1899 / 18 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

69748) - G __ Lieferungs8b dée bierdur aufgefordert, | Mit dem 20. Lina dio, ahres, Mit: | (69544 E : | : ; ; E 9 L y Die Üibefrau des Niemendrebers Friedrich Böhmer, | ihre Angebote mit der Aufschrift: R Pes 12 Uhr, ift N n n Idee l ‘Ga anstalt Gaardeu ' i i : D T î t t E B E î l a g E i Sette Mecbtacuwalt Di Barmen selbt Tag Mt Vehrterstr. ie Königliche Strafanstalt | Pte uggegeben, während“ glöbale nad Ferl0 | * Die Dividendenzahlung für 1897/98 ‘ait | m Deut ch R î -A î “talt ; / ? Ste Nett be Pintra dich Hat | Mod, Vstcheas 14 Fehrues, d. 30, | (apa Weis Quitingen eret menen, [008 L Msi Lo, pee As zu en Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger. tige Beacng f tim auf den | send S lf, vet, and frnfo an e ues | Gleidin don 1% Sag A A e M 14S. . O , o ag t, vor nee on etnzujenden. * ,” , Di idend eins Nr. 13 ; /0 . Ar Ars n boerichte, I Zidilkamumer, hierselbft. | Eröffnung der Angebote findet im Termin, in Fabrix chémischer Producte. I S atis ° Berlin, Freitag, den 20. Januar 1899, Aktien u. Aktien-Gesellsch.

Elberfeld, den 13. Januar 1899. Gegenwart der etwa erschienenen Bewerber, - ftatt. Ea Gerichtsschreiberei des Königlichen Landgerichts. ie Lieferungsbedingungen liegen im Bureau der | [69875] u Hambitrg bet dex MIeIEN Gan Bank, 1. Untersuchungs-Sachen. 2 andit-Gesel/ ibiafts,

Anstalt zur Einsicht aus, bezw. werden gegen 0,50 #4 ne ck i Q. Aufgebote, l “eral. [69747] Sthreibgebühren übersandt. Bei Einforderung der Bremer Hauser -Actien - Gesellschaft Gaarden, den ¿8 Januar 1899. F U unt hans 09 S Beirlenine S : 7. Erwerbs. und hast8-( enossenschaften. Mee s E Baumateriglienhe s Karl Dung E Mes E ea E Norderney. (65883, er DorítauD. 4. Berlkuss, Verpachtungen, Verdingungen 2c. én ¿(L nz ger + F: a telasing Æ von Rechtsanwälten. Pickhardt, Lina, geb. Unshelm, in Barmen, Prozeß, ngebote gege erde . Letzter Zu der am Freitag, deu 10. Februar d. Js., Die Herren Aktionäre werden zu der S aLL H, Verloosung 2c. von Werthpapieren. 10. Verschiedene Bekanntmachungen.

bevollmächtigter: Rehtsanwalt Dr. Wesenfeld, daselbst, | auf die volle Gruppe abzugeben. ; ñ S Nachmittags 6 Uhr, im Hotel Bellevue | tag, den 14. Februar a. c., Vorm. 11 ck flagt gegen ihren Ehemann auf Gütertrennung. | Die Vergebung des Bedarfs an Kartoffeln findet e g Februar Uhr, bude Bauverein, E ai b

Termi ündli dluna_ ist bestimmt | für die Zeit vom 1. April bis Ende September Norderney stattfindenden ordentlichen General- | im Conltinental-Hotel zu Hannover, Georgstra , 7044]

aut den T. ankgdlidhes Des es rent | Dgs. att, A versammlung werden die Aktionäre unserer Gesell- | Nr. 20, anberaumten ordentlichen Éatctieee 6) Kommandit - Gesellschaften | Bernbura zu V S: Strafiburger Terrain-Gesellschast. | Petersberger Bahnradbahn - Gesellschaft. vor dem Königlichen Landgerichte, 11. Zivilkammer, | Verlin, den 10. Januar 1899. schaft hierdurh ergebenst eingeladen. sammlung eingeloden. e 7 1) Vorl L gesordnung: Nachdem durch die außerordentliche Generalver- Königswiuter a./Nh

, Tagesorduuug: Tagesorduung : auf Aktien U. Aktien-Gesellsh. ) Vorlegung der Bilanz und der Gewinn- und sammlung von beute die Aufiösung unserer Bei der am 9°. SSaünat 1899 laut S 33 des

eld, den 18. Januar 1899. Verlust-Rehaung.

