1899 / 35 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

ertrag in den Nordwest-Territorien wird von den

Erste Veilage zum Dentschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

M 35. Berlin, Dounerstag, den 9. Februar 1899, R Kaplandes und der Südafrikanishen Republik haben den Krank- ewigten nes sn per Maiestat des Kaisers ‘eeschiena G

Verichte von deutschen Fruchtmärkten. der Beileids Seiner Majestät des Kaisers erschienen. E beitsfall in Middelb urg (val. Nr. ô d. Bl) geprüft und der Theil davon m auf Me R beiten L L Ta Ee Qualität ng în a m eilt, n rem n oh G i verdacht n. Die Criocdert i; via D R R E gering me 0

Gesundheitswesen, Thierkrankheiten und ädtishe Kir 4/5), belm Wirtbfchaftsauss ; T L O U E er 9 U =0;8 en e ner i k ah...u. Co... (M afe aße : “fs i qi Schul-Hencke: (Kökiggräberstraße ‘ti ba

im Vorjabr -geschäht. Die Maul - und Klauenseuge is, wie dem Kaiserli 90) Anbauflähen nud durhschnittliher Ernteertrag per Acre stellte Gesundbetibami gemeldet ‘win, im fdtilhen Shlacty! i E r u A TETZE Kch inden Jahren 1898 und 1897, wie folgt: E S 444) ck27 ia MB At ehruat esoshen, u M M R E A bahnlinie T r Ben O Ontario. i Sf ; M ngbahnb of) ist. 1, po Türkei. etrieb ‘wurde heute eröffnet. Die: \. Z. gegey Herkünfte vom -Kaspishen Meer erlafsenen Nr

* 1898 1897 , Quarantänem n ftehen nicht mehr in Kraft. (Vergl In dem bekannten Verlage von Otto Sei t Na “R-Anz.® Nr. 264 vom 7, November v. J.) l | Serlî w Sriedaidbte. 75 sd anläßlich des Vel eis des j j es Zer-

Sai | : Grafen Caprivi eini oftkarten mit d Kapstadt, 8. Februar. (W. T. B.) Gesundheitsbeamte des | Y ; P rten em

ettie chInhau ser ahn auser s lízeilih abgenommen worden,

eingeridßtete Fri:

Anbau- | Ertrag | Anbau- j fläche | per Acre | flähe | per Acre

Acres | in Bushel| Acres | in Bushel: 2 432 491 35,5

950222 25,2 323 305} ‘15,1

t

Außerdem wurdeu am Markttage (Spalte 1)

Am vorigen Markttage

2376 360} 36,6 1.048 13

Verkaufte

a gus F Menge ü

i, vi s 24,0 j 1 {389 205| -17,7

Gerste ¡ 438 7 28,9 Roggen E 165 089 16,2 Buchweizen 150 394| 15,8

Mais (außer für: Futter- R 330 748] 70,9

zwede) ... Manitoba. 1898

451 515 187 785; 151 669

335 030;

26,6 18,0 22,8

73,6

1897

Anbau- | Ertrag flähe | per Acre | flä

Anbau-

he

Acres |in Bushel| Acres

Ertrag per Acre

in Bushel

1488 232| 17,0 514824 833,6 158 0588| 27,1

1 290 882 468 141 153 266

14,1 22,7 20,8

Im Großen und Ganzen if das Ergebniß recht befriedigend,

indem Canada insgesammt an Getreide niht unwesentliß mehr pro- /

duziert hat als im Vorjahr.

Auch der Ertrag per Aére war zumeist höher als 1897, die Anbaufläche ist namentlich für Weizen wiederum erheblih vermehrt

worden.

