1899 / 12 p. 12 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

L T L E E LPrr rp R E I E

ede fia I

e ai E HE T P E ed 24, r a 1 s H e 1 Ep r2 P ILS E p 4 / P E R o E

Ea ei

E ae Ser Se meim e R Er: cim teren

h

maden können. Die Haftsumme beträgt 200 4, die bôcste Zahl der Geschäftsantheile 1C0. Bekannt- machungen der Genossenshaft e:folgen durch den Gentralanzeiger in Magdeburg und beim Eingehen dieses Blattes bis zur nähsten Generalversammlung dur den Deutschen Neihs-Anzeiger. Willens- erklärungen und die Zeihnung der Firma erfolgen durch zwei Vorstand3mitglieder, welche zu der Firma der Genoffenschaft ihre Namenêuntersrift beifügen. Mitglieder des Vorstandes sind: Paul Taeger, Andreas Nesemann und Wilbelm Voß, sämmtlich in Ofterweddingen. Die Einsicht der Liste der Genoffen Tia den Dienststunden des Gerichts Jedem ge- attet.

Magdeburg, den 9. Januar 1899. Königliches Amtsgericht A. Abtheilung 8. Marienwerder, Westpr. [68135] Bekanntmachuug.

Molkerei Neu-Liebenau, Eingetrageue Ge- uossenschafi mit unbeschränkter Haftpflicht. Der Vorstand besteht aus:

1) J. Franz-Kleinfelde, 2) Preuß-Kleinfelde.

Marienwerder, den 7. Januar 1899.

Königliches Amtsgericht.

Marienwerder, Westpr. Bekanutmachung.

Gr. Krebs’er Darlehnskafsen-Verein, Ein- getragene Genosseuschaft mit unbeschränkter Haftpflicht. Nr. 14.

Der Vorstand besteht jegt aus:

1) Richard Willuhn-Gr. Krebs, Vorsitzender,

2) Ludwig Muchlinski-Gr. Krebs, stellvertretender

Vorsitzender,

3) Ludwig Cornelsen: Gr. Krebs,

4) Wilhelm Schalhschneider-Kl. Krebs,

5} Julius Zerell-Gr. Krebs.

Marienwerder, den 7. Januar 1899,

Königliches Amtsgericht.

[68134]

Memmingen. [68145]

Genofsenschaftsregistereintrag, betr. den Consum- vercin Salgen, e. G. m. u. S. in Liqui- dation: Die Liquidation ift beendigt, die Vollmacht der Liguidatoren erloschen.

Memmingen, den 10. Januar 1899.

Kal. Landgericht. Kammer für Handels\fachen.

(L. S.) Bürger.

Münstermaifeld. Befanntmachung. [68136] Die diesseitige Bekanntmachung vom 22. Oktober 1897, betreffend die Mosel-Maifelder Getreide- verkaufs GenofseuschaftcingetrageneGenofseun- schaft mit beschränkter Haftpflicht mit dem Sitze zu Gondorf, wird dahin ergänzt, daß die Haft“ summe d-s Zwanzigfache des gezeichneten Geschâfts- antbeils, weier auf 19 # festgesegt ift, beträgt. Münkftermaifeld, den 7. Januar 1899. Königliches Amtsgericht.

Paderborn. Becfannimachung. [68137] In unser Genossenschaftsregister ift beute zu Nr. 9 Wewerer Spar- und Darleÿnskafseu- verein eingetragen: E y Das bisherige Vorftandêmitglied Ackerwirth Wil- belm Becker zu Wewer ift aus dem Vorstande aus- geschieden und dafür der Ackerwirth Liborius Freitag zu Wewer in den Vorstand gewäblt und eingetreten. Paderborn, den 4. Januar 1899. Königliches Amtsgericht.

FPassau. Bekanntmachung. [67859]

Für den au8geschiedenen Joßann MWürdinger, Bauec in Straßecöd, wurde Josef Kirschner, Bauer in Hölzlöd, in de-n Vorstand des Darlehenskafseu- vereins Alkofen, eingetragene Geuofenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht in Alkofen ge- wäblt.

Den 24. Dezember 1898. Königl. Landgericht Paffau,

Kammer für Handelssachen,

Der Vorsitzende. Kal. Landgerichts-Rath Scher er.

Rastatt. [68197] Nr. 522. In das diesseitige Genossenschaftsregister

zu O--Z. 12 zur Firma „Ländlicher Kreditverein

Oetigheim“ wurde beute eingetragen:

In der Generaiversammlurg vom 3. Januar d. I. wurde an Stelle des auësheidenden Hauptlehrers Harbreckt der Adlerwirtb Severin Kobm in Detig- heim als I. Vorstand (Direïtor) gewählt.

Rastatt, den 10. Januar 1839.

Großherzoglites Amtsgerit. Farenschon.

(L..S.)

Ratingen. Befanntmachung. [67179] In unserem Genossenschaftsregister ift bei dem unter Nr. 5 eingetragenen Sukinger Spar- und Darlehnskafsenverein, eingetragene Geuofsen- schaft mit unbeschränkter Haftpflicht eingetragen worden: Zum Vereinsvorsteher wurde Ichann Josef Klingen und an Stelle des ausgeschiedenen Bor- ftandémitgliedes Johann Haas der Stellmacher Wilhelm Ruelen gewählt. Ratingen, den 17. Dezember 1898. Königliches Amtsgericht. Gen.:R. 5.

Roda, S.-A. Bekanuntmachung. [68198] Auf dem den Tröbnitzer Darlchnskafseu- Vercin, eing. Gen. m. u. H., betreffenden Fol. 4 des Genofsenschaftéreaisters ift beute ein- getragen worden, daß cn Stelle des auêgeschiedenen Karl Förster in Tröbriß Adolf Thiele, Restaurateur daselbs, zum Borstantsmitgliede be-

ftellt worden ift. i

Noda, ten 10. Januar 1899. Herzogliches Amtsgericht.

v. Wüstemannu.

Rottweil. K, Amtsgericht Rottweil. [67875] In das Genossznschastsregister wurde unterm 5. Fanuar 1899 eingetragen: Darlehenskassen- verein Zepfenhan, e. G. m. u. H. in Zepfenhan, Das Statut if vom 18. Dezember 1898. / Der Verein hat den Zweck, seinen Mitgliedern die zu ihrem Geschäfts- und Wirthschaftsbetrieb nôthigen Geldmittel in verzinslihen Darlehen zu beschaffen, sowie Gelegenheit zu geben, müßig liegende Gelder verzinslich anzulegen. Mit dem Verein ift eine Sparkasse rerbunden. j i Rechtsverbindlihe Willenserklärung und Zeichnung

des Vorftands. Die Zei t d Firma die Unterschriften der Zeichnenden hinzugefügt } fi

dessen Firma und gezeichnet durch den Vorsteher oder den Vorsitzenden des Aufsichtsrathes im e Schwarz-

stattet.

s

seinen Stellvertreter und zwei weitere Mitglieder ihming erfolgt, indem der

werden. Bei Anlehen von 100 4 und darunter genügt die Unterzeihnung durch zwei vom Vorstand hiezu bestimmte Vorstandsmitglieder.

Die Bekannimachungen des Vereins erfolgen unter

wälder Volksfreund®* in Rottweil.

Die derzeitigen Vorstandsmitglieder sind:

1) Pfarrer Franz Jofef Ibele, Vorsteher,

9) Sqchultheiß Johannes Rieger, Stellvertreter, 3) Bauer Menrad Maier, j

5 Mobrenwirth Jobannes Pfeiffer,

s 5) A Dans Schmid,

ämmtlich in Zepfendan.

