1899 / 16 p. 13 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

E L Gro PL I R P

Zeichnenden zu der Firma ihre Namensunterschrift hinzufügen. :

Der Geschäftsantheil der Genossen beträgt für jede gezeihnete Kuh 50 Æ, desgl. auch die Hasft-

summe. Die Einsicht der Liste der Genossen ift während der Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet. Greene, den 9. Januar 1899. : Herzogliches Amtsgericht. G. Müller.

Inowraziaw. 69047] In unserm Genossenschaftsregister ist bei Nr. 16, Molkerei Freitagsheim, e. G. mit beschr. H., heute Max Timm zu Dziewa als Vorstandsmitglied an Stelle des aus dem Vorstand ausgeschiedenen Wilhelm Teßmann eingetragen worden. Inowrazlaw, 12. Januar 1899. Königliches Amtsgericht.

Jnowrazlaw. ; [69046]

In unserm Genossenschaftsregister ist heute bei Nr. 18, Ostwehrer Darlehnskafsenverein, e. G. m. unbeschr. H.,- Albert Wüstenhagen zu Ostwehr als Vorstandsmitglied an Stelle des aus dem Vor- ftande ausgeschiedenen Eduard Lohe eingetragen worden.

Jnowrazlaw, 12. Januar 1899.

¡Königliches Amtsgericht.

Kröpelin. [69048]

Zufolge Verfügung vom 31. v. M. i} heute 1A 37. Nr. 5 unseres Genossenschafisregifters zur ‘Genossenschaft „Brunshauptener Spar- u. Dar- lehnrskasscuverein, e. G. m. u. H. in Bruns- haupten“ in Kol. 4 eingetragen :

Durch Beschluß der Generalversammlung vom 16. Oktober 1898 - ist an Stelle des ausgeschiedenen Hotelbesigers Ferdinand Göldeneß zu Arendsee der Erbpächter Hans Hagemeister zu Brunshaupten zum Borsland8mitgliede neugewählt.

Kröpelin, den 9. Januar 1899.

Großberzoglihes Amtsgericht.

Krossen, Oder. Befanntmahurg. [69049]

Bei der „Spar und Darlehuskafse eiuge- tragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht“ zu Merzwiese ist heute Folgendes eingetragen :

An Stelle des zum 1. Januar 1899 aus seinem Amt gesbiedenen Rendanten W. Meyer i} der Lebrer Reinhcld Schulze zum Rendanten gewähit.

Krofsen a. O., den 13. Januar 1899.

Königliches Amtsgericht.

Laupheizmn. [69130] Königl. Amtsgericht Laupheim.

In das Genofssenjchaftëregister wurde am 10. Januar diefes Jahrs zu dem Darleheuskafsenvercin Ober- kirchberg eiugetragene Genosscuschaft mit unu- beschränkter Haftpflicht eingetragen, daß in der Generalversammlung vom 26. Dezember 1898 an Stelle des ausgeschiedenen Xaver Stähle als Vor- stantsmitalied Johann Georg Sommer in Oberkirch- berg gewählt worden ist.

Den 13. Januar 1899.

Amtsrichier Rothfelder.

Lübeck. Genoffeuschaftsregifter. [69038]

Am 13. Januar 1899 ist eingetragen:

auf Blatt 19 bei der Firma „Lübecker Gewerbe- bauk, eingetragene Genofseuschaft mit be- schränkter Haftpflicht“:

Ioattim Gottfried Jotannes Möller ift zum Stell- veitreter eines erkraniten Vorftandémitgliedes inter- imifstish ernannt.

LübeŒck Das Amtsgericht. ALth. Il.

Metz. Bekanntmachuug. [68480]

In dem Genossenschaftsregister des Kaiserlichen Landgerihts zu Mey ist heute unter Nr. 36 die Firma Waarenconsum-Verein Groß-Moycuvre eingetrageue Genossenschaft mit beschränkter Hafpflicht eingetragen worden.

Das Statut ist vom 20. Dezember 1898.

Gegenftand des Unternebmens ist: Hausbaltung®- gegenstände aller Art, besonzers Lebensmittel von guter Beschaffenheit und unverfälshter Qualität durch Ankauf in größeren Mengen billig zu beschaffen und- zu möglihst billigen Preisen an die Genossen abzulafsen.

Die Haftpflicht eines jeden Genossen ist auf den eingezahlten Geshäftsantheil von zwanzig Mark uad eines weiteren Betrazes von zwanzig Mark fest- geleel.

Der Vorftand besteßt zur Zeit aus:

1) Theodor Rings, 1. Vorsitzender,

2) Mathias Brigen, 11. Vorsitzender,

L E C MecseNn Kafsenrendanit, 4 ichael Lenz, Nota

5) Wilbelm Breidenstein, } Beisiper

Die Zeichaung für die Genossenschaft ges{iebt in der Form, daß unter der Genofsenschaftéficma der 1. Vorsigente und der Rendant oder einer dieser beiden und cia Beisitzer ibre Unterschrift birzufügen.

Die ron der Genossenschaft auégechernden Bekannt- machungen erfolgen durch den Vorstand in der „Meyer Zeiturg“.

Das Geschäftejahr fällt mit dem Kalenderjahr zu- sammen und erfolat der erfte Jahreéabshluß am 31. Dezember 1899.

Die Sinsicht in die Liste der Genossen ist während der Dieaftunden des Gerichts Jedem gestattet.

Meg, den 30. Dezember 18983.

Der Landgerichts-Sekretär: Klatte. Mänchen. Befanutmachung. [69956]

In das Genossenschaftsregister wurde Feute eins getragen :

„Landwirtk; schafilicer An- und Verkaufs- vercin Neufahru ciugetrageue Genossenschaft mit uubeschränkter Haftpflicht“

E Sitze zu Neufahrn, K. Amtsgerichts

Freising.

Nach dem Statut vom 20. November 1898 hat _der Verein zunächst dea Zweck, Bedarfsartikel und sor. stize Waaren, soweit solche für den Wirthschaf15- betrieb der Mitglieder notbwendig find, zu möglihft biliigen Preisen zu besaffen und denselven zur Be- ¿ablung ihrer S@huldigkeiten entsprechende Fristen einzuräamen.

Sotaen foll ter Verein ten gemeinschaftlichen Bzaifasf ter von den Mitgliedern gewonnenen landw. Protufte zu befferen Preifen fi zur Aufgabe machen

streben, die geeignet ‘sind, einen erhöhten Betricbs- ertrag herbeizuführen. Die Willenserklärungen und Zeichnungen für den

welche durch Hinzufügung ihrer Namensunterschriften zur Firma der Genossenschaft zeichnen.

Die Bekanntmachungen des Vereins erfolgen - unter dessen Firma, gezeichnet durch zwei Vorstands- mitglieder bezw. den Vorsißenden des Auffichtsraths im „Freisinger Tagblatt“.

Die dermaligen Vorstandsmitglieder sind:

1) Gamböck, Josef, Vereinsvorsteher,

2) Brunner, Johann, fticlly. Vereintvorfteher,

3) Pflügler, Johann, Kassen- und Material- verwalter,

4) Felésner, Nicolaus,

5) Kratzl, Mathias, alle in Neufahrn. -

Die Einsicht der Lifte der Genossen ift während der Dienststunden des Gerichts Jedermann gestattet.

