1899 / 19 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

; ä 4 j f / «f : ? . ° ? . Leibrente“, Donnerstag „Hannele's Himmelfahrt“ und „Abu Seid“, | anstaltet, in welchem die Konzertsängerinnen Fräulein Helene Jahncke | morgen, sowie am Montag, Dienstag und Mittwoch von 44 bie F | Ersie Beilage zum Deulschen : Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger. reitag „Hasemann’'s Töchter“ wiederholt. Am Dienstag findet | (Sopran), Fräulein Gertrud Rauch (Alt), räulein Anna Biebendt | 10 Uhr in: dem großen Fernrohr beobachtet werden; am as i f 4M : E ufführung von „Othello“, am Mittwod und Gagnal e (D die Königlichen R E eres Zu s n Es Le D, Oa e T T N M 9. N Berlin, Sonnabend, den 21, Januar 1899. ie stellung statt. Am tw a oline) und Hermann ulz (Cornet-à-Piston), ‘die ungì _ist;- eitag und Son iee : ; j ia Wienertotungen pee S na Lt, ch ers voi Friedris: und ein: rauen uer Leitung des Fräulein gegen ift der Mond! in A ita Abenbitunton wieder ‘gut sihibar. E. von Wildenbruh's Schauspiel „Die Haubenlerhe“ in Scene geht. ene Jahncke- mitwirken- . Billets zum . Altarraum- (2. 46) argen, Soerntag, Namiliags um 9 und r, wird Direktor _ : ; . ; Fee G Nächsten Sonntag Nachmittag wird Grillparzer's dramatisches Märchen und zum Schiff. (1 46) sind zu haben. in deri sfalienbandlung | F. S. Archenhold Projektions-Vorträge halten und au am Monta I T L E S T Quaid : L „Der Traum ein Leben“ gegeben. Im; Bürgersaale des Rathhauses | von Bote und Bok (Leipziger Straße 37) sowie am Konzertabend am | und Dienstag um 5 Uhr die zu beobahtenden Mondgegenden eingehen j Sis i i cis Außerdem wurden findet morgen ein Übland-Abend statt. Eingang der Kirche. besprechen. | : i gering / N E - am Markttage Der Sypielplan des Theaters des Westens bringt in nähster : ; eil zl des N: h : für (Spalte 1) Woche Wiederholungen der populärsten, Opern und Gastspiele. Am Mannigfaltiges. In der Vierten Beilage zur heutigen Nummer des „R.- u. St.-A. Gezahlter Preis für L Doppelzentner &- nah überschläglicher Montag geht „Die Jüdin“ mit Herrn. M. Schlaffenberg a. G., am wird ein- an alle Kameraden des Ersten Garde-Regiments z. F. 1 Doppel- S ung verkauft reitag gehen “ils Festvorftellung „Die Hugenotten“ mit Herrn Alfred Der Magistrat segte in seiner gestrigen Sizung die Be- geeidieiar Aufruf veröffentlicht, welcher zu - Beiträgen für höchster | niedrigster | höchfter | niedrigster zéntner cia Dop pelzentner Bitedhaus a. G. in Scene. Am. Donnerstag wird „André Chónier* rathungen zur Festitellung des Stadthaushalts - Etats für das Ver- enkmal des Regiments auf dem Schlachtfelde von St. Privat j (Preis unbekannt) egeben. Als Vorstellungen zu halben Kassenpreisen gelangen am | waltungsjahr 18 9/1900 fort. Der Speiial - Gtat des Friedrih | auffordert. M M M M M. M onnabend „Die lustigen Weiber“ zur Aufführung. Morgen Nay-, Wilhelm- Hospitals und der Siechen-Anstalten nebst der ‘Anstalt für S i Weizen. tnittag wird "ebenfalls zu ermäßigten Preisen „Die Regimentstochter 7} weiblihe Hospitaliten wurde in Einnahme mit 71 500 46, in Aus- Worbis (Ne „Bez. Erfurt), 21. Januar. Säu T.- B.) In y Allenstein 15,40 16,45 |. 16,45 17,50 17,50 : : Í VNhends wird „Der Freiswüß“ gegeben. gabe mit 676 488 M festgeseyt, sodaß ein Zushuß von 604988 Wingerode sind in ‘der vergangenen Nacht 14 Häuser und zwei Thorn . 15,50 15,60 15,80 16,00 15,69 Im Lefs ing-Theater findet morgen Abend die erste Vor- | nothwendig ist. Der Spezial - Etat der Waisenanstalt in Ruwmels- | Scheunen niedergebrannt. Sorau 16,63 16,65 16,65 Í h ftelung der vier Einakter von Ludwig Fulda und Max Dreyer, burg und des Depots in Berlin sowie des Franke chen Waisenhauses —— i osen 15,20 16,00 —_ ü g 15,68 Die Zeche“, „Unter blonden Bestien“, „Ein Ehrenhandel“ und | wurde in Einnahme mit 164 385 4 und in Ausgabe mit 1 023 847 M Stockholm, 21. Januar. (W. T. B.) Gestern „Abend A O S, ves ¿ 15,20 15,40 15,70 15,90 16,10 16,00 *Liebesträume“, statt. Wiederholungen von dieser Vorstellung sind festgesept; es ift somit ein Zuschuß von 859462 erforderli. | wüthete eine Feuersbrunst im „H ôtel Continental“, das Ma Aa: s et L art ar 15,60 15,60 16,00 16,00 16,60 15,90 für Dienstag " Mittwoch, Donnerstag und nächsten Sonntag Für die Inyalidenheimstätte bei Neu-Babelsberg, welche von der gegenwärtig umgebaut wird. Menschen sind, soweit bis jeßt bekannt Strehlen i Sl o e e 13,50 14,85 14,85 16,20 16,20 15,73 Abend an eseßt. Am Moatag und Freitag wird das „Kaiser Wilhelm-Stiftung für deutshe Invaliden" gestiftet worden , nicht zu Schaden gekommen ; über die Entstehung des Feuers ver- c O A 15,60 16,10 16,10 16,60 16,60 16,10 Luftspiel S weißen Röß!'l“ aufgeführt, das am leßtgenannten | ist, hat der Magistrat zur Errichtung von vier Stellen je 500 M, | laut.t nihts. Be ee No E 13,80 15,80 15,80 16,80 16,80 ï s Tage das Jubiläum der 250. Aufführung feiert. Am Sonnabend | also 2000 4, jährlich auf Wiederruf bewilligt. Zur Errichtung i Hildesheim . . . S 15,90 15,60 15,57 erscheint, zum ersten Male wieder neu einstudiert, der Schwank von | einer Geineinde-Voppeil ule wurde der Ankauf eines Grundstücks e os es : 14,89 14,80 15,35 15,35 15,20 Oëtcar Blumenthal und Gustv Kadelburg „Hans Hukebein“ auf dem | der Emdener und Wiclefstraße in Moabit beschloffen. Nach Schluß der Redaktion eingegangene Mayen He j N Sm 16,66 16,66 16,66 Spielplan des Lessing-Theaters und gelangt am nächsten Sonntag P i Depeschen l M eie s E e S —- 15,80 16,80 l Nachmittag zu ermäßigten Preisen noch einmal zur Aufführung, In der „Militärishen Gesellschaft (Kriegs-Akademie, / ; E E s ol ale 16,20 16,70 16,70 16,90 16,50 während morgen Nachmittag Henrik JIbsen's Schauspiel „Nora“ in | Dorotheenstraße 58/59) wird am Montag, den 23. Januar, Berlin, 21. Jänuar. (W. T. B.) Ueber die Unruhen E e a O «N A G e (a j ae 4 O 1222 1797

Scene geht. Abends 7 Uhr, Herr Hauptmann Balck, Kompagnie-Chef im In- | auf Samoa liegen nachfolgende weitere Meldungen vor. R I * A Im euen Theater is der Spielplan nächster Woche | fanterie-Regiment Vogel von Falckenstein (7. Westfälisches) Nr. 56, ahren des Kampfes 100 E am Neujahrstage N eis das Bopfingen . C ines 17,00 17,00 17,40 17,40 16,69 solgeeeraaten K Morgen A E ia u, E über „Die Schlacht von Soor am 30. September britische Kriegs\{hif} „Por vi“ eine Abtheilung bewaffneter Shhwèrin i n e O S 15.00 15.30 D De s s nkl. Freitag finden Wiederholungen von „Posgun att. i e é Mbit M amerikani E L A 5, d ; j Montag geht als 21. Abonnements-Vorstellung das Schauspiel von ; ; i 4 d tdtar- M A D rats cis A idi balbe San fudli T pon “a Vpós SAEE C A es t 18,45 18,45 18,20 Max Kreßer „Der Sohn der Frau“ in Scene, welhes am Sonnabend Die Vorarbeiten für das „Deutsche Kolonial- useum l y Veit ea Api i Strand Ao U : R: i 1 N / : Nhend wiederholt wird. Morgen und am nächsten Sonntag Na- nehmen bei dem regen Interesse, welches das Unternehmen jeyt | legen, und. emnächst die in Apia am rande ge- e E O G I fin Lea 15,60 15,60 15,60 mittag finden zu halben Preisen Aufführungen von Stobitzer's Lust, | allgemein findet, ihren ununterbrochenen ortgang. Auch die Deutiche | legene Station der Londoner Mission beseßten. Hierher S Dee T At 14,50 15,00 16,00 16,40 14,80 fpiel „Die Barbaren" stati. Kolonial-Gesellshaft hat dur eine chenfung ihrer werthvollen flüchtete die Tanupartei unter dem Schuß der Truppe, Bieoliii afte biet e o o O os 14,80 15,20 15,80 16,50 ¿ S Îm Belle- Alliance- Theater geht H. Lee's Lustspiel „Der Produktensammlung dazu beigetragen, die Bestände des Museums be- | his deren Wiederein\hiffung erfolgte. Bei dieser Sra A S E: 168 148 18,40 189 Schlagbaum“ morgen, am Montag (Abonnement), Freitag deutend zu vermehren. Gelegenheit begaben sih Tanu, Tamasese und berrihterChambers A M E A e 19 7,9 22/20 S i s e (Abonnement) und Sonnabend nächfter Woche in Scene; am l B ; staltete Herr G. A. Stroheck an Bord der „Porpoise“. Alsdann fand auch ein Theil der Tanu- : i j D! naa tvewar? (ermäßigte Preise) A lia ‘cht Mitglied Saal Sinidten Stabi - Theater H Frankfurt a. M. einen | partei längsscit des Kriegsschiffes Schuß, indem Ege zur Al L UERNR ; 14,25 14,25 4 15,00 | 15,00 j / L S , in welhem er lediglih | Auslieferung ihrer Waffen veranlaßt wurden. Der Rest der Partei S O I Es l 13,70 14,00 14,20 14,40 14,10

i ? iel „Die Blut it i e umoristishen Rezitations-Abend : i i zum erften Mal Linduer's Lreuersp # Bluihoauel n E 1 A fas seiner engeren Heimath zum Vortrag brachte. wurde von den Gegnern auf der Halbinsel Mulinua bei Apia d 5 S ; S Age 14,30 14,30 J DOyn C atis k ä 13,30 13,50 13,80 14 00 13,30

nd wird am darauffolgenden Sonntag wiederholt. „Napoleon“ wird | Dialektdichtungen aus C i un folg s x sämmtli von Adolf und Friedri Stolpe ver- | gefangen genommen. Mataafa selbst hat sih an den Kämpfen M C N e ori, B S Dage 13,30 13,40 13,50 13,70 13,60 R E A 13,60 13,90 13,90 14,40 13,85 E ie t Ae e 13,50 13,50 13,50 C E E S C S 13,50 13,50 13,75 13,75 13,65 Schneidemühl . . s Le Iean 13,10 13,10 13,40 13,40 13,10 L es u Ie eet e —— 13,20 13,20 13,20 Strehlen i. Sl. ooo 14,05 14,05 14,30 14,30 14,08 I a e R C Es 14,10 14,10 14,20 14,29 14,10 E eile 640 S 13,60 13,60 14,60 14,60 i Hildesheim 6 0 0. e S D S - . . 14,70 14,80 7 T 14,73 A s E o So d Lm LIR _— 15,40 | 15,75 15,50 E e ee e a B Car 1434 | 14,34 14,34 Krefeld 13,40 14,40 á i M Ce ev eo o He e 13,40 13,90 1390 | 14,40 13,70 L 15,71 16,07 16,43 15,97 L R 15,80 16,00 1620 | 16,40 16,00 a, 15,40 15,40 15,60 | 15,60 15,43 Mai a s 9 S -—— 1650 | 16,50 z ú ¿ Schwerin i. M. . C 26 13,00 13,50 13,50 | 14,00 j : E s s lei S o e 14,50 15,20 15,50 16,50 5 15,70 C L ó 14,09 14,10 14,20 | 14,20 14,00 S eie o oUlvta e e ie 12,50 13,50 14,00 14,40 12,50 E L e aa S020 ¿ 13,50 13,70 14,00 | 14,50 ¿ ¿ e s va e L U T e 15,50 15,50 16,90 | 16,09 B a 4 a eo ola 70 de 15,80 15,80 16,20 ! 16,20 ¿ x z E T a e T 16,00 16,00 16,20 | 16,20 ¡ 16,10 Gerste. Allenstein I S 11,75 11,75 12,00 | 12,00 ¿ E e e E er 13,30 13,40 13,50 13,60 13,45 i R C E S i ——— 15,20 | 15,20 A ao 07 0 N S P A 13,20 13,80 13,28 E N E A 13,40 13,60 13,80 | 14,00 13,90 E o e C L DENS 14,20 14,70 14,70 15,20 14,40 v O C 13,50 13,50 13,15 | 183,75 13,65 Schneidemühl. „ooo 12,90 12,90 13,20 13,20 12,90 Kolmar T P. . . . - * . . . . E E, 13,50 13,50 13,50 Strehlen i. Sl oov o 2 13,60 13,60 15,20 | 15,20 / 15,00 Liegniß a Ee 14,50 1450 | 15,60. | 15,60 é ¿ Mayen . * - . . . . . . . . M Es iz tat 16,00 | 16,00 35 16,00 Krefeld G A S E A 0. S A S . 11,50 12,00 An j Ey Í E E T 15,77 17,31 17,69 | 19,23 18,13 Mid e E ofs e 16,60 17,20 17,40 | 17,80 16,78 Bopfingen . « « + + + Ls 17,60 17,60 18,60 18,00 17,54 Mainz C ck60 9: 716 « . . . u V8 E 18,10 j 18,10 e 0 SMwerin i. M; eto. alio a6 14,00 14,50 14,50 15,00 z é / Ma C eiae E po Ds 1380 | 13,80 E ß 13,80 S ira 06e 0 E o S 12,50 13,50 14,90 15,20 Í Y 12,95 E s ne e I E va 13,60 13,90 14,50 15,60 ; L i S R O A, 13,00 13,00 } 13,50 13,50 Bruat 0 e s e o) T S 16,50 16,50 17,00 17,00 i; Ï Arultaht (T «eo o ots fe 16,40 16,40 16,80 16,80 s 16,20 - Hafer. Mee 4s o A a S | 12,50 12,50 13,00 13,00 ¿ Z ¿ è E f E E A N L 12,60 12,80 13,10 13,20 gi 1 065 13,00 12,87 E P E 13,00 13,00 G à á Fosen S a o E 12,80 13,00 1320 | 13,50 932 13,30 13,20 | M S s E E «0 08 12,50 12,60 12,70 12,80 c 409 12,75 12,74 | v A | 12,20 12,40 12,40 12,60 984 12,30 12,30 } L D 12,00 13,00 13,25 14,09 134 13,40 13,30 | zarnikau E eie O 12,00 12,00 12,40 12,40 Í 369 12,30 ¿ | Schneidemühl. „oe oe 13,10 13,10 13,60 13,60 524 13,10 13,10 | e R | 12,00 12,00 1 200 12,00 12,00 Strehlen i. Sl. „eo 12,20 12,20 12,60 12,60 930 12,40 12,50 | I d po po o o ao 0,0 0 13,00 13,00 13,29 | 13,20 1 959 13,09 13,00 |

E Saa e ata wle 11,75 12,80 12,80 Ó : i Ce e o eet ee 14,50 J _ | 1 450 14,50 14,75 | E Ana ie 13,40 13,50 13,70 2 700 13,50 13,50 | D iti e a dio o 0 13,50 13,50 1 283 13,50 13,00 | Krefeld . . A fe le _ 13,20 14,20 ¿ ; ¿ | E ae a ese T dg 60 “dep 12,80 13,80 238 13,20 13,11

Trier E R. rc d 4000 7 Di 7H 13,60 13,80 14,00 Ee FETS . . - o | A E e pa d ao ep o ‘s 15,00 15,20 15,20 15,40 | 15,60 811 * 15,30 ¿ E d eo 0/6 e 11,29 12,90 13,44 ; 15,59 17,20 4757 15,13 15/27 | Mb s ier o M oos 11,80 14,00 14,20 15,20 16,00 8 167 14,65 14,73 | Rd a pap o lan v ain 14,10 14,10 14,40 14,80 14,80 2453 14,26 14,32 | Main e o Wes C R e 15,10 15,10 15,895 | 15,85 ú Ÿ

Schwerin i. M... Ls 12,00 12,30 12,30 12,60 13,00 i ; A e 13,50 14,00 14,50 15,50 16,50 15 600 15 E A e e viL E 13,00 13,00 —- -— 78 13, Ta eeres S lie L E fe 12,70 12,80 12,90 12,90 13,00 13,00 900 12, L O E 10,00 10,50 11,00 11,50 12 50 13,09 571 11,4 Mila a s T E ia oje 13,00 13,30 13,50 13,70 14,00 14,50 L j Z 14,50 14,50 15,09 15,00 15,50 15,50

D E E

als Nachmittags-Vorstellung morgen sowie am Freitag (Geburtstag | Diese bumorvollen, r ) j Seiner Mae tät ves Kaisers) als Schüler-Vorstellung zu halben | faßten Charakterbilder fanden in der vortrefflihen Interpretierung, die | niht betheiligt. Das im Hafen liegende deutsche Kriegsschiff

K eifen wiederholt. sie dur den Rezitator erfuhren, bei dem hiesigen Publikum ebenso alke“ hat in die Händel der Eingeborenen nicht eingegri fen. A Neverioite des NResidenz-Theaters werden in der | viel Verständniß, wie seinerzeit diejenigen des Dan eußen Robert Jo- „F 4 ork 2 Januar (W. T. B.) aa bs N Ä , 21. ; T. V. (

kommenden Woche ausscließlich Bisson's Schwank „Der S(laf- | hannes. Hervorzuheben sind: „Mit ganz rankfurt verwandt“, „Die der „New York World® aus Washington zufolge ist dort

, e {spiel „Zum Einsiedler“ von Benno | Kanarienvö el“, „Die Kapp“ und „Parre ännche“, welche so starken ( ] Î wager-Montraleux und de E iliae fl i n, daß mehrere Zugaben er}olgten. Dem Vortragenden | eine Meldung des Generals Otis aus Manila eingetroffen,

b b ._ Als Nacmittags- Vorstellung geht morgen Beifall erweckte t ; O [ Ben SSbee Svanica Halbe's Schauspiel „SFugend* zu ermäßigten | wäre ein zahlreiherer Besuch zu wünschen gewesen. nah welcher die Expedition des Generals Miller y P E T E: auf der Jnsel Guimarás, drei Meilen von Jlo - Jlo,

reisen in Scene.

N Sin Thalia-Theater findet morgen Abend die Erstaufführung | Im Tbeater der „Urania“ (Taubenstraße) wird von morgen elandet ist, ohne auf Widerstand zu stoßen. Man von „Schiddebold’'s Engel", Posse mit Gefang in 4 Aften von bis einscließlich Sonnabend näster Woge der dekorativ ausgestattete batte es nit für rathsam gehalten, mit der Expedition M, Mannstädt, statt. In der komischen Hauptrolle des Flickschneiders | Vortrag „Im Land der jorde* wiederholt. Im Berjas finden nah Manila zurückzukehren ohne gelandet zu sein, weil man Friedri Wilhelm Schiddebold gastiert Herr Emil Thomas, während folgende Vorträge statt: Dienstag : Dr. G. Naß: „Die Elemente für tete, die Eingeborenen ‘auf Luzon würden sonst der Mei-

i die D fer-Schaß, Horting, | der Luft* ; Mittwoch: Professor Müller: „Die Bakterien“ ; Donnerstag: ) : ) i h

Sl cmd 1 wir Mg dere K T S rlivsh Dr. P. Spies: „Das Gleichgewicht der Flüssigkeiten“ ; Sonnabend: | nung sein, daß die Amerikaner durch die Eingeborenen n beschäftigt sind. Die Vorstellung beginnt U A oe, E Frau Cäcilie Seler: „Auf alten Wegen in Mexiko und Guatemala“. | Jlo-Zlo zurückgeshlagen worden seien. s i den 2%. , Abends c, wird in der —— : J z parodial-Kir b S icaLA zam Besten E seit mehreren Das Beobachtungsprogramm der Treptower Stat Gatte (Fortseßung des A Ne S der Ersten und Zweiten erselbe wir i:

ahren erblindeten Familienvaters ein geistlihes Konzert ver- wird in der nächsten Woche vom Monde beherrscht.

s T T0 E ge] at E) D bt pak bk pk R i A ps

S E I E E e alb E

T ia V: M } 4 14 z 1 p 2 1 EH] Y Ï G8 E24 1 : F ; F z 47 Ic U 7 | 4 1 f Î F M, M j N 1 1 B Fi f 4 1 L MA 1 ( 4 | [s 4 f H [5 f 4 i F: F: H Ï T H H z : J j 1B H Í ) 4 y F zt Î f 4 Y 4 N E: N j 1 B H 4 2 i) 4 F é 1 F: H A 3 V if 18 E I ¡V H Y N: - i F u

Í L —— N ; Schauspielhaus. 22. Vorftellung. Lessing's Ge- | Abends 8 Uhr: Ehrliche Arbeit. Posse mit | Sonntag, Nachmittags 3 Uhr : Zu halben Preisen : Wetterberiht vom 21. Januar, E Minna von Barnhelm, oder: Das | Gesang in 5 Bildern von H. Wilken. Jugend. 8 Uhr Morgens. Soldatenglück. Lustspiel in 5 Aufzügen ‘von | Montag, Abends 8 Uhr: Die Leibreute. Pèontag und folgende Tage: Der Schlafwageu- : Gotthold Ephraim Lessing. Aan, Frau | Dienstag,- Abends 8 Uhr: Zum ersten Male: | Controleur. Vorher: Zum Einsiedler.

Hedwig Niemann-Raabe, als Gast.) Anfang 7x Uhr. | Othello. y

A E N Auf dex. S Thalia - Theater. Dresdenerstraße 72/73. ustspiel in 3 Aufzügen von Oskar Blumenthal un : : n :

Gustav Kadelburg. Anfang 74 Uhr. Aufgeld Theater des Westens. (Opernhaus.) Sonn- Sou e V LUUT Wiel Dost in

wird nicht erhoben. Der Billet-Verkauf findet von | tag, Nachmittags 3 Uhr: Bei halben Preisen: | 4 Akten von W. Mannstädt. Musik von demselben.

9 bis 10 und von 12 bis 14 Uhr 2 Königlichen | Zar und Zimmermann. Abends 74 Uhr: | Kuplets von Alfred Bender. Anfang 74 Uhr,

Schauspielhause am Abendkassenschalter statt. | Cavalleria rusticana. Vorher: Unter per- | Montaz: Dieselbe Vorstellung. N

Ss ¡20 S M neen T es [nliher eitung des Forpamistn: ie biemzehn e

? a4 inden 241, und im Künstlerdank, Unter den Lin otbhelfer. Komische Oper nah W. H. v. Riehl' ¿

Kopenhagen . | 752 \SW Regen Nr. 69, zu haben. „Billetsaß Nr, 98." lnamiger Novelle von Ma Loewengard. Olympia-Theater. (Zirkus Renz.) Karl-

Stodckholm . | 750 |W „Nebel Montag: Opernhaus. 22. Vorstellung. Don Juan. | Montag: Gastspiel von Mathias chlaffenberg. | straße. Sonntag, Nachmittags 35 Uhr: Dorn-

Hapäranda . | 796 still hedeckt Ober in 2 Akten von Wolfgang Amadeus Mozart. | Die Jüdin, (Eleazar: Mathias Schlaffenberg, | röschen. Abends 8 Uhr: Mene Tekel.

St Petersburg 752. (NW _ Abedeckt Text von Lorenzo Da Ponte. Anfang 74 Ubr. | als Gaît.) Berlíner Ausstattungsstück mit Kuplets, Aufzügen

Cork, Queens- Schauspielhaus. 22. Vorstellung, Sonder-Abonne- | Dienstag: Zar und Zimmermaunu, und Kolossal-Ballets in 3 Akten (10 Bildern). town ... | 739 |[SW_ b\Regen ment A. 4. Vorstellung. ulius Caesar. | Mittwoch: Fra Diavolo. Parquet 2,10 4 ;

Cherbourg . | 752 |SSW 7|bedeckt12) Trauerspiel in 5 Aufzügen von William Shakespeare. | Donnerstag: André Chéuier.

Helder l 7601 |SW G6\Regen?) UVeberseßt von August Wilhelm von Shlegel. a e U

A L O 6\[Negen Anfang 74 Uhr. 0A Hamburg 753 |SW 6 Regent) Dienstag: Neues Opern-Theater. Zum Besten Lessing-Theater. Direktion: Otto Neumann- Konzerte.

wieree evi zes SED ° Mee) dis „Bageis der Vollsiuder N in Epe Hofer, Sonntag, Nachmitiags Bikr: Nora. Abends Philharmonie. Sonntag, Mittags 12 Ubr: J SS ed. adame Sans-Gênue, Lustspiel in ügen : e: Die Zeche. Scha . Vhil- E 755 |WSW 3|/bedeckt?) von Victorien Sardou. (Cathérine Hübschór: Frau | in he: Bun ern E Las S Ses E: Qeffentiite Mum prt zu dem VILI. Phil jaris .... | 760 |S 4/halb bed. Hedwig Niemann-Raabe, Napoleon 1.: Herr Gustav | Unter blonden Bestien. Komödie in 1 Akt von | Montag, Anfang 74 Übr: VIL.Philharmonisches Münster Wsif 756 |SW 6b\Regen Kober, als Gäste.) Anfang 74 Uhr. Die Billets | M. Dreyer. Zum ersten Male: Ein Ehren- | Konzert. Dirigent: Axthur Nikisch. Solist: Karlsruhe . . | 764 |SW 4\wolkig tragen die Bezeichnung. „Reservesaß Nr. 99". Auf- | handel. Lustspiel in 1 Akt von L. Fulda. Zum | Pablo de Sarasate. Wiesbaden 762 |SW 2sbedecki®) gelo wird niht erhoben. Der Billet-Verkauf findet | ersten Male: Liebesträume. Komödie in 1 Akt | Münen .. | 766 |SW 3sheite1®) in der üblichen Verkaufszeit im Königlichen Schau- | yon M. Dreyer. R N Chemniy .. | 762 S“ 3\wolkig spielhause ftatt. Montag : Im weißen Rößl. Saal Bechslein. Sonntag, Anfang 7# Uhr: Berlin 0s 758 SW 3|bedeckt1®) Opernhaus. Dienstag: Bajazzi. Cavalleria Dienstag : Die Zeche. Urnter blonden Lieder-Abend von Frau Selma Niecklaf-Kempuer. Mien . „. . | 767 still beiter rusticana. Mittwoh: Mignon. Donnerstag: Bestien. Eín Ehrenhandel. Liebes- Montag, Anfang 74 Uhr: Ux. Vortrags-Abend Breslau G S 762 SSW 3 Regen ax uS N e el tetog: Ta De traume. hon Frau Margarethe Pix. le v Air . | 760 |SSO ssheiter!) ch\ten Befehl : Fest-Vorstellung. Neu einskudterk: Rie 771 |[NO 3|bededt!?) Die weiße Dame. Anfang 8 Uhr. Sonnabend: O Triest - , 771 | slill[Nebel Die Afrikanerin. Sonntag: Die weifie Dame. | Neues Theater. Direktion: Nuscha Buße. Familien - Nachrichten j i ; ia b t N S L ch. 3) See leicht I de u pi Caetae ME U Ns, Sonntag, Nachmittags 3 Uhr: Bei halben Preisen : / H s ° o): . : , ° T E ú ° gy) See mi eee) See slit. °) Nachts | einstudiert: Prinz Friedrich von Homburg, | Die Barbaren. Lustspiel in 4 Akten von Heinrich D l Henle. Mac i T). iegen. 7) See mäßig bewegt. *) Abeuds Regen. | Freitag: Prinz Friedrih vou Homburg. | Stobizer, Abends 74 Uhr: Hofgunft. Lustspiel B ngen lid E "H das ye Mo N aon Barboi 9) Reif. 10) Nachts Regen. 11) See ruhig. 1?) See Sonnabend: Julius Caesar. Sonntag: Auf | in Man, "21 Duo von Se crcistea ): Der er Er Charlotte Dresler (Siegen—Verden ruhig. E L ada e E ketten Sonntag: Madame | Sohn der Frau. Sauspiel in 3 Aufzígen von a L E Leut. Treichet mit Frl. von j j i Sans-Gèêne. (Cathérine Hübschér: Frau Niemann- | Max Kreper Gen. Ein Sohn: Hrn. Hauptmann Ahlers Ein neues Minimum, einen Ausläufer_ nach dem | Raabe, Napoleon I.: Herr Gustav Kober, als Gäste.) Dienstag bis Freitag: Hofguust. : : : ú Skagerrak entsendend, liegt westlich von Schottland k y L S ORRA E (Berlin). 7B Hrn. RERGE j e. ens und verursacht in Wechselwirkung mit einem ü r N j / Pemounoy O Raa d) ifholtdba pt. os E: Süd-Guropa lagernden O e he bis stürmische | Deutsches Theater. Sonntag, Nahmittags Belle-Alliance-Theater, Delle - Alliance haufen) Hrn. Profesor Ernst Herter Ger in). {üdwestlihe Winde. In Deutschland if das Wetter 7 E E veerene Ne, Abends ae 7/8. Nbein Dee R, Anfang | G ; f ge - an n ) Hr. cen S os R e regnerisch und ungewöhnlich warm; ast überall ift r: Die dr ersedern. M tag: Der Schlagb y ? S . s "ee M » „| Montag: Die drei Reiherfedernu. ontag: Der Schlagbaum. Emil bn (Berlin). Der Direktor Regen gefallen; m Brb 1s dle Ses Dienstag: Fuhrmann Henschel. Dienstag}: Kabale pn Ove Ermäßigt Attiengeselaf „Neue Börsenhalle e gra Mittelwerthe. Eine erhebliwe Aendernng des Wetters N Mittwoch: Graf Waldemar. (Grmäßigte | Rosain urg). Verw. Fr. Mitter {ft noch nicht zu erwarten. B atiag: Zum erften Male: Die Vlut besißer Anna , geb. Rohnert (Berlin). . . . s Deutsche Seewarte. | Kerliner Theater. Soantag, Nachmittags | hochzeit. E / Verantwortlicher

E nee Fase Carlos. Abends 74 Uhr: Direktor Si in Vexlin. e Jensen. : : irektor Siemenro Montag: Der Pfarrer von Kirhfeld. Residenz - Theater. Direktion: Sigmund } H,]gg der Expedition (Scholz) in Berlin.

Theater ienstag: Famili L Lautenbu Sonntag: Der Schlafwageu-Con- i h , S E tuolaur. (Le CapirdWut des W S Railita) Druck der Narddeu}i@hen Budruaere E Beuhfal et del Is Wlupe 1220 1500 1860 T 16:00 Tao

Königliche Schauspiele. Sonntag: Opern- 10 Schwank in 3 Akten von Alexandre Bisson. In | Anstalt Berlin haus. 21. Vorstellung. Der fliegende Holländer. Schiller-Theater. (Wallner-Theater.) Sonn- deutscher Uebertragung von Benno Jacobson. Vorher: Sieben Beilagen Arnstadt i. h « « e o «6b 14,00 14,00 14,20 14,20 14,40 14,40 61 N : E iel in 1 ; Bemerkungen. Die verkaufte e wird auf volle Doppelzentner und der Veckaufêwerth auf volle Mark abgerundet mitgetheilt. Der Durchschn wird aus den omantishe Oper in 3 Akten von Richard Wagner. | tag, Nachmittags 3 Uhr: Das vierte Pebot. | Lur n. Anfang E N (einschließlih Börsen-Beilage). M A e a id —) in den Spalten für Preise hat die Bedeutung, daß der betreffende Preis nicht vorgekommen ift, ein Punkt (. ) in den sit ras At s a R L NAL

R Anfang 74 Uhr. ftück in 4 Akten von Ludwig Anzengruber. ! Jaco r, i ta E Seid dw dd Lan ‘ais

eratur in 9 Celfius

WRPPE og =40R.

Stationen. Wind. Wetter.

red. in Millim. Te

Bar. auf 0 Gr. u. d. Meeres\p

Belmullet S 4lhalb bed. Aberdeen ONO d bededckt Christiansund | 749 |ONO 4'heiter 1)

R R p A

p

00 00 O0] 00 U M0 0 I I L e _—_

—_ J

S D DE, Ie

p pk purnk prr

mnd —— purdk pur jmd pur «O, Aw, Nv, * * - - - * Ô

60 15,30 13.1. 00 13,20 | 18.1. 85 12,84 14.1.

0 11,42 14. 1.

1420 14. 1.

ez zan Veo L ® p s æ Laa E u au a u a qu n a anan eau naa u u Una Cu cen na eau eau anae nen aen e