Königliche Direktiou der Strafaufstalt Moabit. E a L : g b : 1) Bericht über das abgelaufene Geschäfisjahr. 1) Erledigung der regelmäßigen Geschäfte, Bericht [69794 9) Genehmigung des Rehnungs-Abshlusses und Gesellschaft beschlossen worden ift, bringen wir | Statuts stattgehabten Ausloosung unserer

Gerichtsschreiberei des Königlichen Landgerichts. an | 2) Vorlage der Bilanz. E des Vorstanzes und Vorlage des Geschäfts ] s ) pee Vltemeinen Kenntniß und fordern die Gläu- | Obligati A i E T 3) Festseßung einer Remuneration für die Mühe- abschlusses für verflossznes Jahr, sowie Be- Laut erstatteter Anzeige sind die Pfandscheine Ertheilung der Entlastung. biger der Gesellaft auf, as bei Ie u e emt igationen E 381 106 443 457

z waltung des Vorstandes und des Aufsichts- \{lußfaffung über BVertbeilung des Gewi unserer Bank Nr. 6851 und 6867, auf Herrn Der Vorftaud. s Gi Qa: us Sas: Sa aues | 9) DeOO Na N U D a | g E Sf y. 2 der ita E E S Stra hur Eh Dei Gesctchae, | bel der Allgemeinen Electrigitäts-Gesellshafi Z i: 8 ; ingen, . änderungen von u. es t8. . a niemand meldet, j j 5 E Debet oll arztigter: Recblganwalt ‘Dinérbein in pap leren. 5) Entlastung des Aufsichtzrathes und des Vor-} 3) Neuwahlen zum Au}sichtsratb. Gu der diese Urkunden unter Nachweisung feiner An- ; B j C : : GO87E E Vert: Sei Mans Rg F 1899 Glbectlv, flagt gegen ibren Ehemann auf Güter- | l“ ° Anleihescheine der Stadt Kreuznach 6) Auoloosung und Neuwahl eines Mitgliedes Hanttidbib LUSLE int A L E 0 Ga O S D RGNN T E mals | Bremer Chemiscze Fabrik, D mpsshisffahrts-Acti "00mm Hex Vorstand. trennung, Termin zur mündlichen Verhandlung ist | Hei der am 20. d. Mts von der städtischen es Aufsi A bes. eu ü Lindener Eisen- U. Stahlwerke erad L 18. Surivie 180d. Hude. ampssissazr i 4 E, Brussatis. mourg. versammlung in Bremen auf Fünfzehnte ordentliche Generalversammluug [69901]

bestimmt auf den 17. März 1899, Vormittags | Suldentilgungs-Kommission vorgenommenen Aus- | Zur Theilnahme an der Generalversammlung ift Actien-Gesellschaft. Leipziger Credit-Bank. Einladung zur außerordentlichen General- Der Auffichtsrath. [69903] Dieustag, 14, Februar d. J., am 7. Februar 1899, Nachm, 2 Uhr, Alte Rheinische Volksbank.

9 Uhr, vor dem Königlichen Landgerichte, III. Zivil- loosun i R i ; g derjenigen Kreuzuacher Anleihescheiue, | jeder Aktionär, ‘der ls solcher legitimiert, be- ‘Elberfeld, den ( Lea 1 Mai 1AES “aur April 1809 n Tilgun e redtigt. L L t E: i : E i F. Wallbrecht, Vorsigender 2 Z g 22 2 é d H immbker Ind. diejenigen onâre, w . , . 2 j f : Gerichtsschreiberei des Königlichen Landgerichts. |} «e]angen, sind folgende Nummern gezogen worden: | ihre Aktien bis späteftens. A S8. Febr1 tar cr., | [69884] Actienbrauerei Bernburg în Bernburg. | im Museum n L ; Saat: E Tagesorduun : 24. ordentliche Generalversammluug der

Elberfeld, den 14. Januar 1899. eshäfttberihts, der Abrehnung Aktionäre am Donuerstag, den 9. Februar

; Buchstabe A. über 1000 4 Nr. 126 184 | Abends 6 Uhr, bei unserem Vorstande oder 4. : Unsere geehrten Aktionäre werden hierdurh zu der s : 1) Vorlage des

l Die | Mie R E ette Sr Euvon M LERUT D. T E Nr. 527 647 662 i De Ne E aufdas A Waaren-Credit-Anstalt in 9 EES. E Ee Ugen R S M C., Besclußfaffung “über E. böbung des Grund- j und Bilanz für 1898 und Decharge - Gr- oar t S eal s unserem Banï- ; ; . . 92 r nierlegung auf ei - T estaurant „Union“* in tals. eilung. gebäude, Comödien}itraße Ir. ò8.

