1899 / 32 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Gegen die unlauteren Elemente, die Kurpfuscher und Reklamenmacher Die Gesammtausgaben haben im Berichisjahre für den weitere 4 Kurse im Betriebe der internationalen fwage gesel t. fsions den Pfarrer in Mälse 5 i re 189 é : t s en Schlafwagen _ Misssionsst unden von R. W. Dietel rrer in Mälsen Nathri ü ¿ wird S \chüßen. Gegen diese müssen ganz andere Mittel an- Bereich der preußisch - hessischen Eisenbahn - Betriebsgemeinschaft | Die Einnahmen aus dem Verkaufe der Plaßtkarten gel den pri M St. Matob _ Zweite Leit : Hinterindien, br tofae, Jamaika. E S S R B gewendel Der Ä G : 656 927 738 und im Vorjabre für den Bereich der preußischen | zusammenbängenden Durchgangswagen bestehenden D Züuen betru M Dritte Auflage, durgesehen und erweitert von P. C. Paul, Schri Oesterreich. Pen Fot iDiettor 0e von Bartl; Der gee bat ves | Siabasenabnen, 19938 3 h otata: bee Gean Mint | L L a L Ho ctbcaies vero Paten 10s a Y Hnd er Sälen Mifans - Konferen 186, S, Lei 7. Deb, 14, Deuben, U, Daenber, 81, Damber. fe endes ge f 1 y s ie Zahl der zur Verausgabung ‘gelangten at 740 775, j erlag von Sr. er. Preis dro A6 S na es ivlca könne. Die Medizinalreform kat mit der Der Betrieboübershuß hat 531 677 608 46 betragen. Jm } sind 4555 Stúck oder 0,26 9/0 Wp Diese na in ven G j kleine Hest verbicnt, daß es in seiner neuen lBeftalt eine ebenso Orte: E Pn Höfe: Orte: Höfe: Morlage M 9 zu e Sie kommt en und ih empfehle sie dem Verhältniß zu den Gesammteinnahmen betrug der Vebershuß im | nahmen und dem Verkaufe der Playkarten hat seinen Grund einmal freundliche Aufnahme finde, wie bei feinem früberen Erscheinen. Maul- und Klauenseuche 65 136 35 108 22 78 z y uo en be F og. L angerhans. - x egelung diefer Angelegen- | Berichtéjahre 44,73 °%%, im Vorjahre 45,83 9/9. Im Verhältniß zum | darin, daß im Vorjahre “infolge der Berliner Gewerbe-Auéftellung chs. Shuiwandkarte von Afrika (Maßstab 1: 5 550000), | Nieder-Oesterreih - . Rothlauf der Shweine . 12 17 14 18 bett it von de: Reifegelepgebung der Landecge(obgebung fberlajen, | durch dn lien Anla fan C S0 141 Wf! 4 7.12 9 cim | und Jodanm darin, daf die Plagfartongebibe auf den au auser: ge gee G D Baetefer jn Esen Dritte verbesserte | Ca Es 1 E gehn 2 ; r- “die i i 14 9% 7 ;15 9% im | und sodann darin, da e Plakkartengebühr au auch außer- r erlag von G. D. Baedeker in Essen. ritte verbesserte baben, lo Hema das, daß die Aerzte ln hee Mehrheit glauben, die | Vorjahre. Der Antheil Hefsens am Betriebsübershuß ist ‘auf | preußische Strecken befabrenden D-Zügen, die früher der preußischen und gäuzlich umgearbeiteie Auflage. Aus sechs Blättern bestebend, Ober-Oesfterreih . : E E Statue : L î 2 S L a E Lat erz E önne durd ieses Geseß gewahrt werden. } 9465560 M berechnet. : j Eisenbabnverwaltung allein zufiel, seit dem Sommer 1897 mit den j Größe im Ganzen 1,56 m Höde zu 1.40 m Breite. Preis: vunauf- Die fam ( I erz e gebören niht in dieses Geseß. Das ift für Die Einnahmen der vereinigten preußischGen und kessishen | betheiligten auße: preußishen Verwaltungen getbeilt wird. gezogen 14 M4, aufgezogen mit rother Seidenbandeinfassung, shwarz- } Steiermark. . . uns e i ms ANgOTO, denn es entspridt dem Staats- und | Staatseisenbahnen aus dem Personen- und Gepäckverfkehr Die bereits seit mehreren Jahren andauernde Steigerung des polierten Stäben und Rollvorrihtung 20 46 Dieser gut ausgeführten rial exesse. Die Jule ne der Shrengerine ist ein } betrugea im Berichisjahre 319 214 117 M, die der preußishen Staats- Güterverfehrs und seiner Erträgnisse hat sh im Berichtéjahre Karte siad noch vergrößerte Nebenkarten von Togo, Kamerun und judicium parium im be hn f inne; denn einen Juristen haben wir } eisenbahnen im Vorjabre 290 698 041 M; es tgiett ih somit eine | fortgeseßt. An Gütern wurden 173163931 t (= 9,24% der Deutsch-Ostafrika sowie einer Reibe kleiner Infeln beigegeben. Die | Krain : / nur vorgesehen, weil die Regelung der Formalien Sache des Richters | Zunahme von 28516076 M. oder 9,81 9/0 gegen bas orjahr, während die | frahtyflihtig beförderten Gesammtmengen), d. i. 14 286 433 & oder / Farbentöône sind prägnant und der Bestimmung ter Karte gemäß für x E Js Hin Plerieuot.. daß die Vorlage zum Segen und Heile des | durhscnittliche Betriebslänge für den Personenverkehr von 26914,47 km | 8,99 %/o der vorjährigen Menge im Berichtsjahre mehr, an Vieh die Wirkung in die Ferne berechnet. Küstenland . 5 erz ti fan es gere Jen wird. i E M im Vorjabre auf 28 380,58 km im Berichtej1hre, also um 1466,11 km | (auëgenommen Hunde auf Hundekarten und Gepäckscheine) 17792726 | chs Sapanishes Schulwesen, seine Entwicklung und e (- Dr: Suda ans ): Es giebt ein altes Sprichwort : | oder 5,45 °/9, gestiegen ift. An den Gefammteinnabmen, ist der- Per- | (= 0,98 9/0), d. i, 143162 t oder 8,75% mehr, an Postgut sein gegenwärtiger Stand. Von D. Bolljahn, s. Z, Lebrer Tirol f Go E mi vor meinen Freunden, vor meinen Feinden werde | sonen- und Gepäckverkehr mit 26,86 9/9 gegen 26,44 9/9 im Vorjahre | $3 788 t (= 0,05 9/0), d. i. 3091 & oder 3,84 9/0 mehr, an Milit är- | an der Kaiserlich javanishen Kriegs\{ule in Tokio. Mit dei Abbil- | Vorarlberg ich mich s her shüpen. Außerhalb Berlins wohnen dech auch noch | betheiligt. Der - erheblihste Theil der Gesammteinnahmen aus | gut 246230 t (= 0,13%), d. i 9 999 t oder 29,44 % dunçcen. Berlin, Druck und Verlag von A. Haack. 78 S. Preis R H E oen ich allerdings meinem verehrten Lehrer Virhow | dem Perfonen- und Gepäverkehr entfällt in Höhe von 273 244184 4 | mehr, an frahtpflichtigem Dienstgut 6538 281 t (= 3,60 0/0), broschiect 1 4 50 -. Die fleine Schrift legt davon Zeugniß ab, | Böhmen R dech daß ein so hes Gese gegen die Kurpfuscherei nihts nüyt, | oder 85,60 9/9 auf den inneren Verkehr der vereinigten preußischen und | b. i. 49 949 t oder 0,76 % weniger, außerdem an frahtfreiem wie eifrig der ostasiatishe Inselstaat auf die Hebung des Volksunter- ; as S {on B haben wir Aerzte gewünscht, daß uns eire Dis- hessishen Staatzteiseubahnen, . während der Verkehr mit den fremden | Dienst- und anderem Gut 12712575 &, d. i. 1440148 t oder richts bedacht ist. Ein höherer japanisher Offizier hat cs dem Her- ziplinargewalt über unsere Standesgenossen eingeräumt wird. Dieser | Bahnen, eirschließlich des Durchgangéêverkehrs, mit 45 969 933 M oder | 12,78% mehr, in8gesammt 194524077 t, 15878 884 & oder ausgeber gegenüber betont, jeder japanishe Soldat müsse schreiben, lesen | Mähren «« « +“

