1899 / 36 p. 10 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

l s N j s h

P

S E S E I E E E E T I E Bei E La “s op O “s L s Sai T u oi Ì A L pes e L g Pitirtte, vet Pre nr T l g VufGa 1 r M Hr “np emr M reg rank ies “- par E mieiuER E A6 digt - att bte reer d el pa Rin uad Z (125 ane P Ee, D D: T 3 ane? _ T rae pie 0ST R B E E UR p L D Z T; 2

E E ibres G E Si E A E N

3) Ort der Niederlo}ung: Meseritz.

4) Bezeichnung der Firma : Fr. Knothe.

Meseritz, den 31. Januar 1599. Königliches Amtsgericht.

In das ‘Gesellschaftêsregister if unter Nr. 1675 die unter der Firma Krückels & Nohr ¿u M.-Glad- bach errichtete Handelsgesellschaft eingetragen worden.

Die Gesellswafter sind die Kaufleute dals S und Foßann Rohr, beide in M.-Glädbä wohnend.

Die Gesellschaft hat am 1. Januar 1899 begonnen.

M.- Gladbach, den 28. Januar 1899.

Königliches - Anitsgericht. Neuenhaus. [75001]

In das hiesige Handelsregister ift heute Blatt 166 eingetragen die Firma Claudi « Funke, ofene Handelsge! enlcbolt seit 1. Februar 1898, mit dem

iéberlasungsorte Bauerhausen úüñd als deren Fnhaber: Uhrmacher und Ziegeleibefißer Hermann Tlaudi in Neuenhaus und Ziegelmeister August Funke in Bauerhausen.

Neuenhaus, den 6. Februar 1899.

Königliches Amtsgericht. 1.

Neusalz, Oder. [75002] In unser Firmenregister if unter Nr. 404 die

Firma: „Franz Hauc{“ ¿zu Neusalz a. O. und als deren Inhaber der Kaufmann Franz Hauck zu Neusalz a. O. heute ein- getragen worden. Neusalz a. O., den 7. Februar 1899. Königliches Amtsgericht.

Neuss, [75003] In unserem Firmenregifter is heute bei Nr. 356, Firma: „Maschinenfabrik und Mühlenbau- anstalt Ferd. Kraus““, eingetragen worden, daß in das Handelsgeschäft des Maschinenfabrikanten Rein- hold Ealinger zu Düsseldorf der Ingenieur Emil Barthelmeß zu Neuß als Handelsgesellshafter ein- getreten ist. ;

Demaecmäß iff in unserem Gesellshaftsregister unter Nr. 179 die Firma:

Maschinenfabrik und Mühlenbauansftalt

Ferd. Kraus mit dem Sitze in Neuß und als deren Gesellschafter der Maschinenfabrikant Reinhold Eglinger zu Düfsel- dorf und der Ingenieur Emil Varthelmeß zu Neuß eingetragen worden.

Die Gesellschaft hat am 25. Januar 1899 be- gonnen, und ist zur Vertretung derselben ein Jeder der Gesellschafter berechtigt.

Neuf, den 6. Februar 1899.

Königliches Amtsgericht.

Nordhausen. [75004]

Iu unser Prokurenregister is heute unter Nr. 272 die der Ebefrau des Brennereibesißers Moriy Krug, Ida, geb. Wertber, hier für die Firma Kommallein «& Wand zu Nordhausen ertheilte Prokura ein- getragen.

Nordhausen, den 6. Februar 1899.

Königliches Amisgericht. Abth. 2.

Pyritz. [Bekanntmachuug. [75005] n unserem Firmenregister ist heute sub Nr. 202

die Firmä : „N. Hahn Nachf.“ (Inhaber : Georg Loewenthal) gelöst und demnächst sub Nr. 203 die Firma: „N. Hahn Nachf. Georg Loewenthal““ und als deren Inhaber der Kaufmann Georg Loewen- thal zu Pyriß eingetragen. Pyrit, den 7. Februar 1899. Königliches Amtsgericht.

Rathenow. 5 [74680] In’ unser Gesellschaftsregister ift beute unter Nr. 111 die Handelsgesellschaft Conservenfabrik Rathenow Gottschalk & Spieriug (Gef ellschafter : der Kaufmann Otto Gottschalk in Rathenow und der Kaufmann Paul Spiering in Gerwish) mit dem Sitze zu Rathenow eingetragen Die Gesellschaft hai am 1. Februar 1899 begonnen. RNatheuow, den 2. Februar 1899. Königliches Amtsgericht.

Rendsburg. Befanntmachung. [75006]

In das hiesige Firmenregifter is heute unter Nr. 153 zur Firma J. E. F. Schrum Nachf. Folgendes eingetragen worden: :

Das Geschäft is dur notarielle Akte vom 24. Januar d. Js. auf die Ebefrau Ketelsen, Anna Milbelmine Charlotte, geb. Schmidt, hierselbst über- gegangen, welche dasselbe unter unveränderter Firma fortseßt.

Ferner is unter Nr. 237 eingetragen die Firma F. E. F. Schrum Nachf. mit dem Siß in

endéburg und als deren Inhaberin die Ehefrau Ketelsen, Anna Wilhelmine Charlotte, geb. Schmidt, in Rendsburg. Í

Außerdem ift in das Register, betreffend die che- lichen Güterverbältnisse der Kaufleute, unter Nr. 7 Folgendes eingetragen :

Zwischen der Inhaberin der Firma I. E. F. Schrum Nachf., der Ebefrau Ketelsen, geb. Schmidt, und deren Eheinann, dem Kaufmann Paul Dye Ketelsen hierselbft, findet eine Abweihung von

dem in Rendsburg geltenden ehelichen Güterrechte

statt. Rendsburg, den 2. Februar 1899. Konigliches Amtsgericht. IIL….

Saarbrücken. niederlassung in St. Johaun.

hat am 18. August 1896 begonnen. Saarbrücken, den 3. Februar 1899. Königliches Amtsgerit. 1.

Salzwedel. Befanutmachung.

| gonnen.

[75007]

Unter Nr. 455 des Gesellschaftsregisters wurde heute eingetragen die offene Handelsgesellshaft in Firma Martin Deer zu Mannheim mit Zweig- Die Gesellschafter find: 1) Malol Straus, 2) Samuel Sally Véendel, Kaufleute zu Mannheim, von denen ein Ieder zur Zeichnung der Firma berechtigt ist. Die Gesellschaft

[75008]

In unser Gesellswaftsregister ist zur Nr. 46, wo- selbft die Handelsgesel aft in Firma C. A. Buhler vermerki steht, zufclge Verfügung vom 3. Februar

Die Handetbgelenimase ift durh gegenseitige Ueber- einkunft aufgelöst.

Das Handelsgeschäft der aufgelösten Gesellschaft ist auf den Kaufmann Ernst Giggel in Dähre übergegangen, welcher dasselbe unter der bigherden irma ‘C. A, Buhler fortführt und sämmtliche ffiva Und Passibà Übernommen hat.

Die Firma is unter Nr. 174 in das Firmen- register übertragen worden. L j Demnächst is in unser Firmenregister unter Nr. 174 das Handelsgé\{äft C.“A." dem Sitze zu Dähre und als déssen Inhaber der Kaufmann Ernst Giggel in Dähre eingetragen worden.

‘Salzwedel, den 4. Februar 1899.

Sangerhausen. Fn unserem Firmenregister ift beute bei der unter Nr. 400 eingetragenen Firma F. Hammermaun eingetragen worden, daß das Handelsgeschäft durch Kauf auf den Kunstgärtner Max Baumgartel hier übergegangen ift. Die Firma ist unter Nr. 546 des Firmenregisters und als ihr Inhaber der Kunstgärtner Mar Baumgartel in Sangerhausen neu eingetragen worden.

Sangerhausen, den 6. Februar 1899.

Königliches Amtsgericht.

Sangerhausen. [75010]

Fn unserem Firmenregifter is heute unter Nr. 496

das Erlöschen der Firma „Clara Wolff“ ein-

getragen worden.

Sangerhausen, den 6. Februar 1899. Königliches Amtsgericht.

Solingen. [75011] In unser Gesellschaftsregister ist Folgendes ein- getragen worden : Bei Nr. 576 die Firma Schwesteru Mertens dg Sitze zu Solingen und als deren Gesell-

after 1) Martha Mertens, 2) Elise Mertens, beide Kauffräulein zu Solingen. Die Gesellsha}t hat am 1. Jali 1898 begonnen. Solingen, den 4. Februar 1899.

Königliches Amtsgericht. 3.

Solingen. [75912] Fn unser Gesellschaftsregister ift Folgendes ein getragen worden: ; Bei Nr. 577 die Firma Gebr. Gries mit dem Sitze in Solingen und als deren Gesellschafter 1) Carl Wilhelm Gries,

2) Peter Albert Gries,

Kaufleute zu Solingen. j

Die Ge!ellhaft hat am 5. Dezember 1898 be-

Solingen, den 4. Februar 1899. Königliches Amtsgericht. 3.

Solingen. [75013] Fn unser Gesellschaftsregister ist Folgendes ein- getragen worden : i

Bei Nr. 517 Alktiengesellshaft in Firma Solingen - Dortmunder Vereins - Braueret zu Höhscheid —: Die in der außerordentlihen General- versammlung vom 22. September 1898 t eschlofsene Erhöhung des Grundkapitals um 250 Tausend Mark, alfo von 750 Tausend Mark auf 1 Million Mark hat stattgefunden. f Dementsprehend erbält der $ 4 des Statuts jeßt folgende Faffung: E 2 Das Grundkapital der Gesellshaft beträgt eine Million Mark, eingetheilt in eintausend auf den Inhaber lautende Aktien von je cintausend Mark. Solingen, den 7. Februar 1899.

Königliches Amtsgericht. 3.

Spandau. Bckanntmachung. [75014] Fn unser Prokurenregister sind unter Nr. 63 für die in unserm Gesellschaftsregister unter Nr. 159 eingetragene Kommanditgesellshaft B. Strenguart & Cie. ¿u Winningen als Prokuristen der Wein- gutsbesißer Ferdinaiïd Moeliw und der Weinguts- besitzer Sil: Otto, beide zu Winningen, heute ein- getragen worden. Spandau, den 6. Februar 1899. Königliches Amtsgericht.

Stettin. h [75015] In unser Gesell\caftsregister ist heute vnter Nr. 9 bei der offenen Handelsgesellschaft in Firma „G. E, Meisters Söhne“ mit dem Sitze der Gefellschaft „Stettin““ Folgendes eingetragen : Die Geselischaft ist durch den Tod des Kaufmanns Carl Heinrih Meister aufaelöst. Der Kaufmann Gustav Robert Meister zu Stettin seßt das Handels- aeschäâft unter unveränderter Firma fort. Vergl. Nr. 2967 des Firmenregisters. i Demnächst ist heute in unser Firmenregifter unter Nr. 2967 der Kaufmann Gustav Robert Meister zu Stettin mit der Firma „G. E. Meisters Söhne“ und dem Orte der Niederlaffung uStettiu“ eingetragen. i : Die den Buthbaltern FriedriÞh Rüdig und Marx Braun zu Stettin für die oben genannte Firma er- theilte KoUektivprokura is untec Nr. 670 des Pro- kurenregisters, wo sie biéher eingetragen war, wegen Aenderung des Prinzipals gelöst und unter-Nr. 1177 des Prokurenregisters von neuem eingetragen roorden. Stettin, den 3. Februar 1899.

Königliches Amtsgericht. Abth. 15. Strehlen. [75016] In unserem Firmenregister sind die unter Nr. 21 und 153 eingetragenen Firmen „C. G. - Lohry“ und „J. Klamt““ zu Strehlen heute gelöscht worden.

Strehleu, am 4. Februar 1899. Königliches Amtsgericht.

Tondern. Bekanntmachuug. [75019] Die unter Nr. 21 des hiesigen Gejellshaftsregisters mit der Firma: Toudvernuer Kaffeerösterei, Gesellschaft mit be- schränkter Haftung in Toudern, eingetragene Gesellschaft hat durch Beschluß vom 4 Sees 1899 ihr Stammkapital um 5000 erhöht. Vorstehendes wird aus der Eintragung in das hiesige Gesellschaftsregister vom 7. Februar 1899 hierèurch veröffentlicht. Tondern, den 7. Februar 1899.

Triberg.

registers „Badische schaft in Furtwangen“ wurde heute eingetragen:

„oder in italieniser Ueberseßung“ (Fabrika Badese d’Orlogi) Società Anenima

uhler tnit [Miläno.

Königliches Amtsgericht. Y [75009] f

Bekanntmachung. [75017] Nr. 1142. Za Derr 73 des diess. Gesellshafts- hrenfabrik, Aktieugesell-

‘Es bestehen folgende Zweigniederlaffungen : i Filiale der badischen Uhrenfabrik A.-G. in

ch Filiale della Badische Uhrenfabrik

Triberg, 3. Februar 1899. : Gr. Amtsgericht. Diez.

Trier. [75018] Heute wurde unter Nr. 361 des hiesigen Prokuren- registers eingetragen die dem Otto Lahmaun, Kauf- mann zu Trier, von der Kommanditgesellschaft Chr. Axt « Cie zu Trier ertheilte Prokura. “Triëxk, dén 7. Februar 1899.

Königliches Amtsgericht. Abth. 4.

Ueberlingen. [75126] Nr. 2209. Zu O.-Z. 94 des Firmenregisters L Lorenz in Altheim wurde unterm eutigen eingetragen : În notarieller Urkunde vom 7. Dezember 1898 baben die Cölestin Lorenz Gbeleute in Altheim die durch Urtheil des Gr. Kreis- und Hofgerichts Kon- ftanz vom 27. Februar 1871 ausgesprohene Ver- mögensabsonderung gemäß L.-R. S. 1451 aufge- hoben und die in ihrem Ehevertrag vom 30. Ja- nuar 1868 festgeseßte allgemeine Gütergemeinschaft wieder hergestellt. Ueberlingen, den 3. Februar 1899. Großh. Amtsgericht.

Rieder.

Uslar. [74058] In das hiesige Handelsregister is zur Firma Gustav Meseke in Uslar auf Fol. 128 heute Folgendes eingetragen: Das Geschäft ist nach dem am 25. Dezember 1898 erfolgten Tode des Kaufmanns Gustav Meseke auf dessen Wittwe Henriette, geb. Weber, in Uslar übergegangen. Die Firma bleibt unverändert. Uslar, den 2. Februar 1899.

Königliches Amtsgericht. 2.

Varel. Amtsgericht Varel. Abth. 1. [75020] In das Hantdelsregister is heute Seite 158 zu Nr. 296 zur Firma „A. Maunes in Varel“ ein- getragen: Die Firma ist gelö\{i. 1899 Februac 9.

Kleyboldt.

Werder, Havel. Befanntmachung. [75021] In unser Firmenregister is unter Nr. 44 die Firma Friedr. Wilhelm Bachmann zu Werder a. H. und als deren Inhaber der Kauf- mann Friedri Wilhelm Bachmann daselbst am 7. Februar 1899 eingetragen worden. Werder, 7. Februar 1899.

Königliches Amtsgericht.

Zeitz. [75022] Im Gesellschaftsregister ist heute eingetragen : Nr. 230. i Firma der Gesellschaft: „Heimheu““ Seifen- versandhaus Gesellshaft mit beschränkter Hastung. Siy der Gesellschaft: laffung in Zeit. Rechtsverhältnisse der Gesellschaft : Die Gesell- schaft ist eine Gesellshaft mit beshränkter Haftung. Der Gesellschaftsvertrag datiert vom 3. Juni 1898, ein Nachtrag zu demselben vom 18. Juni 1898. Die Vertragsurkunden befinden si in beglaubigter Abschrift in der Blattsammlung Ges.-R. 230 Bl. 3 ff. Gegenftand des Unternehmens is der Handel mit Haus- und Toiletteseifen und sonst üblichen Neben- artikeln, insbesondere mit dem Waarenzeichen „Heimchen*“ geshüßten Artikeln in Einzelverkaufs- stellen oder in Engroslagern. Das Stammkapital beträgt 20 000 A Die Gesellshaft hat einen Ge- äftsführer. Derselbe ist Kausmann Max Lewin in Berlin. Zeitz, den 1. Februar 1899. Königliches Amtsgericht.

Berlin mit Zweignieder-

Zobten, Bz. Breslau. [75024] In unser Gesellschaftsregister ist heute bei Nr. 3 „Dampfmühle Jaeschwitz“ Tscheike «& Giese- maun in Spalte 4 Folgendes eingetragen worden: Die Gesellschaft is dur Uebereinkunft der Ge- sellschafter aufgelöst. Zobten, den 7. Februar 1899. Königliches Amtsgericht. Zobten, Bz. Breslau. [75023] Bekanntmachung. ; In unser Firmenregister ift unter laufende Nr. 62 die Firma Dampfmühle Jaeschwitz, Tíscheike «& Giesemann, Juh. Wilhelm Giesemaun zu JFaeschwit und als deren Inhaber der Kaufmann ilhelm Giesemann am 7. Februar 1899 eingetragen worden. Zobten, den 7. Februar 1899, Königl. Amtsgericht.

Zörbig. [75025] In unserem Firmenregister ist heute bei Nr. 80, woselbst die Firma Ferdinand Wittig zu Oftrau eingetragen steht, Folgendes vermerkt: Das Handelsgeschäft ist durch Vertrag auf den Kaufmann Arno Wittig in Ostrau übergegangen, welcher dasfelbe unter unveränderter Firma fortseßt. Unter Nr. 100 ist dieselbe Firma und __als deren Inhaber der Kaufmann Arno Wittig in Ostrau ein-

getragen worden. Zörbig, 31. Januar 1899. j Königliches Amtsgericht.

Genossenschafts - Register.

Alfeld, Leine. Befanntmachung. [74923] Bei der Molkerei Lamspringe,

getragene

Ackermann Karl Stieinhof in Wöller8heim if aus dem Vorstande geschieden, dafür ift Zimmermeister Friedri Schelper in Lamspringe eingetreten. Alfeld, den 3. Fabrune 1899.

Königliches Amtsgericht. 11.

Altenburg. R: [74924] Auf dem den Ehrenberger Darlehuskassen- Vereiu, eingetragene Geuofsenschaft mit un- beschräukter Haftpflicht zu Ehrenberg betreffenden Fol. 6 des Genofsenshaftsregisters des“ Amtsgerichts ist heute verlautbart worden, vaß ‘der Landwirth Pa Kießhauer in Greipzig als Mitglied : bés Borstands (Beisißer) an Stelle des aus demselben ausgeshiedenen Valentin Gerth gewählt ift. Alteuburg, am 7. Februar 1899.

Herzogl. Amtsgeriht. Abth. I.

Reichardt. ü

AschaMenburg. Befanntmahung. [74935] Der Darlehenskassenverein Rük—Schippach hat in seiner: Generalversammlung vom 22. Januar 1899 beschlofsen, künftig dié Bekanntmachungen in der „Verbandskundgabe“ zu veröffentlichen. Nchafsenvurg- 4. Februar 1899. Kal. Landgericht. Kammer für Handelssachen. Silbershmidt.

Barmen. [74926] In das Genossenschaftsregister ift heute unter Nr. 22 zu der Firma Kreditverein der Junung Maler- und Anstreicher-Bund folgender Ver- merk eingetragen : i Un Stelle des ausgeschiedenen Vorstandmitaliedes Dillbohner is der Anfstreichermeister L. F. Reiche hier durch Beschluß des Aufsichtsraths vom 5s. JIa- nuar 1899 in den Vorstand gewählt. Barmen, den 6.- Februar 1899,

Königl. Amtsgericht. 1.

Dinslaken. Bekanntmachung. [74926] Sn unfer Genossenschaftêregister ist am 7. Februar 1899 die durch Stotut vom 17. Oktober 1898 er- rihtete Genosfsenshaft unter der Firma: Dinslakener Spar- und Vorschuf - Verein, eingetragene Genoffenschaft mit beschräxukter Haftpflicht zu Dinslakeu, mit dem Sitze in Dinslaken eingetragen worden. Der Gegenstand und Zweck des Vereins ist, Er- sparnisse seiner Mitglieder sicher und gegen Zinsen anzulegen und seinen Mitgliedern durch Beschaffung der nöthigen Geldmittel in verzinslihen Vorschüssen zu helfen. i Die Borstandsmitgleder find: i 1) der Gerbereibefißer Johann Bleckmann junior, 9) der Auktionator Heinri Wilhelm Bücher, 3) der Kaufmann Gerhard Kremer, sämmtlich zu Dinslaken. | Der Vorstand zeichnet in der Weise, daß mindestens zwei Vorstandsmitglieder ihre Unterschristen der Firma der Genossenschaft hinzufügen. Die Bekanntmachungen erfolgen im Weseler General- Anzeiger. * Die Berufung zu den Generalversammlungen er- folgt vom Vorstande, im Behinderungsfalle vom Borsitßenden des Aufsichtéraths mit der Zeichnung: „Der Aussihtsräath des Dinslakener Spar- und Borsußvereins“ unter Hinzuseßung feines Namens. Die Haftsumme beträgt vierhundert Mark. Die böte zulässige Zahl der Geschäftzantheile für ein Mitglied beträgt fünf. Die Einficht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet. Dinslaken, den 7. Februar 1899.

Königliches Amtsgericht.

Bekanutmachung. [74936] Thalmaunsfelder Darilehenskafseunverein, E. G. m. u. H., betr. In der Generalversammlung vom 24. Januar 1899 wurde in Abänderung des 8 38 der Statuten beschlossen, daß alle öffentlihen Bekanntmachungen künftig im Genossenschaftsblatte des Bayerishen Landesverbandes „Verbandskund- gabe“ zu erfolgen haben. Der bisherige Vereins- vorsteher, Lebrer Gloßner, und das Vorstandsmit- glied Schreinermeister Mathias Müller sind aus dem Vorstande ausgetreten. Als Vereinsvorsteher wurde das bisherige Vorstandsmitglied Oekonom Georg Schmidt von Dannhausen und als Vor- standsmitglieder wurden der Oekonom Johann Amler und der Oekonom Michael Drescher, beide in Thalmannsfeld, gewählt.

Eichstätt, den 6. Februar 1899,

Königl. Landgericht.

Eichstätt.

Freyburg. S t In das Genossenschaftsregister ist heute bei Rr. 4: Konsumverein Gleina e. G. m. b. S. ein- getragen worden: „Die Vollmacht der Liquidatoren ist erloschen." Freyburg (Unstrut), den 2. Februar 1899. Königliches Amtsgericht.

Fürth, Bayern. Befanntmahung. [74937]

Durch Statut vom 22. Januar 1899 hat fich unter der Firma: „Birnbaumer Spar- und Darlehnuskassen-

Verein, eingetragene Genossenschaft mit

unbeschränkter Haftpflicht““ mit dem Siß in Birnbaum eine Genossenschaft gebildet. /

Gegenstand des Unternehmens ist :

Hebung der Wirthschaft und des Erwerbes der Mitglieder und Durhsührung aller zur Erreichung dieses Zweckes geeigneten Maßnahmen, insbesondere vortheilhafte Beschaffung der wirthshaftlichen Be- tri¿ebêmittel und günstiger Absay der Wirthschafts- erzeugnifse. :

Die Bekanntmahungen sind im „Landwirthschaft- lihen Genofsenshaftsblatt“ zu Neuwied zu veröffent- lichen und erfolgen, wie die rehtsverbindlihen Willenserklärungen und die Zeichnung für die Ge- nossenschaft, dur mindestens drei Vorstandsmitglieder, darunter der Vereinsvorsteher oder desen Stell- vertreter.

Der Vorstand besteht aus: : :

Mayer, Johann Adam, Bürgermeister in Birn-

baum, Vereinsvorsteher,

Kolb, Lorenz, Bauer in Birnbaum, Stellvertreter

des Vereinsyorstehers,

Heubeck, Johann, Bauer in Birnbaum,

Lindner, Johann Matthäus, Bauer in Kästel,

1899 am heutigen Tage eingetragen worden :

Königliches Amtsgericht. Abtheilung I.

ift heute in das Genofsenschaftêregister eingetragen :

Genossenschaft mit unbeschräukter Haftpflicht

Kreß, Friedrih, Bauer in Linden,

Die Einsicht der Liste der Genossen i} während der Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet. Fürth, 4. Februar 1899. Kgl. Landgericht. Kammer für Handelsfachen. Der Vorsitzende: (L. S) Lehnerer, Kgk. Landgerihts-Rath.

Gross-Wartenberg. [74928] In unserem Genossenschaftsregister ift heute bei der unter Nr. 16 eingetragenen Spar- und Dar- lehnskafse zu Trembatschau eingetragenen Genoffenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht vermerkt worden, daß an-Stelle des ausgeschiedenen Mitgliedes, des Pfarrers Liwowski und des Halb- bauern Johann JIofkiel, der Freisteller Albert Orschulsk zu Trembatshau und der Müllermeister Karl Goy ebendaselb#t bestellt worden find. Grofß-Warteuberg, den 30. Januar 1899, Königliches Amtsgericht.

Hersseld. [74929]

Der Vorschuß;vercin zu Hersfeld e. G, m. u. H. in Hersfeld hat in den Generalversanini- lungen vem 20. und 28. Januar 1899 zu $ 88 der Statuten beschlossen :

Für den Fall, daß die Hersfelder Zeitung oder das Hersfelder Kreisblatt eingehen oder aus anderen Gründen die Veröffentlihung in einem derselben unmöglih werden follte, erfolgt die Veröffentlihung uur in dem anderen Blatte und für den weiteren Fall, daß die beiden Blätter eingehen oder die Veröffentlichung in denselben aus anderen Gründen unmögli werden sollte, tritt der Deutsche Reichs-Anzeiger „so lange an deren Stelle, bis durch Beschluß der Generalversammlung zur Ver- öffentlihung der Bekanntmahungen des Vereins andere Blätter bestimmt sind.

Hersfeld, den 30. Januar 1899.

Königl. Amtsgericht. Abth. T1.

Hersfeld. [74930]

Die Molkerei-Genuossenschaft Hersfeld e. G. m. .u. H. in Hersfeld hat in der General- versammlung vom 30. Dezember 1898 zu $ 31 der Statuten be1chlofsen :

Die Bekanntmachungen in der Hersfelder Zeitung fallen aus.

Hersfeld, den 30. Januar 1899.

Königliches Amtsgericht. Abth. Ik.

Kosten. Bekanutmachung.

In unser Genossenschaftsregister Kólka wtIosciahsKkKiego Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht zu Kaminiec is Folgendes eingetragen worden bei Nr. 7 des Genossenschaftsregisters :

Spalte 4:

An Stelle der ausgeschiedènen Dominiak zu Lubnica und Wirth Iohann Gebaczka zu Gozdzichowo sind der Shuhmachermeister Valentin Tomaszyk zu Granowo und Peter Gärtchen zu MWolkowo zu Vorstandsmitgliedern bestellt.

Koften, den 4. Februar 1899.

Königliches Amtsgericht. 5: Cz

Lengsfseld. [74932]

Zufolge Se von heute ist Fol. 7 unseres Genofsenschaftsregisters bei der Firma „Weilarer Darlehuskafsenverein, eingetr. Genofseusch. L BREEEN: Haftpflicht in Weilar eingetragen worden :

Johannes Arnold in Weilar scheidet aus dem Vorstande aus; an dessen Stelle if der Landwirth WBalentin Rausch daselbst gewählt worden.

Lengsfeld, den 6. Februar 1899.

Großherzogl. S. Amtsgericht.

Oberndorrs, Neckar. K. Amtsgericht Oberndorf.

Im Genossenschaftsregister wurde heute unter der E („Konsumverein Schramberg, eingetr.

Benossenshaft mit beschräukter Haftpflicht“ eingetragen :

In der Generalverfammlung vom 12. November 1898 wurde an Stelle des seitherigen Vorstands- mitglieds Vollmer das Vereinsmitglied August Frik in den Vorstand gewählt.

Den 6. Februar 1899.

Amtsrichter Jah n.

[74931] der BanK Eingetragene

[74933]

Ratibor. [74934] In unser Genoffenschaftsregister sind beute bei der unter Nr. 23 eingetragenen „Ratiborer Hand- werkerkreditgenofsenshaft, eingetragene Ge- nossenschaft mit beschränkter Haftpflicht“ in Ratibor als Vorstandsmitglieder folgende drei Personen eingetragen worden : 1) Tischlermeister Paul Kunert, 2) Badeaustaltsbesißer Max Broßmann, __3) Tischlermeister Simon Krzyzek, fämmitlih in Ratibor. Natibor, den 4. Februar 1899. Königliches Amtsgericht.

Wörrstadt. Bekanntmachung. [74195]

1) Durh Beschluß der Generalversammlung des Landwirtschaftli*chen Consumvereins e. G. m. u. H. in Undeuheim vom 16. bezw. 27. Ja- nuar 1899 wurden Wendel Kröhler, Balthasar Sickert 1V. und Adam Horter ITII., alle in Unden- heim wohnhaft, als Vorstandsmitglieder an Stelle der ausscheidenden Georg Schwamb III., Emil Jung und Ludwig Friedrich 1V. gewählt.

2) In der Generalversammlvyng der Spar- «& Darlehenskafse e. G. m. u, H. in Wolfsheim vom 22. Januar 1899 wurde an Stelle des aus- scheidenden Pbilipp Eberle I. der Landwirth Peter Sie in Wolfsheim als Mitglied des Vorstands gewählt.

Gintrag zum Genossenschaftsregister ist erfolgt.

Wörrstadt, 3. Februar 1899. B

Gr. Amtsgericht.

Würzburg. Befanntmachung. [75128]

Die Liquidation des Creditvereins Dettelbach, eingetragene Genossenschaft in Liquidation, Seite und die Vollmacht der Herren Liquidatoren j ck eegiad Pèachwart und Franz Then dortselbst er- olen.

Würzburg, am 6. Februar 1899.

K. Landgericht. Kammer für Handelssachen. Der Vorsitzende:

{L. 8.) Gros, K. Ober-Landesgerihts-Rath.

Wirth Peter.

Muster- Negister.

(Die ausländischen Muster werden unter Leipzig veröffentlicht.) Aschersleben. ; 75086

In das Musterregister ift eingetragen : [ ] Nr. 65, offene Handelsgesellschaft H. C. BVBeftehorn in Aschersleben, Kaffee-Kloßbeutel, a Ns D D enb, Schutz- r rei Jahre, angemelde i: Vormittags 113 ubr S T

Aschersleben, den 1. Februar 1899. Königliches Amtsgericht.

Falkenstein, VogtL [75119]

In das Musterregister ift eingetragen :

Nr. 112. Firma Wilhelm Wolf in Ellefeld, 1 verschnürtes Packet mit 14 Mustern für Kongreß- stoffe zu Tapisseriezwecken, je in allen Breiten, Flächen- erzeugnisse, Geschäftsnummern: 2002, 2003/198, 2003/197, 2003/193, 2003, 2003/190, 2003/192, 2003/191, 2003/194, 2003/196, 2003/195, 1077, 1077/175, 1084 bg./roth, Schußfrist 3 Jahre, an- aemeldet am 10. Januar 1899, Vormittags 211 Uhr.

Falkenstein, am 31. Januar 1899,

Königliches Amtsgericht. Dr. Kreß schmar.

Fulda. ; [75087]

In das hiesige Musterregister is eingetragen:

Nr. 113. Firma Herm. Joseph Wahler zu Fulda, 23. Januar 1899, Vormittags 10 Uhr, ein versiegeltes Packet in gelblihem Papier, angebli enthaltend fünf karrierte und gestreifte Webwaaren- Muster (Deckenstoff), aus gelbem rohleinenen Garn und mercerisiertem Baumwollenzwirn hergestellt, Dessins 1228, 1229, 1230, 1231 und 1232, Flächen- erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre.

Fu!va, am 3. Februar 1899.

Königliches Amtsgericht.

Iserlohn. [74179]

In unser Mufkterregifster is eingetragen :

Nr. 1083. Firma H. Raffenberg «& Cie. zu Iserlohn, ein versiegeltes Paket, enthaltend Muster für Möbelbeschläge Nrn. 298/1, 298/2, 298/3, 298/4, Thürknopf Nr. 512, Tbürgriffe mit Briefschild Nrn. 626 und 627, Thürgriff ohne Briefschild Nr. 628, plastishe Erzeugnisse, Schutzfrift 3 Jahre, angemeldet am 13. Januar 1899, Nachmittags 5 Uhr 35 Minuten.

Nr. 1084. Firma Wwe. Wilh. von Hagen zu Fserlohn, ein verfiegeltes Paket, enthaltend Muster von Nohrend Nr. 608, plastishes Erzeugniß, Schußz- frift 3 Jahre, angemeldet am 16. Januar 1899, Nach- mittags 12 Uhr 24 Minuten.

Nr. 1085, Firma Heinr. Turk Senior zu Iserlohn, ein versiegeltes Paket, enthaltend Muster von Thürdrücker Nr. 892, mit Rosette 893, Lang- ild 188, Hebel vom Hebel. Baëcule 952, Baëcule 953, plastische Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 20. Januar 1899, Vormittags 11 Uhr.

Nr. 10386. Firma Vollmann & Schmelzer zu Iserlohn, ein versiegeltes Padtet, enthaltend Muster von NRojetten Nrn. 5327, 5332, 5333, Muschelgriffen Nrn. 3250, 3251, Bilderrahmenverzierungen Nrn. 3110, 3111, 3112,:31t13.-3114/ 3115, 31144, 3116, 3117, 3118, Agraffen Nr. 5326, Möbelgriffen mit dazu gehörigen S{lüfselsdildern Nrn. 3230, 3231, 3232, 3233, 3234, 3235, 3236, 3237, 3238, 3239, 3240, 3241, 3242, 3243, 3244, 3245, 3246, 3247, 3257, Empir-Möbelbeschlägen Nrn. 3225, 32254, Truhen- griff Nr. 541, Portierenkette Nr. 692, Huthaken Nr. 2412, Endknöpfe Nr. 5351/88 X 29 mm, 100 X 70 mm, 145 X 50 mm, Nr. 5352, Nr. 5354, Agraffen Nrn. 5352, 5354, plastische Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 20. Januar 1899, Nachmittags 5 Uhr 50 Minuten.

Nr. 1087. Firma Erfte Jserlohner Metall- furzwaareu Fabrik Frowein & Claufsen zu Iserlohn, ein verfiegeltes Paket, enthaltend Muster von Metall-Bilderrahmen, Nr. 1000/1 T Z, 1000/2 TZ, Nr. 1000/3 T Z, 1000/1 N Z, 1000/2 N Z, Nr. 1000/3 N Z, 9500/4 TZ, 5500/5 TZ, 500/6 T Z. 500/7 TZ, 5009/4 N Z, 500/5 N Z, 500/6 N Z, 500/7 N Z, plastische Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 23. Januar 1899, Nachmittags 12 Uhr 30 Minuten.

Iserlohn, den 1. Februar 1899,

Königliches Amtsgericht.

Lahr. [75143] Nr. 567. 1) Unter D.-Z. 250 zum Musterregister wurde eingetragen : Spalte 2. Pfisterer und Leser in Lahr. Spalte 3. 1899, 10. Januar, Vormittags $12 Uhr. Spalte 4. Ein versiegeltes Kuvert, enthaltend 49 Stück Etiketten auf Zigarrenkisthen, und zwar Nr. 626 bis mit Nr. 634, jeweils a, b, c und d, Nrn. 635—638, Nr. 639 a, þ und c, Nr. 640 a, b, c und a, Nr. 641 a und b. Spalte 5. Flätenerzeugnifse. Spalte 6. Drei Jahre. Nr. 566. 2) Unter O -Z. 251. Spalte 2. Pfifterer und Leser in Lahr. Spalte 3. 1899, 10. Januar, Vormittags #12 Uhr. Spalte 4. Ein versiegeltes Kuvert, enthaltend 24 Stück Etiketten auf Zigarrenkisthen, und zwar Nr. 642 a, b und c, Nr. 643 a und b, Nr. 644 a, b, c und d, Nr. 645 a, b und c, Nr. 646 a, b, c und d, Nr. 647, Nr. 648, Nr. 649, Nr. 650 a, b und e, Nr. 6òl a und þÞ. Spalte 5. Flächenerzeugnifse. Spalte 6. Drei Jahre. Lahr, den 11. Januar 1899. Großh Amtsgericht. Mündel.

Konkurse.

[74859] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Fabrikbefißers Arno Eugen Winter, alleinigen Inhabers der Firma Frenzel & Winter in Altenburg, ist am 8. Fe- bruar 1899, Mittags 12 Uhr, Konkurs eröffnet worden. Verwalter: Rechtsanwalt Kipping hier. Ablauf der Anmeldefrist: 9. März 1899. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 9. März 1899. Erste Gläubigerversammlung: D. März 1899, Vor- mittags 11 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin : 28, März 1899, Vormittags 11 Uhr. Altenburg, den 8. Februar 1899.

Assistent Geisenheiner, als Gerichtsschreiber

des Herzogl. Amtsgerichts. Abth. 1.

[74864] Konkursverfahren.

Nr. 2748, Ueber das Vermögen des Juweliers Emil Sprauer in Baden (Zweigniederlaffung in Freiburg i. B.), ist am 7. Februar 1899, Vor- mittags- 10 Uhr, Konkurs - eröffnet. Verwalter : Waisenrihter Lambrecht in Baden. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 28. Februar 1899. Anmelde- frist bis zum 15. März l. Js. Erste Gläubiger- versammlung 3, März l. Js., Vorm. 11 Uhr. Allgem. Prüfungstermin 5. April 1899, Vorm. 11 Uhr.

Baden, 7. Februar 1899.

Gr. Amtsgericht. IL. Der Gerichts)chreiber: Luß.

[74905]

Ueber das Vermögen des Kleiderhändlers Abraham Byck in Berliu, Kleine Hamburger- ftraße 26, Geschäftslokal Kleine Hamburgerstr. 3, ist heute, Vormittags 113 Uhr, von dem Königlichen Amtsgerichte 1 zu Berlin das Konkursverfahren er- öffnet. Verwalter: Kaufmann Boehme in Berlin, Köpenickerstr. 91. Erste Gläubigerversammlung am 2. März 1899, Vormittags 11¿ Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 25. März 1899." Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis 25. März 1899, Prüfungstermin am L1UL. April 1899, Vormittags 11 Uhr, im Gerichtsgebäude, Neue Friedrihstraße 13, Hof, Flügel B, part., Zimmer 32.

Verliu, den 8. Februar 1899.

Thomas, Gerichtsshreiber des Königlihen Amtsgerichts 1. Abtheilung 81.

Ueber das Vermögen des Kürschners und Mügtenmachers Wolf Caro zu Berliu, Brunnen- straße 42 früheres Geschäftslokal Neue König- straße 55/56 ift heute, Vêittags 12 Uhr, von dem Königlichen Amtsgerichte 1 zu Berlin das Konkurs- verfahren eröffnet. Verwalter: Kaufmann Martens in Berlin, Oberwasserstr. 12, Erste Gläubiger- versammlung am 4. März 1899, Mittags 12 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 25, März 1899, Frist zur Anmeldung der Konkurs- forderungen bis 25. März 1899. Prüfungstermin am S. April 1899, Vormittags 11è Uhr, im Gerichtsgebäude, Neue Friadrih|traße 13, Hof, Flügel B., part., Ziunmer 32.

Berlin, den 8. Februar 1899.

{74904} Thomas, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts 1. Abtheilung 81.

¡74906}

Ueber das Vermögen des Pianofortefabrikanteun Robert Semler, Berlin S., Urbanstr. 116, ift heute, Bormittags 114 Uhr, von demKöniglichenAmtsgerichte I zu Berlin das ztonkursverfahren eröffnet. Verwalter : Kaufmann Conradi, Berlin, Weißenburgerstr. 65. Erste Gläubigerversammlung am 6, März L899, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 15. April 1899. Frist zur An- meldung der Konkursforderungen bis 15. April 1899. Prüfungstermin am L, Mai 1899, Vor- mittags 10 Uhr, im Gerichtsgebäude, Neue Friedrichstraße 13, Hof, Flügel B., part., Saal 32.

Beeclin, den 8. Februar 1899.

Thomas, Gerichtsshreiber des Königlichen Amtsgerichts T. Abtheilung 82.

[74852] Braudenburg a. H. Bekfanutmachung.

Ueber das Wermögen des Töpfermeisters Jo- haunes Willmann hierselbst ist am 6. Februar 1899, Vormittags 11 Uhr 28 Minuten, das Konkurs- verfahren eröffnet worden. Verwalter: Kaufmann Oskar Brexendorff von hier. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 1. Vêärz 1899. Anmeldefrist bis zum 16. März 1899. Erste Gläubigerversamm- lung den 2. März 1899, Vormittags 11¿ Uhr, Zimmer 46. Allgemeiner Prüfungstermin am 24, März 1899, Vormittags 11è Uhr, Zimmer 46.

Braudeuburg a. H., den 6. Februar 1899,

__ Gnuschke, Dätar, als Gerichtsfreiber des Königl. Amtsgerichts.

[74918] Oeffentliche Bekanntmachung.

Ueber das Vermögen des Juhabers eines Damen- uud Kindermäutelgeschäfts Aruold Oswald Wasel Adolf Richard Geschke, in Firma Rich. Geschke, Brautstraße 3/4 hierselbst wohnhaft, if der Konkurs eröffnet. Verwalter: Rechtsanwalt Dr. Lange hierselbst. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 15. März 1899 ein- s{ließlich. Anmeldefrist bis zum 15. März 1899 einshließlich. Erste Gläubigerversammlung 3. März 1899, Vormittags UA4 Uhr, allgemeiner Prüfungstermin 7. April 1899, Vormittags 11 Uhr, im Gerichtshause hierselbst, 1. Ober- geschoß, Zimmer Nr. 69 (Eingang Osterthorss\traße).

Bremen, den 8. Februar 1899,

: Das Amtsgericht. Abtheilung für Konkurs- und Nachlaßsachen. Der Gerichtsschreiber: Stede.

[74851] Koukurseröffuung.

Ueber das Vermögen des Kaufmauns J. Zgor- zalewiß in Danzig, Langgasse 45, ift am 58. Fe- bruar 1899, Vormittags 114 Uhr, der Konkurs er- ôffnet. Konkursverroalter: Kaufmann Georg Lor- wein von hier, Holzmarkt Nr, 11. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 2. März 1899. Anmelde- frift bis zum 10. März 1899. Erste Gläubiger- versammlung am ®. März 1899, Vormittags 105 Uhr, Zimmer 42. Prüfungstermin am Pit März 1899, Vormittags 107 Uhr, da- elbst.

Danzig, den 8. Februar 1899.

/ : Puppel, Gerihts\{hreiber des Königl. Amtsgerichts. Abthl. 11.

(74921) Konkursverfahren.

Uever das Vermögen des Schlofsers und Fett- waarenhändlers Paul Karubacy zu Dortmund, Burgmundastr. Nr. 30, is heute, Mittags 12 Uhr, Konkurs eröffnet. Verwalter is der Rechtsanwalt Doepner zu Dortmund. Offener Arrest mit Anzeige- pflicht bis zum 1. März 1899. Konkursforderungen find anzumelden bis zum 3. April 1899. Erste Gläubigerversammlung den 3, März A899, Vorm. A117 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin den 11. April 1899, Vorm. 117 Uhr, Zimmer Nr. 39.

Dortmund, den 7. Februar 1899.

Billau, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[74916]

Ueber das Vermögen des Eiseuhändlers Johaun Ernft Linduer in Glauchau, einzigen Soran der Firma John E. Lindner, wird heute, am 8. Februar 1899, Mittags 12 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Konkursverwalter Herr Rechts- anwalt#Dr. Heins in Glauhau. Anmeldefrift bis zum 6. März 1899. Wahltermin am 28. Februar 1899, Vormittags 10 Uhr. Prüfungstermin am 14. März 1899, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 6.März 1899.

Königliches Amtsgeriht Glauchau.

Bekannt gemacht durch den Gerichtsschreiber :

Aktuar Arlt.

[74876] Konkursverfahren.

Ueber das Nachlaß-Vermögen des früheren Kaufmanns Johaunes Otto Matthias Lu, in Firma Otto Luck zu Hamburg, Rödings- markt 5, roird heute, Nachmittags 2 Ubr, Konkurs eröffnet. Verwalter: Buchhalter G. O. Herwig, Knochenhauerstraße 8. Offener Arrest mit Anzeige- frist bis zum 23. Februar d. J. einfchließlich. An- meldefrist bis zum 15. März d. J. einschließli. Erste Gläubigerversammlung Freitag, den 24. Fe- bruar d. J., Vormittags 11 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin Freitag, den 7. April d. J.- Vormittags 10 Uhr.

Amtsgericht Hamburg, den 7. Februar 1899,

Zur Beglaubigung: Holste, Gerichtsschreiber.

[74877] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Taback- und Zigarren- händlers Rudolph Louis Heydeman, in Firma Rud. Heydeman, zu Hamburg, Stein- straße 153/155, Jacobi-Pafsage 6, wird heute, Nach- mittags 3 Uhr, Konkurs eröffnet. Verwalter: Buch- halter H. Hartung, Große Theaterstraße 24. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 27. Februar d. J. einschließli. Anmeldefrist bis zum 11. März d. I. einschließli. Erste Gläubigerversammlung d. 28. Fe- bruar 1899, Vorm. 1A Uhr. Allgemeiner Prü- fungstermin d. 28, März 1899, Vormittags 11 Uhr.

Amtsgericht Hamburg, den 7. Februar 1899,

Zar Beglaubigung: Holste, Gerichtsschreiber.

[74913] Bekanntmachuug.

Ueber das Vermögen des Tischlermeisters Ludwig Fischer in Hannover, in Firma Bahl- maun « Fischer daselbft, ift am 7. Februar 1899, Mittags 124 Uhr, vom Königlichen. Amts- gerichte Hannover, Abtheilung 4 A., das Konkursver- fahren eröffnet. Konkursverwalter: Rechtsanwalt Heinemann I. in Hannover. Offener Arrest mit An- zeigepfliht und Anmeldefrist bis zum 20. März 1899. Erfte Gläubigerverfammlung Sonnabend, den 4, März 1899, Vormittags 10 Uhr, im hiesigen Justizgebäude, Zimmer Nr. 126, Prü- fungstermin daselbst Dienstag, den 4. April 1899, Vormittags 10 Uhr.

Haunover, den 7. Februar 1899,

Gerichts\chreiberei Königlichen Amtsgerichts. 4 A.

[74861]

Ueber das Vermögen des Meiereipächters J. Tillmaun zu Harburg, Wallstraße 30, ist am 7. Februar 1899, Vormittags 113 Uhr, Konkurs eröffnet. Verwalter Mandatar Grothe zu Harburg. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 3. März 1899. Anmeldefcist bis zum 7. April 1899. Erste Gläubigerversammlung am #., März 1899, Vor- mittags LO7 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin am 21, April 1899, Vormittags 10 Uhr, Bleicherweg, Zimmer 29.

Königliches Amtsgeriht Harburg. Abth. Il].

[74917]

Ueber das Bermögen des Väckermeisters Eugen Aha in Hünfeld ist heute, Nachmittags 6 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Stadt- kämmerer Ae in Hünfeld. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 29. Februar 1899, Anmelde- frist bis zum 1. März 1899. Erste Gläubiger- versammlung am 27, Februar 1899, Vor- mittags 10 Uhr, und Prüfungstermin am 6. März 1899, Vormittags 10 Uhr.

Hünfeld, den 6. Februar 1899.

Der Gerichtsschreiber Kgl. Amtsgerichts.

(74873) Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen der Frau Rubi-Wespiffer, Modistin in Mülhausen, Bäckergasse, ist dur Beschluß des Kaiserlihen Amtsgerihts Mülhausen heute, am 6. Februar 1899, Vormittags 9 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Geschäftsagent Beha in Mülhausen is zum Konkursverwalter ernannt. Anmeldefrist, offencr Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 11. März 1899. Erste Gläubigerversammlung am 2, März 1899, Vormittags 10 Uhr. Allge- meiner Prüfungstermin am 23. März 1899, Vormittags 10 Uhr, Dreikönigsstraße Nr. 23, Zimmer Nr. 7. (N. 6/99.)

Mülhausen, den 6. Februar 1899, Der Gerichtsschreiber: J. V.: Fiedker.

[75148] Konkursverfahren. Ueber das Vermögen des Fräuleins Adele Friedmann zu Oberstein ist heute, Vormittags 107 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkurs- verwalter: Rechtsanwalt Dr. Dahlem zu Oberstein. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 1. März 1899. Anmeldefrist bis zum 15. März 1899. Erste Gläubigerversammlung: 24. Februar 1899, Vormittags 9} Uhr. Prüfungstermin: 24. März 1899, Vormittags. L075 Uhr. Oberstein, den 6. Februar 1899. Großherzogliches Amtsgericht. s Niesebieter. Beglaubigt : (L. S.) G. Haag, Gerichtsschreibergehilfe.

[75149] - Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Schuhwaareuhäudlers Ferdinaud Krone zu Remscheid, Elberfelderstraße, ijt heute, Nachmittags 5 Uhr, vor dem hiesigen öniglihen Amtsgericht, Abtheilung 1, das Konkurs- verfahren eröffnet worden. Konkursverwalter ist der zu Remscheid wohnende Rechtsanwalt Moersen. Erste Gläubigerversammlung am 4. März 1899, Vormittags 11 Uhr. Offener Arrest mit An« zeigepfliht bis 1. März 1899, Frist zur Ana

Abth. 1.

meldung der Konkursforderungen bis 10, März