München, den 11. Januar 1899.

Der Präsident des Kgl. Landgerichts München 11: (L. S. ilhelm. Osterode, Ostpr. Befanntmachung. [69050]

Bei dem Osteroder ländlichen Darlehnskassen- verein, eingetragene Genosseuschaft mit un- beschränkter Haftpflicht, isi heute in das Ge- nossenscaftêregiiter eingetragen:

Der Pfarrer Rohte in Osterode Oftpr. ist zum Vereinsvorsteher und der Gutsbesitzer Dae in Lubainen zum Stellvertreter des Verein8vorstehers gewählt, während die übrigen Vorstandêmitglieder jeßt der Gutsbesißer Rogalla in Heinriettenhof, Hauptlehrer Noschkowski in Buhwalde und Besißer Kordanski in Hirschberg sind.

Osterode Oftpr., deu 11. Januar 1899. Königliches Amtsgericht. Abth. 3. Ostritz. [69051]

Auf Folium 4 des Genossenschaftsregisters IT für den Bezirk des unterzeihneten Amtsgerichts, den Darlehns- und Sparkafsenverein zu Königs- hain, eingetragene Genossenschaft mit unbe- \chräukter Haftpflicht betreffend, ift eingetragen worden, daß Paul Daßler nicht mehr Mitglied des Vorstands und Augustin Aloys Scholze in Königs: hain als Vorstandsmitglied gewählt worden ist.

Ostrit, am 14. Januar 1899. :

Könialiches Amtsgericht. Dr. Kowarzif.

Ottweiler, Bz. Trier. [69132] Bekfanutmachung.

Am 9. Ianuar 1899 wurde bei ¡Nr. 13 des Ge- nossenschaftsregifters, betreffend den Ottweiler Consum Verein eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht in Ottweiler, die Borstandéwahl des Johann Bingemer in Ottweiler an Stelle von Carl Neufang in Ottweiler Neu- münster einaetragen:

Königl. Amtsgeriht Ottweiler.

Ottweiler, Bz. Trier. [69131] Bekanutmachung.

Am 12. Januar 1899 wurde bei Nr. 10 des” Ge- nossenshaftsregisters, betreffend den Consum Verein Uchtelfangen eingetragene Genossenschaft mit beschräukter Haftpflicht in Uchtelfangen, die Vorstands wahl des Ludwig Huck in Uhtelfangen an Stelle von Christian John daselbst eingetragen.

Königl. Amtsgericht Ottweiler.

Riedlingen a. D. Befanntmahung. [68138]

Durch Statut vem 26. Dezember 1898 hat sih unter der Firma „Darlehenskassenverein Alles- hausen, eingetragene Genossenschaft mit un- beschränkter Haftpflicht“ mit dem Sitz? in Alleëhauseu eine Genossenschaft cebildet. Der Verein hat den Zweck, seinen Mitgliedern die zu ihrem Geschäfts- und Wirtbschaftsbetrieb nöthigen Geldmittel in verzinélihen Darleben zu verschaffen, fowie Gelegenheit zu geben, müßig liegende Gelder verzinslich anzulegen. Mit dem Verein kann eine Sparkasse verbunden werden.

Mitglieder des Vorstandes sind: ;

Franz Kurfeß, Schullehrer, Vereinsvorsteber, Richard Strohrm, Schultheiß, dessen Stellver- treter, Anton Härle, Bauer, X1ver Vogel, Wirth, Bincenz Kloos, Shmied, fämmtlih in Alleshausen.

Rechtsverbindlihe WiPenserklärung und Zeichnung für den Verein erfolzen durch den Vorsteher oder feinen SteUvertreter und zwei weitece Mitglieder des Borftands. Die Zeichnung erfolgt, indem der Firma die Unterschriften der Zeichnenden hinzugefügt werden. Bei Anlehen von 100 #4 und darunter genügt die Unterzeihnung durh zwei vom Vorstand dazu bestimmte Vorstandsmitgliede:

Die Bekanntmachungen des Vereins erfolgen unter der Firma detselben uad gezeichnet dur den Vor- steh-r bezw. den Bersißzenden des Aufsichtsraths im Amtsblatt des Oberamtsbezirks Riedlingen.

Die Eintragung in das Genofsjenshaftsregister des unterzzihneten Gerichts ift heute erfolgt.

Die Einsicht der Liste der Genossen is während der Dienststunden des Gerichts Jedem gefstatiet.

Riedlingen, den 7. Januar 1899.

K. Amtsgericht. Oderamtsrichter Hartmann. Sehwelm. [69052]

Bei Nr. 7 des Genofsenschaftsregisters Firma: Woßhnungsgenofsenschaft, cingetragene Ge: nofsenschaft mit beschränkter Haftpflicht in Schwelm ift zufolge Bersügung vom 31. Dezember 1838 am 10. Januar 1899 Folgentes vermerkt worden:

Der Gaitœwirth Jacob Theisen und der Schreiner- meister Gustay Blume sind aus dem Vorftand aus3- geschieden; an ibre Stelle sind getreten:

1) der Hol:händler Carl vom Hagen hier, 2) ter Arduteft Paul Winkelfträter hier.

Durch Beschluß der Generalversammlung vom 109. Vèârz 1898 ift ter $ 2 Abs. 1 des Statuts ab- geändert worden und lautet wie folgt:

Diez Genoffenschaft verfoigt : den Bau, den Erwerb und die Verwaltung von Wohnhäusern, deren Vermiethung oder allmätli&e Uebertragung an Genofsenschatts- mitglieder zum Eigenthum.

Shzwelm, den 31. Dezember 1898.

Königliches Amtsgericht.

und die Erlangung aller jener Eiprihtungen än-

Verein erfolgen durch drei Mitglieder des Vorstandes,

Sorau. Bekanntmachung.

In unser Genossenschaftsregister is bei Nr. 13, woselbst der Witcner Spar- und Darlehns- kassenverein, eingetrageue Genosseuschaft mit

unbeschränktcr Haftpflicht eingetragen steht, | H

Folgendes eingetragen worden:

Der Gärtner Gottlieb Jente zu Sablath ift aus dem Vorftande ausgeschieden.

Laut Beschlusses der Generalversammlung vom 23. Oktober 1898 ist an Stelle desselben der Bauer August Dittrih zu Sablath als Vorstandêmitgzied gewählt worden.

Sorau, den 9. Januar 1899.

Königliches Amtêgeriht. Abtheilung 3.

Traunstein. Befarntmachuug. 69163]

Nach Anmeldung vom 8. v. Mts. ist die Voll- macht der Liquidatoren des Kousumvereins Lanugenupfunzeu e. G. m. b. H. i. L, wegen Beendigung der Liquidation erloshen.

Trauustein, am 14. Januar 1899.

Kgl. Landgericht Traunstein. Der K. Präsident: Gebhard.