Ala de d, Ne und ia Rae, erter T 710 766 915 934 942 947 1046 1063 1089 1143 | sihtsrath genügend ersheinende Weise nachgewiesen ordentliche Geueralversammluug Bernburg itattfindenden 9. ordentlichen Geueral- Stimmberechtigt siad nur diejenigen Aktionäre 2) Wahl zweier Mitglieder des Aufsihtêraths. Tagesordnung:

ibren genannten Ghemann mit dem Antrage „die 1164 1232 1338 1439 1456 1471. haben, oder welche einen Depotschein über eine bei der Aktionäre versammlung ergebenst eingeladen. welche spätestens am 7. Februar d. S ihre Aktien | _ Stimmkarten werden vom 2. Februar an bei Erledigung der in den §8 22 bis 27 inkl. und Gütertrennung zwishen den Parteien auezusprechen Die Inbaber dieser Anleihesheine werden ersut, |} einer Bank oder ciner öffentlichen Behörde erfolgte | Am Moutag, deu 6 Februar 1899, 24 Uhr, | Nah § 19 unseres Statuts baben diejenigen | bei Herrn E. C. Weybausen hinterlegt haben, Herrn Notar E. Th. Gabory, Schauenburger- 29 des Statuts vorgesehenen Geschäfte.

und dem Beklagten die Kosten zur Laft zu legen“ dieselben am 1. April 1899 bei der hiefigen | Deposition vorgelegt haben. im Saale Nr. 13 der Börsenhalle. Aktionäre, wele an der Generalversammlung theil- | Bremen, den 20. Januar 1899. straße 61 hier, gegen Vorzeigung der Aktien ver- Kölu, den 19. Januar 1899.

Zur mündlichen Verhandlung des Rechtöstreits it rior (od n A f E abrr Die Bilanz un A Und Beile 1) Erstattung Tage O Ats k Sai eme oenen ihre Aua He spätestens am Der Auffichtsrath. abfolgt. S D Fa

R ; ; ini . u mi [chäfts e vom 23. Jan : E . Februar a. c., Na s , bei 0 : P, J; rath, si Í

die öffentlihe Sißung der 111. Zivilkammer des erfolgt an dieseu Tage a "die Matzziget ber: Ane M L egt R E Jl d Dee y Ci wt pel Bilam, für das Jahr 1898 nebst Rechnungs 1E Fe eselschaftstaff E 2ER Pu Ore Der Vorstand r. P oedckerath, Vorsißender

Kaiserlichen Landgerichts zu Straßburg i. Els. vom | seihescheine gegen Auslieferung derselben nebst den | Aktionäre aus. abs{luß zur Genebmigung.

18. März 1899, Morgens 10 Uhr, bestimmt. für die fernere Zeit beige b i 9 W in28 S ; Of - gebenen Zinsscheinen und | Norderney, den 18. Januar 1899. 2) Wahl eines ‘Mitgliedes des Aufsichtsraths an 69817 e [69796] (L. 8) Der Lander E der Anweisung zur Empfangnahme der 2. Reihe Der Vorsigende des Auffichtsraths: R L R im s Turnus aus- l ] Oberschlesische Portland-Cement=F abrik. Bilanz-Kouto der Actienbrauerei Erlaugen vorm. Gebrüder Reif Erlangen E E Zinsscheine. G A C. G. van Oterendorp. eidenden Herrn Thomas ZLorgan. Die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft werden hierdurch zu d Activa. per 30. September 1898. Passiva. (68889) PLETR F b De Sena it Es Anleihescheine [69885] : 3) N L Be und Auffichtsraths. Donuerêtag, den 9. Februar 1899, Na chmittags 21 Uhr : L . ô it dem 1. Apri auf. wird beantragt: - x 0 F , ,

