1899 / 34 p. 14 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Mi

i R E 0: is 2A:

E E E P F - Vis R Ta midi: ige ei gig er aaa G D M Ga armer p E E

Die Einsicht in die Lifte der Genossen if auf dem Firmen-Burean des Landgerichts während der Dienfistunden Jedem geftattet.

Landgericht Hamburg. :Mammover. Bekanntmachung. [74364] Im hieñgen Genossenschaftsregister iff zu der

unter Nr. 32 etngetragenén Firma „Wilhelmsbad“ 3 _Calb: Raturheil- und Badeaustalt, eingetcageue ‘r2genen Genoffeuschaft m

Genossenschaft mit beshräukter Haftpflicht

eingetragen : :

1. Bernhard Pres< und! Hermann Hoténberg sind} (Gitdenen Land wirths, Hermann Kos t Ms

aus dem Vorstande ausgeschieden. IT. Dur Bes(hluß der Generalversammlung vom 18. Januar 1899 ift die Genoffenschaft aufgelöt. Zu Liquidatoren find Lebrer Grnft Behre in Hannover und Kaufmann Otto Eppens daselbft

Haunover, den 1. Februar 1899. Königliches Amtsgericht. 4A.

Mannoever. Befanutmahung. [74363] _Im hiesigen Genoffenschaftsregister ift unter Nr. 41 eingetragen die ‘Firma Gemeiunügiger ‘Bau- vercin Misburg-Anderteu, ecingetragene Ge- uofseuschaft mit beschräukter Haftpflicht mit Siß in Misburg. '

Das Statut datiert vom 5. Januar 1899.

Gegenftand des Unternehmens ift die Erbauung

von Hâäufern und deren Vermietbung oder Verkauf und billige Wohnungen zu beschaffen und die Er- werbung eigener Hävfer zu erlei<tern. machungen und Erlafse in Angelegenheiten der Ge- nofsenschaft scwiz die dieselben verpflictenden Schrift- mindestens von zwei Vorftandkmitgliedern unter- zeihnuet. Anzeiger“ und dem „Lehrter Beobachter“ und, falls diese Blätter eingehen sollten, in dem „Deutscheu anderes Blatt beftimmt. Einladungé# zu den Generalversammlungen erfolgen in denselben Blättern Vorstande in derselben Weise, wie er für die Ge- nofsenschaft zeihnet, jedo< so, daß die betreffende vor der Versammlung ausgegeben ift.

Der Geschäftsantheil beträgt 2009 A, die Haft- die hê<ste Zak der Geshäftsantheile cines Ge- nofsen 10.

E M Rudolf Dornseif in Lehrte, Bernhard Sasse i Der Vorstand vertritt den Verein und zeichnet für die Genofsenshaft in der Weise, daß die Zeichnenden _ Zwei Vorftandêmitglieder können re<tsverbindlih für die Genoffenschaft zei<hnen und Erklärungen ab-

Die Einsicht der Lifte der Genossen ift in den

Dienftstunden des Gerichts Jedem gestattet. Königliches Amtsgericht. 4A. [74365] Bekanntmachung.

Durch Annahme und Unterzeichnung der Statuten nofsenshaft unter der Firma „Pfarrei Haarener Spar- und Darlehnskafsenvercin, eingetra- pflicht“ mit dem Siß in Haaren gebildet.

Segenftand des Unternehmens ift der Betrieb 1) der Erleichierung der Geldanlage und Förderung des Sparsinns, 2) der Gewährung von Darlehn an

Die von der Genoffenshaft ausgehenden Bekannt- machungen find vom Vereinsvorfteher oder dessen nische Genofsenschaftsblatt" zu Kempen (Rbein) zu veröffentlicen. nofsenshaft muß dur< den Vereinsvorfteher oder dessen Stellvertreter und mindeftens ein weiteres gegenüber Rechtsverbindlihkeit baben foll.

Die Zeichnung geschieht so, daß die Zeichnenden schrift beifügen. j

Der Vorftand bestebt z.Zt. aus folgenden Mitgliedern :

2) Goittried Schmit, A>erer, Stellvertreter des

Vorstehers,

4) Leonard Verboket, Kaufmann,

d) Hubert Woltery, A>erer. der Dienststunden des Gerihts Jedem gestattet.

SecinêSberg, den 19. Januar 1899.

an Genossen, die Arbeitnehmer sind, um diesen gute

Die von der Genoffenschaft ausgehenden Bekannt- ftüde ergehen unter deren Firma und werden

BekanntmaGungen erfolgen in dem „Hannoverschen Reichs. Anzeiger“ bis die Generalversammlung cin durch den Vorsitzenden des Aufsichtsraths oder vom Nummer der Zeitungsblätter mindeftens cine Woche summe für jeden erworbenen Geshäftsantheil 200 4,

Die Mitglieder des Vorstandes sind: und Ernft Goebert daselbft. r Ag der Firma ihre Namenêunterschriften binzufüzen. geben,

Hannover, den 3. Februar 1899, Heinsberg, Rheinl, vom 8. Januar 1899 hat si w Haaren eine Gz- geue Genossenschaft mit unbeschräukter Haft- cines Spar- und Darlehnskafsenges<häfts zum Zwe>e : die Genoffen für ihren Wirthschaftsbetrieb. Stellvertreter zu unterzeihnen und dur< das „Rhei-

Die Willenserklärung und Zeichnung für die Ge- Mitglied des Vorstands erfolgen, wenn sie Dritten der Firma der Genoffenshaft ihre Namensunter-

1) Theodor von Krüchten, A>erer, Vorsteher,

3) Leonard Schmit, A>erer,

Die Einsicht der Liste der Genoffen ift während

Königliches Armatsgericht.

mirsechberg, Schles. [74366]

Im Genofsenschaftsregifter ift unter Nr. 12 ein- etcagen die Genossenschaft „Kammerswaldauer par- u. Darlehnsk«fsen - Vereiu, eingetr. Sen. mit unbeschr. Haftpflicht“ mit dem S18ze in Kammerêwaldau. Das Statut lautet vom 99, Januar 1899. Gegerstand des Unternehmens ift: Hebung der Wirtbschaft und des Erwerbes der Mitglieder und Durhfübhrurg aller zur Erreichung dieses Zrwe>e8 geeigneten Maßnahmen, insbeiondere a. vortbeiltaîte Dea der wirthschaftlichen Beitrie8mittel, b günftiger Absay der Wirtbichaîts- erzzugnifse. Vorstandsmitglieder sind: Heinrich Warmbrunn, Georg Trewzrdt, Wilbelm Exner, Gottlieb Kanbah, Wilhelm Rüffer, sämmtlich zu Kammertwaltau. Alle öffentliGen Bekannt- machungen find, wenn sie re<téverbindlihe Grklä- rungen enthalten, von wenigstens 3 Vorftands- mitg!iedern, darunter der Vereinsvorfteber oder dessen Stellvertreter, in anderen Fällen aber dur den Vereinsvorsteber zu unterzeichnen und in dem „Land- wirtihshaftlicea G E E zu Neuwied bekannt zu maden. Die Willenserklärungen und Zeichnungen des Vorfiands find abzugeben von min- destens 3 Vorstandsmitgliedern, unter denen si der Verein2vorfteber cder dessen Stellvertreter befinden muß. Die Einsicht in die Lifle der Genofsen ift

während der Dienststunden dés Gerichts Jedem ge- stattet. i

b : den 3. Februar 1899. Hirsch gra, F rEcblesu u ai u ruar

' Kalbe, Saale. „B A [73806] | Bei der ländlichen Spat- und Darlehuskafsé

r fter aft- pflicht zu Kalbe a. S. ift beute in das Genossen- schaftsregister eingetragen: An Steile des ausge- Kutuer Pernbar in Kalbe a. S. in“ dei orftand gewäblt. : Kalbe a. S,, den 1. Februar 1899. Königliches Amtsgericht.

| Kiel. Bekauntmachung. 7436 In tas hiesige G nossen Ga dregistér S Fo beutigen Tag? ad Nr. 69, betreffend den Arbêiter- bauverein für Dietrichsdorf und Umgegend, eingetragene Genofseuschaft mit beschräukter Haftpflicht, zu Dictrichêdorf, eingetragen, daß an Stelle des aus dem Vorftande ausgeshiedenen Johannes Nix in Neurnühlen zum Vorstandsmitgliede neu! gewählt ift J. Danker in Dietrichsdorf. Kicl, den 4. Februar 1899. Königliches Amtsgericht. Abth. 4.

