1899 / 24 p. 11 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Amis- | termine feine Rehte anzu- | Iobannes Oldenburg, nämli der Frau Mathilde | 71649) Aufgebot. j F ntt s emitiag® O Meaße 2, I, Großb. Amis. | anperaum ten e ltkunde r ae, widrigenfalls die | Pauline Alice, geb. Haeseler Der Nathlaß des am 2. Mai 1898 verstorbenen ünste B cilage

¿ und “Rech! “mindei i | Albert hier wird | 14, anberanmten Aufgebotstermine feine Rechte | Kraftloserklärung der Urkunde erfolgen wird. 2) der minderjähr gen Kinder desselben praktischen Arztes Dr E x E : E 7 : N : | : ¿16 ö lheim , den 24. Januar 1899. a. Hans Heinrih Oldenburg, dur den Herrn Rechtsanwalt Runde hier als N D ut R A d ö l t A anzumelden und die in er Urfunden erfo Fei s vebnigli Amtsgericht Abth. 3. V ZIN Ylice O vil Leousteger A und eid ächtnisnehmer A die i : zun c en ; ci 8-7 nzeiger Un nig l reu l en d a 8 -Z nz cl g er. E [afes aufgefordert, spätestens in dem auf den is ( , den 24. 1899, [7157 Aufgebot. d. Hertha Marie Oldenburg, a g 2 j : Karlsruhe n I Ne hen Antrag der Frau Martha Rosenmeyer, | vertreten durch ihre unter 1 genannte mütterliche ntt Mixs LEdE Fo 10 ube, vor 24. Verli n, Fr eitag, den 97 Januar 1899.

per ünderi d deren Assistenten, Kaufmann Geildioj@reider Bedes R R iat 54 p Fal T R) L cie Sohnes Friedrich Wilbelm Oldenburg und Kauf- } beraumten Aufgebotstermine ihre nsprüche anzu- Au

a isti . Si den font gegen den Benefizialerben ebot. im Jahre 1880 yon Memel aus auf Seereisen ge- j mann Carl Theodor Christian Haeseler, melden. Sie wer / “Nr. 298. Male S Santo in Fee e nN Sahre. 1884 gus Brigbane Arie t N stralien) Garl unte 1 genannte An n ereien duth den thnen, Qs I Nachlaß Y it Ausschla “ee seit dem Berichte von deutschen Fruchtmärkten. Rechtsanwalt Gebhardt daselbst, bat das Auge ahre au an C Mr belur | 22. Mai 1898 l E S G ; 0 ; : 2 efordert, spätestens im Auf- | Assistenten Kaufmann Johannes Friedrich Wilhelm j 22. 2a aufgekommenen Nußung Cs ——Ú A ahnobligation von 1869/61, Tit. B Ne 10 549 über Me ania, Jen, 15, Nevember t Bor: Q eovar é Beile 32 wohnhaft, wird ein Aufs aua der angemcldeten Ansprüche niht erschöpft Qualität Außerdem wurdea l. beantragt. Der Inhaber der Urkunde wird | mittags 114 Uhr, bei dem unterzeihneten Ge- | gebot dahin eria}jen : s : Inde spätestens ie n auf Dienstag, den | rihte (Zimmer Nr. 11) zu melden, widrigenfalls Es werden i Gei Á Stolp, den L E ta gering mittel | gut Verkaufte Markttag am Markttage 19, September 1899, Vormittags 95, | |* Memel, den 2: oa 1899. 1) alle, melde n s Gn 16, Dezember 1898 p rit Gezahlter Preis für 1 Doppelzentner Menge für na übersck{läglicher vor dem Gr. Amtsgerichte hier, Atademtejlraye 2 emel, den 23. , rel . Q Gn le Rs o tsgeriht. Abth. 1. verstorbenen Dris. jur. Heinrich Matthias | [71651] Aufgebot. eda s, Zimmer Nr. 14, anber je Urkunde Sbmglges D Uns y Johannes Oldenburg, sei es mit Bezug auf : Der Nas6laß der am 20. September 1898 hier, böhster | niedrigster | höchster | niedrigster | höchster [Doppelzentner reis Dop pely FRInEE vorzulegen, widrigenfalls die Kraftloserklärung der [71650] Aufgebot. defsen Eigenschaft als Oberbearmter des Hypo- | an threm Wohnsige , verstorbenen unverehelichten ‘ü A A Ü ge (Preis unbekannt) Urkunde erfol en wird Der am 12. April 1867 zu Raths - Damnit ge- thekenbureaus, aus von demselben geführten | Wäscherin Wilhelmine Ernestine Klebbe (oder Kleffe) Sarisruhe den 95 Januar 1899. borene mann Hupp, ehelicher Sohn des Arbeiters Vermögensverwaltungen oder sei es aus irgend | wird von dem Tischlermeister Robert Zastrow hier Weizén, * Ragenberger Ewald Hupp und der Louise, geb. Hischke, im Jahre welchen sonstigen Rechtsgründen, Erb- oder | gls Pfleger verwaltet. Auf Antrag des leßteren Crone a. B 16,00 16,25 16,25 16,50 16,50 Gerihts\chreiber Großherzog ichen Amts8gerichts. 1884 Schneidergeselle in Raths - Damnitz, wird auf sonstige Ansprüche zu haben vermetnen, und werden die unbekannten Erben der Klebbe aufge- Won it B S Se S Us 1480 15/00 15:40 1560 16/08 Antrag des Deputanten Iohann Hübner zu Bornzin alle diej:nigen, welhe den Bestimmungen des | fordert, ihre Ansprüche auf den Nawblaß , spätestens s e g es E f 16,00 1500 15,60 8, [71851] aufgefordert, svätestens in dem auf den S. Novem- von dem genannten Erblasser in Gemeinschaft | in dem auf den S. Dezember 1899, Vormit- Î u e e E e 50 188 L 1 17.10 Von dem Handelsgärtner Max Richard Puruckherr | ber 1899, Vormittags 10 Uhr, vor dem unter- mit seiner damaligen Braut, der im Rubrum | tags 11 Uhr, vor dem unterzeihneten Gerichte Göttingen . s 0s Ros N 1830 e 1EeA Tae in Kaditz ist das Aufgebotsverfahren zur Kraftlos- zeichneten Gerichte im Zimmer 37 anberaumten Auf- unter 1 genannten Antragstellerin am 3. Juni | (Zimmer 37) anberaumten Aufgebotstermin anzu- Agen E 16,25 Us Tr 16,75 16.75 erklärung der Königl. Sächs. Staatsshuldverschreibung | gebotstermine sich m Es widrigenfalls er für M ga t E e E Jas e biéjer Oi r foi s Mas E O 1450 1550 1560 15-70 1580 1 —- 3 0/4 5 ä wird. e Hl - f lay denjen , 3 i ' E S I T Ea f t y ' L e 90° Spit fit. S Nr 140 192 hier Tae ie den 18. Jauuar 1899. fordert, folhe An- und Widersprüche bei der | und als solche ausweisen, in Ermangelung solcher Padonan A. ‘e ‘o 17,00 E rge 17,80 18,00 anbé i gemaht worden : Königliches Amtsgericht. Gerichtsschreiberei des unterzeichneten Amts- | Personen aber dem Fisfus verabfolgt werden, und bhâteau-Salins . E O 16, i; s 22 M Dreobes am 23 Januar 1899 erihts, Poststraße 19, 2. Stock, Zimmer Nr. 51, | der stch später meldende Erbe wird alle Verfügungen Königliches Amtsgericht. Abtheilung Ic. [70294] pätestens aber in dem auf Mittwoch, den | des Erbschaftöbesizers anerkennen müssen und wird Bekannt gemacht durch den Gerichtsschreiber : Aufgebot zum Zwecke der Todeserklärung. 15. März 1899, Vormittags 11 Uhr, | weder Rechnungêlegung noch Ersaß der Nußungen, Aktuar Wehnert. Auf den Antrag des Gerbers N. K. Nielsen, als anberaumten Aufgebotstermin, tm Justizgebäude, sondern nur Herausgabe des noch Vorhandenen gerihtlih bestellten Vormunds des Naÿhbenannten, Dammthorstraße 10, Parterre links, Zimmer | fordern dürfen.

A M

S S me D e E E

St. Avold . . « . . . . E 16,00 17,00 Sin e Breslau. . . Sis i: ¿ 14,60 14,90 15,30 15,90 16,60

Roggen.

E ee d o oe A 14,41 14,59 14,59 14,70 14 70 Czarnikau . . ¡ C 13,50 13,50 13,75 13,75 13,60 13,65 Kolmar i. P. . . « . . . . A S: Mg 13,25 13,25 13,25 13,20 G E «a ea os A 13,00 13,25 13,25 13,50 13,50 ¿ s Wongrowiß. . . Cs ¿ 12,50 12,60 12,80 13,00 13,30 C ) 12,60 12,60 E Es 13,50 13,80 14,30 14,50 15,00 14,00 14,02 Ratibor . « . . . . . . . S an T 14,40 14,50 14,45 14,45 Wen 4p ho! ia ao 14,40 14,50 14,60 14,80 ï i; L E e s es 15,50 15,50 15,50 15,32 E e e: or s ep ai E 14,75 15,00 15,00 L Z ï

E es Se E 14,59 14,75 j ¡ i : G E soo E eis 13,89 14,44 -- 14,35 14,76 Château- Salins . . . . . . E 14 00 14,50

; i der verschollene Seemann Rievert Arian Nr. 7, anzumelden und zwar Auswärtige | Stolp, den 21, Januar 1899. ie h Packmeister Mufgenos sendahl in Köln- O s E atis, geboren daselbst den thunlichst unter Bestellung eines hiesigen Zu- Königliches Amtsgericht. Deutz, Mathildenstraße, hat das Aufgebot des auf | 25. November 1828, Sohn des Landmanns Boh stellungsbevollmältigten bei Strafe des Aus- C L AMERE as seinen Namen lautenden unter Nr. 26 493/10 138 | Knudtsen und dessen Ebefrau Tadt Knudtsen, welcher \hlusses. Ï éo [71529] Bekauntmachung, i Ga von der Kreissparkasse in Mülheim am Rhein über | angebli im Frühjahr 1851 von Föhr nah Ham- Hamburg, p k; SORE E Dur Aus\{lußurtheil_ des Kön g ien # e ein Guthaben von 410,84 Æ ausgestellten Sparkafsen- | burg gereist ist, um ih dort zu verheuern, und von Das mtsgeriht Hamburg. gerichts zu Zoppot vom 2. Januar i er buches beantragt. Der Inhaber der Urkunde wird | dem seither keine Nachriht gekommen ist, aufgefor- Abtheilung für Aufgebots\achen. am 12. März 1852 zu Carlikau geborene Maurer aufgefordert, spätestens in dem auf den 13. April | dert, \ih bei dem unterzeihneten Geriüt spätestens (gez.) Tesdorpf Dr., Oberamtsrihter. Joseph August Dembeck für todt erklärt. 1899, Vormittags 10 Uhr, vor dem unter- in dem auf den 13. April 1900, Vormittags Veröffentlicht: U de, Gerichtsschreiber. Zoppot, den 25. Januar 1899. zeichneten Gerichte Zimmer 1 anberaumten | 10 Uhr, anberaumten Aufgebotstermin zu melden, Königliches Amtsgericht. Aufgebotstermine seine Rechte anzumelden und die | widrigenfalls dersette für E a wird. C) L A e ‘litten des ive : js e / : i \ p P. A: die Kraftloë- Wyk, den a3 Faliches Amtsgericht. storbenen Maurermeisters Fohannes Hinrich Her- [71521] Bekanntmachung, SU Avold ¿ie Aa R 14,50 15,20 15,50 16,50 15,60 15,70 Mülheim, Rhein, den 24. Januar 1899. mann Stüben und feiner verstorbenen Ehefrau Ausschlumnrtüe x wt G Breslau . « é E 13,30 13,50 13,70 | 14,00 14,50 : i Königliches Amtsgericht. Abth. 3. [71560] Aufgebot. Henriette Friederike d geb. Vernow, Dur beute verkündetes, us\{lußur heil wurde ; Geb, Auf Antrag des Elektrotechnikers Amandus Krueger vâmlich des Direktors Heinrih Albert Hane, ver: | auf Antrag der ledigen Privatiere Barbara Krämer r : [70005] Aufgebot aus Zempelburg wird defsen Vater, der am 22. Fe- | treten dur die hiesigen Rechtsanwalte Dres. Jur. | von Gerbrunn das Üebergabsverzeihniß der Königl. Kottbus . Sp E L S _ | 14,67 14,67 29 14,67 5 Der Riittergutspächter arl Höpker zu Hauskilver, | bruar 1824 geborene Maurermeister Ludwig Krueger, Ne B s Taf Dr. jur. Hübener, wird ein Auf- E Würzburg vom 98, Jun N08, 4818, D P T E S N E O 8 2720 18/80 18:50 vertreten durch den Rechtsanwalt Dr. Brader zu | welher im Jahre 1867 von Zempelburg, feinem } gevol dahin er assen: m f . 0a E N "26 017. Í n me | E. A j ¿ ; / ü i dert und seit dem Es werden 4819, 4820 über je 2000 # und tre , Crone a. d. B. A 13,00 13,00 | 13,25 13,25 13,50 13,50 i; ; : / Bünde Yat das Brie Röpingh Vartaflenbudhes | Wobnorie, L echten t E Nd 1) alle, welche an bex Nadlaß des in Hamburg | 45e 53 959, 69 537 über je 1000 G für kraftlos Sig eaen f 1800 1229 | 1940 | 1280 | 1280 | 13/00 615 1930 | 1880 y ski Ï rmine, am 14. November geborenen und am 10. Dezember terseloit } erar. C E A Ren ck0 a ; | 5 7 : | 2 S1 Darther T A Beira von 2556 4 teen e iees 1D Uhr, bei dem unterzeichneten verstorbenen Maurermeisters Johannes Hiarih | Würzburg, am 9, Dezember E Mo N ortes Cie s ee + 12,00 12,90 13,00 13,60 14,50 14,70 2 676 13,38 13,38 28 * beantragt. Der Inhaber der Urkunde wird | Gerichte zu melden, widrigenfalls seine Todeserklärung Hermann Stüben und seiner in Hamburg ge- Kgl. Amtsgerich . Döbeln . 