1899 / 21 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

R e E L

ta Ma E ete E E (E S G D L E Cette ils A s

(70757)

Handelsgeseßbu Filiale Glüfsbrunn zu melden. remen und Glück8%ruuu b.

Norddeutsche Wollkämmerei & Kammgarnspinnerei.

Bekanntmachung. : S Die unterzeihneten Gesell bringen Aueige, fa ues Beschluß ihrer Géneral- verf l E S der Glikabeunner Aanmngarisdinki vom 5, November E und dér Le deutschen Wollkämmerei & Kammgarnspinnerei s d Welse der Fufion in die leztgenannte Gesellschaft aufgegángen Glücksbrunner Kammaarnspinnerei als ihre weigniederlaffung unter der Wollkäiimerei «& Kammgarnspinnerei.

brunner Kammgarnspinnerei werden hierdurch in Béfolgung der Vorschriften der Art; 243, 245, j aufgefordert, sich bei der Norddeutschen Wollkämmerei & Kammgarnspinnerei

Fnatte Gesellschaft im , WEe das Geschäft der ais fonifebt, Die Gläubiger der Gli:

. ? er er s, iliale Glüsbru fortseßt é Glâu ger r P

8. November 1898 die

Schweina, im Januar 1899. ; Glücfsbrunner Kammgarnspinnerei.

(70746) i Lindener Eisen-

von #4 500 000,— auf M 7

Der Generalvérsammlungébeschluß ist am Die neuen Aktien haben die

dieselben den Besigern der alten Aktien dergestalt zu offerieren, daß auf je 4 5000,— alte Aktien zwei se von 130% entfallen. Demgemäß werd!n die Aktionäre aufgefordert, das ihnen zustehende Bezugsreéht unter folgenden

neue Aktien über je (4 1000,— zum Kur Bedingungen gene zu machen : 1)

er Besi von je nom. 4 5000,— alten Aktien berechtigt zum Bezuge zweier neuer Aktien Durch 5000 nicht theilbare Restbeträge bleiben unberüdsihtigt. 2) Die Anmeldung zum Bezuge findet in der Präflusivfrift

von je nom. Á 1090,—.

vom 25. Januar

bei dem Bankhause Bernhard Caspar in Haunover und ibe G rff ß Nea Meyer &-Sohn in Hanuover während der üblichen Geschäftsstunden ftatt. c arithmetish geordneten Nummernverzeichnissen, zu denen Formulare bei jeder Anmeldestelle kostenfrei erbältlih sind, einzureihen und werden abgestempelt zurückgegeben. 3) Der Bezugspreis von 130 0/9 ift wie folgt zu erlegen: 95 9/0 und das Agio von 3009/6 zugleich mit der Einreichung der Aktien,

25 9/0 spätestens am 15.. März 1899 | und zwar bei derselben Stekle, welhe die erste

25 9% L e: M:

29 9/0 " v L. I S

doc ift frühere Einzahlung einzelner Raten bezw. Vollzablung jederzeit zulässig.

Ueber die geleisteten Einzahlungen /

welhes dem Einreicher zurückgegeben wird, und wogegen die Aktien nach geleisteter Vollzahlung, fobald sie

fertig geftellt sind, bei derselben Stelle in Empfang genommen werden können. _

4) Den Schlußcheinstempel hat der das Bezugsrecht ausübende Aktionär zu zahlen.

Hanuover, den 24. Januar 1899.

Beruhard Caspar.

Harburger Mühleubetrieb.

[7C754]

Activa. Status

Immobilien-Konto:

Speichergrundftück Bahnhofftr. 9—11, Wohnhaus nebst Speicher Bahnhof- ftraße 12, Mühle und Speicher Bahn- hofftraße 16—17 . . M 455 000.—

Tut Daub s 367 60

Me 151 632.40

—- Abschreibung . .

1/632 40 Maschinen-Konto

6204 936 86 + Neuanschaffungen . . „30 637.65 M. 315 574.91

—- Abschreibung . . Inventar-Konto:

16 674.51 1 Dekschute u. Utensilien 4 5 791.36 —- Neuanschaffungen - 398.

M 6189.36

—- Abschreibung . . - - 434.36

und Stahlwerke Actiengesellschaft.

Ausübung des Bezugsrechtes auf 200 000,— neue Aktien.

