1899 / 37 p. 10 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

: : : De A E G E e See 1 [75517] D L R : M E e A “s E Q C0 A s eg af i | Die Tagesorbu n umfaßt folgende Punkte:

s f od" tai 1808 n L N eekorbéneu baue Die Ebefrau des Josef Mirbach, frühe Aétónial- | 4) As Verp achtungen, Die AEOnn er V an eiben A e C [l Ed, l i üt Pi d , Ei + :Bayeri ische Notenbauk. I. A Entgegennahme de S hes

stummen Glasers Leo Fust, vertreten dur den waarenhändler jept Reisender. 2 MIDE R is : Verd ngungen A. hierdurch der am Freitag, den 3. März C c a : r m c H Sm lci Wir geben ‘hiëmit bekannt, - daß die General- Berichtes -der Revi aubbénrit En Gene L

Siegfried B Gips\traße 8, als Jung, daselbst, Prozeßbevollmächtigter: Rechts N dh si sfion, Genehmi

N egfried Brasch, Gipsstr , j Nud: Bald. Sun L daselbst, klagt gegen ihren | [75440] Verkauf von Altpapier. 1899, apitals 4 pee pn Ee des B T At : STLONMIANR für das abgelaufene Geschäftsjahr ung der Bilanz und der Gewinnvertheilung,

2) den Kaufmann Baruh Fuß, früher zu Berlin, | Ehemann auf Gütertrennung. Termin zur münd- | Das bei der Eisenbahn-Direktion Bromberg aus- D reiéliSen a CCALRIE aug eden \ | im Wi c sbad en Dienstag den 14. März a. rtheilung der Entlastung, Feftstellung der egt unbekannten Aufentbalts, ‘unter der Behauptung, | lihen Verhandlung ist bestimmt auf den 13. April } z-sonderte Altpapier soll an den Meistbietenden Jelabod g ein- A e Aires 6 Uke ° Dividende.

is die Zinsen der für den Erblasser der Kläger auf 1899, Vormittags 9 Uhr, vor dem Königlichen verkauft werden, und zwar: e Tagesordnung: / im Bankgebäude, Ludwigstraße 1, stattfinden MTY I1. Wahl von drei Mitgliedern des Aufsichts-

r ü i S , hierselbft. L j ä t 7 | j ) 2 rathes na 19 der Statuten.

dem Grundstü der Beklagten d n 3000 4 | Köln, den 7. februar 1 y n. gur freien Ber e tir va 4 77 Y¿Berligung 68: Gesdhätöberihis und “dee R Bekanntmachung ae Ausübung 068 Stimmreddtes sind nue jene | 111. ahl der Revisionsfommission na $34 der i ü t bezahlt “_ Storbed, D uücherdeckel, : : : . . . ' aug : atuten.

Pn hie A a as E ei Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerihts. s L E A emel 2) SeiGlulfasuda se Me Mes ves betreff. Einzahlung auf die J nterimssheine. L Reb TEe SE, ne Bier eine bet 2E Die für die Generalversammlung bestimmten eintragung8gemäß am 1. ODftober 1888 erfolgen j etwa 43 398 kg alte Akten, Bücher u. |. w., der V l ng. Laut Bek t 96. September 1898 fie bi {li Gint unter Uebergabe eines die Nummern in | Rechenshaftsberihte, Bilanzen und Anträge stehen sollte, bisher nit erfolgt ist, in den Akten I. O. 57. 99 | (75308) Gütertrennungsklage. , 7218 kg alte Telegraphenstreifen und ion Bhe name M i Es Lee nur aut Bekanntmachung vom 26. Sep Cemoer i ha e dre res iche Ein Uwe MERenfolge Ia Enden Bere f vom 27. Februar a. c. ab hier und bei unseren mit dem Antrage: die Beklagten solidarish zu ver- } Justine, geb. Springinsfeld, Ehefrau des Tagners 7 234 kg alte Fratfarten. 7 een Ae be Lee Sersá E A a zahlung von 50 °%/, (= M 500.— per Stück) auf die Interimsscheine unserer falls d v geg ;ntbalte n Velgaurs Ze S Filialen den Aktionären zur Verfügung.

L Æläzer 6000 zu zablen nebst | Josef Berlinger, zu Aue bei Masmünster wohn- | Angebote find bis zum 6. März 1899, Vor- x ; M München, den 6. Februar 1899. C as L qpril 1897 bei Vermeidung | daft, hat gegen letzteren die Gütertrennungsklage mittags L xe Doetvfrel is rsblossés sowie | Aktien im Geschäftslo?ale der Gesellschaft Gesellshaft Nr. 2001 —4000 und deren Umtausch gegen vollbezahlte Aktien am | nahgewiesen haben. Der Auffichtsrath.

de l - f Ó jiederlegen. L Betreffs allenfallsiger Stellvertretung wird auf 1. Präsident: v. A

der Zwangsversteigerung und Zwangêverwaltung des | bei dem Kaiserlihen Landgerichte hierselbst durch | mit der Aufschrift : „Angebot auf Ankauf von Alt- e O it, vén 10, FebiuaL 1899, 9. Januar 1899 zu erfolgen. R Alk Gilde uerwibice: B Präsident: v. Auer.

Grundstückes Grundbuch des Königlichen Amts- ? den Rechtsanwalt Herrn Stadelmann ein erciht. papier versehen, an das Rechnungsbureau der Eisfen- E Auffichtörath der Torgauer Bauk. Auf die Nrn. 3308, 3309, 3310, 331 L, 3312 ist bis heute die S \ (Nachdruck wird nicht honoriert.) . r .

erichts IL1- von Weißensee Band 37 Blatt 1088, | Termin zur mündlichen Verhandlung ist auf } hahn-Direktion zu Bromberg einzusenden. z : : ; : i; s ; E tete die 6000 & Abtheilung [IT Nr. 1 ; Donuerôtag, den 16, März 1899, Vor- | Versteigerungs- und Kaufbedingungen liegen zur Einzahlung noch nicht geleistet, und wird den Besißern dieser JFnterimsscheine A

ingetrag d, und das Urtheil gegen ! mittags 9 Uhr, im Zivilsizungsfaale des genannten | Eirsiht bei dem Vorstande des tralb 8 d 75547 : : B e i L s j [73000] ° ° ° j i und ne ege vorläufig vollftreckbar zu ere | Gerichts anberaumt. E ri N Licesdblt, G08, | dae: watt f, | Hannoversche eine nachträgliche Frist bis einschließlich 15. April 1899 gegen Kirchheimer Eisenbahngesellschaft in Liquidation.

von welchem Î s n N : L

flären, den Beklagten au die Kosten des Rehts- ; anien L Ee A at F oere au die vorbezeichneten Bedingungen gegen Ein- | Actien-Gummiwaaren-Fabrik, Anrechnung von 6 9/4 Verzugszinsen vom 2. Januar 1899 ab eingeräumt. E iebibrnibiin Bilanz pro J. Januar 1 G99. mam T R

ftreits aufzuerlegen. S er Landgerichts-Sekretär: (L. 8.) Koeßler. } sendung des Betrages von 50 -4 bezogen werden Fnnen. } Zyr zwölften orventlichen Generalversamm- Nach dieser Frist werden in Gemäßheit der Bestimmungen der Artikel 219 «Ad á la Die Kläger laden den Beklagten zu 2, Kaufmann Bromberg, den 7. Februar 1899. lung, welhe : T f A p Î Grundstocksvermögen nah dem Stand Autzäblung an die Aktionäre 1752 4

Barud Fuß, zur N erbanvung O) ae! N Ne De S Ablbacbia A Königliche Ciseubahn-Direktion. - wde tag, den 6. März 1899 und 184 a, des D. H. B. die säumigen Aktionäre mit ihrem Antheilsrechte | "hm Vorjahre 835 063!50) ves Attie val

treiies vor die I. Zivilkammer des Königlichen j Jn der ertrennun arina, j E t E + , : ( 24 j 4) is

Landgerichts I1 zu Berlin, Hallesches Ufer 29/31, } Junker, Ebefrau des Bergmanns und Wirths Jacob #73261] Bekanntmachung. in: Káfièns Ga tial D Tab ftatt- ausgeschlossen. Dan auen Cat iticiis : 318 994/24 Dilexna asen dem S der A

Zimmer 33, 1 Treppe, auf den 83, Mai 1899, | Gaectner, sie ohne besonderen Stand in Herrensohr, Der Bedarf an Fleisch 2c. für die unterzeichnete det Edt S g Nktionä bierdurch èin- Wiesbaden, 9. Januar 1899. Zutoeisung an z e nterstüßzungsfon ¿coul a ahn und der Verkauf S ï

Vormittags 10 Uhr, mit der Aufforderung, | Klägerin, vertreten durä Rechtsanwalt Dr. Schmidt- Anstalt aut die Zeit vom 1. April d. I. bis Ende e S , werden die Perren nre G Úl t i Li D , 8 Ei 8 c eat Jahre bre 187 L e des von der Los ahn

einen bei dem gedachten Gerichte zugelaffenen An- { born, gegen den genannten Iacob Gaertuer, Berg- | März 1900, bestchend in ungefähr: gezaden. l oba: ese schaf f r SinDde î maschinen. E er Tag e Jahre s E i 19ElSD W M dvr ae pit Personals, sowie 71 435:

walt zu bestellen. Zum Zwecke der öffentlichen Zu- | mann und Wirth, früher in Dudweiler, jeßt ohne 3 000 kg Hammelfleisch, g g? Fr. Schipper. esetliher Reservefon 2 ittwengratiale 4

T Q Q. $9 V -:Y

L et M j i 1) Vorlage der Bilanz. Erneuerüngsfond 56 742/18] Gintritt8gelder und Beiträge in die ns uy Ee T zug Deo aue bekannt gemacht. ctt O “t Mole Scbwiäecalb OABE! A O R 5 Sagan der nter 1, 2 G Hie S 35 Unterstüßungsfond 36 573/51 Jas Ls pan me ix die i: ; ; pi ; ; f rgesehenen Ve . r er , Ü " Kalle, Geridts\reiber | brüen zur Auseinanderschung der Parteien Termin 9000 - Stweinefleisch, 3) Abänderung der $8 19, 2%, 43 und 44 der (75422) Viersener Actien-Gesellshaft sür Spinnerei und Weberei. A A UT bezo, Remmnerationen des Königlichen Landgerichts 11, Zivilkammer 1. } in seiner Amtsstube, Gutenbergstraße aselbst, 400 „, Schweinepökelfleis{, Statuten. aus i Acti Bil 31. D ber 1898 Passîva an dieselben R 7 030 E auf den 24. März 1899, Vormittags 10 Uhr, 900 magerem Sped, Der Wortlaut der Anträge kann im Bureau wi Eta o E di aaa - Kursverlust auf Werthpapiere \ämmil [75321] Oeffentliche Zustellung, M i es E i f a eare I 4/200 fetten , der Gesellschaft eingesehen werden. M L k 14 onds „.. ; 4 939 B E elteahe 79 L fagt ien ben Kons i 4 Gr O ls dn * $00 Arberwurst' und 4) Neuwahl eines Aufsihtsrathsmitgliedes. Smmobilien-Konto, Ankauf der Grundstücke . . | 219783 31} Aktien-Kapital-Konto . . . | 2400 000 SHuldigkeil an fremde Bahnen und bändler Carl Mot, früher zu Breslau, dann in | Saarbrücken, den 2%. Januar 1899. 1600 / Schweineschmalz, i Be N La Raten de Gebäude-Konto, fämmtliche Gebäude f. Spinnerei, Diverse Kreditoren . . .. 78 343 tige «Poli rg s e 252 900 Saft, iegt unbefannten Aufentbalts, aus Waarens | Koster, Gerlhtsschreiber des Kgl. Landgerihts. | jon im Wege ber bffenilähen Aussthreibung beschafft | Atien mit einem boprelten Verzechnisie bebufs Gnt- ggEagerhäufer, Werkstätte, Wasserleitung a; | 1 08 180/97) Pre liziona Konto: n Deferung, I 9h n Seb 6-9 ‘Qinsen jeit | [75305] E, ; Auff@rift „An- | gegennahme von Legitimationskarten laut F 27 der echelei, Dampfmaschinen, Triebwerk „1 1 848 044\70]| bisEnde 1897 42000 500.— Sahre 1898 ca. +6 «4 « « «h 81800 Bablung von 398 kostenpflichtig zu_veru | cotrbttlaes Urtbeil bes Nbniolidhen Lauda | „Angebote hierauf, welhe mis ves Mr Ln þ Statuten {tsen aut ck, Mies S. S (der Arbeiter-Wobnungen-Konto © * | 136003/65| pro 1898 , 50000.—| 2 550 000 Urthel auch Ee vorläufi A eten m: erilte@n) eridetg, s tai 4 Genu vou 0 Sake g Wi NeNUs von Fleisch 2c." versehen sein | irektion, Stärkestr. 15, Linden, oder bei den Gasanlage Santo N 65 195/07|| Reserve QODTET T - 240 000 1 284 095/90] 1 284 095 rtheil au) f M: B, 1, ; . müssen, werden bis zum è 2 G : s res , -_ 08 L und ladet den Beklagten zur mündlichen Verhandlung 1899 ist zwischen den Eheleuten Ackerer und Tage- | 18. Februar d. I., Vormittags 10 Uhr, On “a Ar vi drei a Carl Solling Kannen-, Riemen-, os 1e 2 Dividende-Konto pro 1897 114 Kirchheim u. T., 28 S S ditt des Rectsstreits vor das Königlihe Amtsgericht, } löhner Daniel Kraus und Elisabeth, geb. Minz, zu | im Geschäftszimmer der Anstalt entgegengenommen Ganttover den 10. Februar 1899 Bleichanlage-Konto 2 Dividende-Könto pro 1898 | 256 000|—- E. Helfferich. Stadtschultheiß Kröner. E. Mayer. Abtblg. 111, zu Cassel auf den 19. April 1899, : Courscheid die Gütertrennung ausgesprochen. und in Gegenwart der erschienenen Unternehmer , Der Auffichtsrath s Bleichmaterialien-Konto 13 486/10} Gervinn- und Verlust-Konto, Vormittags 9+ Uhr. Zum Zwecke der öfent- / Boun, den 4. Februar 1899, geöffnet. Die daselbst ausgelegten Bedingungen sind G Reluedt iverse D A Mi? Wera a 789 929/08) Vortrag auf 1899 . 1135

lichen Zustellung wird diejer Auszug der Klage be- Sturm, 2 von denselben zu unterschreiben oder in den An- | 75427] kannt gemacht. Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerihts. } geboten Mubdrüidlih als inafiarbecd anzuerkennen. | [75436] ; ä Garn 975 612/90 etiva, Bilanz per 30. September 1898. Passiva. Caffel, den 31. Zanuar 1899. C S A Potsdam. den 31. Januar 1899. Tilsiter NActien- Braueret. Kassa-Konto 15 816/58 M d

anft, 75306 itair:Waisenhaus. : Sts Wechsel-Konto 32 122/69 “K Gerichts\hreiber des Folien Amtsgerichts. i Dari rechtskräftiges Urtheil des Königlichen Land- Königliches Grofies Militair-Waisenh _} Die diesjährige ordentliche Generalversamm- Kohlen-Konto 10 449/60 A D t

n Per 6 e 1 C GBE Ri E T E E D E N I E N tonäre î , ° i mmobilien-Konto 283 100 Wes Aktienkapital-Konto .. 400 000 gerihts, I. Zivilkammer, zu Bonn vom 9. Ja- | e lung der Aktionüre der S: ees L000, Oel-Konto 464/78 I 19% Abschreibung . . .. 9 831|— Hypotheken-Konto . . | 110 000

75317 Bekanntmachung. nuar 1899 ift zwischen den Eheleuten Bahnhofs- s wird am Donnerstag, dec Holz-Konto 6 489/69 330 2369| Konto- t-Konto . 0 389 In Suden v Firma Mie der Allpdenev reslguraienr Adolf Lehrich und Louise e. Eupen, 9) Verloosung U. von Werth- NPm aas A ihr, in Tilsit in den Lokalen der E EIS, t O a0 (30 «ia Areal “Konto 90 389 ramcar“, Inhaber Friedr eiderer in München, { zu Roisdorf die Gütertrennung ausge|proen. 7 Ta i Gewinn- u. Verlust-Kto. :

; gesordnung : Debet. Gewinn- und Verlust-Rechnung pro 1898. Credit. Mobilien-Konto 1 521/43 vertreten durch Rechtsanwalt Becher, Klagetheil, Boun, den 4. Februar 1899, papieren. 1) Geschäftsbericht. S S, ¡109/06 Abschreibung. . . 152/14 Rest von 1897 398.23

aegen Luß, Leo, Kaufmann, früher in München, Sturm, (75459] y Me ee i Ausloosun 2) Bericht der Herren Revisoren und Entlastung 7 A [A S Türkenstr. 33, nun unbekannten Aufenthalts, Beklagten, Gerichtsfhreiber des KönigliGhen Landgerichts. loosung y für die Direktion und den Aufsichtsrath. An Fabrikations-Konto 730 646/82} Per Saldo von 1897. .. 2 265 Laa N Brutto-

wegen Gebrauchsmustershugverlegung, wurde die R von Stadt Mainzer Obligationen. 3) Vorschla Î Gewinn ; ; g des Aufsichtsraths über Vertheilirng Assekuranz-Konto 10 160/60] Ueberschuß auf Waaren- E öfentlihe Zustellung der Klage bewilligt, und ift zur L rechtsfräftiges Urtheil des Königlichen Land- Bei der heute vorgenommenen Ausloosung vou des Reingewinns. Steuern-Konto 17 100|— Konto 1 075 383 Maschinen-Konto 26 340/98 aus 18983 , 31 963.47

Verhandlung über diese Klage die öffentliche Sißung Obligationen des 3/°%/% Anlehens Lüitt. K 4) Wahl von 3 Revisoren pro 1899 Krankenversiherun i ür La 8 9/0 Abschreibung . . «- 2 107/28 —SDOTEO| 2 2 o A, j gs-Konto 5 491/18) „, Miethen für Land und Sia Á 32 291.70 E Eee P E tg U s a L A Ven T E n o Résseutet wurden folgende Stücke zur Rückzahlung auf 9 Ergänzungéwahl Fe den Aufsichtsrath. Inyaliditäts- und Alterversiherungs-Konto 9 816/22 Häuser 5 468 24 233/70 Abschrei-

i j i L, August 1899 berufen: 6) Aenderung der Statuten. Ünfallyersicherungs-Konto 2 767/23 9 248/511 8383482 bungen , 14 731.50 fla e D E dera Bloten, ab F bausen in i g agr RatERng 8 a. Nr. 271 352 921 576 769 861 v 1109 1263 | Der Geschäftsberiht und die Bilanz liegen wäh- Amortisations-Konto Er 50 000|— Fuhrpark-Konto 7 T7810 ag n E L Ll tcidie S ddn. 1276 1294 1349 und 1418 über ie 2 0 M rend der Dienststunden im Bureau der Tilsiter Dividende-Konto (103 9/0) 256 000|— 15 9/6 Abschreibung . « 851170 S Efentn Rechtsanwalt zu estellen. Der klägerishe Bonn, den 8. Februar 1899. in M R L Ae Mae A Acker -Srauest uur N tan eler L en Gewinn-Saldo, Vortrag auf 1899. , 113586 T3631 Anwalt wird beantragen, zu. erkennen: Der Ves Sturm, : 3824 3826 und 3843 über je 500 t nâre, welche ander Benera wet amuLug Be 1083 117/91 1083 117/91 3 064/07 klagte ist \{uldig, die von ihm an verschiedenen Gerichts\hreiber des Königlichen Landgerichts. H Nr. 3998 4206 4217 Eo 4603 4606 olen, E nus Alien en 2 39, ero Die Auszahlung der in heutiger Generalversammlung festgeseßten Dividende mit 10F °/o Lagerfäfser-Konto j 14 362/01 Straßenecken der Stadt Miuden Le E 5417] Ee 4733 4938 und 5149 über je 1000 M Generalversammlung in Königsberg i. Pr. eber: 64.— für Dividendenschein Nr. 2 unferer Aktien pro 1898 erfolgt gegen Einlieferung desfelben Fo 9/0 Abschreibung . . 718/10 zen D erung tg etn E ae cen Oak rechtsfräftiges Urtheil des Königlichen Land- Die Kapitalbeträge können vom L. August | ei der Königsberger Vereinsbank, in Tilfit von heute ab an unserer Kasse hier, oder bei den Banquiers der Gesellschast, den Herren : éd éin T3 623191 e h E j d “wée Arbciugiras solcher Siri gerichts, T Zivilkammer zu Bonn vom 16. Januar 1899 ab gegen Nückgabe der Obligationen nebst | hei der Tilfiter Actien-Brauerei zu deponieren Al pn fue in Köln, Rot Zugang 2 159/60 tierungst fel hie und anderen es bei Vermeidung | 1899 ist zwilchen den Eheleuten Buchbinder Heinrich Talons und nicht fälligen Kupons bei den auf den | resp, bei der legteren die Bescheinigung über die in A Saa e nee Queen u VEBENs Transportfässer-Konto 7 602/44 Gee -Oeibiiafe_ von 100 Æ für den einzelnen | Walt und Maria, geb. Lölsberg, in Bonn die Obligationen bezelhneten Zablungenrn L een as Königsberg L Pr aon interlegung censpus E E CIE Seil S 2e E e e 15 9/0 Abschreibung ; - 390136 18f j esprod h enommen werden. ! ä is zum Tage er General- , , m S R A Dei Me i olg as g, a 1899 dem auszuzahlenden Kapitalbetrage gekürzt. Die anda L even E Barmer Bankverein Hinsberg, Fischer & Co. in M.-Gladbach, : 26 e 7 682 Sre tonen u irg : T ea Pritel ift zu , La rag Verzinsung der ausgeloosten Oblizationen hört mit | Tilsit, den 8. Februar 1899. Groethuysen «& Linxweiler in Viersen, Bit N Siariuentesont S F erftatien Das Ur e N fden izerheiteleillung Geridhtsfreiber des Köni sichen Landgerichts Gnde Juli 1899 auf. Der Auffichtsrath. | Delbrück Leo & Co. in Berlin. i [Gase a j “zur onto „. REa s ial für varläufig vollstre@ar erte er E Es Rüstände aus früheren Verloosungen: aus Louis Rohrmoser, Vorsitzender. Viersen, den 8. Februar 1899. Der Verwaltungsrath. /o Abschreibung „78 Geridiöschrelberei des K ‘Landgerichts Mühen 1. | [75309 cet Mere 160 d [76542] Bülanlage Eo 1:0 ck40: A4 gf 72757|39 D ‘G . as : and» ainz, den Æ r . j 7 75423 (74888] 0 92 Kammer für Handelsfachen. Dur rechtskräftiges Urtheil des Königlichen Land Der Ober-Bürgermeister: Dr. Gaßner. Nassau Selterser Mineralquellen Pierse ner Actien-Gesellschaft für Spinnerei | Zur ordentlichen G eneralversammlung | Küblanlage-Maschinen-Konto . . . . [76 993/20

. Ober-Sekretär: (L. 8.) Engelmayer. erihts, 2. Zivilkaminer, zu Düsscldorf vom 10. Ja- L ; : ntli J E gerichts, L e D 4 Cheleuten Anstreicher | mm | {tien Gesellschaft, Ober - Selters. uud Weberei werben die Aftionäre der ŒesellsGast auf Frei a AU]QUbid sir: d Pa Ie I . . . ut 4 , n o

[75414] Bekanntmachung. August Schloßmacher und Maria, geb. Hölterhof, e Die diesjährige ordentliche Generalversamm- : ¿ y ohr

E iu id e desen zu Dülleldou n Heroen: 6) Kommandit - Gesellschaften lung D Q AE Aue Tbe fe ui E, ree Ti den ried a DT LeiBgen Man Lizentstraße Nr. 1, hierdur ergebenft AlasVenbier-Siurl“tungsKonto ets 2 355/26 uß, Leo, wegen G ( | L , , 400 2 TUar, LOLS 4 D 7 en . März d. J-- ittag r, im bte # 19 E \ Tagesord : A Sus

Gilastung einer cirstweligen Verfügung. | Arand, Geritcheier des KöniglifenSendgeribts, | gyf Aktien w, Akkien-Gesellsh. | Giese jum Preabiüer 00 in Limburg a, Lahn fiattathabter abn a e 19 In BAU | 1) Beridt dex Vortiandes ier das abgelaufene | ‘Bier, Fourase «r e e: 54 280/76 É Ea *Sababer «Bliedrich / Pflciderer “fi [75310] [75520] anberaumt. Tagesordnung: aus den Herren: i __ Geschäftsjahr. | Kassa-Konto 3 860/98 München, vertreten durh Rechtsanwalt Becher, } Dur rechtskräftiges Urtheil des Königlichen | Hötel-Actien-Gesellschaft „Hamburger Hof“. 1) Gesäftsbericht der Direktton pro 1898. Auaust E: P Ceres bes 2) oen E: Zâhrébsabslusses und Erthei- | Depot-Konto 2 000|— C lage beil, Pen E 3A E Pen dtufenthalis, its: eri ! 1869 "ift wischen f Tbclacen Bier- | e ABtzehute En Ne Ss 2) Mittheilung der Bilanz, Beschlußfassung über Go Miteubéen e Stei 3). Wr von RelstumgseRepisaräit G15 528/23 TTS 538/73

s enstr. 33, nun unbekan ' . s s 7 ä i y h ly E Z h Tes Beklagten Meg Gebrauhsmustershußverleßung, | brauer Theodor Schmiß und Maria, geb. Geuer, S reugs n bea O } IERRLIOS 3) die Ba Eduard Freiherr von Oppenheim in Köln, 4) Ersagwabl für die ausscheidenden Auffichts- Negensburger Brauhaus vormals Zahn.

hier, Erlassung einer einstweiligen Verfügung, wurde j zu Neuß die Gütertrennung auêgesprochen. Tagesordnung: 4) Wabl für ein statutenmäßig aussceidendes Wilhelm Quack, Königliches Kommerzien-Rath in 4 rathêmitglieder. ; Soll. Gewinn- und Verluft-Kouto per $0. September 1898. O die fentliche Zustellung des flägerishen Ladungs- } Düfseldorf, ten 6. Februar 1899. j 1) Berichti des Vocstandes über das abgelaufene ) D aloratbötitalied. C Raa Eh H in M-Gladbach 5) O A Den Sus aue p P H \riftsages vom 31. Januar 1899 bewilligt, und is | Arand, Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts. Geschäftsjahr unter Vorlage der Bilanz und | Ober-Selters, den 9. Februar 1899. Robert Croon in M. -Gladba l wegen Verkaufs eines Dampfers aufzuheben Au k 3 S) g, Per of zur Verhandlung über den gestellten Antrag auf der Gewinn- und Verlust-Rechnung per Der Vorsitzende des Auffichtsraths : Wilbelm von Recklinghausen in Köln S ¡uheben. | Gerste-, Malz- und Hopfen-Konto 178 970/92}] Bier-Konto . | 400 927/60 H. A. Hilf. M e thien in Bier] ' Königsberger Dampfer Compagnie. | Salair- und Lohn-Konto 27 656/04) Trebern- und Johann Groethuyien in Bieren, Der Aufsichtsrath. Unkosten- und Reparaturen-Konto 10 289/36} Malzkeime-

Erlassung einer einstweiligen Verfügung die ôffent- j [75311] s i K 31. Dezember 1898; Bericht des Aufsichts- lie Sitzung der 1V. Kammer für Handelssachen Durch rechtskräftiges Urtheil des Königlichen raths und Decharge-Grtheilung. l J Bi des Kal. Landgerichts München T vom Mittwoch, | Landgerichts, 2, Zivilkammer, zu Düsseldorf vom | 92) Wahl eines Aufsichlsrath?-Mitgliedes an [75540] Varziner Papierfabrik. Mathias Johannes Lüps in Viersen, Robt. Kleyenstüber, Vorsigender Malzaufshlag-Konto 81 283/96] Konto . .| 15927 den 12. April 1899, Vorm. 9 Uhr, be- | 11. Sanuar 1899 if zwishen den Eheleuten Stelle des statutenmäßig austretenden Herrn Die Aktionäre unserer Gesellshaft werden ju der Wilhelm Furmans in Viersen, : j , Fourage- und Fuhrwesenbetriebs-Konto 8 602.49! Eis-Konto . 3 993 timmt, wozu Beklagter mit der Aufforderung ge- Zwirner Gustav Merteus und Adelheid, geb. Ad. Emil Wenßel. in Berlin im Generalversammlungssaal der Börse, Ewald Corjy in Ee, G t : [75433] Kohlen-Konto 27 009/10 laden wird, rechtzeitig einen bei diesseitigem K. Land- | Roosen, zu Rheydt die Gütertrennung ausgesprochen. 3) Wahl eincs Revisors in Gemäßheit $ 16 der Eingang von der St. Wolfgangstraße, am Paul Friedrich Wilbelm E Viersen. Die Herren Aktionäre unserer Gefellshaft werden | Steuer- und Affsekuranz-Konto 6 715/56 erihte zugelassenen Rechtsanwalt zu besteklen. Der | Düsseldorf, den 6. Februar 1899. Statuten. GLEtaB den 10. März 1899, Vierseu, den 8. Februar 1899. hierdurch zu der am S. März 1899, Vormittags Kühlanlage-Betriebs-Konto 8 708/60 lägerishe Anwalt wird beantragen, zu erkennen: Arand, Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts. | Bilanz, Gewinn- und Verlust - Rechnung und achmittags 4 Uhr, Dex Verwaltungsrath. 107 Uhr, im Hotel Norddeutscher Hof, Berlin, | Miethe-, Zinsen-, Bankzinsen- und Wechsel-Konto . 7 685/06 Es wird dem Beklagten auf die Dauer des Rehts- T. Bericht liegen für die Herren Aktionäre im Bureau stattfindenden ordentlichen Geueralversammlung Mohrenstraße 20 stattfindenden ordentli hen (34,) | Beleuchtungs-Konto 2 177188 streites verboten, weitere sogenannte Straßenadreß- | [75307] Berichtigung der Gesellschaft offen. hiermit eingeladen. : [ 75502) Generalversammlung ergebenst eingeladen. ech-Konto 1 876/29 bücher (Tafeln) hier oder anderen Ortes anzubringen | zu 71 230 iu Nr. 23 vom Jahre 1899. Die Stimmkarteu, welche gleichzeitig als Einlaß- Tagesordnung: Stettiner Wal ühle Tagesordnung: ustrank-Konto 6 534/50 und geboten, die bereits angebrachten Tafeln zu be- | Der Wohnort der Ehefrau Hirsch is nicht Köln, | karten zur Generalversammlung dienen, sind vom 1) Bericht des Vorstandes über die Lage des y zin . | 1) Vorlegung des Geschäftsberichts und der Bilanz ekort- und Vergütungs-Konto 1 335/80 seitigen, bei Vermeidung einer vom Gerichte selbst | sondern Hörde, 25. Februar bis 2. März 3. e- bei den Herren Geschäfts unter Vorlegung der Bilanz, des Die Aktionäre unserer Gesellshaft werden hiermit zur Genchmigung derselben. Reisespesen-Konto 2 053/54 zu bestimmende Kontraventiousftrafe für den einzelnen | Kölu, 8. Februar 1899. Notaren Dres. Bartels, Des Arts, vou Gewinn- und Verlust-Kontos und des Ge- zu der am Sonnabend, den 4. März cr., 9) Ertheilung der Decharge an Vorstand und Faßunterbaltungs-Konto é 7 043/70 Uebe1tretungsfall. ; d Storbedck, j Sydow und Nemé hierselb gegen Vorzeigung \{chäftsberihts für das verflossene Geschäfts- Vormittags 10 Uhr, im Kommissionszimmer der Aufsichtsrath. asserverbrauhs-Konto . 7 935/10 Gerichtsschreiberei des K. Landgerichts München 1. Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts. der Aktien in Empfang zu nehmen. Jahr, sowie Bericht des Aufsichtsraths. hiesigen Börse stattfindenden ordeutlichen General- 3) Festsezung der Dividende. Bieraufschlag-Konto 3 006/90 Kammer für HandelssaWen. A Hamburg, 12. Februar 1899. 9 Denen üher, vie SETRuRg Dex versammlung engen 4) Wahl eines statutenmäßig ausscheidenden Auf- | Abschreibungen auf: Der K. Ober-Sekretär En gelmayer. [75302] Gütertreunung. Der Vorftand. Decharge und Festseyung der Dividende. agesorduung : sihtsrathsmitgliedes. Immobilien-Konto 9 831|— Dur Beschluß des Kaiserlichen Landgerichts zu 3) Wahlen zum Auffichtsrath. 1) Geschäftsbericht, Vorlage des Rechnungs- | hufs Theilnahme an der Generalversammlung Mobilien-Konto 152/14 [75304] Mülhausen i. E. vom 2. Februar 1899 ist wilden [75644] N Wahl von einem oder mehreren Revisoren. abschlusses pro 1898. wollen, die Herren Aktionäre ihre Aktien laut $ 24 Maschinen-Konto 9 107|28 Die Ehefrau des Holzhändlers Jakob Wilms F Cölestine, geb. Schittli, und deren Ehemann Johann D N d I . k F Ikebank Die Aktionäre, welche an der Generalversammlung 2) Entlastung des Aufsichtsraths und der Di- Absaßz 4 emen Statuten bei der Dresdner Bank FagpaB Konto L: 851/70 Zweifáll, Anna Catharina, geborene Schmig, Prozeß- | Tschiember, Schmied in Niederburnhaupt, die en NMordsSIecsVIZSKC TO theilnehmen wollen, haben ihre Aktien oder die rektion. Aba A umerer serer Gesellschaftskasse in agerfässer-Konto . “P 718/10 bevollmächtigter: Rechtsanwalt Dr. ilden in } Gütertrennung ausgesprochen worden. holder Mandagen, den 27. Februar 1899, | über folhe lautecden Depotscheine der Reichsbank 3) Beschlußfassung über die vorgeshlagene Ge- Neuendorf nebst einem Verzeichniß gegen Quittung Transportfäfser-Konto . 390/36 Aahen, klagt gegen ihren Ehemann auf Güter- | Mülhausen i, E., den 7. Februar 1899. Estermiddag Kl. 1, sin 27de aarlige | späteftens drei Tage vor der Generalversamm- winnverthe pud, hinterlegen, welhe zuglei als Eintrittskarte dient Wirthschaftseinrihtungs-Konto . . „786/56 trennung. Termin zur mündlihen Verhandlung Der Landgerichts-Sekretär: (L. 8.) Koeßler. Generalsforsamling jaa Hotel „Danmark' Zunge den Tag derselben niht mitgerehnet, während g Wahl von zwei Aufsichtsrathsmitgliedern. Die S moitternrig hat somit bis 28, Februar a. L Kühblanlage-Immobilien-Konto . . s 734/92 ist bestimmt auf Donnerstag, den 27. April | E | mod fölgendo Dagsorden : der Geschäftsstunden beim Vorstand oder bei Herrn 5) Wahl der Repiforen. u gesehen. Geshäftäberihte können bei den Aktien- Kühlanlage-Maschinen-Konto 6159/44] 14 7831/50 1.899, Vormittags 9 Uhr, vor dem Königlichen C 1) Fremläggelse af Regnskabet pro 1898 | Abraham SGLeLagen Berlim, Oberwallstraße 20, Stimmzettel sind am 3, März cr. im Komtor B edotftellen vom 22. Februar a. c. ab in Empfang | Bilanz-Konto (Reingewinn) . 17 291/97 Landgerichte, 2. Zivilkammer, hierselbft. 9) Unfall- und nvaliditäts- X til Godkjendelsoe. y niederzulegen. Die Empfangsscheine dienen als Gin- der Walzmühle, gr. Oderftraßze Nr. 18—20, | “enommen werden. G —SR 5 —= Aachen, den 6. Februar 1899. 2 2) YOR af Medlemmer til Bank- og Tilsyns- s por „Getermtzein en parterre in B ae 1809 g Bn Neuendorf, den 10. Februar 1899 RNeaensburacr Brauhaus raadet, e den 10, , Stettin, den 11. Februar 1899, u 1 Í vormals Zahn. Versicherung. Aabenraa, d, 9s Februar 1899, Der Auffichtörath. Direktion der Stettiner Walzmühle. Perlin-Neuendorfer-Actien-Spinnerei. g g Are Gas Keine, Bankraadet, Carl Hofmann, stellvertretender Vorsigender. E, Brunnckow. R. Reer. Der Vorstaud. E. Langmann.

4 A h / - L A À Ti L È 3 4 f x H ¡Ï T LE N Ì H Ff H 4 N 7 4 Ù j M 24

E E E E E y D E E E E E E L

Fey, Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts.

-