1899 / 29 p. 12 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

|

worden. Verwalter: Rentier Max Albrecht hier. Offener Arreft mit Anzeigefrift bis 17. Februar 1899. - Anmeldefrist bis 28. Februar 1899. Erfte Gläubiger- den 1S. Februar 1899, Vor- . Allgemeiner Prüfungstermin den April 1899, Vormitiags 10 Uhr, Zimmer 26, I1 Treppen, im Amtsgerichtsgebäude. Natibor, den 30. Januar 1899.

Königliches Amtsgericht. Abth. T9.

Konkurêverfahren.

Ueber das Vermögen -des häutlers Johaun Christian in Saude wixd heute, am 30. I mittaa28s 9 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Rechtsanwalt Bähr in Reir bek wird zum Konkurs- vern alter ernannt. Konkursforderungen find bis zum 15. März 1899 bei dem Gericht anzumelden. Es wird zur Beschlußifassung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wabl eines über die Bestellung eine Gläubigerauësc{ufsses und eintretenden Falls über die in $ 120 der Konkurê- ordnung bezeiwneten Gegenstände auf Montag, den 13. Februar 1899, Vormittags 10 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf Moutag, den 27. März 1899, Vor- miitags 19 Uhr, anberaumt. welde ‘eine zur Konkursmasse gehörige Sache im Zeßt baben oder zur Konkvrsmafse etwas s{uldig nichts an den Gemein- {{huldner zu verabfolgen oder zu leiften, auch die Verpflichtung auferlegt, von dem Besize der Sae und ton den Forderungen, für welhe sie aus der Sade abgesonderte i nebmen, dem Konkuräverwalter bis zum 13. Februar 1899 Anzeige zu maden.

Königliches Amiëgericht zu Reinbek, Dutterhbofer. Veröffentlicht: Heecks, Gerichtssc{rciber.

versammlung mittags 10

] Ueber das

Koloniakwaaren- Nicolaus Harms anuar 1899, Vor-

anderen Verwalters,

dem unterzeichneten

wird aufgegeben,

Befriedigung in Anspru

Konkursverfahren.

Nachiaß des Windmühlenbefitzers weil. in Wildenu- Nachmitta,s 4 Uhr,

Ueber den f Ferdinand Wilibald Petzold, börten, ift am 30. Januar 1899, das Konkuréverfahren eröffnet worden. verwalter is der Rechtsanwalt Frieser in Schmölln. Offener Arrest mit Anzeigepflidt und Anmeldefrist ebruar 1899. Erfie Gläubigerversammlung ebruar 1899, Vorwittags 11 Uhr.

am 23. F 16. März 1899, Vormittags

Prüfungttermin am

Schmölln, den 30. Januar 1899, Echrichtsschreiberei I1 des Herzogl. Amtéë Lossius, Rfdr.

hebung von Ei

Bekanntmachung. K. Amtêgeriht S&wabah hat über das Vermögen des Maurermeisters Andreas Meyer r mit seiner Ghefrau im ch Ansbacher Recht. lebt, Vormittags #12 Ubr, Konkurs Rechtsanwalt Fensierer in ;

in Reichelsdorf, wele Güterredtéverbältnie na az 30. Januar 1899, Verwalter: R Sch{hrwabtah. Bée'chlußfafsurg Verwalter®, aué schusses und die in $S eten Fragen am Mittwoch, de bruar 1899, Vormittags D Uhr. Arrest mit Anzeigefrift bis längstens Mitiwoch, deu 15. März 1899 inkl. Gndtermin für di anmeldungen Donnerstag, 3 rüfungétermin Mittwoch, den 12. ormittags 9 Uhr, Termine im Styunçcsfaale des Amtsge Schwabach, am 31. Januar 1899. Gerichtsfhreiberei des K. A Goller, Sekr.

Bestellung eines Släubiger- 120 und 125 der Koak.-O.

a 22. Fe-

Frauz Wol wird zwecks B zur Konfurémafse

April 1899, obenerwähnten

mtsgerihts.

Bekfauntmachung.

Schweinfurt bat durch Ve- 1899, Vormittags Baumeisters

Das K. Armtzgericht {luß von beute, den 31. Januar Ubr, über das Vermögen des i d Wildanger dahier das Konkursverfahren Der K. GerichtévoUzieher Moll in Schwein- Korkuréverwalter aufgeftellt. Offener den 10. März

mittags 410 Uhr,

furt wurde éverwalter A-reft mit Anzeigefrift bis Freitag, 1899. Waßltzrmin: Freitag, den 17. Februar 1899, Vormittags 9 Uhr, Nr. 10. Anmeltetriit: Fr rüfuncétermin: Freitag, Vormittags 9 Uhr, Schweinfurt, ten 31. Gerichtsichreiberei des Königl 1 Eberth, Kal. Ober-Sekretär.

Konkurseröffnung. Ueber das Vermögeri des ] Kreis ¡u Solingen ifi dur& Beichlu lien Amt2geridhts, 1899, Vormittags 11 Ubr, eröffnet. Zum Verwatiter ist der zu Solingen ernanzt. viicht und Frist zur bis zum %. Februar vers-mmlung

Geschästézimmer eitag, den 10. März den 24. März 1899, Geschäftszimmer Januar 1899. . Amtsgerichts.

Kaufmauns

nah ‘erfolgter

dur aufgehoben.

Elbing, den 28. Januar 1899." Königliches Amtsgericht.