Die am 29. Dezember 1898 stattgehabte außerordentlihe

Eisen- und Stahlwerke Actiengesellshaft in Linden hat beschlossen, das Grundkapital der Gesellschaft 00 000,— durch Ausgabe von A 200 00C Diese neuen Aktien sollen mit den bisherigen Aktien gleihbere{chtigt sein, 1 am Reingewinne des Jahres 1899 nah Verhältniß der Nominalbeträge, jedo nur zur Hälfte theilnehmen.

Generalversammlung der Lind?zner

000,— neuen Aktien zu erhöhen. mit der Beschrärkung, daß sie

3. Januar 1899 in das Handelsregister eingetragen. unterzeihneten Bankhäuser mit der Verpflichtung übernommen,

bis einschließlih 15. Februar 1899

Die Aktien sind ohne Dividendenscheinbogen, mit doppelten,

Si 1208 Einzahlung entgegengenommen hat,

wird auf einem der beiden Anmelde-Formulare quittiert,

Ephraim Meyer & Sohn.

ultimo September 1898. Passiva.

r) j M | j Aktien-Kapital 1 000 000|— Hypotheken-Konto : 1 Hypothek auf Bahnhofstr. 12 Kautions-Hypotheken : *

a. für etwaige Zollgefälle | : x Áé 200

Grundftüdck 40 000

davon gegen- wärtig unbe- nußt __, 7641004 b, für etwaigen Banguter-Kredit M. 300 davon gegen- wärtig unbe-

nußzt . . . 116 554.90

Accepten-Konto Kreditoren

183 445/10 11 368/75

311 820 28 D ToD—

Waaren-Vorräthe : i

Getreide, Säcke und Fabrikate . . . Kafse und Bankguthaben . A 8215.03 Wechselbestand ... .__- 590 Kobleu-Vorrath R Im voraus gezahlte Affsekuranz-Prämie . Bau-Konto... .. e L Devot für etwaige Zollgefälle Konto-Korrent-Forderungen Gewinn- und Verlust-Konto

538 948/83

8 805 03 2 246/67 1847/55 31 324/83 50 000/—

48 274/59

Debet.

Gewiun- uud Verlust Kouto 1897/8.

232 121/59 |

[1671224109]

Der Vorftaud. E. Scheller.

1671 224/09

Credit.

Kohlen, Gas, Oel... «eo Porto- u. Komtor-Unkosten nebst Reisespesen Feuer- und Transport-Assekuranz d Salair und Lohn Provisionen und Interefsen . Ünfall-, Kranken-, Invaliditäts- Alters-Versicherung Steuern-Konto

Fallen

und

alliten

Abschreibungen : Reparaturen

: Maschinen mmobilien , nventar . ,„

16 674.51 1 632.40 434.36.

M S

649 daa 18 563 Miethe-Könto. .. . . . . 70745 91 22076] Vortrag im nächsten Geschäftsjahr 48 274/59 48 230/06 |

2 670/64 127574 454 368/99 1910/17

|

Mahllohn-, Getreide- u. Fabrikat-

M. [S 37 346/68 Konto

10 264/09 18

| 32 846/37

[70753]

Debet.

Aktien- Zuckerfabrik Weezen. | Gewinn- und Verlust-Konto am 30. April 1898.

698 696/68 698 696 68

Der Vorstand. E. Scheller.

Credit.

An Rüben-Konto Betrieb

Abschreibungen . Gewinn .

Activa.

682 872197 Konto am 30. April 1898.

381 200/10 1

251 192/5 44 60075 5 879/62

Per Zucker und Melasse 682 872

682 872 [97 Passiva.

An Anlage-Konten . .

« Kasse-Konto . . . - - " uder-Konto . . « - - Betriebs-Vorräthe

Debitoren 7 Gew.- u, Verlust-Konto , .

Der Auffichtsrath. O. von Reden.

1 323 340 zal 1 323 340

750 000|— 365 000

686/65 207 653

1 095 475/92] Per Akt.-Kapital . . . 2334730 Anleihe s 139 565|— Anleihe-Zinsen 35 522/02 Kreditoren 17 636/33 32 806/34

[70769]

An Liegenschaften und Gebäude . .

An Verluste

[70768]

Rechnungs-Abschluß vou

M 633 777 162 261

304 282 1 2476 1 336 380 831 1 834

Per Maschinen und Geräthschaften é terialien; Rohstoffe und Fa- brikate . . . Kafsa-Vorrath . Wechsel-Vorrath . . Debitoren. « .. - + « - # vorausbezahlte Feuerversiherung

= C. T

1485 571/01

M | 10 458 62} Per „Abschreibungen 23 226/23} zur Verfügung der Generalversamml. | 42 556.93

76 241/78

Activa.

