1899 / 20 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

sie eber 'eûffen wodur ‘dle ‘ton thr Jm Königl Overnbause gebt morgen Leoncavallo's { Vorjahr berrübrenbe Fehlbetrag zwar zum theil getila betten M0 i : | or dazu bringt, sie ebenfalls “B ene wodur dle von ihr. | Fn Bes ies Setten Bllebüng “in “Scene. “(Hierauf verbiie aber immer no Ma Beteag von 1096. der ber Bedung e I : E Lr ft c B E î [ a g E

ernst gerommene Schu “Mannes durh eine er , seines e LIN kompensiert - wird. Die Damen folgt Mascagni's Oper „Cavalleria rusticana“. Die Kapellmeister A ( | l fue (Uit

degg und Meyer, bie Werten S@hönfeld, Pfeil, Palm Suther und Dr. Muck dirigieren. S E L ; | E Au j j | E ° R . a : Grunwald brachten dur bemérkenswerthe Ginzel- |_. An Kön gee chausptielhause wird morgen das 1 Zun Jahre 1898 find in Berlin in deg Feltgt und fo z D ih R -:A d A0 : ; , I L l „Die Lustspielfikmä"" Bai B E Maß- und Gewichtsrevisfionen- mit: belegt u F Q f Q N o z ( C E e B u R E | on ere UEA Man va M | A A | um Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preupishen StaatB- nzeiger.

èn in die Éhren | Gasispielen der beiden Tenoristen Alfr a , 173 Meßwerkzeuge | L E : Î des Nbends, E erfie Ms an Niese erinnernden Titel „Unter Swhlaffenberg deren Mitwirkang für die nächste Zeit gesihert ist, | 5459 Meßwerkzeuge. Davon waren geaiht, aber unrichtig, bo Waagen, Ne 20. Berlin j Montag, den 23. Januar 1899, eyande # 2 i eit ia j k é En

u lond tien“ rte. Si t i beluftigender | ein Ga piel tes Königlih württembergischen of-Opernsängers | 4412 Gewichte, 43“ ohlmaße; genmaße; ‘ungeaiht Le E Tia N in be: e éeluftigender D M nübl mit ioelébeni Unterhandlungen im Gange sind. | 36 Waagen, C1 Secite ::102 !Hoblmaße, 10 Län enige N

