1899 / 15 p. 13 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Ie

E O e

I E S a pes es A agr E ate Suetecs p Da mte aen rgen d

E

Lai T p u Tse dis

Memmingen. / [68766]

Genossenschaftsrègistereintrag, betr. den Asch- Leedercr Darclehenskafsenverein, e. G. m. u. H.: Der Vorstand besteht nunmehr aus folgen- den Personen: 1) Johann Habliyzel, Pfarrér von Leeter, Vorsteher, 2) Martin Geiger. Pfarrer von Asch, Stellvertreter des Vorstehers, 3) Magzrus Fuchs, Bürgermeister von Asch, 4) Pius Erhardsberger, Privatier von Leeder, 5) Josef Pfattisher, Oekonom von Lecder, 6) Donat Gröber Oekonom von As, Beisißer.

Memmingen, den 13. Januar 1899.

Kgl. Landgericht, Kammer für Handelssachen.

(L. S.) Bürger.

Memmingen. [68767]

In das diesgeritlihe Genossenschaftsregister wurde eingetragen die Firma Darleheuskafsenverein Jengeu Ummeuhofen eingetragene Genoffeu- schaft mit unbeshräufter Haftpflicht mit dem Siy in Jeugen. Der Gefellshaftsvertrag wurde am 27. November 1898 abgeschlossen. Gegen- ftand des Unternehmens ist, den Mitgliedern die zu ibrem Geschäfts- und Wirtbschaftsbetriebe nöthigen Geldmittel in verzinslihen Darlehen zu beschaffen, sowie ; Gelegenbeit zu geben, müßigliegende Gelder verzinslih anzulegen, dann ein Kapital unter dem Namen „Stiftungsfonds“ zur Förderung der Wirth- \hastaverbältnisse der Vereinsmitglieder anzusammeln. Der Vorstand der Genossenschaft besteht aus folgenden Personen: 1) Martin Rees, Bürgermeister in Jengen, Nereinsvorsteher, 2) Josef Paule, Oekonom in Ummenhofen, Stellvertreter des Vereinévorstehers, 3) Xaver Hörer, Oekonom in Jengen, 4) Josef Mauß, Gastwirth. daselbft, 5) Gotthard Miller, Ziegelet- besitzer allda, 6) Ambros Birk, Oekonom in Ummen- hofen, leßtere 4 Beisißer. Rechtsverbindliche Willens- erklärung und Zeichnung für den Verein erfolgen durch drei Mitglieder des Vorstandes. Die Zeichnung erfolgt, indem der Firma tiz Unterschriften der Zeichnenden hinzugefügt werden. Bei Anlehen von 300 A und darunter genügt die Unterzeihnung durh zwei Vorstandsmitgliezer. Bei Geldbelegen ift außerdem die Unterschcift des Rebners nothwendig. Die Bekanntmathungen der Genossenschaft ergehen unter deren Firma im Amtsblatt des Bezi:ksamts Kaufbeuren und sind gezeichnet durch zwei Vorstands- mitglieder, wenn sie vom Vorstande ausgehen; dur den Vorsigenden des Aufsichtsraths, wenn fie vom Aufsichtérath ausgehen. Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts Jedermann gestattet.

Memmingen, den 13. Januar 1899.

Kar. Landgericht. Kammer für Handelsfachen.

(L: S) Bürger.

Meppen. [68776]

In das Genossenschaftsregister hiesigen Amts- gerihis ist heute zur Firma „Molkerei Genossen- saft Hasclünne, eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht“ Fol. 6 Fol- gendes eingetragen :

Für das Ges@äftejahr 1899 ift anstatt des aus- scheidenden Vorstandsmitgliedes Hofbesißers H. Schnicders zu Westerloh der Hofbefißer H. Immeken zu Weste:loh als folches wiedergewählt.

Meppen, den 13. Januar 1899.

Königliches Amtsgericht. 11.

Metz. Bekauntmachunug. [66878] Fn dem Genossenschaftsregister des Kaiserlichen Landgerichts zu Meh ift heute unter Nr. 38 die Firma Niederkouger Spar- und Darlehnskafsenverciu, eingetragene Geuosscuschaft mit uubeschräukter Hastpflicht cingetragen worden. Das Statut ift vom 17. Dezember 1898. Gegenstand des U.ternehmens is Hebung der Wirtbschaft und des Erwerbes der Mitglieder und Dur@&führung aller zur Erreichung dieses Zweckes geeigneten Maßnahmen, insbefondere : a. vortbetihafte Beschaffung der wirthschaftlichen Vetrizbsmittel, b. günstiger Absag der Wirthshaftserzeugnisse. Die Genossen unterliegen der unbcs{ränkten Haft- vfliht; sie find verpflibtet, ‘einen Geschäftsantheil von zehn Mark in die Vereinskafse einzulegen, kein Sg darf mehr als einen Geschäftsantheil er- Iverven. 5 Der Vorstand besteht aus fünf Mitgliedern, dem Nereintvorsteher und vier Beisißern, ven welchen einer als Stellvertreter des Vereinsvorstebers zu be- stellen ist. Alle zwei Jahre scheiden abweselnd 2 und 3 Mitglieder aus und werden dur Neuwabl erscht. Die zuerst Aussceidenden werden dur das Locs bestimmt. Wiederwahl ift zulässig. Zur Zeit besteht der Vorstand aus: Lecher, Jokann, Bürgermeister zu Niederkontz, Vereinsvorsteber, Gloden, Valentin, Winzer ¿u Niederkonß, ftell- vertretender Vereinsvorsteher, Landzert, Joseph, Kauf:nann zu Niederkonß, Leguille, Nicolas, Winzer zu Niederkong, Lecher, Peter (Simon), Winzer zu Niederkonß. Die von der Genossenschaft ausgehenden Bekannt- maghungen erfolgen im „Landwirthschaftlichen Ge- nossezschafisblatte“ in Neuwied. Die Zeichnung für den Verein erfol¿et dur drei Vorstandsmitglieder, unter denen sich der Vereinévorstecer oder dessen Stellvertreier befinden muß, indem der Firma die Unterschriften der Zeih1enden zugefügt werden. Das Geschäftéjahr fällt mit dem Kalenderjahr zusammen. Die Einsicht der Liste der Genoffen ift während der Di-nst2unten des Gerichts Jedermann gestattet. Mes, den 30. Dezember 1898. Der Landgerichts-Sekretär: Klatte.

