1899 / 31 p. 14 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

gefertigten Gürtel : inem in breit en dar- Wernigerode. [73257] 5 änder mit den Fabrikrummern 534, 494, 533, 495, j einem in breiten Streifen - die Landesfarbeu j is Perisdtune ilen Ene m Ae es 493, 395, 2 397, 398. 399, 400, 401, 394, | ftellenden Hintergrunde, C 1720, -Muster Ju A Muberregisier isi nic 5 2 s@es Grzeugniß, SSvßfrist 3 Zabre, angemeldet am Asie Erie S, O A o E nie lens Pm e e 1899, Bortitt ju Itfenburg; 1 Padet, versé1offen. mit 49 Mustern Feemor La EERE n S : 1 : 12 U ter Nr. 922 für die Firma: „Kath auf 7 Blait ilzungen: Nr. 1 ief Bis- i i . tdet 6. Sanuar 1899, Vermittags §12 Ubr. | unter Í | c Pr Ne s 1 P |" A0CA 1 Bat 1 frag Pu ensioaee | Mestafe, fan: meien osen: | 20 fiiace Data’ d dal u e mentenmustier entbaltend, mit dên Fabriänummern j in , s thaltend Zeichnung eines marck, Nr. 1831 desgl. mit Denkmal Kaiser Wil- j iel-Porzellan-Geschirr, Fabriknummer 21, offen, Briefamschlag, enthalten s J r W T Io S Ie S (S L dus | BEtndie SWL fe She enorm Le 9A | (ge Maegenange iti Seen Dr bm Le R e Be 1 l G Le, ! S bub: M A t ag ref A : S D3. 28 Band 11, fa Adolf LOE n 3 Ee r S am 19. Januar 1899, Vor- Sailer Dl M Mas ae Waridteller, ite, z ; Kon BiMZ vas î drei vers&lofsene erts, enthaftiend j mittag ; s i to. è h t f t Spa, R E D ion L L T0 Sto ‘Muster u Zigarren-Gtikcite, und zwar er tat “g Uen: eits dto, L Teer rás Ne. 194i val mit Ff Bie: Las Königlide Amtsgericht. / que Do ab Ae E 215A, 215B, 216A, | Patet, entbaltend 8 Pausen von Zeichrungen für mardck, Nr. 1942 dto. mit Graf Moltke, Nr. 1943 D 216B, 217A, 217B, 218A, 218B, 223, 2459, | Stidereinwede auf Stoffe aller At, G.-Nrn. 8798, Thermometer, Nr 1944 Stbreibzeug, Nr. 1945 Ubr: x A , r c r F , , ck 7 5 S , U t @ N S x R L L e Butt T a0: L G R, Bilderbalter, Nr. 1950 Teller mit Kvyffhäuser-Denk-

Königlichem Amtsgericht, Abtb. 1, au, Markt- play 18 Zimmer Nr. 11. M anau, den 30. Januar 1899. (Unterfchrift)

Gerichtsschreiber Königlichen Amtsgerichts. Abtb. 1.

[73325] Koukursverfahren.

Ucber das Vermögen der Frau Gertrud Beeck, geb. Szyminski hier, Koggenstraße Nr. 20, ift am 1. Februar 1899, Vormittags 11 Ubr, der Konkurs er- öffnet. Verwalter ift der Kaufmann Lundehn bier, 3. Fließstraße Nr. 18. Anmeldefrist für die Konkurs8- forderungen Þis zum 10. März 1839. Erfte Gläubiger- versammlung am 27. Februar 1899, Vor- mittags 107 Uhr, vor dem unterzeihneten Gerichte, Zimmer Nr. 18. Prüfunattermin den 20. März 1899, Vormittags 107 Uhr, im Zimmer Nr. 18.

eventuell au cine? Gläubigeraus\Hufses, sowie zur De über die in dea S8 120 bis 125 K.-D. übhrten Fragen if Te1min auf Donnerstag, 2. März 1899, Nachmittags 4: Uhr, im diesgerihtlihen Ges{häftézimmer Nr. 29, Mariabilfêplat 17/11 (Au), anberaumt. München, 31. Januar 1899. Der Gerichtsschreiber: Hopf.

i&nen und Erklärungen abgeben. Die Ginsicht

an der Genoffen it während der Dienftftunden des Gerichts Jedem gestattet.

Stadtoldeudorf, den 26. Januar 1899. 23

Herzogliches Amtsgericht| -

Mitgau. :

en des Händlers Julius

Rediin hier, Johanniter ftr. 20, ist heute, Miitags 12 Ubr, von dem Königlichen Amtsgerichte 1 zu Berlin das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Kauf- mann Schieferdecker hier, Wallnertheaterftr. 26 u. 27. Erfte Gläubigerversammlung am S. März 1899, Mittags 12 Uhr. Offener Arrest mit Anzeige- vflibt bis 15. März 1899. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis 15. März 1899. Prü- fungstermin am S. April L899, Mittags 11S Uhr, im Gerichtsgebäude, Neue Fried straße 13, Hof, Flügel B., part., Saal 32.

Berlin, den 2. Februar 1899.

Thomas, Gerichtëshreiber des Königlichen Amtsgerichts 1. Abtbeilung 81.

[73316] Konkursverfahren.

i #= F OP:

f. A E E A E O

E "S

[73482]

S 2E

Striegau. Bcekanutmachung.

In unfer Genossen‘chaftsregifter if beute bei Nr. 3 eingetragen worden, daß die Striegauer Molkerei, eingetragene Genoffenschaft mit unbeschräukter Haftpflicßt, dur Beschluß der Generalversammlung vom 13. Januar 1899 auf- gelöft ist und die Liquidation durch den Vorstand

erfolgt.

(73336)

Das Kgl. Amtsgeriht München I, Abtheilung B. für Zivilsachen, bat mit Beshluß vom Heutigen, Nachmittags 5 Uhr, über das Vermögen der Modistin Therese Roth hier, Püttrihftraße 5/Il r., anf Antrag der Gemeinshuldnerin das Konkurêverfahren eröffnet; proviforisher Konkursverwalter : Rechts- anwalt Justiz-Rath Alfred Eckert hier; offener Arrest erlassen; diesbezüglihe Anzeigefrift sowie Frift

den 31. Faruar 1899.

ü 3559 Königliches Amtsgericht. Dülken. [73559]?

I

E

edin E E E E T

824 j

T aci E E E E E R E IEEE

E E I e O B E I

E S E E E 19 SET P E E I E S rfi mr G

v Gt E E S

E S E preis Ser H

i H E î H F z 7 j j ¡ d

E E I E E E s P Infif.er dgie? e ra Bulk S ia S A S S R T Edt orps E 2 1 &

E R A E E R R

m

B G E E T A B C E Lt 4

m4 h wi orre E E R G e T E gi: n io OR É T A ge S t: C ean is A

VecKerhagen. ____{73483]

In das liefige Senofieuschaftdregifter ift heute eingetragen zu Nr. 6: Molkcreigenofseuschaft Veckerhagen, einge- tragene Genofienschaft mit unbeschräukter

Haftpflicht in Veckerhageu:

Hie Vollmaht der Liguidatoren Forstmeister Heinri Pauli und prakti|her Arzt Dr. Hermann Weber ift erloschen.

