1899 / 47 p. 13 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[78404

Die Ghefrau des Drechslermeisters Bruno Klimke, Maria, geb. Mostert, zu Düsseltorf, Prozeßbevoll- mächtigter: Rechtsanwalt Bewerunge in Düssel- dorf, flagt gegen ihren Ehemann auf Güter- trennung. Termin zur mündlichen Verhandlung ift bestimmt auf den 12. April 1899, Vormittags 9 Uhr, vor dem Königlichen Landgerichte, 2. Zivil- kammer, hierselbst.

Düsseldorf, den 19. Februar 1899.

Arand, Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts.

[78676] . t

Die Ebefrau des Händlers Robert Veit, Auguste, eb. Mebus, ohne Gewerbe, zu Barmen, Prozeß- evollmähtigter: Rechtsanwalt Dr. Güldner daselbst, flagt gegen ihren Ehemann auf Gütertrennung. Termin zur mündlichen Verhandlung ift bestimmt auf den 20. April 1899, Vormittags 9 Uhr, bie tel Königlichen Landgerichte, 11. Zivilkammer, ierselbst.

Elberfeld, den 16. Februar 1899.

Gerichtsschreiberei des Königlichen Landgerichts.

[{78677!

Die Ehefrau des Stadtverwaltungs - Assistenten Wilhelm Teutenberg, Klara, geb. Mohrhenn, in Barmen, Prozeßbevollmächtigter: Rechtsanwalt Dr. Deubel daselbst, klagt gegen ihren Ehemann auf Güter- trennung. Termin zur mündlichen Verbandlung ift bestimint auf den 20. April 1899, Vormittags 9 Uhr, vor dem Königlichen Landgerichte, IT. Zivil- kammer, hierselbst.

Elberfeld, den 18. Februar 18993.

Gerichtsschreiberei des Königlichen Landgerichts.

[78398] : E

Die Ebefrau des Viebhändlers Josef Offer, Veronika, geb. Kahn, zu Geldern, Prozeßbevoll- mächtigter: Rechtsanwalt Hoffmans in Kleve, flagt gegen ihren Ehemann auf Gütertrennung. Termin zur mündlihen Verhandlung is bestimmt auf den 25. April 1899, Vormittags 9 Uhr, vor dem Königlichen Landgerichte, 1. Zivilkammer, hierselbst.

Kleve, den 20. Februar 1899.

Küpver, Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts.

[78397] Bekanntmachung. |

Dur Beschluß der 11. Zivilkammer des Kaifer- lichen Landgerichts zu Colmar vom 16. Februar 1899 wurde die Trennung der zwischen den Eheleuten Gustav Erpel, Schneidermeister, und Amalie, geb. Kammerer, in Colmar, bestehenden Gütergemeinschaft ausgesprocen.

Der Landgerichts-Sekretär: Me ÿ.

[78401]

Dur rechtskräftiges Urtheil des Königlichen Landgerichis, 2. Zivilkammer, zu Düsseldorf vom 18. Januar 1899 if zwishen den Gheleuten Schreiner Heinrih Philippen und Sibilla, geb. Obers, zu M.-Gladbah die Gütertrennung ausge- prochen.

Düsseldorf, den 16. Februar 1899.

Arand, Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts.

[78678]

Durch rechtskräftiges Urtheil des Königlichen Land- gerichts, 11. Zivilkammer, zu Elberfeld vom 31. Ja- nuar 1899 ist zwishen den Eheleuten Sthlofser Conrad Martin und Elise, geb. Scharf, in Velbert, die Gütertrennung ausgesprochen.

Elberfeld, den 22. Februar 1899. i

Gerichtsschreiberei des Königlichen Landgerichts.

[78674]

Dur rechtskräftiges Urtheil des Königlichen Lands gerichts, 1. Zivilkammer, zu Köln vom 26. Januar 1899 is zwischen den Ebeleuten Meßger Wilhelm Boensh zu Köln und Therese, geb. Deußmann, daselbst die Gütertrennung ausgesprochen.

Köln, den 20. Februar 1899.

Storbeck, Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts.

[78675]

Dur rechtskräftiges Urtheil des Königlichen Land- gerits, III. Zivilkammer, zu Köln vom 21. Januar 1899 if zwishen den Eheleuten Josef Thier, Restaurateur, und Maria Elisabetb, geb. van Akeren, zu Brühl die Gütertrennung œuêsgesprohen.

Köln, den 20. Februar 1899.

t: Goctbling,

Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts.

[78673]

Durch Urtheil der I. Zivilkammer des Kaiserlichen Landgerichts zu Straßburg i. Els. vom 14. Fe- bruar 1899 wurde die Gütertrennung ¿wischen den Gheleuten Ludwig Kieffer, Töpfer, und Emilie, geb. Lux, in Sufflenheim ausgesprochen.

Der Landgerichts-Sekretär: (L. 8.) Krümmel.

[78454]

Dur Beschluß der 111. Zivilkammer des Kaiser- lihen Landgerichts zu Straßburg i. Els, vom 18. Februar 1899 wurde die Gütertrennung zwischen den Eheleuten Carl Endom, Polizei-Inspektor, und Elisabeth, geb. Maire, in Straßburg au8gesprochen.

Der Landgerichts-Sekretär : Kanzlei-Rath (L. S.) Hörkens.

3) Unfall- und «agi A. B Versicherung.

