertr. Alig Wittwe, trages bom E e d sehzebn Mark 40 Pf. Kosten auf Grund der vollftre>haren « 4117, Lorenz Blum, 1891 am 24. September | Yrtheile vom 28. September 1891 und des rechtskräftigen Sählungöbefeßls b E tr R 1891. vom 15. September 1891 A Ee Theodor Wischermann zu o 219, Kam LAEB- é E La L : : Oberhausen eingetragen am 7. Dezember 2 ; Laufah X 117 Plan Nr. 3843, 3934—3940, L: Aal Jur Josef Serte, G Me beantragt. Der Inkaber der Urkunde wird aufgefordert, spätestens in dem auf den 15. Mai 1899, | Gemeinde Laufach. AGaleBura, : Max Ge tba K Dic: Gali D | Vormittags 11 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte Zimmer Nr. 8 anberaumten Aufgebsts- gh Desen. (Verlassenschaftsakt 51 11866) ene } termine seine Redte anzumelden und die Urkunde vorzulegen, widrigenfalls die Kcaftloserklärung | S N i Gan Pa E V Meer Aren Finlensicis. -- @ Si -M: der M Oberhausen, ben’ I. Dezember 1896. 57, ias Geis. ena und Georg Atam Fle>enstein. 20 Fl. Wohn- E F erti E E sißrehtéanshlag für Magdale-na und Georg Adam Königliches Amtsgericht

18 179 58 070 76 249 66 003 23 622 78 378 102 000 87 094

zu>er (crushed und piló).

279 651] | 49311 283779 37 7220| 299 5401 | 8991|

118524 154/ 18724 3614901 26!

Sahsen. Württemberg . . . Baden und Elsaß- Lothringen . f O e>lenburg Thüringen . , Braunschtveig . E Bremen .

Hamburg

Summe deutsches | j | Zollgebiet. . . 340 15 620418] 5294| 560056! 1 099 28} 194 392! 300

*) Außerdem: Zu>erhaltige Waaren unter Erstattung der Vergütung 71 dz, Gewicht des darin enthaltenen Zuders 32 des.

Ein- und Ausfuhr von Zu>er im Dezember 1898.

Stangen- und Würfel- zu>er. 135 175 396 147 531 322 540 578 162 791 486 243! 652 362|

3351! 729 832 5 1978! 337 061i 11 362 7101911 474 24847

1 596 983 10 48030

ais 1 N —— _— | 476!

I1. Es find gewonnen worden:

|

D D f> t S

—A

120 972 316 735 437 707 484 037 160 200 390 892 607 636

Raffinierte und Konsumzu>er: Brot- zu>er

|

l

| F L444 E E

57 727 951 092 649 034

60 437!

| j | | j | f

12 828 44 899 57 727 60 437 12 828

| 1 292 696. 44 899

Kandis.

343 770 281 386 369 789

146 547] 1 039 681

Zu>er. 460 544

überhaupt (1 bis 3).

1898 1897 1898 | 1897

Ausländischer Zu>er. dz netto Inländis<her Zu>er. dz netto | Ausfuhr:

Einfuhr:

1) in den freien Verkehr : Zu>er der Zuschußklafse a 746 312 568 070 Rh + »> 320) 368 a s b 475 083} 631 002 NRaffinierter Zu>er . 413 350 s Z c 26 233) 25 621

E Pas 14) 101 Zu>erhaltige Waaren unter

; h fteueramtliher Kontrole: | 2) M E. S9 287871 5 néof Sesammigewicht . ._- 40421 2576 Naffinierter Zucker . 67940 26442 E E entbal- 1785. 1192 Ausfuhr aus Niederlagen: | Os 199] Robzuder . . . 4146) Raffinierter Zu>ker . 35275) 954651

Berlin, den 12. Januar 1899. Kaiserliches Statiftishes Amt. von Scheel.

