1899 / 35 p. 12 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

O

R E E I orms trmen wein MEAr O0 P e O QHÜ S I; ne —arIA 4 Wr m S ave e Gerieiliat uan Nai bag O E A C E m

Gewerbeblatt für das Großherzogthum Hessen, Zeitshrift des Landes-Gewerbevereins. (Darmstadt.) Nr. 5. Inhalt: Versendung ein- zelner gebundener Exemplare des Jahrgangs 1898 des Gewerbeblatts an die Vorstände der Orts- gewerbevereine. Uebungskursus für Shuhmaqher. Vorträge bei den Ortsgewerbevercinen. Aus dem Vereinsleben. Beerfelden. Bensheim. Darm- ftadt. Echzell. Gau - Odernheim. Groß - Umsftadt. Heppenheim. Lengfeld. Lorsh. Offenba. Ge- werblihes Unterrichtswesen. Bingen. Darmstadt. Technische Mittheilungen. Bcgenzähler „Primus“ für Bu- und Steindruckpressen. Patente und Gebrauhsmufter von im Großherzogthum Hessen lebenden Erfindern.

Berliner Thierärztlihe Wochenschrift, berausgegeben von Dr. W. Dietkerhof, Dr. R. Schmalß, Dr. R. Lothes, Dr. B. Peter. Verlag von Richard Schoet, Berlin NW., Luisenstr. 36. Nr. 5. Inhalt: Bermbah: Allerlei über die Schweineseuhen. Schulze: Behandlung der Actinomycome. Referate: Johne: Ueber Tollwuth- impfungen zu diagnostishen Zwecken. Theiler : Me etiologie des Petechialfiebers. Plotti: Behandlung der Schulterlahmheit mit ren Kochfalzlöfungen. Babeau: Abgleiten eines Tracheotubus in die Trachea. Heape: Ueber künstlihe Befruhtung bei Stuten. Dürrbeck: Hepatitis E LLOas beim Schwein. Pelte- sohn: Zur Aetiologie und Propbylarxe des Rheu- matismus. Munk: Ueber die Bedeutung der Scilddrüse. Brown: Ueber Pathologie der Trichinosis. Tagesgeshichte : Zur Stellung der Rofßärzte. Verschiedenes. Oeffentliches Vete- rinärwesen: Seuchenstatistik und Veterinärpolizei. Fleischschau und Viehverkehr. Personalien. Va- kanzen.

Deutsche Industrie-Zeitung. Organ des vat aag: Deutscher Industrieller. Nr. 5.

nhalt: Der Invalidenversicherungs-Gesetentwurf. Der auswärtige Handel des Deutschen Zoll- ebietes im Jahre 1898. Reichstag. Leere Bänke; esuitenantrag; Goethe-Denkmal; Geiwetbegerichte : Sozialdemokratie; Bäckereiverordnung ; Museum für soziale Praxis; wirthshaftlihe Lage; Wein- verfälshung. Preußischer Landtag: Abgeordneten- haus. Mittheilungen über das Verzollungs- verfahren in Canada. E: Zoll- verhältnisse. Die 48 Vereine der privaten sfogen. Zentralstelle für Vorbereitung von Handeléverträgen ; Wollzoll. Unternehmerverbände (Kartelle, Syn- dikate, Konventionen, Fusionen). Westfälishes Koke- syndikat; Weflfälishe Kohblenhandels - Gesellschaft ; Verband deutsher Tuchgroßbändler; Kartell der österreihishen und ungarishen Waggonfabrikanten ; Kartell der österreihishen Papierfabrikanten; Sal- peter-Konvention. Statistik. Erzeugung der deutshen Hochofenwerke im Jahre 1898; Die fest- stehenden Dampfkessel in Preußen und ihre Heiz- flähe 1898; Grzeugnifse der Bergwerke, Hütten und Salinen im Deutschen Reih im Jahre 1897 ; Die deutsche überseei)che Auswanderung 1898 und 1897. Finanzwesen. Erneuerung des Bankgesetzes. Ausftellungswesen. Industrie-, Gewerbe- und Kunst- Ausftellung 1902 in Düfseldorf. Verkehrswesen. Frachtermäßigungen für Eisen- und Stablmaterialien. Aus deutshen Industriebezirken. Ober-Elsässische Webstoffgewerbe. Ausländishe Wirthschafts- gebiete. Ueber die Auesihten der nähsten Zucker- ernte in Cuba.

Blätter für Genossenschaftswesen. Organ des Allgemeinen Verbande deutsher Erwerbs- und Wirtbschafts-Genofsenschaften. Verlag von F. Gutten- tag, Verlagsbuchhandlung in Berlin. Nr. 5. Inhalt: Die Novekle zum Bankgeseß. Kauf- männischer Betrieb. Staatsunterstüßung der Ge- nosseashaften in Württemberg. Die Organisation des Vorstandes in Baugenossenschaften. Die In- validitäts- und Alters-Versicherungéanstalten und die Baugenofsenshaften nah dem § 129 des Entwurfs eines Invaliden-Versicherungégesetzes. Vertheilung der Genoffenschaften nah der Bevölkerung. Frei- berr von Huene über das Genofsenshaftswesen. Kreditgenofssenschaften nah Schulze-Delißsh und ihr Einfluß auf die kaufmännische Bildung der Hand- werker. Genofsenschafts-, Handels- und Gewerbe- ret: Das Genofsenschaftsaeseg in der vom 1. Ja- nuar 1900 ab geltenden Faffung. Zur Anfechtbar- keit einer Bilanzgenehmigung, welhe durch die Mit- wirkung eines Aufsichtsrath8mitgliedes zu stande kaum. Die Alterës- und Inbvaliditäts-Versicherungepflicht vorübergebend beschäftigter Personen. Befteuerung der Genossenschaften: Gewerbesteuerpfliht der Ver- kaufsgenofienscaften in Preußen. Umsaßsteuer in Magdeburg. Umsaßsteuer. Aus anderen genofsen- shafttihen Verbänden: Neue Gründungen von Raiffeisen und Kons. Eine merkwürdige Gründung. Literarishes: Ein Verzeichniß der Genofsen- schaften. Vermischtes: Anzeige eines Vorshuß- vereins wegen Wucher. Allgemeiner Deutsher Ver- sichersiherungs-Verein in Stuttgart. Zinsfuß der Reichsbank.

