1899 / 40 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[76126] Credit- & Spar-Bank, Leipzi Zustimmung des Aufsichtsraths auf jedes Schiff ein Risiko bis zum jeweiligen Belaufe der Hilfte des / La Gewinn: und Verlust-Konto Creait. | [76307] | [76182] Die Aktionäre der Credit- und Spar-Bank in Leivzig cha sert zur E auc erve-Aflekuranzfonds für NeGuung er Gelenswant c ju laufen. Die so ersparten Peitengelver q d : j i i Pt » zablung von E S milie E, E ee 36

ij werden am Ende eines jeden Jahres einem Reserve-Assekuranzfonds gutgeschrieben. Sobald dieser Reserve- : i : Generalversammlung: auf Sonuabend, den 11. März 1899, Vormittags 9 Uhr, im Situngs- | Affekuranzfonds den Betra i i : D M i , g Don M4 3 000 000,— erreiht hat, fließt, bis derselb A 5 000 000,— : fzig Mark pro Aktie bis 15, März d. I. | lung, welche Mittwoch, den 15. März 1899, j b, stes A d ' Gewinn der Reifen . | 80649 : but | Nachmittags 1 Uhr, in Berlin im Norddeutschen

saale, Schillerstraße 6, 1. Stock, eingeladen. angewachsen ist, nur noch die Hälfte der ersparten Prämi demselben zu; d M ginkommenfteuer O ira ak 45 an unsere Gesellschaftskasse in Regen j Tagesorduung: | fte dem Jahresgewinne hinzugere R Na U Ke 4 0 T A hréuy: die Gupere ndlungs-Unkosten-Konto, Saldo der Unkosten -. Gewinn d. Flußfidamy oder bei der Pfälzische Bank in Ludwigshafen | Hof, Mohrenstrak-, stattfindet, eingeladen. 1) Geshäftsberiht und Rehnungsabshluß für 1898. rreiht bat, so wird ihm, bis uge von Ma Viertel A E e ea Von E T L srioritätazn! und Lichter auf d. Glbe | 94 948/41 | nd München, S tireie den Bankhäusern Max D L Tagesorduung:

e m O S N Wuts RRTIVY 9158 +00. 2) Entlastung der Verwaltung. : Drittel der ersparten Prämiengelder zugeschrieben. Die übrigen zwei Drittel, fowie, wenn der Fonds die ieojühriger De priv ‘auf 46:9:402509,04 Tro E AE bin 7 836/52] Weinschenk und G. Thalmesfinger in Regens- 1) Prüfung und Feststellung der Jahresrechnung

3) Gewinnvertheilung. Maximalhöhe erreicht hat, der ganze Betrag der ersparten Prämien wird auf d 8gewinn- N burg iu leisten. und Bilanz, towie Beschlußfassung über die

0 Antrag der Verwaltung auf Grhälgng des Grundkapitals. Nach der Bilanz per 31. Dezember 1897 Pelst der eserve Assekuranz fonds dres Bestand von VDieponiert twe folgt ie 0950 T A trie gazin Regensburg, 15. Februar 1899. Entlastung des Vorstandes ats die Gewiun- on :

ampf-

5) Im Falle der Geneh rigung zu 4: Abänderung des & 3 der Statuten. M 6245 313,90 auf 7 g î vertheilun

6) Wahlen in den Aufsichtsrath. ! t ; ¿ Hh | b kleinen Grasbroofk 2c., Ba EV. Zuckerfabrik. Der r eung, B f Aktionäre, welche an der Generalversammlung theilnehmen wollen, haben ihre Aktien oder die f lichen A E pon Aa A A Lnge T Vorstandes in Gemäßheit der geseß- n 42 N F M 4619 322,73 Gewinn - « + 87 305 41 9 A. Humann. n Atandaura, bezw g n ias e D 6, Depositenscheine über bei öffentlichen Behörden oder Bankinstituten hinterlegte Aktien bis späteftens am Der nah Abzug der fimmilichen Passiven, des Aktienkapitals, des Reservefonds, des Reserve- uebertrag auf Reserve-Assekuranz- Ina e: E | 7, 13, 16, 17, 19, 29, 34 und 38 des Statuts) 4, März a. €e., Nachmittags 6 Uhr, bei der Gesellschaft hier niederzulégen. Afsekuranzfonds, des Erneuerungsfonds, der Abschreibungen, der Organisations- Betriebs: " Vertwaltungs- O C Eo M 1 090 000,— | Q Sn nb [72381] auf Grund der Vorschriften des neuen Handels- Leipzig, den 13. Februar 1899, und sonstigen Kosten von den Aktiven verbleibende Ueberschuß bildet den Reingewinn. Abschreibung: Prät tien:R Ls to Königsberg - Cranzer gesepbuches vom 10. Mai 1897, sowie

