1899 / 46 p. 2 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

hzrzogl. Me>lenburg. Drag. Regts. Nr. 17, Frhr. v. Bülow, Li. m Beurla ubt E nit f ' I eurla ubtenftande. 16. Februar. Haas, Oberlt. f die Einigung aller Republikaner wiederherzuftellen und dauer- m sagen, denn er habe dieselben seinen Kollegen noh nit mit- f von 397200 4, vom 24. November 1898. Bekanntma<hung des | MythisYer lauten die Nachrichten von Hesiod und usanias. d A ift aus dem Jahre 50 n.. Chr. eine Nachricht des

der Res. des Inf. Negts. Kaiser Wilhelm (2. Großheriogl. Hef.) } von d m des Lan Heff.) n der Inf. 2. Aufgebots des Landw. Bezirks Ludwigsburg, Nieder- In meixer leidenschaftlichen Hingabe an die eilt. Heute wird die Kammer über den Antrag der | Reichskanzlers, betr. die dem internationalen Uebereinkommen über den ; Eisenbahn-Frachtverkehr beigefügte Liste, vom 21. Januar 1899. r<igenes vorhanden, daß der Verkehr zwischen Alexandrien und

Nr. 116, zu den Res. Offizieren des 1. Garde-Regts. z. F., ver- f stein, Lt. der Res. d zu g . J seßt. Fieth, Oberlt. a. D. im Landw. Bezirk Köln, zuleßt Lt. , Lt. der Res. des Inf. Regts. Kaiser Friedrih, König von | Grundsäße der franzöfischen Revolution und die getheilt. : : ; Eisenbahn-Regt. Nr. 2, in der Armee und ae als Bit der Res Abi B aer ice behusg. Ueberführung. zum „Sanitätopersonal,.-— der gs Ma bot Beek beständige Sorge sein, das Od b S | Republikaner auf Einberufung Ee Constituante berathen. Bekanntmachung des Reichskanzlers, betr. Aenderungen der Anlage B | Indien die Lepra na Indien verpflanzt habe. Von China, wo die s T L, Nr. 1 wiederangestellt. Im Sanitäts-Korps. Dur Verfügung des Korps- | stützen Im Laufe Lex Ta et und der Eintraht zu unter- Amerika. zur Verkehrsordnung für die Cisenbahnen Deutschlands, vom 22. Ja- |} Krankheit wabrsceinlih sehr alt ist, kam diefelbe nahweislih nah b s edsbewilligungen. Im Beurlaubtenstande. | Generalarztes. 9. Pfdeias, Dr. Flammer, Untergrzt im | durhgemat habe ist F O R Schwierigkeiten, die wir Nach einem aus Kingston (Jamaika) in New York ein- | nuar 1899. Erlasse des Ministers der öffentlichen Arbeiten : vom j Japan, aber nit früber als eiwa im 9. na@hrifilihen Jahrhundert.

A if L RoS, 16, Februar. Beyse, Rusche, Oberlts. des | Gren. Regt. Königin Olga Nr. 119, mit Wirkung vom 22. Januar | und den Patriotismus d 3 M p ur die Kaltblütigkeit, die Würde fenen Briefe vom 14 d. M. ist, dem „W. T. B.“ zu- 5, Februar 1899, betr. Anbringung von Fenfterläden in Dienst- Vielleicht ift hiermit der Weg angedeutet, auf dem die Krankheit auh nah- 2 Angers des Garde-Landw. Trains, Jacobi, Lt. der Inf. | d. J. ab mit Wahrnehmung einer bei dem genannten Regt. offenen | wachsen. Weshalb f l Pams A dex o e der Welt ge- g 1 t aus Cayenne die Nachriht eingegan én daß ea | Loonnngen; om 7. Februar 1899, betr. Benußung von Kleinbabnen | Amerika gelangte. Die Frage, zu 2 beantwortete der Vortragende be- F A des Landw. Bezirks Insterburg, Ziedrih, Hauptm. der | Assist. Arztstelle beauftragt. neÿmen au< bezü li niíse Z 9 t hoffen, daß dasfelbe Einver- folge, dor H L it gegangen, i bei Dienstreisen der Staatseisenbahnbeamten und hierfür - zu ge- | jahend im Hiabli> auf die bekannten peruanischen Thongefäße. Zu 3 ae “B Fischer, Hauptm. der Inf. 2. Aufgebots, des Lee Baal S z as best ter inneren Angelegenheiten hergestellt zwishen den Vegtel mannschaften der französis <en | währende Reiseentshädigungen; vom 7. Februar 1899, betr. Bere&- | finden si an der Westküste von Zentral- und Süd-Amerika folche M br ezirks Königsberg, beiden mit ihrer bisherigen Uniform, Lande? Herrs@t dex geri f p dieses Einvernehmen s{on im und der brasilianischen Kommission, welhe Unter- | nung der Reiseentshädigungen, wenn . die Aufträge niht an einem | Spuren uralter Lepra, wie man deren au in leprafreien Strichen B L , Oberlt. der Inf. 2. Aufgebots desselben Landw. Bezirks, iblentibiien- Organe S B E fel über die Nothwendigkeit, den suhungen über die Grenzfrage anstellen, zu einem Zusammen- Tage ausgeführt werden können, aber die Uebernahtung am Wohnort | Frankreihs in verschiedenen Symptomen gefunden hat, nämli ver- Deuts Ant) Lt. der Inf. 2. Aufgebots des Landw. Bezirks . L : ubringen, nämlich d E s schaft die gleiche Achtung, E i Lobe gekommen sei. Einzelheiten fehlten noh, aber der | mögli ist, oder wenn Dienstreisen dur private Zwischenreisen unter- | schiedene Kranfbeiten mit Farbänderung der Haut. Beschreibungen solcher gt one, der Abschied bewilligt. Schroeder, Lt. der Res. Nichtamtliches. zu voller Freiheit u tb L o welhe über die Geseße französishe Gouverneur habe 200 Mann Verstärkung für die brochen werden. Nachrichten. - Krankheitsbilder in Amerika existieren hon aus dem Jahre 1527. Auf Je Fk, DRi, Prinz Moriß von Anhalti-Defsau (5. Pomm.) / SGS amt h era B, em Richterstande, der die französische Kommission entsandt. Nr. 7 vom 15. Februar hat folgenden Inhalt: Bekanntmachung j Grund aller dieser Erwägungen glaubt Dr. Bloch das präcolumbishe M3llor gg as ris B Cra à ag O T. Deutsches Reich. i Sem nationalen ere wel 0 bie Unabbälte latt iet N Aus Buenos Aires berichtet das genannte Bureau daß urt ieg E R I, E Dante Mer. die Beate P m Amerika A s A E , , ¿ ; : E, ; ' o n- 4 : « e eseitizung von Anfste>ungss\toffen bei der Beförderung von lebendem f und wies ießlih dur orlage grofier Photographien eine in der taftbarkeit des Vaterlandes {<üßt, dem Heere, welhes das Land der Präsident Roca nah Bahia Blanca zurückgekehrt sei, Geflügel L Eisenbahnen, vom 2. Februar 1899. Staats- vf E de Acbnli hte ; 0 m E i o a Mes S

