1899 / 24 p. 18 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

aub im Ein- und Verkauf von Mais in dringendem Bedarfsfalle. S., den 21. Januar 1899.

Halle a. Königliches Amtsgericht. Abth. 1.

Wennes. Bekatüutmachung. [71564]

In unfer Genossenschaftsregister ift bei Nr. 6: Geiftinger Darlehnskassenverein, eingetrageuë Gensfscuschaft mit unbeschränkter Haftpflicht, in Geistingen, folgende Eintragung bewiikt worden :

Durch Beschluß der Generalversammlung vom 13. November 1898 if der Schlosser Friedrich Bender zu Geistingen an Stelle des aus dem Vor- stande durch Tod ausgeschiedenen bisherigen Ver- einsvorstehers Ackerers Heinrih Broichhausen zu Geistiugen zum Vorstandsmitglied gewählt worden.

Hennef, den 17. Januar 1899.

Königliches Amtsgericht. T.

Jena. [71511]

In das Genossenschaftsregister ist bei Fol. 10, wo selbt der Zwätener Darlehnscafsenverein, e. G. m. u. H., zu Zwäßeu eingetragen steht, heute eingezeidnet worden :

„An Stelle des ausgeschiedenen Voi: standsmitgliedes Eduard Hoffmann zu Kuniy ist der Direktor Dr. Friy Moszeik in Zwägen, welcher zugleich Vereinsvorsteher ist, auf den Rest der am 31. Dezember 1901 ab- laufenden Wahlperiode gewählt worden.“

Jena, am 9. Januar 1899.

Großherzogl.“ S. Amtsgericht. 1V. Staeps.

Lützen. [71512] In das Genoffenschaftsregister is bei Nr. 17, Consum - Verein Frohsizn, eingetragene Ge- nosseuschaft mit beschräníter Hafipflicht in Dehlit a. S., heute eingetragen worden: Nach vollständiger Vertheilung- des Genossenschafts- vermögens iit die Vollmacht der Liquidatoren erloschen. Lützen, den 18. Januar 1899. Königliches Amtsgericht. Abth. T.

Montabaur. : [71642]

In unfer Genossenschaftsregister ist heute unter Nr. 9 folgender Eintrag gemacht woiden :

Durh Beschluß der Generalversammlung vom 12. Januar 1899 ift der landwirthschaftliche Consumverein, eingetragene Genofseuschaft M E Haftpflicht zu Stahlhofen auf- gelöft.

Die Liquidation erfolat durch den Vorftand.

Moutabaur, den 21. Januar 1899.

Königl. Anitsgericht. Mülheim, Rhein. Befanntmahung. [71474]

In unser Genofsenschaf:eregtster ist heute bei der unter Nr. 11 eingetragenen Gerossenshaft „Mer- heimer Spar- und Darlehnskafsen-Verein, eingetrageue Genofseuschaft mit unvbeschräukter Haftpflicht“ zu Merheim Folaendes vèrmerkt worden : 2

Durch Beschluß der Generalversammlung vom 11. Dezember 1898 ist an Stelle des ausscheidenden Borstantêmitgliedes Theodor Küpper in den Vor- ftand gewählt worden Chriftian Müller zu Merheim.

Mülheim am Rhein, din 23. Januar 1899,

Königliches Amtsgericht. Abth. 1.

Namslau. [71513] Fn unser Genossenschaftsregister ift heute ber Nr. 1 i (Spar- und Darletnsfasse, eingetragene Ge- nofsenschzaft mit unbeschränkter Haftpflicht zu Wilkau) eingetragen, daß der Kretschambesißer August («istert zu Wiikau an Stelle von Reinhold Sgirbcl zum Vorstandsmitgliede gewählt ist. Namslau, den: 23. Januar 1899. Königliches Amt2gericht.

Oelde. [70767] Die Dampfmolkerei Oelde eingetragene Ge- nossenschaft mit unbeschraukter Haftpflicht zu Oelde bat dur Beschluß vom 4. November 1898 ein neues Statut an Stelle des alten geseßt. Dana$ erfolgen die von der Genofssenshaft aus- ebenden öffentlichen Bekanntmachungen unter der firma der Genossenschaft, gezeihnct von 2 Vor- andsmitgliedern; die Willenserklärung und Zeichnung für die Genofsen\chaft erfolgt ebenfalls dur 2 Vor- standsmitglieder. Der Vorstand besteht nach den neuen Statuten aus dem Vorsitzenden und 3 Mit- gliedern. Die zeitigen Vorstandsmitglieder sind: Knton Schwarze aus Oelde als Vorsißender, F. Menninghaus zu Kspl. Oelde als dessen E EN . Dunne 1 r t F. Wiegard l beide zu Kspl. Oelde als weitere Mitglieder. Oelde, den 18. Januar 1899. Königliches Amtsgericht.

OppPeln. Bekanutmachung. [71514]

In unser Genoßfienscha!tsregister iît heute bei Nr. 21, betreffend ten Groß Schimuitz’er Darlehnskafsen- Verein, eiugetrageze Geuosseuschaft mit un- beschränkter Haftpflicht, Folgendes eingetragen Worden : _ An Stelle des verstorbenen Johann Mroß I. isi Franz Kosak zu Groß-Schimniß zum Vorstands- mitglied bestellt.

Oppeln, dea 23. Januar 1899.

Königliches Amtégericht.

Pegan. E [71515]

Auf Fol. 3 des hiesigen Genossenschaftsregisters, dex Konsumverein für Groiß\sch und Umgegend, eingetrageue Genofsseuschaft mit beschränkter Haftpflicht betreffend, ift heute eingetragen worden, daß der Vorftand dieser Genossenschaft nah erfolgter Neu- und bez. Wiederwahl aus folcenden Genossen des Vereins besteht: Hermann Glück, Richard Mörbitz, Robert Nindel, Emil Jahn und Robert Pauli, sämmilich in Groißsh wohnkaft.

Pegau, am 20. Januar 1899.

Königliches Amtsgericht. Heyl

Sehweinsurt. Befanntmachung. [71506]

Nah Statut vom 5. Januar 1899 hat si unter der Firma Darlehenskassenverein Kleinmünsfter, ecingeirageue Geuofsenschaft mit unbeschräukter Haftpflicht, mit dem Sitze in Kleinmünster,

und Wirtbschaftsbetriebe nöthigen Geldmittel in ver- zinélihen Darlehen zu beschaffen, sowie Gelegenheit zu geben, müñßia liegende Helder verzinslich) auzu- legen, dann ein Kapital unter dem Namen Stiftungs- fond zur Förderung der Wirthschaftsverhältnisse der Mitglieder aufzubringen. Die öffentlichèn Befkannt- machungen des Vereint erg-hen unter dessen Firma und dur zw-i Vorstandsmitglieder unterzeihnet in der zu München ersheinendèn Verbandskundgabe. Reétöverbindlihe Willenserklärung und Zeichnung für den Vercin erfolgen dur drei Vorstands- mitglieder, die bei ter Zeibnung der Firma ihre Uater\chriften beifügen ; be! Anlehen on 400 M und darunter genügen zwei solche Unterschriften Den Vorstand bilden z. Z.: 1) Antoa Kupfersberger, Lehrer, Vereinzvorsteher, 2) Céristian Horn, Gaît- with, Varsteherstellv-rtreter, 3) Josef Zehe, 4) Lorenz Schüler jung, 5) Geo:g Thaumüller, Bauern, Bei- siger, alle in Klcinmünst:r. Die Einsicht der Liste der Genossen ift während der Dienststanden des Ge- rits Jedem ga ftattet. Schweinfurt, 19. Ja=uar 1899. K Landgericht. Kammer sür Handelsfachen. Der Vorsitzende: Zeller.

Schweinsart. Befauntmachung. 71505]

Nach Statur vow 7. Zanuar 1899 hat si unter der Firma Darlehenskassenverein Rothhausen, eingetragene Genosseuschaft mit unbeschränkter Haftpflicht, mit tem She in Rothhausen, Umt-gerihts Vüni erstadt, ein Verein gebildet, der bezwedt, sciven Mitgliedern die zu ihrem Geschäfte- und Wirthschaf1sbetriebe nôtvigen Geldmittel in verzinslichen Darlehen zu b schaffen, sowie G-legen- heit zu geben, müßig liegende Gelder verzinslih an- zulegen, dann ein Kapital unter dem Namen Stiftungsfond zur Förderung der Wirt hschafts- verhäitnifse der Mitglieder aufzubringen. Die öffent- lichen Bikanntmachungen des Vereins ergehen unter dessen Firma und dur zwei Vorstandsmitglieder urterz inet in der Verbandskundgabe zu München. Rechtsverbin liche Willense:kiärung und Zeichnung für den Verein erfolgen durch drei Vorstands- mitglieder, die bei der Zeichnung der Firma ihre Unterschriften beifügen; bei Anleben von 500 46 und darunter gerüzen zwei solche Unterschriften. Den Vorstand bilden z. Z. 1) Iohann Kaspar Klopf, Bauer, Vereinsvorsteher, 2) Josef We'gand, Land- kcämer und Maurer, Vorstebersiellvertreter, 3) Johann Kaspar Schüler, Bauer, z. Z. Bürgermeister, Bei- fißer 4) Gottfried Behr, Bauer, Beisiger, 5) Johann

eisensce, Bauer, Beisitzer, alle in Rothhausfen. Die Einsicht der Liste der Genoffen is während der Dienftsturden des Gerichts Jedem gestattet.

Schweinfurt, 19. Januar 1899.

K. Landgericht. Kammer für Handelssachen.

Der Vorsitzende: Zeller.

Schweinfurt. Bekanntmachung. [71507]

Der Darlehenskaseuverein Holzhausen, eiu- getragene Genossenschaft mit unbeschränkter

aftpflicht , Siy Holzhausen , Amtsgerichts Schweinfurt, hat als öffentliches Blatt für seine Be- kanntmachungen nun die , Verbandskundgabe“, Organ des bayr. Landesverbands landwirthscaftlichßer Dar- lebensfafsenvereine, bestimmt.

Schweinfurt, 20. Januar 1899.

K. Landgericht. Kammer für Handelésachen. Der Vorsitzende: Zeller.

Staäthagenm. Bekauntmachung. [71516]

Im Genossenschaftsregister ist heute unter lfd. Nr. 19 Folgendes eingetragen :

In der Spalte Firma: Haushaltungsvercin Stadthagen, eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht, Siz Stadthagen.

In der Spalte Statut 2c.: Statut vom 8. Ja- nuar 1899, Gegenstand des Unternehmens if der Einkauf von Lebens-, Wirthschafts- und Haus- haltungébedürfnifsen aller Art im Großen und Ver- kauf im Einzelnen an die Mitglieder, die Haftsumme betiägt 30 4; der Vorstand vertritt die Genofsen- chaft, mündliche fowie shriftlihe Willenserklärungen des Vorstandes siud für die Genossenschaft verbindlich, wenn 2 Vorstandsmitglieder sie abgeben bezw. leßteren Falls der Firma der Genossenschaft ihre eigenhändige Naumensunters{rift hinzufügen.

Alle Bekanntmahungen der Genofsensháft erfolgen unter deren Firma, welher, je nahd:m der Aufsichts- rath oder der Vorftand bekannt macht, der Zusaß „der Aufsichtsrath“ oder „der Vorstand“ nebft Unter- \hrift des Vorsitzenden des Aufsichtsratbs oder defsen Stellvertreters und zweier anderer Mitglieder des Aufsichtsraths bezw. der drei Mitglieder des Vor- standes binzuzufügen ist.

Diez Bekanntmachungen werden durch Einrücken in die zu Bückeburg erscheinende Landezeitung ver- öffentlicht.

In der Spalte Mitglieder des Vorstandes:

Borsitzender Landwirth Heinri Wilkening zu __ Stadthagen, Schriftführer Bergmann Heinri Everding zu

Habichho: t, Wilhelm Bolenz zu

Kassierer Bergmann : Per Die Einsicht der Liste der Genossen ist während E der Gerihtsshreiberei Jedem ge- et. Stadthagen, den 18, Januar 1899. Fürstlihes Amtsgericht. I. Höôdcker.

Stuhm. Bekauntmachung. [71517] In unser Genossenschaftsregister ift bei der unter Nr. ‘6 eingetragenen Genossenschaft Molkerei Montauerweide eingetragene Genofseuschaft mit unbeschräufter Haftpflicht Folgendes ein- L Durch Beschiuß : dex General urch Beschluß der Genera versammlung vom 19. Juli 1898 ist an Stelle des Vorstandsmitgliedes Johann Franz der Besizer Gustav Zeller in Zwanziger- weide für die Zeit vom 19. Juli 1898 bis 31. De- zember 1900 als Vorstandsmitglied gewählt. Ein- getragen zufolge Verfügung vom 30. Dezember 1898 am 3. Januar 1899, Stuhm, den 3, Januar 1899. Königliches Amtsgericht.

Stuhm. Bekauntmachung. [71518]

In unser Genoffenschaftsregister ift bei der unter Nr. 6 eingetragenen Genofsenshaft Molkerei Montauerweide eiugetragene Genosseuschaft mit unbeschränkter Haftpflicht Folgendes ein-

gewählt.

99, November 1898 das bisherige Vorftands- O (Direktor) Joh. Ewert für die Zeit vom 1. Sanuar 1899 bis 31. Dezember 1901 wieder- Eingetragen 30. Dezember 1898 am 3. Januar 1899. \ Stuhm, den 3. Januaï 1899. Köaigliches Amtsgericht.

zufolge Verfügung vom

{71349] Ueber das

Kuehne hier.

Prüfungstermin: 11 Uhr.

Assistent Geisen des Herzogl.

(71348)

Nachm. 43 Uhr, Anzeigepflicht

Anmeldefrist :

versammlung: 24.

des Herzogl. [71644] Bek vom 24. Januar 1

als Bevollmächtigten

schriftli zu erfolgen woh, den 15. Febru

anderen Verwalters,

aus\chusses und die ordiung enthaltenen

{uldig sind, wird für welche fe aus friedigung in

zeiae zu machen.

Der Kgl

{71667j Ueber das Vermö

1899, Vormittags 9 öffnet. Konkursverwalter ern

1599. Wabltermin: bruar 1899, M

5. März 1899.

[71659]

Prüfungstermin : mittags 10 Uhr,

11. Stock, Z

zeigepflicht bis zum 1 Breslgu, den 25.

[71375] Ueber das Verm

zum 24.

bruar 1899. Bekannt gemacht

[71376] Robert Strä verfahren eröffnet.

1899, Vormitta Königl mtsg

“Amtégerihts Haßfurt, ein Verein gebildet, der be- ¡iweckt, seinen Mitgliedern die zu ihrem Geschäfts-

getragen worden : Dur Beschluß der Generalversammlung vom

Bekannt gema

__ Konkurse.

Koukursverfahren. B.rmög-n des Mate: ialwaaren- händlers und Restaurateurs Frauz Oscar Richter in Thräna ist am 24. dss. Vèts, Mittags 12 Uhr, Konku:s eröffnet. Verwalter : Recbtsanwalt Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 20. Februar 1899. Ablauf der Anmeldefrist : 20 Fe- bruar 1899 E: ste Gläubigerversammlung: 20. Fe- bruar 1899, Vorm. 11 Usvr. 10. März 1899,

Aitenburg, den 25: Januar 1899.

Koukursverfahren. Ueber das Vermögen des Bäckermeisters Heiurich Kuhnt in Kauerudorf

Recht2anwali Mehnert hier. bis 24. Februar 1899. Ablauf der 94. Februar 1899. Erste Gläubiger-

11 Uhr. Allgemeine: Prüfungstermin: 17. März 1899, Vorm. 11 Altenburg, den 25 Januar 1899. Assistent Geisenheiner, als Gerichtsschreiber Amtsgerichts. Abth. I.

Das Kgl. Amtsgericht Augsburg hat mit Beschluß Antrag des K. Advokaten

Vermögen des Kaufmauns Oswald Buschow in Augsburg, F.O. Buschow, Luxus-, Galanterie- und Leder- waarenhanudlung, das Konkursverfahren eröffnet, den Rechtéanwalt Dr. Epstein hier zum Konkursverwalter ernannt, zur Anmeldung der Konkursforderungen, wel{e bei dem unterfertigten Gerichte mündli oder

Termin zur Beschlußfassung über die

Prüfungstermin auf Dounerstag, deu 23. Februar 1899, Vormittags Sè¿ Uhr, im diesgerichtlichen Sitzungssaale Nr. IL, links part., anberaumt. Allen Personen, welhe eine zur Konkursmasse gehörige Sache in Besiß haben oder zur Konkursmafse etwas

meinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, sowie von dem Besiße der Sache und von den Forderungen,

g nspruch nehmen, dem Konkursverwalter bis längstens Mittwoch, den 15. Februar 1899, An-

Augsburg, den 24. Januar 1899. Gerichtsschreiberei des K. Amtsgerichts. . Sekretär: Neuß.

Hitegrad in Brake wird heute, am 25. Januar

Der Auktionator Dieme zu Brake wird zum

termin : Dounerstag, 9. März 1899, Mittags 12 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis

Brake, 1899, Januar 25. Großherzogl. Oldenburg. Amtsgeriht. I.

(gez) Haake. Veröffentlicht: Bakenh us, Gerichtsshr.-Gh.

Konkursverfahren.

Ueber das Vevmögen des Kaufmauus Felix Posener zu Breslau, Seminargasse 1 wohnhast (Geschäftslokal Neumarkt 22), ist %. Sanuar 1899, Nachmittags 14 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Verwalter: Kaufmann Ferdinand Landsberger zu Breélau, KlosterstraßeNr.3. Anmeldefrist bis zum 1. März 1899. Erfte Gläubigerversammlung den 22. Februar 1899, Vormittags 10è Uhr. den 10. März 1899, Vor-

gericht hierselbft, Schweidnizer Stadtgraben Nr. 4, immer s9.

Jaehni\ch, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. E a

Konkursverfahren.

Eruft Max Neigeufink in Chemni am 23. Januar 1899, Vormittags 10 Uhr, das Kon- kursverfahren eröffnet. anwalt Justiz-Rath Netcke hier. Februar 1899. Wahltermin am 15. Fe- bruar 1899, Vornutittags8 710 Uhr. Prüfungs- termin am 9, März 1899, Vormittags 11 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepfliht bis zum 24. Fe-

Königliches Amtsgericht Chemnitz. Abth. B. Aktuar Reger.

Konkursverfahren.

Ueber das On a Laer August in emu 23. Fanuar 1899, Mittags 12 Uhr, das Konkurs-

Otto Hösel hier. Anmeld b N T4 H Bel E Pri efrift bis zum 20. Februar

mit An gepi t bis zum 20. Februar 1899.

ftuar Reger.

Allgemeiner Vorm.

9 heiner, als Geritsschreiber Amtsgerichts. Abth. 1.

ist am 24. ds. Mts., Konkurs eröffnet. Verwalter : Offener Arrest mit

Februar 1899, Vorm.

Uhr.

anntmachung.

899, Vormittags 11 Uhr, auf Bothmer in Augsburg, des Gemeinschuldners, über das

Johanu Franz in Firma

i B ee ar einshlü estgesett, Wahl q Es

die Bestellung eines Gläubiger-

in 88 120—125 der Konkurs- Fragen sowie den allgemeinen

aufgegeben, nichts an den Ge-

der Sache abgesonderte Be-

gen des Kaufmanus Robert Uhr, das Konkursverfahren er- annt. Anmeldefrist bis 5. März

Donnerêtag, den 23. Fe- ittags 12 Uhr. Prüfungs-

heute, am

vor dem Königlichen Amts- Offener Arrest mit An-

5. Februar 1899. Januar 1899.

ögen des Fleischermeisters wird heute,

Konkursverwalter: Rechts- Anmeldefrist bis

dur den Gerichtsschreiber :

wird heute, am Konkursverwalter: Kaufmann

gstermin am 2. M s {11 Uhr. Offener A

X

[71391] Konkurseröffnung. i Ueber das Vermögen des Maurermeisters Friedrich Koschunitzki in Danzig, Hohe-Seigen 10 ijt am 24. Januar 1899, Nachmittags 5 Uhr 10 Mt- nuten, der Konkurs eröffnet. Konkursverwalter: Kaufmann A. Stricpling von hier, Hundegasse 51, Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 20. Februar 1899. Anmeldefrist bis zum 3. März 1899. Erste Gläubigerversammlung am 21. Februar 1899,

Mittags LS Uhr, Zimmer 42. Prüfungstermin ami 15. März 1899, Mittags 12 Uhr, daselbft, Dauzig, den 24. Januar 1899.

Dobra F ; Gerichtsschreiber des Königl. Amtsgerichts. Abth. 11.

(71393] Konkurseröffuung.

Ueber das Vermözen des Gastwirths und

äkers August Scewe aus St. Albrecht Nr. 38 ist am 24. Jaauar 1899, Nachmittags 6 Uhr 30 Mis nuten, der Konkurs eröffnet. Konkursverwalter : Kaufmann Edwin Ziehm von hier, Laaggafse 77. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 22. Februar 1899. Anmeldefr:st bis zum 4. März 1599. Erste Giäubigerversammlung am 23. Februar 1899, Vormittags 10 Uúr, Z'w@mer 42. Prüfungs- termin am 16. März 1899, Vormittags 11 Uhr, daselbst.

Danzig, den 24 Januar 1899.

SOOLou:

Gerichtsschreiber des Königl. mtêgerihts. Abth. 11.

[71396] Konkursverfahren.

Uever das Vermögen des Väckers und Spezerei- waarenhändlers Friedrich Thiemanu zu Groß Barop is heute, Vormittags 114 Uhr, Konkurs eröffnet. Verwalter ift der Rehtöanwalt Dr. Berend zu Dortmund. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 21. Februar 1899. Konkursforderungen sind anzumelden bis zum 1. Avril 1899. Erste Giäu- bigerversammlung den 24. Februar 1899, Mittags 12 Uhr. AlUgemeier Prüfungstermin den 8. April 1899, Vormittags 11f{ Uhr, Zimmer Nr. 39.

Dortmunud, den 25. Januar 1899.

Billau, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[71360] |

Ueber das Vermögen der Emma Jda vertwv. Keidel, geb. Bartsch, hier, Juhzaberin einer Brauerei unter der Bezeichnung „Guftav Keidel Wittwe“ (Trachenberge, Dahl: nerstraße 3), ift heute, am 25. Januar 1899, Vormittags $12 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Konkursverwalter : BN Ratbsauktionator Canzler von hier, Pirnaische-

raße 33, Anmeldefrift biszum 18. Februar 1899. Wahl- termin am 27. Februar 1899, Vormittags 94 Uhr. Prüfungstermin am 27. Februar 1899, Vormittags 94 Uhr. Offener Arrest mit Auzeige- pflicht bis zum 18. Februar 1899, ; Königliches Amtsgericht Dresden. Abtheilung 1 b,

Bekannt gemacht dur den Gerichtsschreiber : Hahner, Sekretär.

[71394] Koukursverfahren.

Ueber das Vermögen der Firma Geschwister Zimmermauu Nachf.- Inhaberin Wittwe Heinuih Genenger, Elise, geb. Jansen, zu Düren, ist heute, am 24. Januar 1899, Mittags 12 Ubr, das Konkurss verfahren eröffnet. Konkursverwalter: Rechtsanwalt Brüll zu Düren. Offener Arrest mit Anzeigepflicht : bis 24. Februar 1899. Anmeldefrist: bis zum 98. Februar 1899. Erste Gläubigerversammlung: Dieustag, den 21. Februar 1899, Vor- mittags 10 Uhr. Prüfungstermin: Donuerstag- den 9. März 1899, Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeihneten Geriwte, Zimmer Nr. 7

Düren, den 24, Januar 1899.

Königliches Amtsgericht. 4. [71654] Ueber das Vermögen des Kaufmanns Theodor Scchladis in Ebersbach wird heute, am 25. Ja- nuar 1899, Vormittags $12 Uhr, das Konkursver- fahren eröffnet. Konkursverwalter Ortsrichter August Weise in Ebersbah. Anm-:ldefrift bis zum 4. März 1899. Wahltermin am 25. Februar 1899, Vor- mittags 10 Uhr. Prüfungstermin am 29. März 1899, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 21. Februar 1899.

Königliches Amtsgeriht Ebersbach.

Bekannt gemacht dur den Gerichtsschreiber :

Sekretär Bl ä \che.

[71657] Bekanntmachung. Ueber das Vermögen des Kaufmanns Friedrich Wilhelm Weisßte zu Fürstenwalde, IJunker- straße 33, wird heute, am 29. Januar 1899, Vor- mittags 11 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Kaufmann Mud. Berschniy zu Fürstenwalde wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen [a bis zum 22. Februar 1899 anzumelden. Be- chlußfafsung über Beibehaltung des Verwalters und Bestellung des Gläubigeraus'chusses auf den 16. Fe- bruar 1899, Vormittags 10 Uhr. Pcúüfung der angemeldeten Forderungen auf den $8. Mär 1899, Vormittags 10 Uhr. Offener Arr mit Anzeigepflicht bis zum 21. Februar 1899. Fürstenwalde, den 25. Januar 1899. Königliches Amtsgericht.

[71388]

Ueber das Peiyaiwermtgen des Kaufmauus Abraham Scligstein, in Gütergemeinschaft lebend mit Fulie, geb. Heilbronn, Theilhabers der offenen Handelsgesellschaft Scheuer & See ein, in Fulda ist heute, am 21. Januar 1899, ormittags 113 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Kaufmann F. W. Ruppert dahier ift zum Konkursverwalter bestellt. Konkursforderungen sind bis zum 8. März 1899 bei dem Gericht anzumelden. Es ift zur I ung über die Wahl eines anderen Verwalters, sowie über die Beftellung eines Gläubigeraus\{chu}ses und eintretenden Falls über die im $120 der Konkursordnung bezeichneten Gegenftände Termin auf den 21. Februar 1899, Vor- mittags 10 Uhr, und zur Prüfung der angemel- deten Forderungen Termin auf den 28. März 1899, Vormittags 10 Uhr, vor dem unter- zeichneten Gericht, anberaumt. Allen Personen, welche eine zur Konkursmasse gehörige in haben oder zur Konkursmafse etwas schuldig find, w

es Spe E Sts ) E

aufgegeben, nihts an ‘den Gemeinshuldner zu ver- abfolgen oder zu leisten, auch die Verpflichtung auf-

erlegt, von dem B P

‘der E und a den For- dercicvigung in Ar pruch nehmen, dem ‘Konkurs: verwalter zum 21. Februar 1899 Anzeige zu

maden. Fulda, am 21. Januar 1899. Königliches Amtsgericht. Abth. III.

[71615] Konkursverfahren.

4as Königliche Amtsgericht hierselbst Hat üker das Vermögen des praktischen Arztes Josef Busch zu Gangelt am 93. Januar 1899, Nach- mitta s 6 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkuréverwalter : Rechtéanwalt Justiz-Rath Dr. Alef hier. Anmeldefrist bis 24. Februar 18899. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 22. Februar 1899. I. Gläubigerversammlung 22. Februar 1899, Vormittags 11 Uhr. AUgemeiner Prüfungstermin 15. März 1899, Vormittags 11 Uhr.

Geilenkirchen, t Januar 1899.

rose, Gerichtsschreiber des Kgl. Amtsgerichts.

[71397] Konkursverfahren. :

Ueber das WBermögen der unter der Firma Johannes Ñoever zu Hagen bestehe: den offenen Haudelögeselshaft wird heute, am 24. Januar 1899, Vormittags 104 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Kaufmann C. W. Fischer zu Hagen wird zum Konkursverwalter ernannt. Kornkurs- forderungen sind bis zum 93. März 1899 bei dem Gerichte anzumelden. Es wird zur Beschlußfaffung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wahl eines. anderen Verwalters, fowie über die Bestellung eines Gläubigeraushusses und ein- tretenden Falls über die in $ 120 der Konkurs- ordnung bezeibneten Gegenftände auf den 22. Fe- bruar 1899, Vormittags 11 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf den 13. April 1899, Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte, Zimmer Nr. 29c., Termin anberaumt. Allen Perfonen, welche eine zur Konkursmasse gehörige Sache in Besitz haben oder zur Konkursmasse etwas \uldig find, wird aufgegeben, nichts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, auch die Verpflichtung auferlegt, vondem E der Sache und von den Forderungen, für welcke Ie aus der Sache abgesonderte Dea in nspruch nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 90. März 1899 Anzeige zu machen.

Königliches Amtsgericht zu Hagen.

[71351) Konkurseröffnuug.

Ueber das Vermögen der offenen Handelsgesell- schaft Herm & Zimmermaun zu Halle a. S., Marien|itraße 6, ist durch Beschluß des Königlichen Amtsgerichts, Abtbeilung 7, zu alle a. S. am 924, Januar 1899, Vormittags 113 Uhr, das Konküurs- verfahren eröffnet worden. Verwalter : Inspektor a. D. F. Ed. Peuschel zu Halle a. S., Manefelderftraße 51. Offener Arrest mit Anzeigefrist und Frist zur An- meldung der Konkursforderungen bis einschließli den 14 März 1899. Erîte Gläubigerversammlung den 28. Februar 1899, Vormittags 1@ Uhr, allgemeiner Prüfungétermin den 22. März 1899, Vormittags 10 Uhr, Zimmer Nr. 31.

Halle a. S., den 24. Januar 1899.

__ Dülßner, Sekretär, Gerichts\hreiber des Königlichen Amtsgerichts. Abth. 7.

71369] [ Peber das Vermögen des Senffabrikanten Heinrih Wautz, Inhaber der Firma H. Waußtz zu Lingolöheim,- wird beute am 24. Januar 1899, Vormitiags 11 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter : Hilfêgerihts\hreiber Hueber hier. Offenec Arrest. Anmeldefrist 25. Februar, Anzeige- frist 13. Februar 1899. Erste Gläubigerversamm- lung 13. Februar 1899, Vormittags 10 Uhr, allgemeiner Prüfungétermin 27. Fe- bruar 1899, Vormittags 10 Uhr. Kaiserliches Amtsgericht zu JUlkirh. Beglaubigt : Peruche, Amtsgerichts-Sekretär.

[71646] Bekanntmachuug. Ueber das Vermögen des Laudwirths Guftav Werner Ax. aus Schafau wird heute, am %. Sanuar 1899, Vormittags 94 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Der Landwirth und Orts\chulze Paul Walther aus Backleben wird zum Konkurs- verwalter ernannt, 1) Anmeldefrift bis 22. Februar 1899. 2) Gläubigerversammlung am 14. Fe- bruar 1899, Vormittags 11 Uhr- Zimmer Nr. 1. 3) Prüfungstermin am 23. Februar 1899, Vormitiags 11 Uhr, Zimmer Nr. 1. Allen Personen, welche eine zur Konkursmasse gehörige Sache in Besiß haben oder zur Konkuromasse etwas \schulden, wird aufgegeben, nihts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, au die Verpflichtung auferlegt, von dem Besitze der Sache und von den Forderungen, für welche }ie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in Anspruch nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 22. Februar

1899 Anzeige zu machen.

Qölleda, am 2. Januar 1899.

Königliches Amtsgericht.

(gez.) Kun Ï e. Veröffentlicht: Reichenbach, Gerichts\chreiber.

[71390] Bekanntmachung.

Neber das Ber mbaey des Ackerers und Bau- unternemers Wilhelm Stöcker zu Heide bei Tznisheide is heute, Nachmittags 122 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Konkursverwalter : Rechtsanwalt Hauth hier. Anmeldefrift bis zum 8. März 1899. Erste Gläubi erversammluny am S. Februar 1899, Vormittags 114 Uhr. Prüfungstermin am 15. März 1899, Vor- mittags 114 Uhr.

Langenberg, Rhl., den 24. Januar 1899.

aniglidhes Amtsgericht.

[71405] Konkurseröffnung. /

Ueber das Vermögen des Vürgers Heinri Audreas v. Nheden in Lehe is durch Beschlu des hiefigen- Königlichen Amtégerichis vom 24. Ja- nuar 1899, Nachmittags 54 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet, Der Rechtzanwalt Fiedler in Lebe ist zum Konkucsverwalter ernannt. Offener

termin am Sonnabend, ven 11. März 1899, Vormittags 11 Uhr, im Gerichtsgebäude zu Lehe. Lehe, den 24. Januar 1899, Dia

Der Gerichts[hreiber Königlichen Amtsgerichts.

[71336] Bekauuntmachung.

Ueber das Vermögen des Holzhäudlers Robert Leiftner zu Luckenwalde, ist heute, Nachmittags 5 Uhr, Konkurs eröffnet. Verwalter: Rechtsanwalt Brandt hier. Anzmeldefcist bis 15 Februar 1899. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 15. Februar 1899 Erste Gläubigerversammlung 10. Februar 1899, hora 10}¿ Vorm, Allzemeiner Prü- fungetermin 24, Febcuar 1899, Vorm. 117 Uhr. ;

Luctenwalde, 23. Januar 1899.

Königliches Amtsgericht.

[71661] Konkursverfahren. Ueber das Vermögen des Bauunternehmers Withelm Kleiu zu Lüdenscheid ist am 25. Ja- nuar 1899, Vormittags 1v Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Konkursverwalter : Rechtsanwalt Pels-Leusden zu Lüdenscheid. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 7. Februar 1899, fowie An- meldejrist der Konkursforderungen bis zum 17. Fe- bruar 1899 Erite Gläubigerversammlung und all- gemeiner Prüfungétermin am 25. Februar 1899, Vormittags 11 Uhr. Lüdcuscheid, den 25. Januar 1899.

Grewe, Aktuar, als Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

71400] Konkursverfahren. Ueber den Nachlaß des Tischlermeisters Her- mauu Kröchert Senior zu Malchin rwoird heute, am 2ò. Januar 1899, Vormittags 10 Uhr, das Kon- kursverfahren eröffnet. Der Referendar Albrecht hieselbst wird zum Konkurdöverwaiter ernannt. Kon- fursforderungen sind bis zum 15. Februar 1899 bei dem Gerichte anzumelden. Erste Giäubigerversamm* lung und Termin zur Prüfung der angemeldeten Forderungen wicd bestimmt auf den 25. Februar 1899, Vormittags 11 Uhr, vor dem untec- zeichneten Gerichte. Die Anzeigefrift läuft am 6. Fe- bruar 1899 ab. Malchin (Mel), den 2. SFanuar 1899. Großgerzogl. Amtsgericht.

[71353] ! Ueber das Vermögen des Sattlers uud Tape- iers Auton Eruft HSiurich Möshriug in Meldorf ist am 23. Jaauar 1899, Nachmittags 6 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter : Rechtéanwalt Han}en in Meldorf. Offener Arrest, Anzeige- und Anmeldefrist bis zum 20. Februar 1899. Erste Gläubigerversammlung am 18, Fe- bruar 1899, Vormittags 9 Uhr. Prüfungs» termm am 28, Februar A899, Vor- mittags 9# Uhr.

Meidorf, den 23. Januar 1899.

Königliches Amtsgericht. L

Veröffentliht: Schulz, Sekretär, Gerichtéschreiber.

[71656]

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Ferdinand Julius Friedrich, Inhabers der Firma Hugo Herbst, in Mühlhauseu i. Th. ift heute, Vor- mittags 104 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Kausmann Max Fischer in Mühlhausen i. Th. Anmeldefrist bis 25. Februar 1899. Erste Gläubigerversammlung 1S. Februar 1899, Vormittags 10 Uhr. Prüfungstermin S, März 1899, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrej|t und Anzeigefcist bis 25. Februar 1899.

Mühlhaujen i. Th., den 29. SFanuar 1899,

Sommer, Aktuar, als Gerichisshreiber des Königl. Amisgericht. Abth. 4.

[71350] Koukursverfahren.

Veber den Nachlaß des am 23. September 1898 verstorbenen Maurermeisters Franz Schindler aus Neisse ift heute, am 24. Januar 1899, Vor- mittags 11 Uhr 27 Minuten, das Konkursverfahren eröffnet worden. Verwalter: Rechtsanwalt JSustiz- Rath Bischoff zu Neisse. Anmeldefrist : bis zum 28, Februar 1899. rfte Gläubigerversammlung und Prüfungstermin: den 9. März 1899, Vor- mittags 9 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte, Zimmer Nr. 9. Offener Arrest mit Anzeigepflicht : bis zum 28. Februar 1899.

Neisse, den 24. Januar 1899.

Heer, Gerichtéschreiber des Königlichea Amtsgerichts. Nbth. 2.

[71368] Kgl. Württ. Amtëgericht Neresheim.

Ueber das Vermögen des Franz Weber, Söld- ners in Dehlingeu, Gde Ohmenheim, und dessen Ehefrau Mariauzte, geb. Weber, daselbft, ift am 24. Januar 1899, Nachmittags 3 Uhr, der Konkurs eröffnet worden. Verwalter: Geridbts- notar Jobst ia Neresheim, Offener Arrest mit An- zeigefrist 7. Februar 1899, Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis 21. Februar 1899. Erfte Gläubigerversammlung und allgemeiner Prüfungê- termin Dienstag, deu 28, Februar 1899, Vormitags 9 Uhr.

Den 24. Januar 1899.

Gerichtsschreiber Walter.

[71337] Bekanutmachuug. Ueber das Vermögen des Inhabers der Firma erz & Cie. ‘zu Neuukirchen, des Kaufmanns ulius Cohn dascibst, wird heute am 23. Januar

1899, Nachmittags ó Uhr, das Konkursverfahren er-

öffnet. Der Rechtsanwalt Fenner zu Neunkirchen

wird zum Konkursverwalter „ernannt. Anmeldefrist bis 1. März 1899. Erste Gläubigerversammlung am

11. Februar 1899, Vormittags 11 Uhr.

Prüfungötermin 11, März 1899, Eten ge

11 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis

zum 10. Februar 1899.

Königliches Amtsgericht zu Neunkirchen, Bez. Trier.

[71643] Bekauutmachuug.

Durch Beschluß des K. Amtsgerichts dahier vom 24. Januar“ 1899, Nachmittags 42 Uhr, ist über das Vermögen von

1) Audreas Weber, Ackerer,

desseu Ehefrau Elisabetha, eb, Reuner,

erlassen, die Anzeigefrist auf 17. Februar 1899, die j

Anmeldefrist auf 1. März 1899, der Wahltermin

auf 18. Februar 1899, Vormittags 11 Uhr,

und der Prüfungstermin auf 18. März 1899,

Vormittags 11 Uhr, im K Amtsgeri tégebäude hier, Zimmer Nr. 1, festgeseßt worden.

Neustadt a. d. Haardt, den' 24. Januar 1899, K. Amtsgericht#schreiberei. Wendel, K. Sekretär.

[71343] Ueber das Vermögen des Tischlermeisters Friedrich v. Bergen zu Norden ist heute, Nach- mitiags 6,30 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Rehtsanwali Franzius zu Norden. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 11. März 1899. Anmeldungsfrist bis zum 11. März 18399 Erste Gläubigerversamm!ung am Ul, Februar 1899, Vormittags 102 Uhr. Prüfungstermin am 25. März 1899, Vormittags 10 Uhr, Zimmer Nr. 2. Norden, den 23, Januar 1899.

Königliches Amtsgericht.

[71342] Koaukursverfahren. Ueber das Vermögen des Tischlermeisters und Möbelhändlers Carl Wrede zu Kaltendorf wird heate, am 20. Januar 1899, Nachmittags 6 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkurs- verroalter: Rechtsanwalt Kunau zu Oebisfelde und für den Fall der Behinderung Rentier H. Sürig zu Oebisfelde. Konkursforderungen sind bis zum 15. März 1899 bei dem Gerit. anzumelden. Erfter Gläubiger* termin am 16. Februar 1899, Vormittags 94 Uhr. Prüfungëtermin am 30. März 1899, Vormittags 9D} Uhr. Anzeigepflicht bis zum 15. März 1899. Oebisfelde, den 20. Januar 1899.

Königliches Amtsgericht.

[71665] , Konkursverfahren. Nr. 4429. Ueber das Vermögen des Fabri- kanten Otto Ferdinand Katzenberger, alleinigen Inhabers der Firma Stroh. und Fil hutfabrik Ferd. Katzeuberger dahier, ist am 24. Januar d. Is, Nachw. #1_Uhr, Konkurs eröffnet. Ver- walter : Kaufmann Otto Huzentobler dahier. Offener Arrest und Anzeigefrist 13. Februar 1899 einschließ: lich. Anmeldefrist bis zum 4. März d. Js. ein- \hließlih. Erste Gläubigerversammlung 18. Fe- bruar 1899, 9 Uhr, allgemeiner Prüfungs eru 23. März 1899, 9 Uhr, vor Sr. Amtsgericht dabier, Zimmer Nr. 8. Pforzheim, den 24. JFanuä 1899. Der Gerichtsshreiver L Bad. Amtsgerichts: Matt.

[71355] Konkurseröffuung.

Das Kgl. Amtsgericht Pirmasens hat heute, des Vocmittags 113 Ühr, über das Vermögen des Absatzfabrikanten Julius Schmelcher in Pirmasens, das Konkursverfahren eröffnet und den Geschäftsmann Friß daselbst als Konkurs- verwalter ernannt. Wahltermin ist auf Douners- tag, den 9. Februar 1899, Nachmittags 3 Uhr, und allgemeiner Prüfungstermin auf Dounuerstag, deu 9. März 1899, Nachmittags 3 Uhr, jedesmal im Sipungsfaale des Kgl. Amts- gerihts Pirmasens, anberaumt. Offener Arrest ist erlassen mit Anzeigefrist bis 4. Februar 1899. Die Anmeldefrist endet mit dem 25. Februar 1899.

Pirmaseus, den 24. Januar 1899.

Der Kgl. Sekretär: Nebinger.

{71339] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Restaurateurs Paul Lauge in Posen, Wilhelmstraße Nr. 7, ist heute, Vormittags 104 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Verwalter: Kaufmann Paul Hill hierselbst. Offener Arrest mit Anzeigefrift, sowie Anmeldefrist bis 18. Februar 1899. Erste Gläubigerversammlung am SS. Februar 1899, Vormittags 10 Uhr. Prüfungstermin am #8. Februar 1899, Vor- mittags 10 Uhr, im Zimmer Nr. 15 des Amis- geriht8gebäudes, Wronkerplay Nr. 2.

Poseu, den 24. Januar 1899.

Königliches Amtsgericht. Abth. 4.

[71660] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Kürschners ulius Hausmaun in Regenwalde is am 25. Januar 1899, Vormittags 10 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Amtssekretär Foß in Regenwalde wird zum Konkursverwalter ernannt. Anmeldefrifi bis zum 1. März 1899. Allgemeiner Prüfungstermin am 13. März 1899, Vormittags 93 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 1. März 1899.

Regenwalde, den 25. Januar 1899.

Plôß, Gerichtsschreiber des Kgl. Amtsgerichts.

[71655]

: Veber das Vermögen des Handels8manus Guftav Schmerder aus Niederlangenbielau ist heute, am 29. Januar 1899, Vormittags 104 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. NRerwalter: Kzufmann Hermann Vogt hier. ‘An- meldefrist bis zum 1. März 1899, Erste Gläubigerversammlung am 22. Februar 1899, Vormittags 9 Uhr. Prüfungstermin am 13. März 1899, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 18, Februar 1399,

Reichenbach u. E., den 25. Januar 1899.

Schönfeldt, Gerichtsschreiber des Königl, Amtsgerichts. [70395] Koukursverfahreu.

Ueber das Vermögen bes Schuhwaarenhändlers Anton Bierbrodt zu Sinzig wird, da derselbe seine Zahlungen eingestellt hat, heute, am 19. Ja- nuar 1899, Nachmittaas 5 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Der Rehtsanwalt Weddige hier- selbst wird zum Konkursverwalter ernannt. Kon- kursforderungen sind bis zum 28. Fehruar 1899 bei dem Gerichte anzumelden, Es wird zur Be- {lußfaffung über die Wahl cines anderen Ver- walters, sowie über die Bestellung eines Gläubiger- aus\{chusses und eintretenden Falls über die in

120 der Konkursordnung bezeihneten Gegen- tände auf den 9, Februar 1899, Vor- mittags LO07 Uhr, und zur Prüfung der an- gemeldeten Forderungen auf den 13. März

beisammen in Hafßloch wohnhaft, das Konkurs- verfahren eröffnet, der Geschäftsagent Herrmann

Arrest mit Anzeigepfliht und Frist zur Anmeldung der Forderungen Gi zum 1, März 1899. Erste

Gläubigerversammlung und allgemeiner Prüfungs-

hier als Konkursverwalter ernannt, der ofene Arrest

1899, Vormittags 10} Uhr, vor dem unter-

Personen, welhe eine zur Konkursmasse gehörige ade im Besi baben oder zur Konkursmasse etwas schuldig sind, wird aufgegeben, nichts an den meins \{chuldner zu verabfolgen oder zu leiften, auch die Verpflichtung auferlegt, von dem Besige der Sache und von den Forderungen, für welche sie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in Ansyruh nebmen, dem Konkursverwalter bis zum 19. Februar 1899 Anzeige zu machen.

Siuzig, den 19. Januar 1899.

Königliches Amtsgericht.

[71338] Konkursverfahren.

Ueber das Vermözen des Sartiermeisters Karl Kuike zu Sommerfeld, P'ô:-ten-rftraße, wird heute, am 24. Januar 1899, Vo: mittags 114 Uhr, das Konkursyerfabren eröffnet. Der Kaurmann Werner Nickol zu Sonmerfeld wird zum Konkurs- verwalter ernannt. Anmeldefrist bis zum 29. Fes bruar 1899. Erste Gläubigerversammlung den 17. Februar 1899, Vormi:tag® 10} Uhr, vor dem Könial. Amtsgeriht zu Sommcrfeld, Zimmer 12. Prüfungstermin den 10. 1.899, Vormittags 10¿ Uhr. Offener Arr mit Anzeigefrist bis zum 15. Februar 1899. Königliches Amtsgericht zu Sommerfeld.

[71662] Konkursverfahren.

Ueber das Verinögen des H andelsmauns Max Levy in Züllchow, Chausseestraße 2. wird heute, am 24. Januar 899, Mittags 124 Uhr, das Kon- kursverfahren eröffnet. Der Kaufmann Strömer zu Stettin wird zum Konkursverwaiter ernannt. Kon- kursforderungen find bis zum 24. Februar 1899 bei dem Geriht anzumelden. Es wird zur Be- schlußfaffung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Verwalters, sowie über die Bestellung eines Gläubigerausshufses und eins tretenden Falls über die in $ 120 der Konkurs- ordnung bezeichneten Gegenstände, sowie zur Prü» fung der angemeldeten Forderungen auf den 3. März 1899, Mittags 12 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte, Zimmer Nr. 44, Termin anberaumt. Allen Personen, welche eine zur Konkursmasse gehörige Sache in Besiy haben oder zur Konkursmasse etwas shuldig find, wird aufgegeben, nichts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, au die Verpflichtung a ferlegt, von dem Besitze der Sache und von den Forderungen, für welche sie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in Anspruh nebmen, dem Konkursverwalter bis zum 24. Februar 1899 Anzeige zu machen.

Stettin, den 24, Januar 1899. Königliches Amtsgericht. Abtheilung 6.

(71664) Konkursverfahren.

Das dur Be\chluß vom 14. Dezember vor. Jahres gemäß $ 190 der K.-O. wegen mangelnder Masse eingestelite Konkursverfahren gegen den Flaschuer JFohaun Kramer in Laugeuargen, nun in Tübingen wohnend, is durch Beschluß der Zivil- fammer des K. Landgerichts Ravensburg vom 11. Januar wieder eröffnet worden. Konkursver- walter bleibt Amtsnotar Renner in Friedrichshafen. Es wird zur Beschlußfassung über die Wahl eines anderen Verwalters, über die Bestellung eines Gläubigeraus\husses und eintretenden Falls über die in $8 120, 122 K-O. bezeihneten Gegenstände, sowie zur Prüfung der augemeldeten Forderungen Termin auf Montag, deu 6. Februar 1899, Vorm. 11 Uhr, vor dem unterzeihneten Gerichte bestimmt. Allen Personen, welche eine zur Konkursmasse gs» hörige Sache in Besiy haben, oder zu dieser etwas \{uldig sind, wird aufgegeben, nihts an den Ge- meinshuldner zu Verabialgen oder zu’ leisten, au die Verpflichtung auferlegt, von dem Besiße der Sache oder von den Forderungen, für welche sie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in An- \spruch nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 3. Februar Anzeige zu machen.

Tettnang, den 21. Januar 1899.

Oberamtsrichter Hofmeister.

Veröffentlicht durch Gerichts)chreiber Killinger.

[71377]

Ueber das Vermögen des Steinmetzmeifsters Ludwig Rohleder in Wolkenstein wird heute, am 24. Januar 1899, Vormittags 10 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter Herr Rechtsanwalt Dr. Schopper in Buchholz. Aumelde» frist bis zum 4. März 1899. Wahltermin am 1, Februar 1899, Nachmittags 8 Uhr. Prüfungstermin am 21. März 1899, Nach- mittags 3 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 2%. Februar 1899.

Königliches Amtsgeriht Wolkenstein. Bekannt gemacht pur Den Gerichtsschreiber : usche.

[71357] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Schuceidermeisters Ecnst Paul Otto in Kühren wird heute, am 25, Fanuar 1899, Vormittags 412 Uhr, das Kon- kursverfahren eröffnet. Konkursverwalter Herr Rechtsanwalt Stifts]ynoikus Taubert in Wurzen. An- meldefrist bis zum 18. Februar 1899. Wahltermin und Prüfungstermin am 27. Februar 1899, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest mit An- zeigefrist bis zum 11. Februar 18399.

Königliches Amtsgericht zu Wurzen. Bekannt gemacht dur den Gerichtsschreiber : Sekretär Fischer.

[71367] Bekanntmachung.

Der Konkurs über das Vermögen des Obst-.& Gemüsezäudlecs Michael Josef Blättnec in Ansbach wurde weil durch Schlußvertheilung beendigt durch Gerichtébeschluß vom 23. ds. Mt8. aufgehoben.

Ausbach, am 24. Januar 1899. i

Gerihhts\chreiberei des Kgl. Amtsgerichts. (L. 8) Sqein, K. Sekretär.

[71389] Koukursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Schlähtermeisters Hermaun Schluck zu Sagard wird nah erfolgter Abhaltung des S(hlußtermins hierdurch aufgehoben.

Bergen a. N., den 23. Januar 1899,

Königliches Amtsgericht. 3. (71370) Konkursverfahren.

Da3 Konkursverfahren über den Nachlaß des am

5, März 1897? zu Berlin verstorbenen, daselb

zeichneten Gerichte Termin anberaumt. Allen

wohnhaft gewesenen Konditors Gustav Doll i

maren pup u

ringt at ia; fe rade E b idi dies api t mati rur E - EEe m a

Si ees

iri 4a: tdnee: