1899 / 34 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

4 L i +

Canada. ihres Mannes von dem er einmal : E E A E | j : o, Quboe Bridgo Company (Limitoa) in Quebe c: Die auf | bat, thre Fahung verlor und seine Citelkelt dadurch verseht wurde, | der Berliner Rettung se Ul af” ito Ln Binterfe} : Erste Beilage den 2 La B0r R ae Srroedung p: Baues einer Zie C Len A welche die Liebesgeshihte des Rechtsanwalts | desselben wird ein Konzert bi!den De en “Pr L E | Anzeiger“ Nr. 266 vom 9. Novemb s 1898) ift uebec (Neichs- einieb D af engenannten fortspinnen, Ua uer das Hin- | maßen festgesezt ift: Der Königliche y rel a m folgender, : G Ï s ° i vershoben word auf den 1. M nziehen eines Mordprozesses, in welhem der Rehtsanwalt die Ver- | welher das ‘Philbarmo ische Orche® rigient UE i - d nl li Tell l én ad 3- N cl cl M O theidigung des Angeklagten übernommen hat, nit minder auf Er- | als Novität für Berlin das Dorspiei quta “bitten “0 zuni en Heic9z nzeig un lg 1 4 18. April, 3 Uhr. Supply and Tender Board Office in | gewesen, welher eine von ibm beobachtet Bai lihe 3 Erprefser | der Oper „Der Bärenhäuter* von Siegfried Wagner fern R Adelaide: Lieferung von 150 t Baumwollenabfällen. Kaution | der Liebenden deren Verhältni i A C Din ungarishen Marsh aus „Faust's Verdammniß* von Ber ¿a : i i Mittwo den 8 bruar 1899, 50 Pfd. Sterl. Näheres bei der ausshreibenden Stelle. E, ees wr A zu seinen 7 unfièn u fruktifiiecen p "Euryanihe“ une Anfführia E S Ziveite M M 34. Berl n, ch, Fe wél@der bex Meibiétnivalt, ; Ren Vertheidigungsrede, mit | seinem Philbarmonishen Chor französische L nit ; : Theater und Musik, Sdwurgerichts spielenden A ebt Bl, E A 20 SOO E tA QUOen für Frauenhor (Altfolo: Fraue ain - / : ärkt ür den M t 1899 Dee ate G Tee geht für den Zufhauer hervor, daß er selbit es gewesen fein | bringen. Die Kolocatursängerin Fräulein fe E L Gebir Zusammenstellung der Berichte von deutschen Fruchtmärkten für den Monat Fanuar . : z rung des Luftspiels „Die guten | Muß, der den Erpreffer, freilich ohne Absicht, erschlug. Somit endet | eine Arie aus dem „Barbier von Sevill D nger fingt Srenadingon (Mon enfant) von A. Sanvier de la Motte | das Stück zwar effektooll mit der Auéësiht auf die Ver- | Ludwig Wüllner eine Grubbe Schubert aceiiini, Tr f Durch- Für Z r [4 Cte ° U \{chnitt3preis 1 Doppel- für

Durt- E r Ver- 1 D oppel- kauf3- zentner

wer L M

ü 1 Doppel- Provinzen,

Doppelzentner

Verkaufte Menge Doppelzentner Verkaufte Menge

atte sih geftern nur mäßigen Beifalls zu erfreuen. Der | €inigung der beiden Liebenden, aber das Gerehtigkeitsgefühl bleibt | unte _ . ' r „Prom É. iervi Für Verfaffer wollte dem Anschein na etwas Besseres schaffen | angesichts ber Thatsaße, dah das Verbrechen keine Sühne | soni Pie in feiner Sr E TAtEnteis. Vi: 1 Doppel: a mp as und fteuerte auf eine Charakter- 93e af Lafü m “ah et A ee leßtere is der shlagendste | Espagnole“, und der junge Violoncellift Pau í Ba "i (Apsodis Marktorte zentner Marktorte, zentner schaftet d ‘darf jug eih ein fatirisches Bild gewisser Gesell- dicteris a E der Bearbeiter lediglich theatralis®e und niht | Paris wird einige Virtuosenftücke ¡um Vortrag bri , Be in as ¡ ; gezahlter ¡entner gezahlter L a ne arstellen follte; aber troy der besten Absichten ist er am S erische Ziele verfolgte: der Konflikt wird beendet, aber -niht | des Konzerts ist auf 8 Uhr festgesezt. Bill n A Eee er Beginn von welchen verkaufte Menge und Preis von welchen verkaufte Menge und Preis flaben estade der Pofse gestrandet. Die Mutterliebe, welche jeder | elöst, die Neugier wird gesättigt, aber das sittlihe Gefühl verleßt, | erhältlich. i ets find bei Bote u. Bo? : : aa la Staaten. Loridtet ‘wurd Dein, au der finderlosen, den Wunsch eingiebt, einen Gegenstand zu ein S@auftük wird geboten, aber kein Schauspiel im literarischen Sinne. In dem morgen, Donrerêtag, Abends 7—8 U ; Verkaufswerth berichtet wurden. ues |-BBd | Verkaufswerth berichtet wurden. R | Lide | esißen, dem sie ihre ganze Zärtlichkeit widmen könne, bildet in Die Darstellung war fast in allen. Einzelheiten zu loben. Frau | Kreuz - Kirche (am Blücherplag) stattfi dend hr, in der Heilig, belastet “iee ga | De E détalteri fler S l Deabe: unerfreuliher Weise den Mittelpunkt und EGrundgedanken | Sbwendemann matte dur ihre shöne Ersbeizung und ihr warmes | des Organisten Herrn Bernbard Irrgang Mes ad A M A ¿i K M

