1899 / 29 p. 11 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

dep iieiende Minde D R aeactas

R

2

Î 24 jf Me: H x A Ÿ p 2 L 1 ; Et Í E: Se 48 f 2 x L F d i _ 2 i S 21 f 4 4 34 Ì Pas 4 0 E 2 3 4 B X 4 j ï F r ï | J F 7 i E 5M

P y

Berlin ift Vorstandsmitglied geworden. Berlin, den 31. Januar 1899. Königliches Amtsgericht I, Abtheilung 96.

Burg, Fehmarn. Bekauntmachung. [72855]

In das Genossenschaftsregister ist heute bei Nr. 9, Bisdorfer Hengst Geuofseuschaft, eingetrageue Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht, eingetragen worden :

Die Genossenschaft is dur Beschluß der General- versammlung vom 19. Januar 1899 aufgelöft. Die Liquidation erfolgt durh den Vorstand.

Burg a. F., den 25. Januar 1899.

Königliches Amtsgericht.

Doeomnau. Bekfauntmachung. x [72856]

In unser Genossenschaftsregister if bei dem unter R. 2 eingetragenen Stockheimer Darlehuskassen- Verein iu Stockheim, eingetragene Genoffsen- schaft mit unbeschränkter Haftpflicht, am 18. Januar cr. vermerkt, daß an Stelle der aus- eshiedenen Vorftandêmitglieder, des Besißers August

iemann in Shwönau und des Besißers Wilbelm Riemann in Stockheim der Baer Leopold Holl- fein in Shwönau und der Besißer Carl Eifen- blätter in StoEheim zu Vorstandsmitgliedern ge- wäblt find.

Domuau, den 16. Januar 1899.

Königliches Amtsgericht.

Ehingen, Donau. Bekanutmachungen äber Einträge im Genossenschaftsregister.

1) Gerichtéstelle, welche die Bekanntmachung erläßt; Oberamtsbezirk, für welchen das Genoffenschafts- register geführt wird: K. Amtsgericht Ehingen.

2) Datum des Eintrags: 28. Januar 1899.

3) Wortlaut der Firma; Siy der Genofsen- schaft; Ort ihrer Zweigniederlassungen : Darlehens- kassenverein Hunudersingen eingetrageue Ge- uossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht zu Hundersingen. :

4) Rewtéverbältnifse der Genoffenschaft : Statut vom 11. Januar 1899. Der Vercin hat den Zweck, seinen Mitgliedern die zu ihrem Geschäfis- und Wirtbschaftsbetriebe nöthigen Geldmittel în ver- zinslihen Darlehen zu beschaffen, sowie Gelegen- heit zu geben, müßig liegende Gelder verzinslich anzulegen.

Mit dem Verein kann eine Sparkasse verbunden werden. ; i

Die Bekanntmachungen des Vereins erfolgen unter der Firma desselben und gezeihnet dur den Vorsteher bezw. Vorsitzenden des Aufsichtsraths im Aratéblait des Oberamtsbezicks.

Die derzeitigen Mitglieder des Vorstandes find:

1) Andreas Laub, Vorsteher, 2) Martin Diem, Stellvertreter,

3) Andreas Bucher,

4) Karl Laub,

5) Georg Locer, sämmiliche in Hundersingen. j

Rechtsverbindlie Willenserklärung und Zeichnung für den Verein erfolgen durch den Vorsteber oder feinen Stellvertreter und ¿wei weitere Mitglieder des Vorstandes. : ;

Die Zeichaung erfolgt, indem der Firma die Unter- schriften der Zeichnenden hinzugefügt werden. Bei Anleben von bundert Mark und darunter genügt die Unterzeihnung durch zwei vom Vorstand dazu be- stimmte Vorstandsmitglieder. ¿i

5) Bemerkungen: Die Einsicht der Liste der Ge- nofsen ist während der Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet. |

Z. U.: Amtsrichter Becht.

[72857]

Flatow, Westpr. [72858]

In unser Genofienschaftsregifier ist beute bei der unter Nr. 11 eingetragenen Genossenschaft in Firma „Grunauer Darlchuskafsen-Vercin, cingetr. Genoff. mit unbeshr. Haftpfl. vermerkt worden, daß an Stelle der ausgeshiedenen Vorstandsmit- glieder, des Rittergutsbefißers Höpfner in Grunau und des Gatthofsbesitzers Wegner in Beatenhof zu Vorstandsmitgliedern der Gemeindevorsteher Friedr. Bußjabhn und der Besißer Wilhelm Bohn, beide zu Grunau, gewählt worden sind,

Flatow, den 17. Januar 1899.

Königliches Amisgericht.

Gmünd. K, Amtsgericht Gmünd. Bekauntmachung, betreffend den Darlehenskassenverein Bartholomä E. G. m. u. H.

Auf Grund der in der Generalversammlung vom 11. Dezember 1898 vorgenommenen Ergänzungs- wahl des Vorstands besteht der Vorstand fortan aus folgenden Mitaliedern : rit ac x gs

1) Josef Baur, Pfarrerbauer, Vorsteher,

9) Georg Spießhofer, Bauer u. Gemeinderath,

Stellvertreter des Veorftebers, 3) Jakob Beller, Adlerwirth u. Gemeinderath,

4) Karl Blessing, Kronenwirth,

5) Georg Febleiten, Schreiner, sämmtli in Bartholomä.

Den 30. Januar 1899.

Oberamtsrichter Heß.

Königsberg, N.-M. [72859] Bekanntmachung.

An Stelle des aus dem Vorstande ausgeschiedenen Korbmachermeisters A. Mrcks is der Spediteur H. Sceering zu Schönfließ N.-M. in den Vorftand des Schoeufließ’er Darlehuskafsen-Verein®s, eingetragene Genossenschaft mit unbeschräukter Haftpflicht zu Schöufließ N.-M. gewählt worden.

Königéëberg N.:M., den 19. Januar 1899,

Königliches Amtsgericht.

[72762]

É Ka L 2

Lauchstedt. [72860] In unserem Genoffenschaftsregister ift heute bei Nr. 4, betr. die Molkerei- Genossenschaft Schaf- stedt E. G. m. u. S., Folgendes eingetragen : Un Stelle des ausge!chiedenen Vorstandsmitgliedes Anton Hochheim ift Gutsbesißer Richard Hochheim in Sch.fstedt bis zum 31. Dezember 1898 als Vor- sandsmitaglied gewählt. Lauchstedt, den 20. Januar 1899. Königliches Amtsgericht. Lützen. [72861] In das Genossenshaftsregifter ift bei Nr. 18 Consum-Verein Zufriedenheit, eingetragene Genofseuschaft mit beschräukter Haftpflicht ia

| \hâftsantheil betiägt 50 M

Nach vollständiger Vertheilung des Genoffenschafts- pee gens ist die Vollmaht der Ligutdatoren er- Lüten, den 18. Januar 1899.