stümmelungen, wie die peruanischen Thonfiguren sie darstellen,

Graf von Pourtalès, Oberlt. der Res. des Hus. Regts Preuf;en. Berlin, 22. Februar ; König Wilbelm L. (1. Rhein.) Nr. 7, beiden mit ihrer bisberigen y s 4 H liebt und mit Recht liebt, weil die ganze Ration in ihm dieselben nachdem die Zusammenkunft, weiche er in Punta Arenas mit | Ministerialbesluß vom 9. Juli 1898, betc. di der-Ver- ga Seine Majestät der Kaiser und König nahmen flihten der Entsagung und Disziplin erfüllt und wohl weiß, daß dem Präsidenten Errazuriz von Chile gehabt hat, in herz- A S DiSarasn drecaebeas “berbald Sa nts und gewissen Darstellungen von Ausfay-Kranken auf italieni? Allerhöchste Verordnung, betr. die Ab- | {hen Freskogemäiden des 14. und 15. Jahrhunderts (Freske

Uniform, Givs, Rittm. der Kav. 1. Aufgebots des Landw. Bezirks ;

Krossen, mit der Lantw. Armee-Uniform, Knapp, Oberlt. der Inf. heute Vormittag um 10 Uhr im Stadtschlosse zu Potsdam | 1 in ibm den treuen Hüter ihrer Ehre und ihrer Geseze finden i eise verlaufen sei. beschäfti i

2. Aufgebots des Landw. Bezirks Kottbus, Bastian, Der ver den Vortrag des Chefs des Zivilkabinets, Wirklichen Geheimen wird? Wenn Frankreich si< auf si< selbst verlassen Unk, is wird ge En ARRA Lee Sesnaingen über die Tagegelder und Reisekosten der | des Taddeo Gaddi (Schülers von_ Giotto di Bondone) aus

Inf. 1. Aufgebots des Landw. Bezirks Potsdam, diesem mit der Raths Dr. von Lucanus entgegen. tür n a tlic O der Probleme arbeiten können, welche Asien. - f Staatseisenbahn-Beamten, vom 18. Januar 1899. Erlaß des Santa Maria Novella in Florenz, Scene vom Triumph des Todes

S, Armee-Uniform, Mund, Oberlt. der Inf. 1. Aufgebots des : nd “mv ine fri e ohl der Bürger von Bedeutung Der Sultan von Oman hat, wie dem „Reuter’shen | Ministers der öffentlihen Arbeiten vom 10. Februar 1899, betr. | im Campo Santo zu Pisa und Fresfe des Masaccio aus Santa

E L Ip ias IT Berlin, Rischer, Hauptm. der Inf. 1. Auf- S T önnen sowohl auf An G mes Arbeit fortschen Bureau“ aus Bombay berichtet wird, die Abtretung einer | Tagegelder-Vergütungen bei Dienstreisen vorübergehend außerhalb ihres | Maria del Carmine in Florenz).

ae ert, Rittm. der Kav. 1. Aufgebots, des Landw. 4 Künste, wie auf d g i gem Gebiete, dem der Wissenschaften und Kohlenstation an Frankrei < infolge der Drohung des | Wohnortes beschäftigter Staat8eisenbahn-Beamten; Nachrichten. Den zweiten Vortrag des Abends hielt Professor Dr. von y auf demjenigen der wirthshaftlihen Arbeit in allen ihren Admirals des im Hafen von Maskat liegenden britishen Ge- : Lus<an „über zusammengeseßte Bogen“. Die An-

sammlung vieler Hunderte von Bogen wvershicdener Zeit-

Bezirks Prenzlau, beiden mit ihrer bisherigen Uniform, Knust ; E - i Lt. der Feld-Art. 1. Aufgebots desselben Landw. Bezirks, Wine. Die vereinigten Ausshüsse des Bundesraths für Fotinen, n TEEBaB, Ut ade juv iy hae Zabut i Reg Bre shwaders mit Beschießung wid errufen. Der Sultan licß ) alter und Völker in den ethnograpbischen Museen der älteste Fernwaffe

Hauptm. der Reserve des Posen. Feld - va oll- und Steuerwesen und j uns selb do< mehr Gerechtigkeit widerfahren und ver ; i y

Nr. 20, mit g da Fie ss L Ps A eine Sißgun sen und für Handel und Verkehr hielten | nit, daß unser Frankreich ftets in Teiche Weise den I iten die Proklamation, in welcher er den Widerruf sowie den i - 4

