1899 / 21 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

gegen die auf sol<e Din e mit Net erpichte wissenschaftliche Forschung, Í Theater und Musik. via Ee roßen Vogelhause „29 Nl oll if e

0 Gartens find Y ; ; : i ian i i en. mlun | / i Me ea ehler, der unlingft von Vorwürle Emre Stisee | e t On O en pr daft e gelangt morgen Ambroise | zonen-Pay ‘28 ‘feier, nade ein ride Van Y Erste Beilage n Dr. / | Oper „Mignon“ : 2 dd a ÓSBA "vor kurzer Zeit angek : zurüdgekchrt ift, wurden interessante Photogravs i un “Im dni lien Swhauspielh ause wird morgen Shake- | wo ift hier augenbli>lih ein teres , 9 É S . 9 Elephantiasis-Kranken der Mar quesas- Inseln vorgeleal. ie Gnt- | 6 ¿ar7s Tragödie „Julius | Cäsar gegeben. Am Donnerstag | nen-Amazone (A. salloi Z D R <s-A j g d K gl < P ß h l A Î g ftellungen dur Glephantiafis f eas R L De gi! d o rallerhö@ften Befehl, neu einstudiert, Heinrich von | Rothbug - Amazone (4 a68ir). O ea ‘der Mitteltäee zuil él en Nelhd-Ul eiger un omgu reupi Men dd 9-Un cl el. Dia vaien abet l Gesihtsurn en. Der Redner hat das Ver- eva ON u ung in d uf fg G cftiang spielt gr L Ui eis E at 0 rbes Thier L bee Gudße des M 1 Berlin Diensta den 24. Januar 1899 breitungSgebiet Dieser Mus en tb en sh Gesist, - aufe | Molenar d den Lliefhelden, Herx Krausned deng Ari here | Broslel mit hoben uses, einem starken, geraden Shnabel und einen Es Berlin, Diendtag, den E ———— , f olenar den rfürsten, Frau menr . , daß m m V gemalt, eingerizt, oder aus mit plafts au Ee wesentlichen auf | PELTI nv zu ersehen Fron Gmenrei die urs e uad | (gn Stbwensedera verloren, Die Pittos leben in den Troy 4 Ürnen genau erfors<t. Weichsel bis zur Seeküste, aber mit lden auf | weißer Binde) zu erscheinen, on Süd-Asien und Australien, nur eine Art in Afrika. Ein der- - Berichte von deutschen Fruchtmärkten. Lite S not zoter Wald H u Ses, de B M | Die Dio jeh Ea (erti Priest: lla [ten | f Badi matte wand E ———— Kreise der Provinz Posen, sowie auf die pommerschen g B er 1100 V us Verfügung stellen lafsen mit der itte, | in Derlin ausgestellt gewesen. Qualität Kreise Bütow, Rummelsburg „und Neue Bt A Ana eiben “iur an Grwahsene zu vertheilen. Hierbei hat 1899 Eci mittel | Li Verkaufte Durschnitts- Ln erigen Mugg OO Urnen dieser Ärt bei Sthivelbein, f H on Sprottau gefunden | verleleh den Wuns ausgesprochen, es möge etwa die Hälfe Athen, 23. Januar. (W. T. B.) Ueber das geftrige Erd, : preis (Spalte 1) Schrimm, Fraustadt, N n E Fundstätten im Brande n- | an städtishe Arbeiter gedehen werden die andere Hälfte | heben im Peloponnes wird weiter gemeldet: Gestern früb 94 Uhr Jan Marktort Gezahlter Preis für 1 Doppelzentner Menge für Durh- | na überschläglicher worden L desteliten (Kriesct bei Küstrin i eernberg). Diese | "9 frelem Sre Bürgermeisters Kure eiti d n L A r ae U r maivlrt L Su | 1 Doppel- | sgnitis- | dem | Shäpung vertavi e . Eine An : ; | | entner Ürnen, wovon neuerdings wieder ein Fund eat o woblerhaltenen Magistrats und der Stadtverordneten-Bersaminlung beigefügt. Gegeben Ge T Ph das \ sind sämmtliche Hüuser E S Tag niedrigster | höchster | niedrigster | höchster | niedrigster | hö<ster [Doppelzentner j preis | P or Pen d fa E f Gefäßen im Kreise Bromberg gema! rig en ist, sind der mit wird „Die Haubenlèrhe“ von Ernft von Wildenbruh. Der Autor | pie Einwohner kampieren unter freiem Himmel. Zwei Ork: “«“ | M M e M M M sonders merkwürdig, daß e (uer h pA E hat sein Erscheinen zu der Aufführung zugesagt. schaften in der Umgegend von Philiatra sind vollständig | allerhand eingereihten ; guren be g nd, Im Theater des Westens wird bei der morgen statifindenden | zerstört. Verluste an enshenleben sind nicht vorgekommen, Weizen. een Aufwand von Sharfsinn dur Vergl Aufführung der Spielope H Feung der Hauptrollen van Herrn | dagegen erlitten mebrere sil "’mmilicje Geblube beichîtig, : E S 0 L raun gegeben. e tadt i enfalls sämmtliche Gevau eshädi i S s ; Ï A è : Gräberfunden an anderen Orten naG, I alle diese Zeichnungen ent- } bisherige. Gras Aner rit. In den Departements Kyparissia und Philiatza 15,50 15,50 15,80 15,80 16,00