Königliches Amtsgericht. I.

Mets. Bekanutmachuug. Cbe

In dem Genofsenschaftsregister des Kaiserlichen Landgerichts zu Met ist beute unter Nr. 44 die Firma Hargartener Spar- und Darlehnskasseuvereiu, eingetragene Genosseuschaft mit unbeschränkter Haftpflicht in Hargarteu eingetragen worden. Das Statut ist vom 14. Januar 1899, Gegen- stand des Unternehmens is Hebung der Wirthschaft und des Erwerbes der Mitglieder und Durchführung aller zur Erreichung dieses Zweckes geeigneten Maß- nahmen, insbesondere :

a. vortheilhafte Beschaffung der wirthschaftlichen

Betriebsmittel,

b. günstiger Absaß der Wirthschaftserzeugnifse.

Die Genoffen unterliegen der unbeschränktèn Haft- pflicht; fie sind verpflichtet, einen Geschäftsantheil von fünf Mark in die Vereinskasse einzulegen, kein Mitglied darf mehr als einen Geschäftsantheil er- werben. i: Der Vorstand besteht aus fünf Mitgliedern, dem Vereinsvorsteber und vier Beisißern, von welchen einer als Stellvertreter des Vereinsvorstehers zu be- tellen ist. Alle zwei Jahre scheiden abwechselnd 2 und 3 Mitglieder aus und werden dur Neuwahl ersetzt. Die zuerst Ausscheidenden werden dur das Loos bestimmt. Wiederwahl ist zulässig. Zur Zeit bestcht der Vorftand aus:

1) Bâcker Stefan Schmitt zu Hargarten,

2) Eigenthümer Nik. Auer, Sohn, zu Hargarten,

3) Schneider Nik. Madler, 2 ¿

5 Ackerer Jak. Weingertner, Z Ü 5) Eigenthümer Jak. Bosch, è z Die von der Genossenschaft ausgehenden Bekannt- ma{ungen erfolgen im „Landwirthschaftlihen Ge- nossenschaftsblatte“ in Neuwied. Die Zeichnung für den Vercin erfolgt durch drei Vorstandsmitglieder, unter denen sich der Vereinsvorsteter oder dessen Stellvertreter befinden muß, indem der Firma die Unterschriften der Zeichnenden zugefügt werden. Das Geschäftéjahr fällt mit dem Kalenderjahr zusammen. Die Einsicht der Liste der Genofsen ist während der Dienststunden des Gerichts Jedermann gestattet. Mes, den 30. Januar 1899.

Der Landgerichts-Sekretär: Klatte.

Metz. Bekanntmachung. [72984] In dem Gencssenschaftsregister des Kaiserlichen Landgeribts zu Metz is heute unter Ne. 45 die Firma Willinger Spar- und Darlehnskafssen- verein, eingetragene Genosseuschaft mit unbe- schränkter Haftpflicht in Willingen eingetragen worden. Das Statut i} vom 19. Januar 1899. Gegen- ftand des Unternehmens ift Hebung der Wirtbschaft und des Erwerbes der Mitglieder und Durchführung aller zur Erreichung dieses Zweckes geeigneten Maß- nabmen, insbesondere: i

a. vortbeilbafte Beshaffung der wirthschaftlichen

Betriebêmittel,

b. günstiger Absatz der Wirthschaftserzeugnifse. Die Genoffen unterliegen der unbeshränkten Haft- pflicht; sie sind verpflichtet, einen Geschäftsantheil von fünf Mark in die Vezreintkasse einzulegen, kein Mits- glied darf m:hr als einen Geschäftsantheil erwerben.

Der Vorstand besteht aus fünf Mitgliedern, dem Vereinsvorsteher und vier Beisizern, von welchen einer als Stellvertreter des Vereinsvorstehers zu be- ftellen is. Alle zwei Jahre scheiden abweselnd 9 und 3 Mitalieder aus und werden durch Neuwahl ersezt. Die zuerft Aut scheidenden werden durch das Loos bestimmt. Wiederwahl ist zulässig. Zur Zeit besteht der Vorstand aus:

1) Ackerer Georg Schoumacher in Willingen Vorsteher,

2) Bürgermeister Nik. Schwarz in Wikllingen, stellvertr. Vorsteher,

3) Ackerer Nik. Albreht in Willingen,

4) Ackerer Peter Kinzler in Willingen,

5) Ackerer Peter Simon in Willingen.

Die von der Genossenschaft ausgehenden Bekannt- machungen erfolgen im „Landwirtbschaftlichen Ges» nossenshaftéblatte“ in Neuwied. Die Zeichnung für den Verein erfolgt durch drei Vorstandêmitglieder, urter denen sich der Vereinsvorfteher oder dessen Stellvertreter kefinden muß, indem der Firma die Unterschriïten der Zeichnenden zugefügt werden. Das Geschä!tsiabr fällt mit dem Kalende: jahr zusammen. Die Einsicht ter Lte der Genossen is während der Dienststunden des Gerichts Jedermann gestattet.

Meg, den 30. Januar 1899.

Der Landgerichts-Sekretär: Klatte.

Militsch, Bz. Breslau. [72862]

In unser Genossenschaftéregister ift beute unter Nr. 8, betreffend Spar- uud Darlcehuskafse, eiu- getragene Gencssenschaft mit unbeschränkter Haftpflichi in Ollsche, eingetragen worden, daß an Stille ter auegesciedenen Freisteller Wilhelm Breßgott und August Klose, beide in Ollsche, der Lehrer Bruno Seiler und der Häusler Gustav Scch{mäh, beide in Oliche, als Vorstandsmitglieder beftellt sind.

Militsch, den 23. Januar 1899,

Königliches Amtsgericht.

Minden. [72863] In unser Genossenschafiëregifter ift heute unter Nr. 26 Kolgendes eingetragen :

Wageubauanuftalt Miudenerwald, eingetragene Genofseuschast mit beschräukter Haftpflicht, Siy Mindeuerwald.

Das Statutx datiert vem 1. Januar 1899.

Gegenstand des Unternebmens ift die Herstellung und der Verkauf von Arbeitéwagen und anderen land- wirthschaftlihen Geräthen.