Lt. der Re s E e Qs s 9- der Gerechtigkeit und Humanität i Sa Le rthoilts Zftontlt b ei Statistik und Volkswirthschaft. Kulturwelt gestattet es jeßt, über diese . der Reserve des Drag. Regts. von Bredow (1. Shlef.) Nr. 4, V und Humanität gehuldigt hat! Seine ruhmvolle . Grund desselben mittheilte, öffentlich anschla en und gab eine der Menschen vergleichende Fors<ungen anzustellen. Dieselben L ees u. Steinkirh, Lt. der Kav. 1. Aufgebots des Landw. l Besigthum t be: S uns R unseren Vätern hinterlafsene gleitautern Erklärung au< im öffentlichen Durbar ab. Aus Düsseldorf wird berichtet: Die für den hiefigen Re- | belebren darüber, daß der einfahe Bogen, ein einfaher gebogener Ba Sn Arnold, Rittm. der Kav. 2. Aufgebots des Landw. Die Republik bat Franfr c Z cios E urd zu vergrößern haben. r französische Konsul erhob Protest. Ju Maskat herrscht | gierungsbezirk erlaffene Wohnungs-Polizeiverordnung hat, Stab von elastishem Holz, heimatbbere<tigt iff in ganz Afrika, L 2 9 G <weidniß, Englisch, Hauptm. der Inf. 2, Aufgebots des Oesterreich-U Lide ‘die uns{üubare Wobltb E Institutionen gegeben, sie hat dem völlige Ruhe. Von den Eingeborenen wurde die Prokla- | soweit si bis jeßt übersehen läßt, sehr wohlthätig gewirkt. Wenn | Australien und Ozeanien, fowie in Amerika; au< die ältesten Be- La L L T DreBau, Jaents<, Rittm. der Kav. 1, Aufgebots 0 sichert. Sie hat sei Wi d veilt ununtèrhroGenen Friedens ge- mation beifällig aufgenomuten. dieselbe i< au< infolge der unverhältni mäßig s<nellen Zunahme | wohner Europas fannten wobl nur den einfahen Bogen. Dagegen L andw. Bezirks Il Breslau, Jording, Hauptm. der Res. des Der designierte ungarishe Minister-Präsident Szell hat | neu eshaffen ein p a lor ges ilt, sein Heer und seine Marine Aus M etin meldet dasselbe Bureau, die Schwierig- | der Bevölkerung no< nit allenthalben hat streng dur<führen laffen, so kennt Asien nur den zusammengeseßten Bogen, der von hier aus aber Bata DEE: E At Di S R ae R nach einer Meldung des „Ungarischen Correspondenz-Bureaus“ Beriekuna R E S m E Ie MOE O jeher keiten, welche si anläßlich der Entlassung des Direktors Ge U n mehr s e L Mer het R n {9 eitig ges L U ae zu sein e i lou Minden, Fish, Lt. der Kav. 2. Aufgebots des Landw. Be etz 17 | aus Budapest mit den Führern der Opposition bereits | und freundschaftlihe Beziehungen erworben, und sie hat eine der nördlichen Eisenbahn, Hu, über die Frage des Direk- | Mängel auf En R e A Rob 4 Bs E tictiftben Bi m O ieser Waffe S ee Münster, Korten, Oberlt. der Inf. 2. Aufgebots des Landw. Bejirks Ae und das größte Entgegenkommen gefunden. Es sei Ee ou f in Werken der Hilfeleistung, der Gegenseitig- toriums der Eisenbahn ergeben haben, hätten jeßt fast den E E Ae eceeh Zustand dg Die übrige ‘Thâtig- Se als der Le Bn, Wie er e A bei Baschkiren Barmen, Schwarz, Oberlt. der Inf. 2. Aufgebots des Landw. egründete Hoffnung vorhanden, daß sowohl das Kom- die te L A See hervorgerufen, Werke, welhe bezwe>en, unver- Charakter einer Krisis angenommen. Der britische Gesandte | keit der Ortsbebörden, unterstüßt durh das Entgegenkommen der | und Turkmenen in Anwendung ist. Ein uralter Bogen solcher Art, Bezirks Köln, PAngerozagien, Oberlt. der Inf. 2. Aufgebots des promiß als au< die Kabinetsbildung bis Ende dieser dieses Me L f E "E oder zu vermindern. Vollenden wir weiter Mc Donald, dessen Depesche an das Tsung-li-Yamen, in | Fyudustriell-n, läßt cine allmählihe Durhführung der Verordnung | wahrscheinli<h dem 15, Jahrhundert v. Chr. angehörig und auf alle Landw. Bezirks Koblenz, Meyer, Lt. der Res. des Magdeburg. Füs. | Woche zustande kommen werde, worauf si< Szell voraus- | sein, w Ey ON 4 e Ghre für unser Land ift ! Jh werde glü>li welcher er erklärte, daß eine Aenderung im Direktorium nur | auc bezüglich der übrigen beanstandeten Wohnungen erhoffen. Fälle der älteste vorhandene, ist im Besiß des Berliner Museums für Negts. Nr. 36, Die>stabl, Lt. der Res. des 1. Hannov. Drag. sihtli<h am Sonnabend na< Wien begeben werde, um dem | Einigk i Us balb Ee von mir mit allen Kräften zu förderuden mit Zustimmung der Hongkong and Shanghai Banking Der biesige Verband zur Förderung des Arbeits- Völkerkunde, das nächstälteste Stü>k der Art, aus dem siebenten vor» D R T Ge O iu T ia Mal F gans Monarchen Bericht zu erstatten und die Ministerliste vorzu- N g E L S L E DE E at E A Corporation erfolgen könne, bisher no<_ohne Antwort ge- | nahweises zählt bereits 10 Arbeitsnachweisstellen in Düsseldorf U S L n Dr decn N diese des g : 5 Me Se G i -Minisi : ; ; i A i ür d igend on Bogen Kennzeihhnende 1 re doppel-Sförmige Krümmung; pol Les Laie, Vats Wigner, Hebe, Basell) hen: | des Honvep-Vhinifter Baron Feservaro, der Minister a jatars | beiter If ardes 00 WE DERURI ie Nu Corporation erfolgen Lun cia weiteres Telegramm an das | und Umgebung und, bat für das vergangene Ar r Beurhs ent: | ibe Werth als Waffe, ihre im Vergleis u hen einfacten erg, Lt. der Inf. 1. Aufgebots des Landw. Bezirks 11 Altona, | Graf S N d B Fejervary, der Minister a latere DATITGGRT Tann, Tsung-li-Yamen rihten und in demselben auf einer un- wi>eln ähnlihe Vereine bezw. Anstalten eine segensreihe Thätigkeit. | Bogen foviel bedeutendere Leistungsfähigkeit beruht indessen raf Szechenyi und der Kultus-Minister Dr. von Wlassics In beiden Kammern wurde die Botschaft des Präsidenten parteiishen Untersu<hung der gegen Hu erhobenen Beschuldi- GLNE N s gee samen aus g LeriMevere

ölzern, Sehnenshihten und orn, welhe äußerli ni

Sc<hwiening, Oberlt. der Inf. 2. Aufgebots des Landw. i ; ; ; Aurid, Johannsen, A A e E L Aufgebots aa Ss in das neue Kabinet eintreten sollen. Der Referent der Budget- | mit lebhaftem Beifall aufgenommen. Jm Senat legte als- gungen bestehen. Le Der amerikanishe General Otis hat nah Washington Zur Arbeiterbewegung. erkennbar ift, weil folhe Bogen infolge eines Ueberzugs oder eines Lades cinen einbeitlihen Eindru> machen, Merkwürdig ist, roy

Bezirks Hannover, Meyer, Hauptm. dér Inf. 2. Aufgebots des kommission Alexander Hegedues wird als Kandidat für das | dann der Senator Bisseuil d i ission ü

Delirs Hannover, eyer, Pap Drndw Arm Unifora | Handels-Ministeriuum genannt. Die Gerüchte von einer | die Vorla isseuil den Bericht der Kommission über ; i G 2A L Tei bit! Hei i i FLAEE : E : , i : ge, betreffend das Revisionsverfahren, vor. Nach- telegraphiert, daß in Manila alles ru9ig sei. Eine lleine Aus Krefeld wird der „Frkf. Zta.“ unter dem 20. d. M. zum zen Sin j

Sa e S p S is P E Gn Mall Lee liberalen Partei find demselben Bureau zufolge | dem no<h die Kreditforderung für N Saaten Schaar von Aufständischen, welhe im Osten der Stadt ge- | Weberausstande geschrieben: In einer Verbandlung, die am Goethe, der ih im Besi cines Basen Neft die vorbezeichnete gebots des Lantw. Bezirks Göttingen, Cleve, Lt. der Kav ; 2. Auf: nale "Mitgliede cairdea id h T vei g api 7 as Dele f Faure sowie ein provisorisches Budget- O Miel sei E unter beträhtlihen Verlusten S ijen Ea at für M eia Ausammensetung desselben nit kannte. Der Vortragende [egte ver- gebots des Landw. Bezirks 1 Braunschweig, Siebke, Oberlt. des isi j E ene Gruppe der | Zwölftel bewilligt worden war, wurde die Sizung ge- zuruCgewor{en warven. ] wurde legteren der Vorslaa gemacht, für 3—4 Aonate de | schiedene Autscnitte solher Bogen von viere>iger, halbrunder oder Trains 2. Aufgebots des Landw. Bezirks Hildesheim, Gruhn, Lt O Ne Ene der Einbringung der lex Tigza die | schlossen. Jn der Deputirtenkammer buantranie ass Afrika. A e uter S i A Befferung ven dreie>iger Gestalt vor, welche die Bestandtheile in höchst sinnreicher der Res, des Inf. Reats. Vogel uon Falkenstein (7. Westfäl.) Nr. b6, Verband der Partei. I L, R I ARELAT D ice dex BotiGait. her Deguihe Derreaubs J 9e Der Unabhängige Congostaat theilt na einer Meldung | beftrittenen Lbaliste wu verwenden. Die Weber lehnten diesen | Art, wahrscheinlich auf Ga Gun P E . e Da . der Res. des Naffau. Feld-Art. ts. : ießen, da ie Lieferun i / A : ; EAHT, K Exta N ; f Arbei Ao erweisen. Bogen folher Art find von ungeheurer S<neUtrartk. ist au Nr. 27, Heydenreih, Lt. der Res. des Hess. Train-Bats. Nr. 11, A - Börseneffekten erst am E S erfelcen babe, dar die Bbese des „W. T. B.“ aus Brüssel mit, die Truppen des Barons D Ms C En E Aasstciies ber Cobnsäne: dem vorigen Jahrhundert beglaubigt, daß ein türki]<er Gefandtshafts- v. Pannwiß, Oberlt. der Inf. 2. Aufgebots des Landw. Bezirks Großbritannien und Frland. am Donnerstag r sei. Der Antrag wurd L Dhanis hätten Kabambare wiedererobert, die Aufständischen | Die Fabrifanten ließen fi zu dem S uceständriß herkci, den so- | Attaé 990 m weit mit folhem Bogen hoß. Nit das Spannen Meiningen, Braungart, Oberlt. der Inf. 1. Aufgebots des Landw. „Standard“ und „Daily Graphic“ melden, die Königliche | und die Kammer sodann bis Freit (l LERER Bene auf der Flucht verfolgt und geschlagen. Die Niederlage der | “¿nannten Zusäßen den Charakter des einklagbaren Lohnes bet- | des Bogens, sondern das Bespannen, welche Ausdrücke die Philologen S Ma j p mit der E, Armee-Unisaem, Node, Yacht „Osborne“ habe Befehl erhalten, von Portsmouth Gestern Abend 6 Uhr ist dem W. T. B. zufolge, von eecibe dem E s on Bedeutung, wenn sie au keine ent- | sezen zu wollen. Der Vorsiende bat zum Shluß die Arbeitgeber R T Mies be is Sve A E I ne baleite R E n eg1s, von der ar- | nah Genua in Sce zu gchen, woselbst di ' i ; = : Do. s O Je, eidende gewesen sei. diz Aufstellungen der Weber ciner Prüfung zu unterziehen während im Kampf mit den Freiern bewährte. Vas Spannen auf eine wiß (8. Pomm.) Nr. 61, der Abschied j L M Sa ie Prinzessin von | Köln kommend, die deutshe Abordnung zur Theilnahme i g : =adni ¿0a $0 Entfernung zwishen Bogen- und Sehnenmitte von 70 cm erfordert Fi sder (Julius), t. der Inf. 2. Aufgebots a BAK Wales und eine der Töchter Höchstderselben an Bord gehen | an dem Leichenbegängniß des Präsidenten Feure S a. er e B „erte Pa G E in Er- | Entfer E ke höchstens, einfache Bogen dagegen zuweilen werden, um dem Prinzen Georg von Griechenland in | Nordbahnhof in Paris eingetroffen, wo sie von dem Major Vis NaGod wird der Sftsee-Zta - herihtet: Die Arbeiter der bis 60 kg. Daß die Griehen Bogensehnen zwishen den beiden auf und Webereien in Nahod und in der Umgebung iraend einer Basis befestinten Hôrnern eines Steinbo>kes ausspannten

arlêruhe, Schä>er, Lt. der Res. des 4. Bad. Inf. Regts. Pri T f : e Wilhelm Nr. 112, Die hoff, Oberlt. der Reserve des Sale Kreta und dem König von Griechenland in Athen einen | Nicolas vom Militärstaat des Präftdenten der Ripublik und Parlamentarische Nachrichten Spinnereien S k : bereiten einen allgemeinen Ausstand vor. Sie verlangen 25 bis 309/69 und damit Bogen von ungewöhnlicher Schnellkraft erreichten, hält

E der Vortragende für ein ‘Mißverständniß der betreffenden Stelle

Holstein. Ulan- Reats. Nr. 15, mit dem Charakter als Rittm. und Besuch abzustatten. von Sainte Ollive, Attaché beim „P g N atA. , i : Y i , U „Protokoll“, empfangen / s Ns : Y Reale Fürft Blücher von Wublftatt (Pomm) Ne. 5 S Hul dem N T 2B e ufolge He et Be a boa Resolution: i M a Pi: A af ei Ait Sena drs t E Ea nee Le gestrige S A Ne s R p Tbon schreibt man der „Köln. Ztg.“ unter dem des Homer. Bezeichnend für ibre abgesonderte Entwi>elung ist es, Oberlt. der Inf. 1. Aufgebots des Landw. Bezirks Stol S hi | i { - die Thâtiakei D Ses Gere ANS ; I y L ages, S A E UN au} es der #b9ge- Ai ï x ; daß von allen Asiaten nur die Bewohner der Andamanen-Inseln, die Oberli, her Ale 1. Aulgebals dex Bad, Legiers Stay, lepteren E erklärt werden sollte: die Thätigkeit der Bischöfe im | Der Pariser G emeinderath hat an die Bevölkerun ordneten befinden sih in der Ersten und Zweiten Veilage. | L 7: M: Meier Aa rer A M N Un e rie Alies auf Gacdalin ‘und: dén L 1. Aufgebots des Landw. Bezirks Konitz Passa rge Oberlt. der S ause sei eine große Behinderung für E geistlihen | einen Aufruf gerichtet, in welhem er dazu auffordert, die ¿ Í ¿ Lancash ire haben bes{lossen, ihren L ee A Lo) A E Fnseln Japans einfahe Bogen führen. Andererseits ist es eine über- Infanterie 1. Aufgebots, Jsraöl, Oberlt. der Infanterie L Gra dem Gemeindewohl shädli<h und solle | Bemühungen der Unruhestifter, welche die augenbli>lichen Jn der heutigen (39.) Sißung des Reichstages, i InEA A inbel ela ne urt an t T, rashende Thatsache, daß die bekannten Zwergvölker, die versprengt im 2. Aufgebots, des Landwehr-Bezirks Graudenz, Maquet, stellte E R beseitigt werden. Hugh Cecil | Schwierigkeiten zu Treibereien gegen die Republik benußen und welher der Staatssekretär des Junern, Staats-Minister | Nr. 38 d. BL.) : V | Innern Afrikas vorkommen, ih zusammengeseßter Bogen bedienen. ab der Jäger 1. Aufgebots des Landwehr - Bezirks l en nieranlrag zu Gunsten der Aufrecht- | während der Leichenfeier demonstrieren wollen, dur<h würdige Dr. Graf von Posadowsky, der Staatssekretär des Reichs- Daß an der Niger-Mündung in Benin seit dem 16. und 17, Jahr- tendal, Herden, Oberlt. der Jäger 2. Aufgebots des erhaltung - der Befugnisse der Bischöfe; dieselben sollten | Haltung zu nihte zu machen. Dla Dr. Dee Seri Bier e S hundert Bogen letzterer Art allein im Gebrauch sind, erklärt sich wohl aus eihs-Schaßzamts Dr. Freiherr vonThielmann eiwohnten,

al At Ca G É E Zu

2 Nieberding und der Staatssekretär des ; g | Kunft und Wifsenschaft. den engen Beziehungen dieser Stämme zu dem nördlichen Afrika.

S ; c : D q « 2 Sa: Se A nbi Lt. der Fuh:Art, 2. : Aufoebots La S folch g: ie aeù e Ronfe Ne anges DOID eas i i i i A. F. In der Februar - Sißung der Berliner Gesell BVzllig verschieden in der Herstellungsart sind die von den Japanern Bezirks IV Borlin Weidtman Oberlt. der Pion Ï d 2m. Ni 2 D N Cre große Fon felsaran E Derfartt werden. ; ; Mellen, wurde die zweite Berathung des Reichshaushalts-Etats schaft für Es canalagie “Ticke 3 Sanitäts-Rath Bieter “Hes geführten Bogen bei denen Seeiäieiene Hölzer mit Bambus kombiniert des Landw. Bezirks Anklam, Birnbaum Badi der ufge S T ; ebster bekämpfte den Antrag jowohl wie den Die Deputirtenkammer nahm gestern, dem „W. T. B.“ für 1899 bei dem Etat des Reichs-Justizamts, | Fnzahl von Photographien aus dem Val Fontanaibe in den Sezalven [ find und Rinde als Uzberzug sowie außerdem ein trefflicher La> angewandt 2. Aufgebots der Eisenbabn-Brig iein ult sands bisberi m Unterantrag;,_ leßterer werfe für die vorliegende Debatte zu | zufolge, die Berathung der politishen Gesegentwürfe ohne und zwar bei dem Titel „Gehalt des Staatssekretärs“, | Lor wo an den Felsenabbängen des Monte Bego nabe dem en 1 S Nicht sowobl zusammengesegt, als vielmehr verstärkt dur un- Uniform, der Abschied bewilligt. 9 weitgehende Fragen auf. Hierauf wurde Cecil’s Unterantrag wischenfall wieder auf. Sonnino erklärte, das Prinzip wozu der bereits mitgetheilte Antrag der Abgg. Be h- | Verde wunderbare, rohe Fele-Skulpturen von wahrscheinli sehr | geheure Mengen von Sehnenschnüren sind Bogen, deren si< die Beate dex Militär-Verwaltung ohne Abstimmung, der Antrag Lewis mit 200 gegen 129 En welches die Regierung dur< den Vor- Coburg (fr. Volksp.) und Genossen wegen der Entschädigung | hohem Alter entde>t worden sind. Die photographischen Aufnabmen | Indianer an der Westküste von Nord- merika und in Alaska be- : Stimmen verworfen. Im weiteren Verlaufe der Sigung | {lag von Maßregeln befolge, die für die Ver- für unschuldig erlittene Untersuchungshaft vorliegt, fortgeseßt. | der mit solher Bilderschrift bede>ten, ziemiih zablreihen Feleplattzen | diznen. Von der kunft ist au ein von Herrn Boas dem Das Wort nahm zunächst der Abg. Heine (Soz.), auf | find von Biquanel in Bordighbera mit großer Sorgfalt angefertigt. | Maseum jugefühtter Dogen, der aus Knochenftü>ken zusammengebaut ¿sten Schniütren verstärkt ist. In Australien und Ojzeanien

- nd 7 -

Durch Verfügung des Krieg38-Ministeri Q Fgs ; ; : : Necbs riegs-Ministeriums. 21. Ia- | nahm das Unterhaus die Adresse an die Königin ohne Ab- | theidigung des Staates nothwendig und erforderlich L e Ae D Uf 1 vos Dia P alc (ut erbaliea, l : ; ü Ä i<hs-Fustizam Die einzelnen Zeichen lassen, odbgkel zut erhalten, kaum eine nd mit V un essen Ausführungen der Staatssekretär des eihs-Justiz s erscheinen bald als robe Nachbildungen Dele es aub nidt eine Ausnahme von der Regel der einfahen, aus

nuar. Buzello, Rechnungs-Rath, Proviantamts-Direktor in Karls- i , stimmung an. seien, um aus der anormalen Lage herauszukommen, in D ius 24 Mie -_. ba d 2lmbolz oder Lzubholz bergeftellten Bogen. Zum Schluß be-

ube, auf wv Antrag zum 1, April d. J. mit Pension in den Aus den soeben veröffentlichten V l d der fich Jtalien seit dem M J bfi D Miebert bei Schluß des Blatt aa

uyeiland verjegT. n veröffentlihten Voranschlägen des | der 1< . alien seit dem Mai v. J. befinde. Er werde für den r. Nieberding bei des Blattes erwiderle. E T : Tr tortl

L ° j : i ia O L i i Ö i s i menschlicher Körper, bald als Theile von Tbizrkörpern; a Lub Pian J

Februar Schulz, Tie dke, Bodenstein, Proviantamts- Heeresbudgets für 1899/1900 ergiebt sih eine rhöhuxg Uebergang Zur zweiten Lesung stimmen unter dem Vor- R Auf der Tagesordnung der euti en (4.) Sizung des R Stelle glaubt man die robe Zeichnung eines PAluges richtete noŸ Professor Olshaufen über ein in der Nähe von f ¡u erkennen. Aehnliches ist vor lärgerer Zeit M ollin aufgede>tes Gräberfeld aus der Steinzeit.

Direktoren in Mainz bezw. Meß und Caffel, nah Cassel bezw. | der Ausgaben um 1091700 Pfd. Sterl. und eine Ver behalt eini Ä i i f ; j C z : - ger Abänderungen zur Erreichung derselben Ziele, ; ti h irih- | und Stierköpfe Herrenhauses, in welcher der Zin! E. T Zandwit au< bei Finale an der Riviera entde>t und vom Entde>ker zum

Karlsruhe und Mainz, Lihel, Proviantmeister in Düsseldorf, als | mehrung der Mannschaften um 7493, Jndien nicht ei i die Regi i ¡ori

I T Gireti é Deoke od 3 1 rf, mehr l / ien nicht eingerechnet. | wie sie die Regierung und die große Majorität der Kammer ; ; iz- ) ;

a risiee na arauf Fro os r pi E nd dee S Mie aN ehe Me B E BEE Be es in ann i Ee erheblihe Bedenken hinsichtlich alt E S edi d P E ÍA usy Gegenstand eines im Dru> exiGienens Cafes GAOTER rupestri Aus St. Petersburg meldet „W. T. B.*: Das Ministerium

- im, i rovi Es : - i ie- A e e T el Finalesa“ i j icfem Beri: igefügte s St. Peter „W. T. B.“: i

Mannheim, Dennemark, Willer, Proviantamts - Rendanten in | y[antea Verstärkung des Heeres ange tate etscheinen l M fa E bar eltend u ersuchte die Regie- rathung und Beschlußfassung über die geschäftlihe Behandlung D iE Bua R warde E E E LETLIA in des Ac aften Tat fti id Gouverneur in Jenisseisk fol- ; zetgt er) . e 9, j gen, welhen Weg sie befolgen wolle, nicht der im Anshluß an das Bürgertiche Gesetzbuch in | übrigen aber von der gleihen roben E S legterer 'Be- eve aus Krasnojarsk vom 20. d. M. datiecte Depesche erhalten:

Bruchsal bezw. Stolp, als Proviantmeister auf Probe nah Düssel ; * } Batterien der berittenen Feld-Artillerie } iligst i - i i i i F erie jollen eiligst in shnell- | nur heute, sondern au< in Zukunft, damit er und seine Aussicht gestellten preußischen Geseßentwürfe. ziebung herrs<t auch eine merkwürdige Uebereinstimmung mit Skulpturen, ie Mittheilungen des Blattes „Jenifsei“ bezüglich der Expedition Andróe?s haben si, wie die von dem Inspekteur der Minen vor-

dorf bezw. Bromberg, Erle>e, Parrèe, Rolle, Ernesti, L L E l tor : Göôg, Sturm, Proviantamts - Rendanten in Halberstadt feuernde Geschüße umgewandelt, fünf neue Batterien Feld- Freunde wüßten, ob dieser eg derjenige sei, welchen die Bis zum Schluß des Blattes nahmen Freiherr von | die in Hessen auf den inneren Flächen von Steinaräbern gefunden worden Herrn Busse Gefäße und | genommene Untersuchung an Ort und Stelle ergab, nicht bestätigt.

bezw. Küstrin, Berlin, Potédam, Meh und Stallupönen, nah Trier Artillerie no< in diesem Jahre, zehn andere bis zum Jahre | höchsten Jnteressen des Vaterlandes erforderten. Die Fort- Manteuffel und der Justiz-Minister Schönstedt das Wort. | find. Es gelangten ferner zur Vorlage: dur Ö * 1 Geräthe aus Bronze, neuerdings von ibm bei Wilmersdorf, Kreis

bezw. Jülich, Halbecstadt, Bruchsal, Stallupönen und Stolp, | 1901 fertiggestellt werden. Jm großen Maßstabe soll die | sezung der Berathun de bi erta

Bed>er, Rôwer, Linden, Proviantamts-Kontroleure in Berlin | Neuarmierung der Vertheidi ungswerke im Mutt Pas d G E L : R El t

bezw. Altona und Brandenburg, als Giautumts. - g Vel theidigungswerke im Mutterlande und i Jm Hause der Abgeordneten gelangte in der | Beetkow, au2gegraben ; durh Dr. Seeler die farbige Wiedergabe einer Schulwesen.

Berlin bezw. Mey und Potsdam, iere Mes E: m i A Ee im Es mit den Marinebehörden Spanien. heutigen (26.) Sißzung, welcher der Vize-Präsident des Staats- altmexikanis<en Bilderschrift (Calendarium), deren Urschrift sich seit Di Gebäude 2 Ks i liche MasGinenb d

Kontroleur in Gleiwiß, als solher na Brandenburg, Dittrich, griff genommen werden. Die Königin-Regentin wird, wie „W. T. B.“ aus Ministeriums, Finanz-Minister Dr. von Miquel und der | 1826 a 2 Dee des perpa L Paris Pee dur oütiea s I e Mey Í Kbnig I e Ma L Minans e unp

R Zas 019 Le 3 E Frankreich. S S: heute R unterzeichnen na< welchem I der G T oa Gewerbe taus Lng eri E 2 uier E aci E s N Sebariaegenstände \<ule in Elberfeld-Barmen sind jeßt nahezu fertiggestellt. In

E / nover, 0D -Kontroleure au - y L E ie von den Spaniern gefangen genommenen Filipin i- unächst der Gesegentwurf wegen Æntau er eris ; errn Mielke ei i d - und wer b le Barme

Probe nah Berlin bezw. Altona und Gleiwiß, zum 1. April d. J. Bak he S *Fepublik Loubet pr eh dem zulassen sind. gesangen g GUiMgas. Fre feinw erke der Firma L IRIIeA u. Be>ker zu Königs- O A ed M E E it ea RZ e e redit O E O loveutaites Leue ver 'Schülerzahl mehrete Z men, Im Senat seßte gestern der Senator Almenas seine Be- berg in Preußen zur ersten Berathung. Den ersten Vortrag tes Be Las Da Jw es BN ges Parallelfklassen errichtet.

uSlaßes « te ritummeiten peruant|Men

verjeßt. ; N è 7. Februar. Münfterberg, Unter-Rofarzt vom Leib-Garde- welher den Ministern den Jnhalt seiner Botschaft an das shuldigungen gegen die Generale fort und klagte den General An der Debatte betheiligten sich bis zum Schluß des | Vorgescihte des ; E Blattes die Abgg. Dr. Friedberg (nl.), Dr. Krieger (fr. | Thonfiguren, welhe so häufig hon von sich haben reden maten, find | Gesundheitswesen, Thierkrankheiten und Absperrungs-

Hus. Regt., unter Versezung zum 2. Hannov. Drag. Regt. Nr. 16, | Parlament mittheilte. Der Ministerrath traf die Bestimmun i j j D RURLL eino, Mocce, Mabntit vos A S 1 bak die entli t : 9- | Linares, welher die Unterzeihnung der Kapitulation von i ; cheinli M Regt. Nr. 16, zum Feld-Art. Regt. von Holgendor f (1. Rhein.) Se ben Tas E I E eei Santiago anbot, des Verraths an. Montarario Volksp.), Arendt -Labiau (kons.), Rik ert (fr. Vgg.) und der A ioiden, B ae E e Berwüstum a D S ler- R f * | erhob hiergegen Einspru<; Almenas fuhr darauf Minister für Handel und Gewerbe Brefeld. dings nf bestimmte Gegenden beschränkt, sind hon aus den anhesten Bombay, 21. Februar. (W. T. B.) pie Mee E in 2e troy der stireng]len

Nr. 8 verseßt. d pes : enten Faure, geschlossen bleiben. ; ; ; l f in seinen Angriffen auf Cervera und Onou fort, wobei amis bekannt (Aretäus von Kappadocien). In neuerer Zeit | Holar-Goldfeldern zugenommen und gewinn j i Mohamed el-Tomesy aus Darfur, von Ricardo Maßregeln immer noch an Buehnune, fe Panik unter den Kulis

10. Februar. Giese, Sk ä _AÆspi » ¿ : Le Fan Zablmsirn, beim X1YV. begv, ray 24, vage anen qs E A E e Sun von dem Justiz-Minister er wiederholt von Lärm unterbrochen wurde. Der Herzog egen Berichte von Brase, font Ps c Ls N a Posen, Präsidenten Dupuy D e Ee E DEE iten von Tetuan erklärte, die Armee sei niht überwunden, sondern Nr. 7 d Gentralbl Deut Reih“ de la Parra und von Polafowsky aus Columbia vor. Einwände treffen | der Mysore-Mine bietet, weil die Ku is fliehen, cin trauriges Bild. G g E Loubet hatte nah einem Bericht des „W. T. B.“ laénb dem Lane ausgeliefert worden; man müsse die Schuldigen bera a b % y Reichsa t e ae 20s 7 (e e at | nur für den Knotenaussaßz zu, während die in Süd-Amerika vorher: schende Nur Ribledale und Cro>ers Shafts arbeiten ; die Krankheit dehnt sih XTIL. (Königlich Württembergisches) Armee-Korps. Wortlaut: 2D, e, D JONYENVEN suchen. lmenas rief, ieSchuldigen seien die Führer. Marschall folgentS Mubaltt 1) ROC A ZA : Gencamntia: 2 ilofungen: Nerven-Lepra solche Berstümmlungen zeitigt. Db die Lepra vor auf die Champion Reef-Mine aus. Offiziere, Fähnrihe . Ernennungen, Beförde- Zum obersten Amte des Landes berufen, bedarf ih zur Erfüll Martinez Campos vertheidigte Linares; er glaube nicht, da Erequatur-Ertbeiluna. 2) Militär-Wesen: Érmächtigungen zur | Solumbus bereits in Amerika vorkam oder dorthin erst später ein- TUA gen ua Ser ehunse n. Im aktiven Heere. 16. Fe- | der hohen Pflichten, welche dasfelbe auferlegt, der Mithilfe Des Almenas es wagen würde, seine An|huldigungen außerhal Ausftellung ärztliher Zeugnisse für militärvflichtige Deutsche in O Frage E iee mon I De Iu vrüifcn M; Verkehrs-Anstalten. e e Io SERLLA I lis Delcrn, Fciats Z; felbBus y: Sengis imb der Peyuttcieosinmer IY Une Vie dun. Dee LE- des Senats zu wiederholen. Almenas wollte sprehen, wurde aber E E Landwehr-Bezirkseintheilung. | 1) Ergeben si aus der ältesten Geschichte der Lepra auf der Erde Stettin, 21. Februar. (W. T. B.) Heute Mittag lief auf als Mitglied der Art. Prüfungskommission in dem S A l e und bin sicher, daß fie UE E mangeln wird. Sie dürfen | 00m Präsidenten daran verhindert. Der Minister-Präfident ärztli aß-_ und Gewichts-Wesen : ¡Scosuuna einer Prüfengelene für | überhaupt Anhalte für die präcolumbishe Existenz derselben in | der Werft „Vulcan“ der für Rehnung der „Hamburg-Amerika- Preußen belassen. Pasche, Königl. preuß. Oberlt. im Gren. Regt rug a ug unge” gg Pg pen E O B ahatiai ONE ra a Ln Der Mesident para: fs gg mf ag berr U jur Egiebung Von Veribis Amerita? á Y Sind oh s a Oder grn e Linie x T? groß? Dampfer glü>lich vom Stapel. Er erhielt önig Karl Nr. 123, von dem Kommando na< Württemberg bebufs | dafür dient Jhuen A ; an é D lierung. HPlerauf er er Prâhdent kosten bestimmten Stellen. 5) Mari d Schiffahrt : Erschein Beweise für die präcolumbis<he Lepra vorhanden el en Namen „Patricia“. NVerwendurg im Inf. Alvens E 12 nabänderli gabe für die Republik. | die Debatte für geschlossen und die Sizung für aufgehoben. estimmten Stellen. 5) Marine und Schiffahrt : Crsheinen | „z no< heute Spuren der Parsistenz uralter Lepra in Nr. 52 nateden. Die i Eb Oberlt E ; dente {) e E Men Stunden na< dem plögliGen Ableben des | Die Minorität ea beshloß E o e An- Sn U LERen De der Schiffe es deguiven Arie, u Dane Amerika? Zu 1 erinnerte der Vortragende daran, daß bie Lepra von Bremen, 21. Februar. (W. T. B.) Norddeutscher Lloyd. Olga Nr. 25, na Preußen belats Verivendung s Sry Cr L auerE T rifdenten E D D nahme des Friedensvertrags Opposition zu machen aus e E lSdcebiet, - Polizei-Wesen: Ausweisung von Ausländern } zen M E anbbeit u E gur E (8 Deniee „Darmstadt“, n. Baltimore bestimmt, 20. Febr. Nm. Lizard ; ; G C „HUgE l e ik S E E Í # L , göttliche“ eit bezei wird, so , dem assiert. E E Elli er Am Aiiven Heere. 16 À Flide miei Ag r img Wu dig, blik gewesen, in dem ver N Ca iLito lbe T E, Lien, ammer ee Nr. 6 des „Eisenbahn-Verordnungs8blatts“, heraus- ä tef i Mlussaherde der Ecte. “Sin Papyrus Ebers E 1550 f ers. Februar. (W. T. B.) Dampfer „Wittenberg“, n. Ost-Asien buuee BRT Binntn mi Mi. -Ghet im. 10: VaE. de ages e sogar, ws einige Verirrte das Vertrauen des Landes in t dieselb 1 di er die Pláne des Finanz-Ministers, besonders gegeben im Minifterium der öffentlichen Arbeiten, vom 14. Februar, | vor Chr.) werden die carakteristishen Ersheinungsformen der Lepra | best., 20. Febr. Nm. in Singapore angek. „Bremen“, v. Australien Nr. 180, in Genehmigung seines Abschiedsgesu “mit fu L [ome Inriitingen zu ers suhtea. Die Nationalversamm- soweit dieselben die Bezahlung des Es Kupons der kuba- at folgenden Inhalt: Allerhöchste Urkunde, betr. die von der Cron- ausführlih geschildert; dem Gotte Chensu fällt plöglich die Nase | kommend, 21. Febr. Nm. a. d. Weser angek. „Coblenz“, n. Brasilien der Erlaubniß zum Tragen der Hiéberices Unifor E A par 7 Ang, Das E e des 18. Februar klar ihr Verlangen zu erkennen Gen und der philippinishen Schuld treffen. Der Menrese berger Eisenbaÿn - Gesellschaft beshlossene Vermehrung ihres Grund- | ab. Die Beri te von Moses und Manetho geben die Be- bel 90. Febr. Abds. Dover passiert. „Stolberg“, n. Is sien form z . g gegeben, eine Beruhigung der Gemüther herbeizuführen und inister entgegnete, er könne über seine Pläne no< nihts kapitals auf 1200 000 & dur Ausgabe weiterer Aktien im Betrage 1 stätigung der Existenz der Lepra in Egypten und Vorder - Asien. .| best,, 20. Febr. Nm, in Port Said angekommen. „Willehad*.

D Dito

T

P I E Es E

E E Ee L E E R S E E E