Koukurêverfahreu. Konkursverfabren über das Vermögen der Haudelsfrau Anna Wenke zu Habelschwerdt, in nit eingetragener Firma, ist zur Abnahme der alters, zur Grbebung von Schlußverzeichniß der bei Zsichtigenden Forderungen

der Gläubiger über die ögentftüde der S{luß- 18989 „, Vor-

Bauschreiners August f des König- 28. Januar das Konkuréverfabren Rechtsanwalt Pütz Arrest mit Anzeige- Anmeldung der Forderungen

1899. Gre ligemeiner Prüfungstermin : 1899, Vormittagë 115 Uhr, im Gerichtégebäute ju Solingen, Wupperftr

den 28. Januar 18399. - reiber des Königlichen Amtsgerichts.

Bekanntmachuug. das Vermöges des Schuhmachermeisters haun Jakubvowéki ¿u Wartenb ). Sauzar 1899, Na verfabren eröffnet. Recttazwalt Lueck m Wartenbur Zuréfcrderungen - find bis zum 22. Serichtz anzumelden. Zur Beichk die Wakl eines anderen © l Bestellung eines Släubigeraus} tretenden Falls über die in ortnung bejcidneter den 11, März 1899,

zar Prüfung der angemeldeten

S@lußrehnung des Verw Einwendungen gegen das der Vertheilung zu berü und zur Beschlußfa)jung nit verwertbbaren Verw termin auf den - 22, Februar mittags 11 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgericht hierselbft bestimmt.

Habelschwerdt, den 30. Januar 1899,

Lange, Gerichtéshreiber tes Königlichen Amtsgerichts.

Konkursverfahren. Konkursverfahren über das Vermögen des Gafiwirths Franz Glaris ¡u Hagenau wird mangels Masße eingeftellt. enau, den 28. Januar 1899.

Fug, Sefretariats-Asfistent, Gerilhtéschreicer des Kaiserlichen Amtégerichts.

4 Solingen vom

Gläubiger-

S Du

Solingen, Ter Gerichtsf

amit

ámittagé 4 Uhr, das Konkurs- Zuw Konkursverwalter ifl der ernannt. Kon- ebruar 1899 bei uf faffung über Verwalters, sowie über die usses und ein- $ 126 der Konkurs- Gegenstänze ij ein Termin aus Vorwittags 10 Uhr, und crderung:s cin Termin

U: E T R R E E

tes Heury Fr Firma Hille Rüctnatme der angemeldeten

gei ögerit Hamburg, den 30. Januar 1899. Zur igung: Holfte, Gerichtsschreiber.

mann «& Nielsen, wirb

E S

Das Konkursverfahren über

U Beo T L bote term u E ben 27. Zaun 1900.

dem Konkursverwalter bis zum

den 30. Januar 1899. es Amtsgericht. Abth. 2.

Anspruch nehmen, 18. S 1899 Anzeige zu machen.

Konkursverfahren.

Vermögen 1) der Firma Huff & Claß in Worms und 2) daëjenige deren Inhaber a. der Wittwe vou Wilhelm Huff, Eva, geb. und b. des Kaufmauns Carl Claf:, beide in Worms wohnhaft, wurde am 28. Januar 1899, Vormittags 113 Uhr, das Konkursverfahren Verwalter: Rechtsanwalt Dr. Strauß: in Erfte Gläubigerversammlung am 28. Fe- bruar 1899, Vormittags 10 Uhr, und allge- meiner Prüfungstermin am 23. März 1899, Vor- mittags 19 Uhr, und Anzeigefrist, sowie Anmeldefrist bis 10. März 1899. Worms, den 30. Januar 1899.

Gr. Antsgerichts\Greiberei. Geiger, Gr. Hilfsgerichtsschreiber.

großer Saol. Offener Arrest

er tas Vermögen deé Bäckermeisters Johauu S Grabi in Oberplaunit wird heute, am 30. Januar 1899, Nachmittags $7 Uhr, das Konkurs- verfahren erôfnet ) anwalt Dr. Chilian bier. Anmeldefrift bis zum 4. März 1899. 18. März 1899, Vormittagé ¿12 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 4. März 1899. Köuigliches Amtsgeriht zu Zwickau.

Bekannt gemacht durch den Gerichtsschreiber: Exped. Heinker.

Konkursverwalter Herr Rehts- Wabhl- und Prüfungêtermin am

Konkursverfahren. Konkursverfahren über das Vermögen des Schuhmachers Hermann Lüthen, Berlin, Thurmstr. 13, Geschäftslokal : daselbst, ift infolge eincé von derá Gemeinshuldner gemahien Vorschlags zu einem Zwangtvergleiche Vergleichstermin auf den ebruar 1899, Vermittags 10x Uhr, Königlichen Amtsgerichte T hier, Neue Friedrichstraße 13, Hof, Flügel B., part., Zimmer Nr. 32, anberaumt.

Berlin, den 39. Januar 1899. Weinmann, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts 1. Abtheilung 82.

Kaufmann Wilhelm Lotsch’shen Kon- furie ift zur Abnahme der Schlußrehnung, zur Er- wendungen gegen das Schlußper- zeichniß und zur Beschlußfassung der Gläubiger über die niht verwerthbaren Verm den 27. Februar 1899, Vormittags 1x Uhr, anberaumt worden. Das Schlußverzeichniß und die Schlußrechnung nebst den Belägen sind auf der Ge- richts\chreiberei niedergelegt.

Vismark, deu 28. Januar 1899.

Königl. Amtsgericht.