*

15,89 15,68 16,10 336 15,98 16,00 16,00 2 365 15,77 15,80 16,20 1920 16,00 15,73 16,40 o 5 s ä

17,00 16 89 i : : 16,00 ¿ 496 15,50 15,80 17,40 s a ° Ly

16,50 s 9 s ¿ 16,50 736 16,36 16,10 16,90 4482 16,69 16,60 18,50 2 639 18,20 18,05

weder Schmu>geagenstände oder Fibeln vershiedenster Art oder Kämme Im Neuen Theater wird Max ‘Kreßer's Schauspiel Der | j H B Daa Se ; di auern die Erschütterungen fort. In einer Ortschaft wurden etwa Strehlen i. Sh. ooo 13,50 13,59 14,85 14,85 16,20

T Der Vergleich dieser Zei n 0” werthvolle Pingerzeiae Sohn der Frau“, welches fh einer fte Seielp Zugkraft erfreut, nun- | 50 Kinder verlegt. Die Ortschaft Stafo ift zerstört; ob dort Per- T O} 1209 S5 {t bisher noch nie in Srlibeca aus der Hallstatter und La-Tòne- mehr abwehselnd mit „Hofgunst“ den Spielplan beherrschen. sonen ums Leben gem. sind, ist nóŸ nit ‘bekannt Jn B e E e Ar 15,50 15.50 23 ats 17.03 it in Kamm gefunden worden, deren aus der rômischen m Olympia-Dheater finden die Aufführungen des Berliner | Navarin und Ca amanta find einige Häuser bes<hädigt, doh 1 I E 15,80 15,80 16 30 16,30 16,80 Zeit a Meng a Fundstü>ke «us Eisen oder Bronze vor- Aen Si Men E g rs O, T F Bühne Bett kennt man ie Höhe fat E A c Lu E en von DAs a S S E s e a O en A)

. Am 1. Fevruar : ante wurde das Erdbeben sehr start verp o< wurde kein | E ae Sts ' ; i! j

anden find. Nun bezeugen aber diese Gesichtsurnen, daß zur | jz ein L a latten - Theater. iese Wandlung bezwe>t, dem R angerihtet. Die Erdstôße folgten gestern vom frühen : E or nie e ea 13.50 14,50 14.80 15 20 | 15/89 |

genannten vorhristlichen Zeit în Westpreußen Kämme im Gebrau | Publikum in jedem Monat ein neues abwe{selungsreihes Programm | Mor j 3 36 3

0 ' i E : gen ab unaufhörlih aufeinander. Da die Einwohner nit wagen, O A aa M S O O 16,20 16,20 16,35 16 35 16,50 voaren, die also er ein Leichenbrand Material, Hold | ju, bieten, was bei einem dauernden NRepertoue-S/" nit | in ibre Wohnungen zurüzukehren, verlangten fie Zelte und Unter E eit T O R 1 N eo Interessant ist au< der Vergleich dieser Urnenbilder mit Gräber- Gas E Mittwoch, Mittags 12 Ubr, in der Marien- stüßungen, welche die Regierung abgesandt hat. a s cs acl E S 18,20 | 18,20 | 18,50 funden, kunstreihen Fibeln, aus Bornholm, die aus öu ien Zeit, Kirse statifindenden Orgelvortrage es Herrn Musßikdirektors Roggen. Sab E B A Y Rem u ria Hg dudserze muster | Dienel werden Fräulein Hedwig Schiefer, Fräulein Anna Bromberg, Eis a S Si 13,40 13,0 | 13,70 13,80 1 296 13,64 13,30 ahrhunderte lang an ver j Derr Franz Smidt und Herr Paul Heuer mitwirken. Herr Dienel is T o R B 0 : 994 1362 | 13,60