98.

A. 6.

Aktien-Kapital . Reservefond

f nd . Pension é Arbeiterunterstüßungs-Konto . Accept-Konto

Württemberg.Sparkafse Stuttgart

Dividenden-Konto 1896/97 .

Konto zur Verfügung der General-

versammlung . « « - -

per 30. Septeuber 1898, Gewinn- und Verlust-Konto E. S. A. G.

Waarén-Konto-Uebershuß Gewinn an Patenten

Actienbrauerei Erfurt iu Erfurt.

Bilanz für das 26. Geschäftsjahr vom 1. Oktober 1897 bis 30. September 1898S.

s-Konto . ¡ * . 7

M 4 1000 00012 347 857/58 24 0063 ; 6 000 : 5 907/26 15 492/99 43 000|— s 750!—

42 556/93 1 485 571/01

Passiva.

An Immobilien .

M A . M 1 186 774.66 Per Abschreibungen 23 415.79 ! 1163358 87] Mobilia ..#& 42716.90 Abschreibungen 7 584 21 Vorräthe, Kasse, Effekten und Wechsel... M. Debitoren . . . » een. S ktien-Kapital . ,

35 132/29

42 746.04 68 623.01 188 700.—

907 000.— | 507 069/05

1705 560/21

Soll.

Aktien-Kapital

Hypotheken

Kreditoren

Reservefond Extra-Reservefond Delkrederefond . . . . -

Gewinn-Vortrag aus dem Borjahr erluft-Konio . .

Gewinn- und

Gewinn- und Verlust-Rechnung am 30. September 1898.

634 000 138 250/85 74 820 43 393 12 19 547/19 8534/10 38 764 9%

i d 1705 Hat

M S 31 000|— 51 984/28 91 345 16 38 764/95

213 094/39

An Abschreibungen / Per Verbrauch an Materialien . . . Allgemeine Unkosten

„_ Gewinn- und Verlust-Konto .

Einlieferung des Dioidenden\cheines Nr. 4 für 1897/98 v Bankhause Adolph Stürcke dahier. Erfurt, den 17. Januar 1899.

[70353] Debet.

Chemische

An Asffsekuranz-Konto

Beleuchtungs-Konto ._

Alters- und Invaliditäts-Konto

Krankenkassen-Konto insen-Konto

öhne-Konto

Unfall-Konto

Brennmaterial-Konto

Hanpt E aterialien-Konto

Bau- und Reparatur-Konto

Tantième-Konto

Abschreibungen auf: Gebäude-Konto 5% = . Maschinen-Konto 199% = Maschinen-Konto extra = . Fubrwerk: Konto O,

18 2

K

4 141,86 5 000,—

702,16 uhrwerk-Konto extra = rneuerungs- u. Delkredere-

307

Reservefonds ÿ 9/o Dividende 20 9/6 Vortrag auf neue Rehnung

An Grundstück-Konto .

s Ruy er Ronig :

„_ Fuhrwerk-Konto, neu hinzu . Á 83 910,56

Abschreibung 20 2/6 Á

Abschreibung Eptra ¿wv

702,16

2 000— „, 2702,16

Gebäude-Konto . . . . « M 91 928 02 Gebäude-Konto, neu hinu . 170,—

A 57 698,02 | Akschreibung 5%/s . . - «

2884,90 Maschinen-Konto : M 35 200.07 Maschinen-Konto, neu hinzu. „__6 218,62 Ae 41 418,69

Abschreibung 10 %/ =

M. 4141,86 Abschreibung ertra c v

Affekuranz-Konto

Depofiten-Konto

Kasse-Konto

Debitoren-Konto

e echsel-Könto

Materialien-Konto . . . . «

9141,86

Die Auszahlung der mit 69% = 18 für die

M |ÎÀ 1 709155 474143 58772} 728/43 4472150 52 782/24 1 121/69 21 673/74 33 225/12 30 55073 7 674/52

4 259/65 50 000|— 2 871/30 261 078/35

Activa. Vilanz am 31. Oktober 1898.

C ——— ,_——„[…û

A

2 Per Aktien-Kapital-Konto

Hypotheken-Konto . . Unfall-Konto .

M 40 000

GrIdA en an

Der Vorftaud. Oito Nygaard.