Vechta. [69054]

Ins Genossenschaftsregister if heute zur Firma: Lanudwirthschaftliher Konsumverein Vechta, e. G. m. u. H. zu Vechta eingetragen :

Nr. 21. In der Generalversammlung am 1. Mai 1898 ift an Stelle des am 27. Mai 1893 ausge- chiedenen Bürgermeisters E. Fortmann hieselbst der Landwirth H. Averdam zu Stukenborg als Direktor in den Vorstand gewählt.

Vechta, 1899 Januar 12. i;

Großherzogliches Amtsgericht. L. Pancraßt.

Wongrowitz. Befanntmachuug. [69055] In unser Genossenschaftsregister ist bei Nr. 10, woselbst der Kopaschiner Darlehnskafsen: Verein, eingetragene Genofsenschaft mit unbeschränkter V zu Kopaschin eingetragen steht, in Ee 4 am 13. Januar 1899 Folgendes eingetragen worden:

An Stelle des ausgeschiedenen Vorstandsmitgliedes Wilhelm Henschel ift der Ansiedler Hermann Karzweg zu Kopaschin als Vereinsvorsteher gewählt worden.

Königliches Amtsgeriht Wongrowitz.

Zweibrücken. [69958]

Durch Statut vom 1. Januar 1899 wurde unter der Firma „Kottweiler-Schwaudener Spar- und Darlchnskafsenverein, eingetragene Geuofsen- schaft mit unbeschräukter Haftpflicht“ eine Se- noffenschaft mit dem Sitze in Kottweiler errichtet.

Gegenstand des Unternehmens ist: Hebung der Wirthschaft und des Erwerbes der Mitglieder und Dr e aller zur Erreichung dieses Zweckes geeianeten Maßnahmen. insbesondere vortheilhafte Beschaffung der wirtks{aftlihen Betriebsmittel und günstiger Absay der Wirthschaftserzeugnifsse.

Vorstandsmitglieder sind : Jakob Urschel V., Ackerer, Vereinsvorsteher; Johann dien Ackerer, stellv. Vereins- vorsteher; Michael Holzhauser1V., Hüttenarbeiter ; Karl Urschzel I1I., Ackerer, Johann Dengel, Ackerer, alle in Kottweiler. L i

Die Willenserklärungen und Z-ichnungen des Vor- flandes sind abzugeben von mindeftens drei Vor- standêmitgliedern, unter denen sich der Vereinsvor- steher “oder dessen Stellvertreter befinden muß. - Alle öffentlihen Bekanntmachungen find, wenn sie rechts- verbindlihe Erklärungen enthalten, von wenigstens drei Vorstandsmitgliedern, darunter der Vereinsvor- steher oder dessen Stellvertreter, in anderen Fällen aber durch den Vereinsvorsteher zu unterzeihnen und in dem „Landwirtbschastlißen Genofsenschaftsblatte“ zu Neuwied bckannt zu machen. Die Zeichnung für dir Genossenschaft erfolgt, indem der Firma die Unterschriften der Zeichnenden hinzugefügt werden.

Die Einsicht der Lifle der Genossenschaft ift während der Dienststunden des Gerichts Jedermann gestattet.

Zweibrücken, den 14. Januar 1899.

Der Gerichtsschreiber des Königl. Landgerichts :

Neumayer, Königl. Ober-Sekretär.

Zweibrücken. [69057]

Durch Statut vom 7. Januar 1899 wurde unter der Firma „Spar- und Darlehuskasse, einge“ tragene Genoffenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht“ eine Genosseaschaft mit dem Sitze in Weltersbah errihtet. Gegenstand des Unter- nehmens ift ter Betrieb eines Spar- und Darlehns- kfafsen-Geschäfts zum Zweck : 1) der Gewährung von Darlehn an die Genossen für ihren Geshäfts- und Sirthschastsbetrieb, 2) der Erleichterung der Geld- anlage und Förderung des Sparsinns,

Vorstandsmitglieder sind: Jakob Schröer, Laänd- wirth, Direktor; Eugen Rose, Lehrer, Rendant ; August SŸhmitt, Landwirth, stellv. Direktor; alle in Weltersbah; Karl Mai, Schreiner in Steinwenden, Karl Appel, Lantwirth in Weltersbah.

Die Willenserkiärung und Zeichnung für die Ge- nossenshaft wuß durch zwei Vorstandsmitglieder er- folgen, wenn fe Dritten gegerüber Rechtsverbind- libfeit baben sol Die Zeichnung aeschieht in der Weise, daß die Zeichnenden zu der Firma der Ge- nossenschaft ihre Namensunterschrift beisügen. _

Die von der Genossenschaft auêgehenden öôffent- lichen Bekanntmachungen ertolgen unter deren Firma, gezeichn-t von zwei Borstandémitgliedern, im „Na- tionellen Landwoirt“.

Diè Einsicht der Liste der Genossen is während der Dienststunden des Gerichts Jedermann gestattet.

Zweibrücken, den 14. Januar 1899.

Der Gerichtsschreiber des Königl. Landgerichts:

Neumayer, Königl. Ober-Sekcetär.

Muster - Register.

(Die ausländishen Muster werden unter Leipzig veröffentlicht.)

Leipzig. ; 7 [69136]

das Musterregister ist eingetragen:

Îtr. 4437. Thouwaarenfabrikaut B. Bloch zu Eichwald in Oesterreich; ein Lampenkörper mit Faß und Deckel, offen, Muster sür plastishe Er- zeugnife, Fabriknummer 6236, Schußfriit 3 Jahre, angemeider den 30. Novewber 1898, Vormittags

11 Ubr. Nr. 4433. Derselbe; ein Lampenkörper mit

[69053] 1 Dekel, cffen, Muster für plastishe Erzeugnisse,

Fabriïnummer 6241, Schußfrist 3 Jahre, angem den 30. November 1898. ormittags 11 Ubr, ias Nr. 4439. Firma Kunstauftalt Grimme «& empel, Akt. Ges. ia Leipzig; ein Paket mit 42 Reklamekarten und Plakat-Avvildungen, versiegelt Flächenerzeugnisse, Fabriknummern R 124, R 167þ' R 159, R 186, R 231, 597, 809, 823/1—18, 839' 846/1—12, 851, 859, 878, Sugtrist 3 Jahre, an- gemeldet den 3. Dezember 1898, Nachmittags 12 Uhr ® r, 4440, Firma D. Stern Îr. in L

r. y irma D. Stern Jr. in Leipzig» Plagwig; ein Packet mit Rbbitdungee 21 langen Schildern, 21 Thürgriffen, 2 Brief- schildern, 1 Namenschild und 1 Tbhürband, offen, Muster für plaftishe Erzeugnisse, Fabriknummern 44—47, 49— 54, 56—66, 818— 821, 829—831, 833, 834, 837—839, 841, 855, 897—860, 826, 847, 848, 11, 12, 2, 19, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet den 3, Dezember 1898, Nachmittags 5- Uhr.

Nr. 4441. Dieselbe; ein Packct mit Abbildungen von 2 Thürbandverzierungen, 1 Fensterwinkel, 2 Hand- haben, 4 Knöpfen, 5 Schiebethürmuscheln, 12 Fenster- shildern_ 1 Aa 14 Fenstergriffen und 4 Halb-Oliven, ofen, Muster für plastische Erzeug- nisse, Fabrikaummern 1, 2, 2, 38, 41, 36, 37, 39, 40, 10, 11, 12, 14, 15, 9, 10, 11, 13, 19—%, 5" 769, 771, 772, 779, 783, 788, 789, 792—798, 912, 914, 918, 921, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet den 3. Dezember 1898, Nachmittags 5 Uhr.

Nr. 4442. Firma B. Grosz in Leipzig-

Reuduitz; ein Packet mit Abbildungen von zwei gestickten Haussegen mit Rahmen, offen, Muster für plastishe Erzeugnisse, Fabriknummern 9578, 9579, Schuyfrist 3 Jahre, angemeldet den v. Dezember 1898, Mittags 12 Uhr. _ Nr. 4443. Fabrikant Rudolf Nüegg zu Zürich in der Schweiz; ein Paket mit 14 UÄnsichtopost- karten, ofen, Flächenerzeugnifse, . Fabriknummern 1 bis 14, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet den 5. De- zember 1898, Nachmittaes 4 Uhr 10 Minuten.

Nr. 4444. Firma J. B. Kicin's Kunst- «& Buchhandlung ia Leipzig; ein Padei mit 47 Photographien zu Abbildungea auf Ansichtspostéarten bestimmt, versiegelt. Flächenerzeugnisse, Fabriknummern 1laP, 11bP, 16P,' 17P, 28P, 60P, 87,-88, 48a, 27, 28, 32,.34, 42, 50a, 51, 56, 67, 73—T76, 93, 145, 94, 80, 85, 86-- 88, 130, 131, 112, 116, 117, 127, 227, 1000, 1001, 1002, 1003, 1004, 2000, 2001, 2002, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet den 6. De- zember 1898, Nachmittags 4 Uhr 50 Minuten.

Nr. 4445. Firma Meifßiner & Buch in Letpzig; ein Packtet mit 50 Dessins Chromobildern, versiegelt, Flächenerzeugnisse, Fabriknummern 16 322 1—4, 16326 1 u. 2, 16327 1, 2, 16337 1 u. 2, 16347 1 u. 2, 16348 1 u. 2, 16 361 1 u. 2, 16 362 1 u. 2, 16385 1—4, 16388 1 u. 2, 16391 1. u. 2, 16 397 1—4, 164083 1 u. 2.,, 16406 1—4,, 16 416 1 u. 2, 16421 1—4, 16340 1 u. 2, 16 353 1. u. 2, 16 354 1-u. 2. 16364 1 u. 2, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet den 7. Dezember 1898, Nachmittags 12 Uhr 40 Minuten.

Nr. 4446. Dieselbe; ein Packet mit 19 Dessins Chromobildern, versiegelt, Flächenerzeugnisse, Fabrik- nummern 16 364 3 u. 4, 16368 1—s, 16 371 1—4, 16 384 1—3, 16 384 4, 16 409 1 u. 2, 16 412 1—4, Schußfrist 3 Jabre, angemeldet den 7. Dezember 1898, Nachmittags 12 Uhr 40 Minuten.

Nr. 4447. Firma Kunstdruckerci und Cigarrenkifteufabrik A. G., vorm. Moritz Prescher Nachfolger in Leußsh; cin Packet mit 37 Etifetten fur Zigarrenverpackung und 13 Brand- zeihnungen, versiegelt, Flächenerzeugnisse, Fabrik- nummern 16 066, 16 067, 16 296, 16 297—16 299, 16 301—16 304, 16 306, 16 308 u. 9, 16 311—16 314, 16 316—16 319, 16 321—16 324, 16 326—16 329, 16 331 u. 32, 16 336 u. 37, 16 341—16 344, 16 03d, 16 048, 16053, 16063, 16098, 16103, 16132, 16142, 16193, 16182, 16244, 15963, 15 988, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet den 9. Dezember 1898, Bormittags 10 Uhr 45 Minuten.

Nr. 4448. Firma Liebig’'s ÆExXxtraet 6s Meat Company Limited zu Loudon in England; ein Padet mit 30 Chromo’s, 8 Gblih?3 resp. Reklamebiidern, 1 Straßenreklamebild, 1 Schild, und 1 Hauékaltungékalender für 1899, rfen, Flächen- erzeugnisse, Fabriknummern 594—635, Schußfrist 3 D angemeldet den 12. Dezember 1898, Vtittags 2 Uhr.

Ne. 4449. Firmx Kunstanstalt Grimme «& Hempel, Aft. Ges. in Leipzig; ein Paket mit 18 MNekiame- und Ansichtsponkarten, sowie 1 Plakat- abbiidung, versiegelt, Flächenerzeugnisse, Fabrik- nummern R 198/1—6, 865/1—12, R 149, Schuß- frist 3 Jahre, angemeldet den 12. Dezember 1898, Voraittags 11 Uhr 45 Minuten. /

Nr. 4450. Firma Wittkopf « Co. in Leipzig- Gohlis; ein Bouquetbiätter-Halter „Orienta 29“, ofen, Muster für plastishe Erzeugnisse, Fabrik- nummer 25, Schußfrist 3 Jahre, argemeldet den 12. Dezember 1898, Wormittags 11 Uhr 50 Minuten.

Nr. 4451. Firma Carlton «& Co. Globe Hat Works zu Denton bei Manchester in England; ein Hut, der an der Futterseite heller gefärbt ist, als an der Außenseite, versiegelt, Flächenerzeugnisse, Fabrik- nummer 243, Schuyfrist 3 Jahre, angemeldet ten 9, Dezember 1898, Vormittags 11 Uhr 30 Minuten.

Nr. 4452. Fabrikaut Naimund Richter zu Georgswalde in Oesterreich und Kaufmann Josef Maschke zu Nixdorf in Oesterreich; ein Packet mit photograph1|chen Abbildungen dreier Briefbeshwerer in pyramidenartiger Form, welche mittels Kugeln irgeno welcher Art auf einer aus

Stein, Glas, Metall oder irgend eiaem sonstigen

Material bestehenden Unterlage befestigt sind, offen, Muster für plastishe Eczeugnisse, Fabriknummern 1—3, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet den 14. De- zember 1898, Vormittags 11 Uhr

Nr. 4453. Firma Kunftweberei Clavicz & Co.- Gesellschaft mit beschränkter Haftung, in Leipzig; ein Packet mit 17 Bausen für PVèoguctte- Stuckwaare, -Bordin und -Läuferstoff und 17 Stoff- proben für Moqueit -St1ückwaare und -Läuferstcff, versiegelt, Flächenerzeugn' se, Dessinnummern 36d, 377, 884—388, 46—b1, 5170, 5216. 5219, 5220, 944—249, 275, 360—364, 366—370, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet dea 17. Dezember 1898, Nach- mittags 4 Uhr 30 Minuten. ;

Nr. 4454. Dieselbe; ein Packet mit 7 Stoff- proben für Mcguette-Stückwaacen und 29 Photo- graphien für Moquette-Siye, -Taschea, -Borten, panreles E Kosmos ate fd Ee waare, versiecelt, Flähenerzeugnisse, &ellinnu 371— 376, 378, 52, 53, 379—383, 9197, 5201, 5201 a, 5202—5215, 5221—5225, Schußfrift 3 Jahre, an-

gemeldet den 17. Dezember 1898, Nachmittags 4 Uhr 30 Minuten. i

Nr. 455. Kaufmann Friedrich Hermann Dorn - in LEU Repu: éin Packet mit 9 Zeichnungen füc Splelteller, ofen, Flähhenerzeug- nisse, Fabriknummern 1 und 2, Schugfrist 3 Jahre, angemeldet den 17. Dezember 1898, Nachmittags 3 Übr 15 Minuten.

tr. 4456. Dr. med. Georg Sager in Leipzigz ein Paket mit 10 Hieroglyp en-Poitkarten je mit dazu gebörigem Schlüssel, ofen, Flächen- erzeugnisse, Fabriknummern 0092, 0004. 0005, 0007, 0014, 0015, 0026, 0049, 0082, 0104. Schußfrift 3 Jahre, angemeldet den 17. Dezember 1898, Nach- mittags 4 Uhr 30 Minuten. i Nr. 4457. Kunstanstalt Grimme & Hempel, Akt. Ges. in Leipzig; ein Paket mit 1 Reklame- plakat und 1 Ntklamekatte, versiegelt, Flächen- erzeugniss2, Fabriknummern R 179 a, 869, Schußz- frist 3 Jahre, angemeldct den 19. Dezember 1898, Vormittags 11 Ubr 45 Minuten.

Nr. 4458. Kaufmann Alfred Zander zu Wien in Oesterreich; Abbildung eines Rettigs aus Ytajolifa oder Porzellan als Träger für Obstmesser, deren Hefte das „Münchaer Kindl“ darstellen, ofen, Muster für plastische Erzeugnisse, Fabriknummer 1008, Schußfrift 3 Jahre, angemeldet den 21. Dezember 1898, Vormittags 10 Ubr 45 Minuten.

Nr. 4459. Firma Wagner « Schmidt in Leipzig; cia Paket mit einer Serie Speisekarten- Einfassung Gourmandise, für Buchdructzwecke be- stimmr, ofen, Flächenerzeugnisse, Seriennummern 2741/1—34, Schvwtfrift 3 Jahre, angemeldet den 21. Dezember 1898, Mittags 12 Uhr. A

Nr. 4460. Giraa Hoffmanu « Schmidt in Leipzig; ein Packe: mit 20 Etiketten für Stärke-, Wa!ch- und Putzmittelverpzckung, versiegelt, „Flächen- erzeugnisse, Fabriknummern 29—48, Schußfrist 3 Jahre, nee den 23. Dezember 1898, Nachmittags 4 Uhr 30 Minuten.

Nr. 4461. Kaufmann Emanuel Ricker jun. zu Wien in Oesterreich; Abbildung einer Billard- dede mit eingewebtem Dessin, versiegelt, Flächen- erzeugnisse, Fabriknummer 20, Schutzfrift 3 Jahre, angemeldet ten 24. Dezember 1898, Mittags 12 Uhr.

Nr. 4462. Firma C. F. Rühl in Leipzig- Reuduitz; ein Packet mit 36 Vignetten für Buch- druckzwecke, ofen, Flächenerzeugnisse, Fabriknummern 3087—3094, 3097—3114, 3132—3141, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet den 27. Dezember 1898, Vor- mittags 11 Uhr 50 Minuten.

Nr. 4463. Stickereifabrikaut A. Hufenus zu St. Gallen in der Schweiz, ein Packet mit 50 Mustern von Seidenstickereien (sogen. Dentelles), versiegelt, Flächenerzeugnisse, Fabrikaummern 26027, 27186 —27191, 27198 u. 99, 27203—27207, 27209—27213, 27215, 27217—27219, 27366, 27368— 27370, 27372 u. 73, 27375 u. 76, 27379 u. 80, 27383—27386, 27389, 27394 u. 95, 27397 u. 98, 27400, 27401, 27408—27411, 27417, 27421, SgHhuyßfrist 3 Jahie, angemeldet den 27. Dezember 1898, Vormittags ll Uhr.

Nr. 4464. Fabrikant Ernst Georg Lohmann in Leipzig-Gohlis; eine Etikett, auch als Plakat verwendbar, offen, Flächenerzeugnisse, Fabriknummer 1, Scuyfrist 3 Jahre, angemeldet den 29. Dezember 1828, Nachittags 3 Uhr 15 Minuten. /

Nr. 4465. Firma C, Kloberg in Leipzig ; ein Pack:t mit vier Briefköpfen Schriftyicßerei- erzeugnifse —, versiegelt, Flächene: zeugnisse, Fabrik- nummern 1877—1880, Schußfrist 3 Jaÿre, an- gemeldet den 29, Dezember 1898, Nachmittaas 4 Uhr 25 Minuten.

Bei Nr. 3585, 3586 und 3587. Die Firma Moriß Prescher Nachfolger jest Kunstdruckerei und Cigarreukiftenfabrif, A. G.,, vorm. Moritz Prescher Nachfolger in Leußsch ‘hat für das unter Nr. 3585 niedergelegte Paket mit 50 Etiketten für ZigarrenverpackŒung die Verlängerung der Schuß- frist bezgl. der mit den Fabrifnummecn 10598 und 10667 verschenea Muster bis auf 6 Jahre, für das unter Nr. 3586 niedergelegte Packet mit 50 Etiketten für Zigarrenverpackung die Verlängerung der Schutzfrist bezgl. der mit den Fabriknummern 10467, 10526, 10551, 10556, 10598, 10781, 10842 und 10846 versehenen Muster bis auf 8 und bezgl. des mit der Nummer 10561 versehenen Musters bis8 auf 19 Jahre, sowie für das unter Nr. 3587 niedergelegte Packet mit 28 Etiketten und 22 Brand- zeihaungzn für Zigarrenverpackung die Verlängerung der Schuyfrist bezgl. der mit den Fabriknummern 10856, 10857 und 10886 versehenen Muster bis auf 6, bezg!. der mit den Nummern 10871 und 10876 versehenen Muster bis auf 8 und bezgl. der mit den Nummern 10881 und 10946 versehenen Muster bis auf 10 Jahre angemeldet.

Leipzig, den 7. Januar 1899.

Konigliches Amtsgeriht. Abth. 1B. Schmidt.

Stattgart. [69166] K. Amtsgericht Stuttgart-Stadt.

Im Musterregister it eingetragen :

Nr. 1533. Firma Julius Richheimer, Leder- waaren- und Reiseartikelfabrikation in Stutt- gart, 4 Muster von Schulranzendeckeln in Leder und Ledertuch, eingelegt mit Plüsch und Figuren, mit Sammt und Figuren, fowie imitiert. Seczundplüsch, Fabr.-Nrn. 501/2, 503/4, 506, 507 in vershlossenem Umschlag, für Fläbenerzeugnisse, Schußfrist 3 Jahie ; G E am 30. November 1898, Vormittags 0 r.

Nr, 1534, Firma Glaser & Sulz, Buch- druckerei in Stuttgart, 1 Muster cincs Wand- kalenders mit Abreißvlock, Geschäfts -Nr. 1, ofen, für Flächenerzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre; angemeldet am 1. Dezember 1898, Nachmittags 44 ühr. j

Nr. 1535. Firma Eugen Buschle, Mövelfabrik in Stuttgart, 30 Veuster von Möbeln in nordishem Stil, in Abbildung dargestellt, Fabr -Nrn. 1351, 1362, 1353 a, 1353 b, 1354—1359,1359 a, 1360, 1360 a, 1361 bis 1377, in offenem Ums&lag, für plastishe Er- ¡eugnrisse, Schuyfrist 3 Jahre; angemeldet am 2, Dezember 1893, Nachmittags 43 Uhr.

Ne. 1536. Firma G, Kirchner in Stuttgart, 38 Schlüsselshilder, Fabr.-Nrn. 431—440, 475—480, 484, 491—495, 1300—1308, 1310—1316, 8 Möbel- griffe 391—393, 321— 326, ofen, in Abbildung dar- gestellt, für plastishe Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre ; otmelver am 6. Dezember 1898, Vormittags

e Uhr.

Nr. 1537. Firma G. Kirchner in Stuttgart, 13 Schlüsselschilder, Fabr.-Nrn. 990—1002, 6 Unter- platten, Fabr.-Nrn. 1003—1004, 1317 —1320, 4 Vlind- bänder, Fabr.-Nrn. 1235—1238, 11 Möbelgriffe,

: Fabr.-Nrn. 326—328, 563—565, 558—562, 4 Knöpfe,

Fabr.-Nrn. 329—332, in Abbildung dargestellt, ofen, für plaftijhe Erzeugnisse, Schußfrift 3 Jahre; an- gemeldet am 6. Dezember 1898, Vormittags 105 Uhr.

Nr. 1538. Alfous Mauser, Jugenieur in Stuttgart, 12 Muster, „Zauntheile aus Blech“, Fabr.-Nrn. 21—32, in verschlossenem Packet, für plastisze Erzeugnisse, Schußfrift 3 Jahre ; angemeldet am 15. Dezember 1898, Nachmittags 54 Uhr.

Nr. 1539. Ludwig Schaufler, Kaufmann in Stuttgart, 2 Muster einer Waarenetikette, Ge- \châfts-Nrn. 2, 3, ofen, für Flähenerzeugnisse, Schut- frist 3 Jahre; angemeldet am 20. Dezember 1898, Nachmittags 4 Uhr 40 Min.

Nr. 1540. Firma Alb. Wigtel « Cie. in Stuttgart, 33 Muster von Photographierahmen, in Abbildung dargestellt, Fabr.-Nrn. 1—33, 4 Muster Figuren für Photoaraphierahmen, Fabr.-Nrn. 34 bis 37, für plastishe Erzeugnisse, Schußfrift 3 Jahre; S am 29. Dezember 1898, Vormittags

7 Uhr.

Nr. 1541. Max Friedrich Hageudorun, Kunst- maler in Stuttgart, ein Muter eines Sessels, in Abbildung dargestellt, Gesch. -Nr. 998, ofen, für plastische Erzeugnisse, Schußsrist 3 Jahre; angemeldet am 29. Dezember 1898, Vormittags 11F Uhr.

Bei Nr. 1385, Firma Wilh. Jul. Teufel in Stuttgart hat für das unter Nr. 1385 eingetragene Muster eines Versandkartons für Suspensorien, Fabr.-Nr. 101, die Verlängerung der Schußfrist bis auf 10 Jahre angemeldet.

Stuttgart, den 12. Januar 1899.

K. Amtsgericht Stadt. Stv. Amtsrichter Helber.

Börsen- Register.

Hamburg. Eintragungen [69140] in das Börsenregister für Waaren. 1899, anuar 11.

Richard Loewenthal, Kaufmann (Firma: Ehlers

ή Loeweathal)- hierselbst. ( Januar 13. Adolph Heinrih August Cohrs, Kaufmann (Firma: Nagel & Cohrs), hierselbst. Das Lnogeriht Hamburg.

Konkurse.

[68292] Konkursverfahren.

Reber das Vermögen des verstorbenen Mühlen- besizers Hermann Jahus zu Berlinchen- Vormühle wird heute, am 12. Januar 1899, Nach- mittags 4 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Kaufmann W. O. Barkusky hier wird zum Konkurs- verwalter ernannt. Konkursforderungen find bis zum 18. Februar 1899 bei dem Gerihte anzumelden. Es wird zur Beschlußfassung über die Beibehaltung bes ernannten odex die Wahl eines anderen Ver- walters, sowie über die Bestellung eines Gläubiger- ausschusses und eintretenden Falls über die in $ 120 der Konkursordnung bezeihneten Gegenstände und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf den 18, Februar 1899, Vormittags Lk Uhr, vor dem unterzeihneten Gerichte an Gerichtsstelle Termin anberaumt. Offener Arrest mit Anzeige- pflicht bis 18. Februar 1899. l

Stoeffers, Gerichtsshr-iber des Königlichen Amtsgerichts zu Berlinchen.

[63928] Koukur®sverfahreu.

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Simon Uo zu Beuthen O.-S. wird heute, am 16. Ja- nuar 1899, Vormittags 94 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Der Kaufmann Chorinsíy von hier wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkurf- forderungen sind bis zum 15. Februar 1899 bei dem Gerichte anzumelden. Erste Gläubigerversamm- lung den 16. Februar 1899, Vormittags 97 Uhr. Prüfungstermin den 2. März 1899, Vormittags 9 Uhr. Offener Arrest und Anzeige- pflicht bis zum 31. Januar 1899. :

Königliches Amtsgericht zu Beuthen O.:S.,

den 16. Januar 1899.

[68922]

Veber das Vermögen des Gaftwirths A. Ranlett zu Brake wird heute, am 13. Januar 1899, Nach- mittags 6} Uhr, das Konkursoerfabren eröffnet, Der Rechnungsstellec Frickde zu Brake wird zum Konkursverwalter ernanut. Anmeldefcist bis 5. Fe- bruar 1899. Wahl- und Prüfunastermin am Donnerstag, den 9. Februar 4899, Mittags 1S Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 5. Februar 1899.

Brake, den 13. Januar 1899.

Großherzoglih Oldenburgisches Amtsgericht. 1.

(gez.) Haake. j Veröffentlicht: Bakenhus, Gerichtsschreibergeh.

[69120] Oeffentliche Bekanntmachung.

Ueber das Vermögen des Shuhmachermeisters Christian HeinriÞch Wilhelm Grünuhagen, Pelzerstraße 27 hierselb wohnhaft, ist der Konkurs eröffnet. Verwalter: Rechtsanwalt August Frige hierselbst. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 15. Februar 1899 einschließlich. Anmeldefrist bis zum 15. Februar 1899 einshließlich. Erste Gläubiger- versammlung 10, Februar 1899, Vormittags 11 Uhr, allgemeiner Prüfungstermin 10, März 1899, Vormittags A1 Uhr, im Gerichtshause hierselbst, 1. Oberge}/choß, Zimmer Nr. 69 (Eingang Osterthors\traße).

Bremen, den 16. Januar 1899.

Das Amtsgericht. Abtheilung für Konkurs- und Nachlaßsachen. Der Gerichtsschreiber: Stede.

(68908) Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen der Gesellschaft mit be- \chräukter Haftung in Ficma „Schlesische Fahrradwerke, Gesellschaft mit beschränkter Hastung“ zu Breslau (Fabrik: Breslau, Kohlen- \traße 6 und Klosterstraße 85; Laden: Breslau, Neue Taschenstraße 1 a.) ist heute, am 13. Januar 1899, Vormittags 11 Uhr 55 Vinuten, das Konkurs- verfahren eröffnet. Verwalter : Kaufmann Ferdinand Landsberger zu Breslau, Klosterstraße 3. Anmelde! frist bis zum 25. Februar 1899. Erste Gläubiger- versammlung: den 10, Februar 1899, Vor- mittags 94 Uhr, Prüfungstermin: den L5, März 1899, Vormittags 9} Uhr, vor dem Königlichen

Amtsgericht hierselbst, am Schweidniyer Stadtgraben

Nr. 4, 11. Steckwerk, Zimmer Nr. 90. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 7. Februar 1899. Breslau, den 13. Januar 1899.

Jaehnif s: Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[69117] Konkurse. y Nr. 1244. Ueber das Vermögen dec Firma Lazarus Marx in Bruchsal 0 ute, am 14. Ja- nuar 1899, Nachmittags 5 Uhr, das Konkursver- kursverfahren eröffnet worden. Konkursverwalter Rechnungésteller Keim in Bruchsal. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 10. Februar 1899, erste Gläubigerver- fammlung und Prüfungstermin am Freitag, den 17. Februar 1899, Nachmittags 4 Uhr. Bruchsal, 14. Januar 1899. Der Gerichtsschreiber des Gr. Amtsgerichts: Schü ß.

[68933] Koukursverfahren.

Veber das Vermögen der offenen Handels- gesellschaft in Firma „Lange «& aguer““ in Chemnitz wird heute, am 16. Januar 1899, Vormittags F11 Uhr, das Konkursverfahren er- offnet. Konkursverwalter: Rechtsanwalt Hösel hier. Anmeldefrist bis zum 23. Februar 1899. Wahl- termin am D, Februar 1899, Vormittags TI11L Uhr. Prüfungstermin am 9, März 1899, Vormittags {11 Uhr. Offener Arrest mit An- zeigevfliht vis zum 23. Februar 1899,

Königliches Amtsgeriht Chemuit. Abth. B.

Bekannt gemacht dur den Gerichtsschreiber :

Aktuar Reger.

(69113) Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Bäckermeisters Albert Kuntze zu Hueckarde is heute, Nachmittags 5X Uhr, Konkurs eröffnet. Verwalter if der Rehts- anwalt von Bodecker zu Dortmund. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 6. Februar 1899. Konkurs- forderungen sind anzumelden bis zum 1. März 1899. Erste Gläubigerversammlung den S8. Februar 1899, Mittags 12 Uhr. Allgemeiner Prü- fungstermin den D. März L899, Vormittags 107 Uhr, Zimmer Nr. 39.

Dortmund, den 14. Januar 1899.

Billau, Gerichtsschreiber des- Königl. Amtsgerichts.

[69114] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Dachdeekermeisters Auton Frigge zu Dortmund, Gutenbergstr. 82, ift heute Mittag 12 Uhr Konkurs eröffnet. Ver- walter ist Rechtsanwalt Dr. Kempenih zu Dort- mund. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 8. Februar 1899. Konkursforderungen sind anzumelden bis zum 1. März 1899. Erfte Gläubigerversammlung den 11, Februar 1899, Vorm. 115 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin den 11. März 1899, Vormittags 10} Uhr, Zimmer Nr. 39.

Dortmund, den 16. Januar 1899,

Billau, Gerichtsschreiber des Königlichen Amts3gerithts.

[68234] Konkurseröffnung.

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Jakob Boldes von hier is am 12. Januar 1899, Vorm. 10 Uhr, der Konkurs eröffnet. Verwalter ist der Kaufmann Gustav Stemmer von hier. Offener Arcest mit Anzeigepflicht bis zum 31. Januar 1899. Anmeldefrist bis zum 10. Februar 1899. Erste Gläubigerversammlung 20. Januar 1899, Vormittags 104 Uhr. Prüfungstermin 17, Fe- bruar 1899, Vorm, 107 Uhr.

Glogau, den 12. Januar 1899.

Königl. Amtsgericht. Abthl. 4. [69119] Bekanutmachuug.

Ueber das Vermögen tes Buchdruckereibesißzers Karl Heinrich Bick zu Bergueustadt ist heute, am 14. Januar 1899, Nachmittags 7 Uhr, das Kon- kursverfahren eröffnet. Konkursverwalter ist Rehts- anwalt Howahrde zu Gummersbach. Anmeldefrist bis zum 9. Februar 1899. Erste Gläubigerversamm- lung und allgemeiner Prüfungstermin am 10, Fe- bruar 1899, Mittags 12 Uhr. Allen Per- fonen, welhe eine zur Konkursmasse gehörige Sache in Besiß haben oder zur Konkursmasse etwas \s{chuldig sind, wird aufgegeben, nichts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, auch die Verpflichtung auferlegt, von dem Besiße der Sache und von den Forderungen, für welche fie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in Anspruch nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 9. Februar 1899 Anzeige zu machen.

Gummersbach, den 14. Januar 1899.

Königl. Amtsgericht. I.

{69173] Kgl. Wiürtt. Amtsgericht Heilbronn.

Konkurseröffnung über das Vermögen des Reftaurateurs Gottlieb Völlm hier am 16. Ja- nuar 1899, Vorm. 11 Uhr. Konkursverwalter : Rechtsanwalt Speidel hier. Offener Arrest mit Anzeige- und Forderungs-Anmeldefcist bis 9. Fe- bruar 1899. Gläubigerversammlung und Prüfung8- termin am 17. Februar 1899, Vorm.

11 Uhr. Gerichtss{hreiter Gehring.

[68926] Bekanutmachung. :

Ueber das Vecwögen des Zigarrenhäudlers Carl Nicolaus Wilhelm Brenning, alleinigen Inhabers der Firma N. Brenniug, Klinke 24 hierselbst, wird heute, am 13. Januar 1899, Vor- inittags 11 Uhr, das Konkursverfahren _ eröffnet. Konkursverwalter ist der Kaufmann W. C. Langen- heim in Kiel, Mahliusstraße 23. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 6. Februar 1899. Ens bis 2%. Februar 1899. Termin zur Wahl eines anderen Verwalters den 7, Februar 1899, Vor- mittags 10 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin den 3. März 1899, Vormittags 10 Uhr.

Kiel, den 13. Januar 1899.

Königliches Amtsgericht. Abth. 1. Veröffentliht: Sukstorf, Gerichtsschreiber. [68905] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Kaufmauns Hermaun Krieg von hier, Bäkerstraße 10, ijt beute, am 16. Januar 1899, Vormittags 114 Uhr, das Konklurs- verfahren eröffnet worden. Vecwalter: Kaufmann Reinhold Schurzmann zu Liegniß. Offener Arreft mit Anzeige-: und Anmeldefrist bis zum 15. Februar 1899. Erste Gläubigerversammlung den 16. Fe- bruar 1899, Vormittags 9 Uhr. Prüfungs-

termin den 2. März A899, Vormittags 10 Uhr, Zi:nmer Nr. 29. Liegnitz, den 16. Januar 1899.

Lindner, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[69169] K. Württ. Amtsgericht Fd igeeuen,

Konkurseröffnung gegen Gottlob Eberle, E maun in Heutingsheim, am 13. Januar 1899, Vormittags 10 Uhr. Konkursverwalter: Amtsnotar Oelschläger in Ludwigsburg. Offener Arrest mit Anzeige- und Anmeldefrist bis 13. Februar 1899. Erste Gläubigerversammlung und allgemeiner Prüfungstermin am Miitwoch, den 22. Februar 1899, Vormittags 11 Uhr.

Gerichts}chreiber Arml eder.

[68904] M TSAU Mans,

Das Kgl. Amtsgericht Ludwigshafen a. Rh. hat heute, Vormittags 10* Uhr, über das Vermögen des Heinrich Zott, Maurermeister in Ludwigs- hafen a. Rh.-Friesenheim wohnhaft, das Konkurs8- verfahren eröffnet, als Konkursverwalter den Rechts- anwalt Heinrih Bischoff in Ludwigshafen a. Rh. ernannt, den ofenen Arrest mit mer bis 8. Februar nächsthin erlassen, Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis eins{l. 8. Februar 1899 bestimmt, ferner zur Beschlußfassung der Gläubiger über die etwaige Verwalters, Bestellung eines Gläubigeraus\{chu}ses und über die in $ 120 K.-O. weiter vorgesehenen Angelegenheiten, sowie zur Prüfung der angemeldeten Forderungen Termin anberaumt auf Douuerstag- den 16, Februar 1899, Nachmittags 83} Uhr, im Sitzungssaale des K. Amtsgerichts hier.

Ludwigshafen a. Rh., den 16. Januar 1899.

Der Sekretär des Kgl. Amtsgerichts : He i.

[68925] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Buchdbindermeisters Friedrih Wilhelm Paul Volkmann, Inhabers der Firma Paul W. Volkmaun in Merseburg, ift heute, am 14. Januar 1899, Vormittags 11} Uhr, das Konkursverfahren eröffnet und der ofene Arrest erlafsen. Der Kaufmann Paul Thiele in Merseburg ift zum Konkursverwalter ernannt. Anzeige- und Anmeldefrist bis 28. Februar dieses Jahres. Erste Gläubigerversammlung am S. Februar dieses Jahres, Vormittags 10 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin am 15. März dieses Jahres, Vormittags 10 Uhr.

Königliches Amtsgeriht ¿u Merseburg.

[69167]

_Das Kal. Amtsgeriht München I, Abtheilung A. für Zivilsachen, hat über das Vermögen des Möbel- händlers Johann Pfaff in München, Lindwurm- firaße 137, früheres Geschäftslokal: Sendlinger- straße 71, am 13. d. M., Nachmittags 64 Uhr, den Konkurs eröffnet, Konkursverwalter : Rechtsanwalt MWbhert Obermeier in München. Offener Arrest erlassen, Anzeigefrist in dieser Nichtung und Frift zur Anmeldung der Konkursforderungen bis 2. Februar 1899 einshließlich bestimmt. ahltermin zur Be- {lußfaffung über die Wahl eines anderen Verwalters, Bestellung eines Gläubigeraus\husses, dann über die in $$ 120, 122 u. 125 d. K.-D. bezeichneten Fragen in Verbindung mit dem allgemeinen Prüfungstermin auf Mittwoch, den 8. Februar 1899, Vormittags 10 Uhr, im Gesch.-Zimmer Nr. 58, Justiz-Palaft, bestimmt.

Müncheu, den 14. Januar 1899. Der Kgl. Sekretär: (L. 8.) Gutschneider.

[68924] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Kaufmannes Julius Parieser zu Ruf? wird heute, am 14. Januar 1899, Nachmittags 47 Uhr, das Konkursver- fahren eröffnet. Der Rechtsanwalt Müller zu Ruß wird zum Konkursverwalter ernannt. Kon- kursforderungen find bis zum 15. März 1899 bei dem Gerihie anzumelden, Es wird zur Beshluß- faffung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Verwalters, sowie über die Bestellung eines Gläubigeraus{ufses und eintretenden Falls über die in $ 120 der Konkursordnung bezeihneten Gegenstände auf den 14, Februar 1899, Vormittags 10 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf den 9, Mai 1899, Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte Termin anberaumt. Allen Personen, welche eine zur Konkursmafse gehörige 4e in Besi haben oder zur Konkursmasse etwas schuldig sind, wird auf- gegeben, nichis an den Gemeinschuldner zu ver- abfolgen oder zu leisten, auch die Verpflichtung auferlegt, von dem Besize der Sache und von den Forderungen, für weldhe sie aus der Sade abge- fonderte Befriedigung in Anspruch nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 15. März 1899 Anzeige ¿u machen.

Königliches Amtsgericht zu Ruf.

[68908] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Färbers Auguft Nichard Gärtner in Schleiz ist heute, den 14. Januar 1899, Nachmittags 84 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Konkursverwalter : Kaufmann Kurt NRein- bold Weißker in Sw{hleiz. Anmeldungsfrist für Konkursforderungen und offener Arrest mit Anzeige- frist bis 17. Februar 1899. Erfte Gläubigerver- sammlung am Freitag, den 3. Februar 1899, Vorm. 9 Uhr, und Prüfungstermia am Freitag, den 10. März 1899, Vorm. 9 Uhr, im hiesigen Amtsgerichtsgebäude, Zimmer Nr. 6.

Schleiz, den 14. Sanüar 1899. :

Der Geuchtsschreiber des Fürstlichen Amtsgerichts : (Unterschrift.)

69112] i y Ueber das Vermögen des abwesenden Schmicde- meisters Peter A. Loreuzeu, früher in Midlum a. Föhr, ist heute, am 13. Januar 1899, Nach- mittags b Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Kon- kursverwalter is der Kaufmann G. Bursian in Wyk. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 4. Fe- bruar 1899. Termin zur Wabl eines Verwalters 11, Februar 1899, Vorm. L0 h. An- meldefrist bis 11. März 1899. Allgemeiner Prüfungds- termin V. April 1899, Vormittags 10 h, Wyk, 13. Januar 1899. Königl. Amtsgericht. Veröffentlicht: Schau, Aktuar, als Gerichtöschreiber des Kgl. Amtsger.chts.

Wahl eines anderen '

E a E C T E P E