Bekauutmachung In dem Konkureverfahren über am 25. April 1898 gestorbenen Zigarreuhäudlers f in Düsseldorf, Schadowstraße 80, eschlußsassung übzr den Verkauf des gehörigen Grundftüuds Bezirk? Golzbeim Fiur 1 Nr. 14 die Gläubigerversammlung ? auf den LS. Februar 1899, Vormittags 11 Uhr, in das Königliche Amtsgericht bier, Kaiter Wilhelmftraße 12, Düfseldorf, den 30. Januar 1899. Königliches Amisgerich!.

Konkursverfahreu. In dem Konkursverfabren über das : Buchhäudlers Otto Reuter zu Eisleben ist infolze cines von dem GemeinsWuldner g Vorschlags zu eir.em Zwangévergleicbe Verg den 18. Februar 1899, vor dem Königlichen Amts- gerichte hier, Zimmer Nr. 14, anderaumt. Eisleben, dzn 31. Januar 1899. Hering, Aftuar, ais Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. Abth. 3.

Koukursverfahren. Das Konkursverfahren über das Moritz Plonski in Lenzen wird Abbaltung des Schlußtermins hier-

Zimmer Nr. 25, berufen.

Konkursverfahrea.

Das Konkaréverfahren über das Priratvermögen auz Aruholdt Nielseu, früher in nah erfolgter Forderungen hierdurch

Konkursverfa Philomena Zehme,

uar Königliches Amtsgericht.

Putnmacherin

wit ist durch Schl aufaechoben. 7 N. ‘Kattowis, 2 Jáänuar Königliches Amtsgericht:

ußvertbeilung beendet 20 a./97 O

] Koukursverfahren. Konkursverfahren über das Vermögen des ean Mayr zu Koblenz wird nah

Modelleurs J Swlußtermins hierdurch

erfolgter Abhaitung des

aufaeboben. N. 7/98.

Koblenz, den 18, Januar 1899, Königliches Amtsgericht. Abth. 3.

Konkursverfahren über den Nahlaß des Lehrers Boleslaus von Wysocki aus Schön- feld ist zur Prüfung der nacträglich angemeldeten Forderungen Termin auf den 18, Februar 1899, Vormittags 9 Uhr, vor dem Königlichen Amts- Zimmer 25, anberaumt.

Konitz, den 30. Januar 1899,

Born, Gericztsshreiber des Königlichen Amtsgerichts.

gerichte bier,

Koukursverfahreu.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kupferschmieds und Klemp Beruhard Dortmeyer zu Lee Abhaltung des Schlußtermins und nah geschebener Vertheilung der Masse “ierdur aufgehoben.

Leer, den 24. JIauuar 1899,

Königliches Amtsgeriht. Ik.

nermeifters Heiko r wird nah erfolgter

Konkurêverfahren. Konkursverfahren über tas Vermögen des Kaufmauns und Buchbinders Enuo Smidt wird nach erfolgter Abhaltung des Schluß- termins und nah geschehener Vertheilung der Masse bierdurch aufgehoben.

Leer, den 24. Januar 1899. Königliches Amtszeriht. I.

Konkursverfahren. Das KonkurÞäv:rfahren ü Landwirths Johann Hinrih Eikema zu Loga wird, nahdem der Zwangsvergleih vom 29. August 1898 redtefräftig bestätigt und der Schlußtermin abgehalten ist, hierdurch aufgehoben.

Leer, den 26. Januar 1899.

Königliches Amtsgericht. ITL.

er das Vermögen des

ögentstückde Termin auf

Konkursverfahren.

Das Konkarsverfabren über das Vermögen der offenen Handelsgesellschaft unter Jäger & Lorbeer zu Lobberich wird, der in dem Vergleichstermine vom 28. N 1898 angenommene Zwangs8vergleih durch redts- kräftigen Beschluß vom selben Tage beftätigt ift, hierdurh aufgehoben.

Lobbezich, den 26. Jaruar 1899.

Königliches Amtéêgericht.

Beschluß. Das Konkursverfahren

‘den Nadlaß des

über den Nachlaß des Tischlermeisters Hermaun Kröchert, richtiger Friedrich Kröchert Senior, bierdurch eingesteüt, nahdem gl -utb ift, daß die E:bschaft von dem allei igen geseßlichen Erben, dem Tischlermeister Hermann Kir öchert junior mithin eine Konkurs- nalafimafse überall nit vorhanden ift. Der auf den 15. Februar 1899 angeseßte Termin fällt aus. Malchin, den 39. Iaauar 1899 Großbzerzoglihes Amtsgericht.

hierselb wird aft dargethan

rein angetreten, Vermögen des

emachten leichê-

or. Koukurêverfahreu.

Das Konkuréverfahren über das ard Vogel in Useuboru wird nach erfolgter des Schlußtermins hierdurch aufgehoben. Ortenberg. den 30. Januar 1899. Großberzoglih Hess. Amtsgericht.

Verraêëgen des Abhaltung

Vermögen des T E

Kounkur®&verfaÿren. Das Konkursverfahren über den 7. Auçcust 1898 hierselbft verstorbenen Schuh- 8 Carl Meruis wird nach Adb- lußtermins uud nah Vollziehung der Swhlußnvertheilung bierdur aufgehoben. Prau®êsuitz, den 28.

Nachlaß des am

machermeister haltung des S

Januar 1899. Königliches Amtëgericht.

Konkursverfahren. verfahren über das Vermögen des Kieus zu Herten wird, nach- leihstermine vom 13. I 1899 angenommene Zwangsvergleih durch red kräftigen Beschluß vom 80. Januar 1899 beftätigt

den 30. Januar 1899. ies Amtegericht.