Der Auffichtsrath. Aus dem Reingewinn wird zuvörderst ein alljährlich vom Aufsichtsrathe zu bestimmender Betra pom Trockendock . . . …. + /40000,— Uebe T aut C2 be : Streichung des $ 41 des Statuts.

Ernst Seemann, Vorsigender. welcher jedo, solange der Reservefonds nicht die Höhe von 10 ‘/o des Grundkapitals erreicht hat, nicht vom Werkftätten-Neubau am kl. Statuten E 990 967134 Eisenbahn-Gesellschaft. Zur Theilnahme an dieser Versammlung sind die- [76304] weniger als 5 9/0 des Reingewinns betragen darf, dem Reservefonds überwiesen. Der alsdann verbleibende Grasbrook, ..… . « + + # 654,04 44A SsA Die Herren Aktionäre werden hierdurch zu einer jeniaen Aktionäre berechtigt, wele ihre Aktien Passiva. Bilanz p. 1898. Activa. } Saldo des Reingewinns wird, unter Abzug von 3 %% als Tantidme für den! Aufsichtsrath, als Dividende i vom Werkstätten-Gebäude am 12 827,92 außerordentlihen Generalversammluug auf 3 Tage vorher bei der Gesellschaftskafse in unter die Aktionäre vertheilt. h l i | Sleusenquaï . . + + - ' Sonnabend, den 25. Februar 1899, Vor- | Liegnitz oder bei dem Bankhause August Gerstle 1898 « l 1898 C: A8 Die für die lezten 5 Geschäftsjahre vertheilten Dividenden betrugen auf das Aktienkapital von vom Lagershuppen am Schleusen- 2 070,15 mittags L104 Uhr, im Lokale der Deutschen in Augsburg oder bei dem Bazakhause Gebr. 000,—: quai ' Genofsenshafts- Bank von Soergel, Parrifius & Co. Heymau Kommanditgesellschaft in Berlin W.,

Dezbr. | An Spareinlagen inkl. Re- Dézbr.| Per Wechsel, Hypotheken und & 30 000 E O E S 31. vefond 8800 A . .| 23701671} 831. t tab 54 1893: 0 9/0, 1894: 0 %o, 1895 : 5 ‘/o, 1896: 8 9/0 von der Versilberungs- und Ver- Berlin Charlottenstr. 35a, Il Treppen hoh, | Charlottenstraße 5%, hinterlegt baben. " daru 1 zahlende Zinsen 6 832/60 o gart fällige Zinsen .. 2E 662 40 | und auf das Aktienkapital von #4 45 000 000,—: nickelungs - Werkftätte am 386 64 i ergebenst eingeladen. : 2 Liegnitz, den 15. Februar 1899.

auf Wechsel überhobene Kassenbestand ult. Dezbr. 1029 1897: 6 o. 5 Sleusenquai .. - ¿ * 25 Tagesorduung : Der Aufsichtsrath der Die Dividende für das Geschäftsjahr 1898 wird voraussihtlich 8 ° bet ck von der Auswanderer-Baracke - 10 000, s Î s 2 A Ua 95 Que O : Die Einlösung der fälligen Dividendenscheine erfolgt O L E ao : vom Erweiterungsbau am Peter- P a G t ans DO tien Wo slwaarenfabrik „Mercur . Ueberschuß 6 953109 ° in Hamburg bei der Norddeutschen Bauk in Hamburg, fenquat ¿E 11 991,90 eiver vollspurigen Neben-Eisenbahn von Kranz Feodor Beer. : 0 276 448]90|| Sa. | 276 448/90 E a Bs Bee Die sntBeselischast, : un DO Grem-Kontrotaenn C a nah Neukuhren und für bauliche Verände- | (76360] Debet. Gewiunvertheilung. Credit. ë Dresduer Bank, von den Kohlenwinden . + - 2218,93 G SdeE auf der Stammbahn Königsberg— Candgrüflich Hessische concess. Landesbank 5 in Frankfurt a. M. , Deutschen Geuofsenschafts- Bauk von L von d. Maschinen-Reservetheilen I Abänderung des Gesellschafts - Statuts an- Homburg v. d. Höhe. Febr. | An [A Febr s | Torgel Pa ie I von des E läßlich der bei Punkt 1 eintretenden Aus. | Die Herren Aktionäre werden bierdur zu der Febr. | An 10 9/6 Dividende a. 25 090 #4 Febr. | Per Uebershuß þ. 1898 .. A Bei den Einlösungéstellen werden auch neue Dividendenbogen kostenfrei ausgeliefert; ebenso kann Cherbourg- e -+* dehnung des Unternehmens, sowie der im | Samstag, deu 11, März 1899, Nachmittags 9, Kapital 2 500 9. bei diesen au ein etwaiges Bezugsrecht auf neue Aktien kostenfrei ausgeübt werden und die Anmeldung vom Schuppen in Hüvre «10000, Sommer 189d erfolgten Ausdehnung durch | ha1b 4 Übr, in dem Lokale der Bank zu Homburg Gehälter u. Verwaltungskosten | 2 345 von Aktien zwecks Theilnahme an Generalversammlungen kostenfrei erfolgen. i : vom Mobiliar-Konto . . . 8 212,88 Eröffnung des Betriebes auf der Kleinbahn | 2 d edi A piT acehen A4 je Be . Reservefond, Zuschreibung . . | 1/290 Dividendenscheine dürfen nit gerihtlich für kraftlos erklärt werden, sie find werthlos, wenn sie Uebertrag auf Konto für Kefsel- Kranz— Kranzbeck. Generalversammlung ergebenst eingeladen - Dispositionsfond, Zuschreibung] 600 nit innerhalb eines Zeitraumes von vier Jahren vom 31. Dezember desjenigen Jahres ab gerechnet, in erneuerungen und sonstige Repa- 3) Geschäftliche Mittheilungen. T lagdnédiung: . Remunerationen 295 welchem sie fällig geworden sind, erhoben werden. Die betreffenden Dividenden verfallen der Gesellschaft, raturen T0 00, 297007. y7/1:308:393,55 Zur Theilnahme an der E esedinlaza find 1) Gri Tee R g: 4 pr Bitäh . Vebertrag auf neue Rehnung 13 edo foll demjenigen, welcher den Verlust von Dividendenscheinen vor Ablauf der gedachten vierjährigen 4 6 064 063,89 nur diejenigen Aktionäre berehtigt, welche spätestens G Sewinn- und Verlustrechnung und Be- Sa. | 6953 F953 953/09 rist anmeldet und în glaubhafter Weise darthut, nah Ablauf der Frist der Betrag der angemeldeten Tantiòme lt. $ 27 der Statuten » 83 505,15 24 Stuuden vor der Geueralversammlung riht des Aufsichtsraths. P nat ¡ s : und bis dahin nicht L ERNeS Dividendenscheine gegen Quittung ausgezahlt werden. Dividende, 6 °/ auf das Aktien- ihre Aktien bei der Gesellschaftskasse zu Königs- 2) Ertbeilung der Decharge für die Direktion. ranien P en 9. Februar s A Die legte Bilanz und Gewinn- und Verlustrehnung der Gesellschaft ftellten sich, wie folgt: fapital von 4 45 000 000,— = berg i. Pr., Steindamm 8, oder bei der Deutschen 3) Beschlußfaffung über die Verwendung des parverein ct. Ges. Debitores. Bilanz per 31. Dezember 1897. Credîtores & 60,— per Aktie . . «_._ je 270000 Genossenschafts-Bank von Soergel, Parrisius Reingewinns. Ad. Sommerlatte. Fr. Stechert. = _ Je 3 844 569,04 & Co. zu Berlin, Charlottenstr. 35 a., hinterlegen. | Die zur Legitimation behufs Theilnahme an der d 4d P i 9 767 564147 7e f Marlin, den V. ana Aussicch{tbrathó: Generalversammlung erforderlichen Aktien wie die [76301] PER O PEK 4 h Bank- und Kassenbestand. . . . - + | 1083 640/19} Kapital - Konto, 45000 Aktien Inzwi i : Bevollmächtigungen zur Stellvertretung fin j f zwishen hat die eingangs erwähnte, am 30. März 1898 beshlossene Kapitalserhöhung um R. Parrisius, t 8 drei Tage vor der Generalversamm- S) C e Wechsel im Portefeuille . . . .+ « - | 904705 21 à 000 45 000 000|— 4 5 000 0090,— stattgefunden und ist ierbei dem Reservefonds ein Agio von ca. 4 600 000,— zugeflossen. JUEteften A \ bei der Gesellschaftskasse oder