es oro B

13 1 83 83

1 R 10 10

Maul-/ und Klauenseuche .

RNRothlauf der Shweine ..

Schweinepest (Shweineseuche) Rothlauf der Schweine

prrá O r

Schweinepest ( Shweineseuche) Rothlauf der Schweine .. Schweinepest (Schweineseuche)

4

orms l mo

19

D

3 60 135 28 12 11 19 175 92 693

i

14

Maul- und Klauenseuche .

Rothlauf der Schweine . Maul- und Klauenseuche .

r E cir sa Su S

jer

[S N s J | us 11MIN N O

Maul- und Klauenseuhze . . 161 ; 60 165 22 13 13 20 271 107 674

7

Rotblauf der Schweine . . 2 Schweinepest (Schweineseuhe) 16 | Maul- und Klauenseuhe . . 38

R Om

Nothlauf der Schweine .. Schweinepet (Schweineseuhe) 10 Nothlauf der Shweine .. 3 Schweinepest (Schweineseuhe) 8 Maul- und Klauenseuche . 31 RNothlauf der Schweine .. 9 Schweinepest (Shweineseuche) 46 3

[E 2 Neal Ie mate

Entwurf is cin Kompromiß zwischen dem Herrn Minister und dem | 14,40 0/6 betheiligt ist. Die Einnahmen der Berliner Stadt- | 8,89% mehr befördert. Die frahtpflihti befo i S i i ; ' et s ' s . esorder , d reine 1e. apan bat jetnen Ccuien 1 Ausschuß der Aerztekammern. Jn anderen Staaten ist man uns | bahn (Strecke S(hlesisher Bahnhof— Westend, ohne Vorort- und | menge 181811 502 t ift fie 14438 736 t e 6.03% und die seine Siege T E Wo E s DOEI LIRAA A E gen D die SANe dort besser be- | Fernverkebr) baben betragen : im Jahre 1889/90: 2808 961 6, Anzahl der frahtpflichtig gefahrenen Tonnenkilometer um 1 694 925 994 Der Jevershe Deihband“. Geschichte und Beschreibung Sehlesien Reg ï a % n Preußen. s q Meni erte S agen, wandert in der | 1890/91: 3 165 158 MÆ, 1891/92 : 3 548 603 Æ, 1892/93: 3 854 423 Æ, | oder 8,99 9/9 gestiegen. Die dafür erzielten Einnahmen find um der Deiche, Uferwerke und Siele im dritten oldenburgischen Deichband L N Gr Ut der E E E Frafktions- 1893/94: 4132 453 M, 1894/95: 4 513 376 M, 1895/96: 5 013 251 M, | 51 713 720 M oder 7,04 9% höher gewesen als im Vorjahre. und im preußischen Jadegebiet. Von O. Teuge, Oberdeichgräfe. | Galizien . - cum s R raf bat l E R, N Rei M p dur | 1896/97: 5 854 490 M, 1297/98: 5 470931 A6 G Zu diesen Ergebnissen trugen neben der günstigen Fortentwicklung Mit einem Nachtrag und 18 Karten in Steindruck. Verlag von c E d Minister ges affe e ETLEEO Sch ral n eR ft ammern Von dea Gesammteinnahmen aus dem Perfonen- und Gepä&- | don Industrie und Handel der Hinzutritt dec Hessischen Ludwigsbahn Gerhard Stalling in Oldenburg. Preis 5 4 Das jetzt in zweiter ; Maul- und Klauenseue . - F böse “Chrifter ae en but Dee i alle E Juristen nit verkehr entfielen auf die Personenbeförderung 308 294 892 oder (preußischer Antheil) und die Vereinigung der hessischen mit den Kuflage mit einem Nachirage herausgegebene Werk hat bei feinem Bukowina . \ Rotblauf der Schweine [e öfe e en, aen vos i S te u verl ehen fie wenig, | 96,58 9/0, d. i. 27 222117 # oder 9,69 9/0 der vorjährigen Ein- s Staatseisenbahnen zur Betriebs- und Finanzaemeinschaft, ersten Erscheinen im Jahre 1884 lebhaftes KFnteresse sowohl bei den “rar Mamu en ia i R Be 2a P el e E Kultuz- nahme im Berichtësjahre mehr, auf die Beförderung von Gepäck | sowie die Eröffnung von 529,65 km neu erbauter Babnstrecken Freunden der Oldenburgischen Landesgeshibte und der Geschichte der Ungarn. o a rennt wird: up Regelung der byzienishen | und Hunden 8 546 763 M oder 2,68 9/0, d. i. 1174206 H oder wesentlih bei. Die durchweg gute Ernte verursachte einen lebhaften deutschen Nordseeküsten überhaupt wie ou ia den Kreisen der Technik, 9 : Verhà tnifse rauen wir Instanzen, die schneller arbeiten als 15,93% mebr, auf die Nebenerträze (Lagergelder, Strafgelder, | Transport von Getreide, Kartoffeln, Rüben und Zudcker; durch die besonders des Wasserbaues, erregt. Jenen vietet das Buch, auf - Dezember. 9. Dezember. 16. Dezember. 23. Dezember. 30. Dezember. D P Ina n e A dar, waRE id Vos EIEE Lehrer | Bahnsteigkarten x) 2372462 M oder 0,74%/0, d. i. 119753 M | gelinde Witterung begünstigt, war die Bauthätigkeit eine rege und in Grund eingehender Forshung in Chroniken und Archivakten Komitate: Orte: Höfe: Kom. : Orte: 3M! er Bes oiaè Ori y 3 i / Oa: bie C Ae Reinheit ci E L E ‘Di E ua di 2e Mies E Fre bter G Me o ¿ofae e Berta von Baumaterialien, Shienen und fowie genauer Verfolgung der im Lande noch auffindbaren | Mayul- und Klauenseuche e S L E t d 109 i PYe! “0 99 Die: 3 E Ae s gh E Ne: einz Me E A ° £ 4 uptsahe auf den erböhten Erlös aus dem Ver- | Eisenkonîtru tionen, auch zur Erbauung von elektri j n älti ezcilneter Karten, einen ie E 7 ; S vor ein Ghrengeridht muß man sih gefallen lassen. Der Begriff der | kaufe der Bahnsteigkarten zurückzuführen. Der Erlös betrug Umwandlung von Vferdäbabütü in elektrische Bahre ien Nachweis fer e e E L S ete Ci UdcTaabéiten Rothlauf der Shweine . 2 E 274 28 00, O E O O 2 O AOE 24 48 160 T po s nit zu arten ers darüber entscheidet jeder Einzelne | 1834 094 A im Berichtsjahre gegen 1746484 M im Vor- j cine bedeutende. Auch die Kohblenbeförderung wurde dur die gn- in dem zwishen der Nordsee und dem Sebédusen liegenden Ieverlande Schweineseuße . . - - s 0 400 i L DO Aa T7 09 O sell st. Aber eine gewisse tandeéordnung ist fehr wohl fesizuseßzn, | jahre, ift also um 87 610 46 oder 9,02 %/o gestiegen. Die Zahl der | dauernde Thätigkeit der Fabriken erhöht. Der Viehverke hr, der stattgefunden haben. Für die Wasserbau - Techniker enthält es B A cbenso gut wie für andere Stände. Wir werden für Kommissions- | verkauften Bahnsteigkarten betrug 18 340 940 im Berichttjahre gogen | im Vorjahre um 5,78 °% zurückgegangen war, hatte im Berihhts- einen Schaß an Erfahrungen, wie sie aus der Betrachtung des über Schweiz. 