1899 / 39 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

see, so können sie bestraft werden. Die Statuten des | 120,80, Oeft.-ung. Vank 153,00, Oest. Kreditakt. 229,50, Adler Di tto - 6026 falls die Kraftloterklärung der Urkunde erfolgen wird. [76035] . Aufgebot. : Îweigvereinen derl e iee E e s Zst f ja dem fardwes R Al h E. a o R Ei As Höcbster 4. Vote i 99. Sa A 1abOI A an Ly e 2) Aufgebote, Zustellungen (7 In aden S Rentnéèrs NAC Der fe R E Di Grune E Gtr Pg L ¿desi Bimmermauns Hans Zoe 2 , arbwerte 423,00, umer Gußsta 00, eregeln 60, | einnahme gegen das Vorjahr 16594 Fr. Séit Begiun des Betriebs- Braunschweig, Gläubigers, gegen den ndler roßherzogithes Am2geridI. . 4, ' L in Lübeck Són all esezge Genüge geschehen. as den Boykott deutscher Kaufleute aurabütte 224,00, Gotthardbahn 145,70, Mittelmeerbahn 109,00, | jahres (vom 1. Januarj bis 28 1 Dea a und dergl inrich Rischbiter in Lehndorf, Schuldner, wegen (gez.) Jacoby. Dres. Vermehren u. Wittern in Lübeck, werden alle betrifft, so behaupte ih positiv, daß, abgesehen von dem kleinen | Privatdiskont 37. " 59% amort. innere Mexikaner 3. Serte 40,85."| Einnahmen 598 29! E N ZE) Uen die Deni L e g rd, nahdem auf Antrag des Gläubigers Beröffentlicht : diejenigen, welche an den auf den Namen des Antrag- atn dge d a E S T E En izer Uni Schweizer Zentral —,—, Schweizer | 20 392 Fe. e e g elt E ae E U soll das im e Beschlagrabme der pem Schuldner L t defr M ae S E Ütebt Bud e ait 12 from tair eg das at: ei keinem Deutscher, | Nordost —,—, Schweizer Union —,—. Budapest, 12. , (W. T. B. m Wege der Zwangêvolstreäung 19 bauerstelle No. ass. 47 nebft Zubehör in Lehn- kauft bei keinem Fremden. Einzelne Polen mögen bei Deutschen Effekten-Sozietät. (Shluß.) Oesterr. Kredit-Aktien 231,30, | Weizen Loto Fak Sr nid 64 Gb Ak D A Grundbuche von den Umgebungen Band 118 Nr. 5647 E Zwecke der a E ipeniva durch | [75372] Aufgebot. j ; haften, groß tr N g E Dien niht faufen, unzählige Polen kaufen aber bei Deutshen und | Franz, 155,10, Lomb. —,—, Ungar. Goldrente —,—, Gotthardbakn | 9,42 Gd., 9,43 Br., pr. Oktober 8,65 Gd., 8,57 Br. Roggen pr. auf den Namen der verwittweten Frau Völkel, Wil- | eschluß rom 26. Januar 1899 verfügt, auh die | Die von dem penfionierten Gerichtsvollzicher | der Eintragung edürf de MRE - 2 E d L unzählige Deutshe bei Polen. Die Eintraht der Krieger- | 145,50, Deutsche Bank 215,40, Disk.-Komm. 203,60, Dresdner Bank | März 7,86 Gd., 7,83 Br. Hafer pr. März 5,80 Gd., 5,82 Br. helmine, geb. Hellwig, hierselbst und des Kaufmanns | Fintragung dieses Beschlusses im Grundbuche an Sakolowsky, früher in Thorn, jeßt in Graudenz, vermeinen, aufgefordert, S re 89D E vereine ift gestôrt worden durch die von dem General | 167,50, Berl. Handelsge. —,—, Bochumer Gußst. —,—, Dort- | Mais pr. Mai 4,74 Gd., 4,75 Br, Kohlraps pr. August 12/15 Gd, Dan d'Heureuse bierselb eingetragene, în der | t emselben Tage erfolgt ist, Termin zur Zwangs- | für fein Dienfstverbältniß als Gerichtsvollzieher bei | in dem hiermit auf den 3. Bun E Ea von Spig gegen die Sozialdemokraten gerihtete Verordnung. | munder Union —,—, Gelsenkirchen 186,20, Harpener —,—, Hibernia | 12,25 Br. 4 4 elforter-Straße Nr. 4 belegene Grundstück, auf versteigerung auf den 25. Mai 1829, Nach- | dem Amtsgerichte in Thorn bestelite Amtskaution | 11 Uhr, anberaumten Aufge m ermine s I Nachdem derselbe das Mißverständeiß beseitigt hat, gehören die Polen | —,—, Laurabütte —,—, Portugiesen 26,50, Italien. Mittelmeerb. London, 13. Februar. (W. T. B.) (Schluß-Kurse.) Engl welhem eine Brauerei betrieben wird, in einem | zzittags $ Uhr, vor Herzoglihem Amtsgerichte | von 600 in Werthpapieren soll herausgegeben | unterzeihneten Gerichte R, Un icht O nah wie vor den Kriegervereinen an. Graf Caprivi wollte auch | 109,30, Schweizer Zentralbahn 142,50, do. Nordostbahn 100,20, do. | 23% Konf. 1115/16, 3 9% Reichs-Anl. 93, Preuß. 34 9% Kons. —, neuen Termin ‘am 25, März 1899, Vormit- | Piddagshausen in der Wedderkop"shen Gast- | werden. Auf Antrag des Herrn Ober-Landesgerichts- | Rehtsnachtheil, daß eine Gelten Rae ni e Polen zu Landräthen machen. Das s{ien Herrn von Staudy ein | Union 78,60, Jtalien. Méridionaux 143,20, Schweizer Simplonbahn | 5 %/% Arg. Gold-Anl. 924, 4X 9/9 äuß. Arg. —, 6% fund m A tags 10¿ Uhr, vor dem unterzeihneten Gericht, wirthschaft zu Lehundorf angeseßt, in welchem | Präsidenten in Marienwerter ergeht deéhalb an alle | gemeldeter Rechte für die Folge Gen. aan er A RNE Gedanke zu sein, Wo bleibt da die Verfassung, nah | 88,50, 60/9 Mexikaner —,—, Jtaliener 95,65, 3 2% Reichs-Anleihe | 933, Brasil. 89er Anl. 624, 50/4 Chinesen 1003 31 0/0 Egypt. 104 Neue Friedrichstraße 13, Erdgeschoß, FlieS H die Hypothekgläubiger die Hypothekenbziefe zu über- etwaigen Gläubiger der Staatskasse, wekche eine ausgeschlossen ist, zu deren Gunfl ne S der au er vor dem Geseg alle Preußen gleih sind? Wir genießen niht | —,—, T —,—, Northern 80,50, Edison —,—, Allgemeine | 49/9 unif. do. 108, 34 %/ Rupees 653, Ital. 5 9/0 Mente 941 60/6 punmer 40, versteigert werden. Das Grundstü i reihen haben. Porkernns an dieselbe aus folchen Rechtsgeshäften | Grund des Aus\{lußurtheils gemach f in Wes die gleihen Rechte, und wir bitten die Regierung, uns | Elektrizitätsge]ellschaft 292,50, Helios —,—, Nationalbank 149,50, | konf. Mex. 1014, Neue 93 er Mex. 1004, 49% 89er Ruf. 2. S 103, ei einer Fläche von 35 a 23 qm mit 30200 | Braunschweig, den 4. Februar 1899. aber, für welche die Kavtion haftet, ohne daß aus | weitere Umschreibungen im Hypotheken nEe Ls die gleichen verfassungsmäßigen Rechte zu geben. Ge- | 1860er Loose —,—, Spanier 54,90, Höchster Farbw. —,—, Türken- | 4% Spanier 544, Konvert. Türk. 2311/16, 4} 9% Trib-Anl 111 Nußtungswerth zur Gebäudesteuer veranlagt. Das Herzogliches Amtsgericht Riddagshausen. den Akten, Büchern und Rechnungen ersichtlich ist, find. Das St. Johannis - Jungfrauen - K oßer in währt das Ansiedlunasgesey gleihes Recht für die Polen ? | loose —,—, Raab-Oedenburg —,—. Ottomanb. 134, Anaconda 91, De Beers neue 298/16, Incandescent Weitere enthält der Aushang an der Gerichtstafel. (gez.) Rabe. daß die Forderung besteht oder noch unbezahlt ift, Lübeck braucht sein Keht auf eine jähr 0 In Westpreußcn und Oberschlesien wird der Religionsunterriht Köln, 13, Februar. (W. T. B.) Heute und morgen kein | (neue) 97, Rio Tinto neue 41 1 “Plapdisfont as Silber 271 Das Urtheil über die Ertheilung des Zuschlags wird Veröffentliht: A. Freund, Gerichtsschreiber. die Aufforderung, ihre Ansprüche und Rechte spätestens Martini fällige Kathenabgate von 2 #& Kurant ni nur in deutsher Sprache ertheilt. Das Sprachengeseß hat uns im | Produktenmarkt. Neue Chinesen 87#. Northern Common Shares —,— : am 25. März 1899, Nachmittags 127 Uhr, im Aufgebotstermine, am 10, April 1899, Vor- anzumelden. bödhsten Grade geschädigt und gekränkt. Daß viele unserer Blätter Dresden, 13. Februar. (W. T. B.) 3% Sächf. Rente 91,90, In die Bank flofsen 12 000 Pfd. Sterl. aps ebenda verfündet werden. Die Akten 86 K. 70/98 | [76956] mittags 10 Uhr, Zimmer Nr. 7, bei dem unter- | Lübeck, den 6s. Februar 1899. bôcst ungeshickt redigiert werden, gebe ich ohne weiteres zu. Aber | 34 °/ do. Staatsanl. 100,40, Dresd. Stadtanl. v. 93 99,75, Dresd. Getreidemarkt. (Schluß.) Markt ruhig aker stetig. Stadt- liegen in der Gerichtsschreiberei, Zimmer 41, zur |“ Fn Saten, das Konkursverfahren über den Nach- | zeichneten Gerichte anzumelden, widrigenfalls die» Das Arntsgeriht. Abth. V. für [e QUEE ale, trifft doch nicht die gesammte polnishe Bevölke- | Kreditanstalt 135,75, Dresdner Bank 167,50, do. Bankverein 117,50, | mehl 243—29 h. Schwimmender Weizen stetiger bei besserer Nah- Einsicht aus. laß der Witiwe Minna Fabro, geb. Hotopp, betref- | jenigen Gläubiger, welche sich nicht melden, ihres di S SR E E k rung die Schuld. Eine erneute Zusicherung, daß wir uns von Preußen | Leipziger do. —,—, Sächsischer do. 134,60, Deutsche Straßenb. —,—, | frage. E Berlin, den 4. Februar 1899. fend, is auf Antrag des Konkursverwalters, Kauf- | Anspruhs an die Staatskasse verlustig geben und | [76010] Aufgebot, : C nit losreißen wollen, ift überflüssig, denn wir haben den Eid auf | Dresd. Straßenbahn 200,00, Sähs.-Böhm. Dampfschiffahrts - Ges. 96% Javazucker loko 113 ruhig, Rüben-Ro hzucker loko / Königliches Amtsgericht 1. Abtheilung 86. manns B. Mielziner hier, Termin zur Zwangs- | sid nur an denjenigen, mit welchem sie kontrahiert | Die Ehefrau des Kothsassen Friedri Bührig, die Verfafsung geleistet. t z —,—, Dresd. Bauges. 244,50. 9 sh. 4 d. träge. Chile-Kupfer 751 pr. 3 Monat 753 E E S versteigerung des zur Konkursmasse gehörigen, | haben oder der die ihnen zu leistende Zablung in Minna, geb. Grotefent, in Gebhardshagen it pu Gegen 4 Uhr wird die weitere Berathung auf Dienstag „Leipzig, 13, Februar. (W. T. B.) Schluß-Kurfe. 3 0/0 Liverpool, 13. Februar. (W. T. B.) Baumwolie. Umsay [76025] Zwangsversteigerung. Nr. 1733 an der Mauernstraße zu Braunschweig be- | Empfang genommen und sie do niht gehörig be- | Aufgebot wegen EQues Gebb va ien Es ia 11 Uhr vertagt. (Vorher Wahl des Ptäsidenten und der Sächsische Rente 91,80, 34 0/0 do. Anleihe 100,20, Zeißer Paraffin- | 10000 B., davon für Spekulation und Export 1000 B. Fest. Das im Grundbuch von den Ümgebungen Band 129 | legenen Hauses und Hofes sammt dem Nris. 132 a. | friedigt hat, halten können. dena inner, D sche as aden. gel Ens beiden Vize-Präsidenten für die Dauer der Session.) a E 90398, ‘Kectil t ELCKG 0 rag A Ri r N L R Middl. amerikanische Lieferungen : Nr. 6084 auf den Namen der verehelichten Lehrer wi b. Ÿ hei zes Geldrisses Hagen ga! dem s Thorn, de Lr O n eiuhett t A ® L hex Antragftellerin Ee bin Solin Ves T Ou ö +204 uhig. Februar-März 32/64 Käuferpreis, März-April 38/64 Ver- Anna Messerschmidt, geb. Madel, zu Berlin und des | belegenen Abfindungsplane zu 23 a 6( qm auf den nig rzeis j ent in Gebbardsba; Leipziger Bank-Aktien 185,00, Leipziger Hypothekenbank 150,00, | käuferpreis, April- Mai 324/24 Käuferpreis, Mai-Funi 3% S E: aselbst eingetragene, zu | 18, Mai 1899, Vormittags 10 Uhr, vor Li E FORSISECT P D B Hâäusling Wilhelm Grotefent in Gebhardsbagen aus Ne Ae V oE do alia R 139,00, Ee S E Käuferpreis, Vuli-Aucrit e Sas RE e Grundst ] fol B R EE N R it [N ezibcici M RE a7 ai 1808 E R Om F gun en N Ee as Handel und Gewerbe. Svitmerél-Aktien —— Saint T L E ammgarn- | do., August-September 32/64 do., Septbr.-Oktober 324/e4— 32/4 do, auf Antrag des Graveurs Otto Madel zu Berlin, | Zimmer 40, angeseyt. Vie bypothetariGen H s j +fofretärs Adolf | 100 Thlr. = 300 M beantragt. Der Inhaber der 9 —e garnfpinnerei Stöhr u. Co. 175,00, | Oktober-Norember 324/64—32/64 do., November-Dezember 324/c4— wecke der Auseinandersezung unter den Mit- | biger haben die Hypotbekenbriefe im Termine zu f zu Düsseldorf verstorbenen Ober-Postsekretärs Adolf ï, 6 D g S Jn der Nummer 6 des „Reichs- und Staats-Anzeigers“ Altenburger Aktien-Brauerei 235,00, Zuckerraffinerie Halle-Aktien | 32/54 d do. S Ss ait mern am 21. April 1899, Vormittags | überreichen. Wagner : Conrad, Adolf und Hermine Wagner da- | Urkunde und alle diejenigen, welhe auf die Hypothek vom 8. Januar 1894, sowie in der Zweiten Beilags zu 121,00, Große Leipziger Straßenbahn 212,09, Leipziger Elektrische Glasgow, 13. Februar. (W. T. B.) Roheisen. Mixed 10 Uhr, Jót ¡hei fitterzethinebon Gericht, Neue | Braunschweig, den 10. Februar 1899. selvit, geseßlih vertreten durch ihren Vormund, den Aplyeus aen: V gu E “eia pel 5

(C5 1 A , ; , { j E E E e) BUOe ie N E Deuisbe Spiben-Fabrik 227,56, Leipziger Clektryitätöwerke 12075 | Müined numbers wartarts 55 fh 9d, Wertenis Miebleobor af tehtidstraye' 13, ole BOnel I) S Mera E aj Antebot N Ne Cübdee fäotischen 10 Uhr, vor dem unterzeihneten Gerichte an-

pin H i; Deuii he Spiten-Fabrik 227,50, Leipziger Elektrizitätsw 120,7 i ; ; oi Et: Y Finland ergangenen Bestimmungen wiedergegeben worden, | Säsische Wellaaenfabrik E E Keñgee 180 20,79, 18 l dh warrants 55 sh. 9 d., Warrants Middlesborough 111. Lu E E: Menven ÿ B Sparkañse zu Düsseldorf, lautend auf „Wagner, | beraumten Aufgebotstermine feine Rechte anzumelden welche “u 1 e für die aus dem Lande gehenden Kammzug-Terminhandel. (Neue Usance.) La Plata. Die Verschiffungen von Roheisen betrugen in der vorigen “e: Giundsiezler ¡ur Gebäudesteuer dagegen nit | [76257] Adolf, Oberpostsekretär Tellstr. 3“, mit 821,12 4 | und die Urkunde vorzulegen, widrigenfalls e Kraft- Sägeprodukte und den Exportzoll auf ungesägtes | Grundmuster B. Per Februar 3,95 #4, pr. März 3,925 4, | Wote 5558 t gegen 2968 t in derselben Woche des vorigen Jahres veran! t. Auszug aus der Steuerrolle, beglaubigte | In Sachen, betreffend die Beschlagnahme des | Einlage beantragt. Der Inhaber der Urkunde wird loserklärung der Urkunde und die Löschung der Hypo- E G 1806 A e l für die Jahre 1894 bis 1896, bezw. Le I E E F Pa f A Ui 00 r Fi Juli y BtELTor 13. Februar. (W. T. B.) Wolle fest, Käufer Abschrift des Grundbuchblatts, etwaige Abshägungen | dem Mühlenmeister F f Will zu riedland ge: aufaesotdert, [pätestens in eut auf E Ann Me eres S Februar 1899

j egeln. I ' , - “Ug , M, pr. Seplember s, M, | halten sich vom Markt zurück; Merinos : i i ick betreffende Nah- | hörigen, an der Schulstraße sub Ier. 66a. da]e : , Vormittag . Uhr, vor dem s , e Ls

Die Geltung dieser Bestimmungen ist nunmehr durch | Þr- Qktober 3,875 M, pr. November 3,85 #6, pr. Dezember 3,85 4, | aber fest; Stoffe ruhig ; die Fabrikanten für lden Modesloffe sind D URaEI Jade, Lar Roiiegenden A Via Wohnhauses e. p. zum Zwecke der Zwangt- | zeichneten Gerichte, Kaiser-Wilhelmstraße 12, Zimmer Vg Amtsgericht.

zwei am 28. Dezember 1898 ergangene landesherrliche Ver- | v Januar 8,85 K i beschäftigt. bee Gerihtsscreiberei , ebenda Flügel D, | versteigerung, steht zur Ertlärung über den Theilungg- | Nr. 27, anberaumten Aufgebotstermine seine Nechte egener. ordnungen bis zum Ende des Jahres 1901 erftreckt worden: F Bm Ide L Grm Une! (Alte Usance.) La Plata. Grund- Paris, 13. Februar. (W. T. B.) An der heutigen Börse Zimmer 17, eingesehen werden. Diejenigen, welche | plan, sowie zur Vornahme der Vertheilung Termin anzumelden und die Urkunde oe legel MANGIIANE [76293] z Fiiaia es gelangen also bis zu diesem Zeitpunkte die gedachten Ab- 200 e u T E qe. Fun j Ton As ali 3 gr BeE gunstige s nah A SONs Eröffnung wieder zum das Eigenthum des Grds ean e rir au. etage Be A Se inlten ft P T Ten d M A Q gen wird, Auf zulässig befundenèn Antrag werden alle die-

: Not R s 1B V8 b, Pr. 1 , Pr. é , uch; namen i ungstermins | mitta , an, i s Ven f Se L Tisour Sei C gaben in derselben Weise wie bisher zur Erhebung. pr. August 8,95 4, pr. September —,— 6, pr, Oktober 3,95 4, | animiert; später flezen SA Ia E e E Ee aufge e ne E S f dic e T 00a Meinen geladen werden, daß der Theilungs- Königliches Amtsgericht. fenigen wes e aues, E Tae e

l Ats Umsaß: 15 000 ‘kg tente 4: Mubig 3,99 A, pr, Januar —,— A, | werthe waren bevorzugt; Rio Tinto-Aktien steigend; für New Found- widrigenfalls nah erfolgtem Zuschlag das Kaufgeld | plan vom 14. Februar c. an auf der Gerte 60300] Aufgebot 3. Stelle - ‘das dem Tischlermeister Ernst Krieg

C ictide anada ina : ._ Tendenz: Ruhig. land Kupfer-Aktien war reges Interesse. in Bezug auf den Anspruch an die Stelle des | schreiberei IT in den gewöhnlichen Dienststunden ein- |{ ge hieselbst gehörige Wohnhaus Nr. 96 an der Kirchen-

Ü an der Ruhr und in O Raffiniertes Petroleum, (Offizielle Notierung der Bremer Petro- 0 / ; j « if zu Simmern hat das Aufgebot des Sparkassenbuches d . i _An E Ruhr find am 13, d, M. geftellt 14 065, niht recht- | leum-Börse.) Loko 6,95 Br. Schmalz. Fester. Wilcox in Tubs Oblig. 49000, 49 Ruf n RO L S 7 05 R T E Lp Db M ET E mi ans Eee vertinbet E late i. Meelb., 10. Februar 1899. Nr. 10739 der hicsigen Kreis-Spar- und Darlehns- | getragen stehen, widersprehen zu können vermeinen, eg gee keine Wagen. 294 „4, Armour shield in Tubs 294 .Z, andere Marken in Doppel- | Russ. A. —,—, 3 °%/% Russen 96 —,— 4 0/0 span. äußere Änl. 55 40, Werden, s : Großherzoglihes Amtsgericht. Ab1heilung II. fasse über 1519,74 A Einlage, ausgestellt auf den durch gegenwärtiges, jede Restitution aus\{ließendcs , r, . . 1 , . G

n Oberswlesien sind am 13. d. M. gestellt 5216, nicht recht- | Eimern 3023—31 &. Speck. Ruhig. Short cl i 5; - : Brü ck Greck. [Namen der Evangelishen Kirchengemeinde | Protlam aufgefordert, ihre Ansprüche spätestens in eitic aatdié Sol | , ( i : j . ear middl. loko | Konv. Türken 23,90, Türken-Loose 118,50, Meridionaib. 722,00, Berlin, den 6. Februar 1899. j . Brückner. red 12am i c 29. Mai d. I., Vor- ¡eitig gestellt keine Wagen 275 S. Weis schr fest. Kaffee ruhig, Baumwolle anziehend. | Oesterr. Staatsb. 776,00, Banque de France 3860, B. de Paris 978,00, Königliches Amtsgericht 1. Abtheilung 88. Simmern, beantragt. Der Inhaber der Urkunde Siliano Ta S Surbes R AeE baidécnin vis

l Upland middl. loko 314 s. B. 5 76017 Aufgevot. wird aufgefordert, svätestens in dem auf den U ( : in an Berlin, 13, Februar. Marktpreise nah Ermittelungen des Kurse des Effekten-Makler-Vereins. 5% Norddeutsche Tinto A. 104400" GueztanalE e Privcttidtont 24 Was M ( O Schiffer Qétidann Barnewitz in Fohrde, | 28. Juni 1899, Vormittags 10 Uhr, vor | zumelden, widrigenfalls fie mit beiganen ein für Königlichen Es, (Höchste und niedrigste Preise.) Per | Wollkämmerei und Kammgarnspinnerei-Akt. 1634 G., 5% Norddeutsche | Amft. k. 206 06, Wf. a. dtsch Pl. 1222, Wis. a Ftalien 7, [76254] Zwangsverfteigerung. | vertreten dur die biesigen Rechtsanwalte Dres. jur. | dem unterzeichneten Gerichte anberaumten Aufgevots- | allemal werden ausgeschlossen Me Doppel-Ztr. für: *Weizen 16,40 4; 15,60 4 *Roggen 14,80 „4; | Llovd-Aktien 117} bez., Bremer Wollkämmerei 351 bez. Wb. London k. 25,17 Chèq 7 London 25,19, do. Madr. k. 385 00’ Im Wege der Han gan enn soll das 12 A. Wolffson, O. Dehn und M. Schramm, hat das | termine seine Rechte anzumelden und die Urkunde | Guoyen, den 13. Ge S 13,90 e “Futtergerste 13,70 4; 12,80 # *Hafer, gute Hamburg, 13. Februar. (W. T. B.) Sthluß-Kurse. Hamb. | do. Wien k. 207,12, Huanchaca 60,00. E Grundbuche von den Invalidenhaus-Parzellen Band 12 | Aufgebot beantragt zur Kraftlosertlärung der 3x °/o | vorzulegen, widrigenfalls die Kraftloserklärung der Bürgermeister und Rath. Sorte, 15,40 4; 14,90 4 Mittel-Sorte 14,80 4; 14,20 | Kommerzb. 124,15, Bras. Bk. f. D. 173,00, Lübeck-Büchen 177,45, Der Produktenmarkt bleibt heute und morgen geschlossen Nr. 426 auf den Namen des Ti P fes Ura Hypothekenbriefe der Hypothekenbank in Hamburg, | Urkunde erfolgen wird. L il ane geringe Sorte 14,10 4; 13,69 4 Richtstrob 4; | A.-C. Guano-W. 97,00, Privatdiskont 34. Hamb. Padetf. 124,10, Heute und morgen kein Zuckermarkt N busch zu Berlin eingetragene, E ee und zwar Simmern, den 7. Dezember 1898. [602 c} usgevot. N M Heu #; # **Erbsen, gelbe, zum Kochen Nordd. Lloyd 117,00, Truft Dynam. 181,60, 3 °/ Hamb. Staats-Anl. St. Petersburg, 13. Februar. (W T B.) Wesel a. Lond (Nr. —) belegene Grundstück am 12. April 1 ten | Ser. 17, Litt. B, Nr. 5275, über 4 1000,— und Königliches Amtsgericht. Auf Antrag des A Heinrich i ran Lo aa 49,00 „6; 20,00 « *Speisebohnen, weiße 50,00 6; 25,00 „6 | 21,75, 34 %/ do. Staatsr. 104,10, Vereinsb. 168,75, Hamb. Wechéler- | 93,90, do. Amsterdam —,—, do. Berlin 45,75, Checks auf Berlin Vormittags 104 Uhr, vor dem unterzeichnen | “17, , C, - 6502, » » 9500,—. E M EILEE M Linsen 70,00 Æ; 30,00 A Kartoffeln 6,00 4; 4,00 46 bank 123,50. Gold in Barren pr. Kgr. 2792 Br., 2788 Gd., Silber | 46,30, Wechsel auf Paris 37,20, 49/6 Staatsrente v. 1894 101 Gericht, Neue Friedrichitraße 13, Erdgeschoß, Flüge! Le Ger Inhaber der“ Urkunden wird aufgefordert, | [68457] _ Bekanntmachuug. _ glau baft gemacht at, daß das auf dem Um ge, Kindfleish von der Keule 1 kg 1,60 4; 1,20 4 dito Baufleish | in Barren pr. Kgr. 81,25 Br., 80,75 Gd, Wechselnotierungen: | 4 61 Tonf. Gisenb.-Ank, v. 1880 150 tvo tee v. 1889/90 151 Zimmer 40, versteigert werden. Das Grundstü ift seine Rechte bei der Gerichtsschreiberei des unter- Das Sparkassenbuch der Kreis - Sparkasse zu | hörigen Anbauerwef!en No. ass. 14 zu Fürstenau 1 «g 1,20 ; 0,90 A Séweinefleish 1 kg 1,60 4; 1,20 M London lang 3 Monat 20,294 Br., 20,257 Gd., 20,28 bez., | 34/4 Gold-Anl. v. 189 4 148, 38 A 0) ‘Bode ndedit Plandbri ée mit einer Flähe von 6 a 47 qm zur Grundsteuer, zeichneten Amtsgerichts, Dn 19, 2. Sto, | Wehlau Nr. 6080 über 609 #, ausgefertigt für den | eingetragene R L zu 1350 Le aus der —- Kalbfleish 1 kg 1,60 4; 1,00 4 Hammelfleish 1 kg 1,60 „6; | London kurz 2041 Br., 20,37 Gd., 20,40 bez., London Sicht | 994, Azow Don Kommerzbank 621, St, Petersb. Diskontobank 800 zur Gebäudesteuer dagegen noch nit veranlagt. Zimmer Nr. 51, spätestens aber in dem auf Mittwoch, | Leutnant a. O. Arthur von Winckler, ist angebli | Schuld- und Pfandvershreibung vom 3. November 1,00 A Butter 1 kg 2,60 4; 2,00 4 Eier 60 Stüd | 20,43 Br., 20,39 Gd., 20,414 bez, Amsterdam 3 Monat 167,65 Br., | Sf. Petersb. intern. Handelsbank 1. Emission 583, Russ. Bank für | Das Weitere enthält der Aushang Lee Gerichts- | Jen S. Juli 1903, Vormittags 11 Uhr, | verloren gegangen und soll auf den Antrag des | 1865 längft zurückgezahlt ist, die darüber ausgestellte 4,80 „6; 2,80 4 Karpfen 1 kg 2,20 ; 1,00 A Aale 1 kg | 167,05 Gd., 167,50 bez., Oeft. u. Ung. Bkpl. 3 Monat 167,45 Br., | auswärtigen Handel 447 Warschauer Kommerzbank 487. Private tafel. Das Urtheil über die Ertheilung E Zu- anberaumten Aufgebotstermine, im Justizgebäude, Eigenthümers zum Zwecke der neuen Ausfertigung Schuld- und Pfandverschreibung abhanden gekommen 3,09 4; 1,40 A Zander 1 kg 2,60 4; 1,09 A Hechte 1 kg | 166,95 Gd., 167,35 bez., Paris Sicht 81,15 Br., 80,85 Gd., 81,04 | diskont J G lags wird am T2. April 1899, Nachmittags | Dammthorstraße 10, Parterre links, Zimmer Nr. 7, | amortisiert werden. Es wird daber der Inhaber des | und der Inhaber der Urkunde unbekannt ist, wird 2,09 A; 1,00 A Barsche 1 kg 1,80 4; 0,90 A Séhleie | bez, St. Petersburg 3 Monat 213,20 Br., 212,60 Gd., 213,00 bez., Mailand, 13. Februar. (W. T. B.) Jtalien. 5% Rente 102,15 124 Uhr, ebenda verkündet werden. t: ey anzumelden und die Urkunden vorzulegen, widrigen- | Buchs aufgefordert, spätestens im Aufgebotstermin j der unbekannte Inhaker der genannten Schuldurkunde e ate Bes “a ft Bleie 1 kg 1,40 #4; 0,80 A Krebse E L MeTE G hr Ee 4,204 bez., New York 60 Tage | Mittelmeerbahn 589,00 Msridionaux 773,00 Wechsel auf Paris Simi Al is t Is E falls die Kraftloserklärung der Urkunden erfolgen es T T Rado e E aseine Ueechae Si, E E “9 Juli 1899, Stud 12,00 4; 4,00 #4 Si i r., 4,147 Gd., 4,17} bez. 107,473, Wechsel auf Berlin 132,70, Banca d’Italia 1045 t ) x wird. em unterzeichneten mme eine He ia , 2 i f ent Getreidemarkt. i i "Unt i t ; 4 fe Bt Berlin, den 8. Februar 1899. y : 7, Februar 1899. anzumelden und das Bu vorzulegen, widrigenfalls | Morgens 10 Uhr, vor unterzeichnetem Gerichte wirthsälaftdfarnmera A C L e N E 161—163. Roggen ibi meitlenburcisiec Til eter T 8K vater ber Firrna Miani Silvresti 2A P icberea Eifenwert Königliches Amtsgericht 1. Abtheilung 86. Dam burg, den L Hamburg. die R E Saar I wird. Unn C Auter e e Polizet-Präsidium für den Doppelzentner. russischer loko matt, 117. Mais 103. Hafer ruhig. Gerste est. | in ei i aff ung i â 2 Be Abtheilung für Aufgebotssachen. YBehiau, den 9. Zanuar 40. Prgeanens a N DEL, GHNNE, z % Kleinhandel enne Rüból rubig, oto 468. Spiritus matt, pr Februar 194, pr. | Straßenbahn-Material mit einem Kapital von 54 Millionen Lire (76256] Bwangêversteigerung. (gez.) Tesdorpf Dr., Oberamtsrichter. Königl. Amtsgericht. Redhten die fragliche Shuldvershreibung dem Cigen- A Febr.-März 19#, pr. Vêärz-April 187, pr. April-Mai 183. Kaffee | umgewandelt worden. Im Wege der Zwangsvollstreckung soll dae Hs Beröffentlicht: U de, Gerichtsschreiber. dais Gi i G ; D ra M apggtbon any dig stüdcks gegenüber für Stettin, 13, Februar. (W. T. B.) Spirit [ok en Ns, msoy, 7: Sal, ck— Peiroleum rußig, Siuhard,, Phite Madrid, 13. Februar. (W. T. B.) Wefel auf Paris 28,00. Guaniues pon Den O RE Bett n rei des 7 A trag der ea Fitma C. L. Brauer “Vechelde den 7 Dezember 1898 B84 ba i A Far Tits 24s Kaffee (Nachmittagébericht.) Good av Santos S la 90 1 e 18, Bear, Ee N, Sa MoSa N S Grlimirths Auguít Kalähne hier eingetragene zu Be | olice Nr 76 N e Deutschen Lebens- | & Soli ift init wee der Kraftloserklärung der | " Herzogliches Amtsgericht 2 Mp F E s . ood average ntos pr. 3, ; ; S S z 6 ß LU Le T. der L - 1 1 ; L e G aL e B Cen, 13. Februar. (W. T. B.) S@hluß-Kurse. Schles. | 30} Gd., pr. Mai 314 Gd., pr. Sept. 324 Gd. E DA N Gu Am erdem, M ee L O U M & iscnb o Berlin, Triftstraße 41, belegene Grundstück am | persicherungs - Gesellschaft in Lübeck, am 26. Sep- | von Friedrich Wilhelm Gustav. Uhthoff, Diedrich Nose. 3s ‘lo „Pfdbr. Läitt. A. 99,50, Breslauer Diskontobank 121,50, | Zudckermarkt. (Schlußberiht.) Rüben-Rohzucker I. Produkt | Anl. 384, 5 09/ garant Transvaal-Eisenb.-Obl. —,—, 6 9/9 Trans al 6. April 1899, Vormittags 10 Uhr, vor | tember 1879 auf das Leben des praktischen Arztes Friedrih Bode, Christoph (Christopher) Georg : A Breslauer Wechslerbank 110,80, Sthlesisher Bankverein 149,00, | Basis 88 °% Rendement neue Usance, frei an Bord Hamburg vr. | —,— Marknoten 59,26 Russ. Zollkupons 192, Hamb s V P l dem unterzeichneten Gericht, Neue Friedrichstraße 13, | und Wundarztes Josef Fink in Hard (Vorarlberg) | (George) Grießbauer Wittwe, Christiane (Christine) | [76021] Oeffentliche Ladung. Bretlauer Spritfabrik 168,25, Donnersmark 185,50, Kattowiger | Februar 9,40, pr. März 9,424, pr. Mai 9,524, pr. August 9,671, | 59/271, Wiener Wesel 98,00. E , Vamburger Wehse Erdgeschoß, Flügel C., Zimmer 40, versteigert | ausgestellt, auf den rehtmäßigen Inhaber lautend, Mathilde Elisabeth, geb. Uhthoff, Johann Christian | Aus Anlaß der Gruvdbuchanlegung für die Ge- 205,80, Oberschles. Eif. 117,30, Caro Hegenscheidt Akt. 153,20, | pr. Oktober 9,221, pr. Dezember 9,225. Matt. L " Getreidemarkt Weizen auf _ Tex Via, L werden. Das Grunditück ist 10 a 20 qm groß | ift abhanden gekommen. Leopold Lambrecht Ehefrau, Ida Louise Alwine, geb. | meinden Tünsdorf und Nohn wird das Eigenthum Ee Koks 165,40, Oberschles. P.-Z. 184,75, _Opp. ement Wien, 13. Februar. (W. T. B.) (Schluß - Kurse.) Oesterr. | März 182, pr. Mai 180 Roggen Toko rubia i t Ee und mit 10290 #4 Nugzungswerth zur Gebäude- Auf Antrag des Versicherten, vertreten durch den Uhtbhoff, und Hermann Wilhelm Eduard Uhthoff | in Anspruch genommen as den_ eere gee Etat 240.00 SeS Zem. „188,50, L.-Ind. Kramfta 154,00, Schles. Zement | 41/5°/9 Papierr. 101,55, do. Silberrente 101,30, Oesterr. Goldrente | rubig, do. pr. März 144, do. pr. Mai 138 e pr. Oktober 126 steuer veranlagt. Das Weitere enthält der Aushang | Rechtéanwalt Dr. Franz Troll in München, ergebt gewiligten u. am H Aoner L A I orer Fobe, Sl it "M 4A th ce Becker, 24 E Sa 2 S 368,90, Laurabütte 223,60, Bresl. Oelfabr, | 120,00, Oesterreihische Kronenrente 102,00, Ungarische Goldrente Rübâêl loko 243, pr. Mai 231 pr. Oktober : an der Gerichtstafel. Das Urtheil über die Ertheilung |} hierdurh an den unbekannten Inhaber der Police | Handfeste, groß 5000 4, folgend nach 12 000 M Ackerer_ Johann Gent, s argaretha, geb, Beer, S D: 101,25, Niederschle. elektr. und Kleinbahn- | 119,80, do. Kron.-A. 97,90, Oesterr. 60er Loose 141,50, Länderbank Sava-Katfee N E, ca des Zuschlags wird am 10. April 1899, Vor- | die Aufforderung, feine Ansprüche auf dieselbe | auf ihr in Vegesack, an der Bremerstraße Nr. 2 | ohne Stand zu Büschdorf, tka Zens gesellihaît 125,50, Gellulose Feldmüble Cosel 172,00. 248,50, Oesterr. Kredit 366,00, Unionbank 320,00, Ungar. Kreditb Brüsfsel, 13. Februar. (W. T. B.) (Schl K se.) Exteri mittags 11 Uhr, ebenda verkündet werden. Die | spätestens in dem Ausgebotêtermin vom 22. April | und s belegenes, im Kataster mit 11 142 A a, b| 2) Nohn Flur A. Nr. 3384 und 3389 bon Ï „Produktenmarkt. Spiritus pr. 100 1 100 %%/% erfl. 50 M | 397,50, Wiener Bankverein 282,50, Böhmische Nordbahn 250,50, | 538. Italiener 95,40 ken Litt. d a aue Türk Tit D, Uften 87 K. 6. 99 liegen in der Gerichtsschreiberei, | u 899, Vormittags 11 Uhr, bei dem unterzeich- | (jeßt Il 142 A a, b, 142 C) bezeihcetes Grundstüdck, | Nikolaus Simon-Schmiß, Fabrikarbeiter zu Nobn, Berbraubsabgaben pr. Februar 56,50 Br,, do, 70 & Verbrauche- Buschtiebrader 649,00, Elbetbalbahn 257,00, Ferd. Nordbahn 3200, | 23.90. Warschau-Wiener 665 00. Lux. Prince Hen ——. Zimmer 42, zur (Mi sidd9 heten Gerihte anzumelden, auc de UNDE VOIE L IE a ei T M etetolermiin it fr E Age rit Dees Nbien Bebate Ane, Mlétee, li O A : : Oefterr. Staatsbahn 363,10, Lemb.-Czern. 293,50, Lombarden 68 00; 14. Feb W. T. L i i der E dil Ls Me Lthei legen, midrigenfalls dieselbe für kraftlos ertlärt | gevotl angéoronet. x ebots 1 N , L p , Magdeburg, 13. Februar. (W. T. B.) Zuckerberiht. Korn- | Nordwestbahn 245,00, Pardubi 9208,00, Alp o ‘Februar. (W. T. B.) Die Einnahmen der Luxem- Königliches Amtsgericht 1. Abtheilunz 87. werden wird auf Mittwoch, den 29. März 1899, Vor- | und deren Kinder Johann, Barthel, Michel, Peter, ¡ader ertL 88 °/9 Rendement 10,30—10,45. Nadhproduftte exkl. 75% | Amsterdam 99.60, Deut) Z T 58.96 b M 234,00, | burgishen Prinz Heinrih-Bahn betrugen in der ersten Dekade L E Ó ; ittags 10 Uhr, im Gerichtshauje, 1. Obergeschoß, | 4) Nohn Art. 232 der Grundsteu-rmutterrolle von R onh Q Zis e s ,00, ,96, don 0,40, Lübe, den 6. Juli 1898. : mittag „l ¿T E And Es N Ent, “r A mene ¿Lingtratiinase I 23,79, Brot- | Pariser Wechsel 47,80, A 9,96, Marknoten 28e usse e A D % 067 i i: i s Br [76027] Zwangsversteigerung. S Das Amtsgericht. Abtheilung 1V. Zimmer en A (Sans N Dn En Mbeirau O a Margaretha, geb. M ia L E | nade mit Faß 23,75—24,00. Gem. | Banknoten 1,27$, Bulgar. (1892) 112,00, Brüxer 378,00, Tramway | jahr weniger 5025 Fr. f f Im Wege der Zwangsvollstreckung follen die im Der Inhaber der Handfeste wird aufgefordert, seine | Rauch, zu Nobn,

elis I mit Faß 23,00. Rubig. MRobzucker 1. Produkt Trarsit | 560,00, 44 9/6 Bosnische Landes-Anleibe L s j Rechte spätestens im Aufgebotstermine anzumelden | 5) Nohn Art, 790 der Grundsteuermutterrolle von 20,00. 4 F if ,00, , t Ant L j . T. B. Grundbuche von Lauterberg a. H. Band XXI | {64020] Aufgebot. E s p s a. B. Hamburg pr. Februar 9,45 Gd., 9,474 Br., pr. März Getreidemarkt. Weizen pr. Frühjahr 9,59 Gd., 9,60 Br., : Sdnftantin op L Fr ar (W T. B) E L an Artikel 1008 auf den Namen der Wittwe des Gast- Die Police Nr. 57 061 der Deutschen Lebens- | und die Handfeste vorzulegen, widrigenfalls die Suelrau E On ouE Margaretha, geb.

3,474 tei, 945 Gd, pr. Mai 9524 Ed 9,575 Br pr. Mai-Juni Gd B ü 5 Q i 1872 | Kraftloserklärung derselben erfolgen wird. E Le , / : , Gde: BDri R : 8,12 Gd. s j x wirths Wilhel ahn, Klara, geb. Manthey, und | versiherungs-Gesellschaft in Lübeck, am 14. Juni 1872 | Kraslloser g de g rand A e. Angnsi.070 Gd., 9,724 Br., pr. Oktober-Dejember 9,20 Gd,, Put e, D Mate —,—. Mais pr. P Sun "5,04 Ge L Sia Se idar Pose Aera B78 Ln A U ASLLM Saar STA E N So Georg, Gent O Klars, auf 157 Ses des iept P OEEEn Ber Bremen, den L D At R Mitetrenth n Ee E ie T S E LE / r. er pr. Frühjahr 6,11 Gd., 6,12 Br. i “a in wister Hahn in Lauterberg eingetragenen, in | Berthold Fieg in Gernsbach ausgestellt und aus s: ¿ ¡ 4 » ¿0 T nre a T D Nennen: „V. E „Séluß-Kurse, a 14. Februar, Vormitiags 10 Ube 50 Minuten. (W. T. B.) 83 088 f vom ¡Aua Vis 28 See, N Rae A R Gy eiactilg Liuterbera R M YUBabtE nd, a Abhauben E ol Abtheilung A S5 D n E Gehe S ger | rev ge K M A Tor L O A A D E e OU,0D, 1 N Al, d u it-Aktien 399,50, ODesterreihische Kredit-Aktien e 669 500 im V i y Kartbl. 3 Pari. 397, Kartbl. 4 Parz. 393/73 2c, | Antrag der min erjährigen arie un r N Step y t, N e 3% Reidié-A. 93,30, 3% Hefien v. 96 —,—, Italiener 95,70, 3 9/0 368 50 E I E gegen Fr. im Voijahre, mithin weniger 433 612 Fr. 9 S : ; / S d Bekannt gemacht aus der Kanzlei des Erbe- und | Beer, zulegt zu Pantin bei Paris, E R É E D H Ju, 50, Franzosen 364,00, Lombarden —,—, Elbethalb 12: x : ai : 394/74 2., 395/75 2c., Kartbl. 5 Parz. 38 und } Fieg in Gernsbach, vertreten durh ihre Vormünder, e gem u / : vort. Anleibe 26,69, 5 °%/9 amort. Rum. 101,20, 42/6 russishe Kons. | Oesterreihische Papierrente 101,55, d 0/0 ung. Goldrente 1UdE: Oest. bi Mun gons I Fe, E 37 845 Fr ie Vociadte ails Kartbl. 12 Parz, 465, mit den darauf stehenden | ergeht hierdurch an den unbekannten Fnhaber obiger | Handfesten-Amts, den 10. Februar 1899. 2) die unbekannten Erben des Mathias Balle,

102,70, 4/9 HRufi. 1894 100,80, 4%/o Spanier 54,50, Konv. Türk. | Kronen-Anleih U ; x S ä d sonstigen Gebäuden | Urkunde die Aufforderung, seine Ansprüche auf die- C. BViohl Gerichtsschreiber. zuletzt zu Paris, 23,60, Unif. pter 108,70, 0/ Talte:t : : «Anleihe —,—, Ungar. Kronen - Anleihe 97,90, Marknoten | hin weniger 26 889 Fr, vom 1. Januar bis 28. Januar 1899- Wohnhäusern, Stallgebäuden und sonstigen unde : Q, Ten : : 3) die Ebefrau Fabrikarbeiter Peter Wolf, 23,6 Gappter 10S O t 1d on Mexikaner 99,80, | 58,96, Bankverein 283,75, Länderbank 248,75, Buschtiebraber Litt. B. | 58 157 Fr. gegen 228 180 Fr. im Vorsahre, mithin weniger 175 023 Fr. am 18, April 1899, Vormittags 10 Uhr, | selbe spätestens in dem hiermit auf den L: Vis Maria, geb. Klein, zulegt zu Paris, N :

S °/9 Mexitaner 98,00, 9eidecank 166,00, Darmftädter 15 rfi Ae y : ; ; ; ì f bots- | [76018 Aufgebot.

Ditkonto-Komm. 203,40, Dreëdner Bank 167,70, Mitteld, Kredit 560,00, Alpine ‘Montes 23925, Bulgariá ‘Arleib SRICReE SIIAN Rio de Janeiro, 13. Februar. (W. T. B.) Wechsel auf G a e D vectlbia cctetben Bie Grund- ri R La L WeQt arthimelden, j Dée Siidtügin Euro Scündelein in Düssel- | 4) die unbekannten Erben der Ehefrau Nikolaus

E E QuE 4 e O Gar Ge See E London 7k. füde sind L 282/100 Thle. Reinertrag und einer | auch die Urkunde vorzulegen, widrigenfalls dieselbe | dorf, Friedrichstraße 61a., und der Shlosser Carl | Wilvers, Anna, geb. Raub, sowie Nikolaus und lähe von 0,87,67 ha zur Grundsteuer, mit 3873 46 } für kraftlos erflärt werden wird. Blumenkamp zu Ünterrath bei Düsseldorf haben das | Mathias Rauch, zuleßt zu Paris,

N abuigeiet zur Gebäudesteuer veranlagt. Auszug | Lübe, den 17. Dezember 1898. Aufgebot des Hypothekenbriefs beantragt, welcher | 5) die unbekannten Erben des Nikolaus Michel,

R Ou ften auf Aktien u. RLEERERENS aus der Steuerrolle, betlaubigte Abschrift des Grund- Das Amtsgericht. Abth. IV. über die im Grundbuch von Düsseldorf-Pempelfort mes iu Bars, - au: LA0S Tséemittags

N E Ee 1 Aae a a0 E M a Ó É —er d Ee Ta x E s

FeipiimalzDwtwR::heo 5 Je

agi apa de rc Ae O D E t p eda

E C Pi E U E L

Le blei e Bs chat Bremen, 13. Februar. (W. T. B.) BDörsen-Shlußberit. (Schluß-Kurse.) 3 °/9 Französische Rente 102,97, 5 9/9 Italienische Grundstücks tritt. Das Urtheil über die Ertheilung | gesehen werden kaun resp. abschriftlih zu be- | Das Presbyterium der epangelischer Kir engen Los straße hieselbst in der 3. Rubrik des Stadtbuchs ein- g

L Onterfufgungs-Sadhen Band 33 Artikel 1642 Abtheilung 1IT unter Nr. 3 au

: E A n: rPerücerung 7. Erwerbs- und Wicthshafts i ige Abschä dere di

4 Lertäsie, "Brvacblioinen ; Berbingun en x. Se entlicher An éV 8. Niederlafsung 2c. von Rechtganwt R Granvstüde beteef rbe Nacioe! Ungen, : owie” beson [76020] Aufgebot. B e des genannten Schündelein eingetragene | 11 Uhr, vor das unterzeichnete eru geladen. 5. Verlooîang x. von Wertbpapieren. f +2 9. Bank-Auswei e. dere Kaufbedingungen können in Ver Gerichtsschreiberei | Der Buchhalter W. Warncke in Berlin hat das | Restkaufpreisforderung von 2000 H, lastend auf dem | Melden die Geladenen einen Anspruch an die 10. Verschiedene Bekanntmachungen. eingesehen werden. Das Urtheil über die Er- |} Aufgebot eines abhanden gekommenen, auf den Namen | Grundftücke Flur 7 Nr. N Moltkestraße 92, | obenbezeihneten Grundstücke nit an, so werden die

theilung des Zuschlags wird am 20. April 1899, | seiner verstorbenen Mutter, der Wittwe Warncke, Eigenthümer : Stuckaturer Johann Breuer in Düssel- | daselbst genannten Personen als Eigenthümer ein-

a ck Vebertretung gegen $ 360 Nr. 3 des Strafgeseßz- | Kommando i üterb ä i 0 i ündet b. Bartelt, in Streliß, von der Agentur | dorf, gebildet ist. Der Inhaber der Urkunde wird | getragen. l) Untersuhungs-Sachen. | wt, Zin Béiabuis mit $5 4, 11 tes Beit: | beslen Beruribetang folgen enten Grun Se m S Pans 1882 n Bitkansen O | Le Medepary S e Baba | T06O Vormittags 11 lge, vor dem Mie Kloigl” Ünitzerit- Abtb, 11 [70781] Derselbe wird auf Anordnung d Mervet, A P Ea Tie M, L be E B Srezbena 8 Wee: de, E Fehrnae A die | fitrsébin M. im April 1898 ausge n Ner | eichneten Gerichte, Kaiser Wilhelmftraße 12, Zimmer i L Der Grsagreservist, Photographengehilfe Georg | Amtsgerichts auf den R Mai “Meni tig Grube, Sekretär, wegen Verleßung der Wehrpflicht bis zum Be- Zum Zwecke der öffentlihen Zustellung an die sitensheins Nr. 1441 über eingezahlte M be- linen erite, Ka il ; v aao Î Î fan fen b „Vor- ä [ s ; ; ber der Urkunde wird aufgefor- | Nr. 5, anberaumten Aufgebotstermine feine Rechte | [76296] ; / Trinkewitz, unb:kannten Aufenthalts, zuleßt wohn- | mittags 10 Uhr, vor das Königlihe Schöffen- M t E Nttgreaes. if Lurd Beschleß tebfeibea S itiE vou S de M e arn 40 A S v. Habn, Klaia, geb: Manthey, ao r ei Auf “Donna, den anzumelden und die Urkunde vorzulegen, widrigenfalls Die Häuslersfrau Anna Kuczera, geborene Koßian,

Eaf! ju Ilúterbog, geboren am 24. Auguft 1867 zu | gericht in Füterbog, Zi Togo l A „Krat A faebot: fölarudér. i Scauntera wies hesdulhiat al Le g, Zimmer Nr. 5, zur Hauptverhand- | [75981] Kgl. Staatsanwalt L ieser ch 13. April 1899, Vormittags 11 Uhx, vor | die Kraftloserklärung der Urkunde erfolgen wird. zu Deutsh-Krawarn hat das Aufgebo folgender, in S Ct a ffa A “s M breilt aut- lung geladen. Bei unentshuldigtem Ausbleiben des Aufhebung einer BermögensbePlägnahme, O Februar 1899 E Aa lies Ancisgericht L. dem unterzeihaeten Gerichte, Rathhaus, 1 Treppe | Düsseldorf, den 9. Februar 1899. der Gemarkung Sczepankowi belegener L penon nzeige erstattet zu haben, tärbebörbe davon | Angeflagten wird auf Grund der nah $ 472 der | Die von der Strafkammer des Kgl. Landgerichts “H,-Staatsanwalt Abe Der Gerichtsschreiber Königl. Amtsgerichts. bo, anberaumten Aufgebotstermine seine Rechte Königliches Amtsgericht. behufs Anlegung eines neuen Grundbuchblatts bean- 0 f ues Strafprozeßordnung von dem Königlichen Bejzirks- | Hall am 6. April 1886 über das Vermögen des ! 08. E anzumelden und die Urfunde vorzulegen, widrigen- E ae tragt: 1) der Wegeparzelle 6 310/49 2c. von 4 qm

A