Fabrik Eutrizsch zu Leipzig. Gewinn- und Verlust-Konto. E

| vember 1897

Fabrikations-Konto

18/16

|

28/92

Reservefonds-Konto Erneuerungs- u.

Kreditoren-Konto

32 276/83

459/35

8 888|—

4 35978 129 804/56 89 797/45 57 053/97 9 370/10

Leipzig-Eutrit\h, den 22. Dezember 1898. Der V

Dr. Haußner. Der Aufsichtsrat dessen Stellvertreter, Dr.

Leipzig, den 19. Januar 1899. Deér Auffichtsrath. Ferdinand Frege, Vocsißender. Die von der Generalversammlung genehmigte Abgabe des Dividendenscheines Nr. 16 unserer Aktien 1.

Der Vorstand. ? O, Remm-. Fr. Narten. H. Wilke.

Gesellschaftskasse in Leipzig-Eutrißsh ausgezahlt.

427 631/86]] orftaud der Chemischen Sale Tuteens zu Leipzig. Ü

Der Vorstaud.

Dr. Haußner.

Del- kredere-Konto .

Dividenden-Konto . . Vortrag auf neue Rech-

a - / 91 R

L *) “pers

Aktie festgesezten Dividende “€. ¡erer on heute ab bei unserer Kaffe ‘auf-

inten

7 0 p: 2 Ges - Be- z1 «erung ¿e S Cr u

Y.

Per Vortrag vom 1. No- |

Eingang einer abge- schriebenen Forderung

261 078% P assiva.

M 2 250 000

30 000

660

20 308

40 000) 33 791 50 009|—

2 871)

497 631/86

er. besteht aus den Hercen Ferdinand Frege, als Vorfizendem, Oscar Meyr, d. Geibel, Henry Schomburgk, sämmtlih hier, und Brétschneider, Harthau, was hiermit bekannt gemacht wird.

Direktor Woldemar

Stüber.

Dividende von 2009/9 wird von heute an gege,

Emission mit 100 #4 und des

Nr. 7 unserer Aktien 2. Emission mit 200 4 bei den Herren Frege & Co., Leipzig,

Dividendenschei sowie an unf

4 bank

zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

M 21.

1. Untersuhungs-Sachen. :

2. oe ustellungen u. derge:

3. Unfall- und Invaliditäts- 2c. Versicherung. 4. Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2. 5. Verloosung 2c. von hpapieren.

6) Kommandit - Gesellschaften auf Aktien u. Aktien-Gesellsch.

[70758] Terraingesellschaft

am Kurfürstendamm.

Die Herren Aktionäre unserer Gesellshaft werden hierdurch zu der am Freitag, den 17. Februar d. JI., Vormittags 10 Uhr, in Berlin im Lokale der Berliner Handels- Gesellschaft, Aranzontne Str. 42, stattfindenden ordentlicheu

eueralversammlung eingeladen.

Tagesorduung: 1) Vorlegung der Bilanz und Gewinn- und Verluft: Rechnung pro 1898. 2) Bericht des Vo: standes und des Aufsichtsrathes. 3) Be'chlußfafsung über die Entlastung des Auf- sihtsratbes und Vorstandes und über die _ Verwendung des Reingewinnes.

Diejenigen Aktionäre, welde in der Generalver- sammlr 1g stimmen oder Anträge zu derselben stellen wollen haben ihre Aktien oder die von der Reichs- wégestellten Depotscheine \pätcstens am 13. Februar d. J. G

V in Berlin bei der Verliner Handels-Gesellschaft

war: innerhalb der Geschäftsftunden zu hinterlegen.

j

[lung macht.

.__ Berlin, den 23. Jánuar 1899. Terraingesellschaft am Kurfürftendamm. Der Vorftaud. Schreier.

- 1] Terraingesellschaft

am Kurfürstendamm.

die Herrzn Aktionäre unserer Gesellschaft werden di.) zu der am Freitag, den 17. Februar S —, Vormittags 10} Uhr, in Berlin im des ¡e der Berliner Haudels - Gesellschaft, er: zösische Strafe 42, stattfindenden aufer-

[70957] ¡rdentlichen Generalversammlung eingeladen.

e mächti

aeaen

Eu

nov Luca Antrage a: des Belklagre. 5% Zinsen Klä-°r T5 2.

Tagesordnung : 1) Antrag des Aufsichtsrathes auf Auflösung der __Gesell]/chaft.