Durch Beschluß der 1. Zivilkammer des Kaiser- "Kreuzuas; den 21. September 1898. Die Generalversammlung der 1) Im ersten S des § 9 der Statuten an in dem Geschäftslokal unserer Gesellschaft in Oppelu ftattfindenden An Groundstück-Konto 902 000 A i Per Aktien-Kapital-Kto S 1 000 E ahl „sechs“ „fünf“ zu seyen. ordentlichen Generalversammlung Zu: nacgeforderte Hypotheken-Konto - 235 098/56

lihen Landgerihts zu Colmar vom 14. Januar Der Bürgermeister: Kirschst ein. Aktienbaugesellschaft für kleine Wohuuugen, die Stelle der 1899 wurde die Gütertrennung zwishen den EChe- Fraukfurt a./M. 2) den ersten Saß des zweiten Absaßes des § 9 ergebenst eingeladen. Ümshreibungsgebühr 9 959 204 95940] " Kreditoren-Konto

a E | leuten Johann Boptist Dietsch, Schreiner, und | [69820 Bekauutmachung. findet flati am Donnerôtagden 16. Februar l. J.- folgendermaßen zu fassen : i S i E s Sovhie Michel, in Colmar wobnhaft, ausgesprochen. [ Sia in diesem Ee rbeit Aus- | Abends 6 Uhr, im Stßungszimmer 2er Poly- „In jedem Jabr scheidet ein Mitglied berechtiat, Ee E TOE BEUMai lia sas Le S A0 der I dne Vielenigen O e G ae D °10 095 Rüfitänbigen

Der Landgerichts-Sekretär: Weidig. loosung der nach dem Allerhöchsten Privilegium tehnishen Gesellschaft, Neue Mainzerftraße 49, im regelmäßigen Turnus aus.“ spätestens zwei Tage vor der anberaumten Generalversammlung —TDT5 Malzaufslag

ü vom 23. März 1881 ausgegebenen Perleberger Frankfurt a. M. 4) Antrag des Herra Ferdinand Jacobson : i j U [69746] Stadt-Obligationen sind: A Sade i Tagedorduung: Im leßten Say des ersten Absayes des bis Abends 6 Uhr Zugang . 1741,59 ie 2 Durch rechtskräftiges Urtheil des Königlichen Land- Nr. 40 über 1000 M, ) B cht des Vorstands und Aufsichtsraths. § 23 der Statuten die Zahl „5" in „4 ab- ihre Aktien E S tre E an d gerichts, 1, Zivilkammer, zu Koblenz vom 17. De- | Rr. 121 134 199 202 über 590 t, D O Jahresbilanz mit Gewinn- und} uändern. s in Oppeln bei der Gesellschaftskafse, sorverte Pa erlust zember 1893 wurde die zwishen den Eheleuten Nr. 226 246 341 476 491 493 über 200 M erlustrechnung. Entlastung des Vorstands | Die Aktionäre, welche in dieser Versammlurg ihr in Breslau bei Herrn S. L. Landsberger und Tir 2 :aono 5 741/59] 500 313/69 oeikaitenun nt

und Aufsichtsratbs. Stimmre{t autüben wollen, erhalten am ZS., 3. bei der Breslauer Disconto-Bauk, Maschinen. Konto | 89 646/58 Reservefond-Konto

ppe lbelstein in go en eits rue chelithe Dies "Sbligati den den Inhabern hiermit 3) Ueberweisung von Reingewinn an das Re- | und 4. Februar d. I Vormittags von 9 bis

lese 21 onen werden den FZnöoabern Hierm E . . e : s Gütergemeinschaft für aufgelöst erklärt und die | zum L. Zuli 1899 mit der Aufforderung ne- pot ren ute dE (S 24 Abf. 2 | L Uhr, bei den Notaren Dres. Bartels, Des in Berlin bei verra S. L. Landsberger, w. Französische Straße Nr. 29, und Abschreibung 10% 8 264/65 “vate g” 1 N) , - , , Ç 4 n. M G s s , Parteien zur Kubeinandexseßung uB Liquidation vor | kündigt, den Kapital-Betrag derselben gegen Rük- Arts, vou Sydow und Remé, große Bâter bei der Breslauer Disconto-Bank, W. Charlottenstraße 59, R | E E Sateo

d önigli N - i abe der Obligationen, sowie der dazu gehöri 4) Verfügung über den verbleibenden Ueberschuß. | ftraze Nr. 13, gegen Vorzeigung - ihrer Aktien Cin- L: N y | en Königlichen otar Justiz-Rath Derichs zu {g er Obligationen, | r dazu gehörigen (8 24 Abs. 3 u. 4der Statuten.) trittéfarten nebs Stimmzettel. Der Bericht nebst binterlegt, und dagegen einen Depotschein, welcher als Einlaßkarte zur Generalversammlung dient, in Lagergefäß- Konto —TeT2— E E e d é ae na zug der

Koblenz verwiefen. Kupons Nr. 37 bis 50 und der Talons vom 1. Juli U Su ü j V Brennig, 1899 ab bei der Stadtkasse hier in Es zu 5) Neuwahl für 3 austretente Mitglieder des | Abrechnung ist ab 21. d. Mts. an unserm Bureau, Empfang genommen haben. i Abihreibung 10 9%, 1 61 8190 g Geritsscreiber des Königlichen Landgerichts. nehmen. Vom 1 Juli 1899 ab hört die Verzinsung Aufsichtsraths. (S 15 Abs. 2 der Statuten ) | Plan Nr. 5, entgegenzunehmen. s e TageCordnung: ; MOUATetoung 0] aan me yertragëmäßigen der ausaelcosten Obligationen auf, und es wird der 6) ag S S é dts Geselsikafi Die Direktion. 3 Se ia Der das Bear En ARE a ei E ag fs S E01; i e Tantiómen an lelco] nen aus, 48s Grundkapital der Gesellschaft um Ze\chlußfafung über die Gewinnvertheilung und Ertheilung der Decharge an den Vorftand reibung 10% ._—— irektion und E | erth der nit mit eingelieferten Kupons von dem e 450 000, sonah auf im Ganzen [69886] und den Aufsichtsrath. g stff . Transportgefäß- Konto . 23 307/28 Beamte . . . [38 125/42

S zu zahlenden Kapital in Abzug gebracht werden. L 5 ¿e ph lr ‘- L442. s 1 M 1055 000 zu erhöhen. : era. 3) Aufsichtsrathswahl nah Vorschrift des § 18 der Statuten. Abgang (Verkauf aus- 3/05 9) Unfall- und nvaliditäts- A. E g Li e Aue una et Sa 2 Die Aktionäre werden ersucht, zur Entgegennahme Dmer O Lee, E 4) Wahl von zwei Revisoren und von zwei Ersaßrevisoren für das Jahr 1899. rang. Oefäße) i - Z 1059/50 Abschreibungen wie 0 V zinsung derjelben hat bereits mit dem 1. Juli 1897 der Berechtigungs- und Eintrittskarten ihre Aktien | (ammlung findet am Samstag, den 11. Fe- Oppelu, den 18. Januar 1899. j : 22 247 78 nebenstehend 24 238/33 ersi erung. aufaebört bei dem Bankhause Herrn L. Speyer-Ellifsen, | hruar d s Nachmittags 5 "Ubr lug Bauke Der Auffichtsrath der Oberschlefischen Portland-Cement Fabrik. Abschreibung 10 ©/ 9 22477 Reingewi “TF7 69759 Bekauntm Perleberg, den 7. Dezember 1898. Neue Mainzerstr. 23, Frankfurt a. M., spätesteus gebäude ia Triberg ftatt fa unsere Aktionäre Julius Schottländer, Vorsitzender. A 20 023 01 E L as [ E 8 91 Lea, Unf. hung. f. und 31 Der Magistrat. ven f au: 11, Februar, hinterlegen zu unter Hinweisung auf Sahp-36 des Gesellschaftéver- [69798] G f S . ät B . 7974 95 Reservefond g 830/74 Mos, Gens en De L Salon, cinsasiend [69818] E A Laut 8 11 der Statuten kann ein einzelner trages biermit E erden. Die ordeutliche N aSamex Mae an e ë Ga Dos E 2080/62 res Geakäit i 15 783/98 e D . , ä 95 î 5 e S | n / g der 40 Thaler-Schuldscheine Nr. 4231 Aktionär nie mehr als 25 Stimmen und als Ver- 1) Vorlaçe des Geschäftsberichts für das Jahr dea S. Februar 1899, Nachmitta B a1 Ube, [reibung 109% . ——— = folgt eb

4 3 4 % A 3 | Ï B E ' x n T M Þ

die Regierungsbezirke Oberbayern, Niederbayern und Wegen de Í ; c e 3 Schwaben, an Stelle des ausgeschiedenen Herrn 32192 37736 63738 76465 84461 111492 der E LERRE S aberin Men d MRREAAE 1898 und Entlastung des Vorstandes. im Geschäftslokale des Notars Herrn Justiz-Raths Ludwig Berger in Breslau, Königsftraße 9 IT, ftatt. 677|— wird: Gschnaidinger der Königl. Hof - Kaminkehrermeister Eisenbahn-Prämien- Anleihe des Herzogthums Die Jahresbil ebt Gewi d Verlust 2} Beschlußfassung über die Verwendung des Die Aktionäre, welhe an der Generalversammlung theilnehmen wollen, haken ihre Aktien ; —— Dividende rr Josef Schmid zu Müncheu, Landschafte- Oldenburg von 1871 ift ein Aufgebotsverfahren an- L s T 89S f men Berich U Svifore Reingewinnes. spätestens bis zum 4. Februar a. er., Abends 6 Uhr, p - Pferde- u. Geschirr-Konto] 419024 1% . M 10 000,— raße 3, zum Vorfitzenden des Sefktions-Vorftandes | bängig. s reunna Auf , fowiz der Bericht der © S soren 3) Neuwahl von Aufsichtsrathsmitgliedern. bei der Gesellschaftsfafse hierselbft, oder Abschreibung 10% .|____419/02 Delkredere- ; gewählt worden ift. Das wegen Nr. 27122 40700 81321 81322 81323 | und pes ufsichtsraths sind in dem Geschäftézimmer | Der Eesäftsbericht, die Bilanz, sowie die Ge- bei dem Bankhause G. von Pachaly's Eukel in Breslau Utensilien- u. Mobiliar- | Konto 5 000,— Berlin, ten 17. Januar 1899, 81324 104425 anhängig gewesene Aufgebotsverfahren | dex Gesellshaft (Clesernhof) zur Einsicht der Aktionäre | winn- und Verlustrechnung liegen von Freitag, den niederzulegen. Konto 10 103/32 Vortrag auf i Der Vorstand (t Heute. S ias N, der Stunden von 11 bis 1 Uhr Vormittags s Four b I afi e U var Tier Tagesorduung : Abschreibung 109% . 1010/33 neue Rech- 28 euburg, den 16. Januar ; s m Komtor der Gesellsha\#t wäßrend der U n 1) Vorlage des Geschäftsberichts, Genehmi j inne s —— T 093199 Uma, 2. 783, der Berufsgenossenschast der Schornstein Groftherzoglih Oldenburgisches Staats- Frankfurt a. M. ben 18. Zang 1899. Geschäftsstunden auf. ) S E geri ac H à REUR E Dan i Fewinn und Verlust aan g 83,98 fegermeister des Deuischen Reichs. Ministerium, Stadt ib D FERRE Fle 6 Triberg, den 19. Januar -1899. 2) Bericht der Revisoren und Ertbeilun der Decharge. Debitoren-Konto E Faster. Departement der Finanzen. Si R O in Sam. Ublfeld Der Auffichtsrath. 3) Abänderung des Statuts mit Rücksicht auf das am 1. Januar 1900 in Kraft tretende " “Diverse Debito 174 278/61 I. A.: Wöbs. imon Navenilein, Dan. Os C. A. Grieshaber, Vorsißender. Handelsgesezbu, insbesondere der §§ 21, 26, 28, 31, 33 und 38. Spothekegu. Darlehen 193 087/25 A | E [67981] (69882] Magdeburger Gs e Steöb U de Kautionen i 829/10} 369 194 g c g A E C LIEN: 0s! U 7 Kafsa-Konto 5 540

4) Verkäufe, Verpachtungen, | 6) Kommandit - Gesellschaften Anhalt Defssauische Hagelversiherungs - Gesellschaft. A B e R E - Wesseb-sonto 5 061

Die Herren Aktionäre der Magdeburger Hagel- Bier-Konto 57 590

Verdingungen A. auf Aktien U. Aktien-Gesellsh. Lande 8h ant versicherungs-Gesellschaft werden hierdurch zu der [69797] Bugsir Gesellschaft, vormals Petersen & Alpers Malz-Konto 39 689 68

69080 undsachen-Versteigeruug. . ordentlichen (52.) Generalversammlung j N L [: 7 Am, (Montag, den 25. Januar Ee R E „Union“, L auf Montag, deu 6 Februar d. I0., Kommandit Gesellschaft auf Actien. het-Kento S E ¿10 î á Ï s é ; ) - , ü i á Königlichen “Schauspielhauses, ‘Ringans Tauben- Fabrik chemisher Producte in Steitin. zu unseren 3#°/o igen Pfandbriefen erfolgt | in den Sigzungsfaal des „Wilhelmahauses“ hierselbft Debet. Gewinn- und Verlust - Konto pro 31. Dezember 1898. Credit. E Kto. E straße, die in der Zeit vom 1. September 1896 bis Die Generalversammlung vom 10. Dezember 1898 | von jetzt ab gegen Éinlieserung der betreffenden ergebenft eingeladen. K * Det d 854/801

In derselben werden folgeme Gegeustäude p t * Bütfnerei-Konto A 1422/15

E E E a f G ment t p aIp rv De E L do Es = E S D P M i i a8 i S uw h

31. August 1898 in den Königlichen Theatern | beschloß, das bisherige Aktienkapital von | Talons der An _Betriebs-Unkosten 74 316/67} Per Gewinn-Vortrag v. 1897 2 455 zur Verhandlung resp. 86 2666 M Betriebs-ECinnahmen 336 794/17 | » Steuern: und Abgaben-

zurüdckgelafsenen Gegenftände, als: Operngläser, | 4 4 200 000.— auf #4 5 040 000.— zu erhöhen, an unserer Kasse hierselbst, eschluß faffung ge- Gebalt und Löhne 66 Schirme, Stôcke, Tascentücher, kleinere Smudck- | und war dur Ausgabe von 700 Stück auf den | sowie laugenu: ; Koblen 0E A 49 805180 x Konto 500|—| 120812 fachen 2:., öôffentlich an die Meiflbietenden verkauft | Inhaber lautenden Aktien Nr. 4501—5200 über je bei unserer Filiale in Berlin, 1) Vorlage der Jahreêëre&nung und der Bilanz Reparaturen S j E 5 926/83 : L werden. % 1200.—, welhe im laufenden Geschäftsjahre an bei den Herren Dingel & Co. in Magde- für 1898, fowie des den Vermögensftand und Abschreibung vomShle vdampfer-Inventar- | T1349 459/05] 1 349 459}05 General-Jutendautur der Dioidende theilnehmen. burg, die Verhältnisse der Gesellschaft entwickelnten E PPOAPIeTe QULEMAr® g g66[20 Erlangen, den 20. Oktober 1898. der Königlichen Schauspiele. Die Generalversammlung ermächtigte den Vor- bei den Herren Levi Calm & Söhne, Bank- Vorstandsberichtes mit den Bemerkungen des Reservef A 5 68LILS Der Auffichtsrath. Der Vorstand.

L stand und Aufsichtsrath zur Begebung der neuen geschäft in Bernburg, Verwaltungörath?, s * Tantième des Aufsichtsraths v. 46 95 941.92 Gewiun- und Verlust-Konto der Actienbrauerei Erlangen vorm. Gebrüder Reif Erlaugen

[65780] Aktien und diese trafen mit dem Bankhause Emil bei den Herren Liüdite & Müller in Bericht des Verwaltungéraths über die 1a E chi 479711 Debet. per 30. September 1898. Credit.

In dem aöniclihea Gefängniß zu Koblenz sollen | Ebeling in Berlin, gegen Gewährung einer Provi- Cöthen Prüfung der Jahredremtanng S und dex Pes aa Konto 93 600 die Arbeitskräfte von 40 vom 1. April | sion, ein Abkommen, nah wel dasselbe die neuen Ï g Beschluß der Generalverjammlung / O “A |S M, e Ar räfte von 40 Gefangenen vo April | fi hem das bei den Herren Paul Schauseil & Co in 1 der Bilanz und über die dem 339 249/35] An Betriebs-Unkosten-Konto . . . . | 14447619} Per Saldo * 6

pro —— insen-Kon 0 . 6 09 0 Brau Konto 0D O

vergeben werden. Unternehmungslustige wollen ihr | welchem den Besißern des bisherigen Aktienkapitals | je Talons sind mit zwei nah Littera und Anerbieten 2e m 29, Februar d. S Var, Cn Sgr S diese Neuausg E unter folgenden | Nummern geordneten, von dem Einsender zu unter- 9 R Silber E gs : B EE E Da: Gooute ue tags Uhr, an die unterzeichnete Stelle ein- c ) nung L get i in der Zeit vom 20. shreibenden Verzeichnifsen einzuliefern oder porto- raths. An S@leppdampfer-Inventar-Konto Per Aktien-Kapital-Konto Abschreibungen . 5 R Die Anbietunz8- und Vertragsbedingungen können | bis 30. Jauuar dss. I., von 9 bis 12 Uhr frei R Ler : Die Jahresrechnung und Bilanz, sowie der Vor- M 301 659.41 Reservefond-Konto A Bilanz-Konto . ... « . +- 16 6147: von der Arbeitsinspektion der genannten Anstalt Vormittags, bei dem Bankhause Emil Ebeling Im Hall ter Einsendung dur die Poft ift ges: standsbericht mit den Hemerkungea des Verwaltungs- Abschreibuna 18 855.20 | 282 804/21 «O MReserve-Ko die » B gegen Zablung von 50 - bezogen werden Berlin W., Jägerstraße 55, wahrzunehmen. - | zeitig aufzugeben, unter welcher Werthangabe die | raths werden vom 21. d. M. ab in unserer Haupt- B —— ° Tantidme 2. t Aufsichtsrath 904 018/41 904 018141 Koblenz, den 2. Januar 1899. j 9) Die Vorlage von je 4 6000.— nominal alter | e endung der neuen Kuponpogen erf Sfellen find D E hier, Olven tbtersiraße e rA 1, zur D e 6 Seile Konto ee ooo o e e} 148 2 es * Dividende-Konto « « « « « - Erlangen, ves D Aer ik, Ge Gin Königliches Gefänguif, Aktien ohne Dividentenbogen und Talons berechtigt | pie neuen Kuponbogen nah Verlauf von 14 Tagen tionäre aufgelegt, ebende C d ; " Diverse Debitores . “2 1891006 Die Auszahlung der Dividende, welche auf 19/6 festgeseßt wurde, erfolgt voa heute ab e in lien Cintrittsfarten vom Montag, ia E bei den unterzeihneten 4 blistellen, sowie an der Kassa unserer Gesellschaft ¡u Erlangen,

zur Erhebung von je einer neuen Aktie über | »on der Einlieferung ab, in Empfang zu nehmen 67299) Bekauntmachuug. M 1200.—. A ne gs - | uuar, bis Montag, deu 6. Februar d. Is.- : 445 273 y Zur D ergerons der für die ifiieciclänete Straf- | 3) Die Valuta der neuen Aktien is zum Kurse | Dessau, den 12. Januar 1899. Vormittags 10 Uhr, au® L Vollma@ten Hambursg, ult. Dezember 1898. M M Berne Haudelögesen e E Go. Berlin,

Salt in der Zeit vom 1. April d. Js. bis Ende | von 1240/0 nebft 4 9/ Zinsen vom 1. Oktober 1898 zur Vertretung abwesender Aktionäre find bis zum Der Vorstand. i / März 1900 erforderlichen Wirtbschaftsbedürfnisse bis zum Zahltage sowie ganzen Schlußscheinstempel Anhall Dessauische 4. e d. Js. einzureichen. 99. P. A. Meyer. I, G. v. T W. Th. Stratmann. Gelangen, deo 27. Sine 186 Arnhold, Dresden s Á i ‘Hagelve : ctieubrauerei Erlangen vorm. Gebrüder Reif.

baar einzuzahlen. iff auf itiwoch, den 15. Februar d. Is., 4) Die Anmeldung hat auf Formularen zu er- Landesbank. Magdeburger Hagelversicherungs, Gesellscchaf“- G. f. W. Weisz “Carl F Daa August Graev.

Vormittags 11 Uhr, folgen, welche bei dem genannten Bankhause bereit ein öffentliher Submisfionstermin anberaumt. liegen. Poersch. Ossent. Dr. Hahn.

* . - .

e———

M S