15,50 15,80 16,00 16,20 aufgefordert spütestens in dem auf den 24. August | erfolgen wird. borenen und am 28. November 1898 hierselbst Der Kgl. Ober-Amtörichter. 1 ) 1.899 Vormittags 10 Uhr, vor dem unter-| Zempelburg, den 19. Januar 1899. verstorbenen Ehefrau Henriette Friederike 5 (gez) Shum. uz Château-Salins . . E L LA e 2a 15,00 16,00 E 2 ¡chneten Gerichte anberaumten Aufgebotstermine Königliches Amtsgericht. (Friedericke), geb. Vernow, Erb- oder sonstige | Vorstehendes wird hiermit um Hinblick auf $ 84 i; Breslau. . . E E 11,40 12,10 13,60 13,90 14,50 15,60 ¿ : 5 j Fn Rechte anzumelden und die Urkunde vorzulegen Ansprüche zu haben vermeinen, der R.-Z.-P.-O. u. Art. 69 des Ausf.-Ges. hiezu widrigenfalls die Kraftloserklärung der Urkunde er- | [71579] Aufgebot. 9) alle diejenigen, welhe den Bestimmungen des | öffentlich bekannt gemat. ' : afer. fol s Dio Auf Antrag des Gerichtstarators Herrmann von den genannten Erblofsern am 27. November Würzburg, am 24, Januar 1899. j E E 14,00 14,00 14,20 14,20 14,40 14,40 ( 5 710 14,20 13,80 Bünde ‘den 11. Januar 1899 Erdelmann zu Barmen, als Konkursverwalters 1890 hierselbs# gemeinschaftlich errihteten und Gerichtsschreiberei des K. Amtsgerichts. Czarnikau A A i A 12.00 12.00 12/40 12/40 E 122 En : Königliches Amtsgericht. über den Nachlaß des am 10. September 1898 in am 21. Dezember 1893 hierselb publizierten Der Kgl. Ober-Sekretär: (L 8.) Andreae. S D E ie Ce Zes S Is a 11/90 11/90 55 6 R Barmen verstorbenen Bandwirkermeisters (Fabri- Testaments, insbesondere der Grnennung des —— Crone a. d. B « «e ooo #6 12,00 12,00 12,30 12,30 12,60 12,60 : : [71578] Aufgebot. kanten) Johann Abraham Ernft Wüster, vertreten Antragstellers zum Testamentsvollstrecker und | [71523] Befkauntmachung. Woo o p oe oe o 11,20 11,40 11,50 12 00 12,10 12,40 464 11,60 11,60 Dem ledigen Dienstknecht Iosef Peter, vormals | durh den Rechtsanwalt August Heuser in Barmen, den demselben ertheilten Befugnissen, namentli Ausschlußurtheil. O «4e va oe 6/0 12,40 12,60 12,60 12,80 13,00 13,20 581 12'80 1310 in Klingen, nunmebr in Bügerl, Gemeinde Aich- | wird der dem Erblafser angebli verloren gegangene der Befugniß, Grcundstüke gerichtlich oder außer- | Dur heute verkündet-s Ausschlußurtheil wurde Ratibor . E Ed is Gs _ _ A 12,00 12,20 1815 12,10 12,10 kirchen, ift das auf seinen Namen lautende Sparbuch | Wesel vom 26. Auaust 1897 über 1500 „« fällig gerihtlih oder unter der Hand zu verkaufen | uf Antrag der dem Kaufmann Abraham Friedenhain Göttingen R e L d 13,00 13,50 13,80 14,00 ¡ / ; i der biesigen Distrikts - Sparkasse Nr. 3950 vom | gewesen am 15. Dezember 1897, wélcher von und in deren Umschreibung sowie in die Um- | dahier für den Antragsteller Hermann Friedenhain E E A ete 14,25 14,25 E e 1475 1475 30. Aucutt 1896 über 376,85 # auf ‘unaufgeklärte Gebrüder Tielz zu Berlin auf Herrn Mannheim chreibung oder Tilgung von hypothekarischen | „on der Königl. Filialbank Würzburg ausgestellte Döbeln aa e L E nee 12,00 12,09 13,00 13,60 13,80 14,00 f ; ; : : Weise zu Verlust gegangen. Der derzeitige Inhaber | Pinner und C°_ in Glogau gezogen, von leßterem Geldposten und Staatspapieren zu konsentieren, | Depositenshein vom 26. Juni 1896 über bei der- Langenau i. W. .. «e ooo 13,60 13,80 14,00 14,00 14,20 14,40 79 1106 14,00 13,83 19. 1. dieser Urkunde wird hiermit aufgefordert, seine Rechte | acceptirt und mit einem Blancoindofsement versehen Klauscln anzulegen und aufzuheben, widersprehen selben hinterlegtes versiegeltes Paket mit deklariertem Château-Salins E N 14,00 14,20 lis fis j s l i i y spätestens in dem auf Donnerstag, 20. April | ist, aufgeboten. Der unbekannte Inhaber diefes wollen, und S Werthe von 10 000 A für kraftlos erklärt. E I a E aua e O 13,50 14,00 14,50 15,00 15,90 16,50 100 1 565 15,65 15,60 20. 1. 180 1.899, Vormittags D Uhr, vor dem unter- Wechsels wird aufgefordert, spät:stens im Aufgebots- alle diejenigen, wel&e den Bestimmungen der von Würzburg, am 9. Dezember 1898. Breslau . , 11,80 12,10 12,30 12,60 12,80 13,00 i

i i 3 i ; S 3 der genannten Erblafserin am 21. Mai 1896 hier- Kal. Amtsgericht Z Ñ , ° , - É fertigten Gerihte anberaumten Aufgebotstermine an- | termin am 16. September 1899, Vor j i ber 1898 bi gl. Amtsgeri@t. Bemerkungen. Die verkaufte Menge wird auf volle Doppelzentner und der Verkauföwerth auf volle Mark abgerundet mitgetheilt. Der Durchschnittspreis wird aus den unabgerundeten Zahlen berech : Sparb orzulegen, widrigen- | mittags 9 Uhr, seine Rehte bei dem unterzeich- selbst errichteten und am 15. Dezember O, Der Kgl. Oberamtsrichter : iegen ih (— S ü i E gerundelen Bren rene zue de elbe füx k ccrilog me P E E g S G ericht Bee bien und den We dsel vörzu- selbst publizierten leztwilligen Verfügung wider- (B) SPuw. Ein liegender Siri (—) in den Spalten für Preise hat die Bedeutung, daß der betreffende Preis nicht vorgekommen ift, ein Punkt (.) in den legten sechs Spalten, daß entsprehender Bericht feblt1. Hemau, 21. Januar 1899. legen, widrigenfalls die Kraftloserklärung des ley- sprehen wollen, hiermit aufgefordert, solcheAn- un Vorstehendes wird hiermit im Hinblick auf $ 848 E | Kgl. Amtsgericht. teren erfolgen wird. Widersprüche bei der Sericgtsiretere: e unler der R.-Z.-P.-O, u. Art. 69 des Ausf.-Ges. hiezu 1. Untersuhungs-Sachen ; (L. S.) od. Glogau, den 24. Januar 1899. zeichneten Amtsgerichts, Poststraße 19, 2. Stol, } entlich bekannt gemacht. 2” Aufgebote, Zustellungen u, der 6. Kommandit-Gesellschaften auf Aktien u. Aktien-Gefellsch. 3.

A öniglihes Amtsgerict. Zimmer Nr. 51, spätestens aber in dem auf 2 94. 1899. inger L. 7. Erwerbs- und Wirthschafts-Genofsenschaften. [49335] Klpigltes R Mittwoch, den 15. März 1899, Vormit- War tese O ri E Amtsgerichts. 3 Unfall und Invaliviitis- ¿e Berfiherung, c én É n c éV 8. Niederlafsung 2c. von Recióanwêlten N Auf Antrag der Gerichtsvollzieherfrau Johanna | [71573] Aufgebot. tags 11 Uhr, anberaumten Aufgebotstermin, | Der Kgl. Ober-Sekretär: (L. 8.) Andreae. 5 V aue erpah "erth erdingungen 2c. + 9. Bank-Ausweise.

Müller, geb. Schönwald, in Königsberg wird der Auf Antrag des Testamentévollstreckers der unver- im Justizgebäude, Dammthorstraße 10, Parterre . Verloosung 2c. von papieren. 10. Verschiedene Bekanntmachungen.

ber des angebli verloren gegangenen Spar- eheliht verstorbenen Haushälterin Dorothea Wil- links, Zimmer Nr. 7, anzumelden und zwar 7 E —— —: i : = J

Da eerches Lee biesigen ftädtishen Sparkaffe 11 | helmina Carolina (auch Dorothea Wilhelmine Ae hund E Bestellung ne [71522] e a ebet, 2) Aufgebote, Zuste ungen s Kaufvertrages vom 19. November 1890 ein- | Hein gehörigen Grundstücks Klein Wronnen Nr. 38 | [71634] Bekauntmachung.

Nr. 37 034 über 57,58 #, ausgestellt für die Ge- Caroline) Soltau, nämli des Privatmannes Carl hiesigen ZustellungsbevoßumaUg Our bente M R bsblußuriheil wurden d getragene, zu 5 9 verzinslihe Kaufgelderrestforderung | und zur Mithaft übertragen in Abtheilung 111 Nr. 1| Durch Auss{lußurtheil vom 19. Januar 1899 find rihtsvollzieherfrau Johanna Müller, aufgefordert, | Heinrich August Eckstedt, wohnhaft hierselbst, Eims- des Auss{lufses. ur U Un der E von 5000 M, Pezw. 2 bezw. 3 bezw. 4 des Grundbuchs des dem | alle unbekannten für das Gut Gr. Satspe lehnbereh-

spätestens im Aufgebotstermin am 6, Juni L899, | büttel, Charlottenstraße 31, wird ein Aufgebot dahin Hamburg, den 19. Januar 1899. auf Antrag der A E S Tits L [71527] Im Namen des Königs! b. über die auf Posen Vorstadt, Fischerei Nr. 57, | Wirth Samuel Woytal gehörigen Grundftücks | tigten Agnaten des von Münchow’schen Geschlehts

E G eei i des oel : t ß : l Vormittags 11 Uhr, bei dem hiesigen Gerichte, | erlassen: L E. E e E A Reste ¡ju 15 F. und des Verkündet am 16. Januar 1899. Abth. 111 Nr. 13 für die verwittwete Frau | Klein Wronnen Nr. 87; 24 Thlr. Vatererb- | und der Rittergutsbesiger P. von Münchow zu

immer Nr. 34, seine Rechte anzumelden und das Es werden i Z l F «2A : empen, Ge a Marianna Drozdzewska umgeschriebene, mit 5 9/o | theil des Fohann Koslowski, 24 Thlr. Vater- | Eichenberge sowie alle etwaigen anderen Berechtigten parkafsenbuch S Piat dasselbe für | 1) alle, welhe an den Nachlaß der in Vogelsang ( ez.) Tesdorpf Dr., Oberamtsrichter. Joseph A fe e P Ns Deputhaten: Auf den Q des R Nübenack in verzinsliche Kavufgelderforderung von 1000 Thalern | erbtheil der Katharina Kóslowtki, aus dem Erb- | mit ihren Ansprüchen und Rechten auf die Lade den kraftlos erklärt werden wird. bei Preci geborenen und am 21. September eröffentlit: Ude, Gerichtsschreiber. D de Lengfeld Seite 2096 ff. auf den Grund- Rienburg a. W,, erkennt das Königliche Amtsgericht | 3000 vergleich vom 16./19. Januar 1819 eingetragen Königl. Regierung in Köslin vom Rittergutsbesiger Königsberg, den 23. Oktober 1898. 1898 hierselb unverehelicht verstorbenen Haus- L N Le E T 73 734, 1596, 1846, 1847 u Harburg dur den Amtsrichter Grünberg für für kraftlos erklärt worden. in Abtheilung 111 Nr. 1 bezw. 2 desGrundbuchs des | Käding in Gr. Satspe am 29. Juni 1897 zwecks Königliches Amtsgericht. Abtheilung 10. bälterin Dorothea Wilbelmina Carolina (au | [71576] Aufgebot. A B E ‘33 4 b. ff., 1995 1972, 221 ff., 1843, edt : Posen, den 24. Januar 1899. dem Losmann Friedri Hein gehörigen Grundstücks Verwandlung des Lehns in AlUode hinterlegten Dorothea Wilhelmine Caroline) Soltau Erb- | Auf Antrag des Kurators der entmündigten Frau Ha E 1159 D ff. der Steuer emeinde Lengfeld Die Hypothekenurkunde vom 18. Februar 1887 Königliches Amtsgericht. Klein Wronnen Nr. 52 und zur Mithaft übertragen | 6335 4 38 „3 ausgeschlossen, nur 8 Personen aus [71580] Aufgebot. oder sonstize Ansvrüche zu haben vermeinen, und Maria Carolina Dorothea, geb. Prenger, e vers» fn L a. b. ff. g über die im Grundbuche von Harburg Band XI1V E in Abtheilung111 Nr. 5 bezw. 6 des Grundbuchs des dem | Gr. Satspe sind ihre angeblichen Rechte auf diese Der Zimmermann Friedrih Gerecke in Weddel alle diejenigen, welhe den Bestimmungen des | storbenen Ewerführerbaases Johann PUne farid ge Wür burg, am 9. Dezember 1898 Blatt 545 in Abtheilung 111 unter Nr. 11 für den | [71528] Bekanutmachung. Wirth Samuel Woytal gehörigen Grundstücks Klein | Summe wegen eingetragener Erbstandsgelder vor- hat das Aufgebot der gerihtlichen Obligation vom von der genannten Grblafsecin am 6. Februar | Wittwe, nämli des Mors Dame R uni rzburg, R D E . Bätermeister Heinrih Garbreht in Nienburg a. W. Durch Ausschlußurtheil vom 22 Dezember 1898 | Wronnen Nr. 87 sowie in Abtheilung IIT Nr. 1 | behalten. 15. Sanuar 1877, laut welcher eine Darlehnsforde- 1884 hierselbst errichteten und am 6. Oktober | Bauer, vertreten dur dîe hiesigen Rechtsanwal c Der Kal Ober- Amtsrichter : eingetragen gewesene, infolge Zwangsvollstreckung des | hat das Königliche Amtsgericht zu Lößen durch den | bezw. Nr. 2 des dem Besißer Karl Lammek gehörigen | Bublitz, den 23. Januar 1899. rung desfelben an den Anbauer Christoph Goeke in 1898 hierselbst vublizierten Testaments, ins- | Dres. Jur. Embden, Schröder und Petersen, wir pg Sum i: verhafteten Grundstücks gelöshte Hypothek von Amtsrichter Rubarth für Recht erkannt: Grundstücks Klein Wronnen Nr. 88, Königliches Amtsgericht. Weddel über 300 4 auf das Anbauerwesen besondere der durh Beschluß der hiesigen | ein Aufgebot dahin erlassen : g 9. m G oeftrlentih (id eti ‘vinblick auf $ 848 1500 „« wird für kraftlos erklärt. 1. Die unbekannten Berechtigten der unter Nr. 1 3) die in Abtheilung I1T Nr. 5 des Grundbuchs e No. ass. 42 zu Weddel zur Hypothek eingetragen ift, Vormundschaftsbehörde vom 17. November 1898 Es werden alle, welhe an die am 2 au ver M S PO. und Art. 69 des Ausf.-Ges. hiezu s u R ZG bis 3 aufgeführten Hypothekenforderungen: des dem Besiger Friedrih Standow gehörigen | [71532] : beantragt. Der Inhaber der Urkunde wird aufs erfolgten Bestätigung des Antragstellers zum 1816 in Hamburg geborene und ur s as E E Lu Ma „Ges. (71533) S AanuticaGuna. 1) 75 Thlr. Muttererbe der Wilhelmine Kiebgies, Grundstücks Lipowen Nr. 47 eingetragene Post des | Durch Urtheil des unterzeihneten Gerihts vom. gefordert, svätestens in dem auf den 30. September Testamentsvolistrecker und den demselben im des Amtsgerichts Hamburg, vom 2: di e, er Wii dice d 94. Fanuar 1899 Dur Ausschlußurtheil des Königlichen Amts- 70 Thlr. Muttererbe des Karl August Kiebgies ein- Käthners Jacob Kuklinski, welche ursprünglich mit | heutigen Tage ift erkannt worden: Die Nechts-- 1899, Vormittags 10 Uhr, vor dem unter- & 12 des vorbezeihneten Testaments ertheilten 1898 wegen Geistezkrankheit enan igte Ge ederichtei reiberei des K Amtsgerichts gerichts zu Posen vom 21. Januar E: getragen aus dem Erbrezeß vom 10. Oktober 1846 | 313 Thlr. 15 Sgr. 4 Pf. laut Adjutikatoria vom | nahfolger des Hypothekengläubigers Karl Hermann: zeihneten Gerihte, Auguststraße 6, Zimmer Nr. 1, Befugnifsen, widersprehen wollen, hiermit auf- Maria Carolina Dorothea, ge : Dreyer, Der Kal, Ober-Sekretär: (L 8.) Andr Ste I. A. die Zweigbypothekendokumente über die von in Abtheilung 111 Nr. 4 bezw. Nr. 6 des Grund- 97, Februar und Kaufgelderbelegungsverhandlung | Janke zu Barleben werden mit “ihren Ansprüchen- Tnberaumten Ausgebotétermine seine Rechte an- gefordert, solche An- und Widersprüche bei der Ge- am 20. März 1867 hierselbst Ferner enen er gt. 5 Lis e Í deu fm Grundbuche von Krzyzownik Nr. 3 und 85 buchs des dem Besiger Friedrih Koßzan gehörigen vom 8. Mai 1867 eingetragen war und na er- | auf die für diesen in Abtheilung X1 Nr. 1 aus dem. umelden und die Urkunde vorzulegen, widrigenfalls rihts\chreiberei des unterzeichneten Amtsgerichts, Ewerführerbaases Iohann Heinrich pee Abtb. 111 Nr. 1 c. für Martin Nadolny eingetragenen Grundflüks Pietonken Nr. 11 und in Abtheilung 111 | folgter Ümshreibung mehrerer Theilbeträge von zu- | Rezeß vom 28. Januar 1853 ouf den im Grund». e Kraftloserklärung der Urkunde dem Eigenthümer Poststraße 19, 2. Stock, Zimmer Nr. 51, spätestens Wittwe, Forderungen oder Ansprüche zu as [71895] Im Namen des Königs! 56 Thalern 22 Sgr. 10 Pf. für die Kr sgerihts- Nr. 11 bezw. Nr. 13 des Grundbuchs des dem Be- sammen 78 Thlr, 20 Sgr. 5 Pf. nunmehr für den | buche von Elbei Band 1 Blatt Nr. 138 verzeichneten des verpfändeten Grundstücks oder dem Schuldner aber in dem auf Mittwoch, den 15, März verweinen, hiermit aufgefordert, sole For ei Dur Aus\lußurtheil vom 23. Januar 1899 find : Salarienkafse umgescriebenen Beträge von: figer Karl Zacharias gehörigen Grundstücks Pieponken enannten Gläubiger noch in Höhe von 234 Thlr. | Grundstücken des Dekonom Gottfried Bösche zu und dessen Rehtsnahfolgern gegenüber erfolgen wird. 1899, Vormittags 11 Uhr, anberaumten rungen und Ansprüche bei der Gerichte[Gr Tg | die Dokumente über| die auf den Grundftücken a 12 Thalern 24 Sar. auf Grund des Ueber- | Nr. 32; 11 Thlr. 7 Sgr. 6 Vf. Vatererbe der | 24 Sgr. 1 Pf. mit der Maßgabe geiragen steht, | Elbei eingetragenen 800 Thaler Kurant aut« Braunschweig, den 16. Januar 1899. Aufgebotstermin, im Justizgebäude, Dammthor- des unterzeichneten AmtögeriGis Pofti ¿af - | des Grundbuchs von Wolkramshausen Bd. 1 Bl. 97 weisungsbeschlusses vom 2. November 1864 Wilhelmine Kiebgies, 11 Thlr. 7 Sgr. 6 Pf. Bater- daß von diejem Reflbetrage 11 Thlr. 8 gr, für | ges{lofsen. Herzogliches Amtsgeriht Riddagshausen. ftraße 10, Parterre links, Zimmer Nr. 7, anzu- 2, Stodck, Zimmer Nr. 51, spätestens a ce in der 3. Abtheilung für die Wittwe Emilie Wagner, b. 16 Thalern 21 Sar. 6 Pf. auf Gra nd der | erbe des Karl August Kiebgies, eingetragen aus dem die Heinri und Friederike Ollesh’schen Eheleute zu Wolmirstedt, den 12. Januar 1899. (ges) Voges. melden und zwar Auswärtige thunlihf unter auf Mittwoch, den 15. März Auf, | geb, Schmidt, und ihre Kinder Karl, Hermann und Veberweisungsurkunde vom 17. Mär: 1869 5, Juli Lipowen arrefstiert und 1 Thlr. 11 Sgr. der Frau Königliches Amtsgericht. Veröffentlicht: À. Freund, Gerichtsschreiber. Bestellung eines hiesigen Zustellungsbevoll- Vormittags 11 Uhr, anberaumten Auf- | Rudolph Wagner in Nohra, eingetragenen Darlehns- für fraftlos erklärt worden; f Erbrezeß vom 7 5luguft 1848 in Abtheilung III “migt Ollesch in Kraft einer Assignation im

mächtigten bei Strafe des Aus\chlußes. ebotstermin, im Ju izgebäude, Dammthor- orderungen, und zwar: . ege der Exekution überwiesen sind, E S E

[71856] L egelfabrikant Btto Wilms in Mülheim amburg, Ler misgerii Hambur E S, E awärtige thunlich G unfer Nr. 8 von 200 Thalern- pn Mee ftr. 3 urd o Abth. U Le: | Nr. n ir ibtheilane TIL Nee 16 beyw. 17 des Sn iee E l Betof Lee Posien 17 ie (befrau des Bürstenmachers arl Diver,

er Ziegelfabrikan o ( . : llungsbevoll- . unter Nr. n 200 , nah Abzug der anderweit überwiesenen Beträge dieser Grundbuchs von Piehonken Nr. 32, Emma, geb. Schmidt, in Helmstedt, vertreten dur

Rhein hat das Aufgebot des angeblih verbrannten Abtheilung für Aufgebotssa@en. unter Bestellung eines hiesigen Zustellun c. unter Nr. 6 von 100 Thalern, Post Martin Nadolny verbleibenden R tamin 10 Thlr. 18 Sgr. 1 Pf. des Michael, 10 Thlr Nr. 1 angemeldeten Rechts mit ihren Ansprüchen | p Mebis En Si era Ol T otbekenbriefes über die im Grundbuch von (gez.) Tesdorpf Dr., Oberamts ter. mächtigten bei Strafe des Aus\chlufses. 4. unter Nr. 7 von 100 Thalern f , : . , - | auf diese Posten ausgeschlossen. n a rôder in Helmstedt, kl gegen f ard 11 Artikel 514 Abth. III Veröffentlicht : Ude, Gerichtsschreiber, Hamburg, den 20. Januar 1899. n E ren Ie auf diese Forderung ausge- | 18 Sgr. 1 Pf. der Karoline, 10 Thlr. 18 Sgr. 11. Die Kosten jedes Aufgebots unter gleicher ihren genannten Ehemann, früher daselbft, Boot un

1 : / . 1 Pf. des Johann, 10 Thlr. 18 Sgr. 1 f. des bekannten Aufenthalts, Gheb d Mi Nr, 1 für den Oekonomen Gottfried Haan einge- Das Amtggerne E Nordhausen, den 23. Januar 1899. I]. die Hypothekenbriefe: L evride Geschwister Shwattlo, als Seterli è Erb- | Vertheilung der Insertionskosten werden den An» ba iee, Eo h, (wegen A Al

tragene Post von 2750 4 beantragt. Der Inhaber | [71574] Aufgebot. Authemg für L 1 Königliches Amtsgericht. Abth. T1V. a. fler die auf St. Lazarus Nr. 16 Abth, I11 | theile aus dem Rezeß 9. September 1839 ein- tragstellern auferlegt. : Urk : - t 2 3d Dr., Oberamtsrichter. er die au . Lazarus Nr. b eile aus dem Rezeß vom 9, September 1339 ein dem Bande nah zu trennen, au den Beklagten der Urkunde wird ufge svätestens g Ei Li) F rlivt: Ude, Gerichtsschreiber. Nr. 11 für die Pert Johann und Eva, getragen in Abtheilung 111 Nr. 6 bezw. 7 bezw. 8 Böte, den Ll J E teilung 3, für den {huldigen Theil zu erklären, und ladet den

trag cu I RE E eo Werilhte e T o cteubeceans Mou ay en Den cithias [ter’schen Eheleute auf Grund | bezw. 9 des Grundbuchs des dem Losmann Friedrich Beklagten zur mündljhen Verhandlung des Rechtüs

Mean anan S Saa S

E e L P 1600| 4600| 1680 | 1600 17,00 | 1700 1222 16,74 16,83

een uan S

do o

T I OEiR M E D N A T E

eme,

gan Mir Gear R R

kid C vit ATEY

2 Ser aiVer- 7 A wan ms fet E TLS nd Én

geborene Gensler,

“uh

E E n E ch Dp, uz i: 40 I