Gemäß $ 21 des Unfallversiherungegeseßes vom 6. Juli 1854 bringen wir hiermit zur öffentlichen Kenntniß, daß der Vorstaud der Sektion X der Ziegelci-Berufsgenofseu schaft (Westfaleu) für das Jahr 1898/99 sich wie folgt konstituiert hat :

Mitglieder : 1) Juls. Brand, Dortmund, Vorsißender, 2) F. Ringenberg, Dortmund, fteliv. Vorsißender, 3) W. Hopp, Dortmund, Schriftführec und Mitvertreter der Sektion nah außen, 4) H. Köchling, E i. W., 5} Cl. Mittelviefhaus, Recklinghausen. Stellvertreter : 1) H. Walter, Wanne, 2) #r. Gott, Grumme b. Bochum, 3) H. Waltermarn, Münster,

5)

f W. Mayweg, Langendreer, ; . Schnatsmeyer, Melbergen b. Bad Oeyne -

hausen. : Dortmund, den 17. Februar 1899. Der Sefktions. Vorftand. Juls. Brand, Vorsigenter.

F 5) Verloosung 2. vou Werthpapieren. [78461] Rumänische 4°/, amortisirbare Rente von 1896.

(Anleihe vou 90 Millionen Francs.)

Gesammt-

5219 5923 6170 6174 6416 6700 7083 7144 7274 7490 9736 9887 10065 10099 1012 11832 12151 12175 12177 1230 14371 14843 15002 15147 15961 16054 16091 16614 17218 19003 19028 19232 19238 19369 19815 19931 20571 91980 21405 21682 21709 21723 21833 21922 21927 21935 22111 22189 22283 99733 22853 23048 23398 23595 23636 23912 24203 24728 25029 26254 26382 b. 124 Obligatione

31087 33025 37915 39728 42295 46938 49122 52075

56612 60403 64051

Bei der am 1. Februar 1899 n. St. stattgehabten Nominalbetrage von 413 500 Fr. gezogen worden : a. 124 Obligationen à 500 F

4) Verkäufe, Verpachtungen, _* Verdingungen 2. Keine.

erloosung find folgende Nummern im rancs = 405 M.

940 283 541 1053 2057 2341 2455 2673 2926 3500 3975 3988 3992 4308 4611 4625 5031

6 10172 10433 10938 10952 11108 11286 11432 6 12507 13135 13162 13191 13200 13343 13503

27526 27726 27755 28062 28986 299 31452 31470 31778 32091 32259 32348 32689 32833 32911

34300 35269 35322 35934 36043 36083 36150 36198 36479 36725 38458 38710 38760 38989 39034 39163 39187 39442 39660 39717 40518 41262 41291 41551 41659 41894 41976 42235 42255 42258 43779 43939 45447 45470 46060 46168 46219 46244 46401 46834 47290 47299 47342 47571 47974 48454 48556 48652 48878 48923 50253 50503 50539 50686 50823 50983 51555 51679 51957 52069

31121 33298 38233 39777 42608 46970 49441 92488

31129 33992 38342 39788 42904 47000 49592 53137

31308 33999 38388 40122 42941 47060 50202 93289

c. 49 Obligationen à 2500

31411 34225 38412 40409 43332 47190 50226 593318

53490.

n à 1000 21 29334 29875 30014 30373 30498 30513 30907 30977

7795 7935 7958 8116 8475 8562 8668 9041 11485 11599 11623 13524 13545 13697 18389 18676 18916 21047 21052 21115 22401 22682 22687 26808 26926.

17674 17880 18282 20574 20757 20821 20915

Francs = S10 M

Francs = 2025 M

54140 54327 54636 54774 54885 55340 55495 55517 55630 55711 55824 56145 56370 56502 56803 57314 57485 57715 58237 58285 58410 58596 59165 59467 59927 60144 60185 60363 60454 60843 60961 61130 61141 61773 61867 61920 62151 63233 63371 63492 63843 63892

64265 64285 64402 64582. d. 21 Oblig 65200 65470 65478 65528 65

ationen à 5000 Francs = 4050 M 630 65646 65880 66082 66101 66257 66849 67706 67858

67925 68012 68138 68221 68382 68586 68798 69230. ; Die Rückzahlung der vorftehenden Obligationen erfolgt vom 1. Mai 1899 n. St. ab

gleihzei

tig mi

t der Einlösung des an diesem Tage fälligen Zinskupons: außer in Rumänien bei den Staatskassen,

in Deutschland bei der Direction der Disconto-Gesellschaft in Berlin, bei dem Bankhause S. Bleichröder in Berlin, bei der Norddeutschen Bauk in

Hamburg, bei dem Bankhause M. A. von

g Rothschild «& Söhne in Frankfurt a. M.

in Mark zum feften Kurse von S1 Æ für 100 Francs,

Numumernverzeichuif Mit dem 1. Mai 1899 Von den früher auêsge

Die zur Rügtzablung einzureibenden Obligationen, beizufügen ist, müssen mit sämmilihen noch nit fälligen Zinskupons versehen fein. n. St. böôct die Verzinsung der ausgeloosten Obligationen auf.

loosten Obligationen sind die nachstehend aufgeführten Nummern

bisher nicht zur Einlösung eingereiht worden :

419 440 515 523 731 804 882 128

Obligatiouen à 500 9 1403 1950 2053 3101 3797 4008 4336 4762 5212 5242

denen ein arithmetisch geordnetes

Francs.

5419 5741 5869 6100 6353 6395 6556 6680 6722 6942 7236 7346 7353 7387 7832 7890 8046 8048

9479 9651 10096 10167 10218 10897 11628 11826 11856 11879 12426 15790 15896 16123 16194 16374 17140 18238 18312 19219 19331 19368 20108 20110 20121 20124 20154 20181 20229 20238 20281 20415 20513 90906 21083 21342 21364 21483 21498 21634 21636 21637 21801 21810

13962 19609 20758 23375

14078 20099 20316 23414

12733 19466 20557 - 23162

13772 19580 205795 23193

93913 23932 24055 24104 25150 25192 25348 25876 26337 26709. Obligationen à 1000 Fraucs.