Lesehnitz. Bekanntmachung. [74368] In unser Genofsensctoftéregister ift bei Nr. 1 e-Leschnizer Spar- und Darlehns-Kassenverein, eingetragene Genoffenschaft mit unbeschräukter Haftpflicht“ in Spalte 4 eingetragen:

An Stelle des aus dem Vorstand ‘ausgeschiedenen Kaufmanns Franz Folwociny zu Leschnih ift der Brauereibesizer Robert Fiebag zu Leschnitß als Ver- einsvorfteber gewählt.

Leschuitz, den 4. Februar 1899.

Königliches Amtégeri@t.

Magdeburg. [74369] Bei der „Ländlichen Spar- und Dárlehns- Fasse Ofterweddingen, eingetrageue Genofsen- schaft mit beschräukter Haftpflicht“, ist beute in das Genofsenschaftéregifter eingetragen: Statuten- gemäß érfolgen die Bekanntmachungen der Genofsen- saft unter der Firma der Genofsenscaft, gezeichnet von zwei Vorstandsmitgliedern. An Stelle des aus- eshiedenen Andreas Nesemann ift der Lebrer Carl ieper in Osterweddingen zum Vorftandemitgliede gewählt. Magdeburg, den 3. Fi: bruar 1899. Königliches Amtsgeriht A. Abtbeilung 8.

Rennerod. [74510] Gemüändener Darlehascafenverein eingetragene Genofsenschaft mit uubeschräunkter __ Saftpflicht : Folgende Veränderangen in der Zusammensetzung des Vorstandes find êrfolgt. Es ift: M auégeshieden das Mitglied Ludwig - Müller- eilens, 2) neu âewählt als Mitglied Ludwig Shwariji, 3) als Stellvertreter des Vorstehers gewählt daë wiedergzwäblte Mitglied Karl Kre>el 6., alle drei von Gemünden. RNeuuerod, den 1. Februar 1899. Königliches Amtsgericht. 11. (Unterschrift.)

Schlochau. Befanntmahung. {73526] Fn unser Genossenschaftéreaz1fter ift bei Nr. 3, be- treffend den Barkenfeider Darlehns. Kassen- verein, eingctragene Genoffenschaft mit unbe- schränkter Haftpflicht, Folgendes ein-etragen : Die Vorsftandsmit,lieder B.fißer Jalius Brüffau, Besitzersohn Julius Affeldt und Stellmacher Johann Stremlau scheiden mit dem 31. Dezember 1898 aus dem Vorstand aus und find an deren Stelle als Vorstandsmitalieder gewählt : a. der Hutsbefitzer Conrad S{hmieder, b. der Besitzer Ernft Panknin, c. der Besiyer Franz Behrendt, in Barkenfelde. Schlochau, den 7. Jaruar 1899.

Königliches Amtsgericht.

Simmern. Bekanutmachung. [74511] In unser Genofsen!chaftéregtiter ist beute unter Nr. 6 die dur< Statut vom 14. Januar 1899 erritete Genofsenshaft der Firma Bieber- thaler Bauern-Spar- und Darkéhuskafsen- Verein eingetragene Geuofsenshaft mit un- beschräukter Haftpflicht und dem Siye in Biebern eingetragen worden.

Gegenftand des Unternebmens: Hebung der Wirth- schaft und des Erwerbes der Mitglieder und Durh- führung aller zur Erreihung dieses Zwe>kes geeig- neten Maßnahmen, inébefondere:

a. vortheilhafte Beschaffung der wirthschaftlihen Betriebsmittel, :

b. günstiger Absaß der Wirtbschaftserzeugnifse.

Vorstandsmitglieder sind :

1) Vereint vorsteher Heinri Guftav Schwenk

ju Heu,

2) dessen Stellvertreter Peter Hedel zu Biebern,

3) Peter Adam zu Wüschh-im,

4) Heinrih Pet1y zu Rech,

5) Christoph Kiein zu Fronbofen.

Die Genofienshaft wird gerihtli< und außer- gerihtlid vom Vorftand vertreten und dur die von dem Vorftavd in ibrem Namen geichlofsenen Rechtsgescäfte berechtigt und verpflichtet. Die Willenserklärungen und Zeichnungen des Vorftandes find abzugeben von mindestens drei Vorftandsmit- gliedern, unter denen fi< der Vereinsvorsteber oder dessen Stellvertreter befinden muß. Die Zeichnung für die Gznofsenschaft erfolgt, irdem der Firma die Unterschriften der Zeichnenden hinzugefügt werden.

Alle von der Gzrofsenschaft ausgehenden Bekannt- machungen fiad in dem „Landwirtbschaftlihen Ge- nossenshastsblaite*, das gegenwärtig in Neuwied er- shezint, oder in demjenigen Blatte befanat zu machen, welches als NRechtsnachfolg-r desselben zu betrachten ist. Sie sind, wenn sie rehtsverbindlihe Grfiärungen enthalten, na Maßgabe# des $ 19 der Saßungen in der sür die Zeichnung der Genofsensh2\#t be- ftimmter Form, in anderea Fällen aber vom Vercins- vorfieber zu unterzeidven. i

Die Eirsicht der Lifte der Genossen ift während der Dienstftunden des Gerichts Jedem gestattet.

Simmern, den 209. Jaruar 1899.

Königliches Amtsgericht.

ereins ti Bad

E

Spriñge. * ‘Bekauntücachung. {74370] Dur< Beschluß der Generalversammlung des ar- uud Darlehrskaïen- 8 ji len voin 27. November 1898 ist das bi8herige Statut der Gêénossenschaft erst dur<h das Statui vom 27 November 1898. Die R E lautet o „Spar- und Da: fasse, cingetragene Genofsen- Die Zahl der Vorstandsmitglieder ist durh das neue Statut auf 5 erböbt. Als 5 Vorstandsmitglied L nnten Generalver- sammlung] der RentantAugu »/ mühlen gewählt. Springe, den 3. Februar 1899. Königliches Amt2géricht.

Steinau, Oder. SBecfanntmahung. [74371] “If Unifére Genoffenschaftsregister iftbeate bei der unter Nr. 3 eing:tcageaen Genoffenschaft: «Vorschuß? Vercin in Raudten eingetragene Geüofseuschaft mit uubeschränkter Haftpflicht“ Folgendes eingetragen worden :

Eig Vorftand sind am 22. Januar 1839 neu ge : 1) Stadtsckretär Ekrenfried Stober als Direktor, 2) Kantor Gustav Stritke als Koniroleur. Steinau a. O., den 4 Februar 1899.

Königliches Amtsgericht.

Stromberg, Hansrück. [74512] In unfer Ge: ossenichaftsregisler ift bei dem Waldalgesheimer Spar: und Darlehnéökassen- Verein eingetragene Genossenshaît mit un- beschräukter Haftpfli<ht in Waldalgesheim Nr. 9 des Megisters beute Folgendes ein- getragen worden: Aus dem Vorstande if auêgeshieden Wilbelm Schweinbard. An dessen Stelle ift îin den Vorstand einaetreten Heinrih Conrad II. ¡u Waldalyeshcim. Stromberg, den 31. Januar 1899. Königliches Amtsgericht.

Tempelburg. SBefanutmachung. [74372] Die ländliche Spar: und Darlehnskasse, cin- getrageue Genossenschaft mit beschräufkter Haftpflicht zu Neuwuhrow, hat am 27. De- zember 1898 eine Aenderung des Statuts be- schlossen. D1inach beträgt die hôtfte zulässige Zabl der Geshäfisantheile zwölf. Tempelburg, den 2 Februar 1899,

Königliches Amtsgericht.

Wennigsen. " ZE [74373] Im h sigen Genoffenschaftsregister ift die neu aebiltete Wenofsens<hafi Spar- uud Darlehnus- kafse CEingetragene Genossenschaft mit un- beschränfter Haftpfli<ht) mit dem Sige in Gr. Goltern unter Ïèr. 17 eingetragen. Gegenstand des Unternehmens ift dzr Betrieb einer Spar: und Darl: hnsfafse. Die Bikanntmachungzen der Genofsens%aft erfolgen unter deren Firma mit der Unte: zeichnung ¿weier Vorstandêmitolieder dur< die Hannoversche Land- und -Forstwirth'{aftlihe Zeitung und, falls diese eingeben follte, bis zur bften Generalversamm- lung dur< den Deutschen Reichs-Anzeiger. Mitglieder des Vorftandes find Kauimann Richard Behnsen in Gr. Goltern, eling Friedrih Stein in Nordgoltern und Köthner Fuedri< Bruns in Gr. Goltern. Z Der Vorstand zeibnet für die Genossenschaft in der Wise, daß die Zeichnenden ihre Närmensunter- {rift der Firma der Genossenschaft beifügen. Zwei Vo1standémitglizder können redtsverbindli< für die Genoffenschaft zeiwnen und Grcflärungen abgebeza. Die E?:nsiht der Liste der G-roffen ist während der Die- ftstunden des Ger:<ts Iedem gestattet. Wennuigsenu, den 4. Februxr 1899.

Königliches Amtsgericht. L.

Winzig. Vekauntmachung. [74099] In unser Genosse: schaftsreg:fter ift beute bei der unter Nr. 13 eingetragenen Genofsenswaft „Wi \hüg’er Spar- und Darlehnsokassenvercin, eingetragene Genoffenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht“ verme:ft worden, deß an Stelle des ausg: shredenen Wilhelm O:to in Wishöß in den Vorstand gewählt ist: Paul S>ert in Wi]chüß. Winzig, den 2. Februar 1899. Kägigliches Amtsgericht

Würzburg. Sefanntmachung. 74093] In der Generalove:samwlung d-s Consum- Vereivs Aura, cingetrageneGenossensczaft mit beshräufkter Haftpflicht, vom 20. ds. Vêts. wurde der Auszüger Hr. Karl Oberlies dortselbst an Stelle des Otto Hofmann zum Vorstandsmitgliede neua-wäblt. i Würzburg, am 25. Januar 1899.

K. Landgericht. Kammer für Handelesachen.

Der Vorsitzende:

(L. S.) Gros, K. Over-Landeégerichis-Rath.

Würzburg. Befauntmachung. [74094] In d-r G&enzraive: sammlung des Dariehens- kassen Vereins Wolkshausen, eingetragene Geuofseuschaft mit unbeschränkter Haftpflicht, vom 22. d. W. wurde bes<iofsen, daß die Beröffcnt- libung der Bilanz niht mehr wie biehec im „Fränfiichzn Landwir!h“, sondern in der „Verbands- kundgabe*, Organ des bayer. Landesverbaades la:.d- wirtbichaftl. Darlehensfafsenvercine erfolgen foll. Würzburg, am 30. Januar 1899. K. Landger:cht. Kammer für Handelt fachen. Der Vorsigende: (L.S.) Gros, K. Ober-Landetgerihtz-Rath.

Würzburg. Befauntmachung. [74513]

In der Generalversammlung des Darlehens- kafsen-Vereins Wiéjeufeld, - cingetragene Ge- nossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht, vom 4. vg. Mts. wurde $ 12 legter Avfay der Stztuten dabin abgeäntert, daß alle öffentlihen Be- fanntmahungen von dem Véreintvorfteber zu unter- ze‘<nen und in der „Verbandskundgabe“ des Bayer. Landesverbandes „landwirtbschafilider Darlebens- kafsen-Bereine und dster Bayer. Zintral-Darleheus- kas? iu veröffentlichen find.

Würzburg, am 31. Januar 1899.

K. Landgericht. Kammer für Handelssachen. Der Vo: sigende: (L. 8.) Gros, K. Ober-Landesgerihts-Rath.

“1 2244, 2252, 2255, 2272 bis 22777. 2279 bie 2283

,

Muster - Register. (Die auslä ndis< ew Muster werden unter Leipzig veröffentlicht.) ‘Apolda. : j {73809]

In das Musterregister ift eingetragen : Nr. 432. Firma Robert Jacobi zu Apolda, ein vershlofsenes Pa>et, enthaltend dret Muster aus Wolle ju Tüchern —* Raschelarbeit —- Geschäfts, nummern 6921, 7116, 7211, und 22-Stü> Muster aus Wolle und Baumwolle mit Baumwoll-Gheùille zu Kopfihawls Raïthel- und Rahmenarbeit ummern 1, 2, 2205,=.2206/42208, 2243

2285, 2286, Flächenerzeugnisse, S ist drei | E (654 24. Dns 1000 Bert T. Apolda, den 1.- Februar 1899. Großherzogl=-Amtsgeribtz--Abih. 1V.

Berlin. {74380}

Königliches Amtsgericht x... Aktheiinng S9, Berliu, den 7. Februar 1899.

In d3s Musterregifter ist eingetragen :

Nr. 16 978. Firma Franz Lie> «& Heider i; Berlin, 1 Ums(&lag mit einem Vuster für Borden, versiegelt, Flächenmuster, Fabriknummer 6185, Schußfrift 3 Jahre, angemeldet am 2. Januar 1899, Nachmittaas 12 Uhr 41 Minuten.

Nr. 15-979, - Firma-Berliner Metall- u. Alfe- nidewaaren- Fabrik Carl Krall in Berlin, 1 Umich!az mir Atbildungen von 50 Modellen für Tafelaufiäße7 Schalen, Brotkörbe, Bowlen, Schreib- zeug’, Services, Butterdosen und. Biskuitdosen, ver- fiegelt, Muster für plaftishe Erzeugnisse, Fabrik- aummera - 8000—8049,- Scbugfrist 3 Jahre, an- gemeldet am 3. Januar 1899, Vorœnittags 11 Uhr 50-Minuten.

Nr. 16989 Firma Max Krause in Berlin, 1 Paket mit 45 Mustern tür Etifeits, Seiten- thele, Briefbogen, Karten und Bezüge, versiegelt, Flächenmuster, Fabriknummern 26037, A 1367, 1392, 1414, 1435, 1532, 1560, A 1597, 1622, 1652, JL 177, 178, 183, 184, 186, 195, 196, 199, JM 2, 4, 10, 12, JR 41, 54; 56; 73, 80° 83; 8 194 A-1502, JL 187, 189, 202, JR 60, 62; 64, 66, 67, 70, 80, 74, Nr. 288, 289, 291, 292, S<hußbfrift 3 Jahre, -angemeldet am 3. Januar 1899, Nach- mittags 2 Uhr 25 Minuten.

Nr 16981. Firœa_ Kubiß «.- Jmberg in Berlin, 1 Paket mit 7 Modellen für verzierte und v rzol>ete Nabmenleiften, verfiegelt, Muster für

E

. blaftis®e Erzeugnisse, Fabriknummern 2536— 2542,

Scbuyirist 3 Jabre, anzemeldet am 4. Januar 1899, Vormittaas 11 Ubr 46 Minuten.

Nr. 16 982. Firma Julius Brühl in Berlin, 1 Padet mit 2 Mustzrn für Zeichnungen auf Leinen und Phantasi-stoffen zum - Befti>k-n , Flächeninufter, Fabriknummern 2988, 2936, Schutz- frift 3 Jahre, angemeidet am 4 Januar 1899, Nachmittaas 1 Uhr 10 Minuten.

Nr. 16 933. Firma Wild & Wessel. in: Berlin, 1 Ums<iag mit 8 Modellen für Petroleumlampen, ve1siegelt, Muster für plast {e Grzrugnisse, Fabrik- nummern 3533 39538, 3546, 3549, Schzosfrist 3 Jahre, angemeldet am 5. Januar 1899, Rach. mittags 12 Uhr 21 Minuten.

Nr 16984. Firma Pasch?a & Oruftcin in Verlin, 1 Pakt mit ein:m Modell für Hüte, ver- siegelt, Muster für plastische Erz uznffe, Fabrik- nummer 330 Yvette, Scußfrift 3 Jahre, angemeldet am 5. Januar 1899, Nachmittags 3 Uhr 1 Mirute.

Nr. 16 985. Fitma Max: Kereauïís in Verlin, 1 Pa>et mit A. 3 Motelien tür Kartons, B. 36 Muttern für EGtiketts, Briefbogen und Karten, ver- siegelt. zu B. Fläthenmufter, zu A... Muster für vlastishe Erzeugnisse, Fabriknummern zu A. S 181, 198, A 1512, iu B. A 1612. JL 179, 181, 185, 189, i81, 194, JIR 60, 70, 72, FL 194, Nr. 09280 bis 09291, 09293—09299, 71315, 71316, 73405, 5306, JM 15 I und 11, &Edubßfrift 3 Jabre, angemeldet am 6. Jaruar 1899, Vo: wittags 9 Uhr 45 Minuten.

Nr. 16986. Firma Maggi Gesellschaft mit beschränfter Haftung in Berlin, 1 Umfchlag mit 3 Mustern für Menu- oder Taf: lkarten mit_abtrenn- baren, als Buchzeichen 2c. ve:wendtaren Streifen, versiegelt, Flähermufter, Fabriknummern 120, 121, 1227 Schutzfrift 3 Jahre, ang: meldet am 7. Januar 1899, Nachmittags 2—4 Uhr.

Nr. 16 987. Firma W,. Möbes in -Verlin, 1 Umschlag mit Abbildungen von i5 Modellen für Thürdrö>-r, Schloßschilder und: Fensteroliven. ver- siegelt, Muster für plaftishe Erzeugnisse. Fabrik- nummern 1324—1329- und 1331—1329, Sc&ugfrift 3 Iabre. angemeldet am 8. Januar 1899, Bor- mittags 7—9 Uhr. _

Nr. 16988 Firma Rudolph Schubert in Berlin, 1 Umschlag mit Abbildungen von 43 Modíillen für Schreibzeuge, Rauchzeuge, Beshwerer, Aschschalen, Bontonniòren, Staffeleien, Barometer, Ubren und Wandteller, versiegelt, Muster für plastische Erzeugnisse, Fabriknummern 2401—2417, 2422-—2428, 2384 - 2390, . 2452—2463. Stußfrift 3 Jahre, angemeldet am 10. Januar 1899, Rad mittags 12 Uhr 43 Minut-n.

Nr. 16989. Firma Rudolph Schubert Berlin, 1 Ums(laz mit Abbildungen von 46 Modellen für Thermometer, Bilderrahmen, Ubrhalter, Leuchter, Kantelaber, Füße, Kandelaberkronen, versiegelt, Muster für plaftishe Erzeugnisse, Fabriknummern 2368 2383, 2391—2396, 23944, 23954, 23964, 2418— 2421, 2438, 2439, 2464—2473, 2440, 2442, 2444, 2448, 2450. Schvhzfrift 3 Jahre, angemeldet am 10. Januar 1899, Nachmittaas 12 Uhr 43 Minuten.

Nr. 16 990. Fabrikant Wilhelm Korilla in Berlin, 1 Ums(@lag mit Abdiidungen von 6 Mo- dellen für Buffets und Herrenschreittishe, versiegelt, Muster für plastiibe Erzeugnisse, Fabriknumwern 156—159, 163, 165, Schußfrift 3 Jahre, angemeldet am 10. Januar 1899, Nachmittags 1 Ubr 4 Minuten.

Nr. 16991. Firma* Hugo Speiermanu in Berlin, 1 Paket mit einem Mod.ll und Ab- bidungen von 2 Modellen für Péotographie-Ständer, verfiegelt, Muster füt plaftishe Erzeugnisse, Fabrik- nummern 3642, 3643 und 3644, Scbuyfrift 3 Iabre, angemeldet am 11. Januar 1899, Nachmittags 12 Ubr 59 Minuten.

Nr. 16 992. Firma Max Krause in Berlin, 1 Paket mit Abbildungen von 10 Mustern für Etiketts, Rückentheile und Briefbogen, versiegelt, Flächenmuster, Kavriknummern 6421, J 239 (Etifkett), A 1512 (Etifet1), A 1517 (Etikeit), A1512 (Rüdentbeil), A 1517 (Rüdentheil), J 239 —242 {Briefbogen), Schvtfrist 3 Jahre, angemeldet am

11, Januar 1899, Nachmittags 2 Uhr 19 Minuten.

“bildungen von 30

versiegelt,

Nr. 16 993. Firma Berliner Blechemballage-

E n Berlin, 1 Pacet mit Ab- ern für ein- und mehrfarbige Dekoration und Bilder für Bleh-, Papier-, Holz-,

Leder-BVerpa>ungen und für Metaliflähen aller Art, | g

?gelt, Flächenmuster, Fabriknummern 3588—3617,

gfcift 3 Jahre, angemeldit am 12. Januar 1899,

Nr. 16994. Firma Friß Graudt Kunsiver- lags- u. Kunsthaudlung ia Berlin, 1 Pa>et mit 30 Mustern für Postkart-n mit Genrebildern, ofen,

muster, Fabriknummern 7, 8, 23—50, Schut- 3 Jahre, angemeldet am 12. Januar 1899, Vor-

Vormittags 11 Uhr präzise.

“mittags 11 Uhr 55 Minuten.

Nr. 16995. Firma Otto Matern in Berlin, 1 Paket mit einem Modell für Attrappen in Thier-

form, versiegelt, Mufsler für plaftishe Erzeugniffe,

Fabriknummer 6988, Schußfrist 3 Jahre, angèmeldet | am 12. Januar 1899, NaBYmittazs 12 Ubr 36 Minuten. i

Nr. 16 996. Firma M. Ledermansi «Co. in Berlin, 1 Pa>ét mit Abbildungen von 25 Modellen für Möbel, versiegelt, Muster für plastische Er- zeugnisse, Fabriknummern 529—553, Schußfrift 3 Jahre, angemeldet am 12. Januar 1899, Nach- mittags 12 Ubr 52 Minuten. ;

Nr. 16997. Firma Ems «& Jsrael in Berlin, 1 Umschlag mit Abbildungen von 3 Modellen für Pfeifenhalter und Streichbolzhalter, versiegelt, Muster tür plastishe Erzeugnisse, Fabriknummern 5369, 5268 und 5267, Swußfrist 3 Jahre, ‘angemeldet am 13. Januar 1899, Vormittags 11 Ubr 10 Minuten.

Nr. 16998. Firma Zelder & Plathen in Berlin, 1 Umschlag mit Abbildurgen von 5 Mo- dellen für Bettftellen, Nachtspinde, Waschtoiletten, Schränke, Anschraubespiegel (Schlafzimmereinrihtung Frene), versiegelt, Muster für plaftise Erzeugnisse, Fabritnummern 101a.—s., Scifri 3 Jahre, an- gemeldet am 13. Januar 1899, Vorfittags 11 Uhr 47 Minuten.

Nr. 16 999 und 17 000. Firma Meder «& Thiele in Beriin, 2 Pakete mit 42 bezw. 38 Mustern für bedru>te Taschentücher, versiegelt, Flächermuster, Fabciknaummern (bei Mu. R. 16 999) 360/75—82, 851/20—26, 917/34—41, 930/23—32 und 98, 935/76—83, (bei Mu M. 17 000) 945/82—90 und 25, 951 SD/16 und 17, 952/29—36, 955 SD/55 und 56, 9S6SD/46, 960/45, 965/47—55 und 9, 975/53—56, Schußfrift 3 Jahre, angemeldet am 13. Januar 1899, Nachmittags 12 Ubr 4 Minuten.

Nr. 17001. Firma Sthriftgießeerei Emil Gurs< Berlin, 1 Umshlag mit Abbildung eines Musters für zu Buchdru>zwe>en bestimmte deutsche Faksimile-Schrift, versizgelt, Flächenmuster, Fabriknummer 46, Schußfrift 3 Iabre, angemeldet am 16. Januar 1899, Vormittags 9 Uhr 32 Minuten.

Nr. 17002. Firma Thiel «& Bertling in Berlin, 1 Paket mit 21 Modellen für Guß- waaren (große Schleife, aroßes Wandbild, mitti-res Wandbild, kl. ovales Wandbild, Staffelei, Mo- sette zur Jardinière, großes Schild mit Ranke, Schalenfuß, SHhnörkel und Schild zu elektr. Wandarwmk, Drahe und Flügel zu elektr. Wand- arm, - Engel mit Bogen), versiegelt, Mufter für plastishe Erzeugnisse, Fakbrikrummern 277—280, 281/1—4, 282, 283, 284/1—4, 285/1 und 2, 286/1 und 2, 287/1—3, Schutzfrift 3 Jahre, angemeldet am 16. Januar 1899, Vormittags 11 Ukr 5 Mi- nuten.

Nr. 17003. Firma Thiel & Bertling in Berlin, 1 Pa>et mit 37 Modellen für Gußwaaren Adlerföpfe und Klauen, Mohnblüthe Blatt urd Stiel, Amarillisbküthë#— Knospe, Blätter und Stiel,

“Rofenzweig mit Blatt und Blüthen, 5 bél. Blütben,

6 und 4 bl. Blüthen, Sternblume, Seerose, Blumen, Knosve zur Lilie, Lilienblüthe und Stiel, Lilienblätter, Schilffolben, Swilfblätter), versiegelt, Muster für plaftishe Erzeugniffe, Fabriknummern 2631—3, 264/1—5, 265/1—6, 266/1—4, 267/1, 268/1 und 2, 269, 270/1 und 2, 271, 272, 273/1 und 2, 274/1—4, 275/1 und 2, 276/1—3, Schuß- frist 3 Jabre, angemeldet am 16. Januar 1899, Borrmittazs 11 Ubr 5 Minuten.

Nr. 17004. Firma Rudolph Schubert in Berlin, 1 Paket mit einem Modell für Fenfter- oliven, verfiegelt, Muster für plaftishe Erzeugniffe, Fabriknummer 2475, Shugsfiift 3 Jahre, angemeldet am 16. Januar 1899, Nachmittags 12 Uhr .30 Minuten. ¿

Nr. 17005. Firma Cacao Haus Maether Co. Na<hf. in Berlin, 1 Umschlag mit 31 Mustern für Ansihtépoftkarten und Karten für Inserate, verstegelt HGenmuses, Fabriknummern 201—231, Susf! 3 Jahre , angemeldet am 17. Januar 1899, Vormittags 7—9 Uhr.

Nr. 17 006. Firma Emil Marold in Berlin, 1 Umschlag mit 9 Modellen für Metallmanschetten- knôpfe, versiegelt, Muster für plastishe Erzeugnisse,

abriknummern 3704, 3707, 3710, 3713, 3716,

719, 3722, 3725, 3728, Schußfrift 3 Jahre, an- gemeldet am 17. Januar 1899, Vormittags 11 Uhr 55 Minuten.

Nr. 17 007. Firma Gustav Samuel in Berlin, 1 Paket mit 10 Modellen für Theile zu Ubrständern und Schreibzeugen, versiegelt, Muster für plaftische Erzeugnisse, Fabriknummern 15851—s, 15861, 15891 Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 17. Januar 1899, Vormittags 11 Ubr 56 Minuten.

Nr. 17008. Firma Eiseugießcrei - Actien-

esellschaft vormals Keyling «& Thomas in

erlin, 1 Paket mit Abbildungen von 33 Mo- deflen für ngelampen, versiegelt, Muster für plaftishe EGrieugnifse, Fabriknummern -800—813, 900— 918, Schußfrist Jahre, angemeldet am 18. Januar 1899, Vormittaas 9 Uhr 20 Minuten.

Nr. 17009. Firma M. Ledermaun «& Co. in Berlin, 1 Umschlag mit Abbildungen von 17 Mo- deen für Möbel, vetsiegelt, Muster für plastische Grzeugnifse, Fabriknummern 554—570, Shußfrist 3 Jahre, angemeldet am 18. Januar 1899, Nach- mittags 12 Uhr 57 Minuten.

Rr. 17 010. Firma M. Lesser & Co. in Berlin, A mir 5 Mustern für Tücer, versiegelt,

muster, Fabriknummern 603/24, 693/23, 8778, 8777, 692/58, Schußfrift 1 Jahr, angemeldet am 19. Januar 1899, Vormittags 10 Uhr 28 Minuten.

Nr. 17011. Firma Adler & Bersu in Berlin, 1 et mit 2 Modellen füc Dekorationen zu Metall und Bijouteriewaaren, versiegelt, Muster für plastische

nifse, Fabriknummern 2550, 2551, Schußfrist 3 re, angemeldet am 19. Januar 1899, BVor- mitt 10 Ubr 40 Minuten.

Ne. 14744. Firma Wild « Wesssel in Berlin hat bezüglih der laut Anmeldung vom 17, Januar 1896 mit Schußfrift von 3 Jahren ein-

getragenen Modelle für Lampen, Fabriknummern 2801, 2931, 2936, 2857, 2934 und 2952 am 17. Sa- nuar 1899, Vormittags 10 Uhr- 48 Minuten die BEBIErrung der Schußfrift bis auf 6 Jahre an-

Nr. 17012. Firma Gocdke «& Behuke in Berlin, 1 Umschlag mit Abbildungen von 6 Meo- dellén für Thürdrüd>er, Thbürscbilder, Fensteroliven mit Schild, versiegelt, Muster für plastische Erzeug- niffse, Fabriknummern 1121—1123 und 1125—1127, Swhußgfrist 3 Jahre, angemeldet am -20. Januar E N Lit Lg exarciial Sus

T. z a J. F-+ w ose Söhne in Verlin, 1 Pad>et mit Abbildungen von 11 Mustern für Seifen - Etikettes, versiegelt, Fläbenmuster, P 9998, 5999, 8013, 8017— 8024,

ußfrist 3 Jahre, angémeldei am 23. Januar 1899, Vormittags 11 Ubr 6 Minuten.

Nr. 17 014. Firma R. Barni> Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Berlin, 1 Um- {lag mit 2 Mustern für Etikettes und Plakate auf Papier, Pappe, Glas, Holz, Ble<, Karton, Zink, Leinwand, verfiegelt, Fläbenmufter, Fabrik- nummern 2327, 2328, S<hutfrift 3 Jahre, anae- meldet am 23. Januar 1899, Vormittags 11 Uhr 36 Minuten.

Nt. 17015. Firma Ed. Lachmaun in Berlin, 1 Pad>et mit 27 Mödellen für Zink, und Messing- gußwaaren, versiegelt, Mufter für plaftisbe Erzeug- nisse, Fabriknummern 1432a und b, 1450a und b, 1429 a—d, ‘1430a—h, 1431a und b, 4014a—f, 4013a—c, Schußfrist 3 Jahre, angem-ldet am 23. Januar 1899, Namittags 12 Ukr 12 Minuten.

Nr. 17 016. Kunstmaler Professor Otto E- mann in Berlin, 1 Ums{blaa mit Abbildungen von 16 Modellen für Gläsershränke, Kleiderschränke, Betten, Vertäfelungen, Stbreibsekretäre, Kamin- ummantelungen, Buffets, Thüren, Speisezimmer- tif<e, Leinenshränke, Pfeilermöbel, Speifeziwmmer- üble, Büchergestelle, Petroleumtishlampezn in Me- tall, Blumeavasen in Metall und Glas und Leuchter in Metall, versiegelt, Muster für plaftishe Erzeug- niffe, Fabriknummern 15—39, Schußfrift 3 Jahre, angemeldet am 23. Januar 1899, Nathmittags 12 Uhr 36 Minuten.

Nr. 17017. Firma J. Aberle &@ Co. in Berlin, 1 Paket mit Abbildungen von 15 Mustern für ein- und mehrfarbigen Dru> auf Papier und Metall, versiegelt, Flächenmufter, Fabriknummern 2999, 2959, 3022, 3026, 3031, 3037, 3049, 2972, 3050, 3043, 3C60, 2946, 940, 941, 942, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 24. Januar 1899, NaŸ- mittags 12 Uhr 5 Minuten.

Nr 17018. Firma Warmbrunn, Quiliz «& Co. in Berlin, 1 Paket mit 16 Modellen für Flaschen und Glaéftopfen, versiegelt, Muster für plaftise Erzeugnisse, Fabriknummern 2600—2615, Schutfrist 3 Jahre, angemeldet am 24. Januar 1899, Nachmittags 12 Ubr 59 Minuten.

Nr. 17 019. Direction der Neichsdruekerei in Berlin, 1 Pa>ket mit 6 Mustern für neue Schriften zu Buchdru> und für neue Randleisten zu Werthpapieren, ofen, Flähenmufter, Fabriknummern 24 29, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 24. Ja- nuar 1899, Nachmittags 4—8 Uhr.

Nr. 17 020. Firma Vüttuer & Mühlberg in Berlin, 1 Umschlag mit 4 Mustern füc photo- graphische Karten, Prägung in 2 verschiedenen Me- tallen, mit einem Stempel ausgeführt, und mit 1 Muster für photograpbisWe Karten mit litho- graphierter und geprägter Rüd>seite, veisizgelt, Flächenmuster, Fabriknummern 101 bis 105, Schut- frift 3 Iakre, angemeldet am 26. Janúar 1899, Vormittags 10 Ubr 42 Miruten.

Nr. 17021. Firma Hohenzollern-Kaufhaus S. SHirshwald in Berlin, 1 Ums{blag mit Ab- bildungen von 8 Modellen für Buffcts, Aurichte, Tische, Stühle, Paneele, Portièren, Wand- und De>enbekleidungen eines Speisezimmers, versiegelt, Muster für plastisi<he Erzeugnisse, Fabriknummern 1001—1008, Schugßfrift 3 Fabre, angemeldet am 26. Januar 1899, Vormittags 11 Ubr 19 Minuten.

Nr. 17 022. Firma A. A. Neimann in Berlin, 1 Pa>kct mit 41 Modellen für Bürstentaschea,

eitungsmappen, Eierkörbe, Wandtas<ex, Haarnadel-

issen, Nadelkifsen, Kaffeewärmer, Streichholzbebälter, Tintenwisher und Briefrnarkenkaften, verfiegelt, Muster für plaftishe Erzeugnisse, Fabriknummern 8901—8941, Schußfrist -3 Jahre, angemeldet am 26. Januar 1899, Nachmittags 12 Ubr 30 Minuten.

Nr. 17023. Firma A. A. Reimann in Berlin, 1 Pa>et mit Abbildungen von 47 Mustern für Tisch- de>den, Tischläufer, Handtücher, Serviertishde>en, Kiffen, Wandschoner, Negligéetashen, Tablettes, versiegelt, Flächenmuster, Fabriknummern 8851 bis 8897, Schubfrift 3 Jahre, angemeldet am 26. Ja- nuar 1899, Na<mittaas 12 Ubr 43 Minuten.

Bei Nr. 14768. Firma S. A. Loevy in Berlin bat bezüglih der laut Anmeldung vom 27. Januar 1896 mit Schußfrift von 3 Jahren eingetragenen Modelle für Thürschilder, Fabriknummern 1102, 1115 und 1117, am 26. Januar 1899 die Ver- längerung der Schußfrift bis auf 10 Jahre an- gemeldet.

Nr. 17 024. Fabrikant Emil Stein in Berlin, 1 Patet mit einem Modell für Tafelaufsäße, ver- siegelt, Muster für plastishe Erzeugnisse, Fabrik- nummer 1127, Schußfrift 3 Jahre, angemeldet am 26. Januar 1899, Nachmittags 2 Uhr 46 Minuten.

Nr. 17025. Fabrikant Gustäv Jsenheim in Berlin, 1 Paket mit 2 Mustern für Holzleisten zu Rahmen in jeder berzuftellenden Farbe und Art, versiegelt, lähenmufter, Fabriknummern 120 und 125, ußfrist 3 Jahre, angemeldet am 27. Januar 1899, Vormittags 11 Ubr 35 Minuten.

Nr. 17026. Fabrikant Georg Müller in Berlin, 1 Pa>et mit 3 Modellen für Flaschen- Atrappen mit Plüscheinsaß für Zigarren u. dergl., ofen, Muster für plaftishe Erzeugnisse, Fabrik- Rummern 8, 16, 24, Schußfrift 3 Jahre, angemeldet am 27. Januar 1899, Nacbmittags 12—1 Uhr.

Nr. 17027. Firma Wilhelm Woellmer's Schristgießerei in Berlin, 1 Umschlag mit Ab- biidungen von 26 Modelltypen zu Buchdru>(we>en, 10 Grade Unical Gothish, Nr. 1350—1359, vier Grade li<hte Unical Gothis< Nr. 1360—1363, Baro>-Einfafjungen Serie VI und VII, Melle Barc>-Linien Serie VIl und VII, ein rad punktierter Untergrund Nr. 1084, vier Grade Kurs- Ziffern Nr. 55, 66, 77, 88, zwei Grade Kurs- Bruch Z'ffern Nr. 88 a, 88 b, ein Grad Kalender- zifffern Nr. 8, versiegeit, Flächenmuster, Schuyfrist 3 Jahre, angemeldet am 28. Januar 1899, VBor-

mittags 11 Uhr 5 Minuten. Nr. 17 028 und 17 029. Firma Feodor Zürn

in Verlin, 2 Pakete je mit 18 Modellen für Bronzewaaren, verfiegelt, Muster für plaftishe Er- zzugnifie, Fabrikaummern (bei Mu.-R. 17 028) 1269, 827, 849, 841, 860, 843, 844, 834, 866, 868, 862, 850, 859 829, 848, 849, 833, 835, (bei Mu.-R. 17 029) 851, 1268, 847, 852, 831, 845, 832, 836, 828, 858, 869, 861, 826, 856, 818, 853, 855, 830, Schußfrist 3 Jabre, angemeldêt am 28. Januar 1899, Vormit- Mas 11 Uhr 55 Minuten.

r, 17030. Firma Carl Schulz. Erste Berliner Eisen - Möbel : Fabrik in BVerliu, 1 Umschlag mit Abbildungen von 20 Modellen für Eisenmsövel, versiegelt, Muster für plaftishe Er- zeugniffe, Fabriknummern 134, 135, 148, 190—200, 229, 226, 327—330, S<uyfrift 3 Jahre, ange- meldet am 28. Januar 1899, Nahmittags 12 Uhr

15 Minuten.

Nr. 17031. Firma L. Gehrs « Co. in Berlin, 1 Umschlag mit . Abbildungen von 43 Modellen für Beleuchtungsgegenftände, versiegelt, Muster für plaftishe Erzeugnisse, Fabriknummern 261— 303, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 27. Januar 1899, Nachmittags 12 Ubr 25 Minuten.

Nr. 17032. Firma Deutsches Verlagshaus Bong & Co. in Berlin, 1 Pa>et mit 2 Modellen für Cinbanddeden zum Prahtwerk „Das XIX. Jahr- hundert“ von Hans Kraemer, versiegelt, Muster für plafstis<e Erzeugnisse, Fabriknummern I 878a, J 878b, Schußfrist 10 Jahre, angemeldet am 28. Ja- nuar 1899, Nachmittags 1—2 Uhr.

Nr. 17033. Firma Peartree « Co. in Berlin. 1 Pa>et mit 13 Modellen für Auflagen zur Dekorie: uxg von Lederarbeiten und Holz- galanteri-waaren, versiegelt, Muster für vlastische Erzeugnisse, Fabriknummern 3492, 3529 - 3531, 3677, 3678, 3685, 3688, 3889, 3696, 3695, 3679, 3680, Schußfrist 3 Jabre, angemeldet am 30. Ja- nuar 1899, Vormittags 10 Uhr 16 Minuten.

Nr. 17 034. Fabrikant Georg Sempe in Berlin, 1 Pa>kei mit Abbildungen von 2 Mustern für

igarrenftiften-Beklebungen, versiegelt, Flähenmufter,

abriknummern 2001, 2002, Schußfrift 3 Jahre, angemeldet am 30. Januar 1899, Nachmittags 2 Ubr 10 Minuten.

Nr. 17035. Fabrikant Robert Borsh in Berlin, 1 Umschlag mit Abbildungen von % Mo- dellen für Zinkgußwaaren, verfiegelt, Muster für plastishe Erzeugnisse, Fabrifaummern 542, 541, 535— $39, 544—549, 771, 772, 600, 601, 767, 788, 769, 770, 748, 749, 493, 494, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 31. Januar 1899, Nachmittags 12 Ubr 15 Minuten.

Nr. 17036. Firma L. Gehrs & Co. in Berliu, 1 Umschlag mit Abbildungen ron 31 Modellen für Beleu<tungaë-Gegenftände, verfiegelt, Mufter für plastishe Erzeugniffe, Fabriknummern 301—334, Schaßzfrist, 3 Jahre, angemeldet am 31. Jaaäuar 1899, Nachmittags 1 Uhr präzise.

Brandenburg, Havel. [74516]

In unser Musterregister ift heute unter Nr. 114 Folgendes eingetragen :

Firma Handelsgesellschaft Gebr. Reichftein zu Brandeuburg a. H., ein offeaes Pa>et mit 10 Modellabbildungen, Kinder- und Sportwagen- Konstruktion betreffend, Fabriknummern 23a, 35a, 77, 94, 142 a, 187, 148, 148 a, 419 a, 432, Muster für plastishe Erzeugnisse, Schuzfrist 5 Jahre, an- gemeldet am 23. Januar 1899, Vormittags 11 Uhr.

Braudenburg a. H., den 30. Januar 1899.

Königliches Amtsgericht.

Gera, Renuss j. L. [73815]

In das Musterregifter für unseren Stadtbezirk find im Monat Januar 1899 eingetragen worden :

Nr. 878 Mengeil «& Heims in Gera, 6 Mufier zu reinwollenen Damentleiderftoffen in einem vershlofsfenen Pa>kete, Fabriknummern 3755, 3756, 3757, 3759, 3761, 3765, - Flächenerieugnifse, Swut- frift 3 Jahre, angemeldet am 2. Januar 1899, Vor- mittags $12 Ubr.

Nr. 879. Mengel &«& Heims in Gera, £50 Muster zu Kleiderftoffen in einem verschlossenen Pakete, Nummern 3375/2716, 2717, 3738/2718, 2719, 2720, 2721, 2722, 2723, 3763/2730, 2731, 2732, 2733, 2734, 3576/2742, 2743, 2744, 2745, 2746, 3375/2712, 2711, 2715, 3738/2701, 2700, 2699, 2698, 2697, 2695, 2694, 3576/2667, 2666, 37C6/2657, 2656, 2655, 3595/2654, 2653, 2652, 2651, 2650, 2649, 3561/2594, 2593, 110/3776, 3773, 37651, 37652, 37653, 37654, 37656, 37657, 3777, Flähenerzeugnifse, Schußfrift 3 Jahre, ange- meldet am 9. Januar 1899, Nachmittags #4 Uhr.

Gera, den 3. Februar 1899.

Fürstliches Amtsgericht. Abtheilung für freiw. Gerichtsbarkeit. Dr. Voelkel.

Hamburg. [74515]

In das Musterregister ift eingetragen :

Zu Nr. 1391. Firma P. W. Gaedke in Hamburg, hat für das am 30. Januar 1896 eingetragene Muster, 1 Kakao- Umschlag, Fabrik- nuwmer 131, die Verlängerung der Schußfrist um 7 Jahre bis auf 10 Jahre angemeldet.

Zu Nr. 1398. Firma J. Jörgensen in Ham- burg, hat für das am 28. Februar 1896 eingetragene Muster, Fabrikaun:mer 4000, die Verlängerung der Schußfrist um 7 Jahre bis auf 10 Jahre angemeldet.

Zu Nr 1402 Firma Actien-Gesellschaft der Holler’schen Carlshütte bei Rendsburg in Hamburg, hat für die am 10. März 1896 ein- getragenen Muster, 10 Abbildungen von Gußeisen- waaren, bezgl. der Fabriknummern 185 bis 194 infl., die Verlängerung der Schußfrist um 7 Jahre bis auf 10 Jahre angemeldet.

Zu Nr. 1414. Firma Actien-Gesellschaft der Soller’s<hen Carlshütte bei Rendöburg in Hamburg, bat für die am 27. April 1896 ein- getragenen Muster, 7 Abbildungen von Gußeifen- waaren, bezgl. der Fabriknummern 195 bis 201 infl. die Verlängerung der Schußfrist um 7 Jahre bis auf 10 Jabre angemeldet.

Zu Nr. 1457. Firma Actien-Gesellschaft der oller’scheu Carlshütte bei Reudsbvurg in amburg, hat für die am 30. Oktober 1896 ein- getragenen Muster, 8 Abbildungen von Gußeisen- waaren, bezgl. der Fabriknummern 202 bis 209 infl. die Verlängerung der Schußfrist um 7 Jahre bis auf 10 Jahre angemeldet.

Nr. 1665, Firma Verlags-Anstalt von Haus Sillers in Hamburg, ein offenes Kuvert, ent-

haltend 2 Ansichteposttacten, Flächenmuster, Fabrik- nummern 1900, 1001, Schußfrift 3 Jahre, ange-

meldet am 2. Januar 1899, Vormittags 11 Uhr 30 Minuten.

Nr. 1666. Firma W. Kehrberg «& Tempel în Hamburg, ein versiegeltes Paket, angeblich ent- haltend: eine Bikderleiste mit Verzierung, darstellend Flashen mit Gersteähren atwe<selnd, Muster für

3 Jahre, angemeldet am 14. Januar 1899, Vor- mittags 19 Uhr 15 Minuten.

Nr. 1667. Firma L. Berens in Hamburg, ein offenes Kuvert, enthaltend 3 Abdrü>e von Messingplatten für die Vergoldeprefse, Flähenmuster

abriknummern 14524, 14526, 14527, Schußfri

Jahre, angemeldet am 14. Januar 1899, Vor- mittaas 11 Uhr 15 Minuten.

Nr. 1668. Firma L. Berens in Hamburg, ein offenes Kuvert, enthaltend 2 Abdrü>ke von Mesfingplattea für die Vergoldeprefse, Flächenmuster, Fabrifriummern 14523, 14525, Schußfrift 3 Jabre, angemeldet am 14. Januar 1899, Vormittags 11 Uhr 15 Minuten.

Nr. 1669. Firma P. W. Gaedke in Ham- burg, ein offenes Kuvert, entbaltend: 1 Muster eines Biscuit- Ums<hlages (Alfterluft)), Flächenmuster, Fabriknummer 148, Schußfrift 3 Jahre, angemeldet am 31. Januar 1899, Nachmittags 2 Uhr 30 Mi- nuten.

Samburg, den 6. Februar 1899,

Das Landgericht.

Konkurse.

{74252] K, Württ. Amtsgeriht Backuaug. Konkurseröffnung gegen Heinrih Maier, Kou- ditor in Backnang, am 4. Februar 1899, Nach- mittags Uhr. Konkuréverwalter: Gerichtsnotar Gimple in Ba>nang. Offener Arrest ait Anzeige- und Anmeldefrist bis 28. Februar 1899. Erste Gläubigerversammlung und allgemeiner Prüfungs- termin am 7, März 1899, Vormittags 11 Uhr. Gerichtsschreiber Fischer.

{74236]

U-ber das Vermögen des Filzschuhfabrikanteu Wilheim Braun hier, S0., Reichenbergerstc. 42, ift beute, Vormittags 11} Uyr, von dem Königlichen Amtsgerichte 1 zu Berlin das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Kaufmann Dielit in Berlin, Burgstr. 1b. Erste Gläubigerversammlung am 25. Februar 1899, Vormittags 10è Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepfliht bis 25. März 1899. Frift zur Anmeldung der Konkursforderungen bis 25. März 1899. Ptüfungstermin am 11. April 1899, Vormittags 107 Uhr, im Gerichts- gebäude, Neue Friedrihstraße 13, Hof, Flügel B., part., Zimmer 32.

Berlin, den 6. Februar 1899.

Thomas, Gerichts\hreiber des Königlihen Amtsgerichts 1. Abtheilung 81.

(74237]}

Ueber das Vermögen der Handelsfrau Emma Matthäi, geb. Frauke, in Berlin, Thurmstr. 49, ift heute, Nahmittags 1 Uhr, von dem Königlichen Amtsgerichte T zu Berlin das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Kaufmann Fischer in Berlin, Alte Jakobstraße 172. Erfte Gläubigerversammlung am 2. März 1899, Mittags 12 Uhr. Offener Arrest mii Anzeigepfliht bis 28. April 1899. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis 28, April 1899. Prüfungstermin am 17, Mai 1899, Vormittags Ukl Uhr, im Gerichts- getäude, Neue Friedrichstraße 13, Hof, Flügel B., part., Zimmer 27.

Berlin, den 6. Februar 1899.

von Quooß, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts T. Abtheilung 84.

[74254] Koukurs.

Uever das Vermögen des Schuhmachermeisters Albert Hö>er in Bielefeld ist heute, am 9%. Fe- bruar 1899, Vormittags 10 Uhr, der Konkurs er- öffnet. Konkursverwalter : General-Agent Ferdinand Schmidt in Bielefeld. Offener Arrest mit Anzeige- frist bis zum 28 Februar 1899. Frift zur An- meldung der Forderungen bis zum 10. März 1899. Erfte Gläubigerversammlung am 4. März 1899, Vormittags 11 Uhr, am hiesigen Amtsgerichte, Zimmer Nr. 9. Allgemeiner Prüfungstermin der angemeldeten Forderungen am 23. März 1899, Vormittags L107 Uhr, am hiesizen Amtsgerichte, Zimmer Nr. 9.

Bielefeld, den 6. Februar 1899.

Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. L

[74259] Oeffentliche Bekanntmachung.

Ueber das Vermögen der offenen Haudels- gesellschaft C. Ed. Müllers Verlagsbuchhdlg., Kohlhökerstraße 51 hierselbst, -ift der Konkurs eröffnet. Verwalter: Rechtsanwalt Dr. Merling hierselb. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 15. März 1899 einschließlih, Anmeldefrist bis zum 15. Mär; 1899 einshließli<. Erste Gläubiger- versammlung 3. März 1899, Vormittags 11 Uhr, allgemeiner Prüfungstermin 7. April 1899, Vormittags 11 Uhr, im Gerichtshause bierfelbst, 1. Oberge/hoß, Zimmer Nr. 69 (Eingang Ofterthorsstraße). /

Bremen, den 6. Februar 1899.

Das Amtsgericht. Abtheilung für Konkurs- und Nachlaßsachen. Der Gerichtsschreiber: Stede.

[74255]

Ueber den Nachlaß des verftorbenen Gerichts- Afffistenten Valeutin Heimroth zu Cassel ift heute, am 4. Fevruar 1899, Veittags 12 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwälter : Privat- sefretär Lohr hier. Anmeldefrist und offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 7. Mäcz 1899. Erste Gläubigerversammlung ist auf den 23. Februar 1899, Vorm. 10 Uhr, und Prüfungstermin auf den 16, März 1899, Vorm. 10 Uhr, Zimmer 21, bestimmt.

Cassel, den 4. Februar 1899, Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. 11. Kaufmann. i

[74273)

Ueber das Vermögen des Kaufmanus August Jürges, alleinigen “Inhabers der Firma E. Reinardt zu Erfurt, ist am heutigen Tage Mittags 124 Ubr das Konkursverfahren eröffaet.

Verwalter: Kaufmann Otto Stößel zu Ecfurt.

plastishe Erzeugnifse, Fabriknummer 11, Schußfrist

Dit B E RRE V H Is M E P

o S f S È o C R G S E E I E R E Ne H M R S S R U ZT U cie V V

s E R