Besonders günstig is der Abschluß in Manitoba: der Gesammt-

ertrag an den drei wichtigsten Getreidesorten Wei

zen,

Hafer und

Gerfte is um fast 50 9/9 gestiegen, troßdem ih die Gesammt- anbaufläche nur um etwa 109% vermehrt hat. Das Ergebniß würde noh wesentlich günstiger gewesen sein, wenn nicht gerade in der Ernte- sortem a Wetter eingeseßt hätte, worunter niht nur die Quantität ondern au

ch die Qualität der Grnte gelitten hat.

das Vorjahr zurückgegangen.

Immerhin wird ie Qualität des diesjährigen Manitoba-Weizens als durhschnittlih „Gut“ bezeichnet; die Qualität von Hafer und Gerste is „gemischt“. In O ntario ist die Qualität des Weizens durchshnittlih „gut“, die der Gerste sogar „hervorragend gut“ ; au Roggen und Hafer be- [nei en. Buchweizen hat beträchtlich unter Dürre während der lüthezeit und Froft gelitten. Mais ift nur stellenweise gut gerathen. Quantitativ i}, Übrigens in Ontario, wie die vorstehende Tabelle zeigt, der Ertrag per Acre für die meisten Getreidesorten ein wenig gegea

Von dem „Forftwissenschaftlihen Centralblatt“ (zu- leih Publikationsorgan für die forstlihe Abtheilung der S yerischen forstlichen Verfuchsanstalt), unter Mitwirkung zahlreicher Fa(hleute aus Wissenshaft und Praxis herausgegeben von Dr. Her -

mann Fürst,

óniglih bayerishem Ober-Forstrath und Direktor

der Gen Hochschule Aschaffenburg E SW., Verlag von

st Parey; Preis des Tahrgangs von

2 Heften 14 4), liegt das

au 2 Heft 21. Jahrgangs 1899 mit folgendem Inhalt vor: Original- Artikel: Eine Waldexpropriation, von Oberförster Hamm-Karlsruhe ;

Die Lärche auf dem

fälzer Buntfandstein, von Forstamts-Affsefsor

Weinkauff in Mühlbach a. G. ; Tägliche Durhmefserschwankungen der Zweige, von Ober-Forstrath Friedrih-Mariabrunn ; Mittheilungen :

eber den Küstenshußzwald gegen Springfluthen; 20. Versammlung des Elfaß - Lothringishen Forstvereins; Literarishe Berichte,

Notizen.

m

Wetterbericht vom 9, Februar, 8 Uhr Morgens.

D ———————————

Stationen. Wetter.

Bar. auf 0 Gr u. d. Meeres\p red. in Millim

Belmullet . . bededt

=J [X =I

nur an der oftpreußischen Küste herrscht noch Frofst- wetter. Seit bietstheilen rei

ichen Vorsihtsmaßregeln - sind : ge- troffen worden. t è

Theater und Musik.

Im Königlihen Opernhause wird morgen Richard Wagnér's Ovèr „Tännhäuser“ gegeben. Die erste Aufführung von Gugen d'Albert's .- musikalishem Lustspiel „Die Abreise" - wird wegen Heiserkeit des Herrn. Sommer auf kurze Zeit ver- Rer Am Sonnabend werden dafür : Donizetti's Oper „Die

egimentstohter“ und das Ballet „Vergißmeinniht“ gegeben.

Im Königlihen Schauspielhause: geht morgen Shake- speare’'s Trauerspiel ¿Julius Caesar“ in Scene.

Im Swhiller-Theater wird morgen statt der im Wochen- spielplan. angezeigten Ds Shakespeare's „Othello“ wiederholt. In dem „Wilbelm Jordan-Abend“, den das Swiller-Theater am Sanntag, den 12. Februar, im Bürgersaale des Rathhauses ver- anstaltet, kommen lyrishe und epishe Dichtungen zum Vortrag, be- sonders Abschnitte aus den „Nibelungen“. Es wirken mit Frau Alwine Wiecke sowie die Herren Ba, Gregori und Olmar. Den einleitenden Vortrag bält Herr Reinhold Ortmann.

Im-Lessing- Theater findet am 21. Februar die Erstaufführung

des fünfaktigen Dramas „Die Heimathlofen* von Max Halbe statt. Der

Vorverkauf für die ersten vier Vorstellungen, am _21., 22,, 23. und 26. Februar, wird bereits am nächsten Dienstag eröffnet.

Professor David Popper wird in seinem demnächst statt- findenden Konzert eine Suite für Violoncello und Klavier eigener Komposition in Gemeinschaft -mit Herrn Coenraad V. Bos zum Vortrag bringen.

„Deutsche Bühnenaus\prache.“ Ergebnisse der Berathungen zur ausgleichenden Regelung der- deutshen Bübnenausfprache. die vom 14. bis 16. April 1898 im Apollosaale des Königlichen: Schauspiel- hauses zu Berlin ftattgefunden haben. Im Auftrage der Kommission herausgegeben von Theodor Liebs. Verlag von Albert Ahn, Berlin, Köln, Leipzig 1898. Die vorliegende Schrift enthält das Resultat der bekannten, unter dem Präsidium des Generäl-IJntendanten der Königlichen Schauspiele Grafen von Hochbera, als dem Vors sißenden des Deutshen Bühnenvereins, von Delegirten des ge- nannten Vereins und Vertretern der Wissenschaft gepflogenen Be- rathungen. Nicht das Protokoll der Verhandlungen, sondern die Ergebnisse der gemeinsamen Arbeit werden hier vorgelegt, welhe in Verbindung mit den einleitenden Vorträgen als- eine Art Handbuch für die mustergültige Aussprache des Deutschen dienen sollen. Der Deutsche Büknenverein hat in seiner Generalversammlung (zu Frankfurt a. M., am 4. und-+ 5. Mai v. J.) beschlossen, die Arbeit P als Kanon der deutshen Aussprache den Bühnen zu empfehlen.

Mannigfaltiges.

„Zwei Monate auf dem Torpedoboot“ lautet das Thema, über welches der Marine-Ober-Assistenzarit Dr. Leyden am 20. d. M. in der Aula der Kriegs -Akademie im Auftrage der „Deutschen Geséllshaft von Freunden der Photographie“ zu Gunsten des „Kaiser lhelm-Dank* einen dur zahlreihe Lichtbilder erläuterten Vortrag halten- wird. Einlaßkarten zu 34 und 1,50 M pas érhältlih : bei dem -, Kaiser Wilhelm- Dank“, Verein der Soldaten- reunde Cin rae 11), beim „Invalidendank“ (Unter den Linden: 25), an der Hauptkasse des „Waarenhauses für die Armee und Marine“

d

li Regen gefallen, 29 mm zu Kiel. Erstes Gaftspiel von Lili Lejo. Deutsche Seewarte. | Das Glöckchen des Eremiten. Komische Oper | W. Mannstädt.

in 3 Akfien von A. Maillart.

baus.

Königliche Schauspiele.

E | Fräulein Lili Lejo, als Gast.) Sonnabend: Volksthümlihe Opern-Vorstellung zu

Theater. halben Preisen: Der Freischüg.

) Theater des Westens. (Opernhaus.) Frei- estern is in den nordwestlichen Ge- | ¿2.4 (22. Vorstellung im Freitags-Abonnement): | Freitag: Gastspiel von Emil Thomas. Schidde- Zum ersten Male: | bold’s- Eugel.

j Sonntag: Zweites Gastspiel von Lili Lejo. Das Freitag: Opern- ; 8 : ; ; 36. Vorstellung. Tanuhäuser D G E Des Eremiten. Nachmittags: Die

rankfurt a. M., 8. Februar. (W. T/B.) Bet dem : en enba zu Ehren S Wilbelm “Sordan's P Se ürgermeister Adickes den Jubilar, worauf Jordan in huúmor- nd Bee eitidante ars ner en qu sem L erei rug. hrend -de e wurden .. die überaus ja eingegangenen Glückwunsch M earatgie l

von Baden, dem Präsidium des Deutschen Flottenvereins, von

tern, Gelehrten u. A. Des Am Abend fand im Schauspielhause |

eine Festvorftellung statt, in welcher Jordan!s Lustspiel „Durs

| Ohr“ gegeben wrourde.

Nach S chluß der Redaktion eingegangene Depeschen.

Skyren, 9. Februar. (W. T. B.) Zur Theil- yahme an der Beerdigung des ehemaligen Reichskanzlers Grafen Caprivi sind heute Vormittag bereits zahlreiche Trauergäste hier eingetroffen. Auf dem von dem Verewigten bewohnten. Landhause P preußishe und deutsche Flaggen halbmast gehißt. Die Leiche ist nach dem Wunsch des Ver- storbenen in einem einfachen shwarzen Sarge, auf welchem der Helm und die ea teien angebracht find, aufgebahrt. Zahl- reiche prächtige Kränze sind an der Bahre niedergelegt. Am Kopfende des Sarges ist das Bild Seiner Majestät des Kaisers, das Geschenk des Monarchen an den Kanzler, aufgestellt. Von Krossen ist das Offizierkorps des dort garnisonierenden Bataillons mit der Musik en eE Eine Leichenparade findet nicht statt. Die durch ein großes weißes Marmorkreuz bezeihnete Grab- stätte befindet sich auf einem freiliegenden Plaß neben dem Dorffriedhofe, mit weitem Blick auf See und Wald.

Konstantinopel, 8. Februar. (W. T. B.) Die Nationalversammlung der Jnsel Samos theilte dem General-Gouverneur Mus, urus Bey mit, daß sie ihn wegen seiner N keit niht mehr anerkennen könne.

__ Die Verhandlungen zwishen Serbien und der Türkei E “fl Provisor Sea Zolltarif haben befriedigend geendet. | i

Washington, 9. Februar. (Meldung des „Reuter’'schen Bureaus“.) Das Staatsdepartement hat die Forderung Oesterreih-Ungarns, daß die Vereinigten Staaten wegen der Tödtung ausf\tändiger ungarischer Gxubenarbeiter in Gazleton Pennsylvanien) durch Beamte des Sheriffs am 10. Sep- tember 1897 Entschädigung leisten sollten, abgelehnt.

(Forisezung des Nichtamtlichen in der Ersten und Zwciien Bellage.)

Thalia - Theater. Dresdenerstraße 72/73,

ofse mit Gesang in 4 Akten von usik von denselben. (Kuplets

(Nose Friquet: | von Alfred Bender.) Atang 7 Uhr. ellung.

Sonnabend: Dieselbe Vor

Konzerte. Sing-Akademie. Freitag, Anfang 8 Uhr:

verlesen, unter dénén solhe von Seiner Königlichen Hoheit dem Großherzog j

Gezahlte

r Preis für 1 Doppelzentner

niedrigster | höchster

M

M

niedrigster M

höster M

M

niedrigster

Doppelzentner

1 Doppel- zentner

b

fénitts n s preis | dem

Las

un

überschlägl: wes [liger

Dop S eTatntunr (Preis unbekannt)

u e M4 S 2. q E O Gin oe qu une A

D 7.0 A E .W q 6

D ngermünde U Frankfurt a. O. . tettin . Greifenhagen E Rawitsch. . Krotoschin . . Militsch . . Frankenstein. Lüben. . Schönau a. K... alberstadt . ilenburg Marne Goslar Duderstadt . Lüneburg. . Cer A imburg a. L. . Neuß . Dinkelsbühl Schweinfurt Ueberlingen . . Braunschweig . Altenburg . Breslau .

Prenzlau . Angermünde Luckenwalde . Ee di rie s

rankfurt a. O. . Stettin . . ; Greifenhagen « . Stargard i. Pomm. . Schivelbein . Köslin ; Rummelsburg . Stolp ..

Lauenburg i. Pomm.