el r | |

der Handlung. Die Frau Baronin Worms läßt ihre teraperament- | Spiel die weibliche Hauptrolle glaubhaft, Herr Merten verstand es, i ä ck volle, anfangs mütterlihe, dann heißer aufflammende Fürsorge einem verkrüpvelten Gatten fo darzustellen, daß das ästhetische R Herr I B 4 Sa Ceprans h aa E Curth (Tenor) uy U P R jungen Schriftsteller Jaques zu theil werden ; sie verfolgt ihn mit ibren allem Realismus nit verlegt wurde. Herr Holthaus fükbrte die rien aus Händels „Messias“ und «_ Auf dem Programm fsteba L J L va e guten Rathshlägen und Vorschriften in sein neubegründetes eheliches | \Hwierige Rolle des Rechtsanwalts, die thm im Ganzen nicht recht | Händel, die 5. Orgelsonate and „Josua“, eine Violinfonate v Weizen. Ostpreußen . . | Tilsit, Goldap, Marggrabowa, Lößen | 1330| 13 5 13/55 | 13,60 oa gur M g mange ag e mom die bevormundende Fpnsagen open, ps QUGE ges und erzielte namentlich mit : «Prgeljonate von Guilmant u. a. Der Eintritt ift frei De N e A flat * Stetti : Pyriß, Star ard, A E 7 E ; reundin mit List aus ihrem Hause verdrängt. Dem D d glänzend gegliederten ede vor Geriht i / ; Ep j 5,95 | ommern . . . . | Anklam, Stettin, j : i :

Bei ihre Liebe zu bethätigen, wird bard ein wirklihes Baby, tas Erfolg. In kleineren Aufgaben T neten G die E Mannigfaltiges Ofen s in Goldap, Marggrabowa, un 1060 17/20 M Pa 1278 Sivelbein, Köslin, Rummelsburg, {| 12,00 | 14,40] 972 13,91 | 14,40 e antei falen Vortpiezelumgen übergeben wird, Genlige geiban, | ubr Bree Bee Elen Grete Garlsen aus, Das Sthk | Der nkhsle Vortragsabend des Deamdenburg - - |Fürfenwalte, Säwiehus - 7 | 1980, 1750 1341| 1658 p E MeatiG

undin des Sthriftstellers Jacques noch n Ober-RNegisseur Peters mit großem Geshik in Scene E e Vortragsabend des Vereins , . „S 3 C , Lissa, its, M

nf | Presse“ (Dr. Hans Hoffmann und Professor Dr Eri Eine T prr Silane, Cr E 15,00. Roe 2 Lig d e Sia D L s E

13,44| 13,47

eine zweite, ebenso entshlossene, gefällige und eifersühtige Dame gescßt. Der Bearbeiter, Herr Türk, wurde mehrmals vor den Vorha ch S ; zugesellt ist, hilft zwar den deutshen Titel des Stücks erklären, ist | gerufen. In den Beifall mishten sich aber vielfa 0 i s findet morgen, Donnerstag, Ab?-nds 8 Uhr, i Si i i i | S Gex für dus Stü selbst von geringem Belang. Im Babeiclale Zischlaute. fa oppositionelle Architektenhauses ftatt. Eintrittskarten int n Ag tg Bes PEE L Si A 14,60 | 16,90 32215] 15,90 S{hlesien E Srebuih, A nee S, er 09 ung steht natürlich die Dame mit der unerfüllten handlungen von Amelang, Lazarus, Speyer u. Peters, Trautwein . , | Namslau, Trebnitz, Ohlau, Strehlen, | La el wer E eufalz , Hirs ber \ 10 50 | das Lio800 ey erlihen Sehnsuht_ im Herzen; der Dichter bat ihrem Charakter s / und, soweit der Vorrath reiht, an der Abendkasse. : E Habelshwerdt, Sagan, Glogau, | S O old 1 R tierde ,90 | 16, - Ser nur wenige interessante Seiten abzugewinnen gewinht, sodaß die Im Königlihen Opernhause wird morgen Boieldieu's # olfwiß, Goldberg, Hirschberg, | 12,00 | 17,50 177 681| 15,97 ppeln , Hoyerêwerda , Ratibor, estalt auh keine rechte Theilnahme finden konnte. Die übrigen Oper „Die weiße Dame“ mit Herrn Grüning als George Brown | : aa Oppeln, Ratibor, Neu- | s Neustadt, Neisse D ite EE N R rats „gucibuet: oes et pel Mi Fräulein Hiedler, die Jenny Fräulein via ad De Solon [-Gesells Haft, Abtheilung Berlin stadt, Neisse : | E orie E P1200 | 12601 15000 156001 18,40 | 12,90 ; I : i i au ranzösische N : dirigiert. i j . Februar, Abends i ' ; ' 3 i Mex 7 Mun, wie die heiße Bewerbung um einen Sessel in der ib Im Königlichen Schauspielhause findet morgen eine Auf- Saale des Architektenhauses (Wilhelmstr. 92/93) Le n en Sälen Marne . E ee 015/0011620 30 170} 15,88 Hannover S A ideads, Lüneburg, Emden . . In L R Le 4 E Scabemie konnten hier aleichfalls nit zünden. Dagegen fanden fübrung des Lustspiels „Auf der Sonnenseite“ ftatt. Die Damen zu dem auch Damen und Gäfte Zutritt haben. Herr von Reden, nover . . . . | Hildesheim, Duderstadt, Emden. . . | 12,70 | 15,90 57 996] 15,66 S ae Tae R s raue e f o P INIO(- 17000 946l 3061| 1068| 1483 E: et inet Teil pee B dama Se an E E [t S n Burütnee E de i "pel E eT, Christians, de Tren Mie Laa, O s arf halten über falen . Paderborn : S L O Ia eS E er a ; Mayen “Kleve, Geldern d v C EALTOF 1900} 188 2 920] 15/53 | 15,62 : s » al. „m Sanzen [1 as ì D nd darin De aTttgt. 7 N e er aus eut'q- afrika*“. : 7 ; 7 L E 15,50 | 17,81 18 882] 1 64 | es ayen, , I E ÿ ' : 1 / r fe S; Zwitterftück, ven langweiliger Klugbeit und S& E ; E Theater liegen die Hauptrollen des dreiaktigen ree LARERLE werden die Ausführungen des Redners arsdauis ifi . Mayen, Kleve. Gos, Geldern, Neuß | 15,50 | 17,24 220 590] 16,53 | eia O B bühl. Augsbura| 12,80 | 19,23 | 3103) 54376) 17,52 | 17,16 durh die ‘glänzende Dabei fr d uhtroîle, r Dartaia Freitag festgesest ift “it Ves Döten dée Damen cane - ep I E iet a tg À El 14 67 | 21,00 119 116) 18,17 | Württemberg Ural, Aalen, Heidenheim, Giengen, Worms, durch Frau Bertens. Ihre Leidenschaft, ihre Grüning, Merlin, von Pazatka, Schroth und Wulf E Frankfurt a. M., 8 ; urg, DinkelsbU91, AUgSoUrg E T aN | Bopfingen, Biberach, Laupheim, N T, | 7 66 l dur) Frau ; ; ning, ; s f und der rt a. M., 8. Februar. (W. T. B. 5 i | c a ér 13,80 | 18,20 9796] 166 999] 17,05 | 16, E A wird \tets durch geistvolle Ironie gezügelt. Bafsermann, Haßkerl, Monnard, Schefranek, Schlägzer und Nag Wilbelm Jordan wurde heute anläßlich ber Feie J R Fifttet Württemberg . T D B 14,40 | 19,20 102 246] 17,61 | Ravensburg, D Ulm, Lan- S hriftfteller efigt niht den nothwendigen Humor für die Rolle des Im Theater des Westens wird Fräulein Lili Lejo, deren burtstages durch den Ober-Bürgermeister und eine Deputation Offenburg, Rastatt, Engen . . . - | 16,75 | 18,50 14 689] 18,07 | Blllinge R stati E g 1450| 1720| 4 4 824] 16 75 | 16,90 ftstellers Jacques, den die Frauen umshwärmen. Von Bedeutung Gaftipiel morgen im „Glödchen des Eremiten“ beginnt, in der nätsten des Magistrats eine Adresse überreidt, in welcher ibm mitgetheilt Medlenburg- ' ' E T Zl illingen, Rastatt, Engen . . . j j 8 6 d / war nur noch das Spiel des Fräulein Marie Meyer, die eine | Wode in Brüll's komisher Oper „Der Husar“ die Partie der Ilona, | vird, daß der Magistrat beschlofsen habe, seine Marmorbüfste S@hwerin Róstock, Waren . - .-+ «- » - | 15,00/-15,90 e Eure Dtoliod, Waten = . « « «1250| 14601 12: 17 551| 14,29 | 13,63 in der städtishen Bibliothek aufzustellen. Viele wissenschaftliche Sachsen-Altenb. | S Titenb p «41-1600 4680 37 691| 15,71 i |

149 215 13,78 | 13,93

S A e A E O S ja r: T H G B Did A Cie G O E MARS Es gie cha E Â ss ai UI i éin ibi E die E icd Bi

14,00 | 17,00 21 5211 15,73 | 15,76

E E Bi Bi L L R D E E 4

literarisch belesene Professorenwittwe und gutimüthige Schwi welche fie am Premièren-Abend in Wi i iti ) ge Schwiegermutter emièren-Abend in Wien kreierte, übernehmen. 4 2 fehr geschickt darftellte. Wegen des andauernden Interesses, dessen fh der kombinierte | Vereinigungen sandten fkunftvolle Adressen; Freunde und Verehrer u.Schwarzburg- (| Altenburg, Arnstadt . E Sees

i Einakter-Abend von Ludwig Fulda und Marx Dreyer im Lefsi überreihten dem Jubilar ei f ¿ ; e Neues Theater. ç : g Hulda und Max Dreyer im Lessing ; , Jubilar eine namhafte Ehrengabe ; der Schriftfteller- Sondershausen | ma Raft, fin, na bem, gleldhnamigen Noman von F rig | Sonntag Abend uf den Spielvian geseht Morgen ned um S eee M Frag erparmie Ny zum Ghremmitgliede GlaLetkritgea | Alfink, Colmar, Mülbausen, Saar-|| 17,0 29,9 9 17) 1516| 1725 | 17,18 | Kshietbringen | Altindy Colmar, Mülhausen, Saar-| ¿4,99 17,00 | 2280| 37 089 18,19 16,2 rvettetes CMau!piel in 4 Aften von Julius Türk, | abend finden Wiederbolun Lr R A Î E gemün Ca gemünd S : i Doite statt. Am Freitag wird das Lustspi Im Reich. . . | An vorbenannten 79 Marktorten 12,00 | 21,00 1/292 087) 16,63 Im Reih | An vorbenannten 78 Marktorten . - | 10,50 19,23 |36 400] 61 872] 15,16) : H 5,

Altenburg, Arnstadt .

fand bei seiner gestrigen Erstaufführung raushenden Beifall des i : Er geirigen Srnaujuyrur } fall des zahl- | von Janvier de la Motte statt. Am Freitag wi Lustspi Der Vortrag des Oberleutnants 2 i if 898 [cin Pom ein eweis dafür, Haf es dem, Bearbeiter ge- | „Im weisen Rb“ geben O O o M | in das” neye Golaland Klordufe wird im Pôrsaal der el rana! d artories”) Mende | 1200| 218 |8301| 1 58888 4 rae | 02 B I | A fffüd zu hafen. Mehr kann ihm vom literarishen Stand n wischen dem Schriftsteller Paul Hirshberger und den Herren | Morgen no einmal gehalten werden. Im Theatersaal wird allabent- é November (U | 21, , 1j m vo andpunft aus | Koppel u. Co., Besitzer des Thalita-: i ? in | li der scenisch ausgestatt jorde” Sepbbr 10,70 | 22,00 1 493 662 rid zageflandez werden, Die diiterijde Auigabe. “bie piphologiihen | Vericag verfi geworden, wona Pere Bitserget ‘igs Theater vor | middl. Ae S oraras aas Jam der For E i Ro di n ; er | 1. September an auf 10 Iabr? gepachtet hat. Dr. : Derr Tik 6d Gl oder mus Boll Lit inral‘ Ter Lectge | Bure des Mesbadener Refizénp Thier, M als artiflher Direiot | ¿n Li ene c) BOLt i P E. Lira u Me Le? Z E óft od s ‘einmal ersucht, Ü : j n\cha n Polnisch- Cie Beide ‘ven E geme at Sg Sigeiuns | Bos Bari der Damen Marte Soldat-Roeger, Else | Aibte urd, pit Ensulera, von Koblenliaud, wide dund en balten sollen, und ist dabei dem Gebiet der auf den Vorstadtbübnen v Camy nt, atalte Lener-Dauer und Lucy Herbert- ert halte. eTitt an den Dicken ae E R Ee: Qu Paris und London qgepflegten Kriminal- und Senfationsdramatik s T TeTE wn am 29. d. M. im Saal Bechftein ein Konzert gogefeuert batte, erlitt an den Händen und im Gesicht Brandwunden denklih nahe gekommen. Als überaus roh muthet hon ter Schluß des raten, Das Programm entbält Mojart's Quartett in D-dur, | rei anscheinend leblos aus der Grube ans Tageslicht beförderte | N g E SEaGS SeA „on der Schluß des | Brahms’ Quartett in C-mo1ll und Robert s’ Quc in A- SWlepper wurden dur die Bemühunge ins Le j 6 1L8L| 2260 1 631 158 E A, e be Eg On fusiberen a 4A rene Leben (O EO: E wurde in Wien wit Ee E zurückgerufen ; dieselben find nur Lcidt verlebt. E E fen Dezember 1897 | 11,61 | 23, 1 631 158 chemishen Laboratoriom in einem Anfall von Scwerinuth in die Luft inf Le blie Gebntina bei Sen E L R MOEET O t A N T s E An N “ri lu ge plôßlicher Erkrankung der Künstlerin gestern nicht stattfinden j Hafer. Gd Me cler Im Sas vet O dee fine Siilin Les ift auf Montag, den 13. Februar, Abends 8 Uhr (im 6 R Ostpreußen . . | Tilsit, Iusterburg, Goldap, Marggra-| | 13401] 1260 14 967] 11,88 | 11 ch i i 1 p T E i i é i 5 AZE R S : A ; B z K L . . z o g g e R. 10,80 1 4 , ,58 andererseits weil sie bei dem grausigen Anblick des entstellten Antlitzes Gültigkeit. Mas O E E E E f fiiaiGtaton Rg n de E D Heins Dencrcian Gi Ehen tsdam, N l N 1005| 1422| 14,02 ; Ostpreußen . . . | Tilsit , Insterburg, Goldap, Marg- 12,80 | 15,00 | 202 27 703] 13,70 Brandenburg : ; | Beeskow, Luenwalde, Potsdam, Neu- A 7 C j 2 grabowa, Lößen / ruppin, Fürstenwalde, Kottbus j O R Me A EELAGO Westpreußen i

P É G p 2 At dret *

87 November ,„ 10,50 19,62 | 85 483} 1 304 065

80 Olftober 10,50 | 19,23 69 953 1 067 525 15,26 77 Septbr. 10,00 19,23 132 137| 455 616 14,18 71 August 10,00 | 18,00 116 934] 221 359 13,07 24 Juli 10,50 | 19,00 3 936 52 674 13,38 43 Juni 11,00 | 20,00 4041 58 306 14,43 67 Mai 12,00 | 22,00 | 7724| 123 697 16,00 78 April 10,50 | 24,50 | 17 185] 283 966 16,52 89 März 11,00 | 21,00 | 25 098 405 204 16,14 88 Februar 11,00 | 20,60 |29 108] 4164 477 15,96 95 Januar L 11,00 | 20,0040 937] 649 468 15,87 98 , Dezember 1897 | 10,50 | 20,00] 64518] 987 536 15,31

78 79 79

" Septbr. 10,70 | 22,00 1 493 662 August 12.00 | 25,00 815 173 Juli 13,00 | 25,80 424 274 Juni 14/00 | 27,37 430 233

i 15,00 | 28,42 1198786 12,70 | 27,37 899 762 13,00 | 26,00 1 143 045 13,02 | 23,60 1 000 952

EEPERTELLELHA

EEPLEI 14 E:

13,00 | 14,40 12800 14,05 Pommern . . . . | Demmin, Anklam, Stettin, Pyriß,

E E E E E S E Wetterberiht vom 8. Februar Niedershlag gef j i ; 5 Luckenwali tsdam, Fürstenwalde | 15 : ; ivelbei 8, Fe j 3 | gefallen. Milde Witt á s U H 1 zt Brandenburg . . | Luckenwalde, Potsdam, Fürsten Y 13,00 | 15,00 11 128] 14,30 Stargard, Greifenberg, Schivelbein, 9 9 iz

ens. i ¡terung wahr- } Freitag: Erstes Gastspiel von Lili Lejo. Zum Konzerte. Schwiebus, Kottbus | Dramburg, Köslin, Schlawe, Rum: 10,80 | 16,25 | 2397| 3024| 12,63 | 12,51 melsburg, Stolp, Lauenburg, Bütow |

8 Mora cheinli ad Morg seinlich. Se Ube Wil ie ersten Male: Das Glökchen des Eremiten. Sins-Akadoui Pommern . . gu rei 1E Pyrib, gena, | E s E S R -ARuDemIe. Donnerêtag, Anfang 7# Uhr: Greifenberg, Schivelbein, Dramburg, } 19 30 | 15,60 46 912] 14,05 Posen, Liffa, Rawitsh, Krotoschin, [ng- o / è Uhr: Köslin, Schlawe, Rummelsburg, st| 12/20 | 15, j / : idemü i 11,20 | 14,00| 4757] 59221] 12,45 | 12,24 Cessing-Theater. Direktion: Otto Neumann- Klavier-Abend von Fräulein Bertha Visanska. Stolp, Lauenburg, Bütow ; | | | ociomarge Front cten: Da Filehne, |} 11, 7 Posen, Lissa, Rawitsch, Krotoschin, Namslau, Trebnitz, Ohlau, E |

A A

u N H VD H I 4O J

aé" Ltr

Bar. auf 0 Gr. u. d. Meeres\y red. in Millim.

AED- nig H -TEM ait 9 fa dd R * D Anga E erd r ifier 4 Y N e

Stationen. Wind. | Wetter.

Theater. ; : Hofer. Donrerstag: Di t . , E

Königliche Schauspiele. Donnerstag: Opern- Freitag : Im weißen ‘Rößl P Philharmonie. Donnerstag, Anfang 74 Uhr : ; ilehne, Czarnikau, Schneidemühl, \} 12,00 | 14,75 129 691/ 13,62 Habelschwerdt, Neusalz a. O., Sagan, |

haus. 35. Vorftellung. Die weiße Dame. Over | Sonnabend: Die guten Freundinnen, Populäres Kouzert von Pablo de Sarasate olmar, Bromberg, Wongrowiß | Glogau, Polkwiß, Goldberg, Hirsch- /| 10,00 | 14,50 | 7026} 86 448] 12,30 | 12,02 u Per | Sonntag, Nachmittags 3 Ubr: Haus Huckebein. | Vit dem Philharmonischen Orchester . . « | Namslau, Trebniy, Ohlau, Strehlen, | berg, Hoyerswerda, Oppeln, Ratibor, : i belshwerdt, Neusalz, Sagan, | Neustadt, Neisse

I ie

in 9 Celfius

Temperatur 59,

j j j j |

Belmullet . | Aberdeen | Christiansund | Kovenhagen .

Stodtholm . | Haparanda . |

Cork, Queens- town Cherbourg . CIDEL. « « E 2 ne s amburg . . Swinemünde Neufahrwatier Memel . E L ünster Witf. Karlsruhe . Wiesbaden ¿4 München . Cbemnig . L E Wien .….. Preêlqu

3/bedeckt in 3 Akten von Eugène Scrive. Deutsch von 5 L 5 bededt Friederike Elmenreich. Musik von François Adrien | Y Abends 75 Ubr: Die Zeche. Unter blonden —— j | HAA E 6 5 N L eftien, Ein E i t dias Ï logau, Polkwiß, Goldberg, Hirsch- {} 10,00 | 15,40 174897] 14,18 : i Sr) 20 T U Tanz vom Balletmeister Graeb. Anfang träume. hrenhandel Liebes Saal Bechstein. Donnerstag, Anfang 8 Ubr : berg, Hoyerswerda, Oppeln, Ratibor, y Holstein | Manie è ae rh e, 84 14,20//4400] 16000: a0 480| 13,65 | 13,44 2/\wolkenlos |—11 Schauspielhaus. 40. Vorftellung. Auf der E E FL. Konzert der Münchener Kammermusik- j Aeusonh E | l Hannover . . . - | Hildesheim, Duderstadt, SUrE! 9,00 | 15,00 | 4323) 59592] 13,78 | 13,80 2 balb bed. |—23 Beet. Luftipiel in 3 Aufzügen von Oskar | Neues Theater. Direktion: Nusha Buye.| enau i Marme s M L LIA00 IROL I O E Westfal débos 14,00 | 14,40| 2788] 839 512| 14,17 | 14,20 | stav urg fana 7 y L l ee i: z À estfalen . ….. E e ae «S-M , , s 4 Regen [L E B E Ie nd Ie ir ura n pet Schauspiel in 4 Aktea von Hôtel de Rome, Saal Donnerêtag, Anfang Lis HilbelBeun, Duderstadt, nh] 1360 | 15,75} 3021 45 037] 14,91 een enau Í fulta Limburg . .. L As 13,00 | 14,40| 942 12 9251 13,72 | 13,27 = Ir j F ck Sz 5 E n . QUTI. . , 5 “ina | 10 Romcnilita O L es N: Freitag: Pte R. pa 73 Uhr: Lieder-Abead von Martin Oberdoerffer. —_, ¿ÎPaderbon . «13,80 | 14,80). 2421] 35414] 14,63 Fan: -: 4? H ae ris Go, D, gt 12,40 | 15,60| 3581] 48978] 13,68 | 13,71 3 h A ) | ; Anfang Ubr. n K@ard Zagner. Sonnabend: Der Sohn der Frau. L S T A : fulda, imburg Kleve ‘Goth Geldern,} 160 L 0 E Mgen O NLE ugen e 11,00 | 16,751 142810. 222332 15,50) 15,90 ita ' , E ENE É 13,40 | 15,501 8322) 116 850] 14,04 urg, Dinkelsbühl, Augsburg / / i i | ; Sie e. 4-1 43,20/:14/00 289 3 896] 13,67 | 13,28 15,94 ua Urach, Aalen, Heidenheim,

1|Nebel)) | 4 been ar a8 h ï Vorstellung. Sonder- Neuß 2/Schnees) | ment B. 6. Vorstellung. Julius L s i ée 7 s j i id ea ) | —2 | Trauerspiel in b Aufzügen von William Shake'peare „„Belle-Alliance-Theater. Selle - Aliance- Familien-Nachrichten, Mine bil Aug F| 13,00 | 18,00 | 3994) 63654 Giengen, Bopfingen, Biberach, Laup- 1/Dunsi)) |—12 | Yeberseßt von August Wilhelm von Schlegel. | HaGrubm. Lustspiel in 4 Aller vor t MhE | Dr. mod. Sricdrich ban Lees mit Hrn. Baußen . . « . . . « « « «| 1476| 1564| 308) 4657| 15,12 Württemberg u./| heim“ Ravensburg, Riedlingen, Ulm, (| 12,00 | 15,30 | 9224| 130 638| 14,16 | 14,24 3/halb bed. | 9 R E Anfang 8 Übr. n s Da, R riedrich von Leliwa (Stheppelwiß— Aalen, Heidenheim, Giengen, Bop- Hohenzollern Langenau Waldsee, Munderkingen, 2 bede |* 7 Frellèg: Der Scbäaabaiin C E: Bes u.) fingen, Biberach, Laupheim, avenb-| 14,00 | 1840| 4900 7788| 15,90 S 5S\Regen | 9 D i Sonnabend: Der “— amen Di C IEA: in Sohn: Hrn. Pastor Kulemann Hohenzollern .]} burg, Ulm, Sigmaringen | g Sigmaringen irg, Rastatt, Engen | 18,75 | 16,00 F Cd u 2 \bededt & LE s Theater. Donnerstag: Die drei | Sonntag, Dee Narr p p R (Be. Hen, Gecihia-Asessar vos Hagens Baden Offenburg, Rastatt . . . . . . + | 13,00 | 17,00} 270 4138] 15,33 Medlenburg: || oto L L Ab ed (a8 [f Cgen 4 E Er ever. f 7 F d j n E OLAEE d 6 Her on 4 arimann- - N - . . . . . . . 1 1 1 1/halb bed. | 4 Freitag: e Mapiieat bs vf 3 Uhr: Der Schlagbaum. Hoff städt (Hoffstäb. Eine Tochter: Hrn, Menbas Rostock, Waren . . - . « . . . | 1200| 14,50] 9266| 180897] 14,13 Sven 0 ‘Den. Regierungs Math Heyde Mech. sen-Altenb. -Sthwariburg-| Altenburg, Arnstadt... «« . - 15,00] 22831 31 796} 14,25 0 4 0 7

O 00

(O

V

Oa

tfi ige gt me rik T Dw e ce

11] J) J I B

M O Aa S 10 I S D

aare Ari fi: tert

90 (Q S

O QOB s

a Teri

e Fn: ewt idi Gli

inem

E NNNNNN

M 009 h i O

VOSOEGECEEEaEAO U.

R A ai zBli iei ia ear irie ia P L 2 wien T T Lg i ea L Zsr dreien Ee G R A Lib A R. Ea atn e ceezaE rg A L D Br R N D Lt P T E TS g r 22 R T E M E r T E E E E O: E E = eere meer ee E B p E y R E End E et R u U E I a E Sra Ee E E S A S r: Eibe,

G S

11 “1 =] J]

MOoIoaINn 25

J] J]

On I] bi C O s G0 D

S080 28

2'bedeckt Sonnabend: Fuhrmann Henschel. ect

2 Rocen R Hen. Regierungs-Rath Heydemann (Minden). u.Schwarzburg- (| Altenburg, Arnstadt. . . . . . - | 1450| 16,80] 2607| 41284] 15,84 esidenz - Theater. Direktion: Sigmund | ck Drn. Hauptmann MeckFel (Berlin). Hrn. Sonders A % / | Seen St. Avold

i n{ Colmar, St. Avold, Saargemünd , . | 13,89 | 16,50 | 6470| 96869] 14,97 Elsaß-Lothringen | Altkirh , Mülhausen, St. Avold,} 18,00 | 9895) 146 269] 14,78

Berliner Theater. Donnerstag: Das Erbe. | Loufenburg. Donnerstag: Der Schlafwageu-Kon- | @ eft orben: He Hauptmann z. D. und Bezirke. E | ) t An vorbenannten 100 Marktorten . . j 18,75 | 73272] 1 021 519] 13,94

Jlé v: Als 3/¡bededckt7) 488 Im Ma 1 wolkenlos | Freitag (26. Abonnements-Vorstellung) : (e A E O A C IEODS-ME) ifizi eitag (26. : g): Zum erften | Shwank in 3 Akten von Alexandre Bisson. Jn Offizier Adalbert Kra (Myslowiß). Fr. Paftor Im Reich An vorbenannten 89 Marktorten . . * | 10,00 67553} 971 14,38 Reih ; Agathe Fink, geb. Ort in). i 14 U4 ; ..ck | 10, E 04 Marktorten*) im Dezember 1898 18,18 | 99227] 1367 773 gatbe Fink, geb. Ortlepp (Berlin). Fr. Amts 100Marktorten*) im Dezember 1898 | 10,00 Sa L CEV LeE 10 el 9 November 18.00 10131) 1220227

E 2 still|bedeckt 56 Male: Viet 483 n ale: y. deutscher Uebertragung von B b 1) See mäßig bewe;t. 2 See unrubig. 2) See Sonnabend: Zaza. um Ei e Caliipiel in Zacobjon. Vorher: erihts-Rath Anna Schubarth, geb. Hei s 53] 1 037 57 rubig. 4) Geftera Nabmittag Regen. 5) See schlicht P Yum Einsiedler. Luftipiel, in 1 Att von Benno | hut). Fr. Oberst Kunath, geb. Zeidler (Deutsch Dflaker 7 | 10,00 | 23,20 | 62 563f 888 006 „108 See 1900| 67147] - 898 066 L E MIOS, 2M E E Schiller-Theater. (Walner-Theater.) Donners- | @ S!titag und folcende Tage: Der Schlafwagen- Ln Septbr. 10,00 | 23.00 | 58 378 e R 22/58 | 49077| 716 902 Uebersiht der Witterung. tag, Abends s Uhr: Othello, der Mohr von | Str m Forher: Zum Einsiedler. e 1000| 21/20 | 29 598 94 Jul 22.16 | 40510] 688 615 ; iz ohr vou | Sonntag, Nachmittags 3 Uhr : Zu halben Preisen . Juli 10,00 29 922 83 S 21/82 | 48871] 842 93 Mai

Die b ische Depression i : Venedig, Trauerspiel in 5 Akten v j j i: axome rishe Depression im Westen hat | Shakespeare. A E L Verantwortlicher Redakteur: Mai ; 11:00 18574 108 2316 623bd 1008 136 . 1 105 April l 5 ¿ är 2 ebruae 18,82 | 67202] 966 595 ¿ Î 18,75

J] I] J J

D N N

J Cn m

16,17

14/38

58 870

e 1120 65.198 114 : 14/21 / 119 ü ezember 1897 18,40 [110209] 1 520 036 13,79

gzwordzz fiad, vie Crés TE Vie C veE SOLRS: är 10,00 99 828 erbetlid gestiegen ist. Ganz Deutstland, die öft Sonnabend, Abends 8 Uhr: Die Leibreute. Donnerttag : Gafispiel von Emil Thomas. Schidde- | Verlag der Expedition (Scholz) in Berlin : / 7 114 lien Küstengediete ausgenommen, hat Thauwetter. E A a a ON JE Bone ae Gesang in 4 Akten von | Hruck der Norddeutshen Buchdruckerei und Verlac anuar , j Hrpragobicte von mößiger Höbe liegen über | Theater des Westens, (Dyernhaus.) Don- | von Alfred Bender ) Anfang f Wr | Anstalt Berlin SW, Vilbelmstraße Nr. 2 M 10 tres O E Ia hrt die Ab- bezw. Zunahme der Zahl dee Lte! D ) Süd- pa. . : g 2 s i . ° 9 s ü - ° ayme ift das Wetter meist trübe, fast allenthalben if oon D. Frs, Tbee Ame LOEE n E R E E O E ( E E A Maritorte s Seibetmaes, eher Brruhr bet der bete Ld en Setreideart her: g s L : ein örsen-Beilage)

ELTESFEIT A

ibren Wirkungskreis üßer Weit-Europa ausgebreitet fodaÿ dafelbf | Freitag, Abends 8 Uhr: : j H ) : sodaß daselbft hr: Othello, der Mohr Thalia - Theater. Dresdenerstraße 72/73, Direktor Siemenroth in Berlin. il 10,00 45 330 e: 31:25 | 84268| 1 288 978

anuar 76718} 1 089 813