40,00 &; 20,00 „A **Speisebohnen, weiße 59,00 4; 25,00 Æ PERG IG I vGy enberg (Zentr.): Es wäre Sache der P 17 464 840 im Vorjahre; fie ist um 876 100 oder ebenfalls 5,0296 | jahre unter Grenzsperren infolge von Viehfeuchen nit im gleihen Sahrhunderte sih erstreckenden Kampfes ciner thatfräftigen Bevölke- 1.—16. Dezember. 16.—31. Dezember. Linsen 70,00 46; 30,00 #4 Kartoffeln G00 A 400 e e S G R S Mett (Zenir.): Gs ware Sache der 2 rofessoren, gestiegen. s i Moaße wie im Vorjahre zu leiden und ist deshalb gegen diejes um rung gegen die sie mit steter Gefahr bedrohende See geschöpft werden Maul- und Klauenseuche. RKindfleisch von der Keule 1 ks 1,60 6; 1,20 6 200 jauthfle {h die 6 tudierenden der Vêediztn darauf hinzuweisen, daß fie gewisse Die Einnahmen aus der Personenbeförderung allein | 6,07 °%% wieder gestiegen. fönnen. In beider Hinsiht is von besonderem Interesse der Zahl der verseucht d verdächti 1,20 4; 0,90 A Schweinefleisch 1 Ls 1,60 4; 1,20 M sittliche Gebote in ihrem Stande zu erfüllen haben. Aber troydem | 308 294 892 M, d. i. 27222 117 # oder 9,69 9% mehr als im Vor- Die Gesammteinnahmen aus dem Güterverkehr be- Abschxitt über das 1593 bis 1619 betriebene große Ellenfer Kantone: Orte: Ställe: “eiden: N Ställe: Weid __| Ralbfleish 1 kg 1,60 4; 1,00 4 Hammelsleish 1 kg 1,60 4; ist diejes Gefeß nicht überflüjfia, und die Bedenken gegen daëselbe | jahre vertheilen sih auf die einzelnen Wagenklassen, wie | trugen 785 857 090 M gegen 734143 370 e im Vorjahre somit und Oberahner Deichwerk, sowie die Schilderungen der Meihnachts- n h ¿id ar S ait S E EN L O E S Butter 1 kg 2,60 #6; 2,00 « Eier 60 sind nicht berechtigt. Ich bin überzeugt, daß die Ehrengerichte für folgt: Es wurden vereinnahmt für die I. Wagenklasse 13 408 060 4 | 51713 720 #4 oder 7,04%% mehr. Der Antheil des Güterverkehrs fluth von 1717 und der lten verbeerenden Sturmfluth vom Bie Zu 10 %; 2,80 & Karpfen 1 kg 2,00 „6; "1,20 ( Aale 1 kg bie Rerzte sich ebenso bewähren werden, wie die für die Anwalte. | oder 4,35 % der Gefammteinnahme aus der Personenbeförderung, | an den Gesammteinnahmen berechnet sich auf 66,11 9/9 gegen 3./4. Februar 1825. Im wesentlichen für den Techniker allein | © «0 Q 163 t; 1,49 4 Zander 1 kg 2,60 4; 1,02 Æ Hechte 1 Sie verdienen Vertrauen, weil die Nichter die eigenen Standesgenossen | d. i. 1677985 #4 oder 14,30% ter vorjährigen Einnahme im | 66,77% im Vo:jahre. Auf den Gruvpen- und Grupvenwechiel- aber aud für alle, die praktish mit dem Deichbau und den Ent- Schwur E 2E d 00 M: 1,00 S Barsche 1 kg 1,80 4; 1,00 A Sleie find. Wegen politischer und religiöser Ansichten follie allerdings | Berichtsjahre mebr, für die II. Wagenklasse 71998268 # oder | verkehr des cefammten Vewwaltungébereihs der preußish-hefsischen i T cangganstaltes E E L hun babén —/ i: der zwette O: Ï é kg 2,80 4; 1,20 Æ Bleie 1 kg 1,40 4; 0,80 46 Krebse niemand diszipliniert werden. Erst mit diesem Geseh wird es mögli | 23,35 %/o, d. i. 4 98 724 4 oder 7,03 9% mehr, für die 111. Wagen- | Betriebs- und Finanzgemeinschaft entfielen von den Gesammtein- Hauptabschnitt „Entwickelung des Deichweïens von 1718 bis zur e A 4 0 Stück 12,00 M; 4,00 d E große Zahl von Fällen zu treffen, die früher nicht getroffen | klafse 12S 298 7 e E a go F 4M ape 866 Ber 99/0 | nahmen 543 876 361 6 oder 69,21 % gegen 507 789 405 Æ oder Gegenwart“ und der dritte Abschnitt „Geschichte und Beschreibung Slotbarn, 11 wi ths&aizacnmern Po E N Data fande Ie UEIE O : ; : mehr, für die 1V. Zagentkiale * 366 6 oder 2945 9/0, | 69,17 %/9 im Vorjahre und “auf den direkten u Siele“ | i sen si, in Verglei ü S N Ten Tue E 7 Abg. von Werde ck (konf.): Die Homöopatben haken die Be- } d. i. 10 032 948 Æ oder 12,42 0/0 mehr, für die Militärbeförderung | 241 980 729 M jahr 30,79 qui deata Pas a L r a d 0E beiliaunt un E bren Bp R ert B Sande ft 4 Polizei-Präfidium für den Doppelzentner. sorgniß, daß ibnen dur $ 14 dieses Geseges ihre Thätigkeit unter- | 8779739 oder 2,85 %/0, d. i 596 594 A oder 7,29% mehr. | im Jahre 1896/97. f Geschichte des Jeverschen Deichbandes zugleich eine Geschichte des Jade- Av E T Rb Aleinhandelspreise, bunden werden fann. Der Paragraph bestimmt, daß ein Arzt, welher | Hiernah brate von den vier Wagenklafsen die dritte den größten / busens ift, an dem unser vornehmster Krieg8hafen liegt, dirfte dem Avvenell Rh. die Pflichten feines Berufes verleßt u. \. w., die ehrengerichtlide Be- | Theil der Mehreinnahme (10 185 866 = 37,42 9/0) auf ; vertältniß- Zur Arbeiterbewegung Buch eine günstige Aufnahme auch in weiteren Kreiten fidern. S Gallen : 7; ung S Dantucate i Me der Stellung der herrshenden | mäßig am stärksten geaenüber dem Vorjabre stiegen die Einnahmen Aus Barmen wird der „Rhein.- Westf. Ztz.