Die Haftsumme jedes einzelnen Genofsen beträgt für jeden Geschäftsantheil 560 M

Die Betheiligung j'des einzelnen Genofsen ift auf bôhstens 10 Geschäin1santheile gestattet. Der Ge-

Die Willenserklärung und Zeichnung für die Ge- nossenschaft erfolgt durch den Virektor und mindestens ein weiteres Mitglied des Vorstandes.

Die Bekanntmachungen der Genofsensbaft werden

Präsidenten durch das Minden-Llibbecker Kreisblatt veröffentliht. Sollte diefes Blatt eingeben, so be- ftimmt der Vorstand mit Genehmigung des Aufsichts- ratbs bis zur rädsten Generalversammlung ein anderes Blatt an dessen Stelle. : Mitglieder des Vorstandes find: 1) Gutsbesiger Paul Brüggemann zu Mindener- wald, zugleih als Direktor, 2) Landwirth Friedrih Schwentker zu Witlage bei Hille Nr. 86, 3) Schmied und Gaftwirth Julius Danowsky zu Mindenerwald Nr. 382. L Die Einsicht der Lifte der Genossen ift während der Dienststunden des Gerichts Iedem gestattet. Minden, den 26. Januar 1839. : Königl. Amtsgericht.

: Posen. f Bekauntmachung. [72864] In unser Genossenschaftsregister is heute unter Nr. 38 die durch Statut vom 15. November 1898 errihtere Genossenschaft unter der Firma: Spar- und Darlchnskasse, eingetragene Genofsen- schaft mit unbeschränkter Haftpflicht, und dem Siye in Taruowo, Kreis Posen-Wesi, eingetragen worden.

Gegenstand des Unternehmens ift der Betrieb eines Spar- und Darlehnskassengeshäfts zum Zweck 1) der Gewährung von Darlehn an die Genoffen für thren Gescbäfts- und Wirthschaftsbetrieb, 2) der Erleichterung der Geldanlage und Förderung des Sparsinns. i

2 Beschaffung landwirthschaftlicher Bedarfsartikel.

orstandsmitglieder sind:

1) Thomas Löbner,

2) Friedrich Wilhelm Isenberg,

3) Wilhelm Mittelstädt, sämmtlich zu Tarnowo. _ Die von der Genossenschaft ausgehenden öffent- lihen Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma der Genossenschaft, gezeichnet von zwei Vorstands- mitgliedern, und sind in dem „Lantwirtbschaftlichen Centralblatt für die Provinz Pofen“ aufzunehmen.

Die Will-ns8erklärung und Zeichnung für die Ge- nossenshaft muß durch zwei Vorstandsmitglieder erfolgen und geschieht in der Weise, daß die Zeich- nenden zu der Firma der Genossenschaft ihre Namens- unterschrift beifügen. x Die Eirsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet. Posen, den 26. Januar 1899. Königliches Amtêgeriht. Abih. 4.

RossIa. [72865]

Durh Beschluß der Generalversammlung der Damwmpf:-Molkerei Roßla a. H. eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht com 12. Dez mber 1898 ift in Abänderung des Statuts die Haftsumme auf 400 Á erhöht worden, was beute in unser Genossenschaftsregister einge- tragen ift. Noßla, den 28. Januar 1899.

Königliches Amtsgericht.

Stolp. Bekauntmachung. [72969] Bei der Ländlichen Spar- uud Darkehnskasse zu Lupotww, eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht, ist heute in das Ge- nofsenschaftsregijter eingetragen worden:

Anstatt des August Nadde, der aus dem Vorstande aus\ceidet, ist fortan Franz Raschke zu Lupow Bor- ftandsmitglied.

Stolp, den 26. Januar 1899.

Königliches Amtsgericht.

Swinemünde. Bckanntmachung. [72866] Bei der eingetragenen Genossenschaft mit

beschräufkter Haftpflicht Oftseebadeanftalten

Osternothhafen ift heute in das Genofsenschafts-

regifter Folgendes eingetragen: 5 : An Stelle des ausgeschiedenen August Engelke ift

Friedrih Grünewald zum Borstandêmitgliede bestellt. Swinemüude, den 24. Januar 1899.

Königliches Amts8geri@t.

Wolistein. [72868] Fn unser Genofsenshaftéregifter ist bei Nr. 7 Spar- und Darlchnskasse, eingetragene Ge? nofsenschaft mit uubeschräukter Haftpflicht, zu Mauche Folgendes eingetragen worden :

In der am 21. Januar 1899 abgehaltenen Ge- neralversammlung szid an Stelle der auêgeschiedenen S LINONRBRUENEE Xaver Starzonek und Valentin Dure :

a. der Eigenthümer Josef Jakubowski,

b. der Schmiedemeister Valentin Kamintarz, beide aus Mauche, als Vorstandsmitglieder geroählt worden.

Wollstein, den 30. Januar 1899.

Königliches Amtsgericht.

Zoppot. Bekanntmachung. [72869]

Fm hiesigen Genossenscha}téregister ist zu Nr. 1 am 25. Januar cr. eingetragen, daß der Vorschuf- und Kreditverein (Eingetragene Geuofseu- schaft mit beschränkter Haftpflicht) zu Zoppot durch Beschluß der Generalversammlung aufgelöst ift und die L'quidatioa durch die Mitglieder des Borftandes erfolgt, z. Z. Rehnungs-Rath Sieben- freund, Kurhauépähter Bielefeld und Rentier Bebrend, sämmtlich in Zoppot.

Zoppot, den 25. Januar 1899.

Königliches Amtsgericht.

Muster - Register.

(Die ausländishen Muster werden unter Leipzig veröffentlicht.)

Aachen. [72989]

In das Musterregister ift eingetragen:

Nr. 749. Firma Adolf Amsberg in Aachen, Padet tit 2 Modellen für einen T ürdrücker und einen Fenfsterariff, versiegelt, Muster für plaftische Erzeugnisse, Fabriknummern 983 u. 583, Schu frift 5 Sabhre; angemeldet am 16. Januar 1899, Nach- mittags 5 Uhr 35 Minuten.

Nr. 750. Firma Robert Neuß in Aachen, Umschlag mit 1 Muster für Ansichikarte mit auf- geklebtem Photocol, versiegelt, Flähenmuster, Fabrik- nummer 333, Sub 6 Jahre; angemeldet am 16 Januar 1899, Namittags 6 Uhr.

unter deren Firma und Zeichnung von 2 Vorftands- mitgliedern, die von dem Aufsichtérath ausgehenden

Tollwitz, heute eingetragen worden:

unter Benenuung desselben und Zeichnung seitens des

Ne, 751. Firma Schagen «&& Cie. in Aacheu, Umschlag mit 1 Modell für einen Apparat zum | Herausnehmen der Schreibfedern aus dem Halter und

zur Meinigung derselben, verfiegelt, Mu für plastishe Erzeugnifse, Fabriknummer 6, upfri|t 3 Jahre; angemeldet am 2!. Jauuar 1899, Nach- mittags 5 Uhr. Aachen, den 31. Januar 1899. Kal. Amtsgericht. 5.

Berlin. {72990]

Fn das Musterregister ist eingetragen :

Nr. 267. Firma Kaufmanu Friedrich Oettinger in Friedenau, Umschlag mit 4 Abbildungen von Modellen für Lampenglocken aus K1ystallglas mit einem auf der inneren Fläche eingepreßten Muster, ver- wendbar für Petroleum-, Gas-, Acetylen-, elektrische Beleuchtung, versiegelt, Muster für plastische Ex- zeugnisse, Fabriknummern 1133, 1134, 1135, 1136, Schußsrist drei Jabre; angemeldet am 18. Januar 1899, Nachmiitags 12 Uhr 15 Minuten. j

Berlin, den 28, Januar 1899,

Königliches Amtsgericht 11. Abth. 25. Bonn.

[72936}

In das Musterregister is eingetragen : i s: 541. F. van Hauten Sohn, Firma in

onnu:

1. ein versiegeltes Paket, enthaltend Abbildungen von Decor 486, Nr. 1196, 1199, 1220, 1221, 1159, 1160, 1178, 1110/0, 1110/1, 1110/11, 1180, 1111/11, 1100/1, 1104, 1101, Decor 491, Nr. 1198, 1200, 1197, 1179, 1219, Decor 483A Nr. 1043, 1182, 110/1 B, Decor 488 B Nr. 110/I1 B, Decor 489 A Nr. 1057/0, 880, 1044, 110/I B, 1086 A, 1051, Decor 489 B Nr. 110/1 B, Decor 493 Nr. 1188, 1217, 1218, 1214, 1209, 1208, 1201, 1210, 1202, Decor 493 F Nr. 1215, 1216, 1211, Summa 43 Muster, :

II. ein versiegeltes Packet, enthaltend Abbildungen von Decor 487 A Nr. 1044. 1050, 1182, 110/1 B, Decor 487 B Nr. 1183, 110/1 B, Decor 487 & Nr. 1046, 1087 A, Decor 487 D Nr. 110/1 B, Decor 487 W Nr. 1216, Decor 492 A Nr. 1184, Decor 492 B Nr. 1183, Decor 492 C Nr. 1184, Dccor 487 E Nr. 110/1 B, Summa 14 Muster,

Muster für Flächenerzeugnisse auf Glas und feramishe Erzeugnisse, resp. Gegenstände in jeder beliebigen Größe und Färbung, ferner Nr. 1203, 1204, 1222, 1223, 1224, 1225, 1226, 1205, 1207, 1237, 1238, 1239, 1240, Gumma 13 Muster für Metallvafen für plastische Eczeugnifse in jeder be- liebigen E zur Ausführung ia Metall Schu frift drei Jahre, angemeidet am 15: Januar 1899, Vormittags 11 Uhr.

Königl. Amtsgericht, Abth. 2, Boun.

Bünde. Handelsregifter [70765} des Königl. Amtsgerichts zu Vüude.

In das Musterregister ist unter Nr. 100 ein- getragen :

Firma Arnold Audré zu Vünde, ein ver- \{chlofsenes Paket, enthaltend ein Mufter zum Unter- Tegen unter die Knoten der Zigarrenbunde, mit der Geschäftsnummer 568, Flächenerzeugniffe, P zehn Jahre, angemeldet den 11. Januar 1839, ach- mittags 4 Uhr 50 Minuten.

GiesSsen. [72997] In das Musterregister ist eingetragen : ; Nr. 21!. Zinngießter Johaunes Zufall in

Gießen, ein in Zinn gegossener Reichsadler mit -der

Foschrift „Infanterie“, zur Schmückung der Militär»

pflichtigen bei der Musteruno, Schußfrist ein Fahr,

Anmeldung 17. Januar 1899, Vormittags 11 Uhr. Gießen, am 31. Januar 1899.

Großherzogliches Amtsgericht. Neuenhagen.

Krefeld. [72998

In das Musterregister ift eingetragen :

Îîr. 919. Firma Ferd. Wefers « F. An- diger in Krefeld, ein versiegeltes Kuvert mit 50 Mustern für Zigarrenkisten - Ausstattungen, Fläwenerzeugnisse, Dessin Nr. 1988 bis mit 1991, 1995 bis mit 2006, 2008 bis mit 2013, 2015 bis mit 2042, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet aus 30. Januar 1899, Vormittags 11} Ubr.

Nr. 911. Diesclve Firma, ein“ versiegeltos Kuvert mit 8 Mustern tür Zigarrenkisten - Aus- stattungen, Flächenerzeugnisse, Dessin Nr. 20183 bis mit 2050, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 30. Januar 1899, Vormittags 11} Uhr.

Krefeld, den 31. Januar 1899.

Königl. Amtsgericht,

Lichtenstein. [72994] In das Mustershußregifter ist eingetraaen worden: Ne. 151. Firma Paul Zierold in Calluberg,

ein versiegeltes Paket mit 5 Mustern zu wollénen

bezw. baumwollenen Deckezn mit Namen Thalia,

Helma 2, Ohio, Elko 2 und Sodi 2, 1 Muster zu

wollenen Vorhängen mit Namen Jsbert, 1 Muster

zu baumwollener Borde, bezeihnet mit Nr. 61,

2 Mustern zu wollenem Ueberbangstoff mit Namen

Thales 2, Egino, Flächenerzeugnisse, Schußfrift

3 Jahre, angemeldet am 17. Januar 1899, Nach-

mittags 5 Uhr. i Nr. 152, Firma I. F. W. Berger in Callu-

berg, ein versiegeltes Packet mit 1 Muster zu Mar-

schalltishdecken Nr. 1193, 5 Mustern zu Bettdecken

Nr. 1194—1198, 5 Mustern zu Marfschalltischdecken

Nr. 1199—1201, 1203 und 1204, sämmtlich _buuts

und weiße baumwollene Flächenerzeugnisse, Schu

frist 5 Jahre, angemeldet am 19. Januar 1899,

Nachmittags +5 Uhr.

Lichtenstein, am 31. Januar 1899. Königliches Amtsgericht. : A}. Georgi.

Meissen. [72932]

In das Musterregister if eingetragen:

Nr. 233. Firma Steingutfabrik, Akt. Ges. in Sörncewitz-Meißen, ein versiegeltes Packet mit zwei Mustern für feramishe Erz:uznisse, Fabriknummern 502, 503, plastishe Erzeugnisse, Schu frift drei D am 12. Januar 1899, Vormittags

r.

Nr. 234. Dieselbe, cin versiegeltes Paket mit zwanzig Mustern für Salatieren in verschiedenen Formen, Fabriknummern M. 502a—502k und 503 a bis 503k, plastishe Erzeugnisse, Schußfrist drei Zahre, angemeldet am 2%. Januar 1899, Nach- mittags #3 Uhr.

Meißen, am 31. Januar 1899.7

i ____ Königliches Amtsgericht.| Dr. Frese.

E i 3

Rheydt. f Es S e [72999] Fu unser Musterregister ift eingetragen: Rr. 170. Die Firma Hermann Schött mit

beschränkter Haftung in Rheydt als Rechts-

nachfolgerin der Firma Hermann Schött bat für die unter den Fabriknummern 7365 F, 68392 F ein- getragenen Muster für Zigarrenkisten-Ausftattungen die Verlängerung der Schußfrist auf weitere 5 Jahre

angemeldet. R Nr. 354. Dieselbe Firma hat für die unter

den Fabriknummern 3446C, 3449C, 3455C, 12039 F,

12040 F, 12041 F, 12042 F, 12043 F, 12044 F,

12046 F, 13935 F, 13936 F, 13985 F, 14075 8,

14201 F, 14277 F eingetragenen Muster für Zigarren-

fiften-Auéstattungen und diversen Etiketten die Ver-

längerung der Schußfrift auf weitere 7 Jahxe an- emeldet.

Be, 355. Dieselbe Firma hat für das unter

der Fabriknummer 1439 W eingetragene Muster für

Etiketten die Verlängerung der Schußfrift auf weitere

7 Jahre angemeldet.

Nr. 356. Dieselbe Firma hat für die unter den Fabriknummern 3466 C, 22444, 2245 d, 2246 d, 9247 d, 13951 F, 14295F, 14314F, 14318 F, 14319F eingetragenen Muster für Zigarren-Etiketten die Ver- Längerung der Schußfrist auf. weitere 7 Jahre an- emeldet.

4 Rheydt, den 31. Januar 1899.

Königl. Amtsgericht.

Rheydt. E [73002] Ín unser Musterreaister ift eingetragen : i Nr. 435. Firma Heinrich Ax in Rheydt, éin

S Pocket, enthaltend 5 Muster baumwollener antelstoffe, Nr. 10, 11, 12, 13, 14, Flächenerzeug-

nisse, Schußfrist 3 Ichre, angemeldet am 2, Januar

1899, Mittags 124 Ubr.

Rheydt, den 31. Januar 1899.

Königl. Amtsgericht.

Rheydú. [73003] In unser Musterregifter is eingetragen :

Nr. 436. Firma Fingerle & Freudenberg in Rheydt, ein vershlo}senes Packet, enthaltend 47 Muster von Rückwänden zu Abreißkalendern, Fabriknummern 912, 913, 914, 915, 916, 917, 918, 919, 920, 921, 922, 923, 924, 925, 926, 927, 928, 929, 930, 931, 932, 933, 934, 935, 936, 937, 938, 940, 941, 942, 943, 944, 945, 946, 947, 948, 949, 950, 951, 952, 953, 954, 955, 956, 957, 958, 959, Flächenerzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 21. Januar 1899, Vormittags 11 Uhr.

Nr. 437. Dieselbe Firma, ein vershlossenes Paket, entbaltend 34 Miuster von Blattkalendern, Goldschnittékarten und Gratulationsfkarten, Fabrik- nummern 720, 721, 729, 730, 731, 732, 729, 389, 8836, 887, 888, 889, 890, 891, 892, 893, 894, 895, 896, 897, 898, 899, 900, 901, 902, 903, 904, 905, 906, 907, 908, 909, 910, 911, Flächenerzeugnisse, Schutzfrist 3 Jahre, angemeldet am 21. Januar 1899, Vormittags 114 Uhr.

Rheydt, den 31. Januar 1899.

Kgl. Amtsgericht.

Rheydt. [73001]

Sn unser Musterregister if eingetragen :

Nr. 438. Firma Heinrich Ax in Rheydt, ein offenes Paket, enthaltend 2 Muster baumwollenen ehtfarbigen Rockstoff, genannt Drap Cheviot, Fabrik- nummern 400 und 500, Flächenerzeugnisse, Schuy- frist 3 Jahre, angemeldet am 26. Januar 1899, Vormittags 12 Uhr.

Rheydt, den 31. Januar 1899.

Kal. Amtsgericht.

Strassburg. [72988] Kaiserl. Landgericht Straßburg i. Els.

Fn das Musterreaister wurde eingetragen :

Nr. 232. E. d’Oleire (vormal. Trübuer’s Buchhandlung uud Autiquariat) in Straf- burg, verschlossen in einem Briefumschlage, 4 Muster „Künstler - Postkarte von Straßburg Nr. 1—4“, Flächenmuster, Schußfrist 3 Jahre; angemeldet am 4, Januar 1899, Vormittags 11 Uhr.

Nr. 233. Firma E. Jundt «& Ziegele in Straf burg-Neudorf, ver\chlossen, Mutter zu einem Reklameplakat für Storch-Makaroni, Flächenmuster, Schußfrist 3 Jabre; angemeldet am 10. Januar 1899, Vormittags 10 Uhr.

Nr. 234. Firma Scholler & Mayer in Strafz- burg, vershlofsen, Muster einer Büchse zum Ver- packen von geröfteten Kaffeebohnen, Muster für plastishe Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre; angemeldet am 10. Januar 1899, Vormittags 10 Ubr.

Straßburg, den 31. Januar 1899.

Der Landgerichts-Sekretär: Hertzig.

Waldheim. [72993] In das Musterregister is eingetragen worden : Nr. 123. Firma Wenige «& Döruner in

Richzeuhain, ein vershlossener Umschlag, enthalteud

7 photographische Mufterabbildungen von Stühlen,

Fabriknummern 706 bis 712, Muster füc plastiswe

Erzeugnisse, Schußfrist drei Jahre, angemeldet am 6. Januar 1899, Vormittags #12 Uhr. Waldheim, am 31. Januar 1899.

Königliches Amtsgericht. Dehmichen.

Konkurse.

[72715] Koukursverxfahren. ger das Vermögen des Kaufmanns Eduard A uge in Allenftein, Oberstraße, is durh Beschluß S Königlichen Amtsgerichts Allenstein heute, den + Januar 1899, Mittags 12 Uhr, das Konkurs- ahren eröffnet. Konkursverwalter ift Rechts- as Krueger in Allenstein. Offenec Arrest mit ae gepfliht ist bis zum 20. März 1899 bestimmt. nmeldefrist für die Korkarsforderungen bis zum 7 Fehrukx 1899, Erste Gläubigerversammlung eu 27. Februar 1899, Vormittags 10 Uhr, “s dem Königlihen Amtsgericht hier, Zimmer Bormitiage 16 Un val N E O

r, daselbst. N. 9. Allenstein, den 30. Januar 1899.

Koeppe, Gerichtsschreiber des Kal. Amtsgerichts. Abth. 6.

[72760] Konkursverfahren.

G Veber das Vermögen des Posamentenfabrikauten

30, Sannor 1900, MHGT 12 Ube, Las Konfucbe r t on p

verfahren eröffnet ivorden, S

Konkursverwalter : Herr i

Rechtsanwalt Taube hier. Anmeldefrift bis zum 25. Februar 1899, Wahltermin am LS. Februar 1899, Vormittags AL Uhr. Prüfungstermin am 11, März 1899, Vormittags 11 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepfliht bis zum 15. Fe- bruar 1899.

Annaberg, den 30. Januar 1899.

Bent ale dae Geilltiturber

annt gemacht du n Akt. Geißler. lleber das V eber das Vermögen des Kaufmauns Alfred

Lewin, Berlin, Oranienstr. 65, Geschäftslokal (Herren - Ausftattungs - Artikel) daselbst, ift beute, Vormittags 10 Uhr, von dem Königlichen Amt3gerichte I zu Berlin das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter : Kaufmann Conradi, Weißenburgerstr. 65. Erste Gläubigerversammlung am 24. Februar 1899, Vormittags 107 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepfliht bis 15. April 1899, Frift zur An- meldung der Konkursforderungen bis 15. April 1899. Prüfungstermin am 12, Mai 1899, Vor- mittags 10 Uhr, im Gerichtsgebäude, Neue Friedrichstraße 13, Hof, Flügel B., yart., Saal 32.

Berlin, den 31. Januar 1899,

Weinmann, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts 1. Abtheilung 82.

[72770]

Ueber das Vermögen der Piauofortehäudlerin Augufte Marie Henriette Dittrich, geb. Degner, in Firma: A. M. Dittrich, in Berlin, Friedrichstr. 171, is heute, Nachmittags 12} Uhr, von dem Königlihen Amtsgerichte T zu Berlin das Konkursverfahren eröffnet, Verwalter: Kaufmann Fischer in Berlin, Alte Jakobstr. 172. Erste Gläubiger- versammlung am 22. Februar 1899, Vormiitags 11 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 17. März 1899. Frist zur Anmeldung der Konkurs- forderungen bis 17. März 1899. Prüfungstermin am 17, April 1899, Vormittags A1 Uhr, im Gerichtsgebäude, Neue Friedrihstraße 13, Hof, Flügel B., part., Saal 32.

Berlin, den 31. Januar 1899,

Weinmann, Gerich1sschreiber des Königlichen Amtsgerichts 1. Abtheilung 82.

[72730] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Kaufmanus Siegfried Pese in Beuthen O.-S. wird beute, am 30. Ja- nuar 1899, Vormittags 11 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Der Kaufmann Chorinsky von hier wird zum Konkursverwakter ernannt. Konkur®ê- forderungen sind bis zum 10. März 1899 bei dem Gerichte anzumelden. Erste Gläubigerversamm- lung den 3. März 1899, Vormittags 92 Uhr. Prüfungstermin den 23. März 1899, Vormittags 9 Uhr. Offener Arrest und Anzeige- pvfliht bis zum 15. Februar 1899,

Königliches Amtsgericht zu Beutheu O.:S. [72724] Konkursverfaghreu.

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Otto Tiburtius in Schleuseuau wird heute, am 30. Ja- nuar 1899, Nachhmittags 5 Uhr 955 Minuten, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Kaufmann Carl Beck in Bromberg. Offener Arrest mit An- zeigefrist bis zum 18. Februar 1899 und mit An- meldefrist bis zum 15. März 1899. Erste Gläu- bigerversammlung den 28. Februar 1899, Vor- mittags 10 Uhr, und Prüfungstermin den 6, April 1899, Vormittags 10 Uhr, im Zimmer Nr. 9 des Landgerichtögebäudes hierselbst.

Königliches Amtsgericht zu Bromberg. i Bekannt gemacht: Der Gerichts\{hreiber des Königlichen Amtsgerichts. Abtheilung 6. [72751] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen der Ehefrau des Poft- hilfsboten Daniel Wollmer, Elisabeth, geb. Mund, zu Caffel wird heute, am 31. Januar 1899, Mittags 12 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Privatsekretär Hartwig hier wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen find bis zum 20. Februar 1899 bei dem Gerichte anzumelden. Es wird zur Beschlußfassung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Verwalters, fowie über die Bestellung eines Gläubigeraus\husses und eintretenden Falls über die in $ 120 der Konkursordnung bezeichneten Gegen- stände auf den 15. Februar 1899, Vormittags 11 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf den L, März 1899, Vor- mittags LL Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte, Zimmer Nr. 22, Termin anberaumt. Allen Personen, welhe eine zur Konkursmasse ge- hôrige Sache in Besi haben oder zur Konkurs- masse etwas s{chuldig sind, wird aufgegeben, nichts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, au die Verpflichtung azferlegt, von dem Besitze der Sache und von den Forderungen, für welche sle aus der Satze abgesonderte Befriedigung in Anspruch nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 15. Februar 1899 Anzeige zu machen.

Cassel, den 31. Januar 1899,

Königliches Amtsgericht. Abtheilung 3.

[72759] Koukursverfahren.

Ueber das Vermögen des Schuhmachermeisters und Schuhwaarenhändlers Carl Oskar Richter in Chemniß wird heute, am 30. Januar 1899, Vormittags #12 Uhr, das Konkuréverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Rehtsanwalt Schwenke bier. Anmeldefrist bis zum 27. Februar 1899. Wahl- und Prüfungstermin am 9, März 1899, Vormittags {11 Uhr. Offener Arrest mit Anzeige- pflicht bis zum 27. Februar 1899.

Königliches Awtsgeriht Chemuitz. Abth. B. Bekannt gemacht durch den Gerichtsschreiber : Aktuar Reger. [72757] Konkursverfahren. Ueber das Vermögen des Mehthgers Leopold Halfen Ix. in Dahu wird heute, Nachmittags 6 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkurs- verwalter: der K. Gerihtsvollzicher Flatter in Dahn. Anzeigefrift bis 12. Februar und Anmeldefrist bis 25. Februar 1899. Erfte Gläubigerversammlung den 27. Februar 1899, allgemeiner Prüfungstermin den 13, März 1899, Beide Termine Vor- mittags S4 Uhr vor dam unterzeichneten Gerichte. { |Dabn, den 31. Januar 1899. J E Kgl. Amtsgericht,

E

[72727] Koukur®sverfahren.

Ueber das Vermögen des Kaufmauns Georg Kiender in Deutsch Krone wird heute, am 28, Januar 1899, Nachmittags 5 Uhr, das Kon- kursverfabren eröffnet. Der Färbermeifter Lauer zu Dt, Krone wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen find bis wum 15. März 1899 bei dem Gerichte anzumelden. Es wird zur Beschluß- fassung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Verwalters, fowie über die Bestellung eines Bläubigerausschufses und eintretenden Falls über die in $ 120 der Konkursordnung bezeihs neten Gegenstände auf den 18S. Februar 1899, Vormittags 10 Uhr, und zur Prüfung der an- gemeldeten Fordexungen auf den 29, März 1899, Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeihneten Gerichte Termin anberaumt. Allen Perfonen, welche eine zur Konkursmafse gehörige Sache in Befiy haben oder zur Konkursmasse etwas schuldig find, wird auf- gegeben, nidts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, auch die Verpflichtung auferlegt, von dem Besitze der Sache und von den Forderungen, für welche fie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in Anspruch nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 15. März 1899 Anzeige zu machen.

Deutsch Krone, den 28. Januar 1899.

Königliches Amtsgericht.

[72750] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Auktionators auch Kaufmauns Heinrih Schlieper zu Düsseldorf, Carlsftraße 15, Juhabers eines Möbel- nund Teppichgeschäftes hier, wird heute, Nachmittags 6 Uhr, das E Neey eröffnet. Der Rechts- anwalt Kamps hier wird zum Konkursverwalter er- nannt. Offener Arrest, Anzeige- und Anmeldefrist bis zum 4. März 1899. Erste Gläubigerversamms- lung am 25, Februar 1899, ' Vormittags 2A MEeL 000 Be S UAMEDA am

. Mär - Vormittags 11 U aiser- Wilhelmstraße 12, Zimmer Nr 5. W ! Düfseldorf, den 28. Januar 1899, Königliches Amts8gericht.

{73008] Konkursverfahren,

Ueber das Vermögen des Kaufmanus Johaun Adam Glock Inhabers der Firma Johaun Adam Glo zu Altendorf, Rhld., ist durch Be- {luß vom beutigen Lage der Konkurs eröffnet. Der Kaufmann Robert Schulte zu Essen ist zum Konkurs- verwalter ernannt. Offener Arrest und Anzeigefrist bis 23. Februar 1899. Anmeldefrist bis 18. März 1899. Erfte Gläubigerversammlung 28. Februar 1899, Vormittags 10 Uhr. Prüfungstermin 28. März 1899, Vormittags L@ Uhr, vor dem Königlichen Amtsgericht, Zimmer 43, hier.

Efseu, den 31. Januar 1899.

: Habighorft,

Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. {72763}

K. Württ. Amtsgericht Gmünd.

Ueber das Vermögen des Wilhelm Schwarz, Schäfers und Gutspächters in Gmünd, wurde heute, Vorm. 11 Uhr, das Konk arsverfahren eröffnet und Gerichtsnotar Cluß in Gmünd zum Konkurs- verwalter ernannt. Offener Arrest mit Anmelde- und Anzeigefrist bis 25. Februar 1899. Erfte Gläu- bigerversammlung und allgemeiner P:üfungstermin am Montag, den 6. März 1899, Nachm. 3 Uhr.

Den 30. Januar 1899.

Gerichtsschreiber Brodbedck.

[72766] Konkursverfahren.

Ueber den Nachlaß des am 25. Dezember 1898 zu Neu Waltersdorf verstorbenen Pfarrers Max Kuschel wird heute, am 30. Januar 1899, Vor- mittags 114 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Rechtsanwalt Justiz-Rath Geißler in Habel- \{hwerdt wird zum Konkursverwalter ernannt. Kon- furéforderungen sind bis zum 15. Viärz 1899 bei dem Gerichte anzumelden. Es wird zur Beschlußfassung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wahl eine8 anderen Verwalters, sowie über die Bestellung eines Gläubigerauss{chus}ses und eintretenden Falls über die in $ 120 der Konkursordnung bezeihneten Gegen- stände auf den 25. Februar 1899, Vormit- tags 14 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf den 5, April 1899, Vor: mittags 11 Uhr, vor dein unterzeihneten Geiidbte Termin anberaumt. Bllen Personen, welche eine zur Konkurêmasse gebörige Sache in Besitz haben oder zur Konkursmasse etwas f{chuldig find, wird aufgegeben, nihts an die Erbea zu verabfolgen oder zu leisten, auch die Verpflichtung auferlegt, von dem Besiße der Sache und von den Forde- rungen, für welhe sie aus der Sache abgesonderte Besriedigung in An)pruch nehmen, dem Konkurs- verwalter bis zum 20. Februar 1899 Anzeige zu machen.

Königliches Amtsgericht zu Habelschwerdt. [72719] Konkur®verfahren. Ueber das Vermögen des SchreiLmaterialien- häudlers August Pape in Halberftadt ist durch Beschluß des Königlichen Amtsgerihts, Abtheil. 4, in Halberstadt am heutigen Tage, Nachmittags 1 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Ge- richtsvollzieher a. D. Brüggemann in Halberstadt, Roonstraße 17. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 20. März 1899, Anmerdefrift bis zum 20. März 1899. Etrsfte Gläubigerversammlung am 22. Februar 1899, Vormittags L0; Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin am 29, März 1899, Vormittags 12 Uhr, Zimmer Nr. 11. Halberstadt, den 28. Januar 1899.

Mentel, Assistent, Gerichtsschreiber

des Königlichen Amtsgerichts. Abth. 4.

[72722] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Kcämers und Schneiders Paul Kerber in Diefflen wird heute, am 30. Ja- nuar 1899, Vormittags 11 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Der Ge|chäftsmann Oberhoffer in Leba wird zum Konkursperwalter ernannt. Kon- kursforderungen find bis zum 21. Februar 1899 bei dem Gericht anzumelden. Es wird zur Beschlußfassung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Verwalters, sowie über die Bestellung eines Gläubigerausschufses und eintretenden Falls über die in $ 120 der Konkursordnung bezeichneten

Gegenftände auf Dienstag, deu 28. Februar 1899, Vormittags 11 Uhr, und zur Prüfung

der angemeldeten Forderungen auf Dienstag, den 28, Februar 1899, Vormittags 11 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerihte zu Lebach Termin anberaumt. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 21. Februar 1899.

Königliches Amtêgericht 1 zu Lebach.

{72736]

Ueber das Vermögen des Produktenhändlers Gustav Emil Siegert in Leipzig - Neudnih, Conftantinstr. 16, ist heute, am 30. Januar 1899, Nachmittags 4} Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Verwalter: Herr Kaufmann Paul Gott- {alck bier, Grimm. Str. 20. Wahltermin am 18. Februar 4899, Vormittags {1 Uhr, Anmeldefrist bis zum 6. März 1899. Prüfungs- termin am 18, März 1899, Vormittagê 11 Ubr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis ¿zum 28. Februar 1899.

Leipzig, am 30. Januar 1899, Königl. Amtsgericht. Abtb. Il A1,

Bekannt gemacht durh den Gerihtsschreiber :

Sekr. Be. [72734] 7E Ueber das Vermögen des Kaufmanns Hermanu Bommersheim, Juhabers einer Delikatesseu- Uns in Leipzig, Promenadenstraße 11, if eute, am 30. Januar 1899, Nachmittags 6 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Verwalter: Herr Kaufmann Paul Gottschalck bier, Grimmaische- straße 20. Wahltermin am 18, Februar 1899, Vormittags L Uhr. Anmeldefrist bis zum 6. März 15899. Prüfungstermin am 18. März 1899, Vormittags A1 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 28. Februar 1899. Königliches Amtsgericht Leipzig, Abth. Ix. A 2, den 30. Januar 1899. Bekannt gemacht durch den Gerihts\ck@reiber : Sekr. Bet.

[72735] Ueber da? Vermögen des Fuhrtwerksbefizers Friedrich Ludwig Peter in Leipzig - Gohlis, Mittelstr. 6, ift heute, am 31. Januar 1399, Mittags $1 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Ver- walter: Herr Rechtsanwalt von Mebsch hier. Wabltermin am 20, Februar 1899, Vor- mittags 11 Uhr. Anmeldefrist bis zum 6. März 1899. Prüfungstermin am 18S. März 1899, Vormittags 11 Uhr. Offener Arrest mit Anzeige- vfliht bis zum 28. Februar 1899.

Leipzig, am 31. Januar 1899.

Königl. Amtsgericht Bekannt gemacht durch den Gerihts\{-:-iber : Sekr. Beck.

[72723] _Konkur®sverfahren,

Ueber das Vermögen des Schuhwaarenfabri- kauten Karl Oskar Demmler in Lößuitz, alleinigen Inhabers des daselb# unter der Firma Oskar Demmler bestehenden Schuhfabrikatious- geschäfts wird heate, am 31. Januar 1899, N2ch- mittags 44 Uhr, das Konkucsverfahren eröffnet. Kon- fursverwalter: Herr Rechtsanwalt Raabe in Sünee- berg. Anmeldefrift bis zum 6. März 1899. Wakbl- termin am 17, Februar 1899, Vormittags 11 Uÿr. Prüfungstermin am T7, März 1899, Vormittags UL1 Uhr. Ofener Arrest mit An- zeigepfliht bis zum 6. März 1899.

Königliches Amtsgericht Lößnitz. Bekannt gemacht durch den Geridess@reiber : Exped. Thomas,

[72768] Konkursverfahren.!

Ueber das Vermögen des Tischlermeifters Her- mann Kröchert in Malchin wird heute, am 30. Januar 1899, Vormittags 10 Uhr, das Kou- kursverfahren eröffnet. Der Referendar Albrecht in Malchin wird zum Konkursverwalter er- nanni. Konkursforderungen find bis zum 20. Fe- bruar 1899 bei dem Gerihte anzumelden. Es wird zur Beschlußfassung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wabl eines anderen Ver- walters, sowie über die Bestellung eines Släubiger- aus\{ufses und eintretenden Falls über die in $ 120 der Konkursordnung bezeihneten Gegenftände fowie zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf Donuer®stag, den 2. März 1899, Vormittags 11 Uhr, vor dem unterzeihneten Gerichte Termîin anberaumt. Allen Personen, welhe ‘ine zur Kon- kursmaf}se gehörige Sache in Besiy haben oder zur Konkursmasse etwas s{uldig sind, wird aufgegeben, nichts an den SBemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, auch die Verpflihtung auferlegt, von dem Besiße der Sache und von den Forderung?a, für welhe sie aus der SaŸe abzesonderte Be- friedigung in Anspru nehmen, dem Konkurs3vyer- walter bis zum 11. Februar 1899 Anzeige zu machen. Malchin, den 30. Januar 1899.

Großh. Meckl. Amtsgericht.

[72732]

Ueber das Vermögen des Bäckermeisters Ernft Oswin Kunath in Kötit wird heute, am 31. Ja- nuar 1899, Nachmittags 4 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Herr Rehtsanwalt Dr. Bahrmann in Meißen. Anmeldefrift bis zum 27. Februar 1899. Wahl- und Prüfungstermin am 6, März 1899, Nachmittags #4 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 27. Februar 1899.

Königliches Amtsgericht Meisten. Bekannt gemacht durch den Gerichtsschreiber : Sekretär Pöôrsczel.

[72714] Koukursverfahren. Ueber das Vermögen des Schneidermeisters Johaun Bolgzek zu Oberglogau if durch Be- schluß des Königlih-:n Amtsgerichts heute, den 30. Januar 1899, Vorm. 11 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Verwalter: Rechtsanwalt Keihl zu ODberglogau. Der ofene Arrest ift erlassen mit Anzeigepflicht bis 20. März 1899. Ablauf der An- meldefcist: 20. Mä'z 1899. Erfte Gläubiger- versammlung: L, März 1899, Vormittags 11 Uhr. Prüfunastermin: S9, März 1899, Vormittags 1k Uhr. Oberglogau, den 309. Januar 1899. Wander, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. Abth. Ik.

[73004}

Ueber das Vermögen des Buchhändlers Eugen Simmich in Ratibor is am 30. Januar 1899 Nachmittags 1 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet