1899 / 33 p. 10 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

ünfte Beilage

; Bekanntmachung. S n S g zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger prozentige Deutshe Reis-Aulcihe und 18 33. Berlin, Bey de 7 S2: prozentige konsolidirle Preußishe Slaals-

i aus d dels», Genoffens Der Inhalt dieser Beilage, in welcher die D E eint au in eirem besonderen Blatt unter dem Titel Non den auf Grund der Reichëgescße vom 31. März 1897 (R. G. Bl. S. 74), vom 30. Juni 1897 (R. G. Bl. S. 587) und vom 31. März 1898 (R. G. Bl. S. 137), sowie der Gesetze vom

Fahrplan-Bekanntmaungen der deutshen Cifenbahnen enthalten : Î t Nei A A ; Reaister für das Deutsche Reih erscheint in der Regel täglih. Der Das Central - Handels - Register für L Da Ba 26. April 1886 (G..S. S. 131), vom 10. Mai 1890 (G.-S. S. 90), vom 6. Juni 1892 (G.-S. S. 111), vom 3. Juli 1893 (G.-S.' S. 105), vom 8s. April 1895 (G.-S. S. 91), 3. Juni 18 S! S. 100), vom 8. Junt 1896 (G.-S. S. 123), vom 8. Juni 1897 (G.-S. S. 171), vom 20. April 1898 (G.-S. S. 29, 63, 67) Een Anleben ae vie den Meadéling vas En N 9% (G.-S,

Berlin A E e R ie U iitoa a Dec T Rei a4 D lich Pltubisdhen Slaats: Bezugspreis beträgt L 4 50 Z für das r. Einzelne Nummern kosten 75 Millionen Mark Z3prozentige Deutshe Reihs-Anleihe 125 Millionen Mark Z prozentige konsolidirte Preußishe Staats-Anleihe

e 1 r

Vom „Central-Handels-Register für das Deutsche Reich“ werden heut die Nru. 33A4., 33 B. und 33 C. ausgegeben. é Nr. 35 456. Sch. 3006, Klasse 37. , Nr. 35 463, Sh. 3111. Klasse 9 Þ. ( Nr. 35 469. A. 1959, Waarenzeichen. Beide Anleihen sind mit 3 vom Hundert jährlih zu verzinsen. Die Zinsscheine sind am 1. April und am 1. Oktober fällig, mit Aus 8 : ; M Anktibe, deren Hilissbeine am 4; Januar und LSuli fllig As E zins Zinsscheine sind am pril und am ober fällig, mit Ausnahme von nom. A 21 000 000 der 3 prozentigen Deutschen Reichs Deutsche Vank.

(Reichsgeseß vom 12. Mai 1894.) Berlin, den 4. Februar 1899. Bedingungen.

Verzeihniß Nr. 11. am 9. Februar d. F+ während ter üblichen Geschäftsftunden ftatt:

Nr. 35 292. U. 268. Klasse 34. bei der Reihshauptbauk und sämmtlihen Reihsbank-Anstalten mit Kasseneinrichtung,

LUNA GLANZ-STÄRKE - General-Direction der Seehandlungs-Societät in Berlin, sowie bei folgenden Stellen :

Eingetragen für die Ulmer Reisfstärke Fabrik, Verlin: Bank für Handel und Industrie, Berliner Bank, Berliner Handels-Gesellshaft, | Hamm i, W.: Max Gerson & Co.

urich Mack, Ulm a. D. und Illertissen i. B., Vfblge meldung vom 16 7. 98 am 6. 1. 9 Eingetragen für Gustav Schöufeld « Co., Born & Busse, -— Breslauer Disconto-Bank, Commerz- und Disconto-Bank, Deutsche | Hannover: Hermann Bartels, Bernhard Caspar, Filiale der Dresdner Bank, Bannove Bank, Deutsche Genossenshaftsbank von Soergel, Parrisius & Co., Dresdner Bank, Bank und Filiale in Harburg, Adolph Meyer, 2 Ephraim Meyer & Sohn. : 9

[74205]

Klasse 16 b.

|Huns;li Namen “| | M ebineN he T rbrüderun gs / LiQUeUR

Marca registradga

E ' t Ei t d P ingetragen für

Louis Acer- |_ 2 2 mann jr, &

Berlin, Wilhelm- 1)

straße 35, zufolge

“P 000906098

Eingetragen für J. O. Schuchard, s Blttke, Lifoles Anmeldung vom 14. 11. K. Anmeldung vom | 98 am 16. 1. 99. Geschäftsbetrieb: 8. 12. 98 am | Vertrieb nahbenannter Waaren. Waaren- Z 16. 1. 99. Ge- F verzeichniß: Messer, Taschenmesser aller i, [S

if - | Art, besonders Tischmesser. E E Gerber { ® Ù zeichniß: Liqueure | und Spirituosen. |

N

Artikel L. Die Zeihaung findet gleichzeitig

S U E E O T D I I-L M O I-Z R

betrieb: Fabrikation von Stärke und Wäsche- mburg, Kaiser Wilhelmstr. 47, zufolge Anmeldung aiten Waarenverzeichniß Stärke jetec Art Dan 249. 98/12. 12. 85 am 14. 1. 99. Geschäfts- einsl. Glanzstärke und Stä:kepräparate. Der An- | betrieb: Fakrikation und Vertrieb nachgenannter meldung if eine Beschreibung beigefügt. Waaren. Waarenverzeihniß: Dextrin, Hopfen, Nr. 35451. G, 2591, Klasse 30. | Zement, Düngemittel, Reisftärke, Kartoffelmehl, Bier.

Nr. 35 458. A. 1919. Klasse 38.

R pi Ae E Ge

Nr. 35 470. Sch. 3023. Klasse 34-

Nr. 35 465. S. 2285, Eingetragen für Franz N Spengler, Berlin, Alle Jacobîtr. 6, zufolge Anamel-

Goldftandt,

E R A —ck- 1 2 E R S SE S R e As M E T e DEL S E 5 n E E

A fai V rin Trt t2 ri d Cs una

rent O

E S E E S G gige Ba 6E r Up Eme Lar E E t ta Si ier i m gi de:

Mitteldeutshe Creditbank, Nationalbank für Deutshland, A. Schaaffhausen'sher Bankverein. Aachen : Bergish Märkische Bank. Altenburg: Allgemeine Deutsche Creditanstalt Lingke & Co. Altona: Vereinsbank in Hamburg, Altonaer Filiale, W. S. Warburg. Augsburg: Uönigliche Filialbank, P. C. Bonnet, Friedr. Shmid & Co. Baden-Baden : Oberrheinishe Bank, Rheinische Creditbank. Barmen: Barmer Handelsbank. Bonn : Bergisch Märkishe Bank, Goldschmidt & Co., Westdeutshe Bank vormals Jonas Cahn. Braunschweig: Braunschweigische Creditanstalt, Gebrüder Loebbecke & Co., Ludwig Peters Nachfolger, Carl Uhl & Co.

Bremen : Bremer Bank, Filiale der Dresdner Bank, Bremer Filiale der Deutschen Bank, Bernh. Loose & Co., Georg C. Mecke & Co., J. Schultze & Wolde, E. C. Weyhausen. Vre®slau: Breslauer Disconto-Bank nebst Filialen in Gleiwiß und Ratibor, E. Heimann,