Technishes Centralblatt für Berg- und Hüttenwesen, Maschinen- und Metallwaaren- fabrifen. (Tehnologisher Verlag Oscar Italiener, Berlin NW. 23.) Nr. 5. Inhalt: Ueber deutshen und nordamerikanishen Werkzeugmaschinen- bay. Die neuesten Bestimmungen für Geschäfte- reisende. Elektrishe Anlage der Ilse, Berghau- Aktien-Sesellshaft zu Grube Ilse N.-L. Die Thalsperren im Gebirge. Ein neues Wärmeschußz- mittel. Die Rauh- und NRußplage in den Groß- städten und ihre Beseitigung. Einfluß der Tem- peratur auf rie Leuchtfraft des Gases, Der amerikanishe Stahltruft. Die amerikanische Kon- kurrenz auf dem auftralishen Eisenmarkt. Neu- anlagen, Vergröferungen, Brände u. \. w. Marktberichte. tentschau. Literarishes. Tecwnisher Briejkaîten. Handelsnachrihten. Neu eingegangene Preisliften. Submisfionen, Verkäufe. HandelsgerihtliÞh neu eingetragene S und Firmenänderungen. Verschiedenes.

e.

_Zeitshrift für Spiritusindufstrie. Offi- zielles Drgan des Vereins der Spiritus-Fabrikanten in Deuts&land, des Vereins der Stärke-Interefsenten in Deutschland und der T lere, Der genoes haft. (Verlagsbubandlung Paul Parey in Berlin.)

Spiritusfabrikanten ‘in Deutschland. Kurse für Brennerei- und Stärkefabrikbesiger. Die Be- PEntnng der Zentral-Spiritus-Verkaufsstelle. leinhandel8preise für denaturierten Spiritus. Eignet fih längere Zeit gelagerter Mais zur Stärke- fabrikation? Die Weinernte des Jahres 1898 in Süditalien. Die Branntweinbrennerei in West- preußen während des Betriebsjahres 1896/97. Tagesneuigkeiten. Wochenschau. Kleine Mit- theilungen. Fragekaften. Handelstheil.

Drogisten-Zeitung. Organ für Drogisten und Farbwaarenhändler. Annoncenblatt verwandter Geschäftszweige. "Nr. 5. Inhalt: Ein Medizinal- beamter über Drogenhandlungsrevisionen (Anzeige- pfliht des Handels mit Heilmitteln; chtigun und Durhsuchung; Begriffe Feilbhalten, Großhandel, [mittel ; Verbandstoffe, Zubereitungen zu Bädern, eifen, Aebstifte, Auszüge, Gemenge, Gemische, Linimente, Pastillen, Pillen und Körner, Salben und Pflaster; Aufbewahrung und Bezeichnung der Arznei- mittel; Gifthandlungen; Geheimmittel; Beschlag- nahme). 1. S{rankdrogift und Apotheker. eros gegen einen Schrankdrogisten. Vorräthig- alten von Kreofot und Stryhnin. Drogenhand- [ung8rebifionen in Berlin. Kahlköpfigkeit ift keine Krankheit. Amerikanische Kraftwurzel. Fahr- läfsige Körperverleßzung. Antipyrin 2c. in Apotheken. Krankenkafsenwesen. Harzer Viktoria- Sauerbrunnen. Kupferhaltige Erbfenkonferven. Aufbewahrung von Geschäftsbriefen. Bankerutt d L MUON Weselftempelsteuer. Ver- iedenes.

Nene Zeitschrift für Rübenzucker-In- dustrie, Wochenblatt für die Gesammtinterefsen der Zuckerfabrikation. ausgegeben von Dr. C. Scheibler, Kaiserl. Geheimem Regierungs-Rath und rofessor der Chemie. (Selbstverlag: Prof. Dr. C, Scheibler, Berlin W., Bugchenstr. 6.) Nr. 5. Inhalt: Argentinien. Anbau von Zucker- rohr, Erzeugung und Verbrau von Zucker. Schnißelmesser. Von Rudolf Bergreen in d b. Bitterfeld. Verdampfapparat. Von Julius Schwager in Berlin. Maisch- und Formvor- rihtung zum stetigen Raffinieren von Rohzucker. Von Eugene Le Beuf in Paris. Die Aus\sheizung der Melasse bildenden Stoffe aus den Säften der Zuckerfabrikation und die neueren Verfahrungsweisen bur Aufarbeitung der Nachprodukte. Ven Ernst anz.

Molkerei -Zeitung. Fachblatt für die wissen- schaftliGen, technishen und Handelsbeziehungen der Mi chwirtbschaft. (Verlag von Th. Mann in Hildes- heim.) Nr. 5. Inhalt: Die für den Wafser- gebalt der Butter im Handel als maßgebend anzu- febenden Grenzen. Resultate der Shußimpfungen nah Lorenzschem Verfahren gegen S{weinerothlauf in Ostpreußen. Bestimmungen über die Abbaltung von Butterschauen im Allgäu. Mittheilungen. Ueber die durchschnittlihe Milh- und Butiter- produktion bei Jerseyküben. Vereine, Verbände und Genoffenschaften. Geschäftsberiht pro 1898 der niederrheinishen Molkerei Pfalzdorf. Zur Rentabilität des genofsenshaftlihen Eierverkaufs. Deutscher Milchwirth]chaftliher Verein. Zentral- verband der Minderzüchtervereintgungen der nord- deutschen Tiefebene. Auflöfung einer Molkerei- Genoffenschaft. Neue Molkereien. Rundschau. Sprechfaal. Hautpflege beim Vieh. Kühl- wasserverbrauch für eine Molkerei.

eitschrift für praf-

Baugewerks- Zeitung. (Verlag der Expedition der Bau-

tishes Bauwesen. gewerks-Zeitung [B. Felisch)} in Berlin.) Nr. 10. Inhalt: Eingespannte Zementeisenylatten und betonierte Hängeeisenplatten. Kandelaber vor dem Haupteingange des Abgeordnetenhauses des Preußi- schen Landtages. Bauberihte. Bauunfall. Gerilhtlihes, Vereinsangelegenhbeiten. Arbeit- geberbund für Berlin und Umgegend. Lokales und Vermischtes. Technishe Notizen: Untergrund- befestigung durch * Zementeinsprizungen.: Porösse Gewölbformsteine und Gewölbformplatten. Bücher- anzeigen und Rezensionen. Verdingungëwesen. Eingesandt. Geschäfiliche Mittheilungen. Bau- Submü\sions- Anzeiger.

