1899 / 41 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

4-2

f c frei g Wr t dner ie Ama där mrd mem A “Ä R dem “20 Af

L Pion

| 4 | h M 9

Brandt, beide zu Wehrden a. Saar wohnhaft, die Gütertrennung aus8gesprocen. Saarbrücken, den 5. Februar 1899.

Koster, Geeichts\chreiber des Königlichen Landgeri@ts.

[76619] Oeffentliche Bekanntmachung.

Ausführung des Gesetzes, betreffend das Anerben- recht in der Provinz Westfalen 2c. vom 2. Juli 1898 (G.-S. S. 139) in den Kreisen Bielefeld (Stadt), Bielefeld (Land) und Halle i. W.

Alle zum Verfahren nicht zugezogene Betheiligten werden hierdurch aufgefordert, ihre Ansprüche auf das Etgenthum der zu Anerbengütern gehörigen Grundstücke \päteftens in dem auf Montag, den 1. Mai 1899, Vormittags LO0 Uhr, in dem Geschäftsraum der Spezialkommission zu Bieles feld, Kreuzstraße Nr. 2, anberaumten Termine an- zumelden und zu begründen.

Bielefeld, den 14. Februar 1899.

Königliche Spezialkommisfion.

3) Unfall- und Juvaliditäts- 2c. Verficherung.

Keine. E C T E S P

4) Verkäufe, Verpachtungen, E Verdingungen 2.

Die Lieferung des Bedarfs Königlicher Central- \schmiecde an gewalzten Flah-, Rund- und Quadrateisen, Eiseublechen, gelochten Eisen-, Zink. und Kupferblehen und Förderwagen- rädern aus Stahl für das Etatsjahr 1899 soll am 6, März 18299, Vormittags 11 Uhr, in unserem Geschäftslokale durch öffentlihe Verdingung vergeben werd?n. A

Bezügliche Angebote sind schriftlich, versiegelt und mit der Aufschrift „Betriebsmaterialienangebot“ vor- her portofrei abzugeben

Die von jedem Bewerber anzuerkennenden Bedingungen können von jet ab während der Dienst- stunden in unserer Registratur eingesehen oder gegen portofreie Zahlung von 50 Z in Abschrift bezogen werden.

ushlagsfrift 14 Tage. lausthal, den 13. Februar 1899. / Verwaltung Königlicher Centralschmiede.

5) Verloosung 2x. von Werth- papieren.

[76581] Bekanntmachung.

In Gemäßheit des Allerhöchsten Privilegiums wegen Ausgabe auf den Inhaber lautender Anleihe- scheine der Stadt Witten vom 22. Mai 1882 bringen wir hierdurch zur ôffentlihen Kenntniß, daß die Ausloosung von 85 Stück Auleihescheinen zum Nennwerthe von je 1000 4 am

Sonnabend, den 18. März 1899, Vormittags 11 Uhr, im Zimmer Nr. 9 des Rathhauses hier stattfinden wird.

Witten, den 10. Februar 1899.

Der Magistrat. Dr. Haarmann.

6) Kommandit - Gesellschaften auf Aktien u. Aktien-Gesellsh.

[76741] Greußener Bankverein.

Die geehrten Aktionäre werden zu der am Mon- tag, den 13. März a. c., Nachmittags 4 Uhr, im Saale des Herrn Ad. Lindemann hier}elbst statt- findenden ordeutlihen Generalversammlung ergebenst eingeladen.

Tagesordnung :

1) Geshäftsberibt für das Jahr 1898 und Er- theilung der Decharge für den Vorftand und Aufsichtsrath.

2) Beschlußfaffung über die Gewinnvertbeilung.

3) S wegen Uebertragung einiger NamenS8-

ien.

4) Wahl für 3 aus dem Ausfsihtsraißh aus- \cheidende Mitglieder.

Diejenigen Herren Aftioxäre, welche an der General- versammlung theilnehmen wollen, haben ihre Aktien bezw. Depositensheine bei dem Vorftaude bis späteftens 7. März a. e. niederzulegen.