G. von Pachaly’'s Enkel, Schlesischer Bankverein nebst Commanditen in Beuthen, Glatz, Leobschütz, Neisse, Schlesische landschaftliche Bank. Bromberg: Bromberger Bank für Handel und Gewerbe. Bruchsal: Oberrheinische Bank. Caffel: André & Herzog, Creditverein zu Cassel, Mauer & Plaut, L£. Pfeiffer, S. J. Werthauer jr. Nachfolger. Celle: David Daniel. Chemauitz : Chemnitzer Bank-Verein. Coblenz: Franz Kolter & Co., Leopold Seligmann. Coburg : Coburg-Gothaische Credit-Gesellschaft. Colmar i. E. : Allgemeine Elsässishe Bankgesellschaft, Auguste Manheimer. Crefeld: J. Frank & Co., A. Molenaar & Co., Peters & Co. Dauzig: Danziger Privat-Actien-Bank, Meyer & Gelhorn, Worddeutsche Creditanstalt, West- preußische landschaftlihe Darlehnsfkafsse. Dármf|ftadt: Bank für Handel & Jndustrie. Deffau : Anhalt-Dessauishe Landesbank, Friedr. Franz Wandel. Dortmuud: Dortmunder Bankverein, Essener Credit-Anstalt. Dresden: Depositen-Uasse der Deutschen Bank zu Dresden, Dresdner Bank, Dresdner Bankverein, S O EGNee & Rudolph, H. G. Lüder, Menz, Blohmann & Co., Sächsische Bank zu resden. Düsseldorf : Bergisch Märkische Bank, D. Fleck & Scheuer, C. G. Trinkaus. Duisburg : Bergish Märkische Bank, Duisburg-Ruhrorter Bank. Elberfeld : Bergisch Märkische Bank, von der Heydt-Kersten & Söhne, I. Wichelhaus P. Sohn. Erfurt: Lamm & Loewéenstein, Privatbank zu Gotha, Adolph Stürcke. Essen : Essener Credit-Anstalt nebst Filialen in Bochum und Gelsenkirchen. Fleus&burg: Flensburger Privatbank. raukenstein i. Schles. : Richard Vogt & Co. Franffurt a. Main: Commerz- und Disconto-Bank, Deutsche Effecten- & Wechselbank, Deutsche Genofsenschaftsbank von Soergel, Parrisius & Co., Deutsche Vereinsbank, von Erlanger & Söhne, Filiale der Bank für Handel und Jndustrie, Frankfurter Filiale der Deutschen Bank, Grunelius & Co., E. Ladenburg, Mitteldeutshe Creditbank, L£. Speyer- Ellissen, Jacob S. H. Stern, £. & E. Wertheimber. ranffurt a. Oder: £. Mende. reiburg i. B. : Oberrheinishe Bank, Rheinische Creditbank. ürth: Königliche Filialbank, Filiale der Dresdner Bank. era (Reuß): E. F. Blaufuß, Gebr. Oberländer. M.: Gladbach: Bergish Märkische Bank. Glogau: Commandite des Schlefischen Bankvereins, H. M Fliesbahs Wwe.

Görlitz: Commandite des Schlesishen Banfvereins, Communalftändishe Bank für die Preußische

Ober-Lausitz.

Gotha: Direction der Privatbank zu Gotha.

Hagen i. W,: Bergisch Märkische Bank.

Halberstadt: Carl Kux senior, Mooshafe & Lindemann.

Halle a. S.: D. H. Apelt & Sohn, Hermann Arnhold & Co., Bank-Commanditgesellschaft, Hallesher Bankverein von Kulish, Kaempf & Co., H. F. Lehmann, Reinhold Steckner.

Hamburg: £. Behrens & Söhne, Commerz- und Disconto-Bank, Filiale der Dresdner Banf in Hamburg, Hamburger Filiale der Deutschen Bank, Hardy & Binrichsen, Vereinsbank in Hambura, M. M. Warburg & Co.

Artikel Ax. Von den zu begebenden Anrleibebeträgen werden ausgefertigt:

Heidelberg : Oberrheinishe Bank, Rheinische Creditbank.

Heilbronn: Filiale der Württembergischen Vereinsbank, Heilbronner Gewerbebank Actiengesellschaft,

Hildesheim: Gebrüder Dux, Hildesheimer Bank, J. H. Pistorius.

Hirschberg i. Schl, : C. Sattig, Abraham Schlesinger.

Homburg v. d. H.: Landgräflich Hessische concessionirte Landesbank.

Karlsruhe: Badische Bank, Veit £. Homburger, Ed. Koelle, Oberrheinishe Bank, Rheinische Creditbank, Straus & Co. /

Kiel: Kieler Bank.

Köln: Bergisch Märkishe Bank, Deichmann & Co., Sal. Oppenheim jr. & Co., A. Schaaff: hausen her Bankverein, -— Leopold Seligmann, J. H. Stein, Westdeutshe Bank vormals Jonas Cahn. ;

Königsberg i. Pr.: Joh. Conrd. Jacobi, Königsberger Vereinsbank.

Leer: Ostfriesische Bank.

Leipzig: Allgemeine Deutsche Creditanstalt, Leipziger Bank, & Co., Privatbank zu Gotha, Vetter & Co.

E mau des Schlesishen Bankvereins, R. G. Prausnitzers Nachfolger, Selle

Mattheus.

Ludwigshafen a. Rh. : VKönigliche Filialbank, Oberrheinishe Bank, Pfälzishe Banf.

Lübeck: Commerz-Bank in Lübeck, Lübecker Privatbank.