(Q) E

Weise die etwas unsanfte Art, , Unebidersteblickeit überzeu E italienischer Geiger, welcher der blonden m 8. Februar eröffnet ferner ‘Fräulein Lili Lejo als Rose | 173 Meßwerkzeuge mit kassiertem Stempel. ; l j: Gattin eines nordischen Gutsbesigers aufdringlih den Hof macht, | Friquet in der Oper „Das Glö&hen des Eremiten“ und als Ilona : Berichte von deutschen Fruchtmärkten. von dem heimkehrenden Gemahl, einer blondgelockten Hünengestaält, | in der neuen Oper von Brûll „Der Hufar“ ein Gasispiel. - Es ift s: Z ebührend abgefertigt wird. Herr Bonn, weler aus dem exotishen | niht ausgeschlofsen, daß eine der komischen Hauptrollen dieser Oper Der erste der angekündigten Mor erage zum Besten dur un Qu I T T a Violinvirtuosen eine gelungene Charakterstudie machte, hatte darin | von Herin Wellhof- dargestellt werden wird. Signora Paccini | deuts hen Futher-Stistang findet morgen, Abends 7 Uhr, in / Außerdem wur! Gelegenheit, ih auf der Geige hören zu lassen ein JIn- | endlich, die geshäßte italienishe Koloratur-Sängerin, wird ihr Gast- | der Dreéifaltigkeits- Kirche statt. General - Superintendent D, gering ° mittel gut Verkaufte am Markttage ns das er ret anerkennenswerth beherrscht. Frau | spiel Anfang März beginnen. Oryander wird über „die Kaisertage in Jerusalem* \prechen. Den (Spalte 1) auer und Herr Leisner zeichneten sich in den anderen Hauptrollen aus. E einleitenden Gesang wird deë Kirchenhor der Dreifaltigkeits-Kirhe Gezablter Preis für 1 Doppelzentner Menge | für nah überschläglicher p lehen eine Dane, else Baralee gleich Aa s vatlebteKaslefii sd ¿tf BiébhevEtTa g! Abdbria (Dirigent: Kantor Böttcher) ausführen. ; Schäbung vectauft vorerwähnten als Komödie bezeidnet bat, ete den außecorden ie beliebte Kollektion „Veu er Liederver / ig, ebetalter ¿ster | niedrigste ¿dst A tes wirksamen Abscbluß des Abends. Obwohl etwas derber als die vorher- | Breitkopf und Härtel; Preis des pelle 1 6) ist um einige neue gf höchst niedrigster | höchster | niedrigster | höchster [Doppelzentner j (P M d A ehenden, enthält dieses Stück einen frishen, ungekünstelten Humor, Nummern vermebrt worden Besondere Hervorhebung verdienen die Frau Geheimraih_ A- Borsig hat ihren Winter garten f A Mh M M Bie, gleih in der ersten " Scene einsetzend, bis zum | „Wacht im Meer“, deutsches Flaggenlied von Th. Müller, | und die Gewächshäuser für wohlthätige Zwecke ge- i u Ende erheblich steigert. Einen modernen Von Juan, welcher, | komponiert von Hans Dietrich, und „Der Deutschen F lotte“, | öffnet. Blumerfreunde seien ganz besonders hierauf aufmerksam Tilsit ° Ö . während er um die Hand einer reihen Gutsbesigerin anhält, | vom Alten am Chiemsee, Melodie nah Haydn. Diese wirkungsvollen, | gemacht. S S E Loo 15,80 17,00 17,00 ih nicht scheut, gleichzeitig mit der Nichte der Dame und auch noch patriotischen Lieder (beide einstimmig mit Pianofortebegleitung) sind S B O D O L N : Es 15,25 15,75 15,75 tnit der Kammeérzofe zarte Beziehungen anzuknüpfen, trifft die ver- | au mit gefälligen, in Farbendruck sorgfältig ausgejührten Um- Der „Verein von Freunden der Treptower Stern- Frank fupurq & D o A e / 16,00 diente Strafe. Die Vorgänge reihen si fo komisch, natürlih und \hlagsbildern - ge[chmüdt. Alexander von Fieliy hat die | warte* hält morgen, Dienstag, Abends 84 Uhr, seinen 12. Beobah- Qn Ie D 1s L E B 16,80 16,80 [Feiabar selbstverstäudlih aneinander, daß der Zuschauer fogar Reibe seinec in der gleihen Sammlung erscienenen Lieder | tungsabend ab. Direktor F. W.: Arch enhold und Bildhauer C, S O e eun o O ie S 9 16,50 16,50 17,00 17,00 iesen etwas brutalen Schlußeffekt ohne Bedenken hinnimmt. | um eine sehr ansprehende Komposition des Eichendorff'ichen Gedichts | Lehr werden über ein gemeinsam geschaffenes neues Anschauungsmittel G e E o O S A , 15,50 15,60 15,70 15,80 Gespielt wurde au dieses kleine Stück von den Damen Sauer, „Die Nachtigallen" vermehrt, deren ftimmungsvolle Wirkung noch | auf dem Gebiete der-Selenographie, über plastishe Mond-Medaillons, Sta fenbagen ï 15,90 15,70 Faeger, Hohenthal und von Herrn Jarno tadellos. Das Publikum | durch die zarte tonmalerishe Begleitung gehoben wird. Die von | sprechen. Die dargestellte Mondgegend wird mit kleineren Ferntohren K aas s G O age S is 16,00 16,20 nahm die vier Einakter, welche geshickt so aneinander gereiht waren, Musikfreunden nit minder ges{ähte „Klavier-Bibliothek" des- beobahtet werden, während das große Fernrohr auf den Planeten a5 iia0 Ee C, 14,80 15,29 15,60 16,00 daß eine Steigerung in der Wirkung eintrat, mit lebhaftem Beifall | selben Verlags wurde durch ein Heft, ernthaliend 10 Klavier- | Mars gerichtet wird. Very e e ae s E Ds ic 16,20 16,20 auf und rief die beiden Verfasser mit den Darstellern wiederholt auf pralu en von Otto Flörsheim, vermehrt (Pr. 3 4). Diese E S o p ese s E I ,80 16,80 B die Bühne. leinen Stücke sind mit feinem Verständniß für den Orgelsay er- Dresden, 23. Januar. (W. T. B.) Unter dem Borsiß Oblau A ae o) he ave E U 6 do 15,80 16,00 16,20 16,40

- en*°

Thalia-Theat funden, jedoch in den karmonishen Kombinationen dem modecnen Seiner Königlichen Hobeit des Prinzen Friedrich August und alia-Theater. Geshmack angenähert; die Schwierigkeiten sind nit derart, daß nit | unter Betheiligung mehrerer Minister fand venn hier eine aus

Gestern Abend ging W. Mannstaedt s Gesangsposse „S chidde- | auch Dilettanten sie zu bewältigen vermöchten. Stich und Druck sind | dem ganzen Königreich Sachsen beschickte große ersammlung statt,

bold’'s Engel * (Couplets von Alfred Bender) unter lebhaftem | musterhaft. welche einstimmig beschloß, ih als säsisches Lan de8-Comité

Beifall der Zuschauer in Scene. Die Mannf|taedt*|hen Possen áhneln : des Deutschen Flottenver eins zu konstitutieren. Der Präsident ch alle; au diese jüngste trägt deutli das allgemeine Gepräge der Mannigfaltiges. der Königlich sächsishen Ober -Rehnungskammer von der Planiß rbeiten ihres Verfassers: sie besigt wenig Hantlung . und viel ko- / Ô wurde zum Vorsißenden gewählt.

mishes Beiwerk, welches zur Paupttase des Stückes wird. Die Das Museum der Landwirthschaftlihen Hochschule

bescheid dlun ielt in Berliner Handwerkerkreisen, bei dem bleibt am Donnerstag, den 26. d.-M., für den Besuch des : ren Do S idebol Ñ i: London, 2. Januar. (W. T. B) Jn verschiedenen Theilen

wur digei Swiddebold, dessen Tochter Käthe boch hinaus will Die | Publikums geîï chlessen. a i oral, welhe einer jeden solhen Posse angehängt zu werden des Landes berrshte während der vergangenen Nacht heftiger flegt, besteht diesmal darin, daß die Swneiderstochter {ließlih zu i Sturm. Mehrere Flüsse sind ausgetreten. Der von Calais nah d Grkenntniß kommt, ihre Familie und die des reihen Fabrikanten- Der unter dem Protektorat Ihrer Majestät der Kaiserin und | Dover fahrende Postdampfer machte wiederholt vergeblihe Versuche, die sohnes paßten nit zu einandér, und daß sie daher ihrem ehrlich Königin stehende Verein zur Beförderung der Kleinkinder- | Landungsftelle in Dover oderFolkestone zu erreiden, und landete chließlih

vie Hand zum ewigen Bunde reiht. | Bewahranstalten feierte gestern in der Emmauskirde seia | an leßterem Ort. Auch das am Freitaa Abend von Ostende abgegangene

eliebten Tischler Hannemann : die \ L iesen nur obterflählih angedeuteten Vorgängen widmete das | 65. FJahresfest, zu dem im Auftrage Ihrer Matestät der Patcketboot hat erst heute Nachmittag Passagiere und Post in Queent- 18 24 Stunden lang in Dover

ublikum ebenso geringe Theilnahme wie der Verfasser felbst. Kammerherr Graf von Keller erihienen war. Die F borough gelandet, nahdem es mehr a je Wortwize und Kuplets, die bald zärtlichen, bald humoristisen predigt hielt Pfarrer Grauenhoríft. Nah dem Jahres- vergeblich versucht haite, anzulegen. Ein zweites belgisches Paketboot Gesangseinlagen und Tanznummern bildeten den eigentlihen Stoff | beridt hat der Verein im Jahre 1898 34 562 #4 eingenommen. hat ebenfalls Passagiere und Post in ‘Queenéborough gelandet. Der