ina . « ielt die 11. Sonate von heinberger. Der Eintritt ift frei. i J Krotoschin 13.50 13,50 13,80 3,80 14,00 14,09 Gs Nach Schluß der Redaktion eingegangene viele L 2753 13,77 13,80

L ; j j E irche ral 0880 4 1300 f 460 | 128 | 1430 | 1430 1700 14,17 14,08 Den ¿Sbuitisben Motore auses ofes v Sp Itott | , Ler Kopie alie Ler b Ed fagKone pan Depeschen R078 28] 428 68 2 anuar in arl n nem é s / run erg E R i S e O O D D O ' 3, 8 I Men | : ' g d Pen pas E wn, Si B | Wien e S Ae Mater "Det Sul wan au: | mit wle geen Be Sessune des SfupsGiina R e el é a ua u geradezu sensationelen : U - ; i i ti C Ú j | ; D 44 4,30 14,30 na< Rom, wo er _sih zwei Jahre aufhielt und im Jahre 1843 sein | Lrkauft, und Herr Richard Strauß wurde “ah der Auffübrung seiner D Ee Verde beit A Son T figkeit u eti | : : E )

) E e E E O 13,60 13,90 1390 | 16,70 16.70 dur tiefe Empfindung: und Schönheit der Landschaft an- tra stürmish bervor- ) t d Znin f j j ; | ; ; ziehendes Bild „Hagar und Fsmael* \{<uf. Von Rom e E Es iste res e Viorke 3 E O Musiker reformatorish und ersprießli<h und hebt hervor, daß der L o Sar R S 13.00 13,30 13,50 13,70 14,00 14,50

; 1 : : e i E ere e e a 14,00 14,00 14,10 14,10 14,20 14,20 4 935 14,10 14,10 begab er si< na< Paris ; dort führte er im Louvre mehrere 7 wist der Parteien im Lande vershwunden sei. Die A “r E 4 ' ; j Bilder und in dtr pee Kirde der Heiligen Elisabeth „die Ber : glänzende Bespreungen. E n Do h m a ltavertretung hätten Vorsorge | Neuß . G 13,40 13,90 | 18,90 14,40 1510 13,70 13,80 predigt* aus. Für seinen „Helligen S4 ei on ZOUL 2 igés. etroffen für die Ordnung und die Stärkung der Gerste. e tier N ca erhielt er im Jahrs I her Ghrenlegion anti E ; Ea anten: au< bezügli<h der Förderung der Volks e I o e 12,50 12,90 13,20 13,60 | = E 589 13,09 13,28 n er Err LRT : Beraisder Ihrer DurhlauGt der Prinzessin Elisabeth zu Hobenlobe- | wirthschaft sei Ersprießliches geleistet worden. Die auf i ar O Eee 20. E EANO 13,20 13,40 1360 | 13,80 14.00 194 13,86 13,90 Im Jahre 1867 wurde der Verstorbene Königlid wee Bamlet, Swiingsfürst wurde gestern eine Spende von 100000 & zur Gr- | fulturellem Gebiete geschaffenen Reformen und das t T R 00 O L O 1620 14,00 922 13,10 13,17 Hofmaler. Unter seinen Bildern O E t - | ri<tung eines Pavillons für Lungenkranke in der Heilstätte | Eisenba ngeseh würden Serbien in ökonomischer wie in Strehlen i. Sl. e 12,00 12,00 13,60 13,60 | 15,20 15,20 1500 15,00 15,00