Lia Rawitsch. Krotoschin . Bromberg . Militsh . . rankenstein Ge o %% S(önau a. K. Halberstadt . Eilenburg Marne .. Goslar . Duderstadt" . Lüneburg. . Paderborn . Limburg a. L. . Ma «e Dinkelsbühl . Schweinfurt Biberach . . Ueberlingen . Braunschweig . Altenburg . Breslau . .

14,50 15,50

15,50

15,00 15,20 15,50 15,80 15,50 15,39 15,70 15,20 15,00 15,590 15,00 15,00 14,75

15,70 18/40

17,70

15,20 13/60

13,80 14,20

13,60

13,25 13/80

13,00 13.00 13/50

13,50

13,15 13,00 14,30 14,50 14,00 13,80 13,80 13,25

15,20

15,20 15/50

1 Y

14,50 15,50

15,50 15,20

15,60 15,50

15,80 |

15,50 15,60 16,10 15,30 15,50 15,50

15,30 |

15,20 15,00

15,70 |

18,50 17,70 15,20

14,60 |

13,80 | 14/20 |

13,60

13,25 | 13,80 |

13,20 |

13,40 13,90

13,50 U

13,40 13,10 14,40 15,00 14,00 14,20 14,00

13,50 |

15,40 | 15,20 | 15,50 - ||

14,40 | 13,20 ||

15,30 15,70

15,40 15,60 16,00 16,00 16,20 15,85 16,30 15,30 15,75 15,60 15,40 15,20 15,00 15,90

16,20 18,60 17,00 18,05 15,20

14,90

13,40 13,90 14,30 13,50 13,90 14,30

13,40 13,50

13,26

13,00 13,30 13,40 13,80 13,40 13,90 14,30 13,65 13,70 14,40 15,00 14,20 14,30 14,00 13,50

13,40 15,40 14,75 15,40 15,55 14,30 15,30 13,40

15,50-

13,60

Weizen.

15,60- 16,00 16,00 15,80 15,30 15,90 16,00 16,20 16,30 16,70 16.35 16,69 15,40 16,00 15,70 15,60 15,40 15,75 16,00 17,63 16,70 . 18 80 17,25 18,30 15,50 16,00 15,90

geu.

13,80 14,109 14,60 14,00 14,20 14,40 13,50 13,60 13,75 14,00

13,60

13,50 13,89 14,00

14,10 14/80

14,15 14,30

14,60

15,40 14,40 ‘14,70 14,20 14,40 14,00 14,87 13,90 15,80 15,00 15,80 15,60 | 14,60 | 16,00 | 183,90

Gerste.

f P 0D ja ja f f, s P, e

bo DO

O bO d LO bD DI D DO O DI D

m, R, do Ho O DO O O O TO

Aberdeen - alb bed. Christiansund alb bed. Sängerkrieg auf Wartburg. Romantische Oper Kopenhagen . Segen in 3 Akten von Richard MIAE Anfang 7# Uhr,

Stotholm . nee 3 Schauspielhaus. 41. orstellung, Sonder- ¿ aranda . heiter Abonnement B. 6. Vorstellung. Julius Caesar, Lessing-Theater. Direktion: Otto Neumann-

t.Petersburg Schnee Trauerspiel in 5 Aufzügen von William Shakeipeare. | Hofer. Freitag: Im weißen Rößl.

Moskau. wolkenlos L Sonnabend: Die guten Freundinnen. Sort, S Aerled Ubr ugu RBUYRE 1000 A Sonntag, Rahmittags 3 Uhr: Hans Huckebein. | Heethoven-Paal. Freitag, Anfang 8 Uhr:

town en Sonnabend: Opernkbaus. 37. Vorstellung. Marie, | Abends 75 Ubr: Die Zeche. Unter blonden | Konzert von Paul de Conne (Klavier) mit dem Cherbourg ¿41 L Regen?) die Tochter des Regiments. Komisce Oper | Bestien. Ein Ehrenhandel. Liebes- Philharmoniscen Orchester. a

Ider. ... | 751 bed.3) in 2 Akten. Text von Bayard und Saint-Georges. | träume. & Musik von Gaëtano Donizetti. Vergiftmein- Spmn C

Ec L R bedeckt i ; _ uit. Tanzmärhen in 1 Akt (3 Bildern) von Neues Theater. Direktion: Nuscha Buße. F amilien-Na chri cten, :

nburg - - e Reden einrich Regel upd Otto Thieme. Musik von egen i el unv e. winemünde g Ye He d ) fteeits: Kraft, Schauspiel in 4 Akten von] Geb oren: Ein Sohn: Hrn, Korvetten-Kapitän ul. Türk. Anfang 74 Uhr. z- D. von Haeseler (Gößniß). Hrn. Haupt- o

Neufahrwaßer| 759 beded15) ichard Goldberger. Anfang Uhr. Auf -d is uf der Sonnabend: Der Sohn der Frau. mann Zierold (Bromberg). Eine To :

Memel 763 bededckte) Schauspielhaus. 42. Vorstellung. Scnntag, Abends 7x Uhr: Kraft. Hrn. von Bülow. (Kehrsen i, L:). Hrn. Ritt-

Saa) TOT halb bed. Sounenseite. Lustspiel in 3 Aufzügen von Oscar Derter Witf.| 754 halb bed. Blumenthal und Gustav Kadelburg. Anfang 7# Uhr. T : . meister Wolf (Schleswig). Könsul von Wiesbad. meier B) Dea Siegfried S von

W

760 bedeckt

758 wolkig Thielinain (Breslau) Hra. | Forft«Affefsór ; inaiin (Breslau). . ‘Forft-Affe

Belle-Alliance-Theater. Belle - Alliance- | Regenborn (Quittainen, Oftpr.).

16s mlstedt 755 ¿ Regen?) straße 7/8. - Freitag: Der Nachruhm. Anfang | Gestorben: Hr. Generalleut. z. D. Karl Sariiias 764 Nebel 8 Uhr. rhr. Röder von Diersburg (Datmstadt). 751 bededckt Sonnabend: Der Pfarrer von Kirchfeld. r. Ober - Regierungs - Rath a. D. von Bockum- s E Saiten ie A eti E, Le M: BEO Der it reo la jährigen I. v. Fielip, | Mosl (Berlin) 7 vor Ra ub Ulert

¿1 T bede) 769 halb bed.9) f Î . Ufert E n ps pas Nebel L g Berliner Tyoator. Freitag 0E Abonn Der Pariser Taugenichts. E Verw. fe: Rieinbaben, geb Ukert

» e ruhig. estern an- ung): Zum erften Male: . s sirgl Ä fs altend Necen 9 See lit, abt ec, | Sonnabend: Zaza, geb. von Hippel (Düfieldort). Fr. Regierung 5) Glatteis. §) e ruhig. ê Nachts Regen. | Sonntag, Nachmittags 24 Uhr: Othello.

See leicht bewegt. °) See leiht bewegt. Abends 75 Uhr: Vicky.

Uebersicht der Witterung. ie Witt West- t unter dem | Srchiller-Theater. (Wallner-Theater.) -Frei- f in 3 Akten von Alexandre Bisson, In i

Gimflafse einer tiefen Depreffion, welche nordwestlich | tag, Abends 4 Uhr: Othello, der Mohr von deutsher Nebertragung von Deo Pet von Beo | Direktor Siemenroth in Ber lin.

vou SYatlland egt yeplangsaw erssnkris Waf | Sue de Temes m e N Sucobson, Anfang 74 Uhr. n A} Nerlag der Expedition (Sholz)- in Berlin.