D Mh, 1 u d R Ls 05410) 6-740 x Darlehn gegen Unterpfand 700 000/—}| & °%/o Priortils-Alletlte Ba n Betriebsstörungen, welche auf die Ertragsfähigkeit des Unternehmens wesentlihen Einfluß gehabt | [{76308] i [ ' hätten, find während der legten drei Jahre nicht zu verzeihnen gewesen. Chemische Fabrik von I. E. Devrient, bei den Herren von Erlanger «& Söhne in

Dat F R A A D E i Ente ea U nf Pren n Fra

09 E C R E E A L D D

ZIZ| | |||

M, 15 000 000,— neue Aktien der Pynotgexn x L PunlaizaRs Grundstüen . 200A h M 2 Q aats- und Tverlypapeke 7a Alles —- dabon amor- Erwerbungsrehte Anderer gegenüber dem Unternehmen und Bezugsrechte der erften Zeichner oder : ._M. Hamburg- Amerikanischen Packetfahrt- |" T Abs Lea tab iert in wberre D E Actien-Gesellsihaft. Frankfurt a. M. œiatritisfarten zur

mannia, Ambria, Andalusia, Arabia, 1894/97 1 500 000,— i ä 0 ; - L IENA Mt tbn! MEZZA Hamburg, im Januar 1899. Zum Zwedcke der Durchführung der dur die | Generalversammlung ausgehändiat werden. Actien-Gesellschaf t Arago, Are cioria Australia, Reserve-Konto, Bestand am 1, Ja, : Hamburg - Amerikanishe Padetfahrt - Actien - Gesellschaft. Generalversammlung vom 7. Dejember v. I. be- | Homburg v, d. Höhe, 12. Februar 1899, E T -CE'60TK «A060, Bobemia ‘Bolivia, Calabria E die nuar 1897 . #4 3291 734,93 Balli Ur vod Mlielmes ome schlossenen Herabseßung des Grundkapitals nuserer Der Auffichtsrath. Dividendenberechtigt vom L. Januar 1899 an. Castilia, Cherusfia, Chriftiania, Co- N O Auf Grund Laditebénben Prospektes Ande U ; Geletiäalt 1900 000 auf Mark: 600 000 Siebold.

Die „Hamburg-Amerikanishe Packetfahrt-Actien-Gesellschaft“ wurde am 27. Mai 1847 erritet | lumbia, Constantia, Croatia, Dale- Agiosaufim 4 15 000 000,— ueue Aktien der Hamburg-Amerikanischen Paetfahrt-Actien-Gesellschaft | dur Zusammenlegung von je wei Aktien im Be- G und am 15. Juli 1847 in das Firmen-Protokoli des Hamburgischen Handelsgerichts eingetragen. Der | carlig, landria, Francia, Fürst Bis- Jahre 1897 zum Handel an den Börsen von Hamburg und Berlin zugelassen. trage von Mark: 2000 eines Aktie im Betrage | 1 : Siß der G ist DUOS sie ist befugt, Zweigniederlafsungen und Agenturen an allen ihr geeignet mei E Beoedia. Beda Tia, begebeneneue Hamburg und Berliu, im Februar 1899. : E s Mark: 1000 wil die Herren Aftionäre 7) Erwerbs- und Wirthschafts- ericheinenden Pläpen 9 eri G ri haft, deren Dauer auf eine bestimmte Zeit nidht beschränkt ist, i der | Bala Markomannia, Moravia, Nor- out e O Norddeuishe Bank in Hamburg, Direction der Disconto-Gesellscha|t. | alier 4045 wm Divizenterihetnen üs zem L, Zuli Genossenschaften. Betrieb einer Rhederei und solher Handelsgeschäfte, welhe dem Rhedereibetriebe oder dem Reiseverkehr | mannia, Palatia, Patria, Pennsylvania, sonstige Reparaturen, Bestand am L899 an den unterzeichneten Gesellshaftövorftand Keine.

dienlih erscheinen. ersia, Phoenicia, Polaria, Polynesia, n i Ì Das ursprüngliche Aktienkäpital betrug Beo. F 300 000,— und wurde inzwis@chen russia, Se Russia, Scandia, L. Januar 1897 6 00 000, [75716] E E Lies erfolgt in der Weise, daß m

dur Beschluß der Generalversammlung vom 20. Dezember 1853 erhöht auf Bco. -& tes 000,— | Scotia, Sicilia, Slavonia, Valdivia, Ao j Activa. Bilanz per 30. September 1898. Passiva. | von je zwei eingelieferten Aktien eine Aktie zurüd-

0. E Valencia, Valesia, Venetia, Virginia, 1897 ent- L Z ;

10. November 1 n en R E m e e iee vine (299000) phuse die D T |gcbalfen und verneh, Wibgend de andere corno | 9) ilen von 4. August 1868 ¿uis ampfer Pretoria 1m ' r: DATHE Brauerei, Mälzerei, eigene Wirthschaftshäuser und Eis- Aktien-Kapital . . | 800000 z

31. März 1870 D verausgabt « . | 3129 943 paraturen_. „308 292,59 Z : 1 829 265|86/| Prioritäts-Anleihe . | 600000 Barmen Abgttitihpèlt zufolge Beschlusses der General- c anten.

—E T R Feller 4 7. Dezember 1871 Si do. Brasilia do. do. 2 274 446 | A 191 606,45 Maschinen, Geräthe un *] 321 092/26} Prioritäts-Zinfen . 6 000 versammlung vom 7. Dezember 1898“ (76336) Bekanntmachung. : 20e A H O bof a bi 00S O (2500s a vei N S AGOta frenitoren « « « «| 861 395/85 | dem betreffenden Einlieferer zurüdgegeben Fie a NA P orben: Ia: des Me anwalts 93. April 1875 . s do. Afffsyria do. do. 942 051 Gewinn E Diejenigen Aktionäre, welhe nur eine Aktie oder

Suite Assyri i park 57 383|28|] Geseßl. Reserve-Fond 274 ien besien, sind liste gel3\cht worden. 20. a 1877 herabgesegt uis 2. Cas E h MENLE r rat 308 393.55 irthscha 108 178 11 Reingewinn . . . $221 ae E en dis Alien bis A L. Juli Chemuit, e niali D rit ufammenlegung der Aktien au é x x O eie S G H S Debitoren / ung einzuliefern. / 6. Oktober 1887 erhöht auf . . Flußdampf. Stade do. do. 108 903 Reserve-Assekuranz-Konto, Bestand Darlehen Reb . 346 326/29 DOOA O pte E E Ta lb iénenen Frey. 12. September 188 „, do. Brunshausen do. do. 108 199 am 1. Januar 1898, nah Abzug Kassa-Bestand 5 496/52 Besigern gehöriger Aktien dur Abstempelung der e 2. Februar 1897 « » +- 8 Flußdampsex - Be c O unseres Antheils an Havarten | Wechsel 41 011/20 einen und Vernichtung der anderen Aftie zusammen- s es . 30, März [1898 /, Tis . 50 000 000,— 5 ampfshaluppen ñ (Ne b und Hinzurehnung des Antheils Vorräthe an: gelegt und die abgestempelte Aktie zum bestmöglichen 9) Bank - Ausweise Die Generalversammlung der „Hamburg-Amerikanischen Packetfahrt-Actien-Gesellschaft“ vom ampfwinde, astenshu en gs an ersparten Prämiengeldern, Bier, Gerste, Malz, Hopfen, Malzkeime, Futter- Börsenpreise verkauft. Der dur den Verkauf er- 2 14. Januar 1899 hat beschlossen, das Aktienkapital dur Ausgabe von 15 000 Stück neuer Aktien zu je e ofene Schuten, zu Buch stehend | 449 428 lt. $ 25 der Statuten artifel, Brennmaterialien, Materialien und Beleuch- zielte Erlös wird an die Einlieferer der zwei zu Keine. M 1000,—, Nr. 50 001—65 000, um den Betrag von 4 15 000 000,— zu erhöhen. Dieser Beschluß, | 2 eiserne Leichter, zu Buch tehend « | 719 000 M 5 245 313,90 tungs-Artikel 216 266/41 __| einer Aktie zusammengelegten Stücke gleichmäßig je seine Durchführung, sowie die mit demselben verknüpfte Statutenänderung wurden am 16. Januar 1899 2 Leichter in St. Thomas, zu Buch stehend 2 000 dazu: Ueber- J 368 891/72 3 368 891|72 | zur Hälfte ausgezahlt. In entsprehender Weise wird s

in das Handelsregister eingetragen. 3 Petroleum-Barkafsen für Westindien, trag vom : i sprugender Weil E : Die neuen Aktien sind vollgezablt, lauten glei den alten Aktien auf den Inhaber und tragen u Las MEREND -) S bisber dafür 18 000 Brutto-Ge- / Soll. Gewinn- und Verlust-Konto. Haben. n ja Zuli 1899 nicht exfolgt ift, 0D pons werden 10) Verschiedene Bekann! die faksimilierten Unterschriften des Vorsigenden des Aufsichtsraths und zweier Vorstandsmitglieder, sowie | Hohbauten in Cuxhaven, bisher dafür winn des je zwei derselben für kraftlos erflärt und an ihrer die eigenhändige Unterschrift eines Kontrolbeamten. Sie sind mit Dividendenberehtigung ab 1. Januar 1899 D Le Ln e E L 361 468 Sahres1897 „, 1000 000,— | 6 245 313 An H sl Per p » She eine abgestempelte Aktie Cbacfattat WexDER, machungen. aubgeitattet und au im übrigen den ern l qur Bermehrung des Schiffoaterials a E t Tilgungs-Konto, per 15. November Hopfen, Malz, Eis, Wasser, Materialien, Maly- Bier-Konto . | 829 653/66 | weldhe zum bestmöglichen Börfenpreise verkauft wird. f Gui R IEE n o Aftienausgabe fol zur Vermehrung des Schiffsmaterials und der Betriebsmittel | T bnbaus, Speicher und Werkstätten 610 C00 Ha, ao nidtt eingelöste Prio- es auf\chlag, Fourage, Brand u. Beleucht., Gehalt, Abfälle . . . „| 2722006 | Der Erlös wird den Inhabern der nicht eingelieferten ee 12 ea Me R O: Wolde hier- “Q; T #43 ; i i: h T ritats- altiónéi «Ros , S : , Zinsen, L NZen ¡S } 6, 2 R Age Mauern neo m Er C mit der Verpflichtung, davon | gert feinen Grasbtook, zu Bu Feber 1//-490009 Tilgungs-Konto, per 15. November Löhne, Steue v E ea Betoiebso, Hand: Attien zur Verfügung e (t durch tei nell, | felbst hat bei uns den Antrag geftlit: g, und M 125 den gegenwärtigen Aktionären zum Kurse von o zuzügli üdzinsen ab 1. Ja- „Geb 1897, ht eingelöste Prio- : Ee , 2 i i th 000.— j nuar 1899 anzubieten, dergestalt, daß der Besiß von je vier alten Aktien zum Bezuge einer neuen Aktie | 9 Sileusenquai, zu Buch stehend. ; „q 125 000 BC-OeKigationts N 1: 35 500 gw ite AuMiltate A E SRN Le: 261 de litten irn Die Mee SElárun bier Elektricitätswerke Aktiengesellschaft zu berechtigen soll. Cine diesbezüglihe Bekanntmachung ist am 17. Januar d. I. erfolgt. Lagershuppen am Sthleusenqaai, zu Bu : Kupon-Konto, noh nicht eingelöste Abschreibungen auf Immobilien, Maschinen u. Ge- einen und Abstempelung der anderen Aktie zusammen- Bremen (500 Stück à 1000 4, Nr. 1-500) _ Das erzielte Agio fließt nach Abzug der Emissionskosten mit circa 4 1000 000,— dem A 2s 7p “vez ala Pet Ls 22 000 Zins-Kupons. . « « + . «+ 17 060 räthe, elekt. Bel-uhtungs-Anlage, Fäfser, Bier- gelegt, die abgestempelte Aktie zum bestmöglichen | Wm Handel und zur Notiz an der hiefigen Reservefonds zu. e Buch ste Ee E PERELERIESSN. E ; Dividenden-Konto, per 1895, noh waggons, Fuhrpark, Mobilien, Utensilien, Werk-| Börsenpreise verkauft und der Erlös zur Hälfte dem Börse zuzulaffen, 9 Der Aufsichtsrath der „Hamburg - Amerikanishen Paetfahrt - Actien - Gesellschaft“ besteht aus | v ehend . lata is 103 000 nit eingelöste Dividendenscheine 1 150 zeuge E He 52 73781 Inhaber der eingelieferten ausgezahlt, zur anderen Bremen, 13. Februar 1899. sechs von der Generalversammlung auf die Dauer von 4 Fahren zu erwählenden Mitgliedern, von denen ersi S und VernickelungS-Berte Dividenden-Konto, per 1896, nohch Gesel. Reserve-Fond ° 274 * Hâlfte aber dem Inhaber der nit eingelieferten Die SachwerstiuB gen Eo mmission