_Illustrierte Zeitung für Blehindustrie. ee, Deutsche Blätter für Blecharbeiter.) Fach- latt für die Intereffen der Klempnerei, Bleh- bearbeitungsmashhinen-, Metallwaaren- und Beleuch- tungsindustrie, Installationsbranche 2. (Verlag von F. Stoll jr. [E. Otto Wilhelmy's Erben] in eipzig.) Nr. 5. Inhalt: Verband Deutscher Klempner-Innungen. (Ehren-Tafel.) Erklärung zolltehnischer Ausdrück2. Von Dr. R. Bürner. Neue Lötbwerkzeuge von G. Kettmann, Berlin. Englische Neuheiten. Birminghamer Messing- waaren. Die Vergewaltigung des Kupfermarktes. Aus Innungsckfreisen. Verschiedene Patent- sahen. Gebrauchsmuster-Register,. Handels- register. Verschiedenes. Aus der Geschäftêwelt. Submissionen. Marktberichte.

Deutsche Weinzeitung. Nr. 10. Inhalt: Aufruf an die Fachgenofsen im Großherzogthum Hessen. Gegen die bessishe Weinfteuer. Die beim faiserlichen Patentamte vom 1. Oktober bis 31. Dezember 1898 in die Zeichenrolle eingetragenen Wortmarken und Etiquetten der Still- und Shaum- weinbranhe. Aus dem Jahresbericht der Paudelte fammer Mannheim. Internationale Uebersicht über Weinbau, Weinbandel 2c. Der Rhein und seine Weine im 18. Jahrhundert. Refultate von Weinversteigerungen. Büchertish. Eingetragene Waarenzeihzn. Firmen- und Personalberichte.

Deutsche Straßen- und Kleinbahn-Zeit- tung (bisher: „Die Straßenbahn“). (Berlin SW., Planufer 20.) Nr. 5. Inhalt: Die Entwicke- lung des Kleinbahnwesens in der Rheinprovinz. Breslauer Straßen-Eisenbahn-Gesellshaft und Stadt- emeinde Breslau. Mittheilungen der zuständigen

ehôrden an die Redaktion. Konzessionen und Vorarbeiten. Oesterreiß-Ungarn. Industrie, Handel und Landwirthschaft. Betriebseinnabmen. Ausschreibungen.

Kraft und Licht. Zeitschrift für Maschinenbau,

Nr. 5. Inhalt: Einladung zur 47. und 17. ordent- lichen Generalversammlung des Vereins der Stärke-

Beleuchtungêwesen, Elektrotehnik und Metallindustrie.

interefsenten in Deutschland und des Vereins der | N

r. 9. Inhalt: Das deutsche ent d die wissenschaftlichen Hilfsmittel bes Sea Die elektrische Kraftübertragung. Ueber deutschen und nordamerikanishen Werkzeugmaschinenbau. us Abtiines au, 2 atentueit as . Handels- Mat iht els- und Gewerbere

Allgemeine Handwerker-Zeitung (früber Allgemeines Gewerbeblatt). Offidelles L des Allgemeinen Es des Bayerischèn und des Badischen Handwerkerbundes. (Verlag vom All- emeinen Gewerbeverein in Mönchen.) Nr. d. xnhalt: Bayerischer Handels» und Gewerbekammer- g. beilungen aus Innungen, Vereinen 2c. Kleine Mittheilungen. Literarisches.

Handels-Register.

Die Handelsregistereinträge über Aktiengesellshaften und Kommanditgesellshaften auf Aktien werden nah Eingang derselben von den betr. Gerichten unter der Rubrik des Sitzes dieser Gerichte, die übrigen Handels- regt perucirage „aus dem Königreich Sachsen, dem Königreich Württemberg und dem Großherzog- thum Hessen unter der Rubrik Leipzig resp. Stuttgart und Darm stadt veröffentlicht, die beiden ersteren wöchentlih, Mittwochs bezw. Sonn- abends, die leßteren monatli.

Aachen. [74808] Unter Nr. 2372 des Gesellschaftsregisters wurde die offene Handelsgesellshaft unter der Firma (Jul. Veissel & Cie ‘’ mit dem Sihe zu Aachen eingetragen. Die Gesellschafter sind: Julius Beissel und Ernft Sehnem, beide Kaufleute in Aahen. Die Gesellshaft hat am 1. Februar 1899 begonnen. Aachen, den 6. Februar 1899. Königl. Amtsgericht. 5.

Aachen. [74806] Unter Nr. 5251 des Firmenregisters wurde die Firma „Frau Pauline Foegen Nachf.““ mit dem Orte der Niederlassung Aachen und als deren In- ei die Kauffray Emma Sandkuhl daselbst ein- getragen.

Aachen, den 6. Februax 1899.

Königl. Amisgericht. 5.

Aachen. Q i [74807] Unter Nr. 5252 des Firmenregisters wurde die Firma „P. Böttger“ mit dem Orte der Nieder- lassung Aacheu und als deren Inhaber der Kamm- stricker Paul Böttger daselbst eingetragen. Aachen, den 6. Februar 1899,

Königl. Amtsgericht. 5.

Ahrweiler. Sefanntmachuug. [74809] Unter Nr. 203 des Firmenregisters wurde ein- getragen die Firma Engelbert Telg und als deren Inbalex der Weinhändler Engelbert Telg zu Ahr- weiler. Ahrweiler, den 4. Februar 1899.

Königl. Amtsgericht. I.

Ballenstedt. [74601] Handelsgerichtliche Bekanutmachung.

Auf Fol. 701 des Handelsregisters ift heute die

Firma Carl Holzwarth zu Harzgerode und als

deren Inhaber der Böttchermeifter Carl Holzwarth

zu Harzgerode eingetragen worden.

Ballenstedt, den 6. Februar 1899.

Herzoglih Anhaltifhes Amtsgericht.

Klinghammer.

Barmen, [74602] Unter Nr. 327 des Prokurenregisters wurde beute die der Ehefrau Hermann Pathe seitens der Firma Herm. Pathe. ertheilte Prokura gelöst und unter Nr. 1553 desfelben Registers die dem Kaufmann Hugo Hrok: seitens der vorgenannten Firma er- theilte Prokara eingetragen.

Barmen, den 2. Februar 1899,

Königl. Amtsgericht. T.

Barmen. j iy [74603] Unter Nr. 2011 des Gesellschaftsregisters ijt heute eingeiragen die ofene Handelsgesellschaft in Firma Barmer Gerüfthakenfabrik Otto «& Rehr mit dem Siße in Barmen und als deren Theilhaber der Dekoratiohsmaler Wilh. Otto aus Essen und der Schlosser Wilbelm Nehr aus Barmen.

Die Gesellschaft hat am 1. Februar 1899 begonnen. Barmen, den 3. Februfar 1899.

Königliches Amtsgericht.

Berlin. Handelsregister [749011 des Königlichen Amtsgerichts L zu Berlin, Zufolge Verfügung vom 4. Februar 1899 sind am 6s. Februar 1899 folgende Eintragungen erfolgt : In unser Gesellschaftsregister i bei 97x. 15 517, rale die Gesellschaft mit beschränkter Haftung in irma: i: Elektromotor _ Gesellschaft mit beschränkter Haftung oes] dem Siße zu Berlin vermertt steht, ein- getragen : Die Vollmacht des Geshäftführers Ingenieurs Richard Opißt ift beendigt. ( Geschäftsführer ist geworden : 1) der Kaufmann Walther Naabe zu Berlin, 2) der Ingenieur Paul Wachsmuth zu Berlin. In unser Gesellschaftsregister ift bei Nr. 17 806, woselbst die Gesellshaft mit beschränkter Haftung

in Firma: „Galvanoplastik“ ¿ Gesellschaft mit beschränkter Haftung M dem Sitze zu Berlin vermertt steht, ein- getragen : In der PEARER der Gesellschafter vom 13, Januar 1899 ift beschlossen worden, das Siammkapital um 15 000 M zu erhöhen. Das Stammkapital beträgt nunmehr 135 000.4 Die Vollmaht des Gescäftsführers Kauf- manns Gustav Jahn ist beendigt. Der Kaufmann Eduard Meyer zu Berlin ist Geschäftsführer gewordèn. - Dem Kaufmann Eugène Pouet und dem Kauf- mann Werther Schmidt, beide zu Berlin, und dem Ingenieur Friß Steinhardt zu Lichtenberg ist für die Aktiengesellshaft in Firma: Actien-Gesellschaft H. F. Eckert

(Verlag von J. B. Gerlach u. Co., Düsseldorf.)

mit dem -Sigze zu- Berlin und Zweignieder

zu Bromberg. L e S Frietl berg und Neubrandenburg Prokura

tbeilt, daß Jeder decselben ermäthtigt -ist, i schaft. mit einem Direktionsmitglied anderen Prokuristen der Gefellschaft deren iu zeichnen ; dies ist unter Nx. 13 412 bezw. Nr. 13 413 bezw. Nr. 13 414 des Prokurenregisters eingetragen

_In unser Prokurenregister ist bei Nr. 10 094 bei der für die Vorge nie Altiengesellschaft dem Ernst Wühlisch ertheilten Prokura eingetragen:

Jn unser GesellsWastoregtiten t einget

n: unfer Gesellschaftsregister ift eingetragen :

Spalte 1. Laufende umer: 18A

e 2, Firma der Ge : S. Aron, Elektricitätszählerfabrik, Gesellschaft mit be, \chräukter Hastuug.

Spalte 3. Siy der Gesellschaft: Berlin.

Spalte 4. Rechtsverhältnisse der Gesellschaft:

Die Gefellshaft is eine Gesellshaft mit be, shränkter Haftung. Der Gesellschaftsvertrag datiert vom 7. Januar 1899.

Gegenstand des Unternehmens ist der Erwerb und Weiterbetrieb der von dem Geheimen Regierungs Rath Pcofessor Dr. Aron zu Berlin in Berlin un) in Schweidniß betriebenen Fabrik für Elektrizitäts ¿âbler, sowie der Betrieb ähnliher Geschäfte.

Das Stammkapital beträgt 500 000

Ver rgges bringt der rungs-Nath Dr. Hermann Aron zu Berlin in Ar- rehnung auf seine Stammeinlage sein in Berlin und Schweidniß unter der Firma: D Aron, Elektricitäts. zählerfabrik betriebenes Fabrikge[chäft mit sämmtlichen Maschinen, Geräthschafsten, Vorräthen und dem ge- sammten Lager, wie alles steht und liegt, jedo obne die ausftehenden Forderungen auf das Stammkapital in die Gesellschaft ein. Der Werth dieser Einlage ift auf 490 000 Æ festgeseßt.

_Die Gefellshaft hat Einen oder mehr Geschäfts- führer. Es fkönzen auh ftellvertretende Geschäfte- führer ernannt werden. Die Zeichnung der Firma erfolgt in der Weise, daß zu der geschriebenen oder mittels Druck oder Stempel oder sonstwie hergestellten Firma die Namensuxterschrift beigefügt wird, und ¿zwar bei ftellvertretenden Geshäftsführein und Pro- kuriften mit einem die Stellvertretung oder Prokura andeutenden Zusaß.

Oeffentilihe Bekanntmacungen der Gesellschaft erfolgen im Deutschen Neichs- und Königlich Preufischen Staats-Anzeiger.

G Se, ist der Doktor Julius Juttke zu rlin.

In unser Gesellschaftêregister ist eingetragen :

Spalte 1. Laufende Nummer: 18 693.

Spalte 2. Firma der Gesellschaft: Ceutralstelle der vereinigten Provinz - Presse Gesellschaft mit beshräufkter Haftung.

Spalte 3. Siy der Ge/ellshaft: Berlin.

Rechtsverhältnisse der Gesellschaft:

Die Gesellschaft ift eine Gesellschaft mit be {ränkter Haan z

Der Ge ellschastevertrag datiert vom 10. Januar 1899, ein Nachtrag zu demselben vom 1. Februar 1899.

Gegenstand des Unternehmens ift der Betrieb eines Verlages- und Annoncengeschäfts, welches den Zweck hat, für die in der Provinz ersheinenden Zeitungen eine geshäftlid;e Zentralstelle zu bilden.

Das Stammkapital beträat 80000 6

Nach näherer Maßgabe § 3 des Gesellschaftsver- trages bringt der Gefellshafter Verlagsbuchhändler Rudolf Bogdan zu Berlin in Anrechnung auf feine Stammeinlage den Verlag des ihm gehörigen Unter- haltungéblattes: „Welt und Zeit“ nebft feinen-Mechter aus den hbinfibtlih dieses Blattes mit etwa 200 Zeitungen ges{chlossenen Abornements- und Inseraten- N auf das Stammkapital in die Gesell-

ast etn.

Der Werth dieser Einlage is auf 40000 A feft- geseßt worden.

Die Gesellschaft bat Einen Ges@äftsführer.

Die Zeichnung der Firma der Gesellschaft erfolgt derart, daß der Geschäftsführer der Firma der Ge- sellshaft feine Namen®unterfchrift beifügt.

Oeffentliche Bekanntmachungen der Gesellschaft ér- folgen in der Zeitschrift: „Welt upd Zeit“.

eshäftsführer ift der Verlagébuchhändler Rudolf Bogdan zu Berlin. erlin, den 6. Februar 1899. Königliches Amtsgerit 1. Abtbeilung 89.

Berlin. Handelsregifter [74902] des Königlichen Amtsgerichts T zu Berlin, Zufolge Verfügung vom 4. Februar 1899 sind am 6. Februar 1899 folgende Eintragungen erfolgt : In unser Gesellschaftsregister ift bei Nr. 14 248, woselbst die HandelsgesellsHaft in Firma :

_ Oppenheim & Meyer

mit dem Sitze zu Bernau und Zweigniederlassung zu Berlin vermerkt ftebt, eingetragen:

Die Handelsgefellshaft ift dur gegenseitige Uebereinkunft aufgelöst.

Die Kaufleute Siegmund Landsberg und August Kraemer sind zu Liquidatoren ernannt. In unser Gesellschaftsregister ift bei Nr. 18 278,

woselbsi die Handelsgesellshaft in Firma: Sächsische Mufik-Automaten-Gesellschaft _ Stenudell « Co. mit dem Sité zu Verlin vermerkt ftebt, ei- getragen : B Die Gesellschaft ift dur gegenseitige Ueber- einkunft aufgelöst.

Der Kaufmann Franz Carl August Stendell zu Berlin seßt das Handelsges{chäft unter un- veränderter Firma fort. Vergl. Nr. 31 809 des Firmenregisters.

Demnächst if in unser Firmenregister unter Nr. 31 809 die Firma: : Sächsische Mufik-Automaten-Gesellschaft ___ Stendell æÆ Co.

mit dem Sitze zu Berlin und als deren Inhaber der Kaufmann Franz Carl August Stendell zu Berlin eingetragen. In unser Gesellschaftsregister ist bei Nr. 17 568, woselbst die Handelsgesellschaft in Firma:

G A. Alves mit dem Sitze zu Berlin vermerkt steht, ein- getragen :

_Die Gesellschaft ist dur gegenseitige Ueber- einkunft aufgelöst, das Handelégeshäft dem Apotheker Max Cohn zu Berlin übereignet, der es unter der Firma:

„A, Alves. Augusta Apotheke“

(Gesellschaftsregister Nr. 3278)

fortsezt. Vergl. Nr. 31 811 des Firmenregisters.

Nah näherer Maßgabe § 4 des Gesellshafte Gesell)chafter Gebebne lafty

Demnächst if ir unser Firmenregister unter , deren Erlöshen bei Nr. 12 549 des Prokurenregisters

vermerkt. ‘Der Kaufmann Heinri Rothenftein zu Berlin

/ Inhaber î| hat in hierselbff mit vershiedenen Zweig- | deutenden Zusaße, beifügen. farm eth Seeger Per pfer N enen Lotellterendes A eret E Bernstadt i. Schl., den 3. Februar 1899.

Firma:

, 31 811 die Fitma:

efer Max Cohn zu Bexlin eingetragen. Woh Gesellsdafter ps E U É a ündteten offenen gele n Firma: N N: Züttelkow «& Bandow find die Kaufieute zu Berlin: j Le 2 ur Baändow. Dis ist unter Nr. 18 650 des Gesellschaftsregisters

getragen worden. 1899 E Handelsgesellschaft : Sterilifiranftalt

d: 1) Wittwe Müller, Marie, geb. Ecktard, zu He a. S,., 2) Frau Pauline Eckard, geb. Langer, jeßt zu t. Wilmersdorf, später zu Berlin. Dies i unter Nr. 18 651 des Gesellshafts- ers eingetragen. O Ktigfitami Alfred Eckard, jeyt zu Dt. Wil- mersdorf, später zu Berlin, ift für die vorgenannte ndelégesellshaft Prokura ertheilt und diese unter Ka 13 411 des Prokurenregisters eingetragen. In unser Firmenregister ist bei Rr. 29 330, woselbst die Handelsgesellschaft in Firma: L. A. Kagermann mit dem Sitze zu Berlin vermerkt steht, ein-

en : Das Handel8geschäft ift nah Reinickendorf bei G din verfeit: s i des Firmen- registers des Amts8gerihts erlin. In alia Firmenregister ift bei Nr. 26 445, woselbst die Handelsgesellshaft in Firma: „Rosen-Apotheke“’ Max Cohn mit dem Size zu Berlin vermerkt steht, ein- getragen : N Das Handelsgeschäft ist durch Vertrag auf den Apotheker Siegfried Schlesinger zu Berlin über- gegangen, der dasfelbe unter der Firma: Nosen- Apotheke Siegfried Schlefiuger fortseßt. Vergl. Nr. 31810. Demnächst ift

fin

„Avotheke Siegfried Schlefinger mit Na Sie a Berlint und als deren Inhaber der Apotheker Siegfried Schlesinger zu Berlin ein- O ünfer Firmenregister ift bei Nr. 26 443, wo- selbst die Handelsgesellschaft in Firma:

Homeopatische Central-Apotheke und Versandt-Officin Max Cohn i mit dem Sitze zu Verlin vermerft ftebt, ein- Da Handels8geschäft ift durch Vertrag auf den Apotheker Siegfried Schlesinger zu Berlin übergegangen, welder dasfelbe unter der Firma : Homoeopathische Centralapotheke uud Versandt - Officin Siegfried Schlesinger forc Nr. 31818 des Firmenregisters. Demnäh ven in unser Firmenregister unter . 31 818 die Firma: M L e loperibsehe Ceutralapotheke und Versandt - Officin Siegfried Schlesinger mit dem Sitze zu Berlin und als deren Inhaber Apotheker Siegfried Schlesinger zu Berlin ein- En unses Firmenregister ift bei Nr: 30 394, wo- Firma:

ett V. Pfingst Waarenhaus / mit dem Size zu Berlin vermerkt fteht, ein-

H Fi ift in

ie Firma : F. Pfingft

(Vergleiche Nr. 31 819). Demnächst i in unser Firmenregister unter Nr. 31 819 die Firma:

è ugft 1 mit dem Sitze zu Berlin und als deren Inhaberin Kauffrau Franziska Pfingft, geb. Lipsky, zu Berlin:

eingetragen. Sn unser Firmenregister sind je mit dem Sitze zu Berlin unter Nr. 31 812 die Firma: Otto Lamm und als deren Inhaber der Kaufmann Dito Lamm zu Berlin, unter Nr. 31 813 die Firma : Seinrich Schulz und als deren Inhaber der Kaufmann Georg Tucholski zu Berlin, unter Nr. 31814 die Firma: Hch. Rhode und als deren Inhaber Kaufmann und Agent Heinrih Rhode zu Berlin,

unter Nr. 31 815 die Firma:

„The Englishman“ Felix Bergmaun und als deren Inhaber Kaufmann Felix Berg- mann zu Berlin,

unter Nr. 31 816 die Firma:

Max Oekert und als deren Inhaber Kaufmann Max Ockert zu Berlin, :

unter Nr. 31 817 die Firma:

Sermaun Hopffe und als deren Inhaber Kaufmann Hermann N „Hopffe zu Berlin ngetragen. _ er Rünsigann Carl A zu Berlin hat für ein hierselb} unter der Firma: E G. Barnewit Nachf. Lemcke & Tschirner (Firmenregister Nr. 26 823) betriebenes Handelsgeschäft 1) dem Camen S Sciael 9) dem Fräulein Helene Gue, beide a Berlin, Kollektivprokura ertheilt, dies ift unter Nr. 13 408 des Prokurenregisters vermerkt. Der N Gf Sau zu Berlin hat für ein hierselbft unter der Firma: E A Gebrüder Geist

| (Firmenre er Nr. 30 247)

betriebenes Handel8zes{chä 1) vat mentod Carl Otto Adolf Lettner, 2) dem Kaufmann Max (Maier) leute, beide zu Berlin, Kollektivprokura ertheilt; dies ist unter Nr. 13409 des Prokurenregifters eingetragen.

geändert.

dem Heinri Bünger zu t dem Alex Silbermann zu Frankfurt a. M. und. dem Otto Levinsohu zu Berlin derart Kollektiv- prokura ertheilt, daß je 2 gemeinschaftlih die Firma zu vertreten befugt sind; dies ist unter Nr. 13410 des

ein y : 16. a ofkurenregisters vermerkt, dagegen ist in unser Di VAUENE erorelelibeitt E Saiiremzoities bei Nr. 8294 bei der für die vor-

s ania enannte Firma dem Heinrich Bünger und dem Adolf ut Spra A ie Bigalke Sinten Kollektivprokura eingetragen :

Bernburg.

die Firma F. E. Rothe in Sandersleben und als n ate Inhaber der Kaufmann Eduard Rothe ebendaselbst eingetragen worden.

Bernburg.

die Firma Paul Buch in Beruburg und als E alleiniger Inhaber der Kaufmann Paul Buch

hierselb eingetragen worden.

Bernburg.

in unser Firmenregifter unter | die Firma Heinrih Sasse jx. in Giersleben Nr. 31 810 die Firma: und als deren alleiniger Inhaber der Kaufmann Heinrich Sasse junior in Giersleben eingetragen

worden.

Bernburg.

die Firma A. Mannes in Leopoldshall und als

deren alleiniger Inhaber der Mannes in Leopoldshall eingetragen worden.

Bernburg.

die Firma Bernburger Baukverein Wichmann

Brasch & Rothensteiu j (Firmenregister Nr. 15 N i a Leipzig, dem Adolf Dann

Die Prokura if unter Nr. 13 410 neu ein-

getragen. Berlin,-den 6. Februar 1899. Königliches Amtsgericht 1. Abth. 90.

[74606] audelsrichterliche Bekanntmachung. Fol 1294 e ea Handelsregisters ift heute

Bernburg, den 2. Februar 1899. Geczóal: Arta, Amtsgericht. Streubel.

[74607] ndelsrichterliche Bekanntmachung. Fot 1296 ente Handel sregisters ift heute

Bernburg, den 2. Februar 1899. : Sanion Anhalt. Amtsgericht. Streubel.

[74608]

delsrichterliche Bekanntmachung. Fol 1293 ea Mlefizea Handelsregisters ift heute

Bernburg, den 3. Februar 1899. Ee Anbalt. Amtsgericht. Streubel.

[74609] ! Handelsrichterliche Bekanntmachung. Fol. 1296 des hiesigen Handelsregisters ist heute

Kaufmann Adolf

Bernburg, den 3, Februar 1899. Gecyógl. Anhalt. Amtsgericht. Streubel.

[74604]

anudelsrichterliche Bekanntmachung. Fot 968 des hiesigen Handelsregisters, woselbst

«& C°_ in Bernburg geführt wird, is heute Fol- Dem Kaufmann Alexander Hindrih3 in Leopolds-

[l it Kollektivvrokura dergestalt ertheilt, daß dber- ke n Gemeinschaft mit einem der bereits bestellten

Leopoldshall und dem Kaufmann Hermann Bâährecke i

befugt ist. T euLure, den 4. Februar 1899. j Herzogl. Anhalt. Amtsgericht. j Streubel. |

Bernburg. [74605] } Handelsrichterliche Bekanntmachung.

eingetragen worden :

eschäft, offene Handelsgesellschaft, lg r 1899. Der Siy ist Leopoldshall. Rubr. 2 (Inhaber). : | 1) Bangaier Exil Wichmann in Bernburg, 2) Banquier Hermann Palm in Bernburg. Rubr. 3 (Vertreter). | 1) Kaufmann Alexander Hindrichs in Leopoltshall, f 2) Kaufmann Otto Ehrke in Bernburg, 3) Kaufmann Curt Lorenz in Leopoldshall, 4) Kaufmann Hermann Bährecke in Leopoldéhall ? sind Prokuristen dergestalt. daß je zwei derselben die Firma per procura zu zeihnen befugt find. Bernburg, den 4. Februar 1899. Herzogl. Anhalt. Amtsgericht. Streubel.

/

Bernstadt, Schles. Bekanutmachung. E In unser Gesellschaftsregister ift heute unter Nr. 39 ; die hierorts ihren Siy ( beschränkter Haftung „Zuckerfabrik Bernstadt Dampfpflug - Betrieb, Gesellschaft mit be-

[74610] |

des vermerkt worden: A. Der notariell aufgenommene Gesellschafts- vertrag lautet vom 23. Januar 1899 und befiadet ih in Ausfertigung Blatt 1 bis 13 der Beilage- akten. Z B. Gegenstand des Unternehmens sind: Der An! kauf und der Betrieb von Dampfpflügen oder anderen Pflugapparaten, das Pflügen für Lohn mit Dampf- maschinen oder anderen Motoren, sowte die hiermit verbundenen kaufmännischen Geschäfte.

C. Das Stammkapital beträgt 120 000 M, in Buchstaben Einhundertzwanzigtausend Mark.

D. Geschäftsführer ist der Direktor Paul Handt-

Die Zeichnung geschieht in der Weise, daß die eichnenden der ers: rokuristen mit „cinem das Profkurenverhältniß an-

n, OberschlI. , , : Me ita Firmenregifter ist beut unter Nr. 2630 | Bei der unter Nr. 1281 des Firmenregisters ein-

die Firma „Julius Schueider“ zu Beutheu O.:S. s als en R S der Weinkaufmann Julius : Sóneider zu Beuthen O.-S. eingetragen worden. j ‘Beuthen O.-S., den 1. F

Bocholt.

i Amtsgerichts zu Bocholt. oer De A e ait Baumwoll- | Gesellshafter die Kaufleute Adolf Clarenbah und

unerei Nothe Erde zu Bocholt“ hat für die { Wilhelm Hürxthal hier. Die Gesellschaft hat am ai R Sten der Nr. 159 des Gesell- { 1. Januar 1899 begonnen. \caftsreaisters eingetragene Handelsniederlassung den i Kaufmann Josef Overhamm zu Bocholt als Por Furisten bestellt, was am 4. Februar 1899 unter Ï Nr. 118 des Prokurenregisters vermerkt ist. i Düsseldorfs.

Bocholt, den 4. Februar 1899. Brandenburg, Havel.

registers eingetragenen Aftiengesellschaft pmidt“ if |

ahrrad - Senren daß Adolf Schmidt aus dem Vorstande }

ausgeschieden ift.

Breslau.

die durch den Tod der Gesellschafterin,

F Bres , geb. Löwy, i i mmt. Aildtuna Fe aer, S delogesellschaft M. Bres- | Gegenstand des Unternehmens ift die Herstellung

in unser Firmenregister Nr. 1 ( Fieag M. E E hier Und als deren În- | sowie die Anpachtang und der Verkauf von Grund-

haber der Kaufmann Emil Ephraim hier ein- | sücken im Interesse des Unternehmens. getragen worden.

Bromberg. Bekanntmachung.

"Al i Lokal- und Strafßenbahngesell- f o ch S ? ï , , e E O dem Sitze in Berlin, und mit Zweig- | in- die Gesellshaft ein.

niederlassung in Chemnitz, Dortmund, Duis- î

bur Danzig und Kiel eingetragen worden, da

O Coderili, unter Abänderung des § 7 des Ge- | Werkzeuge und Geräthe, bewerthet mit 5000 Æ, als

sellshaitsvertrages das Grundkapital um 5 000000 & | Sacheinlage in die Gesellschaft ein. durch Ausgabe von 5000 auf jeden íFnhaber und je über 1000 M lautenden Aftien zu erhöhen.

Bünde.

Eisenwerk gendes eingetragen worden : das dasselbe nunmehr 240 000 Æ beträgt, Kaufmann Robert Tübben bestellt der j seitherige Geschäftsführer Albert Stecke find befugt, |

Kollektivprokuristen, nämlich dem Kaufmann Otto | die Gesellschaft gemeinshaftlih zu vertreten und die j Eilenburg. Ebhrke in Bernburg, dem Kaufmann Curt Lorenz in | Firma zu zeichnen.

daseibst zur Zeichnung der Firma per procura { Stecke zusammen mit einem anderen Geschäftsführer } burg heute Folgendes ei oder einem Stellvertreter. |

1899 am 4. Februar 1899.

Blatt 1294 des biesigen Handelsregisters ist heute | sind zufo

i : | im Anhaltishen Staats-Anzeiger vom Qubr. 1 ins) ma Sett e i 1898 Nr. op und im Deutschen Reichs-Anzeiger |

f Dessau.

; Dortmund.

habende Gesellshaft mit { heute eingetragen:

schränkter Haftung““, eingetragen und dabei Folgens : L Sit der Gesellschaft: Dortmund.

mann zu Bernstadt. : : E. Millenserklärungen und Zeichnungen für die

ein, falls nur ein Geschäftsführer be tellt if, von n Geschäftsführer, falls zwei Gef äftsführer be- flellt sind, von beiden Geschäftsführern oder von einem Geschäftsführer und einem Prokuristen oder von einem Geschäftsführer und einem Gesfellschafter, der von der Generalversammlung für eine begrenzte

Die dem P. Hermann Schröder für die vor- genannte S ertheilte Prokura ift erloshen und

Gesellschaft müssen, um für diese rechtsverbindlich zu | Reichs -

Willens-Erklärungen und Zeichnungen der Gesell- haft müssen, wenn sie rechtswirksam für die Gefell- _\caft sein sollen, dur zwei Geschäftsführer oder einen * Geschäftsführer und einen Prokuristen erfolgen. Dortmund, den 3. Februar 1899. Königliches Amtsgericht.

[74611] Düsseldorrs.

Firma ihre Namensunterschriften,

Königliches Amtsgericht. i [74623]

etragenen Firma Aug. Clarenbah hier wurde eute vermerkt: Das Handelsgeschäft ist mit dem Firmenrecht auf die Kaufleute Adolf Clarenbah und ebruar 1899. { Wilhelm Hürxthal hier übergegangen. Sodann

Ï wurde nah Löshung der Firma im Firmenregister FORIgliReS Am E | Éngettagen unter Nr. 2120 des Gefellshaftsregifters

[74613] ; die ofene Handelsgesellschaft in Firma Aug.Claren-

Haudelsregister | bah mit dem Sitze in Düsseldorf und als deren

Düsseldorf, den 31. Januar 1899. Königliches Amtsgericht.

[74624]

Unter Nr. 2121 des Gesellschaftsregisters wurde

beute eingetragen die ofene Handelsgesellschaft in

} Firma W. Fink « Co, mit dem Siye in Düfsel-

[74614] gert ano a deren Er S E bier

Bekauntmachung. : Wilhelm Fink sen. und Wilbelm Fink jr. bier.

e Í esellshafts- : Die Gesellschaft hat am 28. Januar 1899 begonnen. Bei der untec Nr. 320 unseres Gesellschaf e C IOLLE bea L Febrnac 1899. Königliches Amtsgericht.

Königliches Amtsgericht.

abrik vormals Ad. Schmidt“ ist

Düsseldorf. L __ [74622] Unter Nr. 2122 des Gefellschaftsregisters wurde heute eingetragen die Firma: Rheinische Cement- | tein - Fabrik, Gesellschaft mit beschränkter [74615] pt geor Sai E in eas, neriväs © \ gi ist beute bei Nr. 3157 er notariell aufgenommene Gesellshaft8vertra In Unser Gele UlGa tag er haite i T ittwe | datiert vom 22. Januar 1899. Die Dauer der bierselbst erfolgte i Gesellschaft ist bis 1. April 1909 bestimmt.

Brandenburg a. H., den 4. Februar 1899. Königliches Amtsgericht.

9944 die von Z?mentwaaren jeder Art und deren Verkauf,

Das Stammkapital dec beträgt

Gesellschaft

90 000 M ; es E Der Kaufmann Carl Zizold in Düsseldorf bringt ! zur theilweisen Deckung der von ihm übernommenen [74616] ! amm age eder r C. O gebörigen, Fn unser Gesellschaftsregister ist heute bei der ¡ am 1. Januar 1899 vorhanden gewe[enen Borra e, S : i Aktiengesellshaft | wie sole in der Anlage zum obgedachten _Gesell- E A Et | schaftsvertrag verzeichnet nd, im Werthe von 17 000 4

Der Kaufmann Emil Tigler in Düsseldorf bringt Lübe, Bromberg, | zur theilweisen Deckung seiner Stammeinlage die von ß in der | dem Kaufmann Carl Zizold gekauften und in der lung vom 21. Januar 1899 bes | Anlage zum Gesellschaftövertrag verzeihneten Formen,

Breslau, den 4. Februar 1899. D SZnigliches Amtsgericht.

Königswinter,

Im übrigen werden die Stammeinlagen baar | geleistet. s Die ela E Bean geen i ericht. dur den Deutschen Reichs: un öuigli géiga=amdi: Bana G { Preußischen Staats-Anzeiger. .…_ Handelsregifter 174617] Geschäftsführer sind: des Königlichen Amtsgerichts zu Bünde. 1) Karl Zizold Bei Nr. 289 des Gesellschaftsregisters Bünder } 2) Emil Tigler_ A e SASE N ibi so E Geltpäftafübrer ist zur Vertretung der Ge i i 70 ÁÁ erhoht, 10- Ieder z g de Das Stammkapital G { sellsidaft und Zeichnung der Firma berechtigt. Düsseldorf, den 3. Februar 1899. Königliches Amtsgericht.

Bromberg, den 6. Februar 1899.

¿ftsführer is der Gesellschafter ! 1s erster, Wel a O Dieser und der

[74625]

¿ Im Gesellschaftsregister ist bei Nr. 36 Feld-

Fn Abwesenheit des Herrn Tübben zeichnet Herr ? \chlößchenbrauerci AMERRTIEGEI zu Eilen- ngetragen :

Die 88 3, 14, 20, 21, 24, 27, 33 und 36 des Statuts sind abgeändert. Alle von der Gesellschaft ausgebenden Bekanntmachungen erfolgen durch den 619) Deutschen Reichs-Anzeiger und das Eilenburger Dessau. [74619] ? Wochenblatt. i

ichterlihe Bekauutmachung. { Der Vorstand besteht aus einem oder mehreren

L ikcesepes vom 30. März 1888 } von dem Aufsichtsrathe auf Zeit gewählten Direktoren. lge Verfügung vom heutigen Tage die in j Es steht dem Aufsichtsrathe frei, zur Unterftüßung Aufrufe vom 13. Oktober 1898 (publiziert | des oder der Direktoren Stellvertreter der Direktoren 18. Oktober | nah seinem Ermessen zu ernennen. Mis | Alle O H Eg E E O

j ober 1898 Nr. 247) aufgeführten Firmen } sellschaft rechtsverbindlich, wenn sie mit der Ftrma Le andélüeegistèr gelöst Rothen der Gesellschaft unterzeihnet und mit der eigen- Dessau, den 2. Februar 1899. i bändigen Unterschrift : | Ln: H Herzoglich E Amtsgericht. a. sofern der Vorstand aus einem Mitgliede be- aft.

Eingetragen zufolge Verfügung vom 3. Februar

unferem

¡ steht: des Direktors, E j b, sofern der Vorstand aus mehreren Mitgliedern [74618] | besteht: zweier Direktoren oder eines Direktors und eines Profkuristea, | ] c. in beiden Fällen: zweier Prokuristen versehen find. i Die Bekanntmachung zur Einberufung der General- versammlung muß einmal . veröffentliht werden der- estalt, daf zwischen der Bekanntmachung und dem Tage der Generalversammlung eine Frist von minde- stens 14 Tagen liegen muß. Zugleich mit der Ein- ladung ist die Tagesordnung zu veröffentlichen. Eilenburg, den 28. Januar 1899. Königliches Amtsgericht.

ndelsrichterlihe Bekanntmachung- A Fo 2E des Pengen Handelsregisters ist beute die Firma „Deffauer Gummiwaaren- Bazar Hermaun Eichler“‘“ und als deren alleiniger Inhaber der Kaufmann Hermann Eichler in Defsau eingetragen worden. Dessau, den 2. Februar 1899. : Herzoglich S Amtsgericht. aft.

L [74620] In unser Gesellshaftêregister ist unter Nr, 876

Kol. 2: Firma der Gesellschaft: Westfälische Kohlenhandels - Gesellschaft mit beschräukter

Eisenach. BSBekfanntmahung. [74626]

Laut Verfügung vom 28. d. Vèts. ist Fol. 291 des Handelsregisters eingetragen worden :

Die Firma A, Frahtzscher & in Eisenach, Zweigniederlassung derselben Firma in Hannover, ist erloschen.

Eisenach, den 31. Januar 1899.

Großherzoglihes S. Amtsgericht. I1V. Dr. Domino, i. V.

Kol. 4: Rechtsverhältnisse der Gesellschaft :

A. Die Se Lliaaft ist eine Gesellschaft mit be- shränkter Haftung. Der notariell aufgenommene Gesellschaftsvertrag lautet vom 14. Januar 1899 und befindet si in Ausfertigung Blatt 4 bis 13 der Beilageakten.

: Unternehmens is der Handel i 1 ui S lalien, Dre Betheiligung bei ande- j getragene Firma Heinr. Friemann hierselbst ift

e geeignet find, die Zwee | heute gelöscht, desgleihen die sür obige Firma der dee I teen, fowie i Begründung | Ehefrau des Kaufmanns Heinrich Friemann zu Eis- folher bedarf es eines Beschlusses der Gesellschafter. | leben ertheilte und unter Nr. 34 des Prokuren-

C. Das Stammkopital beträgt eine Million vier- } registers eingetragene rokura. hundert sieben und vierzigtausend siebenhundert Mark. Eisleben, den 2. ebruar 1899. D. Oeffentliche Bekanntmachungen der Gesellschaft Köntgliches Amtsgericht. erfolgen durch einmalige Insertion im Deutschen _ und Königlich Preuß, Staats-

Ae Bie G äftsführer sind j äftsführer : 1) Kaufmann Carl Adolf Bergmann zu Hamm

d. Lippé, 2) L itmakk Wilhelm Bellwinkel zu Dortmund,

Eisleben. Befanntmachung. [74627]

Die in unserm Firmenregister unter Nr. 420 ein-

Erfurt. j [74629]

Im Firmenregister ist heute bei der unter Nr. 1434 verzeichneten Firma C. Wachsmann & der Uebergang der Hauptniederlafsung Erfurt auf den Kaufmann Carl Rasemann in Halle und die Erhebung der dem bisherigen Eigen- é thümer verbleibenden Zweigniederlassung in Mühl-

Zeit in den Vorstand abgeordnet ift, erfolgen.

d

3) Kaufmann Heinrich Franke zu Bielefeld.