1899 / 26 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

163--17 A, Ia. d ebtes Baumwoll - Saatmehl 58—62 Commercia] B oppelt gesi oll ehl 9/6 Busbtietrder 650,00, Elbethalbahn 258,75, Ferd. Nordbahn 3515, | 49/6 Vereinigte Staaten Bonds pr. 1925 1293, Silber C Fn Ten 5 4 0 0 Mcéosilempe 133—14 M, Malzkeime 9—9 A, Roggenkleie bare , D) c c T Î a E 10—104 4, Weizenkleie 93—10 A (Alles per 100 kg ab Parse: Wesel 47,824 Napoleons 966, Londoner Bea ride do. für Lieferung pr. Februar 6,14, do. do. pr. April 6,18, d j ; í L t t g N L Ld panien witd P | A D Go E a Ee M R n zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger. etreidemarfkt. Weizen pr. grühjodr 9,61 Gd., 9,62 Br., |-fteam 6,00, do. Roke & Brotbers 6,15, Mais pr. Jan. a | 2 , n ah : —, do, : : F T D E zusammengestellt werden, haben M, Sande Veerclitgs ‘10 ihr 60 M 26. Berlin, Montag, den 30. Januar 2 ú r Minuten. (W. T. B.) | do. pr. Iuli 79}. Geireidefraht nach Liverpool 24. Kaffee faiz Stettin, 2. Januar. (W. T. B.) Spiritus loko | Oefterreichise 4 h Dis Ma N i te 101,50, 49 der Straßenbahnen angestellt hat | hafte Maler und Bildhauer, ne st|st einer Papierrente /e ung Goldrente 119,80, Oeft. | Kupfer 16,50. Nachbörse : Weizen $ c., Mais F c. niedriger. (Schluß aus der Zweiten Beilage.) ; f ge. ergeben haben. Dies lele, Du Kallmann Ms von ihm 1 den A N e Selebtt E et viele Gäste t u M / lehrten 2c. ver}Pra eri, verju@ien ie iffferentialsystem zur unmittelbaren und | manu hristiteler, De Vor- und Haupt-

124184 ie d tee Mais « Meizon en: err. Staatsbahn 363,50, Lemb.-Czern. 295,25, Lombarden 65,75, | Bars 594. Tendenz für Geld: Leicht. ißer 208,00, Alp. , Waarenbericht. Baumwolle - Preis - in. New York 63, Berlin bei Partien von mi P mindestens 10 000 kg.) I T g D like Brüxer 365,00,, Tramway | 7,40, do. do. in Philadelphia 7,3% do. Refined (in Gu Lr Uras Handel des öôfterreihisch-ungarishen Zoll- | R ‘G bear e nleihe —— 8,15, do. Credit Balances at Oil City 116, Schmalz gealed) gebiets im Ja 898° isti 5 hre 1898", welhe vom Statistishen Departement im oden pr Be Le, Sebiake 6 E N ar g ais aa 5,16 ge On —, do. pr. Mai 433. Rother Winterweizen loko 1899. e t ap folgenden Inhalt: Ein- und Ausfuhr im De- | 9,pauptet. Ung. Kredit-Akti ; 9, . eizen vr. Januar —, do. pr. März 854, do. pr. Mai g M : ehauptet. Ung. Kredit-Aktien 398,50, Oesterreichische Kredit-Aktien | Rio Nr. 7 i : L e 361,50, Franzosen 363,00, Lombarden 68,50, Elbethalbahn 258,50, | 5,75. Schl Spring-Wheat clears. L Abe ‘Sr, Zinn Zun Theater und Musik. strôme bei Konzessionierung dba! A eine Reihe r Deilegera i k s fig Ee und die einen befriedigenden ustand der Schienenrüleitungen beigesteuert hatten, lodten ortdauernd viele euer an. Breslau, 28. Januar. (W. T. B.) Sgshluß-Kurse. Schles. C TS ,—, Ungar. Kronen-Anleibe 97,20, Marknoten Der Werth der in der vergangenen W î : erauf E R S, il Auch an den Automaten, welche Autographen hervorragender ain r D L.-Pfdbr. Litt. A. 99,70, Breslauer Diskontobank 120,00 8974, Bansveretn Zen O 245,00, Buschtiehrader Litt. B. Waaren betrug 11 477 556 Doll, Fris 8 232 Ls i Poren Im Königlichen Opernhause geht morgen Meyerbeer's erfundenes neues Breslauer Wechslerbank 110,50, Sghlesisher Bankverein 1 4875, 561.00, Alpine es r Su Bruxer rleik Wiener Tramway | Vorwoche, davon für Stoffe 3 315 400 Doll. gegen 2 501 284 De Oper „Der Prophet“ in Scene. Den Iobann von L-vden fingt Herr | sicheren Anzeige der in den Swienen fließenden und aus denselben | ihr Glück. In einem kleinen Raum zwischen dem Z E d” „103 t, Donnersmark 186,25, Kattowiger Budapest, 28. Ja au (W. T B) G 15TY f in der Vorwoche. y Sylva, die Fides Frau Goeße, die Bertha Fräulein Reinl. entwichenen Ströme dar, welhzs darauf berubt, daß die Differenz portal konnte man ferner für cin geringes Opfer vom Phonographen Obers erschles. Eis. 119,00, Caro Hegenscheidt Akt. 154,10, Weizen loko rubig pr März 9,68 Gd., 9,69 B Leid emar. Ausweis der Einnahmen der Noribhern Pacific-Eifse1 Im Königlichen Schauspielyause fizdet morgen die | der an den fritishen Punkten der Sienengeleise fließenden Strom- | festgebaltene Fragmente von Theaterscenen, Couplets, Vorträge 2. E s 2\. Koks 166,00, Oberschles. P.-Z. 186,25, Opp. Zement | 951 Gd., 9,52 Br., pr. Oktober 8,73 Gd., 8,74 B c., pr. April | bahn für dèn Monat Dejember 1898: Brutto-Ginnahmen 2.009 575 Gesammtaufführung der Mallenstein-Trilogie mit „Wallenstein's Tod" stärke, d. i. der vagabundierende Strom, an einem nah Art einer | anhôren. Bald nach 12 Uhr rief eine Fanfare die Gäste nah dem neuen De Giesel Zem. 185,00, L.-Ind. Kramsta 153,00, Schles. Zement | März 8,04 1 De He Que ur Min 58 r. Roggen pr. | Doll, Betriebs-Au2gaben 891 919 Doll, Netto aus dem Betriebe ibren Abschluß. Die Beseßung lautet: Wallenstein: Herr Neëper; Doppeltrücke gescalteten Millivoltmeter direkt beobachtet wird, und | prähtigen Beethovensaal. Dort fand eine Aufführung des lycishen Sag S@les. Zinkh.-A. 380,00, Laurahütte 222,10, Bresl. Delfabr, | Mais pr. Mai 4,87 Gd., 4,89 B Robl rz 5,87 Gd., 5,89 Br. 1 117 656 Doll, Steuern, Verbesserungen der Babnanlagen und erzogin von Friedland: Frau Stollberg; Thekla: Fräulein Lindner; | führte in Experimenten seinen Apparat vor, der für alle in dem | Mimodramas von Henry Beróny „Der erste Karneval“ ftatt, etne L, Koks-Obligat. 101,25, Niederschles. elektr. und Kleinbahn: | 12,15 Br. , 1 4, r. Koblraps pr. August 12,10 Gd., | andere Laften 303 050 Doll., Netto- Einnabmen 814605 Doll béi tavio Piccolomini: Herr Kraußfneck; Max Piccolomini: Her Bahnbetriebe vorkommenden Fälle von vagabundierenden Strömen diese | hübshe Soloscene, welche von Fräulein dell’ Era schr anmutbig getell|daft 124,00, Cellulose Feldmühle Cofel 167,00. alten 28 schiedene Einnahmen mit Ausschluß der Landverkäufe 148 789 ‘Doll. ; Ghriftians ; Graf Terzky: Herr Arndt; Gräfin Terzki: Frau Ellmen- direkte Kontrole während des Betriebes ermögliht. Der Direktor | getanzt und dargestellt wurde und ihr reihen Beifall eintrug. B E E M Spiritus pr. 100 1 100% exkl. 50 „Á | 2309/ Le s, "m G Januar. (W. T. B.) (Shluß-Kurse.) Enal. Summa 863 395 Doll, Netto-Einnahmen aus den Nebenlini x rei; Illo : Herr Keßler ; Buttler : Herr Kahle; Sti: Bete Nollmer; | der Accumulatoren - Fabrik - Aktien - Gesellschaft Hagen ti. W. Nachher gelangte auf dem Podium des Ballsaales die Damen}peride o Ga pr. Januar 57,50 Br., do. 70 Verbrauhs- | 5 9/ a on G 4 s /o Reichs-Anl. 934, Preuß. 3# 2/6 Konf. 994, 23 000 Doll., Gefammtbetrag der Netto: Einnahmen 986 395 Doll. Gordon: Herr Oberlaender ; schwedisher Haupimann: Herr Ludwig. | L. Schröder \prach sodann über „B erechnung des Kraft- | zur Au3gabe. Diese bestand in einem großen, von der Bong'’schen a garen pr. Januar 37,90 Gd. 92 Bn tp f E 4x lo äuß. Arg. -—, 6% fund. ra. A. Chicago, 28. Januar. (W. T. B.) Weizen seßte infol Das Scauspiel „Familie Jensen“ muß im Berliner bedarfs von elektrischen Straßenbahnen." Der Vortragende | Anstalt geschmackvoll hergestellten Album mit Beiträgen heimiscer uet Ca Org 98. Januar. (W. T. B.) Zuckerberickcht. Korn- 4 0/9 mif. d 107 Si 607, 5 0/9 Chinesen 100}, 34% Egypt. 1037, besserer Kabelmeldungen etwas böker ein; mußte aber später auf Theater vorläufig vom Spielplan abgeseßt werden, da Herr Adolf erläuterte den Zweck dez Pufferbatterien, der darin besteht, die Yn- | und fremder Sgpriftsteller, Künstler und Komponisten. err ee 158 Ld Leere 10.35—10,524. Nachprodukte exkl. 75 9/o konf, Mer 1014 Hi Î di Res S Ital. 5 9/9 Rente 93, 6 9/0 Realisierungen nachgeben. Der Preis voa Mais war anfangs auf Link infolçe anderweitiger Verxflichtungen sein Gastspiel abbrechen muß. gleihmäßigkeiten des Kraftbedarfs von elektrischen Straßenbahnen : E M : raffinade 11 23,50. Gem. n E L L 40% Spanier b1, Konvert, Türk. 238, Pole Trib„Anl, “1108, spáter axf Maalifierungen abgest: befiere Kabelmeldungen höher, Mannigfaltiges. diahrie in (A Letcitentem Maße. Stigia viele ‘Wagen gleib- e önigliwen O e V Theater slitfindenven Lie uuf Capri“, s mit Faß 23,00. Feft. Rohzucker L Produkt Transit Pi i Ms 88, De Beers neue 298, Iucandesceni Weizen pr. Januar —, do. pr. Mai 77}. Mais pr. Jznua Der Magistrat sehte in etner am Sonnabend abgehaltenen | zeitig an den Haltestellen stillftehen und dann plôtzlice sämmtlich anfahren. roelches äußerst glänzend zu werden verspriht, wird au der bekannte L - Hamburg pr. Januar 9,80 bez., 9,774 Gd., pr. Februar | Neue Chines S7 Ns neue 36, Plaßdiakont 23/16, Silber 277/18, 363. Schmalz pr. Januar 5,75, do. pr. Viai 5,9%. Spe ‘short Sigung die Berathungen der Einzel-Etats zur Feststellung des Um bierin Gleihmäßigfkeit zu hafen, wird n der Kraftstation ein Accu- | Speisesaal des Hotel Pagano, an dessen malerisher Ausstattung die ' bez, 9,724 Br., pr. Värz 9,70 Gd, 9,75 Br., An L Fas s orthern Commecn Shares 99,10. clear 5,25, Pork pr. Januar 10,35. f Stadthauskalts:Etats für das Rerwaltungtjahr 1899/1900 fort. Der | mulatorc, eine_ sogenannte Pufferbatterie, aufgestellt, die bei großem namhaftesten deutshen Künstler mitgewirkt baben, möglichst roirflichs er Küste 2 Weizenladungen angeboten. Buen 08 Aires, 28. Ianuar. (W. T. B.) Goldagio i115 00 Etat der Parf- und Gactenverwaliung ist in (&innahmen auf 1545 A Bedarf der Strecke die stromerzeugenden Maschinen in der Strom- | keitsgetreu wiedergegeben werden. Auf der Bühne wird etne Meer» t und iîn Ausgaben auf 844 449 M festgestellt, es ift mithin ein | lieferung unterstüßt und bei \{chwachem Bedarf mit dem Uebers{uß fahrt arrangiert, welche in der „Blauen Grotte“ endigt ; die effekt- Die Wirkung ift dabei eine ähnliche, wie | volle Beleuchtung der leßteren wird nah den Vorschlägen des

Mai 9,75 bez., 9,70 Gd., pr. Oktober-Dezemb S E er-Dezzmber 9,35 Gd., Wolle unverä verändert, feft. Zuschuß von 829 004 erforderlih. Zum Betriebe des MWasser- | an Strom geladen wird. V ( die eleftrishe | diejenige des Hochreservoirs bei Wasserwerken oder- bes Gasometers bei tehnis-artistishen Ober - Inspektors der Köntglichen Bühnen, Herrn Die Promenaden! und Tanzmufik wird von einer

9,40 Br. Stetig. Frankfurt a. M, 28. Januar. (W. T. D.) SMlußeSurie. | 9 (B. 61 d. Käufer, V ib. L Ake rubia e a Verkehrs-Austalten. Furzes im Victoriapark sind 20300 f e h ' Î ° , urzes im Victoriaparî ind 4, für Effektbeleuchtung 1500 bestimmt worden. Der Etat der | Gasanstalten. In dem Vorirage wurden ferner die Berechnungsarten an- | Brandt bergestellt. i f geführt, welche für die Ermittelung des Kraftbedarfs bei Projekten von elef- Bersaglieri-Kapelle in Uniform ausgeführt werden. Billets find fsstellen, ferner in der Amelang’ schen Buch-

Lond. Wesel 20,413, Pariser do. 81,083, Wiener do. 169,32, (W. T. B.) Baumwolle. c } olle. Umsay Bremen, 28. Januar. (W. T. B.) Norddeutfcher Lloyd. olizeikosten is im allgemeinen auf 5 916 908 f berechnet. hingegen w 1 estellt, sodaß si ein Zu- trischen Straßenbahnen angewandt werden müssen, und zwar fowohl für die | an den bekannten Verkau [ bandlung (H. Beneke), Potsdaraerstraße 196, und bei der La

3 9% Reiih3-A. 93,30, 3 9/9 Hessen v. 98 91,30, Italiener 94,20, 3 %/ O 28. Januar. ( davon für Spekulation und Export 500 B. Rubig, Dampfer „Willehad“, v. Baltimore kommend, 27. In. St. Catkerines nd die Einnahmen mit 804 500 M festg bne Pufferbatterie, wie au mit derselben. Bei der An- e3a,

101,30, 49% Ruff. 1894 100,60, 4°% Spanier 51,00, Konv. , ) 10V, T (VU, . rì, 15 i - M Mecitinet M90. Reichsbank e Gee, EAO Pola do Märi A E Lees S E Sala 929. Januar. (W. T. B.) Dampfer „Prinz Heinri“, von fordert eine Ausgabe von 1 661 611 M: zu dieser Summe hat jedo m Se ¡DU, 5 5 L “1 0 Ua 18, ileMai 3 Af i t A Ie P E , gabe ve Á.; jh 2 Diskonto-Komm. 203,10, Dresdner Bank 166,20, Mitteld. Kredit | Käuferpreis, Mai-Juni 318/e4 VerkäuferÞreis E I Ila: L Se Aus fommend, 28. Januar in Suez angek. „Wittenberg“, nah die Verwaltung der Feuer-Sozietät 761 100 4 veizutragen. L Der | Maschinenanlagen auskommen als obne eine solche, sodaß die Gesammt- | zu haben. 121,00, Oeft.-ung. Bank 156,00, Oeft. Kreditakt. 926,50, Adler Juli-August 319/e4—3%/64 do., August-September 319/64 32/4 Wertb. e E in Port Said angekommen. Etat ter Gemeindesulen ist in Einnahme mit 94900 4 und in | anlagefoften in den meisten Fällen verringert werden. Außerdem Tas Septbr.-Oktober 31/4 Käuferpreis, Oktober-November 319/64 d. do. | Linie Daner D dr E ia T. V.) PDamburg-Amerika- Ausgabe mit 13 302 781 # festgestellt, sodaß aus der Stadt-Haupt- | treten im Betriebe bedeutente Ersparnisse im Kohlenverbrau ein. Die VI. Deutsch- nationale Geflügel-Aus stellung f „Dorothea Rickmers* geftecn in Nagafali angek. fasse ein Zushuß von 13 207 881 4A zu zablen ift. Das | Derartige Pufferbatterien find seitens der Accumulatoren-Fabrik-A..G. die in der Zeit vom 24. bis 27. Februar cr. in den Räumen des Kauf-, W. für über 50 elektrische Straßznbahnen in Deutschland | hauses „Stadtbahn“ stattfinden wird, hat als Schlußtermin für die An- j Februar angeseßt. Veranstalter

O 242,80, Allg. Elektrizit. 283,00, Schuckert 245,00 Höcbster Var 18, 29 AURaE, (v N En e Ain: U Börse wird | „Fürst Bitmarck* geftern v. N-apel n. New York, „Alesia* von Gehalt der Rektoren beträgt die Summe von 1009 800 4, das der Hagen i. Der | bereits ausgeführt oder im Bau, u. a. für Hamburg, Leipzig und | meldung der Ausstellungsobjekte den 9. ( stalte des Unternebmens sind der Verein der Geflügelfreunde „Cypria“ în

arbwerke 411,70, Bohumer Gußstahl 244,50, Westere s e ¿umer 444,90, gein 209,00, E f 4 ( Laurahütte 222,60, Gotthardbahn 142,50, Mittelmeerbabn 108,30, Lee S lde a Botlen und na&- | Queenstown n. Boston und Pertland, „Arcadia“ v. Baltimore n Lehrer 7 007 678 4, das der Lehreri 2 735 9C7 M erer Positionen überwunden, / ¡a2 s iw - . n. ehrer 78 M, das der Lehrerinnen & (09 Wt i nden, war | Hamburg, „Croatia“, von St Thomas kommend, v. Havre n. Ham- Etat der Armenverwaltung (ließt ab in Cu mit Ga He Æ( | Berlin. Ds : U S der Sesibge e Gr i der Zuschuß beträgt somit 4 erlín und der „Klub deutscher und österreichi „ungarischer Geflügel- 96 anderen deutschen Geflügelzüchter-

Privatdiskont 4. 59% amort. innere Mexik Seri G j : é rikaner 3. Serie 40,50, S l Schweizer Simplon —,—, Schweizer Zentral —,—, Sc(weizer E n E animiert E die Kurse zeigten sh viel- | burg abgeg. „Sophie Rickmers" beute Dover passiert T n Raénab t 8701 400 M id. In erster Linte vo i e E J . und in Auêsgade mi s, ¡og sich eîne neue namhafte London, 28. Januar. (W. T. B.) Castle-Linie. Dampfer 8 073 960 E Sn Einnahme geftellt sind u. a. 562000 e an er- Das dieëjährige Ballfest des Vereins „Berliner Presse“, züchter“ unter Mitwirkung von î Î 6 611 009 4, welche seitens der das am Sonnabend in den Räumen der Philharmonie ftattfand, | Vereinen und Spezialklubs. Die Ausstellung umfaßt 176 Klassen 1s die früheren Veranstaltungen dieser | sür Hübner und Großgeflügel, 233 Klafsen für Tauben und 6 Klafsen

Nene (ette E Union —,—. Bauss a ekten-Sozietät. (Schluß.) Oefterr. Kredit-Aktien 226,680 ausse in Kupferwerthen. Spanier waren lebhaft für Türk i 8 s ranz. 154,70, Lomb. A e! | zeigte si f i i ; , für Türkenwerthe | „Lismore Castle“ gestern auf Ausreise d arif ; L is 43,00, Deutsche a O Du Noti 20, gu E Beates tleigénd., tives Interesse. Goldminen waren wieder sehr fest, „Braemar Castle" heute a Ausreise Ae E ae. e E n n ausgezahlt werden. verlief fast noch glänzender a 166,30, Berl. Handelsge. 170,70, Bochumer Gußst. 244,20, Dort- (Swhluß-Kurse.) 3 %o Französishe Rente 102,12, 5 9/9 Italienische —— Art und hatte si auh eines noch größeren Zu- | für Bôgel und Zuchtutensilien. Für die Prämiierung stehen {on mes Union —,—, Gelsenkirhen 186,80, Harpener 183,10, Hibernia Rente 94,02, 3 9/9 Portugiesishe Rente 23,80, Portugiesishe Taback- Theat d Ñ Der Elektrotehnische NRerein wähßlte in der erften Fahres- | spruchs zu erfreuen, Außer den Mitgliedern des Vereins jeßt 100 Ehrenpreise zur Verfügung, außerdem der „Große Preis von 45, Laurahütte —,—, Portugiesen 24,40, talien. Vittelmeerb. Oblig. 488,09, 4 9/o Rufen 89 —,—, 49/9 Rufsen 94 —,—, 32 °/ eater und Musik, sipange am 24. d. M., zu seinem Vorsitzenden den Staatssekretär des | und ibren Damen wohnten dem Fest wieder zahlreiche Frankfurt", ein vom Berein für Geflügel- und Vogelzucht in Frank- Ruf. A. 100,40, 3 9/6 Russen 96 95,30, 4 9/9 span, äußere Anl. 52,00, Neues Theater cis: Postamis Herrn von Podbielski und zum Stellvertreter | Angehörige der ihm nakbestehenden Schriftsteller- und Künstler- | furt a. M. gestiftettr MWanderpreis im Werthe von 600 M. d s N den bisherigen Vorfißenden Heren Dr. von Hefner-Alteneck. Der | kreise und der Berliner Bühnen, ferner hohe Beamte, Diplomaten

d Marine und der Schußtrupp?2a bei. Frankfurt a. M. 30. Aanuar. (W. T. B.) Unter dem

108,00, Schweizer Zentralbahn 140,90, do Nordostbabn 99,10, d , , 9 t r o. - C =c - p dh s M Konv. Türken 23,52, Türken-Loose 113,50, Meridionalb. —,— Vor einigen Monaten wurde ein Verein zur Veranstaltung Berein zählt jeyt 660 Berliner und 1920 auswärtige, zusammen | sowie Offiziere der Armee un B N def) 2 ige, |QT ‘j [LACE b E P E t je P 1 Gleftriker von Berlin, Herr Dr. Kall- | Als Ehrengäste erschienen der Minister des Königlichen Hauses | Vorsiy des Ober-Bürgermeisters Adickes fand geftern hier eine große ü j Rath Freiherr von Bersammlung statt, in welcher einstimmig beschlossen wurde, €in

Union 77,50, Stalien. Méridionaux —,—, Schweizer Simplonb 88,00, 6 9/9 Mexikaner —,— Italiener 94 40 3 0/ Re ¡cha An ahn Oesterr. Staatsb. 773,00, Banque d 3 B 12 025 00 iter E cs S E e L, 040 ei8-Anleibe i . (13,00, que de France 3810, B. de Paris 935,00, „Historisch-moderner Festipiele" begründet, d. b. zur Aufführu fic T Eltiziziäidec liste Haa 160, Edin ralbauk 15170 Ent 995 00, Sueifanal-A. 3660, “Drlvatdiotont Ss A, fêrticen Bübnen t Be erne, Ee, obwohl fe auf unseren Bi A M deêrag über sein neues System | von Wedel, der Wirkliche Geheime Ober-Regierung?- 1860er Loofe —,—, Türkenlooîe —,—, Spanier 51,80. (r | Amst, k. 205,93, Wf. a. dts{. Pl. 1223, Wis. a. Ftalien 71 und dramatis-kCünstleriscze Nieictau (Que, ihre literaris-hiftorische zur Kontrole der vagabundierenden Strôme elek - | Wilmowski im Auftrage des Reichékanzlers und der Unter-Staatssekretär | Comits des Deutschen Flotten-Vereins für Frankfurt g Köln, 98. Januar. (W. T. B.) Rüböl loko 53,00, per Whs. London f. 25,154, Chèg. a. London 25 18, do. Madr. k. en 78 | ihre Weltanschauung eine A geistigen Inhalt oder trisher Bahaen. Redner bebandelte im Eingang seiner | des Auéwärtigen Amts Freiherr von Richthofen als Vertreter des | a. M. und Umgegend zu bilden. An Seine Majestät den anuar 50,30. do. Wien k. 207,00, Huanchaca 47,00. " } tiefergehendes Interesse hervorzurufen A net vg Di E tra + erman umfangreihen Darlegungen die Bedeutung des Themas, die Staatssekretärs. Der Tanz begann bereits um 9 Uhr und seßte fh, | Kaiser wurde ein Huldigungstelegramm abgesandt und Allerhöchst- L Dresden, 28. Januar. (W. T. B.) 3% Sächf. Rente 91,90, Getreidemarkt. (Schluß.) Weizen matt, vr. Januar 21,60 sind als eine’ Folge festlider M L gnet sind. Diese Aufführungen beunruhigenden Grshezinungen, welche infolge mangelhasier Ausführung | nur pon wenigen Pausen unterbrochen, in lebhafter Weise bis | demselben von der Bildung des Comités Mittheilung gemacht. 33 9/9 do. Staatsanl. 100,20, Dresd. Stadtanl. v. 93 99,60, Dresd, pr. Februar 21,65, pr. März-April 21,75, vr. März-Juni 21.70. | wirken hervotra ‘ender Künstler, f Sen gedaht im Zusawmmen- der Bahnrückleitungen in Amerika zu elektcolytischen Zerfeßungen von in die Morgenstunden fort. Das zum Speisesaal eingerichtete : Kreditanstalt 132,50, Dresdner Bank 166,00, do. Slaubbärein ——, [Mgen rubig, pr. Januar 14,10 pr. März-Juni 14,50 Meh] | für die Massenwirk Bn Die, owie talentvoller, intelligenter Laien Gas- und Wafserrohrneyzen geführt haben, und ging sodann auf die | große neue Foyer beugte der früher oft beklagten Ueberfüllung Murcia, 29. Januar. (W. T. B.) In dem Bergwerk S E Sächsischer do. 135,00, Deutsche Straßenb. 150,50, matt, pr. Januar 44,90, ‘pr. Februar 45,15, pr. März- | Neuen Tbeater fiatt E R L SeaRte sou geitere Mittag im zahlreichen Versuche über, welche der Magistrat von Berlin an den | im Tanzsaal vor und ermöglichte eine bessere Entfaltung der | „Talia“ (?), in der Nähe von Mazarron, hat eine Gasexplo-

resd. Straßenbahn 195,50, Sächs.-Böhm. Tampfschiffahrts - Sef. FApril 45,55, pr. März-Juni 45,50. Rüböl matt, pr. Fanuar 504, | „Die Vögel“ und Der D rag 2, Aelt ristophanes: elektrischen Bahnlinien Berlins brhufs Erlasses der te{nischen Tanzlust. Die wie sonst auf dem Orchesterpodium aufge- | sion stattzefunden. Vierzehn in der Grube befindliche Arbeiter find

pr. Februar 504, pr. März-April 503, pr. Mai-August 51#. Spiritus | Seeger s Uebersetzung ron Wolfgang Kirhbach wes dor Bedingungen für die zuläsfigen Erdyotentialdifferenzen und Grd- \{lagene Tombola neèst Gewinn- Ausstellung, zu welher nam- ums Leben gekommen. Kommandit-Gesellschaften auf Aktien u. Aktien-Gesellsh.

275,50, Dresd. Bauges. 231,50 ott 9Q s S —_ , e Sai Mente 91.30, 34 0/ I T A g bug 3 9/0 e a s U 45, pr. Februar 44}, pr. März-April 444, | die Bühne und errang einer vollen Erfolg. Die erstgerannte, im Jahre Und Solaröl-Fabrik 116,25 ad rer Rer 1010 Ce Zeiper Paraffin- Robzuckex. (Schluß.) Behauptet. 88° : 414 vor Chr. zum erften Male in Athen aufgeführte Komödie schildert 1. Untersuhungs-Sach 29, 00, Leipziger Kredit- x. ) Behauptet. 88 9 loko 28 à 29. Weißer | wie zwei Menschen, die sih aus dem verworrenen Getriebe des Letens ge- 2. Aufgebote, "Sirstellungen u. dergl 7 . Erwerbs: und Wirt [asts Senossunsvalten : 1d ínvaliditäts- 2c. Bersicherung. esfentlicher Anzeiger ; Niederlassung x. von Rechtsanwälten. f + . Bank-Ausweise.

anstalt-Aktien 202,50, Kredit- S ipzig 1: : y Ey Leipziger Bank-Aktien 18429, A mge t Mata 14975, S ärt Juni 292, pr. Mai-Anguft “ad ide dis Lier N aiten O me, E a aths gera E L Sächsische Dank-Akti 29, Lei ypotbekt 75, , pr. i genannte ,Wolkentuiucksheim“ begründen, eine im Luftrei . Verkäufe, V Verdi K Suite Banken 1e rie 17875, E E A L L PZICESLREN, 28. Januar. (W. T. B.) Wesel a. Lond. liegende „närchenbafte Burg, welche bezweckt, den Nerkehr ett ai L Bertuse Da ias R, S 10. Verschiedene Bekanntmachungen Eci Wer er mere spe einiger Kammgarn: | 2400, do Asterdam ‘970 40/6 Staatórenté v- 1804 101, T E M ea nab a) E ilt bi ———————— s gge, BER E tenbucger Aftien-Brauerei 23 2 e o EReS 37,30, 49/9 srente v. j E Götter werden ausgebungert und zuleßt tritt das L] End ä : ; 122,00, Große E éentaki e Meiiaiite 31 oh E tens E Be N s 0. TOONO IPte E tis seinen BERtrelen De Weltherrscaft an. Diese l) Untersu -Sachen. Eenst Paul Gr ne ae us Mieder-Hermêdor| F o ras mit Zubehör Termine 13, Mai 1899, Vorrtittag®s 10 Uhr, vor 122,00, Große Leiptiger Stra ad e e lesishastg Aktien Writde | 150, ‘Azow: Don L alke E Pet Bobettreoit Bande ets E ire ee e En pon. Bergen ats 71301 N des Königs! in Nr. 29 ‘unter 61517 des Reichs-Anz. ede 888 1) zum Verkaufe nah juvoriger endlicher Negu- Herzoglichem Amtsgerichte Wolfenbüttel angeseßt, in | are e L oie, war vaIRaiO in ibrer Urin a e erlassene StrafpoliftreCungs B 28. Fe | lierung April L899, Vormittags T11 Uhr, ag ir 1D» An T uert. M. 2/81. s ; * Mai | Wolfenbüttel, den 20. Januar 1899. es Amtsgericht.

Deutse Spipen-Fabrik 225,00, Leipziger Glefktrizitä : S i ] ee zitätswerke 120,50, | St. Petersb. intern. Handelsbank 1. Emission 585, Ruff Bank für lichen, von Anspielungen auf lokale Verbälinisse, befannte I) der Firma A. u. G. Dreyer, Hofschönfärberei | “" Igaldenburg i. Schles, den 23. Januar 1899 n et Ueberbot am Dienstag E Ln a 1899, Vormittags 115 Uhr, im Zimmer Herzogli t aulißt.

Sähsishe Wollgarnfabrik vorm. Tittel u. Krü arti s È i e ; s s ger 140,00, auswärtigen Handel 437, Warschauer Kommerzbark 480, ivat- pr. S e ne Medea 4,024 I Märi 4,00. « Matland 28. Januar. (W. T. B.) Italien. 5% R de gti wig Biel A abten Seit 9, lw. ls B BES zu: Hannover Der Staatsanwalt . April 4,00 r. Mai 3,974 M, ' i 2 973 ! : , 28. Januar. (2. L. D.) Ziallen. 9/0 ente 100,50, | du verwenden. Vieles mußte naturgemäß auêgemerzt und mögli dua inß, fFunstfärberei s i: i i L pr. Mpril 4,00 4, pi. Mat 3,974 4 pr. Junt 3074 6, v, Iul | 19769" Wedsel auf Berlin 18270, Uazea dtalia Pt Hibneribia erlei warden, obe Loh der e aide ua dab 2E Mabanfalt w Rar e mit N 1S, ed hie dingungen vom 2. Mr E 3/95 M, vr. November 3,95 M pr. Dezember O. f 'Flo 8 2,70, Banca ’Italia s : inge. Daß der Bearbeiter seine Aufgabe im allgemeinen 3) des Ludwig Arnold, Färberei und chemische / ; N evo! U N SE , y D, „e VE, ; L saß: s i E S : G ig angefaft, muß ibm billig zugest . , N 4 , 1899 an auf der Gerihts\schreiberei und bei dem zum | rck1 g; kg. Tendenz: Rubig. mf\aß OTENz 4 Januar (W. T. B.) Auf Ser italientischen richtig angefaft, m billig zugestanden werden, nur hätte noch Wäscherei in Nürnberg, c [71652] Aufgebot. a Aremens 28. Zanuar. (W. T. B.) Börsen-Stlußberi@t 11 bis 20, ra 1000 A u E R E E E LANRE aud sectler igs E U E E A 0 ret Per und emishe | 2) Aufgebote, Zustellungen Sequester vestellten Per "gaufliebbabern Bay vor: Recht d Man ar Sant E Bat T evo niertes Petroleum. (Offizielle Notierung der Bremer Petro- | 2500094 (+ 111 904 Li j ; | me 1 Fell d Da ; geilazien, e Dar- ashanstalt zu Königsberg k, Pr-, ua Anmeldung die Besichti des G cchtsanwalt Gebhardt daselbst, hat das Ausgevo leum-Börse.) Loko 6,99 Br. S a E L y E. ) Ae. Seit 1. Januar 1899 4 939 276 ste er un Darsftellerinnen ter uptrollen, die erren 5) des Heinri Laag, in Firma I. H. Laag, und der gängiger Anmerdung ie Besichtigung de Grund- j folgendec Urkunde: Mantel zur 49/ badischen Cisen- Armour shield 30 s, E N E S E eee 1 F E 1D A 87 n (2 B69) Lie betrug die Einnahme seit ai pes es, Kühle, Pittschau, Fräulein Gertrud E und anfärberei und Waschanstalt zu Düsseldorf, , (72080] g - nes mit Zee Nan E 1899 babnobligation von 1859/61, Litt. B. Nr. 10 549 über White label 31 4. Sveck. Höher. Short clear middl 1s Madrid, 28. Ja F B T ire. De Hg ohne gerade Hervorragendes zu leisten, recht annehmbar. 6) des Robert Swiling, Hofichönfärberei in Nach heute erlafsenem A Inhalt Großh lid Medcklenburg Schweri hes 500 Fl. beantragt. Der JZnhaber der Urkunde wird 28 A. Reis sehr fest. Kafsee ruhig. B LEN ie eil Lissabon, 28 Auge: ( L. B) Wesel auf Paris 30,27. Das pon Dlles dargestellte phantaftishe Chor der Vögel ent- i Braunschweig, N rch Anschla T V (nem rfe bekanni e TORIETI E Ats al er aufgefordert, spätestens in dem auf Dieustag, den g. , 28. Januar. (W. T. B.) Goldagio 435. die iatiris{s E und lieferte einen beluftigenden Rahmen für 7) des J. ‘Arnold, Färberei in Augsburg, late groflzui finden zur ies S ertieigebung Beschreibun A Grundstücks 19, September 1899, Vormittags 9 Uhr, ndlung. Weit moderner mutbete, otwobl aus dem 8) des Friß Preuß jr. in Breslau, des zur Fonkursmasse a éifmonns Friedrich Auf dem Grundstüdke befinden sich ¿ln einstôöckiges vor dem Gr. Amtsgerichte hier, Akademiestraße 2, Wohuhaus und ein kleiner, sehr verfallener Stall. | 11 Stock, Zimmer Nr. 14, anberaumten Aufgebots- el | termine seine Rehte anzumelden und die Urkunde

Upland middl. Icke 314 A Amsterda 2 D m, 28. Januar. (W. T. B.) Schluß-Kurse. 4% Ruffen v. 1894 643, 3% holl. Anl. 97x, 5 9% garant. Mex. Eisenb.- Fabre 392 v. Chr. ftammerd, die Komödie „Der Weiberstaat“ (Efkklesia- Privatfläger, Albrecht zu Grevesmühlen gehörigen Wohnhauses heker A. L. M. A. Wasmuth, | Nr, 29 und des Gartens Nr. 3 daselbst mit Zubehör | Beide Gebäude find aus Tannenfachwerk aufgefübrt, } yzrzulegen, widrigenfalls die Kraftloserklärung der

Furs vos Esfetten-Makler- Var ina o Vocbbeutide Llovd-Aktien 1143 FammgarnlptameE kn E 318 E Norddeutsche N m 5 10 gavgnt: Trup S 6 9/6 Transvaal be an, “o welcher parge n wird, wie die Frauen Athers unter der gegen den Apothe Hamburg, 28. Januar. (W. T. Sólufi-! ( j 29, Russ, Zollkupons ührung der ene: gishen Praxagora dur eine Verkleidungslist änhaber der Firma A. Wasmuth & Co. ia Ham- L y Kommerzb. 124/60, Bras, Bk. f D. 171,00 Lebe Bücen 17795, _ D L R Termine ge\chäftelos, do. pr. Märi die Meta in der Bolkéversammlung erringen und das Weiber- burg, Angeklagten, Y T Verkaufe nach zuvoriger endliher R m he massio, di Jet Die De RGeca ie Urkunde erfolgen wird. e o. 9150. Privatdiskont 2 Hamb. Paetf. 121,15, | behauptet, do. pr. März 148 ggen loko —-,—, do, auf Termine | [hit fomisen Weise, wel.He Shatbeiuri@tungen werden. in. Suee wegen unlauteren Wettbewer"eb, ie) e Berkaufsbedingungen am Dienstag eau” | Pete für beide Gebäude beträgt 1400 508 | Karlsruhe, den 25. Januar 1399. A-G. Guano-W. 91,60, Privatdiskont 24 Hamb Hal ie-Anl: | pr. Mai gan Mai 146, Rabsl loko —, | Lbst fomisthen Welse, wehe fast wie eine Se einen, gescildert. gegen unlauteren Nebgeriht, 11. Strafkammer, | 11, April 1899, Vormitta am Dienótag, den | fumme für eide Sthtune 177 Raßenberger, uo, Ss E Lee 104,00, Vereinsb. 168,25 Hamb. Wechsler- Java-Kaffee good ordinary 324 Bancazinn 64} Ee “iet ues Tas a 16 R Zela dd paoé rent E bebar ¡u Foo am e Min i: Ine r zin 9) U Ueberbot am Dieustag den 9. Mai [72366 A Gerichts\hreiber Großherzoglichen Amtsgerichts. ,00. Gold in Barren pr. Kar. 2792 s i Brüsf ; S 4 Y ; : 1, 1 zialstaat nit durhsührbar as angefochtene Urtheil wird aufgehoben. Ver Ie R ° | i : T A in Barren pr. Kgr. 80 90 Ee 80, 40 Gd. Br atabfe E E 51 e Soli N R ge Aer D B) (O Cxterieurs an und wee Lift ane wird, um tie allgemeine Güterauslieferung Angeklagie wird wegen Vergehens gegen & 4 des L Vormittags An Nives (s aen, er In Sathen des Landwirths Willy Piel n Masche- [71653] Aufgebot London lang 3 Monat 20,324 Br., 20,284 Gd., 209,31 ez, | 23,59. Warschau-Wiener 660,0. L E E E ck S Bettiies Charakt bild t be Dorteio im Stil der Dichtung ge- Geseges ur Bekämpfung des unlauteren Wett. Berkaufsbedingungen vom 2s. März 1899 an auf der Lehn Af, Beklagten “Wilen: Di e p Nr. 2299. Hoflieferant Leopold Mayer Wik. in London furz 20,434 Br., 20,394 Gd., 20,425 bez. London Sicht etn en 0 Gee r E Henry 518. act ggf ae er m t hier Frau Buy? in der Rolle der resoluten bewerbes vom 27. Mai 1896 zu 100 (Einhundert) | Gerichtsschreiberei und bei vem zum Sequester be- ehnbor, eklagten, ie Es e A j n Ao, T Fecpold Mane i in O j bet : A D) Getretdemartt 1 Damen Wiede, Lobe genie ags E ui iy Fou Mette 2e Mark Geldtraie, im Unvermözensfalle zu 10 Tagen | stellten Herrn Rechtsanwalt Monih zu Greves- bas auf Antrag des Kla eauerftelle En 86 T hat das Aufgebot folgender Urkunden: Badische | "A N en Rotenburg, Hat, fowie zur Tragung der Kofien a Fn hes mühlen, welcher Kaufliebhabern nah vorgängiger | in LeBuvor mit dem Plane 130, in der Flage, zu Schuldverschreibungen (Obligationen) a. Litt. D, N Nr. 1465 de 1878 über 300 Æ sammt den zu-

20,45 Br., 20,41 Gd., 20,44 bez, Amsterdam 3 Monat 167,7 i , 0, « 20, “1 75 Br., | Weizen behauptet. Woggen behauptet. Hafer fteigend. Gerste be- L Küble, Leopold u. A. unterstügten sie dabei auf das beste. Zum verurtheilt. Die Verurtheilung D B N Anraeltung die Besichtigung des nad ris “wit | 90 ch 90 qm zum Zwede ter N bdru es enT- L n qu : 1899 y gehörigen Zinsscheinbogen mit Kupons vom 1. April dur Beschluß vom. 7. Januar 1e pndbuche a gen B D, Nr. 5211 do 1879 über 300 4

167,25 Gd., 167,65 bez, Oest. u. Ung. Bkpl. 3 Monat 167,40 hauptet 16690 Gd.. 167,30 bez, Paris Sicht 81,25 Br 80.95 Gd. E Beirsôt Ma i bez. St. Petersburg 3 Monat 213,20 L , «, SU, d., 81,14 etroleum. (Shlußbericht.) Raffiniertes Type weiß loko Sóluß muß au der Regie ein Wort des Lobes gespzndet werden. Jn Angeklagten dur einmaligen : Br., 212,60 Gd, 213,00 bez, | 19, bex u- Br. pr: Jann alt de: Februar 194 Br., pr. März bit Aa SEMENE, daß der Zweck dieser Vorstellungen nicht der ift, scheidenden Theiles dieses Urtheils im „Deutschen Subebör gestatten wo 9%. Januar 1899 die Ei 0M Beshlusses im Grundb 1898 an: d ragen zu erörtern, hat fie den Chor unter Außerat- Reichs-Anzeiger" öffentlich bekannt zu machen. Großherzoglich Mectlenburg-Schwerinsches 13. Eintragung De at is Term L ut ¡mden mit den zugehörigen Zinsscheinbogen mit Kupons vom 1. März 1898 an; c. Litk. E. Nr. 3719 doe 1879 über 200 4 mit den zugehörigen Zinsscheinbogen

New York Sicht 4,22 Br., 4,19 Gd., 4,21 be = D ; A ¿.' New York 60 Tage | 19% Br. Bebauptet. Sch{malz pr. Januar 72{. laffung des Streits, ob derselbe vor oder auf der Bühne seinen Plaß er Antrag der Priratkläger auf Zuerkennung Amtsgericht. versteigerung auf den 9, Mai 1899 Nach- mittags 3 Uhr, vor erzoglichem Amtsgerichte 8 an beantragt er

1 s . New York, 28. Januar. (W. T. B.) Die Börse eröffnete einer Bufß w \ gehabt habe einfah als Kcmparserte betractet und in das e wir l Ï li 1 gur E tese d Î i G h E L: este 8 e y G , 400 apons pom 1. Tz ch 29 b h au RNiddagshausen in der edderkop schen astwirt ufgefordert, spätestens

Getreidemarkt. Wei k up ; ; E zen loko behauptet, holfteinisher loko | ftetig, dann trat eine Reaftion ein. Im weiteren Verlauf des Geschäfts | Gefammtbild eingefügt, Tanzreigen und Gesä desselb (gez) Lembke. Nied stadt ? i nge even gez) Lembre. edersiiadr. : Das Wohnhaus N Urtheilsformel auf ; i gebauten, zwet Stockwerke enthaltenden Haupt- i; , | Inhaber der Urkunden wird a D saft ¿zu Lehndorf angese! in welchem die Hypothek în dem auf Freitag, den 24, April 1908,

162—167. Roggen behauptet. medcklenburgif L i : Nübel rubia, Loko ¿20 Ms 108. Hafer rubig, Gerste feft Umiag in Atien betrug 567 E fest. Der | aber als Einlagen behandell. Die Kompo d Die Richtigkeit der Abschrift d rubia, loko 47. Spiritus ruhig, vr. Januar 20} pr. Weizen eröffnete in ziemli : ; leßtere j E 0A E e Nichtigkett der. Uz Ner z y Mz „anu ; L L t - g n waren von Herrn Profe ; tene Ol, Vi EE E M E ie Ecicihard Gi ui Seiten exbssucte in Pemly ie Det 14 Seilatis, wer. | Teari fe Mein a) fe Darse, Marinerte, Flôte und wied bela Vollftreckbarkeit debselte | hause, einem massiv uner Live und aufgebauten, | gläubiger die Hypothekenbriefe zu überreichen baben. Loo 6.85, Z i Petroleum rubig, Standard white |} der Preis aber durhweg rüdgängig auf Realisierungen. Mais Tamburin (in Markierung der antiken Leier, der Schalmeyen und ReicbE-Anzeiger s 3 Stockwerk hohen Flügelgebäude und einem solchen | Brauuschweig, den 23, Januar 1899. Vormittags „0 Uhr, vor dem Großh. Amts- Kaffee. (NaGmittagsbericht.) G konnte fih anfangs im Einklang mit dem Weizen im Preise b Pun bestehende Orchester leitete. Das Publikum folgte der Vors- Altoua den 10. Januar 1899 aus Gichenfahwerf und Mauerfsteinen unter Pappdach Herzogliches Amtsgericht Riddagshauseun. gericht hier, Akadamiestraße 2, 11. Stod, Zimmer 314 Gd., pr. Mai 32 Ge y A Be Gr De Fe März | haupten, gab aber später auf Realisierungen nah und \{ioß willig. te ellung mit fihtlihem Interesse und gab seinem Beifall am Schluß , T , 2 Wes E Seblude, ene sid G : get Raabe. Nr. Me anberaumten Aufgebototern e [en (ave 314 Gb, pr. Mat 32 Gd, pr. Sept. 32t Gd, pr, Dey, 34 S | e Sub Buse) Ge f rei anf Lonvon (60 Lagy) 1921 lebhaften Aubdrud. E S erdis tro. [E MOS O E E De Ba E Er M anfumeiden und ble Ufunden, Worten erfolgen au AASREE fe ee frei an Bord Hamburg pr. Cable Trans R Sia aat Biris (60 L La t [72341] E fiherungssumme für sämmtliche Gebäude beträgt [72367] 7 E wird. pr. Oktober 9,324. pr. Laube D Mett pr. August 9,85, | auf Berlin (60. Tage) 945/16, Atchison Topeka u. Santa Áftier i Das gegen die nahbenannten Militärpflihtigen : L800 H t BUEE e A A [Ruhen In Sachen der Herzoglichen Kreiskasse zu Braun- Karlsruhe, Un O uuar 1899, Scien- 28. Famar. (W. T. B) (Scbluß - Las Cid, E Ba Pacific Aktien 86, Zentral Pacific Aktien 493, Chicagc (S@luß in der Diit!en Beilage.) Foh. Andreas Siegert aus Reimsbach, hl as ting t rschlicsb Uen N o Partenbüns, {weig, Klägerin, wider den Händler August Köhler Gerichtsschreiber Grßherz A iden Amtsgerichts f e Par eer: ilde e Silberrente 101,30, Oefterr. Goldrente 728 E Ao IEA Afticn 118 i e f: S eut atk Z Prteee ry Bartsch D gi Gu bietelbst, Beklagien Wed ri cag der Klägerin, die : 1D, errei) j T Z , e —, ; j aul Roder au wasser, / 119 80, do. Kren.-A. $790. Defterr. e Pose T A Lntertank pie u. Nathville Aken 68 New York Zentralbabn 135t, bten Karl Heinrich Meißner aus Fröblichstorf, [72079] Beschlagnahme der dem Beklagten gehörigen ideellen | [55838) Bekauutmachung. 243 g Oefterr. Kredit 361,25, Unionbark 398 50 Bua "dreditb e C Ferien „ee ae L „Taern ea 3 9% Bondi Heinrich Jule Oen SPUs aue Altwasser, t Nach heer erlasienem- feinem Qu Anhalte nah E E s Zu Gas, 010 eus n b gte Käthner em Strehlau qu Gun D, i g k N , , Norfoll and Western d t : A i olz aus er, urch Anschlag an ie Gerichtstafel bekannt ge- | Zwe e der Zwangsversteigerung dur e\chluß vom | hat das Aufgebot foigen er, ange verloren gte ener Bankverein 275,00, Böhmische Nordbahn 248,00, ¡ Anleihescheine) 69, Union Pacific Aktien t De rEmission) 478, m Paul As Zus Altwasser, machtem E Proklam finden zur wangsversteigerung | 17. &Fanuar 1899 verfügt, auch die Eintragung dieses | gangener Sparkassenbücher der Kreissparkasse Brome / Oskar Waldemar Hugo Fritsch aus Waldenburg, 1 des beshlagnahmten, [dem Ardeitsmann Johann Beschlusses im Grund uhe am 18, Januar erg: i

den

————————————————————— ———

revesmühlen gebörigen Wohnhauses | erfolgt ist, Termin zur Zwangsverfteigerung auf

Ce E R R

v