E M V s

-

E

jährli das der Amtsdauer nah älteste Mitglied aussceidet. Zur Zeit bilden den Aufsichtsrath die stätte am Sehleusenquai, zu Buch stehend 8 000 nicht eingelöste Dividendenscheine 2 960 5 221/08 S er Herren Guftav W. Tietgens, Carl Laeiss, Adolf Ruhen. Porn Wu Robertson wird sämmtlich zu | Berwaltungs- Gebäude und Ln 180,69 pet Reisen, laufende An- Meingewdlan 4 mrd unitutian 0050 17€; * Peri i | Ble abgestempelten Aktien erhalten die Nummern F. Th. Lürman, Borsiger. N wadabalt. ihea E E B e E Herrn Wm. Robertson wird die Ersagwahl oy/bävor hupoth cFarische & ' Wi weltingen ae Passägen et 414 301 Landstuhl, den 24. Januar 1899. 1 bis 600. | (76343)

i Den Vorstand, der aus einem oder mehreren vom Aufsichtsrath erwählten Mitgliedern besteht, Beshwerung « #8327000} 463080 T M g 66 421,52 L . Der Vorstand, apitals Mae nus 8 dienen Allien“ ri Von der Deutschen Bank, der Berläuer bilden gegenwärtig die Herren Albert Ballin, Guide machungen Mert, sämmtli in Hambura, | Mobiliar-Konto, wu Buch Fee end dayon angelegt Sickingerbräu Landstuhl A. G. vorm. Augusi Sthirber. fails n i Güte melde mit dem Ab- | Bde Geis aan, der Breton et Ver g : L s ; r s avre, ehe . erthe i ä e f Anzeiger“, welcher als alleiniges E im Sinne des Gesetzes gilt, veröffentlicht, sowie in Säderiuppen in Stettin, zu Buch stehend papieren- . „,__66287,13 134 August Shirber. Joseph Scirber. ftempelungdermert versehen M 3 folgenden Wort: Mytetveu Ben Rroplt da, ,_der SSi E tai Hes S T HONBOTSEN ft E N Guantius a. M Zeitung zum Abdruck gebraht. Als | Schuppen in Montreal, zu Buch Lein Accept-Konto, in 1898 einzulösende laut erhält: Le d As ‘e er OLE hier i E

E Geschäftsjahr der Geselliaft fällt mit e 1E eian bestimmt. Ens in Hoboken, zu Buch stehend Tratten überseeisher Agenturen | 450 045 [76305] "Das Grundkapital der Gesellschaft beträgt | Antrag estellt N cs Die Generalversammlung findet innerhalb der ersten vier Monate eines ‘jeden Geschäftsjahrs in aat engiplas u Pt Rem, o Bus Ajiekurane Prämien Non E 1898 A Stolper Staerke & Kartoffelmehl Fabrik Actien-Gesellschaft. Se SNE ie E best EEs gur on nom. 4 45 000 000 Aktien der Siemens « Hpanburg fat, Sie witd, chenfo wie etwaige außerordentlihe, Generale t e Ae gewe | Meh d M I Diverse Kredits n; Ca; | 3021 D788 Activa. Bilanz am 1. September 1898. Pacoira. | Anbibapelt in Gemisihelt des Generalversamm | Po E ; i j i l . G E ls e aa so e ¡ ? x s vie : j; éine Sinne, Die LNEES jur Stimmberetigung geshiebt dur einen vor der Generalversammlung Auswanderer-Barae, zu Buch stehend . a La M E ita N M lad K L d M L | Mert? vie zum Börsenhaudel au der hiesigen Börse. c n e Ena ofoll uenNan Zocee ¡u lôsenden Stimmschein, auf welhem die Zahl der dem Inhaber | Grenz-Kontrolftationen, zu Buch stehend 4 45 000 000,— 1 $700 000|— Grund und Gebäude. .. . . .+ 977 291/94|| Aktien-Kapital 500 000 Der Vorstand aaa. 13. Februar 1899 zustehenden Stimmen ne von Prioritäts- Anleihen bi g 1 2 Getreideheber, zu Buch ftehend . . Maschinen und Geräthe . . ..- Pop Uni eneNauss 233 000|— | der Chemischen Fabrik von J. E. Devrieut, erlin, den 13. Februar 129 h biviaté V E e ali gg els rae rg Page Hülfte des inte, Ei 3 L Mor ta ce Me CeIvE tee, bisher dafür Sie . Beleucht.-Anlage . . « « - 3 339/50) Kreditoren . « - 83 563 Actien-Gesellschast. Bulassungsstelle an der Börse zu Berlin. Die Geselischaft hat im Jahre 1893 eine 4 9/6 Prioritäts-Anleihe von 46 15 000 000,— emittiert, | 6 7) jar O M S d S uy Feiehina waagen . 17 164/62} Accepten-Konto 135 000 Friy Tchoeltsch. Bernhard Teufer. Schwarßÿ. von welcher gegenwärtig noch M 13 125 000,— im Umlauf sind. Dieselben sind gemäß $ 6 der für die | Koblen-Konto, hiesiger Vorrath u Z f Depositen e Vbligazonen, gelteiden Aue n iei folgt, ever Ga «- ratb bt h ks Koblen in Swinemünde, Vorrath. .. : L S [76620] A : rg-Amerikan rt-Actien- s mit ihrem ganzen Ver- indien, „Erwerb.- und Vers.-Konto L T hl d mögen den Inhabern der Obligationen für Kapital, Zinsen und Koften und verpsärdel ibnen für diese P T I OIEA: E s Sl Tenterb, unh Vers, Von C RETTICIECIZACN USWA SEeN UuN en uld in erster Priorität die sämmtlichen See-Dam fihiffe der Gesellschaft, ein ch der aus dem | Ausrüftungs-Magazin, Lagerbestand . s ebiel-Monts 1 on M E ; Erlöse diefer Anleihe neu angeshafften bezw. anzushaffenden und der später in das genthum der Gesell- | Kasko-Versicherungs-Konto, in 1898 zu r Waaren uad Betriebs-Bestände j É in nur prima Exemplaren und garantiert P A4 G p . " “Iu: L M (n Originalen macht bereitwilligst S T 9 Ï 9 m A, Beddig, Hannover.

haft übergehenden Schiffe. i t Ï fehenden Se, in den Jahren 1694--1983 dur jährliche Ausloosung yon 24 24 des Auleibe- | penienié Reisen, Debet-Sado. s Anticipando-Zinsen-Konio . . .

I 0 e

betrages getilgt. Eine verstärkte Rückzahlung resp. Totalkündigung mit dreimo rift war bis 15. Mai 1896 ausgeslofsen, kann seit diesem Termin aber jederzeit erfolgen. E zum 1 DUE D Ä Si nd PVerlust-Konto_ Weitere Auleiden ver Hambarge Be Paifetsahet-Acin Meretenen Se E @ i nd j 76 738 703,90 t 2 i i hife der Gese zu einem, vom Vorstande nach gewiffen 4 on den Hyp ind inzwi 27 000,— ; messen festzusezenden Preise zu versichern, und zwar entweder durch Versicherung bei biesigen oder aus- | mit 34 °% p. a. verzinslich und e itdióóes der ortétblihen Lalbidhrl de restlichen 4 300 000, E ie Direktion Der Auffichtsrath. (Schluß

E Í D 5 wärtigen Afsekuradeuren, oder durch Selbstversicherung, indem der orstand ermächtigt ift , unter auf s eider Seite.) P. Westphal. A. Zacharias. G. Steifensand-Scchwuchow.

l m ck D. S © T0 E.©O S S Q AS Sr D 0 -S--S E

D: ch0 6 09:00

951 563

Ce r L L E E Ca ai R: