1899 / 25 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

s<malz 40 bis 42 4, Fairbank-Kunstspeisefett 32 A Spe>:

Geschäft ftill.

Die Einnahmen der Königlich sächsishen Staats- ! 1897 2318,27) km Betriebslänge 10 140 298 (+ 448 970 |

1. Januar bis Ende September 1898 83 Ci 065 us or X Zittau-Reichenberger Eisen - 4042) Æ und vom

eisenbahnen betrugen im Septemter 1898 bei 2951,84

Die Einnahmen der Lahn betr gen im September 1898 79 346 (+ 1. Janvar bis Ende September 1898 661 688 (+ 16-985) H

Die Einnahmen der Zittau-Oybin-Jonsdorfer E isen- babn betrugen im September 1898 11 126 (+ 1944) und vom 1. Januar bis Ende September v.. J. 99833 (+ 18 841) #4

Stettin, 27. Januar. T

2980 ber I (W. T. B.) Spiritus loko _ Breslau, 27. Januar. (W. T. B.) Schluß-Kurse. le s L.-Pfdbr. Litt. A. 99,80, Breslauer D ialatobet La, reélaner Wechëelerbank 110,50, S<hlesisher Bankverein 148 75, Breslauer Spritfabrik 163,20, Donnersmark 186,10, Kattowizer 206,60, Oberschles. Eif. 119,00, Caro ensheidt Aki. 153,75 Oberschles. Koks 166,25, Oberschles. P.-Z. 188,75, Opp. Zemeni 191,00, Giesel Zem. 189,50, L.-Ind. Kramsta 154,00, Sthles. Zemeni 242,50, Stles. Zinkh.-A. 366,50, Laurabütte 221,00, Bresl. Delfabr. 91,00, Koks-Obligat. 101,25, Niederschles. elektr. und Kleinbahn- ace 126.00, Acnursje BERGNE Cojel 166,75. roduktenmar piritus pr. 100 1 100 9/% ertl. 50

NerbrauGsabgaben Þpr. Januar 57,50 Br., do. abgeaben pr. Januar 37,90 Gd. M E Magdeburg, 27. Januar. (W. T. B.) uter erkl. 88 °%/0 Rendement 10,25—10,474. Nachprodukte exkl. 75 °/ endement 8,05—8,35. Stetig. Brotraffinade I 23,75. Brot- raffinade II 23,50. Gem. Raffinade mit Faß 23,62’—24,00. Gem. Melis I mit Faß 23,00. Stetig. Robzu>ker 1. Produkt Transit f. a. B. Hamburg pr. Januar 9,55 bez.,, 9,574 Br., pr. Februar 9,55 Gd, 9,60 Br. pr. März 9577 Gd, 9/60 Br., e S I e 9,65 Br., pr. Olktober-Dezjember 9,30 Gd., 103000 Zie tetig. Wothenumsay im NRohzu>kergeschäft

rankfurt a. M., 27. Januar. (W. T. B.) Sghluß-

Lond. Wesel 20,41, Pariser do. 81,075, Siver A. BEI So, 3 9/0 Reichs-A. 93,20, 3 9/9 Hefsen v. 96 91,30, Italiener —,—, 3 9/9 port. Anleihe 24,00, 5 9/6 amort. Rum. 100,80, 49/9 russische ‘Kons. 101,30, 4% Ruff. 1894 100,60, 4%/o Spanier 51,20, Konv. Türk. 23,20, Unif. Egypter 108,50, 6 9/9 kons. Mexikaner 100,00 5 9/0 Mexikaner 97,90, Reichsbank 163,00, Darmftädter 155,20, Diskonto-Komm. 200,10, Dresdner Bank 165,10, Mitteld. Kredit 120,40, Oest.-ung. Bank 156,50, Deft. Kreditakt. 224,20, Adler Farbe 242,80, Allg. Elektrizit. 286,10, Schu>ert 246,00, Höster

uderberi<t. Korn-

arbwerke 411,00, Bochumer Gußstahl 242,30, Westeregeln 20 aurabütte 220,80, Gotthardbahn 142,10, Mittelearbebn Lz 4E, E / E 5% amort. E Mexikaner 3. Serie 40,60. eizer Simplon —,—, S@weizer Zentral —,— izer No rie Sweizet Union 3 S

ekten-Sozietät. (Shluß.) Oesterr. Kredit-Aktien 225 ran. 154,80, Lomb. 29,60, Ungar. Goldrente —,—, Gotibardraln 42,70, Deutsche Bank 214,30, isk.-Komm. 201,30, Dresdner Bank 165,20, Berl. Handelsgef. 168,90, Bochumer Gußst. 243,70, Dort- munder Union —,—, Gelsenkir<en —,—, Harpener 183,50, Hibernia 191,30, Laurabütte 222,00, Portugiesen —,—, Italien. Mittelmeerb. 107,80, Schweizer Zentralbahn 141,30, do. Nordostbahn 100,00, do. Union 78,50, Jtalien. Méridionaux 138,90, Schweizer Simplonbabn 87,70, 60%/ Mexikaner —,—, Italiener 94,40, 3%/ Reichs-Anleihe —, Scu>ert —,—, Northern —,—, Edison —,—, Allgemeine Elektrizitätsgesells<aft —,—, Helios —,—, Nationalbank ——,— 1860er Loose —,—, Türkenloose —,—, Spanier 51,00. E Köln, 27. Januar. (W. T. B.) Rübsö1 loko 53,00, per