Magdeburg: Dingel & Co., Magdeburger Bankverein, Magdeburger Privatbank, F. A. Neubauer

Mainz: Bamberger & Co., Gebr. Oppenheim.

Maunheim: W. H. Ladenburg & Söhne, Oberrheinishe Bank, Filiale in Kouftanz. *

Meiningen : Mitteldeutsche Creditbank, B. M. Strupp.

Megtz: Allgemeine Elsässishe Bankgesellshaft, Banque de Metz. Mayer & Co.

Mindeu i. W.: Mindener Bankverein.

Müklhausen i. Thür. : Engelhart & Weymar, Vereinsbank Mühlhausen.

Mülhausen i. E.: Allgemeine Elsässishe Bankgesellschaft, Banque de Mulhouse.

München: Uönigliche Filialbank, Bayerische Filiale der Deutschen Bank, Bayerische Handelsbank, Bayerische Hypotheken- und Wechselbank, Merck, Finck & Co.

Mürster i. W.: Münsterische Bank, Filiale der Osnabrücter Bank.

Neustadt a. Haardt: G. F. Grohé-BHenrich.

Nüruberg: WUöniglihe Hauptbank nebst Filialen in Amberg, Ausbach, Bamberg, Bayreuth, Hof, Pafíau, Regensburg, Schweinfurt, Straubing, Würzburg, Filiale der Dresdner Bank,

Oldenburg i. Großh.: Oldenburger Bank, Oldenburgische Handelsbank, Oldenburgische Landes- bank, —- Oldenburgische Spar- und Leihbank.

Osnabrück: 2. Blumenfeld, Osnabrücker Bank.

Paderborn : Padersteinscher Bankverein.

Posen: Goldschmidt & Kuttner, Hartwig Mamroth & Co., Ostbank für Handel und Gewerbe, sowie deren Depositenkfasse (vormals Heimann Saul). n

Votsdam: Fr. Burghalter.

Quediinburg : G. Vogler. ?

Rastatt: Oberrheinishe Bank.

Reicheubach i. Schl.: Fr. von Einem, W. F. Hoffmann.

Remscheid: Remscheider Bank, Fweiganstalt der Bergisch Märkischen Bank.

Reutlingen : Filiale der Württemberagishen Vereinsbank.

Ruhrort: Bergish Märkische Bank.

Saarbrüen: G. F. Grohé-Henrih & Co.

Schwerin i M. : Mecklenburgishe Hypotheken- und Wechselbank.

Sondershausen : Shwarzburgishe Landesbank.

Stettin: Pommersche landschaftlihe Darlehnsfasse, Scheller & Degner Nachfolger, Wm. Schlutow. Straßburg i. E.: Aktien-Gesellschaft für Boden- und Communal-Credit in Elsaß-Lothringen, Allgemeine Elsässishe Bankgesellschaft nebst Filiale in Gebweiler, Oberrheinishe Bank. Stuttgart: Doertenbach & Co., E. Hummel & Co., Stahl & Federer, Württembergische

Bankanstalt vorm. Pflaum & Co., Württembergische Vereinsbank.

Trier: Landwirthschaftlihe Bank, Reverchon & Co.

Weimar : Privatbank zu Gotha.

Wesel : Poppe & Schmölder, Weseler Spar- und Vorschuß-Gesellschaft.

Wiesdaden : Marcus Berlé & Co., Mitteldeutsche Creditbank.

Worms: Pfälzishe Bank.

Zwickgu: Hentschel & Schulz, FZwickauer Banf.

- Leipziger Wechselstube, Hoffmann

Rheinische Creditbank nebs

dic dreiprozentige Deutsie Reichs. Auleihe in Schuldverschreibungen zu 200, 500, 10600, 5000 und 10 000 Mark, mit Zinsscheinen vom 1. April 1899 ab, abgesehen von 21 Millionen Mark mit Zinsscheinen

vom 1. Januar 1899 ab;

die dreiprozenutige konsolidirte Preußische Staats-Auleihe in Schuldverschreibungen zu 150, 200, 300, 500, 1000, 2000, 5000 und 10 090 Mark, mit Zinsscheinen vom 1. April 1899 ab, abgesehen von

35,8 Millionen mit Zinsscheinen vom 1. Oktober 1898 ab.

i Einundzwanzig Millionen Mark 3prozentige Deutsche Neichs-Anleibe, sowie 35,8 Millionen Mark Z3prozentige Königlich Preußisde Staats-Anleihe werden in definitiven Stücken ausgegeben; für die test- lien 54 Millionen Mak 3prozeniige Dcutsde Reichs-Anleihe und 89,2 Millionen Mark 3prozentige Königlich Preußische Staats- Arleibe erhalten die Zeichner bis zur Fertigstellung der Schuldverschreibungen ent- sprechende, vom Reisbank-Direfktorium bezw. der General-Direktion der Seehandlungs-Sozietär ausge]itellte Interimsscheine, über deren Umtaush in Schuldvershreibungen das Erforderliche bekannt gemacht werten wird.

Artikel AxTxT.

Der Zeihnungép:eis ist auf 92 Mark für je 100 Mark Nennwerth festgeseßt. Außer dem Preise hat der Zeichner die Hälfte des füc den Schlußschein verwendeten Stempelbetrages

zu vergüten. Die Verrebnuxa der 3 prozentigen Stückzinsen findet, je nah Abnahme der Stücke, durch Abzug oder Zuzahlung stait

Artikel IV. Bei der Zeichrun

Verfügung über ten übtertchießenden Tbeil der geleifteten Sicherheit zu.

Eine etwaige Beschränkung der Zeichnung auf eiue der beiden Anleihen is bei der Zeichnung besonders zu erklären. I i ift eine Sicherheit von 5 Prozent des gezeihneten Nennbetrages in baar oder jolen nah dem Tageésfurs zu verans{lagenden Wertbpapieren zu hinterlegen, welche die betreffende Zeihnuvgçéftille als zulä!sig erachtet. Die von dem Komter der Reichshauptbank für Wertt papiere ausgegebenen Depotscheine vertreten die Stelle der Effekten.

Den Zeichnern steht im Falle der Reduktion die freie

Ueber die binterl-gte Sicherheit wird dem Zeichner eine Bescheinigung ertheilt, welche bei theilweiser Abnahme der Stücke (Art. V1) zur Aktschreibung der abgenommenen Beträge vorzulegen und bei

vollftändigem Bezvge zurückzuaeben ift.

Artikel V. Die Zutheilung erfolgt noch Ermessen der Zeichrungsstellen, und zwar thunlichst bad nah Schluß der Zeichnung.

Artikel VI.

4 - . - 1/ 4 e o - Mi Í

Zugetheilte Zeichnungsbeträge bis einschließlih 3000 Mark sind am 18. Febtuar d. I. ‘ungetheilt zu ordnen.

Die Atrahme muß an d-rfelben Stelle erfolgen, welhe die Zcihnung angenommen hat.

Die Zeichner können die ihnen zugetheilten Beträge vom 18. Februar d. J. ab gegen Zahlung des Preifes (Art. 111) abnehmen; sie find jedoch verpflichtet :

1/4 des zugetheilten Betrages . 1 \pätestens , 18. März ¿

- . . am 18. Februar d. Fi

d - 19. April

5 e 18. Mai S abzunehmen.

Eingetragen für Adolvh i Berlin, Lichterfelder- ftraße 5, zufolge An- meldung vom 2. 12. S ttiaitiat: fe {chäfts eb: Fa- brikation und Ver- trieb von Kleider- raffern. Waarenver- zeichuiß: Kleiderraffer.

Nr. 35 452. J. 977. Klasse 34.

Maikätzcken

Eingetragen für Louis Jumpelt, Dresden-A., Hoheftr. 18, zufolge Anmeldung vom 30. 11. 98 am lá. 1. 99. Geschäftsbetrieb: Parfümerie- und Toiletteseifenfabrik. Waarenverzeihniß: Parfümerien, Seifen, hygientsh-kosmetishe Präparate, Puder,

ahn- und Mundwässer. Der Anweldung ist eine Beschreibung beigefügt.

Nr. 35 453. M. 3349, Kliaf}e 34.

dh —— le dem Doe Mat n ERD B ae) in LN 8 (erfte duns) / diee) _in Cs

ingetragen für Maria Clementine Martin, Klosterfrau, Köln, zufolge Anmeldung vom 26. 9. 98/ 17. 6. 82 am 14. 1. 99. Geschäftsbetrieb: Fabri- fFation und Vertrieb nachstehend benannter Waare. * Waarenverzeichniß: Eau de Cologne (Kölnisches Wasser).

Nr. 35 454. N. 1090,

Gretchen

Eingetra ür Peter Ney, Aachen, zufobge An- aeTiniag E 11. 98 am 14. 1. 99, Ge- schäftsbetrieb: Fabrikation von Seife. Waaren- verzeihniß: Seifen.

Nr. 35 455. L, 2529. Klasse 34.

Durodont

Klasse 34.

Eingetragen für Leonhardt & Krüger, Apt

zufolge Anmeldung vom 24. 11. 95 am 14. 1

äftóbetrieb: Fabrik von LToiletteseifen, Parfü-- S Aa r eiisben Mitteln. Waarenverzeichniß:

Zahn- und Maund-MReinigungsmittel. Nr. 35 457. E, 1782,

PORTA NIGRA

ür Gebrüder Eberhard, Lawmpert- Eingekragen fre Anmeldung vom 5. 12. 9s am

. Rh., zufolge O O eda t8betrieb : Vertrieb von Tab

Klasse 38.

Nerfertigung und fabrikaten. Waarenverzeichniß:

L)

Q m

Eingetragen für Arnheim & Dinkelspiel, Mann- heim, zufolge Anmeldung vom 15. 10. 98 am am 14. 1. 99. Ge)chäfisbetrieb: Verfertigung und Vertrieb von Tabakfabrikaten. Waarenverzeichniß: Rauch-, Kau- und Schnupftabak, Zigarren ; und Zigaretten. Nr. 35 459. D. 19058. Klafse 38. Eingetragen für en Éesos.. H. Dachenhausen, T Kar ey, Magdeburg, Breite- ad U, 2 weg 83, zufolge An- meldung vom 9. 7. 98/30. 5. 90 am 14. 1. 99. Geschäftsbetrieb : Zigarren, Rauch- und Kautaback- Fabrik. Waarenverzeichniß: NRauch-, Kau-, S{hnupftaback und Zigarren.

Nr. 35 460, H. 4491,

Eingetragen für Herr- mann Heft, Bamberg, zufolge Anmeldung vom 27. 9. 98/6. 7. 89 am 14. 1. 99. Geschäfts- betrieb: Fabrikation von Tabackwaaren. Waaren- verzeihniß: Zigarren, Zigaretten und Schnupf- tabade ohne Ausdehnun auf Rauch- und Kautaback.

Nr. 35 461. H. 4425, Eingetragen für G. Sell «& Comp,, roppau (Oesterreich) ; Vertr.: Robert Deißler, Julius Maemecke u. Franz Deißler, Berlin, zufolge Anmeldung vom 10. 9. 98/ Ln N a ie Je pu Mel betrieb: abr pharmazeutish- hemischer Produkte. Waarenverzeichniß: Theer- präparate, nämli : Theerkapse!n, Theerpastillen und Theersolution, ferner medizinische und bygienische Seifen

Nr. 35 462. C. 2299.

Klasse 3 d.

Eingetragen für Cerf « Biel- \schowsky, Erfurt, Magdeburger- \tr. 26, zufolge An- meldung vom 15. Pt 11.98 am 16. 1.99. R F “A et ien A S Schuhfabrik. Ged? Gicht „d Rheum2tismes Waarenverzeih- A Zu niß: Schuhe und L ald O D) O Stiefel.

Nr. 35 464, D. 2063.

Eingetragen für Doßmanu « Co., JFserlobn i. W., zufolge Anmeldung vom 8. 12, 98 am 16. 1. 99. Ge- \chäftsbetrieb: Nadelfabrik. Waaren- verzeichniß : Nadeln aller Art. ,

dung vom 12. 11. 98 am 16. 1. 99, Geschäftsbetrieb: Fabrik für Baubedarf. Waaren- verzeichniß: Metallene Thür-, Beer und Möbelbeschläge;

rongemaren er it R

ân er; metallene Ein-« M r ftinde für Treppenhäuser, Garderoben, Klosets, Vestibüle; Ventilationsklappen ; Beleuchtungs- körper; eiserne Thüren ; eiserne und hölzerne Fenster; Siebefenster ; Glasziegeln ; Schornstein-Saugesteine; Abdeckungs-Ziegelsteine.

Nr. 35 466, K. 3827. Klafse 10,

S Rein

[eipzigerstr 115/16

Eingetragen für Reinhold Kühn, Berlin, Leip- zigerstr. 115/116, zufolge Anmeldung vom 25. 7. 98 am 16. 1. 99. Geschäftsbetrieb : Fahrrad-Fabrikation und Vertrieb. Waarenverzeihniß: Fahrräder und Zubehörtheile.

Nr. 35 467. G, 2259, Klasse 14.

Marine ZBrotrn.

Eingetragen für Offene Handelsgesellschaft J. D. Grushwiß & Söhne, Neusalz a. d. Oder, zufolge Anmeldung vom 7. 4. 98 am 186. 1. 99. Geschäftsbetrieb: Lein-n- und Hanfgarn-Spinnerei und -Zwirnerei, Fabrik von leinenen Zwirnen, baumwollenen Nähfäden und Hanfbindfäden. Waaren- verzeihniß: Garne aus Leinen, Hanf und Baum- wolle sowie Zwirne aus demselben Material.

Klasse 16b.

Tr R

es ee °. Maurer Y

tamen l'Adataibe,

| Nôes

Mies cur Les plve repuatas b (Entraits da la France Médicale du 13 Pévricr 1859.) (Déposé/

tragen für Wonmoré Seecrestat ainé, As x B : Dres. Antoine-Feill u. Dr. Hübener,

p lge Anmeldung vom 29. 7. 98 am a l GesPaitsbetrieb : Herstellung und Ver-

Wirkliob siohéres Kopfschuppen un

Term & (o., Parsftmeure

Remaecheid-Hastan. riginal-Attests sur Binalobt ofen,

Eingetragen für Georg Schwerm, Remscheid- * Haften, zufolge Anmeldung vom 28. 9. 98 am 16. 1. 99. Sa äftgbettzeb : Parfümerie. Waarenverzeichniß: Kopfwashwasser. S

Nr. 35471. M. 3511. Klasse 16b.

Cuovee hiéservee.

Eingetragen für Matheus Müller, Eltville (Rheingau), zufolge Anmelduna vom 16. 12. 98 am 17. 1. 99. Geschäftsbetrieb: Herstellung und Ver- trieb von Still- und Schaumweinen. Waaren-

verzeichniß: Still- und Schaumweine. Nr. 35472. G. 2391. Klasse 20 b.

BOROLIN

Eingetragen für Dr. Graf & Comp., Friedrihs- berg b. Berlin, zufolge Anmeldung vom 22. 7. 98 am 17. 1. 99. Geschäftsbetrieb: Herstellung und Vertrieb nawbenannter Waaren. Waarenverzeichniß : Oele und Fette zum Schmteren von Mafchinen- theilen, Treibriemen, Transmissionen u. st. w., sonstige Oele; Rostshußz-Farben, Lake, Pußpomaden, Bart- wichse, Seifen, Spirituosen.

Nr. 35 473. B. 5164.

Berta,

Eingetragen für Franz Emil Berta, Fulda, ju- folge dinelvung vom 4, 11. 98 am 17. 1, 99. Ge1chäftsbetrieb: Fabrikation und Vertrieb von Wachswaaren, Seifen und chemischen Produkten. Waarenverzeichniß: Bienenwahs und Kompositions- wachs, roh und gebleiht, in Blöcken, Scheiben und kleinen Formen. Parkett- und Saalwachs. G Stearin, Paraffin. Japan- und Carnauba-Wa Bohnermasse. Crôme für Lederzeug und Möbel. Lederfett, Stärkeglanz, Bügelglanz, Bügelpasta,

ahnwachhs, ‘Modellierwahs, Zabn - TURERE. Reoeea und Lichte für Luxus-, Gebrauchs- und a anderen Zwecke aus Wachs, Stearin, Paraffin, Ceresin und Komposition, glatt und dekortert. Wachsstôöcke aus Wachs und MOMON En, glatt und dekoriert. Gasanzünder, Kunstwaben. Nachtli mit und Que Staniolhüljen. Ran und Lämpchen aller Art. adeln un - G, Coiletts und Medizinalseifen. Hausseifen,,

Klasse 20€.

trieb von Liqueuren und Spirituosen. Waaren-

MRauth-, Kau- und Schuupftaback, Zigarren - und

Zigaretten.

verzeichniß: Bittern.

Chromsalze.

Ew LLT I ft: pi q MEEAE E L I Mt Min B i

Sa p P Ti O E r Fe E A e R

f gti i lente Dg A Sor pin dd miar:

E Ai is Ft E Ap H E e E L Epe ie