1899 / 38 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Frankfurt a. M., 11, Februar. (W. T. B.) Schluß-Kurse, | Nordd. Lloyd 116,50, Trust Dynam. 181,70, 3 9% Hamb. Staats-Anl. Oblig. 490,00, 49/6 Russen 89 —,—, 49/0 Russen 94 —_——, 84% Ru L

Lond. Wechsel 20,39, Pariser do. 80,983, Wiener do. 169,45, | 91,60, 34 0% do. Staatsr. 103,90, Vereinsb. 168,75, Hamb. Wechsler-

3 9/0 Reichs-A. 93,20, 3 9% Hessen v. 96 91,00, Italiener 95,70, 3% | bank 125,00. Gold in Barren pr. Kgr. 2792 Br., 2788 Gd., Silber | Ko s, a E R 33,06 M E 26,80, 5 an äußere Ánl. 54,75, D c i t t E j B E î l a g E ;

port. Anleihe 27,10, 59/6 amort. Rum. 101,30, 40/6 rufsische Kons. | in Barren pr. Kgr. 81,25 Br., 80,75 Gd. Wethselnoti : i | : : : 9 ? S 7 101,60, 49% Ruff. 1894 100,80, 4% Shpanier 54,30, Konv. Türk. | Lond ' Pes Be selnotierungen: | Oefterr. Staatsb. —,—, Banque de France 3845, B. de Paris 982,00, G E d l l A 23,50, Unif. Ggypter —,—, 6 9% fkons, Mexikaner 100,90, | London kurt 2002 Br §038 Gd, 2041 bes, London Leh Tinto-A. 102600, Suezkanal-A 8 16620, Privas DAEE (59,00, Mio: zuni Deutsch en Reichs-Anzeiger Un omg l reupt en aald- nzeigel. mst. , , E | S: f

9 9/0 Mexikaner 98,00, Reichsbank 166,00, Darmstädter 156,70, | 20,44 Br., 20,40 Gd., 20,421 bez, Amsterdam 3 Monat 167,70 Br., st. k. 206,00, Wf. a. dtsch. PI. 1228 16, Wh w99 G

Diskonto-Komm. 204,00, Dresdner Bank 167,70, Mitteld. Kredit | 167,10 Gd., 167,55 be L 39 b

4,00, 70, i ;10 Gd, 167,55 bez, Dest. u. Ung, Bkpl. 3 Monat 167,45 Br, | Ws. | ; i Feb A R 0s lets 2 s Sat, 245 00 ‘OB B be M e Ae 39 Fl Ban Siadt 81,20 Br 8090 Gd., 8107 do, Wien L 207,00" Hum de S0 E E E N j 38. B el lin, Montag, den 18. [uar

arbwerke 423,50, Bohumer Gußstahl 249,50, Westeregeln 210,00, | New York Sicht 4214 Br. 4,184 Gd., 4304 bez. New Yoek 60 Fete Di L p O Sre O D Tar ANDO, | : rit E 224,50, Gotthardbahn 145,80, Mittelmeerbahn 108/60. | Si Lt Tin 4 : Aw R Pie, BEA bez., New York 60 Tage d D rp pr. Mirp-Juei L SUNS TaENE E Rübenverarbeitung und Jnlandsverkehr mit Zucker im Januar