Oeffentlicher Anzeiger.

der Firma Schuster & Nußbaum zu Frankfurt a. M., 2) Aufgebote, Zustellungen fällig am 15. März 1898, acceptiert von Otto Böhl und der l in Kleve, beantragt. Der Inhaber der Urkunde q . wird aufgefordert, spätestens in dem auf Freitag, Z den 2. Juni 1899, Vormittags 107 Uhr, [45896] __ Aufgebot. i vor dem unterzeihneten Gerichte, Zimmer 29, Gs ift das Aufgebot folgender angebli verloren | anberaumten Aufgebotstermine seine Rehte an- gegangener Sparkafsenbücher seitens der Inhaber | zumelden und die Urkunde vorzulegen, widrigenfalls derselben beantragt worden: ; ._ | die Kraftloserklärung der Urkunde erfolgen wird. R Sag pes E ente Es ObelBer Fraukfurt a. M., den 9. November 1898. usha gehörigen Svarkafsenbu er Oberlausitzer as Könialihe Amt8geriht. 1Y 1. Sparkafse Litt. Z. 11 Nr. 1566 über 1010,07 4; V E AREN c. des dem herrshaftlihen Diener Valentin Timkowsky zu Kottbus gehörigen Sparkafsenbuchs | [51580 Aufgebot. der ftädtishen Sparkasse zu Görlitz Nr. 86 997 über Zu Verluft gegangen ift ein ni<ht unterschriebener 412 M __| auf die Eheleute Martin und Josefa Kroener in Ober- Die Inhaber dieser Sparkaffenbücher werden auf- | ammergau gezogener Blankowechsel 4. 4. München, gefordert, spätestens in dem auf den 31. Mai | den 5. August 1898 über 306 A 66 „1, zahlbar am 1899, Vormittags 11 Uhr, im hi-sigen | 15. November 1898 an „die Ordre von mir selbft“ Gerihtägebäude, Postplaß 18, Zimmer 44, anbe- | versehen mit dem Accepte „Martin Kroener, Josefa raumten Aufgebotstermine ihre Rechte geltend zu | Kroener“. Auf Antrag des Rehtsanwalts Dr. Har- machen, widrigenfalls die Kraftloserklärung der Bücher | burger 11. in Münchea, namens der Firma M. Rosen- erfolgen wird. thal in München, wird daher der unbekannte In- Görliß, den 12. Oktober 1898. haber dieses Blankoroechsels aufgefordert, späteftens Königliches Amtsgericht. im Aufgebotstermine vom Donnerstag, 22. Juni 1899, Vormittags 10 Uhr, im Sißungsjaale des Kal. Amtsgerichts Garmish seine Rechte an-

[50819] Bekauntmachung. ¡umelden und den Wechsel vorzule i L tm j i gen, widrigenfalls Es if bei uns das Aufgebot des angebli ge- | derselbe für fraftlos erklärt werden wird.

stohlenen Einlagebuhes der Stadtsparkafse zu Zeiß G is, 29. Oftober 1898 Nr. 62673 mit einem Einlagebeftande am 21. April G ichtsf ib i bes . T: -Muuidggert ; 1898 von 229,69 , ausgefertigt für Alwine Müller, | Seri<ts|<reiverei - Amtéêgerichts Garmish. Osñg, beantragt worden. Der Inhaber dieses Spar- (L. S) Huber, K. Sekretär. kassenbuhes wird aufgefordert, spätestens in dem auf den 18, Mai 1899, Vormittags 11} Uhr, | [67613] Zimmer Nr. 5, anberaumten Termine seine Rechte Auf Antrag des Schiffers Eduard Lehmann in anzumelden und das Sparkassenbu< vorzulegen, | Altwarp werden zwe>s Verpfändung der demselben I die Kraftloserklärung desfelben er- E. Marees A NERERERLE o Tabeeldedungte olgen wird. gnal: J.S.B.D., eingetragen Nr. des 8- Zeit, den 5. November 1898. regifters des Amtsgerichts d Wolgaft, alle Au

Königliches Amtsgericht. DMfitglänbiger aae de ie arte L

E id iiiR ermeidung u8\{lu p n dem 51819] Auf ebot. Termin vom 13. April 1899, Vormittag& [ Die ofene Handelsgesellschaft V. A icola Söhne E ree L E Uen, , .

B Ladenburg hat das Aufgebot leines Wze<hsels Königliches Amtsgericht

r. 5432, lautend über A 150.— (Einhbundert- fünfzig Mark), ausgestellt am 22. Januar 1898 von

81 596 90 755

334 660| 253 015

416 256

364 528

172 674| 1 409 470

197 730] 1 416 543 Entzu>kerungsanstalten.

2) Zu>erraffinerien. 26 127

Krystall- |granulierte zuer. 481 207 562 258] 1 697 929

Hain Ex 568 Plan Nr. 125, Franziéka | M S Lee Sai Zu dee Det Gat der Eva [51499] detidivan in Nenedbéitelson, Sert@ten durch ben E. F S . . “ide 7 2 Les c u o 7 . anab Vi 448 Plan Nr. 340, August | 50 Fl Herautzablang an den blödftnnigen Nikoloub | Da8 Kuni Att oe t 20 Dféober 1898 fl | elblt, gebórigen Mäntel ter 44 ‘(igen Bayr, Eifer, Jakob Imbof Ehefrau. Sauer von Laufah. 150 Fl. Wohnungs?- und Ver- j ! PiLiaden, E y f ; Anlebens-Obligationen vom Jabre 1852 dex pflegungéars<lag der Margaretha Sauer Wittwe | gendes Aufgebot erlaffen: Es sind, wie geltend ge- A By Fommilsiond - Vak, Nr. 995

und des Nikolaus Sauer. 22. Juni 1840. macht, zu Verlust gegangen : ._ | ztasse Nürnberg i e E | ers i: a G R ; 1) die tem Zeichner und Glasmaler Paul Gehring Kasse-Kat. Nr. 1076 2aufa< X 123 VII 269 Plan Nr. 9639 a., | Eigenthumévorbebalt für die Ronkurêmafse des Chriftof de vér Mara: YON Justiz-Rath, Rechtsanwalt Haas | Kommissions-Kat. Nr. 14723

H 589 17 S S i i l IICIEN | i E ror : Sa aut as Babn Ferdi: | MAEeS, N IER IES bier, gehörige Schuldverschreibung Nr. 168 Anl. Buch Kassc-Kat. Nr. 24946 zu je 1000 L, | nand Seis Konstantine Staab Wittwe. | Litt. A. der Spar- und Creditbank München, ein- 11) die den Rechtsnachfolgern ter verftorbenen | Hain 1V 572 Plan Nr. 24, %, Georg | 225 Fl. Strichschilling nebft Eigenthums-Vorbehalt für | setragene Genossenschaft mit beshränkter Haftpflicht, | Kaufmannéwittwe Katharina Krämer, bezw. Kauf- | Groß vis L E i die Verlafsenschaft der Lorenz Groß Wittwe von wodur leßtere dem Paul Gehring bescheinigt, von | mannseto<hter Babeite Hußler, beide von Nürnberg, | L Hain. 17. September 1835. peGEIE Um Eo A -raes T p gs Bes Verso aR PrRetns Ioh. Paul B i Pian Nr. 10* &, izentbumévorbebalt wegen 475 FI. und beziehung8weise | lie beiden Thetlen fretttebende Kündigung rudzayle- ogel von Nücnbera, nämlich: ; uge i diet T Dis Sie o ling für Baruch Adler e R ibafen bares Darlehen von 18 990 „6 70 & empfangen zu | 1) dem landesabwesenden großjährigen Kaufmann Nr. 10 953, Jobann Ho> 1V. | burg 17. September 1835. haben, ati 07 uIt 167 L Konrad Vogel von Nürnberg, vertreten dur seinen | Mainaschaff V1I 590 Plan Nr. 114, Kaiha- | 36 Fl. Vatergut für Katbarina Rü>ker, 22. Januar T d. s AS, 6 O uf len Bavetin Kurator Mathäus Speier, Bahnadjunkt in Nürn- rina Volz, vereheliht mit Peter Adam 1844. 50 Fl. Wohnungs-Nußungésrehtéans{lag für Kunstshreiner TOrenz DInNgerte i bier berg, E : : UAS R Rüter. Maria und Georg Rüter bis zur Verebelihung. | 8 D- Reiser dahier gezogene und von diesem 2) dem minde1jährigen Konditor Friedri Wilhelm | 9, November 1855. acceptierte, 3 Monate a dato an eigene Ordre zabl- | Vogel ina Nürnberg, vertreten dur< seinen Vormund

71 j [ 52 . 9520, 3625, | 100 Fl. Vatergut für Johann, Jakob und Apollonia | bare, im Wege des Indossaments auf den Haus- | Adolf Huber, Streinermeister in Lauf, 17 Yan Le Ero e Se, fallt | PIE A ne A A I Michael Kempel besißer Jakob Eisenrieth hier übergegangene, von 3) der miaderjährigen Frieda Auguíta Vogel von | Rosa Aulbach, Vitus Séhlett. 1: “vou Mainashaff. 11. August 1842. diesem weiterbegebene und, na< erfolgtem Protest Nürnberg, vertreten dur ihren Vormund Rudolf 18 | Neudorf 1V 428 Plan Nr. 14, Philipp | 200 Fl. Kapital für Vorsteher Johann Meyer in Neu- mangels Zahlung, „durch Einlôfung im Regreßwege Speier, Kaufmann in Nürnberg, Stürmer 7 : | porf. 12. Januar 1827. 130 Fl. Sinsen für den- | an denselben wieder zurü>gelangte Wesel über | sämmtliche vertreten dur Rechtsanwalt, K. Advo- 18 iäbrli s ür L h 3) die Mäntel der beiden laut Bestätigung der K. | Mäntel der 4 oigen Bayerischen Grundr - s 18 Fl. ährllher WohnfipcewlansMag fix Bernhard Eisenbahnbau-Dotations-Hauptkafsa als Eigenthum i 0 4024 32340 d der Gemeinde E Ne t, gationen au porteur Rat, -Nr. 3813, 44818 n Adam- Hod. | Sauer von Hain. 27. Juni 1854. gemerkten 4 °/eigen Bayr. Giienban- nlehen2-oli- | 44977 21 Hain 1V 85 Plan Nr. 84, 85, Walburga | 66# Fl. Herauszablung für Adam Münch und Johann g Serie 384 Kat. Nr. 95915 und 95916 zu 65604 iu le 1009 FL., | Hufnagel, geborene Münch. Kur:kel, Sohn der Margaretha Kunkel. 11. Fe- j 1€ M, T 12) die den Rechtsnachfolgern der verstorbenen gel, beige 1808. 4) der den Dekonocmenseheleuten Wolfgang und Kaufmannêwittwe Lisette Krauß, bezw. Kaufmanns- 22 | Himbudertfal 19 190 Plan Ne. 5945 f, | 225 Fl, Kaufsiling mit Gigentbumbvorbebalt, für die | Pton tur ren Retéanwait, K. Avvotaten, | todte Babette Huler, beide von Nürnberg, und | Gemeinde Heimbuchenthal. S des Johann Kempf in Heimbuchenthal. Justiz-Rath Th. Riegel bier, gebörige 4 oige Pfand- Erben der verge Privatiere Karoline Kraus 93 | Heimbuhentbal 1V 142 Plan Nr. 1849, | 616 F1. Stribschilling mit Eigenthumsoorbebalt für | brief der Bayr. Handelsbank ín München Lätt. Q. 1) dem landesabwesenden großjährigen Kaufmann Michael Spieler. die Verlassenschaft der Margaretha Fries Wittwe in | Nr. 16826 zu 500 4, i : z Konrad Vogel von Nürnberg, vertreten dur feinen Heimbuchenthal. 16. .Viärz 1837. ; 5) der der E Ee prt Kurator Matbäus Speier, Babnadjunkt in Nürnberg, 24 | Heimbuchenibal 1Y 228 Plan Nr. 1822, | 39 Fl. Kaufshilling nebft Eigenthum?-Vorbebalt für kofer hier, als Erbin ihres vemanne nton 9) dem minderjährigen Konditor Friedrich Wilbelm

Georg Fath; Plan Nr. 387, Valentin die Vorige. 16. März 1837. Ser, | aats Met rbape ae jy E ta Vogel in Nürnberg, vertreten dur@ seinen Vormund

Co eta iz afecaraas | 30. Juli 1896, gezeidbnet: „Die Direktion: Grau- A D Erilbcita ‘Frida. Augusta Vogel in 95 | Heimbuhenthai 1V 224, 232 Plan Nr. 5011, | 19 Fl. 234 Kr. und 8 Fl. 36 Kr. Stri&schillinge mit | Jodlbauer“, wonach diese Bank bescheinigt, Werth- | 1grnbera, vertreten dur< ihren Vocmund. Rudolf A ranz Anton Breunig; Plan Nr 5557, | Gigentbuméêvorbehalt für die Verlafsenshaft der | Papiere im Nominalgesawmtbeirage voa 6700 M Speier, Kaufmann dortselbst va Fries Wittwe. i " | Josef Fus Wittwe in Heimbuchenthal. 15. ai 1834. | von Herrn A. Randlkofer zur Aufbewahrung und 1) dem prafktishen Arzt Dr. Philipp Münz in 26 | Hain 1V 193 Plan Nr. 11 767, Johann | Eigentbumtvorbehalt wegen 161/6 Fl Stri&bschillinge Verwaltung als offenes Depot ükergeven erhalten zu Nücnberag, s | Hot TIL., Erstehekinder. | für Baruch Adler in Aschaffenburg. 13, Mai 1863. | haben, E, it lene | 9) der Sekretärs-Wittwe Albertine Wiendl dortfelbst, 27 | Großostkeim XX 174 Plan Nr. 10617, | 10 Fl. Kaufschilling und Belastungsverbot für Peter | 6) der Mantel der der Hauptmannswitkwe Helen 6) der Ladergebilrens - Wittwe Stephanie Fischer | Balthafar Bc>er. | Mißbah von Großostheim. 11. Juli 1829. von Scha>, geb. Freiin von Lyn>er, in Berlia ge- dortselbst, Z 28 | Heimbuchenthal 1V 230 Plan Nr. 4342, | 85 Fl. Kauischilling mit Eigenthumsv-rbehalt für die hörigen Ds , porteur-Deligation ge 06 (Fan 7) dem Stadtmagiftrat Nürnberg, | Anton Bachmann, Forftaufscher in | Verlassenschaft der Josef Fus Wittwe in Heim- | Bayerisben Prämien-Anleihe vom Jahre sämmtliche vertreten dur< Rébtsanwalt, K. Advo- | . Volkersbrunn. i | „„buhenthal. 15. März 1834. M Us O, L in Pelchen- | katen, K. Justiz-Rath Vollhardt in Nürnberg, ge- 29 | Heimbuchenthal 1V 234 Plan Nr. 1373, | 27 Fl. Kaufschilling mit Eigenthuméevorbebalt für | 7) die dem Gütler Ioseph Burger in Pet hôrigen Mäntel der 49/gigen Bayerischen Sruad- | August Rexroth und Genofsen, Plan | die Adam Brand Verlassensaît in Heimbuchen- hofen gehörige 4 °/oige Eisenbahnanlehens-Obligation E | 10504 Nr. 1331, Iguaoz Goldhammer. | thal. 28. Juni 1842. i Serie Ne. 753 ju 400 A renten-Obligationen au porteur Kat. -Nr. 75057/ 30 | Heimbuchentbal 1V 236 Plan Nr. 1802, | 4 Fl. 5 Kr. Kaufschiling mit Eigenthumsvorbehalt j Kat. Nr. 947214 f O , 110547 83131 August Rexroth. | für die Verlafsenshaft des Peter Anton Fri:s in | 8) der dem Vätermeister Katpar Spieler ln y ——— und zu je 1000.KL | | Heimbuchenthal. 3. Dezember 1831. Waldsee (Württemberg), vertreten dur den Rechtê- | 15100 131873 : G irinives bezw | Weibersbrunn V 151 Plan Nr. 1327, | 614 Fl. Kaufschilling mit Eigenthumévorbehalt für | anwalt, K. Advokaten, Justiz-Rath Th. Riegel hier, Auf Antrag der vorbei Ene gee E Siibaber Franz Hasenstab, Plan Nr. 1529, Eva die Verlafsensccaft des Wittwers Johann Adam | gehörige Mantel des 4 °/gigen Pfandbriefes ter Süd- deren Vertreter werden nun die a enl Î s Rechte und Dt1o Noll Ebeleute. | Hasenftab in Weiberébrann 30. Mai 1836. deutshen Bodenkreditbank bahiec Seric 28 Litt. J. | der genannten Papiere auigetoree N t s 32 HFeigenbrü>en V 373 Plan Nr. 85, 86, | 32 Fl. 27 Kr. Kaution füc Gottfried Kunkel, ab- | Nr. 595154 zu 500 K V E bierauf bis späteftens im p g i E ¡ Valtín Kunkel. | wesend von Heigenb1r5>en. 7. Mai 1826. 9) der rer Privatiere Glisabitha Kilchert in Nagel | Samêtag, 3. Juni 1899, Si Lx n L 33 Großostbeim XX 198 Plan Nr. 15308, | 16# Fl. Strichschilling mit Belastungsverbot für Js- | bei Wunßedel, vertreten dur den K. Advokaten, | 97 Uhr, im dresgerichtlichen E a L Eva Seit, ledig. | bann Dammrihs Verlassenschaft in Großoftheim. | Rechtéanwalt, Justiz-Rath Th. Riegel bier, gehörige | Nr. 16/0 des Justizgebäures anzume en, falls | 21. März 1829. Mantel des 34 °/gigen Pfandbriefs der Süddeutschen | voraufgeführten Papiere vorzulegen, widrigenfa 34 | Großostheim XX 262 Plan Nr. 369, Peter | 89 FI. 59 Kr. Muttergut der I. Ebekinder des | Bodenkreditbank hier Serie 37 Litt. H. Nr. 108592 | deren Kraftloserklärung erfolgen 4 Nüfner. Jakob Keller (Johann und Franz Iosef) in Sroß- zu 1000 A, S J München, am 4. November 1898. ostheim. 20. Juti 1840, i 10) die der ev.-luth. Diakonissenanstalt Neuen- Der Kal. Sekretär: (L. 8.) Köftler.

