1899 / 13 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

2 21s di 9 d M ENE eri e E An A6 r A iri gb A i mad rum:

psd div q

S Se

E Ee Dig

E Tr Sp

(d6-in6" ite L D S

E it M

L r Sei e

von Werdeck, Rittmeifler im Kürasfier-Regiment Graf Wrangel

___ (Oftpreu isches) Nr. 3 und kommandiert als Adjutant bei der e 1, Kavallerie-Inspektion.

Wernicke, Telegraphen-Direktor zu osen.

Dr. Westerkamp, Geheimer Ju ¿Nath und ordentlicher Profefsor

an der UnperttE zu Marburg. 4 von Wichert, Wirklicher Legat ons-Rath und vortragender Rath im Auswärtigen Amt. von Wienskowski gen. von Sal wedel, Rittmeister im Grenadier-Regiment zu Pferde Freiherr von Derfflinger (Neu- märkfishes) Nr. 3. r, Wiese, Professor, Direktor der Zeichen-Akademie zu Hanau. iesner, Postrath zu Stettin. igand, Rechnungs-Rath und Geheimer Rechnungs-Revisor bei der Ober-Rehnungékammer zu Potsdam. n Wild, Hauptmann im Großen Generaftabe. ild, Forstmeister und Oberförster zu Zabern. ild, Rechnungs - Rath und Garnisonverwaltungs - Direktor zu Darmstadt. ilde, Eisenbahn-Stationskassen-Rendant zu Saarbrücken. ilhelm. Regierungs-Rath im Kaiserlihen Patentamt zu Berlin. Wilke, Hauptmann z. D. und Bezirks, Offizier beim Landwehr- bezirk Bruchsal. W illecke, Postdirektor zu Allenstein. von Win ddeim, Hauptmann im Generalstabe des I. Armee-Korps. W insloe, Rittmeister im Ulanen-Regiment Großherzog Friedrich von Baden (Rheinisches) Nr. 7. Winter, Postdirektor zu Torgau. W itting, Ober-Bürgermeifter zu Posen. j von Wißleben, Pans im Infanterie-Regiment von Wittich (3. Hessisches) Nr. 83. : i Wo eefte, Hauptmann beim Stabe des Pionier-Bataillons Nr. 17. Woide, Hauptmann im Snfanterie- Regiment Nr. 97, kommandiert beim Lehr-Jufanterie- Bataillon. Wolff, Hauptmann im Feld-Artillerie-Regiment Nr. 39. Wolff, Landger E zu Breélau. Dr. Wolff, Sanitäts-Rath zu Klein-Zabrze A : W olff, Rechnunge-Rath und Ministerial-Sekretär im Ministerium zu Straßburg i. E. : ; Wollmann, Königlicher Rentmeister zu Pyrit.! von Worgißkv, Major im Füsilier - Regiment von Gersdorff (Hessisches) Nr. 80, fommandiert als Adjutant bei der Groß- berzoglih Hessischen (25.) Divifion. ; Wrede, Pber-Nevisfor bei dem Haupt-Steueramt zu Meseriß. Wulfert, Kommissions-Rath zu Berlin. Wun dt, Königlih württembergischer Moajor, kommandiert nah Breußen beim Generalstabe der 36. Division. von Wyszecki, Hauvtmann im Kolbergshen Grenadier-Regiment Graf Gneisenau (2. Pommersches) Nr. 9. Zaar, Intendantur- und Baurath bei der Intendantur der mili- tärishen Institute ¿u Berlin. Dr. Zacher, Geheimer-Regierungs- Rath im Reichs- Versicherungsamt. Bee R im S(leswigshen Feid-Artillerie-Regiment

r. 9. Zillessen, Superintendent und Pfarrer zu St. Arnual, Kreis Saarbrüdten, ; Zillmann, Hauptmaxn im Infanterie-Regiment von der Marwiß (8. Pommersc{es) Nr. 61. immermann, Postdirektor zu Bremerhaven. inzow, Hauptmann beim Stabe des Pionier-Bataillons Fürst Radziwill (Oftpreußischeé) Nr. 1. Zirkel, Steuer-Inspektor und Kataster-Kontroleur zu Neuß. don Zülow, Hauptmann im Infanterie-Regiment Graf Tauengzien voa Wittenberg (3. Brandenburgisches) Nr. 20.

Den Königlichen Kronen-Orden erster Klasse

7

mit Schwertern am Ringe: von Amann, Seneralleutnant und Kommandeur der 35. Division.

Den Königlihen Kronen-Orden erster Klasse:

Freiherr Böcklin von Böcklinsau, Generalleutnant und Kom- mandeur der 31. Division.

von Brodowski, Generalleutnant und Kommandeur der 6. Division.

Freiherr von Falkenhausen, Generalleutnant und Kommandeur der 2. Garde-Infanterie-Division.

Freiherr von Meerscheidt-Hüllessem, Generalleutnant und Kommandeur der 11. Division.

Rohbne, Generalleutnant und Gouverneur von Thorn.

Thomsen, Vize-Admiral, Chef des I. Geschwaders.

Ulffers, Generalleutnant und Inspekteur der 2. Fuße Artillerie- Inspektion.

Freiherr von Waedcker-Gotter, Wirklicher Geheimer Rath, Kaiser- licher Gesandter zu Belgrad.

Den Stern zum Königlichen Kronen-Orden zweiter Klasse mit Schwertern am Ringe:

Dr. Strube, General-Arzt und Korpéarzt beim XI1V. Armee-Korps.

Den Stern zum Königlichen Kronen-Orden zweiter Klasse:

von Kampß, Generalmajor und Kommandeur der 2. Infanterie- Brigade. y i

von Klingspor, Generalmajor und Kommandant von Magdeburg.

Dr. Köhler, Direktor des Kaiserlichen Gesundheitsamts.

von Usedom, &eneralleutnant à la suite der Armee und Kommandant des Zeughauses in Berlin.

Den Königlichen Kronen-Orden zweiter Klasse mit dem Stern:

von Dziembowski, Sloßhauptmann, Landtags-Marschall, Land- as a. D,, Rittergutsbesißer auf Schloß Meseritz, Kreis Mle:

Girtb, Wirklicher Gebeimer Ober-Finanz-Rath und Provinzial- Steuer-Direktor zu Magdeburg. / i

Harff, Mirklicher Geheimer Ober-Regierungs-Rath mit dem Range der Räthe erster Klafse, Ministerial-Rath im Ministerium zu Straßburg i. E. i j F i

Pfahl, Mirklicher Geheimer Ober-Finanz-Rath, Dirigent der Dis- refticn für die Verwaltung ker virekten Steuern zu Berlin.