| | | | |

do v

Ga ase anno

“die Heilige Elisabeth“, „die Heilige Agnes“ und „das Gelübde“. am Grabowsee überreiht. Aus Anlaß des Hinscheidens feines L Zie á i Striegau 12:80 13/20 1 | 1590 24 jährigen Sohnes brite berr Guftav Böhm, Inhaber einer | kullureler zinsiht mächtig fördern und kräfligen e T E RO | 100 14,00 1400 | 15,00 15,00 i : ! Land- und Forstwirthschaft. aroßen Getreidefirma, dem Vorsißenden des Kuratoriums der | Dur die Eisenbahnverbindung mit Rumänien werde der E n Bi s Bete 12.00 12:50 - 2E 18:00 13.90 188 1250 1850 Kopenhagen, 23. Januar. (W. T B.) Der Minister für Berliner Unfall|ationen, Herrn Direktor Knoblau, diesen | Handel Serbiens einen neuen Aufschwung gewinnen. Au E N A 17,20 17,20 17,36 17,40 | 351 17,36 17,45 ant ik schaft erließ heute eine fofort in Kraft tretende Ver- | yerständni . Im Gin- | für die Armee sei viel geleistet worden, sodaß da a s L MAES O L O O 16,70 | 16,70 4241 16,50 16,64 fügung, nah 'wel<er die Ausfuhr von Wiederkäuern und h König ruhig der Zukunst der Nation entgegensehen könne; E ai Ce i D ES 16,10 16,10 16,50 1650 | 17,70 17,70 : H l Swhweinen aus Jütland nah dem Auslande und den übrigen e Mere E U Sorge sein, daß die gegenwärtigen Ju: S C E O 1190 ao its S 148 14,80 15.00 Theilen Dänemarks wieder gestattet ift. stände an Stabilität gewonnen. 5 O e E M E 16/50 1650 | e ie n N e

«e. Pee anne

j Der dritte Vortragsabend des Vereins „Berliner Gesundheitsweseu, Thierkrankheiten und Absperrungs8- resse“, an wel<hem die Damen Anna Ritter, Klara Viebig und Frida afer. Maßregeln. reiin von Bülow si hören lafsen werden, findet mit Rücksicht auf : : j i E r a A E 00 D O 12,30 12,40 | 12,50 | 12,60 12,70 12,80 357 12,73 12,75 tral-Viebbof Berlin ist dem Kaiserlichen Gesund- das Ballfest des Vereins erst am Donnerstag, den 2. Februar, ftatt. (Fortseßung des Nichtamilichen in der Ersten und Zweiten Co c a 11,80 11,80 | 12,00, | 12,00 12,20 12,20 2 769 12,00 12 00 aieT etn Us D. d, M erlln if pom e ul, unv | Dn 09 O Tra Bua Et nrges I N O Speyer Beilage.) Gtréblen i. Sl or 1180 | 118 | 1210| 1210 | 1240 | 1240 1 225 1225 | 1240 , . D. , autwein on 1€ . > S R / ; j 9 | 2 / ; : 2 Klauenseuche gemeldet worden. Die Abshlachtung des Bestandes Peters und Lr z Grün A A A D T2 12,40 2,6 0 1300 B Z : ift S e E 12,20 12,20 1240 | 12,40 12,60 12,60 ; : ; D E E S D 12,00 12,00 | 12,40 12,40 |! 12,60 12,60 100 1240 12,49 12,40 | |

«au O

erfolgt und die Desinfektion ausgeführt. 1 E a, Ms 0 ns S Ee E 13,60 13,60 14,40 14,40 | 14,80 14,80 36 517 14,41 14,40

E N | | Miedlinden. «s « s ol ohe 0/19 13,90 13,90 | 14,18 14,18 | 14 60 14 69 15 213 4, Wetterberiht vom 24. Januar, Theater. Lessing-Theater. Direktion: Otto Neumann- Konzerte. L L E. P | 1750 | 1750 | 17,60 | 17,60 j j e E 8 Uhr Morgens. A : Hofer. Mittwo<: Die Zeche. Unter blondeu s E / B a e a le 2A 11,80 12,10 } 12,30 12,60 12 80 13,00 ; L c i: f Königliche Schauspiele. Mittwoh: Opern- Bestien. Ein Ehrenhaudel. Liebes- Saal Bechstein. MitiwoW, Anfang 74 Ubr i 2 N as T AROO 12,30 | 183,00 13,00 13,50 13,50 100 1315 13,15 13,00 | 2.1. haus. 24. Vorstellung. Mignon. Oper in 3 Akten träume. III. (lehter) Souaten-, Abeud von Coenuraa) Mi a io ae E wre Std Um l f E ROO 14,00 35 469 13,40 13,40 | 28.1. ¡ von Ambroise Thomas. Text mit Benußung des Donnerstag: Die Zeche. Unter blouden | V. Bos (Klavier) und Joseph M. vau Vee1 Ga E E S S —- 4 15,00 | 15,00 j _ | 4 60 15,00 15,00 IT:K ; “Wilbelm Bestien. Ein Ehrenhandel. Liebes- (Violine). Bemerkungen. Die verkaufte Menge wird auf volle Doppelzentner und der Verkaufswerth auf, volle Mark abgerundet mitgetheilt. Der Durchschnittspreis wird aus den unabgerundeten Zahlen berechnet.

Wolfgang von Goethe'"s Romans d C / ; Meiftor?s Leh ahre“ ae el Carrs und Jules träume. b Ein liegender Strich (—) in den Spalten für Preise hat die Bedeutung, daß der betreffende Preis niht vorgekommen ist, ein Punkt (. ) in den legten se<3 Spalten, daß entsprehender Bericht fehlt.

eitag: Zum 250. Male: Jm weisen NRöf’l. Barbier, deuti< von Ferdinand Gumbert. Ballet Freitag: Zum 250. Male: Hôtel de Rome. Mittwoth, Anfang 7? il

vos Don Taglioni. Anfang 7 Uhr. i auspielhaus, 25. Vorstellung. Iun Sh E Konzert von Margarethe Engler (Sopran) ur Dentscher Reichstag. um den kahlgewaschenen Felsen zu bede>den, der wird den Wunsch der | des Weines dur zu>kerige Lösungen, dur Zusaß von Sprit u. st. w.

Trauerspiel in 5 Aufzügen von William Shakespeare. Neues Theater. Direktion: Nuscha Buyze. | Marie Albrecht (Alt). 16. Sigung vom 2. Januar 1899, 1 Uhr. Interpellanten verstehen, diesen hartarbeitendea Landwirth zu shüßen | gestatten, aber, um dem Mißbrau< vorzubeugen, einerseits die Er-

Üeberseßt von August Wilhelm von Sólegel. | Mittido<, Abends 74 Uhr: Hofguuft. Luftspiel in C i ; dit Anfang 74 Uhr 4 Akten von Thilo von Trotha. . S ; ; riv; gegen eine nit nur unlautere, sondern au unsaubere Konkurrenz. | laubniß, den Wein in dieser Weise zu verbessern, zeitlih beshränken, e éta L i / 2 Ueber den Anfang der Sißung wurde in der gestrigen |} (Sehr gut!) Es muß den Winzer niederdrü>en, wenn er sieht, daß | deshalb gewisse Präklusivfristen, namentli für den Zusaß zu>eriger

Dennerstag: ‘Opernhaus. 25. Vorstellung. Zar Donnerstag: Dieselbe Vorstellung. :

und Zimmermanu. Kom per in 3 Akten . e Nummer d. Bl. berichtet. er in fol s<werer Tagesarbeit der Natur einen Ertrag abzuringen | Lösungen, festseßen und auch die Prozentzahlen, die fo

D E A Le N : s ; j genannten Grenz* St.Petersburg von Älbert Lorßing. Anfang 74 Uhr. Familien-Nachrichten. / Es folat die Verlesung der nachstehenden, von Mitglie- | sy<t, während sein Konkurrent entgegen allen Gesetzen der | ziffern, anders festgeseßt wissen, welhe nah dem Weingeseß den

e SEA Schauspielhaus. 26. Vorstellung. Q Ale Nelle-Alliance-Theater. Belle - Alliance- Verlobt: Frl. Adda von Tiedemann mit Hr dern des Zentrums eingebrachten Interpellation: Natur, ohne Licht und ohne Sonnenschein, in einem Umfang, der nur Minimalprozentsaÿ an Extraktstoffen und mineralishen Stoffen, die

Cork, Queens- Befehl. Neu einstudiert: Prinz Friedri<h von e j H. „Wi i d di g d Prü der ver- E RO y ta Le J 7E Homburg. Schauspiel in 5 Aufzügen von Heinrich | straße 7/8. Mittwo<h: Zu ermäßigten Preisen Oberleut. d. R. Franz von Zigewißz -Pültos e N E de E Aen Bn Wetageseh beschränkt ist dur die Absaymöglickeit, im heimlichen Laboratorium | der Wein enthalten muß, bestimmen. Was diese Grenzzahlen ins-

von Kleist. Anfang 7$ Ubr. Das geehrte Publikum (Parquet 1 # u. f, wo.): Graf Waldemar. (Berlin—Püstow). 2 vom 20 April 1892 ediehen 2 Bis wann ift die Vorla t eine Flüssi feit berstellt der er eb nfalls d Name Wei iebt d b s d betrifft d d V

) y : i j j l, : g / ge einer gf: , enfalls den Namen ein gle un esondere betrifft, von denen au< der Herr Vorredner gesprochen hat,

wird erd N N uviser Bie zu erscheinen, Antony = Wie: Zum ersten Male: Die dis Ber cheli Gt r d Aires), Güttich mit Fr Novelle i dem genannten Ls zu E Dr. S@mitt- | für die er leider au<h Käufer findet, Aber selbstverständlih hat au< | so muß i zunächst einen kleinen Irrthum des Herrn Vorredners be- : Ges Mainz, Baumann, von Grand - Ny. der Konsument ein dringendes Interesse, daß derartigen unlauteren | rihtigen. So liegt die Sache nicht, daß alles das als Wein ange-

hochzeit. idtlihes Trauerspiel in 4 Akten boren: Ein Sohn: Hrn. Re erunas-Rathf ¿ Ats von A. Lindner. Vi! Noftiz An E Hut gi Nachdem der Staatssekretär des Innern, Staats-Minister | Manipulationen entgegengetreten wird; denn wer si mit Wein labt, | sehen wird, was die Grenzzahlen erfüllt, also die Minimal-Prozent-

; _ Generalmajor von : : Deutsches Theater. Mittwoh: Die drei | Freitag: Der Schlagbaum. Vorher: Prolog. | Kalstein (Frankfurt a M.) Hrn. Hauptmant Dr. Graf von Posadowsky-Wehner sih zur sofortigen | denkt dabei an grü x é x x

9 . M. L ; ; 1, x grüne, lahende Weingeländé (sehr richtig!) und will | säße an mineralishen und Extraktstoffen enthält ; sondern die Voraus- Reiherfederu. Anfang 74 Uhr. s: M mittags 2 Uhr: Napoleon. (Schüler- | Veit ‘von Oberniß (Marienwerder, Wpr.). Beantwortung der Interpellation bereit erklärt hat, führt nicht ein pharmazeutishes Dekokt genießen. (Heiterkeit.) sezung ist, au<h wenn diese Formalien erfüllt sind, daß es si< immer

5 . Vorftellung. rher: Prolog. i : „Rensot Abg. Dr. Schmitt - Mainz (Zentr.) aus, da das Weingeseß von : a E Donnerstag: Cyrano vou Bergerac rftellung.) her: Prolog Eine Tochter: Hrn. A. von Lowßow Ren g. Dr. Sh z (Zentr.) ß gele Also die allgemeinen Wünsche der Weininterefsenten theilen | no< um Wein handelt. Gegen das System dieser Grenzzahlen und

eitag: Die drei Reiherfederu. . Hrn. Dietrich von Klitzing (Lan enau). 1892 die Hoffnungen nicht erfüllt habe. Der Weinhandel sei die Be- : Freitag herf (Rofto>). Hrn ri von Kliving (Zang s{hränkungen d:s8 Mabhrungsmittelgeseges losgeworden; aber es sei an | die verbündeten Regierungen vollkommen. Dagegen is Weg, Mittel | ebenso gegen jede Veränderung und Aufre<terhaltung der Grenz-

Gestorben: Hr. Oberstleut. Alfred von Holze : ; ; i ; A E ( E i 2 6 and deren Stelle eine Scrankenlosigkeit getreten, die nur dem unfoliden | und Ziel ganz außerordentlich streitig. Wer von den Mitgliedern des len is ein Theil d Berliner Theater. Mittwoh: Zaza. MEEE t e C an orn (Sah rfurt Se E Ee: Dhersiles Bi ti Gin Ausgake Be, Aragie, Habe e 0s hohen ata E Metocate ibe: die E ietciaiaverstanitiläniür nb L dio 24 n C L CAMAUN it e ; Familio, Jen ellung): König troleur. (Lo contrôleur des W ons-lita.) Ehuer Strahl S Cifenb-T O lio (he eine Flüssigkeit, in der kein Tropfen Weins se, ide ihrer | folgt und die verschiedenen Eingaben gelesen bat, welhe an den | Herrn Vorredners dur< —, daß dieselben niht richtig gegriffen rich. : : Ga ek N Alten 00 Alexandes Sn Wilbelm von Ei mann (Bresla 0). Hrn. chemischen Zusammensezung von den Sachverftändigen unbeanstandet | Reichstag und die verbündeten Regierungen von Winzern, Weins werden können, ni<t nur nah den verschiedenen Weinbaugebieten \ih< eu ebertragung von Benno Zacor}on. er: Gun Horst (B i bleiben, während reiner Naturwein beanstandet würde. Man spre<e | händlern, Kognakfabrikanten, Kunstweinfabrikanten und Gaftwirtken | ändern, sondern auH nah den einzelnen Jahrgängen, und deshalb

D Zum Einsiedler. Lustspiel in 1 Akt von Benno | leut. vou Sell ( : j j ; / wolkenlos Schiller-Theater (Wallner-Theater.) Mitt- acobson. rdfan 74 Ubr, pr. Pastor Ottilie Frank, geb. M det dente BIos O Es analysenfestem Wr fabriken M n Die ergangen sind, der wird wissen, wie verschi:den die Ansihten darüber au für die Judikatur keine irgendwie zuverlässige Grundlage bilden. Nizza L s 764 O en o< Ra<ihmitta 3 Uh (Freivorftell e Di Donnerstag und\ol ende Tage: Der Séchlafwagen- aRO E ¡Ds O er- tes Clara Arnim ie eien außer Stand gesept worden, ihr Produkt zu etnem no< find, wie die zugestandenen Uebelstände ¿zu heilen sind. (Sehr richtig!) Triest . . .. | 766 Nebel w ‘venl e Haufpiel von Ernft Ung ilden: Controleur, Vorher: um State s clit) Pei IOE “Sperv . Maggi Foerfte irgend rentablen Preise abzuseßen. Helfen könne nur das Verbot der Man fkann unter den Interessenten meines Erachtens drei große JI< möchte dabei in Parentbese bemerken, daß die bisher von 1) See unruhig. Y See ob. 1?) See leiht <. Abends 8 Uhr: Othello, der Mohr E t r: Zu ha Preisen: (Gar rube L Sthles.). Herm | e veg niger G pen Sre E E. D habe Hauptgruppen unterscheiden. Die eine Gruppe is die Sekte der | uns festgestellten Grenzzahlen nur vorläufige Zahlen waren und wir r t o e Regt 8 S et Vereinzelt | von Venedig. Trauerspiel in 9 Aufzügen von N “1 Ae ommission gi S ler SO e aledergeset; iber ohn Orthodoxen. Die wollen glatt festgestelt haben: Wein ist nur | auf Grund der Erfahrungen seiner Zeit beabsichtigen, für die ein-

n en. bewegt. W. Shakespeare. Thalia - Theater. Dresd ftraße 72/73. den Ergebnissen der Berathung derselben höre man nichts. Damit | das alkoholishe Gährungsprodukt der Trauben. Diese | zelnen Weinanbaugebiete neue, dur die Erfahrung berihtigte Grenz-

pi t.

d9.

I

sp

red. in Millim

Celsius

59, =4"

Stationen.

Temperatur

in

Bar. auf 0 Gr. u. d. Meeres

Belmullet . . Aberdeen . Christiansunb Kopenhagen . Stod>holm . Haparanda .

9 H bO if N N H D E E —_ J if 1 > bO

770 768 768 765 de | 762 Neufahrwasser| 761 Memel ._. - 759 Paris . ….. | 769 Münster Wftf.| 766 Karlsruhe . « 766 Wiesbaden . | 765 München . . | 765 Chemnig . . | 765 Berlin .. . 762 Mien ...-, | 766 Breslau . . . | 763

Fle d’ Aix . | 769 NO

L S lt Ei L dls Sey E #4 R

bededt?)

bede>t bededt beded>t bede>t

Regen beded>t beded>t bede>t beded>t

Go D! bo S S S L I N P 25

bD i do I

2 iÞ> Gol s R O

N n © v I I I D Op

E i]

Uebersit der Witterung. R ang ea A Uhr: Haunele's Himmel. Mitiwo: Gaftspiel von Emil Thomäs, Schidde- Detaubibenidee | den, Grgebasen ei iligten Winzerkreifen die Beunruhigung täglich | Gruppe ist heute soweit, daß l 1e verbieten will, daß s<wäerer, | zahlen festzustellen. 8 ge annstäd

Seid. iher Redakteur: West-Europa wird von einem Hcechdru>gebiet über- eitag, Abends 8 Uhr: Hasemannu's Töchter. | bold" ofe mit Gesang in 4 Akten von : lin.

de>t, welches über den Britisch-n Inseln die been W. r B „Must von A, (Kuplets De A AE (S4 E ie Beelin Staatssekretär des Jnnern, Staats-Minister Dr. Graf ländishem Rothwein. Diese Sekte, wenn ih mi einmal so aus- | weder den Kunstwein ganz verbieten oder den {hon für Kunstwein Barometerstän-e ausweill, O Sa pi e von eina Di elbe nan ag ag z Verlag von Posadowsky-Wehner: drü>en darf, will deshalb verbieten alle sogenannte „technische“ Keller- | bestehenden Deklarationszwang dadur wirksamer machen, daß man Bei L Tieat. n d Send d über Theater des Westens. (Opernhaus.) Mitt- i Dru der Ngrbpeut sen Buchbruderei c: 32, Meine Herren! Das hohe Haus und ebenso die Weinproduzenten behantlung, alle Zusäge und jede Stre>ung des Weins durch zu>erige | dem Kunstwein gewisse Chemikalien zwangsweise zufeße, die die Er- Zentral-Guropa Winde aus nördlilen Richtungen wos Fheuts 75 Ie Mee H e at Komische j E können si darauf verlassen, daß wir den Wünschen der Interpellanten Lösungen. Demgegenüber steht die zweite Richtung, die ich bezeihnen kenntniß seiner <emis<hen Zusammenseßung erleichtern. Es würde so vorherrschend geme unter deren EGinfluß die | Donnerstag: Audré Chénie G E Olympia-Theater, (Zirkus Renz.) Karl- Acht Beilagen das regste Interesse entgegenbringen. Wer es weiß, wie der Winzer möchte als diejenige der Opyportunisten. (Heiterkeit.) Diese die Vinosine in ein gewisses verwandtschaftlihes Verhältniß zur Mar- Tee e T De ift. In Deutid- reitag, Abends 7 Uhr: Große Fern tai zur ftraße. itlivoy, Nanitnge. j Ee: Don (einshließlih Börsen-Beilage), dur harte Arbeit dem widerwilligen Boden einen Ertrag abzuringen | Klasse von Weininteressenten will die tehuishe Kellerbehandlung zu- | garine treten und etwa die Vinosine gegenüber dem Naturwein die tälter : fellenweise i Nied ersélag gefallen. Frost- e des Geburtätages Seiner Majestät des Kaisers : Oen Ausftattungsftü> mit ‘auplets, Aufzügen | sowie die Inhaltsangabe zu Nr. 6 des versucht, wie er in glühender Sonnenhige, auf steilen Hängen seine | lassen, fie will die Verwendung von gewissen S<hönerungsmitteln ge- | Rolle spielen, welde die Margarine gegenüber der unverfälschten wetter demnächst zu erwarten. - r Âle ae g migen (Gastspiel des Herrn Alfred | und Ko in 3 Akten ( 0 Bildern). ps Auzeiger (Kommanditgrse) Pie Bod Reben pflegt, wie er nah starkem Gewitterregen auf dem Rüden den | statten, gewisse Zusäße aber, wie das hon das Gese vorsieht, aus- Naturbutter spielt. Nun kann ih nicht vershweigen, daß gegen so

Deutsche Seewarte. / Parquet 2,104 en

i ' 99. G , vom 16, bis 21, Januar 1S

und ftündlich. minderwerthiger deutscher Weißwein verschnitten wird mit aus- Beide Richtungen, Orthodoxe und Opportunisten, wollen aber ents

abgespülten Erdboden die steilen Abhänge wieder hinauftragen muß, ! {ließen. Aber sie will no< weiter gehen, sie will au<h das Stre>en weitgehende Bestimmungen au<h manhe Bedenken vorliegen. Schaum-