Metz. Bekauntmachung. - [66882] In dem Genossenschaftsregister des Kaiserlichen Landgerichts zu Metz i beute unter Ne. 49 die Firma Spar- uud Darlchnskafsenvercin, Ham unter Varsberg eingetragene Geuossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht eingetragen worden. Das Statut ist vom 11. Dezember 1898. Gegen- stand tes Unternehmens ift Hebung der Wirtbschaft und des Erwerbes der Mitglieder und Durchführung aller zur Erreichung dieses Zweckes geeigneten Maß- nahmen, insbesondere: a. vortheilhafte Beschaffung der wirthschaftliZen Betrieb#mittel, b, günstiger Absay der Wirthschaftserzeugnisse. Die Geroffen unterliegen der unkeschränkten Haft- rfliht; sie find verpflichtet. cinen Geshäftsantheil pon 5 Æ in die Vereintkafse einzulegen, kein Mit- glied darf mehr als cinen Gesdäftsautheil erwerben, Der Vorstand besteht aus fünf Mitgliedern, dem

Vereinsöyorsteher und vier Beisigern, von welchen einer als Stellvertreter des Vereinsvorstehers zu be- stellen is. Alle zwei Jahre scheiden abwechselnd 9 und 3 Mitglieder aus und werden durch Neuwahl ersezt. Die zuerst Autscheidenden werden durch das Loos bestimmt. Wiederwahl ist zulässig. Zur Zeit besteht der Vorstand aus: u 1) Bürgermeister Jean Jager zu Ham unter Varsberg, Vereinsvorsteher, 2) Aterer Peter Mitsh, zu Ham unter Vars- berg, steUvertr. Vereinsvorsteher, 3) Ackerer Michael Weinland zu Ham unter Varsberg, ; 4) Bergmann Matkhies Brisbois zu Ham unter Varsberg, . 5) Aerer Drang Weber (Müller) zu Ham unter Varsberg.

Die von der Genossenschaft ausgehenden Bekannt- machungen erfolgen im „Landwirth schaftlichen Ge- nossenschaftsblatte“ in Neuwied. Die Zeichnung für den Verein erfolgt durch drei Vorstandsmitglieder, unter denen sich der Vereinsvorsteher oder dessen Stellvertreter befinden muß, indem der Firma die Untecschristen der Zeichnenden zugefügt werden. Das Geschäftsjahr fällt mit dem Kalende:jzhr zusammen. Die Einsicht der Liste der Genossen ist wäbrend der Diensistunden des Gerichts Jedermann gestattet.

Meg, den 30. Dezember 1898.

Der Landgerichts-Sekretär: Klatte. Montabaur. [68777]

Fn unser Genossenschaftsregister ist Heute unter Nr. 16 eingeiragen worden: :

Spar- und Darlehnskafse, ciugetragene Ge- nossenschaft mit unbeschräukter Haftpflicht mit dem Siß in Heiligeuroth.

Der Gegenstand des Unternehmens ist der Betrieb eines Spar- und Darlehnékassengeshäfts zum Zwedck:

1) der Gewährung von Darlehen an die Ge-

oen für ihren Geschäfts- und Wirthschafts- etrieb,

9) der Erleichterung der Geldanlage und Förderung

des Sparsinns.

Der Vorstand besteht aus dem Direktor, dem Rendanten und 3 weiteren Mitgliedern, von welhen eines als Stellvertreter des Direktors bestellt wird.

Als solche fungieren zur Zeit:

1) Johann Schröder 1k. zu Heiligenroth als

Direktor, 92) Jakob Brühl von doc:t als Stellvertreter des Direktors,

3) Johann Adam Knie I1. von dort als Rendant,

4) Johann Héibel III.,

5) Johann Sylvester Heibel von Heiligenroth.

Die Willenserklärung und Zeichnung muß dur 2 Vorstandsmitglieder erfolgen, wenn fie Dritten gegenüber Rechtsverbindlihkeit haben soll. Die Zeichnung geschieht in der Weise, daß die Zeihnenden ¿zu der Firma der Genofsenschaft ihre Namensunter- schrift beifügen.

Die von der Genossenschaft ausgehenden öffent- lihen Bekanntmachungen erfolgen in dem Amtsblatt der Landwirthshastskamnmer für den Regierungs- bezirk Wiesbaden.

Die Liste der Genossen liegt während der Dienst- stunden auf der Gerichtsschreiberei Jedem zur Ein- sicht offen.

Moutabaur, den 12. Januar 1899,

Königl. Amtsgericht. Preetz. Bekaunutmachung. [68778]

Bei der Shuhwaaren Verkaufs-Genofseu- \chaft der Prectzer Junungsmeister, eingetr. Geuofsenshaft mit beschräukter Haftpflicht zu Prectz ist heute in das Genossenschaftsregister eingetragen : j

Ar: Stelle des aus der Genossenschaft ausscheidenden Schubmachermeisters Ferdinand Rohwedder i} der S@huhmagermeister Johannes Mohr zum Vorstands- mitgliede gewählt Prectz, den 14. Januar 1899.

Königliches Amtsgericht.

Saargemünd. Befauatmachunug. [68768] Keskasfieler Spar- und Darlehnskafsen-

verein, eingetragene Genoffenschaft mit un-

ILERNEN Haftpflicht in Kcökafiel. N. 63 en.-Neg.

An Stelle der ausgeschiedenen Nicolaus Schauber und Ludwig Müller wurden neu in den Vorstand gewählt:

1) Christoph Druar, Ackerer,

2) Friedri Quirin, Zimmermann, beide in Kesfkastel.

Saargemünd, den 13. Januar 1899. Der Landgerichts-Sekretär: Bernhard.

Schweinfart. Bekanntmachung. [63769] Der Darlehenskafscuverein Frickenhauseu, eingetrageue Genossenschaft mit uubeschräukter Haftpfliczt, hai als DECta g ernhard Neß in Fricenhausen statt Wilhelm Müller bestellt. Schweiufurt, 12. Januar 1899. K. Landgericht. Kammer für Handelssachen. Der Vorsitzende: Zeller.

Stallupönen. Becfauntmachung. [68779]

n unter Genoffenshaftzregister ift unter Nr. 4 zufolge Verfügung rom 3. Januar 1899 eingetragen worden, daß an Stelle des aus dem Vorstande aus- geschiedenen Kaufmannes G. Ehmer der Gerber- meifter Schmidt zu Meblkehmen durch Beschluß der Generalversammlung vom 20. Oftober 1898 als Borftand2mitalicd des Mehlkehmer Spar- und Darlehuéskasscuvereins, eingetragene Genofsen-

wäßlt ift. Stallupönen, den 3. Januar 1899.

Körigl. Amtsgericht. Abth. 2. Stendal. {68781] Bei dem Allgemeinen Consumverein für Stendal und Umgegend, cingetragene Ge- nofseushaft mit beschräukter Hastpflicht, ist hzute in das Genossenschaftsregister eingetragen:

An Stelle des ausgeschiedenen fr. üb ist Wil- Ns SMUeeE in Stendal zutn Vorstandsmitglied eftellt. Stendal, den 7. Januar 1899. Königliches Amtsgericht.

Stendal. [68782] Bei der Molkerei Sanne, eingetragene Ge- nosseuschaft mit beschränkter Haftpflicht ist heute

in tas Genofsenschaftéregister cingetragen :

saft mit unbeschränkter Haftpflicht. neu ge- j"

5 2

An Stelle des ausgeschiedenen Fri:driß Müller

ermann Krebs zu Sanne zum Vorstandsmitgliede ;

bestellt. Stendal, den 7. Januar 1899. i Königliches Amtsgericht.

Strassburg. Kaiserl. Landgericht Straßburg.

Heute wurde in das Genossenschaftsregister ein- getragen :

1) zu Nr. 120 bei dem Memmelshofener Dar- “au iighttia e. G. m. u. H., in Memmels-

ofen:

An Stelle des ausgeschiedenen Vorstandsmitgliedes Georg Schmittmeyer ift Johannes Kunß in Memmels- bofen in den Vorstand gewählt worden;

2) zu Nr. 133 bei dem Smet baufer Spar- und Darlehnskassenverein, e. G. m. u. H., in Schweighausen: | :

Än Stelle der ausgeschiedenen Vorstandsmitglieder Anton Wirrmann und Georg Schmitt sind August MWinckel als Vereinsvorsteher und Josef Quirin als Beisißer in den Vorstand gewählt worden.

Straßburg, den 14. Januar 1899.

Der Landgerichts-Sekretär: Herßhig.

Tecklenburg. NETARRLRAIULE: [68780] In unser Genossenschaftsregister ist bei Nr. 2 Westerkappeluer Spar- u. Darlehuskafsen- Verein e. G. m. u. H. oge vermerkt: An Stelle der verstorbenen Vorstandsmitglieder a. rp Georg Freesmann gent. Holtgräwe zu Seeste,

þ. Kolon Ernst Halermöller zu Halen sind durch Generalyersammlungsbeshluß 6. September und 19. Dezember 1898

a. der Kolon August Freesmann von Seeste,

Gem. Westerkappeln, b. der Kolon Vel Große-Donnerberg gent. Bente von Halen, Gem. Wersen, gewählt. Eingetragen zufolge Verfügung vom 10. Januar 1899 am 11. Januar 1899. Tee: 11. Januar 1899. öniglihes Amtsgericht.

vom

Warburg. [68783] In uyser Genossenschaftsregister is heute bei

Nr. 15, Willebadessen’er Spar- und Darlehus-

kafsenverein e. G. m. u. H., eingetragen:

Dur Generalversammlungsbeschluß vom 8. De- zember 1898 ift das bisherige Statut des Vereins aufgehoben und ein néues, datiert vom 8. Dezember 1898, an dessen Stelle getreten, welhes abändernd bestimmt: Die von der Genossenschaft ausgehenden Bekanntmachungen sind vom Vereinsvorsteher oder defsen Stellvertreter und einem Beisißer zu unter- zeichnen und durch das Blatt „Westsäl. Genofsen- \chaftszeitung" zu Münster i. Westf. zu veröffent- lichen. Die Willenserklärung und Zeichnung für die Genossenschaft muß dur den Vereinsvorsteher oder dessen Stellvertceter und mindestens ein weiteres Mitglied des Vorstandes erfolgen, wenn sie Dritten egenüber Rechtsverbindlihkeit haben joll. Die BaiGnung geschieht in der Weise, daß die Zeichnenden zu der Firma der Genossenschaft ihre Unterschrift beifügen. Das neue Statut befindet sich in den Akten VII. 33,

Warburg, den 7. Januar 1899.

Königliches Amtsgericht. Westerstede. [68195]

In das Genossenschaftsregister des hiesigen Amts- geridts ift eingetragen:

Firma: Spar- und Darlehnskasse, eingetra-

geue Genofssenschast mit unbeschränkter Haft-

flicht.

Siy: Halsbeck.

Das Statut datiert vom 17. Dezember 1898.

Gegenstand des Unternehmens ist der Betrieb eines Spar- und Darlehnskassen-Geschäfts zum Zweck:

1) der Gewährung von Darlehn an die Genossen für ihren Geschästs- und Wirthschaftsbetrieb,

9) der Erleichterung der Geldanlagen und Förde- rung des Sparsinns.

Der Vorstand besteht aus dem Direktor, dem Ren- danten und einem weiteren Mitgliede als Stell- vertreter.

Vorstandsmitglieder \ind zur Zeit :

Hausmann J. D. Ulken zu F Direktor,

Pauphierar C. Walter zu Halsbeck, Rendant, astwirib Johann Schnittker zu Halsbeck, stell- vertretendes Mitglied.

Die Willengerklärung und Zeichnung des Vor- standes für die Genossen|aft muß durch 2 Vor- standsmitglieder erfolgen, wenn fie Dritten gegenüber Nechtéverbindlickeit haben soll. Die Zeichnung ge- icht in der Weise, daß die Zeichnenden zu der Bien der Genossenschaft ihre Namensunterschrift eifügen.

Die von der Genoffenschaft ausgehenden öffent- lichen Bekanntmachungen exfolgen in dem zu Wester- stede ersheinenden „Ammerländer" unter der Firma der Genofsensaft gezeihnet von zwei Vorstandêmit- gliedern, die vom Aufsichtsrath ausgehenden unter Benennung desselben von dem Präjidenten unter-

zeichnet.

Die Liste der Genofsen kann während der Dienst- stunden auf der Gerichtsschreiberei des Amtsgerichts einaeschen werden.

Westerstede, 1899, Januar 11.

Großherzoglich Dden arate Amtsgericht. Abth. L. nken.

Wismar. : [68784] In das Genoffenschaftsregister des Großherzogliche Amtsgerichts zu Wismar if Seite 44 zu Nr. 12, betreffend den Neuburger Spar- und Dahrlens- fasseu-Verein, eingetrageue Genofseuschaft mit unbeschränkter Haftpflicht, zufolge Verfügung vom 10. d. Mts. heute in Kol. 4 (Nechtsverhältnisse der

Genossenschaft) eingetragen:

a. ad 3: Statt dcs früheren Gutsbesißgers Speeßen auf Madsow, der aus dem Vorstande ausgeschieden und dessen Vollmacht beendigt ist, ist der Gutspächter Baumann zu Faryen in den Vorstand eingetreten.

b. Dur Beschluß der Generalversammlung vom 1. September 1898 ift die Auflösung und Liquidation der Genossenschaft im Antoni-Termin 1899 bes{chlossen. Zu Liquidatoren find ernannt :

1) der Lehrer Nicolai zu Gagzow, 2) der Postagent Schwenn zu Neuburg.

Wismar, den 13. Zanuar 1899.

C. Bruse, A.-G.-Sekretär.

[68770] ;

Wittenberge. eee] Fu unser Genossenschaftsregister ift heute bei der Genofsenshaft Konsumverein zu Wittenberge, eiugetragenc Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht Folgendes eingetragen worden:

n Stelle des Vorarbeiters Julius Henning i} der Sattler Albert Claas zu Wittenberge Vorftands« mitglied geworden.

Wittenberge, den 10. Januar 1899. Königliches Amtsgericht.

Wollstein. [68786] In unser Genofsenfchaftsregister i bei Nr. 12 Spar- und Darlehuskasse, eingetragene Ge- nossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht zu Obra heute Agen eingetragen worden :

In der am 27. Dezember 1898 abgehaltenen Generalversammlung is § 36 des Statuts dahin abgeändert worden, daß die von der Genossenschaft ausgehenden Bekanntmahungen nur im Bomfter Kreisblatt zu erfolgen haben.

Wollstein, den 11. Januar 1899.

Königliches Armtsgericht.

Zehdenick. 68787]

In das Genossenschaftsregister ift heute eingetragen worden bei Nr. 5: Spar- und Darlehnskasse Bergsdorf, eingetragene Genofsensh. m. unbeschr. Haftpflicht :

„An Stelle des ausgeshiedcnen Vorstandsmitgltedes eut Berg is der Mühlenmeifter Hermann Slaegel zu Bergsdorf zum Vorstandsmitgliede be- \tellt worden. :

Zehdenick, den 11. Januar 1899.

Königliches Amtsgericht.

Zossen. Bekanutmáchuug. [68788]

Bei der Zosseu’er Molkereigenossenschaft zu Zofsen ift heute in das Genossenschaftsregister ein- getragen:

Das Vorstandsmitglied Friy Mitschrih zu Zossen ist ausgeschieden und an dessen Stelle der Guts« besißer Theodor Niendorf in Rehagen getreten.

Zossen, den 31. Dezember 1898.

Königliches Amtsgericht.

Konkurse.

(68534) Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Kaufmanus Friedrich Hellwig zu Gronau i. W. wird, da die Forde- rungen der Gläubiger und die Zablungséeinftellung des Schuldners glaubhaft gemacht sind, heute, am 12. Januar 1899, Nachmittags 4 Uhr 30 Min., das Konkursverfahren eröffnet. Der Auktionator A. ten Dam zu Gronau i. W. wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen sind bis zum 1. Februar 1899 bet dem Gericht anzumelden. Es wird zur Beschlußfaffung über die Wahl eines anderen Verwalters, sowie über die Bestellung eines Gläubigerausshufses und ein- tretenden Falls über die in § 120 der Konkursordnung bezeilhneten Gegenstände auf den 4. Februar 1899, Vormittags 10 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf den 9. Februar 1899, Vormittags 10 Uhr, vor dem unter- zeichneten Gerichte Termin anberaumt. Allen Pee sonen, welche cine zur Konkursmasse gehörige Sache in haben oder zur Konkursmasse etwas |huldig find, wird apfargeren, nichts an den Gemeinschuldner zu yer- abfolgen oder zu leisten, au die Verpflichtung aufs erlegt, von dem Besiße der Sache und von den For- derungen, für welche jie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in Anspruch nehmen, dem Konkurs verwalter bis zum 1. Februar 1899 Anzeige zu

chen. Königliches Amtsgeriht zu Ahaus, den 12. SFanuar 1899. Schwiete.

(68587] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Rieklef Thomas Christian Jenseu in Apenrade -ift das Konkursverfahren heute eröffnet. Rechtsanwalt Stahn hier is zum Verwalter ernannt. Anmelde- fcist bis 7. März 1899. Offener Arrest mit An- zeigefrist bis 28. Februar 1899. Erste Gläubiger- versammlung am 23. Januar 1899, Vor- mittags 10 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin am 21. März 1899, Vormittags 11è Uhr.

Apeurade, den 12. Januar 1899.

Der Gerichts\chrceiber des Königlichen Amtsgerichts, Abth. 1: Gdens.

[68586] Konukursverfahreu.

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Hans Jörgeu Tornoe Hörlück in Apenrade ist das Konkursverfahren heute eröffnet. Rechtsanwalt Stahn hier ist zum Verwalter ernannt. Anmelde- frist bis 7. Diärz 1899. Offener Arrest mit An- zeigefrist bis 28. Februar 1899. Erfte Gläubiger» versammlung am 28, Januar 1899, Vormit- tags 94 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin ‘am 21. März 1899, Vormittags 11 Uhr.

Apenrade, den 12. Januar 1899. ,

Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgericts, Abth, 1: Edens. :

[68585] Bekanntmachuug.

Ueber den Nachlaß des Hotelbesißers Georg Mag, zuleßt zu Ziugst wohnhaft, ist am 11. Ja- nuar 1899, Vormittags 104 Uhr, das Konkurs verfahren eröffnet worden. Konkursverwalter der frühere Schiffer, jeßige Kohlenhändler Heinrih Schütt zu Zingst. Offener Arrest mit Anzeigefrift bis zum 19. Februar 1899. Anmeldefrist bis zum 19. Fe- bruar 1899. Wahltermin am 10.‘ Februar 1899, Vormittags 10 Uhr. Prüfungstermin am 10, März 1899, Vormittags 10 Uhr.

Barth, den 11. Januar 1899.

Königliches Amtsgericht.

[68547]

Ueber das Vermögea der offeneu Handelsgesell- schaft Löwe &«& Ballmaun, Berliu, Haide- straße 55/57, ift beute, Nachmittags 12} Uhr, von dem Königlichen Amtsgerichte 1 zu Berlin das Kon- kursverfahren ecöfnet. Verwalter: KaufmannSchieser- decker, Wallnertbeaterfir. 26/27. Erfte Gläubigerver- fammlung aw 10, Februar 1899, Vormittage 10 Uhr, Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis

Dorothea

| [68590]

F Kaiser Wilhelmstraße 12

15. Februar 1899. Frist zur Anmeldung der Konkurs»

en bis?15. Februar 1899. Prüfungstermin am for tär 1899, Vormittags 10 Uhr, im Ge- D ebäude, Neue Friedrichstraße 13, Hos, Flügel B,,

, Zimmer 32. part, Zum 4. Januar 1899.

Weinmann, Gerichts\{hreiber

des Königlichen Amtsgerichts I. Abtheilung 82.

[68548] Ueber das Vermögen der Handelsfrau Sophie

Wilke, geb. Wienberg, in Berlin, Pallisadenstraße 9, Firma S. Wilke, i} heute, Nachmittags 124 Uhr, von dem Königlichen Amtss- erihte 1 zu Berlin das Konkursverfaÿren eröffnet.

erwalter: Kaufmann Rosenbah in Berlin, Lnienftraße 131. Erste Gläubigerversammlung am 7, Februar 1899, Nachmittags 12} Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 26. März 1899. Frist zur Anmeldung der Könkursforderungen his 26. März 1899. Prüfungstermin am 18S. April 1899, Vormittags 11} Uhr, im Gerichts- gebäude, Neue Friedrichstraße 13, Hof, Flügel B., part, Zimmer 27. Berlin, den 14. Januar 1899.

von Quooß, Gerichts\hreiber

des Königlichen Amtsgerichts 1. Abtheilung 84. (68556] Konkursverfahren.

Üeber das Vermögen des Zimmermeifiers Heinrich Keidel in Hecklingen is heute, am 13. Januar 1899, Vormittags 114 Uhr, das Kon- kursverfahren eröffnet. Verwalter : Kaufmann Carl Boas in Bernburg. . Offener Arrest mit Anzeige- und Anmeldefrist bis 14. Februar 1899. Erste Gläubigerversammlung und allgemeiner Prüfungs- termin am 24. Februar 1899, Vormittags 10} Uhr.

Der usg 13. Januar 1899.

(L. 8.) 5chmidt, Bureau-Assistent, als Gerichts\hreiber Herzogl. Amtsgerichts.

68554] ( Ueber das Vermögen des Kaufmanns Guftav Adolf Riese in Bischofswerda, des alleinigen Fnhabers der Firma Rieß «C Cie. daselbft, wird heute, am 14. Januar 1899, Vormittags #12 Uhr, das Konkuréverfahren eröffnet. Konkursverwalter Herr Barkkassierer Friedri Spacshuh in Bischofswerda. Anmeldefrist bis zum 1. April 1899. Wahltermin am 10. Februar 18992, Vormittags ¿11A Uhr. Prüfungstermin am 12. April 1899, Vor- mittags LO Uhr. Offener Arrest mit Anzeige- pflicht bis zum 29. März 1899.

Königliches Amtsgeriht Bischofswerda.

Bekannt gemacht durch den Gerichtsschreiber :

(L. S.) Claus, Sekr.

[68560] Konkursverfahren.

Ucber das Vermögen des z. Z. abwesenden Bau- unternehmers Friecdrich Ado!f Müuder in Chemnitz wird heute, am 14. Januar 1899, Mittags 13 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkurs- verwalter: Rechtsanwalt Schwenke hier. Anmelde- frist bis zum 28. Februar 1899. Wahltermin am 9, Februac 1899, Vormittags 1A Uhr. Prüfungstermin am 16. März 1899, Vor- mittags {11 Uhr. Offener Arrest mit Anzeige- pflicht bis zum 14. Februar 1899.

Königliches Amtsgericht Chemuitz. Abth. B.

Bekannt gemacht durch den Gerichtsschreiber :

Aktuar Reger.

[68561] K. Württ. Amtsgericht Crailsheim.

Gegen den Gustav Arnold, Uhrmacher und Kaufmaun in Crailsheim, i| am 13. Januar 1899, Nachmittags 6 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet, der ofene Arrest eaen die Anzeigefrift des § 106 der K.-O., sowie die Anmeldefrist bis zum 6. Februar 1899, der Wahl- sowie der Prüfungétermin auf Moutaa, deu 13. Februar 1899, Vor- mittags 9 Uhr, anberaumt worden. Gerichtsnotar Perrenon hier if zum Konkursverwalter ernannt.

Den 13. Januar 1899.

Amtsgerihtsshreiber Sigloch.

Konkursverfahren.

Veber das Vermögen der Johanna Klein, Jnhaberin eines Hut- und Schirmgeschäfts ¡u Düsseldorf, Wehrhahn 15, is heute, Nach- age 6 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Der Rechtskonsulent Prinz hier is zum Konkurs- verwalter ernannt. Dffener Arrest, Anzeige- und Anmeldefrist bis zum 18. *Februar 1899, Erste Gläubigerversammlung am A1. Februar 1899, Vormittags 11 Uhr. Allgemeiner Prüfungs- termin am 25. Fenruas 1899, Vormittags 111 hr, Kaiser-Wilhelmstraße 12, Zimmer Nr. 5.

Düsseldorf, den 12. Januar 1899.

Königliches Amtsgericht.

[68589] Konkursverfahren. s

Ueber das Vermögen des Rohproduktenhäudlers Theodor Huppert dahier, alleinigen Inhabers der Firma Huppery « Co. in Düsseldorf, Kölnerstraße 42, wird heute, Mittags 125 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Rechtsanwalt Juftiz- Rath Schiedges hier wird zum Konfkurêverwalter ernannt. Offener Arrest, Anzeige- und Anmeldefrist bis zum 18. Februar 1899, Erste Gläubigerver sammlung am 11, Februar 1899, Vormittags 11 Uhr und allgemeinec Prüfungstermin am 25, Februar 1899, Vormittags Ukl Uhr, Zimmer Nr. 5. Düsseldorf, den 13. Januar 1899.

Königliches Amtsgericht. 13.

[68871] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Molkereibesißers Karl Mayer hier ist am 14. Januar 1899, BVor- [mittags 11 Uhr 45 Minuten, der Konkurs eröffnet. Verwalter ist Kommissionär Ferdinand Schönland hier. Anmeldefrist für die Koakursforderungen bis zum 11, Februar 1899. Erfte Ram, lung den S8, Januar 1899, Vormittags 9 Uhr, vor dem unterzeichneten Gericht. Prüfungs-

ermin den 24, Februar 1899, Vormittags Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum s, Januar 1899. Frankenhausen a. Kyffh., den 14. Januar 1899. Fürstl. Schro. Amtsgericht. B (gez.) Frhr. von Ketelhobd t. ekannt gemadt dur: Götze, Gerichtsschreiber.

[68558] Vekanntmachung.

Veber das Vecmögen der Martha Margarethe verehel. Lewy, geb. Födisch, - hier, alleinigen Inhaberin der Firma M. Lewy, geb. Födisch, ier, Steinweg 17, Herrengarderobegeschäft, ist eute, Nachmittags 54 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Verwalter ift Rehtsanwalt Sorger hier. Anmeldefrist für Konkuréforderungen bis 1. März 1899. Erse Gläubigerversammlung : 31. Januar 18929, Vormitt. 11 Uhr. Allgem. Prüfungstermin: 15. März 1899, Vormitt. V1 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 31. Januar 1899.

Gera, den 12. Januar 1899,

Farl, Gerichtsschreiber des Fürstl. Amtsgerichts, i. V.

[68559] Bekanatmachunug. Ueber das Vermözen des Zigarrcenfabrikauten Johaun Georg Kollenz hier, allcinigen Jabaders der Firma Carl Hetteuhausen Nachf. hier, ist heute, Vormittzgs 104 Uhr, das Konkursverfahren er- ôffnet worden. Verwalter is Rechtsanwalt Dr. Busch hier. Anmeldefcist für Konkursforderungen bis 13. März 1899. Erste Gläubigerversammlung 30. Jauuar 1899, Vormittags 11 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin 28, März 1899, Vormittags 1A Uhr. Offener Arrest mit An- zeigefrift bis 30. Januar 1899. Gera, den 13. Januar 1899. ; Teich, A.-G.-Sekr. Gerichtsschreiber des Fürstl. Amtsgerihts.

[68598] Konkurseröffnung.

Veber das Vermögen des Materialwaaren- händlers Wilhelm Laerm zu Halle a. S., Friedrihtplaß Nr. 6, ifft durch Beschluß des König- lichen Amtsgerichts, Abtheilung 7, zu Halle a. S. am 13. Januar 1899, Bormittags 11 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Verwalter : Ver- bandsrevisor Alb. Brand zu Halle a. S., Lessing- straße 40. Offener Arrest mit Anzeigefrist und Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis eins{ließlih den 22. Februar 1899, Erste Gläubiger- versammlung den D. Februar 1899, Mittags 12 Uhr, allgemeiner Prüfungstermin den 3. März 1899, Vormittags 10 Uhr, Zimmer Rr. 31.

Halle a. S., den 13. Januar 1899.

Dülßner, Sekretär,

Gerichtsfchreiber des Kgl. Amtsgerichts. Abth. 7.

[68572] Bekauntmachung.

Ueber das Vermögen des Zigarrenhändlers J. H. Eckebrecht in Hannover, Hallerskraße 4 A,, ist am 14. Januar 1899, Vormitiags 1 Uhr, vom Königlichen Amtsgeriht Hannover, Abtheilung 4 A,, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter : Rechtéanwalt Schwabe in Hannover. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 1. Februar 1899, An- meldefcist bis zum 1. März 1899. Erste Gläubiger- versammlung: Freitag, den 10, Februar 1899, Vormittags 10 Uhr, im hiesigen Gerichtégebäude, Zimmer Nr. 126. Prüfungstermin daselbst: Diens- tag, deu 14, März 1899, Vormittags kl Uhr.

Hauuover, .den 14. Januar 1899.

Gerithtsschreibecei Königlichen Amtsgerichts. 4 A.

[68577] Koukursverfahreu.

Veber das Vermögen des Shuhmachermeisters Autoun Bimer in Schleuse L. (Kosel-Oder- daEO ist durch Beschluß des Königl. Amtsgerichts zu Kosel heute, am 12. Januar 1899, Nachmittags 4 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Rendant Louis Spit zu Kosel is zum Konkursverwalter er- nannt. Konkursforderungen sind bis zum 2. März 1899 bei dem Gerichte anzumelden. Zur Becschluß- fassung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Verwalters , sowie über die Neun eines Gläubigerausshufses und eins tretenden Falls über die in § 120 der Konkurs- ordnung bezeicneten Gegenstände ist auf den 3, Fe- bruar 1899, Vormittags 9 Uhr, und zur Prüfuna der angemelzeten Forderungen auf den 21, März 1899, Vormittags 9 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte, Zimmer Nr. 21, Termin anberaumt. Allen Personen, welche eine zur Konkurs- masse gehörige Sache in Besiy haben oder zur Kon- kurömasse etwas s{uldig find, wird aufgegeben, nichts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, au die Verpflihtung auferlegt, von dem Besihe der Sache und von den Forderungen, für welche Fe aus der Sache abgesonderte Befriedigung in

nspruch nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 3. Februar 1899 Anzeige zu machen. Kosel, den 12. Dana 1899.

lung am 10. Febrüar 1899, Vormittags 11 Uhr. Prüfungstermin amn 14. März 1899, Vormittags 1A Uhr. Magdeburg, den 14. Januar 1399,

Königliches Amtsgeriht A. Abtheilung 8.

[68537] Veber das Vermögen des Schuhmachers und NaDdiers Hermann Schöppach hier is heute,

ahmittags 44 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Konkursverwalter : Rehtsanwalt Dr. Ort- weiler hier. Offener Arrest, Anzeigefrift und Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen: Sonnabend, den 4. Februar 1899. Erste Gläubiger»ersamm- lung und allgemeiner Prüfungstermin: Montag, den 13. Februar 1899, Vormittags 10 Uhr. Meiningeu, den 11. Januar 1899.

Herzogl. P Abth. V. ez.

[68568] Konkursverfahren. UPeber das Vermögen des Friedrich Gernhard, Häckers und Wittwers in Rüfselhausen, ist am 13. Januar 1899, Nachmittags 5 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet und Amtsnotar Remppis in MWeikersheim zum Konkursverwalter ernannt worden. Konkursforderungen sind bis 5. Februar 1899 bei dem Gerichte anzumelden. Erste Gläubigerversamm- lung und Prüfung der angemeldeten Forderungen Montag, den 13. Februar 1899, Vor- mittags 9 Uhr. Offener Arrest und Anzeigefrist bis 5. Februar 1899. Mergentheim, dea 14. Januar 1899.

Gerichtsschreiberei K. Amtsgerichts.

Hau ser.

[68569] Konkursverfahren.

Veber das Vermögen des Consumvereins Metz- Montigny, eingetragene Genossenschaft mit beschränukter Haftpflicht, mit dem Siß in Metz, wird heute, am 14. Januar 1899, Vormittags 10 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet und der ofene Arrest erlassen. Der Kaufmann Theodor Großwendt zu Mey wird zum Konkursverwalter ernannt. Anzeige- und Anmeldefrist bis zum 20. Februar 1899. Erste Gläubigerversammlung den 14, Februar 1899, Vormittags 10 Uhr. Prüfungstermin den 28. Februar 1899, Vor- mittags 10 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte, Zimmer 18.

Kaiserliches Amtsgericht zu Met.

[68596 Koukur8verfaghren.

Ueber vas Vermögen des Lohgerbermeifsters Franz Schmidt ¿zu Naugard tft am 12. Ja- nuar 1899. Vormitt2gs 10x Uhr, das Konkursver- fahren eröffnet. Der Rechtéanwalt Hein zu Naugard ist Konkursverwalter. Konkursforderungen sind bis zum 10, Februar 1899 bei dem Gerichte anzu- melden. Erste Gläubigerversammlung am 3. Fe- bruax 1899, Vormittags 10 Uhr. ' Prüfungê- termin am 17. Februar L899, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 3. Februar 1899.

Naugard, den 12. Januar 1899.

Der Gerichts\{reiber des Königl. Amtsgerichts :

Lemèëte. [68575] Bekanntmachung. E Konkurêverfahren.

Ueber das Vermögen des Handelsmauns Julius Goldmann in Obornik wird heute, am 14, Ja- nuar 1899, Mittags 12 Uhr 14 Minuten, das Kon- kursverfahren eröffnet. Der Kaufmann Ernft Harder in Obornik wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen sind bis zum 7. März 1899 bei dem Gerichte anzumelden. Es wird zur BesYluf- fassung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Verwalters, sowie über die Bestellung cines Eläubigeraus\Gufes und cin- tretenden Falls über die in § 120 der Konkursordnung bezeihneten Gegenstände auf Sounabeud, deu 4. Februar 1899, Vormittags 11 Uhr, und * zur Prüfung der angzmeldeten Forderungen auf Sonuabend, deu 18, März 1899, Vor- mittaas 10 Uhr, vor dem unterzeihneten Ge- rihte Termin anberaumt. Allen Perionen, welche cine zur Kon?ursmasfse gebörige Sache in Besitz haben oder zur Koukursmafse etwas s{chuldig find, wird aufzegeben, nihts an den Gemeinshuldner zu verabfolgen oder zu leisten, au die Verpflichtung auferlegt, von dem Besiße der Sache und von den P für welze sie aus der Sahe abze- onderte Befriedigung in Ansyruh nebmen, dem Konkursverwalter bis zuu 27. Februar 1899 Anzeige ¡u machen. ; Königliches Amtsgericht zu Oboruik,

ahl, Gerichts\reiber des Königlichen Amtsgerichts.

{68606] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Kausmauns Karl Vof in Kottbus is heute, Vormittags 11} Uhr, der Konkurs eröffnet. Verwalter: Kausmann Hermann Schwalme in Kottbus. Offener Arrest mit Anzeige- frist bis zum 1. Februar 1893. Anmeldefrist bis zum 10. April 1899. Erste Gläubigerversammlung den 9, Februar 1899, Mittags 14S Uhr. Allge- meiner Prüfungstermin den 20, April 1899, Vormittags 10 Uhr.

Kottbus, den 14. Januar 18399.

Königliches Amtsgericht.

[68604] Bekanutmachung.

Ueber das Priratvermögen des Fabriköefiters Gustav Shunackck zu Lukeuwalde, Mitinhabers der offenen Handelsgesellschaft ShunaŒ « Co. ebenda, ist beute, Nachmittags 4 Uhr, der Konkurs eröffnet. Verwalter: Rechtsanwalt Brandt hier. Anmeldefrist und offener Arrest mit Anzeigefrist bis 4. Februar 1899. Erfte Gläubigerversammlung 10. Februar 1899, hora 10 Vorm. Prü- fungêtermin: 24. Februar 1899, hora 11 Vorm.

Luckenwalde, 13. Januar 1899.

Königliches Amtsgericht. [68592] Bekanntmachung.

Ueber das Vermögen des Schuhmachers Wil- elm Aderholz zu Magdeburg, Kaiserstraße tr. 49, ist am 14. Januar 1899, Mittags 12 UüUhr,

das Konkursverfahren eröffnet und der offene Arrest erlassen worden. Konkursverwalter: Kaufmann Wil-

helm Schurhann hier. Anzeige- und Anmeldefrist bis zum 24. Februar 1899. Erste Gläubigerversamm-

; [68563] Ueber das Vermögen des Maurermeifters : Johannes Dobbertin hieselbst ist hzute, Bor- | mitiags 9 Uhr, Konkurs eröffnet und der Amtsanwalt : Schmill hier zum Verwalter ernannt. Die An- meltefrist und die bei Erlaß des offenen Arrestes bestimmte Anzeigesrist laufen bis zum 7. k. M. Die erste Gläubigerversammlung und der allgemeine | Prüfungstermin finden am 15. f. M., Vorm. ; 93 Uhr, statt. Parchim, den 14. Januar 1899. j Großherzogl. Amtsgericht.

5

i [68543] Konkursverfahren. j Ueber das Vermögen des Maschinenbauers ; Peter Jacobsen in Pinneberg wird heute, am 11. Januar 1889, Bormittags 10} Uhr, das | Konkursverfahren eröffnet. Der Kanzlist C. Hinsch { ia Pinneberg wird zum Konkursverwalter ernannt. ¡ Konkursforderungen sind bis zum 9. Februar 1899 i bei dem Gerihle anzumelden. Erste Gläubiger- | versammlung ren 24. Januar 1829, Vor- | mittags L0 Uhr. Prüfungstermin den 17, Fe- bruac 1899, Vormittags LO0 Uhr, vor dem “unterzeihneten Gerichte. | Pinneberg, den 11. Januar 1899.

Königliches Amtsgericht.

| [68532] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Parzellisten und Viebhäudlers Peter Jeusen in Ofter-Vünge, bei Dörpftedt, wird heute, am 12. Januar 1899, Mittags 12 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Amtsvorsteher Nissen in Thiesburg wird zum Kon- furßsverwalter ernannt. Konkursforderungen sind bis zum 10. März 1899 bei dem Gerichte anzumelden. Es wird zur Beschlußfassung über die Beibehaltung

A

des ernannten oder die Wahl eines anderen Ver- walters, sowie über die Bestellung eines Gläubigeraus- \{ufses und eintrerenden Falls über die in § 120 der Konkursordnung bezeichneten Gegenftände auf den 7. Februar 1899, Vormittags 10 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf den 11. April 1899, Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeihneten Gerichte ermin an- beraumt. Allen Personen, welche eine zur Konkurs- masse gehörige Sache in Besiy haben oder zur Konkursmasse etwas schuldig sind, wird aufgegeben, nichts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, auch die Verpflichtung a»ferlegt, von dem Besitze der Sa(he und von den Forderungen, für welche sle aus der Sache abgesonderte Befriedigung in Anspruch nebmen, dem Konkursverwalter bis zum 6, März 1899 Anzeige zu machen. Königliches Amtsgericht, Abth. TIT, zu Schleswig, den 12. Januar 1899,

_ (gez.) Zurhorfft. Veröffentlicht: Wind, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerihts. Abth. IIL.

[68531] Konkursverfahren. Nr. 446. Ueber das Vermögen des Sägemüllers Benjamin Rappenecker in Staufen ist heute das Konkursverfahren eröffnet worden. Konkursverwalter : Waisenrichter Julius Rinderle hier. Anmeldetermin und offener Arrest bis 8. Februar 1899. Prüfungs- Ee am 11, Februar 1899, Vormittags r. Staufen, den 12. Januar 1899. Der Gerichtsschreiber Gr. Amtsgerichts : Zimmermann.

[68605]

Ueber das Vermözen des Biergroßhändlers Oscar Brandt, in Firma Oscar Brandt zu Stettin, Geschäftslokal Preußischestraße Nr. 113, ist beute, am 12. Januar 1899, Vormittags 8F Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter ift der Kautmann Hermann Fritze zu Stettin. Offener Arreft mit Anmeldefrift bis zum 1. März 1899. Erste Gläubigerversammlung am 7. Februar 1899, Vormittags A2 Uhr, Prüfungstermin am 18. März 1899, Vormittags L0è Uhr, im Zimmer Nr. 45.

Stettin, 12. Januar 1899.

__ Sqhulgzg, Gerichtsschreiber des Königlichen Antsgerichts. Abtheilung 2.

[68533] Koukur®sverfahren.

Ueber das Vermögen des Aren even Emil Hering zu Stettin, Fischmarkt 4, wird heute, am 13. Jaauac 1899, Mittags 12 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Kaufmann Adolph Bouveron zu Stettin wird zum Konkurs- verwalter ernannt. Konkursforderungen find bis zum 15. März 1899 bei dem Gerichte anzumelden. E3 wird zur Beschlußfassung über die Beiso behaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Verwalters, sowie über die Bestellung eines Gläubigeraus\husses und eintretenden Falls über die in § 120 der Konkursordnung bezeichneten Gegenstände auf den 14. Februar 1899, Mittags A3 Uhr, und zur Prüfung der an- gemeldeten Forderungen auf den 25, März 1899, Vormittags AUL Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte, Zimmer 48, Termin anberaumt. Allen

ersonen, welhe eine zur Konkursmasse gehörige Sache im Besiß haben oder zur Konkursmasse etwas \chuldig find, wird aufgegeben, nichts an den Gemein- schuldner zu verabfolgen oder zu leisten, auch_ die Verpflichtung auferlegt, von dem Besiße der Sache und von den Forderungen, für wele sie aus der Saße abgesonderte Befriedigung in Anspruch nehmen, dem Konkursverroalter bis zum 15, März 1899 Anzeige zu maen.

Stettin, den 13. Januar 1899,

Königliches Amtsgericht. Abtheilung 3.

{68546] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanus Emil Levy zu Berlin, Neue König- straße 89, ift, nahdem der in dem Vergleichstermine vom 7. Dezember 1898 angenommene Zwangsver- aleih durch rechtskräftigen Beshluß von virälelben Tage bestätigt ift, aufgehoben worden.

Berlin, dea 7. Januar 1899.

i Weinmann, Gerichtsschreiber

des Königlichen Amtsgerichts T. Abtheilung 82.

[68544] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Zigarrenhäudlers Emil Schröder in Schöne- berg, Bahnstraße 47 (Geschäftslokal Bahustraße 1/2), ist, Rahdem der in dem Vergleichstermine vom 1. De- zember 1898 angenommene Zwangsvergleih durch rechtskräftigen Beschluß vom 1. Dezember 1898 bes ftätigt ist, aufgehoben.

Berlin, den 12. Januar 1899.

Seffert, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts 11. Abth. 25. [68545] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Glaëwaarenhändlers F. A. Menzel zu Schöne- berg, Apostel Paulubftr. 2, is, nachdem der in dem Vergleichstermine vom 1. Dezember 1898 ange- nominene Zwangsvergleich dur rehtskräftigen Be- {luß vom 1. Dezember 1898 bestätigt ist, aufgehoben,

Verlin, den 12. Januar 1899,

Seffert, Berichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts IT. Abth, 25,

{68550] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kausmanus Alexander Sack in Berlin, Thurm- straße 40 (in Firma L. Wachôner Nacchf. A. Sat) ist infolge Schlußvertheilung nah Abhaltung des S({lußtermins aufgehoben worden.

Berlin, den 13. Januar 1899.

Weinmann, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts 1. Abtheilung 82,

[68551] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über den Nachlaß des am b. September 1898 zu Berlin verstorbenen Büirsten- machers Albert Daun is} infolge S(hlußver- theilung nach Abhaltung des Schlußtermins auf- gehoben worden.

Berlin, den 13. Januar 1899.

Weinmann, Gerichtöshceiver :

des Königlichen Amtsgerichts 1. Abtheilung 82.