Rióter, Wirklicher Geheimer Ober-Regieruncs-Rath mit dem Range der Rätbe erster Klasse, Miristerial-Rath und Präsident des Ober-Schulratbs zu Straßburg i. E.

Den Königlichen Kronen-Orden zweiter Klasje mit Schwertern am Ninge:

von Gersdorff, Oberst und Kommandeur des Fnfanterie-Regi- ments von Alvenéleben (6. Brandenburgisches) Nr. 52, Dr. Gründler, General-Arzt und Korpéarzt beim II. Armee-Korps.

Den Königlichen Kronen-Orden zweiter Klasse:

Adt, Kommerzien-Rath, Fabrikbesißer zu Forbach. Í : Graf von der Asseburg, Oberst à la 8uite des Kürassier-Regiments Kaiser Nikolaus I. von Rußland (Brandenburgisches) Nr. 6 und Kommandeur af 1. Gardo-Mnna eri e: L von Aweyden, Ober-Regierung2-? zu Wiesbaden. von Bes Oberst und Kommandeur des Großherzogli Helsiswen eld-Artillerie-Regiments Nr. 25 (Großherzogliches rtillerie-

vir A Dbern und Abtheilungs-Chef bei der Artillerie-Prüfung®-

Kommisfion.

Bölling

Boecking, Senats - Präsident bei dem Ober - Landesgericht zu

Golmar Ï : Oberst und Kommandeur des Infanterie - Regiments ‘Markgraf Karl (7. Brandenburgisches) Nr. 60.

Borgmann, Ober-Postdirektor zu Bremen.

Diesing, Senzralumiar z¿. D. und Kommandant des Truppen- Uebungsplatzes. Lokftedt. f n

von BE edt, Kapitän zur See, Kommandant S. M. Shulschiffes „Mars“.

Froelih, Oberst z. D. und Kommandeur des Landwehrbezirks Magdeburg. ;

Galster, Kapitän zur See, Kommandant S. M. Panzerschiffes erster Klasse „Kurfürst Friedrich Wilhelm“. f

Gruner, Kapitän: zur See, mit Wahrnehmung der Geschäfte des Inspekteurs der Marine-Depot- Inspektion beauftragt.

von Hausen, Geheimer Regierungs-Rath und Universitäts-Kurator zu Greifswald. /

Deine Rittergutsbesizer auf Narkau, Kreis Dirschau.

¿sse Oberst und Kommandeur des Infanterie-Regiments Nr. 141.

Hildebrand, Geheimer Admiralitäts - Rath, Marine - Intendant, Futendant der Marine-Station der Ostsee.

Dr. Hüffer, Geheimer Justiz-Rath, ordentliher Professor an der Universität zu Bonn. é

Klausa, Kapitän zur See z. D., Küstenbezirks-Inspektor für Oft- Schleswig Holstein und Lübeck.

Graf von Klinckowstroem, Oberst à la suits des Kürafsier- Regiments von Seydliß (Magdeburgisches) Nr. 7 uad Kom- mandeur der 28. Kavallerie-Brigade.

Freiherr von König, Oberst à la suite des Ulanen- Regiments Großherzog Friedrih von Baden (Rheinisches) Nr. 7 und Kom- mandeur der 22. Kavallerie-Brigade. :

Kund, Wirklicher Geheimer Kriegsrath und Militär-Intendant beim

X1V. Armee-Korps. :

Lölböffel von Löwensprung, Oberst und Kommandeur des Füsilier-Regiments von Gersdorff (Hessisches) Nr. 80.

von adai, Oberst und Kommandeur des VJnfanterie:Regiments Kaiser Wilhelm (2. Großherzoglich Hessisches) Nr. 116.

Pabst von Ohain, Oberst und Kommandeur des Infanterie-

Regiments Großherzog Friedrih Franz IL. von Mécklenburg-

Schwerin (4. Brandenburgisches) Nr. 24.

Pagen steher, Oberst à la suite des Infanterie-Regiments Nr. 136

und beauftragt mit der Führung der 1. Infanterie-Brigade.

Rechtern, Geheimer Admiralitäts-Rath und vortragender Rath im Reichs-Marineamt.

Roether, Generalniajor z. D. und Kommandant des Truppen- Uebungsplatzes Atrys.

Graf von Sclieffen, Oberstleutnant a. D., Rittergutsbesißer auf Wioska, Kreis Bomst.

Schmidt, Kapitän zur See, Chef des Stabes der Marine-Station der Nordsee. :

Schzönhals, Geheimer Ober-Baurath und vortragender Rath im Kriegs-Ministerium.

von Schroeder, Oberst und Kommandeur des Landwehrbezirks ITI Berlin.

Schubert, Oberst und Kommandeur des 2. Badischen Feld-Artillerie- Regiments Nr. 30.

Freiherr Schuler von Senden, Oberst und Kommandeur des 6. Rheinischen Infanterie-Regiments Nr. 68.

Sh L ls en, She z. D. und Kommandeur des Landwehrbezirks

alle a. S.

Dr. jur. Seidenspinner, Wirklicher Geheimer Kriegsrath und vortragender Rath im Kriegs-Ministerium. z

Siemens, Oberst und Kommandeur des Infanterie-Regiments Nr. 130.

Dr. Stahr, General-Arzt beim Kriegs-Ministerium.

Stubenrauch, Kapitän zur See, Kommandant S. M. Kreuzers erster Klasse „Kaiser“. E

Dr. Tobold, Professor, Geheimer Sanitäts-Rath zu Berlin.

Dr. Völdckers, Geheimer Medizinal-Rath und ordentlicher Professor an der Universität zu Kiel.

Freiherr von Wangenheim, Hofmeister und Kammerherr, Vor- ftand der Hofhaltung Ihrer Königlichen Hoheit der Prinzessin Friedrih Karl von reußen. d :

Graf von Wartensleben, Landrath des Kreises Jerichow IT, zu Genthin.

Dr. Weber, Bischof zu Bonn. t i

Windt, Oberst und Kommandeur des 4. Magdeburgischen Infanterie- Regiments Nr. 67. : :

Wodrig, Kapitän zur See, kommandiert beim Stabe des Ober- Kommandos der Märine. |

Dr. Wüllner, Geheimer Regierungs-Rath, Professor an der Techni- hen Hochschule zu Aachen.

Den Königlichen Kronen-Orden dritter Klasse mit Shwertern am Ringe:

Dengler, Geheimer Kanzlei-Rath, Geheimer expedierender Sekretär im Justiz-Ministerium.

Den Königlichen Kronen-Orden dritter Klasse:

Albrecht, Major im Kriegs-Ministerium. e von Ammon, Oberstleutnant à la suite des Gartz - Pionier- Bataillons und Abtheilunas-Chef im Fngenteur-Comité. von Arnim, Oberstleutnant beim Stabe des Grenadier-Regiments

König Friedrih Wilhelm I1V. (1. Pommersches) Nr. 2. Augustin, Oberstleutnant beim Stabe des Infanterie - Regiment s von Bcyen (5. Oftpreußifches) Nr. 41. : Ballweg, Großberzoglich badischer Geheimer Finanz-Rath, Reichs- bevollmächtigter für Zölle und Steuern zu Magdeburg. : von Basse, Fregatten-Kapitän, Kommandant S. M. Schulschiffes

„Nixe“”. i j Behrens, Oberst und Bsxigadier der 6. Gendarmerie-Brigade. Bertram, Marine-Ober- Baurath und Maschinenbau-Direktor, kom-

mandiert zum Reihs-Marineamt.

Bever, Ober- und Korps- Auditeur beim Garde-Korps. ; Bickel, Oberstleutnant à la guite des 5. Rheinischen Infanterie-

Regiments Nr. 65 und Inspizient der Waffen bei den Truppen. Freiherr von Biegele ben, Oberstleutnant und Kommandeur des

Ulanen-Regiments Kaiser Alexander II. von Rußland (1. Branden»

burgishes) Nr. 3. j Birnbaum, Oberstleutrant beim Stabe des Infanterie-Regiments

von Winterfeldt (2. Oberschlesisches) Nr. 23.

Bodenstein, Oberstleutnant beim Stabe des 1. Pommerschen Feld- Artillerie-Reaiments Nr. 2. E von Borcke, Oberstleutnant beim Stabe des 7. Thüringischen

Infanterie-Regiments Nr. 96. i y von dem Borne, Oberstleutnant à la suite des Infanterie-

Regiments Prinz Louis Ferdinand von Preußen (2. Meagdeburgi-

hes) Nr. 27 und Kommandeur der Kriegéshule in Glogau. von Bose, Oberitleutnant und Ko mandeur der Fuß-Artillerie-

Schießschule. L B ov sen, Oberstleutnant z. D. und Kommandeur des Landwehrbezirks

Meschede. 2e Brand, Major im Kriegs-Minifterium. ; von Bredow, Oberstleutnant, fommandiert nah Württemberg als

Kommandeur des Dragoner-Regiments Königin Olga (1. Würt-

tembergishes) Nr. 29. i © Brose, Geheimer Kanzlei-Rath und Geheimer Registrator im

Ministerium der öffentlichen Arbeiten.

Graf von Brühl, Major und Kommandeur des Ulanen-Regiments

Hennigs von Treffenfeld (Altmärkisches) Nr. 16, von Buch, Oberstleutnant und Kommandeur des Magdeburgischen

Dragoner-Regimer.ts Nr. 6. von Buchwaldt, Rittmeister a. D., Gutsbesiger auf Neudorf,

Kreis Plôn.

bezirks Rendsburg. Burkart, städtisher Baurath zu Krefeld. i von Byern, charakterisierter Major a. D., ‘Rittergutsbesißer auf

Parhen, Kreis Jerichow I….

.von Cabrera, unerer Ta a

Sluail E M Generalstabe des Gouvernements von Straß«

burg î. E. 0

Claufon von Kaas, Oberst und Direktor de Großen Militär-

Waisenhauses in Potsdam und Schloß Preh) ¿ of N ;

Clemens, Oberstleutnant beim Stabe des chleswigshen Feld- Artillerie-Regiments Nr. 9.

von Co chenhausen, Oberstleutnant im Feld-Artillerie-Regiment

Nr. 15.

Coermann, Eisenbahn-Betriebs-Direktor zu Mülhausen i. E. Dr. Conrad, Ober-Stabsarzt erster Klasse und Regiments-Arzt beim Ulanen - Negiment Großherzog Friedrich von Baden (Rheinis Nr. 7. Cre inger, Oberstleutnant beim Stabe des 4. Magdeburgischen Infanterie-Regiments Nr. 67. Freiherr von Czettriß und Neuhaus, Oberstleutnant ¿. D. und Kommandeur des Landwehrbezirks Lübeck. i von Davans, Oberstleutnant à la suits des Train-Bataillons Nr. 15 und Direktor der 4. Traindepot-Direktion. Dea dri S und Kommandeur des Kadettenhauses in : ahlstatt. D'h S as beim Stabe des Infanterie - Regiments

r. f Dr. Dieterih, General-Oberarzt und Divisions-Arzt bei der 3. Division. Doussin, Oberstleutnant z. D. und Kommandeur des Landwehr- bezirks Belgard. Drogand, Oberstleutnant z. D. und Kommandeur des Landwehr- bezirks Köntgs8berg. Dunin von Przychowski, Major im Großen Generalstabe. Dutkiewicz, katholisher Divisions-Pfarrer mit dem Range als Militär-Oberpfarrer bei der 11. Division. Eschenburg, ‘Oberstleutnant beim Stabe des Infanterie-Regiments __ von Alvensleven (6. Brandenburgisches) Nr. 52.

Fähndrich, Oberstleutnant beim Stabe des 5. Badischen Jnfaniterie- Regiments Nr. 113. Freiherr von Falkenstein, Oberstleutnant beim Stabe: des Grenadier-Regiments König Friedrich Wilhelm I. (1. Schlesfisches)

Nr. 10.

von Flotow, Oberstleutnant beim Stabe des Infanterie-Regiments

von Courbière (2. Posenschee) Nr. 19. i

Se tone, 6 Fregatten-Kapitän vou der Marine-Station der Ostsee.

ontane, Stabs-Ingenieur von der Marine-Station der Ostsee.

von Franço9is, Major im Gereralstabe des 1Y. Armee-Korps.

Freyer, Oberstleutnaat beim Stabe des 6. Rheinischen Infanterie- Regiments Nr. 68.

Friedberg, Oberstleutnant beim Stabe des Magdeburgischen Füfilier- Regiments Nr. 36. i

Frommhagen, Oberstleutnznt beim Stabe des Infanterie-Regiments Marfkaraf Karl (7. Brandenburgisches) Nr. 60.

Gaede, Oberstleutnant beim Stabe des Fnfanterie:Regiments von Manstein (Schleswigsches) Nr. 84. :

Gayer, Major im Dele erun ;

Freiherr von Gayl, berstleutnant beim Stabe des Infanterie- Regiments General-Feldmarschall Prinz Friedri Karl von Preußen (8. Brandevoburgishes) Nr. 64. | s

Geijeler, Oberstleutnant à la suits des Pionier: Bataillons Fürst Radziwill (Oftpreußisches) Nr. 1 und Kommandeur der Pioniere des I. Armee-Korps. i

Freiherr Geyr von Schweppenburg, Rittmeister a. _D., Kammerherr, Matoratsherr auf Haus Müddersheim, Kreis Düren.

von Goldbeck, Oberstleutnant beim Stabe des 6. Badischen Infanterie-Regiments Kaiser Friedri IIT. Nr. 114,

Gr E Bs Oberstleutnant z. D. und Kommandeur des Landwehrbezirks

orgau. von Gureßzky-Corniy, Major im Generalstabe des VI. Armee-

Korps.

Guse, Obterstleutnant im Feld-Artillerie-Regiment Nr. 15.

von Gustedt, Oberstleutnant und Kommandeur des Ulanen-Regiments Graf zu Dohna (Ostpreußisches) Nr. 8.

Dr. Gutjahr, General - Oberarzt und Divisions - Arzt bei der 4. Division. h

Gynz von Rekowski, Oberstleutnant beim Stabe des Infanterie- Regiments Nr. 141. i :

Gynz von Rekowski, Oberstleutaant beim Stabe des 7. Badischen Infanterie-Regiments Nr. 142.

von Haine, Major im Großen Generalstabe.

Hammer, Oberstleutnant im Feld-Artillerie-Regiment Nr. 31.

Hammersdorff, Oberstleutnant beim Stabe des Feld-Artillerie- Regiments Nr. 33. A

von Harbou, Major im Kriegs-Ministerium. M /

von Hartmann, Oberstleutnant beira Stabe des Jnfanterie-Regi- ments Nr. 138.

HeEetr/ DEGOnON beim Stabe des Infanterie - Regiments r. 134

von Heeringen, Oberstleutnant beim Stabe des Infanterie-Regi- ments Graf Tauenßien von Wittenberg (3. Brandenburgisches)

Nr. 20. Hedicke, Oberstleutnant beim Stabe des Grenadier-Regiments König Friedrich I. (4. Ostpreußisches) Nr. 5. De) Branddirektor zu Breslau. j; 7 Z reiberr von Herzogenberg, Borsteher einer Meisterschule für musikalishe Komposition an der Akademie der Künste und Vor- steher der Abtheilung für Komposition an der akademischen Hoch- schule für Musik zu Berlin. : ; von Holgendorff, Oberstleutnant beim Stabe des Insanterie- Regiments von Wittich (3. Hessisches) Nr. 83. | Hor 8 j NIESAOS z¿. D. und Kommandeur des Landwehrbezirks alberstadt. i: Job Ä H A ¿. D. und Kommandeur des Laadwehrbezirks augard. von Kajdac sy, Oberstleutnant z. D. und Kommandeur des Land- wehrbezirks Erfurt. i von Koblinski, Oberstleutnant und Kommandeur des Schleswig- Holsteinschen Ulanen-Regiments Nr. 15. : Koch, Direktor der Deutschen Bank zu Berlin.

Kophamel, Oberstleutnant z. D. und Kommandeur des Landwehr- bezirks Preußish-Stargard. j Kotschote, Oberstleutnant beim Stabe des Infanterie-Regiments

Nr. 140. Freiherr von Krane, Oberstleutnant z. D. und Kommandeur des Landwehrbezirks Offenburg.

Kretschmann, Fregatten - Kapitän, Kommandant S. M. Shul- \chifffes „Sovhie“. : Kreßschmer, Oberstleutnant beim Stabe des Infanterie-Regiments

rinz Moriy von Anhalt-Dessau (5. Pommersches) Nr. 42.

Kügler, Oberstleutnant à la suite des Infanterie-Regiments Prinz Friedrich der Niederlande (2. Westfälisches) Nr. 15 und Kom- mandeur der Unteroffiziershule in Ettlingen.

Kuhblmey, Oberstleutnant z. D. und Kommandeur des Landwehr- bezirks Potsdam.

von Kunheim, Kammerherr und Majoratsbesißer auf Spanden, Kreis Pr.-Holland. :

von Kurnatowski, Oberstleutnant beim Stabe des 3. Thüringi- schen Infanterie-Regiments Nr. TL ;

von Ku pl eben, Otersileutnant beim Stabe des Infanterie-Regi- ments tr. ù

Landau, Hugo, Kommerzien-Rath und Banquier zu Berlin.

Liebmann, Oberstleutnant und Kommandeur des Kadettenhaufsés in

Oranienftein,

Bur hardt, Oberstleutnant z. D. und Kommandeur o. E e La j ds E E des Landwehr- _Aimbergex, Oberstleutnant be

: Li pinski, Oberfstleutna

D

von Preußen (Brandenburgishes) Nr. 35. und Kommandeur des s s Artillerie-

“_ Regiments ‘General-Felbzeugmetfer Brandenburgisches) Nr. 3.

Lorenz, Oberstleutnant z. D. und Vorstand ‘der Depot-Verwaltung der Artillerie-Prüfungskommission.

von Madai, Oberstleutnant beim Stabe des Infanterie-Regiments Graf Bose (1. Thüringisches) Nr. 31.

Freiherr von Maercken zu Geerath, Oberstleutnant, kommandiert nah Württemberg beim Stabe des Grenadier-Regiments Königin Olga (1. Württembergisches) Nr. 119.

Freiherr Marschall, Major im Großen Generalstabe, kommandiert als Generalftabs-Offizier bei der IIL. Armee-Inspeltion.

Mari tis Oberstleutnant beim Stabe des Infanterie-Regiments

x: Î

Maschke, Oberstleutnant beim Stabe des Wesipreußishen Felt- Artillerie-Regiments Nr. 16. ilden 5

yon Mechow, Oberstleutnant und Kommandeur des Husaren- Regiments König Wilhelm I. (1. Rheinisches) Nr. 7.

Meißner, Oberstleutnant à la suits des FInfanterie - Regiments Nr. 136 und Kommandeur der Kriegs\{hule in Meß. 4

Mete, Oberstleutnant beim Stabe des JInfanterie-Regiments Keith (1. Oberschlesisches) Nr. 22.

Meyer, Fregatten-Kapitän, Artillerie: Offizier vom Play und Vorstand des Artillerie-Depots zu Wilhelmshaven.

Mohs, Oberstleutnant beim Stabe des 4. Oberschlesishen Infauterie- Regiments Nr. 63.

von Monsfterberg, Oberstleutnani beim Stabe des Infanterie- Regiments von der Goly (7. Pommersches) Nr. 54.

Mudra, Oberstleutnant à la suite des Westfälischen Pionier- Bataillons Nr. 7 und Direktor der vereinigten Artillerie- und Ingenieurschule.

Müller, Oberstleutnant beim Stabe des Nassauischen Feld-Artilleric- Regiments Nr. 27.

Müfer, Oberstleutnant beim Stabe des Füsilier - Regiments Fürst Karl Anton von Hohenzollern (Hohenzollernshes) Nr. 40.

Neu e e n, Oberstleutnant und Kommandeur des Landwehrbezirks II

erlin.

Nifstler, Königlicher Stallmeister zu Berlin, j

Oberbeck, Obetstleutnant z. D. und Kommandeur des Landwehr- bezirks Sangerhausen.

von Oer ten, Major im Kriegs-Ministerium.

Ohbnesora, Major beim Ober-Kommando der Schußtruppen.

von der Osten, Oberstleutnant beim Stabe des 2. Nassauischen Infanterie-Regiments Nr 88.

von Pannewiß, Major im Großen Generalstabe, kommandiert als Generalstabs: Difizier bei der Ÿ. Armee-Jnspektion.

pon Pannwiß, Oberstleutnant z. D. und Kommandeur des Land- wehrbezirks Kalau.

elizaeus, Wilhelm, Kaufmann zu Kairo. erkubn, Oberstleutnant z. D. und Kommandeur des Landwehr- bezirks Deutsh-Eylau. ochammer, Landgerthts-Rath zu Berlin. ronen Oberstleutnant beim Stabe des Infanteric-Regiments von orde (4. Ra Nr. 21.

P Oberstleutnant beim Stabe des Infanterie. Regiments von ( tülpnagel (5. Brandenburgisches) Nr. 43.

Przirembel, Oberstleutnant z. D. und Zweiter Stabsoffizier beim Landwehrbeztrk Hamburg.

on t z st, Oberstleutnant und Brigadier der 9. Gendarmerie- Brigade. .

Raeke, Gebeimer Rehnungs-Rath und Bureau- Vorsteher im Neichs- Eisenbahnamt.

Mera Obetstleutnant beim Stabe des öInfanterie: Negiments

r. 99. Graf von Reichenbach-Goshüß, Freier Standesherr auf Goshüß,

Kreis. Groß-Wartenberg, General-Erblandpostineister im Herzoge -

thum Slesien.

von Neniz, Oberstleutnant im Großherzoglich Hessishen Feld- Artillerie-Regiment Nr. 25 (Großherzogli®es Artillerie-Korps8).

Rega, Oberstleutnant z. D. und Kommandeur des Landwehr- bezirks Weßlar.

Reuschel, Geheimer Justiz-Rath und Mitglied des General-Auditoriats.

Riebes, Oberstleutnant beim Stabe des Infanterie-Regiments Graf S@werin (3. Pommersches) Nr. 14.

Riemann, Julius, Major im Großen Generalstabe.

Freiherr von Röder, Königlich württembergisher Oberstleutnant, kommandiert nach Preußen als Kommandeur des Kurmärkischen Dragoner-Regiments Nr. 14.

Rohde, Oberstleutnant, kommandiert nah Württemberg beim Stabe des Grenadier-Regiments König Karl (5. Württembergisches) Nr.123.

von Rosen, Oberstleutaant und Kommandeur des Grenadier-Regi- ments zu Pferde Freiherr von Derfflinger (Neumärkisches) Nr. 3.

von Rothfkirch und Panthen, Oberstleutnant und Kommandeur des 2., Großherzoglich Hessishen Dragoner - Regiments (Leib-

__ Dragoner-Regiments) Nr. 24.

Rüder, Obersileutnant beim Stabe des 2. Rheinischen Feld-

s S E E L:

a 8, Oberstleutnant beim Stabé des Infanterie-Regiments Gra eo A DSMBSO E Tinte ves 4, Litcnaigen In von Sa fft, Oberstleutnant beim Stabe des 4. Thüringi Ga OUEER p 72. Tblieingisden: In

aede, Geheimer Rechnungs-Rath im Reihs-Schagamkt.

von Seele, Oberstleutnant im n e Seld-Artillerie- Regiment Nr. 24.

Sqhindler, Geheimer Kanzlei-Rath und Bibliothekar im Ministe-

& ë E e geist ¿e ¿Annen eten,

enkamp, erstleutnant beim Stabe des Infanterie- s ments Graf Dönhoff (7. Ostpreußisches) Nr. | Sanlerit-Megi

Graf von Schmettow, Oberftleutnank und Kommandeur des Kürassier-Regiments Graf Wrangel (Ostpreußishe8) Nr. 3.

von Smidt, Oberstleutnant und Kommandeur des Husaren- Regiments von Zieten (Brandenburgisches) Nr. 3.

Schmidt, Oberstleutnant à la suits des Infanterie - Regiments von Stülpnagel (5. Brandenburgisches) Nr. 48, Kommandant

Sholz T Beeekileut t beim Stabe des Inf olz, erstleutnant beim Stabe des Infanterie-Regiments von Goeben (2. Rheinisches) Nr. 28, f

E orff, Geheimer Kanzlei-Rath im Reichsamt des Innern.

Schrön, Geheimer Mechnungs Nas im Reichs-Marineamt.

Schult von ODratig, berstleutnant und Kommandeur des Ulanen-Regiments Großherzog Friedrich von Baden (Rheinisches)

Nr. 7.

Schw ebel, Geheimer Hofrath_im Auswärtigen Amt.

Scotti, Oberstleutnant beim Stabe des 8. Ostpreußischen Infanterie- Regiments Nr. 45.

von Seydewiß, Oberstleutnant beim Stabe des 5. Rheinischen Infanterie-Regiments Nr. 65.

Freiherr von Solemacher-Antweiler, Kammerherr auf Burg Wachendorf, Kreis Guskirchen.

von Spalding, Oberstleutnant à la suite des Kürassier-Regiments Kaiser Nikolaus I. von Rußland (Brandenburgisches) Nr. 6, _Vorsigzender einer Remontierungs-Kommission.

Freiherr Spiegel von und zu Peckelsheim, Oberstleutnant und Kommandeur des Hannoverschen Jäger-Bataillons Nr. 10.

Dr. Spies, General-ODberarzt und Divisions-Arzt bei ber 30. Division.

von Stamford, Major a. D. zu Cassel.

Freiherr von Stetten, Oberstléutnant à la suito des Garde-Fuß- Artillerie-Regiments und Direktor dec 1. Artillerie - Depot-

Direktion.

Strahl, Oberstleutnant beim Stabe des Infanterie-Regiments Graf Kirhbach (1. Niederschlesishes) Nr. 46.

Strahler, Ober-Landesgerihts-Rath zu Breslau.

Strübing, Oberstleutnant beim Stabe des 4. Niedershlesischen Infanterie-Regiments Nr. 51.

Stabe tes Füsilier-Negiments |

Studer, Rechnungs-Rath bei der Minifterial-, Militär- und Bau- Kommission ju erlin. T T Eni bei Stabe. d T n Tem ¿ erftleutnan m abe des 6. Thüringi Infanterie-Regiments Nr. 95. AAONGINER von Tettau, Overféleutnant z. D. und Kommandeur des Landwehr- ___ bezirks Glogau. : Greihexe p L Can F ammerhezr m: A î on men, erfileutnant beim Stabe des Füsilier-Re Graf Roon (Ostpreußisches) Nr. 33. Su E Freiherr von Toll, Oberstleutnant und Kommandeur des Kürassier- Men Kaiser Nikolaus I. von Rußland (Brandenburgisches)

Traeger, Geheimer Rechnungs-Rath bei der Reichsbank.

Trenk, Oberstleutnant in der 2. Ingenieur-Inspektion, Inspekteur der 3. Festungs-Inspektion.

von Tresckow, Oberstleutnant à la suito des Königin Augusta Garde-Grenadier-Regiments Nr. 4 und Kommandeur der Unter-

vos P d Bteitties, O

on Uechtrig un einkir, Oberstleutnant und

des Rheinischen Jäger-Bataillons Se 8. E C Ae E

R a , Oberst z. D. und Kommandeur des Landwehrbezirks

Vonberag, Oberstleutnant beim Stabe des Feld-Artillerie-Regiments

Nr. 36.

von Wachter, Obersileutnant beim Stabe des 1. Badischen eibe

M Grenadier-Regiments "u N s ais

abrendorf, Geheimer Kanzlei-Rath und Geheimer Regiftrat

im Kriegs-Ministerium. y V ÿ MAONNE

von Waldow, Oberstleutnant beim Stabê des Grenadier-Regiments König Wilhelm I. (2. Weflpreußisches) Nr. 7.

von Wafsielewski, Major im Generalstabe des VIIL. Armee-Korps.

Weber, Geheimer Hofrath und Geheimer Registrator im Geheimen Zivilkabinet.

von Wegerer, Oberstleutnant, kommandiert nah Württemberg beim Stabe des 4. Württemberaishen Infanterie-Regiments Nr. 122 Kaiser Franz Joseph von Oesterreich, König von Ungarn.

von * ael Oberstleutnant beim Stabe des Infanterie-Regiments

r. 5

von Weller, Oberstleutnant à la suite des Infanterie-Regiments von Wittich (3. Hessisches) Nr. 83 und Kommandeur der Kriegs- \hule in Hersfeld. L

Dr, A Marine-Ober-Stab?arzt erster Klasse, Garnison-Arzt zu Kiel.

Dr. Wenzel, General - Oberarzt und Divisions - Arzt bei der 6. Division.

von Wietersbeim, caralterisierter Oberstleutnant z. D. und Kontrol-Offizier zu Striegau.

von Wilmowski, Oberstleutnant, kommandiert nach Württemberg beim Stabe des 2. Württembergischen Feld-Artillerie-Regimerts Nr. 29 Prinz-Regent Luitpold von Bayern.

von Windheim, Major im Generalstabe des ITII. Armee-Korps.

von Woedtke, Oberstleutnant beim Stabe des Grenadier-Regiments Graf Kleist von Nollendorf (1. Westpreußisches) Nr. 6.

von Wrochem, Oberstleutnant beim Stabe des Infanterie-Regiments von Lüßow (1. Rheinisches) Nr. 25.

Wund, Oberstleutnant und Kommandeur des Magdeburgischen Fäger-Bataillons Nr. 4. :

Zachariae, Oberstleutnant in der 1. Ingenieur-Jnfpektion, Inspekteur der Militär: Telegraphie.

von Zawadzky, Oberstleutnant z. D. und Kommandeur des Land- wehrbezirks Neutomischel.

Zeeden, Oberstleutnant z. D. und Kommandeur des Landwehrbezirks

erleberg. ) Dr, 1 TED General-Oberarzt und Divisions-Arzt bei der 5. Division. Zimmer, Oberstleutnant z. D. und Kommandeur des Landwehr- bezirks Graudenz.

Den Königlichen Kronen-Orden vierter Klasse:

Acker, Bürgermeister zu Hördt, Landkreis Straßburg i. E. Amelung, Revierförster zu Flieden, Kreis Fulda. Ap a t Amtsvorsteher, Gutsbesiger zu Schlagédorf, Landkreis uben. Aretz, Bürgermeister zu Gevelsdorf, Kreis Jülich. Bartels, Lootsen-Kommandeur zu Thiessow, Kreis Nügen. Bart, Festungs-Ober-Bauwart bei der Fortifikation in Mainz. Bellen haus, Zahlmeister beim Infanterie-Regiment Nr. 131. Benemann, Ober-Ingenieur zu Posen. Bertog, Rentner zu Magdeburg. Boden, Nittergutspächter zu Slesin, Kreis Bromberg. Bör \ch, Kanzlei-Rath im Mluswärtigen Amt. Bojan owsfki, Oberleutnant der Landwehr, Rechtsanwalt zu Wies- aden. Boxhammer, Eisenbahn-Betriebsfekretär zu Breslau. Braus, Apotheker zu Aachen. Bree, Zahlmeister beim Infanterie. Regiment Nr. 138, Brock, Zahlmeister beim Infanterie - Regiment von Borcke (4. Pommersches) Nr. 21. Brüger, Postsekretär beim Kabinets-Postamt zu Berlin. Brüggemann, Bürgermeister zu Hadmersleben, Kreis Wanzleben. Buchy, Postverwalter zu Drulingen. Burmeisier, CEisenbahn-Stationsyorsteher zweiter Klasse zu Wolgast. Buß, Ober-Roßarzt bei der Militär-Lehrshmiede in Frankfurt a. M. Charypentier, Rentner und Bürgermeister zu Saulxures, Kreis Molsheim. Conrad, Werkmeister zu Colmar i. E. Damm, Geheimer Kanzlei-Sekretär im Reichsamt des Innern. Diederich, Werft-Ober-Bootsmann zu Kiel. Diersch ke, Zeug-Hauptmann bei der Inspektion der technischen JInstitute der Artillerie. Dober g, Feuerwerks-Hauptmann beim Nhetnijhen Fuß-Artillerie- Regiment Nr. 8. Dobrit, Kastellan des Schlosses zu Wiesbaden. VAAL0s Werft-Sekretär für Konstruktions-Bureaux zu Wilhelms- aven. Dornewaß, Regisseur am Königlichen Theater zu Wiesbaden. Drawert, Zeug-Hauptmann beim Artillerie-Depot in Thorn. Driesen, Kaufmann zu Eupen, Vel t Kassen - Sekretär bei der Kontrole der Staatspapiere zu eilin. Eckhardt, Bahnmeister zu Grebenstein, Reaierungsbezirk Cassel. Ehricht, Maschinen-Ingenieur von der I. Werft-Division. Ende t Zeug-Hauptmann bei der Zentral-Abtheilung der Feldzeug- meisterei. Eylert, Assistent bei der Deutschen Seewarte zu Hamburg. bag L aaa beim 1. Badischen Leib - Dragoner - Regiment

Nr. 20. CETLS, MTliggomitglies und Bürgermeister zu St. Ulrih, Kreis

rch. ae Garnifonkau- Assistent zu Kiel. : eldtmann, Ober-Rofarzt beim Feld-Artillerie-Regiment Generals» Felduengmeee (2. Brandenburgisches) Nr. 18. FonkenelIl, Bürgermeister zu Selgne, Landkreis Mey. ranz, Postverwalter zu Saarbur (Bezirk Trier). rige, Obermeister bei der Kaiserlichen Werft zu Wilhelmshaven. Ge tehnisher Sekretär bei der Swloßbau - Kommission zu erlin. Gesky, Hauptmann a. D., Buchhalter bei der provinzialständischen Feuer-Sozietätökasse zu Merseburg. Greilid, Garnison-Verwaltungs-In}pektor zu Brieg. SeoNi Zeug-Hauptmann beim Feuerwerks- Laboratorium in Spandau. Großholz, Eisenbahn-Güter- Expedient zweiter Klasse zu Straß-

burg i. E. Grün, Zahlmeister beim 9, Badischen Infanterie-Regiment Nr. 170. Grütitner, Oskar, Kaufmann zu Breslau.

Ha Mee, s Pg May bei der Intendantur der Marine-Station Hauenschild, Zahlmeister beim Infanterie-Regiment Markgra Ludwig Wilhelm (3. Badisches) Nr. 111. f cas Heinri, Distrikts-Schornsteinfegermeifter zu Sonderburg. Beit d, Marine-Zahlmeister bei der Inspektion des Torpedowesens. ellmich, Königliher Kammervirtuos zu Berlin. B Bürgermeister zu Falkenberg O.-S. esse, Geheimer Kanzlei-Inspekior im Kriegs-Minifterium. Hip pke, Postsekretär zu Berlin. old, Bürgermeister zu Obermeiser, Kreis Hofgeismar. olzapfel, Kceis-Kommunralkafsen-Rendant zu Wanzleben. ur st, Vorsteher der städtischen Mittelshule zu Straßburg i. E. aenidcke, Kreits-Taxator und Boniteur zu Saalfeld, Kreis Mohrungen- Janißtzki, Haupt-Steueramts-Sekretär zu Posen. Janufch, Vorsteher der Präparanden-Anstalt zu Landeck, Kreis abelschwerdt. Feske, Zahlmeister beim Infanterie-Regiment von der Golz (7. Pommersches) Nr. 54. Jffland, Polizei-Sekretär z4 Berlin. JIkier, Feuerwerks - Hauptmann bei der 4. Artillerie - Depot» Direktion. F1l mer, Kanzlei-Sekretär im Statthalter-Bureau zu Straßburg i. E. Fosten, Stadtverordneten-Vorsteher, Kaufmann zu S(hleswig. Irrgang, Konsistorial-Sekretär zu Breslau. Kirbach, Rehnungsführer beim Nemonte-Depot Pr. Mark. Kirchhoff, ordentlicher Seminarlehrer zu Osterode i. Oftpr. Klatt, Stadtältester, Maurermeister zu Neuenburg, Kreis Schwe. Kleine, Bürgermeister zu Thonville, Kreis Bolchen, S e E Mühlenbesitzer zu Giersdorf, Kreis Hirschberg

Koch, Zeug-Hauptmann bei der 4. Artillerie-Depot-Direktion. Koch, Geheimer Kanzlei-Sekretär im Ministerium des Innern. Ko ck, Gutsbesißer zu Rindern, Kreis Kleve. Koenig, Ober-Roßarzt und Inspizient bei der Militär-Roßarzischule. Kopp, Königlicher Theater-Intendantur-Sekretär zu Berlin. Krause, Gemeinde-Vorsteher, Hofbesizer zu Baldau, Kreis Dirschau. Krohn, emer. Volksschullehrer, Kirhenprovisor zu Demmin. Krüger, Geheimer Kanzlei-Sekretär im Reichsamt des Innern. Kruse, Rechnungs-Rath und Miklitär-Intendantur-Sekretär bei der 4 Intendantur der 29. Division. Küpper, Fabrik-Direktor zu Niederweiler, Kreis Saarburg, Kunath, Magistrats-Sekretär zu Berlin. Lan ghof f, Amtéêvorsteher zu Fakobsdorf, Kreis Oftprigniß. Leopold, Bahnmeister erster Klasse zu Halle a. S. Dr. Liman, Gymnasial-Oberlehrer, Oberleutnant d. R. zu Bromberg. Lingk, Bahnmeister erster Klasse zu Berlin. Löffler, Postverwalter zu Straßberg (Hohenzollern). Lorenz, Königlicher Kammermusikus zu Hannover. Men el A) und Orts\hulze zu Großgrabe, Kreis Mühl- aufen i. Th. Mengelberg, Posthalter zu Asbach (Wefterwald). Mesferschmidt, Registrator bei dem Konsulat zu Chikago. Milt haler, Bürgermeister zu Arys, Kreis Johannisburg. Mohr, Werftbetriebs-Sekreiär bei der Werft zu Danzig. Moriß, Kaufmann zu Halle a, S. Mübling, Königlicher Hoflieserant, Hotelbesißer zu Berlin. Mülle q Feuerwerks - Hauptmann beim Artillerie-Depot zu Geesfste- münde. Müllerskowski, Ober-Roßarzt und Inspizient bei der Militär- Noßarztschule. Muhr, Feldwebel-Leutnant bei der Haupt-Kadettenanstalt. Muscold, Rektor zu Spandau. Neugebauer, Marine-Kasernen- und Lazareth-Inspeltor zu Wilhelms- aven. Neumann, Kanzler bei dem General-Konsulat zu Antwerpen. Neumann, Eisenbahn-Stations-Afsistent zu Bunzlau. Neupert, Eisenbahn-Güter-Expedient zu Hamburg. Nolte 1., Kastellan des Marmorpalais bei Potsdam. Ott, Zeug-Hauptmann beim Artillerie-Devot in Ulm. Peter, Bürgermeister zu RNRomansweiler, Kreis Molsheim. Pfeiffer, Marine-NRendant zu Wilhelmshaven. lteper, Bahnmeister zu Strasburg U.-M. iller, Revierförster zu Ueckerath, Kreis Neuß. ublemann, Rechnungs-Rath und Militär-Intendantur-Sekretär bei der Intendantur des XV. Armee-Korps. Pusch, Posthalter zu Pförten. Quandt, Cisenbahn-Stations-Vorsteher zweiter Klafse zu Heiligen- ftadt, Regierungs-Bezirk Erfurt. Ee, Obermeister bei der Kaiserlihen Werft zu Wilhelms- aven. ifer, Lazareth-Ober-Inspektor zu Graudenz. eno Kassierer bei der Staatsschulden-Tilgungskasse zu eclin. ß , Marine-Zahlmeister bei der Marine-Station der Ostsee. thenburg, Eisenbahn-Werkmeister zu Greifswald. del I., Albert, Königlicher Kammermusikus zu Berlin. pf, Schuhmachermeister zu Wiesbaden. a Sauce, Obermeister bei der Kaiserlihen Werft zu Kiel. QIS , Kassen-Sekretär bei der Kontrole der Staatspapiere zu erlin. aefer, Zahlmeister beim Train-Bataillon Nr. 16. 5chcheithauer, Kanilei-Rath- und Geheimer Kanzlei-Inspektor bei dem Evangelischen Ober-Kirchenrath zu Berlin. SGLna Amtsvorsteher, Rittergutsbesiger auf Leuthen, Kreis orau. Schl unke, Zeug-Hauptmann beim Artillerie:Depot in Branden-

urg a. H.

SMnell, Bürgermeister zu Ernolsheim, Kreis abern.

Schoebel, Amtévorsteher, Wirthschafts-Inspektor zu Buchelsdorf, Kreis Namslau.

Schout, Bürgermeister zu Geblingen, Kreis Forbach.

M Zahlmeister beim 3. Schlesischen Dragoner - Regiment

r. 15.

Schubert, Königlicher Kammervirtuos zu Berlin.

Schubert, Karl August Wilhelm, Kaufmann zu Berlin.

Schumacher, Rechnungs - Nath bei der Intendantur der Marine- Station der Ostsee.

Schwarzer, Kreis-Wegebaumeister zu Lüublinitß.

Dr. Seyberth, Hauptmann der Landwehr, Chemiker zu Höchst a. M., Landkreis Wiesbaden.

Spieß, Direktor des Linkuhnen - Seckenburger Entwässerungs-Ver- bandes zu Neukirch, Kreis Niederung.

Spiß, Eisenbahn-Stationt-Cinnehmer zu Oberlahnstein.

Sponagell, Gustav, Kaufmann zu Berlin.

Stadel, Rechnungs-Rath und Militär-Intendantur-Sekretär bei der Intendantur des 1X. Armee-Korps,

Stürmer, Kastellan des Schlosses zu Brühl.

Tepner, Ober-Roßarzt beim 1. Hannoverschen Dragoner-Regiment

Nr. 9. Thede, Rektor zu Altona (Elbe). Tolk, Zahlmeister beim 6. Pommerschen Infanterie-Regiment Nr. 49, Tuchel, Amtsvorsteher, Hofbesiger zu Jungfer, Landkreis Elbing. Ueberschlag, Bürgermeister zu Volkensberg, Kreis Mülhausen i. E. Vogt, Feuerwerks-Hauptmann beim Truppen-Uebungsplay Hagenau. Waap, Werft-Sekretär für Konstruktions-Bureaux zu Kiel. Walter, Gemeinde - Vorsteher, Gutsbesitzer zu Nieder-Adelsdorf, Kreis Goldberg-Haynau. Weinert, Bürgermeister zu Wongrowiß. Weitlich, Eisenbahn-Stations-Vorsteher zweiter Klafse zu St. Avold. Setne, Festuægs - Ober -Bauwart bei der Fortifikation in Fefte oyen. Wesputat, Feuerwerks- Hauptmann beim Artillerie-Depot in Köln.

B

U

Ï

o 2 ep) co 5 S

Be Dien

e

aa Q

Weyers, ga lmeister beim 6. Badischen Infanterie-Regiment Kaiser riedri IIL. Nr. 114.