Für den Fall der Annahme dieses Antrages:

a Wahl des Liquidators oder mehrerer Liquidatoren.

b. Ermächtigung des bezw. der Liquidatoren, die Immobilien der Gesellschaft ganz oder in Parzellen aus freier Hand ohne vor- gängige Lizitation zu verkaufen.

c. Festseyung der sonstigen Modalitäten der Liquidation.

Diejenigen Aktionäre, welhe in der Generalver- fammlung stimmen oder Anträge zu derselben ftellen wollen, haben ihre Aktien oder die.von der Reichs- bank ausgestellten Depotscheine späteftens am 13. Februar d. I. in Berlin bei der Berliner Handels-Gesellschaft innerhalb der Gescäftsstunden zu hinterlegen.

Berlin, den 23. Januar 1899,

Terraingesellschaft am Kurfürstendamm.

Der Vorftaud. Schreier.

[70756] Bekanutmachung,

die Ausloosung von Schuldverschreibungen

der Tramway5s Company 0f Germany, _ Ld, betr,

In Gemäßheit von § 4 der Anleihebedingungen vom 2. Mai 1892 sind von den Schuldver- schreibungen der vormaligen TramwaySs Company os Germany, Ld., beute folgende Stücke zur Ausloosuug gekommen:

àSO £= 1020.—

9001 2059 2060 2133 2132 2160 2200 2205 9907 2276 4344 4396 4403 4417 4526 4541 4546. à 25 £ = M 510.—

1028 1029 1070 1083 1084 1086 1203 1204 1253 1254 1312 1371 1372 1373 1447 1602 1603 1604 1621 1622 1623 1698 1699 1856 1857 1858 1859 1897 3308 3309 3377 3378 3435 3436 3437 3438 3439 3498 3500 3533 3534 3700 3717 3804 3831 3848 3849 3943 3944 3976 4012 4047 4126 4260 4261 4264.

àTO F = M 204.—

47 48 52 123 175 176 202 242 302 327 402 439 442 555 - 560 561 562 563 564 594 637 864 687 711 751 752 901 999 2303 2304 2311 2340 2344 9351 2543 2546 2564 2587 2591 2693 2740 2774 2790 2837 2892 2901 2949 2950 2951 2970 3111 3156 3182 3202 3204 3220 3299,

Die Rückzahlung des Kapitals der ausgeloosten Schuldverschreibungen erfolgt vom L. Juli dieses Jahres ab gegen Einlieferung der Stücke, sowie der zugehörigen Talons und Kupons bei der

Dresdner Bauk in Dreôden, Berlin und Haunover.

Bon den am 27. Januar v. J. ausgeloosten und am 1. Juli zahlbar gewesenen Schuldverschreibungen sind die folgenden Stücke bis heute noch nicht zur Einlösung gekommen :

à 50 £ = # 1020.—

2173 4401 4402.

à 25 £= M 510.—

1082 1201 1527 1565 1600 1620 1700 1898 3802 3803 3981 3982 4294 4295,

à 10 £ = M 204.

6 101 201 347 369 599 685 6836/2697 2756 2775 3023 3195.

Dresden, am 17. Januar 1899,

Dresduer Straßenbahn.

Der Vorftaud. Paul Clauß.

Vierte Beikage

Berlin, Dienstag, den 24. Januar

Oeffentlicher Anzeiger,

Rheinisch-Westfälische Vahngesell schaft.

Laut Beschluß des Aussibtsrathes und gemäß

[70745]

Bank, Behrenstraße 8—13, zu leisten.

Berlin, den 21. Januar 1899. Rheinisch-Westfälische Bahngesellschaft. Müller. Endemann.

[70741] Activa.

Bilauz der Coesliner Papierfabrik,

Köslin, am 30. Juni 1898. Passiva.

6. Kommandit-Gesen Gasen au Ae u. Aktien-Gesellsh. 7, Erwerbs- und Wirt Qa, enofsenschaften.

8. Niederlafsung 2c. von Ne tsanwälten.

9. Bank-Ausweise.

10. Verschiedene

? Sas 6 der Saßungen werden die Aktionäre unserer Gesellschaft aufaefordert, innerhalb der dur die Satzungen festgeseßten vierwöchigen Frift \ auf die Aktien eine weitere Einzahlung vou 5000/0 = 4 500.— für jede Aktie an die Deutsche

Verspätete oder unterlafsene Einzahlungen haben die im Say 7 der Satzungen festgeseßten Folgen.