. er , eare. Atti 7 7 9

L eih und Norbwestrußland, "leber Süd- ‘Sontabent Abends 8 Uhr: Die Leibreute. Sonnabend und folgende Tage: Der Schlafwagen- | Drcuck der Nortdeutshen Budhdruckerei und Verlags- inavien, fowie über der südöftlichen Oftsee wehen | _ Sonntag, Nachmittags 3 Uhr (7. Borsielimeg im Kontroleur. Vorher: Zum Einsiedler. Anstalt Berlin SW., W| straße Nr. 32. hafte, lenweise ies fdie Ds deren SAMe etn: D elm Tell. Abends 8 Uhr : Dag, Nawhmittags 3Uhr: Zu halken Preisen Sieben Beilagen

weiter er Mill Jug o i

land ift das Wetter mild, trübe und regnerish; (einshließlih Börsen-Beilage).

Klavier-Abend von Antou Foerster. irren E E Eee 13,660 | 14,00 14,00 14,30

Afgermünde S o aare moo | 13,00 | 14,00 14,00 14,60 Q U E e E _—- 13,50

Tae btGR R e E T2 —- 13,30 a O | 11,20 12,00 S R e Pei R G S ; 13,20 | 13,40 13,60 13,80 Rawitsh . 13,50 13,50 14,00 14,00 Krotoschin . 13,00 13,50 13,50 14,00 E s eo o e oe Ee 13,90 14,10 14,10 14,40 E E MESILEE ; 13,50 14,80 15 30 e eie a e a 14,00 14,25 14,75 Rai s ape oie 13,20 13,80 , 14,40 Halberstadt . a ea ia R 15,20 15,20 15,90 E a o eta Zet Lei ; 15,50 15,75 16,00 S e a e duo 2e 12,40 12,69 12,80 E ata e eo s io 15,00 15,10 k 17,10 E R E 15,00 —— E R So o o o io 13,50 13,50 14,50 aderborn . . A 16,00 I ois o 14,00 Dinkelsbühl C SEL L ie 18,10 18,20 18,30 C a E ai L e o y _— 16,70 17,25 D e a s de e i 16,80 17,00 17,60 Ueberlingen . . L s 14,50 14,63 14,70 E ad R S 14,09 15,70 16,20 Breslau . . . . . . . . . . . 12,10 i 13,60 14,50

Hafer. 12,00 12,80

5

Sgal Bechstein. Freitag, Anfang 74 Uhr : Lieder-Abend von Fräulein Auna Weifthahu.

Deutsches Theater. Henschel. Anfang Uhr.

Sonnabend: Fuhrmann Henschel.

Sonntag, Nacmiíttags 24 Uhr: Johannes. Abends 7{. Uhr: Cyrano von Bergerac.

Freitag: Fuhrmann

Qa h unan

atio r d A r Ir Pr Pr Ier em t en ere e

Ss 0D T . . . S |

Prenzlau . 12,00 | 12,50 | ngermünde «e eo o ooo 12,40 12,70 | | 13,09 Ludenwalde. . E se 14,000 | 14,50 14,80 otsdam . . * . . . . . . . 5 j 14,50 | 14 80 rankfurt a. D. 5 ls L S 6 12,80 | 13,40 14,00 - Sli. d Gas ¿1 13,30 13,60 Greifenhagen . « « « R | 12,40 Stargard . « G b E 12,80 13,00 Schivelbein . E 10 11,60 12,009 Köslin . . . . . #10 . . E, 12,20 Stolp . - e S u 12,20 12,40 Lauenburg i. P. « « E 12,00 12,20 E N | 12,50 12,70 Nawitsch . « Een 12,20 12,40

und Baurath Lydia Démanget, geb. Dyckhoff St.- Johann-Saarbrüken). - Frl. W. von Engmun Getodortf (Liegni).

Verantwortlicher Redakteur :

s S d: F

Residenz - Theater. Direktion:

Lautenburg. Freitag: Der Shlafwagen-Kon- troleur. (Le contrôleur des Wagons-lits.)

Is pi do Do D

S, -

E

A T T O

P f, d bo DO dO O bD DD