Januar 50,30. (W. T. B.) 32/ Sächf. Rente 91,90,

340 Dre Cn, a. Januar. /o do. Staat8anl. 100,10, Dresd. Stadtanl. v. 93 Kreditanstalt 132,90, Dresdner Bank 164,75, do. L E E D A T Deutsche Straßenb. 150/50; sd. 5,29, Sächs. Böhm. T i - / MOLO, M D. 234,00. öhm. Tampfschiffahrts - Ges. _ Leipzig, 27. Januar. (W. T. B.) St@hluß - Kurse. 39 Sälhsische Rente 91,90, 34 9% do. Anleihe 100,50, me Berffics und Solaröl-Fabrik 116,00, Mansfelder Kuxe 999,00, Leipziger Kredit- anstalt-Aktien 202,50, Kredit- und Sparbank zu Leipzig 120,75 Leipziger Bank-Aktien 183,90, Leipziger Hypotbekenban 148,00, Säbsishe Bank-Aktien 134,75, Sächsische Boden-Kredit-Anstalt —,—, Leipziger Baumwollspinnerei-Aktien 174,25, Leipziger Kammgarn- Spinnerei-Aïtien —,—, Kammagaryspinnerei Stöhr u. Co. 170,09 Altenburger Attien-Brauerei 236,00, Zu>erraffinerie Halle-Aktien 122,00, Große Leipiiger Straßenbahn 212,00, Leipziger Elektrische Straßenbabn, 138,60, Thüringishe Gas-Gefellschafts-Aktieu 230,00 Deutie Spigzen-Fabrik 225,00, Leipziger Elektrizitätêwerke 120 75, RBOINe O verm. Tittel u. Krüger 140,00. L ammzug-Terminhandel. La Plata. Grund pr. „Januar -#, pr. Februar 4,027 A pr. März L j Ä pr. April 4,00 4, pr. Mai 3,974 4, pr. Juni 3,973 #4, pr. Juli E s ly Pr, n a pr. Su 3,95 #4, pr. Oktober Jw , A er d, e PE, ¿ ° L 006 D Tendenz: S p ezember 3,95 # Umsatz: _Bremen, 27. Januar. (W. T. B.) Börsen-S@l i Raffiniertes Petrolcum. (Offizielle Ratienie der Medi un leun:-Börje.) Loko 6,95 Br. Schmalz. Stramm. Wilcox 30 4 Dmton shield 30 S, Cudaby 31 4, Choice Grocery 31 Æ rag wg F bi ¿ER Rei fest. Short clear middl. [oko E i; affe rubig üvlect middl lot 317 M e unverändert. Baumwolle Kurse des Effekten-Makler-Vereins. Wollkämmerei und Kammgarnspinnerei-Akt. 155 G., 50 Nordbentiäe T S et E (erei 3154 Gd. ur g, 27. Januar. . T. B.) Schluß-Kurfe. Smtmergs, 124,50, Bras. Bk. f. D. 171,50, S Rae L -G. Guano-W. 91,25, Privatdiskont 33 Hamb. Padetf. 122/00, Nordd. Lloyd 115/25, Truft Dynam. 180,75, 3 9% Hamb. Staaté-Anl. 92,19, 34 %% bo. Staatér. 104,10, Vereinsb. 168,25, Hamb. Wechsler- bank 124.00, Gold in Barren pr. Kar. 2792 Br., 2788 Gd., Silber in Barren pr. Kgr. 80 90 Br., 8040 Gd. Wechselnotierungen: London lang 3 Morat 20,324 Br., 20,284 Gd., 20,304 bez, London kurz 20,43 Br., 20,39 Gd., 20,41# bez., London Sicht 20,447 Br. 20,405 Ed., 20,43 bez., Amfterdam 3 Monat 167,75 Br. 167,25 Ed, 167,65 tez., Oeft. u. Ung. Bkpl. 3 Monat 167,40 Br., 166,90 @d,, 167,30 bez, Paris Sit 81,20 Br., 80,90 Gd., 81,09 bez. et Petersburg 3 Monat 21320 Br., 212,60 Gd., 213,00 bez. V Su ,- L, , 2 d., 4 e ir eris Br., ge Sd., 4,18 bez. L E E E Getreidemarkt. Weizen loko höher, [fteinishe 162—168. Roggen fest, med>lenburgisher loko E T He russischer loko fest, 120. Mais 106. Hafer stetig. Gerfte fest. Rbl rubia, loko 47. Spiritus feft, pr. Januar 20}, pr. par -Febe. 204, pr. Febr.-März 197, pr. April-Mai 19. Kaffee Sauntel. Umsay 3030 Sa>. Petroïecum rubig, Standard white Kaffee. Nathmittagtberiht.) Sood average Santos pr ä 31} GSd., pr. Mai 524 Éd, pr. Sept. 334 Gd., pr. L Gr Zucermarkt. (Schlußberiht.) Rüben-Robzuker I. Produkt Basis 38 /o Rendement neue Usance, frei an Bord Hamburg pr. Januar 9,624, pr. März 9,624, pr. Mai 9 674, pr. August 9,824 pr. E G9 E 4 9,324. Stetig. “E Wien, 27. Januar. . T. B.) (Schluß - K N fs o Papierr. 101,50, do. Silberrente 0120 Gt Bolereate 120,15, Oesterrcichise Kronenrente 102,00, Ungarishe Goldrente 119 30, do. Kron.-A. 97,85, Oesterr. 60er Loose 141,50, Länderbank?

393,50,

Nordwestbahn--245,00, Pardubißer 208.00 s Amfterdam 99,60, Deutsche Pläße 58,98, doner Wesel 190.50 Pariser Wechsel 47,85, Napoleons 9,59,

560,00, - 44 9/0 Bosnische Landes-Anleißhe —,—

Getreidemarkt. Weizen pr. Roggen pr. Früblobe 8,24 Gd., 8,25 Br. Gd., 51 r. Hafer br. Frühjahr 6,18

Ungar. Kredit-Aktien

Gd., 6,19 Br. Fest.

Kronen-Anleibe —,—, Ungar. Kronen - Auleihe 97,85 aas F a t ey L E E 00, Türkische Loose 58,60, Brüxer 365,00, Wi

560,00, Alpine Montan 218,50, Bulgarische E R

Budapest, 27. Januar. (W. T. B.) Getreidemarkt. Weizen loko fe, pr. März 9,73 Gd., 9,74 Br.,, pr. April 9,55 Gd., 9,56 Br., pr. Oktober 8,73 Gd., 8,75 Br. Noggen pr. März 8,04 Gd., 8,06 Br. Hafer pr. Vèärz 5,88 Gd., 95,90 Br. E Er Mai 4,88 Gd., 4,89 Br. Kohlraps pr. August 11,90 Gd.,

j London, 27. Sanuar. (W. T. B.) (Sthluß-Kuk 24 ‘/o Kons. 1113, 3 9% Reichs-Anl. 93, Preuß. E 5 £/4 Arg. Gold-Anl. 912, 449% äuß. Arg. —, 6% fund. Arg. A. 92t, Brasil. 89er Anl. 608, 5 °/6 Chinesen 100}, 34% Egypt. 1035, 4 /o unif. do. 1074, 34 9/7 Rupees 66, Ital. 59/9 Rente 925, 69% fonf. Mex. 101, Neue 93 er Mer. 993, 49% 89er Ruff. 2. S. 103 4 9%/ Spanier 503, Konvert. Türk. 235/16, 4} °%/ Trib.-Anl. 110F E aa 1s Tante ea D Lenrt neue 285, Incandescent , io Tinto neue 358, atzdi8kont 21/16, i vid Seines De e Cäiriion Shares L E etreidemarTt. L i i

