1899 / 37 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Î

Im Königlihen Schauspielhause wird morgen Sbake- | Titelrolle im „Pariser Taugenichts“. R. g i i; 7 | : L spearè's Trauerspiel „Julius Caefar“ gegeben. Am Montag findet | Nacruhm“ kommt morgen, A Donnerstag foi s S t Tr Auf: E ée : (4 dus! und plastisie Werke “va E r t e B El l a g E

ne Aufführung von Siller's Trauerspiel „Don Carlos“ ftatt. führung, während „Der Schlagbaum“ als ittagsvorstellung zu | J es Goeyz, M ne 9 autet: Philipp 11: Herr Ludwig; Glisabeth von | halben Preisen morgen leytmalig in Scene geht, Am kom 1g qn | Johannes Sn E I V O Gteclétriiona ba Fa î î Aninli î î Valois : räulein Lindner; Don Carlos: Herr Christians; Marquis | Sonntag wird dann die Posse „Das MilGmädchen von Schöneb g“ r Peteabig)" eafealten Ds E e Kunsi: z D ih R chs-A Î g d Ä gl ch ß h {s-A i j : ; s | erg“ | handlung: von Bruno und i Boie ‘e Musen: Bevo Ufa: Har unh: Peso | e nta Benhcuno von A anplin, GAS defi, Gta | "effe Reete vor Gamllon Beinars und More orten aa Seri nd nzeiger und Königüich Preußischen S1aawe etge . 1 . 5 . - et , y : Herr Grube. : wagen-Kontroleur“ und das Lustspiel „Zum Einsiedler“ aub in der M DT i Berlin, Sonnabend, den 11 Februar Im Neuen Königlihen Opern- Theater wird morgen | kommenden Wehe aus\{hließlich den Spielplan beherrshen. Morgen Im Theater der „Urania“ wird die ganze nähfte Woche hind a S - s zu Ries Drese, S tes me E nee f gegeben. Dr en Mar Halbe?s Liebesdrama Jugend" ¡u ermäßigten | der scenisch ausgestattete Vortrag „Das Land der Fjorde, eine Nar ne. [and i * s ï | Gprerutan anfgrttett: MONYER Abend, Dienstag und Freitag: „Cyrano Im Thalia-Theater bleibt die Gesangsposse ¿La ava tindgg pra e Bee Le e egi io nig d M4 E eas Deutsches Reich. n etgene M ap: ag me A A VOeIos F 3 Guort R Dea E Thomas als Gast au in der nächsten Woche ie Wenoky O: Diénotag: Herr“ Dr. G. Naß “Die Uebersicht geht die neue Komödie „Pauline“ von Georg Hirschfeld Das für nächsten Dienstag angekündigte Konzert v âulei Ohle (a E DoR. Beorctar Or: V So F A L L ERE der Ausprägungen von Reihsmü i  Jun un E T E und wird am nächstfolgenden Sonntag | Camilla Landi muß egen Effianking dét Künstlerin, Ho ien P. Sthwa "n "Die Megeiitn ves erve: Souncbrav : Sia De uan La aci E R e E pr “a O S wiederho l ahmittags- Vorstellungen bringt der morgige späteren, noch bekannt zu gebenden Termin vershoben werden. Ge- . Volkens „Der Kilimandscharo“. i : i V l ü i ü ü ü an S G O E A cu lôste Billets behalten ihre Gültigkeit. - 1) Im Monat Januar Goldmünzen ; Silbermünzen Nickelmünzen Kupfermünzen : j oh, i 4 Freitag (27. Abonnements-Vorstellung) und nähsten Sonntag Abend © ; 1899 sind geprägt. Doppel- Halbe Mean au Fünf- Zwpei- Ein- Fünfzig- Zwanzig- Zwanzig- Zehn- ünf- wei- Ein- grten. As Sontag get Es I, Theil (Anfang 7 Ubr), am s ¿¿Ù Mannigfaltiges. In der nähsten Woche steht auf dem Programm der Treptower kÉronen Aren Kronen L utt markf¿üdcke| markstüde | markstüde pfennigstücke pfennigstüde vfennigstüe pfennigstüdcke vie imitüde vie tüde pfennigftück ienstag un onnabend „Zaza“, Donnerstag „Das Gr e“ in Scene. er Haushalts - Etat der Stadt Berlin für das | 5 i Morgen Nachmittag wird „Othello“, nächsten Sonntag Nachmittag Rechnungsjahr 1899/1900, wie er nunmehr gemäß S 66 ber Städte da gg A al E leine I La N rp „In Behandlung" gegeben. / __} ordnung vom 9. bis einschließlid 16. Februar cr. in den Vor- | vortrag (5 Uhr) sind die Billets bereits vergriffen ; Direktor F En alte e Im Schiller-Theater findet morgen Nachmittag die mittagsstunden von 10 bis 1 Uhr im Rathhause, Zimmer 38, zur | Archenhold spriht daher am Abend um 7 Uhr noch ‘einmal über „die vet a A E [eßte Vorstellung im Sciller-Cyclus statt; zur Aufführung kommt Einsicht für die hiesigen Einwohner ausliegt, {ließt in Einnahme und Planeten, insbesondere den Mars.“ ne Muldner Hütte . „Wilhelm Tell“. Abends geht zum ersten Mal in dieser Saison das Ausgabe mit 100 591 769 4 .ab. Diese Summe vertheilt sih auf die | Stuttgart - S Yoltsstü „Der Milonenbauer” in Scene. Am Montag wird dit | Anteurore 136 861% / 14, Stibtische Werke: Einnahmen 6234437 Rarlbrube) - - - | 1709 140 ngsp „Ehrliche Arbeit“, Dienstag da ulda’sche Lusftspie usgaben 4 ; Il. Städ erke: E 6234437 M, ; i ffizt i b A „Ünter vier Augen“ in Verbindung mit dec Burckhard? ¡hen Komödie | Ausgaben 2549 649 4; I11. Steuern : G O 55 735 100 e \ P nete Aue att Fonranvo ber NUZEFOII Irre vam Euinie 1. 17 825 840

"Die Bürgermeisterwahl“, Mittwoch und Sonnabend Othello“ | Ausgaben 735 100 4; IV. Kapital und Schulden : Einnahmen Anfan ) : i s ; r Z | D y ; . n : s g Julîí 1899 feiert die Unteroffiziersh P M gegeben. r Donnerstag is die erste Aufführung des | 13 178 790 4, Ausgaben 16 645 616 #4; V. Unterricht: Einnahmen | 75 jähriges Bestehen. Rae in Potsdam ihr 9) Vorher waren geprägt?)| 2 783 946 900/602 242 610/27 969 925 9088523520|102839900|122 781 360|189 981 673] 71 874 608/50 35 717 922/80|_% 005 860/80) 35 119 171 zol 18 346 859/50] 6 213 207/44] 7 788 511/92

i s D as pf L î . . ins : . E I I STA FU5L A D 2 S2 7 95 T 5 T e G E R ide belt, * Mätbsten Sonntag Vadnittas s A s (r L S tg L s N ; Oie Sali j E S A e A p 2 End wi ung| 2 801 772 740/602 242 610/27 969 995|2106349360|102981375/123 396 244 T39 981 673| 71 87160850] 39 717 922 5 005 860/80] 35 154 171 301 18 346 859 6 213 207/44] 7788 911 gehen Gerhart Hauptmane's Dana o S irenthülo L 12 E A E ut e S S liere "werden bierdurch aufgefordert, an dieser Feiec theilzune Ta N d iat lid ; t 5 9 375 620] 5 276 060/22 012 380 63 725 116 742 18 415 407 126/50 21 008 035 119/80 2 977/30 974/35 130/96 1060: burg'she Lustspiel ,Mauerblümhen“ in Scene. Im Bürgersaal | anlagen : Einnahmen 15 445 M, Ausgaben 842 $59 A IX. ‘Bau- Posikeute ‘Bieieit dei R I Mie Send E mee inne E 2799 397 120606 260 O, 10291 e600] 270 O I e: —— u l TEIT 07648) 7 785 1OOIIG des Rathhauses findet moraen ein „Wilbelm Jordan-Abend“ statt. wesen : Einnahmen 7 385661 #, Ausgaben 22070 307 A; | grad, Name, gegenwärtige Lebenéstellung und Adresse) u E 3402 321 215 M 502 337 779,40 M 58 502 820,15 A6 14 001 481,74 M Im Tbeater des Westens gelangen în näthster Woche in- | X. Verwaltungskoften : Einnahmen 689 967 4, Auegaben 9 543 727 M; Es wird gebeten, diese Anmeldungen zu richten: Î : folge der Vorbereitungen zu der Brüll'schen komischen Oper „Der | X1. Polizeiwesen: Einnahmen 804 500 #4, Ausgaben 5 916 908 M; von den Offizieren, Beamten und den in der Armee befindlichen 1) Jm Dezember 1898 ausgeprägt. Husar“, deren Première auf Sonntag, den 19. d. M., angeseßt is, | XIL: Straßenbeleuhtung. Reinigung und Besprengung: Einnahmen | ebemaligen Unteroffiziershülern an das Kommando der Unteroffizier 2) Vergl. den „Reichs-Anzeiger“ vom 10. Januar 1899, Nr. 8. die beliebtesten Repertoire - Opern zur Aufführung, und zwar | 220 634 „6, Ausgaben 3 305 842 #46; XII…. Verschiedene Einnahmen | s{ule in Potsdam; N: Berlin, den 10. Feb 1899 Hauptbuchhalterei des NReichs-Schazamts morgen Nachmittag und am Montag Abend „Die weiße Dame“, | und Ausgaben 9757 705 4, 1823335 4 Der Etat für das von allen ehemaligen, nihcht mehr der Armee angehörenden Unter M en 1 D : E Biest PORREOS arine es O rets Regimen tioer u ers ; Tobr S aUT0Os a Gm ind Auggabe mit 98 034 542 4, der | offizierschülern „an den Verein ehemaliger Unteroffiziershüler in iester. n Liederspiel „Am at für omi M höher. i c iftfü S Dic f gun Gonnahand gui o C E egan 2 E bergezfase 1D s S D E S diverti]jement), onnerstag „Fra javolo* un reitag „Zar und D i I j ; ; i ti ä . D Lili Se f a Rit E tit Sti steh Mo, Ene, A S 25 fiinte Da Nane 1E 28. Februar 1809 angemeldet. baben, werden im Laufe. s Ddr inan ca T I Gen éjo. ; tehende Moon'she Blindenverein, dessen Vorsigender der Wirk- s 1899 weitere Mi en. : A H E a E Pri Le {tra Theater geben mecare Abend, am Diendta, | ide rheine er Reger Fa Gefe fe bele Wer tarifs Le N au —Dualitit az eue | m vorigen | Außerdem wurden ; : er von Ludwig | im Süddeutschen Hof seine 39. Jahresversamm b, Di j » | g S f iat gra . Fuia 0 Hs a e, s A Ore wird das | Zahl der Pflegterge des en hat im leyten Jahre ‘417 Be: Kommando der Ünterossülerschule in Potsdam gering h mittel | gut eis Verkaufs3- pre Minas Spalte N ustspiel von A. Janvier de la Motte „Die guten reundinnen“ | tragen; von diesen befinden zur Zeit 29 in öffentli S ü A enge ü ° übershlägli gegeben, während am Montag, Donnerstag und Sonnabend | Anstalten, die übrigen A bei “Miachörige Tée R Bremen, 10. Februar. (W. T. B.) An der heutigen E Des as Bi e ati iut ad wers 1 Doppel- shnitts: S ägung verkauft das Lustspiel „Im weißen Rößl“ aufgeführt wird. Morgen Nat- | Penfionen ; gegen 100 beschäftigen sid mit Handarbeiten, etwa 15 | Schaffermahlzeit des „Hauses Seefahrt“ nahmen ablreich niedrigster | höchster | niedrigster | höchster | niedrigfter | höchster [Doppelzentner zentner preis dem | Doppelzentner mittag geht zu ermäßigten reisen „Hans Huckebein“, am nächsten | treiben Musik. Der weitaus größte Theil der Pfl-glinge ist durh | Vertreter der Behörden des "Reih und Preußens sowie viele Offi jete ai | (Preis unbekannt) Sonntag Nachmittag „Das Glück im Winkel“ in Scene. Das | Altersshwäche oder Gebrehen an gewinnbringender Thätigkeit ge- | der Marine und des Landheeres theil. Nach den offiziellen Toosten E ails L Be ees a B 2 e aht Abende umfassende Gastspiel der Frau Sorma wird am 4. März | bindert; 17 find zum theil, 15 ganz gelähmt. Verstorben sind im | brahte der Ober-Präsident der Provinz Westfalen Studt einen Weizen A e ae o od Es 15,16 | 15,16 | 15,59 15,59 |- 16,00 16,00

1

S

p UNEN A S E G M I I-M en mert na

16 823 700 950 000

f 40 000 26 000 a 150 €00 174 884 9 000

Sternwarte wieder die Beobachtung des Mondes. Derselbe wird von worden in: M fi M. i |A |A M A |S | | | S Lia

Ell

1 002 140 m 17 825 8401 141 475 614 884 Ms 35 000

I Lt

S

mit einer Vorstellung von „Nora* eröffnet, die am 7. März wieder- Laufe des Jahres 22 Pfleglinge; 4 Blinde verzogen aus Berlin | Trinkspruch auf de Stadt Brem :

net, am é h 1 en aus, in we | Bon wi s 5. D an N ELEE „von_ Sardou } bezw. schieden aus der Pflege; 28 wurden neu în Pflegshaft | Hoffnung Ausdruck gab, noch einmal bee Le Spa er r E E A Z ; ¿ O Be ene.» per “i und 11. F ârz Arthur Schrißler’s Schauspiel | genommen; 40 Ppaliugen konnte im Hause des Vereins | und die fanalisierte Weser zu Schiff nah Bremen fahren zu können E 5 1600 16:00 | 16 a A 9 ride gge de! ei e st Bijôrnson's Se „Die Neuvermählten“, am 10. und | in der Cuvrystraße 33 Aufnahme géwährt werden. Versammlungen Kontre-Admiral Hoffmann feierte die deutshe und die bremishe See- t E A E 19,20 | 15,50 A 15.70 E Is ' 15 00 149 | 2. Ma ie SEUA von Toledo“. - und Zusammenkünste wurden 150 veranstaltet. Die Bücherei umfaßt | fahrt. Der Direktor der Kolonialabtheilung des Auswärtigen Anits N E Us 15.40 15.70 | 15,90 16,10 15,9 15/90 |

_Im Neuen heater ift der Spielplan für die nächste Woche 160 Bände. Verausgabt wurden für Unterstützungen u. dgl. 28 960 4, | Dr. von Buchkà erbat die Unterftüßung Bremens zur Förderung der 1220 n ‘60 16,00 16,00 6,6 90 É wie folgt zusammengestelt: Morgen und Montag Abend: „Kraft“; | an Kassenbestand verblieben 8466 4 In dem gestern verstorbenen deutshen Kolonien. Der Direktor im Reichs-Poftamt Kraetke brachte S ad 1260 14/90 15,39 | 15,90 16 60 P A Dienêtag und Freitag: „Der Sohn der Frau“; Mittwoch, Donners- |} Direktor Grunow hat der Verein seinen Schriftführer verloren. einen Toast auf Bremens Schiffahrt aus. : Sia i E 4 E S 1228 100 1480 14,60 16,20 16,20 5 16,00 15,94 C . * . . « . . . . 1 1 1 1 ; 1“ 1 J, Schweidniy . i e a D UROO 15,40 15,40 15,90 | 15,90 16,40

tag und Sonnabend: „Hofgunst“. Morgen und nächsten Sonutag finden E Glogau a L 1820 16,30 16,35 16,35 16,40 16,40 26 \ 16,36 16,47

is O eIT E: Rat G er Be

m ielplan des Belle iance-Theaters ift das Gall- Die dritte Serie der volkst hümlis E E Su

i ie dritte Serie der volkst hümlihen Kunstausfec angen aa ranieritos O 13,70 15,70 15,70 1670 | 1670 : : Hildesheim . « e o o ooooo 15,40 15,50 15,49 15,55

spiel des 12 jäbrigen Josef von ¡eli für die Tage Montag, Dienstag, | wird neben Bildern von Freudemann, Hoffmann von Fallersleben, (Fortseßung des Nichtamtlichen in der Erst i Mittwoch und Freitag nächster Tode festgeseßt; der Gast spielt die | Otto Feld, Hans Herrmann, Jakob, Heinrich Lessing, Max cit Britt Beilage.) SERORNEN 00s Emden E 15,35 L PE 16/66 16/66 A E E E 1686 16,66 16,66 16,66

E e E e E R e e Le A 15,50 16,50

M C es e 0 15,40 15,40 15,90 1640 | 16,40 16,69 16,30 16,69 S DE n e i ete 16,00 17,00 17,33 18,33. f 18,67 19,67 18,25 18,40 ee ae «o E 17,00 18,00 18,20 19,10 19,20 19 60 18,75 18,95 r O E 16,60 16,60 17,20 0 T0 O60 s 17,24 17,47 E e O Es e ije fac e hs 17,25 17,25 18,30 | 18,30 Ï i i 2

Schwerin i. M «oooooo -— 15,09 15,30 15,30 15 60 iz j

I S E s —— 17,42 17,62 18,18 18,42 18,00 18,20 E Db. e iee ne / -— 16,00 17,00 : i: :

Anklam . T Alis 15,380 15,30 f 15,69 15,60 15,45 15,30 Breslau . 13,60 14,90 15,30 15 90 16 69

D

PODODO DO

Le Le uar, Veran e zee zu e Mae G uft Schiller-Theater. (Wallner-Theater.) Sonn- Residenz - Theater. Dizektion: Sigmund s - | von Richard Goldb bie / Dirigeat: Musikdir eft d tag, Nahmittags 3 Uhr (7. Vorstellung im Shiller- | Lautenburg. Sonntag: Der Schlafwageun-Kon- Sitelnmann.: Anfang: 7 Ubr E Cyclus) : Wilhelm Tell. Schauspiel in 5 Auf- | troleur. (Le contrôleur des wagons-Ilits.) S auspielha us. 43. Vorstelluna. Julius Caesar zügen von Friedrih von Schiller. Abends 8 Uhr: | Shwank in 3 Akten von Alexandre Bisson. Jn Trauerspiel ia 6 Aufzü eil :bori Williani Shakespeare. De E Volksftück in 6 Bildern R. Be es eon Ms Vorber: 1 i; i: um Einfiedler.

N Ubr August Wilhelm von S@legel. | Montag, Abends 8 Uhr: Ehrliche Arbeit. Jacobson. Anfang 74 Ubr. 2 E N Dienstag, Abends 8 Uhr: Die Bürgermeister- Sonntag, Nachmittags 3 Uhr : Zu halben Preisen

Neues Opern-Theater. Auf der Sonnenseite. z ¿ Lustspiel in 3 Aufzügen von Oskar Blumenthal und wahl. Vorher: Unter vier Augen. enn und folgende Tage: Der Schlafwageu- 15,40 15,90 16,40 | 16,40 16,60 16 30 16,30

Gustav Kadelburg. Anfang 7F Uhr. Aufgeld wird Í Neuß. 3 Z ¡ll [Regen]! E Billet - Kontroleur. Vorher: Zum Einsiedler. Í Arnstadt i. Th. A Reihe I vir is 16,00 16,00 16,40 | . 16,40 16,18 16,00 a D nicht erhoben. Der Billet - Verkauf fet xen | Theater des Westens. Opernhaus.) Sonn. | He Sonntao, Mittags 12 Uhr: Wohltbätig- daa 2bedeckt Schauspielhause am Abendkafsenschalter ftatt. | tag, Nachmittags 3 Uhr: Zu halben Preisen: | keits-Matinée: Der Scheidungsgrund. (Richard Allenstei 13,25 14,13 14,13 | 15,00 15,00 2 |bedeckt Billets sind aud im Invalidendank, Unter den | Die weiße Dame. Komische Oper in 3 Akten | Alexand r Eugen Pansa.) Yvette Guilbert. E CORA D D B 13,50 1370 | 14,10 14/40 i 13,81 13,90 3 heiter Linden 24 1, und im Künstlerdank, Unter den Linden | von Boieldieu, Abends 74 Uhr: Gastspiel des | Wiener in Paris. (Sigmund Lautenburg.) E E E he A 13,50 13,80 1380 | 14,20 14,20 : i 1 wolfenlos Nr. 69, zu haben. „Billetsag Nr. 3." Die per- rinen E SeRo, Das Glöckchen des Eremiten. ; E ta | 13,00 1330 | 13,50 13'80 13,50 13,44 omishe Oper ir®3 Akten von A. Maillart. Thalia - Theater. Dresdenerstraße 72/73. ffa L T: V8, T 18,00 13.30 13,40 | 13,50 13,70 j 13,63 13,60 E e 0s ft es auecat, -18,00 13,30 1360 | 13,60 14/00 ¡13,50 13/60

manent serviert: läße f 8bededt beni baben Diensty Ebe fine Vitigkeit. S Montag: Die weifie Dame. Sonntag: Gastspiel von Emil Thomas. Schidd 5 bededt Montag: Opernhaus. 839. Vorstellung. Der Dienstag: Das Glökchen des Eremiten. bold’'s Engel. Posse mit Gesang in 4 Akten ae Filehne Sis nt Lr 1 13/50 13,40 13,75 j Giarnllan a E 1E ar Ri dd 13,13 13,13 | 13,75 13,75 13,45 13,53 Schneidemühl. „e oooooo 12,80 13,10 13,10 h 13,40 13,40 13,10 13,30

3 wolkig?) fliegende Holländer. Romantische Oper in 3 Akten | _Mittwoh: Die Regimentôstochter. Am | g. nstädt. i 4 bededi von Richard Wagner. Anfang 74 Ubr. Wörther See. E E Maas E e 3 halb bed. Sauspielhaus. 44. Vorstellung Sonder- ongerstag: Fra Diavolo. Montag : Dieselbe Vorstellung. Kolmar i Mel leite eee e L 10,15 13,15 13,15 13,15 3'heiter Abonnement A. 7. Vorstellung. Don Carlos, Freitag: Zar und Zimmermaun. : e E T 0,00 13,40 13,60 | 13,90 14,40 ; ; ; 1|heiter?) Infant von Spauien. Ein dramatisches Gedicht Sonnabend: Die Regimentstochter. Ballet. B L a e S al AOOO 13,90 1390 | 14,30 14.30 14,00 14,00 2\wolfigt) in 5 Aufzügen von Friedrih von Schiller. Anfang —_—_—— Konzerte. Sämeldult (cob e « eo} 30,00 13,70 14,10 14,10 14,50 | 9 halb bed. 7 Uhr. : i E a e N 6D 14/30 1430 14.60 14,60 14,30 14,10 2'halb bed. Opernhaus. Dienstag: Der Barbier von | Lessing-Theater. Direktion: Otto Neumann- | Saal Bechslein. Montag, Anfang 7x Uhr : B eid «T iers inie « T) «000/00 13.50 13,50 14/50 14,50 y 7 3 wolken Sevilla. Vergißmeinnicht. Mittwoch: Bajazzi. | Hofer. Sonntag, Nachmittags 3 Uhr (Parquet | Lieder-Abend von Fräulein Olga Vandero r R E 14,60 14,60 14,60 14,65 2 heiter 5) Vergifzmeinniht. Donnerstag: Die weiße |2 4 u. f. w.): Hans Huckebein. Abends : a wae o Sie 14,55 15,05 15,20 15,45 15,20 15,20 3\wolkenlos Dame. Freitag: Triftan und Isolde. (Ifolde: 73 Uhr: Die Zeche. Unter blonden Bestien. E Mayen E s et A A E o ibi 14,34 14,34 ) 14,34 14,66 oentes | 5 | fizau Bertha Pester-Protfi, vom Stadi Theater in |— Ein Ebrenhandel, Liebeseräume. t l ocl N b D u V8 | , r. Sonnavend: Montag : Im weißen Nöß'l. : E a A O S : z ; F 6 j E As L Lies pereauste Braut, Ver- Das SDis Tode, E Unter blonden Familien-Nachrichten, Saditt: A E 15.09 1571 16,07 16,43 15/68 16/05 2/Dunst S 2 j g ; Bestien. Ein Ehrenhandel. Liebes- | Verlobt: Frl. Helene von Werner mit Hrn. Leut. 4 bede Wo 1 Shauspielhaus. Dienstag: Auf der Sonnen- | träume. August Ziegler (Darmstadt). et Maria

AWetterber

“t O DO DO D

Stationen.

a U: Q a T 6 n a U. U. 4.9 ««= L «V

Bar. auf 0 Gr. u. d. Meeressp. 2. red. in Millim. || 8 Temperatur in ® Celsius 59G. = 4"

pad e

3\wolkig

Belmullet. . | 738 2\wolfig

Aberdeen Chriftiansund Kopenhagen . | 754 | Stodtholm . | 747 | aranda . | T7953 t.Petersburg| 762 Mosfau . . . | 766 Corf, Queens- town ...| 742 754 ao 755 E o ol 008 burg --| T7 winemünde | 757 Neufahrwafier} 757 Memel ... | 754

Ford ¿0% o] C09 ünster Witf.| 759 762 761 765 762 759 766 762

Ile d’ Aix . | 757

Q

=—I=J

O

o s

Jud O

N OIIS dD

E P Lie ra R L En Ä 7 ck n tates ti 27 ati 209 M i mad ia: v Dec Iteg d! (tfi 1 12: T-Z D E V D E j dit 60 a i e. T E TT Dat e E L t ch2 R

Ql =Q008

Q s

bO bo S DO DO DO DO

[IEICIOIO 28

@ Q 8 88

Q@EEaAA

Q O

E E

5

E E E

3 DO DO DODO HO DO D

D A v o o a or 0 A eis 15,00 16,00 16,20 16,30 16,60 16,08 16,23 Bopfingen . - « C S 15,40 15,80 15,80 16,20 16,20 15,76 15,71 E o A A Si 0 d 0 go ° 15,30 16,29 16,25 Ó L Ï Schwerin i. M. .. « «e o o 12,50 13,00 1350 | 13,90 14,20 è ¿ 14,20 1480 | 1%,00 15,80 15,50 15,00

«I, I, N, R N, M, D do

Va A

b seite. Mittwoh: Julius Caesar. Donnerstag: T 48 o fill ey Rui der Eouitanferte- zsreitag: Julius Caesar. len D- en. er D rone 1) See mäßig bewegt. 2) See s{licht. 2) See Gotba : Un Ln E: Das fünfte Rad. | Neues Theater, Direktion: Nuscha Buye. | Verebeli ht: Hr. Major von Griesheim mit E A Mt S157 “davo 13,90 13,90 14/00 14/00 13,82 13,80 lit 4) See leit bewegt. *) Reif 8) See | Neues Opern - Theater ‘Sonntag: Madame Sonntag: Kraft. Schauspiel in 4 Akten von | Hanna Frein von Leesen (Jeno). S) nang ffi 1 E 2 13,75 13,75 _— 13,75 13,75 rubig.. ) See slit. Sans-Géêne. - (Cathórine Hübschór: ‘Frau Hedwi Jul. Türk, nah Friy Mauthner's gleihnamigem | Geboren : Ein Sohn: Hrn. Regierungs-Affsefsor Greifenberg i. Pomm . « « « + 12,90 1340 13/60 13,90 14,40 E t nebersict der Witterung. Niemann-Raabe, Napoleon 1. : Here Gustav Kober, | oman, Anfang 74 Uhr, Wilhelm von SY i O bon Nef S 1320 | 1370 | 13,70 | 1420 13,60 | 13,60 Mie Ee N Ce tan pern A L Dienêtag: Der Sohn der Frau. Beczwarzowsky (Altenburg). Hrn. Hauptmann Arnstadt i. Th. s s 15,40 15,60 15,60 | 15,80 16,00 15,79 15,98 über Süd-Europya " lagernden Hochdruckgebiete sûd- : A S f Grnien hg 4 N if f D tinanrdnort) (Breslau). Hrn. Pastor Tusche G ft e. : : / ; 1 dhe m 2,03 2 j d Ee \üdwei be Biene R gee Ms Deutsches Theater. Sonntag, Nachmittags reitag: Der Sohn der Frau. Gestorben: Hr. Landgerichts - Rath Johannes Ee D E A T A id a 13:40 1360 5 3: 13,48 13,63 fortdauert. In Deutshland i das Wetter ki 2x Uhr: Johannes. Abends 74 Uhr: Cyrauo onnabend: Hofgunft. Benecke (Oftrowo). Frl. Louise von Limburg- Sat y S 14,50 14,70 14,70 15,00 15,00 N j ¿ beiter und andauernd warm; nur ‘im äußersten | 991 Bergerac. ilk tor Hettlingen (Hannover). A 4 1270 13/30 13/60 +— l : 13,30 13,28 Norden ift Regen gefallen. Im nördlichen Rußland Montag: Fuhrmaun Heuschel. j A ad 8 A 12,50 13,10 13,40 13,70 14,00 i 13,84 13,88 Ferriht noch ziemlich strenge Kälte. Dienttag: Cyrano vou Bergerac. Belle-Alliance-Theater. Belle - Alliance- Rawitsh. . . e T O0 13,50 14,00 14 00 15,00 14,00 14,00 j Deutsche Seewarte. E A E straße 7/8. Sonntag: Der Nachruhm.- Anfang i Verantwortliher Redakteur: Czarnikau . « « â A a 13,13 13,13 13,75 13,75 13,45 13,93 Berliner T & L 8 ae: Nachmittags 3 Uhr: Der Schlagbaum. Direktor Siemenroth in Berlin. S Rat Le L ¿ ; 12,60 12,90 12,90 1 128 A E iner Theater. Sonntag, Naÿmitiags ontag: Gastspiel des 12 jährigen Iosef v. Fieliß. | Perlag der Expedition (Scholz) in Berlin. e Tot e ete E O 13,60 13,90 14,50 16,60 s T 58

Theater. 24 Uhr: Othello, Abends 74 Uhr: Vith. | Dex Miag!* Der Pariser Taugenichts. (Iosef | Dru der Nortbeutshen Buhdruderei und Verlagde Strehlen & Sl 6 ae) e d} 1200 13,50 | 13,50 Montag: Faust, erster Theil, Anfang 7 Uhr. 2 Pariser Taugenichts. (Iosef | Dru der "in Bw, Wilhelmstraße Ne. 32. fim r E 12,60 1340 | 1420 | 1420 | 15,00

Gi de 6 s / Dienstag: j v. Fielißÿ.) f Königliche Schauspiele. Sonntag: Opern- E E ittwoh: Der Pariser Taugenuichts. (Iosef Acht Beilagen E a L S M 12,00 14,40 1440 | 15,50 15,50 I 1Cva

haus, 8. Vorstellung, Der Waffenschmied. v, Fielitz,) Mayen 16,34 16,84 Komische Oper in 3 Akten von Albert Lorging. : (eins{ließlich Börsen-Beilage).

(S ulUwiA E r Dée E L - A A4 E x: os S 10RD t T PE

00 D i O D O O O in O

Ee ma Tae me

—_ .

E E Se C ITD R I D A T Ee Att —_ O

P. N. N,

T... 0.0: G L eA