98111 28502 29007 29080 29185 29264 29894 30200 30307 30574 30677 31310 31465 31637 32042 32085 32680 32726 33158 33245 36116 36680 37568 38112 38209 38907 39944 40301 42662 42725 42950 46633 46814 46854 46896 46268 47041 47 49215 49392 49722 49843 50558 50641 507 Obligatione 54035 55168 55275 55419 55622 59

286 47591 47829 48196 48380 92 51014 51246 51473 53301 53410 53411 53715 53838. n à 2500 Francs.

660 55909 56301 56686 56721 56928 57816 58407

30521 34878 46548 48887

30365 33516 45093 48638

30442 33838 46421 48780

30321 33389 43856 48597

58909 60455 60564 60724 60761 60928 61724 61839 62416 62464 62619 62772 62821 62919 62924 63019 63049 63860 64226 64456.

64896 65760 65832 65839 66892 67805 68019 68122 68309 68512 69021 69164.

[78462] Rumänische 4°/6 amortisirbare Rente von 1898,

Obligationen à 5000

(Anleihe von L

Fraucs.

L: Bei der am 1. Februar 1899 n. St Gesammt-Nominalbetrage von 368 #00 Francs gezogen werden:

12431 12998

23550 2

23647

32027 32797

41726 42131 43065 43173 48408 48573 42834 49993 58194 58514 58949 64717 65370 66764 68673 68849 68874 72810 72817 72887 T7135 77415 77645

58061 64687 68463 72460 76963

13327 23148 29150 36318 43480 51538

2. 165 Obligatio 1077 1513 1632 3160 3828 4245

14256 14539 14934 16020 16679 16799 17084 18294 18675 19167 93737 24867 25136 25469 25582 25980 27155 27805 28495 28725 36811 37206 37807 38273 38464 38541 38662 44235 45036 45224 45246 45582 46422 47222 51732 52495 53374 54820 54882 55792 56157 62698 63323 63366 63584 63690 67176 67220 67576 6758667968 70297 70495 70507 71437 71865 73841 74809 75025 75078 75332 79091 79176 79258 80190 80245

33763 34531 36575 44765 51049 59480 66822 68930 73165

78047

€0!61 61465 67094 67098 68976 69255 73258 73660 78783 79026 b. 111 Obligationenzà 1000 F

nen à 500 6263 6398 6638 7088 7246 8221 8803 10331 10826

80 Millionen Francs.) stattgehabten Verloosung sind folgende Nummern im

Fraucs = 405 M

11461 22563 31516 41721 48246 57825 64600 68338 72224 76451

21078 29322 3915L 48039 97228 64419 68312 72160 75976 80800

20012 29230 38681 47603 56700 64155

rancs = S10

395 979 1688 1770 2676 2777 3517 5152 5154 5234 5375 5780 5811 5949 5981 6210 6451 6677 8152 8244 8427 8549 9310 9758 10358 10851 11012 11150 11242 11655 11784 12248 12870 16800 17276 17369 19170 19408 20505 20538 21007 22071 22916

13340 25078 29751 36408 43584 51740

15732 25497 30267 37851 44118

52489.

16118 25556 30982 38576 44433 424090

e. 41 Obliga 35 108 301 341 548 581 6

16448 25844 31016

25893 32422

96996 27354 27534 27818 28655 28710 28767 28833 28936 39737 32846 32985 33039 33116 33472 34434 36023 36180

35708 38766 39299 40082 40413 40969 42048 42077 42736 42748 42923 45850 46342 47252 47874 47943 48138 48270 49893 50192 50913

44533

tionen à 2500 29 9396 2439 3310 3681 3699 3776 3827 3828 4614 5323 53952

Francs = 2025 M

5769 6116 6509 8230 8276 8908 $968 91€5 10385 11740 11744 11856 13305 13309 13330 14137 14740 14824 15117 17447 18355 18555 18607 19686 20543 21334. :

gleidhzei

[78399]

Bei der am 13. Dezember 1898 bebufs Amorti- sation für das Iahr 1899 vorgenommenen Aus- loofung der EsseuerStadt-Obligationen V.Aus-

d. 13 Obligationen è 5000 F

raucs = 4050 A

173 727 1290 1595 1863 2082 2215 3398 3589 3623 4224 4456 5794, Die Rückzahlung der vorftehenden Obligationen erfolgt

tig mi

Ï vom L. Mai 1899 u. t der Einlösung des an diesem Tage fälligen Zinskupons: außer in Rumäniea bei dea Staatskassen, in Deutschland

bei der Direction der Discouto-Gesellshaft in Berlin, bei dem Bankhause S. Bleichröder in Berliu,

bei der Norddeutschen Bank in bei dem Bankhause M. A. vou in Mark zum festeu Kurse ron S1 Æ für 100 Die zur Rückzablung Nummernverzeichniß beizufügen ist, müssen m sein. Mit dem 1. Mai 1899 n. St. hört die Verzinsung

Ausloosung : j Essener Stadt-Obligationen. | ‘2° Pon Lit. C. 500k

einzureichenden

St. ab

Samburg,

Rothschild & Söhne in Frankfurt a. M. Francs. Obligationen, it sämmtlichen noch nit fälligen Zinskupons versehen

denen ciu arithmetisch geordnetes der ausgelooften Obligationen auf.

gabe sind folgende Nummern gezogen worden : von Läitt., A. à 2000 (

Nr. 75 83 116 190 193 245 256 309 329 339.

von Läátt. B. à 1000 M Nr. 11 87 98 154 218 268 273 320 352 367

Nr. 47 102 113 227 235 312 335 338 407 448 466 469 474 500 583 627 629 637 638 680 814 871 882 896. ;

Den Inhabern dieser Anleihesheine werden die- selben hiermit zum L, Juli 1899 derart ge- kändigt, daß mit dem vorhergehenden Lage die

Verzinsung aufhört und die Anleihesheine mit den noch nit abgelaufenen Zinsscheinen und Zinsfchein- Anweisungen gegen Empfangnahme des Nennwerthes bei der Stadtkasse hierselbft oder bei der Essener Creditanstalt in Efsen, Dortmund, Gelsen- kfirhen und Bochum, feruer bei dem Banthause

Salomon Oppenheim jun. «& Cie. in Köln,

und endli bei der Diskontogesellshaft in Berlin abzuliefern find. aen Essen, den 17. Februar 1899. Die städt. Anleihe und Schuldeutilgungs- Kommisfion.