Greußen, den 16. Februar 1899.

Greußener Baukverein. Der Auffichtsrath. Ch. Hesse.

[76704]

Bergbau-Aktien-Gesellschaft Massen.

Ordentliche Generalversammlung am Frei- tag, den 24. Februar 1899, Nachmittags 4 Uhr, im Gasthofe „zum römischen Kaiser“ in Dortmund.

Nachtrag zur Tagesorduung :

Antrag des Aktionärs Herrn Rentner Heinrih See in Wiesbaden :

„Die Generalversammlung möge beschließen, daß die Cinnahme-Auêweise zukünftig anstatt halbjähria, monatli veröffentliht werden.“

Zeche Mafsener Tiefbau, Post Maf}en i. W., den 15. Februar 1899. Der Vorfitzende des Auffichtsraths : Adolph Overweg.

(76588) Aktien-Gesellschaft „Hotel Bellevue“,

Dresden.

Die in der heutigen Generalversammlung pro Geschäftsjahr 1898 beschloffene Dividende von 5 */s, demnach von fünfzehn Mark pro Aktie, ift gegen Rückgabe des Dividendenscheins Nr. 27 bei der A E Bank allhier in den Vormittagéftunden zu erheben.

Dresden, den 14. Februar 1899,

Die Direktion.

[76707] Jbbenbürener Volksbank.

Generalversammlung bei Hofmann am 6, März, Nachmittags 3 Uhr, zur Erledigung e ehe S8 14, 24—28, 30 u. 31 vorgesehenen

e e.

Ibbenbüren, 13. Februar 1899.

Der Aufsichtsrath. E. Evers. Schütte.

Bennde Eisenbahn-Gesellschaft, Actien-Gesellschaft, Frankfurt a/M.

Die Herren Aktionäre werden hierdurch zu der am Montag, den 13. März 8. e., Vormittags 11 Uhr, im Lokale unserer Gesellshaft, Mosel- straße 2, stattfindenden ersten ordentlichen Ge- neralversammlung ergebenst eingeladen.

Tage®orduung :

1) Geschäftsberiht des Vorstandes und Prüfungs- beriht des Aufsichtsraths nebst Bilanz und Gewinne und Ou ree,

2) Beschlußfassung über die Bilanz und Ge- winnvertheilung. :

3) Ertheilung der Entlastung an die Direktion und den Aufsichtsrath.

9 Neuwahl des Aufsichtsraths.

Diejenigen Herren Aktionäre, welhe an der Ge- neralversammlung theil nehmen wollen, haben ihre Aktien \spätesteus am S. März a. €. entweder in Draa tlica a. M. bei der Gesellschaft oder in Frankfurt a. M. bei der Bauk für in-

dusftrielle Unternehmungen, in Frankfurt a. M. bei der Deutschen Ge-

nofseuschaftöbank von Soergel, Par- risius « Co., Commandite Frauk-

furt a. M., in Frankfurt a. M. bei der Pfälzischen

Bauk, in S a. M. bei den Herren Baß « erz, in Srouliunt a. M. bei den Herren L, & E. ertheimber, in Ludwigshafen kei der Pfälzischen Bauk, in Bouu u. Köln a. Rh. bei der West- deutschen Bauk vorm. Jouas Cahn, in Nürnberg bei Hérrn Antou Kohn, in Wien bei den Herren Dutschka « Co., in Wien bei der Oesterreichischen Eisen- bahn-Verkehrsanstalt i zu hinterlegen, wogegen denselben die Eintrittskarten zur Generalversammlung ausgefolgt werden. Frankfurt a. M., den 15. Februar 1899. Der Vorstand. Neufeld. Parrisius.

[76700} Vorshuß= u, Spar-Verein zu Göttingen.

Die ordeutliche Generalversammlung findet Montag, den 6. März d. J., Nachmittags 6 Uhr, in Gebhard’'s Hotel statt, wozu die Herren Aktionäre hierdurh eingeladen werden.

Auf Verlangen des Vorstandes müssen fch die er- schienenen Aktionäre durch Vorlegung ihrer Aktien ausweisen, widrigenfalls sie zur Theilnahme nicht beretigt sind.

Tagesorduung : 1) Geschäftsberiht, Rehnungsvorlage und Ge- nehmigung der Gewinnvertheilung. 2) Entlastung des Vorstandes. 3) Wahl von zwéi Revisoren. 4) Wahl eines Vorstandsmitgliedes. Göttingen, den 15. Februar 1899. Der Vorftaud. W. Knauer. Carl Quentin. Ed. Bruns. Fr. Bremer. Aug. Stöckicht. [73420]

Spar- und Vorschuß - Verein

zu Dahlen.

Die neunte ordentliche Geueralversammlung der Aktionäre des Spar- und Vorshuß-Vereins zu Dahlen wird

Dienstag, den 28. Februar L899, Nachmittags 3 Uhr, im Hotel „zum Anker“ in Dahlen abgehalten. Das Lokal wird 13 Uhr geöffnet, um 3 Uhr ge-

schlossen. Tagesordnung :

1) Vortrag des Geschäfts- und Rechenschafts- berihts pro 1898.

2) Bericht der Revisiorétkommission und Ent- lastung der Verwaltung.

3) Vertheilung des Gewinnes.

4) Wabl von 2 Aufsihisratbhsmitgliedern an Stelle des ausscheidenden Herrn Gerber- meisters Carl Engst und des Herrn Gasthofs- besißers Hermänn Fisher in Schmannewiy, welche sofort wieder wählbar sind, und Wahl von 3 Stellvertretern.

5) Wahl der Revifionskommisfion pro 1899.

Mir laden hierzu die Herren Aktionäre ein und bemerken, daß die Vorlagen zur Generalversamm- lung vom 16. Februar 1899 ab auf dem Komtor der Gesellshaft beim Herrn Kauftnann GuE Weis in Dakhlen zur Einsicht ausliegen. Die Aktionäre haben ibre Aktien ohne Dividendenscheine mitzubringen.

Dahlen, am 31. Januar 1899.

Der Auffichtsrath des Spar- und Vorschuf:-Vereins zu Dahlen. Carl Pfnister, Vorsißender.

[76710] Vorschuß- & Credit-Verein Gedern (A. G.).

Generalversammlung Donnerêtag, den 9. März d. Js., Nach: mittags 6 Uhr, im Bergwirthshause zu Gedern.

Tagesorduung : 1) Berit über die Geschäftslage und über die Resultate des verflofsenen Jahres. 2) BeiStublaliung über die Bilanz und Gewinn-

vertbeilung.

3) Kutlaftung des Rechners bezüglih der 1897er ehnung.

4) Ergänzungswahl für die ausscheidenden Mit- teder des Auffichtsraths.

5) Wabl des Vorstandes und des Revisors,

s) Uebertragung von Aktien.

Gedern, den 15. Februar 1899. Der Vorstand. J. Cloos. Fr. Spigtnagel.

|

[76705] H Bayerishe Granitaktiengesellshhaft.

Die Herren Aktionäre werden ‘zur T0. ordenut- POe Generalversammlung auf Dienstag, den 14, März ds. J., Nachmittags 2} Uhr, in das Lokal der Gesellswaft zu Regensburg eingeladen.

Tagesorduung : 1) Ss des Vorstandes und des Aufsichts- rathes. 2) Rechnungsablage, Genehmigung derselben und Decharge- Ertheilung. 3) Beschlußfassung über Verwendung des Rein- gewinns.

d Ersaßwahl des Aufsichtsraths.

