1899 / 35 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Die Einlôsung der gekündigten Anleihescheine er- folgt nah Wahl der Inhaber entweder bei der Stadt-Hauptkasse zu Bromberg, oder bei der Vank für Haudel und Judustrie zu Berlin.

Bromberg, den 1. Februar 1899.

Der Magistrat. J. V.: Kempfke.

6) Kommandit - Gesellschaften auf Aktien u. Aktien-Geseéllsh.

[74469]

Der Vorstand der unterzeihneten Aktiengesellschaft beruft auf den 24. Februar d. J., Nachmittags $3 Uhr, im Konferenzsaale der Fabrik eine General- versammlung.

Tagesorduung: 1) Neuwabl des Infspéktors.

2) Ausgleich der bis zum 3. November 1898

eingegangenen Rüben.

Trendelbusch, den 5. Februar 1899.

Der Vorftand

der Actienzukerfabrik Trendelbusch b, Helmstedt.

Fr. Lehrmann.

[74893]

Dortmunder Handelsbank zu Dortmund.

Die D Aktionäre unserer Gesell saft werden hierdurch zu der am Sonnabend, den 11. März 1.899, Nachmittags 4 Uhr, auf der Funkenburg bierselbst stattfindenden ordeutlichen Hauptver- sammlung eingeladen.

Tagesorduung :

1) Vorlage der Bilanz und der Gewinn- und Verlufstrehnung pro 1898. Bericht des Vor- standes und des Aussichtsraths.

2) Ertheilung der Entlastung.

3) Verwendung des Reingewinnes.

4) Ergänzungswabl des Aufsichtsraths,

Dortmund, 8. Februar 1899. Der Vorstand.

[74898] Frankfurter Hypotheken-Kredit-Verein.

Ordentliche Generalversammlung. Montag, deu 6, März 1899, __ Abends 6 Uhr, im Geschäftslokale Große SBallusftraße Nr. 19. Tagesordnung :

1) Bilanz, Gewinn- und Verlustrechnung sowie Bericht der Direktion vro 1898, Berit des Aufsichtsraths und des Prüfungéauss{ufses.

2) Beschlußfassung über Verwendung des Rein-

ewinns.

3) Ertheilung der Entlastung.

4) Ergänzungéwablen zum Aufsichtsrath.

5) Wahl des Prüfunaëauschusses.

Diejenigen Herren Aktionäre, welhe an der Ge- neralversammlung theilzunchmen wünschen, haben ihre Aktien spätestens drei Tage vor der Ver- sammlung in dem Geschäftslokale, Große Gallus- itrafe 19, zu hinterlegen, wogegen die Eintrittskarten ausgegeben werden. i

Druckexemplare des Geschäftsberichts 90. Februar a. c. ab an unserer Kafse genommen werden.

Frankfurt a. M., den 9, Februar 1899.

Der Auffichtsrath. d

[748%] Memeler Dampfschifss-Actien-Gesellshaft.

Die XVIILI. ordentliche Generalversamm- lung findet am Dienstag, den 28. Februar cr., Nachmittags 4 Uhr, im Saale des Herrn Thiel, Bâtcerstraße 9/10 statt.

_ Tagesordnung: S des Direkiors für das Jahr Bericht des Aufsichtéraths über die Revision der Jahresrechnung und Bilanz ; Decharge-Ertheilung ; Feststellung der Séewinnvertkeilung; Wabl eines Mitcliedes des Aufsichtéraths; Wahl zweier Revisoren für das Geschästs- jahr 1899; Antrag des Aufsichtsratbs, betr. die Abände- rung des $ 28 èes Statuts auf Grund des am 1. Januar 1900 in Kraft tretenden neuen Handelsgeseßes und des $ 33.

Diejenigen Aktionäre, welhe sich an der General- versammlung ktetheiligen wollen, baben ihre Aktien spätestens einen Tag vor dem Versammluugs- tage bei dem Bureau der Gesellschaft zu depo- nieren, oder die anderweitige Deponierüng genügend nadbzuweisen (cfr. $ 35 des Statuts).

Memel, den 7. Februar 1899.

Der Ausfichtsrath. Herm. Gerlach, Vorsißender. [74577) 4 /

Leipziger Fmmobiliengesellshast.

Die achtundzwauzigfte ordentliche Geueral- versammlung ter Uktionäre der Leipziger Immo- biliengesellshajt wird

Montag, den 27. Februar 1899, Nachmittags Uhr, in den Geshäfteräumen der Gefeilshaft, Promenaden- straße Nr. 1, abgehalten.

Das Versamulurgélokal wird 3 Uhr geöffnet

und 33 Uhr geschloffen. Tagesordnung:

1) Vorlegung des Geschäfteberichtes und des Rechnungsabschlufses für das Jahr 1898.

2) Ertbeilung der Gntlaftung ax ten Aufsichts- rath und den Vorstand der Gefellschaft.

3) Beschlußfassung über die in Vorslag ge- brate Veitheilung des Gewinnes.

4) Wabl zur Ergänzung des Auffichtsrathes.

Die Vorlagen zur Generalversammlung liegen vom 11. dieses Monats ab in dem Geschäftslokale der Gesellschaft aus.

Leipzig, den 7. Februar 1899.

Der Auffichtsrath. Thieme.

können vom in Empfang

[74220] : Die Aktiengesellshaf: in Firma Gemeiunügtige- Acticu-:Baugesellschast in Hannover is dur Beschluß der außerordentlichen Generalversammlung vom 5. Mat v. J: aufgelöst. i Etwaige Gläubiger der Gesellshaft werden ersucht, fh bei dem unterzeihneten Liquidator zu melden. Hannover, 4. Februar 1899. Gemeinnützige Actien-Bau-Gesellschaft in Hannover in Liquidation. Wilh. Basse.

[746] Heldrunger Bank.

Die Generalversammlung der Kommanditisten der Heldrunger Bank von Struß, Scharffe, Dittmar & Co. findet

Sonntag, den 26, Februar, cr., Nachmittags 3 Uhr, im Gasthof zum Schwan in Heldrungen statt, wozu die Herren Kommanditisten bierdurch eingeladen werden.

Tagesordnung :

1) Vorlegung des Rehnungsabs{lufses und Er- stattung des Rechenschaftsberihts pro 1898 der perfönlich haftenden Gesellschafter und des Aufsichtsraths. (S 18.)

2) Beschluß über die (S8 18 und 23.)

3) Dechargierung der persönli haftenden Ge- sellshafter und des Aufsichtéraihs. (S 18.)

4) Wahl dreier Mitglieder des Aufsichtsraths auf drei Jahre an Stelle der statutgemäß wegen Ablauf der Amtsdauer auëscheidenden Mitglieder. (S 16.)

Heldrungen, den 6. Februar 1899.

Die vesönlich haftenden Gesellschafter

der Heldrunger Bänk von Struß, Scharfe, Dittmar & Co.

Struß. Dittmar.

Gewinnvertheilung.

[75041]

Die Aktionäre der Berlinu-Wilmers- dorfer Terrain-Gesellschaft in Liq. werden hierdurch zu der am ?

Donnerstag, den 9. März cr., Vormittags 10 Uhr,

in dem Situngsfaale der Bank für Handel und Industrie, Schinkelplat 1/2, stattfindenden G enera l- versammlung ergebenst eingeladen. Tageêorduung : 1) Berichterstattung des Liquidators und des Aufsichtéraths über das Geschäftsjahr 1898 und die Liguidations-Abrehnung pro 1898. 2) Beschlußfassung über die Genebmigung der Liquidations-Abrehnung pro 1898 und die Entlastung des Liquidators und Aufsichts- raths für die gleiche Zeit. 3) Wabl eines Mitglieds des Aussichtsraths. Behufs Ausübung des Stimmrechts sind gemäß & 27 des Siatuts die Akticn mit doppeltem Nummer- verzeichnisse oder an ihrer Statt ein Hinterlegungs- schein einer Reicbsbankstele spätesteus 5 Tage vor dem 9. März cr. während der Geschäfts- stunden bei der Vank für Haudel und E Berlin, Shinkelplaß Nr. 1/2, zu interlegen. Berlin, den 8 Februar 1899,

Berlin-Wilmers8dorfer Terrain - Gesellschaft

in Liq. Werner Eichmaun.

[75042] Birkenwerder / Actien-Gesellschaft sür Baumaterial.

27. ordentliche Generalversammluug der Aktionäre Mittwoch, den 1. März 1899, Vor- mittag 10 Uhr, Wilhelmstraße 92/93, im Arcitektenbause zu Berlin, Saal B., zu welcher unsere Herren Aktionäre hiermit und laut $ 19 des Statuts eingeladen werden. _ Tagesordnung: 1) M und Vorlage der Bilanz pro

9) Bericht der Revisionskommission, Genehmigung der Bilanz urd Ertheilung der Decharge.

3) Wahl von 2 Revisoren.

4) Wablen zum Ausfsichtérath.

Die Herren Aktionäre, welche an der Generalver- sammlung theilnehmen wollen, haben ihre Aktien nebs|stt doppeltem Nummernverzeichniß späteftens bis Sounabend, den 25. Februar cr., Abends 6 Uhr, bei dem Bankhaufe L. M. Bamberger hierselbst, Königstraße 56/59, zu deponieren ($ 20 des Siatuks).

Berlin, 9. Februar 1899. Der Aufficßtsrath. Ad. Aschkina ss, Vorsigender.

[74881]

Schlesische Voden-Credit- Actien-Bank.

Die Herren Aktionäre werden hierdurÞ zur ordentlichen Generalversammlung auf Mitt- woh, den $, März 1899, Vormittags 11 Uhr, in das Geichästélokal der Bank, Schloß- straße 4, 11. Etage, hierselbst ergebenst eingeladen.

Gegenftände der Tagesorduung find:

1) Geschäftsberiht pro 1898.

2) Feststellung der Bilanz und der Dividende, fowie Ertheilung der Decharge.

3) Wahl von Aufsichtsrathz-Mitgliedern.

4) Erhöhung des Aktienkapitals um 4 800 C00 6 und Festseßung der Modalitäten der Be- gebung dieser Aktien.

Diejenigen Aktionäre, welche an diefer General- versammlung theilnehmen wollen, haben laut $ 56 der Statuten ihre Aktien nebst einem doppelten Nummerverzeihniß oder Bescheinigungen der Neichs- bank über die bei ihr erfclgte Niederleaung der Aktien späteftens drci Tage vor der General- versammlung bei der Kasse der Bauk, Schloß- straße Nr. 4, gegen Empfang der Legitimations- karten zu deponieren.

Vom 20. Februar d. J. ab liegen Bilanz, Gewinn- und Verlustre{nung, sowie der Geschäftsberiht in der Kasse der Bank zur Einsicht aus.

Breslau, den 8. Februar 1899.

Der Auffichtsrath

Bielefelder Baugesellschaft.

Die Herren Aktionäre werden hierdurch gemäß & 12 der Statuten auf Mittwochch decn 1. März

[7457

Ressource stattfindenden siebenundzwanzigfsten ordentlichen Generalversammlung ergebenst eingeladen. /

de met 1) Geschäftsberiht des Vorstandes und Aufsichts- raths pr. 1898. 2) Jahresbilanz, Gewinn- und Verlustrehnung, Beschlußfassung ü“er deren Genehmigung und . Verwendung des Gewinnes. 3) Wahlen für den Aufsichtsrath. Bielefeld, den 6. Februar 1899. Bielefelder Baugesellschaft. Der Vorstaud.

(74889)

Holsten-Bank, Neumünster i/H.

Die Herren Aktio-äre unserer Gesellschaft werden biermit zu der am Sonnabeud, den 25. März 1899, Nachmittags 6} Uhr, im „Bahnhofs-

ôtel“ bier, Bahnhofstraße 1, stattfindenden ordent- ichen Generalversammluug eingeladen.

/ Tagesorduung : 1) Vorlage der Bilanz, der Gewinn- und Ver- lust-Rehnung und des Geschäftsberichts. 2) Genehmigung der Bilanz und Beschlußfassung über die Verwendung des Reingewinns. 3) Neuwahl eines Mitgliedes des Aufsichtsraths. 4) Beschlußfassung über den Bau eines Ge- \häftägebäudes.

Nach $ 28 des Statuts find nur dicjenigen Herren Aktionäre zur Stimmabgabe berehtigt,- welhe ihre Aktien mindefteus 3 Tage vor der General- versammlung in dem Geschäftslokal der Gesell- schaft gegen Empfangsbescheinigung deponiert haben und bis nad Beendigung der Geueralversammlung deponiert lassen.

Neumünfter, den 6. Februar 1899.

Der Auffichtsrath. Th. Bartram, Vorsitzender.

[74887]

Preußishe Portland Cementfabrik Neustadt W/Pr.

Ordentliche Generalversammlung Dienstag, deu 7. März 1899, Nachmittags S2 Uhr, im Komtor der Gesellschaft.

Tagesorduuug :

1) Vorlegung kezw. Entgegennahme des Ge- \ck{äftsberichts pro 1898, Genehmigung der Sahreêrechnung und Bilanz, sowie der Gewinn- vertheilung und Ertheilung der Entlastung.

2) Wahlen zum Auffichtsrath nah $ 19 der

_ Statuten.

Die Aktionäre, welche der Versammlung beiwohnen wollen, baben ihre Aktien mindestens 3 Tage vor derselben

bei der Neichébauk, bei der Norddeutschen Creditauftalt in Danzig- oder bei unserer Kasse zu deponiren. Neustadt W.. Pr., 9. Februar 1899. Der Auffichtsrath. H. v. Morstein, Vorfigender.

[74890]

Oldenburger Handelsbauk Oldenburg i/Gr.

Die Herren Aktionäre unjerer Gesellschaft werden hierdurch zu der am Freitag, ven 24, Februar 1899,

L Nachmittags 5 Uhr, in Fischer's Hotel stattfindenten ersten ordent- lichen Generalversammlung eingeladen.

Tagesordnung : Vorlegung des Abschlusses pro 1898 und des Geschästéberichtes. z Beschlußfaffung über die Vertheilung des Nein- gewinnes und Decharge-Ectheilung.

Neuwahl des Aufsichtsrathes. Diejenigen Herren Aktionäre, welhe an der Ge- neralversammlung ®theilnehmen wollen, haben ihre Aktien mindestens drei Tage vor der Ver- sammlung bei der N Handelsbank, Oldenburg

l. T. oder Bremerhavencr Bauk, Bremerhaven, zu hinterlegen. Oldenburg i. Gr., den 8. Februar 1899.

Der Aufsichtsrath. H. F. Ludewig, Vorsitzender.

[74884]

Eisleber Disconutogesell schaft.

Die diesjährige ordentliche Geueralversamm- lung der Eisleber Discontogeselishaft findet am Sonnabend, den 4. März d. I., Nachmittags 4 Uhr, im kleinen Saale des Wiesenhauses hier-

selbst statt. _ Tagesordnung:

1) Geschäftsberiht pro 1898.

2) Feststellung der Bilanz, Beschlußfassung über Gewinnvertheiluna und Entlastung.

3) Wahl dreier Mitglieder des AufsiŸhtsraihs an Stelle der mit Ablauf der Wahlperiode aus- scheidenden Herren Stadtrath Steinkopf und Prokuristen Feuerstack sowie des Unterzeichneten.

4) Wahl zweier Rechnungsrevisoren pro 1899 und eines Stellvertreters.

5) Beschlußfassung über weitere Verstärkung der Spezial-Reserve.

Der Geschäftsberiht pro 1898 mit Bilanz und der Gewinn- und Verlustrechnung liegt vom 20. d. M. ab im Geschäftslokal zur Aushändigung bereit. Daselbst werden auh bis zum 3. März d. J. die Eintrittskarten gegen Vorzeigung der Aktien ausgereicht. M Zur Theilnahme an den Verhandlungen find nur diejenigen Aktienbesißer berehtigt, welhe bis zum 1, März d. J.- Abends 6 Uhr, im Aktienbuche eingetragen sind. Eisleben, den 6. Februar 1899,

Der Vorsitzende des Auffichtsraths:

1899, Mittags 12S Uhr, zu der im Lokale der

V

[74899]

Bank sür Handel und Gewerbe in Bremen.

Einladung zur achtzehnten ordentlichen Ge- neralversammlun A

Mittwoch, den 8. März 1899, Nachmittags 4 Uhr,

im Bankgebäude, Langenstraße Nr. 4—6, in

Bremen. Tagesorduung:

1) Bericht und Recknungsablage; is rant der Bilanz und der Géwinnvertheilung.

2) Vornahme von Wahlen in den Aufsichtsrath.

Diejenigen Aktionäre, welhe an der Generalver- fammlung theilzunehmen wünschen, werden ersucht, ihre Aktien bis spätestens den 28. Februar 1899 bei unserer Bank zu deponieren uad dagegen die Eintrittskarten in Empfang zu nehmen.

Bremen, 9. Februar 1899.

899 Der Aussichtsrath.

Ioh. Friedr. Wessels, V oditder,

T A

[74940] | i Die Herren Kommanditisten werden hiermit zur

ordentlihen Generalversammlung

auf Sonnabend, den 25. Februar 1899, Nach- mittags 4 Uhr, im Saale des „Kaiserhofes“ hier eingeladen.

_____ Tagesorduung:

1) Geschäftsberiht, Rebnungeabfchluß pro 1898 und Ertheilung der Entlastung.

2) Vertheilung des Reingewinnes.

3) Wahl von Auffichtsrath3mitgliedern an Stelle dernach derm Gesellshaftëvertrage ausscheidenden Herren, Gutébesißers Otto Kraege und des Unterzeihneten.

4) Aenderung ber Gebaltsverbältnisse der persön- lich haftenden Gesfell!chasfter.

Zur Theilnahme an der Generalversammlung find nur diejenigen Kommanditisten berechtigt, wele ihre Aktien ohne Dividendenbogen bis spätestens den 24. Februar cr.,, 6 Uhr Abends, gegen Empfangnahme der Eintrittskarten bei der Gesell- \schaftsfkasse hinterlegt haben. Geschäftsberichte für 1898 werden vom 19, Februär cr. ebenda rerabreicht.

Eisleben, den 7. Februar 1899,

Der Ausfsichtêrath

des Eisleber Vankvereins Ulrich, Zickert & Co.

Nein, Nechz1s8anwalt, Vorsitzender.

[74188] i Memeler Actien Brauerei & Destillation.

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden gemäß $ 24 des Statuts zu der im Geschäftslokale der Gesellschaft Montag, den 27. Februar, 4 Uhr Nachmittags, statifindenden achtundzwanzigsten Gr E Generalversammlung hi:rdur ein- geladen.

Zur Theilnahme an der Generalversätnmnlung- find laut $ 27 des Statuts nur tiejeniaen berechtigt, welche ihre Aftien bis zum 23. Februar ein- schließlich bei der Gefellschastskaffe deponiert

haben. ___ Tagesordnung:

1) Geschäftsbericht.

2) Bilanz, Gewinn- und Verluft-Rehnung resp. Gewinnyvertheilung.

3) Anirag auf Ertheilung der Decharge.

4) Ergärzung8wahblen zum Aufsichtsrath.

5) Antrag auf Abänderung des Statuts mit Bezug auf das am 1. Januar 1900 in Kraft tretende neue Handelégeleßbuch.

Memel, den 1. Februar 1899. Der Auffichtsrath. Herm. Gerlach. Otto May.

[74186] Bekanntmachung.

In der außerordentlichen Generas{versammlung der Berliner Sportþark Gesellschaft A. G. vor 17. De- zember 1898 ift beschlossen worden, die Gesellschaft aufzulösen.

Hans Leidloff zu Friedenau bestellt worden.

Die Gläubiger der Berliner Sportpark Gesellschaft A. G. werden hiermit aufgefordert, sich bei der Gesellshaft (Friedenau Sportpark) zu melden. Bertin, den 3. Februar 1899.

BKerliner Sporipark Gesellschaft A. G.

in Liquidation. Hans Leidlof f.

[74471] Allgemeine Deutsche

Kleinbahn-Gesellschast, Actiengesellschaft.

Gemäß $ 11 Absay 2 unseres Statuts machen wir hiermir- bekannt, daß wir eine Obligations- Anleihe im Betrage von 4 6 000 0080 zur Ausgabe gelangen lassen.

Die Anleihe zerfällt in 4000 Obligationen LTätt. A. zu e 1000 und 4000 Obligationen Lätt. B. zu M. s Die Obligationen lauten auf den Namen der Nationatibank für Deutschland und sind durch Blanko- Indofsament übertragbar.

Die Anleibe wird vom 1. April 1899 ab mit jährlich 4 % in balbjährigen, am 1. Ofktover und 1. April fälligen Terminen verzinst und vom 1. Ok- tober 1908 innerhalb 50 Jahren mit einem Zuschlag von 2 9/9 des Nennwerthes, also 102 9%, im Wege jährliher Ausloosung mit seHsmonatlicher Frist zurüdckgezahlt. :

Die Gesellschaft betält sih das Recht vor, vom 1. Oftober 1908 ab en1uveder die planmäßige Tilgung zu verstärken oder auch die ganze Anleihe mit sehs- monatlicher Frist zur Rückzahlung ‘mit 102 %/ des Nennwerthes auf einen Zinstermin zu kündigen.

Berlin, den 4. Februar 1899.

Allgemeine Deutsche Kleinbahn - Gesellschaft,

der Schlefischen Boden-Credit-Actien- Bauk. Heinrich Heimann.

Justiz-Nath Hof.

Actiengesellschaft.

Zum Liquidator ist der unterzeichnete Kaufmann .

M 35.

1. ge Sn

2. A ustellungen u. dergl. 3. Unfall- und Invaliditäts- 2c. Versicherung. 4. Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c. 5. Verloosung 2c. von Werthpapieren.

6) Kommandit - Gesellschaften auf Aktien u. Aktien-Gesellsh.

[74886] i i: Mechanische Kaumwollen-Spianerei

u. Weberei Bayreuth.

Die Herren Aktionäre werden hiermit zu der am Montag, den 27. Februar d. J.- Nachmittags 3 Uhr, in den Fabriklokalitäten stattfindenden ordentlichen Generalversammlung eingeladen.

Gegenstäude der Verhandlung. find:

1) Entgegennahme des Jahresberichts.

2) Genehmigung der Bilanz und Ertheilung der Dedtbarge.

3) Beschlußfassung über die Verwendung des Reingewinns.

4) Ergänzungs8wahl des Au!sihtsrathes.

5) Planmäßige Tilgung vonSchuldverschreibungen.

Bezüglich der Legitimation wird auf $$ 16 u. 17 der Statuten verwiesen.

Bayreuth, den 8. Februar 1899,

Der Auffichtsrath. A. v. Groß, Vorsizender.

[74883]

Lüttringhauser Volksbank.

Zur Generalversammlung auf Donnerstag, den 2. März a. c., Abends 55 Uhr, im Lokale des Herrn Ferd. Tillmanns, hier, werden unsere Aktionáre unter Hinweisung auf $ 21 unserer Statuten hierdur eingeladen.

Lüttringhausen, den 7. Februar 1899.

Der Auffichtsrath. Tagesordnung : 1) Vorlage der Bilanz und Verwendung des Reingewinns. 2) Ersaßwahl des Aufsichtsrathes.

[74841]

Baugesellschaft für Mittelwoynungen

in Liquidation,

Die Aktionäre wzrden hierdurch zu einer Geueral- versammluug auf Mittwoch, deu 15. März d. J.,- Vormittags Ul Uhr, in das Bureau der Gesellschaft, Jägerstr. 75/76 11, eingeladen.

Tagesordnung: f 1) Vorlegung und Genebmigung des Geschäfts- berihts nebst Bilanz und Gewinn- und Verlust-Konto für die Zeit vom 17. April 1897 bis ¿um 31. Dezember 1898. 2) Ertbeilung der Entlastung für Liquidator und Aufsichtsrath. ,

In dieser Genezrakversammlung follen zugleich die von mebreren Aktionären in Gemäßheit des Art. 237 H.-G.-B. gestellten Anträge: Î E

1) Abberufung der jettgen Aufsichtsrathsmitglieder, 9) Neuwahl des Aufsichtsraths, Z 3) Wabl und Einsezung einer NRevisionskom- bas, aus mindestens 3 Mitgliedern be- tehend, A sowie der von einem anderen Aktionär in Gemäßheit desselben Artikels H.-G.-B. und des $ 25 unseres Statuts geftellte Antrag: Abänderung des früheren Beschlusses der Generalversammlung hinsichtlih der Tantième des Aufsicbtsraths zu Erledigung gelangen. :

Die gemäß &$ 19 unseres Statuts zur Theilnahme au dieser Generalversammlung' berechtigende De- position der Aktien (Interimsscheine) hai späteftens drei Tage vor der Generalversammlung während der Geschäftsstunden unter Beifügung eines doppelten Nummernverzeichnisses bei unserer Gesell- » A hierselbst, Jägerstraße 795/76, zu er- olgen.

Berlin, den 7. Februar 1899.

Baugesellschaft für Mittelwohnungen iu Liquidatiou, Der Auffichtsrath. Ubbeloh de.

[73616] j ; ; : Grundkredit-Bank in Koenigsberg i/Pr.

Die ordentliche Generalversammlung der Aktionäre der Bank findet Montag, den 27. Fe- bruar 1899, Nachmittags 3#¿ Uhr, in unserem Bankkomtor (Brodbänkenstraße 13) statt.

_ Tagesorduung:

a. Geshäftsberiht über das Jahr 1898.

b. Vorlegung der Bilanz und Gewinn- und Verlustrehrung pro 1898; Genehmigung der- selben; Festsezung der Dividende pro 1898; Entlastung des Vorstandes und des Aufsichts- rathes bezüglich der Geschäftsführung pro 1897.

c. Ersaßwahl für turnusmäßig- ausscheidende 2 Aussichtsrathsmitglieder.

d. Ersaßwahl für einen aussheidenden Revisor.

e. Etwaige weitere Anträge, welche gemäß $ 30 6. und f. des Statuts gestellt werden.

Der Geschäftsberiht, die Bilanz und Gewinn- und Verlustrechnung pro 1898 liegen vom 13. Fe- bruar a. c. zur Einsicht der Aktionäre in dem Ge- \häftslofale der Bank aus.

Diejenigen Aktionäre der Bank, welche a an der Generalversammlung betheiligen wollen, haben ihre Aktien nebst einem doppelten Verzeichniß und eventl. Vollmachten für Vertreter späteftens bis zum 23. Februar 1899, Mittags A Uhr, bei der Bauk einzureihen, bezw. gemäß $ 27 des Statuts eine Bescheinigung über die Niederlegung an anderer Stelle beizubringen.

Königsberg i. Pr., den 3. Februar 1899.

Der Aufsichtsrath der Grundkredit-Bank.

Rudolf Haagen, Vorsißender.

Vierte Beilage

Berlin, Donnerstag, den 9. Februar

[74839] Schwarzburgishe Hypothekenbank in Sondershausen.

Die am L. März 1899 fälligen Kupons unserer 4% Pfandbriefe Ser. LUT und IV werden bereits vom 15. d. M. ab bei unserer Kasse in Sondershausen sowie in Berlin bei erren C. Schlesinger: Trier & Co., W. Jäger- traße 59/60, eingelöjt.

Die Direktion.

[74885]

Wasserwerk Oppenheim.

Hierdurch beehren wir uns, die Herren Aktionäre zu der Samêtag, deu 25. Februar d. J.- Vor- mittags 117 Uhr, im Lokale des Herrn Gastwirths Schüler in Oppenheim stattfindenden 10, ordentlichen Generalversammlung ergebenst einzuladen.

Tagesordnung :

I. Bericht des Vorstandes und Aufsichtsraths über da3 abgelaufene Betriebtjahr nebft Vor- lage der Bilanz und Gewinn- und Verluft- rechnung. ;

I1. Beschlußfassung über Verwendung des Rein- gewinns. j; Entlastung der Direktion und des Aufsichts- raths,

Aktionäre, welche ibr Stimmrecht aueüben wollen, haben ihre Aktien bis spätestens am 20, Fe- bruar d. J. entweder bei der

Gesellschaftsfafse in bei dem

Bankhause A. Merzbach in Frankfurt a. M.

vorzuzeigen, wogegen ihnen die Eintrittskarten zur Generalversammlung ausgeliefert werden. Oppenheim, den 8. Februar 1899. Der Auffichtsrath. E. Brin ck, Vorsitzender.

ITT.

Oppenheim, oder

[74203] s j Zuckerraffinerie Halle,

Halle a. S.

Wir bringen hiermit zur Kenniniß, daß auf Grund des $ 25 der Gesellschaftsftatuten der Divideuden- \chein Nr. 7, Serie UAL, der Litt. A. Aktie mit vierzig Mark und der Dividendenschein Nr. 3, Serie Ux, der Litt. B. Aktie mit achtzig Mark vom 1. März d. I. ab bei den Bankhäusern :

H. F. Lehmann, Halle a. S., ; Hallescher Vank - Verein von Kulisch Kaempf «& Co., Halle a. S., Becker & Co., Commandit-Gesfellshaft auf Aktien, Leipzig- sowie an unse.cr Gesellschaftskafse werden wird.

Halle a, S., den 8. Februar 1899.

Zuckerraffiacrie Halle. [74202]

Vorschußbank zu Zschopau.

Die Aktionäre der Vorschußbank zu Zschopau werden hierdur% ¿zu der Montag, den 27. Februar d. J., Nachmittags 5 Uhr, im Saale des hiesigen Meisterhauses abzuhaltenden neunten ordentlichen Generalversammlung eingeladen.

* Der Saal wird um 4 Ühr geöffnet und Pupkt 5 Uhr geschlossen werden. Tagesorduung :

1) Vortrag des Rechnungsberihts vom 1. Januar bis 31. Dezember 1898 und Ertheilung der Entlastung an die Verwaltung.

2) Mans der Vergütung für den Aufsichts- rath.

3) Beschlußfassung über Vertheilung des Neins gewinns. i

4) ÜVebertragung von Interimssheinen und

5) Ergänzungsroahl des Aufsichteraths. :

Der Geschäftsbericht, die Bilanz, wie die Gewinn- und Verlustrehnung für 1898 liegt von heute an in unserm Kafsenlokal zur Einsicht aus.

Zschopau, den 9. Februar 1899.

Vorschußbank zu Zschopau, Hunger, Wüstner.

eingelöst

[74834]

Mechanishe Baumwoll Spinnerei & Weberei in Kaufbeuren.

Die Herren Aktionäre werden zur Theilnahme an

der diesjährigen ordentlichen Generalversammlung

böflidft eingeladen, welWe am Samétag, den 18. März, Vormittags 92 Uhr, im Versammlungezimmer des Komtorgebäudes ab- gehalten wird. u

Eintrittskarten können am 16. uud 17. März gegen den im $ 17 der Statuten vorgeshriebenen Aktienausweis auf dem Komtor erhoben werden.

Tage®sorduung :

1) Die Erstattung des Berichts über das Bes triebsjahr 1898 durch den Vorftand.

2) Vortrag des Aufsichtsraths, Vorlage der Bilanz mit Gewinn- und Verlustrednung, Genehmigung der Bilanz und Beshlußfassung über die ANRE des Aufsichtsraths wegen Vertheilung des Reingewinns.

3) Neuwahl für 2 turnusmäßig ausscheidende Auf- P Ee nah $ 23 der Statuten.

Kaufbeuren, den 7. Februar 1899. Der Vorfiand.

Gg. Anhegger.

[74836]

zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

1899,

Kommandit-Gesellshaften auf Aktien u. Aktien-Gefellsch.

6. | Oeffentlicher Anzeiger. : Niazeclassung e. von Rebtaawält . nt-UAué j

10. Verschiedene Bekanntmachungen.

Auf Grund des $ 17 unseres Gesellscbaftsstatuts werden biermit weitere 15 °/6 des Grundkapitals zur Eiuzahlung ausgeschrieben. Die Ein- zahlung hat zur Vermeidung der im $ 18 a. a. O. bezeihneten Nachtheile bis späteftens am L. März d. J. bei der Allgemeinen Deutschen Kiein- bahn-Gesellschaft, Actiengesellschaft zu Berlin, Linkstc. 19, oder bei der Mitteldeutschen Credit- bauk zu Berlin, Behrenstraß? 3, zu erfolgen. Berlin, den 6. Februar 1899.

9 Vorwohle-Emmerthaler Eisenbahn- Gesellshaft.

Die Direktion.

[74824] -Schwefelbad Langensalza“ Actiengesellschaft Langensalza.

Sonnabend, den 4. März d. Joe Abeuds 8 Uhr, im Hotel „Zum Schwan“ hier ordent- liche Generalversammlung. Tagesordnung : 1) Geshäftsberiht, Bilanz, Dechargeertheilung. 2) Wahl eines Vorstandsmitgliedes an Stelle des Herrn Hoeß. ; 3) Wahl eines stellvertretenden Aufsihtsra1hs- mitgliedes. 4) Herbeiführung eines Beschlufses den evtl. Ver- kauf des Schwefelbades betreffend. Langensalza, den 6. Februar 1899, Der Vorfitzeude Der Vorftand. dcs Auffichtsraths: Dr. Baumbach. Carl Thilo. Markgraf. 8$ 38 der Statuten wird in Erinnerung gebracht.

[74882] Westdeutsche Bodenkreditanftalt.

Die orcdentlihe Generalversammlung

ndet f am 4. März 1899, Nachmittags 4 Uhr, in unserm Bankgebäude, Komödienstraße 24/26 in Köln, statt.

Gegenstände der TageSordnung find:

1) Entgegennahme des Geschäftsberichts, der Bilanz und der Gewinn- und Verluftre&nung. Entgegennahme des Berichts der Revisoren. Feststellung der Jahresbilanz.

Feststellung und Vertheilung des Reingewinnes und der Jahresdividende. /

Ertheilung der Enilastung an Vorstand und Aufsichtsrath.

und Revisoren.

Wer an der Generalversammlung gemäß Artikel 28 des Statuts theilnebmen will, bat seine Aftien bezw. Interimsscheine spätestens am 28. Februar d. Js. in Köln bei der Gesellschaft, in Berlin bei der Berliner Handels-Gesellschaft oder der Deutschen Bank, in Bonn bei den Herren Goldschmidt & Cie., in Elberfeld bei der Bergish-Märkischen Bank oder den Herren von der Heydt-Kersten & Söhne, in Frank- furta. M. bei der Deutshen Genossenschaft s- Bank von Sörgel, Parrisius & Co., Com- mandite Frankfurt a. M., in Karlsruhe bei Herrn Ed. Koelle zu hinterlegen oder den Besitz derselben dem Vorstand glaubhaft zu bescheinigen. Außerdem kann die Hinterleguag bei den Filialen der Bergish-Märkishen Bank und der Deutschen Bank erfolgen.

Köln, den 8. Februar 1899.

Der Vorstand.

74821] S g AtiengesellshaftfürTerlil-Fudustrie vorma Dollfus-Mieg & Cie

(Société anonyme d’Industrie textile, ci-devant Dollfus-Mieg & Cie)

in Mülhausen (Elsaß). Die Herren Aktionäre werden hiermit zur ordentlichen Generalversammlung

auf

Samstag, den 11. Mürz 1899,

Vormittags 10!/, Uhr, in den Bureaux der Gesellschaft in Mülhausen

Tagesorduung:

1) Genehmigung der Bilanz, der Gewinn- und Berlustrechnung und Entlastung des Vorstandes und des Aufsichtsraths.

2) Feststellung der Dividende.

Der Bericht des Vorstandes, mit ven Bemerkungen des Aufsichtsraths versehen, und die Bilanz nebft

einberufen.

vom 24. Februar an in den Gesellshaftsbureaux zur Bertigang (Art. 37 der Statuten). j

Aktionäre, welhe der Generalversammlung bei- wohnen wollen, haben, Art, 30 der Statuten gemäß,

Abends an den hiernach angegebenen Stellen zu hinterlegen: am ite K gs Gesellschaft in Mülhausen l. a , bei der Banque de Mulhouse in Mül- Bausen i. Els, t bei den Herren von Zpeyr & Co, iz Basel, Sie erhalten dagegen Zutrittskarten, welhe auf den Namen lauten,

Mülhausen i. Elsaf, den 6. Februar 1899, Der Vorstand,

Wahl von Mitgliedern des Aufsichtsrathes |

Gewinn- und Verlust - Konto stehen den Aktionären |

ihre Aktien \spätesteus am S. März bis 6 Ubr

[74892]

Es wird hierdurch bekannt gemacht, daß der Aktionär Eugen Neuffer ersucht hat, folgenden An- trag auf die Tagesorduung der auferordent- lichen Generalversammlung vom 18. Februar | ds. Js. zu fetzen : „Die Aktien der Düsseldorfer

Eisen & Draht Induiîtrie Actiengesellshaft Düffel-

dorf-Oberbilk find im Verhältniß von zwei zu eins zusammenzulegen und # 1 500 000,— in Worten Mark Eine L fünfmalhunderttausend neue Aktien auszugeben, welhe den Besitzern der ¿u- \ammengelegten alten Aktien im Verhältniß von eins zu eins pari anzubieten sind. Den Stempel trägt die Gefellshaft.

Diejenigen Aktien, auf welche binnen 4 Wochen das Bezugsreht nicht ausgeübt wird, sind im Ver- hältniß von vier zu eins zusammenzulegen. Die zusammengelegten und die neuen Aktien find glei®- berechtigt.“

Düsseldorf, den 8. Februar 1899.

Der Aufsichtérath

der Actiengesellshast Düsseldorfer

Eisen und Draht Fndustrie. Der Vorsitzende: Emil von Gahlen.

[74838] L : Actien-Gesellschaft der Gerresheimer Glashüttenwerke, vorm. Ferd. Heye.

Die außerordentlihe Generalversammlung vom 92. Dezember 1898 hat beschloffen, das Grund- fapital unserer Gesellschaft, welches augenblick- li A 5 100 000.— in voll eingezahlten Aktien be- trägt, durch Ausgabe von 1000 Stück neuen vol- gezahlten, beziehungsweise als vollgezablt geltenden Aktien von je 4 1000.— auf M 6 000 009.— zu erhöhen. 4

Die neuen Aktien lauten auf den Inhaber und baben vom 1. Januar 1899 an gleihmäßig an der Dividende mit den alten Aktien Antheil. Im übrigen genießen die neuen Aktien in jeder Be- ziehung gleihe Rechte mit den alten Aktien.

Die nah Abzug derjenigen 46 600 090.— Aktien, die als Theil des Kauspreises an die Firma F. A. | Meyer & Söhne in Perta Westfalica à 1209/9 zu | gewähren sind, verbleibenden & 400 000.— Aktien ! werden biermit den Inhabern der alten Aktien Nr. 1

bis 5000 wie folgt angeboten :. | 1) Jeder Aktionär ist berechtigt, auf 4 13 000.—

nominal alte Aktien eine neue Aktie zu M4 1000.— | nominal zum Kurse von 103 °%/o zu beziehen. Bruch-

| theile werden nicht berüdsictigt. : i 9) Das Bezugörecht ist vom A1, Februar | a. c. an mit einer Präclusivfrift bs zum | 20, Februar a. e. ecinschließlich an den Wochen- | tagen während der gewöhnlichen Geschäftsstunden [Wi Düsseldorf b¿i C. G. Triukaus und (2E der Bergisz-Märkischen Bauk, an Berlin bei C. Schlesinger - Trier «& Cie. j Han Nationalbauk für Deutsch- attd, ¡ in Elberfeld bei der Bergisch - Märkischen | Bauk, | in Minden i. W. bei dem Mindener Bauk- | verein | auszuüben. | 3) Behufs Ausübung des Bezugsrechts sind die | Mäntel der alten Aktien untec Cinreihung eines in zwei Exemplaren ausgefertigten Anmeldescheins, wozu Formulare an den betreffenden Stellen in Empfang genommen werden können, zur Abstempelung vorzulegen. Gleichzeitig sind die neuen Aktien ein- zuzahlen und zwar mit 4 1030.— für jede Aktie. 4) Uebec die Einzahlung wird auf den Anmelde- | scheinen quittiert. Die Ausgabe der neuen Aktien erfolgt nah deren Fertigstellung gegen Rückgabe der Quittung über die Einzahlung, Gerresheim, den 7. Februar 1899, Actien-Gesellschaft der Gerresheimer Glashüttenwertke, vorm. Ferd. Heye,

g Ÿ L ttenseuer Eisenwerë

(vorm. Pommée & Ahrens).

Wir berufen hiermit unsere Aktionäre ? y der am 2, März d. J.- Vormitiags 107 Uhr, bei Herrn Rechtsanwalt Dr. ZLarburg, "Altona, Pal- maille 31, stattfindenden, grdeutli/gen General- versammlung. aas

; age’ ¿orbiuig :

1) Bericht des P fsichisraihs über die Prüfung der Bilan? und der JIahresrechnung, fowie Vorschla“ der Gewinnvertheilung.

2) Berich . des Vorstandes über das verflossene

Z S vâftsjahr.

) eschluß über die Genehmigung der Bilanz

j „_ Und die Vertheilung des Reingewinnes.

4) Wahl eines Aufsich1srathmitgliedes an Stelle des statutengemäß ausscheidenden.

5) Antrag auf Erhöhung des Aktienkapitals und dementsprehende Aenderung des $ 4 der Statuten.

Zur Ausübung des Stimmrechts in der General- versammlung haben die Attionäre ihre Aktien pätestens am 27, dieses Monats im Komtor | er Gesellschaft in Ottensen oder bei dem Bank-

hause Wiener, Levy « Co. in Berlin zu de- | ponieren oder daselbs genügenden Nachweis des Bea

v zu o \ ie empfangen dagegen persönliche Eint",tts-

karten, auf denen die Stimmzabl, Ta, N

und Ort der Generalversammlung verzei®“,¡et find. | Altona-Otteusen, den 3. Februar "'sÿ9,

Der Auffichtörath,