Vekerhagen, den 39. Januar 1899.

AOngles Amtsgericht. ang.

Wiesbaden. Befauutmahung. [73484] Heute ift im bicfigen Genosseaschastsreaister bezúg- lih des Gewerbehallenvercins zu Wiesbaden, eingetragene Genvfsenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht eingetragen worden, daß durch Beschluß der Generalversammlung vom 29. Dezember 1893 an Stelle des dur Tod ausgeshiedenen Schreiner- meisters Heinrih Hirsh der Drebermeister Georg Zollinger zum Vorstandsmitglied gewählt ift. Wiesbaden, den 31. Januar 1899. Körialiches Amtsgericht. 7.

WolsenbütteL : [73485]

Im Genossenschaftsregister biesigen Amtsgerichts- bezirks ift bei der daselbft cingetragenen Firma:

„Cousum- Verein Leiferde, e. G. m. u. H.

in Leiferde“

unterm 26. d. M. vermerkt, daß laut General- verjammlungëbes{lusses vom 20. November 1898 der Fabrikarbeiter Heinri Probst in Leiferde an Stelle des ausgeschiedenen Sattlers Schaumann in den Vorstand arwählt ift.

Wolfenbüttel, ten 28. Januar 1899.

Herzoglicbes Amtê2gericht. Winter.

Zakbern. Landgericht Zäbern. [73566]

In das Genofsenschaftéregister des biefigen Land- geridts wurde unter Nr. 86 eingeiragen:

Molkerci Geuofsenschaft, cingetragene Ge- nossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht, mit dem Siy in Haugweiier.

Das Statut ist errictet am 25. November v. I. Die Genofsenschafi bat zum Zwecke: die Milch- ax mt auf gemeinschaftliche Rehnung und Gefahr. Í

Die von der Genosserschaft auëgehenden öôffent- lien Bekarntmachungen erfolgen unter der Fuma der Genofsenschait, gezeichnet von 2 Vorstandêmit- gliedern. Sie sind in der Saarburger Zeitung auf- zunehmen. D j :

Zu Vorstandsmitgliedern sind gewäblt: 1) Emil Ganalof. Müller, als Lirektor, 2) Ludwig Gangloff, Ack:cer, als Kafsenführer uzxd 3) Nikolaus Heyel, Áckcrer, alé Beisiger und Stellvertreter, alle drei in Hangweiler wohnend. | 0

Die Wilenserflärung und Zeichnung für die Ge- nossenshast muß dur 2 Vorstandemitglieder erfolgen, wenn fie Dritten gegenüber Rechtéverbindlichkeit haben soll. Die Zeichnuna geschieht in der Weise,

daß die Zeichnenden zu der Firma der Genoffenschaft ihre Namensunterschrift beifügen. g

Die Lifte der Genossen is Jetem währcnd der Dienfistunden des Gerichts geftatte-t.

Zabern, den 1. Februar 1899.

Sekretariat des Landgerichts.

Musier - Register.

Die ausländisch{en Muster werden unter Leivzig veröffentlicht.)

Annaberg. [73517] In das Véusterreaister ift eingetragen worden: 1001. Firma Edmund Eckardt Nachf. in

Annaberg, cin Karton, verichiosen,_ i

23 Franzen und 16 Gebängz, Muster tür Ms3be[-

vosamentea und Tavisserie enthaltend, mit den G2-

\{äftznummern 9651, 9652,

am 31. Dezember 1898, Vormittags §12 Uhr

1002. Firmna F. Oskar Brauer in BuchbLolz, ein Paket, verihlofsen, angebli 8 Muster geprägter

Pappartikel entbaltend, Fabriknummern 3099 R 2451, 9452, 9454, 9455, 3101 R, 3093 und 9460

plastische Erzeugnisse, Schußfrist 3 Ja2hre, angemeldet j Kottbus, [73516

am 5. Januar 1899, Nachmittags §6 Uhr.

1003. Firma Seinur. YAunuaberg, ein Padtet, 4 Muster geprägter Pappwaaren,

verílofsen,

ancem-Iret am il. Sanuar 1899, Vormittag

E11 Uhr.

¡v04. Firma Richd. Stäber & Co. in Buch- holz, ein Packct, offen, entbaltend das gig Gn abrif- Schutzfrift 3 Jahre, aroemeldet am 13. Januar 1899, Bor-

F. Oskar Braucr in Buhholz, verfiegelt, angebli 3 aus Pappe ge- p:à.tz Muster von Wanbi1asthen ecthaltend, Fabriïs 2459 urd 2462, plastishe Grizug- vinz, Schugfrist 3 Iuhre, aag-meldet am 16. Jaxuar

geprä:t-n Schranfkaufjaßes,

in Papp2 gi ten 2537, viafîtis§es Erzeugniß,

nummer mitiags +12 Ubr.

10053. Fuma ein Packet,

nummer: 9458

angebli

9653, 9655, 9656, 9663, 9664. 9674, 9678 bis 9680, 9683, 9699 9700, 9701 kis 9709, 3710, 3711, 3712, 3714, 3715, 3718, 3719, 3724 bis 3729, 3736, 3737 und 3738, plastishe Erzeugnisse, Schußfrift 3 Iabre, angemeldet

Wilh. Gutberlet in angetTié R-flameartikel, on dae Mufffter eines Lateraenbcodens enthaltend, Fabrifnummerirn 2126, 2187, 2201, 2202 und 142, plastische und Flächenerzeugnisse, Schußfrist 3 Ichre,

In das Musterregifter ift eingeiragen am 28. Mai 18

98:

Nr. 22. Rheinische Websftuhlfabrik, Aktieu- gesellsschaft zu Dülken, Muster: Modill einer deforativen Autschmückurg zur Ausrüstung für die von der genannten Afrienzete0schaft gebouten Maschinen, Gesäftënummer 2, Schutzfrift 3 Jabre, angemeldet am 28. Mai 1898, Nachmittags 6 Uhr. Dülken, den 31. Januar 1899. Königliches AmtsgeriGt.

a S: Fürth, Bayern. [73281] In das Musterregister wurde eingetragen unter Nr. 657. Firma W. Bechmann in Fürth, 4 Muster von Trumeaux und Stufen, verschloffen, Schutzfrist 3 Jahre, Ge1chäftsrummern 226/7. 228/9, 231, 233, Muster für ptaftiï{e Erzeugnisse, an- gemeldet am 31. Dezember 1898, Nachm. 3i Ubr. Nr. 658. Firma N. Wiederer «& Co. in Fürth, 9 Mufier von verziertem Glas für Wanddekoration und 18 Muster von Svpiegeln mit Eisblumen- verzierunga, Muster für Fläbenerzeugnisse, rerslofsen, Schutzfrist 3 Jahre, Fabriknummern A —12 und Nr. 11—28, angeme!det am 5. Januar 1899, Veorm. 11 Uhr. s t Nr. 659. Firma N. Hemmersbach in Fürth, 3 Mufter von Tremeaux, ver¡{lossen, Muiter für plastische Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, Fabrik- nummern gr ld angemeldet am 5. Januar 1899, Nachm. 3 r. Nr. 660. Firma Frit Reindel in Fürth, 3 Muster von Spiegeirabmen, ofen, Muster für plastische Erzeugnisse, Schutzfrist 3 Jahre, Geschäfts- nummern 1021, 917 und 512, angemeldet am 10. Fanuar 1899, Vorm. 112 Ubr. : Nr. 661. Firma Segit « Viegel in Fürth, 1 Muster einer Spiegelrahme mit gekröpftem Und geshweiftem Bogen, ofen, Muster für plaftif@e Erzeugnisse, Schubfrift 3 Jabre, Geschäftênummer 59, angemeldet am 14. Januar 1899, Abends Usr. Nr. 662. Firma L. Kleefeld €© Co. in Fürth, 13 Mufter ron Gesell'haft:spielen, vershiofsen, Muster für vlastise Grzcugnifse, Sbußfrist 1 Jabr, Fabrifnummern 4873, 4874, 4864, 48759, 4870, 4871, 4877, 4865, 4872, 4876, 4878, 4869, 4868, an- gemeldet am 18. Januar 1899, Nawmw. 4 Uér. Fürth, ten 1. Februar 1899. Kal. Landgericht. Kammer für Handels\aten. Der Vorsizeade: (L. S.) Lehnuerer, Kgl. Landgerichts-Rath. Gräsentbal.

{73251} In das Musterregifter ift eingetragen: Nr. 148. Firma Carl Moriß in Tauben- bach, 1 vers&lofsenes Paket, enthaltexd 3 Tafeln mit Photographien über 40 Porzellangegenftände, Gescbäftsnummern: 9393/8, 2397/1, 9398/1, 9437/1, 9438/1, 9439/1, 944/1, 9441/1, 9443/32, 9448/32, 9454, 9455, 9456, 9457, 9458. 9459 9477/32, 9482, 9483, 9492/1, 9493/1, 9494/1, 9507, 9508, 9509, 9510/1, 9514, 9536, 9537, 9538, 9549, 9550, 9569, 9572, 9573/13, 9575, 9576, 9630, 9641, 9642, Muster für plaftise Grzeugnifse, Schußfrift 3 Jabre, angemeldet am 26. Januar 1899, Nachmittags 3 Ubr. Nr. 149. Diesclbe Fi ma, vers&lofienes Packet, entkaltend 3 Tafeln mit Photographien über 44 Porzellangearnftände, Gefchäftenummern: 9386/1, 9399, 9413/1, 9442/32, 9444/32, 9445/32, 9449/32, 9450/32, 9452/1, 9471/32, 9472/32, 9473/32, 9474/1, 9475/32, 9476/32, 9478/32, 9483/1, 9481/1, 9490/1, 9491/1, 9495/1, 9496/1, 9497/1, 9504, 9505, 9506, 9518, 9521, 9522, 9523, 9524, 9529, 9526, 9527, 9528, 9535/1, 9545, 9547/1, 9559, 9560, 9567/1, 9568, 9831 9632, Muster für plastische Erzevgrifsz, Schuyfrist 3 Jahre, angemeldet am 96. Fanuar 1899, Nachmittags 3 Ubr. Gräfenthal, den 27. Januar 1899. Herzogl. Amtégericht. Av1h. 11. Dr. Thielemann.

GrossSchönatu. A [73523]

In das Mutterregister ift eiogetragen:

Nr. 333. Firma H. R. Marx in Seifheuner®s-

dorf, ein versiegeltes Päckhen mit angebli

17 Stück Mustern, und zwar 10 S!ück von halb-

wollenen Webwaaren. Fabrik-Nrn. 421 bis 430, und

7 Stü von baumwollenen W-kwaaren, Fabrik-

Nrn. 431 bis 437, Flächenerzeugnisse, Schußfrist

3 äabre, angemeldet am 25. Ianuar 1899, Vor-

mittaz8 {9 Ubr.

Großschönau i. S., am 31. Januar 1899. Königliches Amt*geridt.

2 Philipp, Af.

Fm Monat Januar 1899 ift in das Musterregifter des unter¡eicreten Gerichts eingetragen:

Nr. 374. Ein tersizgeltes Packdet mit 48 Muftern für Wirtzr-Fammgarr-Gheviot- und Streichgarn- Stcffe, Fläcznerzevg iffe, Scvvhfrift 1 Jahr, nieder- gelezt ton m Fabrifanten Paul Oswald Koppe in Kottbus am 3. Januar 1899, Vor- 8 | mittage 11 Ubr 40 Minuten.

Nr. 375. Siebz:bn versiegelte Packete mit §04 Mustera für Winter - Kammgarn und Kamm- garn-Cheviots, Fläctenerzeugnifie, Schußfrist 1 Jabr, niedergelegt ven der Firma Textor uud Prochat- sek in Kottbus am 12 Jauvac 1899, Nach- mittacs 4 Uhr 30 Yiinaten.

Kottbus, dea-1. Februar 1899.

2479, 2480, 3239. 4023, 4024, 4025 A, 4026 A, 4027 A, 4031 A, 4032 A, 4033 A, 4038 A, 4039, 4044, 4045, 4046. 40947.

9222, 2223, 2236, 2236 A, 2250, 2262, 2269, 2331, 2359, 2356

D, t 9370, 2371, 2372, 2373, 2379, 2381, 2382, 2383, 2387, 2388, 2389, 2391, 2-93, 2400, 2422, 2425, 24286, 2450, 2453, 2454, 2459.

3549, 208 4015, 4016, 4017, 4018, 4019, 4026 B, 4027 B, 4028, 4029, 4030, 4031 B, 4032B, 4033 B. 4034 B, 4035 B, 4636 B, 4037 B, 4038 B,

am 18. Januar 1899,

in Maunheim cis agt ¡u einem Titelblatt für ein Mufterbuch,

abriknummer H abre, angemeldei am 20. Januar 1899, Nah-

mittags 5 Ubr.

mann in Mannheim, ein v baltend 24 Etiketten, Geschäftsnummern 1164/1187,

95. Januar 1899, Vormittags #12 Uhr.

ür Flähenerzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, .äuge- P am 21. Januar 1899, Vormittags 104 Uhr. München, den 31. Januar 1899. Kgl. Landgeriht Münhen k. III. Kammer für Handelsjacheu. Der Vorsitzende: Gerstenecker, Kal. Landgerichts-Rath.

Neuwede!t.

K 173522] In das Musterregifter ift eingetragen: Nr. 11. Ewald Seeger, Kaufmanu zu Seeger- hall - Neuwedel, in Firma Etruria, Kunst- gewerbliche Anstalt, Modelle von 8 plastischen Gegenständen in vier Blatt Photographien, ver Fabrifnummern 117, 118, 119, 121, 130, 131, 132, 133, Schutzfrift 6 Jahre, angemeldet am 31. Januar 1899, Vormittags 10 Ubr 45 Minuten. Neuwedell, den 1 Februar 1899.

Königliches Amtsgericht.

FEEEE, fter fab ¿ ¿ 73614] Im Musterregister find eiagetcagen unter : Nr. 2173. H. C. Kurz, Firma in Nürnberg, versiegeltes Packet, enthaltend 5 Musier von Fceder- baltecn, wovon einer mit Ring zum Arbßängen, etupft und gefircift, aus verschiedenen Hölziu nund ormen verickiedenartig zusammengeseßt, fn 3389, 3392: 3386—3388, Muster für plaftishe Er- zeugnifie, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 3. Ja- nuar 1899, Vormittags 11 Uhr. | Nr. 2174. Georg Bruüer, Firma ia Nüru- berg, versiegeltes Paket, enthaltend 22 Mofter von Cbromolithograpbien, F.-Nrn. m 41, m 42, 8,13, 0,14, 0,16, 2238, 2240—2243, 952801-6, 0,1516, Fläcentnufter, Schußfrift 3 Jabre, angemeldet am 5. Januar 1899, Vormittags 10§ Uhr. i Nr. 2175. Carl Barthel & Co., Firma in Nürnberg, versiegeltes Paket, enthaltead je ein Veilchen-, Nosen-, Nelken-, Margueriten- und Korn- blumenbouguet mit Nielrobrftiel-Verlänaerung als Umsteckzahnstocher, G.-Nrn. 1904—1908, Muster für plaftishe Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, an- gemeldet am 6. Januar 1899, Nachmittags 2 Ubr. Nr. 2176—2178. M. Winterbauer, Firma in Nürnberg, drei versiegelte Pakete, entkaltend 30 bezw, 20 und 17 Mufter von Chriftbaumbverzierungen aus lecnishem Draht in Verbindung rit Glas, Watte, Was und Blumen, F.-Nrn. 45, 1, 57 bis 59, 62—64. 67, 68, 71, 176, 1758, 179, 181, 1883, 184, 186, 187, 189, 190, 193, 194—126, 201, 908, 210, 214, 217, 221, 922, 224, 226 227, 929, 231, 233, 234, 237, 238, 240, 242, 243, 2465 bis 247, 1565, 1568, 1573, 1574, 1578, 1579, 1582, 1583, 1584, 1586—1589, 1590, 1593, 1595 1602, 1928 —1928, 2466, 2467, 2478, 2479 Muster für plastische Erzeugnisse, Schußfrift 3 Jahre, ange- meldet am 10. Januar 1899, Nachmittags 4 Ubr, gleichzeitig wurde bezüglih des unter Rr. 1828 des Musterregifters eingetragenen Mufters von C6ristbaumshmuck, G „Nr. 322, die Verlängerung ver Schutzfrift auf weitere 7 Iabre angem?idet. Nr. 2179. J. Goldschmidt's Glas- und Porzellan- Manufaktur, Firma în Nürnberg, offenes Patcket, enthaltend folgeäde Muster: cinen Zinndeckel mit Spiegel, profilierte Leifte, AÆAschen- ihale, Zuckerschale, und eine Holzrofsette, G.-Nrn. 1 bis 5, die Abbildungen eines Rococo-S@ildfeidels und einer Holzjäule in Verbiadung mit Zinn, G.-Nrn. 6 u. 7, Muster für plaftische Erzeuguiÿe, Schußfrift 3 3 Mt angemeldet am 16. Januar 1899, NVormittaaë 113 Uhr. E i CLIO Nr. 2180. Adler «& Boëscowit, Firma in Nürnberg, versiegeltes Paket, enthaltend 2 ufer von Tromvcten - Dekorationen, G.-Nr. 270 15 n 16, Flähenmuster, Schuyfrist 2 Jabre, angemeid-t am 50 Januar 1899, Nabmittags 5 Uhr.

Nr. 2181. Georg Spenkuch, Firma in Nüäru- berg, versiegeltes Packet, entbaltend 4 Muster von Zinnfigurenspielen, G.-Nrn. 739, 740, 750 und 752, Muster für plastische Erzeugnifse, Schuhfrist 3 Jahre, angemeldet am 24. Januar 1899, Nachmittags 53 Uhr.

Le 9182 u. 2183. E. Nifter, Firma in Niüru-

berg, zwei versiegelte Pakete, ent altend 44 bezw. 11 Muster von Chromolithograybien , G «Nen. 7837 a—1, 7655 a—f, 7656a—f, 7664a—g. 7665a bis h, 7663a—f, 7583a-d, 7612a—c, 7628 a—d, Flächenmuster, Schuyfrist 3 Jahre, angemeldet am 95. Sanuar 1899, Nachmittaas 45 Uhr.

Nüruberg, 1. Februar 1899.

Kgl. Lantgericht. K. I1. f. H. Zehler, Kgl. Landgerichts-Rath.

Pulsnitz. 3531 In das Musterregister ift eingetragen: L, 1 Firma Joh. Gottfried Schöue in Großröhrs- dorf, 1 versiegeites Packet mit 43 Mustern fär Band, Fabriknummern Es E tes S M eificn- und Rahmenfabrikeu in Müuchen, j 1001 C. M, 1(02 C. M, . M., 1236 C. M, A ces Patet, enthaltend zebn Mufter von 2500, M. G. 3, M. G.4 und 2 Musters für E Leiftendekorationen, S.-Nrn. 100—109, Muster für As 13, 16, Flähenerzcugnifse, i: qub- plastis@e Erzcugnisse, Shupsrist 3 Jahre, ange- rist 3 Jahre. Angemeldet am 27. Januar j meltet am 3. Januar 1899, Nachmittacs 54 Ubr; | Nachmittags 46 Uhr. N unter Nr. 19 für die Firma: L. Wa!k Nach- Pulsnitz, am 31. F lv folger, Zinngießereigeschäft hier, cin versiegelter N, Es s Briztumschlag, enthaliend zwei Zeichnungen von v. Weber. Sierkfrugbeshiägen, G.-Nrwn. 11 und 12, Muster für plastishe Erzeugnisse, Scußfriit 3 Jahre, ange- meltet am 4. Fanuar 1899, Vormittaas 10 Uhr; unter Nr. 920 für Beck Johann, Kunst-

4034 A, 4035 A, 4036 A, 4037 A, 4040, 4041, 4041B, 4042, 4043,

I1. Padet: 2043, 2044, 2045, 2205, 2206, 2210,

9538. 2339, 2344, 2346 2350, 2354, 9357, 2361, 2362, 2366 A, 2366B,

ITT. Podet: 3256, 3518, 3525, 3529, 3530, 3533, 1683, 3687, 3691, 3695, 3697, 3699, 3706, 3740, 3741, 3745, 3746, 3846, 4001, 4002, 4004, 4005, 4010, 4011. 4012, 4013, 4014, 4020, 4025B,

uster, S&ußfrist drei Iabre, angemeldet

Fry: Vormittags f Ee celbgait O.-Z. 29 Band 11, Karl Flin a

Bi E ein versiegeltes Kuvert, enthaltend

1, Flächenmuster, Schuhfrist drei

„2 30 Band 11, Julius Jahl, Kauf- ga S it L Packet, ent-

Zläâchenmuster, Schvhfrist drei Jahre, angemeldet am

Maunheim, den 31. Januar 1899. Großh. Amtégeriht. III. Grosselfinger.

Meerane. E {73524} In das Musterregifter ift eingetragen worden: Nr. 1644. Die Firma Focke & Baum in Meerane, cin versiegeltes Pack-t mit 50 Stück Pèufte:-n füc Kleiderst: ffe, Ge'häftsnummern 9612 bis 9661, Fläcenerzeugn fe, Schuhfrist zwei Jahre, angemeldet am 3. Januar 1899, Vormittags 11F Ubr. Nr. 1645. Die Fiuma Frauz Schmieder in Meerane, ein versiegeltes Padtet mit 3 Stück Mustern für Kleiderstoffe, Geschäftsnummern 97 bis 99, Fläcenerzzugnisse, Schugfrist zwet Iabre, angemeldet am 7. Januar 1899, Vormittags 10 Ubr. Nr. 1646, 1647, 1648. Die Firma Focke & Baum in Meerane, drei v-rsiegelte Packete, zwei mit je 50 und eins mit 14 Stück Mustern für Kleiderstoffe, Geshäftönummern 9862—9711, 9712 bis 9761, 9762— 9775, Flächenerzeugnisse, Schußfrift zwei Jahre, “Be am 7. Januar 18399, Vor- mittags 11 r. i Ne. E Die Firma Gebrüder Bochmaun in Meerane, ein versiegeltes Paket mit 42 Stü Mustern für Kleiderstoffe, Geschäftenummern 526 bis 567, Flächenerzeugnisse, Schußfrist zwei Iabre, angemeldet am 10. Jaauar 1899, Nacbmittags 5 Uhr. Nr. 1659, 1651. Die Firma Focke & Baum in Meerane, zwei versiegelte Pakete mit 90 bez. 94 Stück Mastern für Kleiderstoffe, Seschäfts- rummern 9776 9825, 9826—9849, Fläenerzeug- niffse, Schuyfrist zwei Jahre, angemeldct am 20. Ja- nuar 1599, Vormittaas 113 Uhr. Meerane, am 1. Februar 1899. Königliches Amtsgericht. Neumerkel.

Merzig. E S Fn unjer Musterregister ift eingetragen: Nr 25. Firma Villeroy & Boch, Steingut- fabrik zu Mettlach, angemeldet am 11. Januar 1899, Natkmittags 5 Uhr, ein versiegelter Umschlag, enthaltend die p#tograpbishen Abbildungen von 1) Gegenftänden aus Stcinzgut mit nachstehenden Mustern dekoricrt und war: 103, 104, 118, 119, 105, 166, 115, 116, 5368, 5371, 5369, 9370, 1068, 1063, 1670, 112, 108, 107, 101, 113. 114, 117, 1065, 110, 1066, 1067, 102, 109, 1079, Else, Kiati%ou, Ilka, Sera, Pilze, Anca, Nymphea, Flächenerzeugnisse; 2) von Gegenständen aus Stein- ut, trazend die Bezeichnungen Vsen: 2515, 2519, Blurnentöp'e: 2529, 2468, Säule: 2510, Blurnentopf : Meserform, Waschgeschirr: Werraforra, Obstgeschirr : PRarschauerform. restehend aus Obftichale„ Brotforb, Butterdcse und Teller, für ganze oder theilweise und jede Aueführung in jeder Größe und jegliem Material, plaftische Erzeu-niße, Schußfrift drei Fahre. Eingetragen zufolge Verfügung vom 11. Ja- nuar 1829 am 12. deéfelten Monats. Merzig, den 12. Januar 1899. Königkies Amtsgericht. 2.

München. s Ls Gu i [73247] Gingetragen siand in das Muslercegitler: Unter Nr. 918 für die Firma: Franz Wieser,

T er A0: agen 73615] a das Mutierreg1fier eing ¿ Ne 11. Loreuz Boldinger, Jahaber ciner

Königliches Amitsgeri@i.

Mannheim. : [73252] Nr. 6270. Fa das Musterregisler wurde Heute eingetragen :

1895, Nacbmittags 35 Ubr.

6. Grauvacr, Carl, Pssamentenfabri- | in Mannheim - ein ve: ficacites Kuvert, enthaltcud

faut in Aupaberg, tin Padckct,

offen, enthalicnd ? cin Blatt mit 20 Entwürfen schmiedeiserner Grabs

: Za O.-Z. W Band I1, Karl Flink, Fabrikant :

taltsbcsizer hier, cia rersiegelter | mechanischen und Schlosserwerkftätte in Str ' Ltd Uen 10 Blatt photographische | bing, 1 Muster tür cia Modell zu einem aRE Abbildungen von Glasdekorationen, G.-Nren. 2- 11, f \chwanzförmigen Dawbfaltiegel, offen, Flächenmuster, “Gie e SlZMcarretauilé Schi 3 Fabre, { Geschäftsnummer 20, utzfrist 3 Jahre, an- Muster für Flächenerzeugnisse, Schusfrist 3 Jabre, j e | angemeldet am 16 Januar 1899, Vormittaas 9 Ubr; ; gemeldet am 27. Jannar 1899, Vormittags & s unter Nr. 924 für die Firma: Beger «& Röfel | Am 27. Januar 1899. Gioaida bier, cin versiegelter Briefumschlag, enthaitend fünf : Kgl. Landgericht nie : ug. Postkarten mit aufgeprägtea Landesroappen auf i Vierling, Präsident.

mal, Nr. 1951 Federschale mit demfelben, Nr. 1952 Wandbild, kämpfende Hirsche, Nr. 1953 Tafelaufjat, Nr. 1954 Schild mit Fürst Biëmarck, Nr. 1955 Goure, Nr. 1956 Schild mit Kaifer e, Nr. 1957 Spiegel, Nr. 1958 Teller, Nr. 1959 Leuchter, Nr. 1960 Wandbild mit Rebbeck, Nr. 1961 dto. mit Hirsch, Nr. 1962 dto. mit Rehbock, Nr. 1963 dto. mit Hirs, Nr. 1964 Trophäe mit Rebbodcksftopf, Nr. 1965 dto. mit Rebkopf, Nr. 1966 Baro- und Thermometer, - Nr. 1967 Nippes-(Ftagere mit An- sichten, Nr. 1969 Schild mit Graf Moltïfe, Nr. 1971 ord 1972 Schilder, Nr. 1973 Dolch, Nr. 1974 H llebarde, Nr. 1975 Kleiderbaken mit Hund, Ir. 1976 dto. mit Hirsch, plaftishe Erzeugnisse; Schu frist 3 Jahre; angemeldet am 13. Januar 1899, Nacbmittags 5+ Uhr.

Weruigerode, den 31. Januar 1899.

Königliches Amtsgericht.

Konkurse.

(73596) Konkursverfahren. Urber das V-:rmögen des Fabrikauten Gustav Neyue ia Apolda wird heute, am 2. Februac 1899, Mittags 127 Ubr, das Konkursverfahren er- öffnet. Der Kaufmann Albert Helfensrieder in Apolcka wird zum Konkursverwalter ernannt. Offener Arrest näát Anzeigefrist bis zum 16. Märi 1899. Erste Gläubigerversammlung den 27. Februar 1899, Vormittags 11 + Frift zur Anmeldung der Forderungen bis 16. März 1899 eins{licßlich. AlU- gemeiner Prüfungstermin 30, März 1899, Vor- mittags Uhr. Apolda, den 2. Februar 1899. Großherzogli Sächsisches Amtsgericht. Dr. Deinhardt.

[73309] Bekauntmachung. ¿

Das Kgl. Amtégericht Augsburg hat mit Beschiuß vom 831. Januar 1899, Na§mittags Uhr, auf Antraa des Rechtsanwalis Lammel ‘in Augéburg, als Bevcümäch:igten des Gemeinshuidners, über das Vermögen des Fabrikanten Karl Mittler in Hauuftetten das Konkursverfahren eröffnet, den Justiz-Rath Striebel bier zum Konkursverroalter er- nannt, zur Anmeldung der Konkuréförderzngen, wel(e bei dern unterfertigten Gerichte mündlich oder s{riftlih zu erfolgen hat, eine Frift bis zum Mittrwoo, deu 15. März 1899 einshlüssig feftgeseßt, Termin ¡ur Beschlußfassung über die Wabl eines anderen NVerwalters, die Bestellung eines Gläubigerausschufses und die in §8§ 12C—125 - der Konkursordnung ent- haltenen Fragen auf Samstag, den 25. Februar 1899, Vormittags S3 Uhr, den aligemeinen Prüfungstermin auf Samstag, den S8. April 1899, Vormittags 8ST Uhr, im diesgerichtlichen Sizungésaale Nr. 1, links part, anberaumt. Allen Perionen, welche eine zur Konkurêmasse gehörige Sache in Besig haben odex zur Konkursmasse etwas schuldig find, wird aufgegeben, nihis an deni Ge: meinshuldner zu verabfolgen oder zu Leisten, scwie von dem Besige der Sache und von den Forderungen, für wele fie aus der Sache abgesonderte Be- friedigung in Anspruch nehmen, dem Konkursverwalter bis längstens Mittwoch, den 15. März 1839, An- ¡cie 4 mien.

Augsburg, den 31. Januar 1899.

Gerichtsschreiberei des K. Amtszerichts. Der Kgl. Sekretär: Neuß.

[73672] Konkursverfahren.

Nleder das Vermögen der Galauteric- und Putz- waarenhändlerin Hildegard Kummeßz (in Firma M. Wolf) in Barten wird, da dieselbe in ibrer beutigen Eingabe erklärt hat, daß fie ihre Zahlungen eingeteilt babe, und die Eröffnung des Konkurs- verfahrens beantragt bat, beute am 31, Januar 1899, Mittags 12 Ubr, das Konkursoerfahren eröffnet. Der Gerichts - Sekretär Becker in Barten wird zum Konkurêverwalter ernannt. Konkursforderungen find bis zum 15. März 1899 bei dem biefigen A gee anzumeidea. Es wird zur Beshlußsafsung über die Wahl cines anderen walters, sowie über die Bestellung eines Gläubigerausshusses und eintreten den Falls ber die in § 120 der Konkursordnung deictchwneten Gegenftände auf ten 15, März 1899, Vormittags 11 Uhr, und zur Prüfung der ans gemeldeten Forderungen auf den L5, März 1899, Vormittags [L Uhr, ver dem unterzeichneten Gerichte Termin anberaumt. Allen Personen, welde cine zur Konkursmasse gehörige Sache in Besiy haben oder zur Konkursmasse etwas \chuldie find, wird aufgegeben, nihts an den Gemein- sGuïdrer zu verabfolgen oder zu leisten, auch die Verpfichtung auferlegt, von dem Besiye der Sache und voz den Forderungen, für wele fie aus der

abgefonderte Befriedigung in Anspru nehmen, dem Konfursverwalter bis zum 15. März 1899 Anzeige zu macen. - Vazten, den 31. Januar 1899. Königliches Amtsgericht. Beglaubigt : v. Oppenkowski, Gerichtsschreiber i. V.

[732503 Bekauntmachung.

Ueber das Vermögen des Bäckermeisters Max Görms in Bergen a. R. ist am 1. Februar 1899, Vormittage §12 Uhr, der Konkurs eröffnet. Anme!defrift , offener Arrest und Anzeigefr.st bis Ee März. Erste Gläubigerversammlung 28. Fe-

Abth. II1.

Nr. 1698. Ueber das V-rmögen der Firma Gebrüder Bäuerle in -Wölchingen, Jahaber derfelben Adolf und Emil Bäuerle daselbst, ist am 1. Februar - 1899, Vormittags 10 Ubr, das Kon- kurSverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Kauf- mann Wilhelm Thoma in Boxberg. Erste G!äu- bigerversammlung den 27. Februar 1899, Vorm, 9 Uhr. Allaemeiner Prüfungêterm:n am Freitag, den 17. März 1899, Vormittags 9 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrift bis zum 1. März 1899.

Boxbverg, den 1. Februar 1899.

Der Gerichtsschreiber Gr. Arntsgerichts : (L. S.) Färber.

73595] Ueber das Vermögen des Tapezierers und Deko- ratcurs Karl Hermaun Schubel hier (Annen- straße 60), ift beute, am 3. Februar 1899, Bormit- tags §12 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Konkursverwalter: Herr Rathsauktionator Canzler bier, Pirnaiscestraße 33. Anmeldefrist bis zum 27. Februar 1899. Wahltermin am S. März 1899, Vormittags 9 Uhr. Prüfungstermin am §. März 1899, Vormittags 9 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 27. Februar 1899. S Amt3geriht Dresden. Abtheilung Lb. efannt gemaht durch den Gerichtsschreiber : Sekr. Wolf

{73348] Konkurêverfahren.

BVeber das Vermögen des Kaufmnanus Ernft Sugo Morgeuroth, in Firma „Friedr. Morgeu- roth“ in Elberfeld, Hofauerftraßz 13, wird beute, am 31. Sanuar 1899, Vormittags 11 Uhr 30 Min., das Konkursverfahren eröffnet. Der Rechtéanwalt Hüverbein bier wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen find bis ¡um 14. März 1899 bei dem Serichte, Abth. 10c., anzumelden. Es wird zur Beschlußfaffung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Verwalters, sowie über die Beellung eines Gläubigerausschufes und eintretenden Falls über die in § 120 der Konkursordnung bezei» neten Gegenftände auf den 4. März 1899, Vormittags LL Uhr, und zur Prüfung der an- gemeldeten Forderungen axf den 25. März 1899, Vormittags A1 Uhr, vor dem unter- zeichneten Gerihte, Rönigsftraße 71, Zimmer Nr. 14, Termin anberaumt. Allen Personen, welche eine zur Konkursmasse gehörige Sache in Besiz haben oder zur Konkurêmaßÿe etwas s{uldig find, wird auf- gegeben, nits an den Gemeinshuldner zu verabfolgen oder zu leisten, auh die Verpflichtung auferlegt, von dem Besigze der Sache und von den Forderungen, für welche sie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in Anspruch nebmen, dem Koakursverwalter bis ¿um 1. März 1899 Anzeige zu machen. Königliches Amtsgericht zu Elberfeld, Abth. 10 c. Beglaubigt: Zimmer, Gerichtsschreiber.

{73298} Konkursverfahren. Ueber das Vermögen des Kaufmauns Josef Fischer ¿u Gleiwis is am 31. Januar 1899, Nachmittags 5 Uhr, Konkurs ersffnet. Verwalter: Kaufmann Hermann Fröhblih zu Gleiwiß. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 25. Februar 1899. Anmeldefrist bis zum 11. März 18993. bigerversammlung den 27. Februar 18989, Vormittags 10 Uhr. Allgemeiner Prüfungétermin den 20. März 1899, Vormittagë 10 Uhr, Zimmer 19.

Gleiwitz, den 31. Janvar 1899.

Der Gerichtsschreiber des Königlichex Amisgerihts. [73311] Koukursverfahren.

Ueber das Vermögen des Stellmachers Her- manu Otto Heyne in Greiz ift beute, Vormittags 114 Ubr, der Konkurs eröffnet worden. Verwalter: Kaufmann Hermann Paclt hier. Anmeldetermin: 13. Mêrz er. Erste Gläubigerverfammlung: Mou- tag- den 27. d. M., Vormittags 10 Uhr. Prüfungétermin : Moutag, den 27. März cr., Vormittags 10 Uhr. Offener Arreft bis 20. d, D. Greiz, den 2. Februar 1899.

Der Gerichtsschreiber des Fürstlihen Amtsgerichts: Aktuar Roth.

{73354]) Das Kgl. Bayer. Amtsgericht Grünstadt bat heute, Nachmittags 5 Ubr, folgenden Konkurseröffnungs- bes{chluß erlassen : Es wird üter das Vermögen des Chriftian Krauß, Bader in Affclheim, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Dr. Friedriß S2neider, Rechtsanwalt in Grüaftadt. Anmeldefrist bis längstens 15. März 1899. Erste Gläubigerversammlung 28. Februar 1899, Vormittags 10 Uhr, Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 28. Februar 1899. Prüfungétermin 28. März 1899, Vormittags 10 Uhr. Die Termine finden im Sißzung?fáale des Kgl. Amtégerichts Grünstadt statt. Grünstadt, 1. Februar 1899.

Kal. Amtsgerichtsschreiberei.

Fit, Kgl. Ober-Sekretär.

Erste Glâäus- f

1899. Königsberg i. Pr., den 1. Februar 1899. Ksönial. Amtsgericht. Abtb. 7a.

[73578] Konkursêöverfahreu.

Trauschke in Kottbus. Offener Arrest mit An- zeigefrist bis zum 15. Februar 1899. bis zum 10. März 1899. Erfte Gläubigerversamm- lung den 24. Februar 1899, Vormittags 105 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin den 27. März 1899, Vormitiags 97 Uhr. Kottbus, den 2. Februar 1899. Königliches Amtsgericht.

[73329] Ueber das Vermögen des Kaufmanns Gottfried Eduard Karl Lienke in Lauenstein i. Sa. wird beute, am 1. Februar 1899, Nachmittags v4 Ukr, das Konkuréverfahren eröffnet. Konkurs- verwalter Herr Kaufmann Albin Rebn bier. An- meldefrift bis zum 4. März 1899. Wahltermin am 27. Februar 1899 Vormittags 9 Uhr. Prü- fungStermin am 13. März 1899, Vormittags 9 Uhr. Ofener Arreft mit Anzeigepflicht bis zum 20. Februar 1899. Königliches Amts8geriht Lauenftein i. S. Bekannt gemacht durh den Gerichtsschreiber : Herftloßz, Exped.

{73331] Konkursverfahren. Ueber das Vermögen der Gutsbefitzerin Valeska Roeseler in Heinersdorf wird heute, am 2. Fe- bruar 1899, Vormittags 11 Ubr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Konkursverwalter: Herr Rechts- anwalt Dr. Körner in Bocna. Anmeldefrist bis zum 13. März 1899. Wakblt-rmin am 20. Februar 18992, Vormittags 16 Uhr. Prüfungstermin am 190. April 1899, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 18. Fe- bruar 1899.

Königliches Amtsgeriht Laufigk. Bekannt gemacht durch den Gerichts]creiber : Scir. Schäfer.

[73312] Uebec das Vermögen des Kaufmanns Abraham Louis Gutimanu, Juhabers dcs Herren- garderobegeschäfts unter der Firma Louis Gutt- maun in Leipzig, Reichsftraße 44, ift beute, am 31. Januar 1899, Nachmittags 6 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet worden. Maat Herr Kauf- mann Jobs. Müller bier, Marschnerftraße 3. Wahl- termin am 29, Februar 1899, Vormittags 117 Uhr. Anmeldefrist bis zum 6. März 1899, Prüfungstermin am 1S. März 1899, Vor- mittags 11 Uhr. Offener Arrest mit Anzeige- pflicht bis zum 28. Februar 1899. Königliches Amtsgeriht Leipzig, Abth. 11. A 1, den 31. Januar 1899. : Bekannt gemacht durch den Gerichtsfhreiber : Sekr. Bel.

73322} Konkurêverfahren. Ueber das Vermögen des Kaufmanns Robert Wegerhoff zu Lüdenscheid, Köntiasfstraße 20a, des alleinigen Inbabers rer Firma Wegerhoff und Winter zu Lüdenscheid, ist am 1. Februar 1899, Nachmittags 4 Ubr 40 Mirutern, das Konkurs- verfahren eröffnet. Konkursverwalter: Rechtsanwalt Snösfenbzrg in Lüdenscheid. Offener Arrest mit Anzeigefrift bis zum 15. Februar 1899. Anmelde- friït der Konkurt forderungen bis zum 25. Februar 1899. Erfte Gläubigerversammlung am 15. Fe- bruar 1899, Vormittags L0 Uhr. Alige- meiner Prüfungëtermin am S. März 1899, Vor- mittagëe 11 Uhr. Lüdenscheid, den 1. Februar 1899.

Walther, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[73571] Konkursverfahren. Ueber das Vermögen des Kaufmauns Erust Richert in Müthauseu, Colmarervo: stadtftraße Nr. 161, ift durch Beschluß des Kaiserlihen Amts- geridis Mülhausen heute, am 30. Januar 1899,

ormittags 11 Ubr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Polizei: Inspektor a. D. Woblgemuth in Mül- hausen ift zum Konkurêverwalter ernannt. Anmelde- frift, offencr Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 4. März 1899. Ersie Gläubigerversammlung am 23. Fe- bruar 1899, Vormittags L0 Uhr. Allge- meiner Prüfungstermin am 16. März 1899, Vormittags 10 Uhÿr, Dreikönigestraßze Nr. 23, Zimmer Ne. 7. (N. 3/99.) Mülhausen, den 30. Januar 1899.

Der Gerichtsschreiber: J. V.: Fiedker. {73335}

Das Kgl. Amtsgeriht München I, init va B. für Zivilsachen, hat mit Beschluß vom Heutigen,

[73353] Bekanntmachung. Ueber das Vermögen des Lithographen Heinrich ! Dauven in Hanau, Inhabers der Firma Dauven ;

Bormittags 124 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet.

ruar, Vormittags A107 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin 16. März 18992, Vornuittags | LO0{ Uhr. Konkuréverwalter Kaufmaun Wilhelm ! rüder in Bergen a.

Der Rewtsanwalt Ofius in Hanau ift zum Konkurs- verwalter ernannt. ffener Arrest und Anzeigepflicht

straße 22, auf Antrag des Gemeinschuldners das «& Co. daselbft, ift heute, am 30. Januar 1899, ! Konkursverfahren eröffnet. P Í verwalter: Rechtsanwalt Justiz-Rath Alfred Eckert

frist

Nachmittags 5 Uhr, über das Bermögen des Glafer- meifters Adolf Schlagiutweit hier, Humbold-

Proviforischer Konkurs-

Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 28. Februar

Ueber das Vermözen des Kaufmauns Oskar Heine zu Kottbus ist beute, Nachmittags 5 Ubr, der Konkurs eröffnet. Verwalter: Banguier Ernft

Anmeldefrist

zur Anmeldung der Forderungen beim Konkursgeriht ift bis zum 22. Februar 1899 inkl. beftimmt. Termin zur Prüfuig der beim Konkur8geriht an- gemeldeten Focderungen, Wabl des definitiven Kon- fur8verwalters, eventuzl au eines Gläubiger- ausshusses, sowie zur Veschlußfafsung über die in den 8&8 120 bis 125 K.-O. berührten Fragen iff auf Donnerstag, 2. März 1899, Nachmittags 47 Uhr, im diesgeritlichen Geschäftszimmer Nr. 29, Mariahilfplaß 17/11 (Au), anberaumt.

Münuchen, 31. Januar 18399.

Der Gerichtsschreiber: Hop f.

+ (73330] Koukursverfahren. Ueber das Vermögen des Glashütteubefizers Paul Menzel zu Muskau, in Firma: „Mus: fau’er Tafelglashütteuwerk Paul Menzel“ in Muékau, ift am 31. Januar 18929, Nachmittags 44 Utr, das Konkursverfahren eröffnet. Zum Ver- walter ift Stadtsekretär Müller zu Muskau ernannt. Konkursfocder!ngen find bis zum 1. März 1899 bei dem GeriHt anzumelden. Erfte Gläubigerversamm- lung den 27, Februar 1899, Vormittags 1LO Uhr. Prüfungstermin den 16, März 1899, Vormiitags 10 Uhr, vor dem unterzeihneten Gericht. Offener Arreft und Anzeigepflibt bis zum 1. März 1899. Muskau, den 31. Januar 1899.

Stisser, Sekretär,

Gerichtss{hreiber des Kal. Amtsgerichts.

[73315] Koukurêverfahreu. Ueber das Vermögen der Vauerswittwe Therese Dörfl in Kiuning, Gemeinde St. Veit, wurde unterm beutigen, Nachmittags 2 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Verwalter: Königlicher Gerichts- vollzieher Rohrmaier in Neumarkt a. Rott. Offener Arreft mit Anzeigefrist und Anmeldungsfrist bis 21. Februar l. Js. Erste Gläubigerversammlung und allgzmeiner Prüfungttermin am A, März l. Js., a 9 Uhr, im diesgerichtlihen Sitzungs- saale. Neumarkt a. Rott, den 1. Febrvar 1899.

Gerichtsf{reiberci des Kgl. Amtsgerichts

Neumarkt a, Nott. Der Kgk. Sekretär: (L. S.) Ko.

73308] K. Württ. Amtsgericht Ochriugen.

Konkurseröffnung über das Vermögen des Christian Häußer, Bauers in Eichah, Gemde. Zweiflingen, am 1. Februar 1899, Vormittags 113 Ukr. Konkurs- verwalter ist Amtsnotar Egecer in Forhtenberg. Offener Arreft und Anmeldefrift bis 27. Februar 1899, Wabhl- und Prüfungstermin am S. März 1899, Nachm. 3 Uhr. Den 1. Februar 1899.

Gerichtsschreiber C arle.

[73296] Konkursverfahren. Veber das Vermögen des Gafsthof- und Kon- ditorcibefizers Hermaun Paetsch in Pr. Holland ift heute, am 2. Februar 1899, Vormittags 114 Ubr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkurs- erwalter Kaufmann Rudolf Terrey in Pr. Holland. Anmelde- und Anzeigefrist bis zum 6. März 1899. Termin zur Beschlußfaffung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wabl eines anderen Ver- walters, fowie über die Bestellung eines Gläubiger- ausschufses und eintretenden Falls über die in § 120 der Konkuréordnung bezeihneten Gegenfiände steht den 21. Februar 1899, Vormittags 10 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf den 16, März 1899, Vormittags 10 Uhr, an. Offener Arrest ist angelgt. Pr. Hollaud, den 2. Februar 1899.

Anderson, Gerihtsfchreiber

des Königlichen Amtsegerichts. Abth. 2.

[73306] Konkursverfahren. Ueber das Vermögen der Firma Paul Gerkich (Inhaber Kaufmann Paul Gerlih) zu Stettin, Pladrinftr. 3, wird heute, am 2. Februar 1899, Mittags 12 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Kaufmann Hermann Goebtz in Stettin wird zum Konkuréverwaiter ernannt. Konkursforderungen find bis zum 1. April 1899 bei dem Gerichte anzumelden. Es wird zur Beschlußfassung über die Beibehaltung des ernannten oder die Mahl eines anderen Verwalters, sowie über die Bestellung eines Gläubigerausshufses und eintretenden Falis über die in § 120 der Konkursordnung bezeihneten Gegen- ftände auf den 2. März 1899, Mittags 12 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf den 13. April 1899, Vor- mittags L1L Uhr, vor dem unterzeihneten Gerichte, Zimmer Nr. 48, Termin anberaumt. Allen Personen, welche eine zur Konkursmafse ge- hörige Sache in Besiß haben oder zur Konkurs- maße etwas s{uldig sind, wird aufgegeben, nichts an den Gemein!chu!dner zu verabfolgen oder zu leisten, auch die Verpflichtung auferlegt, von dem Befi der Sawe und von den Forderungen, für weldhe sie aus der Sache abgesonderte Befrievigung. tn Anspruch nehmen, dem Konfursverroalter bis zum 1. April 1899 Anzeige zu machen. Stettin, den 2. Februar 1899.

Königliches Amtsgeriht. Abtheilung 3.

[73349] Konkursverfahren. Ueber das Vermögen des Kaufmauns Mathias Stoffel aus Völklingen, zur Zeit ohne bekannten

Ofener Arreft erlassen; diesbezüglihe Anzeige- fowie Frist zur Anmeldung der Forde-

bier.

sowie Termin zur Anmeldung bis zum 11, Vèärz 1899. Frste Gläubigerversammlung am 27. Februar

Bergen a. R., den 1. Februar 1899. ¿Königliches Aratsgericht. Abth. 4. 7

rungen beim Konkursgericht ist woch, 22. Februar 1899 inkl. bestimmt. Zur ; 1899, Vormittags 9 Uhr, Prüfungstermin am ! Prüfung der beim Konkursgeriht angemeldeten For- i 20. März 1899, Vormittags 9 Uhr, vor ' derungen, zur Wahl des definitiven Konkarsverwalters,

bis auf Mitt-

Woha- und Aufenthaltsort, wird heute, am 30. Januar 1899, Nachmittags 6,15 Uhr, das Kon- kuréverfahrea eröffnet. Der Geschäftsmann Hilgers zu Völklingen wird zum Konkursverwalter er-

nannt. Konkursforderungen sind bis zum 28. Fe- bruar 1899 bei dem Gerichte anzumelden. Es wird