Koukurs&verfahren. réverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Courad Stahmleder zu Scheefsel, . Lütjens Nachfolger, ift, nahdem ermine vom 13. Januar 1899 Zrangsvergleih durh ‘rechtékräftigen 1899 ‘bestätigt ift, auf-

Januar 1899,

Das Konkurs Kaufmauns Franz dem dec in dem Verg

ift. hierdurch aufgeho Recklinghausen,

a Konku

in Firma S der in dem Wergleicyêt angenommene Beschluß vom 14. Januar

Notecuburg i. Hann, den 30. Der Gerichtéschreiber Königlichen Am

Bekanntmachung. Konkursverfahren über das Vermögen des Szafrauek zu erbandiung und Beschluß- dem Konkursverwalter und den des Gläubigerauéshusses zu gewährende 14, Februar 1899, Vor- Termin anberaumt. Januar 1899.

Schuhmachermeisters

faffung üb S umever t Vergütung auf den “mittags 11 Uhr,

Schmiegel, den e

das Vermögen der Gerichtéshreiber des Königlichen Amtsgerichts.

gr iung des

aus Stade wird, ‘da die Masse unter die

Gläubiger vertheilt worden ift, aufgehoben.

Stade, den 30. Januar 1899. Königliches Amtsgericht.

anntm g $ 139 N.-K.-O. In dem Konkurse des Korbmachers Oskar

Lehder von Waldenburg foll mit Genehmigung des Königlichen Amtêgerichts zu Waldenburg die Shlußvertheilung erfolgen eine Abschlagsverthei- lung fand nit - ftatt Na ‘dem auf der Ge- rihtsshreiberei 1V des Königlichen Amtsgerichts hierselb zur Einsicht für die Betheiligten au®- gelegten Vertbeilungsplan find für die nichtbevor- rechtigten Gläubiger 6609 4 69 S zu berüdfihtigen. Die Suwme der hierfür disponiblen Konkursmafse beträgt 79 Æ 31 4 oder 11/5 %o.

aldeuburg i. Schl., den 30. Januar 1899. Heinrih Hentschel, Konkursverwalter. -

[73005] Beschluß.

Das Konkursverfahren über das Vermögen der Eheleute Emil Clauß und Julie Linder in Marlenheim wird auf Antrag dér beiden Schuldner

und unter Zustimmung der Konkuregläubiger ein-

gestellt und aufgehoben. Wasselnheim, 30. Januar 1899. K. Amtsgericht.

{72958} KonkurSverfahren. Das Konkursverfahren über das Vermögen der

Handelsfrau Albertine Therese Köhler hier

wird nach erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben. Weimar, den 29. Januax 1899. Großherzogli Sächf. Amtsgericht. Huschke.

Tarif- 2c. Bekanntmachungen der deutschen Eisenbahnen.

[72932] Binnenverkehr der Sächfischen Staats- cisenbahneu (normalsyarige Linien), Berlin- Stettin-Sächfischer, Magdebura- Halle- Sächfi- scher, Norddeutsh-Sächsischer, Rheinisch- und Fraukfurt-Sächsisher, Nordostdeutsch Sächfi- scher, Schlefisch Sächfischer und Thüringisch- Hessisch-Sähfischer Verbauds-Güterverkehr. Nr. Il. E. 318. In der Zeit vom 1. Februar bis Ende Dezember diess Jahres wird die Fracht für die Beförderung von Roheis in vollen Wageu- ladungeu nach den Frachtsäßen und Be- ftimmungen des Ausunahmetarifs für Wege- baumaterialien berechnet. Diese Maßnabme gilt indeffen vorläufiz nur im Binnenverkehre der Sächsischen Staatseisenbahnen normalspurige Linien und im Verkebre mit den Stationen der Königlich Preußischen Staats- eisenbabnen. Dreéden, den 31, Januar 1899. Königliche General-Direktion der Sächsischen Staatseiseubahueu, namens der betheiligten Verwaltungen.

[72923]

Frachtberechnung für Kalidüngefalze

zu einem Höchstgehalt von 40°/9 reinem Kali. Im Gütertarife für den Thüring: - Hessisch- Sächsischen Verband sind mit Gültigkeit vom 1. Februar 1899 in tem Waarenverzeichniß des Aus- nahmetarifs 3 (Kalitarif) Seite 198 die Werte: „falziniertes Düngesalz aus Klärshlamm oder Zwiicher erzeugnifsen der Kalisalzverarbeitunz bis zu cinem Höcbstgebalt von 20 %% reinem Kali; konzen- trierter Kalidüngaer (aas Karnallit- gèwonnen) mit

4 einem Höchftgehalt von 40 9 reinem Kali“

¡u streichen und an deren Stelle zu schen:

„Kalidüngesalze zu “einem Höchftgehalt von 40 %/

reinem Kali*®.

Erfurt, den 28. Januar 1899.

Namens der betheiligten Eisenbahaverwaltungen : Königliche Eiscubahn- Direktion.

{72929} 4 Mitteldcutsch-Nechtsrheiuischer Güterverkehr. Am 1. Februar d. Is. erscheint zum' Gütertarif vom 1. November 1898 der Nachtrag Il, enthaltend u. a. Swiffebaueisentarif 98. für binnerländisce Werften. Genu, den 28. Januar 1899.

Königliche Eiseubahn- Direktion.

[72930] Rheint1sh-Wesitfälisch-Belgifcher Güterverkehr. Am 1. Februar d. I. tritt ein neuer Ausnahme- tarif Nr. 34 für „rohe Bausteine“ bei Aufgabe in Sendungen von mindestens 50000 kg im Verkebr ¡wischen ter - Station“ Moresnet der Belgischen Staatébohn und der Station Aachen in- Kraft. Der Frahtiay beträgt 1,71 Francs für je 1000 kg. Kölu, den 31. Janvar 1899.

Königliche Eiscubahu-Direktiou.

72931] i Am 1. Februar 1899 treten im Süd-Oftpreußischen Gütertarif direkte Frahtsäge der ordentlichen arif- laffen und der Ausnahmetarife Nr. 1 (Deli und Nr. 10 (Getreide) für den Verkehr zwi! einerseits und Arnstein, Lañdéberg i. Ostpr., g- nitter, Wildenboff andererseits in Kraft. Ueber die Höhe der Frachtsäge geben die bethei- ligten Güterabfertigungsftellen ÄuSfunft. Königsberg i. Pr., den 26.-Januar 1899. önigi Eisenbahu-Direktiou, als geschäftsführende Verwaltung.

: Börsen-Beilage - Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

Berlin, Donnerstag, den 2. Februar

zum Deutschen Reichs

Cottbus. St.-4.96 Crefelder do.

Darmst. do. 97 Deffauer do. 91 Dortmunder do.91/3È

Dresdner do. 1893/35 Düfseldorfer do.76|35

Rhnp.O.UlL.uk.1909 RheydtStA 91-92 Nixdorf. Gem.-A. RostockerSt.-Anl. s

Ï do.

br. St.A. 96

St. JohannSt.A. ôneb. Gem. A.

SchwerinSt.A.97|32| Spandau do. 91/4 |

Stargard St.-A. Stettiner do.1889 do. do. 94 Titt.0. Stralsund.St.-A. Teltower Kr.-Anl.|37 Thorner St.-Anl.|3è Wandsbeck. do. 91 Weimarer St.-A. Westf, Prov.-A. 11

Westpr. Prov. Anl.!| Wiesbad. St. Anl.!

D

Amtlih festgestellte Kurse. liner Körse vom 2. Februar 1899.

1 Lira, 1 Lei, 1 Peseta = 0,80 # . österr. W. = 1,70 österr. Gld. südd. W. = 12,00 1 Gld. holl. Mark Banco = 1,50 6 1 skand. Krone = 1,125 # 2,16 #& 1 Peso =

1 österr. Go 1 Kron

J h ck54 l =J J

&& 1 Rubel = Dollar == 4,25 # 1 Livre Sterling = 20,00

Wechsel. Bank-Diz3k. 168,75 bz G

oldrubel = 8,20

m A 121525]

O E D

Duisb.do 82,85,89/3 do. v. 96/31 Elberf. St.-Obl.

Effener do. IV.V.!35 lensbg.St.-A. 97/3

Gr.Lilterf.Ldg. A. Güstrower St.-A.!|

AECLA S6 3 do. do. 1892/3 eln do. 1898/35 ; S T

000—200/9

r O . G0 M

Vin pan Ban A J 1 O A je Dn Le pes Je fu 1j, Daf je ai: s dani Junk Fie Pal Pes

E C9 j

100 Kr. 8 T.

fe

20,305 bz G

Bed fd derk fond js [k gp bk DAO fund fas S fork Jt Fenk fark Fuck fd

=2=3 ck23 J

C35 G3 G5 Or funk

zl

dk park jrnk J fd furrk pr S] A] ri bk funk 20] erc jed

E

«

0 D: 0E

s

S La

S

prt bt jr t d J P

Wittener do. 1882

A ck13

Sn

F

A S E S 05 S S S E

e) Se

r ot O T ey MEEET a0RD T ETOS GDEA NEDD E E E E A T R T E UTTRO

omon R oooooo Pn

Hildesb. do. örter do.

Inowrazlaw do. Karlsruher do. 2 :

1 Pai fra fent jft» fe pr Fra Ff fert t e

Sh

m 12]

L Ee ien. Pläße . 0. D S Petersburg .|

o. 4

S A

O 2000—500|—,—

100 R. S.! 100 N. S.3

S

T 215,85 bzG Wechsel 5 9%, Lomb. 69/0. Geld : Sorten, Banknoten und Kubhons,.

Belg. Noten . .| Engl.Bankn.1£/20,41G

¿. Bkn. 100F./81,20Gkl.f lländ. Noten ./168,70G talien. Noten -/75,90 bzTI.f Nordische Noten Dest.Bîn.p100fl o. 1000fl/169,60B Russ.do. p.100R|216,35 bz ult. Febr.u.März —,— Schweiz. Noten!80,60 bz Rufs.Zollkupon8/324,60G fleine|324,50G

Warschau Zinsfuß der Re 3 Kur- u, Neumärk.|

122A I ckAckA A

Münz-Duk Rand-Duk. L Sovergs. pSt. 20,41 B 20 Frs.-Stüke/16,22 bz 8 s Sitck.! A Gold -Dollars|—,— Imperial St. —,— do. pr. 900 S 1.|—,— do. nêüe. 4 do. do. 500 g!|—,— Amer. Not. gr./4,1925G kleine!4,1875G do. Cy. z. N.Y.|—,— Fonds und Staats - Papiere. Dt. Rhs.-Anl. kv.|3}| 1.4.10

Königsb. 91 - do. 1893 T-ITl\: do. 1893 IV :

Landsb. do. 90 u.96 Laubaner do. II. |: Liegniß do. 1892|: Ludwgsh. do. 92,94 Lübedcker do. 1895 Magdb. do. 91,1V

ooooo E

0. e. O. G do. Land.-Kr “- neulands.| Posensche SVI-X|

i =y l s d B E A N

E

A R RRERAEE

A) I

pl pl jed jr Dark 2] Pt CO fd

Mannh. do. 1888 5000—200 5000—200 5000—200

vers{.!5000—15 10/5000—15 10/5000—100]93,00G 92,90à93,10 bz 7 13000—75 1100,00B .10/5000—500 | vers{./5000—500 10/5000—500 .7 [1000—100 4.10!2000—100| 1.1.7 |5000—2

| veridz./5000—500 1.4.10/5000—75

| versch.15000—100 1.1.7 /5000—500

| 1.4.10/5000—200

[1.1.7 |5000—200

2000—100/9

Mindener do. . 13 Mühlh., Rhr. do. |:

München do.86-88 34

drr wr o . D E E Tasse S

f f fe U Ufa j bo

0/101,30bzG

do. do. ult.Febr. do. St.-Schuldsch.! AawenerSt.-A.93! Alton.St.A.87.,89!

Apolda St.-Anl.|3è Augsb. do. v. 1889/35

Baden-Bad. do.98/3è Barmer St.-Aul.|3 Berl. Stadt-Ob1l.!3: 1876—92|33 Bonner St.-Anl.|3 Breslau St.-A.80|3#

Bromberg do. 95/3¿| 1.4.10/1000—100 Caffeler do. 68/87/34! versch.|3000—200 Charltb.St. A. 89/4 |1.4.10|2000—100 ¡2000—100/99,50G .10/2000—100|—,— [5000—100]99,80G 000—200|—,—

5000—100|—,—

mt r

Por oTOT H R R

1 R pri hi m O A O

M. Gladbacher do. S Münster do. 1897|: Nürnb. do. II. 96

do. 1889S. II. 98/: PTEAIRET G 95 o. s Ostpreuß. Prv.-D. forzheim St.-A.| omm. Prov.-A. ofen. Prov.-Anl. do.St.-Anl.1.u.1.

tsdam.St-A.92 Negensbg. St.-A.

Rheinprov. Oblig.

A A A DA A A J A A I A A SA A A DI A A A I A N

Q

-—-

/2000—200|—,— 0/2000—200/98,50G /3000—100/98,50bz

‘4.10 /5000—200/99.00bzGIL.f. /5000— 100/99 20 bz

L nth d ddes

Oi

Westfälische . .| do. R

Wityr. ritter. I. i

E

do, neulnds

113:n‘10001,

Orr +

En fs f if Fk DO ff fd fk n fk A A J J N I A A A I I D] A AJ J J J J J A

do, IL. Ll u, LIT.

7 |3000—300/97,00 bz S do. neulnd\{.TI.

S

100,00G i s Renteubriefe. 100,75G noverse . . .|4 |1.4.10/3000—30 [102,50G 98,75 bz G novershe . . .134| versch.3000—30 |—,— | —,— fen-Nafsau . .14 |1.4.10/3000—30 |—,— 0! F do. ._./3$] versch./3000—30 |—,— | —;-- Kur- u. Neumärk.'/4 | 1.4.10/3000—30 |102,50G 0/1000—100|—,— do. do. . 134! vers./3000—30 |—,— 0! 98,70G Lauenburger . . ./4 | 1.1.7 |3000—30 |—,— /3000—100]|—,— Pommersche . ..4 |1.4.10/3000—30 |102,50G 0/1000—200]—,— do. . . [34] versch./3000—30 199,30G 011 Ï Posensche . . | 1.4.10/3000—30 |102,60B 0/5000—200|—,— D e eve 33] versch./3000—30 |—,— 5000—200|—,--- Preußische /1.4.10/3900—30 |—,— 5000—200/98,00G do. . «_« +134] versch.|3000—30 199,20G 2000—200|—,— Rhein. u. Westfäl./4 |1.4.10/3000—30 |102,50G .10/1000 u. 500|—,— do. do. | versch.!3000—30 |—,— 0/5000—200|—,— Sl S [4 |1.4.10/3000—30 [102,60G 200|—,— Sdlesishe . . . ./4 |1.4.10/3000—30 [102,30G 1000—200|—,— do. «(3E versch.13000—30 |—,— | 92 00G Schlôw.- Holstein./4 | 1.4.10/3000—30 |[102,80G N Sten S 4 do. do. | versh./3000—30 |—,— 9000 —— | Badische Eisb.-A.|34| versch./2000—200]100,49G 0 2000—200| —,— | do. Anl. 1892 1.94 35 1.5.11 2000200 —,— War o d Do, 6 2.8 13000—200|—,— D Bay. St.EifbAnl. 34| 1.2 200, : do. Eisb. Obl. 1.2. 200/92,60 bz B t e. vers{./10000-200]100,70G 13000 1118. o.Ldsf.Rentensh.|/3$| 1.6.12/2000—200|—,— O E 2G Brschw. Lün. Sch.!3 | 1.4.10'5000—200—,— |3000—150[106 75G Bremer 1887 . . .134| 1.2.8 /5000—500]—,— '3000—150[101,80G do. 1888 . . .134/ 1.2.8 |5000—500|—,— 3000— 150/98 80G do, 1890 . 3! 1,2,8 5000—500|—,— |3000— 150 91/90 bz do. 1892 .. .132/1.5.11/5000—500]/100 20bzB 10000-150|— do. 1893 . . .13F| 1.5.11/5000—500/100,20bzG 5000—150[100,10G do. 1896 . 1.4.10/10000-200|—,— 5000— 150 89,40G do. 1898 . . .35| 1.2.8 |5000—500|—,— /2000—150[100.,30G Gr.Hefs.StA.8/97/3F| 1.4.10 5000—200/99,79G 3000—150/100,30G do. do. 96 II..!3 | 1.1.7 /5000—200|—,— 2000. 150 V O o 1.1.7 /5000—200j90,75 bz G /3000—75 |98,60bz do, i, fr. Verk. Se |5000— 100/89 ,80G Hambrg.St.-Rnt.!3}| 1.2.8 |2000—500[103,80bzG |3000—75 199,40G do. St.-Anl.8613 | 1.5.11/5000—500|—,— |3000—75 190,25G do. amort.87|3#| 1.5.11!5000—500|—,— IBOOO 76 do. do. | 1,4,10/5000—500|—,— (300075 |— do. do. | 1.1.7 15000—500] —,— |3000—100/99,36B do D0, 1.6.12 5000—500/91,25G |3000—100 89,75G Lüb. Staats-A. 95/3 |1.4.10/5000—200|—,— |3000—200|102,40bz Medckl.Eisb.Sch=d.'34| 1.1.7 /3000—600[100,50bzB |5000—200 39 50B do. konf.Anl.86/37} 1.1,7 3000—100|—,— /5000— 200199 00 bz _do. do. 90-94 34 1.4.10 3000—100[101,75bzB |5000—200 89 70 bz S „Alt. W.Ob. 3E! vers{.'5000—100/100,50G /3000—75 [104,10G Sächs. St.-Rent. 3 | vers. 5000—500/91,75 bzB 13000—75 199 40G do.Ldw.Crd. lliïa, 1/4 | ve 1M. 2000—100/100,60G 13000 75 89 /60bz do. do. la, ïa, Ta, Vi, |3000—60 [99,60B T, Is, A-ATI , 34! vers. 98,80bzG [3000—60 I—,— do XVEHI13#$| 1.1.7 ; 98 80bzG (3000—150 99,60B de v0 M IA 4 | vers./1500 u.300|109,60G ‘1.7 5000——100/99,60B la-Is, XXI, T |3000—100| u. Lik, I u. MA 3E) vers. /2000—75 198,80bzG |5000—100/90 70G do. do.Pfdb.IB u. X35) 1.4.10/2000—100/98,80 bz G |5000—100/99,60B do. I 3E 1E i 38,80 bz G [2000-1001 do. do. Crd.iIBu. B '3È| 1.1.7 |2000—100/98,80bzG /5000—100]20,70G Schw.-Rud. Sch./32| 1.1.7 |5000—100|—,— |5000—100{39 60B Wald.-Pyrmont ./4 | 1.1.7 |3000—300|—,— 15000—100|—,— Weimar Schuldv. 33| 1.5.11/3000u1000]—,— /5000—100]90,70G do. do. ftonv.|35| 1.5.11/3000u1000|]—,— 5000— 200] —,— Württmb. 81—83/4 | versch.|2000—200|—,— E 99,00G Ansb.-Gunz. 7fl.L.|—|y. Stck 38,90 bz E E af Augsburger 7 fl.-L.|—|p. Ste 24/75 bz O Bad.Pr. Anl.v.67/4 |1.2.8 | 151,75 bz 15000200 90 75h Bayer. Präm.-A./4 | 1.6 177,00 bz (5000200 08'808 Braunschwg.Loose|—|p. Stck| 25,60 bz EAOOa0A 90 75b Cöôln-Md.Pr.SchŸ. 33| 1.4.40 138,00 bz E 99 60G amburger Loosfe.}3 |1,3. | 133,25 bz tonen So 400 übeder Loose . 4. | 133,10 bz a do a Meininger 7 fl.-L.|—|p. St@| 24,50bz G /5000—200]99.60 Oldenburg. Loose .|3 | 1.2. 132,75G |5000—60 199,20G Pavpenhm. 7 fl.-L.|—|p. S 5: [5000 9 90,50G avpen m, fl. Pn |PÞ. Stck 23,40 bz 90,50G Obligationeu Deutscher Kolounialgesellschastex« |5000—60 [90,50G D.-Ostafr. Z.-O.js | 1.1.7 |1000—300[107,25 bzG

500—2% £

500-—25 £ 4500—450 „ch6

2000—200 Kr. 2000—200 Kr. 2000—50 &r.

1000—100 £ 1000—-20 £ 1090 u. 500 £2 100 u. 20 £

1000—20 L 4050—405 A 4050—405 „M 10 Aa = 30 A 5000—500 „A

Chines. Staats-A. 1896 p. ult, Febr.

do. Christiania S Dânische St.-Anl. 1897 Dän. Landm.-B.-Obl. TV Dän. Landm.-B.-ObL. TV Dän. Bodkredpfdbr. Donau-Regulier.-Lo Cgyptische A gar. .

Ausländische Fouds,.

Krgentinis@e Gold-Anl.}5 86/25 bz 2òörf.

ps J

00 A CO O17 pad Lad O

D D D

CIO pk Funk pmk pam bnd pri

Pi f O A A MÂMAA A A

[A

Iusere von 104,25 bz Lf. 0. .

ET

g] E

E P bs bo

AOOODOO0

Barlettaloose i.K.20.5.95

Bern. Kant.-Anl. ,. Landes - Anl. St.-A.1897 St.-A. v. 1884

enen

do. pr. ult. Daïra San.-Anl. Finnländ. Hyp.-Ver.-Anl.

do. fund. Hyp.-Anl. St.-E.-Anl. ... eiburger Loofe .. Landes-Anleibe opinations-Anl. Genua-Loose Gothenb. St. v. 91 S. A. Griech. Anl. 81-84m.lf.K. mit lauf. Kupon do. 49/9 kons.

_—

Bojenu.Mer. 101,30bzG

n

Qi

J b-i 14° pu bt pu 5 m El bo Fla t o =5

98,75 bz G 98,75 bz G

v. 1888 konv.

DO D pi j pi ©D

Qm

O I O O k pk fk Je Pn j S

er Stadt A tstädt. Spar Gold-Anl. 88

V

[1 IR [E IA[EES SEZSE mm E O

[n jf j f fe j

| ou f

bund furek O

Ho D H S pk ra ppen

bm fm D D D D U L Fa Us Ls M D U U f bS

._.

do. Mon.-Anl. m. lf. do. mit lauf. on Gold-Anl. m. lf. K.

41,60et.à,80 bz

Verantworilicher Redakteur: Direktor Siemenroth in Berlin,

Verlag der Gxpedition (Scholz) in Berlin.

Bekauntmachung. Das: -Konkursverfahr über das ¡Verm des Dr udck L ; b A eidermeisters Conrad. con ¿Tegt- ut der Nerbderthhen

Budibruder RUlHelmftra

* . . . . . . . V . b

Un

405 „4 u. vielfache [97,50bzBkl.f. 1000-——500 „Æ 1000—500

mit lauf. Kupon do. mit. lauf. ou Helsingfors Stadt - Holländ. Staats-Anl. 96 , Komm.-Kred.-L.

Hyp-O-iK. L

T TE Tit

do o n aw

jmd jed b

5000—500 finn. 12000—100 fl.

2500—250 Lire

5000—500 Lire G. 500 Lire P.

J bek peenb J 2] jch pur jr purnk punak

x

do. do. dun. Gebt do.

R

J i N J do

nd Vaclags- 10200 u. 20400

PRESEC tes tabtek p Un i j

T

duk

103,30bzG 106,00 b¡B

C TIAAA T M L AAIATIAAAAAAAZ

E

W Er TTTTTI

ps

200B Gf.

P pi OS

100 u. 50 £

It. Rente alte (202/aSt.}4 | 1.1.7 do. do, Fleine\4 [1.1.7 | do, do. pr. ult. Febr.| do. do. neue|4 | 1.1.7 do. amort. 59/9 ITT.TV./4 | 1.1.7 Jütl. Kred.-V.-Obl. . . 34] 1.6.13 do. do. S «O Karlsbader Stadt - Anl./4 | 1.4.19 Kopenhagener do. 34) LLT do. do. 1892/4 | 1.1.7 Liffab. St.-Anl. 86 1. 11.14 |1.1.7 do. do. V L TRLT Lurenmb.Staats-Anl. v. 82/4 | 1.4.10 Mailänder Loose . .. .|—|p. Stck do. do. ., . .|—l(p.Stck Mexikanische Anleibe . .|6 |1.1,4,7.10] do. do. 6 11.1,4,7.10 do, do. Teine/6 |[1.1.4,7,10 do, do. pr. ult. Febr. do, do, 1890/6 |1.1,4,7,10 do. do. 1 6 11.1.4.7.10 do, do. 6 11.1.4,7,10 do. do. pr. ult. Febr. do. Staats-Eisb.-Obl.5 | 1.1.7 do. do. Eleinel5 | 1.1.7 Neuf el 10 Fr.-L. . . .— p. Stck New-Yorker Gold - Anl.|6 | 1.1.7 Nord. Pfandbr. Wiborg 1./4 | 1.4.10 do. do. IL.4 (1.4.10 Norw je Hypk. - Obl.13F| 1.1.7 do. Staats-Anleihe 88/3 | 1.2.8 do. do. 3 11.2.8 do. do. 189 1.4.10 do. do, 1894/3] 15.4.10 Oest. Gold-Nente . . . .|4 | 1.4.10 do. do. Fleine/4 | 1.4.10 do. do. pr. ult. Febr. do. Papier-Rente -. . .|4%| 1.2.8 do. do, 4k! 1.5.11

o. do. L do. do. pr. ult. Febr.

do. Silber-Rente . . .¡44| 1.1.7 |

20000—10000 Fr. 4000—100 Fr.

20000—100 Fr. 500 Lire P. 5000— 100 Kr. 5000—100 Kr. 1500—500 # 1800, 900, 300 M 2250, 900, 450 „é

1000—100 „é

1000—500 £

1000—500 £

200—20 £

1000 u. 500 $ G. 2500 u. 500

4500—450 M 20400—10200 „4 2040 u. 408 M

5000—500 20400—408

1000 fl. G. 200 fl. G.

94,20 bz 94,20 bz 94,40àä,25 bz 93,75 bz 93,590G

,

101,20G 98,10G 102,25G 70,10bzG 79,10G 44,00 bz 14,60 bz 100,25 bz 100,25G

101,40B 99,90 bz G 100,10 bz 100,25G 191,40B 99,90 bz 98,00 bz B

101,50B 101/60G

101,10G

1000—100

101,20G 1100,90B