der Unterhaltung. Zu diesem besonderen Zweck erscheint bei dem | Ihre Majestäten der Kaiser, die Kaiferin und die Kaiserin “Nahht-Dampferdienst im Kanal war eingestellt. alten Flickschneider im dritten Aufzuge noch eine bis dahin nicht gesehene Friedri sowie Ihre Königlichen Hoheiten die Prinzessin Friedrich E Tochter, die von Fräulein Wünsch. dargestellt wurde und welche Karl und die Prinzen Albreht und Friedri Leopold unterstüßten Athen, 22. Januar. (W T. B.) Heute Vormittag fand im nun im Verein mit Herrn Kaiser (Paul einecke) eine Reibe inter- | das wohlthätige Werk dur Beiträge, das Minisierium des Innern Pel Ivo ün 68" el Erdbeben ‘stait von dem namentli der Oi nationaler Tänze mit Gesang sehr beweglih und anmuthig vorführt. | gewährte einen namhaften Zuschuß. die Stadt Berlin zahlte 3000 M, Philiatra und d:fsen Umgegend {wer betroffen wurde. Der Ort Ein Tish wird unter Musik und unter Anwendung von Jongleur- | auch einzelne Kirchengemeinden, wie die der Neuen Kirche, der Luisen- Philiatra wurde von den Bodohnéen verlassen; die Hâuser sind be kunstfstückchen gedeckt; Herr Emil Thomas (der alte Schiddebold) ver- städtischen, Georgen- und Elisabeth: Kirche gewährten Beihilfen. DieEin- \chädigt. Ob ein Verluft an Menschen zu beflagen, ist noch nil

B A0 R E j; Habelschwerdt . . : y 16,40 16,80 16,80 17,00 U e e o o e Leo eits 17,00 17,00 Id a ae 0 odo Ee 16,30 16,30 16,60 16,60 E E n e S S S 16,00 16,00 17,00 17,00 Pes E —- 16,55 16,85 eobschüßg M s E E 15,47 15,98 15,69 15,81 Neisse. . S N 16,30 16,30 Halberstadt E b E Lis 15,30 15,50 15,50 15,70 Eilenburg - « « + S 15,75 16,00 16,00 16,30 E e U a eile : 15,50 15,75 16,00 16/50 E ee es C A T 15,50 15,80 E ae a A a Se 15,50 15,70 15,80 16,30 Duderstadt . R Co 15,20 15,40 15,40 15,60 Lüneburg. « E L R Se 15,00 15,75 15,75 16,50 S C S 16,25 16,25 E 16,50 16,50 16,75 16/75 E a I enes E Q o O 16,29 16,29 16,57 16,57 E e 1620 | 1670 | 1670 | 16,90 i e S 18,20 | 18,80 20,00 | 20,00 E C e o io oi o o e 16,69 17,53 18,09 18,90 Regensburg. . « «e e o o ooo 18,33 18,87 19,00 19,33 C 15,50 15,70 15,80 16,00 S o R e 15,80 16,20 16,20 16,40 E Mie Ce El o U ans 16,50 16/50 16,80 16,80 avensburg . —— 17,80 17,80 a E 06S 16,60 17,40 17,60 19/00 S a o o o Es 18,00 18,00 18,29 18,50 Rostock . R c M U 0 D D /S (37D t E 15,60 15,90 Ea E bee D E N 15,50 nihts kann, mit dcolliger Laune, und Fräulein Sigl (Käthe) |pielte reiten Mittag8portionen bestanden, 9383 4 für Miethen und tenburg . « « E e 60 19, 16,10 16,10 leck und belustigend. : Steuern und 5123 4 für „Heizung, Reinigung, „Neparkiueen 2. S e S 10 12 A 160 e n n au e L, . * * . . - . . . . 1 1 1 1 Dur den UebersGuß P E a e us s 1620 | 1670 | 1670 | 16,90 T na N oggen. , E a C A E e 0 T 13,20 13,20 14,40 14,40 Wetterbericht vom 23. Januar, Oper in 2 Akten und einem Prolog. Musik und Mittwo%, Nahmittags 3 Uhr (Freivorstellung) : | W. Mannstädt. Musik von demselben. (Kuplets E us ! ' r Morgens. Dichtung von R. Leoncavallo, deutsch von Ludwig Die Haubeulerche. Abends 8 Ühr: Othello. } von Alfred Bender.) Anfang 7# Uhr. O R 187 E 1E E Hartmann. Cavalleria rausticana. Donnerstag, Abends 8 Uhr: Hannele’s Himmwel- Mittwoch: Dieselbe Vorstellung. Seeitow. o 4 E s E 14/20 14/20 E E rhr CudenwaldE «e o e os dio oe 14,60 | 1460 | 1480 | 14,80

Bauern-Ehre.) Oper in 1 Aufzug von Pietro | fahrt. Hierauf: Abu Seid. - acht S A Le s 14,20 14,20 | | |

I Ie E I E O T E

C A E S ‘pr Ba res Se E oes E

E E E

E E at T T

ut sih noch im Schuhplattln, und so herrscht, wie auf der Bühne, nahmen geftatteten die Unterhaltung von 18 Anstalten, in denen 1778 Kin- festgestellt

o auch beim Publikum, das nur lachen will, die beiterste Stimmung. | der verpflegt wurden, 120 weniger als im Vorjahre. Von den Eltern der g E

en ZIGE Es R e Ae es Sl eigtomi ry n Minder wurden E e n N eld U Bis e I A für

or Laune und ohne übertrieben grotesle Ge smimifk. Herr | gaben beliefen auf 33 292 4; darunter besinden 34 ür Í j Z L

Sunkermann gab einen guten reihen Jüngling, der nihts- D und | Gehälter und Unterstüßungen, die u. a. in 42 330’ den Kindern verab- (Fortsezung des Nichtamtlichen in der Ersten, Zweiten und p

Dritten Beilage.)

O Go

Di do s

Ses t

ascagni. Text nah dem gleinamigen Volksftück E ¿ ° 5 | Sauspielbaus. 24 Vorstellung. Die Luftipiel- | Theater des estens. (Opernhaus.) Diens- aße. Vienstag, Abend r: Menne C ürstenwalde, Spree. LNEE Laue F 14,40 14,40 14,60 14,60 Ee. S A s N von Osfar Walter tag, Abends 7x3 Uhr: Zar und Zimmermaun, Berliner: Ausna ages Eo S frankfurt D ad es Ä 28 1270 dna 14,80 14,80 j s 2 G J omishe Oper in ten von ert Lorßing. E: E E ° ' 1 11 , Belmullet. . | 763 N 3sbededt A Ehe Elite Sud Béilan 10 Gere l n u Albert Lory Parquet 2,10 4 S, 1020 | 1050 | 1430 | 1440 Aberdeen . . | 759 |\NW d5\wolkig der Volkskfi l G T Mad © Sous. | Mittwoh: Fra Diavolo, ( 28 Greifenhagen A aan Di 13.60 13.90 Christiansund | 754 \{till|wolkenl.1) er Boulormdergarien n Dee in: Madame SauC- pi ; ; Kopenbagen 752 |WSW 3\Dunst Gêne. Lustspiel in 4 Aufzügen von Victorien nbagen . Sardou. (Cathórine Hübschór: Frau Hedwig | £essing-Theater. Direktion: Otto Neumann- Konzerte.

Stotholm . | 748 NO 2|Sthnee 6] Siemain-Reabe, N : B \ann-Reate, Napoleon 1.: Herr Gustav Kober, q Haparanda . |_ 751 {till wolkenlos _ als Gäste.) Anfang 7&4 Uhr. Aufgeld wird | Hofer. Dienstag: Die Zeche. Unter blouden | Sing-Akademie. Dienstag, Anfang 8 Ubr:

Cork, Queens- : iht erhoben. Der Billet - Verkauf fiadet von | Bestiene Ein Ehrenhandel, Liebes- i town .…. | 764 4 heiter nit eren ton 12 bis 14 Ubr im Königlichen | träume." oa 5 Palaschto S e A Cherbourg . | 758 |W 9 halb bed. ) Schauspielhause am Abendkassenschalter statt. { Mittwoh: Die Zeche. Unter blonden lder... | 792 | 6\Regen") Nillets sind auch im Invalidendank, Unter den | Beftien. Ein Ehreuhaudel. Liebes- Tee E S s s H Unden 24 I, und im Künstlerdanfk, Unter den Linden | träume. Beethoven-Saal. Dienstag, Anfang 8 Ubt: S dite 7596 L 3 R fig Nr. 69, zu haben. „Billetsay Nr. 99. Donnerstag: Die Zethe. Unter blonden | py, Konzert (Klavier-Abeud) von Mark Haw' Neufahrwafer| 756 |S 9 /bededckt Miitwoch: Opernhaus. 24. Vorstellung. Mignon. | Befticen. Ein Ehrenhandel. Licbes- | 91 5 Mez E 753 3|bededckt5) Oper in 3 Akten von Ambroise Thomas. Text mit ! träume. ourg- E —— : Benußung des Wolfgang von Goethe's{en Romans Aa iat L: Mor of LOL: 3\halb bed. „Wilbelm Meister's Lehrjahre“ von Miel Carrs S T T E I E E S E Mae e l “t age As Barer, dau Ÿ ves Ferdin bers Neues Theater. Direktion: Nuscha Buye. : A y allet von Paul Taglioni. Anfang L Dienstag, Abends 74 Uhr: Hofgunft. Luft ili î N ° As As 6) Scauspielhaus. 25. Vorstellung. Julius Caesar. | 4 bitres eds Thilo 4 ne: Los E, R In Familien-Nachrichten, Chemnig 4 T 9 halb bed: rau A M O e i moe SAeLL, Mirtwoch: Dieselhe Vorstellung. V Éa: „M Amalie. nos Sha mit ai 2 TITIE n s E y : ttergutsbesizer und Leut. d. R. Arthur von Berlin ., . | 798 3/halb bed. Anfang 74 Ubr. S e Laridhiat Ee

Wien .….. | 764 2\bedeckt a : : Sonntag: Neues Opern - Theater. Madame A t15 U . A1; r t: Hr. Leut. Stiller mit Frl. Gle Su E : 7E WSW E ber D Sans-Gêne. Lustspiel in 4 Aufzügen von Victorien Belle-Alliance Theater. Belle - Alliance- Bee (Berl n). A s Ri r. 766 still Heite1®) s Sardou. (Cathérine Hübshér: Frau Hedwig straße 7/8. Dienstag: Kabale und Liebe. Anfang Geboren: Ein Sohn: Hrn Regierungt-Assessor Tritt e T ORA ftilllh ita Niemann-Raabe, Napoleon I.: Herr Gustav Kober, 8 Uhr. / it rhrn ‘von Falkenhausen ‘(Lübben A, E 3 eman N drting 74 Ubr, —— Billetsah Nr. 100.2 | Mittwoh: Graf Waldemar, (Grmäßigte | Shäbbarzt Dr. Kucenborf (Glogau). Ein! 1) See unrubig. 2) See unruhig. ?) See leiht | Der Billetverkauf hierzu findet von Donnerstag ab Preise: Parquet 1 4 u. f. w.) f Tot A Hrn ‘Oberleut. von Keber (Spandau). bewegt. 4) Abends Monvhof und bie dane 9) See | im Königlichen Sthauspielhaufe statt. Die ver- | Donnerstag: Zum ersten Male: Die Blut: | ®°Srn. Landrath Shilling (Liegniß). H mäßig, Abends Mondring. ®) Reif. 7) See ruhig. | manent reservierten Pläye kommen in Fortfall, Fa Der Schlagb Nami Oberleut. Manger (Brieg) °) See ruhig. ebenso haben Dienstpläge keine Gültigkeit. 3 Übr: Napoleon. A: tung y E Gestorben: Hr. Rudolf von Holyendorff (Becliy) Uebersicht der Witterung. A Sonnabend: Der Schlagbaum. Verw. Fr. Professor - Anna Gütb, Eine Zone niedrigsten Luftdruckes erstreckt sih von Berlin). T der füdliden Nordsee oftnordostwärts über Süd-| Deutsches Theater. Dienstag: Fuhrmann berg (Berlin). Stiftsdame Oitonie von Fran skandinavien hinaus nach dem nördlichen Rußlard, | Henschel. Anfang 74 Uhr. Residenz - Theater. Direktion: Sigmund berg und Ludwigsdorf (Veerßen). gegenüber einem Hochdruckgebiete, defsen Kern jenseits Mittwoch: Die drei Reiherfederu b lotetdlag D Schl C Ft Alpen liegt. Ueber West- und Nord-Guropa ift fs Lautenburg. Dienstag: Der Schlafwagen-Con- das Barometer stark gestiegen. Bei {wacher süd- Donnerstag: Cyrano vou Bergerac. ioleux, ¿ 120 E - a L t R | s ) Verantwortlicher Redakteur :

licher bis weftliher Luflbewegung ift das Wetter in L etne u E Deut deutscher Uebertragung von Benno Jacobfon. Vorher: i: : sGland mild und heiter, ctne Mnn ver ne E Einfiedler. Lustspiel in 1 Akt von Benno Direktor Siemenroth in Berlin.

Riedershläge, Abkühlung demnächst zu erwarten. Berliner Theater. Dienstag: | Familie : T Deutsche Seewarte. | Jeusen. n. E E i: Dex Schláfiiigert [6 A, Expebition (Scholz) in M J Mittrooh: Zaza. Controleur. Vorher: Zum Einfiedler. 1 Druck der NorddeutiGen Buhdruckerei und B E | Donnerstag: Familie Jeuseu. Sonntag, NaHhmittags 3 Uhr : Zu halben Preisen: | Anstalt Berlin SW-, Wilhelmstraße Nr. 32. Theater. Sugerde “Acht Beilagen

. ; 4

i ¿ Schiller-Theater. (Wallner-Theater.) Diens- | Thalig - Theater. Dresdenerstraße 72/73. |- /,; # (einshließlih Börsen-Beilage), (8

Königliche Schauspiele. Dienstag: Opern- | tag, Abends ae um ersten Male: Othello. Saa E von Emil Thomas. Schidde- | und das Verzeichnis gekündigter, au Johan haus. 23. Vorstellung. Bajazzi. (Pagliacei.) | Trauerspiel in 5 Aufzügen voa W. Shakespeare. boid’s Gugel. Posse mit Gesang in 4 Akten von | 1899 einzulösender Schlefischer Pfandb

Stationen. Wind.

.Meeres\p.

Bar. auf 0 Gr.|| red. in Millim.

U. d

B (a E R Es S 15,60 15,60 targard - .+ » « « E 14,00 14,10 14,20 14,30 Greifenberg |. P. e C 6 14,25 14,25 14,75 14,75 Schivelbein. « e e o ooo 0 13,75 13,75 14,00 14,00 Dramburg . . Í 13,50 13,75 _— Neustettin . « E e 13,50 13,50 13,65 13,65 Md o d ooo A E E . 13,00 13,40 13,80 14,40 Köslin . 0 D S e) . . . e E 14,00 14,00 C L V E 14,00 14,00 Uls Rummelsburg i. P. «o ooo 13,26 13,76 Li Stolp 010 S S E ch0 T 2E E 13,00 13,29 13,29 13,60 U -— 13,60 13,60

S L S E E E S S bn bennk pmk fred bund pmk penak pu D S S-W 4 20 . *

Lauenburg i. P. Bütow . . . . . . . , . E E Bromberg - « + - L E 13,60 13,80 Li Namslau. « « « K E 13,80 13,80 14,30 14,30 Ohlau . . . . . . . . . 14,00 14,00 14,50 14,50 s Brieg. « - L LCO 13,60 13,80 14,00 14,20 P E s O 14,20 14,40 14,40 14,60

eusalz a. O... . « S 14,20 14,20 S T dis 14,17 14,17

Sagan ls E . a . . . . . . . . . E aare Bd 13,25 14,00 unzlau. . « + - S S 13,00 13,00 14,50 14,50 Goldberg O 14,20 14,20 14,50 14,50 E Ea oe a0 O 13,60 13,60 14,60 14,60 Love A L E0E i 1e 14,40 14,70 14,70 15,00 eobshüß . - A 14,00 14,12 14,24 14,35 Sue e 0.76 E70 "QUA L 20 É, 14,20 14,20 alberstadt. . . i U 14,50 14,70 14,70 14,90 ilenburg « . L 15,25 15,49 15,50 15,70 Erfurt . 15,50 16,00 16,40 16,50 e es 14,50 14,80 Zu Goslar . z 14,30 14,60 14,70 15,30 Duderstadt . . 14,00 14,20 14,20 14,40 Lüneburg * 14,00 14,40 14,40 14,80

B A 14,50 1470

S [

Helene Freiin von Recht

ulda 15,40 15,40 15,75 15,75

14,54 14,54 14/69 14/69 13,40 13,90 13,90 14,40 14,40 15,20 15,40 16,50 15,40 15,78 16,92 16,25 15,71 15,71 16,43 16,43 14,40 14,70 14,80 14,90 14,46 14,80 14,80 15,10 14,70 14,70 15,30 15,30

2A A 14,76 15,12 14,60 14,60 dis

15,50 16,09 16,50 16,60 17,00 18,40 14,50 15,00 15,00 13,60 14,00 14,40

bak jt pi jrnò jt

R SRRPTRS, .

Neuß. « « München. . « « Straubing . . . Regensburg . Meißen .

Nd: -e207/6 Plauen i. V. außen «. - eidenheim . vensburg - Lln c I

enburg « - Rostock .

D. D 0 S. @ pi prak preis frank rek pam pm fre jemals jun Jena rena Wr S S 9. E

0 6.0 0 60609 en* . S. 0 S0 0.0250 “6

pn pmk jer poredà pmk pre P S

prak prnn pmk pem pn pre P j f P D, s e

D. Q-S E S S G: 4: D E S {D ck D. S @