[78468] Bekanutmachung.

Das in der Zweiten Beilage des Reichs- und Staats-Anzeigers vom 30. Dezember 1898 enthalteue Verzeichniß! der in Mailaud am 22. November pr. geftohleneu Werth- panere wird wie folgt berihtigt und vervoll- ändigt:

1) 59/6 Jtalienische Staatsrente.

S RNenteutitel über je 500 Lire jährlich:

Nr. 039596, Nr. 065376.

3 Nenutentitel über je 200 Lire jährlich:

Nr. 015164, Nr. 067260, Nr. 114664. .

6 Nententitel über je 100 Lire jährlich:

Nr. 133404, Nr. 140239, Nr. 213423, Nr. 213434, Nr. 242112, Nr. 352285.

12 Rentenutitel über je 50 Lire jährlich:

Nr. 004329, Nr. 097421 097422, Nr. 204355, Nr. 321860, Nr. 356585 —356589, Nr. 591863, Nr. 591983.

S Rententitel über je 25 Lire jährlich:

Nr. 164898, Nr. 207628.

3 Neutentitel über je 10 Lire jährlich: Nr. 088180, Nr. 089540, Nr. 127686. ; 2) 59/6 Tyrrhenische Eisenbahn-Obligationen, 1 Stück über 2500 Lire, S5 er.

Nr. 058211—058215.

3) Banca Popolare in Mailand. a. Aktien:

1 Titel Nr. 19843 Serie A. über 12 Aktien,

Lr s A004 A Aa,

Lite . 146386 , D. 1 Aktie,

3, 22023—22025, Serie D. über je 1 Aktie. i

Die 6 Titel sind auf den Namen Domenico Giovanelli au3geftellt.

d. Ein Konto: Korrent. Buch Nr. 84170 vom 31. Juli 1896 über 2986 Lire, aus8geftellt auf den Namen Domenico Giovanelli.

4) Cassa di Risparmio in Mailand.

Ein Sparkassenbuiÿ der Eva Giovanelli Nr. 597316 über 437,60 Lire.

I Aulehen Bevilacqua La Masa:

8 Obligationen über je 10 Lire, von denen 5 mit dem Namen Domenico Giovanelli und je 1 mit den Namen Zina bezw. Maria und Eva beschrieben sind.

6) Drei Mailänder Loose von 1866, wo- von 2 mit dem Namen der Maria Merli, 1 mit dem Namen Zina Giovanelli beschrieben find.

7) 2 Pfandbriefe der Banca Nazionale :

über je 500 Lire. Nr. 12571 zu 4%/%, Nr. 05343 zu 4# 2/0. S) Banca &’Italia.

1 Titel Nr. 05874 über 1 Aktie, ausgestellt auf den Namen Domenico Giovanelli.

9) 20 Obligatiouen der Stadt Ancona

von 1881 über je 347. Lire.

Nr. 4129, Nr. 6136 6137. Nr. 6142, Nr. 6144— P Nr. 6149 6150, Nr. 7850—7855, Nr. 7862— 7866.

10) Turiner Ausstellungs-Loose. : g. Ein ganzes (5/5) Loos Nr. 380376,

b. 100 Fünftel-Loose Nr. 126701—126800.

Berlin, den 22. Februar 1899.

Köaigl. Polizei-Präsidium. TV.

6) Kommandit - Gesellschaften auf Aktien u. Aktien-Gesellsh.

[78509] Magdeburger Rückversicherungs- Actien-Gesellschaft.

Die Herren Aktionäre werden hierdurch zu der auf Sonnabend, deu 11, März d. Js., Mittags 12 Uhr, anberaumten ordentlichen neunund- dreißigsten Generalversammlung im Saale des Gesell\haftshauses der Magdeburger Feuerversihe- rungs-Gesellshaft, Breiteweg Nr. 7 u. 8 hier, er- gebenst eingeladen.

Auf der Tagesordnung stehen :

1) Vorlage der Bilanz, dec Gewinn- und Ver- lustre&nung für 1898, sowie des den Ver? mögensftand und die Verhältnisse der Gefell- schaft entwidelnden Vorstandsberichtes und der Vorschläge über die Gewinnvertheilung mit den Bemerkungen des Verwaltungeêraths ;

Bericht des Verwaltungsraths über die Prüfung der Bilanz und Iabresrehnung ;

Beschluß der Generalversammlung über Genebmigung der Bilanz, über die Vorschläge zur Gewinnvertheilung und über die dem Verwaltungsrath und dem Vorstande zu er- theilende Entlastung.

2) M pon drei Mitgliedern des Verwaltungs- raths.

Die Bilanz und Jahresrechnung, fowie der Vor- standsberiht mit den Bemerkungen des Verwaltungs- raths werden vom 24. Februar d. Is. ab in unserer Hauptkasse hier zur Einsicht der Aktionäre ausgelegt.

Die zum Eintritt in die Geuergiverianimänig berechtigenden Stimmkarten werden inunerhal der drei letzten, dem Tage der Generalver- sammlung vorhergehenden Tage gegen Vor- geigung er Aktien und Abgabe eines Nummern-

erzeichnisses derselben in unserem Kassenzimmer, Breiteweg Nr. 7 u. 8 hier, verabfolgt. ie Vor- zeigung der Aktien kann jedoch au bei den aus- wärtigen General-Agentureu der Magdeburger Feuerverficherungs-Gesellschaft-in der Zeit vom R bis chließlich S. März cr. statt»

nden.

Vollmachten zur Vertretung abwesender Aktionäre sind bis zum 9. März der Gesellschaft einzureichen.

Magdeburg, den 22. Februar 1899.

Magdeburger Rückverficheruugs- Actien-Gesellschaft. Der Direktor. Miet hfke,

[78640] 00 Freiberger Dünger-Abfuhr-Gesellschaft (Aktien-Gesellschaft).

Wir laden unfere* Aktionäre zu der diesjährigen *7. ordentlichen Genueraiversammlung, welche Mittwoch, den 15. März 1899, Nachmittags 4 Uhr, im Saale des Gewerbehauses zu Freiberg i. Sachs. stattfindet, hiecmit ergebenst ein.

Tagesordnung :

1) Vortrag des geprüften Geichäfts- und Rechen- schaftsberihtes auf das Jahr 1898, Antrag auf Richtigsprehung deéselben, sowie Beschluß- faffung über Entlastung des Vorstandes und Autsihtsrathes.

2) Beschlußfafsung über Vertheilung des Rein- gewinnes.

3) Uebertragung von Namens- Aktien.

4) Ergänzungswabl zum Aufsichtzrath an Stelle der \tatutgemäß aus\{heidenden, aber wieder alxen Herren Rudolph, Klöpfel und

iscer.

Der Zutritt zur Generalversammlung is nur gegen Vorzeigung der Aktien (ohne Dividendenscheine) ge- stattet. ‘Der Saal wird um 3 Uhr geöffnet und Punkt 4 Uhr ge!{hlossen. Die Bilanz, die Ge- winn- und Vexrlustre{nung, sowie der Geschäfts- beri&t liegen vom 1. März 1899 ab im Geschäfts- zimmer unserer Gesellschaft (Hainichenerstraße 16) zur Einsichtaabme aus. Gedruckte Exemplare hiervon werden den Aktionären rehtzeitig zugesendet werden.

Freiberg (Sachs.), am 22. Februar 1899.

Der Auffichtsrath.

Zahlmeister a. D. Lehmann, Vorsißender.

[78511] Swinemüuder

Dampfschifffahrts - Aktien - Gesellschaft.

Die Aküonäâre obizer Gesellschaft werden zu der auf Freitag, den 24. März d. J., Abends 8 Uhr, in Swinemünde im „Elysium*“ anberaumten ordent- lichGen Generalversammlung hiermit eingeladen.

Tagesordnung :

1) Bericht des Vorstandes über die Wirksamkeit der Gesellschaft und deren Geschäftsgang im ver- flossenen Jahre, sowie über den Zustand der Schiffe. F

9) Vorlegung des Extrakts eines revidierten Rechenschaftsberichis des abgelaufenen Jahres, sowie eines Status der Gefellschaft.

3) p der Rechnungsrevisoren und Decharge-

ilung.

4) Vorschlag des Aufsichtsrathes über die Ver-

theilung des Reingewinnes.

6 Wakl des Vorstandes. i 6) Wahl des statutenmäßig ausscheidenden Auf- sichtsrathsmitgliedes. i:

7) Wakhl zweier Rechnungsêreviforen.

8) Genehmiguyrg zur Uebertragung einiger 200 Mark-Aktien.

Einlaßkarten sind gegen Abstempelung der Aktien vom 15. März ab im Komtor der Gesell- \chaft, Große Kirchenstraße 51, Vermittags von 10 bis 12 Ubr, in Empfang zu nehmen.

Der Vorstand. E. A. Scherenberg- H. Dudy.

[78505] Bergwerks Actien Gesellschaft „La Zouve“ 17 Stephansplan Straßburg i/E. I

LV. ordentliche Generalversammlung am 20. März 1899, um 2 Uhr Naÿÿ- mittags, in dem Sizungssaale der Bank von Elsaß & Lothringen, Blauwolkengasse 14, Straßburg i. E.

Tagesordnung :

1) Geshäftéberiht des Vorstandes. ,

ŸÏ) Bericht des Aufsichtéraths.

3) Vorlegung der Bilanz vom 31. Dezember 1898.

4) Entlaftung des Vorstandes.

5) Entlastung des Aufsichtêratbs.

6) Neuwahlen zum l agr ads

Fn unmittelbarem Anschluß findet daselbst, unter Bezugnahme auf Art. 9, 22, 23 der Statuten, eine außerordentliche Generalversammlung

ftatt mit folgender Tagesorduung : 1) Erböbung des Aktienkapitals. 2) Aenderung der Art. 4, 5, 27 der Statuten. Diejenigen Herren Aktionäre, wel%he an den Generalversammlungen theilzunehmen wünschen, haben ihre Aktien bezw. Depotscheine der Reichsbank, wele die Nummern solcher Aktien nachweisen, spätestens bis zum 14, März 1899 ein- schließlich bei der Bauk von Elsaß; & Lothringen, Straf- burg i. E., Herren Reverchon «& Cie., Banquier, Trier, Filiale der Württembergischen Vereins-

bank, Heilbroun, i; Herren Rümelin & Cie., Banquier, Heil-

bronn, bis nah der Generalversammlung zu hinterlegen. Strafburg i. E., den 2i. Februar 1899. __ Der Vorftand. E. Uhry.

[78601]

Heilbronner Straßenbahnen.

Wir laden unsere Aktionäre auf Donnerstag, den 16. März, Vormittags 11} Uhr, in das Sitzungszimmer der Harmonie zur

2. ordentlichen Hauptversammlung

ein. _ Tagesorduung: Die in $ 10 Abs, 2 des Ge- sellshaftsvertrags vorgeshriebenen Gegenstände.

Zur Theilnahme ist jedèr Aktionär berechtigt, der ch als solher wenigstens 3 Tage vorher bei dem Vorstand der Gesellschaft,

bei der Heilbronuer Gewerbebarf, bei Herren Rümeliu «& Cie., sämmtlih in Heilbrouu, bei der Mannheimer Bauk, bei der Oberrheinishenu Bauk, bei der Süddeutschen Bank, ms in Mannheim, ausweist. Bet diesen Stellen können vom 25. ds. an die Eintritts- und Stimmkarten in Empfang ge- nommen werden. Der Auffichtsrath.

[799690] Magdeburger Feuerversicherungs-Gesellshaft.

Die Herren Aktionäre werden bierdur zu der auf Sonnabend, den 11. März. d. Js.- Nachmittags 42 Uhr, anberaumten ordentlichen fünfundsechzigsten Generalversammlung im Saale unseres Gesell- \chaftshauses, Breiteweg Nr. 7 und 8 hier, ereben cingeladeni. : Auf der Tagesorduung ftehen :

1) Vorlage der Bilanz, der Gewinn- und Ver- [ustrebnung für 1898, sowte des den Ver- mögensftand und die Verbältnisse der Gesell- (e entwickelnden Vorstandsberihtes und

orshläge über die Gewinnvertheilung wit den Bemerkungen des Verwaltungsraths ; . Bericht des Verwaltungsraths über die Prüfung der Bilanz und Jahresrehnung ; Beschluß der Generalversammlung übér Genehmigung der Bilanz, über die Vorsdläge zur Gewinnvertbeilung und über die dem Ver- waltungsrathe und dem Vorstande zu er- theilende Entlastung. 2) A von drei Mitgliedera des Verwaltung8- ratbs. Die Bilanz und Jahresrechnung, fowie der Vor- standéberiht mit den Bemerkungen des Verwaltung®- raths werden vont 21. d. Mts. ab in unserer Haupt- fasse hier zur EirßKcht der Aktionäre ausgelegt, ebendaselbst vom 28. d. Mts. ab Druckexemplare dieser Schrifistücke den Aktionären zur Verfügung stehen. Die erforderlichen Eintrittskarten für die Generalversammlung werden vem Mittwoch, den S. März d. Js., ab bis zum Sonnabend, den 11. März d. Is., Mittags 12 Uhr, ausgegeben. Vollmachten wegen Vertretung abwesender Aktionäre find bis zum Tage vor der Generalverfammlung ein- zureichen. Magdeburg, den 22. Februar 1899. Magdeburger Feuerversicherungs-Gesellschaft. Der BSeneral-Direkttor :

Rob. Ts\chmarke.

[78501]

Sächsische Discont-Bank zu Dresden.

Einladung zu der Donnerstag, den 16, März 1899, Nachmittags 4 Uhr, im fkleinen Saale der Dreédner Börse, Waisenhausftraße 23, hier stattfindenden 832. ordentlichen General- versammlung.

Die Ericheinenden haben sch durch Vorzeigen der Aktien oder der Depositenscheine über die bei einer Gerichtsbehörde oder bei unserer Kafse hinter- legten Aktien zu legitimieren.

Tagesorduuug: Geschäftsberihr, Bilanz nebt Gewinn- und Verlustrehnung für 1898, Verwendung des Reingewinnes und Entlastung des Vorstandes.

Der Geschäftsbericht, die Bilanz und die Gewinn- und Verluftrehnung liegen vom 28 Februar diefes Fahres ab an der Kasse der Gesellschaft zur Einsicht für die Aktionäre aus.

Dresden, den 21. Februar 1899.

Die Direktion. A. Forkert.

[78515]

Die Herren Aktionäre unserer Gesellchaft werden zu der am Montag, den 13. März A. C-., 10 Uhr Vormittags, in unferem Geschäftslokal, Dresden, Neumarkt 8, statifindenden dritten ordent- lichen Generalversammlung ergebenft eingeladen.

Zur Theilnahme an der Generalverfammlzng find diejenigen Aktionäre berehtigt, welche entweder ibre Aktien ohne Dividendenbocen oder die Be- ftätigung einer der in $ 25 der Statuteu be- zeihuetcn Stellen über die erfolgte Hinterlegung der Aktien zwei Tage vor der Generalversamut- lung bis 6 Uhr Nachmittags bei der Gesell- schaftskaffe deponieren.

Tage®sorduung :

1) Vorlage der Bilanz, des Gewinn- und Ver- lust-Kontos, sowie des Berichts der Direktion und der Erklärung des Aufsichtsraths hierzu. Beschlußfassung Über die Verwendung des Reingewinnes, sowie ev. die Gewährung einer Remuneration an den Auffichtêrath und Vorstand.

3) Entlaftung des Vorstandes und Aufsichtêraths.

4) Beschlußfassurg über Gewährung einer bereits 1897 zurüdckge:stzlten Tantième an den erften Aussihtsrath.

5) Auffichtsrathëwab[.

Dresôden, am 22. Februar 1899.

Sächsische Grund- und Hypothekenbank. G

F ellmer.

{785141 Zwickauer Steinkohlenbau- Verein.

Die G1. ordentliche Generalversammiung des

Zwickauer Steinkohlenbau-Vereins wird Donnerstag, den #6. März 1899, Vormittags 10 Uhr, zu Zwickau im Saale des Gasthofs „Zur grünen

Tanne“ abgehalten werden.

Die geebrten Aktionäre werden hiermit einge- laden, sich bierzu einzufinden und \sih durch Vor- zeigung von Aktien oder Hinterlegungssheinen über Aktien, die bei dem Vereinsdirektorium oder bei öffentlihen Behörden hinterlegt find, auézuweisen.

Die Aumeldung beginnt um $10 Uhr Vor- mittags und wird um 10 Uhr Vormittags geschlossen, worauf die Verhandlung selbst eröffnet wird.

Die Gegenstände der Tagesordnung find:

1) Vortrag des Geschästeberihts über das Ver- waltungsjahr 1898. ; j 2) Bericht und Antrag des Aufsichtsraths über die Iahresrechnung 1898, E I der Fahresdividende und die Entlaftung des Direktoriums. / 3) Ergänzungswahlen für den Aufsichtsrath.

Gedrudckte Geschäfte berihte über das Verwaltungs- jahr 1898 können vom 9. März d. F, ab bei den Zahlstellen unseres Vereins in Empfang genommen

werden. Zwickau, den 22. Februar 1899. Das Direktorium des Zwickauer Steinkohlenbau- Vereins.

W. Fus, Vorsitzender.

F. H. Berg. M. Pinther.

[78516]

Dürener Bank, Düren.

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hier- durch zu der am

Dienstag, den 7. März cr.,

Nachmittags 4 Uhr, - im unteren Saale der Gesellschaft „Harmonie“ stattfindenden

ersten ordeatlihen Generalversammlung

eingeladen. Tagesordnung : 1) Vorlegung der Bilanz und des Ges(äfts- beriŸts. 2) Beschlußfassung über die Vertheilung des Reingewinnes und Ertheilung der Entlaftung. Zur Ausübung des Stimmrets in der General- verfammlung sind nah $ 24 der Statuten nur die- jenigen Aktionäre berechtigt, welche ihre Aktien bis spätestens am fünften Tage vor der Generalversamm- lung, der Tag der Versammlung und der Hinter- legung niht mitgerechnet, zur Empfangnabme eines laut $ 24 der Statuten ausgestellten Depotsheins bei einer der nachverzeihneten Stellen: in Düren bei der Gesellschaftskasse der Dürener Bauk, in Berlin bei den Hzrren Delbrück, Leo «& Cie., in Aachen bei der Aachener Diskonto- Gesellschaft deponiert haben. Zur Theilnahme an der General- versammlung genügt auch die Bescheinigung eines Notars über die . bei demselben zum, Zwelke der Theilnahme an tec Generalversammlung erfolgte Hinterlegung. Düren, den 13. Februar 1899. Der Vorsizeade des Auffichtsraths: F, Bücklers, Geheimer Kommerzien-Rath.

[75512 - “Motorenfabrik Oberursel Aktiengesellschaft.

Wir beehren uns, die Herren" Aktionäre unferer

Gesellscaft zu der Samstag, den 18. März 1899, : __ Nachmittags 2 Uhr, in den Ges{äftsräumen der Gefellshaft in Ober- uríel, Oberhalb der Stadt Nr. 8, stattfindenden außerordentlichen Generalversammlung ein- zuladen. Tagesordnung :

Genehmigung zur fkäufliden Erwertung der zum Betriebe der Fabrik dienenden, in Ober- ursel belegenen und mit oberhalb der Stadt Nr. 8 bezeichneten, der Scckschen Erbin ge- hörigen Besißurng mit allen darauf befind- liben Gebäulifkeiten, StoŒbuchnummer Ober-

a a urfel : 4 8664, 8665, 8668, 8679, b

a

8662, 8665, 8662, . 8667, 8668, 8669, 8670, 8671, 8672, 8673, 8676, 8677, 8678, 8679, 8680, 8681, 8682, 8683, 8684, 8689,

a a 8686, 8637, 8688, 8663, 8674 zum Preise von 90 000 M

Ucber den Gegenftand der Tagesordnung fann nur mit einer Mehrbeit von drei Vierteln des ver- tretenen Kavitals bes{chlofsen werden.

Zur Theilrabm: an der Generalversarimlung ift jeder Aktionär berechtigt, der seine Aktie bis Mitt- woch, 15. März 1899, Abends 5 Uhr, bei dem Vorstande der Gesellschaft in Ober- ursel cder dem Bankhause Straus «& Co. in Karlsruhe hinterlegt und eine Eintrittskarte in Empfang genommen bat.

Oberursel, den 22. Februar 1899.

Der Uuffichtsrath. R. Pachten, Vorsigzender.

[78466]

. - - D .. Aktiengesellshaft Kronenbrau vormals M. Wahl. öIn der heutigen außerordentlihen Generalversamm- lung wurde die Erhöhung des seitherigen Grund- kapitals unserer Gesellichaft von M 2 000 000.— um 4 500 000.—, durch Ausgabe und Volleinzahlung von 500 Stück neuen Inhaber- Aktien mit Nume- rierung von 2701--2500 à Æ 1020.— nominell, auf h 2 500 000.— unter nachstehenden Modalitäten be-

scchlofsen : .

1) Die neuen Aktien werden ab 1. September 1899 dividendenberechtigt.

2) Von den 500 neuen Aktien werden 100 Stü zum Kurse von 189%" dem Vorbesißzer des nunmehr der Aktiengesellshaft Kronenbräu ge- hörigen Brauanwesens zum „Osteriamm“ dahier, Daniel Lehndorfer, als Theilzahlung laut Kaufverireg vom 18. Januar h. I. ver- abfolgt.

Die restierenden 409 Stücke werden Aktionären der Aktience!)ellshaft Kronenbräu in der Weise angeboten, daf auf je 5 alte Aktien eine ueue zum Kurse von 150% gegeben tvird.

Diejenigen Stücke, über welhe durch Aus- . übung des Bezugsrehts nit verfügt werden follte, werden cinem Garantiefonsortium zum Kurse von 150 9/6. überlaffen.

Ausübung dcs Bezugsrechts und Voll- cinzahlung des Betrages haben in der Zeit vom L. bis einschließlich 30. März h. J. unter Ecfüllung der geseßlichen la malitäten, gegen Vorweis und Abstempelung der alten Aktien, auf welche das Bezugsrecht ausgeübt werden will, bei dem Bankhause F. S. Euringer dahier zu geseben, wobei 49% Ratazinsen vom Einzahlungsbetrage bis zum 31. Auguft h. J. in Abzug gebracht werden.

Die Aushändigung der neuen Aktien geschieht unmittelbar nah dem vollzogenen handels- gerichtlien Eintrage der ftatt@efundenen Er- bôbhung des Grundkapitals gegen Rückgabe der Bezugsscheine. E

7) Paragraph 2 des Geselishaftsstatuts ist, ent- Iprehend der stattgefundenen Grundkapitals: erhöhung, zu ergänzen.

Augöburg, 20. Februar 1899. Aktiengesellschaft Kronenbräu vormals M. Wahl.

A. F. Buisch, Vorstand.

dzn ?

[78502] Leipziger Braunkohlenwerke

Aktien-Gesellschaft.

Die Herren Aktionäre unserer G se0\hafi werdex hiermit zu der dieëjähriaen ordeutlichen General- versammlung, welhe Souuabeud, den 25. März. 1899, Nachmittags 6 Uhr, im Separatzimmex des Neftaurant Baarmann zu Leipzig, Markt 61, abgekalten werden foll, ergebenft eingeladen.

Tag+êorduung :

j Se und Rechnungsabs{chluß für Antrag auf Entlastung der Verwaltung. Vertheilung des Reingewinnes.

Wakhlen zum Aufsichtsrath.

Beschluffafsung über die nah $ 11 Ziffer 6- der Statuten etwa eingehenden Anträge von Aktionären.

Laut Bes&luß der Gencralversammlung vom 19. März 1895 find zur Theilnahme an- der General- ve-rsammlurg alle Aktionäre berechtigt, welche spätestens am 3. (dritten) Werktage vor der Geveralversammlung Aktien bei der Gefell- schaftskaffe oder bci dem Bankhause der Gefell- chaft „Leipziger Bank zu Leipzig“ hinterlegt baben und dies dur Vorzeigung der entsprechenden Hinterlegungsfscheine, welde die Nummern der hinter- legten Aktien angeben müfsen, erweisen.

Albersdorf tei Markranstädt, den22. Februar 1899.

Der Auffichtsrath. Th. de Beaux, Vorsitzender.

[78432] Pereinigte Filzfabriken Giengena. d. Brenz.

Die XVIII. ordentliche Generalversamm- lung findet Montag, den 20. März d. J-.- Vormittags 11 Uhr, im Situngs}aale der Württ. Vereinsbank in Stuttgart ftatt.

Bezüglich der Voraussetzungen zur Theilnahme an der Generalversammlung wird auf $ 24 der revî- dierten Statuten verwiesen.

Außer dem Geschäftsbureau der Gesellschaft zu Giengen a. d. Brenz nimmt die Württ. Vereinsbank in Stuttgart Anmeldungen zur Generalversammlung entgegen. Dieselbe is auch berehtigt, Beurkundungen über den Besitz von Aktien und deren Nummern auszustellen.

Tagesordnung : Die im $ 28 der revidierten Statuten genannten Gegenstände. Giengen a. d. Brenz, den 23. Februar 1899. Im Namen des Auffichtsraths: Der Vorsitzende: äIFobs. Haehnle.

[78433] Osnabrücker Bank.

Die Herren Aktionäre werden hierdurch zu der am Sounabeund, deu 11. März 1899, Nach- mittags 4 Uhr, in Dütting's Hotel in Osnabrück stattfindenden necuuzehuten ordentlichen Generak- versammlung ergebenft eingeladen.

Tagesorduung :

i) Erftattung des Jahresberichts.

9) Beschlußfaffung über die Vertheilung des er- zielten Reingewinnes in Gemäßheit der $8 30 und 33 der Statuten.

3) Entlastung des Vorstandes und des Aufsichts- rathes event. Wahl von 3 Revisoren ($ 31 der Statuten).

4) Neuwablen für den Aufsichtsrath (SF 17 und 30 der Statuten).

5) Beschlußfassung über die Errichtung einer neuen Filiale und Aenderung des $ 13 der Statuten.

Zur Tbeilnahme an der Generalversammlung ift jeder Aktionär berehtigt, welwer fih als folcher innerhalb der lezten fünf Werktage vor der Generalversammlung oder au diesem Tage selbft bis eine Stunde vor Eröffuung der Versammlung bei dem Vorftaude unserer Ge- sellshaft ausgewiesen hat.

Osnabrück, den 22. Februar 1899.

Der Auffichtsrath der Osnabrücker Bank.

C. P. Wieman, Vorsizender.

[78430] Dülkener Gewerbebank in Dülken.

Jahresbericht pro 1898. Einnahme. Geschäfts-Uebersicht. Ausgabe.

M P M. 22 050/65] Kassen-Bestand am 1. Januar 1898 —— 202 371199) Wechsel-Bestand am 1. Januar 1898

Dividenden - Konto Konto-Kurrent- Retourens- Spar- Diskonto-

bil a5 12 000|— 7 644 568/34 95 481/46 1001 976 281 396 58 624/10+

2 981 18 579/20 15 181 4 692|78-

7 705 346 69 587 1 045 009 285 527 61 380 Ghedck- 9 284 Immobilien- 30 Mobilien- 19 172 Effekten- —— Unkoften- 1.125 Zinsen- 1 060 Provisions- |—]} Kassen-Bestand am 31. Dezember 1898 Wechsel-Bestand am 31, Dezember 1898

49 600/03

S8 236 905/18 9 421 946/64 9 421 94664 Gewinn- und Verlust-Konto. Soll. An Unkosten-Konto Reservefonds-Konto Immobilien-Konto

ur sichere Forderungen 10 9/9 Dividende von 150 000

M [A 19 979/90

42 602/06 S 19 474/34 . (23 127/72

S Per Su en-Konto Provisions- Konto

42 602}06 Der Vorftaud. Franz Bäumges, Vorsigender.

Der Auffichtsrath. Felix Tonnar, Vorsitender.