168 172 5 901 14 138 20 039 33 431 4 275 31 661 35 936 22 659

aller Produkte. 0363 861

13 532 033 14 345 144

j

3 088] 3 178 660 107 723 8 898110 409 660 von Scheel.

3 088 8 898

Fle>enstein. 20. Oktober 1825. |

11 986/13 583 003] 588 930, 1 753 240

10 034/14 401 234

10 034

1) Rübenzu>kerfabriken.

anderer Verfahren.

j

der S 7A 117 284 28 278 41 621 162 417 811 155 973 572 935 206 4) Zud>erfabriken 170 988 976 827

Stron- tian- 1010 421

166972 26840 11 986 3) Melasse-

49 688 217 367 49 9B 117284| 839433 166 072 217 367 sierten Zu>ker im Verhältniß; von 9 : raum verarbeiteten Mengen darstellen.

der Aus- scheidung. | verfahren.

| |

——

der

Sub-

18 532| 93 095 15 882 18 532 34 414 93 095

19 | Laufa IX 641 Plan Nr. 297, 298, Karl ernba | und Emma Hô>er. und Pauline Elbert von Laufach. - 30. Mai 1862. 90 | Hain III 564 Plan Nr. 156a., b., 159*, | 59 Fl. Herauszablung für den abwesenden Johann

t Hiervon wurden entzu>ert mittels

Fällung. | stitution.

der Elution und

n 15882|

er

3 200 1816 3 200 5 016 6 672

d Osmose.

I. Es sind verarbeitet worden:

S Ü I E E L T E E E D E E

E

255 237 5 a6 34414 6 672

79 045 176 192 368 789

162 417 811 155 241 462 987 347 1 228 809 1 303 995

im Ganzen.

5 460 9 221 15 470 2671 20080] 3 987 70 64 os f 16 248 66 701 82 949

affinierte u>er

A

A D A C D D Aw

Betrieb der Zu>erfabriken des deutschen Zollgebiets im Monat Dezember 189 und in der Zeit vom 1. August 1898 bis 31. Dezember 1898.

3956 21 861

949 918 2 993 658] 17 409

Roh- zu>er 122 A 429 024 505 826 3 943 576

Mengen nicht die Ausbeute aus den im betr. Zeit

4 520 333

4 506 239 132 926 ystallisiertem Zu>er in Rohzu>ker (die anderen krystalli

61 240 14 681

enen

25 620 418] 1 075 790 92 304 760] 3 444 548

92 304 760 129 322 379 129 322 379

IIL. Der Gewinn an kr

Rohe Rüben.

98 | 117 925 178

u

98 98 ust

daß die gewonn

, den 12. Januar 1898.

it v. 1. August ezemter 1898 j 117 925 178 st

emerfkt,

31

geit v. 1. Aug ezember 1 in

E Pini

sich beziehen. aber h Berl

Zeitabshnitt, auf welchen die Betriebsergebnifse

Dezember 1898 ,.., , | 25620418 den Vormonaten ‘den Vormonaten

Zusammen in der den Vormonaten

Zusammen in der Zeit v. 1. August

1898 bis 31. Dezember 1

Dagegen 1897 n den Vormonaten , . ,

1898 bis 31. Dagegen 1897

1898 bis 31. Dagegen 1897 Hterzu wird

1898 bis 31. Dagegen 1897

Zusammen in der

Ju Dezember 1898 . .,,., n ¡ ;

u Dezember 1898 . .... g Dezember 1898 . Zufamuren in der

Ju