Privatdiskont 3}. 59% amort. innere Mexikaner 3. Serie 40,80 Schr i R ees 90, Getreidemarkt. Weizen loko flau, holfteinisher loko | rubig, pr. Februar 45,15, pr. - O E Îù e E Zentral —,—, Schweizer | 161-163. Roggen flau, medlenburgisher loko neuer "146152, 45,50, pr. Mai-Angust 45,19. Rüböl ruhig, pre Gebruar V9, Effekten-Sozietät (Sblup) Oefterr: Kredit-Aktien 228.70 russischer loko flau, 116. Mais 103. Hafer ruhig. Gerste behauptet. | vr. März 494, pr. März-April 493, pr. Mai-August 504. Spiritus Än a e R E O Sollen Rübsl ruhig, loko 464. Spiritus abgeschwächt, pr. Februar 192, pr. | fest, pr. Februar 45, pr. März 44}, pr. Mai-August 441 145,50, Deutsche Bank 215 60, Disk.-Komm. 203,70, Dresdner Bare | Febr.-März 198, pr. März-April 184, pr. April-Mai 183. Kaffee | pr. September-Dezember 404. i 167/60, Berl, Dandelbaef, 2) Babe Gt T ruhig. Umsay Sack. Petroleum ruhig, Standard white Rohzucker. (Schluß.) Ruhig. 88%/ loko 273 à 283. Weißer male Won a Gta E E E P Iv NOO Zuer fallend, Nr. 3, pr. 100 kg, pr. Februar 294, pr. März 298 —,—, aurabütte 223,60, Portugiesen 26,40, Italien. Mittelmeerb Kaffee. (Nahmittagobericht.) Good average Santos pr. März | Þr. Mai-August 304, pr. Oktober-Januar 9“ / 108,60, Séhweizer Zentralbahn 14250, Lo, Nobvoftbrhw 100 0 F 31 Gd., pr. Mai 314 Gd., pr. Sept. 324 Gd., pr. Dez, 33 Gd. St. Petersburg, 11. Februar. (W. T. B.) Wesel a. Lond. Union 78 60. Shalie Mera 20 Rordoftbahn 100,0, do, | ZuFermarkt. (Shlußberiht.) Rüben-Robzucker 1. Produkt | 93,95, do. Amsterdam ——, do. Berlin 45,80, Checks auf Berlin 88,30, SL S A —,—, Ftaliener 95,60, 3 9% Reicbs-Anlethe Sediaar V Me Mie Lu I Mei D amt l: 70. Un T Paris 87:20, 166 Staatsrente v. 1894 101 g, —_,—, 02) a2 T U , , m , , . 1 N U t 1 . M J s t x EltiitätSgeselishaft 291,80, Delios ——, Nationalbank 149 50. | ?r- Oktober 9224, pr. Dezember 9,224. Ruhig, v E | 34 dh Gold-Anl, v. 1894 148. 39/1 9% Bobenkeeblt-Psandbeiete 1860er Loose —,—. Spanier 54,00, Höchster Farbw. —,—, Türken: Wien, 11. Februar. (W. T. B.) (Schluß - Kurse.) Oesterr. | 994, Azow Don Kommerzbank 618, St. Petersb. Diskontobank 802, lede, Madb-Debätbure ch2 41/s 9/9 Papierr. 101,50, do. Silberrente 101,30, Oesterr. Goldrente | St. Petersb. intern. Handelsbank 1. Emission 585, Ruff. Bank für Köln, 11. Februar. (W. T. B.) Rüböl loko 53,50, per | 120,00, Oesterreihtische Kronenrente 102,00, Ungarische Goldrente | auswärtigen Handel 448, Warschauer Kommerzbank 487. Privat- c e I E E Be R L B üsseldorf, 11. Februar. T. B. Sev ,00, Oesterr. Kre ,50, Untonban ,90, Ungar. Kreditb. i L Aufsichtsräthssißzung der t , Äftienge/eUsGaft dr N: 397,90, Wiener Bankverein 281,25, Böhmische Nordbabn 250,00, Mit BRRDO E O “1200 u ne F Pri dation“ wurde beschlossen, ter auf den 27. März ceinzuberufenden Buschtiebrader 650,00, Elbethalbahn 257,00, Ferd. Nordbahn 3500, | 107,50, Wechsel auf Berlin 132,70 Banca d'Ftali Tas a PA Generalversammlung die Vertheilung einer Dividende von 220% für | Oesterr. Staatsbahn 363,40, Lemb.-Czern. 294,00, Lombarden 67,50, | Madrid, 13. Februar. (W. T. B.) Wesel auf Paris 2 1898 vorzuschlagen, Nordwestbahn 245,00, Pardubißer 208,00, Alp.-Montan 239,25, Lissabon, 11. Februar. (W. T. B) Goldagio 0. “Essen a d. Ruhr, 11. Februar. (W. T. B) Wie der | Amsterdam 99,55, Deutsche Pläge 58,96, Londoner Wesel 120,40, Amsterdam, 11. Feb (W. T. L Staß @: „Rhein.-Westf. Ztg.“ aus Köln gemeldet wird, haben sämmtliche | Pariser Wechsel 47,80, Napoleons 9,56, Marknoten 58,96, Russische | Ruffen v. 1894 643, 3 0 hol 1. 97, 50% garant Mer. 0 mittel- und westdeutschen Stahlwerke, welhe Träger und | Banknoten 1,278, Bulgar. (1892) 112,25, Brüxer 380,00, Tramway | An], 388 5 0 N R Bee BnE Vere Mileab.e Halbzeugfabrikate herstellen, einstimmig die sofortige Errichtung eines | 298,00, 44 0/0 Bosnische Landes-Anleibe —,—. n arie ade E S E D e S0 EORUIvaaE Träger-Syndikats und eines Halbzeug-Syndikats beschlossen. Getreidemarkt. Weizen pr. Frühjahr 9,53 Gd., 9,54 Br. D Getreldéi rit: Bes i Sag Dresden, 11. Februar. (W. L. B.) 3 % Säch}, Rente 91,80, | y, Mai-Juni 9,23 Gd, 924 Br. Roggen pr. Frühjahr 8,10 Ed, | März 189, pr. Mai —,—. Roggen lolo, bo: Luf Tormir 84 9%) do, Staatéanl. 100,40, Dresd. Stadtanl, v. 93 99,75, Dresd, | 11 Br, pr. Mai-Juni —,—. Mais pr. Mai-Junt 5,01 Gd., | rubig, do, pr, März 137, to. pr. Mai 137, do.’ pr Oftobec Taue Kreditanstalt 135,75, Dresdner Bank 167,75, do. Bankverein —,—, | 2-02 Br. Hafer pr. Frühjahr 6,10 Gd., 6,11 Br. Rüböl lok M Ve MW n E Leipziger do. —,—, Sächsischer do. 134 60, Deutsche Straßenb. 155.00; 13. Februar, Vormittags 10 Uhr 50 Minuten. (W. T. B.) Fav Ks ffe ee C TL 4 a Dresd. Straßenbahn 200,75, Sächs.-Böhm. CLampfschiffahrts - Ges. | Fest. Ungar. Kredit-Aktien —,—, Oesterreihishe Kredit-Aktie a «Kaffee good ordinary 31. Bancazinn 66. 275,50, Dresd. Bauges. 242,50. 365,25, Frduicsen 363,25, Lombarden 67,75, Elbethalbahn 257,00, a Brüffel, 11. Februar. (W. T. B.) (Schluß-Kurse.) Exterieurs Leipzig, 11. Februar. (W. T. B.) St{luß-Kurse. 30/4 | Lefterreichisde Papierrente 101,60, 4 % ung Goldrente 119,80, Oeft. | 53 (16 Ftaliener 95,00. Türken Litt. O. 28,70. Türken Litt, D. Sächsische Rente 91,80, 34.0% do. Anleihe 100,40, Zeißer Paraffin- | Kronen-Anleibe —,—, Ungar. Kronen- Anleihe 97,90, Marknoten 28,80. Warschau-Wiener 663,00. Lux. Prince Henry —,—. S L s e E raffin- | 58,96, Bankverein 283,25, Länderbank 249,25, Buschtiebrader Litt. B Antwerpen, 11. Februar. (W. X. B.) Getreidemarkt, anstalt-Aktien 203,25, "Kredit. wi! Spaebit zu L 191,78, Aktien —,—, Türkische Loose 62,25, Brüxer 281,00, Wiener Tramway | Weizen weichend. Roggen ruhig. Hafer steigend. Gerfte ruhig. Leipziger Bank-Attien 185,40, Lelpziger Hypothekenbank 160,00, | 00, Alpine Montan 237,75, Bulgarishe Anleihe —,—. 4 ü. Be, pr. Februar 19 Br, pr: Mön 194 Br, pr. April

( i } ) : 19 bez, u. Br., pr. Februar 19 B är; 197 L Sächfische Bank-Aktien 134,70, Sächsishe Boden-Kredit-Anstalt 139,00 Budapest, 11. Februar. (W. T. B) Getreidemarkt. S ; 7 r, pr. Möêri 194 Br., pr. April Leipziger Baumwollspinnerei-Aktien 173,25, Leipziger Med Weizen loko s{chwächer, pr. März 9,63 Gd., 9,65 Br., pr. April it Moninic’ us Dienstag F u fai eilen : Spinnerei-Aktien —,—, Kammgarnspinnerei Stöhr u. Co, 175,75, 9,40 Gd., 9,42 Br., pr. Oktober 8,55 Gd., 8,56 Br. Roggen pr. N ag Feiertag. ]

Altenburger Aktien-Brauerei 235,00, Zukerraffinerie Halle-Aktien März 7,90 Gd., -7,92 Br. Hafer pr. März 5,81 Gd., 5,82 Br, steti eo York, 11. Februar. (W. T. B.) Weizen eröffnete 121,00, Große Leipziger Straßenbahn 212,59, Leipziger Elektrische Es pr. Mai 4,71 Gd., 4,73 Br. Koblraps pr. August 12,15 Gd., Sto dd Ei höheren Preisen auf Angaben über minder günstigen Tae aaa 145,29, Thüringishe Gas-Gesellschafts-Aktien 231,00, 2,29 Br. Wetterberichte "ibe Râlt N Beit Le ea O Sia S Nen Bab 227,50, Leipziger Elektrizitätswerke 120,00 L London, 11. Februar. (W. T. B.) (SWhluß-Kurse.) Engl. | berihte eine Sieigéraa L Sie O R L

ä ie ollgarnfabrik vorm. Tittel u. Krüger 137,00. s /o Konf. 111}, 3 9/9 Reichs-Anl. 93, Preuß. 34% Konf. —, verlief infolge der Fefioteit Ls en. Das Geschäft in Mais 4 FauRug «Termthanhel (Neue Ufance.) “La Plata. | 9/0 Arg. Gold-Anl. 923, 4 %/ ävß. Arg. —, 6% fund. Arg. A. | Konsum im Westen i stei d fitas L O De E Ns

s muster B. Per Februar 3,9 M, pr. März 3,922 4, 934, Brasil. 89er Anl. 623, 5% Chinesen 1007, 340/% Egypt. 104, Die Fond3bs \ Pl b n 9 ? ang BB7 pril 3,925 4, pr. Mai 3,925 4, pr. Juni 3,90 #4, pr. Juli | 4°/o unif. do, 108, 34% Nuvees 65#, Ital. 5 °%/o Rente 943, 6909/9 WacreuberiSt B a P S j È y d, pr. August 3,85 M, pr. September 3,85 4, | konf. Mex. 1014, Neue 93 er Mex. 1004, 49% 89er Ruß. 2. S. 103, | do. für Lieferung pr. A e - Preis in New York 68s, pr, Ae ry t pr. November 3,825 4, pr. Dezember 3,824 4, Die aner L G L 4 0TH, 1113, r oes Orleans 51/1, Peirolenmi Stan Ee ie New Yort

i Z nb. 13, Anaconda 9X, De Beers neue , Inca ; ;

s ammzug-Terminhandel. (Alte Usance.) La Plata. Grund- | (neue) 98, Rio Tinto neue 403, Plaßdiskont A Gilber 971. ie ae Ercdit Bil ha il & e O O a B. pr. Februar 3,974 #4, pr. März 3,974 4, pr. April | Neue Chinesen 874. Northern Common Shares —,—. i steam 5,80 bo R de B p 5,90 dais Ver M L U 974 #, pr. Mai 3,974 #4, pr. Juni 3,95 6, pr. Iuli 3,95 6, 96 °/% Javazucker loko 114 ftetig. Rüben-Rohzucker loko | pr. Mai 431, do. pr. Juli 423 Rothér Winterweizen Dts ‘S pr. August 3,95 4, pr. September 3,95 #4, pr. Oktober 3,95 4, | 9 träge. fee e N P I IE FLURie / WDhtectveijen In 7E

6 7

79 862 362 885 442 747 445 216

15 776

91 591 107 367 107 918 386 111

Monat Januar 1899 In den freien Verkehr sind geseßt worden:

e T gegen Entrichtung der steuerfrei :

ahl der z Zuckersteuer:) L Us der- Es A S4 fester Zuckerabläufe

Verwaltungs: | ; arbeitete Ï q FAY DATEN, andere a denaturiert

; die ü p | krystalli- bezirke Rüben- | Roh- |_frysta Gewicht | undenatu- (ohne das

Rüben sierte sowie s : 2 d - (Steuer-Direktiv- |verarbeitei} Wn 6€n} zuer | flüssige d. Denatu“| rier! Ne

E E E mittel) | rungsmittel)_

netto

andere Abläufe.

875 6 589 2187

14 856

3 062 21445] 1299 95

‘94 507| 1 686 06 95 236| 1 725 445

Zucker-Abläufe : 17 52%

syrup.

s 7464 7711 17 043

ch Abzug des eingeworfenen Zuckers zu 15 857 236 dz

Zudckerabläufe

819 914

8 539) 3 478 634 84 045

412 176

496 221

475 874

Zu- I}: Speise-

(einschließ- li Zuder- 1139 929

8 539 5 316 650

Q. N

| |

600 23 885 3 389 13 712 14 829 15 419 93 794 7512 12 766 3 721 1 340 15 350

206 817

€| fa

D g 182 6 456 9579

1 243

9 782| 4 298 54 6915| 4 317 76 1 243

6915| 6316 029

Preußen.

Ostpreußen . Westpreußen . Brandenburg .

ommern . . bo E ae Tes DER Sahsen... . Schleswig-Holstein . Be N estfalen . efffsen-Nafsau . heinland .

Summe Preußen

ffi na

Ü fffffl

52 447 13 888 125 123 489 _ 14 495

256 900 6 078

682 797 69 508 1152 777 107 650

—- 15 320 —— 21 599 4 442 775 236 75A - 41 997

2 506 796 296 197

oa

| |

117 383 112 220 23 221 134 336 157 557 136 109 20 487 50 187 33 135 262 292 295 427 298 516

a p ————

|

4 o

14S T1

371 652 351 253 116 206 765 732 747 157 416 492 299 994

und 102 000| 1 342 712

Melis. 11S T2TLEEL

gemahlene Raffinaden

H S

Sell 1 Ie l wos l SilI1118811114

00

Go

co o D

5114| 465 322

3032

31 168 116 372| 1 514 902

25 973 18 528 76 249) 649 526

94 777 87 367

und Krümel- zucker (crushed und pilé).

Stüdcken-

42 870| 8 885 238 886 T Lo 5 672

41 943 6 725 4 227

72 263 16 706 2 470

; 2 430 877 LOBOE 9 763 9 328

10 500 8 923

23 693 23 277

278 676 36 M 37 891 e 310 as

Bayern . Sachsen. . . Württemberg . -. Baden und Elsaß- Lothringen . ° e A ecklenburg Thüringen . Braunschweig « Anhalt . ¿ Hamburg

E . T7 3 327 333] 3913| 443 427| 920 42 308 367 180

*) Außerdem: Zuckerhaltige Waaren unter Erstattung der Vergütung 70 dz, Gewicht des darin enthaltenen Zuders 29 ds. j Ein- und Ausfuhr von Zucker im Januar 1899.

1899 | 1898 1899 | 1898

|

6 163

5 298 166 193!

815 227 133 168| 1602 706

Platten-, Stangen“ und Würfel- zucker 133 743 136 461 531 322 667 783! 676 427! 649 034! 816 333

| | 706 636,

IT. Es find gewonnen worden: | 142 16 33 277

151 102

164 399

117 827!

437 707!

555 534

595 982

551 092!

760 381

| ai | | b A =| dO Sti H T T Tol T E

Naffinierte und Konsumzucker: Brot- | zucker

| | |

3 A 159 e

13188 57 727 70 915 73 601 l

57 727 70 915 73 601/

Kandis,

|

ür die Zeit vom 1. August 1898 bis 31. Januar 1899 na

| | | |

Zeit vom 1. August 1898 bis 31. Januar 1899.

64 138

354 335 418 523 343 434 366 142

1 409 470| 430 330

1 763 805

Zucker.

| 2100 115

| | |

d 1706 618 E

38 1331 235 978| 1 756 681

3) Melasse-Entzuckerungsanstalten.

|

906 2194 135

Ausländisher Zucker. dz netto Inländis her Zuier. dz netto i é usfuhr: A E 1) in ag lee Verkehr : | Zucker der Zuschußklafse a 464 929| 59517 N NRohzucker . . 156 463 Ÿ Z b 365 809 p SEE Raffinierter Zucker . 708 869 A ¿ C 18 269

davon Veredelungê- Zuckerhaltige Waaren unter verkehr . 169 l steueramtlicher Kontrole: d G uis D i 5816/1 1198} GSesammtgewiGt * - tbal; Le. Raffinierter Zucker . 25 400 218 Gans E ENTERE 1973|) 1256 Ausfuhr aus Niederlagen: f S | Nohzucker . ; 2 331 3 886 |

Raffinierter Zucker s 43 534 29 497]

26 805 t (1 bi 48 841 78 365

172 674

S

22 036 405 691 427 727 391 373

627 351

ältniß von 9 : 10 umgerechnet) berechnet ih f

gen darstellen.

199 47

zucker. 627

Krystall- \granulierte

Es

r. : C ; Weizen pr. Feb —, do. pr. ; dr. November 3,95 #, pr. Dezember 3,95 „, pr. Januar —,— , Liverpool, 11. Februar. (W. T. B.) Baumwolie. Umsayz | do. pe, Juli 61 Betreidefradit na Liverpool 17 affee ate

Umsatz: 35 000 kg. Tendenz: Behauptet, 8000 B,, d ü ; ), davon für Spekulation und Export 1000 B. Steigend. | Rio Nr. 7 ä

5 e remen, 11. Februar. (W. T. B.) Börsen-Sch(chlußbericht. | Middl. amerikanische Lieferungen: Stetig. Februar-März 319 ea 5,65. Mebl Spring-Wbeat ¿lea 290 Due g18 E 212 Raff hiertes Petrolcum. ( (ete totierung der Bremer Petro- | 32/64 Käuferpreis, März-April 32/64 Verkäuferpreis, April-Vai | Kupfer 18,25. Nachbörse: Weizen L c. höher R ESS leum-Börse.) Loko 6,95 Br. chmalz. Matt. Wilcox in Tubs | 3%/e4— 321/64 Käuferpreis, Mai-Juni 321/6«—32/644 Werth, Juni-Juli Montag Feiertag i / i 294 S, Armour shield in Tubs 294 H, andere Marken in Doppel- 32/64 Käuferpreis, Juli-August 322/64— 38/4 do., August-September ; Gimern 30-- 304 S. Speck. Ruhig. Short clear middl. loko 32/64 Verkäuferpreis, Septbr.-Oktober 322/c4 do.,, Oktober-November fester Kabelberihte höh i d

4 S. Reis sehr fest. Kaffee unverändert. Baumwolle fest. | 32/64 do, November-Dezember 32/e4 d do. Verkehrs auf Wetterberichte fiber Rats erige Anti tte R Rar

Upland middl. loko 314 S. Taback. 204 Ballen Java, Paris, 11. Februar. (W. T. B.) An der heutigen Börse | ordres noch weiter an. Der Preis von Mais war durhweg fest

446 Seronen Carmen. war die Stimmun ir italieni i

n h i g fest. Für italienishe Werthe w b i mai e bp d R C UR x 6316 a ei Zulerefse voryerrseend, D ma die E pelitiihe Anug egte A er Nachfrage, Deckungen der Baissiers und Doll | l ? -Akt. 16 | günsttg beurtheilte. Spanier waren weiter steigend. Türken- . März ied ti os e ester Wollkämmerei 3045 Gd. werthe gut beachtet, Rio Tinto- Aktien lebhaft. Galdininen puren 36. Su e V E E. eo L, F n A & erru, P _B.) Schluß-Kurfe. Hamb, etwas matter auf Realisationen. clear 5,124, Pork pr Februar 9,95 E T Me Kommerzb, 12480, Bras. Be f 178,00, Lübeck-Bücben 176,75. (Schluß-Kurse.) 3 %% Französishe Rente 102,95, 5 0/6 Italientscke Montag Feiertag. a UeG, « 98,20, Privatdiskont 34. Hamb. Paetf, 124,00, | Rente 95,60, 3 9/6 Portugiesishe Rente 26,30, Portugiesishe Tabadck- Buenos Aires, 11. Februar. (W. T. B.) Goldagio 119,00.

2 733 20 039 22 772

4747 35 936

40 683 26 769 tigte Ziffern.

Kaiserliches Statistishes Amt.

844 312

*836 832 11 986113 588 003

Rohbzucker aller Produkte. 11 986/13 532 033

Beri von Scheel.

2)

11 986/14 368 865 14 06815 622 618 2) Zuckerraffinerien. 11 986/14 432 320 14 068/15 687 520

Chicago, 11. Februar. (W. T. B) Weizen seßte infolge

S

1) Rübenzudckerfabriken.

anderer Verfahren.

| | | | | | 4) Zudckterfabriken überhaup

*) Berichtigte Mengen. Berlin, den 13. Februar 1899. E Kaiserliches Statistisches Amt. von Scheel.

E:

Oeffentlicher Anzeiger.

2) Aufgebote, Zustellungen D S feabóten cecdin Aa Teaa der folgenden (in

und dergl. den Klammern benannten) Interessenten folgende Grundstücke: G [44454] Aufgebot. 1) Flur 14 Nr. 788 der Steuergemeinde Wünnen- Der Kaufmann Martin Biedermann zu Pofen hat | berg (Gemeinde Wünnenberg), Grundbuch von im November 1897 einen von ihm auf die Ordre | Wünnenberg Bd. 7 Blatt 617, - von sich selbst ausgestellten, von der Frau Marya 2) Flur 18 Nr. 715 der Steuergemeinde Fürften- Orwesfa zu Posen acceptierten und im Dezember | berg (Briesträger a. D. Johann Schaefers zu 1897 fällig gewesenéèn Wechiel über 3800 ( oder | Fürstenberg), Grundbuh von Fürstenberg Bd. 9 3850 dem Rittergutsbesißer Tadeusz von Skrzyd- | Bl. 137, : lewski in Ocieszyn bei Wargowo indossiert, welcher 3) Flur 11 Nr. 11 der Steuergemeinde Haaren das Aufgebot des angebli verloren gegangenen Helwern des Adckerwirths Engelbert Dahl zu

9 500

36 849 46 349, 52 121| 190 154 973 572 1 163 726

| 1144772 199 654

166 972| 1/010 421 177 832| 1 210 075 240 680| 1 196 893

der Stron- tians-

| scheidung. | verfahren.

ebruar short

| |

der Aus-

10 860 166 972 177 832 240 680

10 860

er

“1. Unterfuhungs-Sahen. Wi 2. Aufgtbote "9 Aven 6. Kommandit-Gesellschaften auf Aktien u. Aktien-GeseUl\ch.

ustellungen u. dergl. i 3. Unfall- und Inbvaliditäts- 2c. é: & Maberiaslung, 2e: von Hehtcamten L 4. Betonto Verpachtungen, S -iG E A Deffentlicher Anzeiger. 0 Beuel E M dichtöanwêlten

5, ; i Verloosung 2c. von Werthpapieren. 10. Verschiedene Sidi

l Unter U u 108- 5) des Heinrih Laag, in Firma J. H. Laag, | hat, daß er der letzte Inhaber des 3x 9/9 Pfandbriefs | straße 12 hier, Zimmer Nr. 27, se s ) j ch l gs Sachen. State aud Waschanstalt zu Düsseldorf, der Pfälzischen Hypothekenbank in e melden und das Sparkafsenbuh La r E [68861] Oeffentliche Ladung. G ) des Robert Schilling, Hofschönfärberei in | a. Rh. Serie 1V Läitt. B. Nr. 2469 über 1000 Æ | falls dasselbe für kraftlos erklärt werdea wird. Ju der Strafsache gegen die Looschändler Friedri rgumMmaig, L 1E war und daß ihm derselbe zu Verlust gegangen ift, Düsseldorf, den 7. Januar 1899, Kröger in Rcstock und G. C. Ahirep in Kopen- ) des J. Arnold, Färberei in Augsburg, wird hiermit der Inhaber dieses Pfandbriefs auf- Königliches Amtsgericht. hagen, wegen unerlaubten Anbietens mecklenbur- 8) des Friß Preuß jr. in Breslau, Privatkläger, | gefordert, spätestens in dem am Mittwoch, den gischer Staatsloose in Württemberg, begangen im gegen den Apotheker A. L. M. A. Wäásmuth, | 27. September 1899, Vormittags 9 Uhr, April 1898 in 192 i ällen, Ueber fretungen gegen a de QIme e M a Lu Le afl E, dee E Ea v g ftatt- | [75737] Aufgebot.

e er ürttembergishen Polizeistraf- , ellagten, ewerbes, | findenden Aufgebotstermine seine Nechte bei hiesigem Auf Antr i geseßes, wird der Beschuldigte Ahlrep auf Adds bat das Königliche Landgericht, 11. Strafkammer, zu | Gerichte anzumelden und die Urkunde Ca hat uis Gr U Tit Ul bier bas Ausetct L

R E R L dat Sir

d Sub- stitution.

Zucker-Abläufe Hiervon wurden entzuckert mittels |

Zeitraum verarbeiteten Men

3727 34 414 3 727 34 414

38 141 93-095 38 Lu —_ 93 095

der

Elution und Fällung

90 225] 5 016 2 241 29 888 20 225] 5016

Osmose.

|

Wechsels beantragt hat. Die unbekannten Inhaber | Helmern Nr. 54), Grundbuch von Haaren Bd. 11

des Wechsels werden aufgefordert, spätestens im | Bl. 2728, Aufgebotstermin am 13. Mai 1899, Mittags 4) Flur 13 Nr. 53 der Steuergemeinde Haaren

I. Es \ind verarbeitet worden:

44 312 255 237

429 852; 1144 772 234 466) 228 809 1 574 624

nung des Königlihen Amtsgerichts hierselb zur Hauptverhandlung auf Donnerstag, den 16. März 1899, Vormittags 9 Uhr, vor das Königliche Schöffengeriht Sulz a. N. geladen. Dur Beschluß vom 10. Januar d. Js. ist das persönliche Er- scheinen der beiden Angeklagten in der Hauptver- handlung angeordnet worden. Im Falle des Aus- bleibens Ablrep’s kann dessen Verhaftung erfolgen. Zu der Verhandlung werden geladen als Zeugen: Geridhts-Assefsjor Sohm in Wismar, Éerichts- Diätar Bobzin, Buchhalter W. Pranae, Agent H. Lisch, Reisender Hermann Schaht, Notar Rechts- anwalt Wittenburg, sämmtlide in Rostock, und Lotterie-Kollekteur Clodius in Parchim.-

Sulz a. Neckar, den 13. Januar 1899, Gerid;t8jschreiber des Königlich Württembergischen Amtsgerichts:

Baume.

[75741] In der Privaiklagefache 1) der Firma A. u. G. Drcy:r, Hofschönfärberei ne d Prin, Hoffunstfärberei und e uar rin, Hofkunftfärberei un L anat B s j es Ludwig Arvold, Färberei und chem S gs a grRera it, Sárb S des CGaillie u. Lebelt, Färberei und ckemische Waschanstalt zu Königsberg i. Pr., |8

Altona am 10. Oktober 1898 für Recht erkannt : Das angefohtene Urtheil wird aufgehoben. Der Angeklagte wird wegen Vergehens gegen § 4 des Geseßes zur Bekämpfung d°-s unlauteren Wett- bewerbes vom 27. Mai 1896 zu 100 (Einhundert) Mark, im Unvezmögensfalle zu 10 Tagen Haft, sowie zur Tragung der Koften des Verfahrens verurtheilt. Die Verurtheilung ist auf Koften des Angeklagten dur einmaligen Abdecuck des entscheidenden Theiles dieses Urtheils im „Deutschen Reichs - Anzeiger“ öffentlih befanni zu machen. (gez.) Lembke. Smidt. Stolterfotb. Die Nichtigkeit der Abschrift der Urtheilsformel wird beglaubigt und die Vollstreckbarkeit desselben besibein ial, z¡wecks Veröffentlihung im „Neichs- nzeiger“. Altona, ten 3. Februar 1899. / / Lehmann, Gerichtsschreiber des Königlihen Amtsgericklts. I1V c.

2) Aufgebote, Zustellungen und dergl.

[73778] Bekauntmachung.

Das K. Amtsgeriht Ludwigshafen a. Rh. hat heute folgendes Aufgebot erlassen :

Auf Antrag des Josef Stangl, Gastwirth und

widrigenfalls deren Kraffloterklärung erfolgen wird. Ludwigshafen a. Rh., 2. Februar 1899. Der Sekretär des K. Amtsgerichts: He ist.

[43816] Aufgebot.

Die Ehefrau des Aufsehers Wilhelm Vossen, Anna, geb. Kloster, hier, Kölrerstraße 231, hat das Aufgebot des Sparkassenbuhs Nr. 44 536 der hiesigen städtiswhen Sparkasse, lautend auf den Namen „Vossen, Wilh. Frau, Kölnerstr. 231“, mit einer Einlage von 629,67 ( beantragt Der Inhaber der Urkunde wird aufgefordert, s\pätcstens in dem auf den 26. April 1899, Vormittags 11 Uhr, vor dem unterzeihneten Gerihte, Kaiser-Wilhelm- straße 12, Zimmer 27, anberaumten Aufgebotstermin seine Nechte anzumelden und die Urkunde vorzulegen, widrigenfalls die Kraftloserklärung der Urkunde er- folaen wird.

Düsseldorf, den 6. Oktober 1898.

Königliches Amtsgericht.

[67259] Bekanntmachung.

Auf Antrag des Postboten Karl Schaefer zu Düfseldorf wird der Frhaber des angeblich verloren gegangenen Sparkassenbuches der hiesigen städtischen Sparkasse Nr. 37 595 über 688 M 74 ,, ausgestellt für den Postboten Karl Schaefer, aufgefordert, spätestens im Aufgebotstermine am D. August

Oekonom in Mootham, welcher glaubhaft gemacht

1899, Vormittags 11 Uhr, Kaiser-Wilhelm-

mtsgericht II1I hier das Aufgebot des dem ersteren gehörigen Sparbuhs Nr. 31 947/48 der s\tädtishen Sparkasse in Mannheim über ein

} Einlageguthaben von 5448 Æ 94 , beantragt. Der

Inhaber der Urkunde wird aufgefordert, spätestens in dem auf Freitag, den L, September 1899, Vorm. 9 Uhr, vor dem obengenannten Gerichte anberaumien Aufgebotstermine seine Rechte anzu- melden und- die Urkunde vorzulegen, widrigenfalls die Kraftloserklärung derselben erfolgen wird. Mannheim, den 6. Februar 1899, Gerichtéschreiber Gr. Amtsgerichts: (L. 8.) Stalf.

[59459] Aufgebot.

Der Wesel 4. d. Memel, d. 15, März 1897, über 300 M, fällig am 15. Oktober 1897, ausgestellt von E. Onglcy an eigene Ordre und acceptiert von Michel Schwidt in Kasparishken, is angeblich ver- loren und joll auf Antrag des Indossanten, Besitzers Ansas Bruszis, jt in Reischen Iettkandt, für kraft- los erklärt weiden. Es wird deshalb der Fahaber des Wechsels aufg: fordert, spätestens im Aufgebots- termin den 26. Juli 1899, Vormittags 117 Uhr, bei dem unterzeihneten Gericht, Zimmer Nr. 11, seine Rechte auf den Wechsel anzumelden und denselben porlltlegen, widrigenfalls die Kraftlos- erklärung des Wechsels erfolgen wird.

Memel, den 29, November 1898.

Königlic;es Amtsge: iht. Abtheilung 1.

3173 14 681 58 139 1163 798

18 428 68 582 64 639 15 Ua 82 949] 1 22 98 29 1463 275 151 649 ucker in Rohzucker (die anderen krystallifierten Zucker im Verh

22 337

Z gewonnenen Mengen nicht die Ausbeute aus den im betr.

Februar 1899.

Betrieb der Zuckerfabriken des deutshen Zollgebiets im Monat Januar 1899 und in der

190 259 551 340 741 99 17 854] 9299 549 712 273 4 868 124 4 892 884 30 083 15 399

3327 3331 117 915 178 3 327 333] 1 119 473 117915 178] 4 520 333 121 242 511] 5 639 806 136 582 581] 5 620 556 Frystallisiertem

121 242 511 136 582 581

die

anuar M 18

eit v. 1. August

anuar 1899 ,

it v. 1. August

anuar 1899 t v. 1. August nuar 1899 , den 1

i v. 1. Au

Dagegen 1897/98 .....…. e

Z

Dagegen 1897/98 .

ITI. Der Gewinn an

Hierzu wird aber bemerkt

d

z

Gegen L

Zeitabschnitt, fh bezieben. Berlin

die Betriebsergebnifse den Vormonaten

1898 bis 31. 1898 bis 31. 1898 bis 31. Dage 1997/08 Es

Da

In den Vormonaten*) . . E Zinne L n e

Zusammen in der

Im Januar 1899... In den Vormonaten Zusammen in der

Im Januar 1899 In den Vormonaten . . Zusammen in der Zei

Im Januar 1899 Zusammen in der

12 Uhr, bei dem unterzeihneten Gericht, Zimmer 36, ihre Rechte anzumelden und den Wechsel vorzulegen, E die Kraftloserklärung desselben erfolgen wird. Posen, den 7. Oktober 1898. Königliches Amtsgericht. Abtheilung 4.

[75659 Oeffentliche Ladung.

In Saten, betreffend die Anlegung des Grund- bus für die Bergwerke im. Bezirke des Amts- erihis Blankenheim, werden die dem Namen und Aufenthaltsorte nah unbekannten Erben:

1, 1)- Mathias Kreckel, Ackerer f E a | aus 4) Anna Katharina Mörs, Sämidtheim,

zur Wahrung ihrer Rechte an dem Bergwerke

„Langenacker“,

11. die Erben des Mathias Hausmann, Aerer aus Schmidtheim, zur Wahrung ihrer Rechte an dem Bergwerke „Eichholz“,

111. die Erben dts Johann Hanf, Aterer aus Schmidtheim, zur Wahrung ihrer Nehte an dem

Bergwerke „Schoor“,

auf den LS. April 1899, Vormittags

10 Uhr, vor das unterzeichnete Amts s Zimmer Nr. 8, geladen. Wird ein Anspruch n gemacht, so wird der Nachlaß für vakant erklärt.

cht geltend

Blankenheim, den 21. Januar 1899. ¡Königliches Amtsgericht. 11.

(Wittwe des Wirths Wilhelm Künsting zu Haaren Nr. 37), Grundbuch von Haaren Bd. 11 Bl. 407, 5) Flur 3 Nr. 382 der Steuergemeinde Efsentho (Tagelöhner Johann Limpinsel zu Efsentho), Grund- buch von Essentho Bd. 9 Bl. 858, : ;

6) Flur 3 Nr. 544/1 der Steuergemeinde Leiberg (Tagelöhner Bernhard Flamme zu Leiberg), Grund- buch von Leiberg Bd. 8 Bl. 1424,

7) Flur 14 Nr. 957/383, 960/382 und 1398/382 der Steuergemeinde Wünnenberg (Tagelöhner Anton Bunse zu Wünnenberg Nr. 49), Grundbuch von Wünnenberg Bd. 7 Bl. 2114, :

8) Flur 6 Nr. 73 der Steuergemeinde Meerhof Wittwe des Ackerwirths nton Vonrüden Bernbardine, geb. Köfter, zu Meerhof), Grundbu von Meerhof Bd. 9 Bl. 584, |

9) Flur 4 Nr. 1010/490 der Steuergemeinde Leiberg (Tagelöhner Anton Kersting zu Leiberg), Grundbu von Leiberg Bd. 8 Bl. 1424,

10) Klur 9 Nr. 16 der Steuergemeinde Haaren (Ackerwirth Konrad Schulte Nr. 185 zu Haaren), Grundbuch von Haaren Bd. 11 Bl. 2720, _

11) Flur 13 Nr. 37 der Steuergemeinde Haaren (Adckerwirth Xaver Scharfen zu Haaren), Grundbuch von Haaren Bd. 11 Bl. 2720. s

Die Etgenthumsprätendenten der Grundstücke werden aufgefordert, ihre Ansprüche auf dieselben ane zumelden, spätestens im Aufgebotstermine am G6, Juni 1899, Vormittags 9 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte bei Vermeidung der Umse