1899.

ekanntmachungen.

i [70823] Bergbau - Actien - Gesellschaft Massen.

Auf Grund des § 19 unserer Statuten laden wir

hierdurch unsere Herren Aktionäre zur dieéjährigen ordentlichen Geueralversammlung auf Freitag, den 24. Februar ds. Jahres, Nachmittags 4 Uhr, in den Gasthof „zum rômischen Kaiser“ in Dortmund ergebenst ein.

Tagesordnuug : :

1) Bericht des Vorstandes über die Lage des Geschäfts unter Vorlegung der Bilanz, des Gewinn- und Verlust-Kontos und des Ge- \chäftsberihtes für das verflossene Geshäfts- jahr, sowie L'ericht des Aufsibtsraths.

M. p M. 73 833/32} Vorzugs-Aktien-Konto . . 981 222|—}} Aktien-Kapital-Konto , . .. 407 112/591] Hypotbefen-Konto 187 285/91] Konto-Korrent-Konto . . 5 879/6511 Reservefonds-Konto 7 203/65 | |

Grundstücks-Konto Gebäude-Konto Maschinen-Konto Niedermühlen-Konto Gasanstalt8s-Konto Eisenbahn- Anlage-Konto Mobilien-Konto . Reparaturen- und Werkstätten-Konto e aterialien-Konto Fonds-Konto Kassa-Konto Konto-Korrent-Konto Papierfabrikations-Konto Pergamentpapier-Konto Hadern-Konto Koklen- Konto Affekuranz: Konto Vorzugt -Aktien-Konto Aktien-Kapital-Konto

6 769/10 34 618/40 3 431/45 55 27775 4 212/75

5 264/84 197 403/81 164 02715 17 775/55 15 608/10 10 258/90 3 169/80 500 000/— | 27 690|— |

2 007 954/72 Köslin, den 30. Juni 1898. Coesliuner Papier - Fabrik. Stehle

[70748]

[70742] : Brauerei Bahrenfeld.

Gemäß Artikel 243 und 248 des Handelsgeseß- buhes wird hiermit bekannt gemacht, daß die Generalversammlung der Cösliner Pavierfabrik in Köslin vom 29. Dezember 1898 beschlossen hat, das Grundkapital von nom. 4 1 000 000,— Borrehts- Aktien und nom. #4 27 600,— Stammaktien unter Aufhebung des Unterschiedes der beiden Aktienarten auf nom. 4 500 000,— herabzusezen.

schaft zu melden. Der Vorftand. H. Ahrendt. F. Vergien.

| S

1 000 000|— 27 600|— 75 000|— | 3) 819 647/98 85 706/74

2 007 954 72

Die Inhaber der Stamm-Aktien unserer Brauerei Nr. 76 87 88 89 und 90 werden hierdurch auf- gefordert, sih unverzüglich bei unserer Gesell-

2) Bericht der Revisions-Kommission über die Prüfung der Bücher, der Bilanz und des Gewinn- und Verlust-Kontos für das ver- flossene Geschäftsjahr. Beschlußfaffung über die Genehmigung der Bilanz, Ertheilung der Entlastung und Ver- wendung des Reingewinns. i

4) Wahl zweier Rehnungérevisoren 23 Alin,. 4

der Statuten).

5) Wahlen zum Aufsihtsrath.

Wir machen darauf aufmerksam, daß § 7 unserer Statuten wie folgt lautet:

Feder, welher verfügungsfähig ist und späteftens drei Tage vor einer Generalversammlung, den Tag dieser niht mitgerechnet, bei der Kasse der Gesell- schaft oder bei den in der Einberufungsbekanntmahung angegebenen Stellen Aktien oder Depotscheine der Reichsbank über die Aktien binterlegt und den Nah- weis darüber durch eine ihm zu ertheilende Be- scheinigung führt, hat für je eine Aktie eine Stimme.

Depotstellen sind:

die Westdeutsche Bank vormals Jouas Cahn in Boun,

die Rheinische Bank, vormals Gust. Hanau in Mülheim a. d. Ruhr, :

der A. Schaaffhausen’sche Baukverein in Berlin und

E E: Schaaffhausen’sche Bankverein in

n.

Zeche Massener Tiefbau, Poft Mafseu i. W.- den 23. Januar 1899.

Der Vorsitzende des Aufsichtsraths : _ Adolph Overweg.

(Der Geschäftsbericht nebs Bilanz und Gewinn- und Verlust-Konto kann bei unserem Vorstande, sowie bei den oben genannten Depotstellen vom 6. Februar a. cr. ab in Empfang genommen werden.)

Gleichzeitig fordern wir die Gläubiger der Gefell- schaft auf, sih bei der Gesellshaft zu melden. Köslin, den 23. Januar 1899. : Cóösliner Papierfabrik.

Stehle.

[70802]

Delmenhorster Linoleum-Fabrik.

Einladung zur ordentlihen Generalversammlung

au Freitag, den 17, Februar 1899, Mittags 12 Uhr, im Bankgebäude der Herren Bernhd. Loose & Co. zu Bremen. ____ Tagesordnung:

1) M des Vorstandes und Aufsichts- rathes.

2) Voclage der Bilanz und Gewinn- und Ver- lustrechnung pro 1898 und Beschlußfassung über Gewinnvertheilung.

3) Entlastung des Vorstandes und Aufsichtsrathes.

4) Wabl von Aufsichtsrathsmitgliedern.

Für auf den Inhaber lautende Aktien kann dasStitnm- recht nur dann ausgeübt werden, wenn diese Aktien spätestens am 13. Februar a3. e. au unserem Komtor in Delmenhorft oder bei den Herrn EENES Loose « Co. in Bremen hinterlegt werden.

Eintritts- und Stimmkarten für die auf Namen lautenden Aktien sind vor der Versammlung bei den Herren Beruhd. Loose & Co. in Bremeu in Empfang zu nehmen.

Delmenhorft, den 23. Januar 1899.

Der Vorftand. Ernst Werner. W. Rode.

[70825] Actien-Gesellshaft Hôtel Bellevue.

Die geehrten Aktionäre werden hierdurch zu der Dienêstag, den 14. Februar d. J., Vor- mittags 10 Uhr, im Hotel Bellevue hier abzu- zuhaltenden fiebenundzwanzigsten ordentlichen Generalversammlung ergebenst eingeladen.

Der Saal wird um 9 Uhr geöffnet.

; Tagesorduuug :

1) Vortrag des Geschäftsberichts und der Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrechnung, sowie Bericht des Aufsichtsraths über Prüfung der Sahreérechnung, der Bilanz und über die Berldlage zur Gewinn-Vertbeilung. Beschlußfassung Über Genehmigung des Rech- nungéabshlusses und Verwendung des Nein- gewinnes,

Beschlußfassung, über Entlastung des Vor- tandes und des Aufsichtsraths.

4) Aufsichtsrathswahl.

Exemplare des Geshäftsberihts nebst Bilanz sind vom 31. Januar a. c. ab im Komtor der Gefell- haft sowie bei der Dresdner Bank hier zu ent- nehmen. Diejenigen Aktionäre, welhe in der Generalver- sammlung ihr Stimmreht ausüben wollen, haben ihre Aktien nach § 28 der revid. Statuten mindeftens 3 Tage vor der Generalversammlung bei der Dreödner Bank hier oder im Komtor der Ge- sellschaft zu hinterlegen. Dresden, den 21. Januar 1899.

Der Vorstand.

[70769]

Ausloosung von Schuldscheinen der 43 °/% igen hypoth. Anleihe der Wurzener Kunftmühlen- werke « Biscuitfabriken vorm. F. Krietsch.

Bei der am 21. Januar dieses Jahres planmäßig erfolgten Ausloosung unuserer 4F0°/ igen hypoth. Schuldscheine vom 1. Oktober 1886 find folgende Nummern gezogen worden:

044 072 099 106 109 114 128-172 196 240 246 272 455 648 714 724 765 849 859 871 873 875 881 899 919 u. 924.

Der Nennwerth dieser Schuldscheine (M4 1000 pro Stü) nebst dem Betrage der Zinskupons Nr. 25 (M 22,50 pro Stück) wird vom 30. April d. J. ab an unserer Kafse in Wurzen und bei der Allgemeinen Deutschen Credit - Ausftalt in Leipzig gegen Auslieferung der Stücke nebft Talons und Zinskupons Nr. 25 bis 40 ausgezahlt.

Die Verzinsung der ausgeloosten Schuldscheine hôrt mit dem 30. April d. J. auf und der Nenn- werth folgender Zinskupons is von dem Kapital in Abzug zu bringen.

Zugleih machen wir zur Vermeidung weiterer Zinsverluste darauf aufmerksam, daß

von der am 25. Januar 1897 erfolgten Aus- loosung die Schuldscheine

Nr. 473 475 u. 562

und von der am 20. Januar 1898 erfolgten Aus-

loosung die Schuldscheine

g Nr. 277 v. 363 bis jeut noch nicht zur Einlösung präsentiert wurden.

Wurzeu, den 21. Januar 1899.

Direction der Wurzener Kunstimühlenwerke & Biscuitfabriken vorm. F. Krietsch.

[70749] Von den durch Bekanntmachung des Herrn Finanz- Ministers vom 7. Juni 1889 zur baaren Rück- 2) zahlung am 2, Januar 1890 gekündigten 4 -¡cigen Prioritäts. Obligationen der Rheini- schen Eisenbahn - Gesellshaft L. Serie —, 3) Prioilegium vom 2. August 1858 und 26. November 1860, find die nachfolgend bezeihneten Stücke noh niht zur Einlösung gebraht worden :

Nr. 17511 sber 600 M

und

Nr. 25 407 über 300 M, zahlfällig am 2. Januar 1890, Die Inhaber dieser Obligationen werden wieder- holt aufgefordert, die Kapitalbeträge ¿um Nennwerthe gegen Auslieferung der Obligationen und der dazu gehörigen, nach dem Einlöfungstermin fällig ge- wordenen Zinsscheine und Talons bei unserer Haupt- kasse hierselbst (Domhof 28) zu erheben.

Köln, den 20. Januar 1899.

Königliche Eisenbahn-Direktion. Emil Kayser.

[70824] Gasthaus Kohlhof, Aktien - Gesellschaft.

Die verehrl. Aktionäre unserer Gesellschaft werden hiermit ¿zu der am Donnerstag, den 9. Fe- bruar 1899, Nachmittags 4 Uhr, im oberen Saale des Badischen Hofes, Hauptftraße 113 dahier, stattfindenden neunten ordentlichen Genueralver- sammlung eingeladen.

: Tagesorduung :

1) Bericht des Aufsihtêraths über die vom Vor- stande vorgelegte Abshlußrehnung pro 31. Ok- tober 1898 nebst Bericht der Revisoren. Antrag des Vorstandes auf Entlastung. Ergänzungsroahl des Aufsichtsraths,

Wahl zweier Revisores für die Jahres-

Rechnung 1898/99.

5) Genehmigung von Neubauten.

Die Herren Aktionäre haben \sich gemäß unserer Statuten spätestens 2 Tage vor der General- versammlung über ihren Aktienbesiß bei dem Bank- hause Wilh. Cuntß & Co. dahier auszuweisen, wogegen ihnen die mit der betr. Stimmenzahl ver- sehene Eintrittskarte ausgefolgt wird, sowie der Ge- \chäftsbericht pro 1897/98.

Heidelberg, den 20. Januar 1899. Der Auffichtsrath. C. Spiter, Vorsibender.

[70801] Augusta Victoria Bad & Hôtel Kaiserhof Aklien-Geselischaft Wiesbaden.

Hierdurch beehren wir uns, unsere Herren Aktionäre zu der am Samstag, den 18. Februar a. €-., : 4¿ Uhr Nachmittags, im Hotel Kaiserhof in Wiesbaden stattfindenden vierten ordentlichen Generalversammlung höflihft einzuladen.

Tagesordnung :

1) Entgegennahme des Geschäftsberihts der Direktion nebs Gewinn- und Verlustrechnung und Bilanz fowie des Prüfungsberihts des Aufsichtsraths und Beschlußfassung über die Bilanz.

2) Vertheilung des Reingewinns.

3) Entlastung der Direktion.

4) Entlaftung des Aufsichtsraths.

Zur Theilnahme an der Generalverjammlung sind nur diejenigen Aktionäre berechtigt, welche ihre Aktien spätestens am 17. Februar 3. c. vor fechs Uhr Abends bei der Gesellschaftskasse in Wiesbaden, dem Bankhause Mitteldeutsche Creditbauk (Filiale Wiesbaden) in Wiesbaden, dem Bankhause Pfälzische Bank in Frauk- furt a. M. angemeldet haben und sich durch Vorzeigung ihrer Aktien und Uebergabe eines Nummernverzeichnisses legitimieren. Wiesbaden, 23. Januar 1899. Der Ausfichtsrath.