ide A ine N luß.) Markt fest, aber ruhig. Schwim-

: gs fehr [e

o Javazucker loko 11 rubig, Rüben-Rohzu>

9 bh. 5 d. Käufer, 9 b. 8 d. Verkäufer feft. Cbe Rupfee

671, Je: 3 ORG S verpool, 27. Januar. (W. T. B.) Baumwolle. 10 000 B., davon für Spekulation und Export 1000 B. Srl Bengal 1/16 höher. Middl. amecikanische Lieferungen: Fest. Januar- ebruar 318/64 Käuferpreis, Februar-März 318/,4 do., März-April 31/4 zerfäuferpreis, April-Mai 319/«— 32/e4 Käuferpreis, Mai-Juni 32/e4—3 les do.. Juni-Juli 321/e4—322/64 Verkäuferpreis, Juli- August 3%2/e4 Käuferpreis, August-Sevtember 322/44 do., Septbr.- E 322/64 NOIERTSS Oktober-November 52/4 d. do. aumwollen-Wocbenberiht. Wochenumsaß. G ärti Woche 66000 (vorige _Woche 80 000), do. bos R 61 000 (73 000), do. für Spekulation 3000 (11 000), do. für Export 10 000 (3000), do. für wirkl. Konfum 48 000 (59 000), do. unmittelb. ex S<iff 75 000 (94 000). Wirklicher Export 9000 (12000). Import der Woche 181 000 (234 000). Davon amerikanische 166 000 (218 000). (1 900 000), S va (t S O Es amerikanishe 1 599 090 : end na i i Ves T aas 0 Do s E B etreidemarkt. Weizen 2 d. i ô ändert bis I T eizen 2 d., Mais F d. böber, Mebl unver- asgow, 27. Januar. (W. T. B.) RNokbeisen. numbers warrants 53 fh. 11 d. Stetig. (SPhluß.) Den E warrants 54 sh. 2 d, Warrants Middlesborough II1I. 47 \b. 4 d. Die Vorräthe von Roheisen in den Stores belaufen fi a e “p G pie eo 770 t im vorigen Jahre. Die Zahl efin ô ä vorigen Jahre : ihen Hochöfen beträgt 84 gegen 82 im aris, 27. Januar. (W. T. B.) Der bevo d i eraumt B Fe i do L e weitere starke aae Se nen: Aktien, do< war di j Jtalienis Wertbe waren M nd ie Gesammttendenz nit matt. uß-Kurfe.) 3 %/ Französische Nente 102,07, 5 9/9 Italieni Rente 93,75, 3 9/9 Portugiefische Rente 23,70, Portugicifde Taba Oblig. —,—, 49% Russen 89 —,—, 49/0 Rufsen 94 —,—, 3# °% Ruff. A. —,—, 3°/% Ruffen 96 995,45, 49/9 span. äußere Anl. 51,15 Konv. Türken 23,40, Türken-Loose 113,50, Meridionalb. 691,00, Oesterr. Staatsb. 770,00, Banque de France 3805, B. de Paris 939,00, B. Ottomane 556,00, Créd. Lyonn. 879,00, Debeers 723,00, Rio- Tinto - A. 895,00, Suezkanal-A. 3545, Privatdiskont 25 Wh. Sue Ls rodl & d Ee LALOG, W<s. a. Italien 7F, . ® 1 , eq. a. l do. Wien t. 206,87, Huanchaca M E etreidemarkt. (Schluß.) Weizen fest, br. pr. Februar 21,85, pr. März-April 21,90, e Pär) Fu S185 Roggen rubia, pr. Januar 14,35, pr. März-Juni 14,50. Mebl feft, pr. Januar 45,35, pr. Februar 45,95, pr. März- April 45,95, pr. März-Juni 45,90. Rüböl behauptet, pr. Jan. 51 pr Februar L t, pr. März-April 514, pr. Mai-August 52}. Spiritus , S 1 T , e } Âl js i O Vai uguft L pr. Februar 443, pr. Mä1-April 443, obzuder. (S&luß.) Rubig. 8809/6 loko 273 à 283. Weiß ZutFer fest, Nr. 3, pr. 100 kg, pr. Januar 2 rit S8, 24 Mârs Zux 30 L Mai-Augast * vas 9è, pr.sFebruar 29k, St. Petersburg, 27. Januar. (W. T. B,) W x (3 Mt.) 94,00, do. Berlin do. 45,80, C Ebbe ) uf Belt F 30 Wechsel Paris do. 37,30, Privatdisk. 6, Ruff. 49/6 Staatsrente 1013, do. 4/6 kons. Eisenbahn-Anleihe von 1880 150, do. 40/0 kons. Eisen- babhn-Anleihe von 1889—90 151, do. 34 °/o Gold-Anleibe von 1894 148, do. 5 9% Prämien-Anleibe von 1864 290}, do. 5 9/9 Prämien- Anleibe von 1866 2703, do. 49/0 Pfandbriefe der Adels-Agrarb. 993 do. Bodenkred. 38/10 9/9 Pfandbriefe 100, Asow Don Kommerzbank 615, St. Petersburger Diskontobank 785, do. Internat. Bank I. Em. 582, 111. Ém. $30. Russ, Bank für auswärtigen Handel 436, Warschauer Rommerzbant A gen Handel 436, Warschauer roduktenmarkt. Weizen loko 11,20. Roggen [loko 8,00 Hafer loko 4,80—5,25. Lein Bout TOlO «245 Bala Pan pr. Bug h: einfaat Ioto 13,75. Hanf loîo —,—. Lalg a< einer Mittheilung des Konfuls der Vereinigt ena L DONE ee L N erpaar gen amerikanis p n O ne itanis muster erritet mer e Ausstellung amerikanisher Waazren- ailand, 27. Januar. (W. T. B.) Italien. 5% R Mittelmeerbabn 574/00, Méridionaux 746,00, Wesel ruf Paci 107,624, Wechsel auf Berlin 132,70, Barca d’Italia 1020. Madrid, 27. Januar. (W. T. B.) Wechsel auf Paris 30,50. Lissabon, 27. Fanuar. (W. T. B.) Goldagio 43. erdam, 27. Januar. (W. T. B.) S<hluß-K 6 Ru en v. 18394 643, 3 % holl. Anl. 97k, é rat e Wit As 384, 5 9/9 garant. Transvaal-Eifenb.-ObL —,—, 69/9 Transvaal! 208,00, Marknoten 59,25, Ruff. Zollkupons 1913, Wesel auf

London 12,10. Weizen auf Termine fest, do. pvr. März

Getreidemarkt. 182, pr. Mai 184. Roggen loko geschäftslos, do. auf Termine Rübzl loko 244,

träge, do. pr. März 148, do. pr. Î S a daf. Ó i o. pr. Mai 141. ava-Kaffee good ordinary 324. Bancazinn 643. Ö Brüssel, 27. Januar. (W. T. B.) (Schluk-Kurse.) Said #. Italicrer 93,60. Türken Litt. C. 27,70. Türken Litt. D 23,45, Warschau-Wiener —,—. Lux. Prince Henry —,—. E Antwerven, 26. Januar. {W. T. B,) Getreidemarkt.

Weizen steigend. Roggen fest. Hafer fteigend. Gerste stei Petroleum. (Schlußbericht.) Rome Tue Geis Ioïc

243,50, Defterr. Kredit 359,09, Unionbank 307,50, Ungar. Kreditb,

Wiener Bankverein 274,75, Böbmishe N Bushtiehrader 645,00, Elbethalbahn 258,50, F S u 15, Oefterr. Staatsbahn 362.25, Lemb.-Czern. 29400, Lorpbarden 65.10,

Londoner Wechsel 120,50 Marknoten 58, 4 Kanfnoten 1,278, Bulgar (1892) 114 25, Ste, S0 Tetieue

Frübjabr 9,65 Gd., 9,66 Br., Mais pr. Mai-Juni 5,17

Fanuar, Vormitta A my És Minuten. (W. T. B.) ,00, erreihi Kredit-A 360,624, Franzosen 363,60, Lombarden 65,75, S tettalbaün 0E, Oefterreichisde Papierrente 101,45, 4% ung Goldrente 119,85, Oeft.

New York, 27. Januar. (W. T. B. i unregelmäßis, wurde dann Lebhait und va ¿llerieinen n E

ruhig. Der umsat

vorübergebender Abs<wähung w ' | in Aftien betrug 10320 eus e T s reis von Weizen zog anfangs auf

\{wächte sih jeto<h im weiteren Verlauf t R Orcs Dec

Markt unterlag bedeutenden und häufizen Schwankungen während

des ganzen Tages und {loß erregt. Das Geschäft in Mais

E reen 1, UPLEREs der Festigkeit des Kassapreises, sowie

nog

in Befungen der Baissi N : ots, Zunahme der Exportnahfrage und x uß-Kurse.) Geld für Regierungsbonds: t

e andere Sicherheiten 3, Wechsel auf London T0 Ta “Une able Tranéfers 4,854, Wechsel auf Paris (60 Tage) 5,213, do.

auf Berlin (60 Tage) 945/16, Atchison Topeka u. Santa Aktien

Milwaukee u. St. Paul Aktien 129, Denver u. Ri 724, Illinois Zentral Aktien 119}, Lake C E Ne ville u. Nafbville Aktien 68, New York Zentralbabn 1353, Northern Pacific Preferred (neue Emifs.) 804, Northern Pacific 3 9/2 Bonds 692, Common Shares 50}, Norfolk and Western Preferred (Interims- A, S O D (neue Eniission) 47} 0 aaten Bonds pr. ò 1293, S ! Bars E: es ne E: Fest. Le S Waarenbericht. aumwolle - Preis in New do. für Lieferung pr. Februar 6,11, S do. pr. April Lo i in New Orleans 51/16, Petroleum Stand. white in New 'York 7,40, do. - do. in Philadelphia 7,35, do. Refined (in Cafes) 8,15, do. Credit Balances at Oil City 116, Schmalz Weftern steam 6,00, do. Rohe & Brothers 6,15, Mais pr. Jan. —, do. pr. März —, do. pr. Mai 44. Rother Winterweizen loko 865 Weizen pr. Januar —, do. pr. März 852, do. pr. Mai 81 L do. pr. Juli B94, Getreidefracht nah Liverpool 24. Kaffee fair Rio Nr. 7 6, do. Rio Nr. 7 pr. Februar 5,60, do. do. pr. April 5,85. Mehl, Spring-Wheat clears 3,00, Zucker 31/16. Zinn 24,00 Kupfer 16.26, Nagel: Weiten pr. Mai 4 c. höher. dias 4 en-Wochenberiht. Zufuhren in allen Unions- bäfen 170 000 Ballea. Ausfuhr nad Großbritannien 80 000 Bis Ausfubr nah dem Kontinent 95 000 Ballen. Vorrath 1 081 000 Ball. Chicago, 27. Januar. (W. T. B.) Weizen konnte si an- fangs infolge allgemeiner Haufsestimmung gut behaupten; später führten Realisierungen und Verkäufe der Outfiders eine Abshwächung herbei. Schließlich zogen die Preise an, ta die sihtbaren Vorräthe wie erwartet wird, abnehmen werden und auf bedeutende Abnahmen der Vorräthe an den Seepläßen. Mais s{<wähte si< anfangs auf Verkäufe der Outsiders ab, zog aber im weiteren Verlaufe des + ries im Preise an auf Exportkäufe und auf Käufe der Wall- Weizen pr. Januar —, do. pr. Mai 78}. Mais J 367. S<hmalz pr. Januar 5,75, do. pr. ai 5 Sped sbort clear A t pr. Bn 10,40. VE RA E R, DIE o de Janeiro, 27. e L: O R A Januar. (W. T. B.) Wechsel auf Buenos Aires, 27. Januar. (W. T. B.) Goldagio 111,99.

Verdingungen im Auslande.

2%. Februar. Stadt I S

25. Februar. adtverwaltung von San Serv i

Dos E erte c Beleuchtung f San S

: dtplan und das Lastenheft können von d t

zum Preise von 20 Lire E werden. G R Ua a Ea de

ortugal. 6. Februar, 1 Uhr. Direktion der Minho- und Duro- - Le. Meno! O: Ane s L C BeS | s n: vorläufige 82 ülti 0 â

bei der ausfhreibenden Stelle. S E

L Sia O teck v

L uar. Landbauvereinigung in DOmmeland ijk:

Lieferung von 67 100 kg Chile-Salpeter, 7000 fund ie,

e E A R e kg Superphosphat.

1. Februar. F. Pijls, retär der Land ini

nr Ur ns e 000 kg Mais. S As . Februar. je Direktion der Niederländischen Eisenb -

[Satt Zentral-Personenbahnbof in Amsterd a Beeaébune her

2 n E ¿t Einrichtung einer Station in Hillegan. Anschlag

1. April. Stadtv gde p st

i: : adtverwaltung von Konfstanta: Bau eines Rath-

hauses. Anschlag 600 000 dr. Detianti@e Daoa 24 000 Fr. s

gypTken.

__ 16. Februar, 11 Uhr. Direktor des dritten Entwäfsserungsbezi

in Alexandrien: Bau folgender Brü>en: 1) einer E

Eisen oder Stahl über den Kanal Khatatbah bei Terigah von einer

Gefammtlänge von 44 m, mit zwei Deffnungen -von je 8 m; 2) einer

Zug- oder Drehbrüc>ke aus Eisen oder Stahl über den Kanal Sahel

wied 95 s Rahminieh von 21 m Länge mit einer oder zwei Oeffnungen

Verkehrs-Anftalten. é

Laut Telegramm aus Köln (Rhein) ist die dritte englishe Post über Ostende vom 26. Jan usgebli Grund: Ungünstige Witterung auf See. E E

Bern, 27. Januar. (W. T. B.) Der Bundesrai tf

zu der von der badishen Regierung angeregten O ae

Konferenz der Bodenseeuferstaaten zum Zwe>k der Revifion

und S der \{iffspolizeilihen Vorschriften für den Bodensee

den Inspektor Bertschinger vom Eisenbahn: Departement in Bern, den

Regierungs-Rath Kech-St. Gallen und den Regierungs-Rath Egloff-

Ten. E eren als te<nis<he Berather beigezogen der r muer - Ror s

S in BA Yat S ans E R E

Queenstown, 27. Januar. (W. T. B.) Der D

Ha e Ätesia’ melder den R

, um einen erlittenen j beute Nachmittag von hier aus seine Reise E izt A as

Bremen, 27. Januar. (W. T. B.) Norddeutscher Dampfer „Barbarofsa“ 24. Januar in Fremantle E p d4 Adelaide abgeg, „Trave“ 26. Januar in Genua angek. „Aller* v. Genua n. Nero York best, 26. Januar in gera (Azoren angek. „Stuttgart“ n. New York best., 26. Januar Scilly passiert. Bicuetar n. Oft-Aßen best, 26. Januar in Antwerpen angek. „Oldenburg“ 26. Januar v. New York n. Bremen abgeg. „Bonn“ 26. Januar v. Buenos Aires n. Bremen abgeg. „Silesia*® gestern in Singapore angek. „Bolivia" gestern v. Tampico, „Polynesia® v. St. Thomas n. Hamburg, „Auguste Victoria“ v. New York n. Italien und „Fürst Bismar>*“ v. Genua n. New Vork, „Valencia“ v. Havre n. "Wesft- a A ees n. Boston und Portland , JzSardinia“ n. West-Indien, „Sophie Ni L - O übgezangen. e Sophie Ri>mers“ n. Phila . Januar. . T. B.) Dampfer , % - Asien best, 27. Zan. Vorm. in Ang tp IA din dl (A DE London, 27. Januar. (W. T. B.) Union-Linie, Dampfer eScot" auf Heimreise heute in Southampton angek. „Gaiîta“ auf Peumrenle gestern Von win agd geg angen. / / -Linie. ampfer „Pembroke Castle“ auf Heimreise beute in London angek. „Brae x Ql A Braemar Castle“ auf Ausreise heute von

Rotterdam, 27. Januar. (W. T. B.) Holland-Amerika-

19 bes. v. Br., pr. Januar 19 Br., vr. Februar 194 : 1 Se S TEEL E E E O MEN

Linie. Dampfer „Werkendam“ na< Rotterdam abgegangen. m“ gestern Vormittag von New York

225 Canadian Pacific Aktien 853, Zentral Pacific Aktien 48F, Chicago

1. Un hg Ie

95. Aufgebote, Zustellungen u. mene

2 Unfall- und Invaliditäts- 2c. ersicherung. Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c. 5». Verloosung 2c. von Werthpapieren.

Beffentlicher Anzeiger.

6. Kommandit-Gesellschaften auf Aktien u. Aktien-Gesellsh. 7. Erwerbs- und Wirthschafts-Genofsenschaften. 8. Niederlaffung 2c. von Rechtsanwälten. 9. Ban noweie 10. Verschiedene Bekanntmachungen.

“1 Untersuchungs-Saten. |;

[71904] Stecfbriefs. Erledigung. Der hinter den Monteur Paul Maguus, geboren am 2%. Januar 1876 zu Bischofsburg, Kreis Röffsel, | erlassene Ste>brief vom 93. Dezember 1898 in den Fften J. III E. 869. 98 ist erledigt. Berlin, den 24. Januar 1892. Königliche Staatsanwaltschaft. I.

[71903] Beschluß. __

Auf Antrag der Königliczen Staatsanwaltschaft wird gegen: E 2

1) den Arbeiter Otto Friedri Leopold Düuger- geboren am 15. September 1875 zu Berlin, leßter deutscher Aufenthalt Granzow, i

9) Louis Havemaun, çetoren am 17. Mai 1876 zu Blesendorf, leßter deutsber Aufenthalt Blesendor?,

3): Otto Gustav Louis Schmalfeld, geboren am 98. Juli 1876 zu Buddenhagen, leßter deutscher Aufenthalt Buddenhbagen,

4) Amandus Wilhelm Hermann Schüler, geboren am 3. Ixli 1876 zu Gut Halenbe>, leßter deutscher A afenthalt Gut Halenbe>,

5) August Johann Neumann, geboren am 97. Dezember 1876 zu Krumbe>, leiter deutscher

Aufenthalt Krumbe>,

6) Karl Hermann Ferdinand Güldnuer, geboren am 13. Juli 1876 zu Lohm 11, lehter deutscher Aufenthalt Lohm, A

7) Wilbelm Friedri Ebel, geboren am 7. März i876 zu _Luggendorf, legtec deutscher Aufenthalt Luggendorf, 2

8) Hermann Gustav Schulz, geboren am 6. März 1876 zu Merctengdorf, legter deutscher Aufenthalt

Merteasdorf, E En

9) Gustav Christian Heinrih Havemaun, ge- boren am 9. Dezember 1876 zu Mesendork, [etter deutsher Wohnsiß Mesendorf,

10) Karl Friedrih Rabe, gevoren am 22. Februar 1876 iu Groß-Pankow, leßter deutsher Wohnort Große Pankow, E ;

11) Wilhelm Johann Friedri<h Meieuburg, ge- boren am 8. September 1876 zu Su>ow, leßter deutsher Aufenthalt Su>owo,

12) Karl Wilhelm Friedrih Wendt, geboren am 16. September 1875 zu Bienenwalde, legter deutscher Aufenthalt Bienenwalde, i

12) Karl Friedrih August Witte, geboren am 13. April 1875 zu Neu-Ruppin, leßter deutscher Aufenthalt Bienenrealde,

14) Karl Friedri Wilhelm Guhl, geboren am 12. Januar 1875 zu MWalsleben, leßter deutscher Aufenthalt Walsleben, : Z

15) Iobannes Karl Ferdinand Ostermeyer, g?t- boren am 12. Mai 1875 zu Neu-Ruppin, leiter deutiher Aufenthalt Neu-Ruppin.

16) Max Emil Paul Ernst, geboren am 22. Sep- tember 1875 zu Neu-Ruppin, leßter deutscher Auferthalt Neu-Ruppin, L

17) Karl August Wilbelm Krüge, 26. März 1879 zu Köpernitz, letzter Aufenthalt Köpera, O, ;

welche binreihend verdächtig erscheinen, in no< ni<t re<teverjährter Zeit als Wehrpflichtige in der Absicht, sich dem Eintritt in den Dienst des stehenden Heeres oder der Flotte zu entziehen, ohne Erlaubniß entweter das Bundesgebiet verlassen zu haben oder na< erreihtem militärpflihtigen Alter sich außerhalb des Bundesgebiets aufzubaltea, Vergehen gegen - $ 140 Abk 1 Nr. 1 St.-G.-B., die Untersuung vor der Strafkammer des Königlichen Landgerichts hierselbst eröffnet. Das im Deuts(en Reiche befindliche Vermögen der Angeschuldigten wird auf Grund der $8 326 St.-P.-O,, 140 St.-G.-B. mit Beschlag belegt.

Neu-Ruppin, den 20. Januar 1899.

Königliches Landgericht. Strafkammer II1.

Dr. S<hleußner. Grodzidi. Wölbling.

t

geboren am deutscher

71901} ( K. Württ. Staatsautvaltschaft Tübingen.

In der Strafsache gegen

1) Bulach, Wilhelm Friedrich, geb. den 19. Ok- tober 1877 zu Undingen, O.-A. Reutlingen, zuleßt wobnbaft in Tübingen, A

2) Gaiser, Gottlob, geb. den 21. Mai 1877 zu Wannweil, O.-A. Reutlingen, zuleßt wohnhaft daselbît. i

3) Göh, Karl Auaust, Megger, geb. den 23. Juni 1876 zu Pfullingen, O.-A. Reutlingen, zuleßt wohn- haft daselbft, i

4) Gög, Wilbelm, Meßger geb. den 28, Mai 1878 zu Pfullingen, D.-A. Reutlingen, zuletzt wohn- haft dafelbft, :

5) Löffler, Leonhard, Bäker, geb. den 3L. Mai 1873 zu Dettenhausen, O.-A. Tübingen, zuleßt wohn- ha:t daselbft,

6) Pfäuder, Gottlob, geb. den 30. Dezember 1877 zu Reutlingen, zuleßt wohnhaft daselbst,

7) Schlink, Albert Eduard, Kausmann, geb. den 30. Mai 1878 zu Neutlingen, zulegt wehnhaft daselbft, E

8) Ulmer, Iohann Heinrich, Meßger, geb. den 95. Mai 1876 zu Tübingen, zuleßt wohnhaft daselbst,

9). Vöhringer- Ludwig, geb. den 29. Oktober 1876 zu Holzelfingeo, O.-A. Reutlirgen, zuleßt wohnhaft daselbft, L

wegen Verletzung der Wehrpfliht im Sinne des $ 140 Nr. 1 St.-G.-B. hat die K. Strafkammer dabier dur<h Beschluß vom 190. Fanuar 1899 ¿ur Deckung der die Angeklagten möglicherweise treffen- den höchsten Geldstrafe und der Kostzn des Ver- fahrens gemäß SS 329 und 326 St.-P.-O. ihr im Deutschen Reiche befindlihes Vermögen *je in Höhe von 600 4 mit Beschlag belegt.

Den 23. Januar 1899.

Feger, Ober-Staatsanwalt.

N i: K. Württ. Staatsanwaltschaft Tübingen. In der Straffache gegen 1) Selb, Eugen, Bäât>er, geb. den 30. August 1876 zu Reutlingen, puledt wohnhaft daselbst, 2) Jud, Friedrich ugust, - Meßger, geb. den 30. März 1876 zu Neuffen, O.-A. Nürtingen, zuleßt

zulegt wohnkbaft daselbft, 11. April 1878 zu Hinterweiler, Gemeinde

den 16. August 1876 zu Fri>enhausen, O.-A.

1876 zu Wolfshlugen, O.-A. Nürtingen, wohnhaft daselbft,

8 140 Nr. 1 St.-G.-B., hat die K. Siraffkammer dabter dur Beschluß vom 10. Januar 1899 zur Dekung der die Angeklagten höchsten Geldstrafe und der Kosten des Verfahrens g-mäß $ 329 1 Reiche kefindliches von 600 \ mit Beschlag belegt.

C

——————

[71199]

dur Ans(lag an die Gerichtstafel befannt gemahtem D finden zur

ftü>s Nr. 407 an der Landreiterstraße hierselbst mit Zubehör Termine :

3) Kammerer, Christian, Gipser, geb. den 4. April 1876 zu Grafenberg, O.-A. Nürtingen, Meßger, geb. den Goma- zuleßt wohnhaft daselbft, Wilbelm, Bêt>er, gf ür?

4) Pflumm, Christian, ingen, O -A. Reutlingen, 5) Reinhardt, Gotthilf

ingen, zuleßt wohnhaft daselbft, 6) Stoll, Karl Gustav, geb. den 31. DAEE zuleß

wegen Verletzung der Wehrpflicht im Sinne des

möglicherweiije treffenden

395 u. 326 der St.-P.-O. ihr im Deutschen Vermögen je bis zum Betrage

Den 23. Januar 1899. Feter, Ober-Staatéanwalt.

9) Ausgebote, Zustellungen und dergl.

seinem ganzen Inhalte na

Na heute erlafsenem,

Zwangsversteigerung des dem rbeitsmann Heinrih Kruse gebörigen Wohnagrund-

1) zum Verkaufe na< zuvoriger endliher Regu» lierung der Verkaufsbedingungen am Mittwoch, den 5. April 1899,

2) zum Ueberbot am Mittwoch, deu 26. April 1899, jepeome Vormitiags Ukl Uhr, im Zimmer Nr. 7 (Schöffengerichtsfsaal) des hiesigen Amtsgerihtsgebäudes statt. Auslage der Verkaufs- bedingungen vom 10. April 1899 an auf der Ge- rihtsschreiberei und bei dem zum Sequester be: stellten Herrn Rechtéanwalt Dr. Wilhelm Peters hierselbst, welcher Kaufliebhabern na< vorgängiger Anmeldung die Besichtigung des Grundftü>s mit Zubehör geftatten wird. Schwerin i. M., den 93. Januar 1899. Großherzogliches Amtsgericht.

[71653] Aufgebot. Nr. 2299. Hoflieferant Leopold Mayer Wikb. in Heidelberg, vertreten dur Rechtsanwalt Heinsheimer hier, hat èas Aufgebot folgender Urkunden : Badische Schuldverschreibungen (Obligationen) a. Litt. D. Nr. 1465 de 1878 über 300 A jammt den zu- gebörigen Zinsscheinbogen mit Kupons vom 1. April 1898 anz b. Litt. D. Nr. 5211 de 1879 über 300 Æ mit den zugehörigen Zinsscheinbogen mit Kupons vom 1. März 1898 an; c. Litt. E. Nr. 3719 de 1879 über 200 4 mit den zugebörigen Zinsscheinbogen mit Kupons vom 1. März 1898 an beantragt. Der Fnhaber der Urkunden wird aufgefordert, - spätestens îin dem auf Freitag, den 24. April 1903, Vormittags 10 Uhr, vor dem Großh. Amts- geri<t bier, Akadamiestraße 2, II1. Stod, Zimmer. Nr. 14, anberaumten Aufgebotstermine seine Rechte anzumelden und die Urkunden vorzulegen, widrigen- falls die Kraftloserklärung der Urkunden erfolgen

wird. Karlsruhe, den 24. Januar 1899. Kagenberger, : Gerichtsschreiber Großherzoglichen Amtsgerichts.

[71652] Aufgebot. Nr. 2423. Maler Karl Santo in Labr, vertreten dur Rechtsanwalt Gebhardt daselbst, hat das Aufgebot folgender Urkunde: Mantel zur 4 9/9 badischen Cisen- bahnobligation von 1859/61, Litt. B. Nr. 10 549 über 500 F. beantragt. Der Inhaber der Urkunde wird aufgefordert, spätestens in dem auf Dienstag, deu 19, September 1899, Vormittags 9 Uhr, vor dem Gr. Amtsgerichte hier, Alkademiestraße 2, 11. Sto>, Ziramer Nr. 14, anberaumten Aufgebots- termine seine Rechte anzumelden und die Urkunde vorzulegen, widrigenfalls die Kraftloserklärung der Urkunde erfolgen wird.

Karlsruhe, den 25. Januar 1899.

Kaztzenberger, - :

Gerichts\<reiber Großherzoglichen Amtsgerichts.

71899] Das Kal. Amtsgericht München 1, Abtheilung A. für Zivilsachen, hat auf den unterm 15. Oktober vor. Fs, bezw. 18. ds, Mts. dur< Rechtsanwalt K. Advokat Justiz-Rath Riegel namens des Aus- träglers Andrä Fischer sen. in Unterau gestellten Antrag bezüglih des 3s %/o Gen, Mr der Süddeutshen Bokenkreditbank Ser. 44 Litt. 9. Nr. 304 422 zu 500 46 Zahlungssperre verfügt. München, am 23. Januar 1899. Der K. Sekretär: (L. 8.) Gutschneider.

[70699] Aufgebot. 1) Die Wittwe Louise Jätel, geb, Salomon, zu Homkerg a, Efze, 2) der Wagenfabrikant Wilhelm Ülrih ebenda haben das Ausgebot des Legescheines vom 14. November 1893 über Verpfändung der Lebensversiherungs - Police Nr. 31057 der Pro- videntia, Frankfurter Bersicherungsgesellschaft zu Frankfurt a. M. beantragt. Der Inhaber der Urkunde wird aufgefordert, spätestens in dem auf den 20. September 1899, Vormittags 11 Uhr, vor dem unterzeihnetes Gerichte, Zimmer 29, an- beraumten Aufgebotstermine seine Nechte anzumelden und die Urkunde vorzulegen, widrigenfalls die Kraftlos- erflärung der Urkunde erfolgen wird. Fraukfurt a. M., den 20. Januar 1899. Das Königliche Amtsgericht. 1V 1.

Aufgebot. Riitergutspächter (Sarl Höpker zu Hausfkilver, vertreten dur<h den Rechtsanwalt Dr. Brader zu Bünde, hat das Aufgebot des Sparkafsenbuches Nr. 596 der Amtssparkasse Rödinghausen, lautend

[70005] Der

28 S, aufgeford 1899, Vormittags 10 Uhr, neten Gerichte anberaumten Nechte anzumelden und die Urkunde vorzulegen, falls die Kraftloserklärung der Urkunde er-

zeih seine widrigen folgen wird.

eingetragen. jenes Wehnung®s erloschen. das bezeichnet glauben, aufge Aufgebotstermin, das 1.899, Vormittags 10 Uhr, dahier geltend zu machen, widrigenfalls das Recht sür erloschen erklärt und im Hypotbekenbuÿhe gelöscht würde.

Obergüuzburg, den 22.

Bünde, den

[71860] Für den vers{ollenen- Dekonom Kutter von Sonderrie seit dem Jahre 1850 Untrasried Band T Seite 386 ein Wohnungsreht Menschliher Vermuthung nah ist re<t wegen Ablebens des Berechtigten

Es

Gerichts

In Sawen

gegen dessen Erben,

dessen Erben,

MWedel von M

gegen

gegen Johann

felden gegen Katharina 10) des a. A. gegen wendung der des

bei Z. 1 mit

noch folgende

Seite 37 auf seine Gefahr,“

„zweibundert zinslihes Kap

hundert Guld

tokoll vom 9. 3) [t. hundertachtzig

s. im 1827 :

dorf, 2) selben

kapital für

g. im Hyp Seite 26 au

auf den Namen Carl Höpker zu Hauskilver und

wohnhaft in Dettingen, O.-A. Ura,

am 31. Dezember 1896 auf den Betrag von 2556 #4

beantragt.

Obergüuzburg,

9) des Oekonomen

erläßt das Kgl.

des Hyp.-Gesetßes vom Art. 123 3. 3 K.-O. unter gleichzeitiger

a. im Hypothekenbuche

Bayer von Horbach lt. Vor „zweihundert Gulden, zu dem Georg Michael

b. im Hypothekenbuche Seite 231 auf Grundbesiß in Schlüfsselfeld lt. fünfzig d i ital dem Pfarrer Dionys ation vom 17. Mai 1809," c. im Hypothekenbuche für Adelétdorf Bd. III Seite 683 auf Daig in Adelsdorf It. Vortr 1827: „zweihundert zwanzig dem Jafob Abraham Adelsdorfer in Adelsdorf lt. 1823 und Vertrag vom

nbuhe für Sambah Bd. I1I dbesi des Oekonomen Johann

Burgwindheim auf Oblig

Vertrags vom 9, März 18295",

d. im Hypotheke Seite 112 auf Grun : Konrad Schmu> in Schweinbach ; 1) lt. Vortrags vom 1. Januar 1827 : „Einhundert- achtzig se<s Gulden mit fünf Prozent verzinsliches Vermögen des Johann Hofmann welhes Wilhelm Schmud> als V

B s Cha 2) lt. Vortrag

zu Zentbehhofen, mund ohne Versicherung ausge

Vortrags vom

Gerichtshypot

11. Januar 1899.

Königliches Amtsgericht.

Aufgebot.

im Hyp

werden darum alle

e Wohnungsreht Ansprüche zu haben fordert, dieselben spätestens bis zum

ist Freitag,

K. Amtsgericht.

(gez.) Einsle, K. Ober- Amtsrichter. Für die Richtigkeit : den 25. Januar 1899.

schreiberei des K. A

(L. 8.) Winkelmann, K. Sekretär. [71859]

Beschluf.

T) des Oekonomen Nikolaus Bayer in Horbach Georg Michael Derrer von Simmerédorf,

2) des Mühlbesigers Georg Bayer in feld gegen Dionys Feulner von Burgwindheim, bezw.

3) des Gastwirths Franz Daig in Adel8sdorf gegen Fakob Abraham Adelsdorfer von Adelsdorf, bezw.

4) des Oekonomen Johann Konrad S@mu> in Schweinbach gegen Johann und Gertraud Hofmann von Zentbechhofen,

5) des Oekonomen / gegen Maier Löb von Adelsdorf, 6) der ledigen und großjährigen Elisabetha Kolm in Mühlhause

ühlhaufen,

7) des Oekonomen Peter Schmitt in Lappach Barbara Schmitt von dort, bezw. deren Erben, 8) des Privatiers Peter Grau in Medbach und des Oekonomen Heinri Zwanzger in Voggendorf Keshmann von Dachsbach,

Andreas Kraus in Pommers- Lorenz, Margaretha Kunigunda und aul von Pommersfelden und 4 Genoffen, eFonomen Johann Wellein in Höchstadt Barbara Frank von dort wegen Hypotheken-Amortisation bezw. Aufgebots Amtsgericht Höchstadt a. A. in An- S8 823 ff. R.-Z.-P.-O. und des 8 82 1. Juni 1822 in der zur R.-Z.-P.- Verbindung der vorstehend Aufgebotsverfahren

Georg

Ausf.-Gef. 10 aufgeführten

folgendes Aufgebot : In den die8gerid Schirnsdorf, Thüngfeld, dorf, Mühlhausen, mersfelden und Höchstadt a.

Hypotheken e Grundbesiß

des M Gulden mit

Grundbesiß des

7, Juli

Oktober 1829", vier Gulden mit

zinslihes Kapital der Gertraud be<hofen nah Obligation vom 8 Hypothekenbuche Seite 177 auf Grundbesi Seubert in Weiher lt.

1) EGinhundert Gulden Kaufsch Prozent verzinslih,

Sechzehn Gulden an rü>ständigen Zinsen dem- bis zum 4 September

f. im Hypothekenbuche für Seite 586 auf Grundbesig der Eilabetha Kolm in T 18. Sanuar 1827 bezw. 14. Mär zwanzig Gulden mit fünf Prozent Johann Wedel von dek vom 11. Januar 1810",

Mühlhausen

othekenbuhe für S f Grundbesiß des

Schmitt in Lappach It. Bortrags vom

Der Inhaber der Urkunde wird ert, spätestens in dem auf den 24. August

Aufgebotstermine

d, Gemeinde Untrasried, ift

Januar 1899.

Pankraz Seubert in Weiher bezw. dessen Erben,

<tlihen Hypothekenbüchern für Adelsdorf, Sambach, Okern- Sc<hwarzenba, A. find unter anderen ingetragen : für Swirnsdorf Band I des Oekonomen Nikolaus trags vom 3. März 1827 : fünf Prozent verzinslich, Derrer zu Simmersdorf auf

für Thüngfeld Bd. IV lt. Vortrags vom 3.

ags vom 1. Gulden Kaufschilling

s vom 9. Oktober 1829: „Ein- en Kaution für Johann Hosmann zu wel<e Wilhelm Shmu> als liehen hat nah Pro-

9, Oktober 1830:

für Oberndorf Bd. 1 des Oekonomen Pankraz ortrags vom 2. Januar

1825, Mühlhausen Bd. VI

1827 : Zweihundertsiebenundsehzig Gulden 20 Kreuzer Borauékavital der Bartara Schmitt von Lappah laut Vottrag vom 3. September 1811,

h. im Hyvothekenbuhe für Maila<h Bd. I Seite 179 und 298 verbandweise auf Grundbesiß des Oekonomen Heinri Zwanzger in Voggendorf und des Oekonomen Georg Oettinger in Weidendorf lt. Vortrags vom 1. Juni 1826: Vierhundertfünf- undsiebzig Gulden zu fünf Prozent verzinslihes Kapital an den Johann Georg Keshmann in Dahés- bac It. Schuld- und Pfandverschreibung vom 8. Juni

© e 1B: ensfohn Michael | j m Hyp.-Bube für Pommersfelden Bd. I Seite 41 auf Grundbesiy des Oekonomen Andreas Kraus in Pommexrsfelden: i 1) lt. Vortrags vom 19. März 1827: „Eintausend- se<shundert Gulden, welhen Betrag der Besitzer Valentin Paul bei seiner Wiederverehelihung mit Katharina Zebgruber seinen Kindern erster Ebe als 1) Lorenz, 2) Margaretha, 3) Kunigunda und 4) Katharina Paul, somit einem jeden vierhundert Gulden, als Voraus zugesihert kat, It. Ghe- und Einkindschaftsvertrag vom 23. Auguft 1811“, 9) It. Vortrags vom gleichen Tage: „Zweihundert- fünfzig Gulden als Voraus des zweitehelihen Kindes Anna Maria Paul lt. obigen Ehe- und Einkind- schaftsvertrags vom 23. August 1811, nah welchem dieser Voraus bei ihrem allenfallsigen Ableben vor der Fähigkeit zu testieren in das gemeinschaftliche Vermögen zurü>fält“, 3) It. Vortrags vom gleihen Lage: e Eintausend siebenhundert neun Gulden 21 Kreuzer mit fünf Prozent verzinslihes Kapital an Valentin Stirn- weiß als den gewesenen Kuranden des Besitzers Valentin Paul . . .“, 4) lt. Vortrags vom gleihen Tage: „Einhundert- zehn vier Gulden 33 Kreuzer an Zinsreft von dem unter Nr. 3 cingetragenen Kapital an Valentin Stirnweiß bis 19. Mai 1825“, i | 5) It. Vortrags vom gleihen Tage: „Eintausend, zweißundertdreißig sieben Gulden 21 Kreuzer mit fünf Prozent verzinsliches Kapital an die Johann Georg Huscher ische Kuratel als verbliebene Schuld aus der von Valentin Paul geführten Kuratel“, 6) It. Vortrags vom gleihen Tage: „Vierhundert Gulden mit fünf vom Hundert verzinsliches Kapital an Müllermeister Pinzenshramm zu Pommersfelden auf außergerihtliche Generalhypothek vom 26. Juni

Anwesensbesißzerin | 1894“ n gegen Johann | 4 "im Hypotbekenbuhe für _Höchfiadt a. A. Bd. VII Seite 206 auf Grundbesiß des Oekonomen Fohann Wellein in Höôchstadt a. A. lt. Vortrags vom 1. Januar 1827: „Einhundertsiebenundsiebzig Gulden Kaution für das unversicherte Vermögen der abwesenden Barbara Frank aus Höôchstadt a. A. nah Protokoll vom 21. April 1829". Da die bisherigea Nachfors<ungen na den re<ht- mäßigen Inhabern der. vorstehend aufgeführten Forderungen bezw. Kautionsansprüche behaupteter- maßen fruchtlos geblieben und vom Tage der leyten auf diese Forderungen und Rechte bezüglichen Hand- lungen an gere<net dreißig Jahre verstrichen And, so ergeht auf Antrag: ad a. des Nikolaus Bayer, ad b. des Georg Bayer, ad c. des Franz Daig, ad d. des Johann Konrad Schmu>, ad oe. des Pankraz Seubert, ad f. der Elisabetha Kolm, ad g. des Peter Schmitt, L ad h. des Heinrih Zwanzger und des Privatiers Peter Grau in Medbach als Besißvorgängers des Georg Oettinger, ad i des Andreas Kraus, ad k. des Johann Wellein, i : hiermit an alle diejenigen, welche auf die bezeichneten Forderungen und Kautionen ein Recht zu haben glauben, die Aufforderung, ihre Ansprüche bei dem unterfertigten Gerichte mündli< oder \{<riftli< innerbalb se<s Monaten, spätestens aber in dem auf Montag, den 18. September 1899, Vormittags 9 Uhr, im diesgerihtlihen Sißungs- saale anberaumten Aufgebotstermine anzumelden. Im Falle der Unterlafsung der Anmeldung werden die betreffenden Forderungen bezw. Rechte durh Ausschlußurtheil für erloschen erklärt und im Hypo- thekenbuche gelöst werden. Höchstadt a. A., ten 19. Januar 1899. Kgl. Bayer. M

eld. Für die Kichtickeit der Ausfertigung. (L. 8.) Dauth, Kgl, Ober-Sekretär.

vor dem unter-

othéfenbuhe für

jene, welche auf

den 4. August

mtsgerihts.

Swlüfsel-

assung . und

Maila, Pom-

üllers Georg Bayer Juni 1826: rozent ver- eulner von

fünf

Gastwirths Franz Januar

[71900] Oeffentliche Ladung. ì In der Grundfteuermutterrolle des Gemeindebezirks3 Rüthweiler sind als Eigenthümer des unter Artikel Nr. 543 verzeichneten Grundkstüdes Flur 1 Rr. 3 hinterm Hüberwäld>en, Weide, 112,06 a mit 0,88 Thlr. Reinertrag, die „Huben Erben zu Ruth- weiler“ eingetragen. Bei der Anlegung des Grund- buchs für die Gemeinde Ruthwetler haben nihtalle Mit- cigenthümer ermittelt werden können. Die ermittelten und bereits vernommenen Miteigenthümer haben in- dessen zu Gunsten der Gemeinde Ruthweiler auf ihre Eigenthumsansprüche an dem obenbezeichneten Grundstüde verzichtet. Es werden daher die bisher nicht vernommenen Miteigenthümer aufgefordert etwaige Ansp' üche und Rechte spätestens in dem auf den 13. April 1899, Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeihneten Amtsgerichte anberaumten Termine anzumelden, widrigenfalls die Gemeinde Ruthroeiler als Eigenthümer des vorbezeichneten

Gruntstü>s in das Grundbuch eingetragen wird. den 21. Januar 1899.

zu Zentbechhofen, ormund in Händen

Vor-

„Ein- fünf Prozent ver- Hofmann zu Zent- . Oktober 1830",

illingsrest, mit fünf

; ä Baumho!ldcr, dem Juden Maier Löb in Adels h Fnicliches Âmtsgericht.

Abtheilung für Grundbuchsahen.

[71854] Aufgebot. i Auf Antrag der Tagelöhnersfrau Barbara Zeitler geborenen Baumeister, in München, vertreten dur den Justiz-Rath Otto Forster in München, wird die am L. November 1826 in GUgutb geborene und seit mehr als 10 Jahren verschollene Elisabeth Franziska <warjenbah Bd. 1 Dane aus @llguth aufgefordert, sich späteftens im Oekonomen Peter | Aufgebotstermin am Freitag, deu 3. November 1. Januar | 1899, Mittags 12 Uhr, vor dem unterzeichneten

Anwesensbesißerin lt. Vorträge vom z 1834: „Neununds verzinsliches Rest- Mühlhausen auf