Diejenigen Meinen Aktionäre, welche der General- versammlung beizuwohnen beabsichtigen, haben nah 8 19 der Statuten ihre Aktien oder ein die Nummern derselben enthaltendes, notariell beglaubigtes Zeugniß über den Besiy derselben längstens bis zum 7. März ds. J. an die Bayerische Grauit- aktiengesellschaft zu Regensburg oder an das Bankhaus Gutleben « Weidert, München, einzusenden.

Regensburg, 15. Februar 1899.

er Vorsißeude des Auffichtsrathes: Weidert.

[76708] i Düsseldorfer Bankverein.

/ e Aktionäre unserer Gesellshaft werden hier- urch zur zehnten ordentlichen Generalversammlung, die am Saméêtag, den 4, März ds. Js., Abends 6 Uhr, im Hotel Germania, hier, \tatt- findet, ergebenst eingeladen. Tagesorduung : 1) Vorlage des Geschäftsberichtes und der Bilanz. 2) Beschlußfassung über die Verwendung des Reingewinns. 3) Ertheilung der Entlastung. 4) Wahl von Aufsictsrathsmitgliedern. 5) Erböhung des Grundtapitals und dement- \sprehende Aenderung des $ 9 der Statuten. Es find nur diejenigen Aktionäre stimmberechtigt, die ißre Aftien spätestens am Tage vor der Generalversammlung bei einer der folgenden Hinterlegungsstellen a. in Berlin beim A. Schaaffhausen"schen Bankverein, b. in Köln beim A. Schaaffhausen"schen Bankverein,

[76709]

in N eid beim /

E er 5 :

d. in Solingen beim Bergischeu Bankverein,

Deiganliaie des Düsseldorfer Bank-

ereins,

o. in Düsseldorf bei unserer Gesellschaftskasse binterlegen oder eine anderweitige Hinterle ung einer dèm Aufsichtsrathe genügenden Art nahweisen, wogegen ihnen Stimmkarten ausgehändigt werden.

Düsseldorf, den 15. Februar 1899, Der Auffichtsrath. A. Sohl, Vorsizender.

24] "Dorotheenstädtishe Credit Bank Actien-Gesellschaft.

Die Herren Aktionäre unserer Gesellshaft werden zu der am 6. März 1899, Vorm. 10 Uhr, in Berlin, Mohrenstr. 47 (Brandenburger Haus) stattfindenden ordentlichen Generalversammluug hiermit eingeladen.

Tagesorduuug :

1) Vorlegung der Bilanz und des Gewinn- und Verlust-Kontos für das Geschäftsjahr 1898.

2) Bericht der Révisionskommission über die

rüfung der Bücher 2c.

3) Beschluß übér Ertheilung der Decharge.

4) Beschlußfassung über einzn Antrag des Auf- sichtôraths auf Herabseßung des Grundkapitals und Ausgabe von Vorzugsaktien.

5) AEN engen der 88 3, 34, 38 des Gesellshafts-

atuts, 6) Neuwahl des Aufsichtsraths. Wahl der Revisoren.

Aktionäre, welhe an der Generalversammlung theilnehmen wollen, haben nah $ 20 unseres Statuts ihre Aktien oder die Depotscheine über die- selben sowie die Vollmachten ihrer eventuellen Ver- treter bis spätestens den 28. Februar 1899, Abends 6 Uhr, bei der Gesellschaftskasse, Mittelstr. 48 I, zu hinterlegen. Ueber die Nieder- legung werden Empfangsscheine ausgestellt, welche gleichzeitig als Einlaßkarten zur Generalversammlung R in welchen auch die Stimmenzahl ange- geben ift.

Berlin, den 14. Februar 1899.

Dorotheenstädtische Credit-Kank.

Der Auffichtsrath. W. Lohmann.

Nürnberger Vank.

Gemäß - 88 22 u. ff. der Statuten werden hiermit die Aktionäre der Nürnberger Bank zu der

am Montag, den

13. März 1599,

Vormittags 11 Uhr,

in dem Direktorialzimmer der Bank, Karolinenstraße Nr. 43, stattfindenden ordentlichen Generalversammlung

ergebenst eingeladen.

Gegenstände der Tagesordnung sind: 1) Bericht des Vorstandes und Aufsichtsrathes über die Lage der Geschäfte unter Vorlegung der Bilanz und des Gewinn- und Verlust-Kontos für das verflossene Geschäftsjahr ; 2) Beschlußfassung über die Rechnungslegung und die Verwendung des Reingewinnes, sowie über Entlastung des Vorstandes und Aufsichtsrathes;

3) Wahl des Auffichtsrathes;

4) Berathung und Beschlußfaffung über etwaige gesezmäßig angemeldete Anträge. Aktionäre, welhe der Generalversammlung beiwohnen wollen, haben ihre Aktien bis Ablauf des zweiten der Generalversammlung vorhergehenden Werktages bei der Gesellshaftskafse zu binterlegen.

Nürnberg, den 11. Februar 1899.

Nürnberg

er Bank.

Der Aufsichtsrath.

Justiz-Rath v. Praun, Vorsizender.

[76627] Activa.

. M S

1) Immobilien: Kto. 4 1 161 111,67 Abschreibuna „27 219,80 | 1133 891187 2) Mascbinen-Konto A 228 769,22

Abschreibung 30 366,50

3) Gerätbe- und In- ventar-Konto . A 63 321,40 Abs(reibung , 12 664,20 4) Faß-Konto. . .& .100 647,90 Abschreibung 12 847,40 5) Fuhrpark-Konto A 830 351,55 Abschreibung 7 588,— 6) Mobilien - und Utensilien-Kto. 4 9 809,39 Abschreibung 1 898,70 7910 7) Materialien-Konto .... 4 1405 8) Vorausbezahlte Versicherunz8- Prämie . . . . . . . . . 844 9) Einzahlungs-Konto: 759% von M 400 000,— 300 000 10) Debitoren . 432 620 11) Kassa D S..@ ? 7425 12) Wechsel ._. 2 590 13) Vorräthe 129 123 2 375 436

198 402/72

50 657/20 87 800 22 763

Soll.

M S 397 934 88 646 74 875 11 257 92 584 149 527

814 825 Boun, den 14. Dezember 1898.

An Malz, Hopfen, Gerste 2c. . Salaire, Löhne und Spesen Brau- und Bierfteuer und Unkosten c U s a « Ad e 6/6/06

c

Gewinn- und Verlust-Konto.

Vürgerliches Brauhaus Voun.

Bilanz pro 30. September 1898,

Passiva.

M.

1 600 000 520 000 105 908 149 527

1) Aktien-Kapital-Konto 2) Hypotheken-Konto 3) Kreditoren 4) Reingewinn Davon zu verwenden: Geseßlicher Reserv-fonds 4 14 952,77 Spezial-Reservefonds . 16 000,— 4 9/9 Dividende auf das eingezahlte Aktien- k l e 52 000,—

ratbes 14952,77 Gratifikations-Konto . 83 000,— 3 9% weitere Dividende auf das ganze Aktien- kapital o Vortrag auf neue Reh- nung

48 000,—

0:0 ..0 0 0-9 622,24 M 149 527,78

2375 436 Haben.

Per Bier- und Nebenprodukte . „. Hâäufer-Ertrag s D E S

814 825

Bürgerliches Brauhaus Bonn. Der Vorftaud.

Lohmann.

I. Stradck.

Die in der Generalversammlung vom 31. Januar 1899 festgeseßte Dividende von 7 °/o ift sofort bei der Gesellschaftskafse und dem Bankhause Goldschmidt & Cie. in Boun zahlbar.

(76623) : j Schlesischer Bank Verein. emäßheit des $ 20 unseres Gefellschafts- vertrages laden wir hierdurch unsere stillen Gesell- schafter zu der am Sonnabend, den 18. März d. J.- Nachmittags 3 Uhr, im kleinen Saal der Neuen Börse zu Breslau ftatt- findenden zweiundvierzigsten ordentlichen Ge- neralversammlung aller Betheiligten ergebenst ein.

die in $ 23 unseres Gesellschaftsvertrages bezeichneten Gegenstände.

ur Ausübung des Stimmrechts $ 19 des Ge ensPalioverrages habén die Betheiligten ihre Antheilscheine spätestens drei Tage vor dem ge- naunten Termin in den Vormittagsftunden von 10—123 Uhr in unserem Wechselkomtor zu deponieren oder deren E uns glaubhaft nach- zuweisen und dagegen die Einlaßkarten in Empfang zu nehmen.

Breslau, den 14. Februar 1899. Schlesisher Bauk Verein.

Zur Berathung und Beschlußfassung kommen

[76644] Activa.

Bilanz pro 31... Dezember 1898.

Passiva.

T

M

Bau- und Grundstück- Konto 45 124

Mobilien- und Inventar-Konto . . . . | 1800 Maschinen- und Material. Konto . . . . 111 020 Brunnen-Konto 50 Wäsche-Konto 150 Banquier-Konto 10 828 Kassa-Konto 182

Dsl I 11S.

69 135/54

M

Aktien-Kapital-Konto 39 900 Hypotheken-Konto 22 000 Kreditoren: Konto 439 Erneuerungsfonds-Konto 2 546 Reservefonds-Konto 915 Dividenden-Konto :

Nicht abgehobene Dividende 6 9592.50

Dividende 1898 .. . . „, 1995.— | 2587

Vortrag auf neue Rehnung . « . . . .|__746 69 135

Osnabrücker Vadehaus. Der Vorstand.

C. P. Wieman.

Wilh. Künsemüller.

R. Overmeyer.

Gewinn- und Verlust:Konto prov 31. Dezember 1898..

M S

An Abs{hreibungen auf : Maschinen- und Material-Konto . | 1500/98 Mobilien- und Inventar-Konto . 232/130 Brunnen-Konto . 209/40 Wäsche-Konto 341137 Saldo Bilanz-Konto . . 3 112/20

5 396/25

s

Mt 468 67 156 50

4 77108

Per Vortrag aus 1897 verfallene Dividende Betriebs-Uebershuß

5 396/25

Gewiun-Vertheilung : Zum Erneuerungs-Fonds . ... 238/55

Reserve-Fonds . . 132/18 5 9/9 Dividende s 1 995|— Vortrag auf neue Rehnung. . . . « 746/47

3 112/20

[76628] Debet.

Gewinn- und Verlust-Konto.

Credit.

An Betriebsunkosten ... . . . A 94816.19 Fuhrwerk-Unterhaltungs-Konto,, 4424.45 ndlungsunkosten, Steuern 2c. , 31 859.17 ypotheken- Zinsen-Konto . . 14675.— Bruttogewinn Á6 125 500.93 Abschreibungen .... 830379.97

Nettogewinn M 95 120.96

davon zum Reservefonds 4A d 000.— Tantièmen . .. 9074.12 « WVividende 10%. 70000.— Vortrag .. . . 11 046.84

105 774181 auf Rohr- 30 3791/97

95 120/96

M E M P) Per Rohgewinn auf

NeOnto 230 829.78 Rohgewinn

Konto. . 445.96|

Debet.

231 275|74| Bilanz-Konto.

231 275|74 Credit.

An Aktien-Kapital-Konto 75 9/0 fehlende Einzahlung Æ 400 009 Aktien Grund- und Boden-Konto übernommen Áé 200 000.—

1 103.05 6 201 103.05 Abschreibung 1103.05

Gebäude- und Baulithkeiten-Konto übernommen M6. 160 000.— Neubauten «e 18176.99

M. 178 176.99 Abschreibung ..... 5176.99

Maschinen-Konto übernommen

A 109 644.20

Abschreibung 10 644.20

Beleuchtungs: Anlagen-Kontbv übernommen Abschreibung

Geleise-Anlagen-Konto übernommen

1 399.90

Á 13 399,90 3 399.90

Abschreibung

Pferde- und Wagen-Konto übernommen

« » y 1680.35

Zugang Á. 11 680.35 Abschreibung 2 680.35

Materialien- und Inventarien-Konto übernommen M 5 782.55 3 555.93 M 9338.48 Abschreibung 2338,48 Prähme-Konto überzommen . e A6 20 000.— Zugang „_1037.— M 21 037.— Abschreibung ..... „, 3037.— Dampfer-Konto Dampfer Sekenburg Neuer Dampfer . . Kassa-Konto . .., Wechsel-Konto D Robnwaaren-Beständ z

6 456.40

ohrwaaren-Besftände Fe itoren (A Éi

euerversiherungs-Konto

vorausbezahlte Prämien o 04

. M. 26 785.71

173 000

18 000

33 242

504 635 203 245

M M S 1 000 000 300 000 2011 28 019 42 700 71 187 38 572

95 120

Per Aktien-Kapital-Konto , J } att: vioag a S Hypotheken - Zinsen-

Reserve-Konto .. Transit-Konto (Zoll- gefälle) Neichsbank- Lombard- Noll 2 0s Accept-Konto . . Kreditoren Gewinn- und Verlust-

4186 9 786/33

1 786/86

3 729/15

Memel, den 30. November 1896,

Der A tôrath. H N i v vas orfißender.

1 577 611173

1577 611

Vereinigte eue und Hobelwerke R. Schaal &

, Actiengesellschaft.

R. Schaak.

176629] Activa.

M Grundstück-Konto .. . .. . .| 220552 Zugang pro 1897/98, ... 453 221 006 Abschreibung pro 1897/98. . 453 Gebäude-Konto 640 599 29/0 Abschreibung pro 1897/98 12 811

627 787 Zugang pro 1897/98

|__33 799/99 Maschinen- und Geräthe-Konto . | 977 244 10% Abschreibung pro 1897/98 ,

97 724 Zugang pro 1897/98

879 520 192 551 Vorräthe an Rohmaterialien und Fabrikaten Kantinen-Einrichtungs-Konto Assekuranzyrämien-Konto . . .. Kassa-Konto Wechsel-Konto Aval-Konto Debitoren . Gewinn- und Verlust-Konto. Betriebs-Verluft pro 1897/98 . . 651 Abschreibungen pro 1897/98. . .| 110990

Total-Verlust pro 1897/98 . . .} 111 641 1. Juli 27 899

Verlust-Saldo per 1. Juli 1898

661 587

1 072 071

809.268

33 494 12 897

645 499

Aktien-Kapital-Konto . . . Anleibe-Konto

Anleibhezinsen-Konto . Reserve-Unterstütßungsfonds-

Konto Spezial-Reservefonds-Konto Krankenkafsa-Konto 7 Arbeiter-Konto Reservefonds-Konto Aval-Konto

Kreditoren

1119 9 635

5 800

83 741/69

Werne, den 23. Dezember 1898.

3 559 987/27

Testsarische Drahtwerke.

ugo Servyaes.

Ed. Ischebeck.

640 000 8 400

12 130 17 523

2 463 54711 1545

5 800 1013012

3 9595 987/27

[76626]

eFriedrichstädter Bankverein.

Gewinu- und Verluft-Berechnung über das neunzehnte Geschäftsjahr,

Debet.

abgeschlossen am 31. Dezember 1898.

Credit.

M. Gewinn-Vortrag von 1897 . ., 14 Gewinn an Zinfen und Provisionen

13 7397

S

371 Unkosten-Konto .

13 725/07} Prozeßkosten-Konto Reservefonds vom Reingewinn 4 9796,66 20 9/6 Tantiòme an die as 10 Zur Disposition der Genera

versammlung

Bilanz des neunzehnten Geschäftsjahres,

Activa.

abgeschlossen am 31. Dezember 1898,

6

3 024 903

1 959 979

1 6872

13 739

Passiíva.

S 71 70 [33 66

04 44

M |S 156 466/87 637 123/29

400|— 27 366/72 45 315/95 36 568/66

Wesel... …, Debitores

S T 6 6s Bank-Saldo Effekten-Konto . . Kassa-Bestand . ..

| 903 241/09 Friedrichstadt, den 31. Dezember 1898.

Aktien-Kapital . . .

Reservefonds

Kreditores . ü d e

Tantièmes . e

Rückzahlung auf für 98 Aktien ge- machte Nachzahlungen

Gewinn-Vortrag auf 1899

Die Direktion.

Kölln.

C. J. Schröder.

C. A. Todsen.

M. 30 000 6 933 898 455 979

6 860 12

| 903 241

79 [60

S

66

0

09

F. P. Die Riditigkeit und Uebereinstimmung der vorstehenden Rehnung mit den Büchern und Der Aufsichtörath.

Belägen bescheinigt

C. F. v. d. Heyde. H. Stuhr.

H. S. Tychsen.

Peter Ferd. Schmidt.

[76632] N Debet.

Bilanz per 30. September 1898.

Credit.

M. S 360 130/65 5 768/42 365 89907 3 658/99 97 823/25 11 479/54 109 302/79 5 465/13 19 631/57 11 556/83

61 188/40 6 118/84

An Grundstücks8- und Gebäude-Konto

Abschreibung 1%. . Maschinen-Konto

Abschreibung 509/60 s Werkzeug- und Mobilien-Konto .

Abschreibung 10 9/0

Kassa-Konto Wechsel-Konto . Debitoren Bestände-Konto Roh- und Betriebsmaterialien . S e Waaren ertige Waaren

141 640/83 81.601/97 124 297/06 347 539/86

Außerordentlide Abschreibung 12 000|—

M S Per Aktien-Kapital-Kto. Neservefonds . .. Steuer-Reserve . . es - Reserve elkredere . . ., Arbeiter - Unter- \tüßungsfonds . . Kreditoren . . Dividenden-Konto .

362 240 A |

103 837/66

|

55 069

2 034 5 761/15 257 405

|

335 539/86

Debet.

121 887/75

Gewinn- und Verlust-Konto per September 1898.

M. 850 000 75 469 6 750 1787 10 940

1 859:

173 961 1120

1 121 887! Credit.

75

An Handlungs-Unkosten-Konto Provisions-Konto Reklame-Konto Neise-Konto Steuer-Konto Diskontoe-Konto

Lohn-Konto Betriebskosten-Konto Krankenkassen-Konto . . Ee FInvaliden-Marken-Konto

Abschreibungen : auf Grundstücks- und Gebäude-Konto 1% = 20/6 ro Jahr ü aschinen-Konto 5 9%

Lo U » 9465,13 Ÿ obilien» und Werkzeug-Konto

10% = 20% pro Jahr .. . , 6118,84 Außerordentliche Abschreibung auf Be-

stände , D E D Be v 12 000,—

M 28 651,30 429,65

14 090,57

6 048,35

5 722,16

9 529,49

M 123 131,44 44 612,75 950,01 953,

M. Per Vortrag

« Waaren-Konto . . Reservefonds-Konto

169 647

27 242/96

261 361/68

Brandenburg a. H., den 31. Dezember 1898.

Corona- vorm. idt mäßig geführten

Brandenburg a. H. in Uebereinstimmun Brandenburg a. H., den 31.

ahrrad- . Schmidt A.:G.

Ad. Schmidt. E. Ernst. Vorstehende Bilanz fowie Gewinn- und Verlust-Konto habe ih geprüft und mit den ordnungs- Büchern der dei modke das gor 10s doi vorm. Ad. Schmidt Actien-Gesellschaft zu gefunden. ember 1898.

Fabrik

Oscar Brexendorff, gerihtlißher Bücherrevisor.

M 4 651 215 680 41 029

E 68 71 29