1899 / 22 p. 2 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

E wi Oberamts 1 Kunft und Wissenschaft.

Nichfamiliches. | hôtien, Frankrei seine Botschaft dort nit in Bei he die Befehle a - : könne, besonders t unter den jeßigen nden. | einholen - zu wollen, bitte ih Sie gleidteiti 1 _Aeontals Jiree E RN tant Heri in ein ei Inhalt

; ; E : E , L Aus Massowah wird der ja Stefani“ berichtet Mit der kürzlich 18. von dem v Deutsches Neih, D Ei Acht Dees Dei D Rear S Dari bescaders ‘anf Þ Aen lex, Seine Kulser: daß ie Anführer der Tigriner ihren Mars in die Heimath tes: ; im Oberamt | Geors Hirt herausgegebenen Wert c D. er Stil in den bil : PLLEYEG E L ARUSEE (Soziali) Bas car Rees Herabsezung er n französischen ri nat a LeO E G A tagte, S so viele Pen General-Sekretär des Congostaats Liebrehis hat, Beile 165 m, legtere 205 m über n F Meere gelegen, haben ei Mens in. der “Kunst aller Zeiten“, ver "erfte 1d, Seine Majestät der Kaiser und König trafen gestern derlafsungen im igten Subventionen, da nur } y-litishe Interessen zusammenfließ-n, die vielleicht den Gang eir wie „W. T. B.“ aus Brüssel meldet, die Mittheilung eines | annähernd glei große Markung, erstere 1084 t gea 2 1154 ha; pes we h gy As E SLIEA ris

Abend nah 9 Uhr aus Hannover wieder in Berlin ein und die fremden Missionare aus denselben Nuyen zögen. Der | Werkes, an w-lhem alle Länder der Welt in ‘glei inter ü i beide waren bei d llvereins-Volkszählu 15. Dezember Der begaben Sich heute Steue zur Besichtigung der Leib- und Minister des Aeußern Delcassé erwiderte, daß es angebracht | sind, beeivflussen könnten. E it E as O bats n S E e Micteriage Deiieen “abe. 1834, also vor A Sab, ounibeent gleich volkeeich, nämli 1244 | Bulle Vas, ie is der Due des Mere begreifli mat, Ee der 7. Kompagnie des 1. Garde-Regiments z. F. nah Potsdam. | [n würde, diesen Kredit zu erhöhen, aber nicht ihn herabzu- Der General - Gouverneur . von Finland, General Wenn ein für den Congostaat so folgenshweres Ereigniß ein- bezw. 1220 Einwohner stark. Am 1. Dezember 1871 hatte Böingen stellung des Menschen Aua { RNiNceumigen olke der Griehen egen. Das Amendement Dejeante wurde mit 401 Stimmen i 5 ; C u er 1 gon EY schon 2238, am 2. Dezember 189% gar 5109 Einwohner den bei weitem größten Raum zuertheilt; nur einige der beften und Bobrik ch j je g h obrikow, eröffnete gestern, wie dem „W. T. B.“ aus getreten wäre, so würde dies gemeldet worden sein. : ' | harakteristishften Proben der Kunst der alten Egypter aus gegen 138 Stimmen abgelehnt. elsingfors berichtet wird, den außerordentlichen während Bonfeld nur 1104 bezw. gar nur 1051 Einwohner aufwies. | dre Hauptepochen sind vorangestelt und auch diese nur : Rußland. finländisd en Landtag mit einer Kaiserlichen Botscha pa e e G D Ae O e weil, fie die Darstellung des nackten Körpers bevorzugen. Die Jhre Majestät die Kaiserin und Königin haben Wie „W. T. B.“ aus St. Petersburg berichtet, ver- welcher es heißt: Finland sei unzertrennlich mit dem Reiche i b. Die Folge war, daß Bötingen am | Kunft der alten Ner E gi v gge und Vorder- der Oberin des Hospitals des YRe e an Frauen- | öffentlicht der gestern erschienene „Regierungs bote“ foigeades verbunden , stehe unter dem Schuge des ganzen russischen ¿ 2. Dezember 1895 nur 55 9/9 Ortsgebürtige hatte, Bonfeld aber 82 °/o; Mens, A dies Lr en c Ba L @ e Ae, ge vereins Elberfeld, Fräulein Charlotte Eyselein in Elber- | Communiqué: Staats und bedürfe daher keines von der russischen Armee geson- Parlamentarische Nachrichten. in Bigfingen it eine katholische Gemeinde von 423 Seelen entstanden, | 99n pen her Tafeln ift nah biftorishen, innerhalb der Hauptgruppen feld die silberne Frauen-Verdienstbrosche am weißen Bande Die Mittheilung der Regierung vom 12, August, betreffend die derten Heeres. Das Wehrgeseß müsse deshalb mit dem im Reiche / ¿ : j i L Bonfeld weist 40 Israeliten und nur 35 Katholiken auf. Der wirth- F a H theilweise nah ftofflichen GesiGtépuntkten erfolgt. Die Allergnädigst zu verleihez geruht. Einberufung einer Konferenz, um die Mittel zur S cherung des all- gültigen Statut in Uebereinstimmung gebrz«cht werden, doch solle Die Berihie über die gestrigen Sißungen des | shaftlihe und soziale Charakter der Gemeinde prägt si in den Be- riehishen Denkmäler siad in vier Gruppen getbeilt: 1) die alter- gemeinen Friedens auétfindig zu machen, ist mit der lebhaftesten Sym- das Ges-b den lokalen Bedürfnissen angepaßt und zu diesem Zweck Neichstages und des Hauses der Abgeordneten be- | rufsvecbältnifsen der Ortseinwohner deutlih genug aus. Von dea 441 thümli he Kunst mer n Anfängen bis 460 t ote e Q athie von den auswärtigen Regierungen aufgenommen worden, welhe | dem Landtage zur vorherigen Ber nden in der Ersten und Zweiten Beilage. hauptberuflih Erwerbsthätigen Bonfelds gehörten am 14, Juni 182% i j Fahrbur x ge J herigen Berathung vorgelegt werden. Der des Phidias (von 460 bis zum Beginn des 4. Jahrhunderts v. Chr.) ch bereit zeigten, bei der Verwirklihung deé Gedaakens unseres er- | Landmarschall sowie Vertreter aller Stände hielt:n darauf Reden, in ; ; ; Ld diee tes g L Le E Un t L121 | 3) das vierte Jahrhundert v. Chr. (die Zeit des Skopas, Praxiteles Das Staats-Ministerium trat heute Nachmittag habenen Herrn mitzuwirken. Auf Befehl des Fee richtete der Minifter | welchen sie den Gefühlen der T eue für den Kais-r Ausdruk ben Jn der heutigen (18.) Sißgung des Reichstages | in Bocingen agegen du irg hs ge weilt | nd Wsippos), 4) die hellenistische Zeit (Epoche der Nawfolger Alexander's 3 Ubr unter dem Vorsiz des Minister-Präsid i des Auswärtigen Graf Murawjew am 20. D-zember (11. Januar) | (j G Di CE PRENCN T Nauen, siand auf der Tagesordnuug die erste und eventuell zweite | Le Wrwerbatbätig Industrie gehörige Personen = 70/9 aller | Und Tpy o Merten der Plastik, die erkläclitherweise bedeutend vor- j Präsidenten Fürsten | qn pie Vertreter der Mächte in St. Pete sburg eine neue M:t- Ein vom Landmarschall ausgebrachtes, begeistert auenoumienes a V den Abgg. Gr \ch (Zentr.) | seiner Erwerbstbätigen auf, und zwar sind von diesen 1477 nur | d. Sr). en ich einige Vasenmalereien eingefügt; f Len L zu Hohenlohe im Abgeordnetenhause zu einer Sißung | theilung, welche enthielt: 1) das Gesuch, ibm mitzuth-ilen, ob die | Hoch auf den Kaiser b:shloß den Eröffnungsakt. Der General- Berathung des von den Abgg. Graf von B t ( 2 die [ 194 Selbstäadige, der Rest Arbeiter. Bonfeld if also ein Bauern- Merken fn n hie HACATa v d ne Ce wae a zusammen. auswärtigen Regierungen den gegenwärtigen Augenblick zum Zu- | Gouverneur sandte dem Kaiser ein Telegramm, in welchem er und Genossen eingebrahten Geseßentwurfs, betreffen d ie | dorf gewesen und geblieben, Böckingen dagegen ift ein Bauerndorf ibr abhän T „G E e rerer L italishe Lis fyprische E ammentritt der voraeschlagenen Konferenz tür geei 1 über die loyalen Kundgebungen des Landta i Aufhebung des Gejeyes über den Orden er | gewesen und ein Jadustriearbziterdorf geworden; in Bonfeld sind gig 1tge , , E An b eine gedeäin te Au T T en att A ileticic Feagon: g oer ais O O Gesellshaft Jesu, vom 4. Zuli 1872, in Ver- | 37/6 aller Erwerböthätigen Selbständige, in Bökingen nur 18 %/o; Kunstwerke angereiht. Von anerkannten Meisterwerken griechischer Der Bevollmächtigte zum Bundesrath, Großherzoglich | welhe in das Programm für die fürftigen Atbeltes bb Rbriféreits Ftalien. bindung mit der ersten und eventuell zweiten Berathung der | in Bonfeld spielen die gewerblichen Arbeiter mit 9 °/9 aller Erwerbs- uns, E a e s A E Ds mecklenburgishe Ministerial - Rath Dr. Langfeld ist von | aufgenommen werden könnten; 3) die Mittheiluag der Gründe, Eine Plenarversammlung der Bischöfe des latei- von den Abgg. Graf zu Limburg-Stirum (d. kous.) und | tbätigen kaum eine Rolle, in Böckingen bilden fie mit 629% die | Les im Gegentheil find eine Neihe weniger bekannter Berlin abgereist. weshalb es niht wünschentwerth sei, die Konferenz in der | nishen Amerika ist, dem "V. T. B.“ zufolge, für den Genossen und Ri ert (fr. Vgg.) und Genossen eingebrachten Majorität. In Bôtingen haben auch zahlreiche Gewerbebetriebe ihren (zum theil im Privatbesig) bier zum ersten Mal veröffentlicht. Der Bevollmächtigte zum Bundesrath, Bürgermeister der Hauptstadt eines der robstaaten abzuhalten. Aus dem | 28. Mai nah Rom einberufen worden. gleih!autenden Geseßentwürfe auf A des § 2 des le Folge hiervon dürite fein, Ln it ron über 16 s Den meisten Tafeln liegen photographishe Aufnahmen nah den freien Hansesiadt Bremen Dr. Pauli ist in Berlin ein- | limdieo in ‘ver Absicht, der Regierung lag, ein endgültiges Belgien. Me Is See N (aae der Gesellshaft Jesu. per | nit 200 bey. 1.99 -& erbeblih größer ist als in Bon cinven' it P Grnte o E oie U ce volle etroffen. ür di / i ; ; z ur Begrundung jetne nirages er an 1 bezw. 1,10 A Nicht Ei auf die Natur der Gemeinden ift rden, L getroff G A Brogramm für Be A E ¿Konferenz aufzuftellen, Ele e ; M i der g can „Sihung der Deputirtenkammer Abg. Graf von Hompesch das Wort. Bis zum Schluß des ertei seite E E bat 88 ha Gemeindewaldungen, | t9mmene Anschauung zu gewähren, sind besonders s{chöône und Peliniseder dieser Konferenz ist, alle Seiten des angsgedenen Problems del E Ss Os BERR ¿der Mroitens Neouapers Blattes sprahen floh die Abgg. Rickert und Graf zu | Böingen dagegen keinerlei Wald. Auch die Vertheilung des Grund- E ele in A e O s des Eee : ck +i o . M g ei mi er Krieg8- Limburg-Stirum. besitzes i offenbar mit zunehmender industrieller Bevölkerung in fändniß des ftiliftishen Entwickelungsganges zu fördern, sind

Sachsen-Coburg-Gotha. flarzustell te glaub ä ifse Fra; i arzustellen. Sie glaubte daher nur vorläufiz gewisse Fragen vor- | Minister Vandenpeereboom erkiärte, infolge von Böckingen eine ganz andere geworden als in Boe, denn a! ferner manchmal zeitlih einander entlegene Werke nebeneinanderg estellt 626 Betriebsinhaber i: nur 205 in Bonfeld. Bon den 2 Lan Endlich ift der interessante Versu gemacht worden, dur Vereinigung

Seine Königliche Hoheit der Erbprinz ist, wie „W. T. B.“ l issen, wel eit i f : ch i : gliche H prinz ist, wie „W. T. B schlagen zu müssen he man zur Zeit der gemeinsamen F-ftscßung Meinungsverschiedenheiten im Kabinet über eine Reform Auf der Tagesordnung der heutigen (6.) Sißung Virtbschaftabetrieb : Maas M O N A8. ala über ; i a rieben in Bon aren s er 58,5 %/o

meldet, heute früh von Gotha nah Jtalien abgereist. g E S O G, in S ib t Pi des Wahlsyitems habe der König den Rüctritt l l as die tehaischen Fragen anbetrifft, fo müßten diefe selbstverständli i a mg Den UcCtirill zweier des Hauses der Abgeordneten, in welcher der Ze- i n : 5 bestimmter Körpertheile von verschiedenen Bildwerken auf einer und É l ha groß, von den 626 in Bötingen dagegen nur 172: oder 27,9 9/0. derselben Tafel zu einem direkten Vergleich der Einzelformen (Auge,

unter der Beihilfe von Spezialiisten aut8gearbeitet werden, und wäre Minister genehmigt. Das Kabinet habe sh, neu gebildet - Präsident des Staats-Ministeriums inanz-Minister Dr. von ; : ; 2 Nf iz j i ? ' Í : : Î E L s 2 bie Fulafang 2E weitgebendften Unterfuhung und Durchberathung | und werde die von dem bisherigen Kabinet befolgte Politik Miquel, und der Minister des haaca Freiherr von der Ae ane O ncibidasta, g rug ren - rap g r pag Ohr, Faß 2c.) anzuregen und so den Blick für diese Unterschiede Oesterreich-Ungarn. Me ; L E Gu e U Zunahme der | fortseßen. Die Regierung werde na ernster Prüfung der Recke zugegen waren, stand die Jnterpellation der Abgg. | gemäß auch bei der Viebhaltung geltend. Der kleinbäuerliche | in der iedergabe der Naturform seitens der verschiedenen Künstler und Die Offiziers - Deputation des gischen Kai dieje " oroielte ‘Fra N leichte A d Indem man die Lösung | Kammer einen Gesezentwurf zur Reorganisation des Wahl» Dr. Barth (fr. Vgg.) und Gen., betreffend die Ausweisung arafter der Gegend zeigt ih in der fleinen Zabl von Pferden (in unter dem Einfluß der jeweiltg herrschenden Stile empfänglich zu maHen. /INDIETS 7, QeP ion des preußischen Kaiser Franz | d! E Einv l b en j tee v Mt werde man zur Herstellung | rechts vorlegen. Dec bisherige Minist.r-Präsident de Smet dänischer Staatsan ehörigen aus Nordschleswig Bögingen 90, in Bonfeld 63); an Rindvieh übertrifft das fleine | Die textlichen Erläuterungen zu den Tafeln bieten troß ihrer Gedrängt- Garde-Grenadier-Fegiments Ne. 2 traf geftern zum Besuche | L1A Lire u mohhenigen "Ziele deb Kaisers ba | de Nayer orflarie, or Halte das Uninom nal Bab Mose fue scher Staatäangehörigen aus Nordsee e, | Bonjelh mit 628 Stüs das große Bökfingen mit nur 597 Stu, | Wi digung der abgebildeten Kunstwerke, Durch die von dem Ver ch5 MHE : A 6 ; : Ri ingni ü ; i isheri i i i e i ist Bôlinge ; i ; L i f ein. Das dortige Offizierkorps bereitete derselben einen sehr Das oben erwähnte Rundschreiben des Ministers der O E s Bee E as E erklärte fich zur sofortigen Beth O iat ur Be- L ea rereina: Or (eten 204), E S4 gegen 128), fafser mit Geist und Kenntniß besorgte Auswahl und Zusammen- herzlihen Empfang. f auswärtigen Mügelegenteikat Grafen Murawjew lautet: Vandenpeereboom erwiderte, er wolle niht von dem Uni- . Hierauf nahm u n DT, E E ö * | Hühner: 3341 (gegen 1570), Enten und Gänse: 824 (gegen 230) auf. an der „uben t Nina e Menschen von Ein gestern von der deutschen Volkspartei aus- St. Petersburg, 30. Dezember 1898 (11. Januar 1899). | nominal-System sprechen ; di Regi de alle V Z gründung der Jnterpe ation. Man sieht, daß das Kleinvieh auch von den Nichtlandwirthen in er- ershenband erbält der Künstler befruhtende Anregung und der Als im vergangenen August mein erhabener Herr mir auftrug, dea | prüfen babe sich nber noch für inen eut ieden. Der Deratire GRRA E E) beblicher Zahl gehalten wird. Wenn aber in Bonfeld axf E R E vuif man vate at