“ unter dem 4. d. M Als Fortseßung und Ergänzung des vorzugsweise technishen Theiles Graubünden A S E E 3 N N a einigermaßen ne E T und dennäczst die der vierten Wagenklasse (14,30% und } ges&rieben: Die Ursache des Bandwirkerausstandes bt bér des Bus ist der „Nachtrag“ anzusehen. Wie eingangs desselben | Aargau . . liche, r-ligióse und politische Ansichten nit zum Gégenitand d : : Die ‘Ges abl Ver befdeh Firma Lucas u. Vorsteher ift nicht in der E n'ührung einer „neuen“ gefagt wird, sind zwar seit dem Erscheinen des Hauptwerks große | Thurgau . Disciplinar-Untersühung gemacht werden innen. Es wäre ber auf je rue ea aN Vor Ir Gebeten Wadi sind für O E ien: OReTA Dai, dal En S bt Bera IeA n oe aier, vak Sebr n Then m Fes eee 0A besser, diese Kautel in das Geseg selbst zu schreiben. Im übrigen die Rückfabrkarten zwei Personen [Fahrten] und für die Z iifarten rbeitern die ausdrülive Anerkennung der Schadenersaßpflicht für Gee Aan N, LOY, MEATEEE E oder j Wallis . . L S8 # agr : Er i : f T E L verdorbene Waa er i: in Autsiht genommene Anlagen tnzwlichen vollendet wurden und E aok Mey fine Benanlaliciad,:-ims de, M, E M E I LERLE woiden) Bas rh 79 493 Us e aide dex jeit 1892 cingefübrten Arbetitorbnung ‘enthalten, bisher aber nur Haas ia Zustand erwudhó f der I ziemli als ein end- ‘rie 2 2) iunge fleishige, niht ausgemästete und áltece en stete 54 bis t L L E e E N ‘ITuUg i S1 j ) ie Fi i it i ultiger angesehen wer ck20 i Srgär 3 müßig gend iung arte ä S : Abg.Dr.Rewoldt (fr. konf.): Meine politisen Freunde ftchen trop |} gecen 4707 17 857 im Vorjahre, ift jomit um 42775 168 oder 3,79 %/o oer ns gehandbabt woe e cher Sebeten ctien: A Lind iwünschenöwerth, erscheinen. Beseabera: wertb, aber O Rothlauf der Shweine und Shweineseuche. L i p A p O Or iei A vol gy fie sver d roy rfurt Salien: L Le calide e e 1 Waceatlas n A dE M 3 (Sauen ent- | wollte fie durh die geforderte Unterschrift bie Arbeiter zu sorg- äußerst lehrreich für alle si in ähnlicher Lage befindenden Deich- Kantone: Orte: Kantone: Orte: fei far högstea Schlachtwerths 56 bis 60; 2) mäßig enährte S C fes Feet E E i E Tis B Pa o u Ee at agentia B L ¡D L 762 oder | fältigerer Arbeit anspornen. Die von bebördliher Seite unter- genossenschaften ist die im zweiten Theile des Nachtrags gegebene 8 16 6 12. jüngere und gut genährte ältere 52 his 54; 3) gering G Alete 47 Hegetung die} ge, altens zur Zett, fUr unm0g ih. 2 96% mebr as tm orjahre, auf die II. Wagen- | nommenen Vermittelungsversuhe sind bis jegt ergebnißlos gewesen Darstellung der wirthshaftliden Lage des dritten Deichbandes, in der bis 50. Färsen und Kühe: 1) a vollfleishige ausgemästete Jurist ist bei dem Ghrengeriwtsbof ein nothwendiges Nebel, weil fasse 48 154 160, d. i. 2165 436 oder 4,71% mehr, auf Ina einer Versammlung der auóständigen Bandwirker am Wreitag der Nachweis geführt wird, wie die großen Aufwendungen der vorher- Velgien. Färi " V3Gfte ShlaGtwerths e big ige voll iscbige, 18 Dürfen K Eh ne warden asen, An Le e ‘nis 8 e s 109 E E os e C wurde beschlossen, falls die Firma für den Kontrafktbruh Gubaabügze ehenden Jahrzehnte für die Verbefferung des Ufershußtes, ohne die Maulseuce. S ristete “Kilo bösen S@lahtwerths, L3chftens 7 Sa G p faclih urtbeilen werden. Es handelt sich hier keineswegs um ein 14,62 9/0 E auf die Militärbeförderung 6 938 983 A 622 495 WAeR 1onn N Brig, Ri zwar jeder Arbeiter besonders, zu ver- Sal erst Po Mia Sag ars r O r die Gegen- 1.—15. Dejember. 16.—31. Dezember. 99 dis 54; 2) ültere ausgeznästete Kühe und weniger gut ent- drafonisczes Gefeß, fondern um etn Geseg in der mildesten Form. | oder 9,85 9/0 mebr. Hiernach ift von den vier Wagenklassen die vierte Is E, ag B dass Mittbeilang desselben Blattes zufolge haben. S G S E P RRDeT BRICE Provinzen : G ube lfm a ace Gemeinden: ura L js N t et n „veubhrte Grlen O ber Wenn auch die Ehrenhaftigkeit des Yerztestandes nicht bezweifelt | diejenige, deren Benugung am itärksten (14 6209/0) gegen das Vorjahr } die aus ständigen Weber der Firma Draemann am L eite Das Volk in Waffen. Ein Buch über Heerwesen und Ds G 587 tigt S L I ; l feiafte e dele (Vollmilchmast) und beste Sa tälber 70 bis 73: werden foi, fo ist de nicht zu bestreiten, daz es im ärztlihen j zugenommen hat; die fortschreitende Auerüstung der Personenwagen } Morgen die Arbeit wieder aufgenommen, nachdem einige Bebräu he Kriegführung unserer Zeit von Colmar Feeiberrn von der Gol : 2) mite Mastkäl ér und gute Saugkälber 64 bis 68; 3) t e undo allgemeinen Iateresse liegt, die durch die Vermehrung der Azrzte, | 1V. Klasse wit Sißpläßen erieihterte ihre Benutzung für längere | hei der Lohnzablung, durch die sich die Arbeiter beshwert fühlten, ab- Königlich preußishem Generalleutnant, Nüerbhöchst beauftraat mit der NRiederlande. Zau #äTber 7 bis 62: My ältere S enährte Kälber Leser namentlih durch das Gebahren mancher Kassenärzte, bewirkten Aus- Fahrten. Diez Anzabl der überhaupt zurückgelegten Personen" | geschafft, das sog Leimgeld“ stati auf $8 nunmehr auf 4 4 fest eseßt Wahrnehmung der Geschäfte der General-Jnspekiion des Ingenieur- Dezember. 40 Le 48 Swhafe: 1) Mastlämmer o jüngere Mast e wüchfc zu beschneiden. Der vsdruck „Standesehre" könnte allerdings filometer betrug 11 390 524 660 im Berichtëjahre, 10 333 362 024 | und ein direkter Verkehr mit dem Fabrikherrn eingeräumt ooelen und Pionierwesens und der Festungen. Fünfte umgearbeitete und Maul- und Klauenseuche. 56 dis 60: 2) tere Mastbammel 592 bis 56: 5 mäßi enährte aus dem Geseg bejeitigt werden und dur eine bessere, den Be- | im Vorjahre; sie ist im Berichtéjabre fomit um 1 057162 566 oder | i, Auch das V Fei - verbesserte Auflage. Berlin, R. v Dees Berl G. Sgenck, | Provinzen: Stückzahl des Viehs: C nd S “fafe) 46 bis 50; : Va g stimmungen für die Anwaltskammern angepaßte Definition erseyt | 10,23 9/0 gestiegen. Von den vier Wagentlafsen ist an der Steigerung M dais ded Ie E Vi Pn L ect erb Tol Sönielicher Hof Buchbäntler. Pr geb ? 4 prr Sn O O Nordbrabant 815 E Es bis E E pu s BN v s 7 fue werden. Wenn diescs Gesetz ein Ausnahmegeseß ist, so besteht ein | der Personenkilomeier die crste Wagenkiafse am stärksten (13,67 9/9) 1 S S 2 f } E E Ui i rie Miba ; . erland E 267 Ls C * or aug pro L Fun CUENDREINTNE T N folches Ausnahmegeseß auh für die Anwalte und in anderen Staaten. betheiligt, eine Folge des ftä:kcren, Reiseverkehrs zwishen Ruß- ie f r E der „Köln. Ztg vom 4. Februar berichtet R, ledten e: df Ÿ Een S biltrifin, dis A Sütbolland a R A e 261 A E E Ie feischige, O S eer: Ee Wir glauben, daß es dem Aerztestand und dem Publikum von Nußen [land uvd Franfreich, und demnächst die vierte Wagenklasse | Da die Arbeiter der Seiden weberei Schiller, Crous u. Co. neue vollzogen, Berücksichtiglîing gefunden , sondern der Autor hat es Seeland 958 und deren Srepungen höchstens g Jahr alt, a. 52 bis 53, þ. über sein wird. Die Vermittelung von Streitigkeiten zwischen den Aerzten | (12,41 0/0) wegen der stärkeren Benußung für längere Fahrten Forderungen aufstellen und e Klindkiing Aufrebt erb elten tünti f fi auch angelegen sein iffen dis riéueèn Erscheinungen auf Operyssel 5 300 Pfund Tébeud (Käfer) RENE MA D fleischi e Schweine 50 sollte aber ten Ebrengerihten entzogen und dem Vorstand der Aerzte- infolge der fortschreitenden Autrüftung mit Sigttänken. die Firma 100 Hilfsarbeitern. (Bal Nr. 27 d. Bl.) / : dem Gebiete des Landkriegêwe}ens den älteren anzureihen und ihre Limburg . - 972. hi8 A: erin entwidelte 47 bis 49 Sauen 46 bis i E 7 Ee r rlle (Zentr ) Toubt:: baù diese Verinittelung de Die Ee fL rver Kag ees Le eine Person, d. h. die auf jede Aus New York meldet „W. T B.“ : Unter den Hafen- Einwirkung auf den Gang fEriegerisher Greignifse festzustellen. e e aitadii i Ebrengeri@te gerade cin Portkeil für die Aer e i TLE d i Et ode: e M orchschnitt ¿zurüdgelegte Wegestrecke, berechnet sib _in arbeit ern und Éisenbahn- Angestellten in Colón (Panama- So siad 5. B. der griehis-türkische, der japanish-chinesische und der Nordbrabant ; E ree ee en des Gesees an. Das Geseh tin kann, nud [liehe | der T T Bagriasie auf 18,43, in dex I Mageniaste auf 2 LN-Þ: Scusentge) M ZUE, MUBAIDIVEIMEILES, A spanis@-ämerikanishe Krieg an den. deren E mit Recht Vergleich Gelderlaud ein H erlin, 4. Februar. (Wothenberiht für Stärke, Stärke- zntrefen und ter Selbstverwaltung ker Aerite nüglic fein. in der I derung auf 83,38, im Gcsammtdurchschnut dhe L a Lit R A S E ceroonnten mit Recht geshäßte Gan d Ed S fabrikate und Hülf enfrüchte von Max Sabersky, Berlin W.) T 2 ckert ir ge idt Nel t große Zahl Sihe km. Die größte Wegesireckde ist fomit in beiden iteratur. : ; 9 E N ph Karto i E v. La N tclitärbe, Frai- von Aerzten dieses Gesey wünscht; ob aber elf Zwölftel ter Zerzle es abren in der I, die geringste in der 111. Wagenklasse Von dem Herauêgeber u ; i: ; A, Kar F e ' f I wür sen, ist mir doch zweifelhaft. Wir werden uns bemüben, die | zurückgelegt worden. Eine Stcigerung iff in mg duk E ULtiAe e L Da ppen B Lee Lime ert? Gesundheitêwesen, MTramthaiten und Absperrungs- Handel und Gewerbe. parität Berlin resp. Frankfurt c D. 11,50 M, gelber Syrup Ra@theile möglichst aus dem Gesezentwurf zu entfernen. Die Medizinal- | drei Wagenklassin und im anzen eingetreten, bei der | ergeht folgende Aufforderung: aßregeln. E Ï 24—244 M, Kap. - Syrup 241—25 M, GErport 295—26 M, refo:m hat keine großen Chancen, denn ihre gröften Gegner gebören der |} IV. Wagenklafse und der Militärbefêörderung aber hat sih gegen das „Mit den Vorarbeiten zur Herausgabe des dritten Bandes Nach der im Kaiserlihen Gesundheitsamt bearbeiteten Statistik Tägliche Mugeagen en an e A u SEEO V ONERES e O e Di Karte n n 2 reten Seite an. Unfalle Fälle vin ih dafür, daß die Medizinalabtheilung Vorjahr ein geringer Rückgang ergeben. Die durschnittlice Ein- | unseres von Falkreisen und der berufenen Kritik wohlwollend auf- über die Verbreitung von Thierseuhen im Deutschen Reiche während A Ru der Ruhr L d "M eft (lt 13 901 idt t M N 6 lr 27 98 T ARNA k ba Le Mi , beim Kultus - Minifterium bleibt und nit au! das Ministerium des | nahme aus der Beförderung einer Person betrug in der 1. Wagen- | genommenen, im Herbst jedes Jabres er!scheinenden Sammelwerkes des 3. Vierteljahrs 1898 if die Maul- und Klauenseuche in Sfr e E E E L E Wei L itärk d i) 36 37 M U dgr 38 K fle ab Innern übertragen wird, mit dem sie nichts zu thun hat. Gefreut | klasse 8,34 (geen das Vo: jahr + 0,17) 4, in der 11. Wagenklasse | „Biograpbisches Jahrbuch und Deutscher Nekrolog“ beschäftigt, ersuchen 9425 Geböften (gegen 5482 im 2. Vierteljahr 1898) mit einem Ge- eitig gelten E r etion d am 4. d. M [lt 5017, nit ret Ses 4 iy ) Schabestärk (roß) “Rei e, Halelhe le E hat es mi, daß der Kultus -Minister sib zu diesem Geseh ziemli | 1,50 (+ 004) M, in der 111. Wagenklasse 50 - (wie im Vorjahre), | wir îm Interesse der Sache dringend, uns für den nächsten Jahr- fammtbestande von ._. . . « - + + 82134 Rindern In Oberswlesien sind am 4. d. M. gefte , nicht redt- lesishe 38— 4, Scha 7 R N d M, eisstärke (Strahlen) neutral verzalten und Zugeständnisse in Auesiht gest-Ut hat. Die | în der 1V. Wagenklasse 51 (— 1) 4, bei der Meilitärbeförderung | gang zur Ergänzung der Lifte aller im Jahre 1898 geschiedenen gegen 63 179 im 2. Vierteljahr . 39 453 Schafen ¡eitig gestellt keine Wagen. Se BR e (Se 48 ‘6; Moanbsbürke Ta, 22-80 G Uebertrazung der Vermitelung an die Ehrengerichte ist auch mir ke- 1,27 (— 0,03) 46, im Gesammtdur]chnitt wie im Vorjahre 64 S. | Deutschen von Bedeutung einslägige biographis&ße Nachrichten, ge- ¿40,972 Z . 1475 Ziegen Viktoria - Erbsen 18—214 #, Kocherbsen e 18 #, grüne denklich. Die Entschei ung mancher Streitigkeiten zwischen Aerzten __ In ten hier mit etheilten Zablen sind mit enthalten die Ergeb- | druckte oder banvschriftliche Nachweisungen und Nekrologe zugehen zu s 819 v" . 19 007 Schweinen Konkurse in Galizien. S ane ns Fueerrbien H es L Ó wae, D und Pablikom gehört vor die ordentliden Gerichte. : nisse des gesammten Rückfahrverkehrs, des Verkehrs auf zusammen- | lassen. Einsendungen weiden entweder zu Händen des Herausgebers - 15159 x . zusammen Konkurseröffnung über das Vermögen des Krämers Gustav Gall de Ca E 1 A A “ne u. a ea Die Diskussion wird geschlossen und die Vorlage einer | stellbare Fabrscheinbefte, des S@blafwagenverkehrs und tes Erlöses aus | oder der Verlagshandlung erbeten. Dr. Anton Bettelbeim 142 069 Thieren gegen 127 121 im 2. Vierteljahc 1898 ausgebrochen. Lauterbach in Lipnik mittels Bescheides des K. K. Bezirkêgerichts e a 0 "K leine a9 R rw L was Hirs 19—21 iy elb Kommission von 14 Mitgliedern überwicsen. dem Verkauf der Plaßklarten. Die Einnahmen aus dem Rückfahr- | (Wien XIX, Karl-Ludwigftraße 57) als Herausgeber. Georg Die Ausbrüche vertheilen \sih auf in Wadowice vom 21, Januar 1899 Nr. 8. 1/99. Pro ar Gee Senf 27—36 F mnitdrnèr 95 i Wintecrübfen t bis Schluß 2/4 Uhr. Nächste Sigung Montag 11 Uhr. verkehr (auf gewöhnliche Rüdckfahrkarten, Arbeiter: Wowbenkarten, | Reimer (Berlin SW. 46, Anhaltstraße 12) als Verleger.” 19 Staaten gegen 19 im 2. Vierteljahr 1898, Konkursmasseverwalter Advokat Dr. Aronsohn in Biata mit Sub- 214 46, Winte 18 22—224 M4, blauer Mohn 50—56 M, weißer (Kleinere Vorlagen und Etats der direfien und der indirekten Sommerkarten, Sonder-Rüdcfah1 karten, Sonntagékarten, Zeitkarten 64 Regierungé- 2c. Bezirke 68 ,„ " stitution des Advokaten Dr. Cieszyúsfi in _Biata. Wahltagfahrt do 60 6 Buébiwdi en 147 u Wien 14—15 K Pferde- Steuern) ( ] und Sbüle: karten) betrugen 197 566 967 #6 und sind, verglichen mit chs. Die Ausbreitung der evangelishen äußeren Mission bat in 373 Kreise 2c. a A400 uy A (Termin ¿zur Wahl des definitiven Konkursmasseverwalters) 4. Februar Coktiin 14—144 M Mais loko 11-1114 &, Leinsaat 99-23 M den vorjährigen ia Preußen, um 13 218 933 4 oder 1401 °% gestiegen. | gleichem Sritt mit der deutschen Kolonialbewegung im letzten Jahr- 1402 Gemeinden 2c. LDOL ¿ 1899, Vormittags 10 Uhr. Die Forderungen sind bis zum 29. Fe- @ummel 38—42 “« Ia. inl. Leinkuhen 1415 4, do. rus do. An der Gefamniteinnahme aus der Perfonenbeförderung, ist der Rück- | zehnt ansehnliche Fortschritte aufzuweisen. Die folgenden SŸriften Die größte räumlihe Verbreitung erlangte die Seuche in den | bruar 1899 bei dem genannten Gerichte anzumelden; in der Anmel- | 1415 Nayskuchen 13—14 M, Ia Mearseill. Grdnußkuchen “is ; fahrverfehr mit 34,89 gegen 33/57 %% im V njahre betheiligt. Die Zahl | und Karten geben hiervon Zeugniß: Ñ Regierungé bezirken Posen, Koblenz, Köln, Trier, Aachen, Oberbayern, | dung ist ein in Biata wohnhafter Zustell angsbevollmächtigter namhait | (64-17 46, 1a. do pelt esiebtes Baumwoll - Saatmehl 58—62 0/ Statistik und Volkswirthschaft. der auf Rückfahrkarten zurückgelegten Fahrten belief sich auf 229 380 028 Evangelishe Mission im Nyassalande. Von Julius Oberpfalz, Mittelfranken, Unterfranken und Schwaben; ferner im | zu maen, L:quidierungetagfahrt (Termin zur Feststellung der An- | 191135 6, helle E Bieeiveber 10b-LlE A Mais - Weizen- Die Betriebsergebnisse der vereinigten E T P gegen 195 $13 650 im Jabre 1696/97 ; es ift somit im Berichtejahre Richter, Pfarrer in Schwaneb:ck. Zweite vermehrte Auflage, fort- JFagsts und Donaukreife. . \sprüce) 10. Márz 1899, RBormittags 10 Uhr. schlenp 134 ie rf e GSetceideshlempe 1E 1b ¿d bessishen Staatseisenbahnen s Fah - 1897/98 eine Steigerung um 33566378 Fahrten oder 17,14 9% eingetreten. | gefübrt bis auf die Gegenwart. Mit Kartea und Bildern. Am Schlusse des 2, Vierteljahrs 1898 herrschte die Seuche in Konkurseröffnung über das Vermögen des Gewürzwaaren- und M isl 134—14" P *Mal;kei 9—3 M, Ro keie A E E S r . Nach der Gattung ter Rükfabrfarten êéntfallen von diesen 229 380 028 | Berlin, Buchhandlung der Berliner evangelischen Miisions- M7 Sia. E, egegeit 14 bet Beginn Viktualienbhändlers Simon Alster in Baligród mittels T E 10—104 iy Weizenkleie 92—10 & (Alles er 100 n 0a Babn i IL. *) - S é Fre auf gewöhnliche RNücktfaÿrkarten 35 41 9/0, auf Arbeiter- | gesellshaft (N. 43, Friedenéstraße 9) 224 S. Ja bantfarbigem EGin- 51 Regierungê- 2c. Bezirken. , A v des K. K. Bezirksgerichts, Abtheilung IV, in Sanok vom 27. Januar | exlin bei L TLen P L indestens 10 000 Kk N 8 q Die Gef ammteinnahmen baben im Berichisja®re für den | Rüdfahrkarten 3 46 9/0, auf Acbeiter. Wochenkarien 23,25 %/o, auf | „bande Preis 2 M4 80 3. Der Verfasser \childert Land und Leute, 019 Mena S e t ug A2O x 1899. Nr. 8. 1/99. Provisorisher Konkurs asseverwalter Advokat Cr DE en Don MARDENAN g. Bereich der vreußis - hessischen Eisenbahn - Betriebs- Soz makarten 0 29 9/0, auf Sonder-Rüdfabrkarten 0,61 %/o auf | die Entdeckung und ErforsGung durh Daoid Livingstone, die vier 711 Gemeinden . .. 99 z Dr. Nathan Nebenzahl in Sanok. Wahltagfahrt (Termin zur Wahl Die Betriebseinnabmen der Ostpreußischen Südbahn gemeinschaft L 188 60% 346 #4 und im Vorjahre für den Bereich Scnntagéka! ten 3,36 , auf Zeitkarten 31,32% und auf Schüler- evangelishen Missionen und die neueste Geschichte des Nyafsa-Landes. 4296 Gekböften ANBE j des definitiven Konkurêmasseverwalters) 9. Februar 1899, Vormittags | pr. Januar 1899 betrugen nah vorläufiger Feststellung im Personen- er Pen Staatéeifentahnen (obne den preußischen Antheil ver | karten 2,34 9%. Fahrschei nhefte sind von den preußishea und | Die dur viele Fllustrationen erläuterte Darstellung if etne ebenso Gezenüber dem Stande bei Beginn des 3. Bierteljabrs 1898 | 10 Uhr. Die E find bis zum 23. März 1899 bei dem | verkehr 65 694 4, im Güterverkehr 213 985 46, an Erxtraordinarien E - Nedar ahn uad die Wilhelmshaven - Oldenburger Bahn) } hessischen Ausgabestellen im Berichtéjahre 439 474, im Vergleich mit ver | ansaulide wie rei ergiebige und berücsichtigt besonders auch die ergiebt sih eine Zunahme der verseuchten Gehöfte um 1309/0, der enannten Gerichte anzumelden. Liquidierungstagfahrt (Termin zur 93 000 M, zusammen 302679 H, darunter auf der Strecke Fisd- z Es E 24 M betragen. Der „Zugang betragt 89 155 402 e oder | vorjährigen Zablin Preuß n 21 345 oder5,220%/9 mehr verausgabt worden, Geographie. i verseuhten Gemeinden um 4209/0, während die Fed der betroffenen Feststellung der Ansprüche) 13. April 1899. E TR 4777 M; im Januar 1898 provisorish 319 607 #, S,L1 °/o. „Auf 1 km durchscait lier Betriebslänge zurü ge?ührt, Die dafür erzielten Einnahmen betrugen 19 943 754 , 1517195 M Fn demselben Ve.lage ersien die neveste, auf den besten Quellen Kreise 2c. annährend dieselbe geblieben ift. erhältnifimäßig am mithin gegen den entsprehenden Monat des Vorjahres weniger erazden die Eian2hwen im Berichisjahre 40 61 , im Vorjahre | oter 8,23 9/6 mehr als im Vorjahre in Preußen. Aus dem Schlaf- berubende Karte vom Njasfagebiet (Preis 40 4). stärtiten verbreitet war die Seuche um dieje Zeit in dem Regierungs- Berlin, 4, Februar. Markt reise nah Ermittelungen des 16 928 M4, gegen definitiv weniger 16 928 M 2 876 #4, im erfteren mithin cine Steigerung um 985 e oder j wag enverfehbr sind 801 565 M, 34161 M oder 4,45 %/% mebr als Schr interessant ist desselben Verlages weiteres Büchlein: „Zer - beziik Aachen, in welchem 15,2 9/o aller in diesem Bezirke vorhandenen KZaiglichen PolieteErastums, (Höchste und niedrigste Preise.) Per Die Niederschlesische Elektrizitäts- und Klein- 2,41 L E Die Einnahmen deé Jahres 1897/98 würden sich um { im Jabre 1896/97 verzinnahmt wor ‘en. Die Zabl ver Reisenden in | s örende und aufbauende Mächte in China“ von Voskamp Gemeinden yerscuch: waren; ferner tim bremishen Staatsgebiet Doppel-Ztr. für: *Weizen 16 60 4; 15,90 *Noggen 14,90 d; bahn-Aktien- Gesellschaft in Waldenburg macht bekannt, 24 149 635 -% böber geilelit haben, wenn die RKeichs-Postoetwaltung den Schlafwagen belief sih af 113 698 und har fich, verglichen mit (Preis 80 H). Dasselbe wird nicht verfehlen, auf den Leser einen 7.9 9c) und in den Regierung9- 2c. Bezirken Koblenz, Köln (je 14,00 # “Futtergerste 13,90 M; 12,80 A "Hafer, gute daß das Bezugsreht auf die jungen Aktien dieser Gesellschaft vom diz Leistungen der Gisenbahnve:waltung voll vergütet hätte. j der des Voijahr-s, um 4587 Reisende oder 4 20 9/0 erhöht. Auf den | Eindruck zu machen, der sich so leiht nit verwischt, da der Ver“ 80/6), Fagstkreis (7,5 9/0), Schwaben (6,9 9%) und Rheinhessen Sorte, 15,40 4; 1490 A Mittel-Sorte 14,80 4; 14,20 4 | 8. bis 17, Februar d. J. bei den Bankhäusern E. Heimann und E L gt E 5 am Ende des Berichtsjahres ftaatéseitig betriebenen 15 Schlafswagen- | fasser deutlich auf die Schwierigkeiten hinweist, die dem Eyangeli- (5,9 9/0). geringe Sorte 14,10 4; 13,99 # Richtstroh 4,16 46; | G. v. Pachaly's Enkel in Breslau, sowie in Berlin bei Nobert ) S. Nr. 30 des „R. u. St.-A. | fursen vaitehrten im Garzen 66 Schlafwagen. Außerdem waren ! sationswerfe in China entgegentreten. 3,50 A Heu 7,30 4; 4,20 A. **Erbsen, gelbe, zum Kochen | Warschzuer u. Cie, auszuüben ift.

wom D man B Rar l 2 | | ©s |

| ck 9 v 1 O O ba Us t O J 5 O pa U A A2 S E R S S E R E R I S e S R R Rz R PE Ed E A: Ra PRRA L E T Le I

T2 e,

S S E E E C E Ü R i E E E E S I E C AEHE E S avi ia

U

2

enam. L A R

bD

[orto l l Du E L: L C S M S R E R:

D A DO RO C

t: LD if f A P 1

_ Auzweis über den Verkehr auf dem Berliner SchGlactviehmarkt vom 4, Februar. Zum Verkauf standen : 5100 Rinder, 1340 Kälber, 9780 Sthafe, 7541 Shweine. Markt- preise nach den Ermittelangen der Preisfestsezungs-Kommisfon Bezahlt wurden für 100 Pfund oder 50 kg S Tahtgewiht in Mark (bezts, für 1 Pfund in Pfg.): Für Rinder: Ochsen: 1 volfleischig, ausgemästet, hôchsten Schlachtwerths, b3Gfitens 7 Jahre a l 59 bis 63 ;

bo pi 9 I O5 I Jerk i Ra Aobil RUs

S [ey [a

El L T4103

I T1

E Be B U I I R

s

S

s

Ana Pre

Lr pee Es Pi a 6s 6 L vao A T L E

f“ C, E V a:

2

M e la aran Aeu f A5 Ptlnprcts E Lt De EC E M T E E T T EEETEZ A E E E T T E E Cie fi im L Zirl r arte cie f È H A A B A ETZ S A Aa E E P I I AMEIOSIZ ch T Ma A L: a E E L e S DAUI, Se 5E T - Wo ars GEE T. e:

E R S: is

R Et E R; I" Pm

ats C F

R-N ms G Ls Y S ad M K D Dn B i -IL I Lat AEL P

Aa ua A E T Edi

ott i F nte ck72 A I C. fo E BRLITIAE E

E

E Es

D ORERE Votum