1899 / 18 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

69748) - G __ Lieferungs8b dée bierdur aufgefordert, | Mit dem 20. Lina dio, ahres, Mit: | (69544 E : | : ; ; E 9 L y Die Üibefrau des Niemendrebers Friedri<h Böhmer, | ihre Angebote mit der Aufschrift: R Pes 12 Uhr, ift N n n Idee l ‘Ga anstalt Gaardeu ' i i : D T î t t E B E î l a g E i Sette Mecbtacuwalt Di Barmen selbt Tag Mt Vehrterstr. ie Königliche Strafanstalt | Pte uggegeben, während“ glöbale nad Ferl0 | * Die Dividendenzahlung für 1897/98 ‘ait | m Deut < R î -A î “talt ; / ? Ste Nett be Pintra dich Hat | Mod, Vstcheas 14 Fehrues, d. 30, | (apa Weis Quitingen eret menen, [008 L Msi Lo, pee As zu en Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger. tige Beacng f tim auf den | send S lf, vet, and frnfo an e ues | Gleidin don 1% Sag A A e M 14S. . O , o ag t, vor nee on etnzujenden. * ,” , Di idend eins Nr. 13 ; /0 . Ar Ars n boerichte, I Zidilkamumer, hierselbft. | Eröffnung der Angebote findet im Termin, in Fabrix <émischer Producte. I S atis ° Berlin, Freitag, den 20. Januar 1899, Aktien u. Aktien-Gesells<.

Elberfeld, den 13. Januar 1899. Gegenwart der etwa erschienenen Bewerber, - ftatt. Ea Gerichtsschreiberei des Königlichen Landgerichts. ie Lieferungsbedingungen liegen im Bureau der | [69875] u Hambitrg bet dex MIeIEN Gan Bank, 1. Untersuchungs-Sachen. 2 andit-Gesel/ ibiafts,

Anstalt zur Einsicht aus, bezw. werden gegen 0,50 #4 ne > i Q. Aufgebote, l “eral. [69747] Sthreibgebühren übersandt. Bei Einforderung der Bremer Hauser -Actien - Gesellschaft Gaarden, den ¿8 Januar 1899. F U unt hans 09 S Beirlenine S : 7. Erwerbs. und hast8-( enossenschaften. Mee s E Baumateriglienhe s Karl Dung E Mes E ea E Norderney. (65883, er DorítauD. 4. Berlkuss, Verpachtungen, Verdingungen 2c. én ¿(L nz ger + F: a telasing Æ von Rechtsanwälten. Pickhardt, Lina, geb. Unshelm, in Barmen, Prozeß, ngebote gege erde . Letzter Zu der am Freitag, deu 10. Februar d. Js., Die Herren Aktionäre werden zu der S aLL H, Verloosung 2c. von Werthpapieren. 10. Verschiedene Bekanntmachungen.

bevollmächtigter: Rehtsanwalt Dr. Wesenfeld, daselbst, | auf die volle Gruppe abzugeben. ; ñ S Nachmittags 6 Uhr, im Hotel Bellevue | tag, den 14. Februar a. c., Vorm. 11 > flagt gegen ihren Ehemann auf Gütertrennung. | Die Vergebung des Bedarfs an Kartoffeln findet e g Februar Uhr, bude Bauverein, E ai b

Termi ündli dluna_ ist bestimmt | für die Zeit vom 1. April bis Ende September Norderney stattfindenden ordentlichen General- | im Conltinental-Hotel zu Hannover, Georgstra , 7044]

aut den T. ankgdlidhes Des es rent | Dgs. att, A versammlung werden die Aktionäre unserer Gesell- | Nr. 20, anberaumten ordentlichen Éatctieee 6) Kommandit - Gesellschaften | Bernbura zu V S: Strafiburger Terrain-Gesellschast. | Petersberger Bahnradbahn - Gesellschaft. vor dem Königlichen Landgerichte, 11. Zivilkammer, | Verlin, den 10. Januar 1899. schaft hierdurh ergebenst eingeladen. sammlung eingeloden. e 7 1) Vorl L gesordnung: Nachdem durch die außerordentliche Generalver- Königswiuter a./Nh

, Tagesorduuug: Tagesorduung : auf Aktien U. Aktien-Gesellsh. ) Vorlegung der Bilanz und der Gewinn- und sammlung von beute die Aufiösung unserer Bei der am 9°. SSaünat 1899 laut S 33 des

eld, den 18. Januar 1899. Verlust-Rehaung.

Königliche Direktiou der Strafaufstalt Moabit. E a L : g b : 1) Bericht über das abgelaufene Geschäfisjahr. 1) Erledigung der regelmäßigen Geschäfte, Bericht [69794 9) Genehmigung des Rehnungs-Abshlusses und Gesellschaft beschlossen worden ift, bringen wir | Statuts stattgehabten Ausloosung unserer

Gerichtsschreiberei des Königlichen Landgerichts. an | 2) Vorlage der Bilanz. E des Vorstanzes und Vorlage des Geschäfts ] s ) pee Vltemeinen Kenntniß und fordern die Gläu- | Obligati A i E T 3) Festseßung einer Remuneration für die Mühe- abs<lusses für verflossznes Jahr, sowie Be- Laut erstatteter Anzeige sind die Pfandscheine Ertheilung der Entlastung. biger der Gesellaft auf, as bei Ie u e emt igationen E 381 106 443 457

z waltung des Vorstandes und des Aufsichts- \{lußfaffung über BVertbeilung des Gewi unserer Bank Nr. 6851 und 6867, auf Herrn Der Vorftaud. s Gi Qa: us Sas: Sa aues | 9) DeOO Na N U D a | g E Sf y. 2 der ita E E S Stra hur Eh Dei Gesctchae, | bel der Allgemeinen Electrigitäts-Gesellshafi Z i: 8 ; ingen, . änderungen von u. es t8. . a niemand meldet, j j 5 E Debet oll arztigter: Recblganwalt ‘Dinérbein in pap leren. 5) Entlastung des Aufsichtzrathes und des Vor-} 3) Neuwahlen zum Au}sichtsratb. Gu der diese Urkunden unter Nachweisung feiner An- ; B j C : : GO87E E Vert: Sei Mans Rg F 1899 Glbectlv, flagt gegen ibren Ehemann auf Güter- | l“ ° Anleihescheine der Stadt Kreuznach 6) Auoloosung und Neuwahl eines Mitgliedes Hanttidbib LUSLE int A L E 0 Ga O S D RGNN T E mals | Bremer Chemiscze Fabrik, D mpsshisffahrts-Acti "00mm Hex Vorstand. trennung, Termin zur mündlichen Verhandlung ist | Hei der am 20. d. Mts von der städtischen es Aufsi A bes. eu ü Lindener Eisen- U. Stahlwerke erad L 18. Surivie 180d. Hude. ampssissazr i 4 E, Brussatis. mourg. versammlung in Bremen auf Fünfzehnte ordentliche Generalversammluug [69901]

bestimmt auf den 17. März 1899, Vormittags | Suldentilgungs-Kommission vorgenommenen Aus- | Zur Theilnahme an der Generalversammlung ift Actien-Gesellschaft. Leipziger Credit-Bank. Einladung zur außerordentlichen General- Der Auffichtsrath. [69903] Dieustag, 14, Februar d. J., am 7. Februar 1899, Nachm, 2 Uhr, Alte Rheinische Volksbank.

9 Uhr, vor dem Königlichen Landgerichte, III. Zivil- loosun i R i ; g derjenigen Kreuzuacher Anleihescheiue, | jeder Aktionär, ‘der ls solcher legitimiert, be- ‘Elberfeld, den ( Lea 1 Mai 1AES “aur April 1809 n Tilgun e redtigt. L L t E: i : E i F. Wallbre<ht, Vorsigender 2 Z g 22 2 é d H immbker Ind. diejenigen onâre, w . , . 2 j f : Gerichtsschreiberei des Königlichen Landgerichts. |} «e]angen, sind folgende Nummern gezogen worden: | ihre Aktien bis späteftens. A S8. Febr1 tar cr., | [69884] Actienbrauerei Bernburg în Bernburg. | im Museum n L ; Saat: E Tagesorduun : 24. ordentli<he Generalversammluug der

Elberfeld, den 14. Januar 1899. eshäfttberihts, der Abrehnung Aktionäre am Donuerstag, den 9. Februar

; Buchstabe A. über 1000 4 Nr. 126 184 | Abends 6 Uhr, bei unserem Vorstande oder 4. : Unsere geehrten Aktionäre werden hierdurh zu der s : 1) Vorlage des

l Die | Mie R E ette Sr Euvon M LERUT D. T E Nr. 527 647 662 i De Ne E aufdas A Waaren-Credit-Anstalt in 9 EES. E Ee Ugen R S M C., Besclußfaffung “über E. böbung des Grund- j und Bilanz für 1898 und Decharge - Gr- oar t S eal s unserem Banï- ; ; . . 92 r nierlegung auf ei - T estaurant „Union“* in tals. eilung. gebäude, Comödien}itraße Ir. ò8.

Ala de d, Ne und ia Rae, erter T 710 766 915 934 942 947 1046 1063 1089 1143 | sihtsrath genügend ersheinende Weise nachgewiesen ordentliche Geueralversammluug Bernburg itattfindenden 9. ordentlichen Geueral- Stimmberechtigt siad nur diejenigen Aktionäre 2) Wahl zweier Mitglieder des Aufsihtêraths. Tagesordnung:

ibren genannten Ghemann mit dem Antrage „die 1164 1232 1338 1439 1456 1471. haben, oder wel<he einen Depotschein über eine bei der Aktionäre versammlung ergebenst eingeladen. welche spätestens am 7. Februar d. S ihre Aktien | _ Stimmkarten werden vom 2. Februar an bei Erledigung der in den $8 22 bis 27 inkl. und Gütertrennung zwishen den Parteien auezusprechen Die Inbaber dieser Anleihesheine werden ersut, |} einer Bank oder ciner öffentlichen Behörde erfolgte | Am Moutag, deu 6 Februar 1899, 24 Uhr, | Nah $ 19 unseres Statuts baben diejenigen | bei Herrn E. C. Weybausen hinterlegt haben, Herrn Notar E. Th. Gabory, Schauenburger- 29 des Statuts vorgesehenen Geschäfte.

und dem Beklagten die Kosten zur Laft zu legen“ dieselben am 1. April 1899 bei der hiefigen | Deposition vorgelegt haben. im Saale Nr. 13 der Börsenhalle. Aktionäre, wele an der Generalversammlung theil- | Bremen, den 20. Januar 1899. straße 61 hier, gegen Vorzeigung der Aktien ver- Kölu, den 19. Januar 1899.

Zur mündlichen Verhandlung des Rechtöstreits it rior (od n A f E abrr Die Bilanz un A Und Beile 1) Erstattung Tage O Ats k Sai eme oenen ihre Aua He spätestens am Der Auffichtsrath. abfolgt. S D Fa

R ; ; ini . u mi [chäfts e vom 23. Jan : E . Februar a. c., Na s , bei 0 : P, J; rath, si Í

die öffentlihe Sißung der 111. Zivilkammer des erfolgt an dieseu Tage a "die Matzziget ber: Ane M L egt R E Jl d Dee y Ci wt pel Bilam, für das Jahr 1898 nebst Rechnungs 1E Fe eselschaftstaff E 2ER Pu Ore Der Vorstand r. P oed>erath, Vorsißender

Kaiserlichen Landgerichts zu Straßburg i. Els. vom | seihescheine gegen Auslieferung derselben nebst den | Aktionäre aus. abs{luß zur Genebmigung.

18. März 1899, Morgens 10 Uhr, bestimmt. für die fernere Zeit beige b i 9 W in28 S ; Of - gebenen Zinsscheinen und | Norderney, den 18. Januar 1899. 2) Wahl eines ‘Mitgliedes des Aufsichtsraths an 69817 e [69796] (L. 8) Der Lander E der Anweisung zur Empfangnahme der 2. Reihe Der Vorsigende des Auffichtsraths: R L R im s Turnus aus- l ] Oberschlesische Portland-Cement=F abrik. Bilanz-Kouto der Actienbrauerei Erlaugen vorm. Gebrüder Reif Erlangen E E Zinsscheine. G A C. G. van Oterendorp. eidenden Herrn Thomas ZLorgan. Die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft werden hierdur< zu d Activa. per 30. September 1898. Passiva. (68889) PLETR F b De Sena it Es Anleihescheine [69885] : 3) N L Be und Auffichtsraths. Donuerêtag, den 9. Februar 1899, Na <mittags 21 Uhr : L . ô it dem 1. Apri auf. wird beantragt: - x 0 F , ,

Dur< Beschluß der 1. Zivilkammer des Kaiser- "Kreuzuas; den 21. September 1898. Die Generalversammlung der 1) Im ersten S des $ 9 der Statuten an in dem Geschäftslokal unserer Gesellschaft in Oppelu ftattfindenden An Groundstü>-Konto 902 000 A i Per Aktien-Kapital-Kto S 1 000 E ahl „sechs“ „fünf“ zu seyen. ordentlichen Generalversammlung Zu: nacgeforderte Hypotheken-Konto - 235 098/56

lihen Landgerihts zu Colmar vom 14. Januar Der Bürgermeister: Kirschst ein. Aktienbaugesellschaft für kleine Wohuuugen, die Stelle der 1899 wurde die Gütertrennung zwishen den EChe- Fraukfurt a./M. 2) den ersten Saß des zweiten Absaßes des $ 9 ergebenst eingeladen. Ümshreibungsgebühr 9 959 204 95940] " Kreditoren-Konto

a E | leuten Johann Boptist Dietsch, Schreiner, und | [69820 Bekauutmachung. findet flati am Donnerôtagden 16. Februar l. J.- folgendermaßen zu fassen : i S i E s Sovhie Michel, in Colmar wobnhaft, ausgesprochen. [ Sia in diesem Ee rbeit Aus- | Abends 6 Uhr, im Stßungszimmer 2er Poly- „In jedem Jabr scheidet ein Mitglied bere<tiat, Ee E TOE BEUMai lia sas Le S A0 der I dne Vielenigen O e G ae D °10 095 Rüfitänbigen

Der Landgerichts-Sekretär: Weidig. loosung der na< dem Allerhöchsten Privilegium tehnishen Gesellschaft, Neue Mainzerftraße 49, im regelmäßigen Turnus aus.“ spätestens zwei Tage vor der anberaumten Generalversammlung —TDT5 Malzaufslag

ü vom 23. März 1881 ausgegebenen Perleberger Frankfurt a. M. 4) Antrag des Herra Ferdinand Jacobson : i j U [69746] Stadt-Obligationen sind: A Sade i Tagedorduung: Im leßten Say des ersten Absayes des bis Abends 6 Uhr Zugang . 1741,59 ie 2 Durch rechtskräftiges Urtheil des Königlichen Land- Nr. 40 über 1000 M, ) B <t des Vorstands und Aufsichtsraths. $ 23 der Statuten die Zahl „5" in „4 ab- ihre Aktien E S tre E an d gerichts, 1, Zivilkammer, zu Koblenz vom 17. De- | Rr. 121 134 199 202 über 590 t, D O Jahresbilanz mit Gewinn- und} uändern. s in Oppeln bei der Gesellschaftskafse, sorverte Pa erlust zember 1893 wurde die zwishen den Eheleuten Nr. 226 246 341 476 491 493 über 200 M erlustre<nung. Entlastung des Vorstands | Die Aktionäre, welche in dieser Versammlurg ihr in Breslau bei Herrn S. L. Landsberger und Tir 2 :aono 5 741/59] 500 313/69 oeikaitenun nt

und Aufsichtsratbs. Stimmre{t autüben wollen, erhalten am ZS., 3. bei der Breslauer Disconto-Bauk, Maschinen. Konto | 89 646/58 Reservefond-Konto

ppe lbelstein in go en eits rue chelithe Dies "Sbligati den den Inhabern hiermit 3) Ueberweisung von Reingewinn an das Re- | und 4. Februar d. I Vormittags von 9 bis

lese 21 onen werden den FZnöoabern Hierm E . . e : s Gütergemeinschaft für aufgelöst erklärt und die | zum L. Zuli 1899 mit der Aufforderung ne- pot ren ute dE (S 24 Abf. 2 | L Uhr, bei den Notaren Dres. Bartels, Des in Berlin bei verra S. L. Landsberger, w. Französische Straße Nr. 29, und Abschreibung 10% 8 264/65 “vate g” 1 N) , - , , Ç 4 n. M G s s , Parteien zur Kubeinandexseßung uB Liquidation vor | kündigt, den Kapital-Betrag derselben gegen Rük- Arts, vou Sydow und Remé, große Bâter bei der Breslauer Disconto-Bank, W. Charlottenstraße 59, R | E E Sateo

d önigli N - i abe der Obligationen, sowie der dazu gehöri 4) Verfügung über den verbleibenden Ueberschuß. | ftraze Nr. 13, gegen Vorzeigung - ihrer Aktien Cin- L: N y | en Königlichen otar Justiz-Rath Derichs zu {g er Obligationen, | r dazu gehörigen (8 24 Abs. 3 u. 4der Statuten.) trittéfarten nebs Stimmzettel. Der Bericht nebst binterlegt, und dagegen einen Depotschein, welcher als Einlaßkarte zur Generalversammlung dient, in Lagergefäß- Konto —TeT2— E E e d é ae na zug der

Koblenz verwiefen. Kupons Nr. 37 bis 50 und der Talons vom 1. Juli U Su ü j V Brennig, 1899 ab bei der Stadtkasse hier in Es zu 5) Neuwahl für 3 austretente Mitglieder des | Abrechnung ist ab 21. d. Mts. an unserm Bureau, Empfang genommen haben. i Abihreibung 10 9%, 1 61 8190 g Geritsscreiber des Königlichen Landgerichts. nehmen. Vom 1 Juli 1899 ab hört die Verzinsung Aufsichtsraths. (S 15 Abs. 2 der Statuten ) | Plan Nr. 5, entgegenzunehmen. s e TageCordnung: ; MOUATetoung 0] aan me yertragëmäßigen der ausaelcosten Obligationen auf, und es wird der 6) ag S S é dts Geselsikafi Die Direktion. 3 Se ia Der das Bear En ARE a ei E ag fs S E01; i e Tantiómen an lelco] nen aus, 48s Grundkapital der Gesellschaft um Ze\<lußfafung über die Gewinnvertheilung und Ertheilung der Decharge an den Vorftand reibung 10% ._—— irektion und E | erth der nit mit eingelieferten Kupons von dem e 450 000, sonah auf im Ganzen [69886] und den Aufsichtsrath. g stff . Transportgefäß- Konto . 23 307/28 Beamte . . . [38 125/42

S zu zahlenden Kapital in Abzug gebracht werden. L 5 ¿e ph lr ‘- L442. s 1 M 1055 000 zu erhöhen. : era. 3) Aufsichtsrathswahl nah Vorschrift des $ 18 der Statuten. Abgang (Verkauf aus- 3/05 9) Unfall- und nvaliditäts- A. E g Li e Aue una et Sa 2 Die Aktionäre werden ersucht, zur Entgegennahme Dmer O Lee, E 4) Wahl von zwei Revisoren und von zwei Ersaßrevisoren für das Jahr 1899. rang. Oefäße) i - Z 1059/50 Abschreibungen wie 0 V zinsung derjelben hat bereits mit dem 1. Juli 1897 der Berechtigungs- und Eintrittskarten ihre Aktien | (ammlung findet am Samstag, den 11. Fe- Oppelu, den 18. Januar 1899. j : 22 247 78 nebenstehend 24 238/33 ersi erung. aufaebört bei dem Bankhause Herrn L. Speyer-Ellifsen, | hruar d s Nachmittags 5 "Ubr lug Bauke Der Auffichtsrath der Oberschlefischen Portland-Cement Fabrik. Abschreibung 10 ©/ 9 22477 Reingewi “TF7 69759 Bekauntm Perleberg, den 7. Dezember 1898. Neue Mainzerstr. 23, Frankfurt a. M., spätesteus gebäude ia Triberg ftatt fa unsere Aktionäre Julius Schottländer, Vorsitzender. A 20 023 01 E L as [ E 8 91 Lea, Unf. hung. f. und 31 Der Magistrat. ven f au: 11, Februar, hinterlegen zu unter Hinweisung auf Sahp-36 des Gesellschaftéver- [69798] G f S . ät B . 7974 95 Reservefond g 830/74 Mos, Gens en De L Salon, cinsasiend [69818] E A Laut 8 11 der Statuten kann ein einzelner trages biermit E erden. Die ordeutliche N aSamex Mae an e ë Ga Dos E 2080/62 res Geakäit i 15 783/98 e D . , ä 95 î 5 e S | n / g der 40 Thaler-Schuldscheine Nr. 4231 Aktionär nie mehr als 25 Stimmen und als Ver- 1) Vorlaçe des Geschäftsberichts für das Jahr dea S. Februar 1899, Nachmitta B a1 Ube, [reibung 109% . ——— = folgt eb

4 3 4 % A 3 | Ï B E ' x n T M Þ

die Regierungsbezirke Oberbayern, Niederbayern und Wegen de Í ; c e 3 Schwaben, an Stelle des ausgeschiedenen Herrn 32192 37736 63738 76465 84461 111492 der E LERRE S aberin Men d MRREAAE 1898 und Entlastung des Vorstandes. im Geschäftslokale des Notars Herrn Justiz-Raths Ludwig Berger in Breslau, Königsftraße 9 IT, ftatt. 677|— wird: Gschnaidinger der Königl. Hof - Kaminkehrermeister Eisenbahn-Prämien- Anleihe des Herzogthums Die Jahresbil ebt Gewi d Verlust 2} Beschlußfassung über die Verwendung des Die Aktionäre, welhe an der Generalversammlung theilnehmen wollen, haken ihre Aktien ; —— Dividende rr Josef Schmid zu Müncheu, Landschafte- Oldenburg von 1871 ift ein Aufgebotsverfahren an- L s T 89S f men Berich U Svifore Reingewinnes. spätestens bis zum 4. Februar a. er., Abends 6 Uhr, p - Pferde- u. Geschirr-Konto] 419024 1% . M 10 000,— raße 3, zum Vorfitzenden des Sefktions-Vorftandes | bängig. s reunna Auf , fowiz der Bericht der © S soren 3) Neuwahl von Aufsichtsrathsmitgliedern. bei der Gesellschaftsfafse hierselbft, oder Abschreibung 10% .|____419/02 Delkredere- ; gewählt worden ift. Das wegen Nr. 27122 40700 81321 81322 81323 | und pes ufsichtsraths sind in dem Geschäftézimmer | Der Eesäftsbericht, die Bilanz, sowie die Ge- bei dem Bankhause G. von Pachaly's Eukel in Breslau Utensilien- u. Mobiliar- | Konto 5 000,— Berlin, ten 17. Januar 1899, 81324 104425 anhängig gewesene Aufgebotsverfahren | dex Gesellshaft (Clesernhof) zur Einsicht der Aktionäre | winn- und Verlustrechnung liegen von Freitag, den niederzulegen. Konto 10 103/32 Vortrag auf i Der Vorstand (t Heute. S ias N, der Stunden von 11 bis 1 Uhr Vormittags s Four b I afi e U var Tier Tagesorduung : Abschreibung 109% . 1010/33 neue Rech- 28 euburg, den 16. Januar ; s m Komtor der Gesellsha\#t wäßrend der U n 1) Vorlage des Geschäftsberichts, Genehmi j inne s —— T 093199 Uma, 2. 783, der Berufsgenossenschast der Schornstein Groftherzoglih Oldenburgisches Staats- Frankfurt a. M. ben 18. Zang 1899. Geschäftsstunden auf. ) S E geri ac H à REUR E Dan i Fewinn und Verlust aan g 83,98 fegermeister des Deuischen Reichs. Ministerium, Stadt ib D FERRE Fle 6 Triberg, den 19. Januar -1899. 2) Bericht der Revisoren und Ertbeilun der Decharge. Debitoren-Konto E Faster. Departement der Finanzen. Si R O in Sam. Ublfeld Der Auffichtsrath. 3) Abänderung des Statuts mit Rücksicht auf das am 1. Januar 1900 in Kraft tretende " “Diverse Debito 174 278/61 I. A.: Wöbs. imon Navenilein, Dan. Os C. A. Grieshaber, Vorsißender. Handelsgesezbu, insbesondere der $$ 21, 26, 28, 31, 33 und 38. Spothekegu. Darlehen 193 087/25 A | E [67981] (69882] Magdeburger Gs e Steöb U de Kautionen i 829/10} 369 194 g c g A E C LIEN: 0s! U 7 Kafsa-Konto 5 540

4) Verkäufe, Verpachtungen, | 6) Kommandit - Gesellschaften Anhalt Defssauische Hagelversiherungs - Gesellschaft. A B e R E - Wesseb-sonto 5 061

Die Herren Aktionäre der Magdeburger Hagel- Bier-Konto 57 590

Verdingungen A. auf Aktien U. Aktien-Gesellsh. Lande 8h ant versicherungs-Gesellschaft werden hierdurch zu der [69797] Bugsir Gesellschaft, vormals Petersen & Alpers Malz-Konto 39 689 68

69080 undsachen-Versteigeruug. . ordentlichen (52.) Generalversammlung j N L [: 7 Am, (Montag, den 25. Januar Ee R E „Union“, L auf Montag, deu 6 Februar d. I0., Kommandit Gesellschaft auf Actien. het-Kento S E ¿10 î á Ï s é ; ) - , ü i á Königlichen “Schauspielhauses, ‘Ringans Tauben- Fabrik <emisher Producte in Steitin. zu unseren 3#°/o igen Pfandbriefen erfolgt | in den Sigzungsfaal des „Wilhelmahauses“ hierselbft Debet. Gewinn- und Verlust - Konto pro 31. Dezember 1898. Credit. E Kto. E straße, die in der Zeit vom 1. September 1896 bis Die Generalversammlung vom 10. Dezember 1898 | von jetzt ab gegen Éinlieserung der betreffenden ergebenft eingeladen. K * Det d 854/801

In derselben werden folgeme Gegeustäude p t * Bütfnerei-Konto A 1422/15

E E E a f G ment t p aIp rv De E L do Es = E S D P M i i a8 i S uw h

31. August 1898 in den Königlichen Theatern | bes<loß, das bisherige Aktienkapital von | Talons der An _Betriebs-Unkosten 74 316/67} Per Gewinn-Vortrag v. 1897 2 455 zur Verhandlung resp. 86 2666 M Betriebs-ECinnahmen 336 794/17 | » Steuern: und Abgaben-

zurüd>gelafsenen Gegenftände, als: Operngläser, | 4 4 200 000.— auf #4 5 040 000.— zu erhöhen, an unserer Kasse hierselbst, eschluß faffung ge- Gebalt und Löhne 66 Schirme, Stô>e, Tascentücher, kleinere Smud>- | und war dur Ausgabe von 700 Stü>k auf den | sowie laugenu: ; Koblen 0E A 49 805180 x Konto 500|—| 120812 fachen 2:., öôffentli< an die Meiflbietenden verkauft | Inhaber lautenden Aktien Nr. 4501—5200 über je bei unserer Filiale in Berlin, 1) Vorlage der Jahreêëre&nung und der Bilanz Reparaturen S j E 5 926/83 : L werden. % 1200.—, welhe im laufenden Geschäftsjahre an bei den Herren Dingel & Co. in Magde- für 1898, fowie des den Vermögensftand und Abschreibung vomShle vdampfer-Inventar- | T1349 459/05] 1 349 459}05 General-Jutendautur der Dioidende theilnehmen. burg, die Verhältnisse der Gesellschaft entwi>elnten E PPOAPIeTe QULEMAr® g g66[20 Erlangen, den 20. Oktober 1898. der Königlichen Schauspiele. Die Generalversammlung ermächtigte den Vor- bei den Herren Levi Calm & Söhne, Bank- Vorstandsberichtes mit den Bemerkungen des Reservef A 5 68LILS Der Auffichtsrath. Der Vorstand.

L stand und Aufsichtsrath zur Begebung der neuen ges<häft in Bernburg, Verwaltungörath?, s * Tantième des Aufsichtsraths v. 46 95 941.92 Gewiun- und Verlust-Konto der Actienbrauerei Erlangen vorm. Gebrüder Reif Erlaugen

[65780] Aktien und diese trafen mit dem Bankhause Emil bei den Herren Liüdite & Müller in Bericht des Verwaltungéraths über die 1a E <i 479711 Debet. per 30. September 1898. Credit.

In dem aöniclihea Gefängniß zu Koblenz sollen | Ebeling in Berlin, gegen Gewährung einer Provi- Cöthen Prüfung der Jahredremtanng S und dex Pes aa Konto 93 600 die Arbeitskräfte von 40 vom 1. April | sion, ein Abkommen, nah wel dasselbe die neuen Ï g Beschluß der Generalverjammlung / O “A |S M, e Ar räfte von 40 Gefangenen vo April | fi hem das bei den Herren Paul Schauseil & Co in 1 der Bilanz und über die dem 339 249/35] An Betriebs-Unkosten-Konto . . . . | 14447619} Per Saldo * 6

pro —— insen-Kon 0 . 6 09 0 Brau Konto 0D O

vergeben werden. Unternehmungslustige wollen ihr | welchem den Besißern des bisherigen Aktienkapitals | je Talons sind mit zwei nah Littera und Anerbieten 2e m 29, Februar d. S Var, Cn Sgr S diese Neuausg E unter folgenden | Nummern geordneten, von dem Einsender zu unter- 9 R Silber E gs : B EE E Da: Gooute ue tags Uhr, an die unterzeichnete Stelle ein- c ) nung L get i in der Zeit vom 20. shreibenden Verzeichnifsen einzuliefern oder porto- raths. An S@leppdampfer-Inventar-Konto Per Aktien-Kapital-Konto Abschreibungen . 5 R Die Anbietunz8- und Vertragsbedingungen können | bis 30. Jauuar dss. I., von 9 bis 12 Uhr frei R Ler : Die Jahresre<nung und Bilanz, sowie der Vor- M 301 659.41 Reservefond-Konto A Bilanz-Konto . ... « . +- 16 6147: von der Arbeitsinspektion der genannten Anstalt Vormittags, bei dem Bankhause Emil Ebeling Im Hall ter Einsendung dur die Poft ift ges: standsbericht mit den Hemerkungea des Verwaltungs- Abschreibuna 18 855.20 | 282 804/21 «O MReserve-Ko die » B gegen Zablung von 50 - bezogen werden Berlin W., Jägerstraße 55, wahrzunehmen. - | zeitig aufzugeben, unter welcher Werthangabe die | raths werden vom 21. d. M. ab in unserer Haupt- B —— ° Tantidme 2. t Aufsichtsrath 904 018/41 904 018141 Koblenz, den 2. Januar 1899. j 9) Die Vorlage von je 4 6000.— nominal alter | e endung der neuen Kuponpogen erf Sfellen find D E hier, Olven tbtersiraße e rA 1, zur D e 6 Seile Konto ee ooo o e e} 148 2 es * Dividende-Konto « « « « « - Erlangen, ves D Aer ik, Ge Gin Königliches Gefänguif, Aktien ohne Dividentenbogen und Talons bere<tigt | pie neuen Kuponbogen nah Verlauf von 14 Tagen tionäre aufgelegt, ebende C d ; " Diverse Debitores . “2 1891006 Die Auszahlung der Dividende, welche auf 19/6 festgeseßt wurde, erfolgt voa heute ab e in lien Cintrittsfarten vom Montag, ia E bei den unterzeihneten 4 blistellen, sowie an der Kassa unserer Gesellschaft ¡u Erlangen,

zur Erhebung von je einer neuen Aktie über | »on der Einlieferung ab, in Empfang zu nehmen 67299) Bekauntmachuug. M 1200.—. A ne gs - | uuar, bis Montag, deu 6. Februar d. Is.- : 445 273 y Zur D ergerons der für die ifiieciclänete Straf- | 3) Die Valuta der neuen Aktien is zum Kurse | Dessau, den 12. Januar 1899. Vormittags 10 Uhr, au® L Vollma@ten Hambursg, ult. Dezember 1898. M M Berne Haudelögesen e E Go. Berlin,

Salt in der Zeit vom 1. April d. Js. bis Ende | von 1240/0 nebft 4 9/ Zinsen vom 1. Oktober 1898 zur Vertretung abwesender Aktionäre find bis zum Der Vorstand. i / März 1900 erforderlichen Wirtbschaftsbedürfnisse bis zum Zahltage sowie ganzen Schlußscheinstempel Anhall Dessauische 4. e d. Js. einzureichen. 99. P. A. Meyer. I, G. v. T W. Th. Stratmann. Gelangen, deo 27. Sine 186 Arnhold, Dresden s Á i ‘Hagelve : ctieubrauerei Erlangen vorm. Gebrüder Reif.

baar einzuzahlen. iff auf itiwoch, den 15. Februar d. Is., 4) Die Anmeldung hat auf Formularen zu er- Landesbank. Magdeburger Hagelversicherungs, Gesellsc<haf“- G. f. W. Weisz “Carl F Daa August Graev.

Vormittags 11 Uhr, folgen, wel<he bei dem genannten Bankhause bereit ein öffentliher Submisfionstermin anberaumt. liegen. Poers<. Ossent. Dr. Hahn.

* . - .

e———

M S