/ i . eputirte i S j i . m guten Anfan espar p 3,57 Einwohner ein Schwein kommt, in Böingen dagegen erft sein wie der zweite Band, welther die Darstellung des Menschen

ee S ans De von den gewählten Regierungen welche in St. Petergbarg Veetreter haben, den Vo:\chl ertrauensmännern der deutschen Oppositionspartei - : , é « Petersbarg Beetreter haven, den Do: Mag 26 Fototi T Di : { ppositionsparteien ab- | iner Konferen zu unterbreiten, deren Zweck sein sollte, | Ny [sens erklärte sich befriedigt, zu sehen, daß sich die Regierung auf 11,97, fo erhellt do daraus deutlich, daß troy der absolut be- | om Beginn des Christenthums bis zur Neuzeit verheißt, diese Auf-

zuhaltenden Besprehungen sind von seiten der deutschen Volks- | 1ach wirksameren Mittel nit auf der Basis des Uninomi : : ; e 1 m 5 j . ô 1 , . ch rksameren eln zu fuhen, um allen Völkern cht auf fi inal-Systems neu gebildet habe trachtet größeren Anzahl von Bn n E E gene abe zur Lösung bringen wird. Mit der 42. Lieferung soll die erste

partei unter der Bedingung zu beschicken, daß die Besprehungen | die S ; n i ; unte Ang L / } egnungen eines wahren und dauerhaften Friedens Die Deputirten van der Velde, Lorand und Fourne- Produktion unmöglich genügen kann, F becsénvllcen Fordézung nad Nafhebung der -Sprchmuer- | when Söstnarn iy B seben, ta fden nid der ebe | Depu Don per Linke Cra R A Le _ ReRG ab Malta Iw. fes m deten, Die Gesammt dex Geblubs beteog in Langen | clit 12 Viblbructafela mit iUuftcieiem Text und fosiei 14 z L f : ; ; mehr | Deputirte Woeste von der Rechten sagte, die Wahlreform sei ; , in Bonfe , darunter ezw. auptgebäude. Bei einem D alie Tinberuve s E ie QE [ eingegcbanta Plancé, S E ie Die clacteiMairiiate: |: d OEUDONN A geren, E Kabinet werde nicht Die Duréschnittpreise der witigsten Lebens, und} Br u ein Gebude ein Werth A A A, fa Bansels Land- und Forstwirthschaft. J Ö j E reaftionär sein. Der König habe kraft seiner konstitutionellen beirugen im Kalenderjahre 1898 in Preußen (aus\{ließlich Da aci E dia (ole von 2290 4; mit ver Größe des Orts wächst Kopenhagen, 24. anti (W. T. B.) Der Landwirth-

zustell-n, und daß dur entsprehende Erklärungen aller Ausnahme, welcher der Schritt der Kaiserlihen Regierung bei fast - ; ini

R Morton deer ausshließlihe Zweck unzwei- gen Salbe Sebicel tanten g Se UES eno rg : lehnte E E MMlecUnT b Tft e, cidgcieids Gr Sab 1897 ie 164) A B erri 43 (124) 4 _@ rfte “148 (132) find Batud: cs ie Unterschi V i ce Gtenera R ren gen wiegen Ginführung eei fa lib v i S Duber-

“aci ved. ge pr j S f di he ndungen, in j - abre 1897 nur 164) 4, Roggen 24) M, Gerste , sind end aud die Unterschiede in den Steuern, von denen | in welcher die Einführung der |@on gele vorgesehenen Tuber -

g à hlenden Vertrauens- | welhen die Mehrzahl der zustimmenden Schreiben der Re- | klärung abzugeben. Hafer 147 (134) e, Erbsen ju Kochen 224 (209) 4%, Speisebobnen | allerdings in dem vorliegenden Werke nur die von Graund- | kulinprobe für eingeführtes Bieh F e wird. Die Ein- und Gewerben berüdcksihtiagt werden | fuhr darf nur in Kopenhagen, Helsingör und Frederiks-

männer der Volkspartei haben vor Eingang in die in Aus- | gi è ; ; on Sni ; : gierungen gebalten it, hoh zu s{hägen weiß, fonnte glei- Im Senat nahm die Berathung einen ähnlihen Verlau 361 (265) M, Linsen 414 (408) 4, Eßfartoffeln 52,2 (49,5) M, eigenthum, Gebäuden

sicht genommenen Berathungen darauf zu dringen, daß | zeitig mit lebhafter Genugthuung die Beweise der wärmsten | wie in der Deputirtenkammer. ) Bs f bte 39,3 O Z Lon B Fg) 4, Rind- | konnten. Während die Volkszabl Bötkingens 5 mal größer ist als | hafen ftaitfinden.

m_ Kleinhandel für 1 kg: } die Bonfelds, ist die Staatssteuer * von Grundeigenthum, Gebäuden

durch eine öffentlihe Kundgebung die vielfah verbreitete } Zustimmung entgegennehmen welche ibm zugingen und i i : E E e R Lo. r eis im Großhandel 1056 (1049) Æ; i : i falsche Annahme, als bezwecke man irgendwelche Verhandlungen | noh immer aus allen Gesellschaftékreisen und von den ; Türkei, Ri zisch von der Keule 135 (134 vom Baut 116 (113) 4, | und Gewerben no nicht einmal doppelt fo groß, sie beträgt nämlich | Gesundheitswesen Thierkrankheiten und Absperrungs- Nach einer dem „W. T. B.“ zugegangenen Meldung aus Cindfleih a 139 (132) 4, Calbflasch 131 (126) s, eee im Ganzen 11238 M gegen 5887 #4, und die zur Bestreitung der / Maßregeln.

E e rae der Rechten oder gp der Regierung, aus- deceyem n Os e li a E aetanget Troß Konstantinopel ist Zihni Pascha definiti Minist rücklich widerlegt und der einzige Zweck der Berathungen ieser großen Strômung der öffentlihen Meinung für die Ideen eines | 4 l D! aja dehnnitiv zum Peinihier eis 127 (125) 4, inländisher geräuherter Spe 160 (150) , gemeinsamen Betürfnisse des Oberamtsbezirks auf die Grundstüde, : g allgemeinen Friedens hat der politishe Horizont sichtlich einen für Handel und öffentlihe Arbeiten ernannt worden. ébutter 219 (230) H, inlänvisches Strweinescmalz 158 (152) 2, | Gebäude und Gewerbe nah dem Steuerfuß gemahten Umlagen belaufen L a A ie R L g air R La gin M

klargestellt werde. Als Vertrauensmänner der Volkspartei (j Ó ; t: Es p andern Anblick bekommen. In letzter Steile sind mehrere Mächte Nach einer amtlihen Mittheilung aus Yemen hat Mebl zur Speisebereitung aus Weizen 34 (30) 3, aus Roggen 27 | sih auf 5687 Æ gegen 2907 4; nur die zur Bestreitung der Gemeinde- | yar vom Schlacht-Viehbofe zu Gssen a. Ruhr und der aber- ausgaben auf dieselben Steuerobjekte nah dem Steuerfuß gelegten | malige Aus bruch der Maul- und Klauenseuche an demselben Tage

find die Abgg. Kaiser, von Hochenburger, Hofmann von - F

G M, / 2 e fungen geschritten, indem fie sich bemühen, ihre | Abdullah Pas ldet, daß die türki i ; 7 (3,

Wellenhof, Lemisch und Prade gewählt worden ilità uen NRüftungen g ÿ j ben el ah Pascha gemeldet, daß die türkishen Truppen die auf (24) -; für 1 Shock Gier 3,57 (3,94) 4 :

: H i e R ärishen Kräfte noch zu erhöhen, und im Hinblick auf diese } einem Berge gelegene Ortschaft Vii 2 ár das Erutejahr 1897/98 ergaben sih folgende Durhschniits- | Umlagen sind ebenfalls 4 bis 5 mal so groß und betragen 20 000 4 : a A O Fre des Midistec-P l: Ee das j Unsiderheit der Lage könnte man dahin gebracht werden, {ih zu | hätten E dah e Si Cbe Moben J L ATTANE able für 1000 kg 1 Weizen 189 (im E 1896/97: 155) Æ, | gegen 4500.4 Es ift jedoch bei der verwickelten Natur der württem- vom Sthlacht-Viehhofe zu Regensburg gemeldet. B ch n de inister-Präsi enten Barons fragen, ob die Mächte den gegenwärtigen Moment für geeignet | Stamm Halfe und Ekberali gefangen genomm d : Roggen 142 (118) 4, Gerste 146 (129) M, Hafer 148 (129) #, bergishen Steuerverhältnisse hieraus kein unmittelbarer Schluß auf Verdingungen im Auslande. anffy und von der Betrauung des Abg. von Szell mit | halten möhtea, um an eine internationale Besprehung der in Sre A en worden sei. Kocherbsen 219 (206) 4, Speisebohnen 264 (268) M, Linsen 411 } die finanzielle Leistungsfähigkeit zulässiz. So befindet sich beispiels- Oesterreih-Ungarn

der Neubildung des Kabinets als volkommen rundlos. dem Rundschreiben vom 12. August entwickelten Ideen heran- Amerika. 398) #4, Eßfartoffeln 51,8 (48,6) 4, Richtstroh 41 (41,7) 4, | weise ein erheblicher Theil der Gemeindemarkung von Bötingen als 30. Januar, 12 Ubr. K. K Stactsbahn-Direktion l Se

Die Berufung von Szell's zum Kaiser nah Wien sei auf den zutreten. Jan der Hoffnung jedoch, daß die Elemente der Beunruhi- Das „Reuter'she Bureau“ berichtet aus Washingt u 53,3 (54,8) 4, Rindfleish im Großhandel 1052 (1043) 4; Eisenbahnareal im Besiße des Staats; dieses Areal wird ¿zwar zur | y „x g: Verkauf von Gisen- 2c. Altmaterialien, die in den Materialien- 1 ingron, für 1 kg Rindfleisch von der Keule im Kleinbandel 135 (134) 4, | Gemeinde-, niht aber zur Staatssteuer berangezogen. Magazinen in Lember Przemys! und Stryj lagern.

Vorschlag des Minister-Präsidenten aus dem Grunde erfolgt gung, welche auf die politishzn Kreise einwirkèn, bald mehr ruhigen Et t Ore folgt, daß der Scfkretär Agoncillo’s, des Vertreters der Auf- vom Bauch 115 (113) 3, Schweinefleisch 138 Ge 4, Kalbfleisch Damit haben wir einen kurzen Einktlick in das Gebotene zu geben 3. Februar, 12 Ukr. F K. Staatsbahn-Direktion in Krakau:

Arn M L A A

ras zu, die andere nahm a

E

é arne rinen

C RCRD M M0 S O E C H vat Ip

S

O ati I R I E I E D E aotR d zw ehrte ti orga tat E E E L E T a *

S U C E E E F B S L S L R REEE E S

weil von Szell als Führer einer Gruppe innerhalbd i ;/ | Zaftänden Play mahen werden, wzlhe den Grfolg der in Ausibt | 5 ändish? TIRORE ; Füh PP halbder Regierungs- } “enommenen Konferenz zu begünstigen geeignet sind, ist die Kaiserliche ständischen auf den Philippinen, gestern im Staats-Departe- 129 (125) A, Hammelfleish 127 (123) A, inländischer geräucherter versuht. Wer eine „Octsch{ronik“ von egend E a Las Bus Verkauf von Eisen- 2c. Altmaterialien, die im Materialien-Magazin elegt hat, findet in dem Duce : L

Pariei Bedenfen hinfichtlich der Geltungsdauer des öster- j Regi ; f ; = Ti ; ine Mitthei 5 i : Regierung der Meinung, daß es shon j2ßt möglich sei, an einen vor- ment eine ittheilung überreiht habe, von welcher man Speck 156 (146) 4, Eßbutter 220 (222) A, inländishes Schweine- | Gemeinde anlegen will oder {on an S 2 ; ; ; | Angaben, an die er seine eigenen Betrachtungen und Ergänzungen in Neu-Sandec lagern. MELERE H VeN MUENS Direktionen.

reihisch-ungarishen Ausgleihs geäußert habe. Nach dem | läufigen Ideenauttaush der Mächte heranzuz j i i i ¿ti ; A L: F y Dea g Stau! : anzuzehen zu dem Zweck, um | anneame , daß sie einen wichtigen Abschnitt in der malz 157 (148) 4; für 1 Schock Eier 3,52 (3,90) M Qa dee E sollte ber neue Ausgleich bis Ende | ohne Verzug nah Mitteln zu suhen, den fühlbar fort- Entwickelung der Philippinenfrage bedeute. «Die dem M Die Ducbschniitapreise für das Kalenderjahr 1898 zeigen gegen | knüpfen fann, und wer den Wandel der Zeiten und die Veränderungen 96. Januar, 104 Ubr. Nederlandscho Handelmaatscha es Jahres 1 gültig jein, jedoch mit dem Hinzufügen, shreitcnden Zunahmen der Rüstungen zu Wasser und zu | Kri-gs-Departement aus Manila zugegangenen Nachricht 1897 die größte Zunahme bei den vier Getreidearten und den | im menschlichen Leben im Kleinen beobachten will, dem werden man(e : E S 5 S PPY daß, falls die Erneuerun desselben auf parlamentarishem | Lande ein Ziel zu seßen eine Frage, deren Lösung cffenbar } fei i L gegangenen NAGL Gt elben Kocherbsen. Auch an den einzelnen Marktorten sind die | zum Nachdenken anregende Erscheinungen vor Augen geführt. in Rotterdam: Versteigerung von 21000 Blôcken Bankazinn, Me A : Ñ : T Ne Ee undd mêbe ven i e ; y seien durhaus nicht beruhigend. Der General Otis melde Ee fr j A : liegend in Rotterdam, und von 25 780 Blöcken Bankazinn, liegend in ege unmöglich sein fjollte, die Gültigkeit sich auch | eor B mehr dringlih wird mit Rücksicht auf den Umfang, welchzen : ; ; ; f urschnittspceise des Getreides gegen das Vorjabr überall gestiegen. bis nah dem Jahre 1903 erstreckŒen solle. Der diese Rüsturgen neuerdings genommen haben, und um die Wege für Ls nehme an, daß die Jnsurgenten im Begri seien, eine Ent- Es beträat das Mehr, wenn man von Berlin, Viagdeburg und Trier Amsterdam. Abg. von Szell habe die Erstreckung des Termins eine Besprehung der F:agen zu babnen, welche si auf die Möglich- eidung zu erzwingen. Wenn dies der Fall sei, könne das absieht: beim Weizen in Paderborn 31 in Hannover und Caffel A OFWESEN. ; i auf unbestimmte Zeit bedenklich rie 2E und in- feit beziehen, Kor.fliften mit den Waffen in der Hand duch die fried- nel ac: C mt Vorau elenen Uen, Als der ge- je 30, in Osnabrück 28, in Hanau 27, in Halle a. S. und Dur MR eter VEWECNRL: E O ia c Vi an M E folge d:\sen die Berufung erhalten, um diese Bedenken dem En E Per en, Zer melde dle nteragtiennse Diplo- | fährliche Punkt gelte Manila, nit Jlo-Jlo. Koblenz je 21, in Stralfund 20, in Görliß, Stettin und Kiel je 19, In Leipzig fand am leßten Sonntag eine Versammlung der | graphendraht aus \hwedishem Holzkohleneisen (Maximum 5,4 mm, Kaiser vorzutragen, worauf die Bestimmung genehmigt worden Augenblick Tr cünstig veaditón sollt G ächte den Segen gen Asien. in Aachen 18, in Neuß 17, in Danzig und Frankfurt a. O. je 16, | Klempnergehilfea ftatt, über welhe die „Lpz. Ztg.“ Folgendes | Minimum 6,2 mm), 80,5 t desgleichen 4 mm (Maximum 4,1 mm, sei, daß der neue Ausgleich bis 1904 güttig sei solle. V ger! | günsltg ( en, um zu einer Konferenz Mie der: Lond Daily Mail“ in Königsberg i. Pr. und Bromberg je 14, in Gleiwiß 7, in } berihtet: Die vorjährige Lohnbewegung im Klempnergewerbe hatte | Minimum 3,9 mm), 22500 Stück galvanisierten Stangendeckeln, e A band 1Sglei )04 guitig tein jolle. Bon } auf iesen Grundlagen zjufammenzutreten, würde es gewiß von ie der Londoner „Daily Mail“ aus Shanghai vom Breslau 6, in Posen 5 und in Kötlin 1 4; beim Roggen in | für die Gehilfen den Erfolg, daß ihnen von der | nah Zeichnung, mit 410 galvanisierten Holzschrauben zu je 100 Dekelu ieser Abänderung sei gestern die Opposition scitens des Nuzen sein, wenn die Kabinette sh über ihr Arbeits- Montag gemeldet wird, „hätten die Aufständischen am Caffel 25, in Hannover 24, in Köslin“ und Paderborn j? 23, in | Leipziger Klempner-Innung die Einführung der neunstündigen | Von den Stangendeckeln sind dem Angebot drei genaue Proben bei- Fe I Barons Banffy und der Minister von Pran S E Graden, welche tuen, internationalen Be- | 21. d. M. die Stadt Kuyung genommen und dort die Königsberg i. Pr. 21, in Danzig, Bromberg, ten und Hanau | Arbeitézeit in Verbindung mit einer ungefähr 5% be- | zufügen. u acs und Freiherr von Fejérváry durch Vermiitelung eung oße der Konferenz zu unterziehen wären, könnte inrihtung aller Zivil- und Militärbeamten angeordnet. je 20, in Stettin und U je 19, in Stralsund, Vsnabrück und | tragenden Erhöhung der Lohnsäge zu esichert worden war, 95. Februar, 12 Uhr. Ebendort : Lieferung von: 20 000 gewöhn- der Dissidentenführer verständigt worden. Die Verhandlungen E Zu, ¿Frosen Zügen, focerberma len KLERRBMN: H Eer Am 22. d. M. sei eine benachbarte Stadt dadurch in Koblenz je 18, in Pofen, Ya e a. S. und Aachen je 17, in Breslau | und zwar vom 14. März 1899 ab. Zwed der Versammlung | lichen Isolatoren Nr. 1, 118 000 Telephon - Isolatoren Nr. 2, ea Ms und der vereinigten Opposition würden | stärken der Land- und Seckräfte,, sowie die ‘Budgets des Krieges und Es e der Aufständischen gefallen, daß ihre dortigen An- as Gerste 1e Ge: 90 in Görliß 27, n ‘oblenz “i in dieser 2 n Bs P lh ob ib rige is e Sol Telegraphen « Alolees E Hr Gel E Aa en erwarie was damit im Zusammenhang steht, niht zu erhöhen. Vorläufi MnBeT ihnen die Thore geöffnet hätten. Gegenwärtig be- i j f / L rE usage und threr thatsächlichen Vurlugrung Wn be- olatoren für Wel, tr. e nach Zeichnungen, die im , . 2 ge - ; Köslin 19, in Fraufkfurt a. O. und Halle a. S. je 18 in Posen 17 flären oder aber neue Forderungen ftellen fo e. Man be- des Tele en - tendanten u haben nd, aus änden sih die Ausfständishen auf dem Marsche nah Tschu- in Stettin, Osnabrück und Paderborn je 16, in romberg und Cafsel \{loß, von neuen Forderungen abzusehen, um so nachdrülicher Ae dezs 9 egrapbe AO Zusay arf Quarz, oe oder

SERnT Ee s erminberung ‘der Gffeftivftärkea und der eben | Tshou und Kan-Tschou ! E B Die Deputi N ¿ gar ei rminderung der vstärken und der eben Es -2]0ou. je 13, in Danzig, Stralsund und Kiel je 12, Hanau 10, in di inlô des vorjähri V ens dur die ü ä L De Des u irte n Lj m E festeren de Bes erwähnten Budgets erreichen ließe; 2) Verbot, daß in Wie die „Agenzia Fabra“ meldet, hat der General Rios Königsberg i. Pr. 9, in Breslau 8 und in Gleiwiß _? 46; beim inzwischen e tine 'Zwangsinnung drenoandelte Klewmpnerinnung zu S: L bmi. Bon ieder Sorte sid dem Angebote 10 Probe: . | den Heeren und Flotten irgendwelhe neue Feuerwaffen und Explosiv- | aus Manila telegraphiert, daß gestern die Greaiun der Hafer in Hannover, Paderborn, Cassel und Aachen je 22, in Oêna- | verlangen. Die hierzu erforderlihen Verhandlungen mit der Innung | Exemplare beizufügen. Angebote in geshlofsenem Briefumschlag mit brüd 21, in Königsberg i. Pr., Halle a. S., Hanau und Neuß je 15, | hat die Werkstellenkommission und, falls die Innung mit dieser niht | entsprehender Aufschrift werden“ im Bureau des Telegraphen- Direktors,

Der Deputirte Vaill ant (Sozialist) beglückwünschte die Re- | stoffe oder kräftigere Pulversorten, als die irtig ivi i 5 L E Dre l y i 3 E | ; gegenwärtig für Gewehre | Zivilp-rsonen sowie der kranken und verstümmelt ldat gierung, weil sie einen Krieg mit England vermieden habe. | wie für Kanonen benußten, in Gebrau genommen werden; 3) Ein- i i E T R in Görliß 14, in Köslin 13, in Stettin 11, in Danzig und Stralsund j i j Er verlangte zu wissen, welhe Jnstruktionen den franzöfif en | schränkung der Verwendung schon vorhandener Explosivstoffe von zugestanden norden fet. General Rios hoffe, ¿u nächster Zeit 10 tr Gleiwit 9, in Bromberg, Posen án fa t a. O. und VREGan dern win, der Gesellenausschuß der Innung zu erledigen. Karl Johansgade 14, Christiania, entgegengenommen. Näheres im Delegirten für die Abrüftungskonferenz D Aua t eibeilt verbeerender Wirkung für Landkriege und Verbot, Geschosse S ee Freilassung sämmtlicher gefangenen Soldaten melden E oblenz le 8, T alten und Kiel je Á E : der Ae a rarister febi e e Sbilles, R L Meaaciane Bureau des Telegraphen-Intendanten, ebendort. arien E A een MICCHIE O sih E ues Ee L L E im aus z Das „Reuter'sche Bureau“ berichtet, daß die Auf- ; des e # bleranisiantes # Ae, L In Pt l a Verkehrs-Ansftalteu. Tags zuvor abgegebenen Erftlärungen u at di E : s é‘ 8 Q; : N E ; ersammlung der Bäckerinnun ermania theilte der Vbermeister G / ü Mecamer, fi au | tar Regierung Migèc. ri o afen Deputirte Vendung e L Verbot, in. fa riet Ee E D CLIe irrenefübrt wel h O) lben n id beitisäies Eine verglelFends [Menn eLOEBes p dah die Fuuna sich entslossen Jabe, e pfegen früher S dorff und Tolerew._ Zehe A atn: s Inge iste des ournière gab im Namen der sozialistishen Partei sei 1 i i i ; , L t lich ermäßigten Forderungen der Gesellen eingehend zu Prüfen Un s die Orte auéfindi achen, wo die Schiffahrt am eude überden Vorshlagdes Kaise x I R Meninige ei sie it Sugen E Bev E M „Zu ae s Kriegs- | Schiffen ausgetauscht worden seien, am 18. Januar in Um die Verwaltungsbeamten, Pfarrer, Ortsvorsteher, Lehrer, | ihnen, soweit es thunlich ift, entgegen zu kommen. Die „Abschaffung n res RT F EEs bisher en ibt E ffa e L rade erden Vors aden Ra eon Rb Ad fe | L ener Karen pee 1884 uf Set cuf Gmb der Zulage | seien, aber die amerifanishen Linien nit angegrifen hter: Geidtfit- int Palratlate aller A f bie Sage (pu eben, Vos | pon, Raft und Lot bim e e Daa zter Grfeten wolle | Mei Bas dret Leafeuplh ente ele das gene Ie übe r en einden, e n G “Nat ei f B C auft genen die a (gemeinen und wirthshaft- | Selbständigkeit in dieser Beziehung gewährt wird. Die geforderte Ut Du einen Hafenplag entdeckt, welher das ganze Zahr über

Bevölkerung bezüglih der Fischerei in Neufundland zu be- artikel von 1868; 6) Neutralisierung der während der Seegefehte a neN A d j , e e erihten aus d möalichft zutreffendes Gesammtbild ihres a bigen: Der Minifter des Aeußern De Leatis erwiderte: | oder nah denselben wit der Rettung Schiffbrüchiger betrauten S ät A s Ï "6 aDaem Fa E En u lben ‘Clarafters zu gewinuen oder entlegene Gemeinden zu ver- Freigabe einer Naht während der Feiertage soll leid alls be- Theater und Musik.

Un i j Rettungs6schiffe oder Boote auf derselb dlage; oi : i z l „Unsere Rechte in Neufundland find unantastbar, niemand fsoler Konf uf derselben Grundlage; 7) Reoision der | hgren Männer würden eingereiht. Man hâße die Zahl der Weiden, bat das Statistishe Landesamt die großen Zählungen des | willigt werden. Um eine Verständigung über he Eo S&iller «Theater. en der

bestreitet sic, und nichts hindert die Ausübung di auf der Brüsseler Konferenz von 1874 ausgearbeiteten und bis / es 1895 Ausga kt ei tellung gemacht, | erzielen und über die Einführung eines unparteiüs Rechte.“ Die Generaldebatte wurde sodann m ofe beute niht ratifizierten Erklärung, betreffend die Kriegsbräuhe; | Unter den Waffen stehenden Mannscha Aufständischen N ale ar be Titel Grund Prie a and, Lo beratben; sollen bart N eie "Mei ter- und Gesellen- Das Siller- Theater hat gestern seinem vielköpfigen Abonnenten- Ein Antrag des Deputirten Vaillant, in welhem die Re- Y F Annahme der guten Dienste der Vermittelung und | auf 30 000 Mann mit N MIILIZES gen. Die militärischen bergishen Gemein destatiftik® (Kommissionsverlag von | versammlungen ftattfinden. publifum nun auch Shake) peare’s ershütterndes Trauerspiel ierung aufgefordert wurde, in der Abrüstungskonferenz die a e aé, ég en, fahrens in dazu geeigneten Fällen | Führer in Malolos seien überzeugt, daß die Amerikaner W. Kohlhammer in Stuttgart 1898, 279 S., mit einer Aus ta n helter meldet „W. T. B.*: Gestern is hier ein | „Othello“ vorgeführt. Die Aufführung war pon der Regie sorg- Einsezung eines Schieds erichts und die R indebiuie d vécitieiden: ändi Z E Iscummen e eien den Völkern zu | nicht um ande seien, außerhalb Manilas in Markungékarte des Königreichs Württemberg im Maßstabe | Kongreß der Trad e-Unitontften eröffnet worden. Der Kongreß | sam vorbereitet und, als Birnes betrachtet, überraschend gut gelungen, stehenden Heere in Vorschlag zu brincen, wurde mit roßer Mittel und Aufstellung cines einheit den Bersahrens für L IUS 7 irlseter :\ Bie opatieren.. "Dee. Ms von 1: §0000, brosiert 2 4) auß allgewein zugänglid geworden | soll die Grundzüge fr ee eite 220 Dele | Geer eus an anten Sr ie” hatte sib offenbar mit Majorität abgelehnt. Die Kammer begann hierauf wendung. Selbstverständli sollen alle Fragen, welche die politischen s l i if ass ren ga fun i A ere e bas Studium der Rolle versenkt und die Charakter- rat der einzelnen Artikel. Der - Deputirte Sembat TFBehaaüen vex E und E ves Fe erträge feft elegte Orde- Van uf di r lge A Mei gion auf den Flüssen ebenfoviele Merkmale, aus deren Verglei und Herausftellung jeder- | Arbeitgeberbund te, falls die Arbeit in der Fabrik Titan | zeihnung f entworfen, wie sie seinem Darstellungsvermögen und seinen haffung der Botschaft beim Vatikan. | nicht direkt E S o 6A gemeinen alle Fragen, die dacht C E Wie olenbins: b gevorenen neuer L mann den Charakter einer Gemeinde obne weiteres ersehen kann. Ein | vorher nit wieder begonnen würde, am heutigen Mittwoh die itteln am besten entsyrah. Vom rein shauspielerishen Standpunkt

ie fes” Leue “Delca {6 ente dos | gun mos, Von La Beg fee Poser efats | Meine vesagle- Glsegung, eine - Ueberwaunge Eetl dl elegen dagegen fit Se been 18d Gulaterangen | fagbetBene M e Pert Ote Leeten” (Bat | tigte Tung, der Platin Wosatte nte vei f feld

i ; L D zu Ï j rch a werden. e- Lösung der geste u . An wenn Deutschland und Rußland Vertreter beim Vatikan | ausgeslofsen bleiben. Indem ih an Sie, mein Herr, die Bitte richte, | Kommisfion ledigli ein Vorwand sei, um Zeit zu gewinnen. ju den einzelnen Angen r E Tur Darstellung gelangt ist, | Nr. 12 d, Bl) e en, (Bal. | r e 0 Herr Gregori die geeignetste, dem Theater zur Ver-

e ar A Dit n t agt e r Fre S aid i U O E 1} Ls PuacreiBee Haine D rei Ar M E i V E R E aEE mm

nd daß di 0 i i ift. Dieses Werk bietet in der Form einer tabella a e. die en Dampf Behörden in Hongkong eine An ahl für ede der 1911 politischen Gem den des Landes in je 70 Spalten Aus Kopenhagen wird der „Köln. Ztg.“ berichtet: Der o em E erklär e