Die Einst der Liste der Genossen ift während der Dienststunden des Amtsgerichts Jedermann ge-

Amtsrichter Bucher.

Saalseld, Saale. [67053]

N unter Nr. 2 des Genossenschafts- registers : Î S Der Gemeindevorstand H. Hcyer in Achelstädt ist aus dem Vorsiand der Dampf-Molkerei in Achel- städt ausgeschieden und an seine Stelle der Guts- besißer Carl Hupel daf. für die Jahre 1899, 1900 und 1901 gewäblt worden it. Anmeldung vom 13. Dezember 1898 bezw. 2. Januar 1899. Saalfeld, den 5. Januar 1899.

Herzogl. Amts3gerit. Abth. Ill. Heyer. Saarbrücken. : [68139] An Stelle der ausgesGiedenen Betriebs-Sekretär Gräff in St. Johann, Werkmeister Adolph Krum- bach zu Saarbrücken und Betriebs- Sekretär Petry daselbst find in den Vorstand des Spar: und Darlehnsvereins Deutscher Beamten, ein- getragene Genossenschaft mit beschräukter Haftpflicht ¿zu St. Iohann - Saarbrücken ein- etreten : 5 die Betriebs-Sekretäre F. Sey, Hempel und Heinrih Biermann zu Saarbrücken. Saarbrücken, den 6. Januar 1899. Königliches Amtsgericht. 1.

Schweinfurt. Bekauntmachung- [67880] Die folgenden eingetragenen Genossenschaften mit unbeschränkter Haftpflicht haben die Nach- benannten als Vorstandsmitglieder bestellt, und zwar: 1) Darlehenskassenverein Haselbach : Johann Fischer in Haselbach statt Adam Fischer, 9) Darlehenskassenverein Mühlfeld: Karl S@midt, Pfarrer in Haselbach, statt Rudolf Ebert, 3) Darleheusfkassenverein Hollstadt: Bernard S{mitt vnd Simon Hüllmandel in Hollftadt statt Micha: Wendelin Balling und Fianz Michael Hartmann, 4) Gernacher Darleheuskafenvereiu : Lorenz Pf:fermann in Gernach statt Peter Pohli. Schweinfurt, 9. Januar 1899. ; K. Landgericht. Kammer für Handels\achen.

Der Vorsizende: Zeller. Tremessen. SBefauntmachung. [67876] Bei Nr. 18 unseres Genosienschaftêregisters (Kwiecishewo’er Spar- und Darlchuskaffen- Vereir, eingetragene Genossenschaft mit un- beschränkter Haftpflicht, zu Kwiecishewo)_ ift eingetragen: An Stelle des Adolf Hagner ift Garl Busse in Kwiecishewo in den Vorstand gewählt. Tremessen, den 6. Januar 1899,

Königliches Amtsgericht.

Uelzen. Bekanntmachung. [68140] Bei dem Haushaltung®vereine für Veerßen und Umgegend, eingetragene Genosseuschaft mit unbeschränkter Haftpflicht, zu Veerßeu ist heute in das Genofsenschaftéregister eingetragen : An Stelle des aus!heidenden Adolf Kötke in Veerfien ift Heinrich Schulze II. in Veerßen zum Vorfandsmitgliede bestellt. Uelzen, den 11. Januar 1899.

Königliches Amtsgericht.

Wadern. e [67878] In das Genossenschaftsregister ift bei Nr. 2 Los- heimer Darlehuskassenverein E. G. m. u. H. zu Losheim heute eingetragen : An Stelle dcs aus- geschiedenen Iohann Paulus ist Stephan Thielen in Losbeim als Vorstandsmitglicd bestellt.

Wadern, 3. Januar 1899.

Königliches Amtsgericht.

Wiesbaden. Befanntmachung. [67977]

In das hiesige Genossenschaftéregister ist beute bei der unter Nr. 54 eingetragenen Firma Frauenu- fteiner Winzervercin, eingetragene Genuofsen- schaft mit unbeschräafkter Haftpflicht zu Frauen: stein in Ergänzung des Eintrags vom 11. Zuli 1898 bemerkt wordén, daß das Geschäftsjahr vom 1. Zuli des einen Jahres zum 30. Juni des folgenden Jahres läuft.

Wicsbaden, den 4. Januar 1899.

Königliches Amtégericht. 7.

Wiesbaden. Becfanntmachung. [67879]

In das biesige Genossenschaftsregister ift heute unter Nr. 58 die Firma Landwirthschaftlicher Konsumvercin, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht zu Wiesbaden mit dem Siz dasclbft eingetragen und dabei bemerkt: Der Gesellshaftévertrag datiert vom 16. Juli 1898 und befindet \sih BI. 1 bis 6 des Beilagebandes. Der Gegenstand des Unternehmens ist: 1) Der ge?- meinschaftlihe Einkauf von Verbrauchéstoffen und Gegenständen des landwirthihaftlich:n Betriebs. 9) Der gemeinshaftilihe Verkauf landwirthschaft- licher Grzeugnisse. Die von der Genossenschaft aus- gehenden öffentlihen Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma der Genoffenschaft, gezei(nei von zwei Vorstandsmitgliedern, die von dem Aufsichtsrath ausaechenden unter Benennung desselben, von dem Präsidenten unterzeichnet. Sie e in das Amts- blatt der Landwirthschaft¿kammer für den Regierung3- bezirk Wiesbaden aufzunehmen. Der Vorstand be- ftebt zur Zeit aus 1) Louis Wintermeyer zu Wies- baden als Direktor, 2) Louis Schäfer zu Wiesbaden als Rendant, 3) Ferdinand Reinhard Fauft zu Wiesbaden als stellvertretender Direktor, 4) Heinrich Hertz zu Klarenthal als Beisiger, 5) Jakob Schweiß-

erflärungen und Zeichnungen für die Genossenshast müssen dur zwei Vorftandsmitglieder erfolgen, wenn e Dritten gegenüber Rechtsverbindlichkeit baben sollen. Die Zeichnungen geschehen in der Weise, daß die Zeichnenden zu der Firma der Genossenschaft ihre Namensuntecschrift be:fügen. Die Einsicht in die Lifte der Genossen is während der Dienststunden des Gerichts Jedem gestaitet.

Wiesbaden, den 7. Januar 1899.

Königliches Amtsgericht. 7.

Muster - Register.

(Die ausl ändishen Muster werden unter Leipzig veröffentlicht.) Berlin. [67951 j

Königliches Amtsgericht L. Abtheilung 89. Berlin, den 10. Januar 1899. n das Musterregister ift eingetragen: Nr. 16 895. Firma Walther Peck in Berlin, 1 Ums(hlag mit 2 Mustern für Etikettes, versiegelt, Flächenmuster, Fabriknummern 677, 788, Schuyfrist 3 Jahre, angemeldet am 1. Dezember 1898, Vor- mittags 11 Uhr 2 Minuten. E

Nr. 16 900. Firma H. Berthold, Messfing- linienfabrik und Schriftgießierei, Afktien- Gesellschaft in Berlin, 1 Um'c!ag mit Abbildungen von 4 Mustern für zu Buchdruckzwecken bestimmte Schriften, i Nonparieil n Petit ¿ } Original Gothisch,

Cicero Í i versiegelt, Flähenmuster, Fabriknummern 925—928, Sdcußtfrist 3 Jahre, angemeldet am 1, Dezember 1898, Vormittags 11 Uhr 25 Minuten.

Nr. 16901. Firma Carl Legel Brouce- waarenfabrik und Metallgießerei in Berlin, 1 Umschlag mit Abbildungen von 24 Modellen für Thür- und F- nsterveshläge, versiegelt, Muster für plaftishe Erzeugnisse, Fabriknummern 862, 882 a, 863, 863a, 869—878, 869 a—878a, Squßfrift 3 Jahre, angemeldet am 1. Dezember 1898, Nach- mittags 12 Uhr 25 Minuten.

Nr. 16 902. Firma C. F. Merker in Berlin, 1 Uws&lag mit 1 Muster für Inhaltsstreifen mit Skala zu Liqueurflaschen, versiegelt, Flächenmuster, Fabriknummer 4, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 1. Dezember 1898, Nachmittags 12 Uhr 46 Minuten. ; i Nr. 16 903. Firma Poppe & Wirth in Berlin, 1 Umshlag mit 1 Muster für Wachstuh-Spind- borden (Kücbenstreifen), versiegelt, Flächenmuster, Fabriknummer 163, Schußfrift 3 Jahre, ange- meld:t am 1. Dezember 1898, Nachmittags 1 Uhr 14 Minuten. | Nr. 16 904. Firma Gebr. Höfcheu in Berlin, 1 Umschlag mit Abbildungen von 4 Modelen für Seidel aus gepreßtem Glase, versiegelt, Mufter für plaftishe Erzeugnisse, Fabriknummern 4002—4009, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 2. Dezember 1898, Vormittags 11 Ubr 54 Minuten. 7 Nr. 16 995. Firma Langer & Co. in Berlin, 1 Packet mit 2 Modellen für Schalen aus Zinkguß und Glas, versiegelt, Muster für plaftishe Erzeug- nisse, Fatriknummern 382, 383, Schußfrift 3 Jahre, angemeldet am 2. Dezember 1898, Nachmittags 12 Uhr 8 Minuten. | Î Nr. 16 90s. Firma D. Löwenstein in Berlin, 1 Umschlag mit 1 Master für Plafate, versiegelt, Flächenmuster, Fabriknummer 5155, Schußfrift 3 Jahre, anaemeldet am 2. Dezember 1898, Nach- mittags 12 Uhr 14 Minuten. : Nr. 16 907. Fabrikant Berahard Simon in Berlin, 1 Packet mit 2 Modellen für galvano- plastishe Metallbilder, versiegelt, Musier für plastische Erzeugnisse, Fabrikaummerna 1840, 41, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 2. Dezember 1898, Nach- mittags 1—2 Uÿßr. L Nr. 16 908. Firma Gebrüder von Streit Nachfolger in Berlin, 1 Packet mit Abbildungen vor 2 Modellen für Verzierungen au? Glaswaaren, versiegelt, Muster für plastiie Erzeugn!the; Fabrik- nummern: Dekor Nr. 51 und 52, Schußfriit 3 Javre, angemeldet am 3. Dezemker 1898, Vormittags 10 Uhr 44 Minuten. s Bei Nr. 14650. Firma H. Berthold Mesfing- linienfabrifk unde Schriftgicßerei Aktieu-Ge- sellschaft in Berlin hat bezüglich der laut An- melduaa vom 4. Dezember 1895 mit Schußfrist von 3 Jahren eingetragenen Muster für 8 Grade Kalli- graphia rufsisch und 9 Grade Hanfa-Kursiv russi, Fabriknummern 682—989, 631— 639, am 2. De- zember 1898 die Verlängerung der Schußfrist bis auf 10 Jahre angemeldet. : l;

Nr. 16 909. Firma A. Schlutius in Berlin, 1 Packet mit 39 Mustern für Ctifettes und Plafate, versiegelt, Flähenmuster, Fabriknummern 269, 276, 991, 336, 354, 515, 521, 556, 659, 674, 678, 685, 686, 693— 697, 703, 713, 759, 764, 769, 778, 819, 825, 827, 829, 867, 871, 909, 914. 958, 1000, 1030, 1038, 2000, 16, 2002, Schußfrift 3 Jahre, angemeldet am 9. Dezembec 1898, Vormittags 11 bis 12 Uhr. :

Ne. 16 910. Firma H. Ermster in Berlin, 1 Packet mit 12 Modellen für Möbelbesläge, ver- siegelt, Muster für plastische Erzeugnisse, Fabrik- nummern 1476—1478, 1481, 1483, 1485, 1488 bis 1491, 1493, 1495, Schuyfrist 3 Jahre, angemeldet am 5. Dezember 1898, Vormittags 11 Utr 22 Minuten. z

Nr. 16911. Fabrifant Rudolf Schultz in Berlin, 1 Umshlag mit 2 Modelien für Mesjer- ariffe, versizgelt, Muster für plastische Erzeugnis}e, Fabriknummern 787, 788, Schußfrist 3 Jahre, an- gemeldet am 5. Dezember 1898, ormittags 11 Ubr 28 Minuten.

Nr. 16912. Firma Frißz Granudt Kuust- verlags- u. Kunsthandlung in Berliu, 1 Um- schlag mit 20 Mustern für Postkarten mit Genre- bildern, versiegelt, Flähenmuster, Fabriknummern 1—6, 9—22, Schußfrift 3 Jahre, angemeldet am 5. Dezember 1898, Vormittags 11 Uhr 35 Minuten.

Nr. 16 913. Firma Berliner VBlechemballage- Fabrik Gerson in Berlin, 1 Pack:t mit Ab- bildungen «von 39 Mustern für ein- und mehrfacbige Dekoration und Bilder für Bleh-, Papier-, Holze, Lederverpackœungen und auf Metallflähen aller Art, versiegelr, Flähenmufter, rikfnumwern 3549 bis 3587, Schußfrist 3 Jahre, Xähgemeldet am 6. De- zember 1898, Vormittags 11 Uhr 15 Minuten.

versiegelt, Muster für plastisGe Erzeugnisse, Fabrik- nummer 1153, Schußfrift 3 Jahre, angem 6. Dezember 1898, Vormittaas 11 Uhr 31 Minuten. Nr. 16915. Firma Eduard ler in Gablonz in Böhmen mit Zweigniederlafung in Berlin, 1 Packet mit 3 Modellen für Deckel zu Tintenfässern und anderen Gefäßen, verfiegelt, Muster für plastishe Erzeugnisse, Fabriknummern 87—89, E 3 Jahre, angemeldet am 6. De- zember 1898, Nachmittags 12 Uhr 10 Minuten. Bei Nr. 14705. Firma Emanuel Cohu Reisner in Berlin, hat bezügli der laut Anmeldung vom 31. Dezember 1898 -mit Schußfrist von 3 Jahren eingetragenen Modelle für Kuverts zu Kinderunter- lagen, Fabriknummern 428, 429, am 6 Dezember 1898 die Verlängerung der Schußfrist bis auf 10 Jahre angemeldet. i Nr: 16 916. Firma Müller & Hilpert in Berlin, 1 Packet mit 17 Modellen für Prefsungen auf Albumdeckeln und Lederwaaren, verfiegelt, Muster für plastishe Erzeugnisse, Fabriknummern 2460—2476, Schußfrist 3 Jahre, angeweldet am

7. Dezember 1898, Vormittags 11 Uhr 45 Minuten.

Nr. 16 917. Firma R. Frister, Juh. Sage! «& Heegewaldt in Berlin, 1 Umschiag mit b- bildungen von 9 Modellen für Faffungen zu elek- trishen Glühlampen, versiegelt, Muster für plastische Erzeugnisse, Fabriknummern 1017—1025, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 7. Dezember 1898, Itach- mittags 12 Uhr 15 Minuten. i Nr. 16918. Firma J. Aberle «& Co. in Berlin, 1 Paket mit 25 Mustern für ein- und mehrfarbigen Druck auf Papier und Metall, ver- siegelt, Flächenmuster, Fabriknummern 2759, 2782, 2818, 2916, 2923, 2934, 2941, 2896, 2940, 2948, 2954, 2965, 2975, 2987, 2990, 2993, 2995, 3001, 3012, 2728, 938, 939, 943, 944, 945, Schußfrift 3 Jahre, argemeldet am 8. Dezember 1898, Vor- mittags 10 Uhr 54 Minuten.

Nr. 18 919. Fabrikant Adolph Herbsft in Berlin, 1 Packet mit Abbildungen von 21 Mustern für Handfstickereien auf Kongreßstoffen, verfiegelt, Flächenmuster, Fabriknummern 110—116, 301 bis 306, 312, 314, 601, 801—804 W/10, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 8. Dezember 1898, at- mittags 12 Uhr 3 Minuten. | Nr. 16 920. Firma Carl Rakenius & Eo. in Berlin, 1 Umschlag mit Abbildungen von ò Modellen für Figurenfüße und Statuetten, versiegelt, Muster für plastishe Erzeugnisse, Fabriknummern 1713—1716, 1724, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 8. Des zember 1898, Nachmittaas 12 Ubr 5 Minuten.

Nr. 16 921. Firma Kunst-Metallgießerei und Broncewaaren-Fabrik A. Friedrich in Berlin, 1 Umschlag mit Abbildungen von 309 Modellen für Thürdrücer, Thürschilder und Fensteroliven, ver- sizgelt, Muster für plastische Erzeugniffe, Fabrik« nummern 1211—1240, Schußfrift 3 Jahre, an- gemeldet am 8. Dezember 1898, Nachmittags 12 Uhr

7 Minuten. j i Nr. 16 922. Firma A. Wertheim in Verlin, 1 Ums{hlag mit Abbildung eines Musters für Clichés in Buchform, versiegelt, Flähenmuster, Fabrik- nummer 4, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 8. Dezember 1898, Nachmittags 12 Ubr 18 Minuten. Nr. 16923. Firma Franz Licck «& Heider in Berlin, 1 Umschlag mit einem Muster für Borden, versiegelt, Flähenmuster, Fabriknummer 6173, Schußfrift 3 Jahre, angemeldet am 8. Dezember 1898, Nachmittags 12 Uhr 28 Minuten. Nr. 16 924. Firma Peartree & Co. in Berlin, 1 Pack&et mit Abbildungen von 47 Modellen für Bronzen, versiegelt, Mutter für plastische Erzeugnisse, Fabrifrummern 6100, 6070, 6098, 6069, 6099, 6103, 5877, 6104, 5979, 5970, 6008, 6931, 5972, 6065, 6110, 6059, 6109, 6095, 6114, 6113, 6111, 6144, 6145, 6120, 6119, 6133, 6134, 6061, 6072 6123, 6132, 6131, 6130, 6106, 6116, 6028, 6080 6029, 6117, 6115, 6024, 6038, €025, 6006, 6993, 6094, 6047, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 9 Dezember 1598, Vormittags 10 Ukr 20 Minuten. Nr. 16 925. Firma Peartree & Co. in Berlin, 1 Packet mit 46 Movellen für Bronzen und Auf- lagen zur Dekorierung von Lederarbeiten und Holy alanteriewaaren, versiegelt, Muster für plaftisch? Erzeugnisse, Fabriknummern 3560, 3573, 3601, 3620, 236286, 3627, 3660, 3659, 3664—3669, 3674, 3679, 6027, 6063, 6062, 5917, 6045, 5978, 6030, 6021, 6011, 6010, 6009, 6067, 6066, 5992, 5924, 5946, 5923, 6101, 6102, 5967, 5969, 5966, 5968, 5969 A, 6032, 6033, 6035, 6057, 6034, 6036, 6121, 6112, 6031, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 9. De- zember 1898, Vormittags 10 Uhr 20 Minuten. Nr. 16926. Firma W. Müller Tapifserie- Waaren in Berlin, 1 Umschlag mit Abbildung eines Model:s für Schlummerpuffs, versiegelt, Muster für plastishe Erzeugnisse, Fabriknummer 7681, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 9, Dezember 1898, Nachmittags 4—8 Ubr. : Ne. 16927. Firma Gebr. Friedländer in Berlin, 1 Packet mit Abbildung eines Modells für Bestecke (Löffel, Messer und Gabel), offen, Muste für plaftishe Erzeugnifse, Fabriknummer 203, Schuß frist 10 Jahre, angemeldet am 10. Dezember 1895, Vormittags 10 Ubr 50 Minuten. l j Nr. 16 928. Fabrikant W. Schuster in Berlin, 1 Umschlag mit Abbildungen von 9 Modellen für Blumen-Vasen, Utßrdalter, Schreibzeuge, Photo- raphie-Rahmen, versiegelt, Muster {ür plastische Erzeugnisse, Fabrifnummern: 813 Bluzmenva!e, 814, 811, 812, 813 Ubrhalter, 506, 507, 616 Kabinet, 616 Visites, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 10. Dezember 1898, Vormittags 1i Uhr 2 Minuten. Nr. 16 929. Firma W. Hagelberg Akt-Ges. in Berlin, 1 Paket mit 49 Mustern für Phantasie- papiere in Buntdruck und chromolitbographishe Bilder, versiegelt, Flächenmuster. Fabriknummern 8729— 8732, 8735, 8739, 8740, 8742, 8743, 8746— 8749, 8751— 8757, 8759, 8761, 8763—8767, 8771, 4331, 4406 A —4406 C, 4411, 4412, 6425 A—6425C, 8485 A, 8485 B, 8733, 8744, 8745, 8972 9711 A, 9711B, 9720 A, 9720B, 9721 A, 9721B, hußfrift 3 Jahre, angemeldet am 10. Dezember 1893, Nach- mittags 12 Uhr 12 Minuten. Nr. 16930 16933. Firma S. Berthold, Mesfinglinienfabrik und Schriftgießerei, Aktien-Gesellschaft in Berlin, 4 Umschläge mi! Abbildungen von 48, 47, 25 und 28 Mustern für Graziela-Ornamente bezw. Einfafsungen, zu Bu druckzwecken bestimmt, versiegelt , Flächenmuster, Deo 0 bei Nr. 16930: 3101—3148, be r. 16 931: 3001— 3047, bei Nr. 16 932: 3149 bis 3173, bei Nr. 16 933: 3048— 3075, Schuyfrift

Nr. 16914. Firma Gustav Demmler in

für den Verein erfolgen eur den Vorsteher oder

guth zu Wiesbaden als Beisiger. Die Willens-

Berlin, 1 Packet mit 1 Modell für Bouquetpapier,

3 Jahre, angemeldet am 12. Dezember 1898, Vor- mittags 11 Uhr 43 Minuten.

* nummern 1234—1239, Schußfrist

Rr. 16 934, 16935, 16936. Firma A. Hilde- brandt in Berlin, h mit je 50 Mustern für Postkarten, versiegelt, Fl muster, Fabrik- nummern bei Nr. 16 934: Künstler-Gravure-Karte 30, 46, 54, 60, 71, 73, 83—85, 91, 99—101, 103, 107, 108, 123, 125, 126, 129, 140, 142—150, 153, 154, 163, 183—191, 197—204, bei Nr. 16935: Künstler-Gravure-Karte 205—212, 218—222, 243, 956, 257, 269, 261, 264, 265, Künsftler-Radierung 1, 2, 6, 7, 10—13, 15—17, 20, 24, 26, 29—41, 43, Ansichts-Gravure 49, 50, bei Nr. 16 936: Künstler- Karte 65, 66, 267—284, Kinder-Gravure 14, 25, 29, 43—56, Künstler-Radierung 3—®, 8, 9, 18, 19, 47, 48, 50, Theaterprogramme uad Inserate 1—3, Schußfrift 3 Jahre, angemeldet am 13. Dezemker 1898, Nachmittags 12 Uhr 30 Minuten.

Nr. 16 937. Firma Osnabrücker Papierwaaren- Fabrik Loewenstein & Formstecher in Berlin, 1 Umsdlag mit einem Muster für Postkarten mit Prägung (Scildhalter mit Fahne und Kleeblatt), versiegelt, Flächenmuster, Fabriknummer 8972, Schußz- frift 3 Jahre, angemeldet am 13. Dezember 1898, Bormittags 7—9 Uhr.

Nr. 16938. Fabrikant Frauz Anders" in Berlin, 1 Umschlag mit Abbildungen von 6 Mo- dellen für Buffets, versiegelt, Muster für plastise Erzeugnisse, Fabriknummern 65—70, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 14. Dezember 1898, Vor- mittags 11 Uhr präzise.

Nr. 16 939. Firma W. Dittmar in Berlin, 1 Umschlag mit Abbildungen von 4 Modellen für Blumentische, Büchersränke, Schreibtische, Wasch- shränke, veisiegelt, Muster für vlaftiswe Erzeugnisse, Fabriknummern 65876, 66154, 66152, 69472, Schuß- frift 3 Jahre, angemeldet am 14. Dezember 1898, Nachmittags 12 Uhr 40 Minuten.

_Nr. 16 940. Firma Gustav Joël & Meyer in Berlin, 1 Packet mit 34 Modellen für Nüschen, versiegelt, Muster für plastishe Erzeugnisse, Fabrif- nummern 036850— 03653, 03655 —03664, 03686, 03710—03715, 03727—03733, 03736, 03748, 03758, 03760, 03792, 03793, Schußfrist 1 Jahr, angemeldet am 14. Dezember 1898, Nachmittags 12 Uhr 53 Minuten.

Nr. 16 941. Fabrikant Profeffor K. Koepping in Berlin, 1 Umschlag mit Abbildungen von 7 Modellen für Triukgläfer und Flaschen, versiegelt, Muster für plastishe Erzzugnisse, Fabrikaummern 30— 36, Schußfrist 3 Fahre, angemeldet am 15. De- zember 1898, Nachmittags 4—8 Ubr.

__ Nr. 16.942. Fabrikant Gottlieb Blumenthal in Berlin, 1 Umschlag mit 2 Modellen für Manchettenknöpfe, versiegelt, Muster für plastische Erzeugnifse, Fabriknummern 718, 720, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 17. Dezember 1898, Vor- mittags 10 Uhr 8 Minuten.

Nr. 16 943, Firma . W. Möbes in Berlin, 1 Umschlag mit Abbildungen von 6 Modellen für Thücdrücker, Schloßschilder und Fenstzroliven, ver- siegelt, Muster für plastisbe Erzeugnifse, Fabrik- 3 Iahre, an- gemeldet am 17. Dezember 1898, Vormittags 10—11 Ubr.

Nr. 16 944. Firma C. Ruthenberg in Berlin, 1 Packet mit 8 Modellen für Rahmenleisten, ver- siegelt, Muster für plastische Erzeugnifse, Fabrik- nummern 884, 896 —899, 903, 916, 917, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 17. Dezember 1898, Vor- mittags 11 Uhr 44 Minuten.

Nr. 16 945. Firma Carl Karfunkelftein in Berlin, 1 Paket mit 16 Modellen für Lampen- s{hirme und Vorhänge , versiegelt , Muster für plastishe Erzeugnisse, Fabriknummern 188—199, 192, 194—198, 203—209, Schußfrist 3 Jaßre, an- gemeldet am 17. Dezember 1898, Bormittags 11 Uhr 54 Minuten. “Nr . 16946. Direction der Reichsdruckerei ia Berlin, 1 Umschlag mit 3 Mustern für neue fünstlerishe Schriften für Buchdruck, offen, Flächen- muster, Fabriknummern 21—23, Schußfrift 3 Jahre, angemeldet am 17. Dezember 1898, Vormittags 11—12 Ußr.

Nr. 16 947. Fabrikant Auguft Frenzel in Berlin, 1 Paket mit 5 Modellen fur Zinkguß- waaren (Staffeleien, Ständer zu Photographien und zur Wanddekoration, Aufsatfizuren, Aufsaßfüße), versiegelt, Muster für plaftiswe Erzeugnifse, Fabrif- nummern 572—9576, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 17. Dezember 1898, Nachmittags 1 Uhr 20 Mi-

nuten.

Nr. 16 948, Firma Adler & Bersu in Berlin, 1 Packdet mit einem Modell für Dekorationen zu Metall- und Bijouteriewaaren, versiegelt, Muster

für plastishe Erzeugnisse, Fabriknummer 2563, Squtßfrift 3 Jahre, anaemeldet am 19. Dezember 1898, Vormittags 11 Uhr 50 Minuten.

Nr. 16 949. Firma Felix Rade in Berlin, 1 Umschlag mit Abbildungen von 9 Modellen für Photographierahmen und Tbermozneter , versiegelt, ‘Muster für plaftishe Erzeugnifie, Fabriknummern 745—T751, 754, 745a, Schußfrift 3 Jahre, ange- meldet am 19. Dezember 1898, Vormittags 11 Uhr 55 Minuten.

Nr. 16 950. Firma Otto Schaefer & Scheibe Nachfolger in Berliu, 1 Paket mit 50 Mustern für Cbromodruck, Fabriknummern 143, 143 a, 144, 144a bis c, 145, 145a, 145b, 146, 146a bis c, 147, 147 a, 148, 149, 149a, 149 b, 150, 150a, 150 b, 150c, 151, 152 bis 155, 155a bis c, 156, 156a, 157, 157 a bis c, 158, 158 a, 159, 159 a bis c, 161, 162, 162a, 167, 167a, 168, 179, versiegelt, Flächenmuster, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 20. Dezember 1898, Nachmittags 12 Uhr 54 Minuten.

Nr. 16 951. Firma Otto Schaefer & Scheibe Nachfolger in Berlin, 1 Pocket mit 50 Mustern für Chromodruck, versiegelt, Flächenmuster, Fabrif- nummern 164, 164 a, 165, 165 a, 165 b, 166, 166 a, 166b, 169, 169a bis 1691, 170, 170a bis c, 171, 171 a bis e, 172, 172 a, 173, 173 a, 174, 175, 175a bis c, 176, 176a, 176b, 177, 177 a bis c, 178, 178 a bis d, 177d, Schußfrift 3 Jahre, angeme am 20. Dezember 1898, Nachmittags 12 Uhr 54 Minuten.

Nr. 16952. Firma G. Dunkel in Berlin, 1 Patcket mit 2 Mustern für Moquettes (abgepaßte Erpgortige Möbelbezüge), versiegelt, Flähenmuster,

abriknummern 110, 111, Schußfcist 3 Jahre, an- gemeldet am 21. Dezember 1898, Vormittags 11 Uhr 40 Minuten.

Nr. 16953. Firma Hugo Speiermann in Berlin, 1 Packet mit 4 Wèodellen und Abbildungen von 35 Modellen für Photographieständer, Malerei und vergoldete Dekors, versiegelt, Muster für plastishe Grzeugnifse, Fabriknummern 381, 391, 405,

3620—3632, 3640, 3641, Schußfrift 3 Jahre, ange- meldet am 21. Dezember 1898, Nachmittags 12 Übr, 56 Minuten.

Bei Nr. 14698. Firma Hugo Speiermaun in Berlin, hat be:üglih der laut Anmeldung vom 24. Dezember 1895 mit Schußfrift von 3 Jahren eingetragenen Modelle, Fabriknummern 2525, 2531, 2532, 2534, 2541, am 21. Dezember 1898 die Ver- längerung der Schußfrist bis auf 6 Jahre angemeldet.

Nr. 16954. Firma S, Gärtner in Verlin, 1 Packet mit 3 Modellen für Kindermüßen, ver- siegelt, Muster für plaftishe Erzeugnisse,“ Fabrik- nummern 1900—1902, Scbußfrift 3 JIakre, an- gemeldet am 21. Dezember 1898, Nachmittags 2 Uhr 49 Minuten.

Nr. 16955. Firma S. A. Loevy in Berlin, 1 Packet mit 15 Modellen für Thürdrücker, Tbür- \{ilder, Fensteroliven und Unterlagschilder für Fenfster- oliven, versiegelt, Muster für plastishe Erzeugnisse, Fabriknummern 1272, 1274—1284, 1290, 1291, 1295, Schußfrift 3 Jahre, angemeldet am 22. De- zember 1898. Vormittaas 11 Uhr 30 Minuten.

Nr. 16 956. Firma Moritz Rosenow in Berlin, 1 Packet mit 47 Modellen für Zinkgußwaaren (Fuß, Turner, Lyra mit Kranz, Aschenbrödel, Dornröëchen, Flora, Diana, Musik, Malerei, runde Platte, runder Gußkcanz, Henkel, herald. Schild, Sockel, Luna und Apollo), verfiegelt, Muster rúr plaftishe Grzeugnifse, Fabriknummern 373 bis 377, 378a—d, 379a—f, 380a— 2, 381a—f, 382—386, 387a—f, 388a—h, Schußfrift 3 Jahre, angemeldet am 22. Dezember 1898, Nachmittaas 12 Uhr 13 Minuten.

Nr. 16 957. Firma „Bazar“‘““ Nüruberg Sa- nitäts - Depsôt für rationelle Bekleidung in Berlin, 1 Ums(lag mit 10 Mustern für Bilder auf Postkarten, Briefbogen 2c., versiegelt, Flächen- muster, Fabriknummern 1—10, Schußfrift 3 Jahre, angemeldet am 23. Dezember 1898, Vormittags 11 Uhr 23 Minuten.

Nr. 16958. Fabrikant Robert Medeu in

Berliu, 1 Packet mit 2 Modellen für Zinnguß- waaren (Herz und Schale), verfiegelt; Muster für plastishe Erzeugnisse, Fabrikaummern 250 und 261, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 23. Dezember 1898, Vormittags 11 Uhr 25 Minuten. Nr. 16 959. Firma W. Hagelberg Act. Ges. in Berlin, 1 Pack:t mit A. 37 Mustern für be- druckte Spißzenstreifen und chromolitbogravhishe Bilder, B. 5 Modellen für geprägte S: versiegelt, zu A. Flächenmuster, zu B. tuster für vlaftishe Erzeuanife, Fabriknummern zu A. 34216 B bis 34220B, 2942 A, 2942B, 2953, 2954, 2956 A bis C, 4849 VIA, 4849VIB, 8483A—D, 8526, 8989A D, 8990A—D, 8961 A, 8961B, 96864A—E, 11001, 11008, 11002, zu B. 34216—34229, C{huß- frist 3 Jahre, angemeldet am 283. Dezember 1898, Nachmittags 12 Ubr 15 Minuten.

Nr. 16980. Fabrikant A, Brodtrecht in Berlin, 1 Umschlag mit Abbildungen von 3 Modellen für Thürdrücker, Thürschilder und Fensteroliven, ver- siegelt, Muster für plastishe Erzeugnisse, Fabrik- nummern 509—511, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 23. Dezember 1898, Nachmittags 12 Uhr 43 Minuten

Nr. 16961. Fabrikant Eugen Falfson in Berlin, 1 Packet mit 13 Modellen für Zink- und Messinggußwaaren (Vase, Jardiuiòre, Mandolinen- \hreibzeug, Uhr, Leuchter, Ententeih, Schreibzeuge, Papetrie, Löscher), versiegelt, Muster für plastische Erzeugnisse, Fabriknummern 1522, 1523, 1530, 1531 bis 1535, 1539, 1540, 1541, 1543, 1544, SGußfrift 3 Jahre, anaemeldet am 23. Dezember 1898, Nach- mittaas 12 Uhr 53 Minuten.

Nr. 16 962. Firma Buschbeck «& Co. in Berlin, 1 Packet mit einem Modell für Manschettenknöpfe, verjizgelt, Muster für plastische Erzeugnifse, Fabrik- nummer 404, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 24. Dezember 1898, Vormittags 11 Uhr 7 Minuten.

Nr. 16 963. Firma Vereinigte Smyrua- Teppich- Fabriken. Schmiedeberg i. R. Kottbus, Hannover Linden in Berlin, 1 Packet mit Ab- bildungen von 13 Mustern für handgeknüpfte Smyrna- Teppiche, versiegelt, Flächenmuster, Fabriknummern 9742, 9815, 9819, 9829, 9850, 9871, 9926, 9934, 9944, 9971, 9973, 9975, 9987 a, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 24. Dezember 1898, Nachmittags 12 Ubr 2 Minuten.

Nr. 16 964. Kabrikant Carl Komsft in Berliu, 1 Paket mit 1 Modell für Wanddekorationen und Photographierahmen zum Hängen und Stellen, ver- fiegelt, Muster für plastishe Erzeugniffe, Fabrik- nummer 90, Schutzfrist 3 Jahre, angemeldet am 94. Dezember 1898, Näckbmittags 12 Uhr 3 Minuten. Nr. 16 965. Firma Ed. Lachmann in Berlin, 1 Packet mit 20 Modellen für Zink- und Messing- gußwaaren (Sodckel, Scchnaufe zu Kannen, Waffen- \hmied, Thermometerfäule, Lamvengarnituren), ver- fiegelt, Muster für vlastis@e Erzeugnisse, Fgbrik- nummern 1421 a, 1421b, 14l6a—-h, 1423 a—e, 1409 a—c, 1410 a—d, Schußfrist 3 Jahre, an- gemeldet am 27. Dezember 1898, Vormittags 11 Uhr 31 Minuten.

Nr 16966, 16967, 16968. Firma Rudolf Mosse in Berlin, 3 Uwschläge mit Abbildungen von 44 bezw. 45 und 45 Mustern für Clichés, NRandeinfassung für Annoncen darstellend, versiegelt, Flächenmuster, Fabriknummern bei Nr. 16 966: 1436—1479, bei Nr. 16967: 1480—1524, bei Nr. 16 968: 1525—1569, Schußfrift 3 Jahre, an- gemeldet am 27. Dezember 1898, Nachmittags 12 Uhr ir. 16 969. F

r. . Firma Paul Herzberg in Berlin, 1 Umsblag mit Abbildungen Mia 4 Mustern für Servietten, versiegelt, Flächenmuster, Fabriknummern 55— 58, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 27. De- zembec 1898, * achmittags 12—1 Ubr.

Nr 16970. Firma G. A. Bertelsmann in Berlin, 1 Paket mit 1 Modell für einen Gegen- ftand zum Polieren und Pußen von Möbeln und Metall und zum Topfanfassen in Gestalt eines Fausft- handshubes mit überragender Stofffläbe, versiegelt, Muster für plaftishe Erzeugnisse, Fabriknummer 3508, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 27. De- zember 1898, Nachmittags 4—8 Uhr.

Nr. 16 971. Firma Maecker & Schaefer in Berlin, 1 Paket mit 8 Motellen für Zinkguß- waaren (Figuren, Ringe, Henkel, Fuß, SLRRNM, versiegelt, Muster für plastishe Erzeugnisse, Fabrik- nummern 1050, 1051, 1001, 2001 Ring, 2601 Henkel, 2000 Fuß, 2000 Ring, 2000 Henkel, Schußfrisi 3 Jahre, angemeldet am 28. Dezember 1898, Nach- mittags 12 Uhr 6 Minuten.

Bei Nr. 14 765. Fabrikant G. W. Arndt in

3195, 3197, 3198, 3601 —3605, 3607—3618, 3619,

Fabriknummer 21, am 28. Dezember 1898 die Ver- lânaerung der Schußfrist bis auf 10 Jahre beantragt. Nr. 16 972. Firma Paul Opitz Metallwaaren- Fabrik in Berlin, 1 Paket mit 16 Modellen für Ubrenständer, Vasen, Maiglöckchenftänder, Marken- \calen zum Sfat, Amoretten, Rauchservices, Schreib- zeuge, ges{lofsene Kabinet- und Visitrahmen, ver- segelt, Muster für vlastishe Erzeugnisse, Fabrik- nummern 705, 709, 710, 711, 712a—c, 713—717, 869—872, Sußfrist 3 Jahre, angemeldet am 29. Dezember 1898, Vormittags 10 Uhr 47 Minuten. Nr. 16 973. Firma S. Reich & Co. in Wien mit Zweigniederlassung in Berlin, 1 Packet mit Abbildungen von: a. 14 Modellen für Ampelgläser, Lawmpenbafsins, Lampentulpen und Vorblasmodelle, b. 35 Mustern für Verzierungen auf Glaswaaren, versiegelt, zu b. Flähermuster, zu a. Muster für plastis6e Erzeugniffe, Fabriknummern zu a. 8684 bis 8697, zu b. 8486, 8503, 8504, 8506, 8507, 8508, 85!0—8516, 85919—8522, 80525—85409, 8542, 8543, Schutzfrist 3 Jahre, angemeldet am 29. De- zember 1898, Vormittags 11 Uhr 15 Minuten.

Nr. 16 974. Firma Lüttmaun « Plonus in Berlin, 1_ Packet mit 49 Modellen für Album- Dedckel, versiegelt, Muster für plastische Erzeugnisse, Fabrifnummern 4151, 4159—4164, 4167—4174, 4176—4179, 5107—5110, 5112—5114, 5117—5120, 5122—5124, 5128, 5132, 5134, 5136—5140, 5142 bis 5148, 5150, Scwußfrift 3 Jahre, angemeldet am 30. Dezember 1898, Vormittags 10 Uhr 25 Mi- nuten.

Nr. 16 975. Firma Löb & Oertelt in Berlin, 1 Packet mit 3 Modellen für Damenhemdblusfen und Damenmorgenröcke, versiegelt, Muster * für plastishe Erzeugniffe. Fabriknummern 3025, 3026, 3416, Schutzfrist 1 Jahr, angemeldet am 30. De- zember 1898, Vormittags 11 Übr 15 Minuten.

Nr. 16 976. Firma F-+ W. MWManegold in Berlin, 1 Packet mit 5 Modellen für Flaschen, offea, Muster für plastische Erzeugnisse, Fabrik- nummern 1—5, Schußfrist 3 Jabre, angemeldet am 31. Dezember 1898, Vormittaas 10 Uhr 55 Minuten.

Nr. 16 977. Fabrikant Wilhelm Lorenz in Berlin, 1 Packet mit Abbildungen von 8 Modellen für Bettftellen, Wäscheschränke, Waschtoiletten, Waschkommoden und Nachtschränke, versiegelt, Muster für plaftisch2 Erzeugniffe, Fabriknummern 1501 bis 1508, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 31, De- zember 1898, Nachmittags 2—4 Uhr.

Firma Gebrüder von Streit Nachfolger in Berlin hat bezüglich folgender, je mit Schußfrift von 3 Jahren eingetragenen Modelle:

a. bezüglih des laut Anmeldung vom 8. Januar 1896 unter Nr. 14714 eingetragenen Modelis für Butterdosen, Fabriknummer 1100,

b. bezüglich des laut Anmeldung vom 8. Jannar 1896 unter Nr. 14715 eingetragenen Modells für Butterdosen, Fabriknummer 1101,

c. bezüglich des laut Anmeldung vom 14. Februar 1896 unter Nr. 14829 eingetragenen Modells für Menagerfla\chen, Fabriknummer 1117,

d bezügli des laut Anmeldung vom 16. März 1896 unter Nr. 14 947 eingetragenen Modells für Eierteller, Fabriknummer 1122,

am 31. Dezember 1898 die Verlängerung der

Schuyfrist bis auf 6 Jahre angemeldet.

Konkurse.

[68224] Konkursverfahren. Ueber das Vermögen des Schuhwaarcunhänd- lers Jacob Theilen in Aachen wird heute, am 11. Januar 1899, Nachmittags 6 Ubr, das Kon- kursverfabren eröffnet. Der Rechtsanwalt Dr. Iörifsen in Aachen wird zum Konkursverwalter ernannt. Offener Arrest mit Anzeigepflicht, sowie Anmelde- frist bis zum 3. Februar 1899. Erfte Gläubiger- versammlung und allgemeiner Prüfungstermin werden auf den 10, Februar 1899, Vormittags 10 Uhr, voc dem unterzeihneten Gerichte, Zimmer 20, anberaumt. Aachen, den 11. Januar 1899.

Königl. Anitsgericht. 5.

(gez.) Kreger. Beglaubigt: (L S.) Berger, Gerichtsschreiber des Königl. Amtsgerichts.

[68018] Bekanntmachung.

Das Kgl. Amtégeri&t Augsburg hat mit Beschluß vom 11. Fanuar 1899, Nachmittags 4 Uhr, auf Antraa der Gemeinschuldnerin über das Vermögen der Mathilde Fuchs, Inhaberin der Firma Th. Hindelang, Handschuhgeschäft, in Augs- burg, das Konkursverfahren eröffnet, den Justiz- Rath Put hier zum Konkursverwalter ernannt, zur Anmeldung der Konkusbsforderungen , welche bei dem unterfertigten Gerihte mündlih oder \hriftlih zu erfolgen hat, eine Frift bis zum Mitt- wo, den 8. Februar 1899 einschlüssig, feftgeseßt, Termin zur Beschlußfassung über die Wahl eines anberen Verwalters, die Bestellung eines Gläubiger- aus\husses und die in §§ 120—125 der Konkurs- ordnung enthaltenen Fragen sowie den allgemeinen Prüfungêterinin auf Mittwoch, den 15. Februar 1899, Vormittags S2 Uhr, im diesgerichtlichen Sigzungésaale Nr. IL, links part., anberaumt. Allen Personen, welhe eine zur Konkursmasse gehörige Sache in Besi haben oder zur Konkursmafse etwas shuldig sind, wird aufgegeben, nihts an die Ge- meinshuldnerin zu verabfolgen oder zu leisten, sowie von dem Besitze der Sache und von den Forderungen, für welhe sie aus der Sache abgesonderte Be- friedigung in Ansvruch nehmen, dem Konkursverwalter bis längstens Mittwoch, den 8. Februar 1899, An- zeiae zu machen.

Augsburg, den 11. Januar 1899,

Gerichtsschreiberei des K. Amtsgerichts. Der Kgl. Sekretär: Neuß.

[68939]

Ueber das Vermögen der Siphon-BVier-Versand Gesellschaft mit beschränkt. Haft., Berlin, Altonaer|tr. 22, vertreten durch ihren Geschäftsführer, den Kaufm. Julius Kampfhenkel, daselbst, Schön- hauser Allee 147 a., ift heute, Vormittags 19 Uhr, von dem Königlichen Amtsgerichte I zu Berlin das Konkursverfahren eröffnet, Verwalter: Kaufmann Martens, Oberwasserstr. 12, Erfte Gläubigerver- | fammlung am L. Februar 1899, APLRLEANE j 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepfliht bis

rihtsgebäude, Neue Friedrichstraße 13, Hof, Flügel B., part., Zimmer 32. : Berlin, den 12. Januar 1899. Weinmann, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts 1. Abtheilung 82.

[68038]

Ueber das Vermögen der Baronin Anna Friederike Christine von Tucholka verwitt- wete Bocter, geb. Tönnies, in Berlin, Lange- straße 39, ist heute, T nos 125 Ubr, von dem Königlichen Amtsgerichte I zu Berlin das Konkurs- verfahren eröffnet. Verwalter : Kaufmann Brinckmeyer in Berlin, Claudiusftraße 3. Erste Gläubigerver- fammlung am 7. Februar 1899, Vormittags 11} Uhr. Offener Arreft mit Anzeigepflicht fis 1. April 1899. Frist zur Anmeldung der Kon- kursforderungen bis 1. April 1899. Prüfungs- termin am LS, April 1899, Vormittags 11 Uhr, im Gerichtsgebäude, Neue Friedri straße 13, Hof, Flügel B., part., Zimmer 27.

Berlin, den 12. “anuar 1899.

von Quooß, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts I. Abtheilung 84,

[68002] Bekanntmachung.

In der Franz Klugiewicz'|chen Konkurssache wird der Beschluß über die Eröffnung des Konkurs- verfabrens vom 5. Januar 1899 dabin berihtigt, daß die erste Gläubigerversammlung niht am 22. Januar 1899, fondern am 23. Januar 1899, Vormittags 9 Uhr, fiatifindet und daß der Termin zur Prüfung der angemeldeten Forderungen nicht auf den 12. März 1899, sondern auf den 13. März 1899, Vormittags 9 Uhr, anberaumt ift.

Briesen, den 8. Januar 1899.

Königliches Amtsgericht.

[68031] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Maurermeifters Georg Messerschmidt zu Caffel wird heute, am 11. Ja- nuar 1899, Nachmittaas 125 Ubr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Der Privatjekretär Lohr zu Caffel wird zum Konkur8verwalter ernannt. Konkursforde- rungen find bis zum 1. Februar 1899 bei dem Ge- rihte anzumelden. E8 wird zur Beschlußfassung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Verwalters, sowie über die Bestellung eines Gläubigerausschufses und eintretenden Falls über die in § 120 der Konkursordnung bezeineten Gegenstände auf den 3. Februar 1899, Vor- mittags L1L Uhr, und zur Prüfung der an- gemeldeten Forderungen auf den 17. Februar 1899, Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeichneten Ge- richte, Zimmer Nr. 22, Termin anberaumt. Allen Personen, welhe eine zur Konkursmafse gehörige Sache im Besiy haben oder zur Konkursmafse etwas \{uldig sind, wird aufgegeben, nihts an den Gemein- schuldner zu verabfolgen oder zu leisten, auch die Verpflichtung auferlegt, von dem Besitze der Sache und von den Forderungen, für welche fie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in Anspruch nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 25. Januar 1899 Anzeige zu machen.

Caffel, den 11. Januar 1899,

Königliches Amtsgericht. Abtblg. Ilk. [68032] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Adolf Sievers zu Cassel, Kölnischestraße Nr. 16, wird beute, am 12. Januar 1899, Nachmittags 12} Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Privatsekretär Hartwig zu Cafsel wird zum Konkursverwalter er- nannt. Kozkursforderungen sind bis zum 6. Fe- bruar 1899 bei dem Gerichte anzumelden. Es wird zur Beschlußfaffung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wabl eines anderen Verwalters, fowie über die Bestellung eines Gläubigerausschusses und eintretenden Falls über die in § 120 der Konkurs- ordnung bezeihneten Gegenstände auf den 6. Fe- bruar L899, Vormittags 117 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf den 20, Februar 1899, Vormittags 11? Uhr, vor dem unterzeichneten Gerihte, Zimmer Nr. 22, Termin anberaumt. Offener Arrest mit Anzeige- pflicht bis zum 30. Januar 1899.

Caffel, am 12. Januar 1899,

Königliches Amtsgericht. Abthlg. Il. [E8041] Konkursverfahren. Ueber das Vermögen des Schuhmachermeisters und Schuhwaarenhäudlers Carl Heinrich Lindner in Chemnitz wird heute, am 11. Januar 1899, Nachwittags #6 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Kaufmann Otto Hösel hier. Anmeldefrist bis zum 10. Februar 1899. Wabl- und Prüfungstermin am 23. Februar 1899, Vormittags 9 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 10. Februar 1899. Königliches Amtsgeriht Chemnitz. Abth. B. Bekannt gemacht durch den Gerichtsschreiber :

Aktuar Reger.

[68030] Konkursverfahren. Ueber das Vermögen des Spiel- und Kurz- waagreuhäudlers Jakob Kolken zu Düsseldorf, Klosterstraße Nr. 45, wird heute, am 12. Januar 1899, Vormittags 105 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Rechtsanwalt Justiz-Rath Freischem zu Düsseldorf wird zum Konkursverroalter ernannt. Offener Arrest, Anzeige- und Anmeldefrist bis zum 18. *Februar 1899, Erste Gläubigerversammlung am 11. Februar 1899, Vormittags 11 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin am 25, Februar 18992, Vormittags Ukl Uhr, vor dem unter- enten Gerichte, Kaiser Wilhelmstraße 12, Zimmer

D Düsseldorf, den 12. Januar 1899.

Königliches Amtsgericht.

[68005] Konkursverfahren. Ueber das Vermögen des Bäckermeisters Frauz Emil Kluge in Garusdorf wird heute, am 12. Januar 1899, Vormittags §12 Uhr, das Kon- kuraverfahren eröffnet. Konkursverwalter Herr Rechts- anwalt Justiz-Rath Reinholdt in Frankenberg. An- meldefrist bis zum 12. Februar 1899. Wahltermin am 31. Januar 1899, Vorm. 10 Uhr, Prüfungstermin am 21. Februar 1899, Vorm. 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrift bis zum 30, Januar 1899. Königl. Sächs. Amtsgeriht Frankenberg,

am 12, Januar 1899.

31. März 1899. Frift zur Anmeldung der Konkurs- forderungen bis 31. März 1899. Prüfu

ngstermin am

Berlin hat E des am 27. Januar 1896 mit Schußfrift von 3 Jahren angemeldeten Musters,

S, Mai 1899, Vormittags 10 Uhr, im Ge- !

Bekannt gemacht durch den Gerichtsschreiber : Sekretär a E an